General Beta

Advanced Member
  • Gesamte Inhalte

    9.784
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    159

General Beta gewann den letzten Tagessieg am April 20

General Beta hatte den beliebtesten Inhalt!

Ansehen in der Community

9.916 Außergewöhnlich

4 Abonnenten

Über General Beta

  • Rang
    Hilfloser Mitläufer
  • Geburtstag 22.04.1980

Kontakt Methoden

  • Website URL
    http://dasmussgesagtwerden.wordpress.com/
  • ICQ
    0

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Aufenthaltsort
    Preussen-Süd
  • Interessen
    Uninteressant zu sein.

Letzte Besucher des Profils

41.042 Profilansichten
  1. Diese aus der protestantischen Ethik abgeleiteten "Leistungsbefehle" kann man auch überwinden. Zum Beispiel wenn man gesund bleiben will.
  2. Nein. Man kann kann stattdessen auch glücklich und zufrieden sein wenn man schlechte Laune/keinen Bock hat und deshalb in der Lage ist, Sachen einfach unterlassen zu können.
  3. Wenn ihr einen neuen Termin vereinbart habt, dann ist doch alles gut. Aber mit dieser Frage an sie, hast du alles gute wieder schlecht gemacht.
  4. Sie weiß ganz genau dass, soll es mit euch weitergehen, sie mit dir schlafen muss. Das ist der Lauf der Dinge. Egal wie alt Mädchen sind, aber naiv sind sie nicht. Deshalb lass diese Blockiererei auch bei ihr. Die nervigen Fragen auch. Fang jetzt bloß nicht an darauf rational einzugehen. Ich würds überhören und da immer so chillig zustimmen und dabei weiter anfassen. Denk dir einfach, sie ist grad eine kleines unsicheres Ding, was mit sich kämpft. Ist doch niedlich. Bleib bei deiner Linie, bleib locker. Es ist ihr Kampf mit sich. Bestrafe sie nicht dafür, indem du genervt bist. Oder zickst. Sie wird sich schon hingeben, wenn du einfach nur Ruhe bewahrst.
  5. Das Ziel eines jeden hier sollte sein "PU zu verlernen". So wie jeder mit Kreuzbandriss seine Krücken irgendwann abwirft, ist im Optimalfall ein Mann irgendwann in der Lage ohne das ganze Theorie-Technikgewichse hier Frauen zu verführen. Die Theorie ist eigentlich nur dazu da um aufzuzeigen, welche Dynamiken sich hinter so etwas Trivialem wie "sexuelle Anziehung" verbergen. Und nicht sich nen Spickzettel zu machen, was ich zu Frauen sage. Oder wollt ihr ewige Geiseln eines Starthilfekabels sein? Wenn man sich nicht danach fühlt ne Frau anzusprechen oder kennenzulernen, dann lässt man es einfach. Und zwingt sich nicht mit Internetvideos. Oder anderem Krimskrams.
  6. Dann sind 2 Sekunden um die du dafür brauchst und dann? Kannst du erkennen wie die Frau zu dir steht? Du schreibst doch vorhin, dass manche sich umdrehen oder einfach gehen. Und dann kommen hier Leute und faseln was von Hartnäckigkeit. Dass du scheinbar kein Gespür für soziale Dynamiken/Beziehungen hast macht dich doch in dem Fall zu nem nervigen Stalker, wenn du tatsächlich glaubst "einfach dranbleiben, sie will dich nur testen.".
  7. Natürlich. Aber wenn ich sie einfach so aus dem Kalten anlabere habe ich doch diese Konstellation verspielt.
  8. Nö. Natur schlägt Kultur. Kultur machts der Natur nur schwerer.
  9. Er bietet sich an. Das ist keine Selektion. Kein Podestdenken. Es ist sie die letztendlich entscheidet, ob du ran darfst.
  10. Dass Menschen beim Thema Fortpflanzung, und um nichts anderes geht es bei den Schlüsselreizen sexueller Anziehung, primitiv sind, sollte man eigentlich langsam mal wissen. Der ganze Bohei an Kopfgeburten und intellektueller Aufdröselung scheint ihm aber viel Interessanter zu sein.
  11. Gar nicht. Frauen laufen ja bekanntermaßen entweder nur auf der Strasse rum oder sitzen zu Hause hinterm Rechner/Smartphone.
  12. Nö. Dass die Frau selektiert ist ja Usus. Nur wird das immer "übergangen" um sich doch irgendwie einzureden, man hat da irgendwie über "Attractionaufbau" Einfluss. "Attraction isn't a choice" gilt auch hier im Forum seit Jahren. Nur nimmste ja Leuten damit die "Legitimation" in der Fussi-Passage zu lungern. Da reicht es zu üben, ganz normale Gespräche mit allen Menschen zu führen, die einem sowieso im Alltag begegnen. Und das werden bestimmt auch Frauen sein. Und wenns nur die Bäckersfrau ist, die man freundlich begrüßt und sich beraten lässt. Richtig. Außer man steht selbst drauf, dass man jeden Tag eine Patenschaft für die Sumpfdotterschwalbe aus Kirgisistan übernehmen will die einem von den Wegelagerern angeboten wird.
  13. Sprich doch einfach keine Frauen "aus dem Kalten" an. Klar wird das hier gepredigt, aber es ist reiner Zufall dass eine Frau dich dann gut findet. Wenn sie dich scheisse findet, dann kommen so Sprüche. Damit prüft sie dich nicht (ist sone Legende hier) sondern sie will dich loswerden. Wenn dir die soziale Intelligenz fehlt, zu erkennen ob eine Frau dich ausgewählt hat, und das machen Frauen (und nicht Männer), dann beobachte für den Anfang mal so ein bisschen die Menschen. Bis du ein Gespür über Dynamiken bekommst. Wahllos Frauen auf der Strasse anquatschen ist totaler Humbug. Das machen nur Männer die Frauen anquatschen als einziges Hobby haben. Und sonst nix. Attraktiv ist anders.
  14. Schon allein die Selbstachtung gebietet es einem, sich zu pflegen.
  15. Du musst Frauen nicht unbedingt dein Interesse zeigen. Also mehr als sie dir. Du bist interessiert (zeigst Interesse), wenn du dich mit ihr verabredest. Und da kommt die Frau ins Spiel. Sie hat dich längst einsortiert. Von Anfang an. Denn Frauen wählen, nicht Männer. Einer Frau die dich nicht erwählt hat, kannst du 1000mal dein Interesse zeigen, ihr wird es egal sein. Wenn du halbwegs passabel bist, schmeichelt es ihr vllt. Mehr aber nicht. Bemerkst du nicht dass du nicht erwählt wurdest, dann ist dein "Interesse zeigen" needy. Bist du erwählt (was du aber noch nicht weißt), ist es deine Aufgabe, das Ganze zu forcieren. Sofern dir die Frau zusagt. Das heisst, du gibst ihr die Möglichkeit an deinem Leben teil zu haben. Du verabredest dich mit ihr. Du küsst sie. Du schläfst mit ihr. Funktioniert das ohne Probleme, dann warste erwählt. Werden dir in irgendéiner Form von ihr Steine in den Weg gelegt (Flakes, Hinhalterei, komische Blocks), dann lässt du sie einfach in Ruhe. Dann bist du nicht ihre Wahl. Deine Aufgabe als Mann ist es nicht, Frauen von dir zu überzeugen, sondern ein Mensch zu werden, den man erwählt. Und wenn die Wahl auf dich gefallen ist (oder du das herausfinden willst), die Führung zu übernehmen. Mehr brauchste nicht. Auch wenn Frauen immer was von erobern erzählen. Du kannst keine Frau erobern, die dich nicht erwählt hat. Und wenn sie dich erwählt hat, dann macht sie mit. Dann ist da ein Flow. Es läuft, wie man so schön sagt. Keine Frau lässt ihre Wahl einfach so gehen. Und wenn es mit einer Frau läuft, dann merkt man das schon.