Der Tragödie erster Teil – Vom Himmel in die Hölle

80 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Der Tragödie erster Teil – Vom Himmel in die Hölle

 In den Hauptrollen:

Ich: 26

Sie: 21, Studentin, HB8

Beziehung LTR (?), monogam 5 Wochen

 

Werte Community,

ich schreibe euch in einem Zustand des völligen emotionalen Vakuums meiner inneren Emigration. Oder vielleicht auch nur, weil ich gerade auf Dienstreise im Ausland bin und sonst niemanden zum Reden habe.

Vorwort

Die ausführlichere Vorgeschichte zu diesem Drama könnt ihr hier lesen. In der Kurzfassung. Ich habe ein für mich besonderes Mädchen kennen gelernt und wir empfinden eine tiefergehende Bindung, aufgrund ähnlicher Weltsicht, Erfahrungen, Humor,  zwischen uns. Aber alles ganz ohne Rosarote Brille. Nachdem wir uns fast 2 Wochen täglich aneinander berauschten und ich mir wirklich vorstellen konnte, länger mit dieser Frau zusammen zu sein, ging ich auf eine sechs wöchige Dienstreise.   

Hauptteil

Es lief sehr gut. Vielleicht schon zu gut. Sie gab mir zum Abschied einen emotionalen, handgeschriebenen Brief und ihren lieblings Gedichtband. Auch die ersten Wochen meiner Abwesenheit schrieben wir uns reichlich Mails, mal locker lustig leicht, mal sehr tief gehend und telefonierten auch regemäßig. Sie erzählte auch ihren Freunden und Kollegen ganz begeistert von mir, weil „Ich Teil ihres Lebens bin“. Es war ein guter Fluss und wir waren beide stolz auf uns, die ersten Wochen so harmonisch überstanden zu haben und freuten uns sehnsüchtig auf meine Rückkehr.

Gestern Nachmittag rief ich wie verabredet gut gelaunt bei ihr an, aber sie war gerade sehr beschäftigt, „Kein Problem Süße, bis später dann“ wollte ich schon sagen, als ein Mitarbeiter in den Raum kam und mir kurz eine wichtige Nachricht mitteilte. Ich hielt instinktiv das Handy 10 Sekunden vom Ohr, als ich wieder dran war, verabschiedete sie sich kühl.

 Am Abend traf daraufhin eine sehr distanziert-aggressive E-Mail von ihr ein, dass sie äußerst enttäuscht ist und ich sie sehr respektlos behandelt hätte. Ich viel aus allen Wolken. Ich weiß, dass sie wegen ihrer Bachelor-Arbeit sehr gestresst ist, nahm es nicht so wild und rief Sie nochmal danach an, man könnte dies als needy bezeichnen, aber ich kläre Dinge lieber sofort. Im Laufe des 40-minütgen Gesprächs begann sie mir immer abstrusere Vorwürfe zumachen. Sie sei nicht meine erste Priorität und ich hätte sie extrem respektlos behandelt, eben nur weil ich kurz etwas zu einem Mitarbeiter sagte. Ich blieb ruhig und deeskalierend. Es schien sich bei ihr sehr Viel aufgestaut zu haben, denn wie bei einem Prozess warf sie mir dann irgendwelche harmlosen C&F Sprüche vor, die ich vor Wochen witzelnd sagte und setzte sämtliche meiner Aussagen in ein negatives Licht. Auch kritisierte sie, dass meine WhatsApp Kontakte viele Frauen sind und ich bemerkte wie ich mich begann sinnfreier weise zu rechtfertigen. Sie hatte gar kein Vertrauen mehr und vermutete überall Affären, oder Unaufrichtigkeit meinerseits, was total unbegründet ist. Ich blieb ruhig und versuchte den Grund für ihre plötzliche emotionale Kälte zu ergründen.

Unter Tränen erzählte Sie mir dann am Telefon, dass ihr Ex-Freund sie vor einem halben Jahr auch betrogen hat, sie danach nur knapp einer Vergewaltigung entgangen ist und der Täter seit kurzen wieder auf freiem Fuß ist. Ihr könnt euch sicher vorstellen, wie es sich anfühlt solche Dinge von einem wichtigen Menschen über tausend Kilometer entfernt gesagt zu bekommen. Mir war kotz übel und ich konnte nichts für sie tun, nicht für sie da sein. Anscheinend hatte sie alles nicht im geringsten verarbeitet und projiziert jetzt ihre gesamten schlechten Erfahrungen mit Männern, ausgelöst durch diese Lappalie, nun auf mich. „Ich habe mich wohl in dir getäuscht“; „Ich dachte, du bist anders“.

Besonders der krasse Umbruch von “Traummann“ zum Buhmann für Alles hat mich entsetzt. Sie meinte, sie hätte mich idealisiert und dieses Bild hat sich jetzt gewandelt. Merkwürdig finde ich, dass sie genau dieses Satz einige Tage vor meiner Abreise sagte: „Ich habe Angst, dass wir uns idealisieren und nach deiner Rückkehr vom Anderen enttäuscht sind“. Auch bemerkte sie, dass sie eigentlich A-sexuell ist, obwohl wir erfüllenden Sex in vielen Facetten hatten. Ob sie dies ernst meinte, oder nur wie andere Sachen sagte, um mich zu verletzen, weis ich nicht. Abschließend kam sie zu dem Schluss, dass sie erst mal ein paar Tage keinen Kontakt möchte um mit sich selbst klar zukommen. Ich antwortete, dass ich ihre Entscheidung respektiere, sie bei Bedarf unterstütze und es schade finden würde, wenn es jetzt so mit uns endet, bevor wir die eigentliche Chance hatten, es richtig zu beginnen.

Ich denke, die meisten von euch werden, auch sicherlich nicht zu Unrecht sagen, dass ich mir das Drama doch sparen solle. Ich kann sie in dieser schwere Stunde aber nicht einfach fallen lassen.

Mein Fehler war es wohl, mich schon nach kurzer Zeit so auf diese Frau einzulassen und damit emotional verwundbar zu machen.

Vielen Dank fürs Zuhören, eure Meinungen und Ratschläge.

bearbeitet von AmonLight

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sie macht dich grundlos zum Buhmann, das hast du richtig erkannt. Ich meine, jeder vernünftige Mensch sieht ein, dass man auch mal 10 Sekunden am Telefon warten kann, wann ein Arbeitskollege eine Antwort auf eine Frage benötigt. Hoffentlich war das nur ein sogenannter "shit-test", ansonsten rasselts bei der Dame kräftig im Oberstübchen. Nun gut, sie hatte sehr schlimme Erfahrungen in der Vergangenheit, jetzt projiziert sie das Unverarbeitete auf dich. Egal was sie in der Vergangenheit erlebt hat, das rechtfertigt sicherlich nicht ihr grundlos-abweisendes Verhalten dir gegenüber. Vielmehr sollte es dir zeigen, dass die Dame viele ungelöste Probleme hat, welche - sofern Sie das nach einem 4 Augen-Gespräch will - sie mit deiner Unterstützung lösen kann. Sofern sie nicht diesen Weg einschlägt und dich weiterhin als Ursprung allen Übels darstellt, lass sie laufen und schau nicht zurück, auch wann die Versuchung groß sein mag.

Edit: Natürlich liegt es in erster Linie an dir, ob du der Dame weiterhin zur Seite stehen und ihr eine Hilfe sein willst, damit sie ihre Probleme verarbeitet. Aus Erfahrung muss ich jedoch sagen, dass solche Frauen nicht sehr vernünftig sind, und einen weiterhin als Grund für ihre missliche Lage sehen. 

bearbeitet von Running Buddha
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir haben uns bereits in deinem anderen Thema geschrieben und nun ist doch die Bombe hochgegangen, wenn auch an anderer Stelle.

Du stellst sie weiterhin über dich - Podestdenken - "sie ist etwas Besonderes". Mit diesen Geschichten kann man dies wirklich vermuten. Lass die Dame frei, kümmere dich um deine Person, denn wie schon geschrieben, ist sie keineswegs im Kopf frei für eine Beziehung. Du bist nicht ihr Therapeut, kannst und solltest ihr dabei nicht helfen. Wer weiß, welche Probleme noch in ihr schlummern? Schaue nach dir, welchen Mangel Du durch sie gespiegelt bekommst. Mehrere eigene Baustellen warten auf dich.

Erschreckend, wie oft man von angeblichen (beinahe) Vergewaltigung lesen muss. Das kann doch nicht mit rechten Dingen zugehen.

Für eine erfüllende Zukunft gibt es keine andere Option wie eine Trennung. Diese Frau wird dir noch übelste Probleme bereiten, glaube das einfach. Schau, wie tief Ihr bereits jetzt nach 5 Wochen und quasi keiner Beziehung seid. Das kann nichts mehr werden. Verbuche es als Bewerbungszeit (Screeningzeit).

 

  • TOP 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Frau hat nen Knall, und du kannst ihr nicht helfen. Du kannst dir aber selber helfen, also nimm deine Beine in die Hand und laufe Ansonsten wird sie dich zerstören!

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist immer dasselbe innige Kennenlernen... immer daselbe Idealisieren. Ein Liebesrausch gegen den jeder Hollywoodfilm ein Abklatsch ist ...und dann führen Nichtigkeiten in die Abwertungsspirale...

Es sind keine Lügen, es ist eine Projektion. Du stehst mit deinen Frauenadressen, Nummern im Handy stellvertretend für etwas was ihr vor evtl. langer Zeit angetan wurde.Es folgt die Spaltung! Die geringste Störung wird hier emotionale Unstabilität sein, gehe davon aus das da durchaus mehr vorliegen kann.

Sei froh , das sie dir den Gefallen tut und jetzt schon abbricht!

Hake es als Lernerfahrung ab!

 

Cassis

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das kommt mir sehr bekannt vor.

Ich erlebe zur zeit genau solch ein Verhalten.

Kontaktabbruch. Schütze Dich selbst. Du kannst ihr nicht helfen.

Sie hat auch gelebt, als Du sie noch nicht kanntest und ist auch nicht untergegangen.

Sie ist instabil.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

PAOLO PINKEL:

Für die Zukunft: Sobald ihr Gelaber, „ich bin mir nicht sicher/ Brauche Zeit/ Mein Ex/ etc.“ losgeht SOFORT sämtlichen Invest stoppen und Dich rar machen. Konsequenz ist Schulter zucken, abnicken, ein zwei locker luftige Kommentare á la „Klar, kein Problem/ Versteh ich/ Probiert’s am besten nochmal/ Hat Spaß gemacht mit Dir/ etc.“ und sofortiger Freezeout und Degradierung zum Fuckbuddy. Immer! Aber wirklich immer! Ob nach einem Date, einem Jahr monogamer Beziehung oder im Nachgang zur romantischen Verlobung an der Costa Amalfi. Ist keine Ansichtssache, oder ne Meinung, oder sonstwas - es gibt hierzu einfach keine Alternative. Also in meiner Welt.

Es gibt Menschen, die warten nur auf einen einzigen kleinen Sandkorn um Dinge in die Luft fliegen zu lassen. Sie hatte von Anfang an leicht krude ansichten und du hast von Anfang an Mindfuck über sie geschoben.

Lass es lieber jetzt gut sein bevor das noch 2 Jahre so weiter geht bis sie an einen reichen Carlos gerät und du weg vom Fenster bist.

lg Sala

bearbeitet von salazey
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich zitiere dich mal aus dem anderen, kürzlich erstellten Thread:

Quote

[...] doch irgendwie Frage ich mich schon, wie ich damit umgehen soll, dass sie auf der Arbeit täglich von irgendwelchen notgeilen, geldscheißenenden Jordan Belfords angemacht wird. Allgemein wird sie oft zu irgendwelchen Veranstaltungen, Shootings, etc. eingeladen und vielleicht etwas unerfahren denkt sie, es sind eben einfach nur nette Leute. Sie sieht sich als normales Mädchen und findet es auch nichts seltsam, dass sie wildfremde Leute nach 10 min. Gespräch sie zu xxxx einladen und „wir auf jeden Fall in Kontakt bleiben müssen“.

Jetzt lehne ich mich ganz weit aus dem Fenster und ziehe eine Verbindung zu der "knapp entgangenen Vergewaltigung". Ich möchte dem Mädel nix falsches unterstellen, aber solche "Zufälle" sind nur selten. Dazu ihr äußerst labiles Verhalten, dass du vom Traummann zum Hassobjekt wirst, weil du 10 Sekunden abgelenkt warst.

Ich würde meine Beine in die Hand nehmen. Gesund klingt das alles nicht.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die zahlreichen Beiträge! Der Tenor ist ja erschreckend einstimmig.

Jetzt ist es amtlich: Die Frau hat ein großes Problem!

Nach drei Tagen hat sie mir jetzt eine herrliche Entschuldigungsmail geschrieben, die andere für einen Heiratsantrag halten würden. Ich habe mich glücklicherweise von ihr schon emotional etwas weiter entfernt. Ich antwortete freundlich aber bestimmt. Prompt kam eine Mail zurück, in der wegen einer Formulierung komplett eskalierte und die anderen 90% des Textes völlig ignorierte. Von Ich vermisse dich schrecklich, deine W. zu Mach's gut, W. in sprichwörtlich 5 Minuten. Wie wird man so? Sie ist eigentlich sehr intelligent und sensibel. Wie kann man einen Menschen, der es offensichtlich gut mit einem meint, nur so vorsätzlich falsch verstehen? Liegt das an der Art der Kommunikation (Tel/Mail)? Oder kann man so offensichtlich aneinander vorbei reden?

 

bearbeitet von AmonLight

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Versuche dich nicht in Analysen, habe ich auch gerne gemacht. Bringt nichts. Man kommt nicht hinter die (wahren) Gedanken einer Frau - sie packen es selbst nicht.

Schaue nur, dass Du da rauskommst, ihr ein gutes Leben wünscht und fertig. Schaue auch, ohne Schuldzuweisung, wo dein Anteil gelegen haben könnte und wie es in einer nächsten Beziehung anders/besser laufen kann, auch ein besseres Screening vorantreibend.

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du trittst nicht ausreichend selbstsicher auf. Das spürt sie. Das ist euer Problem. 

Schade, dass sie (gerade) einen Dachschaden hat. Das sollte aber nicht Dein Problem werden. Hör auf, zu analysieren.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb AmonLight:

Wie kann man einen Menschen, der es offensichtlich gut mit einem meint, nur so vorsätzlich falsch verstehen? Liegt das an der Art der Kommunikation (Tel/Mail)? Oder kann man so offensichtlich aneinander vorbei reden?

Wie schon gesagt wurde: Die Frau ist eine Drama Queen und auf Konflikte aus. Sie will dich falsch verstehen und sich in der Opferrolle sehen. Anscheinend gefällt ihr es da. Es gibt leider viel zu viele Menschen, die Aufmerksamkeit durch Mitleid suchen. Generell ziehen die dich nur runter, also distanziere dich so weit es nur geht. Selbst eine Freundschaft ist mit solchen Menschen belastet einen nur.

Es lag sicherlich nicht an der Kommunikation, sondern an der Gesprächspartnerin. Mein dringender Rat an dich: Mach endgültig Schluss. Streich sie danach aus deinem Leben und reagier nicht mehr auf ihre Anrufe/Mails. Da wird wahrscheinlich eine ganze Menge Drama auf dich zurollen... Klingt hart, ist aber die beste Möglichkeit dich vor ihr zu schützen.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 16.7.2016 um 12:09 schrieb AmonLight:

vor einem halben Jahr auch betrogen hat, sie danach nur knapp einer Vergewaltigung entgangen ist und der Täter seit kurzen wieder auf freiem Fuß ist.

Achtung! Rotes Warnlicht!

Wenn das vor weniger als 6 Monaten geschah, kann kein Täter in dieser Zeit aus einer Haftstrafe entlassen wurden sein.

1. Die Mindeststrafe 1 Jahr beträgt. In minderschweren Fällen 6 Monate.

2. In dieser angeblichen seit der Tatbegehung verstrichenen Zeit, es überaus fraglich ist, dass in dieser eine Verhandlung stattgefunden hat.

3. Eine U-Haft unwahrscheinlich ist, da es sich nur um den Versuch zu handeln scheint, es also zu keiner Tatvollendung kam, und daher höchstwahrscheinlich keine Gründe vorliegen, die eine Unterbringung in Untersuchungshaft über einen Zeitraum von fast 6 Monaten rechtfertigen.

 

Zum Rest: Denk logisch und brich den Kontakt zu ihr ab. Gehe nicht auf ihre Entschuldigungen und Versuche dir wieder näher zu kommen ein. Angesichst ihres von dir beschriebenen Verhaltens, solltest du auch über die Geschichten über "ihre Kollegen" nachdenken, die sie dir so erzählt hat.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gehen bei der Geschichte nur bei mir die Alarmglocken an? Klingt sehr danach dass du ggf. an eine Borderlinerin geraten bist.

(Extreme Stimmungsumschwünge durch Nichtigkeiten, extremes Schwarz-Weiss-Denken, Vom weissen Ritter zum Teufel in 10 Sekunden, immer sind die anderen Schuld: Böse Ex-Freunde, Vergewaltigungsgeschichten etc.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach, bei solchen Frauen musst du einfach nur den Namen einer Frau in den Raum werfen, schon spitzen sie die Ohren!
Und wenn du ne Bekannte zur Begrüßung Umarmung + Küsschen links/rechts gibst heißt es: "Sag mal, musste das sein??? Kannst du ihr nicht normal die Hand geben???" 

Einfach nur KRANK! Bloß weg da und nicht mehr zurückblicken, egal wie gut die Frau aussieht. 

  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Spontan vermute ich, dass deine Freundin eine Borderline Persönlichkeitsstörung hat ODER sich psychisch zumindestens nahe diesem Spektrum befindet...

-Idealisierung des Partners gefolgt von

-Ablehung

=schwarz weiß denken

-"Drama" (Ex Freund betrogen, dann "Vergewaltigung"

-Misstrauen

-Manipulation

Zitat

Frantic efforts to avoid real or imagined abandonment

Splitting ("black-and-white" thinking)

Severe impulsivity

Intense or uncontrollable emotional outbursts that often seem disproportionate to the event or situation

Unstable and chaotic interpersonal relationships

https://en.wikipedia.org/wiki/Borderline_personality_disorder

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jeder muss mal so eine Frau gehabt haben. Dann weißt du Frauen die einfach nur cool drauf sind und wo alles einfach nur läuft, besser zu schätzen.

Die Hochs sind nicht so übertrieben, aber dafür sparst du dir auch die Hölle danach.

Wenn du mal ne zeitlang mit so einer Frau wie deiner zusammen warst (die können unheimlich gut binden, wirst süchtig nach den seltenen schönen Momenten), wirst du ne Weile brauchen um das zu verarbeiten. Man kann übrigens auch schön die eigene psychische Gesundheit daran messen, ob man noch mal mit so einer Frau zusammen kommt und das Spiel noch mal mitmacht.

Insgesamt sehr lehrreich. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.