8.288 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 2 Minuten, Kaiserludi schrieb:

Ich habe bisher nichts davon gehört, dass die eine besonders lasche Coronapolitik hätten oder ein Coronaverhaqmloser an deren Regierungsspitze steht und bisher sind sind sie auch nicht durch hohe Fallzahlen aufgefallen. Ganz im Gegenteil: Die haben trotz deutlich mehr Einwohnern und obwohl sie eine der ersten betroffenen Nationen neben China waren, nur ca. 10% so viele Fälle wie Deutschland, und dies verdanken sie meinem Wissens nach einer sehr frühen Reaktion. Von daher sind sie vergleichbar mit Südkorea oder Taiwan. 

Details wie Vergleichbarkeit, Timing der Reaktion, generelles Tragen von Maske, "Clusterfahndung", (vermutliche - wenngleich nicht allzu hohe) Untererfassung von Corona-Toten etc. sind dabei m. W. auch nicht so wichtig. Was zählt, ist die Formel: "Kein echter Lockdown - wenig Tote" Ergo: Hätten wir auch mal weniger gemacht, dann stünden wir jetzt besser da!

So ähnlich wie hier:

image.png.531335987b5e97cceb7a6e1f635ee1c9.png

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 9 Stunden, Rudelfuchs schrieb:

Ist das ding in den USA überhaupt noch beherrschbar? Die Leute können doch weiterhin fröhlich hin und her reisen oder? Sprich New York z. B. könnte jederzeit wieder los gehen. 

Mit dem Präsidenten und der Einstellung, dass die Wirtschaft wichtiger ist ... wird das wohl kaum was werden. Im Gegenteil sogar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hab das Video noch gar nicht gekannt. Ist aber eine super Zusammenfassung des ganzen Irrsinns:

 

 

  • LIKE 1
  • OH NEIN 5
  • HAHA 1
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ah ein Mann auf Youtube erklärt wofür Leute mit echten Jobs und Studium zu blöd sind. Das muss legit sein. 

  • LIKE 1
  • TRAURIG 1
  • HAHA 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 31 Minuten, Rudelfuchs schrieb:

Ah ein Mann auf Youtube erklärt wofür Leute mit echten Jobs und Studium zu blöd sind. Das muss legit sein. 

Hast du dir das Video angesehen und kannst was inhaltlich kritisieren oder willst du bloß provozieren?

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hab mal ins Video reingeschaut. Hat keine 5 Minuten gedauert, da hieß es „Biste Covid-19-positiv und springst aus dem Fenster, dann zählst du als Covid-Toter. Skandal. Blabla.“

Wurde hier drölfmillionen mal klargestellt. Und dauert 5 Minuten um das auf der RKI Seite zu wiederlegen. 
Ist halt wieder genau so flach wie man es von duckman und Iron gewohnt ist.

  • HAHA 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde, IronM schrieb:

Hab das Video noch gar nicht gekannt. Ist aber eine super Zusammenfassung des ganzen Irrsinns:

 

 

steht im internet. muss wahr sein 😄

 

Was haben die Regierungen eigentlich davon, wenn die Leute für 3 Monate Masken im öffentlichen Raum tragen?

 

Bei 9/11 waren so Verschwörungsheinis noch lustig, inzwischen nurnoch traurig.

Dank Internet kann jeder Clown sein Müllvideo ohne Hand und Fuss in die Welt rausposaunen und paar Dumme kaufens immer ab.

bearbeitet von beyondurlvl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 21 Minuten, Rudelfuchs schrieb:

Was sind die besten Argumente von Sebastian? Klär doch mal auf. Kommentarlos Videos sind ja recht billig. Du forderst 60 min Lebenszeit fürn 20 jährigen Bachelor Studenten der fachfremd alle Experten mit echter expertise widerlegen möchte. 

Ich hab's getan!

Also 2 Minuten lang an 2 wahllos ausgesuchten Stellen.

1x Behauptung "Letalität liegt in allen Studien zwischen 0,1 und 0,36% - wobei 0,36% die absolute Obergrenze ist!" - Lüge. https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2020.05.03.20089854v4

1x der Klassiker "mit Corona vs. an Corona gestorben" in Kombination mit "in Deutschland gab es keine Übersterblichkeit -> Folgerung: Die Corona-Toten werden massiv überschätzt, Motorradfahrer usw." Kein Bock da schon wieder drauf einzugehen

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde, IronM schrieb:

Hab das Video noch gar nicht gekannt.

Ohne auf den Inhalt einzugehen finde ich es schlimm, dass der wegen des Videos fast von der Uni geflogen wäre. Zumindest steht er jetzt massiv unter Beaufsichtigung. 

 

vor 7 Minuten, tonystark schrieb:

1x Behauptung "Letalität liegt in allen Studien zwischen 0,1 und 0,36% - wobei 0,36% die absolute Obergrenze ist!"

"However, due to very high heterogeneity in the meta-analysis, it is difficult to know if this represents the true point estimate."

Ein Auszug aus deiner verlinkten Studie. Auch diese basiert teils auch auf Schätzungen. Man weiß es (noch) nicht. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Minuten, ElCurzo schrieb:

Ohne auf den Inhalt einzugehen finde ich es schlimm, dass der wegen des Videos fast von der Uni geflogen wäre. Zumindest steht er jetzt massiv unter Beaufsichtigung. 

 

"However, due to very high heterogeneity in the meta-analysis, it is difficult to know if this represents the true point estimate."

Ein Auszug aus deiner verlinkten Studie. Auch diese basiert teils auch auf Schätzungen. Man weiß es (noch) nicht. 

Und inwiefern widerlegt das die Aussage, dass die Behauptung, 0,36% seien die absolute Obergrenze und alle Studien würden von 0,1-0,36% ausgehen, eine Lüge ist?

Man wird "es" auch nie ganz exakt wissen, vor allen Dingen gibt es die IFR ohnehin nicht, weil sie immer ein Zusammenspiel aus den Eigenschaften des Virus, der medizinischen Versorgung und den Eigenschaften der jeweils untersuchten Population ist. Tatsache ist aber, dass 0,36% keineswegs die Obergrenze darstellt.

bearbeitet von tonystark
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich fände es schlimmer, wenn jemand, der solchen Unfug verzapft, an einer deutschen Uni bleiben darf. Grundsätze wissenschaftlichen Arbeitens und so.

 

  • LIKE 1
  • OH NEIN 1
  • TRAURIG 1
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten, HerrRossi schrieb:

Ich fände es schlimmer, wenn jemand, der solchen Unfug verzapft, an einer deutschen Uni bleiben darf. Grundsätze wissenschaftlichen Arbeitens und so.

Und unabhängig davon, darf ich dann nicht mehr meine Meinung äußern? 

Bist du Dir Deiner Aussage in aller Konsequenz bewusst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 16 Minuten, ElCurzo schrieb:

Und unabhängig davon, darf ich dann nicht mehr meine Meinung äußern? 

Wenn du und deine Alter Egos mal ihre Meinung äußern würden, anstatt nur rumzuwieseln und Argumente einfach zu ignorieren. Halt nur heiße Luft.

Ist übrigens schon wieder ein netter Versuch eine Aussage zu nehmen, die sich auf die wissenschaftliche Expertise des Videoerstellers bezieht und diese so darzustellen als ob deine Meinungsfreiheit hier eingeschränkt werden würde.

bearbeitet von ToTheTop
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 32 Minuten, ElCurzo schrieb:

Und unabhängig davon, darf ich dann nicht mehr meine Meinung äußern?

Du darfst Deine Meinung leider immer äußern. Wobei dies ja zugleich ein optimistisch stimmender Beleg dafür ist, wie weit unsere angeblich so eingeschränkten Freiheitsrechte immer noch reichen. :lol:

Wer an einer Uni studieren will, muß aber diverse Grundsätze beachten und einhalten. Abseits direkter Täuschung bei Arbeiten sind die gelebten Maßstäbe eher lax, bzw. die juristischen Hürden für eine Verfolgung sehr hoch, aber im Prinzip kann jemandem, der öffentlich herumlügt und dabei den Anschein der Wissenschaftlichkeit erweckt, sogar ein zuvor rechtmäßig erworbener Titel aberkannt werden. Auch dabei wieder ein Doktorgrad leichter als niedere Abschlüsse.

Solange jemand noch studiert und zweifelhafte Äußerungen im Zusammenhang damit macht, dürfte der Arm der Uni weiter reichen als nach dem Abschluß.

Edit: Gibt schon mehrere Faktenchecks zu dem Machwerk. https://www.swr3.de/aktuell/fake-news-check/faktencheck-zerstoerung-des-corona-hypes-100.html

Deutlich sinnvoller, eine dieser Faktenzusammenfassungen kurz zu überfliegen, als eine Stunde lang irgendwelchen Hirnblähungen beim Ablüften zuzusehen.

Komischerweise werden gemachte Fehler bei der Schweinegrippe von Coronaleugnern viel lieber angeführt, als die ebenso gemachten Fehler bei der Spanischen Grippe, insbesondere das zu frühe Ende der Maskenpflicht.

bearbeitet von HerrRossi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In den Nachrichten aus USA war zu sehen, wie Joe Biden "black lives matter" auf die Straße malte. Das ist ehrenhaft und ich kann nicht beurteilen, wie die deutschen Medien filtern.

Mein Eindruck ist aber, dass die Ermordung von George Floyd - die ein verachtenswertes Verbrechen darstellt - einen wesentlich größeren Furor erzeugt, als die über 100.000 Corona-Toten in den USA. Und dass das latente Rassismus-Problem deutlich mehr Protest hervorruft als die unzureichende Corona-Politik, die sich an der Person des Präsidenten festmachen ließe. Das finde ich schon erstaunlich.

Angesichts des Ausmaßes der Pandemie in den USA hätte ich erwartet, dass es auf Seiten der Opposition gegen Trump auch wahrnehmbaren Protest gegen dessen Corona-Politik gibt. Gibt es aber wohl nicht. Die Pandemiebekämpfung scheint im großen und ganzen das Problem regionaler Behörden bzw. des Gesundheitssystems zu sein, während der Präsident relativiert und die Opposition "black lives matter" priorisiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden, tomatosoup schrieb:

In den Nachrichten aus USA war zu sehen, wie Joe Biden "black lives matter" auf die Straße malte. Das ist ehrenhaft und ich kann nicht beurteilen, wie die deutschen Medien filtern.

Mein Eindruck ist aber, dass die Ermordung von George Floyd - die ein verachtenswertes Verbrechen darstellt - einen wesentlich größeren Furor erzeugt, als die über 100.000 Corona-Toten in den USA. Und dass das latente Rassismus-Problem deutlich mehr Protest hervorruft als die unzureichende Corona-Politik, die sich an der Person des Präsidenten festmachen ließe. Das finde ich schon erstaunlich.

Angesichts des Ausmaßes der Pandemie in den USA hätte ich erwartet, dass es auf Seiten der Opposition gegen Trump auch wahrnehmbaren Protest gegen dessen Corona-Politik gibt. Gibt es aber wohl nicht. Die Pandemiebekämpfung scheint im großen und ganzen das Problem regionaler Behörden bzw. des Gesundheitssystems zu sein, während der Präsident relativiert und die Opposition "black lives matter" priorisiert.

Verbrechen an Minderheiten, insb. in den USA, sind ja kein neuer Stiefel. Allerdings wurde im Fall George Floyd dessen Tod vor laufender Kamera festgehalten. Der Mann lag nach etwas mehr als vier Minuten regungslos am Boden während der Polizist es für nötig hielt ihn noch weiterhin im Choke Hold zu lassen. Das hat auch vielen Weißen im Land die Augen geöffnet.

Selbst in den Tagen nach Floyd‘s Tod gab es weitere Fälle von Polizei-Mord an Minderheiten. Nur wurden diese nicht bildlich festgehalten, sodass am Ende lediglich die Aussage des Polizisten bzw. weniger Zeugen zur Buche steht. 

Tja, und wenn die Leute aufgrund der Pandemie sowieso schon den ganzen Tag zuhause sind und sich langweilen, dann verbreitet sich solch ein Video in Windeseile. Weiterhin geht es insb. Minderheiten in diesen Zeiten besonders schlecht (keine Ersparnisse, Entlassung etc.), sodass der Zorn noch weiter angeheizt wird. 

Zu guter Letzt hast du noch viele schwarze Athleten, die sich für das BLM-Movement aussprechen, und in den USA (zumindest medial und über soziale Netzwerke) großen Einfluss üben. 

Dem gegenüber steht Corona, wo es sehr wenig Bildmaterial gibt. Ich war selbst im Krankenhaus hier in Malaysia (wir haben kaum Cases) und war geschockt zu sehen, wie betroffen die Menschen davon sind. Die meisten Menschen sehen allerdings nur Nachrichten und Updates zu Infektions- und Totenzahlen, Tag ein, Tag aus. Kein Wunder, dass man nach einer gewissen Zeit einfach abstumpft. 

bearbeitet von suchti.
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 9 Stunden, IronM schrieb:

Hab das Video noch gar nicht gekannt. Ist aber eine super Zusammenfassung des ganzen Irrsinns:

 

 

Nach 40 Sekunden abgedreht. 

Was für ein Amselkopf. 

Der ist doch nur sauer, weil ihm keiner sein Hemd bügeln will. 

bearbeitet von PaulPanzer79

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 11 Stunden, realduckman schrieb:

Hast du dir das Video angesehen und kannst was inhaltlich kritisieren oder willst du bloß provozieren? 

Deine Chance, mit gutem Beispiel voranzugehen und zur Abwechslung mal stichhaltige Argumente zu bringen:

vor 9 Stunden, HerrRossi schrieb:

Willst du der SWR3-Zerstörung von Psychologiestudent Sebastians Zerstörung des Corona-Hypes etwas entgegensetzen? Oder wartest du lieber auf den heiß ersehnten Release des Youtube-Videos "Psychologie-Fernstudentin Naomi S. zerstört die SWR3-Zerstörung von Psychologiestudent Sebastians Zerstörung des Corona-Hypes", damit du dir nicht selbst die Mühe machen musst, dir Bullshit-Argumente aus den Fingern zu saugen?

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 10 Stunden, ElCurzo schrieb:

Und unabhängig davon, darf ich dann nicht mehr meine Meinung äußern? 

Bist du Dir Deiner Aussage in aller Konsequenz bewusst?

der verzapft aber im video nicht seine meinung sondern verkauft blödsinn als fakten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Stunden, tomatosoup schrieb:

In den Nachrichten aus USA war zu sehen, wie Joe Biden "black lives matter" auf die Straße malte. Das ist ehrenhaft und ich kann nicht beurteilen, wie die deutschen Medien filtern.

Das malt er doch nur auf Wahlkampf-taktischen Gründen auf die Straße. Unwahrscheinlich, dass unter Joe Biden das Rassismus-Problem in den USA gelöst wird. Das gelang nicht mal ansatzweise unter Obama.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 12 Stunden, realduckman schrieb:

Hast du dir das Video angesehen und kannst was inhaltlich kritisieren oder willst du bloß provozieren?

ich hab auf gut Glück mittendrin reingeklickt. 40 Sekunden lang, dann Abbruch.

Seine Berechnung "der Sterberate" ist falsch. 

Geht auf ne Universität und beherrscht die Grundlagen der Mathematik nicht. 

Schlimmer noch: Er stellt seine Dummheit auch noch öffentlich zur Schau.

Aber zu Beginn der übliche Satz eines schlechten Verkäufers: "Ich wette mit Dir, das Du in xx Minuten anders denkst" 

Schade dass er kein Auto gesetzt hat..hätte mir schon den Schlüssel geholt. 

 

Wat willste mit so nem Typen? Dem würde ich nicht mal einen Kaktus zum aufpassen geben, während meines Urlaubes. 

Dabei brauchste den nur in ne Ecke zu stellen und 1x im Monat ein wenig bewässern. 

Also in meinem SC wäre er der Pausenclown. Er darf bei uns, wenn er brav ist, das Bier holen fahren.

bearbeitet von PaulPanzer79

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 13 Stunden, Rudelfuchs schrieb:

Du forderst 60 min Lebenszeit fürn 20 jährigen Bachelor Studenten der fachfremd alle Experten mit echter expertise widerlegen möchte. 

Wie kann das sein? Er zitiert doch mehrere Experten mit echter Expertise. Außer Drosten habt ihr doch keine Experten. Zumindest könnte man den Eindruck gewinnen, wenn man Tagesschau schaut oder Fokus, Spiegel forftfolgende oder den Thread hier liest.

  • OH NEIN 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nachdem der Vatikan die Kugelform der Erde anerkannt hat, hat nun auch die WHO die Verbreitung des Coronavirus durch die Luft anerkannt.

https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/coronavirus-who-erkennt-aerosol-uebertragung-an-a-e536b41a-c9f7-4566-9e6e-32ebf86a7251

Leider gilt das noch nicht in Deutschland, da unserem Wirtschaftspapst Altmaier Umsätze wichtiger sind als Menschenleben.

https://www.tagesschau.de/inland/maskenpflicht-111.html

Und ich Naivling wollte hier mal beim örtlichen Gesundheitsamt nachfragen, warum mir in jedem Supermarkt eine größere Menge Kunden und Mitarbeiter begegnet, die keine oder keine funktionierend angelegte Maske trägt und was sie dagegen zu tun gedenken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
vor 10 Minuten, HerrRossi schrieb:

Und ich Naivling wollte hier mal beim örtlichen Gesundheitsamt nachfragen, warum mir in jedem Supermarkt eine größere Menge Kunden und Mitarbeiter begegnet, die keine oder keine funktionierend angelegte Maske trägt und was sie dagegen zu tun gedenken.

Du könntest zu Hause bleiben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden