82 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Gerade eben, Zoidberg79 schrieb:

Wenn es das Onlinegame nicht gäbe, hätte ich bis heute nicht gefickt.

Du solltest an deiner Wirkung feilen.

Dann kannst du dir auch im echten Leben welche klarmachen.

Viel schneller und einfacher.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben, Hafenmeister schrieb:

Online funktioniert

Warmduschen funktioniert auch, ist aber Komfortzone.

Onlinegame ist auch Komfortzone.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten, DarkTriad schrieb:

Du solltest an deiner Wirkung feilen.

Dann kannst du dir auch im echten Leben welche klarmachen.

Viel schneller und einfacher.

Danke, ich bin mit meiner Wirkung sehr zufrieden und kann beides. Konnte ich aber nicht immer und habe über das Onlinegame den Einstieg gefunden. 

Es spricht aus meiner Sicht nichts dagegen, alle möglichen Kanäle zu nutzen. Je nach Job kann man sich online easy Dates nebenbei auf der Arbeit klar machen und auf dem Heimweg dann Streetgame praktizieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Herangehensweise für dich:

1) Umgib dich mit positiven Vorbildern und ahme sie nach. Zum Beispiel in Pick Up Lairs.

2) Lass dir von Leuten helfen, die bereit sind, dich zu unterstützen und einen Weg mit dir zu gehen. Nimm Hilfe an, wo du sie kriegen kannst.

3) Arbeite an deiner Selbstsicherheit und überschreite die Grenzen deiner Comfort Zone. Mache Comfort Zone Challenges. Ich weiß nicht, wo du wohnst, in vielen Großstädten gibt es nämlich Comfort Zone Crusher Gruppen.

4) Mache die Schritte des Don Juan Boot Camps oder der Demonic Confidence. Wenn es nicht funktioniert, zurück zu Schritt 1 und 2. Du musst auf jeden Fall auf Frauen zugehen können. Du musst sie ansprechen können. Daran führt kein Weg vorbei. Das muss funktionieren! Schau, dass du da irgendwie hinkommst und übe das.

Online Game ist sicher auch einen Versuch nebenbei Wert. Dafür solltest du (wie du vielleicht schon gelesen hast) aber sehr gute Fotos haben, damit es sich lohnt. Dafür musst du dir ein Foto Shooting organisieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten, Zoidberg79 schrieb:

Danke, ich bin mit meiner Wirkung sehr zufrieden und kann beides. Konnte ich aber nicht immer und habe über das Onlinegame den Einstieg gefunden. 

Ich habe FSV1905 gesagt, kein Onlinegame zu machen, weil dort die Frauen nicht besonders gut sind und er seine Wirkung nicht entfalten kann.

Aber er muss selbst wissen, was er machen will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo @FSV_1905

ich kann dir hier nur meinen Thread empfehlen, indem du sehen kannst, dass ich genauso leide wie du. Und ich habe auch das gleiche Alter wie du. Ich bin diesen Sommer aufgewacht. Also nicht lange her.

Ich hatte FAST mein erstes mal, aber die Alte hat es bemerkt, dass ich noch unerfahren bin und hat mich dementsprechend abgeschossen, weil ihr meine Überleitung zum Sex nicht gefallen hat. Es war viel zu hastig, war zu nervös. Aber sie wusste NICHT das ich Jungfrau bin. Sie glaubte sogar, dass ich schon mit 5 Frauen geschlafen hatte.

http://www.pickupforum.de/topic/156817-27-jahre-jungfrau-und-beim-ansetzen-zum-sex-verschissen-wie-weitermachen/

Nun sind paar Monate vergangen. Und es fickt meinen kopf immer noch . Bisher nur paar NCs.

 

Die Gründe wieso ich JF bin, sind unter anderem dass ich ideologisch verblendet war. Ich habe immer Hoffen-und-Warten Taktik angewendet. + Ich habe mich geweigert, Fraun aktiv zu verführen, weil wir ja in einer "gleichberechtigten Gesellschaft" leben. Also können auch mal die Frauen kommen und mich verführen. Tun sie aber nicht. Sie leben im Paradies.

 

Lies dir meinen Thread durch.

 

Ich gehe gerade durch die psychische Hölle.

 

 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi, 

hatte mein erstes mal auch erst mit 27 und mir natürlich auch Phasenweise immer wieder richtig stress gemacht.

Hätte auch bei mir deutlich früher passieren können, habe nur einfach nie die Signale der Frauen verstanden. Hab mal bei einer übernachtet zum Film gucken. Und dann hab ich da nur gepennt. Mega Fail. Die Dame hat mich danach natürlich postwendend abgeschossen und das hat mich echt getroffen damals.

Kann dir auch nur den Tipp geben für den Anfang online Game zu machen, das erleichter es erstmal den Kontakt herzustellen. Man lernt zwar auch so immer wieder mal Frauen kennen aber dadurch kann man sich ein bischen mehr üben.

Hatte damals auch zahlreiche Dates verkackt :)

Allerdings Lob des Sexismus hat mir damals in vielen Dingen die Augen geöffnet. Lies es mal und wende die Dinge an. 

Mit diesen beiden Tipps solltest du wenn du kein Vollhonk bist schon relativ zügig Erfolge feiern können. Und auf denen kann man dann ja auch aufbauen.

Viel Glück.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hahaha... ich werde als Jungfrau sterben, wenn ich so weitermache.

Ich möchte euch berichten, wie es mir seit meinem ersten Beitrag vor 2 Monaten erging. Außerdem möchte ich den Schatten der Anonymität im Internet nutzen, um mich über ein paar Dinge aus zu kotzen. Der eine oder andere wird hier sicherlich nun sagen, was ein weinerlicher Typ, aber mir gehts grade echt dreckig.

Ich habe mir hier echt einen Push abgeholt. Kurz nach meinem Startbeitrag wurde ich deutlich aktiver. Nicht direkt im Frauen ansprechen, sondern dabei aktiv auf Leute zuzugehen und meinen Social Circle zu erweitern. Das hat echt gut funktioniert. Ich habe innerhalb kürzester Zeit mehr Leute kennengelernt als den ganzen Rest des Jahres. Das tat echt gut, hielt aber nicht lange an.

Kurz gesagt, mein Inner Game ging völlig den Bach runter und ich habe festgestellt, dass ich gerade auch an anderen Fronten in meinem Leben mächtig unzufrieden bin. Ich studiere nebenberuflich BWL und arbeite nun seit knapp 10 Jahren in meinem Unternehmen. Es war mein Wunsch mit dem Studium beruflich noch was nachzulegen. Aber es kostet mich wahnsinnig viel Zeit und Nerven. Es ist auch eine mega Blockade beim Frauen kennenlernen, da ich während der Klausurenphase (Nov-Jan) fast jeden Abend nach der Arbeit lernen muss. Sport und Freizeit sind in der Zeit kaum vorhanden. Am Wochenende bin ich meist so fertig, dass nicht mehr viel geht. Das war vor einigen Wochen auch der erste Knackpunkt.

Dann ist da noch mein Job. Der geht mir derzeit auch wahnsinnig auf die Eier. Wir waren immer ein cooles Unternehmen, aber seit knapp einem Jahr hat sich viel geändert. Mittlerweile würde ich am liebsten nur noch weg und was anderes machen. Ich habe aber keinen Plan B und Angst vor den finanziellen Einbußen, wenn ich alles hinschmeiße. Wirklich viel Zeit, mich um Alternative zu kümmern habe ich bei dem Pensum aber auch nicht.

Und dann ist da das Thema Frauen, was mich täglich begleitet. Leute, ihr könnt gar nicht nachvollziehen, wie scheiße das ist, wenn du mit fast 28 Jahren noch komplett unerfahren bist. Manchmal fühlt man sich, wie so ein Depp, der halt einfach zu dumm ist, Frauen zu verführen. Mein Selbstbewusstsein ist in der Hinsicht echt völlig im Keller. Erst Recht dadurch das ich derzeit auch noch kaum zum Sport komme. Das hat einen wenigstens bisschen gepusht.

Ich habe hier im Forum viel gelesen und weiß mittlerweile nicht mal, ob mir das wirklich so gut getan hat. Erstens, weil ich sehe, wie einfach es doch sein kann, was mein State noch weiter runterzieht. (Nach dem Motto, warum kann ich das verdammt nochmal nicht?!) und zweitens weil es einfach massig viel Input auf einmal ist. Ich bin manchmal sehr verkopft und durch die zig hundert Infos, verkrampfe ich noch viel mehr. Lustig, der ein oder andere wird jetzt sagen, aber hey "FSV_1905", wenn du es doch weißt, warum änderst du es dann nicht? Ja.. ich kriege es einfach nicht hin. Aufgrund der ganzen Lebenssituation gerade, baue ich mir so noch viel mehr Druck auf. Ich merke, wie ich grade an zig Baustellen gleichzeitig arbeite und nirgens was erreiche. Auf der anderen Seite will ich im Leben immer alles zu 100% richtig machen und wenn dann alles irgendwie nicht funktioniert, zieht das einen noch weiter runter..

Und zu guter letzt. Irgendwie habe ich es die Tage geschafft, über Tinder ein Date auszumachen.

Heute hat es stattgefunden und es war mein erstes Date über Tinder. Super nettes Mädel, aber null IOI ihrerseits. Wir haben uns knapp 2 Stunden unterhalten, aber der Funke ist nicht wirklich übersprungen. Null Kino meinerseits. Tausend Sachen hier gelesen, aber nichts umgesetzt. Kein Plan warum. Ich komme einfach auf zu wenige Dates (Gründe siehe oben) und habe dann einfach mega Schiss in der Buchse es zu versauen. Mich nett mit dem Mädel über alle möglichen Dinge zu unterhalten, ist für mich kein Problem. Das Gespräch aber auf eine sexuelle oder flirtige Ebene zu lenken, gelingt mir nicht. Auch weil mir die Erfahrungswerte fehlen. Auch hier versuche ich krampfhaft alles richtig zu machen. Es geht jetzt schon wieder los, dass ich mich Frage, ob es überhaupt Sinn macht ihr nochmal zu schreiben oder ob das needy rüber kommt.

Was ich mir hier von dem Beitrag erhoffe? Ich weiß es ehrlich gesagt nicht. Bei meinen Freunden und Familie habe ich nicht das Gefühl, dass sie mir helfen können. Anfang August hatte ich schon mal eine ähnliche Phase. Da ist mir auch von allen Seiten alles über meinem Kopf zusammen gebrochen. Aktuell bin ich wieder auf dem Weg dorthin, aber noch bereit etwas in meinem Leben zu ändern und das wird bitter nötig sein.

Hier sind viele User mit großer Lebenserfahrung und vielleicht auch Männer, die sich schon in einer ähnlichen Situation befunden haben. Ich würde mich über Tipps jeglicher Art von euch freuen! Auch ein Dank an alle, die sich diesen Wall of Text angetan haben. Um meine Situation ausführlich zu schildern, war es leider notwendig.

 

bearbeitet von FSV_1905

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

LieberFSV_1905,

ob du es glaubst oder nicht, ich kann deine Gedankengänge gut nachvollziehen. Ich war selbst in dieser Phase, und bin erst mit Anfang 30 so richtig (bei Frauen) durchgestartet. Bei mir hatte sich jede Menge Frust angestaut und mein Selbstwertgefühl war am Boden. Und zwar total. Ich kann dich verstehen, dass du dir manchmal "verarscht" vorkommst, wenn du hier all die Erfolgsberichte so liest. Jedoch musst du wissen, dass a) auch hier viel gelogen wird, b) die meisten User durch ne Menge Dreck gegangen sind bis sich der erste Erfolg eingestellt hat und c) dass es einfach Glückspilze auf dieser Welt gibt, bei denen es mit Frauen auf Anhieb klappt (nennt man auch Naturals). Mir hat damals geholfen, meine Baustellen Stück für Stück abzuarbeiten. Erst als ich rundum mit meiner Situation zufrieden war, hab ich mich wieder mit Mädels beschäftigt. Und dann hat es plötzlich geklappt, eben weil Frauen dann nur noch ein zusätzliches Plus in meinem Leben waren und nicht die Nummer 1 Priorität. Es ist am Anfang verdammt hart, zunächst mal auf Frauen zu verzichten, weil du dich "alt" fühlst und denkst du bist ja schon ein Spätzünder. Es gibt aber leider keine Abkürzungen im Leben- du musst hart an dir arbeiten.

bearbeitet von normalman
  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 19.10.2017 um 18:56 , DarkTriad schrieb:

Du solltest an deiner Wirkung feilen.

Dann kannst du dir auch im echten Leben welche klarmachen.

Viel schneller und einfacher.

YES! Ich bin ne Frau und scheinbar echt mies im OG - im real life kein Thema, im OG fast unmöglich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten, Himmelgrün schrieb:

YES! Ich bin ne Frau und scheinbar echt mies im OG - im real life kein Thema, im OG fast unmöglich

Willkommen im Verein. Dasselbe nur in männlich. Ich habe vor gut 2 Jahren mal bisschen OG gemacht...reden wir nicht drüber. War einfach nicht gut. Ich war maximal der Entertainer für paar Mädels, die nie auf ein Treffen gehen wollten mit mir. Das war der komplette Käse. Ich muss aber auch zugeben, ich hatte kein Nerv mir da ein mega gepimptes Profil zu errichten. Dafür war mir die Zeit zu schade.

@FSV_1905 Mach dich nicht verrückt. Nur weil es mal gerade nicht läuft sagt das überhaupt NICHTS über deine Person aus. Scheiße, ich wurde vor kurzem mal wieder gefriendzoned. But who gives a shit? Aufstehen, Krone richten, weiter machen.

Mach dir einen groben Gameplan. Geb das mal in die Sufu ein, da findest du einiges, z.B. den Gameplan von Hood. Im Prinzip ist das ganze recht simple aufbaut. Open -> Attraction -> Rapport -> Close. Findest du auch so in der Mystery Methode. Wie du das machst ist völlig dir überlassen. Attraction kannste mit C&F erzeugen, oder DHV oder whatever. Einfach das was zu dir passt. Zum Thema Rapport und Close gibts hier unzählige Beiträge, genauso wie zum Thema Open.

Mindest: Das Mindset sollte sein: Jede Erfahrung die ich mache, ob gut oder schlecht, bringt mich letztlich im Game weiter und hilft mir mich zu entwickeln.

Mach dir ne Word-Datei oder einen Thread hier im Forum (hier kriegste sogar noch kostenloses Feedback). Die nennste Field Reports. Da dokumentierst du deine Aktionen. Stichpunkte reichen. Dann mach mal ordentlich Sets und fang an zu Daten. Ruck zuck wirst du Muster erkennen. Z.B. dass es dir bei der Eskalation mangelt oder den nächsten Schritt zu gehen. Diese "Muster" schreibst du in eine zweite Datei namens "Sticking Points" oder in dein Tagebuch oder in deinen Thread. Schnell hast du da ne kleine Liste mit Dingen die nicht laufen. Versuch dir da maximal 2-3 Sachen raus zu suchen und daran zu arbeiten bis es sitzt. So wirste schrittweise besser. Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut.

Inner Game ist eine ganz andere Baustelle. Das ist so eine Sache, die muss mMn jeder für sich selbst erkunden. Da sind die Leute viel zu verschieden um hier allgemein irgendwelche Aussagen treffen zu können. In der Schatztruhe gibt es unendlich viele Beiträge. Schau mal in meine Signatur, vllt. ist da auch was interessantes für dich dabei.
Mich hat im Bereich Inner Game vor allem Tolle weiter gebracht. Liegt daran, dass ich immer ein ziemlich verkopfter Mensch war (und z.T. auch noch bin.) Radikal Ehrlich war auch ziemlich gut und macht vom Verständnis her noch mehr Sinn, wenn man Tolle gelesen hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Himmelgrün

Ich betreibe nichts in Richtung online aber wie kann eine Frau mies im Online-Game sein? Ihr seid doch kreativ und wandelbar. Das man(n)/frau da nicht immer den Hauptgewinn knackt ist klar. Kommt immer drauf an was Du suchst. Aber ein sooo mieses Ergebnis nehm ich Dir nicht so ganz ab, da Du im Realgame besser bist. Ganz abgesehen von der unendlichen Auswahl an Typen....

so long

Niemann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

@FSV_1905

Ich glaub, ich kann in etwa nachvollziehen wie du dich fühlst. Ich habe dieses Thema auch ewig lange vor mir hergeschoben.

Bei mir war da u. A. die Angst, dass ich bestimmte Erwartungen, die man in sexueller Hinsicht an mich stellt [bzw. das was ich dafür halte], nicht erfüllen kann. Es ist jetzt nicht so, dass sich nie eine Frau für mich interessiert hätte. Ich habe ein passables Aussehen und somit gab‘s auch immer wieder die ein oder andere Interessentin. Es waren auch zwei Elfmeter dabei – ohne Torwart und mit dem Ball auf der Linie…also eigentlich war der Ball schon fast über der Linie - wurde trotzdem nichts.

Online lief nichts, im Club lief nichts, und im Social Circle halt auch nicht – obwohl Chancen da waren, hab ich halt schlussendlich doch jede Frau vergrault. Letztlich läuft halt doch alles auf das Thema Sex raus. Und wenn hier halt  Zweifel bezüglich der „Tauglichkeit“ bestehen, dann bringt auch das ganze [erfolgreiche] Vorgeplänkel nichts. Man macht‘s dann halt nicht. Also Ich hab‘s dann halt nicht gemacht.

 

Für mich hieß das dann halt > Sex haben  …zum einen um zu wissen wie das ist, und zum anderen um für mich zu klären ob ich das kann [Klingt doof..ist aber so].

Ich bin dann zu einer Prostituierten gegangen. Naja… also final lief das dann so - aber davor hatte ich mir aber etliche Pläne gemacht wie ich das Ganze am Besten bewerkstelligen soll.

Der bessere Weg wäre m.E. der, dass du dich einem Kumpel anvertraust. Der sollte sich dann mal in seinem Umfeld umhören ob da ne Frau wäre, die sich deiner annehmen würde. Ich konnte das nicht – und mir ne Frau „klar machen“ …und so tun als gäbe es das „Problem“ nicht …das konnte ich auch nicht. Ich dachte mir so „Das kannst du keiner Frau zumuten…und wenn du es einer Prostituierten zumutest.. na dann bekommt die wenigstens Geld dafür“

 

Soweit mal meine Gedanken zum Thema. Grüße

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten, Niemann-N schrieb:

@Himmelgrün

Ich betreibe nichts in Richtung online aber wie kann eine Frau mies im Online-Game sein? Ihr seid doch kreativ und wandelbar. Das man(n)/frau da nicht immer den Hauptgewinn knackt ist klar. Kommt immer drauf an was Du suchst. Aber ein sooo mieses Ergebnis nehm ich Dir nicht so ganz ab, da Du im Realgame besser bist. Ganz abgesehen von der unendlichen Auswahl an Typen....

so long

Niemann

grade vor wenigen Minuten wieder.... Tinder - Smalltalk anfangs witzig.... dann bißerl mühsam Auszüge:

HG: Aber bissl niedere instinkte ausleben is durchaus reizvoll

Himmelgrün: Ja, dnn mach das und gib bescheid, wenn du es erledigt hast (Y)

HG: Alles klar....ok...

Das seh ich jetzt eher als abfuhr

Himmelgrün: nicht gegen dich, nur gegen die fick-einstellung vorm kennenlernen

 

blablablubb

 

ich (!) frage dann um seine Nummer, krieg ich, switchen auf Whatsapp - ich (!) schlage Treffen vor - 2 Vorschläge, 1. in nem andren Bundesland, 2. muss arbeiten. Nix Gegenvorschlag. Ich hab einfach keine Lust auf tagelanges texten, lief sowieso schon über 3 Tage. Als ich wegen realem Treffen anfragte, meinte er...

Himmelgrün: real treffbar oder lieber nur tippend unterwegs

HG: Jeder baum kann sich mit substral und co weiterentwickeln

Schickst du auch fotos?

Himmlgrün: ich bin weder substral noch co

ich schicke keine fotos, die du dir vorstellst

wenn du treffen magst, gibt bescheid

HG: Ja können wir machen

Bist du in XY

Himmelgrün: kann am 98. oder 99., abends in xy sein

HG: am 98. werd ich wohl in XX sein und am 99. muss ich arbeiten

Himmelgrün: na schade

NEXT

 

RG ist westenlich einfacher, ansprechen (oder angesprochen werden), sofortige Selektion (next oder mal sehen), unheimliche Zeitersparnis, lustig, mal läuft's, mal geht nix. Aber much more easier

bearbeitet von Himmelgrün

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Beileid! Ich bestreite nicht, daß es von Angesicht zu Angesicht einfacher und zeitsparender ist. 

Online ist das von Dir Beschriebene wohl "Berufsrisiko". Wie sagen die Online-Spezialisten, Numbersgame. Wie ist deine Trefferquote? Ich als humorloser Pedant hab da keine Antennen dafür. Als Mann braucht man noch ein überdurchschnittliches Aussehen, um ein halbwegs brauchbares Ergebnis zu erzielen...

Jetzt Bett....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Niemand-N

ich kann dir hier nur einen Ratschlag geben; steh dazu! Zu Allem, vor allem auch deinen (aus deiner Sicht) Schwächen. Wenn du dir damit leichter tust, zieh sie selbst ins Lächerliche, aber selbstbewusst. Ohne dir dabei weniger Wert zuzugestehen. Soll heißen, übertreib ruhig ala "Irgendwann, wenn die Hölle zufriert, dann fick ich auch mal". oder sei bewusst schwach aber steh dazu. Das Bild das du projizierst ist alleine dein Bild von dir selbst. (Selbstbild, Fremdbild), jeder (!) hat Schwächen, ist immer nur ne Frage wie du damit umgehst. Finde deinen (!) Humor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alles zu dokumentieren ist vielleicht wirklich gar keine so schlechte Idee. Auch um mein Gewissen etwas zu beruhigen und selbst zu sehen, dass ich wirklich etwas tue, um meine Situation zu verändern. Ich bin selbst selten mit mir zu Frieden, was auch keine gute Angewohnheit ist. So nach dem Motto, wenn ich in einer extrem schweren Klausur eine 2.0 schreibe, freue ich mich gar nicht so wirklich, sondern ärgere mich mehr darüber, dass vorne keine 1 steht.

Ohne Mist, so nach und nach fallen mir immer mehr Dinge auf, die mir grade diesen krassen Hirnfick bereiten. 

Ich bin halt schon sehr perfektionistisch unterwegs und baue mir in Situationen Druck auf, wo es eigentlich völlig unnötig ist. 

Das Date von gestern ist hier das beste Beispiel. Statt mir zu denken, alter probier doch mal bisschen was aus, sei frech und risikiere Fehler, grübel ich jetzt schon wieder darüber nach, was ich der HB schreiben könnte, um am besten eine 100% Chance auf ein neues Date zu haben. Und genau diese Lockerheit hat mir mMn auch gestern beim Treffen gefehlt. Wir haben uns zwar gut unterhalten, aber ich glaube nicht, dass sie den Eindruck hatte, dass da drüben jetzt der super lockere Typ sitzt, mit dem man viel Spaß haben kann.

Dann als letzter Punkt, der mir grade zu der aktuellen Situation einfällt. Ich denke einfach viel zu negativ. Das ist eigentlich gar nicht meine Art, aber hat sich die letzten Monate extrem eingeschlichen. Ich würde generell gerne wieder eine positivere und fröhlichere Einstellung zum Leben erhalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey FSV,

erstmal vorweg: Nicht aufgeben, es wird irgendwann besser. Du bist auf dem richtigen Weg. Es wird sich noch eine Weile alles scheiße anfühlen, möglicherweise geht es sogar noch weiter bergab. Aber geh in kleinen Schritten weiter, dann kommst du auf der andern Seite wieder raus und es wird dir besser gehen.

Du hattest ein Date über Tinder. Das kommt auf den "Du bist ein geiler Typ."-Stapel. Mess dich nicht an irgendwelchen Naturals oder PUAs, die das Spiel schon seit 10 Jahren spielen. Mess dich an deinen Möglichkeiten. Du klingst nicht so, als würden die Tinderdates einfach vor die Füße fallen, also feier dich mal ein bisschen für diesen Erfolg.

Das Date ist schlecht gelaufen. Das kommt auf den "Erfahrungen, aus denen du lernen kannst."-Stapel. Erstmal solltest du das so oder so nicht überbewerten. Es gibt Tausende Gründe, wieso es zwischen euch nicht gefunkt haben könnte und davon hast du höchstens ein paar Hundert in der Hand. ;) Also nicht überbewerten, nicht verrückt machen. Es kommen noch mehr Dates, davon werden manche gut und manche schlecht laufen. Das gehört dazu. :) Wenn du Dinge erkannt hast, die du hättest besser machen können, überleg dir, wie konkret du besser hättest handeln können. Stell es dir ganz bildlich vor, spiel es in deiner Fantasie durch. Dann wird es dir beim nächsten Mal leichter fallen, es so zu machen. Wenn es sich dann doch nicht richtig anfühlen sollte, mach es nicht. Du bist am Anfang eh schon nervös genug, da solltest du dich nicht noch selbst zusätzlich unter Druck setzen.

Es ist deine Entscheidung, was du bei einem Date machst. Du musst in dem Moment weder der Frau noch dir selbst was beweisen. Es gibt weder ein "Was denkt die von mir?" noch ein "Jetzt traue ich mich schon wieder nicht, was ich mir vorgenommen habe." noch so ähnlich. Der Moment gehört einfach nur dir. Was auch immer du machst, ist das richtige (mal abgesehen davon, irgendwelche Grenzen der Frau nicht zu respektieren oder so). Genieß einfach den Moment, halt das Gespräch am laufen, sei nett, dann kannst du nichts falsch machen. Du wirst wenig Lays kriegen, aber Erfahrung im daten. Es wird immer mehr Teil deiner Komfortzone und irgendwann gehst du wie von selbst immer einen Schritt weiter. Ob du eine Frau küsst, fickst, etc oder nicht, ist nicht nur ihre, sondern auch deine Entscheidung. Setz dich also nicht unter Druck, irgendwas machen zu müssen.

Also, sieh die Dinge nicht so verkrampft. Sei nicht so hart zu dir. Versuch, das Positive zu sehen. Und bleib einfach dran, dann wird das schon. Vielleicht findest du ja einen erfahrenen PUA, der sich mal im Real Life mit dir trifft.

Davon abgesehen scheint ja auch anderes bei dir nicht so rund zu laufen. Dass du dir das bewusst machst, darfst du auch ruhig mal als Erfolg sehen. Das ist nämlich ein wichtiger erster Schritt auf dem Weg zur Veränderung. Mach die Probleme ausfindig, arbeite daran, bring dein Leben ins Reine. Dann wird es dir besser gehen, die Sex-Sache wird weniger wichtig. Und die Frauen werden dich auf wundersame Weise auch anziehender finden. Auch hier gilt: Setz dich nicht zu sehr unter Druck. Arbeite an deinen Problemen und hab Geduld. dann wird das schon irgendwann.

Und wenn du Lust hast, schau mal im Unterforum Persönlichkeitsentwicklung vorbei. Da steht ne Menge interessantes Zeug.

Viele Grüße

 David

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Stunden, FSV_1905 schrieb:

Dann ist da noch mein Job. Der geht mir derzeit auch wahnsinnig auf die Eier. Wir waren immer ein cooles Unternehmen, aber seit knapp einem Jahr hat sich viel geändert. Mittlerweile würde ich am liebsten nur noch weg und was anderes machen. Ich habe aber keinen Plan B und Angst vor den finanziellen Einbußen, wenn ich alles hinschmeiße. Wirklich viel Zeit, mich um Alternative zu kümmern habe ich bei dem Pensum aber auch nicht.

Ich denke es ist nicht nur deine Unerfahrenheit, die dir im Umgang mit Frauen Probleme bereitet, sondern auch deine allgemeine Unzufriedenheit mit deinem (Berufs-)Leben. Ganz ehrlich? Wenn dir dein derzeitiger Job keinen Spaß macht und auch(mittelfristig) keine Aussicht auf Besserung besteht, dann ändere etwas. Jemand anderes wird es nicht für dich tun! Das ist nämlich auch ein wichtiger Punkt in Sachen Selbstbewusstsein: Herr seines eigenen Lebens(-glücks) zu sein.

 

vor 23 Stunden, FSV_1905 schrieb:

Heute hat es stattgefunden und es war mein erstes Date über Tinder. Super nettes Mädel, aber null IOI ihrerseits. Wir haben uns knapp 2 Stunden unterhalten, aber der Funke ist nicht wirklich übersprungen. Null Kino meinerseits. Tausend Sachen hier gelesen, aber nichts umgesetzt. Kein Plan warum. Ich komme einfach auf zu wenige Dates (Gründe siehe oben) und habe dann einfach mega Schiss in der Buchse es zu versauen. Mich nett mit dem Mädel über alle möglichen Dinge zu unterhalten, ist für mich kein Problem. Das Gespräch aber auf eine sexuelle oder flirtige Ebene zu lenken, gelingt mir nicht. Auch weil mir die Erfahrungswerte fehlen.

Klat ist deine Unerfahrenheit ein Handicap, aber was erwartest du dir denn  von einem Tinder-Date? Du hast selten/nie Dates und erwartest, dass du die erste Dame, mit der vorher ein bisschen getippert hast, verführen kannst!? Vielleicht ist der Funke auch einfach nicht übergesprungen, weil ihr einfach nicht zusammen passt. Nun bist du um eine Erfahrung reicher und beim nächsten (Tinder-)Date wieder um eine weitere Erfahrung. Das ist genau das, was dir fehlt: Erfahrung, also lerne daraus, reflektiere was du hättest besser machen können und gehe nicht zu hart mit dir ins Gericht. Wenn du am Ball bleibst, dann stellen sich auch Erfolge ein und was ein Erfolg ist, das liegt immer im Auge des Betrachters: Für den einen ist ein KC nichts besonderes mehr, für dich wird es ein Erfolg sein. Immer Schritt für Schritt, es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, Rom wurde auch nicht an einem Tag...usw. :)

bearbeitet von johnnycash86
Rechtschreibfehler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du dein Ego durch Sex mit Frauen aufbauen willst, dann können dabei alle Beteiligten nur verlieren. 

Vielleicht wird dir einiges leichter fallen, wenn du dir beim Date o.ä klar machst, dass vor dir ein Mensch mit eigenen Unsicherheiten und eigenen Bedürfnissen sitzt. Kein Objekt, mit dessen Ja oder Nein zum Sex dein Selbstwertgefühl steht und fällt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@puadavid

Danke dir! Das sind genau die Eindrücke von außen, die mich sehr wahrscheinlich weiter bringen. Ich habs schon mal irgendwo erwähnt, aber ich habe echt wahnsinnige Probleme damit mich selbst zu frieden zu stellen. Ich habe immer Angst, wenn ich Erfolge feiere, nachlässig zu werden und das Gesamtziel aus den Augen zu verlieren. Wenn ich mal darüber nachdenke, dann war das Date für mich schon noch ein besonderer Schritt. Eigentlich ein kleiner Teilerfolg, auf den ich auch irgendwo stolz sein hätte können. Ich sehe dann aber nur das Negative, was nicht geklappt hat. Vergleiche mit anderen PUlern hier im Board sind da dann vollkomen fehlplatziert, weil ich einfach auf einem ganz anderen Stand meiner Entwicklung bin.

Im Nachhinein bin ich mir nicht mal sicher, ob das Date wirklich sooo schlecht gelaufen ist, wie ich es mir die ganze Zeit einrede. Hatte mit dem Mädel heute noch per Whatsapp bisschen getextet. Da wir beide Hunde mögen, werde ich ihr vorschlagen, mich und unsere Hündin die Tage beim Spazieren gehen zu begleiten.

Ich denke, der ganze Input hier im Forum war für den Anfang auch einfach echt viel. Zu viel Theorie und viel zu wenig Praxis.


@johnnycash86
Absolut. Früher war es halt nur das Frauenproblem. Jetzt kommen die anderen Sachen noch hinzu. Ich habe so ein paar Gedankenspiele schon im Kopf, was mein Berufsleben angeht. Vielleicht muss ich da auch einfach mal die Eier in der Hose haben und ein Risiko eingehen. Seinen Job zu kündigen, ist und bleibt halt immer irgendwo mit Unsicherheiten verbunden. Das würde mir und meiner Entwicklung vielleicht auch ganz tun.

Was das Date angeht. Mich stört irgendwie mehr, dass ich nichts von dem umgesetzt habe, was ich mir vorher vorgenommen habe. Grundlegend habe ich schlicht zu wenig Dates, weswegen ich da dann vermutlich jedes Mal viel zu viel versuche zu investieren. Ihr habt aber schon Recht. Die Erwartungshaltung war ziemlich überzogen.


Generell. Ich stelle beim Schreiben immer wieder gewisse Dinge fest. Ich gehe immer den absoluten sicheren Weg. Wenn mir heute jemand einen Plan hinlegen würde, der mich durch ein Labyrinth führen sollte. Dann käme ich wahrscheinlich nie im Leben darauf, diesen Plan zu hinterfragen oder mir selbst Gedanken über den Ausgang zu machen. Selbst wenn er mich irgendwo eine Klippe runterfallen lässt, würde ich ihm wohl noch hinterher laufen. Beim Thema Frauen kenennlernen, ist es da so ähnlich. Ich verlasse mich lieber auf Aussagen und Erfahrungen, die andere gemacht haben, anstatt selbst Verantwortung zu übernehmen und meine eigenen Erfahrungen zu machen. Das ist eine böse Mischung, wenn man sich hier nur mit der Theorie auseinander setzt. Ich habe da Null Vertrauen in mich selbst, wie ich gerade feststellen muss. Echt krass, das fällt mir grade wie Schuppen von den Augen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, FSV_1905 schrieb:

Vielleicht muss ich da auch einfach mal die Eier in der Hose haben und ein Risiko eingehen. Seinen Job zu kündigen, ist und bleibt halt immer irgendwo mit Unsicherheiten verbunden. Das würde mir und meiner Entwicklung vielleicht auch ganz tun.

 

Ich hab nen sicheren Job (Beamtenstatus) beendet um etwas Unsichers (Selbständig) zu machen, was mir Spaß macht - um den Rahmen hier nicht zu sprengen, falls du dich austauschen magst, pm oder neuer Thread...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.