Tägliche, freundliche Erinnerung (Diskussion, Beratung)

4.828 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

@realShughart ich verstehe durchaus was du meinst. Mein Post war nicht als Widerspruch gemeint. Persönlichkeitsentwicklung ist nun mal ein Prozess, der durch Erfahrungen gemacht wird. Die Persönlichkeit ent“wickelt“ sich. Das Innere/der Kern kommt buchstäblich zum Vorschein. Schicht für Schicht. Ein Buch (besser: Therapeut) kann bei ziemlich feststeckenden Schichten den notwendigen Input liefern

Und nein, ich kann die Leute, die jetzt plötzlich stolz verkünden „Persönlichkeitsentwicklung zu machen“ auch nicht ernst nehmen. Andererseits „macht“ man es dann doch irgendwie. Und irgendwo muss jeder mal anfangen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich gönne es dem Fuchs, dem HeiligenGeist und allen anderen, die sozial so aufgestiegen sind. Ich frage mich nur, ob die das hier krasser verkaufen als es ist oder es der Wahrheit entspricht. Auch ich hab 10 Jahre dran gearbeitet, hatte mehr und schönere Frauen als ich es mir je hätte erträumen können aber insgesamt ist das immer noch alles im Rahmen, relativ normal und schwankte über die Zeit. Mal gabs ein Hoch, dann wieder ein Tief. Wenn man den Beitrag vom HlGeist liest, der nur einen Raum betreten muss und alle erzittern vor Ehrfucht vor ihm und bieten ihm Stellen an als Geschäftsführer in einer Firma, könnte man meinen, er hätten dauerhaft den Super Saiyajin erreicht.

bearbeitet von Mobilni
  • LIKE 2
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 51 Minuten, Mobilni schrieb:

Ich gönne es dem Fuchs, dem HeiligenGeist und allen anderen, die sozial so aufgestiegen sind. Ich frage mich nur, ob die das hier krasser verkaufen als es ist oder es der Wahrheit entspricht. Auch ich hab 10 Jahre dran gearbeitet, hatte mehr und schönere Frauen als ich es mir je hätte erträumen können aber insgesamt ist das immer noch alles im Rahmen, relativ normal und schwankte über die Zeit. Mal gabs ein Hoch, dann wieder ein Tief. Wenn man den Beitrag vom HlGeist liest, der nur einen Raum betreten muss und alle erzittern vor Ehrfucht vor ihm und bieten ihm Stellen an als Geschäftsführer in einer Firma, könnte man meinen, er hätten dauerhaft den Super Saiyajin erreicht.

Kann jetzt nur für mich sprechen. Ist definitiv besser als vor 10 Jahren. Je nach Situation immer noch merkbar merkwürdig im Verhalten. Aber auf einem Level wo es nicht mehr so einschränkt und zu 90% auch sehr gut funktioniert. Von ehrfurchtsvoll in den Staub kriechenden Betas um mich herum kann ich jetzt nicht wirklich berichten, dafür bin ich zu sehr im Hintergrund. Wobei da auch immer viel Fremdzuschreibung dabei ist. Eine LTR meinte mal sie würde sehr deutlich merken wenn ich nervös wäre, was bei größeren Gruppen von Fremden durchaus häufiger ist. Vorausgesetzt man musste sich da irgendwie smalltalkmäßig unterhalten, gut präsentieren oder andere sozial gewünschte scheiße machen. Son Weihnachtsessen unter ihren Freunden oder sowas z.b. Hing dann mit den zwei Leuten die ich einzeln kennen gelernt hatte ab und rauche weinsaufend auf dem Balkon. Das geht dann.

Wäre dann entweder total still oder würde viel zu laut reden. Was aber auch irgendwie organgeschuldet ist. Sie gab dann immer so Zeichen damit ich Lautstärke absenkte. gute Frau manchmal. Oder sie kackte mich an, ich solle nicht so mackermäßig auf dem Stuhl lehnen, bzw sagen das ihre Freunde, wobei ich noch nicht heraus gefunden habe ob das wirklich schlecht ist. Jedenfalls sitze ich nicht bewusst mackermäßig sondern so, dass ich bequem zuhören und wenig reden muss. 

Jedenfalls Gruppen schwierig, einzeln leicht, Frauen einfacher als Männer, Bubble mit Frauen auf Partys erzeugen lustiger weise ziemlich easy. Joah. Früher halt so alles scheiße. 

  • LIKE 4
  • HAHA 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mobilini,

du drehst mir das Wort im Mund um. Das alle vor Ehrfurcht erzittern und mir Stellen als Geschäftsführer anbieten habe ich nicht gesagt. Das Angebot mit den Geschäftsstellenleiter ist auch "nur" einmal passiert. Umsatz schafft Privilegien und wenn du viel Umsatz in der Akquise machst beeindruckt das Leute und manchmal verunsichert das auch Leute. Doch ohne PU Aktionen zum Eier aufbauen wie Directs machen, in Fremden Gruppen rein gehen und das schöne Mädel ansprechen, an der Bushaltestelle vor 30 Leuten das schöne Mädel ansprechen, das schöne Mädel ansprechen wenn ein Typ dabei ist, das schöne Mädel ansprechen wenn Eltern dabei sind, eine Rede auf dem Alexander Platz halten, unendlich viele Leute und Gruppen akquiriert zu haben,... wäre mir das nie möglich gewesen. Und meinst du nicht das dies mit dir was macht über die Jahre und das gepaart mit steter geistiger Ausbildung, also dem Lesen und Seminare besuchen? Irgendwann hast du einfach den Boxerblick und mein Blick bekam ich nicht in mein Boxverein. Der Geist strahlt es einfach mit der Zeit aus und dann bewegst du dich so und guckst du halt auch so. 

Alkibiades sagte über Sokrates "Wenn jemand so daher kommt wie dieser da dann weiß man sofort das dieser sich aufs heftigste verteidigen wird. Und es sind ja gerade diese um denen die Gegner einen Bogen machen und gerade diese die lebend aus der Schlacht kommen."

Und Leute die nicht glauben das sowas möglich ist können es nicht glauben weil sie es selbst nicht können. Bewahrt eure Träume und beschützt sie. Lasst euch eure Träume von niemanden ausreden. Denn wenn einer nicht an sich glaubt dann hat er kein Leben. Goethe "Sobald du dir vertraust, sobald weißt du zu Leben."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 20 Stunden, Hexer schrieb:

Einen Mix aus "Jetzt" von Tolle, "The Work" von Byron Katie, "Der Pfad des friedvollen Kriegers" von Millman und "Models" von Manson. In dieser Reihenfolge. Also im Prinzip alles, was mit Akzeptanz zu tun hat.

Kannst du mal etwas näher ausführen, was dir die Bücher jeweils gebracht haben?

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 17 Stunden, HeiligeGeist schrieb:

Hallo,

was bedeutet denn PE eigentlich? Yael, vielleicht möchtes du ins Detail gehen mit deiner Ex-Oneitis? 

Es gibt Zungen die behaupten das Frauen gar keine Oneitis entwickeln können, zumindest nicht so doll wie wir Männer hier auf Planet Erde.

Welche Details? Oneitis ist eine Person, von der du viel hältst, viel lernen willst, aber sie kommt mit dieser Rolle nicht ganz klar. Warum können Frauen so was nicht haben?

Dieser Guy hat für mich so viel getan, wie kein anderer Mensch. Aber nicht weil die anderen mich weniger mochten, sondern weil er einfach mehr Möglichkeiten hatte (Geld, Einfluss, Bildung, Aussehen, Intellekt, Talente, usw.)

bearbeitet von Yaёl
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gerade eben, endless enigma schrieb:

yael bist du das auf dem bild?

Ja, das bin ich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Stunden, Rudelfuchs schrieb:

Bubble mit Frauen auf Partys erzeugen lustiger weise ziemlich easy. 

Kannst du das Mal genauer erklären? Hab ich, zumindest bewusst, nie so hinbekommen.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde, Yaёl schrieb:

Welche Details? Oneitis ist eine Person, von der du viel hältst, viel lernen willst, aber sie kommt mit dieser Rolle nicht ganz klar. Warum können Frauen so was nicht haben?

Dieser Guy hat für mich so viel getan, wie kein anderer Mensch. Aber nicht weil die anderen mich weniger mochten, sondern weil er einfach mehr Möglichkeiten hatte (Geld, Einfluss, Bildung, Aussehen, Intellekt, Talente, usw.)

Ich wundere mich, dass der Aspekt "kommt mit dieser Rolle nicht ganz klar" für dich zur Definition gehört. Es ist doch auch möglich eine Oneitis zu entwickeln wenn der andere damit klar kommt.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Minuten, Crafter schrieb:

Ich wundere mich, dass der Aspekt "kommt mit dieser Rolle nicht ganz klar" für dich zur Definition gehört. Es ist doch auch möglich eine Oneitis zu entwickeln wenn der andere damit klar kommt.  

Warst du schon bei einer Frau Oneitis? Gut klargekommen? Das bezweifle ich.

Und so ist es auch umgekehrt. War schon Oneitis bei einigen, auch bei den beiden Ehemännern  -  es fühlt sich gar nicht gut an: zu große Verantwortung.

Wer dich auf ein Podest setzt, wird dich früher oder später mit voller Kraft von diesem Podest stürzen, weil du seine Erwartungen nicht erfüllt hast. Darauf kannst du dich verlassen.

bearbeitet von Yaёl
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 15 Minuten, Doc Dingo schrieb:

Kannst du das Mal genauer erklären? Hab ich, zumindest bewusst, nie so hinbekommen.

+1 werde auf Partys eher von den Mädels ignoriert :ermm:

  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten, endless enigma schrieb:

frauen haben von oneitis doch absolut keine ahnung in wahrheit.

Was ist es aber bei Frauen, die sich in "Beziehungen" weiter schlagen lassen, auf den Strich geschickt werden, sich psychisch fertig machen lassen etc.

Hat schon etwas von Oneitis, nur eben abgewandelt. Oder wie siehst du das?

Kam mir gerade so in den Kopf und sind absolut keine durchdachten Gedanken.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten, spirou schrieb:

Was ist es aber bei Frauen, die sich in "Beziehungen" weiter schlagen lassen, auf den Strich geschickt werden, sich psychisch fertig machen lassen etc. 

Hat schon etwas von Oneitis, nur eben abgewandelt. Oder wie siehst du das?

nein, das ist nichts ähnliches. für außenstehende ist das immer schwer zu begreifen, aber für diese frauen stimmt einfach (trotzdem) die rechnung. anders ausgedrückt: wer sich schlagen lässt, hat seine gründe. egal ob mann oder frau.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Minuten, Yaёl schrieb:

Warst du schon bei einer Frau Oneitis? Gut klargekommen? Das bezweifle ich.

Und so ist es auch umgekehrt. War schon Oneitis bei einigen, auch bei den beiden Ehemännern  -  es fühlt sich gar nicht gut an: zu große Verantwortung.

War ich tatsächlich (zumindest hat ihr Verhalten, meinem bei einer ehemaligem Oneitis stark geähnelt) und in dem Fall fühlte es sich nicht gut an. Das lag aber daran, dass ich nicht ansatzweise soviel für sie empfunden habe.

Ich hatte aber auch schon eine Oneitis für eine Frau, wo es nicht so wirkte als käme sie nicht damit klar. Warscheinlich wusste sie davon auch nichts. Gesund war unsere Beziehung (es war keine LTR) im großen und ganzen aber auch nicht. Trotzallem eine unglaublich intensive Zeit.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden, endless enigma schrieb:

nein, das ist nichts ähnliches. für außenstehende ist das immer schwer zu begreifen, aber für diese frauen stimmt einfach (trotzdem) die rechnung. anders ausgedrückt: wer sich schlagen lässt, hat seine gründe. egal ob mann oder frau.

Zb alternativlosigkeit, abhängigkeit (monitär, emotional etc...), generelles minderer selbstwert.

So als "gründe". Hört sich alles bissl nach lse an nech.... 

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 34 Minuten, Doc Dingo schrieb:

Kannst du das Mal genauer erklären? Hab ich, zumindest bewusst, nie so hinbekommen.

Basically einfach völlig selbstverständlich machen und damit die Umgebung "anstecken". Hast du mal probiert? Ich hab das mal amüsiert bemerkt (aus dem Dreier hätte easy auch ein 10er werden können) und später hier nachlesen können:

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde, Yaёl schrieb:

Oneitis ist eine Person, von der du viel hältst, viel lernen willst, aber sie kommt mit dieser Rolle nicht ganz klar.

Oneitis meint Podestdenken. Das hat nur mit dir selbst was zu tun - und nix mit der Person, die du aufs Podest stellst. Darum isses auch nicht anstrengend, ne Oneitis zu sein. Außer, man macht selbst mit beim Podestdenken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten, Jingang schrieb:

Basically einfach völlig selbstverständlich machen und damit die Umgebung "anstecken". Hast du mal probiert? Ich hab das mal amüsiert bemerkt (aus dem Dreier hätte easy auch ein 10er werden können) und später hier nachlesen können:

 

Den Thread kenn ich, aber danke. Bewusst hab ich mich damit nie so wirklich beschäftigt, also kann schon sein dass ich Mal unbewusst geschafft hat. Mich würden zusätzlich noch die Fuxschen Gedanken dazu interessieren.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.