Alakay

Member
  • Inhalte

    297
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     3

Ansehen in der Community

49 Neutral

Über Alakay

  • Rang
    Routiniert

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male

Letzte Besucher des Profils

1.901 Profilansichten
  1. Ja ich muss zustimmen. Ich kann das einerseits verstehen. Aber damit du in keine Spirale kommst, müsstest du einen Partner finden, der intellektuell schon soweit ist wie du (sprich genau so weit denkt wie du). Und diese Sorte von Menschen ist bei Frauen, wie auch bei Männern sehr rar gesät. Bei den meisten Menschen ist der Trieb stärker, als der eigene Wille (also nicht ganz so krass, wie sich das jetzt anhört, wir sind ja nicht alle Vergewaltiger ect). LDS besagt ja, dass wir Urinstinke haben. Der Mensch hat jedoch so etwas namens "Kultur" entwickelt. Sprich ein intellektuelles Bewusstsein, dass stärker ist als unsere biologischen Aspekte. Auf was will ich schlussendlich hinaus. Ob ein Mensch wirklich zu einer gesunden Beziehung fähig ist, hängt davon ab, ob entweder seine animalische Natur oder sein Bewusststein stärker ist. So sehe ich das jedenfalls. Ist lediglich meine Sicht der Dinge :D Aber diese Perspektive erleichtert mir es Menschen zu verstehen, die ich weder verstehen kann noch will. Fazit: Anstatt Frauen ständig zu bearbeiten, ist es doch am einfachsten eine Frau zu finden, die genau so reif ist und ihre eigenen biologischen Manipulationsversuche und Testerein schon durchschaut hat. So dass man sich effektiv auf die persönliche Entwicklung konzentrieren kann. Oder eben eine richtige und nachhaltige Beziehung aufbauen. Aber solche Frauen findet man leider nicht eben mal um die Ecke an der Tanke. Ich denke eine richtige Hammer-Braut (Charakterlich) trifft man wirklich sehr, sehr, sehr selten!
  2. Am besten machst du, worauf du Lust hast :) Ziemlich simpel.
  3. Schon krass. Das soll hier ein Forum sein, wo man eben den Therapeuten vermeiden kann. Wenn es wirklich Leute hier gibt, die nicht bloss diagnostizieren wollen, sondern Denkanstösse anbieten, bitte meldet euch. Dann hat der Threadersteller sich halt ausgeheult. Es geht darum, dass wir uns gegenseitig helfen hier. Solidarität ist kaum noch vorhanden in unserer Gesellschaft. Wollen wir Sie jetzt auch noch in den Selbsthilfe-Foren verdrängen? Der Junge ist 20. Fühlt sich unwohl im Körper. Mühe mit der Schule. Sagt mal was ist mit euch los? Depressionen hat jeder! Ich hatte schon etliche. Das Leben ist ja ein Up and Down. Wo steht geschrieben, dass man mit 20 ein gefestigter Charakter sein muss? Eltern kaufen sich ja heute schon Ratgeber, wie sie reagieren sollen, wenn der Sohn den ersten Pickel bekommt. Lieber Threadersteller. Lass dich nicht runterziehen. Egal ob Geld- Schulsorgen oder Unwohlfühlen im Körper. Lies Bücher, such dir gute Artikel aus diesem Forum und geniesse deine endliche Lebenszeit. Nichts ist für immer. Ausserdem ist es besser, wenn du herumschnüffelst (speziell in der Schatzkiste) und dir gute Beiträge aussuchst. Leider sehe ich hier allzu oft ein sehr negatives Echo. Therapeuten machen heute nur Kohle. Meine Mutter hatte auch ne schwere Depression! (Vater vor 3 Jahren verstorben) Die Pillen und der Doktor haben nichts genützt. Erst als ich ihr ein paar Denkweisen von mir erzählt habe, hat sie angefangen (nicht von heute auf morgen) diese anzuwenden. Arbeite einfach stets hart an dir. Und ich sag dir eins. Morgen wird die Sonne wieder aufgehen und zwar umsonst! Übermorgen genau so ;) :D
  4. Wir alle sind Opfer unserer Genetik. Aber mal ehrlich Junge. Wer will schon eine Freundin, die bloss auf dich abfährt, weil du gute genetische Voraussetzungen hast? Für was haben wir so etwas wie Kultur hervorgebracht? Sollen wir wie die alten Spartaner, Behinderte in den Kehrricht werfen? Konzentrier dich nicht auf den oberflächlichen Teil der Gesellschaft. Unser Körper ist bloss eine Hülle! Ob du gute Gene erwischst ist reiner Zufall. Dein Geist muss stark sein, nicht dein Körper, sondern dein Geist!!! Und alle die hier reinhauen, Therapie und und und. Haltet doch mal die Klappe! Als ob ihr nie an euch gezweifelt habt. Nennt mir einen Menschen, der NIE an sich gezweifelt hat?! 1. Schritt AKZEPTANZ Akzeptiere was und wie du bist. 2. Schrit Veränderung Was genau kannst du verändern? und willst du es überhaupt verändern? 3. Schritt Du bist noch so jung!!! Lass dich nicht runterziehen, Scheiss auf irgendwelche High Scores!! Konzentrier dich auf dich. Lebe für dich und nicht für die anderen. Du entscheidest ob du dir negative Energie zulässt oder einfach gut drauf bist und dein Leben geniesst. Du wirst auf jeden Fall Frauen finden, die deinen Humor lieben, dein Wesen und auch deinen Körper. Das wirst du. Ganz einfach. Dafür musst du dich aber von deinem zweifelnden und von-anderen-Meinungen-abhängigen Mindset verabschieden. Und das schaffst du ganz bestimmt. Ich bin 2 Meter gross. Weder vermögend noch brutal gutaussehend oder kräftig. Aber hey ich mag mich. Ich liebe mich so wie ich bin. Und nur das können Menschen wirklich sehen! Das ist Attraktivität
  5. Das kenn ich noch von vielen meiner männlichen Freunde. Diese allabendlichen Telefonate. In meinen Augen nicht empfehlenswert. Aber in jungen Jahren ist das nun mal so. Man idealisiert sich. Man denkt ständig aneinander. Bei allem was ich zum ersten Mal gemacht habe, habe ich es exzessiv gemacht. Liebe, Drogen, Sport... was auch immer :) Die Balance kommt mit der Erfahrung. Wichtig ist, dass du dich jetzt bemühst deinen Lebensweg zu finden. Was willst du in deinem Herzen? Was hast du für natürliche Neigungen? Wissenschaft? Politik? Sport? Was auch immer. Definiere deinen Lebensweg. Und dann kannst du darin Platz machen für eine Frau. Das ist ein Glaubenssatz von mir. Ich richte nicht mein Leben nach einer Frau, sonder ich schaffe Platz für Sie, wenn ich sie wirklich mag und ich denke, dass sie mich bereichert. Trauer und Eifersucht. Das sind teuflische Gefühle. Das ist nicht gesund. Das sind dunkle Gefühle, die nur Negatives in uns wecken. Gutes kann nur auf Liebe und Vertrauen aufbauen. So hart es klingt, aber es ist am besten sich eiskalt dami abzufinden. Wie gesagt, gönn dir die Trauer am Anfang, aber dann schau nach vorne. Nehm dir mal einen Block und schreib auch mal Sachen auf, die nicht so toll waren und lies sie täglich einmal durch, das macht es einfacher. Es gibt noch so viele zärtliche, wundervolle Frauen, die darauf warten, dass ein Mann sich Ihrer annimmt. Das ist deine neue Lebensaufgabe. Versuche zu geben. Denn wer gibt, wird automatisch bekommen ;) PEace
  6. Liebeskummer ist doch normal. Vorallem bei der "ersten grossen Liebe" Egal wie hart und stark dein Widerstand ist, man sollte sich auch mal den traurigen Gefühlen hingeben. Wir sind immer so resistent gegenüber melancholischen Gefühlen. Dürfen ja keine Schwäche zeigen. Wichtig ist, dass du doch einmal abschliesst. Ich denke heute ab und zu über meine erste richtig verliebte, lange Beziehung nach, wenn ich zufällig am Ort vorbeilaufe, wo wir mal was unternahmen. Aber dann huscht mir ein Lächeln übers Gesicht und nicht Trauer :) Egal welche Macken ihr beide habt, ihr habt trotzdem zwei Jahre eures Lebens miteinander geteilt. Mich würde es auch kränken, wenn mich jemand gleich ersetzt nach so kurzer Zeit. Aber wenn du nicht darauf eingehst und das ausblendest, wird sie schlussendlich einsehen müssen, wie armseelig es ist, einfach einen Mann für so etwas zu instrumentalisieren. Steh zu deinen Gefühlen, lasse sie zu, aber steh auch über ihnen. Wenn du diesen Menschen wirklich geliebt hast, dann geb ihr auch die Freiheit jetzt. Erst wenn man loslässt, kann man sich heilen! Amen. Habe meine Sonntagspredigt verschoben ;)
  7. Die graue Masse unserer Menschheit ist sehr bildungsresistent und nicht offen für Veränderung, ausser es ergibt sich Profit daraus in Form von Reichtum oder Status. Meine Eltern (aufgewachsen im jugoslawischen Kommunismus) sagten mir stets, dass wir am Schluss alle mit leeren Händen in den Sarg kommen und dass daher meine erste Priorität sein sollte mir Intellekt & Charakter anzueigenen, wofür ich bis heute sehr dankbar bin. Die Menschen kapieren leider nicht, dass wir nichts davon mitnehmen, wenn wir von dieser Welt gehen. Menschen sind zu ichbezogen. Wir denken und handeln weder human noch nachhaltig, nur weil wir uns nach Liebe & Anerkennung sehnen. Wir wollen gefallen, wir wollen anerkannt werden, Frauen sollen uns zu Füssen liegen, Männer sollen uns allen Luxus finanzieren. Wir wollen besitzen und mächtig sein. Ich frage mich manchmal schon warum unsere Spezies überhaupt ein Bewusstsein bekommen hat, wir missbrauchen es nämlich, um unseren Menschen und unserer Umwelt zu schaden. Ich bin auch ein grosser Menschenhasser. Aber ich habe genügend Leute in meinem Leben kennen gelernt, die genau so weit sind wie ich und das sind die Menschen auf die es ankommt. Facebook würd ich sowieso raten zu löschen. Es dient lediglich der Selbstporträtierung. (Das Phänomen SELFIES deklassiert sich ja schon selber, wir fotografieren uns möglichst attraktiv aus der Perpektive unseres Beobachters, eigentlich voll krank) Anstatt sich sein Leben lang um eine virtuelle Selbstporträtierung zu kümmern, sollten wir uns lernen weiterzuentwickeln und unseren Planeten zu einem lebenswerteren Ort machen. Ich schweife mal wieder ab. Just some input.
  8. In Albanien herrscht eine patriarchale Kultur. Es gibt sogar noch Blutrache. Das Frauenbild ist generell besitzergreifend und konservativ. Und dazu ist es auch noch ein sehr homogenes Volk (Mischt sich nicht gern). Im muslimischen Teil von Bosnien ist es praktisch das Gleiche. Klar geht es in den Städten moderner zu und her. Aber es ist trotzdem ein dünnes Seil auf dem man balanciert, wenn man albanische Frauen anbaggert. Die Kritik geht ja nicht an die Albaner als Kultur, es ist lediglich gefährlich Frauen anzubaggern. Da kassiert man schnell mal vom Bruder oder vom Cousin und da bleibt dann nicht nur ein blaues Auge übrig. Grüsse aus Sarajevo
  9. Junge, du hast echt Eier, dass du Albanerinnen anbaggern gehst xD Respekt und hoffe du kommst heil nach Hause ;)
  10. Ich hab mal irgendwo ein schönes Zitat gelesen das ungefähr so lautete: "Die Götter sollten uns beneiden, denn die Endlichkeit macht jeden Moment des Lebens lebenswerter. Jeder Geschmack ist stärker. Jede Farbe farbiger. Jeder Wind erfrischender. Jede Liebe intensiver! Die Götter leben gefangen, weil sie den Wert des Moments nicht kennen!" Wenn wir von dieser Welt gehn, nehmen wir nichts mit uns mit. Es bleibt nur die Erinnerung. Unsere Erinnerungen, unser Jetzt und unsere Visionen prägen unser Bewusstsein und unsere Lebensart. Es hört sich immer wieder kitschig an, doch man sollte einfach jeden Moment des Lebens geniessen. Alles was man macht, soll man aus einer positivien Energie heraus machen. Und damit meine ich nicht, jeden Tag wie den letzten zu leben, sondern bewusst zu leben.
  11. Der Führerschein ist einfach ein Bonus in Sachen Mobilität. Orte besuchen, Picknick oder ne Tour in die Berge.... Es ist kein Muss, aber man muss nicht ignorieren, dass es das Ganze doch einfacher macht. Ausserdem welche Frau hat schon nicht von nem Quickie im Auto geträumt ;)
  12. Ist doch cool wenn du klein bist. Das macht dich besonders. Ich bin über 2Meter gross und dadurch, dass ich mein Wohlbefinden mit meinem Körper ausstrahle, wirkt das noch heftiger auf die Frauen. Kleine und Grosse werden gerne über Bord geworfen, weils sie nicht der "Norm" entsprechen.... denkt man!!! Im Gegenteil, du musst genau solche Besonderheiten nutzen. Die Natur hat dir etwas geschenkt, nämlich noch stärker geprägte Individualität. Mehr kann man sich nicht wünschen. Und zum Schluss bedenke, der Körper ist nur unsere Hülle. Du kannst diese lediglich pimpen um Aufmerksamkeit zu erregen. Verführung findet im Kopf statt
  13. Alakay

    gute lieder zum sex

    MAJESTIC CASUAL !!!! Subscriben und pure Sex-Music geniessen :) Passion HD und X-Art Pornos bedienen sich sogar von diesem channel.
  14. Alter xD Zungenvibrieren hahaha. Leg dir nen Vibrator zu. Dann kannst du gleichzeitig lecken und sie pene-vibrieren :) Man muss ja nicht alles Exotische tun, um die Frau zu befriedigen. Ausdauer, Spass und sich gehen lassen sind gefragt.
  15. Freu dich für deinen Kumpel. Es wird genau so mal gegenteilige Situationen geben. Das ist der Sinn am Wingen. Man ist der Flügel. Das heisst man unterstützt. Und wenns klappt dann freut man sich. Klar hätte man auch selber gerne abgestempelt, aber so ist das halt :) Ich hab auch nen Kumpel der übelst trainiert ist. Aber das ist überhaupt kein Faktor. Er ist mir bis heute übelst dankbar, dass ich ihn stets so unterstützt habe. Das kommt alles zurück.