Yolomate5

User
  • Inhalte

    16
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     183

Ansehen in der Community

2 Neutral

Über Yolomate5

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

215 Profilansichten
  1. Naja also nach ein paar Dates die so intensiv waren würde man schon erwarten dass sie sich zwischendurch mal meldet, vor allem wenn sie die ganze Zeit zuhause rum hockt und ihr langweilig ist... zufällig passiert das nachdem sie sich mit ihrem ex getroffen hat... dumme Spielchen um nicht Klartext reden zu müssen ihrerseits
  2. Hatte sowas ähnliches auch mal, nur das ich weitaus mehr Treffen mit dem HB hatte. Auf Tinder kennengelernt. Am Ende vom 2. Date geküsst (nicht optimal) ab dem 3. Date häufig bei mir zuhause getroffen. Von da an jedes mal sehr intensiv rumgemacht, glaub beim 4. Date dann Oral + beim "andocken" (geiles Wort 😄 ) Halbmast. Dachte mir auch das wars wohl... nein HB hat sich munter weiter gemeldet und stimmte sofort Date Anfragen zu, ohne wenn und aber. So ging das dann eine längere Zeit, wobei wir uns nur 1 mal pro Wochen getroffen haben. Da ich nicht so sehr auf Kondome stehe (der Schutz ist trotzdem ULTRA wichtig, nur als Mann "verliert" man da viel) hab ich es einmal kurz angemerkt als wieder nix ging (ohne Intension). Darauf meinte sie das wir es auch ohne Kondom machen können, sie ist sonst nur mit mir so intim. Und wir reden hier von einer intelligenten HB die sehr familiär ist, also eher keine die mit jedem 2ten Typen ins Bett steigt (natürlich weiß mans aber nie genau und kann sich irren). Gut, ausprobiert, hat nicht funktioniert da sie sehr eng war. Ab dem darauffolgenden Date brachte sie Gleitgel mit. Bis auf 2 mal wo sie die Tage hatte, jedes mal probiert. Sie war zu eng und nach einer Zeit -> Halbmast. Blowjob hat aber 1A gepasst und es schien ihr Spaß zu machen. DANN irgendwann konnte das Schiff andocken, zu dem Zeitpunkt wurden hohe Beträge auf Wettportalen gesetzt, natürlich darauf, dass es nicht klappt! Ich hab damit gar nicht gerechnet und hatte zu dem Zeitpunkt einiges an Druck aufgebaut, Ergebnis -> der kürzeste Sex meines Lebens... Lag aber auch daran das sie echt seeehr eng war (jaja excuse)! Und ab fings an, bekam dann auch eine Nachricht ala "glaub wir passen nicht zusammen usw." ich habs per Nachricht abgenickt/akzeptiert. Am nächsten Tag neue Nachricht "sie denkt ständig an uns und weiß auch gar nicht was ich suche (Beziehung, FB..) und woran sie bei mir ist, sie ist aber ein Beziehungsmensch blabla" Dann wieder getroffen aber es war nicht mehr so wie davor und nach 2 weiteren Treffen wieder die Nachricht "sie habe lange nachgedacht und es fiel ihr schwer aber sie denkt es passt nicht so ganz". ENDE Was lernen wir daraus? Kann sein das der Körper einem auch Signale gibt wenn die Chemie nicht stimmt. Und ich hatte schon mehrmals in meinem Leben mehrere Stunden durchgehend Sex, ist also nicht so das sowas oft bei mir vorkam. Tatsächlich mochte ich sie aber in einigen Punkten war es tatsächlich nicht das, was ich suchte. Entweder es klappt, oder es klappt eben nicht, aber auf Teufel komm raus unbedingt seine Performance bringen zu müssen ist auch nicht das worum es beim Sex gehen sollte.
  3. Bin echt auf Updates gespannt. Könnte mir vorstellen das am Montag kein Treffen zustande kommt weil sie "müde/zu fertig" ist, was natürlich sein kann, oder sie nutzt die Zeit um über sich, ihren ex und dich nachzudenken... Oder das Treffen findet statt und sie ist noch "komischer"... hoffe eher das es entspannt weiterläuft bei euch!
  4. Ich find ja grundsätzlich die "Führung übernehmen" Sache gut aber ist das auch in so einer Situation angemessen? Sie wird ja nicht blöd sein und wissen das es bei ihr zuhause "gefährlicher" ist als in einem Restaurant... ist es dann nicht schon irgendwie needy sich doch noch in ihre Wohnung einzuladen auch wenn die Dame anscheinend gar keinen Bock hat? Ich mein es kann ja endlos viele Möglichkeiten geben warum sie das ganze geblockt hat aber ist es denn tatsächlich so richtig eine Frau UNBEDINGT bis zum endgültigen Block zu verführen anstatt sich zu mal zurück zu nehmen und zu denken "dann halt nicht kleine, wenn das mit dir immer so mühsam wird dann scheiß ich drauf" und sich eher eine Dame zu suchen die genauso Bock hat wie man selbst? Würde mich hierzu auch die Meinung der weiblichen User hier interessieren.
  5. Ich weiß jetzt nicht genau was du mir mit dem Beitrag sagen wolltest?! Zuerst behauptest du das meine Gewinne zu 99% nur aus Glück resultieren obwohl du gar nicht wissen kannst WIE ich meine Kryptogewinne gemacht habe (früh genug gekauft, hodlen, trading..) danach das die Gewinne nahezu aller Menschen (wieder 99%) sowieso nicht mit Skill gemacht wurden obwohl du auch hier nicht wissen kannst WIE die Gewinne gemacht wurden und am ende sagst du das du selbst "ordentlich" an Cryptos verdient hast, und, lass mich raten, bei dir wars dann natürlich Skill, richtig?! Des weiteren sagst du am Anfang das du weißt wie Blockchains funktionieren aber wie Bitcoin etc funktioniert weißt du nicht, ok glaube auch nicht das jeder Autohändler weiß wie man einen Motor zusammenbaut. Erklär mir das einfach nochmal mit anderen Worten was du genau meinst. Wenn man es genau sehen will, resultieren Gewinne IMMER unter anderem aus dem Verhalten anderer (trading, jemand verkauft mit Profit und ein anderer kauft zu teuer ein...normalste Sache der Welt). Beim CFD-Trading ist es übrigens in dem Moment auch nur die Meinung man hätte Skill den Markt vorherzusagen, weil es in dem Moment für den Trader nachdem er seine Analyse gemacht hat die optimalste Lösung ist das der Markt eben Long oder Short geht und er eben darauf setzt. Es ist also nur eine Momentaufnahme für die Zeit Trade Anfang -> Trade Ende, erst danach weiß man ob es richtig oder falsch war. Zumal ich dem OP auch dazu geraten habe in EINER Sache wirklich gut zu werden anstatt 3 Sachen gleichzeitig anzufangen.
  6. Ich versteh nicht warum du dich mit Daytrading, Aktien als Langzeitinvestment UND auch noch mit Kryptos beschäftigen willst. Ich war auch mal kurz davor mit CFDs anzufangen hab mich dann aber für Kryptowährungen entschieden und es bis jetzt nicht bereut. Bin mir ziemlich sicher das man viel länger braucht um sich gewisse Skills für CFDs anzueignen anstatt sich einfach ein paar Aktien oder Kryptos anzusehen und da Longterm ohne Stress zu investieren. Du versuchst so ein bisschen in allem "gut" zu werden anstatt in einem Bereich "sehr gut" oder deinen Stresspegel niedrig zu halten und eben langfristig zu investieren und nur hin und wieder ins Depot zu schauen. Würde an deiner Stelle Aktien/Kryptos 50/50 investieren und einfach mal liegen lassen. Dein work&travel durchziehen und danach komplett aufs Studium fokusieren um da RICHTIG gut zu werden. PS: OHNE Stop/Loss zu traden würde ich dir generell stark von abraten!!!! Nicht nur das es gefährlich ist, Du/dein Gehirn wird sich die Vorgehensweise merken und du wirst im späteren Verlauf Probleme haben dein trading richtig umzustellen, dann wirst du anfangen mit dem Stop/Loss immer weiter weg zu setzen und irgendwann ist das Depot tot..
  7. Yolomate5

    Bitcoins

    Konnte die letzten Wochen über auch sehr guten Profit machen und mich breiter im Markt aufstellen. Momentan bin ich auf Verge, Tron und Ripple gespannt, die ersten 2 Januar Wochen werden definitiv interessant!
  8. Yolomate5

    Tinder

    Also ich glaub meine Quoten sehen so aus: 100 Matches 50 werden von mir angeschrieben 70% also 35 antworten 10 davon sind wertloses Geschreibe, 15 sortiere entweder ich aus oder ich werde aussortiert (keine antworten mehr) 10 NCs davon ca. 5 Dates Also im Endeffekt date ich 5% meiner Matches
  9. Ich versteh nicht was Frauen immer mit ihrem Frühstück haben... Am besten noch beide verkatert vom Vorabend mit Kopfschmerzen... Sie müsste doch auch checken das da langsam was laufen sollte und beim frühstücken hätte ich selbst wohl Null Vibe irgendwas in Richtung Eskalation zu starten. Sie setzt wohl ihre Prioritäten anders/falsch, Training mit übertrieben galaktischen Kopfschmerzen geht aber alles andere nicht?! Freitag Abend anscheinend lieber feiern gehen oder Mädelsabend oder eben anderer Typ.. Ich persönlich hätte dem Treffen nicht zugestimmt und hab auch in der Vergangenheit "in der Mittagspause in der Stadt treffen und zusammen essen" bei Frauen abgesagt bei denen die Eskalation generell schwierig ablief und wir noch nicht"so weit waren". Bin aber gespannt was die Experten hier sagen.
  10. Yolomate5

    Bitcoins

    Hat hier von euch schon jemand mit CFDs auf Kryptos gehandelt? Einige Broker bieten ja mittlerweile CFDs für die bekanntesten Coins (Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Dash, Ripple) an.
  11. Yolomate5

    Tinder

    Finde auch das VORSÄTZLICH täuschende Fotos von Frauen weit aus schlimmer sind als wenn sich ein Typ mal um ein paar Jahre jünger macht (zB von 32 auf 29). Und natürlich sagt die Frau mit tausend Alternativen im OG das man ja auch mit jemandem einen netten Abend haben kann der bei den Fotos getrickst hat. Ganz einfach weil sich die Frauen sowieso im OG die oberen 10% raussuchen können und nicht wie Männer mit gutem Glauben zum Daten gehen, und im Endeffekt einige Stunden der freien Zeit komplett verschwenden. Und ja in dem Fall ist es verschwendet weil man sich gerade über Tinder mit möglichen ONS, FBs, zukünftigen LTRs usw treffen möchte und eben nicht nur einen netten Abend mit jemanden verbringen will den man gar nicht attraktiv findet. Wohingegen es optisch keinen Unterschied macht ob der Typ nun 29, 32 oder 27 auf dem Papier stehen hat...
  12. Naja ich weiß eben nicht was er ihr über mich erzählt hat bzw. wie er mich dargestellt hat. Wir hatten schon Phasen da waren wir 2 mal pro Woche richtig Feiern und hin und wieder lernt man da eben auch Mädels kennen, ist ja normal. In der Beziehung mit seiner Ex war er irgendwann auch unzufrieden und ich hab ihm damals auch klar gesagt das ich nicht denke, dass sie die richtige für ihn ist. Bis er dann letztendlich Schluss gemacht hat hats dennoch ein paar Monate gedauert. Ich denke dieses "er zeigt dir wie geil das Single Leben ist" ist einfach nur eine blöde Ausrede um irgendwas gegen mich zu haben und damit zu verdeutlichen wie wichtig ihr die Beziehung ist und wie scheiße ich bin.. Wie weiter oben geschrieben, er hat natürlich hin und wieder Mädels kennen gelernt, ich würde ihn aber stark in die "Nice guy" Schiene stecken. Er ist immer erreichbar, schreibt den Mädels instant zurück auch wenn er grad unterwegs ist und andere Dinge zu erledigen hätte... dabei schreibt er mit den Mädels natürlich komplett langweilige Sachen, als er mir mal Chatverläufe gezeigt hat weil eine mal nicht mehr geantwortet hat, meinte ich zu ihm das ich schon gar kein bock hab mir alles durch zu lesen weils so verdammt useless langweilig ist was die beiden da texten, wie soll da die Frau noch Lust zum antworten, geschweige denn zum Date haben... Ich denke das er tatsächlich Angst vor dem "alleine sein" hat weil er eigentlich nie alleine gewohnt hat sondern immer mit seinem Bruder gemeinsam. Er wird in seinen Gedanken wohl folgendes haben: "Wenn ich Schluss mache brauche ich eine Wohnung. Um eine Wohnung zu bekommen brauche ich einen Job. Den Job muss ich erstmal finden um zu sehen was ich mir leisten kann. Und selbst wenn das alles klappt bin ich am Ende alleine..." Angeblich zickt sie mittlerweile schon rum das er sich an gewissen Kosten nicht beteiligen kann, sie will also das er richtig arbeiten geht. (Er hat übrigens einen Job, nur im Moment laufen die Aufträge da nicht so gut und er ist "freier Mitarbeiter", also wird nur bei Erfolg bezahlt) Das Problem ist nur das wenn er einen richtigen 9-5 Job hätte, dann würde er nur noch arbeiten, direkt danach müsste er seine Freundin abholen und sie würden gemeinsam nach Hause fahren. Also egal wie man es dreht, er hat zu 95% nur mit ihr zu tun und sie biegt ihn sich natürlich zurecht. Also er mir letztens gesagt hat das er sogar Verläufe von uns beiden löscht damit sie keine Diskussionen startet und er wieder Stress mit ihr hat war mir klar das ich auch gar nicht "einfach so" bei ihm durchklingeln kann weil ich damit wohl tatsächlich einen Streit bei den beiden provozieren würde und am Ende würde sie mich natürlich so hinstellen als wäre ich schuld daran das die beiden jetzt Zoff haben obwohl ich vielleicht nur über das gestrige Fußball spiel mit ihm quatschen wollte und nichts böses im Schilde hatte... Ich weiß momentan echt nicht wie ich den Kontakt zu ihm halten soll.
  13. Seine Situation demnächst finanziell wieder auf eigenen Beinen zu stehen sieht er nicht so positiv. Generell befindet er sich in einer negativen Stimmung was seine berufliche Karriere momentan angeht. Ich denke aber das er da wohl etwas übertreibt und eventuell auch zu hohe Ansprüche hat. Wenns nur darum gehen würde einen Job zu haben um selber alleine überleben zu können dann wird da bestimmt was machbar sein. Als er mir von seiner Situation mit der Freundin erzählt hat, klang er schon etwas "fertig" würd ich behaupten. Wie gesagt kenne ich ihn schon einige Jahre und normalerweise ist er ein eher positiver, lustiger Mensch gewesen. Zum Beispiel beim Thema Eifersucht meinte er, dass er es schon irgendwo verstehen kann wie sie ist da sie von ihrem Ex betrogen wurde. Beim Kontrollwahn meint sie ja das er in der Vergangenheit nicht immer die besten Entscheidungen getroffen hat, wo er ihr zustimmt, und deshalb ist es einfach besser wenn sie über alles bescheid weiß und immer am Ende das letzte Wort hat und die Entscheidungen trifft. Selbst da sagt er das er das "irgendwo" nachvollziehen kann... Wenn ein Freund in der gleichen Situation wäre und es ihm erzählen würde, würde er definitiv in die Richtung "die ist wohl komplett bescheuert, wie kannst du dir sowas gefallen lassen??!!" usw. gehen. Wie in den vorherigen Posts geschrieben, habe ich ihm schon mehrmals angeboten bei mir unter zu kommen wenn er irgendwann von ihr weg möchte.
  14. Danke für den Tipp mit den Büchern jedoch kontrolliert sie wie gesagt alles und ich glaube das würde nicht gut enden wenn sie herausfindet was er so liest.. ist einfach total lächerlich das ganze. Ich versteh nicht wie man bewusst seinen Partner so kastrieren kann. Man sollte doch wollen das auch der Partner ein ausgefülltes und spannendes Leben hat und auch mal etwas mit seinen Freunden unternimmt wenn ihm/ihr danach ist, dann hat man auch wieder mehr Themen über die man gemeinsam reden kann aber dieses auf einander kleben was sehr viele Paare machen kann ich null nachvollziehen.
  15. Danke schon mal für die vielen Antworten. Ich schwanke auch zwischen Verständnis zeigen und ihn direkt zu fragen ob er unter Drogeneinfluss steht... Ich glaube keines der Optionen ist hier tatsächlich die richtige denn: Sie hat ihm beim letzten großen Streit (die streiten sich anscheinend ziemlich oft) gesagt "willst du wegen ihm unsere Beziehung aufs Spiel setzen". Also sie macht mich seeehr bewusst schlecht und stellt sich am Ende als Opfer dar... und wenn ich jetzt auch noch die ganze zeit sagen würde "guck die macht dies das...falsch" dann würde ich sie ja nur bestärken. Er hat mir am Telefon schon gesagt das er eventuell bald mein Angebot bei mir unter zu kommen annimmt aber er eben auch "schlecht" im Schluss machen ist. Er schwankt eben sehr zwischen a) Es wäre alles so cool wenn sie nicht so eifersüchtig und kontrollsüchtig wäre und b) Sie zickt mich wegen jedem Blödsinn an, ich darf nichts machen was mir bis jetzt Spaß gemacht hat, darf niemanden treffen ohne ihre volle Zustimmung usw. Ich hatte schon mal die gleiche Situation mit ihm (er unglücklich in Beziehung) und wir haben oft darüber gesprochen und ich hab ihm klar gesagt das er Schluss machen soll wenn er unglücklich ist. Das hat er dann letzten Endes auch getan aber es hat auch echt gedauert. Und mit der Ex hat er damals nicht zusammen gewohnt und er hat öfter was mit Freunden unternommen. Somit hatte die Frau nicht die "alleinige Kontrolle" über ihn. Es ist eben schon so weit das er sogar Verläufe löscht (auch von mir) damit sie nicht irgendwelche Diskussionen anfängt und ihn ewig fragt was er mit derjenigen Person so lange am Telefon besprochen hat. Ich war tatsächlich geschockt als er mir das alles erzählt hat. Das Ding ist das meine Ex auch, ich sag mal etwas unnormal war. Er hat das damals alles mitbekommen, und war auch für mich da als ich ihn gebraucht hab, und wenns nur zum reden war. Ich hab ihm das letzte mal gesagt das ich nicht verstehen kann wie er das alles zulassen kann, vor allem nachdem er gesehen hat wie es damals bei mir war, aber im Endeffekt ist es seine Entscheidung was er mit seinem Leben macht und das er wohl auch seine Erfahrungen machen muss. Aber wenn er mich braucht ich eben da bin. Hab echt nur Angst das sich "sowas" über Jahre ziehen kann, ich schlimmsten Fall sind dann auch noch Kinder im Spiel und er nie wieder von der Frau wegkommt. Denn meiner Meinung nach ist die Frau einfach nicht ganz normal, und bessern wird sich da ganz bestimmt nix bei ihrem Verhalten.