Cali1712

Rookie
  • Inhalte

    9
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     47

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Cali1712

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

52 Profilansichten
  1. Wieso ist es dir so wichtig zu hören, dass sie etwas falsch macht / gemacht hat? Wieso brauchst du von den Leuten hier diese Bestätigung? ja du hast recht, zu einer Beziehung gehören 2. hier bist aber nur du, das heißt es geht hier natürlich auch um dich, um deine Entwicklung. Darum, was du in Zukunft besser machen kannst! Und weil du es so sehr brauchst: nein, hat sie NICHT gemacht???? Wie kann sie nur???? Scheiss Aktion von ihr!!!! 🙄
  2. Ich hab vor 5 Jahren durch fitnessstudio, Ernährung etc schon mal knapp 15 Kilo abgenommen, ich weiß dass es funktioniert. Ich bin anderthalb Jahre 3x die Woche mindestens da gewesen - und es hat geklappt damals. Bei mir war es damals so, dass ich Mega motiviert war (frisch wieder Single, die zugenommenen Pfunde der Beziehung los werden etc.) Die ersten Kilo sind damals super schnell davon geflattert, das motiviert noch mehr. Jetzt stampfe ich auf der Stelle und komme einfach nicht unter eine gewisse Zahl und das nervt mich hart. Ja, natürlich muss ich dann trotzdem weiter machen, und ja - natürlich ist das mimosenhaftes Verhalten wenn man dann motzt und nicht weiter macht. Ich weiß es im Endeffekt ja selbst ...
  3. Danke für den Motivationsschub! Ich hab meine Sachen gepackt und bin auf dem Weg zum Sport 😄 auch wenn es nur ein kleiner Schritt ist, aber immerhin ist es einer!
  4. Ich versuche 3x die Woche zum Fitness zu gehen - Montag/Mittwoch/Freitag. Erst 15 Minuten warm laufen, dann ca 30 Minuten Geräte Training, zum Schluss 10 Minuten nochmal langsam laufen. ich versuche mich relativ proteinreich zu ernähren, wenig carbs. Weil ich nur eine Niere habe darf ich zb nicht auf eiweißshakes/-riegel zurück greifen und versuche das mit der Ernährung abzudecken. wenn ich dieses System mal breche - also statt 3 mal nur 2 mal die Woche war (warum auch immer) bin ich sofort demotiviert und genervt von mir selber. Das passiert dann einmal, zwei mal und dann lasse ich es sein. Aktuell war ich auch schon wieder eine Woche nicht weil ich beim tättowieren war... jetzt wieder bei 0 anzufangen demotiviert mich einfach Mega
  5. @klabautermann1234 ne lass mal 😁 da brauch ich nicht mehr von. Nur weil ich es nicht gerne mache, heißt es nicht, dass ich es nicht mache! Aktuell fühle ich mich einfach halt wieder super unmotiviert! @Completeberserker während meiner Zeit im Ausland habe ich kaum Sport gemacht, recht regelmäßig Alkohol getrunken und das Thema Sport und Diät immer auf „zuhause“ geschoben. Dass das natürlich nicht spurlos an einem vorbei geht ist klar! Ich kann mich schlecht motivieren, das funktioniert 4 Wochen gut und dann lass ich es wieder schleifen. Ich kenne mich mit Ernährung gut aus, einen Trainingsplan erarbeite ich mit dem Trainer aus dem fitnessstudio. Seit ich zuhause bin hab ich die ersten 3 Kilos auch schon wieder runter. Zum „wohlfühl“ Gewicht fehlen 4 weitere Kilo, zum endgültigen Ziel ca 8 Kilo! Durchhalten fällt mir schwer, ich liebe essen einfach... ich verstehe einfach nicht woher dieses kleine Selbstwert Gefühl kommt. Das zermürbt meinen Kopf.
  6. @klabautermann1234 wieso meinst du dass er das ausnutzt? sport läuft so lala weil ich Fitnessstudio eigentlich nicht mag, ich hab vor 5 Jahren durch Fitnessstudio 15kilo abgenommen, ich weiß dass es funktioniert - ich mach es einfach nicht gerne. @Gleidi Danke für deine Worte. In der Theorie klingt es alles so leicht. Ich glaube ich weiß einfach nicht genau wo mein Weg aktuell hin führt...
  7. Hey Leute, ich lese schon länger mit. Eigentlich habe ich mich immer als selbstbewussten Menschen wahr genommen, mir war egal was andere von mir halten, ich war selbst sicher und vor allem war ich zufrieden - mit meinem Job, meiner Figur, meinen Freunden, allem drum herum. Die letzten 3 Jahre hab ich im Ausland gearbeitet, bin jetzt aber nach Hause gekommen weil man das einfach nicht für immer machen kann (Tourismus Branche, hatte also keine richtige Wohnung da etc.). Vor einem jahr habe ich meinen Freund auf Arbeit kennen gelernt. So an sich lief es auch gut, war zeitweise ne LDR weil wir unterschiedliche Einsätze hatten. Wir sind beide sehr reflektiert, verbringen das erste mal Zeit gemeinsam zuhause und wir haben uns eingespielt. Anfangs haben uns da Erwartungshaltungen nen Strich durch die Rechnung gemacht, aber das haben wir gut aufgefangen. Ich fange zu Juli einen neuen Job zuhause an, der Job ist ok, recht gut bezahlt und dafür recht wenige Stunden (30std Woche). Es ist nicht 100% das was ich wollte, aber es ist okay. Mein selbstwert ist in der Zeit seit ich zuhause bin (Ende März) bis jetzt rapide gefallen. In meinen letzten Einsätzen habe ich ca 6-8 Kilo zugenommen, kriege es einfach nicht hin die wieder abzunehmen. Durch die langen Aufenthalte im Ausland sind meine Freundschaften zuhause natürlich auf ein Minimum gesunken. Das heißt - ich sitze oft zuhause rum, besuche meine Eltern, warte darauf dass mein Freund mich bespaßt (sehen uns 1-2x die Woche) und versinke im Selbstmitleid. Ich finde es selber ekelhaft aber ich schaffe es einfach nicht anzusetzen etwas zu ändern. Hab mich wieder im fitnessstudio angemeldet, funktioniert so lala. Ich hab keine Energie, keine Motivation, sehe keinen Sinn in dem was ich tue. Mein Freund kriegt das natürlich auch mit, bei mir ist auch verlustangst hart getriggert. Wie erlangt Ihr Zufriedenheit, in dem was ihr tut? Was motiviert euch? Ich hab jetzt versucht einen Termin beim Psychologen zu bekommen, weil ich das Gefühl hab ich kann mich da selber nicht raus ziehen. Mein mieser Selbstwert ist das was mich am meisten belastet - dadurch setze ich natürlich auch meinen Freund auf ein Podest und denke, dass ich einfach nicht gut genug bin ihn zu halten etc. Habt ihr eventuell noch ein paar Tipps zum aufbauen von Selbstwert? ich freu mich auf eure antworten
  8. Wenn mich nen Typ interessiert, dann überlege ich mir vorher sehr genau was ich anziehe, wie ich mich hübsch mache etc. Und das macht mir Spaß und es freut mich dann natürlich wenn er das bemerkt. Und das obwohl ich auf Arbeit auch immer gestylt sein muss ... Interessiert mich ein Typ nicht so, ist mir auch das Styling nicht so wichtig ... Ich würd an deiner Stelle auch einfach mal andeuten, was dir gefällt. So wie das andere hier auch schon geschrieben haben - „schau mal, die high heels find ich richtig gut - da würd ich dich auch gern mal drin sehen!“ usw. springt sie drauf an, ist es doch gut. Sag halt was Sache ist - vielleicht macht sie sich tatsächlich privat nicht so viel aus Styling und freut sich über Anregungen und dir damit zu gefallen!
  9. Hi, ich habe bisher auch immer nur mit gelesen. Möchte dir aber ein paar Dinge zu Leuten, die auf Kreuzfahrtschiffen arbeiten, erzählen. Ich habe selbst drei Jahre auf einem Kreuzfahrtschiff gearbeitet, und es ist sehr schwierig für andere Leute sich da rein zu denken. Das Leben auf dem Schiff ist ein komplett anderes als zu Hause. Man gewöhnt sich daran, auch an die vielen Vorteile. Ich hab in meiner Laufbahn viele Leute kennen gelernt, die ebenfalls auf einem Schiff arbeiten oder gearbeitet haben. Alle diese Leute haben ein Problem damit zu Hause wieder anzukommen. Das Leben auf dem Schiff ist einfach viel leichter als zu Hause. Du hast dort wenig Verantwortung, viel Spaß, musst dir keine Gedanken über die Zukunft machen und für viele Leute ist es einfach eine leichte Flucht aus dem alltäglichen Leben. Solche Leute zu Hause zu binden ist unglaublich schwierig, weil da immer eine Sehnsucht entsteht nach „ nach mir die Sintflut“ Auf dem Schiff ist man immer für sich alleine gestellt, man lernt viele tolle Leute kennen, hat viel Spaß, aber man wird trotzdem oder gerade deswegen sehr egoistisch.