Leaderboard


Beliebte Inhalte

Zeigt Inhalte mit der höchsten Reputation am 24.01.2017 in allen Bereichen an

  1. 15 Punkte
    ... und leg noch ein Foto bei, wie er in Deinem Hintern steckt. :)
  2. 11 Punkte
    Pack das Ding in ein Päckchen. Adresse drauf. DHL fertig.
  3. 4 Punkte
    1. Never Fuck the Company Gibt in 9 von 10 Fällen Stress. Gab hier im Forum mal irgendwo ne Geschichte wo einer seine Kollegin gebimst hat. Kurzfassung: Sie veranstaltet ewiges hin und her incl. Drama Theater bis es ihm zu dumm wurde. Als er mit ihr das beenden wollte hat sie überall in der Firma rumerzählt er hätte sie missbraucht. Da haste Spass auf Arbeit. Das bringt mich zum nächsten Punkt 2. Don´t stick your dick in crazy Auch wenn die Dame noch sehr jung ist, sie weiß nicht was sie will und veranstaltet Theater sobald du dich der Situation entziehen willst. Du bist ihr Orbiter und der wird mit allen Mitteln gehalten weil es toll ist von anderen Männern angehimmelt zu werden um das eigene Ego zu pushen. Die macht das allerdings nicht mit Absicht, eher unterbewusst. Als du ne Neue hattest sah sie ihre Felle davon schwimmen und damit die externe Bestätigung für ihren Selbstwert / Ego. Also macht sie mit dir rum um dich zu halten, hat danach Gewissensbisse weil sie entgegen ihrer Werte gehandelt hat und schon haste Drama hoch 10. Und Dramatanten sind anstrengend auf Dauer. Wenns dir nicht gut tu lass es. Ich seh in der Sache keinen wirklichen Nutzen für dich. Achja, und du hast erstaunlich viel richtig gemacht, mein Kompliment dafür. Ich hoffe du machst auch in Zukunft das Richtige für dich.
  4. 3 Punkte
    Liebe Community! Das alte Jahr ist vorbei, das Neue hat begonnen. Wie so oft nahmen wir das zum Anlass, eine Standortbestimmung vorzunehmen. Vielleicht schauen wir zurück und ziehen Bilanz. War es ein gutes Jahr? Oder ein schlechtes? Sind wir unseren Zielen einen Schritt näher gekommen? Haben wir Vorsätze? Und wenn Ja - wann und wie wollen wir sie erreichen. Das Gute das uns passiert ist, übersehen wir nur allzu leicht. Denn es war angenehm. Wir haben es ausgekostet und als selbstverständlich genommen. Das Schlechte das uns widerfahren ist hat vielleicht Spuren hinterlassen in uns. Vielleicht Ärger oder Verbitterung. Vielleicht Erkentnisse und Erfahrungen, es das nächste mal anders zu machen. Doch das alles liegt eingebettet in unserem Schicksal. Denn wenn das Universum gerade ein Arschloch zu uns ist, dann ist es leicht zu sagen - das war Schicksal! Wir können weniger kontrollieren als wir annehmen - doch sind wir unserem Schicksal wirklich ausgeliefert? Lass mich dich mitnehmen auf eine kleine Gedankenreise... Jan und Peter beginnen am selben Tag in einem Unternehmen. Frisch von der Schule mit dem Abi in der Tasche starten Sie ins Berufsleben. Sie haben die selbe Ausbildung, doch was passiert? Jan begrüßt die neuen Kollegen am ersten Tag mit Handschlag, sieht ihnen mit offenem Blick in die Augen. Peter ist zurückhaltender. Hände schüttelt er nur selten, den Blick hält er gesenkt. Jan hört aufmerksam zu, stellt Fragen. Peter hört zu, aber oft schweifen seine Gedanken ab zu anderen Themen. Was er mit seinem ersten Gehalt anstellen will, dass er seine Kumpels am Wochenende sehen wird, um um die Häuser zu ziehen, und dass er mal wieder seinen Facebook Account checken sollte um zu sehen, wer geschrieben hat. Jan setzt sich in der Mitagspause in der Mensa zu seinen neuen Kollegen, führt angenehme Gespräche, lernt die Eigenarten der Kollegen besser kennen um sie besser einschätzen zu können. Peter bleibt in der Mittagspause lieber für sich alleine. Emails am Handy checken und seinen eigenen Gedanken nachhängen. Jan begrüßt in den folgenden Tagen jeden Morgen seine Kollegen mit einem "Guten Morgen" und einem Lächeln. Peter murmelt maximal etwas Unverständliches und geht geradewegs zu seinem Arbeitsplatz, ohne viel Kontakt mit den Kollegen aufzunehmen. Als Jan bemerkt, dass ein Kollege nicht so recht weiter weiß, bietet er seine Hilfe an. Peter denkt sich "ich bin ja selber neu hier, da sollen sich die erfahrenen Kollegen drum kümmern!" Schließlich steht ein Projekt an. Es werden Freiwillige gesucht die bereit sind, etwas länger zu bleiben für die nächsten Tage. Jan bietet sich an. Peter denkt nicht daran. Überstunden sind nicht unbedingt sein Ding, da ist ihm der Feierabend wichtiger. Nach dem ersten Jahr ziehen die ABteilungsleiter und die Vorgesetzten Bilanz. Empfehlungen für die neuen Gehalötserhöhungen stehen an. Wer von beiden wird wohl eher eine erhalten? Jan oder Peter? Peter ist nicht entgangen, dass Jan wichtigere Aufgaben übertragen bekommt und Peter noch immer bei den langweiligen Aufgaben festhängt. Er ärgert sich über Jan und denkt sich resignierend: "das ist halt Schicksal!" Fast jeden Tag in unserem Leben haben wir die Möglichkeit, Weichen zu stellen. Wir tun das permanent! Wir treffen Entscheidungen, die eine Straße in eine bestimmte Richtung bauen. Manche von uns bauen Straßen, die in immer schönere und interessantere Gegenden führen. Andere kommen nicht recht voran. Sie haben viele Straßen, doch sie führen nirgendwo hin, voller Risse und Schlaglöcher. Das trifft für unsere berufliche Entwicklung ebenso zu wie für unsere Beziehungen. Auch dort treffen wir Entscheidungen und gehen mehr oder weniger große Kompromisse ein. Wir machen jeden Tag durch unser Handeln Angebote an unsere Partnerin. Und unsere Partnerin ist davon nicht ausgenommen, denn in einer Partnerschaft beeinflussen wir uns. Wir bereiten die Stimmung auf, mit der wir miteinander umgehen wollen. Ob Vertrauen vorherrscht oder mißtrauen. Ob Respekt dominiert oder...Ob wir liebevoll sind, oder... Am Ende sind wir immer der Baumeister unseres Schicksals. Klar, andere EInflüsse spielen auch eine Rolle. Vieles können wir nicht steuern oder beeinflussen. Doch das, wofür wir uns mit jeder unserer Handlungen entscheiden, kann einen großen Teil ausmachen um mit dem großen Schiff "Schicksal" eine kleine Kurskorrektur zu machen. Nur 1° Veränderung machen auf einer langen Reise enorm viel aus und wir landen an ganz einem anderen Ziel. Also - jammere nicht über dein Schicksal! Nimm den Teil davon in die Hand, den du steuern kannst und gestalte ihn bewusst! Alles Gute! Winddancer
  5. 3 Punkte
    Du kannst mal überlegen, warum Dich das wütend macht. Da sind ne Menge Annahmen dahinter, die Emotionen auslösen. Warum? Ansonsten denke ich auch, dass das in dem Kontext mit dem Treffen der Freundin ein Kontaktversuch / Orbitercheck ist. Im Hinblick darauf, dass Du noch so empfindlich reagierst, würde ich auch hierzu tendieren:
  6. 3 Punkte
    LOL Back. Eigentlich alles beim Alten. Mehr oder weniger erfolgreich am Muschis hunten. Kohle mäßig alles grad etwas eng, aber gut, selbst schuld. Immerhin viel Freizeit. Klimmzüge: 13 Gewicht: 88kg
  7. 2 Punkte
    Warum bist du bei ihr ratlos? Sie ist doch ziemlich konkret und direkt in dem, was sie da kommuniziert. Da gibt's nix falsch zu verstehen, und auch nicht zu diskutieren. Bin daher ist Herzdames Vorschlag ganz richtig. Und mal so als Ergänzung aus Frauensicht: Wenn mit nem Typen für ne FB alles stimmt und ich mich wohl fühle, aber dann grade was andres in meinem Leben wichtig wird, evtl ne Beziehung im Entstehen ist oder oder oder, dann kann es schonmal vorkommen, dass ich ne ähnliche Ansage mache. Wenn der Typ das akzeptiert, und locker damit umgeht (wie Herzdame es dir rät), dann merke ich mir das, und es kann gut sein, dass ich mich bei ihm melde, wenn ich wieder was Unverbindliches im Kopf hab... Wenn da natürlich diskutiert und verhandelt werden muss, dann merke ich mir das auch - und es ist ganz klar, dass ich mich nicht nochmal in die Situation bringen werde. Die andere Baustelle sind aber deine Gefühle: Du hast offenbar welche, sie nicht. Unter diesen Umständen ist es eh besser, die FB zu beenden. Und am besten auch garnicht wieder aufzunehmen - überdenke das, dir zuliebe
  8. 2 Punkte
    Du hast Dich instinktiv richtig verhalten. Über die ganze Zeit hinweg. Es war auch richtig, den Kontakt abzubrechen. Sie benutzt Dich nur, um ihr eigenes langweiliges Leben etwas aufzupäppeln. Von ihrem Partner wird sie sich niemals trennen. Dich belastet die Angelegenheit mittlerweile sehr. Warum ist das so? - Weil diese Frau Dich für ihre Zwecke mißbraucht! Das ist psychischer Mißbrauch. Also eine Form von Gewalt. Jeder, der PickUp einigermaßen verstanden hat, kennt auch die wichtigsten Grundregeln. Eine lautet: Sobald Gewalt ins Spiel kommt, zieht man sich zurück. Wenn Du diese Regel mißachtest, wirst Du mit dieser Frau noch richtig Ärger bekommen. Vollständiger Kontaktabbruch!
  9. 2 Punkte
    "Okay, verstehe ich. Kein Thema." => Macht sie einen Schritt zurück, machst du zwei. Sie weiß, was für ein Paket du bietest. Wenn sie darauf Lust hat, dann meldet sie sich wieder. Du kümmerst dich jetzt um andere Mädels.
  10. 2 Punkte
    Mal abgesehen von den Möglichkeiten: Mit Webseiten Geld verdienen hat immer etwas mit a) Besucherströmen zu tun und b) Bereitschaft zum Kauf dieser Besucherströme. Ich habe z.B. mal für 4 Monate einen PU Blog geschrieben. Meine Zielgruppe waren also Männer, die Frauen vögeln wollen. Da habe ich dann über Amazon Aff.Marketing Produkte vorgestellt, die ich in meinen Routinen verwende. Sachen, die ich für wichtig erachte. Traffic war so bei 30-50 Besuchern pro Tag nach 4 Monaten. Umsatz Amazon über die komplette Zeit ca. 70 EUR. Was hatte ich nicht bedacht? Männer, die solche Seiten lesen, sind oft sehr sehr passiv und hängen nur im Internet ab. Deswegen läuft es mit Frauen nicht und sie mögen zwar die Storys, aber setzen nicht um. Das hatte ich vollkommen falsch eingeschätzt. Das zeigte sich auch im Umsatz. Ich habe ein Einziges meiner Produkte verkauft. Womit ich Umsatz gemacht habe waren Schuhe, Tampons und Co. Denn unter meinen Lesern hatte ich dann auch ein paar Mädels die das spannend fanden. Die haben dann auf mein beworbenes Produkt geklickt und dann irgendwas anderes bestellt haben. Die Männer haben Sachen wie "Collegeblöcke", "Bücher über Lederpflege", "Mobile Lautsprecher" und Co. bestellt. Ich wollte also eine Nische monetarisieren und damit eine hohe Conversionrate generieren. Was ich aber erreicht habe war einfach nur Traffic auf Amazon zu leiten und damit Impulskäufe zu generieren. Und dafür der Traffic in der Nische einfach zu klein, um massig Traffic zu generieren. Das funktioniert mit lustigen Bildchen in FB Gruppen und dann Random mal lustige Produkte bei Amazon rein mischen besser. Das war so mein Lerneffekt dahinter.
  11. 2 Punkte
    Tachchen zusammen! Bevor ich das erste mal in sie eindringe, tease ich sie ne Weile mit meinem Schwanz an ihrer Muschi! Ihr kennt das Spiel...just the tip und so weiter.... Und dazu erzähl ich ihr ganz im Detail wie sich mein Schwanz gleich für sie anfühlen wird, wie er sie ausfüllen wird, wie er sie dehnen wird, wie er ihr das Gefühl geben wird komplett mit mir gefüllt zu sein ect.... Ich fordere sie dazu auf sich genau vorzustellen wie es sich gleich anfühlen wird. Zwischendurch frag ich sie, ob meinen Schwanz jetzt endlich haben will? (Ihre Antwort dürfte klar sein). Ich mach das ne ganze Weile bis sie wirklich absolut am DURCHDREHEN ist, DANN geb' ich ihr nen schön langsamen Countdown von 5 auf 0, was die meisten absolut wahnsinnig macht und schieb ihn ihr langsam bis zum Anschlag rein! Holla die Waldfee... Hab schon Damen gehabt, die hier mit dem ersten Stoß gekommen sind.
  12. 2 Punkte
    Ich glaube das was du als nervig beschreibst ist im Grunde genommen flirten/verführen. Ich lese sehr viele Forderungen raus aber was hast du denn getan außer EINEN LÄCHERLICHEN TAG freeze out zu investieren. Das ist nichts. Freeze out funktioniert schon bisl anders. Ich kann meine HB problemlos mehrere Tage freezen wenn ich will. Und ich nähere mich danach IMMER wieder flirty an. Heißt ich betrachte sie beim flirten immer als Frau die ich für mich gewinnen möchte. Und das ist keine Arbeit oder gar nervig, das macht Spaß! Ich glaube du hast einfahc den Spaß an der Sache verloren. Such hier mal nach dem Beta Blocker. Der wird dir helfen! Wenn ich schon so Sachen lese wie "Das war ein verdammter Fehler" nein mann, war es nicht. Du hast einfach a) keine Geduld und b) keinen Spaß an der Sache. Flirten und Verführen sind doch das spaßigste überhaupt! Das hast du scheinbar vergessen.
  13. 1 Punkt
    Seh ich anders (und das sage ich als recht introvertierte Person). Scheuheit und Schüchternheit sind für mich ein Ausdruck von sozialen Ängsten, die einen persönlich limitieren. Man ist dann selten die Person, die coole Erlebnisse hat, geile Geschichten erzählt und abgefahrene Sachen erlebt, wenn man schüchtern und introvertiert ist und sich nichts traut oder offen auf andere zugeht. Neue Erfahrungen sammelt man, wenn man sich neuen Dingen und Menschen öffnet. Eventuell ist man mal dabei und hat den Spaß seines Lebens. Aber offen durch die Welt zu gehen, Spaß am Leben zu haben und gut mit anderen zu sein, prägt einen viel mehr. Klar, man kann damit in die Scheiße reiten und böse auf die Schnauze fallen, man hat dann aber auch wieder eine Erfahrung mehr gesammelt, die einen persönlich prägt. Und meine persönliche Erfahrung... Personen, die einem diese Eigenschaft negativ anlasten und denjenigen (zum eigenen Nutzen) diskreditieren, haben bei weitem die größeren Probleme. PS: Cooles Thema, das mal wieder aufzeigt, das man seines eigenen Schicksals Schmied ist und seine Realität selbst bestimmen kann.
  14. 1 Punkt
    Ich suche .... die eierlegende Wollmilchsau. Das Gegenteil von Smalltalk, leeren und sinnlosen Gesprächen sind persönliche, sinnvolle Gespräche mit einem gewissen Gehalt. Dazu braucht es eine Verbindung und Vertrauen. Für Transparenz übrigens auch. Besonders bei den etwas älteren Semestern. Die Jugend ist da oft noch etwas blauäugiger. Das gibt es aber nur im Komplettpaket mit gewissen Verpflichtungen und Erwartungshaltungen. Spontaneität und Leichtigkeit kannst du allerdings auch ohne haben. Aber alles gleichzeitig ist halt wie so oft schwierig.
  15. 1 Punkt
    Die meisten Nerds sind im Gegensatz zu dir ziemliche Idealisten und Weltverbesserer. Die machen das tatsächlich in erster Linie aus persönlichem Ergeiz, als Projekt um besser (oder überhaupt einmal, siehe OpenSSL) programmieren zu lernen - oder einfach nur für den Selbstzweck gute Software zu schreiben. Oder auch weil sie selbst Mangel an einer bestimmten Software hatten und es dann in die Hände genommen haben, statt auf jemand anders zu warten. Nicht jeder macht alles im Leben immer nur für monetäre Verwertung. Das gilt umso mehr für alle, die sich hinter den Kulissen, also zum Beispiel als Debian Maintainer engagieren. Nun zu deinen Beispielen - Wikipedia und Mozilla sind Stiftungen. Die haben mittlerweile hauptberufliche Mitarbeiter im 2-3 stelligen Bereich, die man auch bezahlen sollte und brauchen dafür Geld. Firefox kassiert Millionenbeträge dafür, dass Google die Standardsuche dort ist. Wikipedia lebt wie du selbst erwähnt hast von Spenden. Wordpress kann man auch als Cloudservice mieten, anstatt selbst zu hosten. Drupal verkauft professionellen Support an Firmennutzer, was wohl das gängiste Open Source Geschäftsmodell ist. Der Großteil hat als Hobbyprojekt angefangen, ist dann stark gewachsen. Manchmal haben die Verantwortlichen gewechselt und es gab größere Forks. - Oft auch weil den Leuten die Geschäftspraktiken der ursprünglichen Gründer missfielen, wie beispielsweise bei Owncloud (-> Nextcloud) oder Observium (-> LibreNMS), weil diese zu gierig wurden und die Kundenorientierung aus dem Blick verloren hatten. Über die Jahre hinaus sind dann kleine Hobbyprojekte, die man als Student oder neben der Arbeit, ohne Gewinninteressen, begonnen hatte, richtig groß geworden. Und dann liegt es nahe als derjenige, der sich am besten damit auskennt, eine Dienstleistung drum herum zu stricken.
  16. 1 Punkt
    Essen gehen beim Franzosen am Stuttgarter Platz, danach warm trinken im Galander gleich daneben und am Ende gg 3 Uhr morgens ins Vagabund. Frühstück in der Stulle.
  17. 1 Punkt
    Naja, wir wissen aber, dass es Mrs./Mr Rights gar nicht gibt. Es gib nur Menschen, mit denen wir uni sono schwingen, auf der gleichen Wellenlänge sind bzw. ein ähnliches "Programm" haben. Mit solchen fühlen wir uns einfach wohl, hier und jetzt, ohne extra Verpflichtungen eingehen zu müssen. Und ohne sie geht es uns eigentlich auch nicht schlecht: denn sie sind so wie wir, quasi wir selber. Wählerisch sein bedeutet, nur mit solchen Menschen in Berührung zu kommen - und alle anderen einfach ignorieren oder aus einer gebührenden Distanz beobachten (wenn es sein muss). Es ist viel schwieriger als Approach des oberen HB/HG-Skala-Bereichs. Da muss man wirklich sehr selektiv vorgehen. Aber das ist nunmal die Spezifik des PU-Ü30. Wenn die Liebe zu sich selbst vorhanden ist, liebt man quasi in der "Mrs. Right" sich selber. Das tun nur ganz ganz wenige. Die allermeisten sehen Mrs./Mr. Right leider als Ausgleich eigener Unzulänglichkeiten.
  18. 1 Punkt
    Meine Freundin vergewaltigt mich dazu... dennoch kann ich den Unterhaltungswert leider nicht abstreiten.
  19. 1 Punkt
    Bei einem Instant Date braucht eine Frau das Gefühl, dass sie es mit einem "normalen" Typen zu tun hat. Stellt sich nämlich während des Dates heraus, dass du ein Creep bist, kann sie schwer wieder flüchten. Du brauchst also hohe Attraction Levels. Außerdem muss sie Zeit für dich haben, denn normalerweise haben Menschen ihren Tag einigermaßen verplant und nicht einfach so Zeit, mit irgendeinem Unbekannten einfach mal was trinken zu gehen. Also Thema Logistics. Die müsstest du vorher abklären. Also fragen: - "Und was machst du gerade so?" Oder irgendwas in der Art, wo du rausfindest, wohin sie gerade unterwegs ist und eventuell was sie nachher noch vor hat. Schauen, ob sie entspannt ist, ob sie es eilig hat. Wie hättest du sie überhaupt pullen wollen, wenn sie dir nichtmal ihre Nummer gegeben hat? Vergiss es, am Tag unbedingt pullen zu müssen. Es wird zwar immer angepriesen, das Instant Date sei das optimale Ziel, aber du kannst es nicht erzwingen. Du steckst auch zu sehr in den Basics drinnen, als dass du dir um Instant Dates Gedanken machen solltest. Versuch lieber ein paar Nummer von verschiedenen Frauen zu bekommen und diese dann auf ein Date zu kriegen. Ich würde das Thema auch nie auf Pick Up lenken. Ich habe damit insgesamt schlechte Erfahrungen gemacht, wenn ich Mädels davon erzählt habe. Damit wandert man direkt in eine Schublade und Pick Up hat nicht gerade den besten Ruf in der Welt da draußen. Heute spreche ich das auch bei Mädels, die ich länger kenne, nicht an. Es ist einfach nichts, worüber sie etwas wissen muss. Sie weiß vielleicht, dass ich kein unbeschriebenes Blatt in Sachen Frauen bin, aber sie muss nicht denken, ich sei ein "Aufreißer", der das als Hobby betreibt. Mädels assoziieren damit im Pechfall sofort ein negatives und creepy Verhalten. Muss natürlich nicht sein, aber das Risiko ist es mir mittlerweile nicht mehr wert. Wenn du sagst "Ich versuche, meine Pick Up Line zu verbessern." dann hast du das hoffentlich in einem lustigem Ton gebracht. Ich würde das gerade beim Ansprechen auf keinen Fall bringen, selbst wenn es als Scherz gemeint ist. Frauen wollen nicht die 20ste sein, die du gerade ansprichst. Sie war es vielleicht nicht, aber sie fühlt sich trotzdem so. Sie wollen die Magie des Moments haben! Du hast sie gesehen und gedacht "Wow!" und sie freut sich, dass sie einem Mann aufgefallen ist. Stattdessen bist du der Creep, der sie nur deshalb anspricht, weil sie - plakativ gesprochen - eine Vagina hat.
  20. 1 Punkt
    "Klingt cool, bin unterwegs, melde mich später" melden tust du dich dann natürlich nicht. Einfach freundlich n paar so Standartfloskeln raushauen und dann nicht mehr reagieren wenn sie zu diskutieren anfängt.
  21. 1 Punkt
    Habe mir dann wohl die Zeiten eingebildet, als ich parallel mehrere Frauen 'klargemacht' und gevögelt habe. Vielen Dank für die Offenbarung.
  22. 1 Punkt
    Nur weil ich eine Dame bin, sag ich jetzt nicht, was ich dir gern wie tief in dein Inneres schieben würde, weil du es ja sicher eigentlich willst. ?
  23. 1 Punkt
    Interessante Antworten, danke dafür. ich denke auch, dass kompensieren hilft, die Einlagen und das Krafttraining tragen dazu bei. Auch der Post von Dr. Morell mit dem Tanzen, ist eine Idee, die ich schon lange im Kopf habe. Ich denke jedoch nicht, dass dies so extrem hinderlich ist wie du meinst Vegeta385, ich kenne tatsächlich eine wirkliche Hackfresse, die andauernd layed und ich würde mich persönlich nicht als hässlich betrachten, im Gegenteil. Der Punkt ist, dass man (abgesehen vom Alphaverhalten) nicht nur durch äußerliche Änderungen, sondern tatsächlich durch charakterliche Eigenschaften oder auch durch die eigene Position sehr viel erreichen kann. Tom Cruise, Elijah Wood, Jonny Depp sind auch verhältnismäßig klein. Ich falle auf, dadurch, dass ich ziemlich lebhaft bin, oft in Aktion bin und viel Spaß mitbringe ansonsten fällt mir dazu noch ein, dass man sich ein Freundeskreis aus Frauen aufbauen könnte, um Interessanter zu wirken
  24. 1 Punkt
    Hier wird schon wieder auf Spezialfälle hingewiesen. Dabei -> Das ist doch vollkommen egal. Es gibt durchaus gewisse Anzeichen die ein Alarmsignal sind. Und die quasi unstrittig sind. Davon sind auch einige dabei. Die echten No GO's standen schon vor Jahren in LDS. Und auch hier im Forum. Man muss es mit dem Alarm Screening aber auch nicht übertreiben wo es in Richtung einfache persönliche Präferenzen geht.
  25. 1 Punkt
    So, Training läuft, auf der alten Referenzwaage gestern 92,8kg gewogen nach dem Training. Auf der neuen Waage heute 93,5kg. Klimmzüge inzwischen immerhin wieder 9. Die letzte Zeit meistens zweimal täglich trainiert, heute auch. Morgens schön im Fitness gewesen und Mittags 11km Laufen. Freitag Abend eine da gehabt, die aber nur ne 5 ist. Also sie ist nur 1,65m groß, was schonmal sehr unattraktiv ist und hat Spliss und ihr Gesicht ist auch unterdurchschnittlich, das einzige gute war, dass sie einigermaßen schlank war. Bisschen arg dumm ist sie auch trotz oder wegen ihres Laberstudiums. Naja Licht gedimmt, keiner meiner Mitbewohner hatte mich mit ihr gesehen, also trotzdem probiert zu layen. Ins Bett ist sie sofort mit, aber hat halt wirklich den Film geschaut. Bin so von hinten ran und hab sie begrapscht, aber sie hat nicht reagiert. Das ist nur bei richtig scharfen okay, bei allen anderen verätzt es mir damit jede Lust - so auch bei ihr. Weil ich so ein guter Mensch bin und mir der antrainierte Killerinstinkt völlig abhanden gekommen ist, hab ich sie nicht rausgeworfen, sondern sogar noch zum Bahnhof gebracht. Aber das wars mit der. Müsste die Verzweiflung schon sehr groß sein wenn ich mich mit ihr nochmal verabreden würde. Sie schreibt aber sehr motiviert auf wa. Ansonsten daygame und clubben mach ich grade nicht, lohnt sich nicht mit Übergewicht und ich hab genug andere Sachen zu tun. fakeedit: ja die gute vor 10 tagen zweimal da gehabt, sie hat sich auch erst geziert, "ich schlaf ich nicht mit dir, kannst meine hose ruhig anlassen" aber hab sie einfach mit charme und gewalt ausgezogen, dann meinte sie "ich hab meine meinung geändert". Aber dann dachte ich es wäre eine gute Lektion für sie, ihr den Wunsch nicht zu erfüllen, hab es dann gelassen. Drei Tage später, also sie wieder da war hatte sie dann ihre Tage :( Handjob immerhin und einmal komplett über sie drüber ejakuliert :) das hat Spaß gemacht. Leider ist sie zurück in ihre Unistadt aber ich gehe sie bald mal besuchen.
Das Leaderboard ist eingestellt auf Berlin/GMT+02:00
  • Newsletter

    Möchtest Du mit unseren wichtigen Mitgliederinformationen stets am Ball bleiben, und alle Neuigkeiten via E-Mail erfahren?

    Jetzt eintragen