PlaYeRBoY49

User
  • Inhalte

    24
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     160

Ansehen in der Community

6 Neutral

1 Abonnent

Über PlaYeRBoY49

  • Rang
    Neuling

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

799 Profilansichten
  1. Danke für deinen Beitrag. Ich finde grundsätzlich hast du Recht. Aber wenn ich an meinen letzten Close denke kommen mir die Zweifel. Zwei mal an dem Abend miteinander unterhalten. Auch viel Comfort aufgebaut. Am Ende getanzt, NC und langer KC. Sie war on. Den Pull zu ihr hab ich leider vermasselt - muss ich zugeben. Aber da sie noch bleiben wollte, die betrunkene Freundin aber schon zum Ausgang ging, blieb sie noch ein paar Minuten bei mir. Dort sagte ich ihr, dass ich denke dass sie abseits des Clublebens ja vielleicht auch X und Y ist. Darauf meinte sie, wir würden uns bestimmt genauso gut verstehen und mögen wie jetzt. Tja, zwei Tage später war die Nummer schon nicht mehr in meinem Handy gespeichert. Aber zum eigentlichen Problem: Ich denke es ist halt auch der Druck im Kopf, dass ich im besten Fall nur zwei Tage die Woche wirklich gamen kann. Ich denke daher reichen mir die ersten paar Sets nicht aus 😕
  2. Ich habe einen Beitrag entdeckt, zu dem ich angefangen habe, eine Antwort zu verfassen. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich ein eigenes Thema aufmachen sollte. Ich bezeichne mich als fortgeschrittener beim Thema Pickup. Allerdings ist mir vor einiger Zeit ein Problem aufgefallen, welches ich bisher noch nicht lösen konnte. Es geht rein um Club- bzw. Nightgame. Vielleicht habt Ihr ja einen guten Rat 😉 Kennt Ihr das? Man ist im Club, lernt Frauen kennen, aber kriegt den Mund nicht voll. Ich denke mir immer, wieso ich den restlichen Abend - oder zumindest die nächsten Stunden - im ersten Set verbringen sollte, wenn doch der ganze Club bzw. die gesamte Bar voller interessanter Frauen ist. Von einem Set ins nächste zu stürzen, die Nummern einzusammeln, mehrere KC´s zu haben und so viele tolle Frauen wie möglich kennenzulernen ist doch das Beste was man machen kann? Das ist leider nicht ganz richtig wie ich erkannt habe. Denn damit verpasst man zwangsläufig viele Chancen für ein SNL oder eine Frau tiefgründiger kennenzulernen. Außerdem ist es irendwann auch zu anstrengend 😄 Sollte man also stattdessen beim ersten gut laufenden Set dran bleiben und bis zum Ende durchziehen, und, egal wie es endet, zufrieden damit sein, den einzigen Samstag in der Woche nur mit dieser Frau verbracht zu haben? Ich weiß es nicht. Ich habe beide Wege versucht. Und beides macht mich nicht sehr glücklich. Da ist immer diese kleine Stimme im Kopf, die soetwas sagt wie: ´´Schau dir die da drüben an. Du kannst es doch nicht verpassen, sie kennenzulernen!´´ Ich muss dazusagen, dass ich nur Freitags und Samstags unterwegs bin - ich mache nur Club- bzw. Nightgame. Ich wohne nunmal knapp ne Stunde von der nächst größeren Stadt entfernt. Hier läuft unter der Woche nichts. Und wenn ich dann noch an nem Freitag aus diversen Gründen nicht unterwegs bin, steht mir nur der Samstag zur Verfügung. Was also ist das Ziel? Diese Frage stelle ich mir öfter. Na klar genieße ich die Zeit. Aber wenn das Game erst um 23 Uhr beginnt und bis maximal 4 Uhr läuft, schaut man schon nach ein paar Sets verdutzt auf die Uhr. Dann heißt es Endspurt. Spätestens dann ärgert man sich, nicht bei einem der gut laufenden Sets geblieben zu sein. Oft bin ich mit meinem Stammwing unterwegs. Manchmal aber auch mit meinen ´´normalen´´ Freunden. Der Vorteil beim Letzteren ist ganz klar, dass es mehr Richtung Spaß haben geht. Man trinkt, tanzt und macht Stimmung. Bisher habe ich dadurch auch immer Frauen kennengelernt (seit dem ich Pickup mache). Doch immer stehe ich vor der Entscheidung, ob ich jetzt bei dieser Frau an meiner Seite bleiben soll oder mich erstmal verabschiede und ins nächste Set stürze. Vielleicht sieht man sich ja später nochmal und kann das Set re-openen? Manchmal laufen einem die Frauen auch ganz subtil hinterher, ist ´´zufällig´´ immer in der Nähe und macht das weitere Game so viel einfacher und auch spannender. Darauf verlassen kann man sich also nicht. Meist läuft es so ab, dass man makeouts hat, die Nummern tauscht, sonstigen Spaß miteinander hat und ausmacht, dass man sich ´´die Tage´´ wiedersieht. Abseits des Clublebens. Nur, egal wie viel Comfort man auch aufgebaut hat, egal wie hoch die buying temperature war - 3 von 4 Nummern sind schon am nächsten Tag kaum noch etwas wert. Und eine Frau zu mir nach Hause pullen trotz knapp ne Stunde Fahrtzeit und wenn mein Wing oder die Freunde mit im Auto sind? Hat bisher noch nie geklappt. Und falls das Target nicht zufällig in der Nähe wohnt ist das auch keine Option für ein SNL. Das sollte mich eigentlich lehren, NOCH MEHR Qualität ins Spiel zu bringen, da ich mehr oder weniger auf den NC und spätere Treffen ´´angewiesen´´ bin aufgrund der Umstände. Aber da ist eben dieser Druck, maximal zwei Tage in der Woche die Möglichkeit dazu zu haben. Und das verleitet mich immer dazu, ein Set zu verlassen und das nächste zu suchen. Würden langfristig zumindest 2 von 4 NC´s zu einem späteren Date führen, wäre ich mit damit ja zufrieden. Da ich ziemlich häufig mehrere NC´s und KC´s an einem Abend habe, wage ich es mal, mich im Nightgame als ziemlich erfolgreich zu bezeichnen. Wie Ihr merkt ist es tatsächlich etwas kompliziert bei mir ^^ Nun zu Euch: Kennt Ihr das? Wo genau liegt hier das Problem eurer Meinung nach? Wie geht Ihr mit diesen ´´Schwierigkeiten´´ um?
  3. Hat eigentlich schonmal jemand ein Lecktuch benutzt? 😄
  4. Vielen Dank dass du Assi Toni zitierst, der Kerl ist ne Legende 🤣
  5. Hey Marc, ich habe diesen Thread ganz durchgelesen. Zunächst mal ein großes Lob an dich. Du bleibst dran, lässt dich von Misserfolgen nicht komplett runterziehen (auch wenn der Name dieses Threads etwas anderes erahnen ließ) und wächst mit jeder einzelnen Erfahrung wie mir scheint. Aber diese Entwicklung scheint nur innerlich stattzufinden. Du hast so viele Bücher gelesen, hast hier teils sehr gute Tipps und hinweise erhalten, und dennoch ließt es sich für mich so, als wenn du kaum in der Lage bist zu eskalieren. Du verwendest diesen Begriff zwar häufig, aber falsch. Eskalieren heißt sexuelles Kino, Kiss-Close und heavy Makeout. Eine Situation ist mir im Gedächtnis geblieben: HB weicht nicht von deiner Seite, fährt Kino und spricht Wange an Wange mit dir. Wieso lässt du es aus, in diesem Moment mit deiner Hand ihre Wange zu berühren, ihr tief in die Augen zu schauen und zum KC anzusetzen? Du sagst dass du das Date mit HB9 gefixt hast. Sorry, aber wenn ich das richtig interpretiere - und ich gehe stark davon aus dass ich hier nicht falsch liege - ist das kein echtes Date. Es ist ein normales Treffen im Club. Mit unzähligen anderen Menschen. Sie hat Spaß mit dir als Party-Buddy. Diese Erwartung hat sie in Bezug auf dich und Samstag. Ich glaube auf der zweiten Seite dieses Threads hieß es, dass du nur einen Erfolg brauchst, damit es ´´klick´´ macht. Ich gehe einen Schritt weiter und sage; Du brauchst diesen Erfolg in deinem Stamm-Club. Das HB mit dem Typen, dessen Frau ein Kind erwartet, war doch die, die meinte, dass sie sich wundert dass du single bist? Jetzt stell dir vor sie und die anderen Frauen sehen am kommenden Wochenende, wie du mit HB9 mitten im Club eskalierst. Und ich spreche hier von einem heavy Makeout. Das nennt man Preselection. Denkst du, die würden danach immernoch den Nice Guy in dir sehen, der den Frauen das Taxi erspart und der ihnen für ein paar Stunden am Wochenende hilft, von ihren Alltagsproblemen abgelenkt zu werden (Stichwort Entertainer)? Du bist ein Mann. Du hast Bedürfnisse. Doch laut deinen Erzählungen strahlst du das nicht aus. Als du vor ein paar Beiträgen von der Pyjama-Frau erzählt hast, habe ich tatsächlich Hoffnung dahingehend gesehen. Du warst in der Situation der Dominante. Du hast gesagt ´wir gehen jetzt´. Auch wenn es in einem anderen Kontext war, hat es mir sehr gefallen. ´´Endlich´´ habe ich mir gedacht. Du sollst nicht ständig den Dominanten heraushängen lassen - ich denke das würde nicht zu deiner Persönlichkeit passen, ergo wäre es nicht kongruent. Aber in gewissen Situation ist es genau das, was eine Frau von einem Mann sehen will. Ein paar Worte zum HB9 und dem HB mit dem Typen (Schwangere Frau): Was Frauen sagen und was sie denken bzw. tun sind oftmals unterschiedliche Dinge. Vor Allem beim Thema Verführung. HB9 hat einen Sohn und deshalb nie Zeit für ein Treffen für dich? Klingt erstmal verständlich. Aber hier musst du zwischen den Zeilen lesen. Montags und Dienstag kann sie sich sehr wohl die Zeit nehmen um ins Fitness zu gehen - in dieser Zeit ist der Kleine bei Oma und Opa. Eine Frau, die wirklich Interesse hat, würde entweder mal das Fitness ausfallen lassen oder würde es am Mittwoch, Donnerstag oder Freitag genauso regeln um dich sehen zu können. Oder an den Montagen und Dienstagen vor dem Fitness kurz einen Kaffee mit dir trinken gehen. Das tut sie nicht. Klar, vielleicht haste an irgendeinem Wochenende mal Glück und Erfolg und das HB9 landet bei dir im Bett. Aber das hast du dann wahrscheinlich nicht deinem Game zu verdanken, sondern einfach der Tatsache, dass sie in dem Moment halt unbedingt Sex gebraucht hat. Ähnlich war es beim anderen HB: ´´Du bist echt nett bla bla, aber gerade einen Typen kennengelernt bla bla, momentan echt sehr kompliziert bla bla, möchte nichts falsch machen bla bla´´. Kurz darauf befindet sich ihre Zunge im Mund eines ganz anderen Typen. Das hättest du sein können/sollen. Aber du hast dich einfach nicht getraut. Du erkennst, worauf ich hinaus möchte? Versteh mich bitte nicht falsch: Ich möchte dich mit diesem Beitrag dazu motivieren, etwas aus dir herauszuwachsen. Ich gebe mir hier nicht die Mühe, um dir vor den Kopf zu schlagen. Ich rate dir auch nicht dazu, deine Persönlichkeit zu ändern. Wenn du ein netter Typ bist - dann sei es. Du bist ein Gentleman? Klasse, behalte das unbedingt bei! Du bist zuvorkommen? Bleib so wie du bist! ABER: Gebe dich niemals unter Wert her. Hör auf, Frauen nach Hause zu fahren, nachdem sie dich dazu genutzt haben einen anderen Kerl eifersüchtig zu machen und ohne dich ihren Spaß gehabt haben. Hör auf, dieser ´´typische´´ Nice-Guy zu sein. Wenn du dein übertriebenes Helfer-Syndrom abschaltest, mehr Dominanz zeigst und auch nach außen klar kommunizierst dass du ein Mann bist, mit dem man nicht außerhalb eines Bettes spielen kann, wirst du Erfolg haben. Schon sehr bald. Du bringst schon einige wichtige Voraussetzungen dafür mit. Du bist gesellig, hast Social-Proof, Frauen fühlen sich wohl in deiner Nähe und du scheinst in den meisten Situation cool und locker zu sein. Jetzt musst du einfach nur noch bewusst isolieren und eskalieren. Das siehst du auch bei deinem FB. Sobald das Eis einmal gebrochen ist und du mit einer Frau im Bett landest läuft es ganz anders. Du musst lediglich lernen eine Frau zu verführen. Ich rate dir auch, dich etwas zum Thema cocky&funny einzulesen hier im Forum. Einfach mittels der Suchfunktion ein paar Beiträge durchforsten. Das hilft dir ungemein dabei Attraction aufzubauen, die in einer Verführung notwendig ist. Außerdem hilft es dabei, nicht sofort den ´´netter Typ´´ Stempel aufgesetzt zu bekommen. Ich hoffe du machst dir ein paar Gedanken zu diesen Themen, setzt diese durch und ließt ein paar Field-Reports im Forum.
  6. Online-Game – heute nacht lassen wir uns fallen Der heutige Field-Report handelt vom OG – Tatort Lovoo. Als ich die App öffne leuchten verschiedene Buttons. Besucher meines Profils und ein paar Matches. Eine davon sticht mir sofort ins Auge, da sie nur wenige Bilder im Profil hat und kaum Haut zeigt. Ich erkenne jedoch eine schöne Figur. Sie hat irgendeinen Phantasienamen als Benutzernamen, an den ich mich nicht mehr erinnere. Die Unterhaltung beginnt ziemlich geistreich mit einem ,,Hallo Match´´ meinerseits. Gefolgt von einem Smiley. Die Antwort kommt ziemlich zügig: HB: ,,Hi 😊 Du bist also der Eine?´´ - angelehnt an meinen Benutzernamen. Ich: ,,Ob das für dich gilt werden wir herausfinden müssen 😉 Aber für irgendeine Frau da draußen bestimmt. Wir können ja kurz nach Vegas fliegen, uns von einem Elvis Imitator verheiraten lassen und schauen ob es gut geht mit uns 😁´´ HB: ,,Du bist doch verrückt 😂 Aber Vegas klingt tatsächlich verführerisch´´ Ich: ,,Die Frage wäre nur wohin in die Flitterwochen. Ich bin mal ausnahmsweise Gentlemen und lasse dich aussuchen: In die Karibik oder nach Hawaii? ´´ HB: ,,In die Karibik 😍 Was bist du denn dann normalerweise?´´ Ich: ,,Deinen unschuldigen Fotos nach zu Urteil definitiv zu böse für dich 😁 Wie heißt du eigentlich?´´ HB: ,,Vielleicht suche ich ja einen bösen Mann? Anna (von mir verändert). Und du?´´ Ich: ,,Anna, lass uns von hier verschwinden. Aber nur von dieser App, Vegas hast du dir noch nicht verdient 😁 Ich bin übrigens der PlaYeRBoY (Ja, auch das ein Platzhalter – das steht leider nicht so in meinem Ausweis 😂). Anna: ,,Hahaha oh man, weg von Deutschland wäre eigentlich auch sehr schön 01….. ´´ Ca. 10 Minuten später schrieb ich ihr in WhatsApp – die erste Nachricht war ´´Guten Abend. Sie haben einen Bräutigam bestellt?´´ um das Thema erstmal beizubehalten. Im weiteren Verlauf fand ich heraus wie denn ihr Traummann so sein und aussehen sollte. Durch Sprachnachrichten und den folgenden Themen über Wünsche und Träume konnte ich Comfort und Rapport aufbauen – halte ich besonders beim OG als sehr wichtig. Wir befanden uns durch dieses ´Rollenspiel´ in einer Art Blase. Unsere eigene kleine Welt. Das ist schon etwas verrückt, wenn man so darüber nachdenkt. Man kennt sich nicht persönlich und dennoch gelang es, innerhalb ca. einer Stunde, so viel Vertrautheit aufzubauen. Dann kam der sexuelle Frame dazu – den Anker dazu hatte ich ja bereits mit den ersten Zeilen gesetzt. Stichwort: ´Böser´ Mann 😉 Ich: ,,Flitterwochen in die Karibik also. Du weißt aber, dass wir nicht viel von dem Ort zu sehen bekommen werden? 😉´´ Anna: ,,Echt? Wiese denn nicht? 😋´´ Ich: ,,Du wirst die Hände bestimmt nicht bei dir lassen können. Ich glaube SO Lieb und brav bist du gar nicht 😉´´ Anna: ,,Ich bin ein Engelchen 😊 Eher könntest du nicht die Finger von mir lassen´´ Ich: ,,Ich stelle mir gerade vor…´´ Hier brauche ich ein paar Minuten für die nächste Nachricht. Mittendrin schreibt sie. Anna: ,,Ja, was stellst du dir denn vor?´´ Ich: ,,Wie du im 5 Sterne Hotel im Bett neben mir liegst… Ich in meiner Badehose, oben ohne und du im sexy Bikini. Die Balkontüre ist ein Stück geöffnet und wir spüren die leichte Brise an unseren Körpern. Da liegst du also neben mir, schaust mich mit deinen schönen Augen erwartungsvoll an. Ich drehe mich zu dir, fang an dich sanft zu streicheln, beuge mich über dich und küsse dich erst zärtlich und dann immer leidenschaftlicher…´´ Anna: ,,😍 Das hört sich wirklich schön an´´ Ich: ,,Aus anfangs zärtlichem und danach leidenschaftlichem Küssen wird stürmisches daraus, während ich mit meiner Hand deinen Körper erkunde… Dann höre ich auf. Schaue dir in die Augen, küsse dich kurz nochmal auf deine sinnlichen Lippen und wandere dann zu deinem Hals. Du fängst an langsam dein Becken gegen mich zu drücken. Dein Atem wird unregelmäßig, als ich weiter runter gehe und dich meine Lippen an deinen Brüsten spüren lasse…´´ Das war ein erster ´Test´ meinerseits. Ich werde ziemlich schnell direkt, spreche von ihren Brüsten. Eine Frau, die sich mit dem Gedanken, wohin das führen wird nicht anfreunden kann, macht hier einen Cut bzw. antwortet desinteressiert. Anna: ,,Jetzt machst du mich auch noch wuschig, das ist nicht fair 🙈´´ Ich: ,,Während ich mit einer Hand deine Brüste massiere, wandern meine Lippen weiter runter... Dein wunderschöner Körper fängt an vor Lust zu zittern...´´ So geht es für die nächsten paar Nachrichten weiter. Details erspare ich euch 😁 Natürlich habe ich das nicht exakt wie hier geschrieben – kann mich ja nicht an jeden Wortlaut erinnern – aber es ist dem schon sehr ähnlich. War ja weder das erste noch das letzte Mal 😋 Unnötig zu erwähnen, dass wir beide innerhalb sehr kurzer Zeit sehr heiß aufeinander waren. Hier entpuppte sich das liebe und brave Mädchen als durchaus ´dreckig´ - so mag ich es 😁 Es endete in einem regen Austausch von Bildern und weiteren Phantasiegedanken – auch sie gab sich beim Tippen verdammt viel Mühe. Ich entschied für mich selbst: Diese Frau muss ich treffen. So schnell wie möglich! Wenn man so lustvoll ist, ist eines erfahrungsgemäß unausweichlich: Der Wunsch des HB´s, dass man sie JETZT GLEICH besuchen soll. Sie wohnte allerdings ca. 30 Minuten von mir entfernt, es war schon relativ spät und ich musste am nächsten Tag arbeiten. Also machten wir aus, dass ich sie am nächsten Tag besuchen komme. Für den Sekt und etwas zu Essen sollte sie sorgen – wir möchten ja dass die Frau ebenfalls investiert und eine Aufgabe bekommt 😉 Ich konnte innerhalb weniger Stunden alles notwendige aufbauen: Comfort, Rapport, viel Humor – auch durch kalibriertes C&F und dankt push & pull fühlte sie sich meiner nie wirklich sicher. Das ist sehr wichtig, da man ja nicht möchte, dass sie all das am nächsten Tag bereut und sich im Kopf negative Gedanken breit machen wie zum Beispiel: Der will jetzt nur Sex, er kommt nur wegen Sex, ich habe mich so leicht hergegeben usw. usf. All das möchte ich natürlich nicht, da sonst die Wahrscheinlichkeit eines Flakes erhöht wird. Durch die Non-Needyness konnte ich die Gefahr größtenteils abfedern. Sie hatte mit Sexting maximal sehr wenig Erfahrung. Das erkennt man allein aufgrund der Bilder und der Art wie sie dazu schreibt. Jegliche Kommentare ihrerseits, dass ich das doch bestimmt bei jeder so mache (Achtung: Shit-Test) wurden von mir erfolgreich abgeschmettert bzw. gekonnt ignoriert. Der nächste Tag war angebrochen und Anna schrieb mir: Anna: ,,Hey na, hast du gut geschlafen? Welchen Sekt soll ich denn später holen und was magst du essen?´´ Ich: ,,Naja, soo lang hast du mich ja nicht wachgehalten, böses Mädchen 😉 Kenne mich mit Sekt kaum aus, hol uns einfach irgendeines das dir schmeckt. Essen reicht eine Kleinigkeit.´´ Nach der Arbeit schreiben wir wieder kurz weiter. Dann gehe ich duschen und jetzt kommt ein wahnsinnig wichtiger Punkt: Es gilt, die Stimmung vom Vortag wieder aufleben zu lassen. Nicht zu sehr, aber gerade genug, dass wir beide, während ich im Auto sitze, daran denken müssen. Ich sage also: Ich: ,,Was wirst du eigentlich anhaben, wenn ich bei dir bin?´´ Anna: ,,Eine Hose und ein Oberteil 😁´´ Ich: ,,Schade. Ich dachte einen Pullover und zur Sicherheit noch eine Jacke – wir möchten doch nicht, dass ich schon an der Tür die Finger nicht von dir lassen kann 😄´´ Sie lacht. Sie ist locker. Sehr gut. Was das drunter angeht veranstaltet sie eine kleine Modeschau. Ich sage welche mir gefallen und sie besteht darauf, mich überraschen zu wollen. Jetzt würde sie ja meinen Geschmack kennen. Ich mag Frauen, die auf diese Art brav sind 😁 Als ich bei ihr ankomme setzen wir uns ins Wohnzimmer und ich mache den Sekt auf. Natürlich wäre es trotz unserer ´Vorgeschichte´ nicht richtig, sofort zu eskalieren. Ich sage nicht, dass das nicht funktionieren könnte. Aber ich selbst möchte den Abend mit ihr genießen. Mir Zeit mit ihr lassen und etwas Spannung aufbauen. Es soll schließlich kein ONS werden. Ich mag keine One-Night-Stands. Jede Frau ist anders im Bett, jede Frau steht auf andere Dinge beim Vorspiel und beim Sex – was bringt mir dieses Wissen bei einer Frau, wenn ich nur ein Mal mit ihr schlafe? Wenn der Sex gut ist, Vertrauen vorhanden ist und man auch trotz Entfernung Spaß miteinander haben kann ist das viel wert. Ja, ich mag Sexting sehr 😋 Ich lasse auf der Couch zwischen uns einen Spalt. Nach und nach kommen wir uns näher. Als ich merke wie positiv ihr Körper auf meine ersten Berührungen reagiert, setze ich zum KC an. Sie erwidert es. Schnell wechseln wir ins Schlafzimmer. Hier überlasse ich den Rest eurer Fantasie 😉 Es lief ziemlich genau so ab, wie wir am Abend vorher es geschrieben haben. Der Sex war der Wahnsinn. Keine Spur von LMR. Online-Game kann funktionieren. Es wird auch häufig für ´anonymen´ Sex genutzt - machen wir uns nichts vor. Allerdings schaffen es die Wenigsten, das Potenzial wirklich auszuschöpfen. Ich rede hier sowohl von Frauen als auch von Männern. Durch die Anonymität ist es möglich, sich offen, ehrlich und direkt auszutauschen. Gerade Frauen wissen das zu schätzen. Denn wie wir wissen können die wenigsten von Anfang an über ihre Bedürfnisse und Fantasien sprechen wenn man sich gegenüber sitzt. Textgame und auch Sexting kann durchaus sinnvoll sein und verdammt viel Spaß machen. Die Geschichte mit ´´Anna´´ und mir hielt einige Wochen. Wir haben uns öfter gesehen und noch öfter unseren Spaß über WhatsApp gehabt 😉 Es ist diese Offenheit, die ich mir mit einer Frau wünsche. Ganz gleich ob ich sie durch OG oder im real Life kennenlerne. Ich hoffe dieser Field Report hat euch gefallen und hilft euch in der Zukunft. Das ist übrigend genauso in der Form anwendbar, wenn man im Clubgame einen Kiss Close und heavy makeout hatte und am nächsten Abend anfängt in WhatsApp zu schreiben. Versucht es einfach. PS: Bei Bildern bitte trotzdem vorsichtig sein. Niemals anzügliche Bilder mit eurem Gesicht drauf verschicken 😉 Und mit diesem pädagogischem Hinweis entlasse ich euch wieder 😄
  7. Vielen Dank für deinen Beitrag. Sehe ich genauso wie du. Ich mache häufig den Fehler, aus Sets rauszugehen obwohl ich drinbleiben sollte. In diesem Fall wäre es das einzig Richtige gewesen, sie zu isolieren (mit an die Bar nehmen). Ich denke mir häufig, dass man sich ja sowieso wieder treffen wird. Also wieso am Anfang des Abends mich auf ein Set versteifen, wenn es noch so viel Potential gibt. Ich werde daran arbeiten bzw. Überlegungen anstellen, wieso ich mich nicht zufrieden gebe mit den ersten Sets des Abends. Einer der Gründe könnte sein, dass ich nur am Wochenende gamen kann. Wohne in einer kleinen Stadt und tagsüber + Abends unter der Woche bin ich nur hier unterwegs bzw. nach der Arbeit zuhause. Da möchte ich zumindest die Freitag und Samstag Abende genießen und die Zeit nutzen um zu gamen. Unterbewusst mache ich mir wahrscheinlich Gedanken wie "da geht noch mehr", "der Abend ist noch jung, da gibt es bestimmt besseres zu finden" usw. usf.
  8. Willkommen 😃 Hier ein Link mit allen Abkürzungen als Hilfestellung:
  9. Hi Fabiano, ich war mal selber in dieser Situation. Ein Jahr lang hatte ich mit (teils) negativen Erfahrungen einer vorangegangenen Beziehung zu kämpfen. Auch ich, mit ca. 1,68, suchte den Fehler in meiner Größe. Ich möchte dir ein paar Tipps geben, die denke ich ziemlich gut zu dir passen werden: - Du bist lustig und gesellig? Perfekt! Weiter oben wurde Kevin Hart genannt und natürlich möchte eine Frau nicht mit nem Clown ins Bett gehen. ABER: Gestehe dir ein, dass es ein Talent ist Leute zum Lachen zu bringen und Sympathien zu gewinnen. Was dir hier bei Frauen, die dir gefallen, fehlt, ist eindeutig cocky & funny. Kevin Hart hat bestimmt schon am Anfang seiner Karriere reihenweise Ladies im Bett gehabt. Warum? Weil er kein typischer Clown ist. Les dich dazu hier im Forum ein oder stell gerne Fragen dazu. - Die Friendzone ist in den meisten Fällen schrecklich. Aber dafür musst du erstmal verstehen, wieso du überhaupt dort landest. Es liegt nicht an deinem Aussehen. Nicht an deiner Hautfarbe. Nicht an deiner Größe. Nicht daran, dass du everybody's Darling bist. Es liegt daran, dass du wahrscheinlich null eskalierst. Mein bester Freund hatte letztens ein Date mit einer tollen Frau. Wir hatten sie und die Freundin gemeinsam im Clubgame kennengelernt. Die Frau stand total auf ihn. Hat ihn für das Wochenende zu sich eingeladen und jeden Tag mit ihm zusammen verbracht. Tja, jetzt ist er gefriendzoned. Warum? Der Kerl hat nicht eskaliert. Kein Kuss, kein Kino, nichts. Als er sich dann endlich mal getraut hat kam der Satz "es fühl sich für mich nicht richtig an, sry". Jetzt werden sie maximal noch Brieffreunde. Deshalb, lerne körperlich zu werden. Du bist sympathisch und genießt das Vertrauen deines SC? Dann sollte es ein leichtes sein, dein Target zu jeder Zeit zu isolieren. Geh raus aus der Bar/dem Club/Restaurant. Lass die Frauen deine Anwesenheit genießen wenn sie mal mit dir alleine sind. Und alles andere läuft von alleine. - Als letzten Punkt möchte ich die eventuell bestehende needyness erwähnen. Nach so langer Zeit ohne Frau an deiner Seite durchaus realistisch. Wenn eine Frau dir sagt "Treffen ja, aber nur rein freundschaftlich" - dann stimmt da etwas nicht. Es sei denn du hast sie vorher gefragt ob du Kondome mitbringen sollst 😅 So aus dem Nichts ist das merkwürdig. Du solltest wirklich an deinem inner Game arbeiten. Traue dir ruhig mehr zu. Du scheinst ein cooler und intelligenter Typ zu sein. Zeig diese Seite von dir. Sei kein Entertainer. Sei du selbst. Und immer daran denken: Eskalieren, eskalieren, eskalieren 😉
  10. Hauptstadt: Vom einsamen Wolf zum VIP-Gast Es ist Februar 2019, ein Samstag, und ich bin mal wieder in Berlin. Nur leider musste ich den Abend allein planen, da mein bester Freund am nächsten Tag Frühschicht hatte. Ich möchte unbedingt etwas starten, kämpfe allerdings mit mir selbst. Warum? Ich war noch nie allein in einer Diskothek. Ich weiß nicht, woher ich den letzten Funken an Motivation genommen habe, aber letztendlich saß ich in der Bahn. Der Zoologische Garten war mein Ziel. Ich war hier schon öfter. Ich kenne die meisten Clubs hier. Und ich weiß auch, wie schwer es ist ohne weibliche Begleitung die Türsteher hinter sich zu lassen. Im ersten Club werde ich gleich komisch angeschaut. Ein Mann an einem Samstag allein? Nee sorry, das wird nichts. Verdammt, ich war sowieso schon mit Zweifel behaftet und jetzt kommt auch noch dieser Satz vom Türsteher. Ich drehe mich um und mache mich auf den Weg zum nächsten Club. Dort angekommen sehe ich bereits ca. 10 Leute in der Schlange. Ich entscheide mich dazu, mich mit der dreier Gruppe, bestehend aus zwei Frauen und einem Kerl, anzufreunden und so reinzukommen. Tja, in diesem Moment ruft der Anfangs erwähnte beste Freund an. Ich geh ran und höre mir die Story seines Dates an. Er hat keine Ahnung von PickUp und lernt fast alle seine Dates über Tinder kennen. Am Abend zuvor waren wir gemeinsam unterwegs. Auch am Zoo. Wir hatten wie immer viel Spaß und er durfte mich beim Gamen beobachten ^^. Auch wenn er nichts von der Materie weiß, ist er ein durchaus solider Wing. Ein Natural würde man hier im Forum dazu sagen. Kurz bevor wir gehen wollten waren wir im Vorraum des Clubs mit einer großen Theke in Kreisform. Wir stoßen noch mit unseren Getränken an, als mir auffällt, dass ich eigentlich noch gerne bleiben möchte 😁Ich sag ihm also: Ich: ,,Kerle. Nein man, ich will noch nicht gehen (angelehnt an den Techno-Song). Schau dich um und sag mir welche Frauen dir gefallen. Mit denen verbringen wir dann den restlichen Abend. ´´ Freund: ,,Die beiden an der Bar sind richtig geil. Aber das kannst vergessen, niemals hat man da eine Chance. Die sind auch garantiert total arrogant und bla bla bla.´´ Da musste ich anfangen richtig breit zu grinsen. Die Mädels waren ca. Ende Zwanzig. Sehr schick gekleidet und attraktiv. Auf der Skala würde ich sagen 8,5. Ich sagte ihm, dass ich jetzt mein Bier leer trinke und, während der Barkeeper mir ein Neues bringt, die Mädels anspreche. Auf mein Zeichen solle er dann dazukommen. Ca. 30 Minuten später gingen wir aus dem Club raus. Zusammen mit den Mädels. Beide Touristinnen, aber mein Target leider frisch verheiratet. Wir waren noch etwas essen und mein Freund holte seinen #Close. Guter Mann. Um dieses Date ging es bei dem Telefonat. Wurde jetzt etwas ausschweifend, ups 😅 Während ich also mit ihm telefonierte wurde die Schlange immer kürzer. Die Türsteher bestanden aus einer Frau und zwei Männern hinter ihr. Sie würde ich als ´Chefin´ bezeichnen, denn sie entschied wer reinkommt und wer nicht. Da das Telefonat mindestens 10 Minuten dauerte, bemerkte sie mich natürlich. Ob das gut oder schlecht war, keine Ahnung haha. Jedenfalls beendete ich das Telefonat und bemerkte, dass die meisten Typen nicht reingekommen sind. Gästeliste hier, Privatveranstaltung da usw. usf. Dann war ich an der Reihe. Sie war locker ein Kopf größer als ich – nicht so schwer, bin ca. 1.68 ^^ - und hatte ein leckeres Dekolleté. Türsteherin: ,,Wie viele Personen?´´ Ich: ,,Ich bin alleine´´ Türsteherin, macht einen Schritt zur Seite und schaut skeptisch: ,,Aha, alleine also…´´ Ich: ,,Ja, heute bin ich mal der einsame Wolf´´ und lache dabei. Türsteherin: ,,Hahaha, also gut, muss kurz den Ausweis sehen´´. Sehr schön, ein Teilerfolg. Ich lief die Treppen hoch und gab meinen Mantel ab. Die Location war nicht sehr groß. Eigentlich nur ein Raum mit zwei VIP-Bereichen und einer Tanzfläche in der Mitte. Drumherum Tische und Stühle. Ich lief eine Runde und holte mir dann an der Bar ein Bier. Und dann geschah das, wovor ich die größte Angst hatte: Ich fühlte mich verdammt unwohl. Einfach wie aus dem Nichts. Ich saß auf einem Hocker und trank mein Bier. Um mich herum waren Typen die nur rum standen. Und ich gehörte für einen Außenstehenden dazu. Auf der Tanzfläche wurde es immer voller und überall sah ich hübsche Frauen, die Spaß hatten. Natürlich nur mit ihren Freundinnen. Weit weg von den Männern. Eigentlich das Paradies für Leute wie uns. Doch ich war halt ganz allein dort, das erste Mal ohne Freunde, ohne Wing. Ich erwischte mich dabei, wie ich die erste halbe Stunde 3 Zigaretten rauchen gegangen bin und zwei Bier trank. Das war alles andere als souverän. Ich bildete mir sogar ein dass mich die Leute beobachten und sich denken ´was macht der denn alleine hier´. Bei mindestens einer Frau war das keine Einbildung. Sie saß am Tisch mit zwei Typen am Ende des Raumes rechts von mir und schaute nahezu ununterbrochen zu mir. Ich fühlte mich in die Zeit vor PickUp zurückversetzt. Voller Selbstzweifel und Ansprechangst. Ich entschied mich, an der frischen Luft nochmal eine zu rauchen und mich zu sammeln. Eventuell währenddessen in diesem Forum ein Field Report zur Motivation zu lesen. Dann sah ich vor mir ein HB6,5, schwarz angezogen, mit zwei leeren Tequila Gläsern und zwei vollen Sektgläsern am Stehtisch neben der Tanzfläche auf einem Hocker sitzen. Sie war offensichtlich mit einer Freundin da (zweites Sektglas), die wahrscheinlich gerade auf der Toilette war. Ich kämpfte mindestens zwei Minuten mit meiner Ansprechangst. Ich machte mir zu viele Gedanken, die ich seitdem ich PickUp mache, eigentlich nicht mehr kannte. Dann dachte ich mir, ah was solls… Ich: ,,So sieht also eine Alkoholikerin im echten Leben aus´´ und zeigte auf die insgesamt vier Gläser vor ihr. HB6: ,,Haha, nein so ist das nicht. Zwei davon gehören meiner Freundin.´´ Ich: Zog den Stuhl nebendran zu mir, setzte mich hin und sagte: ,,Du meinst wohl mit deiner imaginären Freundin… Übrigens, Tequila und ich vertragen uns nicht besonders gut. Aber wenn du lieb bist könntest du mir sympathisch werden´´ HB6: Bricht in lachen aus: ,,Doch, meine Freundin ist nur auf der Toilette. Und ich bin total lieb´´. Dann nahm sie ihren Sektglas und stoß mit meinem Bier an. Dann kam ihre Freundin. Sie war blond, hübsch, hatte auf dem Kopf ein Minnie Mouse Dingsbums an und konnte sehr süß lächeln. Von nun an sollte sie mein Target sein 😋 Ah, das Motto des Abends war irgendwas mit Karneval. Deshalb die ´´Verkleidung´´. Ich zu meinem Target: ,,Ah, du musst die liebe Freundin sein. Dich gibt es ja wirklich´´ Target: ,,Hey! Ja, das bin ich.´´ beide lachen. Ich wollte in diesem Moment schnelle Ergebnisse. Durch die Chemie war mir schon klar dass ich den ganzen Abend mit den beiden verbringen konnte, aber das hätte mir nichts gebracht. Am nächsten Tag stand schon der Rückflug an, weshalb ich mehr wollte. Im besten Fall natürlich ein Lay. Also kam erstmal ein Einverständnistest: Ich: ,,Hey Target, sei mal so brav und reich mir bitte dein Sektglas rüber, möchte wissen ob es schmeckt.´´ Sie tut es. Ich: ,,Nein, ist wirklich nicht meins.´´ Dann nehme ich ihre Hand, schaue ihr in die Augen und sage mit einem Lächeln: ,,Ich hoffe dein Männergeschmack ist besser´´. Target: ,,Tja, das wüsstest du wohl gern.´´ Ein kleiner Shit-Test. Gutes Zeichen 😁Ich ging gar nicht darauf ein und bezog die Freundin wieder mit ins Gespräch. Sie waren Touristinnen, beide aus Köln. Nach einer Debatte darüber, ob Berlin oder Köln die bessere Stadt ist, kalibriertes C&F meinerseits und etwas push&pull bei meinem Target wollten die beiden tanzen gehen. Ich wollte erstmal auf die Toilette und sagte sie sollen kurz warten, damit nicht die ganzen Geier unseren Tisch klauen. Ich kam zurück und die beiden gingen auf die Tanzfläche. Dann lehnte sich wie aus dem Nichts ein Arm gegen den Tisch. Ich schaue von meinem Handy auf und sehe die bei weitem attraktivste Frau im Club. Etwas kleiner als ich, blond, große Brüste und ein Hintern bei dem man denken würde sie sei bestimmt ein Arschmodel. Oh man war die Frau scharf. Ich dachte mir nur ,,ich will, ich will, ich will!´´. Naja gut, das Denken übernahm in dem Moment nicht mein Gehirn sondern mein Freund da unten 😁 Ich zu HB9: ,,Hey, das Anlehnen an meinen Tisch kostet Gebühren. Sagen wir einen Drink.´´ HB9 lächelt und sagt: ,,Ich habe nicht verstanden. Gebühren?´´ Es stellte sich heraus dass sie Polin war. Ihr deutsch war zwar nicht schlecht, aber sie wusste nicht was eine Gebühr ist. Mit teils englisch und teils Handzeichen hatte sie es dann verstanden. Dann zog sie einen Stuhl zu sich, positionierte diesen neben mich und setzte sich drauf. Ich, spielerisch erschrocken: ,,Das wird ja immer teurer für dich. Jetzt willst du also auch noch meine Nähe haben?´´ Daraufhin kam sie ganz nah an mich um mir etwas zu sagen, dabei streichelte sie meinen Rücken: ,,Wie heißt du eigentlich?´´. Sehr nice! Das ist schon das dritte IOI innerhalb so kurzer Zeit. Sie war mit ein paar Freundinnen hier. Eine davon konnte ich schon wenige Augenblicke später kennenlernen. Sie war ebenfalls aus Polen, hatte schwarze Haare und war etwas älter als mein Target: ,,Hey, meine Freundin ist schon zu lange Single und braucht einen Mann´´. Sie war betrunken. Mein Target und ich feiert den Spruch total. Ich legte meine Hände um die Taille der beiden Frauen und fragte die Betrunkene ob sie denn schon Hochzeitspläne für mein Target und mich hätte. Es stimmte einfach alles: Mein Frame, C&F, etwas push&pull, IOS vom Target, IOD meinerseits wenn sie etwas sagte was mir nicht gefallen hat und natürlich auch mal Zuneigung meinerseits. Eigentlich wie aus dem Lehrbuch. Und dass die Freundin alles Andere als ein Cockblock war – wie sagt man eigentlich zum Gegenteil von Cockblock? 😂 – spielte mir nur in die Hände. Mein Set von vorhin war immer noch am Tanzen. Aber sie warf immer wieder Blicke auf mich zu. Na klar, die Chemie stimmte zwischen uns und das Set lief vorhin auch verdammt gut. Und nun hatte ich noch social Proof und preselection. Minnie Mouse kam dann, ohne ihre Freundin, wieder zum Tisch zurück und suchte das Gespräch mit mir. Weil die beiden Mädels im Weg standen griff sie zu einer anderen Maßnahme zurück: Sie klaute mir mein Cappy! Was ein Biest. Ich griff dann zu ihrem Minnie Mouse Dingsbums auf ihrem Kopf und beachtete sie erstmal nur noch beiläufig. Tja, irgendwie waren die polnische Schönheit und ihre Freundin nicht allzu begeistert davon und gingen Tanzen… *augenroll*. Ich dachte mir na gut, jetzt oder nie: Ich nahm die Hände von Minnie Mouse, zog sie zu mir, ging vom Hocker runter und küsste sie. In diesem Moment bemerkte ich, dass die Frau einen Kopf größer war als ich. Das war irgendwie merkwürdig. Egal, sie schien es nicht zu stören und mir war es eigentlich auch nicht so wichtig. Wir tanzten und hatten ein heavy makeout. I love it! 😋 Ein paar Selfies später kam die Freundin wieder zu uns. Sie war mittlerweile total betrunken und nicht mehr in einer guten Stimmung. Hier machte ich aber einen großen Fehler. Ich ging weg – keine Ahnung mehr ob ein Bier zu holen oder auf die Toilette. Als ich wieder an ´´unserem´´ Tisch war, waren die beiden weg. Ganz verschwunden. Auch nicht auf der Tanzfläche. Kurzer Spoiler: Ich war bis ca. 6 Uhr in dem Club und habe die beiden gar nicht mehr gesehen. Schade, dass ich keinen #Close gemacht habe mit Minnie Mouse. Die polnische Schönheit sah zu mir rüber als ich am Tisch saß und gleich wieder weg. Schnappte sich einen Typen und tanzte mit ihm. ´´Fuck´´, natürlich hatte sie gesehen was mit dem anderen Mädel lief und offensichtlich kam das nach unseren Hochzeitsplänen nicht besonders gut an HAHAHA. Naja gut, PlaYeRBoY ist noch immer verdammt gut drauf und es ist gerade mal ca. 2 Uhr. Die Nacht ist noch jung und sollte es nichts mit der Schönheit werden gibt es ja noch andere Frauen 😄 Ich lief dann kurz durch den Club und sah ein Mädel , die vor dem VIP Bereich stand und eine Frau beobachtete, die mit ‘nem Kerl sprach. Ich: ,,Deine Freundin ist ja ne echte Flirt-Queen´´. HB: ,,Haha, ja. Ich könnte etwas von ihr lernen.´´ Ich: ,,Ja, aber schau mal genau hin. Jedes Mal, wenn er ihr näher kommt und sie berührt, zuckt deine Freundin ganz leicht zusammen.´´ HB ,,Krass, du hast recht´´. Ich: ,,Na komm, spiel die Retterin und hol sie her. Ich möchte sie kennenlernen.´´ Sie geht zu ihr, schnappt ihre Hand und kommt zu mir. Haha, wie geil 😁 Wir stellen uns einander vor. Sie sind mit 5 oder 6 weiteren Freundinnen hier. Junggesellinnenabschied. Haben den VIP Bereich neben uns reserviert und machen ordentlich Party. Dann kommt eine dritte Freundin dazu und redet irgendwas davon, dass sie wieder reinkommen sollen, die Braut nicht alleine lassen bla bla. Die, die ich approacht habe nimmt meine Hand und sagt komm, ich will dich dabei haben. Ich so: ,,Na gut, legen wir los´´. Der Security-Mitarbeiter schaut total ungläubig zu mir während die Mädels erklären dass ich fortan zu ihnen gehöre. Später sagte er mir, dass er sich nicht daran erinnern kann, wann ein fremder Mann von einer Frau zum VIP Bereich mitgenommen wurde. Er kennt das nur umgekehrt. Danke für diesen Motivationsschub 😄 Der Abend war noch richtig nice. Kostenlos Alkohol soviel ich wollte, Shisha und Mädels um mich herum. Nur habe ich hier wieder einen Fehler gemacht: Ich habe nicht eskaliert. Warum? Keine Ahnung. Es wäre mit Sicherheit ein leichtes gewesen eine der Frauen, allen Voran die, die mich hier mitgebracht hat, zu isolieren und zu eskalieren. Sie gab mir tonnenweise IOI´s, wich nicht von meiner Seite und war down to fuck. Wahrscheinlich hatte ich einfach nicht den Mumm in diesem Moment. Ja, das bereue ich tatsächlich. Trotzdem war es ein Legendärer Abend, den ich ganz bestimmt nicht vergessen werde. Vom einsamen Wolf zum VIP Gast!
  11. Gefällt mir sehr gut. Und wenn man sich wieder sieht mit nem breiten Grinsen auf sie zeigen und die Schulden einfordern?
  12. Hört sich durchaus stabil an, werde ich ausprobieren. Aber wenn der Abend noch recht jung ist und ich das Set an Ort und Stelle fortsetzen möchte bringt mir der #Close ja erstmal nichts. Ich bin auch weg davon, eine Nummer nach der anderen zu sammeln. Die Erfahrung zeigt, dass die meisten Nummern schon am nächsten Tag nicht mehr viel wert ist. Dafür braucht es Comfort, Rapport usw. Also ist die Frage immernoch: Wie re-openen?
  13. Guten Abend Community, ich hoffe ihr hattet ein schönes Wochenende. Ich war mal wieder mit meinem Lieblingswing unterwegs und dabei hatten wir im Auto ein Thema, bei denen wir einen Rat brauchen: Wie ein Set im Clubgame Re-Openen? Es kommt vor, dass man mit einem HB spricht und auch Spaß am Gespräch hat. Das Set aber aus Grund XY unterbrochen wird. Begegnet man sich im Club dann später wieder, wird man entweder ignoriert oder man erhält lediglich ein Lächeln oder es folgt nur ein kleines Gespräch, was von der Qualität her weit vom ersten Approach entfernt ist. Die Frage ist also, wie schafft man es, in das zuvor gut laufende Gespräch zurückzufinden bzw. dort wieder anzuknüpfen? Bestes Beispiel vor ca. zwei Wochen auf einer Faschingsparty. Wing und ich kommen von der Toilette. Davor lehnt ein HB an der Wand und spielt am Handy rum. Ich, im Vorbeigehen zu meinem Wing: "Die Jugend heutzutage. Immer nur am Handy". Gut hörbar für das Target. Dann schaue ich zu ihr und sie fängt an zu lachen + Rechtfertigung. Freundinnen sind auf der Toilette und sie ist am Warten. Ich bleibe stehen, drehe mich zu ihr und drehe ihr Handy zu mir. Geöffnet ist die Kamera. Sie war dabei Selfies zu machen. Ich muss lachen und ziehe sie damit auf. HB wird rot und muss ebenfalls lachen. Später kommen die Freundinnen dazu. Eine von ihnen hält sich komplett raus, die andere ist sehr flirty und scheint attracted zu sein. Wir haben zusammen ca. 10 Minuten lang verdammt viel Spaß. Mein Target investiert viel in das Gespräch. Zum Schluss schlägt sie mir wegen irgendwas auf die Schulter. Daraufhin halte ich ihre Hand und sage: "Ah, abgesehen von der Smartphone-Sucht müssen wir wohl auch an deiner Aggression arbeiten. Ich hab da mal von einer Aggressionsbewältigungstherapie gehört." Die Gruppe lacht, HB möchte mich davon überzeugen dass sie doch eine ganz brave und liebe ist und lässt meine Hand nicht los. Da wir noch nicht lange dort waren und ich Durst hatte verabschiedeten wir uns. HB rief uns sogar noch etwas hinterher - so unwichtig dass ich mich schon nicht mehr daran erinnern kann, aber ihr Ziel war es offensichtlich, das Gespräch noch am Laufen zu halten. Ich sagte nur etwas wie "darüber reden wir später". ANMERKUNG: Ja ich weiß, an dieser Stelle hätte ich mein Target definitiv mitnehmen müssen. Gaming-Fehler meinerseits ^^ Ungefähr eine Stunde später wollte ich auf die Toilette gehen und sie läuft mir im Partyraum entgegen. Sie erkennt mich. Ich schau sie an, lächle und sage ihr etwas. Sie bleibt stehen, antwortet kurz darauf und geht weiter. Ich so "wtf"?!. Von attracted, lässt Kino zu und betreibt es selber, zu dieser Reaktion? Ich war echt baff. Ich habe sie noch ein, zwei mal gesehen, sie mich höchst wahrscheinlich auch, aber ein Gespräch fand nicht mehr statt. Das mal aus meiner Erinnerung heraus. Woran liegt das? Erlebt ihr das auch? Was kann man hier tun?
  14. Mein erster PickUp Lay – eine offene Beziehung Es ist September 2018. 3 Wochen zuvor hatte ich mit PickUp angefangen. Das war eine aufregende Zeit. Es prasselte quasi alles nacheinander auf mich ein. Ich habe allein in diesen Wochen ca. 7 Pickupper kennengelernt – alles unterschiedliche Typen. Ich habe für mich selbst relativ schnell entschieden, mich erstmal nur auf Club- bzw. Night-Game zu konzentrieren. Am ersten September Wochenende stand also das erste richtige Clubgame mit meinem (zukünftigen) Lieblingswing an, der sogar im selben Ort wie ich wohnt. Wir suchten uns eine Location in der Nähe aus, in der ich schon seit Jahren nicht mehr war. Mein Wing und ich laufen also rein, geben unsere Jacken ab und wollen uns direkt in die Menge stürzen. Nach einem kleinen Rundgang legt mein Wing auch schon bei einem 3er Set los: Wing: ,,Mädels, mein Kumpel und ich hatten gerade eine Diskussion und brauchen weibliche Meinungen´´ HB1: ,,Erzähl´´ Wing: ,,Eine gute Freundin von uns spielt gerade verrückt. Sie ist mit einem Freund von uns zusammen und hat unterm Bett alte Liebesbriefe und Fotos seiner Ex-Freundinnen gefunden. Sie hat einen Eifersuchtsanfall und möchte die Sachen verbrennen. Wie können wir sie davon abhalten?´´ HB2: ,,Ich hab kein Wort verstanden´´ HB3: ,,Die ist mir sympathisch. Ich würde auch alles verbrennen. ´´ HB1: ,,Hä? Ich blicks irgendwie nicht´´ Mir gefiel die Antwort von HB3, also drehte ich mich zu ihr, während mein Wing HB1 das ganze nochmal langsam erzählte. Ich: ,,Sieh an, du bist also die aggressiv-verrückte von euch dreien *lach*´´ HB3: ,,Haha. Ja, das kann schon sein.´´ Ich: ,,Im Innern eine Teufelin mit nem süßen Gesicht als Tarnung. Gefällt mir irgendwie. Mit ein bisschen Glück könntest du mir sogar sympathisch werden *grins*´´ Dabei streichelte ich ihren Oberarm und wartete auf eine Reaktion. Sie kam dann einen Schritt näher zu mir, berührte mich am Arm und sagte: HB3: ,,Du könntest gar nicht anders als mich zu mögen´´ Ich: ,,Wow, das klang jetzt wirklich etwas Psycho. Wie konnten dich die Türsteher hier nur rein lassen?´´ HB fängt an zu lachen. Das weitere Gespräch lief sehr gut, aber dann zogen die beiden anderen Mädels die Kleine mit und verschwanden in der Menge. Anscheinend klappte da bei meinem Wing wohl etwas nicht. Schade eigentlich. Wir machten noch mehrere Sets, meistens mit dem ähnlichen Approach. Naja, waren halt die ersten Gehversuche. Wichtig war, dass wir jedes Set öffnen konnten um die Ansprechangst loszuwerden. Anmerkung Stand heute: Mein Lieblingswing und ich sprechen öfter über die Anfangszeit und müssen uns wegen diesem Opener den Arsch ablachen. Klar ist der schlecht, weil zu kompliziert, in nem Club kann man keine Unterhaltung mit insgesamt 5 Personen gleichzeitig führen, viele blicken die Frage dahinter nicht und es ist auch ziemlich lahm. Mittlerweile haben wir auch kein Repertoire mehr, sondern öffnen jedes Set anders. Aber mit irgendwas muss man ja anfangen. Dann sah ich neben der Bar ein 3er Set. Ich wollte den Moment mit meinem Wing auf Foto festhalten. Ich zücke also mein Handy und drehe mich zum Target: Ich: ,,Hi! Bist du so lieb und machst ein Foto von meinem Kumpel und mir?´´ und reiche das Handy zu ihr. Target: ,,Na klar.´´ Ich: ,,aber wehe das Foto wird nicht gut´´ *freches Grinsen* Sie macht also 2/3 Fotos, läuft zu mir und sagt dass sie sich echt Mühe gegeben hat. Ich: ,,Oh Gott, die sind ja schrecklich verwackelt. Ich stelle mir gerade vor wie du als Kamerafrau arbeitest. Die Titel würden lauten ´´Titanic – bei Erdbeben´´, ´´Stirb langsam – bei Erdbeben´´.´´ Target: ,,Du Arsch´´ und fängt lauthals das Lachen an. Wir unterhielten uns dann über ihren echten Beruf – während mein Wing mit den Freundinnen sprach. Ich drehte mich dann wieder zur Theke und wollte neues Bier holen. Und da stand sie direkt an der Theke und schaute zu mir: Schwarze Haare, rote Lippen, ein Dekolleté zum niederknien, enge Jeans die einen knackigen Hintern erahnen ließ. Und sie lächelte mich an. Ich lief also die zwei, drei Schritte zu ihr und sagte: Ich: ,,Hi! Ich fühle mich so beobachtet von dir´´ Target: ,,Haha, du stehst halt direkt vor mir´´ Ich: ,,Die Ausrede ist gar nicht mal soo schlecht. Du bekommst einen halben Pluspunkt dafür. Aber sei mal so freundlich und mach ein Foto von meinem Kumpel und mir. Die letzte Fotografin hat es einfach nicht gut hinbekommen ´´ Target lacht und fragt: ,,ist das deine Masche?´´ Daraufhin zücke ich mein Handy, gebe es ihr und sage ,,ach, jetzt willst du also auch noch dass ich dich anmache? Du böses Mädchen´´ Sie grinst dreckig und positioniert sich um das Bild zu machen. Gibt uns sogar Anweisungen wie wir uns hinstellen sollen. Die Kleine gibt sich ja echt Mühe. Die Bilder sind echt gut geworden, also geb ich ihr nen Kuss auf die Wange, das sie gerne annimmt. Sie ist mit ihrem besten Freund da, den sie uns vorstellt. Mein Wing verwickelt ihn direkt in ein Gespräch, damit ich freie Bahn bei meinem Target habe. Wir führen eine lustige Unterhaltung über dies und das. Irgendwann habe ich genug vom Reden, nehme ihre Hand und sag ihr dass ich tanzen will. Sie gibt ihre Handtasche ihrem besten Freund und kommt mit. Kennt ihr das, wenn man dieses kribbeln spürt, ihr realisiert dass es der richtige Moment ist das Mädel zu küssen? Ich zog sie also zu mir, sah ihr in die Augen, dann auf ihre Lippen und küsste sie. Kein Widerstand, obwohl wir mitten im Raum standen und einige Zuschauer hatten. Ich nahm sie nach ein paar Minuten wieder an die Hand und lief mit ihr raus. Eine rauchen und Comfort aufbauen. Wir redeten über ihre Träume, Wünsche und darüber, wie viel Spaß wir heute haben. Das war dann auch das perfekte Thema, um den weiteren Verlauf des Abends zu „planen“. Stichwort Afterparty bei ihr daheim. Ich weiß gar nicht mehr warum das doch nicht geklappt hat. Ich glaube es lag daran, dass ich gefahren bin und mein Wing ja irgendwie nach Hause musste. Sprich es blieb mir nichts anderes übrig, als das ganze ein anderes Mal fortzuführen. NC hatte bereits in der Comfort-Phase stattgefunden. Wir verabredeten uns für einen Tag unter der Woche. Ca. eine Stunde vorher sagte sie ab. Auf einen neuen Datevorschlag ging sie nicht mehr ein. Damit war sie in meinen Augen eigentlich auch schon fast Geschichte. Am darauffolgenden Samstag schrieb sie mir in WhatsApp was ich denn am Abend vorhätte. Der Plan war, mit meinem Wing wieder in die gleiche Location zu gehen. Als wir ankamen sah ich sie schon an der Theke – wieder mit ihrem besten Freund. Irgendwie war diese Geschichte merkwürdig zwischen den beiden. Auch für meinen Wing. Ich beachtete sie nicht groß und ging mit meinem Wing durch die Location und wir machten fleißig unsere Sets. Dann kam mein Target zu uns als wir bereits etwas länger in einem Set mit zwei Mädels waren. Wie unhöflich *augenroll* Sie gab mir brav einen aus und schon war es wie in der Woche zuvor: Drinken, tanzen, rummachen und einfach Spaß haben. Schlussendlich nahm sie mich dann zur Seite und stellte mir eine merkwürdige Frage: HB:,, Sag mal, was wäre wenn ich einen Freund hätte? „ Ich:,, das ist doch großartig für dich. Ich wäre kein großer Fan von der Situation aber wenn es so ist, ist es halt so. „ HB:,, und wenn ich in einer offenen Beziehung wäre? „ Ich:,, Das erklärt natürlich einiges in Bezug auf deinen ‚besten Freund‘ „*grins* Ja, so war es dann auch. Der Kerl war nicht ihr bester Freund, sondern ihr fester Freund. Ich wollte dann dass sie mir erzählt wie das so abläuft in einer offenen Beziehung. Es hatte mich wirklich interessiert, da ich keinen kannte der in einer ist oder mal war. Ende vom Lied, um das abzukürzen: In der selben Nacht hab ich bei ihr übernachtet (inkl. Lay) und noch bis heute läuft unser Freundschaft Plus. Ohne Streit oder Stress mit ihrem (mittlerweile Ex-) Freund. Irgendwann erzählte sie mir dass sie am ersten Abend fasziniert davon war, dass mein Wing und ich uns unbekannte Gruppen angesprochen und Spaß mit ihnen hatten. Sie hatte mich also schon vor meinem Approach beobachtet. Am zweiten Abend machte es sie sogar etwas eifersüchtig dass ich mit unterschiedlichen Frauen Fun hatte. Deshalb kam sie auch aus dem Nichts zu mir während eines Sets und war bereit, mir zum Ausgleich einen Drink auszugeben. Tja, Preselection ist schon mächtig ^^