Leaderboard


Beliebte Inhalte

Zeigt Inhalte mit der höchsten Reputation seit 03/21/22 in allen Bereichen an

  1. 45 Punkte
    Unser Leitbild Mit PickUp wollen wir uns zu attraktiven, reifen Persönlichkeiten entwickeln. Es geht dabei um mehr, als nur erfolgreich im Umgang mit dem anderen Geschlecht zu sein. Vielmehr ist unser Ziel eine bessere Version von sich selbst zu werden und das Leben zu führen, das wir schon immer wollten. Dafür stellen wir uns unseren Ängsten, Problemen und uns selbst. Wir verbessern unsere Fähigkeiten, erweitern unseren Horizont und unsere Grenzen. Falsche Glaubenssätze hinterfragen wir und arbeiten intensiv an unserem Mindset. Für unsere Probleme machen wir nicht „die Gesellschaft“ oder unsere Umgebung verantwortlich, sondern übernehmen dafür selbst Verantwortung. Wir nehmen unser Leben in die eigene Hand. Für unsere Sexualität schämen wir uns nicht. Wir verführen mit unserer selbstbewussten Persönlichkeit und unserem attraktivem Verhalten. Als reflektierte Menschen haben wir es nicht nötig, uns über andere zu stellen oder uns auf Kosten anderer zu profilieren. Erfüllte Sexualität schließt immer alle Beteiligten mit ein. Auch bei kurzen Affären gilt für uns das Credo der klassischen Line „Leave her better than you found her.“ Das schließt Respekt, Höflichkeit und Verschwiegenheit mit ein. Egal ob es sich nur um einen kurzen Flirt oder eine lebenslange Beziehung handelt, jeder Aspekt findet bei PickUp gleich hohes Interesse. Unsere Community zeichnet sich durch gegenseitige Hilfe aus: Bei ersten sexuellen Erfahrungen oder Beziehungen aber auch bei persönlichen Krisen und Herausforderungen. Unsere Hilfe ist klar, direkt aber zugleich verständnisvoll und einfühlend. Unbequeme Wahrheiten müssen ertragen werden, dabei achten wir auf gegenseitigen Respekt und verurteilen jede Form von Beleidigung. PickUp ist keine geschlossene Männerbewegung, Sekte oder politische Vereinigung. Wir sind offen für Menschen mit progressiven als auch konservativen Vorstellungen, solange sie die Grenzen der Intoleranz oder der Frauenfeindlichkeit nicht überschreiten. Anderen Wertvorstellungen begegnen wir mit Interesse und Respekt. Dabei sind wir immer bereit, unsere Vorstellungen zu hinterfragen und neuen Erkenntnissen anzupassen.  Wir freuen uns auf einen bereichernden und informativen Austausch mit Dir!
  2. 31 Punkte
    Der Sommer des Jahres 2022 neigt sich dem Ende zu und Fuck, war das eine geile Zeit. Mal habe ich gewonnen und mal verloren aber das wichtigste war das ich insgesamt einen riesen Spaß am Leben & Dating hatte und freue mich auch heute noch über jeden Nutzer dieser Community welcher mein Treiben hier verfolgt hat und gerne mitliest. Ich werde auch in Zukunft weiter machen und meiner Leidenschaft nachgehen. Deshalb habe ich mir die Mühe gemacht eine aktuelle Zusammenfassung und Zwischenbilanz der Dates seit meiner letzten LTR welche vor ca 9 Monaten zu Ende ging zu erschaffen. 10 Monate Dating: Olivia, 29, HB 8.5, medizinische Fachangestellte Carina, 26, HB8.5, Erzieherin Amelie, 21, HB8, Studiert Biologie / KC+FC Miriam, 31, HB8, Master in BWl, Projektleitung bei einer riesen Firma Yasmin, 29, HB8, Ernährungsberatung oder sowas studiert und jetzt in dem Bereich tätig Victoria, 28, HB8, irgendein kaufmännischer Beruf Patrizia, 30, HB8, Psychologin Anni, 27, HB8, Justizvollzugsbeamtin Christina2, 31, HB8, gelernte Bäckereifachverkäuferin, inzwischen Leitung der Personalabteilung Jasmin, 26, HB8, Irgendwas im Büro/IT-Bereich Jenny, 31, HB8, Kaufmännische Ausbildung im Einkauf tätig Marisa, 32, HB8, Marketing/internationale Markenpartnerschaften Christina, 31, HB8, hat BWL studiert, glaube Projektleiterin oder ähnliches / KC Larissa, 31, HB8, Irgendwas mit Tourismus studiert, jetzt als Immobilienmaklerin tätig. / KC Ramona, 25, HB8, Master in Mathematik/als Projektleiterin tätig / KC Jasmin, 32, HB8, Mechatronikerin gelernt->Meister gemacht>arbeite nun in der Projektleitung einer großen Firma Sonja, 32, HB8, Arbeitet in der Personalentwicklung (Hat einen Bachelor in BWL) Corinna, 31, HB8, Key Account Managerin im Vertrieb Christine, HB8, 33, arbeitet bei einer Versicherung/hat einen Versicherungs-Fachwirt / KC Lisa, 29, HB8, hat BWL studiert, im Konzernrechnungswesen tätig Pia, 24, HB7.5, Abitur->irgendein Studium abgebrochen->macht gerade eine Ausbildung zur Physiotherapeutin /KC Denise, 26, HB7.5, Polizistin Annika, 26, HB7.5, hat irgendeinen Fachwirt und arbeitet im Medizinischen Bereich Sandra, 33, HB7.5, gelerten Kosmetikerin, war damit aber unterfordert und hat glaube ich BWL studiert und arbeitet jetzt im Marketing Kathrin 32, HB7.5, Lehrerin an einer Fachhochschule /KC Mary, 31, HB 7.5, Kaufmännische Ausbildung+BWL Studium gemacht, nun im Personalbereich tätig Melina, 30, HB7.5, macht den Master in Lehramt und wird danach Flugbegleiterin, ja es ist cringe Selina, 30, HB7, Ingineurin / KC+FC Inken, 34, HB7, Polizistin im gehobenen Dienst, ehemals gelernte Physiotherapeutin / KC+FC Miriam, 32, HB7, BWL studiert, Referentin der Geschäftsleitung / KC+FC Franziska, 28, HB7, Bürokauffrau oder sowas, hat glaube ich noch irgendeinen Fachwirt gemacht / KC+FC Kim, 32, HB7, Friedhofsgärtnerin gelernt, inzwischen als Gärtnerin beim Straßenbauamt oder so ähnlich / KC Betine, 35, HB7, Lehrerin Berufschule / KC Rubina, 26, HB7, Krankschwester in einer Psychatrie / KC+FC Stefanie, 32, HB7, BWL studiert, nun im Vertrieb in der Pharmaindustrie tätig Sabrina, 28, HB7, Sporttherapeutin / macht nebenbei Master / KC+FC Anke, 27, HB7, Industriekauffrau, studiert nebenher BWL Annika, 25, HB7, Krankenschwester Intensivstation / KC Nadine, 24, HB7, Artzhelferin Aksana, 33, HB7, hat Medieninformatik studiert, jetzt als Übersetzungsmanagerin tätig Patricia, 28, HB7, gelernte Physiotherapeutin, jetzt im kaufmännischen Bereich, studiert gleichzeitig Wirtschaftspsychologie / KC Simone, 29, HB6,5 Projektmanagerin / KC+FC Julia, 28, HB6,5, Bürokauffrau Sarah, 33, HB6.5, Bürokauffrau oder sowas Patrizia, 32, HB6.5, Realschullehrerin Viktoria, 23, HB6,5, studiert Psychologie/Fernstudium Diana, 32, HB6.5, BWL studiert, ist beruflich irgendwas im Management Alena, 33, HB6, Bürokauffrau Julia, 30, HB6, hat irgendwie nichts gelernt, arbeitet aber als Erzieherin und Model Anna, 33, HB6, Arbeitet im Jobcenter, hat eine Forbildung zur Verwaltungsfachwirtin Sabrina, 31, HB6 , BWL studiert, nun M.A/Unternehmungsberatung / KC Ekaterine, 33, HB6, 33, Realschullehrerin Katja, HB6, 32, Sozialpädagogin Anna, 22, HB6, Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin parallel ein Studium in diesem Bereich Sandra, 32, HB6, Immer noch keine Ahnung was genau Sie arbeitet, glaube irgendwas im Büro Kathrin, HB5.5, 34, Rechtsanwältin Rafaela, 29, HB5.5, BWL studiert, macht irgendwas im BWL Bereich Sarah, 29, HB 5.5, Hat Medizinische Biologie studiert und arbeitet in der Pharmaindustrie Jiota, 32, HB5.5, BWL in Griechenland/Deutschland studiert und arbeitet auch irgendwas in dem Bereich Marina, 32, HB5, Irgendwas mit Geographie studiert und den Master gemacht Anna, 30, HB5, BWL studiert, Teamleiterin Isabell, 28, HB5, hat irgendeinen Bachelor Erika, HB4.5, 30, Filialleitung in einer Bäckerei Laura, 30, HB4.5, Irgendwas im kaufmännischem Bereich gelernt, studiert nebenbei Natalie, 35, HB 4,5 Sozialpädagogin Charlene, 25, HB4.5, Im kaufmännischen Bereich tätig /KC+FC Melly, 34, HB4.5, keine Ahnung was Sie arbeitet Sabine, 29, HB4.5, gelernte Massereurin und irgendeine kaufmännische Ausbildung, nun im kaufmännischen Bereich tätig Christina, 32, HB4.5, Industriekauffrau Tina, 31, HB4,5, hat Modedesign studiert ist aber jetzt im Management Bereich tätig KC / FC Insgesamt habe ich in den letzten 10 Monaten ganz genau 70 unterschiedliche Frauen gedatet. Natürlich waren es effektiv deutlich mehr Dates und KCs+FCs da ich manche Damen ja mehrmals getroffen habe. Wie war die Ausbeute? Verschiedene Frauen: 70 Dates mit unterschiedlichen Frauen pro Monat: ca 7 KC: mit 20 verschiedenen Frauen FC: mit 9 verschiedenen Frauen Durchschnitts HB-Note: 6,7 Natürlich muss man hier berücksichtigen das ich viele Frauen die ich getroffen habe gekorbt habe oder überhaupt kein Interesse an Ihnen hatte. Shoutout geht raus an alle Protagonistinnen dieses Threads, ich liebe euch alle ❤️! Auf eine glorreiche weitere Zeit in diesem FR Epos, ich danke euch allen für eure Teilnahme!
  3. 29 Punkte
    Servus Sportfreunde, heute mal ein kleiner Tritt in eure faulen Ärsche, damit ihr endlich mal den Arsch richtig hochbekommt und euch zum Sport bewegt. Der Körper ist der Spiegel der Seele. Dementsprechend wäre es schon für euer eigenes Wohlbefinden nicht schlecht diesen in Form zu bringen bzw. zu halten. Außerdem sind wir ja hier ein viel zitiertes Fickerforum und ich hab mir sagen lassen, dass die ein oder andere Frau auch nicht ganz abgeneigt ist, wenn man nen strammen Körper unterm Feinripp Shirt hat. Ich will in diesem Thread auf mehrere Aspekte und Vorteile von Sport auf unseren Körper eingehen. 1. Der menschliche Körper und dessen ursprüngliche Funktionsweise Erst einmal muss man sich kurz vor Augen halten wie lange es den Menschen schon in dieser Form auf unserer Erde gibt. Den Homo Sapiens seit ca. 300.000 Jahren. Diese 300k Jahre sind in Anbetracht der Evolution von Leben auf der Erde trotzdem ein Mückenschiss. Die moderne Welt in der wir leben gibt es allerdings erst seit ein paar Hundert Jahren. Worauf will ich hinaus? Betrachtet man den Alltag eines Menschen vor ca. 100.000 Jahren wird der Kontrast zur heutigen Zeit schnell sichtbar. Die Hauptaufgabe bestand darin den Fortbestand der Rasse zu sichern, indem Nahrung beschafft wird, entweder durch die Jagd oder durchs Sammeln von Essbarem. Außerdem natürlich so viele weibliche Wesen zu begatten wie nur möglich (aus diesem Urinstinkt sich auch dieses Forum gebildet hat hehe) Jedenfalls war der Mensch dadurch quasi gezwungen lange Strecken zu laufen, sich durchs Dickicht zu kämpfen oder bei anstrengenden Jagden Wildschweinen hinterher zu rennen. Ganz sicher war er viel in Bewegung und sein Körper musste viel aushalten. Teilweise gab es dann auch Zeiten, in denen es wenig bis nichts zu fressen gab und er hat trotzdem überlebt. Es gab Eiszeiten, Hitzeperioden, Völkerwanderungen, Krankheiten. All diesen Strapazen hat der Körper getrotzt und gelernt zu widerstehen. Der menschliche Körper ist ein Wunder der Natur und es gilt ihn auch als ein solches zu betrachten. Schaut mal an euch runter und überlegt euch wie geil es ist ein Mensch aus Fleisch und Blut zu sein, wie viele Millionen von Jahren es gedauert hat bis die Evolution ein so vollkommenes Geschöpf erschaffen hat, das so selbstbestimmt durch seine weltliche Lebenszeit wandern kann. Einfach unglaublich. Doch was machen wir daraus? 2. Der menschliche Körper in der modernen Welt Betrachtet man nun den Durchschnittsmensch in der modernen Welt wird schnell klar, dass von all dem wofür der Körper ursprünglich erschaffen wurde kaum mehr etwas benötigt wird. Er sitzt den ganzen Tag im Büro, läuft am Tag max. 3000 Schritte, Nahrung gibt es im Überfluss und es wird gegessen was gut schmeckt, nicht was gebraucht wird. Bewegung wird völlig vernachlässigt, der Körper wird vollgepumpt mit Industriezucker und ungesunden Fetten. Überall wo man hinsieht gibt es übergewichtige, sogar adipöse Menschen, Menschen mit Rückenschmerzen, Haltungsfehlern, Herzkrankheiten, Diabetes. Dazu später mehr. Viele der Krankheiten und Wehwehchen die wir heute kennen lassen sich ganz einfach auf mangelnde Bewegung und schlechte Ernährungsgewohnheiten zurückführen. Das sollte jedem bekannt sein. Im Endeffekt leben wir in maßlosem Überfluss. Es ist nicht mehr nötig nen Finger krumm zu machen um was zu Essen zu bekommen, man muss nicht mal mehr aus dem Auto aussteigen. Gearbeitet wird vor Computern und Bewegung ist überflüssig und wird von vielen so gut es geht vermieden. Das ist aber erst seit ein paar hundert Jahren bzw. seit ein paar Jahrzehnten so. Der Körper hatte noch nicht genug Zeit sich an die massive Umstellung der Gewohnheiten anzupassen. Evolution braucht länger als ein paar Jahre und deshalb rebelliert unser Körper zum Teil gegen die „unangebrachte“ Lebensweise. 3. Auswirkungen von mangelnder Bewegung auf unseren Körper Möchte nur kurz anschneiden, welchen Impact es auf den Körper hat, wenn man sich nicht genug bewegt. Das gängigste Problem sind die Rückenschmerzen, is ja klar wenn man 8 Std. am Tag wie ein Shrimp vorm PC hockt. Das fängt beim ziepen nach dem Aufstehen an und geht bis hin zum Bandscheibenvorfall, wenn man sich den Schuh binden muss. Diabetes, auch eine typische Begleiterscheinung von mangelnder Bewegung und einer beschissenen Ernährung. Häufiger einhergehend mit Übergewicht. Herzkreislauf Erkrankungen, Bluthochdruck, Osteoporose, Arthrose und und und. Außerdem sollte man auch die psychischen Folgen einer Mangelbewegung nicht vernachlässigen. Ein schlechtes Körpergefühl korreliert direkt mit unserer Psyche und ist verantwortlich für Angststörungen, Schlafstörungen, Unruhezustände, Unausgeglichenheit und Depressionen. Alles Dinge die wir als interessante Männer mit positiver Ausstrahlung nicht gebrauchen können! Die Auswirkungen sind enorm und z.T. katastrophal. Und dennoch wird es von vielen Menschen kaum ernst genommen. Erst wenn die Folgen nicht mehr zu ignorieren sind, befasst man sich mit der Behandlung, anstatt präventiv etwas dagegen zu tun. Naja. 4. Positive Auswirkungen von Sport auf unseren Körper Endlich mal die guten Nachrichten. Mit Bewegung und Sport können wir einige tolle Dinge in unserem Körper auslösen. Der Körper belohnt uns nämlich ziemlich geil dafür, dass wir ihn fordern. Die WHO empfiehlt mindestens 150 Minuten Bewegung pro Woche. Eigentlich schon ein Witz, das sind nicht mal 3 Std. Aber es würde schon reichen, um eine positive Wirkung auf unser Gesundheitssystem zu erlangen. 2,5 verfickte Stunden pro Woche. Das sind 21 min. am Tag. Das sollte ja wohl drin sein. Schon der tägliche Spaziergang senkt also das Herzinfarktrisiko. Der Körper wird besser durchblutet, die Herzfrequenz wird langsamer und effizienter, der Blutdruck normalisiert sich, die Blutfettwerte werden besser, die Immunabwehr wird gestärkt und und und. Aber was für uns als PUAs ganz wichtig ist: Es erhöht den Testosteronlevel (vor allem Kraftsport) Und es kurbelt im Gehirn die Produktion von Glückshormonen an, heißt: Wir sind besser gelaunt, fühlen uns selbstsicherer und laufen optimistisch durchs Leben. Optimale Voraussetzungen also für unser Inner Game. 5. Meine Geschichte und wie mich Sport zurück auf die Spur gebracht hat Vorab muss ich zugeben, ich bin süchtig nach Sport. In meinem Fall ist es der Kraftsport/Fitnessstudio. Ich bin süchtig nach dem High was ich erlebe, wenn ich ein gutes Workout hinter mir habe, nach den Glückgefühlen die mein Körper mir gibt und die mich jeden Stress vergessen lassen. Ich liebe es. Jeden Morgen stehe ich auf und bewundere meinen Körper, den ich durch hartes Training erschaffen habe im Spiegel. Ich fühl mich gut. Ich habe Antrieb. Ich bin Herr meines Körpers. Doch das war nicht immer so. Ich weiß noch ganz genau als ich Anfang 2018 in den gleichen Spiegel geschaut habe, allerdings mit einem ganz anderen Mindset. Ich war frisch getrennt mit großer Oneitis und Hirnfick, hatte mich jahrelang gehen lassen und war in finanziellen Schwierigkeiten. Ich hab mich gefühlt wie der größte Loser. Kurz davor eine Depression zu entwickeln. Mit Mitte Zwanzig schon vorm Abgrund. Ich war immer gut in Form gewesen zuvor, seit meinem 17. Lebensjahr gehe ich ins Gym, war 4 Jahre lang ein Leistungsträger in meiner Kompanie beim Militär. Ich war eigentlich immer fit. Doch ich hatte mich völlig gehen lassen und das fiel mir auf einmal wie Schuppen von den Augen. Ich sah mich selbst im Spiegel an und konnte meinen Augen nicht trauen. Was ist aus dir geworden, du fetter fauler Hund. Du siehst scheiße aus, du bist broke, dein Mädel hat dich eiskalt abgesägt. Ich war zuvor wegen der Trennung schon mehrere Tage durchs Tal der Tränen gegangen, doch dieser Moment war DER Wendepunkt in meinem Leben. Ich bin aufgewacht. So wollte und will ich nicht mehr leben. Am selben Abend hab ich meine Sporttasche gepackt und bin wieder ins Gym gegangen. Und es war gut. Es hat sich richtig angefühlt. In den kommenden 5 Monaten habe ich 30 Kilo abgenommen. Ich bin wieder in Form gekommen. Ich fühlte mich von Tag zu Tag besser. Zur selben Zeit habe ich endlich den Antrieb entwickelt mich um einen neuen Job zu kümmern und es hat geklappt, der Verdienst war deutlich besser und ich konnte beginnen meine Schulden abzubauen und dennoch ordentlich zu leben. Der kommende Sommer war ein Genuss, so gut wie jedem ist meine körperliche Verwandlung aufgefallen und auch das gab mir Selbstbewusstsein und Antrieb. Es lief wie von Zauberhand auch mit den Mädels. Es kam mir vor, dass mir alles in den Schoß fliegen würde. Natürlich lag das an meinem Mindset. Aber dieses hatte ich nur dank dem Sport wieder so stabil hinbekommen. Bis heute bin ich der Meinung, dass der Sport meinen Frame grundsolide aufrechterhält. Mein Chef geht mir aufn Sack? – Fuck off ich geh zum Sport Meine Alte zickt rum? – Fuck off ich geh zum Sport Das Auto hatte ne Panne? – Fuck off ich geh zum Sport Ich für meinen Teil habe das Ventil gefunden, was mich so ziemlich jedes Problem vergessen lässt, bzw. mir dabei hilft Dinge danach rationaler zu betrachten. Weil es mich ausgleicht. Es stellt dabei keine Flucht aus der Realität dar, sondern lässt mich die Realität danach wieder mit rationalerer Sicht betrachten. Und wenn wir ehrlich sind, sind viele Probleme eigentlich gar keine Probleme. Vieles entsteht einfach nur in unserem Kopf. Oft schon bin ich total gestresst ins Studio gefahren, kurz davor jemanden zusammenzuschlagen weil mich alles so genervt hat, aber nach dem Training war ich auf einmal wieder ruhig und bedacht, hab auf der Heimfahrt Coldyplay gehört und mich des Lebens erfreut. Sport erdet. Is einfach so. Wers nich glaub solls einfach mal ausprobieren. Nicht jeden Tag habe ich Bock ins Gym zu gehen, ich muss mich manchmal auch dazu zwingen. Aber ich ziehs durch und danach bin ich gottfroh, dass ichs gemacht hab. Kriegt eure Ärsche hoch! Nutzt es aus, dass Mutter Natur euch umsonst das beste High gönnt was es gibt. Der Anfang und die Umgewöhnung an den regelmäßigen Sport ist ungewohnt und schwer. Aber ihr werdet es nicht bereuen. Es liegt in euren Genen euch zu bewegen und ihr macht eurem Körper damit einen Riesen Gefallen. Ihr werdet nicht nur besser aussehen, ihr werdet euch auch besser fühlen, ausgeglichener sein, zufriedener, selbstsicherer. Die gesundheitlichen Vorteile liegen ebenfalls auf der Hand. Holt euch die Extra Dosis Testosteron ab die euch zur Verfügung steht, gönnt euch die Glückshormone die nachm Sport kicken. Lernt euren Körper zu lieben und euch selbst zu lieben. Dann wird man euch auch lieben. Jeder hat die Zeit dazu 3 mal die Woche für ne Stunde ins Gym zu gehen, oder zum schwimmen oder Radfahren. Ihr müsst keine Arnolds werden, aber ihr solltet den Körper fordern. Er wird euch dafür belohnen. Der Körper ist der Spiegel der Seele. Und ihr entscheidet selbst was ihr im Spiegel sehen wollt. Its time to make a change. Right now. LG euer Sportsfreund Roberto
  4. 26 Punkte
    Ja, die haben sich früher sicher anders verhalten. Weil sie keine Wahl hatten, es gab nicht die Möglichkeit, „frei“ zu leben, also blieben sie verheiratet, und ertrugen auch einen Tyrannen, einfach weil es von ihnen erwartet wurde… besser war das sicher nicht, und meiner Ansicht nach auch nicht für den Mann - eine Frau, die nur aus Sachzwängen noch mit dir zusammen ist, dir Essen hinstellt und halt hinhält, will doch heute auch keiner mehr. Der Rest davon ist imho typisches Blackpill Geheule. Guck dir allein schon an, was der Typ als „Qualität“ bei Frauen rausstellt: Ob sie Jungfrau ist, ist das offensichtlich oberstes Kriterium. Macht es einen Menschen wirklich besser, Jungfrau zu sein bis zur Hochzeit? Das klingt nach Bullshit, besonders vor dem Hintergrund, dass du laut Blackpill ja besser nicht heiraten solltest, weil du sollst nur ausgenommen wirst von der Frau, die nen Provider will… Und auch der Rest der Ansprüche ist ähnlich - mal ein Essen kochen sollte ne Selbstverständlichkeit sein, klar. Aber das als Qualität hinzustellen??? Fragen nach Persönlichkeit, Reflexion usw werden da garnicht groß aufgeworfen, dabei ist es letztlich DAS, was den Frauen fehlt, um gute Partnerinnen zu sein. Allerdings hat ihnen das vermutlich schon immer gefehlt, und den Männern ebenso, und das ist bis heute so. Weil mal so aus Frauensicht ist es das Gleiche: Wenn man an sich arbeitet, ne reflektierte und gefestigte Persönlichkeit hat, dann ist es unsagbar schwer, auch nur Männer zu treffen, die sich da auf einem ähnlichen Level bewegen. Von „in eine Beziehung kriegen“ mal ganz abgesehen, es GIBT einfach nur sehr wenige high quality Männer. Das bedeutet, wenn man es so sieht, ist es für beide Geschlechter dann gleich unfair. Wobei es halt auch irgendwie logisch ist: Wer sich nicht mehr mit dem Durchschnitt zufrieden gibt, muss halt einfach länger suchen.
  5. 25 Punkte
    Pffffuuu digga, mach was du willst. Nur hier: Die eigene Freiheit nur so weit wie die des anderen nicht und so weiter. Sprich: Sie im Unklaren lassen ist eine Sache. Mit ihr aber eine Partnerschaft führen, sprich, vermutlich ohne Kondom miteinander zu schlafen, und dann noch raw in Fremde reinhalten, wo du nicht weißt, wo die zuvor rumgelegen haben, geht gar nicht. Du kriegst die Kritik ja nicht für vermeintliche Vorlieben o.ä., sondern vor allem in Bereichen, wo du egoistisch und rücksichtslos bist und sie unwissend eventuell mit was ansteckst. Ist ihr halt gegenüber auch dick respektlos, andere roh zu besamen. Wenn du das schon so aufbaust mit "Männertreue ist was anderes" usw musste das auch konsequent durchziehen iSv, dass dann auch nur ihr zusteht, dass du mit ihr ungeschützt schläfst, ihr also "Privilegien" einräumst, die halt auf Kosten des eigenen Nutzens/Genusses gehen. Andernfalls liest sich das so, als wolltest du einfach nur rücksichtslos und unverantwortlich deinen eigenen Genuss maximieren. Da kannste dann nicht mit "emotionaler Treue" zu deiner "Freundin" kommen, wenn du so klar nur an dich selber denkst und so willentlich in Kauf nimmst, sie eventuell mit was anzustecken. Ist halt dick egoistisch. "Dass es sich für mich geiler anfühlt, andere roh zu nehmen, ist mir wichtiger als wie das wohl für meine Freundin sein muss." Du rationaliserst dir das in Anlehnung an Tate zurecht, willst aber im Grunde nur deinen eigenen Genuss maximieren ohne Rücksicht auf Verluste. Das hat dann auch nix mit" Männlicher Treue" zu tun, denn selbst in dem Sinne bist du ihr nicht treu wenn du sie so link täuschst über euch und was du so tust. Denkst halt nur an dich und nach dir die Sintflut. Alpha like a baus. Ehrlich, man kann ja über viel reden, aber no-gos sind no-gos und dafür kriegst du hauptsächlich die Kritik. Und roh in Fremde reinhalten und dann ohne ihr Wissen als nächstes bei ihr ein paar Tage danach ist halt einfach nur schäbig. Regelrecht eklig, im sprichwörtlichen Sinne, wie ein mieser Geruch in der Nase oder eine verwahrloste und vergammelte Küche. Also echt Ekel. Vllt biste ja n korrekter Typ wenn man dich kennt, aber das ist einfach nur spastiassiwichsermäßig und wird dich vermutlich Sympathie kosten. Zurecht.
  6. 24 Punkte
    Goodbye Metropole / Grande Finale Fünftes Date mit Vanessa, HB7.5, 29, hat irgendwas mit Pharmazie studiert und leitet nun das Arznei- und Helmittelzentrum einer Krankenkasse Mit einem traurigen Gesichtsausdruck sitze ich hier während ich diese Zeilen tippe. Obwohl ich nun nach 6 Wochen im Norden wieder daheim bin fühlt es sich nicht ganz so schön an wie ich es mir erhofft habe. Natürlich weiß der geneigte Leser was los ist, tja viel lieber würde ich jetzt mit Vanessa zusammen lachen und über das Leben philosophieren bevor wir gemeinsam einschlafen. Die Realität ist jedoch anders, denn sie wohnt 700km von mir entfernt, lol. Das letzte Wochenende: Ich habe es natürlich komplett mit besagter Dame verbracht und habe da ich die nächsten Jahre zumindest beruflich nicht mehr in ihre Gegend komme und mich dort sowieso nur mit Vanessa traf letzte Woche auch alle anderen Matches gelöscht. Kurzum, es war die schönste Zeit die ich seit langem mit einer Frau hatte. Obwohl ich erkältungstechnisch angeschlagen war wollte sie das ich das ganze Wochenende bei ihr bin und ließ mich sogar alleine in ihrer Wohnung chillen während sie paar Stunden beim reiten war. Wir gingen in einem Restaurant essen, bestellten was beim Lieferservice, schauten Serien & Filme, führten tiefgründige Gespräche in der Badewanne während der Kerzenschein melodramatisch im Hintergrund flackerte und vögelten natürlich bis mir der Schwanz fast abfiel. Es ist wunderschön wie wir immer etwas zu quatschen hatten und ich bei ihr noch nie in der Situation war das ich nicht wusste was ich sagen soll. Vanessas Art wirkt auf mich sehr entspannend & harmonisch und ich genieße ihre Gegenwart total. Egal was sie sagt, auch wenn sie mich nur anlächelt, ich finde es toll. Sie spricht relativ viel und ist gleichzeitig die Ruhe selbst. Auch wenn ihr mal ein Glas runterfällt oder irgendwas schlimmes passiert bleibt sie gelassen ohne zu explodieren, ich mag das. Dazu schafft sie es auf eine süße Art sich oft über sich selbst lustig zu machen was sie oft mit meinen Aussagen verbindet. "Findest du ich bin immer noch so ein emotionaler Eisblock?" "Tja, die meisten Möbel kommen halt erst noch aber dafür habe ich 2x 0,5L Tassen", "Hast du dir wieder Damen Beachvolleyball-Reels bei Insta aufgrund der super Technik der Frauen angeschaut?" Auch erfuhr ich neues, zB das sie und ihr Ex sich nach 8 oder 9 Jahren Beziehung auseinander gelebt hatten und sich kaum noch sahen, geschweige denn zusammen was unternahmen. Ihr Vater ist vor paar Jahren an Krebs gestorben wo sie selbst die entschied die Geräte abzuschalten was bestimmt keine leichte Entscheidung war. Amüsierend finde ich das sie jedem in ihrem Umfeld von mir erzählt, sogar ihren Arbeitskollegen 😅. Es ist schon Gang und Gebe das ihre Leute sie mit einem hämischen Blick fragen wie das WE mit Typ87 war. So ein IT-Dude bei ihr hat mich sogar bei Facebook gesucht und gefunden war irgendwie lustig und gleichzeitig verstörend ist 😄. Davon abgesehen laberten wir auch öfters mal über ihre Freundinnen wo alle im OG total failen. Vor allem Verena (welche ich auch matchte). Diese datete einen Arzt, der sie beim ersten Date küsste was ihr laut 10 minütigen Sprachnachricht an Vanessa viel zu früh war. Beim zweiten Date landeten die beiden dann, laut Verena mit einer eher mäßigen männlichen Leistung in der Kiste...verstehe einer die Frauen. Anscheinend schreibt dieser nur sehr unregelmäßig zurück was Verana nach 2 Stunden ohne WA Antwort zum Anlass nimmt sicht bei Vanne darüber auszukotzen. Hey, kann es sein das der Typ auch mal arbeiten oder andere wichtige Dinge tun muss? Aber ich feier den Dude 😄. Oder ihre andere Freundin Sophie wo einfach nicht von ihrem EX-Freund wegkommt welcher sich nur meldet wenn es ihm passt und sie sogar für einen Urlaub sitzen lassen hat. Sophie zog sogar um, um von ihm weg zu kommen nur um paar Monate später wieder rückfällig zu werden und sich mit ihm bei ihr zu Hause zu treffen 🤯. Zurück zur lieben Vanessa: Ansonsten blödelten wir viel herum, zB versuchte ich Vanessas kitzeligen Füße zu massieren was uns nach vielen Lachflashs auch gelang, oder wir lästerten über die wählerischen Take-me-out Kandidatinnen. Erzänzt wurde das ganze mit Fragen von Vanessa, wie zB ob ich denn in meiner Heimatstadt weiter bumblen würde, welcher ich routiniert geschickt auswich. Hätte sie mich gefragt wie das langfristig zwischen uns weiter gehen soll, ich hätte nichts sinnvolles antworten können. Wir haben schon ausgemacht das sie in der ersten März-Woche ein langes Wochenende zu mir kommt wofür sie sich extra einen Tag frei genommen hat was sehr cool ist und natürlich hat sie das Ihren Arbeitskollen voller Freude schon erzählt. Nur wie soll das weiter gehen? Sich 2x im Monat sehen und dafür jedes zweite Wochenende 13 Stunden Zug fahren? Ich bin die nächsten paar Jahre beruflich hier gebunden und ich kann mir nicht vorstellen das sie die Arbeit und ihren Wohnort wo sie schon immer lebte für mich aufgeben würde. Ich könnte mir vorstellen zu ihr zu ziehen wenn es zwischen uns weiter so gut laufen würde aber ich komme eben beruflich hier aktuell nicht weg, ein Teufelskreis...Und natürlich sollte ich nach 3 Wochen Kennenlern-Phase keine Gedanken daran verschwenden. Sexuell kam ich bei ihr wieder voll auf meine Kosten,da ich schon wieder 2x beim bumsen abspritzte wobei ich natürlich meinen Schwanz vorher rauszog. Ihre Titten, der riesen Arsch, das schöne Gesicht, mich begeistert alles an ihr. Noch dazu ist sie sehr gebildet, intelligent, hat einen hammer Job und zeigt großes Interesse an mir da wir viel texten und dort bisher die Luft auch noch nicht raus ist. Ich möchte hier mal alle Vorteile und Nachteile von Vanessa anhand der Eigenschaften abwägen welche mir persönlich bei einer Frau wichtig sind: ✅Aussehen Top. ✅Sehr Intelligent & gebildet. ✅Sehr guter Job. Verdient viel, hat eine riesen Wohnung, teure Karre, Möbel, Klamotten, Lifestyle etc. ✅Charakterliche Symphatie ist nahezu perfekt. Genieße die gemeinsame Zeit & ihre Gegenwart sehr. ✅Humor fühle ich sehr. ✅Sexuell der Hammer. ✅Keine Haustiere. ✅Zuverlässig. ✅Verschmust, sucht ständig meine Nähe und streichelt mich. Wir schlafen sogar die ganze Nacht eng aneinander gekuschelt durch. ✅Zeigt trotz der Entfernung großes Interesse und gibt mir das Gefühl das ich ich ihr wichtig bin. ✅Möchte viel Zeit mir mir verbringen und wenn ich Lust habe etwas zu unternehmen ist sie gleich dabei. ✅Antwortet sehr schnell auf WA und schreibt mir allgemein sehr viel und gerne. ✅Lässt sich ihr Arschloch lecken. ❌700km Entfernung ❌Pferdefrau Freue mich einfach schon total darauf sie bald wieder zu sehen. Wohin die Reise führt kann ich nicht sagen das das einzig wirklich negative für mich an dem ganzen die Entfernung darstellt, welches aber ein gravierendes Problem ist. Ich mache mir aber aktuell keine Gedanken darüber und genieße einfach meine emotionale Situation wo mir ein Mensch nach sehr langer Zeit mal wieder sehr ans Herz gewachsen ist. Ja okay, ich wollte nur cool tun. Natürlich denke ich über das ganze nach und das obwohl wir uns noch nicht mal einen Monat kennen und spinne mir schon Dinge zusammen wie es wäre wenn es ihr hier bei mir so gut gefallen würde das sie den Job wechselt und zu mir zieht 😅😅😅. Oder wie ich in paar Jahren den Job wechsele und zu ihr komme 😅. Natürlich nur Hirngespinste, ich bleibe stabil. Trotzdem bin ich in Gedanken oft bei ihr, ich denke das sie die Frau ist mit der ich seit meiner letzten LTR mit Abstand die besten Zeit hatte. Eine Frau die mich komplett begeistert und mit der ich mich sehr verbunden fühle was mich aufgrund der Entfernung sehr traurig macht. Sie ist die erste seit einer Ewigkeit (ca 150 Frauen später) wo bei mir Gefühle weckt, dachte schon ich wäre emotional tot. Und ja, ich höre mich an wie ein Teenie welches sich zum ersten Mal in seinem Leben verliebt. Jedoch bin ich ihr gegenüber mit meinen Gefühlen nicht needy-emotional und spreche mit ihr auch nicht darüber wie hier beschrieben. Tut aber gut das hier mal rein zu schreiben. Bis zum nächsten Mal 😃.
  7. 24 Punkte
    Trennung ist natürlich der einfachste und bequemste Weg. Deine neue Beziehung wird mit hoher Wahrscheinlichkeit an den selben oder ähnlichen Problemen enden, wenn da nicht sofort die genannten Dinge angegangen werden. Ich nehme mal an, du hast dich noch nicht mit Pickup auseinandergesetzt. Ist natürlich immer riskant und stellenweise fatal unvorbereitet in eine Beziehung zugehen und darin irgendwie so herum schwimmt und hofft und schaut das es irgendwie so halbwegs klappt oder so oder wie oder halt dann doch nicht… Der Sex ist nicht eurer Problem oder fehlender Ausdauern. Alles was zum Sex hinführt ist euer Problem und genau da fangen wir bei dir jetzt an: Dich betreffend: Hast du Ziele im Leben und wenn ja, arbeitest du täglich daran sie zu erreichen? Machst du Sport / Ernährst du dich gesund? Hast du eigene Hobbies? Hast du heute damit angefangen Freunde zu besuchen, Kontakt mit denen aufzunehmen oder heute den Versuch gestartet neue Freunde zu finden? Fühlst du dich wohl, wenn nein was hast du dafür getan damit es dir gut geht, was müsste sich ändern damit es dir gut geht? Führst du mit dir selbst eine ehrliche und tiefe und wohltuende Beziehung oder gehst du dir und deinen Bedürfnissen aus dem Weg? Fühlst du dich sexuell begehrt, wenn nein was hast du getan um das zu ändern seit heute? Flirtest du mit anderen Frauen, wenn nein, warum zum Teufel nicht? Wie sieht deine regelmäßge Körperhygiene aus, ziehst du dich attraktiv an oder lässt du dich gehen und links liegen? Euch betreffend: Habt ihr gemeinsame Ziele in der Beziehung, ein Motiv, eine Vision und arbeitet daran diese zu erreichen oder zu erhalten? Tut ihr euch gegenseitig gut, massiert ihr euch, umarmt ihr euch auch mal länger ohne zu reden, einfach nur so zwei drei Minuten im Arm mitten in der Küche oder Flur? Geht ihr regelmäßig gemeinsame Unternehmungen nach? Motiviert ihr euch regelmäßig wie geil die Beziehung mal war, was ihr so cooles erlebt habt, hat eure Beziehung überhaupt eine geile Geschichte wenn nein warum nicht? Flirtest du mit deiner Freundin oder ladet ihr zwei euch über Tage mal sexuell auf, macht ihr mal Spaßkämpfe, disst ihr euch mal und fordert euch verspielt heraus? Bezieht ihr euch aufeinander? Gibt es äußere Faktoren wie falsche Freunde, miese Eltern, harte Berufe oder sonstige Störfaktoren die eure Beziehung von außen attakieren, wenn ja wie schützt ihr euch davor? Habt ihr Regulierungsmeschanismen in eurer Beziehung wo ihr angestaute Trauer oder Wut oder Enttäuschungen aufarbeitet und ablegen könnt? Werd mal wieder ein attraktiver Mann. Besteh mal ihre Shittests. Nimm die Zügel in die Hand. Ihr beide könnt diese Beziehung relativ easy wieder nach vorne bringen. Ihr habt halt gepennt und durch die Bank weg Beziehungsfaul. Ihr habt euch einen Scheiß um euch und eure Beziehung gekümmert, daher sieht diese Pflanze aus wie Scheiße. Also, gelbe Blätter entfernen, Pflanze stellenweise zurückschneiden, Umtopfen in einen großen Top, frische Erde bei, regelmäßig gießen <— für immer! Guter windgeschützter Standort suchen. Wenn diese Beziehung wieder laufen sollte müsst ihr euch dazu verpflichten regelmäßig in einen regelmäßigen Turnus diese Beziehung zu checken. Rational und —>vorallem, vor all em <— Emotional. Damit ihr zwei mal aufwacht: Ihr habt seit zwei Jahren keine Beziehung mehr. Die ist einfach weg. Nicht vorhanden. Ihr seid Single die zusammenwohnen. Ändert das. Also Arsch hoch und Beziehung machen. Bringt doch mal wieder Spaß darein und lasst das Drama draußen. Eure intime Beziehungswelt sieht aus wie eine Bahnhofstoilette. Ändern, sofort. Täglich. Und das Ding kann gerettet werden, wenn du die Listen jetzt angehst. Jeden einzelnen Punkt. Ich warte… Und? Hast ne Frau auf der Straße angesprochen und geflirtet? Aha… Und? Kommst du gerade vom Sport? Alter… Raus und machen!
  8. 23 Punkte
    Die Frau arbeitet hart und ist sich nicht zu schade, *zusaetzlich* einen harten Drecksjob anzunehmen. Einen Job, ohne den Du keine wilden Party-Naechte in der Disse feiern könntest, weil alles konstant vollgekackt und vollgekotzt waere. Dass dich das "abturnt" sagt sehr viel ueber dich aus. Empfehle Dir dringend, mal einen Tag als Reinigungskraft an den Bahnhofstoiletten zu arbeiten.
  9. 23 Punkte
    Ok ich versuchs mal ohne meine Ahnung von Beziehungdynamiken (Vorab an @Helmut - ich meine mit "die Frauen" nicht ALLE Global...) Paartherapie = Bluepillschwachsinn der in der Masse nicht funktioniert. wenn ein Mann anfängt in der Paartherapie über Gefühle zu labern und am besten noch anfängt zu flennen wird die Anziehung direkt in den Keller katapultiert da geb ich Dir Brief und Siegel drauf. Frauen reden sich ein das es ja "stark" ist wenn der Mann sich öffnet aber unterbewusst wird da der Ofen im Bezug auf Anziehung ausgeschaltet. Polarität hält man durch Handeln aufrecht und nicht durch gequatsche in ner Therapie. Gute Gene und sozioökonomischer Status zieht Frauen an und kein sentimentales geschwurbel und das sagt keiner in der Paartherapie oder meinst Du echt der Therapeut sagt zum Typ "geh mal ins Gym und mach mehr mit Freunden, flirte mehr mit anderen Frauen um das female mate choice copying der Frau zu triggern"? Ebenso gehen die Therapeuten nicht auf das offensichtliche ein wenn die alte auf einmal 20-30kg Übergewicht hat und sagen Ihr "geh mal abnehmen dann hat dein Typ vllt. auch wieder bock dich zu ficken. Werd mal femininer und mach dir Extensions rein etc. und nicht quadratisch praktisch gut" obwohl genau DAS gesagt werden MUSS! Männer mit evolutionärer Perspektive bevorzugen Frauen die optisch attraktiver als sie selbst sind während Frauen Männer mit höherem(r) Einkommen, Bildung, Selbstvertrauen, Dominanz, Intelligenz bevorzugen. Hat schon einen Grund warum die unattraktiven "fetten" Frauen nach der Trennung plötzlich wie von Geisterhand abnehmen -> sonst kriegste nähmlich keinen ab. Beim Betatyp in der Beziehung der nicht hin und wieder mal mit anderen Frauen flirtet und der Frau zeigt das er jederzeit ne andere haben "könnte" ist die Frau sich einfach sicher und wird dadurch mega unsexy weil Sie nicht mehr investieren muss. Auch das erzählt kein Therapeut obwohls ne Tatsache ist. Der erzählt dann lieber von der Phantasie der "Augenhöhe" obwohl auf Status, Alter (der Mann ist meistens älter als die Frau weil er im Normalfall dann eben mehr finanzielle Ressourcen, Lebenserfahrung etc. hat) und Männer eher auf das Jugendliche "jungfräuliche" Aussehen bei Frauen achten. Allein dadurch ist diese Augenhöhe schon kompletter Märchenwald. Scheidungsrate von 2019 sagt aus das Männer im Schnitt 58% höherers Einkommen als die Frau haben (ist das Augenhöhe bei der Partnerwahl?). Hypergamie ist einfach nicht abstreitbar, ich schweife ab. Therapeuten gehen eher auf mehr reden, zusammenfinden und gegenseitig LIebesbriefe schreiben etc. aber ich bin davon überzeugt das das Gegenteil erfolgen muss (der TE soll mit Freunden rausgehen und mit anderen Frauen connecten etc.). Was Paartherapeuten empfehlen ist voll der Anziehungskiller und endet in einer reinen Verhandlung "räum mal mehr die Spülmaschine aus, werd mal emanzipierter Mann". Wenn er das dann macht schaltet sich der Ofen ab weil Frauen nunmal zu toxisch dominanten Männern hingezogen sind, gefickt wird dann lieber mit Carlos der proaktiv führt, weiß was er will und nem höheren Ziel hinterherjadt. Therapeuten Betaisieren Männer durch diese Verhandlungstaktik und das Ergebnis wenn er sich da einlullen lässt ist dann bei der Frau nach der Therapie "ich reich die Scheidung von BetaPeter ein". Therapeuten arbeiten mit getimten Fickzeiten. Feurige Anziehung ist nicht verhandelbar und passiert in ungewissen Momenten, Stichwort emotionale Achterbahnfahrt. Daher sollte der Mann die Partnerin in einer Beziehung jeden Tag aufs neue verführen und den sex nicht immer auf die gleiche Art und Weise einleiten bzw. immer nur das gleiche machen z.B. daheim im Bett und nur Missionarprogramm....oder findest Du es geil nach Wecker zu ficken auch wenn du gerade 0 in Stimmung bist?
  10. 23 Punkte
    Hab gar nicht genug Likes für all die Sachen die @Noodle hier schreibt. Grundsätzlich: Liest man sich einige Beiträge hier im Thread (und allgemein im Forum zu dem Thema) durch, gibt's offenbar zwei verschiedene, gegensätzliche Sichtweisen wie Beziehungen geführt werden. Für manche bleibt es scheinbar ewig ein Machtspiel zwischen zwei Konfliktparteien. "Sie muss sich anstrengen" "er muss sich anstrengen", Verlustangst, Abhängigkeiten, Zehenspitzen, Betaisierung und hastenichtgesehen. Also da geht's in den Köpfen dann immer darum, wer eigentlich die Kontrolle hat, und wer wen dringender "braucht", damit der andere nicht verlassen werden kann. Das ist Angst, das ist Mangeldenken, da spricht vergangene Verletzung aus den Leuten. In meiner Welt erschaffen zwei angstfreie, beziehungsfähige Menschen nach einer gewissen Zeit ein "Wir". Ein "Wir", das gleichwertig neben "Ich" und "Du" steht. Also zwei Personen die alleine mit der Welt klarkommen. Die aber freiwillig und im Sinne eines "höheren Ganzen" gerne Energie in das gemeinsame Projekt stecken. Nicht weil sie sonst emotional sterben würden wenn der Partner morgen weg wäre, sondern weil's Ausdruck eines besseren, noch stärkeren Lebenssinns ist, gemeinsam Dinge zu machen die man alleine nicht realisieren kann. Da ist es übrigens scheissegal und genau gleich, ob ihr mit dem besten Kumpel eine Firma gründet, oder mit der Jugendliebe Kinder zeugt und Haus baut. Die Mechanik aus "Ich und Du" versus "Wir" bleibt genau die gleiche. Alle Beziehungen funktionieren genau gleich. Viele Kerle die hier ins Forum kommen, können kein "Ich", sondern süchten nach einem "Wir". Weil das "Ich" noch zuwenig erforscht, zu leer, zu "schäbig" (gefühlt) ist. Vulgo: "Needy". Ja, sowas killt langfristig jede Beziehung. Es ist aber nicht die Lösung (wie das hier im Forum allgemein gerne mal anklingt), jetzt überkompensiert nur mehr "Ich" zu leben. So ein "Ich" > "Du" Gefühl zu installieren. Und das "Wir" zu vermeiden, aus Angst dann erst wieder verletzt zu werden. Weil auch das langfristig jede Beziehung killt, bzw. gar nicht erst entstehen lässt. TL;DR: Paare die verlernen "Ich" und "Du" zu sein, werden scheitern. Paare die sich vor einem gemeinsamen "Wir" fürchten, werden scheitern. Lebenskunst ist, sich in beiden Zuständen entspannen zu können und situativ angemessen zu wechseln zwischen den Polen.
  11. 22 Punkte
    Je erfolgreicher ich mit Frauen und im Leben wurde desto mehr sind meine Standards, was Werte und Rückgrat angeht, gestiegen. Ich hab mal genauso gedacht, und zu dem Zeitpunkt habe ich mich wie ein Würstchen gefühlt. Ich definiere Männlichkeit so, vor allem das zu tun, was schwierig und hart ist, aber was letztendlich das Richtige ist. Es ist einfacher ne Frau anzulügen und irgendeine Scheisse abzuziehen. Es ist der easy Weg. Probiere es doch mal aus immer die Wahrheit zu sagen und schau was passiert. Andere Menschen fangen an dir zu vertrauen. Der Effekt ist echt krass. Das hat auch nichts mit Moral zu tun oder Selbstgerechtigkeit. Alles was wir tun, wirkt es sich irgendwie aus. Was für Menschen ziehe ich in mein Leben? Wie sehen die Beziehungen zu meinen Menschen aus?
  12. 22 Punkte
    Jungs gewöhnt euch für die Zukunft bitte an euch nicht komplett in ner Beziehung zu verlieren. Die Frau kann jederzeit weg sein. Das ist nicht wie mit nem guten Kollegen, mit dem man sich auf ein Bier trifft, wenns mal Unstimmigkeiten gab. Ist die Anziehung weg, ist die Frau weg. Ganz einfach. Da bringts auch nix im Nachhinein mit ihr zu reden. Ihr könnt die zwei tollsten Jahre eures Lebens mit ner Frau gehabt haben, wenns dann aber mal zwei Wochen nicht gut läuft und sie zufällig nen geilen Carlos kennenlernt, dann schießt die euch mit Arschtritt in den Wind. Ihr müsst tagtäglich bereit sein alleine klar zu kommen. Das heißt: Geld auf der Seite haben, Mindset passt, Shittests und Zeichen erkennen, nie vollständig ausm Game verabschieden, ein begehrenswerter Mann bleiben. Heißt nicht ihr sollt fremdficken, aber flirtet ruhig mal mit ner netten Bedienung oder wenn ihr im Club seid. Nicht einrosten. Paar Sidechicks warmhalten. Wenn Schluss ist easy in FTOW sliden. Das lenkt ab und ist gut fürs Ego. Si vis pacem, para bellum. - Wenn du Frieden willst, musst du auf den Krieg vorbereitet sein. Dieser Spruch trifft auf so viele Lebenslagen zu, auch auf Beziehungen mit Frauen. Am Ende ist es bei fast jedem das Gleiche: Man steht dumm da, hat Monatelang Depressionen wegen der Ex, ärgert sich weil man im Nachhinein checkt, dass es schon lange bergab ging und fühlt sich Minderwertig und Scheiße. Dass man mal traurig ist deswegen ist normal. Aber alles andere kann man verhindern bzw. zumindest stark eindämmen. Ich bin mittlerweile stark der Meinung, dass eine LTR in den seltensten Fällen für die Ewigkeit ist. Deshalb muss man sich im Voraus eigentlich schon bewusst machen: Irgendwann endet der Lebensabschnitt mit dieser Frau. Wann er endet und wie er endet... Keine Ahnung. Aber ich werde darauf vorbereit sein und die Zeit bis dahin mit der Sicherheit genießen, dass es mich nicht aus der Bahn werfen wird, wenn es vorbei ist. Erst dann kann ich wirklich loslassen. Und dafür wird mich die Frau lieben. Eine Beziehung darf gerne hohe Priorität in eurem Leben genießen. Aber es sollte eben nicht die einzige sein. Bleibt in Form, pflegt euch wie wenn ihr Single wärt, pflegt euren SC, legt euch ein finanzielles Polster zu, unabhängig vom gemeinsamen Ersparten. Eine Beziehung ist auch Pick Up, nur dass die selbe Frau immer wieder aufs neue verführt werden muss. Nur weil man jetzt seit Monaten in ner Beziehung ist, heißt das nicht, dass man sich auf die faule Haut legen kann und sich denken kann: Ach die bläst mir doch sowieso einen. Ich finds schwieriger ne Beziehung gut am Laufen zu halten, als ne Frau ausm Club zu pullen und durchzuficken. Der Betaisierungsprozess verläuft schleichend. So schleichend, dass ihr ihn fast nicht bemerkt. Die Sonne wandert fast unbemerkt den ganzen Tag quer über den Horizont. Solange es hell ist bemerkt man nicht, wo sie gerade steht. Wenn es aber anfängt zu dämmern oder dunkel wird dann weiß man, dass sie untergeht. Was ich damit sagen will: Betrachtet öfter mal euren Horizont. Auch wenn es noch hell zu sein scheint.
  13. 22 Punkte
    Geil, genau mein Thread! Hier kann ich mal bisschen ausm Blanko Nähkästchen plaudern, damit man bisschen meine eigene Entwicklung in dem Thema nachvollziehen kann. Also erstmal vorab, dass geile HBs bei Instagram nonstop richtig penetrant angebaggert werden sollte mittlerweile jedem bekannt sein. Das passiert und ist ganz normal. Und dass da vielleicht mal einer dabei ist, der für die LTR ganz interessant und aufregend ist, ist fast zwangsläufig der Fall wenn die hunderte Anfragen jeden Monat bekommt. Lass die doch bisschen schreiben, sie wird ihn eh korben. später mehr dazu. Roberto, frische 18 Jahre und mit seiner ersten großen Liebe zusammen war da aber noch bisschen anders gepolt. Schwer eifersüchtig, und mit ner Chaya zusammen die ziemlich flirty unterwegs war, hab ich versucht die Kontrolle zu behalten. Keiner schreibt mein Girl an. Keiner schwätzt mein Girl an. Damals gabs noch kein Insta und Facebook war eher der Renner. Also hab ich meine Freundin auf Schritt und Tritt kontrolliert. Jeden Tag ihr Facebook angeschaut, heimlich ans Handy und wenn sie feiern war und Kollegen von mir auch im Club waren, waren die darin unterwiesen ein Auge darauf zu haben, dass sie kein scheiß baut. Das ging dann so weit, dass ich Typen geschrieben hab, gedroht hab, von denen ich wusste die sind befreundet oder haben Kontakt. Einen hab ich sogar mal zusammengeschlagen. Tut mir bis heute Leid und ich hoffe der Schöpfer verzeihts mir wenn ich mal vor ihm stehe. Also es war wirklich ganz kranker Scheiß. Das war ne ganz falsche Richtung in der ich da unterwegs war. Und mit den Albos und Türken wat weiß ich, mit denen ich damals vom Boxclub unterwegs war, da war das sogar noch cool. Da hast du Respekt bekommen, weil du einer bist, der ohne zu zögern nen Typ zusammenschlägt, der bei deiner Freundin ein Bild bisschen flirty kommentiert hat. Digga was war ich für ein Narr, unglaublich. Naja ums abzukürzen, ist eh schon zu lang wieder, das Mädel hat sich logischerweise irgendwann von mir getrennt und ist mit nem Dude zusammengekommen dem ich sogar mal gedroht hatte haha. Das Schicksal hat nen Sinn für Humor. Ich fands natürlich null witzig, hatte ne starke Oneitis und hab monatelang damit zu kauen gehabt. Dann wurde ich zum ersten Mal stiller Mitleser im Pick-Up Forum. Erst dann bin ich überhaupt auf die Idee gekommen, dass da was von meiner Seite aus falsch gelaufen ist. Man ist ja als AFC eher so gepolt, dass man denkt die Alte muss doch blicken, dass ich sie voll liebe, weil ich für sie kämpfe und Blumen vor die Tür lege usw. Also is mein Weltbild bisschen durcheinander geraten. Es hat auch echt ne Zeit und einige HBs gedauert bis ich langsam gechillter wurde. Das aller aller wichtigste an der ganzen Geschichte ist der eigene Selbstwert und das Selbstverständnis jederzeit bereit zu sein zu gehen. Jetzt mal im Ernst, wenn man selbst weiß, dass man ein geiler Typ ist und die Frau Glück hat, dass sie überhaupt Zeit mit einem verbingen kann, was juckt es einen dann wenn ein anderer Typ schreibt? Konkurrenz ist etwas völlig normales und alltägliches. Das muss man entspannt sehen, solange man abends noch den Lörres reinhalten kann, ist doch alles fein. ICH fick die alte doch, wenn einer ihr schreiben will, soll er machen. Ich fick sie am Ende des Tages und somit hab ich den evolutionär verankerten Konkurrenzkampf für mich entschieden, ohne nen Finger krumm zu machen, weils mich einfach nicht bockt. Frauen shittesten viel, indem sie mehr oder weniger offensichtlich den Partner in Konkurrenz setzen. Cool bleiben Johnny, das ist deine Pussy, Jürgen von der Arbeit kann ihr ruhig nen Hugo ausgeben am Freitag, weil abends wenn sie angetrunken heim kommt bist du derjenige der ihn ihr bis zum Anschlag in den Rachen drückt. Murat kann sie im Fitness anlabern, Mario bei Insta anschreiben, Pascal kann sie im H&M approachen, is mir alles scheißegal. Ich bin mittlerweile so confident, dass mein State ist: so nen geilen Ficker wie mich wirste nie wieder kennenlernen. Punkt. Natürlich gibts irgendwo ne Grenze und ich will auch nicht, dass sich meine LTR zu nem Date mit irgendnem Typ trifft oder im Club mit einem rummacht. Da ich diese Grenzen aber von Anfang an aufzeige und sie trotzdem binden will und somit meine Bedingungen akzeptiert, wird sie sich auch daran halten. Erstens weil keiner mir das Wasser reichen kann. Das ist mein State und deshalb sitz ich abends nicht auf der Couch und mach mir Sorgen wenn sie in der Stadt mit Arbeitskollegen was trinken geht und in den Club. Und zweitens, weil ich jederzeit bereit bin zu gehen, wenn sie die Grenzen doch überschreiten sollte. Das heißt: Immer nen Notgroschen auf der Seite, falls man auf die Schnelle ne Bleibe braucht oder neue Möbel. Sidechicks bei Laune gehalten und sofort wieder im Single Game. SC immer stabil gehalten, Freunde wurden nie vernachlässigt. Wäre ein ziemlich nahtloser Übergang von LTR zurück ins Single Life. Also bin ich da entspannt. Sie würde sich selbst damit mehr schaden als mir und das weiß sie auch. Die Moral von der Geschicht: Chillt eure Eier. Wenn ihr fickt seid ihr am Drücker. Wenn sie scheiße baut zieht ihr weiter. Bis dahin genießt die Pussy und beschäftigt euch mit Wichtigerem als irgendwelchen AFCs die ihr schreiben.
  14. 22 Punkte
    Sofort umdrehen und gehen. Was für ein Verhalten ist das denn? Die weiß, dass sie es mit dir machen kann und hat jetzt Lust, einfach mal zu schauen ob ihr damaliger Freund nicht vielleicht der bessere Typ ist und sie den jetzt vielleicht haben kann. Let's continue ... Oh, schon fremdgegangen ... Wenn jemand plötzlich sagt, er müsste "noch was verarbeiten", "hätte ungeklärte Fragen" ... umdrehen und gehen. Das ist Bullshit. Keine Worte hierfür. Das ist kein Shittest, die kackt dir vor die Haustür. Junge, das ist ja next Level respektlos. Sie bereitet dich langsam auf die Trennung vor, denn anscheinend ist der andere Typ interessiert an ihr und die Dinge werden konkreter. Das ist sowas, das sollte man sich niiiiiiemals bieten lassen. Sofort umdrehen, gehen, Nummer löschen. Wie kann man sich sowas anhören? Und hier geht der Wechsel dann jetzt los. Fazit: Dein Problem ist nicht die Eifersucht, dein Problem ist, dass du keine Standards im Umgang mit dir setzt und dich behandeln lässt wie den letzten Dulli.
  15. 21 Punkte
    Vielen Dank für den ehrlichen und interessanten Einblick. So offen sind die wenigsten. Beste Therapie gegen Missmut: Nicht auf den Vater schauen, sondern wie es bis zu der Generation deines Großvaters bei 90% du r Bevölkerung war. Extreme Maloche entweder als Arbeiter oder in der Landwirtschaft. Mit 50 warste körperlich durch, trotzdem hast du weiter gearbeitet, weil keine Wahl. Urlaub mit Kids hieß ein größerer WE-Ausflug 100 km weiter mal pro Jahr. Die Frauen waren nicht Hausfrauen und haben sich nur um die Kinder gekümmert, sondern die hBen immer auch extrem hart gearbeitet und waren mit 50 körperlich auch durch. 5-8 Kinder, gestorben ist auch oft eins. Weh getan und deine Seele hat's auch in diesen Zeiten zerstört. Therapie gab's dafür sowieso nicht, stattdessen biste zum saufen in die Absteige. Um Kinder wenig gekümmert haben die Männer sich nicht wegen anderer "Rollenbilder" sondern weil sie kaum Zeit hätten und sich in der wenigen freien Zeit ein wenig erholen mussten. "Samstags gehört Vati mir" war entsprechend die Kampagne der Gewerkschaften seitdem der Samstag arbeitsfrei ist. Das war erst in den 60ern durchgesetzt! Auf Gedanken der Selbstverwirklichung, ob du noch "männlich" bist oder den Normen der Gesellschaft genügt, biste gar nicht gekommen. Du hast einfach alles durchgezogen, weil's deine verdammte Pflicht war. Wenn Männer dieser Pflicht nicht nachkommen landeten Frau und Kinder auf der Straße. Ob sexuelle Anziehung da ist oder nicht, der Sex nicht mehr gut ist oder die Alte mit 40 weniger attraktiv ist, das waren auch absurde Gedanken. Die Frauen sahen mit 28 schon so aus, wie heute mit 55. Ab und zu Mal in der engen Bude Dampf ablassen unter der Bettdecke (Kinder schliefen ja 2 Meter weiter) und gut war's. .... So sah die Wirklichkeit für 90 Prozent hierzulande aus, bis das Wirtschaftswunder einsetzte. So sieht's für 50% (großzügig geschätzt) der Menschheit immer noch aus, nicht umsonst wollen Abermillionen in die reichen Industrieländer einwandern. ... ich will hier nicht den erhobenen Zeigefinger zeigen. Aber dir muss klar sein, dass die Ideale der (einstigen Männlichkeit) etc. , weniger gesellschaftlichem Druck und einst einfachen Rollenverteilung alles Verklarungen sind! Es war fucking hart und noch heute träumen 80 Prozent der Menschen davon,das zu leben, was wir haben. Will heißen: Du machst dich einfach selbst unglücklich mit deinen Gedanken. Männlichkeit heißt nicht bestimmte Rollenbilder, extrem sexuell anziehend sein, sondern eine Härte sich gegenüber zu haben und es eben halt auch auszuhalten, wenn es unangenehm wird. Nicht drüber jammern und unreflektiert alles nehmen. Wenn du nicht drüber nachdenkst und die Sachen aushätsts, geht's dir auch besser. Pflicht tun und gut ist, fällt leichter, wenn du dir das oben gesagte vergegenwärtigst, dass Männer hiereinst ganz anderes auszuhalten hatten und woanders immer noch. Diese ganze Selbstverwirklichung und Egozemtrik von Redpill, Feminismus und individueller Optimierung sind doch Gift für dein Glück!
  16. 20 Punkte
    Was ich derzeit in der Dating Szene beobachte (bin auch in einigen Frauengruppen unterwegs) ist verstärkt das Thema weibliche und männliche Energie. Sprich Frauen welche wieder lernen möchten in ihre weibliche Energie zu kommen. Hierzu gibt es massig Frauenkreise, Retreats und anderen Content auf den sozialen Plattformen. An sich eine gute Bewegung, wenn man bedenkt dass viele Menschen noch in der Opfer und Abhängigkeitsrolle oder auch mit Männer/Frauenhass und ungelösten Traumata generationsübergreifend unterwegs sind (Unterdrückung durch den Mann bei Mutter / Oma, bei Frauen Erfahrungen mit toxischen Männern, aufwachsen ohne Vater, klammernder Mutter oder abwesende / geschiedene Eltern). Ihr wisst nicht wie viele Dating Ratgeber es für Frauen gibt. Mehr schlecht als Recht, teilweise ein Abklatsch der PU Forums "Schreib ihm das und er wird dir aus der Hand fressen" und allen möglichen oberflächlichen Schwachsinn. Die wirklich tiefgreifenden Themen werden so umgangen. Ich glaube Sergej, ehemaliger Mitbegründer des PU Forums hat sich nun auch auf der Frauen Schiene etabliert und sogar ein Buch darüber geschrieben. Buchtitel irgendwas mit Göttin. Sergej wenn du das liest verzeih mir ich habe es zusammen mit Lob des Sexismus weiter verschenkt. Zu Beginn meiner PU Zeit mit Anfang 20 war ich ebenfalls verstärkt in meiner männlichen Energie unterwegs. Dachte mir was die Männer können kann ich auch, trotz meiner eher introvertierten Art habe ich damals reihenweise Männer angequatscht und geneggt. Nicht mit einem bestimmten Ziel sondern einfach um meine Wirkung auszuprobieren. Mit dem Ergebnis dass die meisten Männer damit überfordert waren. Na, wenigstens bin ich aus meiner Comfort Zone raus gekommen. Männer die ich in den letzten Jahren angezogen habe waren auch verstärkt in ihrer weiblichen Energie: - wollten von mir an die Hand genommen werden / ich befand mich in einer Art Mutterrolle - waren toxisch und wollten mich kontrollieren und manipulieren, nahmen meine Energie als Ego Push ohne mir etwas zurück zu geben - wollten mich zur Erfüllung ihrer Lebensziele ohne mich als Mensch zu sehen, religiöse und gesellschaftliche Gründe - wollten nur meinen Körper, fanden dennoch meine Persönlichkeit interessant In den Frauengruppen sehe ich viele Frauen welche verzweifelt nach einer Beziehung suchen, sich aber nicht aus ihren F+ Geschichten befreien können und lieber weiterhin ein paar Brotkrümelchen und Aufmerksamkeiten des Mannes zu bekommen (der Prinz soll mich retten) anstatt sich eine Zeitlang sich auf sich selbst zu fokussieren und ihre innere Arbeit zu tun um ihre Ausstrahlung/Selbstwert zu optimieren, Themen zu heilen um ihre Persönlichkeit dahingehend weiter zu entwickeln andere Männer anzuziehen oder sich nach einer Zeit klar zu positionieren was sie wollen. Sich als Frau zu erfahren, unabhängig von der Aufmerksamkeit eines Mannes (Instagram Präsentation etc) ist heute schon eine Herausforderung. Es lebt sich bequem in der Opferrolle aber glücklich werden sie so nicht. Dürfte auch eure Zielgruppe sein für F+ Geschichten. Leave her better than you found her hat aber auch etwas mit Eigenverantwortung zu tun, es gehören immer zwei dazu (LSE Frauen) Nun ja, Männer in ihrer weiblichen Energie sind nicht meine favorisierte Zielgruppe also liegt es an mir mich zu optimieren und reflektieren. Ich bin auf Frauenkreise gestoßen in welchen stundenlang um die Dinge herum geredet wurde, meditiert und gefühlt wurde oder sie einfach nur stöhnen und seufzen. Im ersten Moment konfus für mich, da ich in meinem Alltag ziemlich zielgerichtet bin aber im nächsten Moment hatte ich solche Frauen noch nie erlebt und war fasziniert von ihrer Hingabefähigkeit. Mein Bauch sagte hier bist du goldrichtig. Mein Kopf sagte meld dich ab und verlang dein Geld zurück. Mittlerweile seufze ich selber vor mich hin und finde das entspannt ganz gut und ist wie Meditation und ins Genießen kommen. Sollte mal jemand neben mir im Auto an der Ampel stehen könnte das lustig aussehen ? Und um euch einen Anhaltspunkt zu geben was ein Mann der in seiner männlichen Energie lebt auszeichnet: - er treibt die Dinge voran - er ist der Fels in der Brandung und eine Schulter zum anlehnen - er tut viel für die Frau, und wird von ihr dafür gewertschätzt (handwerkliche Tätigkeiten, aussuchen des Restaurants, planen des Wochenendtrips etc) - kein AFC Verhalten sondern er tut es von Herzen und wenn es die Frau zu schätzen weiß). Sie gibt ihm Wertschätzung in Form von ihrer weiblichen Energie, etwas backen, kochen etc - er übernimmt Verantwortung für sich selbst und respektiert die Wünsche der Frau - er nimmt die Frau an die Hand beim spazieren gehen und leitet sie in die richtige Richtung - er führt sie souverän durch alle möglichen Situationen und beschützt sie (ich hatte tatsächlich einen Kumpel der sich vor einer Katze im Gebüsch erschrak und sich hinter mir versteckte) ... Letztendlich müssen wir weg kommen vom Feminisums, in unsere natürlichen Rollen zurück finden, keine Machtverhältnisse / Konkurrieren der Geschlechter sondern auf Augenhöhe sein. Dass Frauen Männer wieder schätzen lernen, ohne aus Frust alles allein zu tun und nicht nach Hilfe fragen. Respektvoller Umgang miteinander. Männer dürfen wieder aktiv werden anstatt verunsichert über ihre Männlichkeit zu sein. Den Frust und Hass auf Frauen ablegen und die femininen warmherzigen Frauen kennen zu lernen und bereit für sie zu sein. Ich übe das gerade mit den Männern in meinem Umfeld, sei es Chef, Arbeitskollegen etc. Sie mehr wert zu schätzen, sie etwas tun zu lassen auch wenn ich wüsste dass ich das schneller organisiert bekomme. Mein erstes Ergebnis ist dass ich auch mehr wert geschätzt werde, es sie freut wenn sie mir helfen dürfen und mir das Universum mehr Geschenke liefert. Gefälllt mir diese Weiblichkeit. Ich bleibe dran und mal sehen, vielleicht werde ich ab und an berichten. Ich denke das könnte wertvoll sein.
  17. 20 Punkte
    Diggi sorry wenn ich jetzt so direkt sein muss, aber an der Stelle würde ich ihr ne fette Ansage machen! Wer wegen so nem kleinen Kratzer so ausrastet und eingeschnappt ist, hat ja wohl nicht mehr alle Tassen im Schrank. Ein Auto ist ein Gebrauchsgegenstand und sowas passiert halt mal, spielt gar keine Rolle ob Audi S5 oder Ferrari F8. Zumal du dich entschuldigt hast und ihr gesagt hast, du kommst für die Kosten auf. Verstehe überhaupt nicht wie man da so mad werden kann. Gibts keine Rechtfertigung dafür. Ich würde da jetzt komplett den Invest rausnehmen und mir ernsthafte Gedanken machen, ob du mit so einer ne Zukunft hast. Bzw. ich hätte ihr wahrscheinlich schon an dem Abend gesagt, dass sie sich ficken soll und mich verpisst. Sowas würd ich mir nicht geben, noch zweimal nicht in deinem Alter.
  18. 19 Punkte
    Das wirst du jetzt nicht lesen wollen, aber lesen müssen: Da ist dein erstes Problem. Du wartest auf ihren ersten Schritten. Frauen sind viel subtiler als Männer- -> Always assume attraction. Auch wenn keine IOIs da sind. Frauen starren nicht so wie Männer. https://www.tiktok.com/@pussinb00tzz/video/7158788021398129922?q=pov looking at the hottest person&t=1685057336635 Selfexcuses, die du dir einredest, um nicht zu approachen. Du wirst merken, dass die meisten zurecht gemachten HB8 Frauen, auch die größten Unsicherheiten und Schüchternheit besitzen. Das sind keine eiskalten Powerfrauen, an denen alles abprallt. Das sind stinknormale Menschen. Ja, viele Menschen haben ein resting-Bitchface, ohne dass sie es wollen. Du kennst das doch bestimmt auch von dir, dass du mal grimmig oder genervt aussiehst, ohne dass du es bist. Leute denken doch auch von dir dass du ein Prollo bist, aber merken schnell dass du doch ganz anders bist, wenn du den Mund aufmachst. Sobald du sie approachst wirst du merken, dass sich hinter diesen „bitchigen“ Ausstrahlungen, oft die herzlichsten und warmherzigsten Menschen verbergen. Nicht alle, aber viele! Später wirst du dir denken, "ich hätte nie gedacht, dass die so sympathisch, bodenständig und freundlich war." Du hast dein Problem selbst erkannt und den Nagel getroffen. Die anderen User haben es dir schon geschrieben. Du lehnst dich selbst ab, und gibst schon auf bevor das Spiel überhaupt begonnen hat. Dein Problem ist nicht dein fehlender Bugatti oder der 100k-Investement-Banking Job. Ich verspreche dir sobald du die Dinge hast, denkst du du brauchst eine bessere Wohnung, vielleicht noch eine Roli, oder ein Six-Pack, weil du noch nicht definiert genug aussiehst. Es wird immer so weiter gehen, das liegt in der menschlichen Psyche. Diese Ziele sind auch nur kleine Momente deines Lebens. Dein Leben wird immer ein stetiger Prozess sein. Dein Problem ist dein Inner-Game. Tägliche Self-Affirmation wird in vielen Selbsthilfe-Büchern beigebracht, weil es wirklich funktioniert. Du framest dein Mindset wieder selber, aber bewusst, mit Zufriedenheit und wirst es dann auch. Gleichzeitig strahlst du unbewusst auch diese innere Zufriedenheit nach außen aus. Ich werde mich mal weit aus dem Fenster lehnen und @Sam Stage widersprechen. (Meine Meinung): Ich denke nicht, dass dein Problembereich ist, dass du zu wenig persönliches von dir Preis gibst. Du scheinst deinen Posts nach, ein lockerer, sympathischer Typ zu sein, der immer einen flotten Spruch auf Lager hat. Du kannst dich gut sozialisieren und kannst Menschen einschätzen und ihr Verhalten einordnen. Also bist du schon mal nicht autistisch… Wie du schon richtig erkannt hast, musst du dich für niemanden verkaufen. Es ist viel spannender wenn du der Person gegenüber nicht direkt alle Fakten auf Krampf runterblätterst , wenn sie nicht explizit fragt oder es sich gerade im Gespräch anbietet. Wie nervig ich es finde, wenn ich merke, dass eine Person sich vor mir behaupten muss, wenn sie mir random erzählt wo sie alles im Urlaub war, oder dass ihr Freund so und so viel verdient. Was juckt mich das? Du hast zwei Optionen: Willst du darauf eingehen und auf krampf sagen, „äähh, ja, aber dafür hab ich das und das“ und sie versuchen zu toppen, in der Hoffnung, dass sie dir um den Hals fällt, oder willst du es einfach gekonnt ignorieren und das Gespräch weiterführen weil es dich null juckt und du weißt was du Wert bist ohne es rausposaunen zu müssen? Außerdem findet man Personen doch viel interessanter, die wage Beschreibungen über ihren Job geben, wie z.B. dass sie täglich Transaktionen für ein Multimilliarden Dollar Unternehmen durchführen, anstatt zu sagen, dass sie McDonalds-Verkäufer sind. Etwas schwaches und übertriebenes Beispiel, aber du verstehst den Punkt, dass ersteres die Person viel neugieriger über dich macht. Jetzt musst du nur noch riechen dass du auch das beste bist für die HB8er. Du wirst beim näheren kennenlernen auch schnell merken, dass sie stinknormale Unsicherheiten haben wie jeder Mensch und sich auch nicht wirklich sehr unterscheiden von den 6ern, außer vom optischen. Es ist ein Numbers-Game, und du hast es schon einmal geschafft, also wieso nicht nochmal? Du bist mehr in Form als die meisten anderen, hast einen guten Style, soliden Job, humorvolle Art und Weise und scheinst ein sympathischer Typ zu sein. Was willst du noch? Du bist immer genug. Frauen legen nicht einen so starken Wert darauf ob du jetzt den Lambo fährst, die Roli an hast oder das Sixpack. Vor allem nicht in den ersten 15 Minuten im Gespräch beim Cold-Approach. Und da sollte sie schon wissen ob du ein sympathisches Kerlchen für ein Date bist oder nicht. Was sie aber sehen wird, ist deine Ausstrahlung, innere Zufriedenheit und Selbstbewusstsein. Wenn du mit der Haltung in einen Approach reingehst: „Hoffentlich bin ich gut genug für sie“ bist du schon zum Scheitern verurteilt. Stattdessen sag dir“: Hoffentlich ist diese Person so interessant wie sie aussieht und nicht langweilig.“ Du darfst sie nicht auf ein Podest stellen und denken dass du sie jetzt unbedingt von dir überzeugen musst. Du bist der Preis. Wenn sie nicht möchte, -> her loss. Außerdem gibt es zig Gründe für einen Korb, die ob du es glaubst oder nicht, nichts mit deinem Lifestyle, deinem Gewicht, deinem Kontostand, deiner Karre etc. zu tun haben. Manchmal sind sie auch einfach müde, hatten eine creepy Approach-Erfahrung gemacht, haben sich gerade erst getrennt, oder sind in Eile. Das alles hat nichts mit dir zu tun und ob du dich im Gespräch „fehlerhaft“ Verhalten hast. Hat jeder und wirst du auch immer haben. Finde dich damit ab. Es ist ein stetiger Prozess. Menschen fokussieren sich zu sehr auf ihre Schwächen und sehen dabei nicht ihre Stärken. Bro, du hast 50k Ansichten für deinen Foren-Post und bekommst regelmäßig Posts wie Leute sich stundenlang von Anfang an deine Posts von irgend einem Random Dude im Internet durchlesen, weil du einfach humorvoll und cool drauf bist. Was kommst du mit „das sind Macher. Bei denen läuft. Die sehen gut aus, strahlen was aus. Haben ihre Sachen im Griff. Sind Persönlichkeiten“.. Focus on what others have and you feel that you have so little. Focus on what you do have and you realize that you have so much. Don’t compare yourself to others, compare yourself to the person you were yesterday. – Jordan Peterson Der ständige Vergleich mit anderen ist der erste Schrit sich selbst zu zerstören. Du wirst dabei nie gewinnen. Sorry für den langen Post, aber das musste raus. Jetzt schuldest du mir in Zukunft Posts über HB8s. 😉
  19. 19 Punkte
    Sonntag. 27°C. 1970s Player Shit. Bratko und ich sind posted-up vor der Eisdiele. Brokeboy in Leinen. Luftig lockeres Leinenhemd und dazu die Leinenhose. Timberland Segelschuhe in rootbeer Kolor. Wie immer ein Hemdknopf zu viel offen. Goldkettchen blitzt. Uhr glänzt. Wir sitzen vor der Eisdiele auf der Bank und löffeln beide konzentriert in unseren Eisbechern. Brokeboy: "Bruder.. Schoko schmeckt intensiv, aber vegan. So nach Wasser." Bratko: "Ist auch ne vegane Eisdiele..." - Brokeboy: "Junge, ist das dein verfickter scheiß ernst? Warum machst du sowas? Warum bringst du mich in ne scheiß vegane Eisdiele?" Bratko lacht sich schlapp.. Ich bin kurz abgefuckt aber muss dann auch lachen. Auf einmal kommt eine schlanke Blondine von der anderen Straßenseite in mein Blickfeld. Ich bin Jäger also fixiere ich sie automatisch, während sie in unsere Richtung läuft. Ich schaue ihrem Gang zu, wie sie ihren Körper hält. Sie muss meinen Blick gespürt habe, aber sie zwingt sich gerade aus zu gucken. Sie möchte keine Signale senden, aber das vermeintliche Ignorieren ist auch ein Signal. Es ist eine Reaktion auf mich. Sie nimmt mich stark wahr. Wäre ich ihr egal, wäre sie nicht so starr gewesen. Sie läuft in die Eisdiele. Ich unterhalte mich weiter mit Bratko. 2 Minuten später kommt sie wieder raus.. und... während... sie... in... die... andere Richtung abbiegt gibt sie mir für den Bruchteil einer Sekunde einen Seitenblick ausm Augenwinkel. Ich fühle ihren Blick so sehr, wie sie vorher meinen gespürt haben muss. Ich stelle meinen Eisbecher auf dem Tisch ab und sage zu Bratko "Sie will mich" während ich aufstehe. Ich laufe ihr hinterher und versuche aufzuholen. Ich rufe, "Hey sorry!" Keine Reaktion. "Entschuldigung!" Nix. Ich fang an locker zu joggen bis ich sie nach paar Metern eingeholt habe. "Ey!" Sie guckt mich an... und holt ihre Kopfhörer ausm Ohr. Ich lache, "Man.. ich rufe dir die ganze Zeit hinterher wie son Bekloppter und du hörst mich einfach nicht... die Leute gucken schon haha" Wir lachen beide kurz. "Ich hab deinen miesen Side-Eye gesehen! ...du gefällst mir auch" sage ich mit einem Grinsen. "Du bist echt hübsch. Was geht bei dir?" Sie sagt sie hat sich eben ein Eis geholt und ist auf dem Weg eine Freundin zu treffen. Ich war etwas nervös, weil ich wieder 1-2 Wochen keine mehr angesprochen habe. Aber egal, warm Approach nach IOI ist wie Bienen und Blumen. Ist Natur. Ich verhasple mich und sage "Wenn du willst, lass uns mal ein Eis treffen" - "Ja gerne, können wir machen." Wir holen Handys raus, ich tippe meine Nummer bei ihr ein und sie klingelt an. Kurz noch 1-2 Sätze. Frage ob deutsch. Sie meint Polin. Ich sag ihr akzentfrei, "Oooh, czesc dzen dobre, jak se mac?" - "Ach bist du auch Pole?" - "Ne Mama Russin aber hier aufgewachsen." Blablub. Okidoki. "Ja cool ich freu mich drauf, ich schreib dir. Komm lass dich drücken." Ich umarme sie mit einem Arm mit bisschen Distanz zwischen uns, Wange an Wange und mache einmal "Muah" als wäre es son symbolischer Abschiedskuss. Wie in Frankreich, aber halt nur ein mal. Wir lächeln uns nochmal an und gehen unserer Wege. Ich laufe zurück zu Bratko. Auf dem Weg zu ihm gucken mich die Leute auf der anderen Bank auffällig NICHT an. Hab deren Realität bisschen gesprengt. Ja.. ist natürlich Schock, wenn du 45 Jahre lang dein Leben auf Werkseinstellungen lebst und dann kommt da einer und rauscht mit aktivierten Cheat-Codes an dir vorbei. Habe dann noch die knusprigen Stracciatella-Stückchen aufgelöffelt und wir sind weitergezogen. Sind weiter zu einem trendigen Wasserhäuschen gelaufen wo immer hippe Leute chillen und es oft nach Cannabis riecht. Bratko kennt die halbe Welt und so auch die Dame XY im Kiosk. Puh, die war saftig. Arsch zum dran ersticken. Ich wette er jigglet genau so wie ein Arsch jiggeln sollte. Ich stelle mich kurz vor. Ganz neutral distanziert, desinteressiert, aber freundlich. Bratko bestellt n Bier. "Ich auch, aber alkoholfrei. Habt ihr sowas?" Ich kriege ein Jever Fun und zahle für uns beide. Wir setzen uns und schlürfen unsere Hopfenbrause. Dann Abzug nach Hause. Nächster Tag. Montag. 13 Uhr. Ich schnappe mein Fahrrad und gehe raus. Die Sonne knallt. Ziehe mein Tshirt aus und AirPods rein. Bin 2 Stunden meine stamm-Strecke gefahren. Typ sitzt auf ner Bank mit seinem MacBook. Ich baller an ihm vorbei.. Blickkontakt... und erkenne ihn. Drehe um und fahre zu ihm "Was geht, Bratko?!" Was'n Zufall.. Wir reden kurz, lachen bisschen. Und er sagt mir, "Ich war gestern danach nochmal beim Wasserhäuschen... XY hat gesagt sie würde sich gerne auf dein Gesicht setzen." Hehe, geil. War kurz überrascht aber fühlte mich auch verlegen geschmeichelt. Hab gemeint, "gut zu wissen, behalte ich im Hinterkopf." Hab gefragt wie alt sie ist. 34. "Ist die sauber?" - "Denke schon." Nächster Tag. Heute. Dienstag. Hatte Rendez-Vous mit Polin ausgemacht. Siehe Chat: https://ibb.co/w4hqp6Y https://ibb.co/17R5x3T https://ibb.co/1qWyK6Q https://ibb.co/zxcHDXH Es ist 18:59 Uhr und ich bin noch 5 Min vom Treffpunkt entfernt. Ich rufe an und frage ob sie schon da ist. Fast. Alles klar, ich bin auch in paar Minuten da, bis gleich. Ich bin nur noch paar Meter entfernt, sie registriert mich. Ich halte Blickkontakt, Gesichtsausdruck neutral. Sie guckt kurz weg und guckt wieder zu mir. Ich bin fast vor ihr. Sie bricht die Spannung und grüßt zu erst. Küsschen links, rechts, muah muah. Stecke meine AirPods ins Case und wir gehen in die Eisdiele. Der Eis-Dealerin fällt irgendwas runter. "Hey, hey, lass dich nicht ablenken." Polin bestellt Eis. Haselnuss. Ich sage, Uuh.. nicht gut.. ich hab Allergie. Sie fragt, ob sie was anderes bestellen soll. ich nicke und grinse. Hehe, Subkommunikation. Fand ich ziemlich elegant den Einstieg in den Vibe / Frame. Nix gesagt, aber alles klar irgendwie. Sie grinst auch. Sie weiß. (KURZER EINSCHUB: So wie BREAKING NEWS im TV. Unterbrechung Field Report. Kriege grad nen Anruf Anonym. Will drangehen aber iPhone spackt. Normalerweise ruft mich nur die Omi nebenan anonym an. Dachte mir scheiße, vielleicht ist die gestürzt oder so. Weil wir haben 00:30 Uhr gerade. Überlege zurückzurufen. Aufeinmal klingelt wieder, ich gehe ran: Hallo? Hallo.... Wie gehts? Gut.... ...ja mir auch danke der nachfrage.. Anonym! Was? Anonym.. Nummer unterdrückt. Ja und? Wer ist da? -Frauenname- Wer?! Du hast mich hier in XY angesprochen.. ...okeee...? Musste gerade an dich denken und wollte gucken ob du mir die richtige Nummer gegeben hast. Um Null Uhr Dreißig oder was? An nem Dienstag... Ja.. Ok.... Ok, ich rufe dich morgen mit meiner normalen Nummer an. Ok ruf an dann quatschen wir. Was zum GEIER? Ich habe bei Gott keine Ahnung wer das war? Das ist ja total bizarr. Ich kann mich an den Namen absolut nicht erinnern. Muss Monate her sein. Mal gucken ob sich morgen jemand meldet. Bin mal gespannt. Alter Schwede, totales Mysterium.. wie soll ich gleich denn schlafen?) Ok sorry... weiter im Text. Die Polin holt Eis und ich nur Sprudelwasser wegen Invisalign. Besser. Sie zückt Portemonnaie, ich lege Zeigefinger auf ihre Hand. "Lass mal" Wir laufen die Straße lang halbwegs in meine Richtung. Wir quatschen locker. Ich gebe der Sache einen Moment Zeit damit das Eis organisch brechen kann. Ich hole das Gespräch immer wieder von der Sachebene in den VIBE zurück. Sie spricht immer wieder von ihrer Arbeit. Ich hole sie immer wieder zurück. Es fällt der Spruch von ihr dass die Typen nur vögeln wollen und sie kein Bock drauf hat und was ernstes will. Aha. Schlauer Schachmove. Sie hat direkt am Anfang schonmal den Bauern auf E4 gestellt. Will Frame etablieren. Kein Problem. Soll sie machen. Später komm ich mit Läufer und dem Turm. Hab mal so stehen lassen, "ok" gesagt und Thema gewechselt. Hab mich innerlich gefragt ob das jetzt doch ne zähe Nummer wird.. Meine Intuition hat mir eigentlich gesagt sie will Sipp und sie kriegt Sipp. Wir spazieren und spielen uns gegenseitig den Ball zu. Locker gequatscht. Sie lacht über meine Stories. Bin aber auch n lustiger Kerl. Sie meint dann auf einmal, "hier wohnt ne Freundin von mir" Ich frage scherzhaft, "willst du klingeln?" - "Sollen wir?" - "pff.. .von mir aus" Sie klingelt, Tür wird aufgebuzzt und wir gehen rein. Sie war überrascht und wusste nix mit mir anzufangen. Ich hab einfach getan als würden wir uns kennen. Sie fragt mich "kennen wir uns?" Ich sage, "jaaaa, von früher.. damals" sie war total verwirrt haha. Haben dann kurz mit der geredet, sind draussen zu ihrem Auto kurz und sie war sehr neugierig dass wir uns an der Eisdiele kennengelernt haben und hat uns gelöchert mit Fragen. Ist das also euer erstes Date? Hab sie ein bisschen gebremst aber total freundlich. Aber bestimmt. Sind dann wieder weitergegangen und an ner Ampel hab ich die Polin dann geküsst. Wir haben auf Grün gewartet, wir haben geredet, waren zu einander gekehrt und ich bin ihr einfach im Satz näher gekommen und hab sie geküsst. Kurz rumgemacht. Dann weiter als wäre nix. Aber Kursänderung. Hab dann zu mir nach Hause den weg vorgegeben. Irgendwann nach 45 Minuten waren wir kurz vor meiner Haustür. keine 5 Meter entfernt. "Hast du heut noch was vor? Irgendwelche Termine?" - "Nein" - "Ok dann lass bei mir chillen, ich wohn hier. Lass mal was zu essen bestellen, hab voll Hunger" und hole meinen Schlüssel raus. Hahah ich würde so gerne wissen wie das ankommt bei den Mädels, wenn sie realisieren, dass sie schon bei mir vor der Haustür stehen. Finden den Move schon ziemlich dreist irgendwie. Aber ist fair game. Sie sagt sie geht eigentlich nicht beim ersten Date zu mir nach Hause. "Ja alles gut, kein Stress, können ja wieder raus gehen wenns dir nicht passt" Na gut ausnahmsweise Blabla. Ich merke die Energie ist eine andere. Anspannung. Keine sexuelle Spannung, sondern dicker fetter Bruch im Comfort / Rapport. Sie ist wachsam. Ich laber sie voll mit irgendwas. Genau, ich hab ihr von einem Pilztrip erzählt. Einfach den Flow beibehalten. Zeit macht den Rest. Ich wusste, jetzt kommen 10-15 Minuten wo sie wachsam ist. Die muss man einfach nur überbrücken bis sie wieder herzlich und frei lacht über meine Sprüche. So war es dann auch. Ich biete ihr was zu trinken an, wir setzen uns auf den Balkon. Wir reden bisschen banales Zeug. Absolut gar kein Kino. Sie musste sich erstmal an das neue Setting gewöhnen und ich musste wieder Vertrauen gewinnen. Sie muss verstehen, dass sie hier safe ist und ihr niemand was böses will. Und dass sie nicht bedrängt wird. Dass sie die Kontrolle hat und gerne hier ist. Ich frag sie wie sie zu Skinny Jeans bei Männern steht. Erzähle ihr von meinen Struggles ne Hose zu finden. Wir landen bei Kosmetik OPs und gemachten Titten. Sie sagt sie hat welche. Der Flow war wieder total da und ich lehne mich ein wenig zum Kuss rein. Sie kommt die restlichen 70%. Gutes Zeichen. Knete Titten bisschen und küsse sie am Hals. Standard. "Steh auf" und ich lotse sie ins Wohnzimmer auf die Couch. Sie guckt mich mit ihrem LMR Blick an. "Was wird das?"-Blick. Wir knutschen und sie sagt wir werden kein Sex haben weil erstes Date und nicht alles auf einmal und so weiter. Ihr kennt's. Ich sage ganz locker, "Ja kein Stress, müssen wir ja nicht, ich hab keine Eile.. alles gut" und wir knutschen weiter rum. "Deine Titten sind voll kalt" Ja wegen Silikon dies das. Ich hole ihre Titten raus wie selbstverständlich und lass mich vom LMR Blick nicht irritieren. "Du kannst kurz gucken bevor ich sie wieder einpacke" Ich hab ihr an den Nippeln geknabbert usw und mach sie weiter geil. Die zieht den BH wieder über die Titten. "Hier mach das mal hoch" und ziehen ihr Top hoch. Sie guckt. "Ja chill, wir müssen doch nicht vögeln. Hab doch gesagt, wir machen nix was wir nicht wollen." Fand sie ein gutes Argument und hat sich obenrum ausgezogen haha. Haben weiter rumgemacht und geredet zwischendurch. Es war lockerer freundlicher warmer Vibe. Safe space mäßig. Hab sie mein Tshirt ausziehen lassen. Schritt für schritt. Haben uns Zeit gelassen. Zwischendurch wieder viben, Stimmung halten, locker flockig, aber währenddessen stetig geil machen. Hab sie bisschen trockengefickt, durchs Wohnzimmer getragen, alles wie selbstverständlich. Hab im Wohnzimmer ein Musikinstrument stehen. Sie hat gefragt ob sie spielen darf. "Nur wenn du deine Jeans ausziehst." Sie lacht und meint Nein und will zum Instrument. Ich halte sie fest und ziehe sie zurück. "Ne ne, das geht wirklich nicht." Sie lacht und will sich frei wrestlen und zum Instrument. Ich halte sie ab, ziehe sie zu mir zurück "Du denkst ich mach Witze, ne? haha Du kannst nur spielen wenn du die Jeans ausziehst." Sie sagt, "Du bist also der Bestimmer, ja?" und guckt mich horny an. "Ja klar, meine Wohnung, meine Regeln" - "na gut" und will ihre Jeans ausziehen. "ah ah ah, warte, das ist mein Job. Ich will das machen. Steh auf" Sie steht auf und ich drehe sie mit dem Arsch zu mir. Ich beuge sie über meine Couch und ziehe ihr langsam die Jeans runter. Stoppe mit dem Gürtel unter ihrem Arsch und lass den Po ein bisschen bouncen. Klatsche paar mal drauf. Sie stöhnt leise auf. Ich ziehe die Jeans runter, spreize ihre Arschbacken und vergrabe mein Gesicht komplett in ihrem Arsch. Finito. Geknackt. Ich schmatz an ihrer Pussy, ziehe das Höschen zur Seite und lecke sie richtig. Sie zieht selbst ihre Jeans komplett aus. Ich leck sie bis sie endlich kommt nach 15 Minuten oder so. Ne halbe Ewigkeit.. Hab meine Latte währenddessen verloren. Egal. Kurz gechillt und sie dann blasen lassen. War so mittelmäßig gut vom Skill-Level her, aber ihr Mund fühlt sich gut an. Wenn ich selbst in ihren Mund langsam reinficke, fühlt es sich verdammt gut an. Paar Cockschellen auf die Backen. Schwanz wieder in Mund. "Guck mich an."... "Du siehst so hübsch aus mit meinem Schwanz in deinem Mund." Hahah diese Dirty Talk Sprüche immer. Schmaler Grat zwischen Geilheit und Comedy. Yo, haben dann gebumst und ich musste mich krass zurückhalten nicht abzuspritzen. Hab mich dann an ihre Pussy gewöhnt, haben bisschen gevögelt, aber bin dann doch relativ bald gekommen. Gummi abgestriffen und komplett auf ihren Bauch und Titten. 1 Woche nicht mehr gespritzt. War schon geil. Glaub wir ficken noch 2-3 mal und dann wird sie binden wollen. Sie will eigentlich ne Beziehung. Ist auch schon 31 Jahre alt. Aber die ist ganz cool. So ne 6 aber maximal. mMn. Obwohl beim Spazieren einige Männer geguckt haben. Ist schon ganz hübsch. 4te Ente der Saison geschossen. Quak! 🦆
  20. 19 Punkte
    Wenn das im Freundeskreis bekannt ist, wären dies für mich keine Leute, welche ich in meinem Umfeld haben würde. Sollte es nicht bekannt sein, klar kommunizieren warum diese Person indiskutabel ist. Aber sorry Bro: an einem Tisch sitzen und Smalltalk halten??? Ich wär aufgestanden und hätte sehr laut kommuniziert warum ich gehe. Mein Freundeskreis wäre da sofort mitgegangen….. Und ja, würde da zusätzlich auch ganz klar eine Ansage machen, dass beim nächsten Kontaktversuch Evtl kleinere Schwierigkeiten auf ihn zukommen könnten.
  21. 19 Punkte
    Erst kaum Frauen. Erst kaum Alkohol. Erst kaum Sport. Dann habe ich gelebt wie ein Rockstar. Jeden Tag Alkohol, später in Kombination mit anderen Substanzen. Mädels waren da nur Partyware, alles eher zufällig. Dann habe ich das hinter mir gelassen. Mit Sport angefangen. Mich hier eingelesen. Ein neuer Abschnitt begann. Es lief mit Frauen, der Körper gut in Schuss. Nachdem das "äußere" stimmt, gehe ich derzeit ein neues Kapitel an. Ich nenne es "geistige Hygiene". Also mal erforschen, warum ich wie denke oder stimmungsmäßig drauf bin. Da ich eher naturwissenschaftliche orientiert bin als esoterisch läuft da viel über Medizin, Neurologie und Psychologie. Unser Gehirn besteh aus verschiedenen Regionen. Nennen wir unser limbisches System "Schimpanse", unseren präfrontalen Kortex "Mensch". Der Schimpanse ist gerüstet für den Dschungel. Er hat Triebe. Sexualtrieb, Reviertrieb. Wenn wir in eine lebensbedrohliche Situation kommen, entscheidet er mit genetisch bedingten und erprobten Verhaltensmustern wie etwa Flucht oder Kämpfen. Der Schimpanse entscheidet emotional-triebgesteuert und nicht faktenbasiert. Der Mensch ist für unser tägliches Leben gut gerüstet. Er entscheidet aufgrund von rationalen Überlegungen und Vernunft. Er wägt ab, stellt Überlegungen an, ist selbstkritisch und sieht die Welt in Grautönen. Wenn keine lebensbedrohliche Situation vorliegt, mischt sich der Schimpanse aber trotzdem ein. Denn er ist stärker als der Mensch. Er ist schneller. Es bringt nichts, mit ihm zu kämpfen. Der Mensch würde verlieren. Wann immer Du so richtig aggro wirst, jemandem aufs Maul hauen willst, oder auch nur aus der Haut fahren, weil sich jemand in der Warteschlange vordrängelt, dann kannst Du sicher sein, dass Dein Schimpanse am Werk ist. Beispiel: jemand parkt auf Deinem Parkplatz, Du bist eh schon zu spät, bei dem Treffen geht es um etwas wichtiges. Der Schimpanse in Dir brüllt los, möchte das Auto am liebsten wegsprengen, den Falschparker packen und durchschütteln. Der Mensch in Dir sagt sich, hey, sowas passiert. Es ist doof, dass es ausgerechnet jetzt passiert, aber komme ich irgendwie schneller zu meinen Treffen, wenn ich mich aufrege? Nein. Es liegt auf der Hand, dass wir fast immer besser fahren, wenn der Mensch entscheidet, nicht der Schimpanse. Der Schimpanse ist es auch, der Dir einflüstert, dass Du zu abnehmen solltest, mit Sport anfangen, längst mal das Auto reparieren lassen oder ein Loser bist, weil Du keine Freundin hast. Der Schimpanse ist es auch, der Dir einflüstert, das eine Bier heute könntest Du aufmachen, den Tag Pause beim Alk könntest Du Dir schenken. Es gibt einen zuverlässigen Indikator, der Dir zeigt, dass der Schimpanse am Werk ist: frage Dich "Möchte ich diese Gefühle haben?" Wann immer die Antwort Nein ist, kannst Du Dir sicher sein, dass der Schimpanse am Zug ist. Der Schimpanse ist nicht böse oder niederträchtig. Er folgt nur seiner Aufgabe, seinen Trieben. Er hat einen Reviertrieb und da passt es nicht, das jemand in Dein Revier eindringt und auf Deinem Parkplatz steht. Er will Spaß und dazu Alk trinken. Er hat einen Sexualtrieb und will die Nachbarin vögeln, auch wenn Du eine Freundin hast und Treue vereinbart ist. Du kannst den Schimpansen nicht bekämpfen, ein Schimpanse ist stärker und schneller als ein Mensch. Aber Du bist für Deinen Schimpansen verantwortlich, eben als Tierhalter. Du musst dafür Sorge tragen, dass er sich eben nicht benimmt wie im Dschungel. Dafür musst Du ihn hegen, indem Du ihm ein freundliches Umfeld bereitest. Er möchte ein Revier, sieh zu, dass Du eine Bude, zumindest ein Zimmer hat. Er möchte Geselligkeit, also leg Dir einen Freundeskreis zu. Das wird ihn zähmen. Es wird aber immer wieder Situationen geben wie mit dem Parkplatz, da meldet er sich lautstark zurück und eben viel schneller als der Mensch: Du fühlst Dich vom Boss ungerecht behandelt, die Freundin ist schon wieder zu spät, obwohl ihr darüber schon so oft gesprochen habt, das Abnehmen klappt wieder nicht. In diesen Momenten musst Du deinen Schimpansen im Griff haben. Manchmal musst du ihn toben lassen. Also es muss raus, was ihn bedrückt. Aber nicht bei dem Adressaten des Problems, also dem Boss oder der Freundin. Der Schimpanse ist kein Problemlöser. Sprich mit einem Freund oder einem Therapeuten. Lass alles raus. Danach wird es Dir besser gehen und der Schimpanse wird sich zurückziehen. Dann kann der Mensch wieder die Kontrolle übernehmen. Anstatt den Boss oder die Freundin anzubrüllen wird er überlegen, wie und wann das Problem so angesprochen werden kann, dass der andere nicht zumacht, sondern dass es ein Erfolg wird. Das wichtigste ist erstmal, dass Du verstanden hast, dass es der Schimpanse ist, der diese Gefühle auslöst. Mach Dir das bewusst. Der Schimpanse löst aus. Der Mensch kann aber entscheiden, ob er die Gefühle übernehmen möchte. Er muss es nicht. Ein Hilfsmittel ist es, Distanz zu der Situation zu bekommen. Aus dem Raum zu gehen. Ein Gespräch abzubrechen. "Du, ich möchte nicht, dass es unsachlich wird. Gib mir zehn Minuten, ich komme dann wieder auf Dich zu." Oder sich im Kopf laut sagen "Stopp! Pause!" Dann kann der Schimpanse nicht loslegen, wie er will. Der Schimpanse hat Dich schon so oft unglücklich gemacht. Er hat sinnlose Streits vom Zaun gebrochen, Dich fast oder tatsächlich in Schlägereien oder Verkehrsverstöße geführt. Er ist dafür verantwortlich, dass Du Dich selbst niedermachst, nicht an Erfolg glaubst und Die völlig übertriebene unnötige Sorgen machst. Wie oft hast Du schon gedacht, dass ein Ereignis mega schlimm ist. Rückblickend betrachtet, im Kontinuum von Jahren war es dann ein kleines unbedeutendes Ereignis. Chimps Werk! Haben Dich diese Überlegungen neugierig gemacht? Sie stammen nicht von mir. Auch wenn ich das gern claimen würde. Ich empfehle ein Buch. Nein, das ist keine bezahlte Werbung. Ich habe das Buch zufällig gekauft. Aber ich empfand es einen ebensolchen Augenöffner wie einst LDS. Bei beiden Büchern habe ich mit offen stehender Klappe gelesen, musste Abschnitte zwei- drei Mal lesen, bis ich sie verstanden habe. Sucht mal nach Chimp Paradox. Da stehen Sachen drin, die betreffen negative Gedanken, Freundschaften, Partner, Süchte, beruflichen Erfolg. Ich weiss, es klingt wie Werbung. aber ich bin einfach nur aufrichtig begeistert. Und wenn nur ein Typ in einer Kneipe, den ich anrempele mir nicht aufs Maul hauen möchte, sondern lächelt, oder ich umgekehrt, dann war es das wert, dass möglichst viele das Buch gelesen haben. Ich werde meinen Pfad der geistigen Hygiene weitergehen. Wer sich des Themas Alk annehme möchte, dem empfehle ich die zwei Bücher von Catherine Gray. Witzig geschrieben, versaut und authentisch. Ich überlege sogar, mich zu einem weiteren Thema vorzuwagen. Meditation. War für mich immer nur was für Strickpullover-Hippies mit Räucherstäbchen oder scharfe Yoga-Bräute. Tatsächlich geht es aber wohl darum, es zu schaffen, mal NICHTS zu denken. Minutenlang. Stundenlang? Keinen Gedanken. Wenn ich nächste Woche in den Knast müsste, würd ich mir jemanden suchen, der mir vorher beibringt, nichts zu denken, mit mir allein zu sein. Wenn das im Knast hilft, warum nicht auch im Streß des Alltages? Dazu lese ich derzeit das Buch Achtsamkeitsprinzip. Bisher hatte ich noch nicht die Laune, jeden Tag zehn Minuten zu investieren, aber wer weiss, vielleicht kommt das noch. Vielleicht hat sich noch jemand Gedanken zu so etwa wie geistiger Hygiene gemacht, vielleicht kennt jemand das Buch oder liest es. Zu beidem freue ich mich über Meinungen und Einschätzungen.
  22. 19 Punkte
    Krass, wie sozial unfähig man sein kann. Enigma hatte in seinem ersten Buch echt Recht: Bei den meisten scheitert es tatsächlich an den sozialen Fertigkeiten. Bist du Jahrgang '95, also 27 mittlerweile und nicht mehr 19? In dem Moment, wo sich ein Mensch dir geöffnet hat, ihm ne Backpfeife dafür gegeben. How to make sure that this person won't ever make this again 101. Ehrlich. Wie kann man sowas raushauen? "ich halte nichts davon" aka "ich kritisiere dich dafür" aka "I disapprove" aka "ich lasse dich jetzt spüren, dass ich dich abwerte für das, was du grade gemacht hast" aka "was laberst du mich mit sowas voll". How to not lead a woman. Aber damit nicht genug. Nicht nur, dass du diesen Menschen dafür kritisierst, sich dir zu öffnen (lol, big brain time); auf ihre Versuche danach, noch etwas Nähe von dir zu bekommen, lehnst du auch ihr Übernachtungsangebot ab (Begründung ist egal; für sie steht da das Ergebnis: Er will nicht bei mir bleiben). Die Einladung zur Party war dann wohl ihr letzter verzweifelter Versuch, etwas Zuneigung von dir zu kriegen. Du gibst ihr also klar zu verstehen: "Hey, reinstecken tu' ich ihn bei dir gerne, aber lass' mal deine Probleme schön bei dir. Pärchensachen wie übernachten kannste auch knicken und auf deine Freunde habe ich auch keinen Bock. Aber lass nächste Woche wieder ficken, wenn ich Bock habe, okay?" Ob du das so tatsächlich empfindest spielt da keine Rolle; so interpretiert sie deine Aussagen. Was soll sie auch sonst machen? Ist wie bei nem Vorstellungsgespräch; macht da einer ne dumme Bemerkung nach der anderen ist der auch raus, auch wenn er es deep down vielleicht ganz anders gemeint hat. Disclaimer: Es geht nicht darum, ihr nach dem Mund zu reden. Du kannst ja eine andere Meinung haben. Du hättest das aber ganz anders rüber bringen können. Z.B., dass du dich über ihr Vertrauen freust und das zu schätzen weißt und dass die Zeit sicher nicht einfach für sie war und dass dir das selber bei Menschen schwer fällt, die du noch nicht lange kennst. Edit: Wichtig dabei: Wirklich nicht wertend sein. Das ist der Key. Dem anderen Menschen vermitteln, dass man deren Vorgehen (sofern es nicht der Hitlergruß o.ä. ist) wertungsfrei und Neugierig zur Kenntnis nimmt und ihnen überlässt, wie sie ihr Leben führen wollen. Dann kritisierst du sie nicht dafür und sie kann selber überlegen, ob sie das zukünftig so beibehalten möchte oder nicht. Und: Was bringt es dir, sie da so zu kritisieren? Es ist schon passiert, es lässt sich nicht mehr ändern. Durch dein Kritisieren wertest du sie ab, was in der Situation halt mal so gar nix bringt. Es mag ja sein, dass es doof war, dass sie das erzählt hat; durch deine Reaktion wurde es aber nur noch schlimmer und nicht besser. Was hast du da gewonnen? Wieso hattest du das Bedürfnis, ihr das so ins Gesicht zu knallen? Würde ich mal in den Spiegel gucken. Du kannst ja anderer Auffassung sein; aber du solltest es nicht nötig haben, andere für ihr Vorgehen abzuwerten. Steht dir auch nicht zu. Zu deiner Frage: Ja. Absolut. Ich bin mir auch sicher, selbst wenn du über Nacht geblieben wärst oder ausgedrückt hättest, dass du sie gerne zur Party begleitet hättest; sie hätte trotzdem Zweifel bekommen. Dazu war das Tür-vor-der-Nase-zuschlagen zu übel. Ich gehe davon aus, dass bei ihr Verlustangst wegen deiner Abweisung getriggert wurde und sie deshalb instinktiv zunächst weitere Versuche für Nähe startete. Nachdem sie dann darüber schlief hat sie vermutlich realisiert, was abging, war nicht mehr im Schnell-Kitten-Modus wie am Vorabend sondern nüchterner und hat dir den Laufpass gegeben. Kommt drauf an ob du das Arschloch bist, als dass du aufgetreten bist oder nicht. Wenn ja: Lass sie in Ruhe. Wenn nein, hängt das aber davon ab, wie du hierauf reagierst: Verantwortung für den Shit übernehmen. Also z.B. schreiben, dass du sie verstehst, dass die Art und Weise, wie du euer Gespräch geführt hast, nicht okay von dir war und dir das Leid tut. Und dann schaust du, ob sie dich nochmal sehen möchte oder nicht.
  23. 19 Punkte
    Also sorry, nach so ner Aktion wärst du bei mir sowas von raus und ich hätte dich schneller geblockt als Dennis Rodman. Nachdem du ihn bereits mehrfach abgewiesen hast, nimmt er sich nach deiner "dann-halt-doch-mal-Einladung" extra frei und opfert seine Zeit und ggf. sogar nen Urlaubstag für dich. Und dann hat er nen absolut plausiblen Grund und eine Entschuldigung, warum er nicht fahren kann, ist aber kein Arsch der dich ausnutzen möchte oder dass du auf den Kosten sitzen bleibst, sondern bietet sofort an dich als Dank zum Essen einzuladen, wenn du die Fahrt übernimmst (btw. kam die Einladung von dir, warum erwartest du dann überhaupt von ihm, dass er fährt?) Und das ist dir dann schon zu viel und du bringst so ne Nummer mit "dann fahr ich halt mit wem anders"? Unglaublich, ich hoffe, er hatte damals nen geilen freien Tag ohne dich. Bis zu diesem Post hätte ich mich noch den Vorrednern angeschlossen und gesagt hör auf mit dem Theorie Geschreibe hier und sie zu dass du ein Date klar machst, aber die Meinung hat sich gerade geändert. Jetzt rate ich dir, lass ihn bitte in Ruhe. Du weißt doch überhaupt nicht, was du willst und ernsthaft Interesse an dem Kerl hast du nicht, sonst wärst du schon lange aktiv geworden. Dein ständiges Ausweichen, Dates absagen, Abblocken, in Ausreden flüchten zeigt doch, du hast ihn zwar gerne an der Angel und brauchst einfach die Bestätigung, dass er dich ganz toll findet. Aber was Ernstes mit ihm willst egtl gar nicht. Werd dir doch erstmal klar, was du egtl willst und kontaktier den Kerl bitte nicht mehr.
  24. 19 Punkte
    Also als allererstes möchte ich mal was sagen, was dir sicher nicht so gut gefällt. Wir haben alle deinen Thread verfolgt. Du warst 12 Jahre mit einer psychisch völlig labilen Frau zusammen. Du hast dich 12 Jahre wirklich schlecht behandeln lassen und keinerlei Selbstwert. Deine sexuellen Vorlieben sind nicht unbedingt gut kompatibel. Wir haben das alles kommentiert und dir auch gesagt, wo deine Probleme liegen. Du möchtest dich unterbuttern lassen. Das ist das Konstrukt, was du dir jedes Mal wieder selber baust. Merkst du, wie dieser Thread da wieder rein spielt? Jetzt versuchst du dir eine Rechtfertigung dafür zu holen, dich weiter so zu verhalten und dir das vor dir selber schön zu reden, nur um nicht dahin schauen zu müssen wo es bei dir weh tut. Du führst dich selber an der Nase rum. Dennoch sage ich hierzu meine persönliche Meinung. Bitte lies sie aber in dem Bewusstsein, dass du dir die Welt gern so zurechtlegen willst um nichts verändern zu müssen. Du hast ein paar RedPill-Begriffe hier reingebracht, die natürlich nochmal ne andere Weltanschauung haben. Es ist in meiner Welt nicht so, dass alle auf durchtrainierte Bullnacken und Arschklatscher stehen. Aber das ist für meine persönlichen Begriffe auch nicht "Alpha". Jeder Mann und jede Frau hat eben eine unterschiedliche Vorstellung von dem, was ihn anspricht. Und es ist schon so, dass man oft auch das anzieht, was man ausstrahlt. Ums mal persönlich zu machen, würde ich hundertmal lieber einen teedler daten, als nen DirtyRabbit. Aber ich wäre halt auch viel eher teedlers Typ. Es geht auch nicht darum, ständig jeder Frau unter die Nase zu reiben, das man noch andere Frauen datet. Ich würde mich jetzt nicht unbedingt ewig mit jemandem treffen wollen, der parallel noch drei andere Frauen hat. Einfach weil ich das für mich nicht wollen würde. Aber andere Frauen brauchen das halt und die blühen dann richtig auf mit der Konkurrenz. Reminder: Du bist derjenige, der immer Frauen anzieht, die geistig nicht gesund sind. Daran sieht man eben aber auch, dass dein Beuteschema nicht die Frankfurter Chayas sind, sondern halt auch eher die Kiras von nebenan. Für die musst du optisch halt auch kein Kollegah sein. Ich sehe das in meinem Umfeld auch. Natürlich zeigt die Realität, dass wir einfach auch alle nur mit Wasser kochen. Aber allein die Tatsache, dass eine "Beziehung" vorhanden ist, macht ebendiese ja nicht erfüllend. Und was ich eben auch sehe, sind Frauen, die ihren Männern ganz arg auf der Nase rumtanzen. Wie deine Freundin damals. Und Männer, die eben nicht gehen. Männer, die sich wie Lappen verhalten. Die nie auf den Tisch hauen, die ihr Leben aufgeben, die halt einfach zum Provider werden. Und da kannst du mir erzählen was du willst, das ist nicht attraktiv. In deinem Beispiel zeichnest du auch das Bild von der "glücklichen Beziehung" und dem "unglücklichen Single". Das ist in deinem Kopf. Das ist nicht die Realität. Aber nur, wenn der Kerl sie eben vorher auch von den Socken gehauen hat. Schick die mal auf nen Date mit nem Kerl, den die nicht anziehend findet. Dann freut die sich auch nicht mehr. Wie jeder andere vernünftige Mensch auch. Passt oder passt nicht. Jaja, mit Frauen reden. Das hat schon immer richtig gut geholfen. Taten > Wörter. Immer. Wirklich immer. Was willst du auch mit einer Frau, die nach so kurzer Zeit schon die Frage aufmacht, ob du "nur Sex" willst oder "ob es um sie" geht? Gehts beim Sex nicht um sie? Du ziehst die falschen Frauen an. Das ist dein Problem. Und für dich ist immer noch eine Beziehung das non-plus-ultra. Du screenst anders als du dann handelst. Weil dann meldest du dich nicht weil "Alpha". Das ist inkongruent und bringt dir auch inkongruente Ergebnisse. Alles in allem glaube ich schon, wie oben gesagt, dass wir alle nur mit Wasser kochen und das Gerede vom Giga-Chad auch Quatsch ist. Aber du siehst schon in einer Gruppe, wer der "coole" ist. Wer am besten aussieht, wer am meisten Charisma hat. Derjenige hat halt eben auch mehr Auswahl. Wichtig ist in meinen Augen einfach, eine gefestigte Persönlichkeit zu sein. Jemand zu sein, der auch einstecken kann, der austeilen kann, der wirklich unabhängig ist. Das macht attraktiv. Da kannst du die Welt drehen und wenden wie du willst. Lies dir mal den ganzen Thread vom Teedler durch. Ich glaube das wäre für dich wirklich der passende. Da siehst du, wie - in meinen Augen - so eine völlig gesunde Entwicklung zum attraktiven Mann verlaufen kann. Und da gehts nicht drum, dass er vorher keine abbekommen hätte, oder dass er jetzt der krasse Alpha-Boss ist. Sondern einfach nur darum, wie er sich persönlich entwickelt hat und sein Leben einfach jetzt besser läuft als vorher. Wie er einfach zufriedener ist und das, obwohl nicht alles immer so läuft wie er sich das vorstellt. Das ist in meinen Augen "Alpha". Nicht mehr - aber eben auch ganz sicher nicht weniger. Du kannst nicht die Abkürzung gehen und dich dann wundern, dass du nicht ankommst.
  25. 19 Punkte
    @brokeboy mein Jutster, Ich denke du hast nen ganz guten Frame, bist ein sympathischer Kerl und auf den Bildern siehst du auch nicht grad aus wie ein Vollversager, also alles schon mal easy. Ich mein die Mädels treffen sich ja mit dir und DU wirst sogar in der Stadt angelabert. Die Bauchtänzerin war zwar safe ne richtige Kahbi, aber man darf auch als attraktiver Mann nicht davon ausgehen, dass man deshalb von HB9er Schnitzeln auf offener Straße angelabert wird. In letzter Instanz fehlt dir einfach noch das abgewichste. Du lässt dich glaub noch zu sehr verunsichern bro. Ich red jetzt mal aus meiner Sicht: Wenn ich mit der Milf da gelegen wäre und die stöhnt schon und hat die Hand an meinem Sippi, dann zieh durch. Scheiß auf deine Zweifel, sie wird dir schon zu verstehen geben wenn sie nicht will. Ist die Hose zu enge, dass du mit der Hand nicht reinkommst? Mach sie auf und zieh sie aus. Sie drückt deine Hand leicht weg? Küss sie am Hals, geh ihr an die Titten und dann wieder langsam ins Höschen. Irgendwann wirst du vielleicht bereuen nicht durchgezogen zu haben. Wenn eine mit dir hart rum macht, kannst du sie in 90% der Fällen auch hart ficken. Entweder sie findet dich nice, oder halt nicht, aber mit nem Typ den sie nicht nice findet würde sie nicht rummachen. Du baust imo auch genug Comfort auf, allerdings muss dir bewusst sein DU musst sie von Anfang bis Ende führen. Das fängt beim kennenlernen/schreiben an und endet in der Kiste. DU führst konsequent und ziehst sie in DEINEN Frame. Wie gesagt, wenn sie etwas nicht möchte, dann wird sie es dir sagen. Und zukünftig: Du frägst sie nicht, ob sie Bock hat mit zu dir zu kommen. Damit gibst du die Zügel aus der Hand und gibst ihr die Möglichkeit die Entscheidung zu treffen wie das Ganze weitergeht. Du sagst sowas wie: Wir gehen jetzt zu mir und chillen auf die Couch, hab Bock auf Netflix und außerdem Hunger. In dem Fall müsste sie dir ja ne ganz klare Absage geben und dir widersprechen und das wird ihr schwerer fallen, als wenn du ihr von vornerein die Entscheidung überlässt. Jetzt hat sie nicht mehr die Entscheidungsgewalt über euch beide, sondern nur noch für sich, weil du ja eh machst worauf du Bock hast. Kommt sie mit, cool. Kommt sie nicht mit, auch in Ordnung. Du hast aber geführt und die Verantwortung für den Ablauf übernommen. Du bist im Frame geblieben und nicht needy geworden. Ab sofort wird nicht mehr darum gebeten. Es wird einfach gemacht. Und wenn ihr was nicht passt, dann soll sie es kommunizieren. Ab sofort nimmst du die Zügel in die Hand und führst deine Weiber dominanter. Du bist der Baba. Ich hab schon Weiber mit zu mir nach Hause genommen und Hitlerdoku mit denen geschaut. Ohne Scheiß. Aber ich häng da bestimmt nicht 30 Minuten da auf die Art: Welchen Film magst du schauen? Kennste schon, hm blöd. Und den? Magste nicht, ok weiter. Bei mir in der Bude wird sich meinem Frame angepasst. Und wenn ich ne Hitlerdoku schauen will, dann schau ich die verdammt nochmal an. Irgendwann so mit Blitzkrieg auf Frankreich mäßig fang ich dann halt mal an ebenfalls nen Angriff auf die Alte zu starten. Und es ist wie Frankreich 1940, es kommt keine Gegenwehr. Landen dann sowieso in der Kiste und wenn ich den TV nicht ausmache hör ich beim Ficken noch die Geräusche von den Stukas wie sie im Sturzflug bomben abwerfen. Irgendwie witzig. Hab ich gefeiert. Kurzum: Wenn du stabil anfängst, brings stabil zu Ende. Das sind bloß Frauen man. Die sind zum Teil selbst mega verunsichert und wünschen sich einfach nen Kerl der die Eier hat durch zu eskalieren glaub mir. Und dein Anspruch muss werden der zu sein. Ficken ist nichts verbotenes. Das ist vollkommen normal und gehört dazu, das Gefühl solltest du denen auch geben. Am nächsten Tag muss sie zu ihrer Freundin sagen: Ich hab keine Ahnung wie es so weit gekommen ist, eigentlich wollte ich nicht sofort mit ihm ins Bett, aber es kam halt eins zum anderen und plötzlich sind wir in der Kiste gelandet. Ich hab schon lange nicht mehr so eine Lust für einen Mann empfunden, ich konnte mich kaum dagegen wehren. Aber es war gut. Es gibt tatsächlich Frauen, die ficken einfach nicht beim ersten Treffen, vielleicht sogar nicht beim Zweiten. Dir muss selbst klar sein, ob du da noch weiter investieren willst um die zu ficken, oder ob ne andere zu attackieren vielleicht besser investierte Energie ist. Ich hab selber schon Frauen kennengelernt, die wollte ich unbedingt ficken, da hab ich mich auch öfter getroffen. Sowas macht dann auch Spaß, so ne harte Nuss zu knacken. Bei so billigen die auf teuer machen scheiß drauf. Entweder gibt sie oder nicht, aber da würde ich nicht weiter Zeit reinstecken. Nur Premium Frauen bekommen Zeit bei mir. Wenns dann nicht scheppert, dann lass mich in Ruhe. Eskaliert wird trotzdem immer standesgemäß. Im Nachhinein sagen manche dann auch: Ich war beim ersten Treffen schon sooooo geil, aber ich wollte einfach nicht als Schlampe dastehen. Also wie du siehst, ficken wollen die eigentlich immer, rasieren sich auch immer safe vorm Treffen. Kannste mir glauben. Kurze Anekdote aus meinem Leben, vielleicht kannste dir was mitnehmen daraus: Ich war mal mit frischen 20 Jahren an ner HB9 dran. Die war eig weit über meinem Niveau damals, älter, vergeben, stadtbekannte Geilsau mit Facebook Fame. Ich hab aber irgendwie ne Chance von ihr bekommen und ich hab mich mit ihr, ähnlich wie du und deine Milf, am Baggersee getroffen. War aber eher abgelegener Ort und wir waren alleine. Irgendwas scheinte sie an mir zu finden, war recht touchy, ist auf mein C&F voll eingestiegen und das Ding war echt auf nem soliden Drive mit uns. Hab das Ding für damalige Verhältnisse echt solide durchgezogen, bis zu dem Punkt als es ernster wurde: Es kam dazu, dass wir am Baggersee rumgemacht haben und mir der Schwanz schon fast in der Badehose explodiert ist. Aber irgendwie hab ichs nicht hinbekommen weiter zu eskalieren. Mir kamen ZWeifel, wegen ihrem Freund, kann ich ihr gut genug geben, vielleicht komm ich zu früh, blablabla. Ich hätte sie ficken können 100% sogar, habs aber nicht durchgezogen wegen MEINEN SELBSTZWEIFELN. Warum habe ichs nicht durchgezogen? Den ganzen restlichen Abend hab ich mich schäbig gefühlt. Warum Roberto, warum hast du sie nicht geballert, diese geile Sau lag schon unter dir man. Damals war ich noch beim Bund und ich hab das meinem Stubenkamerad erzählt, ein gestandener Soldat, abgestumpfter Typ, 2 mal Afgha Einsatz, 8 Jahre älter, Holzrusse. Würde ihn als Natural bezeichnen. Da hat er was zu mir gesagt, was so schlicht und einfach ist, aber dennoch die ganze Problematik auf einen Punkt bringt: "Bruder, wenn du eine ficken kannst, dann fick sie doch einfach, wo ist das Problem?" Mag sich jetzt im ersten Moment vielleicht primitiv anhören, aber genau dieser dumme Satz von so nem abgefuckten Dude zu hören, der sich auf alles nen Fick gibt hat mir damals voll die Augen geöffnet. Es ist so. Es gab kein Problem und es gibt heute auch kein Problem. Das Problem entsteht nur im Kopf. Einen Tag später hab ich die geile HB9 nochmal getroffen, diesmal waren wir was trinken, sie war immernoch ON. Danach hab ich durcheskaliert, bis ich sie letztendlich im Auto durchgefickt hab und sie mir den Rücksitz von meinem Auto vollgespritzt hat. Es war eine Genugtuung. Sie ist bei ihrem Freund geblieben, die beiden sind heute verheiratet. Warum ich das weiß? Weil sie seit 8 Jahren immer mal alle 3-6 Monate schreibt, wenn sie richtig gefickt werden will. Ob das moralisch ok ist, sei jetzt mal dahingestellt und ist nicht mein Problem, darum gehts auch nicht. Was ich dir nur mit auf den Weg geben will: "Bruder, wenn du eine ficken kannst, dann fick sie doch einfach, wo ist das Problem?"
Das Leaderboard ist eingestellt auf Berlin/GMT+02:00
  • Newsletter

    Möchtest Du mit unseren wichtigen Mitgliederinformationen stets am Ball bleiben, und alle Neuigkeiten via E-Mail erfahren?

    Jetzt eintragen