Hexer

Foren Moderator
  • Inhalte

    4.559
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Siege

    38
  • Coins

     14.637

Hexer gewann den letzten Tagessieg am November 3 2020

Hexer hatte den beliebtesten Inhalt!

Ansehen in der Community

6.202 Außergewöhnlich

Über Hexer

Foren Moderator
Advanced Member
  • Rang
    Hasenbändiger
  • Geburtstag 16.05.2009

Profilinformation

  • Aufenthaltsort
    Berlin

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

12.709 Profilansichten
  1. Hexer

    Coronavirus 2020

    ich denke es ist (fast) jedem klar, dass der Erreger nicht durch die erimpfte Herdenimmunität ausgerottet werden wird. Aber(!) die Impfung führt ganz nebenbei dazu, dass der Krankheitsverlauf weniger dramatisch ist. So wie es aussieht auch bei Mutationen. Was dann irgendwann bedeutet, dass die Infektionszahlen nicht mehr so wichtig sind. Weil auch sehr große Infektionszahlen nicht zur Überlastung des Gesundheitssystems und einer Triage führen. Ich seh keinen sinnvollen anderen Weg um zur Normalität zurück zu kommen.
  2. Alternativen sind immer gut. Also mach das unbedingt! Du sollst nicht den Clown spielen. Du sollst einfach locker mit ihr umgehen. Normal, wie mit nem coolen Freund. Vor allem aber ihre Worte nicht auf die Goldwaage legen - sondern auf ihr Handeln achten. Und dann für Abends verabreden. Sonst wird das nie was.
  3. Grundregel für die ersten Dates: keine Politik, keine Religion! Das gilt natürlich auch für das Getippe nebenbei.
  4. für mich klingt das, als hättest Du nur Mut und Selbstvertrauen wenn Du Dich hinter Deinem Fon verstecken kannst. Die Kleine manipuliert Dich nicht. Die will einfach n bissl Flirten und Spielen. Was bedeutet, sie findet Dich nicht komplett Scheiße. Wenn Du da nicht mitspielst und Theater um solche (eigentlich Selbstverständlichen) Dinge machst, dann katapultierst Du Dich selbst raus.
  5. Echt cooler Typ! Aber das ist er auch ohne seinen Job. Er ist einfach so! Bei mir war das der Computer. Wollte immer verstehen wie diese Dinger funktionieren. Dann hatte ein Kumpel einen C64. Das war der eigentliche Startschuss. Erst gezockt, dann selbst programmiert. Erst in Basic, später in Assembler. Am Wochenende Abends zum Tanzen und dann mitten in der Nacht heimgekommen und die Kiste wieder angemacht. Dabei ne Kanne Kaffee mit Weinbrand verdünnt ... wir waren Jung und Verrückt und unsere Körper haben noch viel ausgehalten! Größere Kisten waren nicht verfügbar, weil Osten und deshalb hab ich mich um andere Dinge gekümmert. Bis zum ersten eigenen PC. Ein 486 mit 100MHz. Ich glaub mit 16MB RAM. So ging der Spaß los. Irgendwann hab ich mir dann JAVA beigebracht und als das Internet durchgestartet ist, da hab ich mich selbstständig gemacht. Und dann die Branche nie wieder verlassen. Ist doch ne geile Voraussetzung dass ein Unternehmer in Dir steckt! Der fehlt mir zum Beispiel völlig. Das mit der Nische würde ich nicht überbewerten. In den meisten Bereichen kannst Du trotz Konkurrenz gut Geld verdienen. Schau doch mal in Deinem Freundeskreis was die so für Ideen haben und lass Dich inspirieren. Und lass Dich nicht davon abschrecken, wenn es am Ende nur um einen Blumenladen* geht. Denn das ist dann DEIN Blumenladen! * nehm das als Synonym - mir ist gerade nix anderes eingefallen!
  6. Hexer

    Coronavirus 2020

    jaja, böses Google ... Du hast schon verstanden, dass die Standortermittlung nicht GPS erzwingt? Du kannst sogar einstellen worauf diese Standortermittlung basiert und wie genau sie sein darf. Und als Kirsche obendrauf kannst bei neueren Android-Versionen sogar die Standortermittlung für eine App deaktivieren ohne die Berechtigung zu entziehen. sie stellen Dir Android und die Suche und Youtube und die anderen Dienste doch unentgeltlich zur Verfügung, oder hab ich da was verpasst? Wenn Du nichts von denen nutzt, dann haben sie auch viel weniger Daten von Dir. Ich sag nur: Eigenverantwortung!
  7. Hexer

    Coronavirus 2020

    ich weiß leider nicht zu welchem Punkt Du jetzt genau fragst. Bluetooth Berechtigung unter Android oder Statement des CCC zur Corona App plus Zusammenfassung im Springer-Universum ?
  8. Hexer

    Coronavirus 2020

    Das blöde ist, dass Bluetooth und Ortung bei Android die gleiche Berechtigung ist. Google hat das bis heute nicht getrennt. Das führt immer wieder zu Ärger! Bei der Corona-App werden keine Standortdaten übertragen. Wer mag, der kann in den Sourcecode schauen. Der ist öffentlich. Wer den nicht versteht, der kann auch den Jungs vom CCC vertrauen. Die sollten auch bei Zweiflern als Kontrollinstanz vertrauenswürdig sein.
  9. wow, geiler Faden! Ist echt schon so viel gutes gesagt worden. Ich will nur mal ergänzen, was mich selbst weiter gebracht hat: wofür brennst Du? was interessiert Dich wirklich? Gibt es Dinge/Hobbies/Interessen, die Dich seit Deiner Kindheit oder Jugend verfolgen? weisste, ich hab ähnlich rumgepimmelt wie Du. Hab etliche Jobs gemacht weil ich nicht wusste wohin ich will. Und wenn ich etliche Jobs sage, dann meine ich: Elektriker, Bartender, Versicherungsvertreter, Zeitungskurier und Baumarktsklave. Als ich fast 30 war, da hab ich dann mein ewiges Hobby zum Beruf gemacht. Und das fesselt mich bis heute. Weil ich Spaß dran habe und in nem geilen Team arbeite. Auch wenn ich kein Top-Verdiener bin, verschafft mir das jede Menge Zufriedenheit. Ich könnte sicher problemlos woanders hingehen und dort mehr Geld verdienen, würde aber dafür Qualität und Freiheiten verlieren. Und das wäre es mir(!) einfach nicht wert. Oder um das mal für Dich umzuformulieren: wenn Du vom Blumenladen Deine Rechnungen zahlen kannst und Dir die Arbeit wirklich Spaß macht, dann bleib da! Nichts ist schlimmer als sich mit Frust morgens zur Arbeit zu schleppen. Egal wie der Gehaltsscheck ausfällt! und noch ein Gedanke: stell Dir mal vor Dein Dad wäre Anwalt oder hätte ne Autowerkstatt oder ne Gärtnerei ... er wäre genau der gleiche, charismatische und leicht verschusselte Vollprofi. Den alle geil finden! Nicht weil er Doc ist, sondern weil er so ein cooler Typ ist und für seine Arbeit brennt. am Ende wirst Du nicht zurückblicken und Dich freuen weil Du ein besseres Auto als der Müller nebenan hattest. Du wirst auf die Menschen schauen die um Dich herum sind und Dich an die guten Momente erinnern. Sorg also dafür, dass es möglichst viele davon gibt!
  10. ist auch für die Ratgebenden viel besser, wenn sie Infos nicht sehen. Dann müssen wir nicht so vieles berücksichtigen. Na gut, für Dich sind unsere Aussagen dann weniger wertvoll, aber das ist dann ja nicht unser Problem, oder? es geht nicht um das Abhauen selbst. Es geht darum, dass Du Grenzen ziehst und Dir nicht alles gefallen lässt. Sie ist doch nicht über Nacht zur Nörglerin geworden. Das war ein schleichender Prozess. Den Du aus Bequemlichkeit mitgespielt hast. Oder weil Du keinen Streit wolltest - was auch nicht besser ist. Hinzukommen so grundsätzliche Sachen - die nicht nur Beziehungen wichtig sind: sich nicht Rechtfertigen, Grenzüberschreitungen deutlich signalisieren, nicht jeden Scheiß ernst nehmen, nicht jede Laune als Angriff bewerten ... sowas halt. Ist völlig natürlich, das Du das noch nicht drauf hast. Du bist Anfang 20 und noch voll beim Üben wie Beziehung funktioniert. Genau wie sie übrigens. Die aktuelle Situation ist nur ein Beschleuniger für das, was sowieso passiert wäre. Weil Du Dich eben nicht positionierst. Zu Dir, zu Deinen Grenzen und zu ihr. Inzwischen hat sie die Erfahrung gemacht, alles machen zu können ohne Konsequenzen befürchten zu müssen. Das ist ne eklige Schieflage. Die bekommst Du nicht mit ein paar magischen Moves aus der Welt. Nur mit viel Beharrlichkeit.
  11. ich fang mal hinten an: doch das ist es! Eine Beziehung ist ein Teamsport. Wer sich nur für sich selbst interessiert, der brauch sich nicht wundern wenn ihm das um die Ohren fliegt. es ist ja nicht so, dass er zu Tür rein kommt und sie ihn direkt angreift. Sowas steigert sich. Wenn man das zulässt. Deshalb spielt man da einfach nicht mit, wenn man keinen Bock drauf hat. Nein Frauen sind nicht alle gleich. Aber das Grundproblem ist oft ähnlich: der Kerl hat sich beim Kennenlernen jede Menge Zeit für sie genommen, hat alles verschlungen was mit ihr zu tun hatte. Und nun schafft er es nicht ihr mal drei Minuten zuzuhören (einfach mal den Thread in der Schatztruhe zum Thema Betaisierung lesen. Der bringt das besser auf den Punkt als ich es könnte). Natürlich erzeugt das Frust. Wer das so abdriften lässt, der braucht dann halt ein paar Techniken um das Ding wieder in die Spur zu bekommen.
  12. klingt für mich als fehlt ihr einfach etwas Action und sie testet n bisschen die Grenzen. Damit das Leben nicht ewig so gleichförmig vor sich hindümpelt ... Macht sie einfach nur Theater, dann lach sie aus und starte die Kernfusion. Aber mach nicht den Anfängerfehler Dich irgendwann einlullen zu lassen wenn sie erklärt, dass Du unsensibel seiest. Das ist weder eine Diskussion noch ein Gespräch noch Fakten noch etwas worüber Du nachdenken musst. Das sind einfach nur Gefühle. Überschreitet sie jedoch Grenzen, dann sag das! Aber nicht indem Du anfängst, so wie sie Drama zu machen. Ein knappes: "Stop! Du überschreitest hier ganz klar Grenzen! bin mal draussen, bis später!" und dann gehst Du zu nem Kumpel ein Bier trinken oder zum Sport oder Enten füttern im Park ... einfach raus. Bewerte solche Momente nicht über und lass nicht zu, dass eure Beziehung nur noch aus solchen Momenten besteht. Geb dem Theater nicht zu viel Raum in Deinem Kopf! Und such auch nach Tipps zum Thema Betaisierung und Teasen. Und spiel besonders letzteres mal. Da habt ihr beide was davon! Nachtrag: halte ihr den Scheiß nicht vor. Wenn Du gegangen bist weil sie drüber war, dann versuche nicht das nach der Rückkehr auszudiskutieren. Am besten Du löschst das direkt aus dem Hirn. Wird das jedoch zu oft - dann such Dir ne neue Wohnung!
  13. ich hab mit 14 angefangen und über 20 Jahre geraucht. Jeden Tag ne Schachtel. Ich kam nie so richtig von dem Zeug weg. Dann ist mir das Buch von Carr in die Hände gefallen und das hat mir geholfen mein Denken zu verändern. Genau betrachtet war Rauchen für mich vor allem ein Ritual: Aufstehen->Kippe an, Kaffee->Kippe an, ins Auto einsteigen->Kippe an, nach dem Essen->Kippe an, nach dem Sex->Kippe an ... Also das Buch sacken lassen und irgendwann hatte ich das Gefühl bereit zu sein und dann hab ich einfach morgens keine angezündet. Das ging fast gut, bis ich gegen Mittag fast durchgedreht bin. Konnte an nichts anderes mehr denken - heftigstes Kopfkino. Da hat mir ein Kollege den Tipp gegeben: Kräuterzigaretten aus der Apotheke. Hab ich mir sofort geholt und gleich eine angezündet. Das war verrückt: ich hab geraucht und meine Sucht war ruhig - obwohl da kein Milligramm Nikotin drin war. Es war einfach das gewohnte Gefühl die Kippe zu halten und den Rauch zu inhalieren. Das coole daran ist: ich hab zwar versagt beim Aufhören - musste aber nicht wieder bei Null anfangen. Weil ich ja keinerlei Nikotin zugeführt habe. Ich hab dann jeden Tag weniger von diesen Drecksteilen geraucht (und ich nenne die nicht so, weil ich Zigaretten so doof finde, sondern weil diese Kräuterzigarette stinken als würdest Du Lumpen anzünden, gemischt mit altem Laub und nem gebrauchten Teebeutel). Am Ende war die Schachtel nicht mal leer und ich hab einfach keine mehr gebraucht. Hart war dann das erste Bier. Aber auch das bekommt man hin! Das ist inzwischen über 10 Jahre her und ich kann wirklich jedem diese Ekel-Dinger aus der Apotheke empfehlen. Wichtig: draußen rauchen, sonst ist Rauchen Dein kleinstes Problem!
  14. Hexer

    Beeindruckende Worte

    kann ich Dir auch nicht erklären. Die allermeisten mit denen ich von früher noch Kontakt habe, die sind auch eher entspannt und wissen recht genau wie gut es uns allen hier geht. Gibt aber natürlich auch n paar Ausnahmen. Schlimm finde ich, dass diese Minderheit (und das meine ich unabhängig von deren Herkunft und nicht nur auf Corona bezogen) so laut und nervig und gefährlich ist! ich glaube, wir kapern hier gerade den Beitrag vom @Firster ... sorry Dude!
  15. Hexer

    Beeindruckende Worte

    sorry, bin Ossi ... kann Dir da nicht zustimmen!