Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'recht'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

9 Ergebnisse gefunden

  1. Ich habe vor 3 Wochen ein Handy bei Ebay verkauft. Durch den Weihnachtsstress und das verschicken vieler Päckchen kam es beim Versand des Handys leider zu einem Fehler, weshalb das Handy beim falschen Empfänger gelandet ist. War kein großes Problem, da der irrtümliche Empfänger meine Tante war. Nun beschwerte sich der Käufer, dass seine Ware nicht pünktlich zu Weihnachten ankommt und meinte, er will das Handy nicht mehr, ich solle ihm das Geld zurück erstatten ansonsten würde er mich anzeigen. Ich sagte ihm daraufhin, dass ich ihm das Geld gerne zurück schicken könne, jedoch aus finanziellen Gründen nicht auf einen Schlag und bat ihm an, es ihm in zwei Raten zurück zu schicken. Er war darüber nicht erfreut und es war auch nicht in seinem Sinne eine vernünftige Lösung zu finden und zeigte mich daraufhin an. Nun wurde vor ein paar Tage meine Bankkarte "aus Sicherheitsgründen" eingezogen. Der Berater sagte mir, dass das aufgrund einer Anweisung der Staatsanwaltschaft passiert sei, da ein "Betrugsverdacht" vorliege. Ich kontaktierte den Käufer erneut und sagte, dass ich aktuell nicht nachvollziehen kann, ob die erste Rate bereits überwiesen ist und das ich aktuell keine Überweisungen mehr tätigen kann, da mein Konto bis auf weiteres gesperrt wurde. Er sagte, es wäre kein Geld eingegangen. Ich bat ihm wiederum an, das Ganze außergerichtlich und vernünftig zu klären und bat ihn, die Anzeige zurück zu nehmen, damit mein Konto wieder freigeschaltet wird. In diesem Falle, hätte ich ihm nun die komplette Summe zurück überweisen können, da ich am 15. Gehalt bekomme. Wollte er nicht. Alle Unannehmlichkeiten die entstanden sind, wären meine Schuld und er möchte die Anzeige nicht zurück nehmen. Meine Frage ist nun, da von ihm wirklich null entgegen kommen und Verständnis kommt, ob es rechtlich in Ordnung wäre, ihm nun einfach das Handy zu schicken und damit meinen Teil des Vertrages einzuhalten, da wir keinerlei Vereinbarung über den Zeitpunkt der Zustellung des Handys vereinbart hatten? Und wer kommt für den Schaden auf, dass mein Konto nun gesperrt ist und ich somit meinen kompletten Zahlungsfluss einstellen muss und in Rückstände gerate?
  2. Hallo zusammen! Habe extreme Probleme mit meinem Vermieter: Es geht um ein Zimmer in einer Wohngemeinschaft. Der Vermieter wohnt selber nicht in der WG. Als die Kälte diese Woche einbrach, stellte ich fest, dass die Heizung beim Anmachen dauerhaft plätschert und rauscht. Ich kann nachts nicht optimal schlafen und auch mein Mitbewohner beschwert sich über die Lautstärke meiner Heizung. Alle anderen Heizungen in der WG funktionieren einwandfrei, nur meine ist es, die Probleme macht. Als ich zusammen mit meinem Mitbewohner zum Vermieter ging, um ihn darauf hinzuweisen, sagte er, dass das Problem bekannt sei, aber nichts gemacht werden kann, weil die Wartung der Heizungsanlage mit zu hohen Kosten verbunden wäre. Der Vermieter bietet mir und meinem Mitbewohner sofort an uns aus dem Mietvertrag entlassen zu können, falls es uns hier nicht gefallen sollte. Ich will aber in der Wohnung bleiben, weil der Wohnraum keine andere Bleibe auf die Schnelle zulässt. - Sind Heizungsgeräusche ein Mietminderungsgrund? - Muss ich die Geräuschkulisse in dB o.Ä. festhalten, um eine Mietminderung durchzudrücken? - Wie sollte ich am Besten Vorgehen? Lärmprotokoll? Vielen lieben Dank für alle Antworten!
  3. Lodan

    Moralischer Sexismus

    Hallo einfach mal ein nettes Thema zum sich Echauffieren, und zum Nachdenken. Für die einen zum Weinen, für die anderen zum Lachen. Zum Reflektieren des Jetzt, und zum Erhoffen eines Morgen, das meine Augenbrauen wieder entrunzelt. --- Im April 2017 erschien ein Artikel im Studentenmagazin Spectrum. Hier ist eine Kopie davon auf facebook zu finden: Der Artikel trug den Titel "Sex gegen Sechs" und stammt von der Studentin Nanina Studer der Universität Freiburg. Darin möchte sie sämtlichem männlichen Lehrpersonal die Verwendung von Tinder verbieten, nachdem ein junger "Professor" dort eine seiner Studentinnen gematcht habe und die Unterhaltung fortsetzt, obwohl diese sich als solche zu erkennen gab. Wie die Avancen der beteiligten Parteien aussah - davon ist dort keine Rede. Sie schreibt: "Eine Universität ist jedoch nicht dazu da, dem Herrn Professor eine möglichst grosse Selektion möglicher Fortpflanzungspartnerinnen zur Verfügung zu stellen." Damit mag sie ja noch Recht haben. Sie fordert aber ein "neutrales Lernumfeld" und schlussfolgert: "Die Universität vertrete die Werte des christlichen Humanismus und will die Präsenz von Frauen in der Wissenschaft stärken. Die Tinder-Aktivität des Lehrbeauftragten stellt dieses Leitbild zumindest in Frage." --- In weiterer Folge ging das Thema in diesem Monat durch die Medien, wie etwa hier: https://www.stern.de/neon/herz/liebe-sex/studentin-und-professor-treffen-sich-auf-tinder---dann-entbrennt-eine-hitzige-diskussion-8350578.html --- Das Thema wurde wieder brisant, als der Strafrechts- und Rechtsphilosophieprofessor Marcel Alexander Niggli eine Replik mit dem Titel "Moralischer Sexismus" darauf veröffentlichte: https://www.contralegem.ch/2018-1-m-moralischer-sexismus/#top Er fordert: "Es gibt keine Gleichberechtigung ohne Gleichverpflichtung. Freiheit ist nur ein anderes Wort für Verantwortung." Er kontert ziemlich scharf: "Der fragliche Lehrbeauftragte «treibe sich auf Tinder» herum. Das kann man natürlich, wenn man den Zweck von Tinder berücksichtigt, so bezeichnen. Bleibt aber die dringende Frage, warum das nur für den Mann gelten soll, nicht aber für die fragliche Studentin. Wie sollte man denn deren Verhalten bezeichnen? Gewiss scheint einzig, dass man sich den Vorwurf des Sexismus einhandeln würde, wollte man es ebenfalls als «Herumtreiben» bezeichnen. [betont]" Mit dieser Kritik bleibt er aber nicht stehen. Er schreibt weiter: "Angesichts des Zahlenverhältnisses scheint es tatsächlich deutlich wahrscheinlicher, dass die Unterrichteten ihre Dozenten erkennen als umgekehrt. War es also die Studentin, und nicht der Dozent, die aktiv eine Affäre gesucht hat? Und warum spricht die Autorin darüber nicht? Ist das tatsächlich die Position einer emanzipierten Frau?" Auf herrliche Weise geht der Diskurs weiter: Als Rechtsphilosoph zieht er folgenden Schluss: Und am Schluss spricht er ganz harte Worte gegen die Studentin, für die ich durchaus Sympathie habe (also für die Worte, nicht für die Studentin): Ich dachte, ein paar wohlformulierte philosophische Worte von der Sexismusfront erheitern die Gemüter. Kriegsjournalismus zwischen den Geschlechtern sozusagen.
  4. Hi Leute, ich habe einige kleinere Ideen bzgl. dem Starten von Webseiten, die vielleicht ein paar hundert Euro im Monat oder Jahr bringen könnten, aber auch ausbaufähig sind möglicherweise. Das Problem ist allerdings, dass diese Ideen meistens mit Sex verknüpft sind (also, nehmen wir mal als Beispiel ein Hurenforum, wo man die Huren bewerten kann). Ich weiß das gibt es schon, aber dient auch nur als Beispiel. Mein Problem ist, dass ich nicht unbedingt will, dass ich meinen Name mit dem "Schmuddelkram" im Internet in Verbindung haben will, man aber ja auf jeder deutschen Seite ein Impressum angeben muss, von wem die Seite ist, etc. Kennt sich da jemand aus, ob das in anderen Ländern anders ist? Ob man das durch die Gründung einer kleinen Firma umgehen kann, dass mein Name da im Internet auf der Seite erscheint? Weil ich will natürlich nicht, dass wenn man nach meinem Namen googled, dass dann "solche Seiten" erscheinen. Manche Leute haben eben doch Vorurteile und das möchte ich natürlich möglichst umgehen, wenn ich mir mal einen "seriösen" Job suchen würde und der Personaler meinen Namen googled und dann solche Sexseiten bei Google auftauchen. Hat da jemand ne Idee, wie man dieses Problem lösen kann? Danke schonmal! Grüße, Rudeboi
  5. Hallo Leute, ich habe ein Problem – vielleicht ist jemanden hier ja schonmal ähnliches passiert und kann mir helfen. Ende letzter Woche habe ich einen Brief von der Polizei in meinem Briefkasten gefunden. Hier die Kurzform: Beschuldigtenanhörung Tatvorwurf: Betrug i.V.m. Beförderungserschleichung (§§ 263, 265a StGB) Kurzsachverhalt: Am (Datum Winter 2014) wurde Linie 1 ohne jeden gültigen Fahrausweis genutzt. Die mitgeführte Fahrkarte war zu diesem Zeitpunkt nicht gültig. Am (Datum Frühjahr 2016) wurde die Linie 6 ohne jede gültige Fahrkarte genutzt. Der behauptete besitzt einer Monatskarte wurde bisher nicht nachgewiesen. Ich war ehrlich gesagt sehr überrascht über diese Post. Ich bin zwar cirka dreimal innerhalb der letzten zwei Jahre versehentlich Schwarzgefahren und habe ungefähr ebenso oft meine Fahrkarte vergessen und musste nachzeigen, war mir aber ziemlich sicher ich hätte alle Strafen bezahlt. Blöd nur, dass ich nicht mehr alle Quittungen besitze. Ich habe offensichtlich nicht alle aufbewahrt. Shit. Fahrkarten für diese Zeiträume sind mittlerweile leider auch im Altpapier gelandet. Ich soll nun den Anhörungsbogen ausfüllen (Tat zugeben, nicht zugeben, aussagen, Aussage verweigern) und bis in zwei Wochen zurücksenden. Ist es sinnvoll nochmal zum Öffi-Unternehmen zu gehen und nachzufragen ob ich wirklich nicht gezahlt habe? Ist es sinnvoll die Tat einfach zu gestehen? Was für eine Strafe wird auf mich zukommen? Ich wäre sehr dankbar wenn jemand der sich in dieser Hinsicht auskennt mir Ratschläge geben könnte.
  6. hallo was ich mich gefragt habe: darf man eigentlich infields drehen, wenn man das Gesicht von den Frauen verpixelt? Sie geben einen ja keine Enverständnis zum filmen.... danke euch im vorraus
  7. Hey, Leute. Da es verboten ist, als Mann im LadiesRoom(Im Bewerte mein Aussehen Thread) Menschen zu bewerten, habe ich mich gefragt, warum es denn keinen freien Thread dafür gibt. Ich denke, das es durchaus legitim ist, sich als Mann, auch von Männern beraten zulassen. Deswegen möchte ich das es auch die Möglichkeit dafür gibt. Da ist sie. Legt los. P.S. Ich bin zufrieden mit meinem Aussehen und ich bin Bluepiller. Ich glaube, nicht an Oberflächlichkeit. Also, auch wenn ihr es unbedingt wollt, ich werde mich nicht zeigen.
  8. Moin alle zusammen. Betreibe einen Blog zum Thema Film/Serien/Bücher/Medien allgemein. Bin rechtlich relativ unbewandert, habe zumindest genug Ahnung um zu wissen, dass man sich im Internet leicht die Finger verbrennen kann, besonders beim Thema Urheberrecht. Kennt sich jemand damit aus. Geht vorallem um folgende Themen: 1. Wessen Recht unterliegt so eine Internetseite 2. Urheberrecht bei Video- und Bildmaterial, was darf man wie verwenden? Vielen Dank im Voraus
  9. Hallo zusammen ! Also ich hatte ja vor paar tagen den eintrag "die fürchterliche Ex. " geschrieben. Da es einige antworten darauf gab, und Ihr mir wirklich weitergeholfen habt, wollte ich nur berichten wie es im moment aussieht. Ich habe meine Ex vor 3 Tagen angerufen und habe geblöft. Ich meinte ich müsste aus Betrieblichen gründen nach München ziehn und würde meinen Hund gerne noch ein letztes mal sehn und mich verabschieden. Sie war so menschlich und hat es eingesehn (ich denke das sie dachte das ich für immer abhau). Wir haben einen termin ausgemacht wo ich kurz vorbei kommen kann und den hund sehn kann. Gestern bin ich als zu Ihr gefahren mit meiner Mutter um den hund "zu sehn". Als Sie runterkam war Sie alleine und der hund an der leine. Ihr könnt garnicht glauben wie der kleine sich gefreut hat, ich dachte das sein kleines herz gleich aussetzt so aufgedreht war er. Aufjedenfall hab ich den Hund gleich in die Arme geschlossen und hab gemeint das ich mit Ihr gleich weiteres berede doch in der zwischen zeit will Ihn meine Mutter noch ein letztes mal sehn. Sie meinte gut ist kein thema und ich hab den Hund mit zum Auto genommen. Als ich Ihn meiner Mutter übergab, setze ich mich ins Auto und fuhr einfach los! Ihr hättet Ihr Gesicht sehn sollen wie Sie geschaut hat. So ein freches Grinsen im Gesicht und gleich Handy am Ohr. Ich habe gleich mein Handy ausgeschaltet weil ich kein lust auf Ihren gelaber hatte. Ich habe auch damit gerechnet das Sie zu Polizei geht, was Sie auch tat. Heute habe ich einen schönen Anruf von den Blau-weißen bekommen. Undzwahr das Sie mich angezeigt hat wegen Diebstahl oder Entführung des eigentums (das ich nicht lache). Ich meinte zum Beamten das es mein Hund währe und ich selber schon bei der Polizei wahr weil Sie Ihn mir nicht rausgeben wollte. Ich meinte also das ich einen Kaufvertrag habe der auf meinen Namen läuft und die Chipnummer der auf mich Registriert ist. Der Beamte meinte ich soll heute abend vorbeischauen mit ausweis etc. Meine liebe Ex-freundin hat nähmlich gesagt das der Hund auf sie Angemeldet ist was völliger schwachsinn ist. Was Sie nur hat ist der Stammbaum und der Impfpass mehr nicht. Aufjedenfall wollte ich mit diesem eintrag die netten ratgeber, die mir so super geholfen haben mitteilen, wie der Stand der dinge im Moment ist. Meine einzige Befürchtung ist das Sie mit irgendetwas durch kommt wobei wie gesagt alles auf mich registriert ist.