Freundin (berechtigterweise?) sehr sauer und gekränkt von einer Aktion meinerseits

63 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Deine Nachforschungen bei Tinder waren jetzt nicht, sagen wir mal optimal aber deine Frau hätte das alles mit einem : "Was ist los mit dir ? Läuft bei dir noch alles rund ? "  im Keim ersticken können. 

vor einer Stunde, johnscirocco schrieb:

Ich hätte es wissen müssen, dass sie in ihrer aktuellen Verfassung da durchdreht.

Das hört sich immer so an als hätte die Frau den Winter über in Nowosibirsk im Arbeitslager verbracht. 

 

bearbeitet von jhells
  • HAHA 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, johnscirocco schrieb:

Update: Also sie war wirklich nicht. Ein blöder Zufall, dass eine gleichalte Person mit ihrem Namen in 500-1000m Umkreis bei ihr mit einem nicht aussagekräftigen Profilbild vorgestern online war. Über die Seite cheaterbuster.com (Tinderusersuche) habe ich gesehen, dass der Account nun weitere Bilder mit einer eindeutig anderen Person hat. 

 

a)  Ich kenne die Seite nicht, glaube aber kaum, dass diese einen sauberen Zugriff auf die User einer anderen (sehr großen und professionellen) Plattform erhält.


b) Vorausgesetzt deine Freundin ist nicht auf den Kopf gefallen, könnte sie auf diese irrleitenden Bilder auch selber kommen. Dass sie bei Tinder nichts mehr aktiv mit diesem Profil machen kann, ist ja klar.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, johnscirocco schrieb:

Update: Also sie war wirklich nicht. Ein blöder Zufall, dass eine gleichalte Person mit ihrem Namen in 500-1000m Umkreis bei ihr mit einem nicht aussagekräftigen Profilbild vorgestern online war. Über die Seite cheaterbuster.com (Tinderusersuche) habe ich gesehen, dass der Account nun weitere Bilder mit einer eindeutig anderen Person hat. 

Alter Schwede. Ist dir noch zu helfen? Grenzt für mich schon an zwanghaftem Verhalten.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, johnscirocco schrieb:

Update: ....cheaterbuster.com ....

ist das n Scherz?

Dann doch lieber nen Detektiv anheuern, Haus und Auto verwanzen und mit Kameras versehen, natürlich noch das Handy hacken und SpyApp installieren, Mailaccounts nicht vergessen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 30 Minuten, JaWe schrieb:

Alter Schwede. Ist dir noch zu helfen? Grenzt für mich schon an zwanghaftem Verhalten.

Ich glaube, du würdest und jeder andere würde in einer ähnlichen Situation auch versuchen, einen Verdachtsmoment entweder zu bestätigen oder zu widerlegen. Das ist menschlich. Zwanghaftes Verhalten wäre, wenn ich 24/7 Kontrolle seit Anfang der Beziehung machen würde und nicht reaktives Weiterforschen. Bis dato war ich nie eifersüchtig oder habe Nachgeschnüffelt. 

Und die Info sollte primär dafür dienen, dass die Zweifel anderer Foristen an ihrer Aussage, dass sie es nicht gewesen sei, unbegründet waren. 

bearbeitet von johnscirocco
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, johnscirocco schrieb:

Ich glaube, du würdest und jeder andere würde in einer ähnlichen Situation auch versuchen, einen Verdachtsmoment entweder zu bestätigen oder zu widerlegen. Das ist menschlich.

Nö, niemals nie. Das ist in meinen Augen krankhaft und nicht natürlich.

  • IM ERNST? 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alter, ihr tritt nach und macht Kommentare, als wärd ihr vor einer solchen wenn auch dämlichen Aktionen vollends immun! 

Es ist gut zu wissen, daß seine Kleine ihn augenscheinlich nicht verarscht hat und sie mMn überreagierte. 

Ich empfehle dem TE erst einmal Füße still zu halten und sie kommen zu lassen. Dann ein offenes Gespräch mit einer Agenda, die von beiden getragen wird. Und: reden, reden, reden, Himmelarschundzwirn!!!

bearbeitet von nutshells
  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor einer Stunde, johnscirocco schrieb:

Ich glaube, du würdest und jeder andere würde in einer ähnlichen Situation auch versuchen, einen Verdachtsmoment entweder zu bestätigen oder zu widerlegen. Das ist menschlich. Zwanghaftes Verhalten wäre, wenn ich 24/7 Kontrolle seit Anfang der Beziehung machen würde und nicht reaktives Weiterforschen. Bis dato war ich nie eifersüchtig oder habe Nachgeschnüffelt. 

Und die Info sollte primär dafür dienen, dass die Zweifel anderer Foristen an ihrer Aussage, dass sie es nicht gewesen sei, unbegründet waren. 

Hmm. Sie sagt "Bin ich nicht." du glaubst ihr aber immernoch nicht ganz. Ok. Muss meine Aussage revidieren, das ist schon ein bisschen abgespaced. Da ist wohl noch bisschen mehr was du nicht erzählst. Aber gut. Dann noch der Vorfall von damals, denn du, so hoff' ich doch, nicht nochmal auf den Tisch gepackt hast bei ihr.

Wenn wir noch paar Seiten rumquatschen kommt da bestimmt noch so anderes raus. Was ist denn so euer häufigster Streitpunkt?

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 46 Minuten, ach_so schrieb:

Da ist wohl noch bisschen mehr was du nicht erzählst. Aber gut. Dann noch der Vorfall von damals, denn du, so hoff' ich doch, nicht nochmal auf den Tisch gepackt hast bei ihr.

Wenn wir noch paar Seiten rumquatschen kommt da bestimmt noch so anderes raus. Was ist denn so euer häufigster Streitpunkt?

Die erste Tindergeschichte kam garnicht zur Sprache.

Ok, nehmen wir die Beziehung auseinander: das erste Jahr sehr harmonisch, keine Streitereien und jeder hat sein eigenes Leben nicht vernachlässigt. Sie hat mich genauso unterstützt wie ich sie. Ausgewogener Invest.

Vor 1-1,5 Jahren hat sie die Arbeit gewechselt und seitdem läuft sie wegen der Arbeitsbelastung auf der letzten Rille. Sie rutscht zielstrebig in den Burnout  und kapselt sich ein (auch vom Freundeskreis). Klar muss sie selbst die beruflichen Konsequenzen ziehen und sich (mit Unterstützung) wieder aufrappeln. Ich habe sie so gut wie möglich mit Quality Time und Fels in der Brandung unterstützt. Mal hat sie es angenommen und mich angehimmelt, mal wurde ich weggestoßen. Allgemein ist sie sehr sprunghaft/ambivalent geworden. Das ist dann für einen selbst auch nicht einfach und man kommt ins Grübeln und auch ich habe mich zeitweise distanziert, aus Selbstschutz. Einmal kam schon die Aussage, ich würde kalt sein und mich nicht wie ein Partner verhalten. Das tat sehr weh. Ich suchte das Gespräch: sie soll mehr kommunizieren und habe auch meinen Standpunkt ihr dargestellt. Es hat ne Zeit dann wieder gut funktioniert, doch dann fiel sie wieder in eine depressive Phase. Urlaub war in Sicht - im Urlaub war sie wie ausgewechselt, die Alte, alles toll. Nach dem Urlaub wollten wir über den weiteren gemeinsamen Weg reden. Zusammenziehen und Arbeitsplatzwechsel ihrerseits stand im Raume. Und dann kam meine Scheissaktion. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden, Nahilaa schrieb:

Davon abgesehen kann es ja auch sein, dass sie dir App gelöscht, aber ihr Profil behalten hat. Dann wird sie die zwar noch Angezeigt, ist aber halt nicht aktiv

Kann ich bestätigen. War bei meiner Ex-Verlobten damals auch so. Ich habe 'nen ziemlichen Schock bekommen, als ich ihr Profil sah. Bis ich dann selbst geschnüffelt habe (würde sowas nicht mehr tun und auch keinem empfehlen), und gesehen habe, dass sie nicht einmal mehr die App drauf hat.

ABER: Ich finde ihre Reaktion ein wenig merkwürdig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mh, es gibt einige Punkte die Du erwähnst, die für mich nach einer leichten (phasenweisen) narzistischen Persönlichkeitsstörung aussehen, aber ich kenne Sie nicht.
Kannst ja mal hier durchchecken ob da ein paar Punkte zu treffen. Bitte nicht reinsteigern, das ist extrem geschrieben, das Forum und deren Poster sind etwas komisch, aber der Artikel beschreibt es sehr gut. Wenn da ein paar Punkte leicht zu treffen, ist es weitest gehend normal.
https://politisches.blog-net.ch/2016/07/13/20-ablenkungstaktiken-von-hoch-manipulativen-narzissten-soziopathen-und-psychopathen-um-dich-zum-schweigen-zu-bringen/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 53 Minuten, LindyFlip schrieb:

Mh, es gibt einige Punkte die Du erwähnst, die für mich nach einer leichten (phasenweisen) narzistischen Persönlichkeitsstörung aussehen, aber ich kenne Sie nicht.
Kannst ja mal hier durchchecken ob da ein paar Punkte zu treffen. Bitte nicht reinsteigern, das ist extrem geschrieben, das Forum und deren Poster sind etwas komisch, aber der Artikel beschreibt es sehr gut. Wenn da ein paar Punkte leicht zu treffen, ist es weitest gehend normal.
https://politisches.blog-net.ch/2016/07/13/20-ablenkungstaktiken-von-hoch-manipulativen-narzissten-soziopathen-und-psychopathen-um-dich-zum-schweigen-zu-bringen/

Schon echt krass geschrieben, aber ich glaube, dass ihr aktuelles Verhalten primär dem höchstwahrscheinlich vorhandenen Burnout zuzuschreiben ist. Die Krux ist aber, dass man dort als Mitmensch der Person nicht aktiv helfen, sondern nur unterstützen kann. 

Es tut gut, darüber zu schreiben, eure Meinungen zu lesen und hoffentlich kriegen wir nochmal die Kurve. Ich bin kein Freund von der Wegwerfmentalität. Schönen Abend euch. 

bearbeitet von johnscirocco

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In Ordnung. Was führt zu Ihrer Arbeitswut, sie muss doch merken das sie Dich und Ihre Freunde damit von sich entfernt?
Ja, Burnout sollte man als Partner oder Freund nicht behandeln, dafür sind Kliniken und Psychotherapeuten da.
Achte auf Dich, steigere Dich nicht rein. Versuche alles Objektiv zu betrachten. Ich drück Dir die Daumen.

bearbeitet von LindyFlip

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Empfehlung...

du bist misstrauisch und schaust ob deine Freundin bei Tinder rum rennt- Und willst ihr das vorwerfen? Biste erziehungsberechtigt ? 🙂

Vielleicht hat sie auf der Arbeit ne Mission, bekommt die Bestätigung die sie braucht?

Gefährliche Annahmen

Erstmal ganz entspannt zurück lehnen und entspannen.

Ob sie da ihr Ego Pusht, ob sie Vögeln geht...Dates hat ...weisst du alles nicht.. ganz sicher weisst du nicht einmal ob sie es nutzt wenn ich es richtig verstanden habe. Wahrheit und Fakt aber..... was vermisst die Frau an ihrem Ficker, das sie da rumrennen könnte? Könnte es etwas geben wo du an dir arbeiten kannst?

 

Wer genau bist du, das es in deinem Interesse steht, es ihr zu untersagen oder vorzuwerfen? Lass deine Angst los.

Du reagierst auf Verlustängste die du hast und erfreust dich, dass dein Verdacht bestätigt wurde.

Sie fühlt sich vielleicht erwischt, ertappt, einfach nicht ok weil sie angeklagt wird und reagiert mit Gegenangriffen und Drama.

"du willst nur Ficken" ist oft nen Vorwurf, das der Beziehungsteil" Nähe" zu kurz kommt bzw, das sie deine Aufmerksamkeit etc nur erhält, wenn ihr rammelt. Mach ma was mit der Frau 🙂

 

Das nächste mal wenn du sie bei Tinder erwischt, mach nen Date mit ihr klar und verführe deine Perle und dann kannste gut ficken

Steiger dich nicht in den Mist rein und hört auf euch die Karten gegenseitig hin und her zu schieben

 

 

 

 

bearbeitet von browbeat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nö. Ich würds zwar nicht machen, weil es mir egal ist und ich mir die Scheiße (wenn es so wäre) einfach nicht antun möchte ("was ich/sie nicht weiß, macht mich/sie nicht heiß"). Da vertrau ich schon der Person. 

Andererseits find ich die Aktion jetzt auch nicht zu schräg. Wenn die Möglichkeit nun mal da war, why not? Und dass sie retrospektiv austickt, mein Gott. Dir fehlt es halt offensichtlich an Attraction und sie zickt etwas herum. Wie man mit Drama umgeht, wird hier genug erläutert und beschrieben. 

Jetzt ne sinnlose Diskussion anfangen ist halt naja. Typisch Forum halt. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@pMaximus

Du meinst a la „nimm sie nicht Ernst, sondern durch“? Wird bei ihr im Moment nix bringen, weil sie ja mir ja erstens gesagt hat, dass sie die Tage mich erstmal nicht sehen will (hat gemeinsames Wochenende abgesagt) und zweitens wenn sie wirklich Burnout hat, dann wäre das extrem kontraproduktiv. Ich lass sie jetzt in Ruhe komplett ausragen und warte ihre weiteren Schritte ab. Auf jeden muss es ein offenes Gespräch geben, indem ich auch von ihr erwarte, dass sie sich auch entschuldigt für die harten, unangebrachten und einfach falschen Anschuldigungen die in ihrem Hate-Rage von ihr kamen. Sonst sehe ich hier keine Zukunft. 

Und die Attraction - die war in der letzten Zeit, v.a. im Urlaub sehr hoch. Wenn du drei Tage fast nicht aus dem schon stinkenden Hotelrammelzimmer rauskommst und sie immer wieder nach noch einer Runde bettelt...

bearbeitet von johnscirocco

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist das so für dich in ordnung, wen du jetzt da sitzt und auf ihre reaktion wartest? 

„Ihre weiteren Schritte abwarten“ klingt halt immer nach jemandem der jetzt zuhause sitzt und sich hoffnungen macht das alles wieder gut wird. 

Versteh mich nicht falsch. FO nach ihrem Ausraster find ich gut!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 34 Minuten, willian_07 schrieb:

Ist das so für dich in ordnung, wen du jetzt da sitzt und auf ihre reaktion wartest? 

„Ihre weiteren Schritte abwarten“ klingt halt immer nach jemandem der jetzt zuhause sitzt und sich hoffnungen macht das alles wieder gut wird. 

Versteh mich nicht falsch. FO nach ihrem Ausraster find ich gut!

Ich meine, dass in diesem Falle ein FO im klassischen Sinn auch nicht optimal ist. Der Spielball ist bei ihr, ich werde mich nicht melden aber natürlich auf ein Angebot zum Treffen und Sprechen eingehen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ich bei solchen Geschichten nicht verstehe: Wenn sie auf dem Zahnfleisch geht, Freundschaften und Partnerschaft leiden, sie kurz vorm nur Burnout steht (oder schon mitten drin ist) warum tritt man dann nicht auf die Bremse und ändert was? Was soll denn da die Perspektive sein? Das es einfach so irgendwann besser wird? Muss erst alles zusammen brechen bevor man mal auf die Idee kommt etwas zu entschleunigen?

Ich mein, wir leben in Deutschland, wir werden nicht gezwungen uns kaputt zu arbeiten. Es gibt immer einen Weg es auch anders zu machen. Dann reicht's halt nur für eine Karre aber man ist mit 45 kein Wrack.

Ich kenne viele die total geschreddert wurden und nur wenige die damit gut klarkommen. Kumpel hängt bis 22 Uhr in seiner Firma, auch samstags, hat kaum Zeit für seine kleine Tochter und Frau. Mein Bruder hat nen Arsch voll Kohle aber schon 2 Bandscheibenvorfälle, ist in Psychotherapie, nimmt Antidepressiva und ist auf dem besten Weg zum Alkoholiker zu werden. Ist mir ein Rätsel sowas.

Steck da nicht drin, bin da anders gestrickt. Hab anderen Prioritäten im Leben. Dafür werde ich halt nie Porsche fahren.

Du sagst, dass die ganzen Probleme angefangen haben seitdem ihr Job sie so kaputt macht. Also sehe ich keinen anderen Weg die Beziehung zu retten, als an diesem Punkt etwas zu ändern. Wie genau das aussieht, muss jede für sich selbst rausfinden. Ich kenne einen ehemaligen Manager welcher jetzt Behinderte betreut und ist glücklicher als je zuvor. Und Frau und Kinder sind noch bei ihm 😉

 

  • LIKE 4
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Totaler Kindergarten: TE, seine Freundin sowie das halbe Forum. Meine Freundin würde niemals so aus der Haut fahren wegen sowas. Kann das Drama kein Stück nachvollziehen, wahrscheinlich ist das einfach euer Ding und ihr braucht das.

 

PS: Die Stalkingvorwürfe sind echt lächerlich. Erst malen hier eine Hand voll Leute den Teufel an die Wand, verursachen noch mehr Hirnfick und der TE wird geflamed wenn er das Thema dann aufklärt. Schreibt am besten gar nichts, wenn ihr nicht die Kompetenz habt.

 

 

 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Herzdame

Da hast du Recht. Meine Schuld bei meiner - wohlgemerkt ersten - eifersüchtigen Kurzschlussreaktion. Sonst bin/war ich das Gegenteil, wo sie teilweise schon mit Kommentaren wie „bist du denn nie eifersüchtig?“ kam. 

Da ich ja im Moment auch etwas Zeit habe zum Reflektieren, merke ich aber, dass ihr aktueller Zustand sie unberechenbar macht. Ich komme immer mehr zum Entschluss (falls es überhaupt weitergehen sollte), dass wenn sie nicht bereit ist, von sich aus helfen zu lassen (Psychiater, Jobwechsel, etc...), ich die Beziehung beende, weil das letzte Jahr schon mehr als anstrengend war und auch meine Kräfte als Fels in der Brandung endlich sind. V.a. wenn so extrem unberechtigte Vorwürfe von ihrer Seite aus kommen/kamen. 

bearbeitet von johnscirocco

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten, johnscirocco schrieb:

.. weil das letzte Jahr schon mehr als anstrengend war und auch meine Kräfte als Fels in der Brandung endlich sind

Welcher Fels? Du gibst dich als unsicheres stalkendes Männlein, das aus Verlustangst handelt. Die Vertrauensbasis ist dermaßen zerstört.. Da hilft auch dein vorschreiben des Psychsterbesuchs und des Jobwechsels nicht. Pistole auf die Brust ist NIE eine tolle Lösung. Kannste Dir hinter die Ohren schreiben.

bearbeitet von JaWe
  • LIKE 1
  • OH NEIN 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten, JaWe schrieb:

Welcher Fels? Du gibst dich als unsicheres stalkendes Männlein, das aus Verlustangst handelt. Die Vertrauensbeweis ist dermaßen zerstört..

Das kannst du aus der Ferne sicherlich nicht beurteilen! 

Mach du das erstmal durch, ein Jahr deine Freundin in dieser Situation zu verstehen und zu unterstützen! Lies dich mal bezüglich Burnout Syndrom ein. Dann reden wir weiter. 

Und hört endlich mal mit dem scheiss Stalkervorwurf auf! Das sind ganz andere Ausmaße beim Stalking!

bearbeitet von johnscirocco

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.