Lafrat

Member
  • Inhalte

    215
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     1.039

Ansehen in der Community

118 Gut

Über Lafrat

  • Rang
    Routiniert

Letzte Besucher des Profils

646 Profilansichten
  1. Wenn Du als Mann stärker emotional drinne hängst - und das ist bei Dir absolut der Fall -, hast Du verloren. Des Weiteren kommst Du mir unsicher vor, weil Du nicht genau weißt, wie Du Dich ihr gegenüber verhalten sollst. Du fragst, wie soll ich reagieren, antworten auf irgendwelche Bilder, Nachrichten von ihr auf Plattformen. Vergiss es. Wenn Du Dich diese Dinge fragst, ist das Verhältnis zu ihr =Stress, weil Du jeden Tag aufs Neue über das Was, Wie mit ihr nachdenkst. Das führt nur dazu, dass Du nicht mehr Du selber bist, anfängst Deine Zeit zu verschwenden, anstatt Dich auf Deinen Steuerberater zu konzentrieren. Da Du zu stark emotional drinne hängst, wirst Du es nicht schaffen, sie als Fuckbody zu halten, weil Deine Emotionen und Gefühle überwiegen. Frauen wissen das und nutzen das aus. Mein Rat an Dich, lasse endlich die Finger von ihr "im wahrsten Sinne der Worte". Das geht sonst nur so weiter. Glücklich wirst Du mit ihr nicht.
  2. Die ganze Sache geht und wird ständig so weitergehen, solange der Kram von ihr bei Dir ist. Ist doch offensichtlich, dass sie damit immer einen Aufhänger hat, plötzlich bei Dir wieder vor der Tür zu stehen - wie sich bereits gezeigt hat. Und dass kein Platz im Keller für ein paar Kisten ist, klingt für mich nicht glaubwürdig. Kisten können gestapelt werden. Die Frist die Du ihr für ein paar Kisten setzt, ist völlig überzogen und viel zu lang.
  3. Versuche Dir zukünftig klare Grenzen zu setzen. Das hast Du aufgrund der Gefühlswelt, in der Du warst, nicht getan. Diese sind aber essenziell. Aller spätestens bei der Situation mit der Polizei, hättest Du handeln müssen. Ich würde sagen, Du hast großes Glück gehabt, das hier nicht noch Tatsachen von ihr verdreht wurden, was ich dieser Person durchaus zutrauen würde.
  4. Die Macht soll handeln, nicht reden. (Johann Wolfgang von Goethe)
  5. Richtig, das wirst Du nicht. Sie kann und darf sich bei Dir melden. Auch richtig. Du stehst zu Dir selber und weißt selber was gut für Dich ist. Trotzdem mit einem guten Freund sich darüber austauschen - z. B. beim Billard spielen- ist nicht falsch, insbesondere, wenn der Freund sie auch kennengelernt hat. Mir hat das mal sehr geholfen, weil ein Freund von mir sehr klar erkannt hat, was Sache ist und mich auf den Boden der Tatsachen zurück geholt hat. Dafür bin ich ihm dankbar. Bitch. Vergiss das. Das spielt keine Rolle. Du lebst jetzt, hast Dich weiter entwickelt und schlechte Erfahrungen aus der Vergangenheit sind passé. Verstehe nicht, warum alles immer auf einer Vergangenheit aufgebaut wird. Jeder hat sicher mal schlechte Erfahrungen gemacht, der eine weniger, der andere mehr. Sicher gibt es auch extreme Fälle, dennoch aus den moderaten Erfahrungen kannst Du positives für Dich mitnehmen, also schaue in die Zukunft und vergiss sie erst einmal. Wenn sie sich dann bei Dir melden sollte, entscheidest Du, was und ob Du sie überhaupt noch einmal wiedersehen möchtest. Du bist jung, wie es mir scheint, reflektiert, also 'go for it` und mache Dein Ding. Ich vermute sogar, dass sie sich bei Dir wieder melden wird. Wann? keine Ahnung, aber dann bist Du drüber hinweg.
  6. Es ist mehr als offensichtlich. Du machst Dir zu viele Gedanken, weil Du noch an ihr hängst. Ich bin sicher, Sie weiß das und spürt das. Darin sind Frauen einfach besser. Je mehr Du da mitspielst, indem Du gedanklich dabei bist, desto mehr verlierst Du, nicht nur sie, sondern auch Dich selbst. Lasse das.
  7. Mache Dir keinen Kopf. Weiter gehts. Und vielleicht will der Zufall es, und ihr begegnet Euch in den drei Monaten zufällig an einem neutralem Ort. Dann fragst Du sie direkt, ob sie mit Dir einen Kaffee oder sonstwas trinken möchte.
  8. Ganz einfach. Sie hat sich gleich wieder gemeldet. Warum wohl? Für mich absolut offensichtlich und nix mit platonisch & Co. Viel Erfolg, tue ihr nicht wieder weh, was ich vermute, dass das letztes Mal Deinerseits der Fall war.
  9. Nein, der TE sieht das gute im Menschen und das halte ich für absolut richtig. Wenn ihm bislang nichts negatives an der Frau aufgefallen ist, er trotzdem wach ist - so wie ich ihn einschätze- wird er die Reißleine zum richtigen Zeitpunkt ziehen. Wenn sie tatsächlich eine Borderlinerin sein sollte, = Idealisierungsphase, dann Spaltung und völlige Abwertung. Zum jetzigen Zeitpunkt wäre er jetzt noch in der Idealisierungsphase. Ich halte den TE für sehr reflektiert, auch aufgrund seiner letzten Ex. Er wird das richtige tun und sich nicht von ihr emotional abhängig machen. But, who knows.
  10. Sie hat ein Anspannungsgefühl, was sie möglicherweise nicht selber erklären kann, woher das resultiert. Um diese Anspannung los zu werden, ritzt sie sich oder führt sich anderweitig Schmerzen zu, um den Druck damit abzubauen.
  11. Da kannst Du nicht mehr viel machen. Nur warten, vielleicht meldet sie sich noch mal. Trotzdem das Ding ist durch. und die andere Hälfte packst Du hier noch drauf.
  12. Ganz kurz: Vertraue nicht allen 'quasi' Freunden alles an. Es gibt nur sehr wenige, die zu Deinen engeren Freunden gehören, und die werden Dich auch nicht verlassen. Ein Sprichwort sagt: Deine wahren Freunde lernst Du in schlechten Zeiten kennen. Lasse auf jeden Fall für immer zukünftig - wie schon von Anderen oben geschrieben - die sch... Drogen weg. Deine Freundin tut Dir nicht gut und Du solltest ernsthaft darüber nachdenken, den Kontakt zu ihr abzubrechen, weil sie Dich immer wieder erneut mit runterziehen wird. Versuche für Dich, ein geregeltes Leben aufzubauen. Damit meine ich, Du gehst z.B. jeden Dienstag um... zum Sport. Da kommen weitere Hobbies hinzu. So planst Du für Dich Deine Woche und daran wird nicht gerüttelt, falls xyz kommt und sagt, lasse uns gleich treffen und das zusammen unternehmen, verschiebst Du, weil Du keine Zeit hast. Du KONZENTRIERST Dich damit auf Dich, auf Dein Leben, machst nicht Dein Leben von anderen abhängig. Ganz wichtig. Fange an, eine Kontinuität in Dein Leben zu bekommen. Fange klein an, und Stück für Stück erweiterst Du Dein für Dich aufgebautes Konstrukt/Leben.
  13. Keine Nachrichten, keine Anrufe oder sonst irgend etwas mehr. Also klarer geht es doch nun wirklich nicht mehr. Sie will nicht!
  14. Wenn es sich ergibt und Du Dir ganz sicher bist, bei der nächsten Behandlung / Gelegenheit einfach mal fragen, was sie so in ihrer Freizeit macht. Wenn da tatsächlich etwas zwischen Euch ist, wirst Du schnell erkennen, ob Du von Interesse für sie bist. @Biff stimmt, der 1.April, ein ganz besonderer Tag. 😂