Freundin geht fremd nach knapp 5 Jahren Beziehung

122 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Gast
vor 43 Minuten, Wavestore schrieb:

Deswegen hat Sie mir angeboten, dass ich wieder Freundinnen treffe, auch mit denen alleine was mache. Um einfach mir sicher zu sein, dass Sie die richtige ist. Sie sagte mir, ich könne - auch wenn es sie vielleicht etwas verletzen würde - mit den Mädels rummachen. Solange ich mir sicher bin, dass ich Sie danach möchte. Aber sie betonte: Das wäre nur ein einseitiges Angebot, weil Sie sich schon zu 100% sicher ist und sowas gar nicht in Frage kommen würde für Sie, weil ich ja ihr Traummann bin und so weiter. 

Evtl. mal dran gedacht, dass sie dir mehr Freiräume gibt und die Beziehung etwas öffnet, weil sie sich dadurch im Gegenzug auch mehr Freiheiten verspricht, die du ihr eingestehst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, warum macht sie das?

Es ist vermessen, in so einem Forum wild loszuspekulieren.

Man lernt euch durch das bisschen Text ja nicht wirklich kennen und muss gemein und ungerecht sein.

Mir kommst du ein bisschen vor wie ein Ethikroboter, es gibt für alles klare Regeln, denen du gerecht wirst und die du auch vermitteln kannst. Du bist nicht nur begehrt, sportlich und erfolgreich, treu, integer und unterstützt deine Freundin wo es nur geht, auch für deine Eltern bist du der ganze Stolz, genau so, wie du auch Papa bewundert. Sogar der Perfekte Schwiegersohn bist du, mit ihrer Mama bist du gut.

Du bist das wandelnde Über Ich für deine Freundin, der Meta Papa, Eigentlich bist du ein Spießer.

Der Loslösung Prozess von so einem Papi kann halt nur durch einen großen Knall erfolgen, je Symboltischer die Beziehung war, desdo mehr muss es knallen, desdo mehr muss die Tochter enttäuschen

  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, prince1512 schrieb:

Evtl. mal dran gedacht, dass sie dir mehr Freiräume gibt und die Beziehung etwas öffnet, weil sie sich dadurch im Gegenzug auch mehr Freiheiten verspricht, die du ihr eingestehst?

Ja, das hatte ich für einen kurzen Moment. Aber das Thema, dass sie Angst hat, dass ich Sie verlasse, weil ich jemand anderen finde der besser zu mir passt, wurde immer wieder in regelmäßigen Abständen angesprochen. Ich habe Sie auch bei dieser Unterhaltung angesprochen, ob sie das möchte. Sie sagte, dass dies zu 100% nicht so wäre von ihrer Seite. Meiner Meinung nach fand das Gespräch auch auf einer sehr vertrauensvollen und ehrlichen Ebene statt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde auch das du extrem aufgeklärt schreibst - ein echtes über-Ich. Das ist auch völlig in Ordnung kann aber eben auch ein starres Korsett sein.

Was deine Freundin angeht wirst du schon die richtigen Schlüsse für dich ziehen. Aber mit etwas Abstand schau dir auch mal ihre Seite an. Etwas hat ihr gefehlt bei dir und das hat sie dazu bewogen sich es bei jemand anderem zu holen.

Vielleicht lernst du dabei auch etwas über dich selbst.

bearbeitet von Sam Stage

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden, Wavestore schrieb:

Außerdem hatte Sie mit mir über die Beziehung gesprochen gehabt bevor Sie nach Thailand gegangen ist. Ihr O-Ton: Die Beziehung war das wundervollste was ihr passieren könnte. Sie war m. M. n. komplett ehrlich dankbar. Sie meinte auch, dass Sie sich nichts schöneres vorstellen hätte können. Dann - dies verwundert mich jetzt im Nachhinein extrem - Sie sagte mir, dass Sie möchte, dass ich mir 100%ig sicher bin ob ich die Beziehung möchte. Für sie ist es zu 100% klar, aber für Sie würde eine Welt zusammenbrechen wenn wir nicht mehr zusammen wären. Deswegen hat Sie mir angeboten, dass ich wieder Freundinnen treffe, auch mit denen alleine was mache. Um einfach mir sicher zu sein, dass Sie die richtige ist. Sie sagte mir, ich könne - auch wenn es sie vielleicht etwas verletzen würde - mit den Mädels rummachen. Solange ich mir sicher bin, dass ich Sie danach möchte. Aber sie betonte: Das wäre nur ein einseitiges Angebot, weil Sie sich schon zu 100% sicher ist und sowas gar nicht in Frage kommen würde für Sie, weil ich ja ihr Traummann bin und so weiter. 

Blablabla...

Google mal sequentielle Schwellwertmethode 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mich würden die negativen Punkte im Laufe der geführten Beziehung interessieren. Friede Freude Eierkuchen nehme ich ihm ebenso nicht ab..

Ich frage mich seit Beitrag 1: Wieso er sich und die Beziehung so überaus positiv und wahnsinnig toll darstellt, obwohl er sich im anonymen Kreis befindet. Wenn selbst der anonyme Rahmen nicht dazu einlädt, offen und ehrlich über seine Person und seine Ex Freundin zu philosophieren, wie mag es dann wohl bei Freunden und der Familie sein? Ich vermute: Wohl nicht wirklich anders. Schade, dass er nicht ehrlich zu sich selbst ist und sich hinter nem rosa farbigen Vorhang verbirgt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 5 Stunden, JaWe schrieb:

Ich frage mich seit Beitrag 1: Wieso er sich und die Beziehung so überaus positiv und wahnsinnig toll darstellt, obwohl er sich im anonymen Kreis befindet. Wenn selbst der anonyme Rahmen nicht dazu einlädt, offen und ehrlich über seine Person und seine Ex Freundin zu philosophieren, wie mag es dann wohl bei Freunden und der Familie sein? Ich vermute: Wohl nicht wirklich anders. Schade, dass er nicht ehrlich zu sich selbst ist und sich hinter nem rosa farbigen Vorhang verbirgt.

Joa selbiges dachte ich mir auch schon. Klingt zu schön um wahr zu sein. Wo ist der Haken?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Jungs, vielen Dank für eure Unterstützung.

Mein aktueller Stand: In den Momenten wo ich alleine bin und vor allem wenn ich morgens aufwache geht es mir extrem beschissen. Daher bin ich zurzeit nur fast beim Schlafen gehen alleine. 

Ja, ich habe meine Werte nach denen ich mich orientiere. Ich habe vor drei Jahren angefangen mir Gedanken darüber zu machen was mir wirklich wichtig ist, weil ich oft im Nachhinein das Gefühl hatte, dass ich die falschen Entscheidungen getroffen habe und meine Prioritäten nicht die richtigen waren. Ich mache mir 1-2 Mal im Jahr auch Gedanken darüber, ob diese Werte noch die richtigen für mich sind. Mir hat es in den letzten Jahren geholfen sofort zu handeln und die kognitiven Dissonanzen auf ein Minimum zu reduzieren. Aber auch darüber, ob es nur ein Korsett war/ist, muss ich mir Gedanken machen. Meine Entscheidung sie jemals wiederzusehen geht mit jedem weiteren Tag gegen null. Weil (!) ich hatte wirklich das Gefühl, dass wir beide die Beziehung unglaublich wollten. Aber vermutlich wollte Sie sie nicht so sehr wie ich sie wollte. 

Und es kam hier die Frage auf: Warum ich geschockt war und ob es auch negative Seiten bei der Beziehung gab? 

Ich lese mich, seit ich 15 bin in die Pickup Materie ein. Ich hatte damals so viel Zeit in diesen Bereich reininvestiert. Und seit ich 15 bin jeden Tag an mir gearbeitet. Mir war damals schon bewusst, dass Beziehungen in jungen Jahren aller Voraussicht nach nicht klappen. Deswegen beendete ich meine ersten beiden Beziehungen, weil ich nicht das Gefühl hatte, dass die Beziehung die gleiche Prioriät hat. Und genau vor diesem Hintergrund - dass ich eine Beziehung wollte - die von vorne herein das Potenzial hat lange zu halten. Ich habe mir auch immer wieder die Frage gestellt, ob ich diese Frau heiraten kann. In den letzten fünf Jahren habe ich zu jedem Zeitpunkt, wo ich mir diese Frage gestellt hatte, die Frage mit einem "Ja" beantwortet. Und wisst ihr warum es mich geschockt hat? Ihr erster Freund hatte Sie betrogen, was Ihr Weltbild komplett zerstört hatte. Es fiel ihr auch am Anfang schwer mir zu öffnen, aber Sie hatte immer wieder betont, dass Fremdgehen für Sie niemals in Frage kommen würde. Ich war so überzeugt von Ihrer Aussage - vor allem in Anbetracht dessen - dass ich auch rückblickend betrachtet, zu keinem Zeitpunkt das Gefühl hatte, dass Sie mich jemals angelogen hat. 

Und natürlich gab es bei uns schlechte Momente in der Beziehung. Dass es Phasen gab, wo wir einander vorbei geredet haben, wo wir verletzt wären vom anderen aufgrund von Verhalten, was vorher nicht abgestimmt ist. Aber das wichtigste war für mich - deswegen sehe ich diese Punkte auch nicht als negativ - dass wir jedes Mal an uns gearbeitet haben. Im dritten Jahr, wo ich in Hong Kong war, hatten wir uns gemeinsam das Buch "Männer sind vom Mars und Frauen von der Venus" durchgelesen. Der Vorschlag kam von ihr, weil Sie meinte, das Sie mich gerne besser verstehen würde um mit ihrer Eifersucht umzugehen. Auch Themen wie Kinder etc. kamen immer wieder von Ihr, wo ich Sie immer einbrennen musste. Sie hat eine kleine Nichte, und jedes Mal wenn wir zusammen unterwegs waren, hat Sie gesagt, Sie wünscht sich auch ein Kind mit mir. 

In den letzten drei bis vier Monaten gab es die Problematik, dass sehr viele Veränderungen auf uns jeweils zukamen. Sie musste sich entscheiden, was Sie studieren möchte und ich mich bezüglich eines Jobs entscheiden. Eigentlich wollte Sie immer, dass wir diese Reise gemeinsam machen. Es hatte bei mir nur zeitlich nicht gepasst gehabt, da ich mitten in der Bewerbungsphase war und unklar war, wann der Job losgeht. Die letzten Wochen und Monaten waren sehr schön. Sie hat sich vor ihrem Auslandsaufenthalt exmatrikulieren lassen, weil Sie sich nicht sicher war, was Sie studieren will. Und durch solche Themen vor allem nahm die Ernsthaftigkeit der Beziehung zu. Klar, gab es sehr viele lustige Momente. 

@Sam Stage

Ich denke ihr hat vielleicht die Lockerheit gefehlt, vielleicht habe ich auch ihre Probleme zu ernst genommen. Ich hatte auch das Gefühl, um es mit den Worten von Winddancer (?) zu sagen, dass das Freundschaftliche Band in den letzten Wochen gefehlt hat. 

@DramaQueen007 Vielleicht hast du Recht. Ich weiß es wirklich nicht.

Mit dem Punkt mit dem Vater, kannst du das näher ausführen, weil es auch öfters aufgeführt wurde. 

@slowfood

Hey, vielen Dank. Ich kenne die Theorien, aber inwiefern würdest du mir sagen, dass es mir weiterhilft?

@capitalcat

Ein Paar Fragen habe ich bereits oben angeschnitten. 

Ich hatte keineswegs die Vorstellung von einem Disney Traum. Ich habe die Beziehung immer wieder hinterfragt. Ich war einfach nur glücklich.  Aber (!) Ich stimme dir zu. Da muss schon einiges passieren, dass es zum Fremdgehen kommt. Und dann war es nicht einmalig, sondern 6 Mal hintereinander.

@Suane

Vielleicht brauche ich noch etwas zeitlichen Abstand. Ich kann es nicht beurteilen. Weil ich hatte das Gespräch sehr positiv in Erinnerung - komplett ohne Vorwürfe. Sie wollte in diesem Moment wirklich, dass ich mir zu 100% sicher bin. Ich glaube derzeit ehery dass vielleicht die Freundschaftliche Komponente gefehlt hat. Aber manchmal denke ich einfach, dass Sie sich nur die erst besten Kerl genommen hat.  Aber vielen Dank für deinen Text. 

Es fällt nur so schwer, das ganze wirklich zu realisieren. Ich versuche ihre Handlungen zu verdrängen, ich versuche Sie nachzuvollziehen, obwohl Sie die Person war, die mir den größten Schmerz zugefügt hat. Es ist wirklich derzeit meine persönlich größte Krise. Und es tut so weh, dass es von der Person kommt, von der ich es am wenigstens erwartet hatte. Wieso hat Sie sich einfach so hinterlistig verhalten? Und so aufgeklärt, wie ich zu sein scheine, bin ich gar nicht. Wieso will ich Sie immer noch verstehen? Verstehen, wie sie das alles aufgeben konnte. Und wenn ich ehrlich bin, ich könnte es ihr verzeihen, obwohl ich es keinem anderen Menschen verzeihen könnte, weil ich einfach so viele positive Erinnerungen habe. Aber ich werde ihr nie wieder vertrauen können. 

Deswegen glaube auch nicht mehr an die Beziehung. Die Beziehung ist vorbei, es wird keine zweite Chance mehr geben. Niemals. Und ehrlich gesagt, will ich Sie auch nie wieder sehen. 

 

bearbeitet von Wavestore

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann verstehen das du sehr verletzt bist aber ihr so einen Text hinzuknallen...

Ich kenne sie nicht aber ich kann mir vorstellen der wird sie am Boden zerstören. Ist natürlich deine Entscheidung wie du damit umgehst aber etwas mehr Mitgefühl in so einer Situation halte ich schon für angebracht. 

Ich wünsche dir trotzdem ein schönes Fest und ein paar entspannte Tage die dir helfen das ganze zu verarbeiten.

  • LIKE 2
  • OH NEIN 1
  • IM ERNST? 3
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mate,

ich hoffe du kannst das mit etwas Abstand etwas gelassener sehen.

Ich hab den Thread überflogen aber das Eingangsposting gelesen. Und dort sehe ich schon viele Tendenzen einer schwierigen Beziehung.
Extrem strikte Moralvorstellungen, viel Eifersucht, Verlustangst, Kontrolle, etc.
Sie ist 20, da fängt das Leben doch gerade erst an. Und du bist noch nicht viel weiter.
Das erste Mal im Ausland, da ist der Reiseleiter die Vater- Führungsfigur, das ist aufregend, das ist was neues. Soviel zu Erklärung warum, da gibt es sicher noch 1000 weitere Gründe die auch in eurer Beziehung zu suchen sind.

Das ist aber erstmal zweitrangig. Sondern die Frage ist was du daraus machst, und das ist eben "Schluss". Finde ich vollkommen nachvollziehbar, auch wenn es manchmal besser ist nichts zu sagen.
Sie hat sich so entschieden, so gehandelt und so trägt sie eben die Konsequenzen ihres Handelns.

Für dich ist es jetzt an das richtige Zeit mit anderen Dingen zu verbringen. Sport, hobbies, den besten Freunden, der Familie, Nadiene, Susi, Simone und Nathalie warten doch nur darauf.
Die Methoden und Werkzeuge die du dafür brauchst findest du hier.

Viel Spaß!


 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Wavestore, blockiere die Bitch überall und lass dich nicht dazu verleiten sie nach ein Paar Monaten auf einen Kaffee oder whatever zu treffen weil sie ja ein ach so liebes Mädchen ist. Und um Gottes Willen mach heute Abend drei Kreuze, dass du so unbeschadet aus der Sache raus gekommen bist. Du bist jung, hast gewaltiges Potential und keine Kinder oder sonstige Verpflichtungen mit ihr. Mach dir ein kaltes Bier auf und lies mal hier z.B. wie sowas mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit später für dich ausgegangen wäre.

Es ist sehr hart. Aber da waren wir alle schonmal.

 

Edit: Das ist mein 666. Beitrag in diesem Forum. Zur Hölle mit deiner thaischwanz-lutschenden Ex-Freundin.

bearbeitet von Avantgarde
  • LIKE 1
  • OH NEIN 2
  • HAHA 4
  • VOTE-4-AWARD 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten, schmiernippel schrieb:

Was ich nicht verstehe ist, dass hier immer wieder Leute auftauchen die Fremdgehen noch rechtfertigen

Nun - ich rechtfertige ihr tun nicht. Was sie getan hat war Scheisse und das der TE es beendet ist mMn. völlig korrekt. Mir geht es um den Text - der ist wie ich finde völlig überzogen. 

Lieber @Wavestore wenn du es noch nicht gelesen hast möchte ich dir noch das Buch der Weg des wahren Mannes von David Deida empfehlen. Vielleicht verstehst du dann warum ich die letzten Zeilen schreibe.

Und weil ja Weihnachten ist werde ich es dir auch gerne schenken. Schick mir dazu einfach deine Adresse per PN.

bearbeitet von Sam Stage
  • TOP 1
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten, schmiernippel schrieb:

Was ich nicht verstehe ist, dass hier immer wieder Leute auftauchen die Fremdgehen noch rechtfertigen. "Ach das stärkt manche Beziehungen", "sie war in einer absoluten Notlage.." etc.. Fremdgehen ist mitunter der größte Vertrauensbruch zwischen zwei Personen, da gibt es nichts zu rechtfertigen.

Es gibt einen Unterschied zwischen einer Begründung und einer Rechtfertigung.
Keiner sagt dass es richtig war. Sie sind bloß nicht überrascht.
 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, schmiernippel schrieb:

Was ich nicht verstehe ist, dass hier immer wieder Leute auftauchen die Fremdgehen noch rechtfertigen. "Ach das stärkt manche Beziehungen", "sie war in einer absoluten Notlage.." etc.. Fremdgehen ist mitunter der größte Vertrauensbruch zwischen zwei Personen, da gibt es nichts zu rechtfertigen.

Och...,

ist zwar O.T. aber

da die ganze Idee von der einen großen Liebe, der ewigen unverbrüchlichen Treue so ein wirklichkeitsferner, zynischer und menschenverachtender Quatsch ist, den die Menschen ja dann doch nicht durchhalten, finde ich ein Rechtfertigen dieses allergrößten, liderlichsten, Vertrauensbruchs eher geboten.

Ich finde  eher Menschen befremdlich, die aus allen Wolken fallen, dass ihr Partner auch Liebe oder sexuelle Sehnsucht zu anderen Menschen auf der Welt verspüren könnte, und dann ob dieses unfassbaren, unbeschreiblichen Vertrauensbruchs ihre Beziehung beenden, neue Wohnung suchen, Freundeskreise, Kinder und Hab und Gut aufteilen und ihr Geld Rechtanwälten zur Verfügung stellen.

Alle Beteiligten haben dann zwar regelmäßig ihr gesamtes Leben geschrottet, aber, was tut man nicht alles um der Idee der wahren, reinen, einzigen Liebe zu huldigen.

Hauptsache, man hat sich mal irgendeinen Unsinn geschworen und kann sich weiterhin der Illusion hingeben, dass man für irgend jemanden der einzige sexuell attraktive, schlaue, zärtliche, unterhaltsame...

Zugegeben, wenn man das rechtfertigen würde, wäre es vorbei mit der patriarchalisch organisierten bürgerlichen Gesellschaft, ihrer represiven Sexualmoral und ihren Sexualneurosen.

Aber das nur so am Rande. gehört hier nicht wirklich hin.

bearbeitet von Deborah
  • LIKE 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden, Wavestore schrieb:

Mit dem Punkt mit dem Vater, kannst du das näher ausführen, weil es auch öfters aufgeführt wurde. 

 Kennst du diese Klischee vorstadtmädchen? Die eine reiche Familie haben und die alles bekommen, was Sie möchten? Die reiten gehen und Golf spielen Und mit Papa und Mama abends gemütlich beim Abendbrot sitzen und man sich lächelnd erzählt, wie der Tag war. Bei denen klar ist, wie der weitere Lebensweg aussieht. Die studieren gehen und dann Ärztin werden. Und die werden den netten jungen Mann heiraten, der gerade Anwalt wird, zwei Kinder bekommen, ein Haus bauen, ein Hund haben und jedes Jahr ans Meer fahren.

 Und dann gibt es diese Mädchen, die aus diesem Korsett ausbrechen. plötzlich Drogen nehmen oder Punks werden. Und Daddy ist auch ganz entsetzt, wie sein Mädchen so etwas tun konnte. Manchmal kommen diese Mädchen zurück, manchmal finden sie im eigenen Weg Und manchmal brechen die einfach weiter aus.

 Jetzt bist du natürlich nicht wirklich der Vater. Aber es gibt gewisse Parallelen. Sie hat dich kennengelernt, da war sie ein minderjähriges Mädchen. Sie hat dich als Vorbild gesehen, als halt, als Orientierung. Ihr Weg war für sie auch vorherbestimmt, Hochzeit mit dir, dann Kinder. Sie hat in ihrem Leben nur dich als Partner gehabt. Sowohl als Lebenspartner als auch sexuell.

 In Thailand hat sie dann frische Luft geschnuppert. Andere Paare kennengelernt, andere Beziehungsmodelle kennengelernt. Sie hat gemerkt, daß es nicht nur dich in ihrer Welt gibt.  Das noch andere Lebenswege möglich sind. Und sowie klischee vorstadtmädchen ausbrechen müssen, und von ihrem Vater loszukommen, musste sie ausbrechen, um von dieser Beziehung loszukommen. 

 Solche Abnabelung sind meist ein sehr unbewusster Prozess.  Sie hat sich jetzt nicht Abends hingesetzt und überlegt, wie sie dich am meisten enttäuschen kann. Aber ihr ist schon schon klar geworden, dass sie etwas anderes möchte. Was genau, weiß sie vermutlich selbst noch nicht. Aber sie musste die Bande brechen. Und zwar so konsequent wie möglich.

bearbeitet von DramaQueen007
  • LIKE 4
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden, Wavestore schrieb:

Und ich glaube, ich werde ab sofort auch versuchen nicht mehr wütend sein

Wütend sein ist okay. Also, sofern du das nicht nach aussen trägst (sprich: keinen Einfluss auf andere nimmst, keinen Terz machst). Sei solange wütend wie du's brauchst um die Geschichte zu verdauen, aber schau, dass du's irgendwie sinnvoll kanalisierst (zB durch Sport).

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.