Polterguy

Member
  • Inhalte

    156
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     507

Ansehen in der Community

173 Gut

1 Abonnent

Über Polterguy

  • Rang
    Herumtreiber
  • Geburtstag 21.01.1971

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aufenthaltsort
    NRW
  • Interessen
    Comics, Minigolf, Expressionismus, die dunkle Seite von wem, oder was auch immer

Letzte Besucher des Profils

1.494 Profilansichten
  1. Mist. Jedes Mal, wenn ich hier schreiben will, kommt schon ein Kommentar mit guten Hinweisen. Ich persönlich glaube ja nicht, dass Frauen weniger Lust auf Sex haben als Männer. Keine Frau stellt sich hin und sagt: "3x im Jahr Sex ist geil." während der Mann brüllt: "Ich brauch's 3x am Tag, sonst sterbe ich!!!" Mag Unterschiede im Drive geben, ja, aber nicht so. Meines Erachtens fehlt es hier an Führung. Und Verführung. Und das ist über die Jahre schon bemerkbar. Während du am Anfang der Beziehung, sie war 19, ihr wahrscheinlich einfach nur an die Brüste gefasst hast und dann ging's rund, fehlt da jetzt einfach die nötige Empathie. Sich in den Partner reinfühlen, was er mag. Wie man ihn heiß macht. Verhandeln lässt sich da nix. Und immer mal wieder nach mehr Sex fragen ist eher tödlich. Und Verführen heißt nicht, ich lerne kochen, weil sie mir das gesagt hat. Das war nur ein Scheinargument, damit der Druck rauskommt, weil sie selber nicht weiß, warum sie keinen Bock hat. Wenn du still und heimlich für deine Bemühungen mehr Bereitschaft zum Sex erwartest, dann wartest du allerdings vergebens. Sex ist keine Verhandlungssache, Sex ist Verführungssache. Die Dynamik, die du da reingebracht hast, ist wahrscheinlich nicht umzukehren. Auf ihrer Seite ist da Druck, wahrscheinlich auch Verlustangst, weil du ständig drohst, zu gehen, das macht eher Unlust auf Sex. Du wiederum hast Druck, weil du Sex haben willst und nicht verstehst, warum du ihn nicht bekommst, und warum du immer noch deine Zeit damit verbringst, auf den Sex zu warten. Du bist dran. Du musst handeln. Trenn dich. Oder arbeite an dir. Letzteres musst du sowieso. Vielleicht hilft auch der Beta-Blocker, möglich wär's.
  2. Richtig. Das wollte ich vorhin auch noch mal gesagt haben. Eine Frau, die einen Kollegen/Mann, den sie nach eigenen Aussagen hässlich findet, und dessen verschwurbelt sexuelles Getexte zum Anlass nimmt, ihn damit bei den anderen Kollegen auflaufen zu lassen, quasi öffentlich bloßstellt, ist doch zumindest mal wert, dass man mal ein ernstes Wörtchen mit ihr spricht. Wenn die Story stimmt...
  3. Ich hatte eigentlich hier genau den gegenteiligen Eindruck. Nämlich den, dass sie sich alles vorstellen kann. Und auch alles gut findet, was sie sich vorstellen kann. Aber vielleicht ist das auch ein männlich/weiblicher Bias. Wir lesen das beide unterschiedlich. Womit ich dir aber uneingeschränkt Recht gebe ist das hier: Die Hölle, das sind nicht die anderen. Das sind wir selbst.
  4. Yup. Alles klar hier soweit. Ich persönlich find es nur wahnsinnig schwierig, bei anderen Menschen Narzissmus zu diagnostizieren. Dir fällt es offenbar leichter als mir, Glückwunsch. Aber gut, selbst wenn, was würde es dir helfen, wenn's so wäre? Guck lieber auf das, was du machst. Kontaktsperre halten. Gut. Und überanalysiere nicht immer alles. NSH = Nicht Soviel Hirnficken. Mach mehr für dich. Wenn dir der Austausch hier hilft, auch gut. Aber du bist halt noch im Verarbeitungsmodus. Dauert. Und dauert. Und dauer... nein, so lang nun auch wieder nicht. DU schaffst es aber trotzdem.
  5. Du bist halt mit falschen Erwartungen an die Sache rangegangen. Denn du bist nie in irgendeiner Richtung explizit geworden - von sexuell will ich schonmal gar nicht sprechen - sondern hast dir unter Vortäuschung rein freundschaftlichen Geplänkels ihre Nummer besorgt. Das ist kein NC in diesem Sinne. Ein NC ist eigentlich nur ein kurzer Boxenstopp während des Flirts - danach geht das Spiel weiter, auf anderem Terrain. Du hast nicht geflirtet. Sogar alles vermieden, was danach aussehen könnte. Jetzt kommst du a) quengelnd rüber: und danach wird es b) ein bisschen creepy, weil du plötzlich ein Date vorschlägst. Aus dem Nichts. Ja, sie hat deine Absichten schon immer geahnt, aber sich dann auch gewünscht, dass du ein bisschen mehr Mut zeigst. Der Freund ist letztendlich vorgeschoben. Denn wieso hat sie den vorher nie mit zum Tanzen gebracht? Oder er sie nicht zwischendurch mal vom Tanzen abgeholt? Es ist okay, dass du dich nicht getraut hast. Kannst dir das auch zurecht rationalisieren, wenn du willst. Aber dann sei auch ehrlich und sag dir für die Zukunft: entweder direkt Interesse signalisieren oder es ganz sein lassen. Gibt dir selber auch ein besseres Gefühl.
  6. Das hier zeigt, dass du es nicht ganz verstanden hast. Den zweiten Teil der Message mit dem "Zeig mal Ganzkörperfoto" hast du jetzt dazugedichtet. Der kommt aber nicht in die Textmessage. Hat hier auch niemand so gesagt. Ja, die Frau soll denken "er will meinen geilen Body sehen", sie will das dann auch denken, kann sie aber nicht so richtig, weil es ja letzten Endes doch nicht da steht. Diese Unsicherheit erzeugt Spannung. Und eben diese Art von Spannung lässt ihre Drähte glühen. Du verstehst offensichtlich Ironie nicht. Deswegen: ich denke, du machst alles richtig.
  7. Trennungen sind wohl nie ganz einfach. Ich bezweifle, dass es die Trennung gibt, wo beide zur gleichen Zeit feststellen, es geht nicht mehr und sich voneinander verabschieden. Einer ist immer der Loser. Will sagen, kein Grund nicht trotzdem stolz auf sich zu sein. Es gibt so viele, die in so einem Fall trotzdem an ihrer Beziehung festhalten , weil sie sich nicht eingestehen wollen, dass sich etwas ändern muss. Oder weil sie nicht wollen, dass sich überhaupt etwas ändert. Du bist immerhin bereit, dich zu hinterfragen und die Schritte zu gehen, die notwendig sind. Das finde ich gut. Und ich finde es gut, dass du weiterhin hier postest.
  8. Der hält sich ja eher in Grenzen... Man ist nur immer wieder getriggert, weil der Typ eine Herausforderung ist. Man will einfach diese Mauern einreißen. Keine Ahnung, warum. Ich habe wirklich den Impuls, etwas beizutragen, das hilft. Man sieht doch, wo die Probleme liegen. Viele Leute sagen hier so viele richtige Sachen, ich finde es erstaunlich, wie viele hier immer wieder auf den Zug aufspringen und ernsthaft mitmachen und argumentieren. Aber diese rationalen Argumente ziehen einfach nicht...
  9. Da vertust du dich ein wenig. Ich mein, wieso bist du in diesem Tanzkurs? Um der neue Salsa-König zu werden? Nein, du willst Frauen abgreifen. Und jede Frau, die einen Single-Mann in einem Tanzkurs trifft, weiß das ebenfalls. Die Fronten sind schon mal geklärt. Und warum auch nicht? Tanzkurs ist ja in dem Sinne Verordnete Rudeleskalation. Die Frauen wollen Männer, die (ver-)führen können. Wo, wenn nicht in einem Tanzkurs, kann man das schön unverbindlich abchecken, wer dafür in Frage kommt. In deinem Flirtuniversum gibts jedoch nur unverbindliches "Was machst du so?" oder extrem direktes "Ich liebe deine Titten". Das zweite hat natürlich an der Stelle nichts verloren. Denkst du vielleicht, aber behältst du lieber für dich. Deshalb bleibst du lieber beim ersten. Verführung ist jedoch genau das dazwischen. Dazu gehören auch Zweideutigkeiten. Denn die changieren geschickt zwischen den beiden Extremen. Lassen im Unklaren. Sorgen für Spannung. Für dich zählen Zweideutigkeiten allerdings schon zur zweiten Kategorie, zum extrem direkten. Mein Tipp: wenn du ihr schon jede Woche ein Salsa-Video schicken willst, dann einfach immer ein neues von Chefkoch.de Glaub mir, das wirkt Wunder.
  10. Der Beta-Blocker ist nicht einfach nur ein längerer Freeze, der ein sexuelles Vakuum erzeugen soll, um damit den Wunsch nach Sex künstlich zu erhöhen. Er gibt dir die Chance, mal vom Sexuellen wegzukommen und sich um die eigenen Baustellen zu kümmern. Die nichts mit Sex zu tun haben. Wenn du das schaffst, macht dich das aber auf lange Sicht wieder attraktiv . Klingt wie ein Catch-22, ist aber keiner. Wenn du Angst hast, dass er sich sexuelle Befriedigung woanders holt, hast du Angst um die Beziehung. Und bindest wie verrückt. Und wie bindest du? Mit Sex. Ich könnte mir vorstellen, dass da auch ein bisschen Verzweiflung drinsteckt. Und das turnt eigentlich ab. Ich glaube nämlich nicht, dass hier zwei Menschen einfach nur einen verschiedenen Sexdrive entwickelt haben. Ich meine, seinen Schwanz einfach in den Mund nehmen, wenn er telefoniert, kann so oder so sein. Einfach nur geil, oder total awkward, wenn er gerade mit seiner Mutter telefoniert (Oder dann gerade erst recht, aber, hehe, das ist wieder was anderes....!!!). Wie immer gilt: too much of a good thing is a bad thing. Vielleicht muss eure Beziehung auf eine neue Ebene, und ihr seid beide noch nicht bereit. Oder einer weiter als der andere. Einfach mal zusammen hinsetzen und sich fragen, wohin die Reise gehen soll.
  11. Klingt nach spätem Bukowski. Hätte mir mehr Details gewünscht. Oder auch so etwas wie eine Botschaft. Aber gut. Müssen wir halt zwischen den Zeilen lesen.
  12. Wieder was gelernt.
  13. Ich tue mich immer schwer, wenn Streits in die Richtung ausarten, dass die Beziehung als Ganzes in Frage gestellt wird. Das ist keine gesunde Streitkultur. Tja, blöd, Streitkultur klingt eigentlich wie ein Widerspruch in sich, aber das gibt es tatsächlich. Hier in deinem Fall bist du aber der Quertreiber, weil du bei jedem Streit dich als Person in Frage gestellt fühlst, und nicht dein Verhalten an sich. Muss man trennen. Wenn man jedoch ein bisschen weiter nachbohrt, erkennt man aber, dass das Problem nicht der Streit an sich ist, sondern eine generelle Unzufriedenheit. MIt dem Leben. Da ist die Frau an deiner Seite gar nicht mal der ausschlaggebende Punkt. Sondern du. Passiv aggressives Nachtreten entsteht aus einem Ungleichgewicht. Einer emotionalen Überforderung. Wer übernimmt bei euch die Führung, wenn mal nicht klar ist, in welche Richtung es gehen soll? Du oder Sie? Lässt du im Leben lieber mit dir machen, und fügst dich dann, oder machst du was aus deinem Leben? Diese Frage musst du dir ehrlich beantworten. Wenn du noch nicht bereit für Kinder bist, dann bist du das nicht. Manche sind es nie. Ist ja auch nicht schlimm. Aber Ehrlichkeit, ihr gegenüber und vor allem dir selbst gegenüber ist die erste Pflicht, die an dich gestellt wird. Nicht von mir. Sondern vom Leben. Du bist verantwortlich für dein Leben. Nur du kannst es ändern. Ändere was.
  14. Find ich super. Einfach mal einen Thread von vor 8 Jahren noch mal anleiern. Und ich Idiot fall darauf rein. Schreibt doch mal was Neues zum Thema Konkurrenz. Unter Frauen. Und Männern. Interessiert mich wirklich, weil ich keine Ahnung habe.