Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'creepy'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

15 Ergebnisse gefunden

  1. Hey Leute! ich bin mitlerweile zwar aus beruflichen Gründen nur noch alle paar Wochen in BS, dennoch war ich bei meinem letzten Besuch so frei eine Whatsapp-Gruppe aufzumachen, in der bereits 5 Mitglieder sind. In anderen Lairs gibt es schon recht aktive Whattsappgruppen. Man kann sich schnell zu spontanen Treffen verabreden, lustige Geschehnisse teilen und sich auch außerhalb von Lairtreffen mit anderen austauschen. Natürlich ist das kein Ersatz fürs Forum und es sollten Treffen, die im Vorraus geplant werden auch im Forum inseriert werden. Einfach, dass niemand ausgeschlossen wird, der kein Whatssapp verwenden möchte. Wer zur Braunschweig-Lair Whatssappgruppe hinzugefügt werden möchte, möge mir eine kurze PM mit seinem Vor- oder Spitznamen geben und seiner Handynummer senden! LG Rocky PS: Wer Angst vor eine terrorisierenden Nachrichtenflut hat: Man kann Gruppen ganz einfach auf stumm schalten und die Nachrichten dann lesen, wenn man eh nichts zu tun hat :)
  2. Hallo, ich wollte euch fragen, was ihr über meinen Profiltext denkt, den ich bei penpalworld.com gestellt habe. Jemand sagte mir, es gäbe mehrere (red) flags in dem Text. penpalworld.com ist eine Seite, wo man Brieffreunde aus aller Welt finden kann. https://imgur.com/a/cFqOJWG Danke! PS: Hoffe, ich bin hier richtig!
  3. soll ich, um sozial intelligenter zu werden, darauf achten, mich mehr mit attraktiven Frauen zu befreunden, also ganz asexuell? (sozial intelligenter / geschickter zu werden ist nämlich mein Ziel) Grund meiner Frage: Ein PU-Coach hat behauptet, daß wenn Frauen dich als creepy empfinden, dies oft daran liegt, daß Du keine attraktiven Frauen in Deinem Umfeld hast. was unterscheidet attraktive Frauen (HB 8-9/10) von weniger attraktiven Frauen (HB 5 bis 7) im Verhalten, Ansichten und Denken? Die Frage zielt weniger auf die Phase der Verführung ab, sondern auf Smalltalk und Komfort, bzw. Rapport. Und: heißt das also, daß HB7-Frauen anders denken und handeln als HB9-Frauen? Wir rechnen hier nicht mit Einzelfällen, sondern statistisch: Wenn ja, inwiefern? Die Frage stellt sich insofern, ob ich weniger versuchen sollte, mich mit HB7-Frauen anzufreunden, auch wenn dies jetzt diskriminierend ist. Ich beobachte zum Beispiel, daß in der Gruppe attraktiver Frauen sich häufiger Freundinnen des Pferdesports finden, ebenso des Klettersports. Zudem eine Annahme, die ich jetzt schlecht beweisen kann: In der Gruppe der weniger attraktiven Frauen werden sich häufiger weibliche Couch-Potatoes finden. Konkret: Ich könnte bei bestimmten Themen mit einigem Aufwand sogar beweisen, daß es Unterschiede gibt. Wie gesagt: es geht nicht um Einzelfälle, sondern um Gruppen, d.h. (statistisch). p.s.: übrigens ein damit verknüpfter Punkt, aber nicht Thema dieses Threads: n dem Moment als er das sagte, ist mir wieder mal ein stück bewusster geworden, warum es so wichtig ist, Freundschaften zu Frauen aufzubauen und zu pflegen. Also nicht "social circles" zu bauen, wie viele es so technisch-maschinell formulieren.
  4. Liebe Gemeinde, am 16.04.2016 um ist es endlich wieder soweit. Euer rocky aka "der bärige" ist endlich aus dem langen Winterschlaf erwacht. Wir treffen uns um 15 Uhr am Paradeplatz in Mannheim an der großen Uhr. Starten werde ich mit einem Kurzvortrag: Ego - das falsche Selbstbild Im Anschluss gehen wir gemeinsam auf den Planken bis in die Abendstunden streeten. Wer sich danach noch ins Nachtleben möchte und wo die Reise dann hingeht, besprechen wir spontan vor Ort. Du kannst erst später dazustoßen dazustoßen wird und hast meine Nummer noch nicht => PN mit der Handynummer an mich, ich schreib euch dann an An alle Neulinge: Wir beißen nicht und freuen uns wenn Ihr kommst, um 2016 endlich aus Eurer Comfortzone herauszukommen! Wenn ihr kommt bitte ein kurze Nachricht in den Thread! Das Treffen findet auf jeden Fall statt, das heißt: wenn ihr das hier spontan lest, kommt vorbei!!!! Teilnehmer bisher: 1. Jan 2. Rocky 3. Tim 4. Gregory 5. Waffendaniel 6. Crazy Think 7. Palatinate
  5. Mark Manson lehrte uns, dass eine gewisse Creepiness dazu gehört, wenn man mit Frauen Erfolg haben will. Versteh' ich ja auch. Aber... ... mein Leben fühlt sich einfach nur noch komisch an. Ich habe SEHR viele Frauen angesprochen, auch fast dreistellig gelayed, besonders aus dem Daygame... aber das ist auch irgendwo ein Fluch. Von meiner Persönlichkeit her bin ich auch ein Typ, der eher "sein eigenes Ding" macht und dazu steht, anstatt jeden Abend mit Kumpels in der Kneipe zu hängen und Blödsinn zu quatschen. Immer dann, wenn ich eine Frau anspreche (egal ob night oder daygame), habe ich das Gefühl, etwas Komisches zu machen. Mach' ich ja auch. Aber gerade im Nightgame ist das schlimm... ich würde gerne auch mal häufiger alleine raus gehen... die Eier dazu habe ich auf jeden Fall, hab's ja auch schon dutzende Male gemacht... aber ich fühle mich dann trotzdem total creepy, wenn ich als "einsamer Wolf" auf Frauenjagd gehe.
  6. Liebe Kollegen, Da ich heute frei hatte und mir den ganzen Tag eigentlich fast nur Gestörtes aus dem Netz gezogen habe, eröffne ich hiermit einen Thread mit dem Inhalt über eure verstörendsten, krankesten, unglaublichen und unfassbarsten Erlebnisse. Sei es durch Erzählungen von Bekannten, Creep Stories aus dem Deep Web, eure eigene durcherlebten Erfahrungen, Paranormales oder sonstiges Ungewöhnliches. Heute bin ich im Stöbern im Internet durch Zufall auf das "Deep Web" bzw "Creepypasta" gestoßen. Da scheint es ja tatsächlich einige gestörte Sachen und Urbane Legenden im Internet zu geben, von denen ich noch nichts wusste. Und ich dachte, die IS mit seinen Enthauptungsvideos seien schon schlimm genug. Um mich kurz zu halten, gebe ich ein paar Beispiele: Ich in der anfänglichen Pubertät: Übernachte bei meinem besten Freund bzw bei seinem Bruder. Damals waren die zwei Brüder bzw meine zwei besten Freunde noch meine Nachbarn. Also gut. Spulen wir gut 12-15 Jahre zurück. Wie es bei Kindern üblich ist, übernächtigen diese ab und zu am Wochenende gerne einmal bei einem und umgekehrt. (anstatt sich heutzutage am Wochenende in irgend einem Club die Birne weg zu saufen ) Der ältere von den zwei Brüdern ist um ca. 3 Jahre älter als ich. Seine Eltern besaßen damals eine rießen große, aber sehr alte Villa. Da die Eltern nicht unbedingt arm waren, war es also für die Familie üblich am Wochenende immer kleine Kurzurlaube zu unternehmen. So auch an diesem einen besagten Abend. Der jüngere von den zwei Brüdern war also mit den Eltern auf Urlaub. Der ältere Bruder (nennen wir ihn Johnny) hat mich an einem Freitag Abend zu sich eingeladen um gemeinsam Playstation 1 zu zocken, Pizza zu essen und um anschließend bei ihm zu übernächtigen. Kann ich verstehen, denn alleine in solch einem großen Haus zu schlafen war mit Sicherheit etwas beängstigend. Es ist nach Mitternacht und wir sehen uns müde vom Zocken und dem vollgeschlagenen Bauch, noch einen Film an bevor wir ins Bett gehen. Plötzlich greift Johnny hektisch nach der Fernbedienung und schaltet den Bildschirm auf stumm. Ich blicke ihn fragend an. Was macht er da!? Kaum als ich den Mund aufmachen möchte, um ihn zu fragen ob er noch alle Tassen im Schrank hat, gibt er mir mit dem Zeigefinger zu verstehen leise zu sein. Shhh Shhh. Sei still, halt die Klappe - erinnere ich mich noch wie er mich anraunzte. "Hörst du das?", "Was denn?", "Na hör doch mal!". Plötzlich sackte mein Herz tief hinunter. Mein Atem stand still und ich lauschte einfach nur gespannt was ich da zu hören vermochte... (Um die ganze Situation etwas besser zu verstehen erkläre ich euch kurz, wie sich die Wohn bzw unsere Sitzlage damals befand: Das Wohnzimmer mit dem Fernseher befand sich im Erdgeschoß und wir hatten damals so etwas wie eine Sitz oder Couchecke mit dem Fernseher gegenüber. Direkt über uns im ersten Stock, also dort wo wir saßen, lag das Schlafzimmer von Johnny und daneben die seines jüngeren Bruders.) Da saßen wir beide nun. Starr vor Angst und bewegungsunfähig. Ein Schritt. Nein, mehrere Schritte. Ein hartes, tiefes Schnaufzen. Stöhnen. Gähnen. Ich weiß es nicht mehr. Es klang einfach nur verstörend. So als würde jemand nach Luft ringen, oder als hätte jemand höllische Schmerzen. Ein absurdes, ja fast unrealistisches Stöhnen war zu vernehmen. Wir schauten uns beide geschockt, aber gleichzeitig noch ungläubigiger an. "Hörst du das jetzt endlich?". Ja. Ich habe es gehört. Und mir lief es eiskalt den Rücken herunter. "Quatsch. Hast du die Waschmaschine im Keller angelassen?", "Nein. Ich wasche keine Wäsche." "Hast du irgendwo einen Fernseher an lassen!?", "Nein!" "Vielleicht ist im Keller ein Boiler an oder die Sauna?", "Nein! Hör doch! Das Geräusch kommt genau über uns!" Er hatte Recht. Es kam tatsächlich genau über uns. Stille. Dann vernahmen wir beide abrupt ein hartes Schleifen. So in etwa als würde jemand eine schwere Kette oder irgend ein schweres metallisches Gerät am Boden schleifen. Langsam, schwer aber immer wieder und dann noch immer dieses ächzende Stöhngeräusch. (Ich erzähl euch bis da hier her keinen Scheiß. Ich schwöre! Hat sich damals wirklich so abgespielt und wir haben es beide gehört!) Mir wurde es zu bunt. Ich schreckte auf, sprang auf und packte meine Sachen zusammen. Da wir damals noch Nachbarn waren und keine 5 Minuten voneinander weg wohnten, nahm ich ihn mit zu meinem Elternhaus. Er packte nichts ein. Holte sich bloß die Hausschlüssel, zogen uns unsere Schuhe an und versperrten noch das Haus. Lustigerweise haben wir beide noch darum gekämpft wer zuerst durch das Garagentor kommt. Was habe ich mich damals angeschissen. Bei meinen Eltern angekommen, erzählten wir die Geschichte meinen Eltern. Natürlich haben die es uns bzw noch heute nicht abgekauft. Zur Beruhigung gab es warme Milch, eine warme Bettdecke und wir durften das Licht eingeschaltet lassen. Am nächsten Morgen wachten wir beide übermüdet und noch immer verängstlich von den Geschehenissen letzter Nacht auf. Irgendwie mussten wir aber doch lachen, weil sich alles einfach so surreal und lächerlich angefühlt hatte. Später an diesem Nachmittag kamen seine Eltern nach Hause. Er verließ uns und begab sich in die Obhut seiner Eltern und begrüßte auch den jüngeren Bruder. Keine 30 Minuten später ruft mich Johnny und sein kleiner Bruder an...Es liegt ein altes Messer mit Holzgriff senkrecht steckend im Hintergarten...Genau neben dem Eingang zum Kellerabteil hinter der Villa. Ach komm. Das war doch sicher sein kleiner Bruder, dachte ich mir noch. Nein, dieser verneinte es mit Füßen und Händen. Schließlich gaben seine Eltern nach und installierten nach diesem Ereigniss noch zusätzliche Kameras und Alarmsysteme für das Haus. Wir, also Johnny und ich scheißen uns heute noch vor dieser Geschichte an. Und wir sind beide bereits über 25 bzw er schon bald an die 30. Einbildung? Geräuschphänomene? Geräuschartikfarkte? Und das mit dem Messer? Wir wissen es bis heute noch nicht und lachen eigentlich nur mehr darüber. Auf jedenfalls einer der verrücktesten Geschichten aus meinem Kindes/Jungendalter. Diese Geschichte fällt etwas kürzer aus. Letztes Jahr bin ich zu Besuch bei meiner Freundin bzw verweile in ihrem Elternhaus. Ihre Eltern haben sich vor über 10 Jahren ein schickes, aber sehr altes Haus gekauft und dieses renoviert. Zur Geschichte kann ich nicht viel sagen, außer dass es einmal der italienischen Kirche gehörte und dort ein Mönch lebte. Naja. Zumindest hatte der viel Platz. Über 400 m2 für einen Mönch? Näheres weiß ich auch nicht genau weshalb und wieso das Haus so groß war und wie genau die Kirche das Anwesen verkaufte. Nur soviel dazu, dass das Haus in Italien steht und über 200 Jahre alt ist. Ich übernachte also bei der Freundin und putze mir gerade in meiner eigenen Etage (wenn man das so nennen darf) am frühen Morgen die Zähne. Es ist Winter, aber das Klima südlich unseres Breitengrades macht die Temperaturen dort recht angenehm. Die Luft war lediglich etwas feucht vom mediterranen Klima und ein kalter Wind zog über die Stadt. Da bin ich nun alleine in meinem eigenen privaten römischen Badezimer. Halb verschlafen stelle ich mein Badeetuis auf das große Waschbecken um meine Sachen heraus zu holen. Wohl noch im Halbschlaf oder auch nicht darüber nachdenkend, springt bzw kippt meine Badetasche vom Waschbecken und fällt herunter. Tief versunken in meine morgendlichen Gedanken (also leere Gedanken ^^) dachte ich mir noch, nein das kann nicht sein. Die Tasche sprang jetzt nicht sondern ist bloß vom großen Waschbenken herunter runter geflogen. Ich hebe die Tasche auf und stelle sie einfach auf den Boden. Als ich weiter meine Zähne putze, kommen mir aber immer mehr Zweifel, ob die Tasche nicht tatsächlich vom Waschbecken "hüpfte". Neeeeiiin. Jetzt mach dich nicht lächerlich. Außerdem hatte ich an diesem Tag sowieso andere Gedanken. Freundin. Italienisches Frühstück, Städte Rundfahrt, Sightseeing und Shopping. Und Espresso für nur einen Euro. Meine Freundin kommt in das Badezimmer herein und fragt mich gleich warum denn meine Tasche auf dem Flur liegt. Ich erklärte ihr scherzhaft, dass die Tasche umgeflogen ist, aber diese zuvor noch ein kleines Tänzchen einlegte. Sie wurde auf einmal bleich im Gesicht. "Ja. Es spukt hier im Haus. Ich habe es dir noch nicht gesagt". Ich musste kurz schlucken, zusammen mit der ekligen Zahnpasta. "Bitte waaas?" "Ja. Es spukt hier im Haus. Ich kann es dir beweisen". Ich machte mich lustig über sie. Streichelte ihr über den Kopf und küsste sie. Klar. Hier im Haus soll es spuken. Natürlich. Später am Abend kommen wir erschöpft vom Shoppen und Sightseeing zurück in das Haus. Ihre Eltern sind verreist und wir haben das ganze Haus für uns. Sie meinte noch sie würde mir ja beweisen, dass es im Haus spukt. Ich hatte die ganze Sache schon vergessen, als wir nach dem Abend essen und 1 oder 2 Flaschen Rotwein uns ins Bett schmissen und uns vernügten. If you know what I mean. Irgendwann wache ich in der Nacht auf. Die Freundin ist ebenfalls wach. Eigentlich hat sie mich aufgeweckt. Was gibt's denn? Ich will schlafen. Komm mit, sagt sie mir. Also schlendere ich widerwillig mit ihr durch das gesamte Haus, durch den Korridor und kalten Flur zur Etage wo sich das Schlafzimmer ihrer Eltern befand. "Hörst du es?" - "Nein." , "Hör genau hin". Und da konnte ich es wieder hören. (Auch hier kein Scheiß! Schon wieder musste ich so ein paranormales Bullshit Getöße mit anhören! Ich schwöre, dass alles was ich hier schreibe authentisch ist und ich der LETZTE Mensch bin, der an Paranormales glaubt!) Zufrieden aber gleichzeitig ängstlich blickt mich meine Freundin an. Ja ich konnte es hören. Es hörte sich an, als würde jemand Lang- oder Querflöte spielen. Ich weiß es nicht genau. Auf jedenfall ein Blasinstrument. Erst dachte ich auch, dass evtl. der Nachbar mitten in der Nacht zum musizieren anfing? Nein. Das war es nicht. Das war absurd. Genauso absurd, dass wir mitten in der Nacht im Schlafzimmer ihrer Eltern jemanden beim Flöte spielen hörten. Dann kam der nächste Schreck. Die Laternen im Schlafzimmer fingen auf einmal zum flackern an. Wie in einem billigen, klassischen 0815 Hollywood Grusel Blockbuster. Nur ohne angstflößendem Mädchen oder irgendwelche Erscheinungen. Ich konnte es nicht glauben. Mir reichte es. Ich schaute auf die Uhr. Es war mittlerweile fast 4 Uhr morgens. Ich versuchte cool zu spielen und beruhigte die Freundin und verließ das Zimmer mit ihr. "Ja, ich glaube dir." Sarkasmus an. Innerlich zitterte ich aber wie ein kleines Hundebaby. Ich drehte das Licht ab, verschloss die Tür und ging zurück mit ihr in unser Schlafzimmer. Ich hielt sie noch weiter in meinem Arm bis sie einschlief. Anscheinend verkraftete sie so etwas besser als ich und fing auch schon nach kurzer Zeit süß zum schnarchen an . Ich hingegen. Ja ich konnte mir den kalten Schweiß von der Stirn abwischen und versuchte nicht darüber nachzudenken. Komm schon. Es muss eine logische Erklärung dafür geben. So saß ich also da. Kerzengerade im Bett. S t a y c o o l M a x ! Nur mehr 2-3 Stunden. Dann ist es morgens und der Spuk ist vorrüber. Es ist 6.30 und ich konnte ein wenig schlafen. Auch wenn es vielleicht nur über 1 Stunde war. Ich war heilfroh, dass es mittlerweile morgen wurde. Zwar war es draußen noch immer dunkel, doch man konnte allmählich die Morgenröte sehen. Ich zog mich an und schlich mich hinunter zur Küche und bereitete Frühstück vor. Vorher erst einmal eine rauchen und das Radio aufdrehen. Zum Glück sind die Italiener ein entspanntes Völkchen und die Radiomusik inklusive Radiomoderator halfen mir dabei auf andere Gedanken zu kommen. Irgendwann kam dann auch die Freundin nachgetrott. Sichtlich noch müde und angeschlagen von der letzten Nacht (if you know what I mean 2x ) "Na? Glaubst du mir jetzt?", "Ja Schatz. Und deshalb habe ich für uns schon ein Hotel gebucht. Keine Widersprüche." Die nächsten Tage durfte sie sich dann im Wellness Hotel austoben und ich konnte ruhig schlafen... Ich weiß, dass die zwei Geschichten etwas länger ausgefallen sind. Aber die haben sich tatsächlich so abgespielt. Keine Erfindungen oder zusätzlichen Inhalte. Ich bin noch heute fester Überzeugung dass es für beide Erlebnisse einen logischen Zusammenhang und Erklärung geben muss. Dennoch sind solche Ereignisse prägend für das Gemüt und kann auch jemanden wie mich zu einem ganz kleinen Angsthasen dezimieren. Habt ihr ähnliche Geschichten erlebt? Oder kennt ihr urbane Legenden, die evtl auf Tatsachen beruhen oder sich gar tatsächlich so abgespielt haben? Dann postet hier! Bin gespannt auf eure verrückten Geschichten. Ich werde nachher noch etwas zum Deep Web posten, die sich tatsächlich so abgespielt haben und diese auch tatsächlich existieren. Wer von euch will, kann ja schon mal folgende Schlüsselwörter googeln. Achtung. Recherche auf eigene Gefahr! -Daisy's Destruction (Empfehlung: nur mit Tor Anwendung) -A.L.I.C.IA (ebenfalls nur mit Tor Anwendung googeln) -CICADA 3301 -Tara the Android Viel Spaß!
  7. hallo, mich beschäftigt jetzt die Frage ob ich aus mir heraus gehen und ansprechen soll aber es riskieren soll creepy zu wirken oder ob ich so verbleiben soll wie ich bin, mehr ausgehe und mich zu sozialisieren versuche, mit Hilfe von Routinen und vorgefertigten Skripten?
  8. Liebe Liebenden, Was macht ihr am kommenden Wochenende? Mein Serviervorschlag: Freitag 17 Uhr Treffpunkt in Heidelberg am Bismarckplatz an der Bismarcksäule (nicht Spaghettisäule :D ) Samstag 15 uhr Treffpunkt Paradeplatz vorm Eingang ins Stadthaus/Rewe. Wie man wo mit wem und warum nightgame betreibt, besprechen wir dann vor Ort beim Streeten. Nachzügler oder Zuspätkommer bitte PN mit nummer an mich, ich schreib euch dann an und ihr könnt dann nachfragen wo wir uns befinden. (werde auch während dem Treffen die erste Stunde schauen, ob wer übers Forum noch geschrieben hat) Es wird Samstag eine Veranstaltung im Schneckenhof geben, wer dort hin will, sollte sich karten in der Unimensa MA sichern. Ich hoffe, man sieht wieder ein neues und das ein oder anderes bekannte Gesicht. In Liebe Euer Rocky PS: wer weiß ob und an welchem Tag dabei ist möge er das dazuschreiben. Teilnehmerliste: 1. RV (PUA aus Chemnitz) Fr + Sa 2. rocky_balboa Fr + Sa 3. andy? 4. Arafat? 5. Marius? 6. Ein neuer?
  9. https://www.youtube.com/watch?v=oSGSzh2AlCo Hier gehts direkt zur der Stelle: https://youtu.be/oSGSzh2AlCo?t=1m17s Video ist ganz witzig, aber auch echt traurig diese Welt in der wir Leben. Die Leute interessieren sich nur wenn man den Status hat, Geld oder das Aussehen. Die Frau hätte sofort JA gesagt wenn er nicht verkleidet wäre. Wenn dein äußeres Erscheinungsbild einfach scheiße ist, hat man kein Platz in dieser Gesellschaft. Ein Geist. Man geht zwar nicht mit dem Fußball am Bein zu einer Frau und will sie approachen, zeigt aber gut das Bild der creepyness von PUlern auf der Straße und warum PU so ein schlechten Ruf hat.
  10. Hey Leute, diesen Samstag 22.08.2015 findet mal wieder ein Treffen nach alt hergebrachter Sitte statt :) Treffpunkt ist 15 Uhr am Paradeplatz an der großen Uhr. Es wird eine kurze motivierende Ansprache, gemeinsames Daygame und abends sogar nightgame geben. Wer kommt schreibt bitte eine kurze Nachricht in diesen Post. Wer nachkommen will kann gerne eine PM schreiben, dann rücke ich meine Telefonnummer heraus. JEDER ist recht herzlich gekommen, egal ob Anfänger oder weit Fortgeschrittener. Und selbst wenn du noch nie eine Frau angesprochen hast und es dir mal anschauen willst, komm vorbei! Liebe Grüße rocky Teilnehmer: 1.Rocky 2.Crazy Andy 3. Hoschi 4. Crosscounty 5. Kumpel von Crosscounty<<<<<<< 6. Rajman (verspätet)
  11. Tag zusammen, Ich hab erst vor wenigen Tagen/Wochen angefangen mich mit PUA zu beschäftigen und mich hier im Forum einzulesen. Allerdings wollte ich direkt an von Anfang an praktisch Üben. Normalerweise ziehe ich mich abends also schick an und konzentriere mich auf das was vor mir liegt, den Approach. Ich stelle mich darauf ein C&F zu sein und mit fremden Mädels Spaß zu haben. Allerdings habe ich das bisher auch nur gemacht, wenn ich gute Laune hatte und mich dazu bereit gefühlt habe. Einfach so im Alltag ohne mich vorzubereiten habe ich noch nichts versucht. Bisher! Heute mittag war ich bei der Physio Therapie. Ich war also nicht besonders schick angezogen. Außerdem hatte ich mich in der Eile beim Rasieren geschnitten, so dass vermutlich aussah wie ein Kriegsveteran. Zudem gab es noch andere Faktoren die mich negativ beeinflusst haben. Auf dem Rückweg setze ich mich also in der Bahn gegenüber einem HB8 hin. Zugegeben: Sie hat mich schon ein wenig eingeschüchtert! Ich dachte mir, wenn die in deinem SC wäre dann... Mir kam jedoch schnell der Gedanke, dass das eigentlich doof wäre, weil ich sie dann nicht einfach so approachen könnte. Wir fahren also beide bis zum Zentrum. Sie steig aus, ich laufe ihr hinterher und sammele meinen gesamten Mut. Ich laufe an ihr vorbei und sage: "sorry ganz kurz" währen mir das Adrenalin durch den Körper schießt. Sie ist total erschrocken (creepy approach von hinten) und nimmt ihre Kopfhörer raus. Ich sage, dass ich in der Bahn gegenüber saß und es sicher bedauern würde nicht hallo gesagt zu haben. Ich stell mich vor und wir plaudern kurz. Ich frage nach ihrem Namen und ergreife erneut ihre Hand, nur um sie 0,5 Sekunden länger festzuhalten als ich es sonst getan hätte. Wir plaudern kurz aber C&F klappt nicht so gut. Sie erzählt, dass sie auf Lehramt studiert, womit ich sie gleich ein bisschen aufziehen kann, da es hier echt viele angehende Lehrer gibt. C&F klappt ein bisschen besser, aber hier ist noch viel Potential! Ich begleite sie ein stück bis zur Bibliothek, wo ich dann sage: "Ich muss jetzt hier lang aber lass uns mal in Kontakt bleiben. Gib mir mal deine Nummer" Ich halte ihr mein Handy hin und sie fängt brav an zu tippen. Besonders niedlich war, dass sie sich sogar vertippt hat, war wohl doch auch ein bisschen aufgeregt. Ich frage, ob ich ihr meinen Namen nochmal buchstabieren soll (außergewöhnlicher Name), was sie aber verneint, obwohl sie den Namen nicht kannte. Von hinten nähert sich ein Bekannter von ihr und sie will mich jetzt schnell loswerden. Ich klingel sie kurz an und gehe meiner Wege kurz bevor ihr Bekannter aufschließen kann. Nummer scheint zu stimmen (Whatsapp bild). Yes, kein flake! Ich freue mich total, dass ich mich heute im Alltag überwunden habe ein HB8 anzusprechen obwohl ich mich nicht wohl gefühlt hatte. Der NC war die krönung! Was hat das ganze jetzt mit euch zutun? Ganz einfach. Ohne euch hätte ich mich heute nie überwunden sie anzusprechen. Ihr habt mir gezeigt, wie einfach es sein kann und mich auch ständig motiviert weiter zu machen. Darum möchte ich mich an dieser Stelle auch einfach mal bei euch bedanken, insbesondere bei all denen, die sich die Zeit genommen haben mir mit Rat und Tat zur Seite zu stehen! IHR seid geil
  12. Hey Leute, lasst uns am Samstag den 11.07. ein großes Sommer-Lairtreffen in Mannheim abhalten! Ich schlage vor, dass wir uns um 15 Uhr am Paradeplatz an der Uhr treffen, um gemeinsam bis in die Abendstunden zu streeten. Im Anschluss (wer dann noch kann ;) ) steht natürlich clubben an der Tagesordnung! Wer kommen möchte, schreibt einfach einen kurzen post in diesen thread und ich werde nach und nach die Teilnehmerliste editieren. Teilnehmer: 1. rocky_balboa 2. madgascar111 3. andyX10 4. Risk.taker
  13. Hey Leute, am Montag den 15.06. treffen wir uns um 15:15 Uhr an der Haltestelle "Wasserturm" in der Mannheimer Innenstadt, um gemeinsam streeten zu gehen. Wenn du nicht weißt wie du uns erkennst: Frag einfach Leute, die dort "wartend" herumstehen, ob sie vom "lair" sind. Falls ja, sagen wir hi. Falls du nen Passanten erwischst, wird der es nicht raffen und gehst weiter :) Wer möchte ist herzlich willkommen. Man kann natürlich auch später dazustoßen (am besten PN mit der Whattsappnummer als Inhalt an mich, dann kriegt ihr auch meine Nummer^^), wir werden bis in die Abendstunden streeten. Liebe Grüße, Rocky
  14. wenn ich ner Frau sag, sie brauch nicht ihren Minirock nach unten zu zupfen, das sei ok so, mir gefällt das, bin ich dann creepy? Sie sagte so. hey, ich bin ehrlich! :D hab ich ihr gesagt und ist auch so. Wie seht ihr das mit sexuellen Anspielungen? (ich kenn das Mädel seit längerer Zeit, sie ist flirty drauf, aber auch mit ziemlich allen anderen Aber geht mir nicht speziell um das Mädel, sondern generell
  15. Jeans Perfect EC ist ein Fail. Da ich viel Bahn fahre, habe ich genug Gelegenheiten meinen Blick zu verfeinern. Und Bevor ich Jeans Perfect EC gelesen habe, hatte ich auch Spaß daran gehabt, Mädels anzuschauen. Vorher: Mein Blick 1. Einfach angeguckt(Gesicht und Augen gehören auch dazu), was mir gefällt. 2. Dann weggeguckt(aber zur Seite oder nach Oben hin), habe sie jedoch im peripheren Blick behalten. 3. Sie fängt an IOIs zu machen. 4. Nun gucke ich wieder hin. Ich begutachte den Körperteil, der mit dem IOI unterstreicht wurde. 5. wiederhole 2-4 ... n. Bestenfalls, "sie wäscht sich jetzt" xD (IOIs on Mass, sie zupft nun an ihren Klamotten, rückt sich den Busen zurecht, wuschelt sich durch die Haare) Jetzt: JEANS EC Ich habe das Gefühl, ich starre, bzw. denke, dass die HBs das so sehen. Es kommen keine IOIs mehr. ECs sind da. Aber sie schauen immer seitlich weg. Eines hat dabei eher hämisch gegrinst, (nach dem Motto. nicht schon wieder so einer) Ich hoffe mal, dass Jeans weiß, wovon er redet, und das Ganze auch erfolgreich praktiziert. Weil ich mir besten Willens nicht Vorstellen kann, wie man damit nicht anstarren kann. Also meine Frage: Wo fängt anstarren an bzw. hört es auf?