12.773 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Gast

Immer wieder faszinierend, wie man es durch "dumm anstellen" schafft, dass andere die ganze Recherche-, Denk- und Aufbereitungsarbeit für einen übernehmen. Sollte ich auch mal probieren.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute, erlmeier schrieb:

Immer wieder faszinierend, wie man es durch "dumm anstellen" schafft, dass andere die ganze Recherche-, Denk- und Aufbereitungsarbeit für einen übernehmen. Sollte ich auch mal probieren.

Das ist wie beim Alkohol. Einfach sagen, dass man heute nicht so viel trinken möchte, und schon kann man sich vor kostenlosen Shots kaum noch retten. 

  • LIKE 1
  • HAHA 3
  • VOTE-4-AWARD 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Minuten, erlmeier schrieb:

Immer wieder faszinierend, wie man es durch "dumm anstellen" schafft, dass andere die ganze Recherche-, Denk- und Aufbereitungsarbeit für einen übernehmen. Sollte ich auch mal probieren.

 

Die 5 min sind es wert...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Stunden, herr_vorragend schrieb:

 Nun lass uns einmal die Wahrscheinlichkeit berechnen, dass man bei so einer FPR 2989 positive Fälle oder mehr auf 509398 Tests bekommt. Das kann man mittels Binomialverteilung ganz leicht berechnen und ergibt eine Wahrscheinlichkeit von 1.6x10^-151, also praktisch Null.

Oder anders formuliert: Wenn man jeden Samstag einen einzelnen Lottotipp abgibt, dann ist die Wahrscheinlichkeit 836 mal so hoch, gleich in den ersten 18 Wochen 18 mal in Folge jede Woche den Jackpot zu knacken, wie die Wahrscheinlichkeit dass die False Positives relevant sind.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Verstößt Trollen nicht gegen die Boardrules?

Macht den doch mal weg.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 28.7.2020 um 19:28 , Shao schrieb:

Definiere doch mal was das für dich bedeutet. 

"Angst" und "Panik" sind die neuen geflügelten Bullshitwörter geworden, die einfach nicht ansatzweise mit Leben gefüllt werden.

Von welcher Angst reden wir hier denn? 

Angst vor Ungewissheit. Man hat Angst, weil man nicht weiß, wie es weiter geht. In Deutschland ist das Volk so was überhaupt nicht gewohnt: es muss doch alles vorgeplant sein, damit man auf Nummer Sicher geht. 

Und plötzlich ist nichts mehr sicher. Damit kommen die meisten nicht klar, haben Angst und ziehen auch die anderen nach unten: Kunden, Lieferanten, die Börse, die Wirtschaft insgesamt...

bearbeitet von Yaёl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Minuten, Yaёl schrieb:

In Deutschland ist das Volk so was überhaupt nicht gewohnt: es muss doch alles vorgeplant sein, damit man auf Nummer Sicher geht.

Klar, und weil die Deutschen immer auf Nummer sicher gehen und lieber kein Risiko eingehen, haben sie zwei Weltkriege angezettelt.

  • OH NEIN 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 9 Stunden, herr_vorragend schrieb:

Weil es mich echt schon nervt, wenn Leute immer mit den falsch positiven Fällen kommen, hier ein bisschen Wahrscheinlichkeitsrechnung:

Du hast mich falsch verstanden.

 

Der Test funktioniert wahrscheinlich wunderbar in 99,4% aller Fälle. 

Der Test misst aber keinen Virus und keine Infektion. Ich zitiere aus Wiki - "Infektion"

" Eine Infektion (wohl neuzeitliche Sekundärbildung[1] aus lateinisch īnficere ‚anstecken‘, ‚vergiften‘; wörtlich ‚hineintun‘) oder Ansteckung ist das (passive) Eindringen von Krankheitserregern in einen Organismus, wo sie verbleiben und sich anschließend vermehren."

 

Wenn ein Test positiv ausfällt, das Testsubjekt aber asymptomatisch ist, liegt keine Infektion vor. Ich habe heute gehört das mehrere Tönnies Mitarbeiter bereits 6 Wochen isoliert wurden, da anscheinend die Tests noch positiv waren, obwohl viele wahrscheinlich nie Infiziert waren. 

 

Ich zweifle nicht den Test an, sondern die daraus resultierende Definition einer Covid-19 Infektion.

 

  • OH NEIN 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein. 

vor 8 Minuten, ElCurzo schrieb:

Du hast mich falsch verstanden.

 

Der Test funktioniert wahrscheinlich wunderbar in 99,4% aller Fälle. 

Der Test misst aber keinen Virus und keine Infektion. Ich zitiere aus Wiki - "Infektion"

" Eine Infektion (wohl neuzeitliche Sekundärbildung[1] aus lateinisch īnficere ‚anstecken‘, ‚vergiften‘; wörtlich ‚hineintun‘) oder Ansteckung ist das (passive) Eindringen von Krankheitserregern in einen Organismus, wo sie verbleiben und sich anschließend vermehren."

 

Wenn ein Test positiv ausfällt, das Testsubjekt aber asymptomatisch ist, liegt keine Infektion vor. Ich habe heute gehört das mehrere Tönnies Mitarbeiter bereits 6 Wochen isoliert wurden, da anscheinend die Tests noch positiv waren, obwohl viele wahrscheinlich nie Infiziert waren. 

 

Ich zweifle nicht den Test an, sondern die daraus resultierende Definition einer Covid-19 Infektion.

 

Nein

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe heute mit einer Bekannten telefoniert, deren Mutter im Krankenhaus (war im Krankenhaus wegen hingefallen und Ellenbogen ausgekugelt oder so) routinemäßig auf Corona untersucht wurde und der Test war positiv.

Das hat eine ganz schöne Maschinerie in Gang gesetzt: Die Mutter war zwei Wochen in völliger Isolierung, durfte nicht besucht werden, das Krankenhauspersonal hat die Hygienevorschriften eingehalten und sich eher selten und dann nur mit Schutzanzügen um die Mutter gekümmert. Symptome hatte sie keine und nach zwei Wochen gab es zwei negative Tests und das Thema war erledigt.

Bei der Bekannten kam sehr schnell jemand in Marsmenschen-Ausrüstung zu ihr nach Hause und hat bei ihr einen Abstrich wegen Test gemacht und sie wurde unter Quarantäne gestellt für zwei Wochen und das Gesundheitsamt hat täglich angerufen und eine Art Protokoll möglicher Symptome abgefragt. Bei Zuwiderhandlung wurde ihr eine Strafe in Höhe von 10.000 Euro angedroht. Der Test zu Beginn der Quarantäne und am Ende war negativ.

Das finde ich schon krass, zu hören, mit welcher Konsequenz die Behörden bei einem erkannten Verdachtsfall vorgehen.

  • LIKE 1
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@herr_vorragend - neugierdehalber, sollte da noch ne Mutliple Testing Correction drüber, Bonferroni oder sowas?

@ElCurzo - die Definition von Infektion hast Du für Dich allein, denke ich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 15 Minuten, ElCurzo schrieb:

 

Der Test funktioniert wahrscheinlich wunderbar in 99,4% aller Fälle. 

Der Test misst aber keinen Virus und keine Infektion. Ich zitiere aus Wiki - "Infektion"

usw..

Hilfe 😳

 

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

30000 Verstöße gegen die Maskenpflicht in 3 Wochen, und das nur in Berlin.

So überraschend finde ich das nicht, ich zähle ja schon 10000 pro Woche, wenn ich nicht besonders gut aufpasse, und das in einer wesentlich kleineren Stadt als Berlin.

https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2020-07/bvg-fahrgaeste-ohne-maske-kontrolle-mundschutzpflicht

Wir leben in einem Zeitgeist, wo jemand, der auf einer achtspurigen Bundesstraße mit getrennten Richtungsfahrbahnen und ohne Gehwege 41 statt erlaubter 40 kmh fährt (für 60 wurde die Straße gebaut und war auch immer so beschildert), als rasender Mörder beschimpft wird. Aber vorsätzliche Corona-Ansteckungsversuche durch Umgehen der Maskenpflicht werden von denselben Clowns ignoriert, oder sogar begangen.

bearbeitet von HerrRossi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Minuten, botte schrieb:

die Definition von Infektion hast Du für Dich allein, denke ich.

Aber wenn die positiven Testungen keinen Bezug zu einer Erkrankung oder Infektion haben, dann sind alle Zahlen doch einfach nur irrelevant. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute, ElCurzo schrieb:

Aber wenn die positiven Testungen keinen Bezug zu einer Erkrankung oder Infektion haben, dann sind alle Zahlen doch einfach nur irrelevant. 

Nö. Weil auch ein weitgehend asymptomatisch infizierter andere anstecken kann. Deswegen ist longitudinales Testen „in der Fläche“ ja so wichtig. Wie man einfach wissen kann, wenn man die letzten vier Monate nicht in nem Erdloch verbracht hat.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 21 Minuten, HerrRossi schrieb:

30000 Verstöße gegen die Maskenpflicht in 3 Wochen, und das nur in Berlin.

Ich habe das Gefühl, manche fühlen sich ganz doll rebellisch, wenn sie ohne Maske ins Möbelhaus gehen und dann erst nach Aufforderung betont widerspenstig das Ding über ziehen oder im Supermarkt ´ne Weile mit Maske am Hals herumlaufen.

Richtig schlimm wird es ja, wenn dann bspw. ein Busfahrer sterben muss, weil er die Einhaltung der Regeln durchsetzen wollte:

https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_88211404/frankreich-verpruegelter-franzoesischer-busfahrer-ist-tot.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde, ElCurzo schrieb:

Du hast mich falsch verstanden.

 

Der Test funktioniert wahrscheinlich wunderbar in 99,4% aller Fälle. 

Der Test misst aber keinen Virus und keine Infektion. Ich zitiere aus Wiki - "Infektion"

" Eine Infektion (wohl neuzeitliche Sekundärbildung[1] aus lateinisch īnficere ‚anstecken‘, ‚vergiften‘; wörtlich ‚hineintun‘) oder Ansteckung ist das (passive) Eindringen von Krankheitserregern in einen Organismus, wo sie verbleiben und sich anschließend vermehren." 

 

Wenn ein Test positiv ausfällt, das Testsubjekt aber asymptomatisch ist, liegt keine Infektion vor. Ich habe heute gehört das mehrere Tönnies Mitarbeiter bereits 6 Wochen isoliert wurden, da anscheinend die Tests noch positiv waren, obwohl viele wahrscheinlich nie Infiziert waren. 

 

Ich zweifle nicht den Test an, sondern die daraus resultierende Definition einer Covid-19 Infektion. 

 

Es gibt keine "Covid-19"-Infektion. Jedenfalls nicht, wenn man die Begrifflichkeiten korrekt verwendet. Covid-19 bezeichnet eine Infektionskrankheit, daran kann man erkranken aber man kann sich nicht mit ihr "infizieren".

Wenn du aussagen möchtest, dass nicht jeder SARS-CoV-2-Infizierter auch unter Covid-19 leidet, dann ist das medizinisch vermutlich korrekt. Warum die WHO dennoch jeden Test-Positiven als Covid-19-Fall einstuft, hat botte ja schon erläutert: Weil es eine Pandemie zu überwachen gilt und es für das Infektionsgeschehen unerheblich ist, ob jemand Symptome zeigt oder nicht. Dazu dürfte kommen, dass "leicht symptomatisch" und "asymptomatisch" in der Praxis schwer zu trennen sein dürften. Es geht hierbei ja nicht nur um das Vorliegen von subjektiven Beschwerden (auch hier wäre die Trennung bereits schwer genug), sondern auch um mögliche unerkannte Langzeitfolgen der SARS-CoV-2-Infektion über die noch immer viel zu wenig bekannt ist. Wenn dich während der akuten SARS-CoV-2-Infektion topfit gefühlt hast, aber dann ein halbes Jahr später rauskommen sollte, dass die Infektion unbemerkt dein Herz geschädigt hat, wirst du dir sicher ein zweites Loch dafür in den Arsch freuen, dass du damals keinen trockenen Husten hattest...

In jedem Fall: Deine Behauptungen, dass bei asymptomatischen Fällen keine Infektion vorläge oder dass der Test keine Infektion und kein Virus nachweisen würde, dann ist das schlichtweg Bullshit. Hättest du aber auch selbst drauf kommen können, denn deine zitierte Definition ist genau das Gegenteil von einem Beleg deiner Aussagen...

Edit:

vor 11 Stunden, erlmeier schrieb:

Immer wieder faszinierend, wie man es durch "dumm anstellen" schafft, dass andere die ganze Recherche-, Denk- und Aufbereitungsarbeit für einen übernehmen. Sollte ich auch mal probieren. 

D'oh! Jetzt ist es schon wieder passiert.

 

bearbeitet von tonystark

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde, HerrRossi schrieb:

Aber vorsätzliche Corona-Ansteckungsversuche durch Umgehen der Maskenpflicht werden von denselben Clowns ignoriert, oder sogar begangen.

Vielleicht weil in Berlin sie keiner mehr ernst nimmt?

Aber solche gibt es auch in anderen Bundesländern und am 01.08.2020 kommen sie alle nach Berlin, um Solidarität zu zeigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 25 Minuten, Yaёl schrieb:

Aber solche gibt es auch in anderen Bundesländern und am 01.08.2020 kommen sie alle nach Berlin, um Solidarität zu zeigen.

"Solidarität" haha. Der war gut.

Ken Jebsen und seine Aluhutcrew feiern Corona-Party.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Stunden, ElCurzo schrieb:

Du hast mich falsch verstanden.

 

Der Test funktioniert wahrscheinlich wunderbar in 99,4% aller Fälle. 

Der Test misst aber keinen Virus und keine Infektion. Ich zitiere aus Wiki - "Infektion"

" Eine Infektion (wohl neuzeitliche Sekundärbildung[1] aus lateinisch īnficere ‚anstecken‘, ‚vergiften‘; wörtlich ‚hineintun‘) oder Ansteckung ist das (passive) Eindringen von Krankheitserregern in einen Organismus, wo sie verbleiben und sich anschließend vermehren."

 

Wenn ein Test positiv ausfällt, das Testsubjekt aber asymptomatisch ist, liegt keine Infektion vor. Ich habe heute gehört das mehrere Tönnies Mitarbeiter bereits 6 Wochen isoliert wurden, da anscheinend die Tests noch positiv waren, obwohl viele wahrscheinlich nie Infiziert waren. 

 

Ich zweifle nicht den Test an, sondern die daraus resultierende Definition einer Covid-19 Infektion.

Siehst Du das bei HIV-Tests auch so?

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Stunden, ElCurzo schrieb:

Du hast mich falsch verstanden.

 

Der Test funktioniert wahrscheinlich wunderbar in 99,4% aller Fälle. 

Der Test misst aber keinen Virus und keine Infektion. Ich zitiere aus Wiki - "Infektion"

" Eine Infektion (wohl neuzeitliche Sekundärbildung[1] aus lateinisch īnficere ‚anstecken‘, ‚vergiften‘; wörtlich ‚hineintun‘) oder Ansteckung ist das (passive) Eindringen von Krankheitserregern in einen Organismus, wo sie verbleiben und sich anschließend vermehren."

 

Wenn ein Test positiv ausfällt, das Testsubjekt aber asymptomatisch ist, liegt keine Infektion vor. Ich habe heute gehört das mehrere Tönnies Mitarbeiter bereits 6 Wochen isoliert wurden, da anscheinend die Tests noch positiv waren, obwohl viele wahrscheinlich nie Infiziert waren. 

 

Ich zweifle nicht den Test an, sondern die daraus resultierende Definition einer Covid-19 Infektion.

 

Bei so einem Bullshit stellen sich mir die Nackenhaare auf.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 13 Stunden, tomatosoup schrieb:

Klar, und weil die Deutschen immer auf Nummer sicher gehen und lieber kein Risiko eingehen, haben sie zwei Weltkriege angezettelt.

Du verdrehst komplett seine Aussage. Seit dem 2 WK gab es hier keine Kriege, Massenarbeitslosigkeiten und Hyperinflationen, im Gegensatz zu vielen anderen Regionen wie zb Osteuropa. Die Deutschen kennen tatsächlich seit 2 Generationen kein Risiko und Schwankungen mehr.

Zudem wurde der erste Weltkrieg durch die Kriegserklärung Österreichs an Serbien ausgelöst. Wer welchen Krieg "angezettelt" hat ist eine sehr komplexe Frage. So einfach wie du das auf äußerst undifferenzierter Weise daherschreibst ist diese Themstik nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Im ersten Weltkrieg haben wir aber wenigstens Masken getragen. ^^

 

 

Bei der spanischen Grippe übrigens auch. Selbst da gab es Leute die das alles für eine Hysterie der Medien gehalten haben. Frage mich ob da auch son Hildmann oder Jebsen in Berlin aufm Platz stand und bullshit gelabert hat. Wahrscheinlich schon. Wahrscheinlich standen auch ziemlich viele Idioten drum herum und haben geklatscht. 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Wer ist Online   1 Mitglied