Leaderboard


Beliebte Inhalte

Zeigt Inhalte mit der höchsten Reputation am 29.12.2022 in allen Bereichen an

  1. 3 Punkte
    Geh heim bro, wenn die mehr als 15 min zu spät ist ohne zu schreiben, dann soll sie sich ins Knie ficken die alte
  2. 2 Punkte
    Öhmm.. nö? Genausowenig wie ich einer Frau je verbieten würde, sich mit männlichen Freunden zu treffen, genauso bedenklich fände ich es wenn eine Frau das umgekehrt mir verbieten will. Das ist nicht "ein bisschen eifersüchtig" in meiner Welt, sondern Kontrollwahn. Triffst du deine männlichen Kumpels auch nur wegen Job/Vorteile? Ich mein, die findest du ja auch nicht attraktiv oder? Was bedeutet Freundschaft für dich?
  3. 2 Punkte
    Ich hab jedenfalls immer Zeit genug, mich mit Menschen zu treffen, die eine interessante Bereicherung meines Lebens sind. Und das können Frauen auch sein, ganz abseits ihrer Geschlechtsteile, und auch wenn ich keinen Sex mit ihnen möchte.
  4. 2 Punkte
    Sind wir mal ehrlich, heutzutage hängt doch jeder 24/7 am Handy. Wenn eine sich so lange Zeit lässt hat sie nicht genug Interesse befürchte ich.
  5. 2 Punkte
    Dein Problem ist, dass sie für dich die "süße Maus" ist, die du mit zur Familie nimmst, die mit deiner Mama Kuchen backt und die du verliebt anschaust. Und du nicht darauf klarkommst, dass sie gleichzeitig aber auch ein versautes Luder ist, welches sich mal den Schwanz vom Chef auf dem Schreibtisch gegönnt hat. Und ganz bestimmt nicht, weil sie "sich allein gefühlt hat" 😄 sondern einfach weil sie bock drauf hatte, Sex genießt und ihn sich holt wenn sie Bock drauf hat. Wenn du ne Nonne willst, such mal im Kloster. Jede Frau die gern vögelt (und das sind die guten, die wir haben wollen) hat so ihre Geschichten im Keller. Und selbstverständlich werden die nicht beim ersten pillow talk ausgepackt. Deal with it ODER such dir ne langweilige, die Sex nur als Tauschware ansieht, nur den Seestern macht und wo nach 9 Monaten der Ofen aus ist. your choice. MWC at its best.
  6. 1 Punkt
    Die Magie eines Neuanfangs. Die Energie und Zeit um Neujahr schätze ich sehr - das Jahr liegt noch jungfräulich vor einem mit all seinen Möglichkeit. Mit nun gut 200 Dates im Rucksack starte ich ins neue Jahr und berichte euch sporadisch von meinen Erlebnissen. Bumble Account mit neuem Foto aufgesetzt und innerhalb 24Stunden +300 Likes, der Start läuft schon mal ordentlich. Aber wichtiger ist mir an dieser Stelle, dass ich gerne noch etwas Anregen bzw. Ideen für das neue Jahr liefern möchte - hoffe dem einen oder anderen etwas mitgeben zu können: a) Loslassen; eine hohe Kunst im Leben. Im Idealfall habt ihr das Loslassen im Mindset verinnerlicht und es gehört zum Normlsten auf der Welt. Das Leben ist endlich und viele Dinge zeitlich beschränkt. Akzeptiert, dass alles ein Ende hat. Die 10jährige Beziehung mit deiner Traumfrau oder der Flirt mit einer HB - die ihr 2x getroffen habt - alles kann von heute auf morgen enden. Seid euch dessen bewusst und trennt euch vom Geanken, alles für die Ewigkeit binden zu wollen. Es lebt sich leichter mit dieser Einstellung. b) Bewahrt Hoffnung; einer der grössten Motivatoren von uns Menschen. Lasst euch nicht von wiederholten Flakes und Körben vom Weg abbringen. Arbeitet akribisch an euch und euren Zielen. Rückschläge gehören dazu. Nach Niederschlägen aufzustehen, weiterzumachen und die Hoffnung nicht zu verlieren, sind Eigenschaften, welche Gewinner-Typen ausmachen. c) Timing is everything; seid euch bewusst, dass ihr manchmal einfach Pech mit dem Timing habt. Ihr könnt euer Bestes geben, keine Fehler machen und dennoch bricht euch eine HB nach 2 Treffen für immer weg. Mitunter weil bspw. noch zu grosse Wurzeln von einem Ex oder früheren Bekanntschaft existieren und HB noch nicht damit aufgeräumt hat. d) Nutze das Wissen; nie war es einfacher, sich Wissen im Bereich Flirten/Dating/Liebe anzueignen. Nebst der Schatztruhe möchte ich auf die +100 Podcasts von Emanuel Albert (Date Doktor Emanuel) hinweisen, welche ich wärmstens empfehlen kann! e) Eliminiert Zeitfresser; löscht heute noch euren Insta, FB und Netflix Account. Es gibt keine grösseren Zeitfresser als diesen Mist. Nutzt die gewonnen Zeit mit Sport, neuen Hobbies und Dingen, welche euch glücklich machen und vorwärts bringen. f) Offline; setzt beim Kennenlernen von neuen HBs auch auf Freundeskreis, Vereine und den Alltag! OG ist für den Normalo aktuell ziemlich ernüchternd. g) Klasse statt Masse; lieber mal kein Date am Wochenende, als 1-2 Nummern runterzudaten. Ihr tut euch und der HB einen Gefallen damit. h) Akzeptanz Ungleichheit; das Leben ist ungerecht und Dinge ungleich verteilt. Als Beispiele: der eine wird ein Vermögen von seiner wohlhabenden Tante erben, der andere wiederum hat aufgrund seinem Aussehen leichtes Spiel bei den HBs und wiederum ein anderer stirbt mit 30 Jahren aufgrund einem Hirntumor. i) Seid eure eigene Priorität; Setzt Euch immer an erster Stelle! Seid jedoch nicht egoistisch, sprich - euer Wohl muss an erster Stelle kommen. Nur so seid ihr in der Lage, für andere wiederum eine Bereicherung zu sein. Und verstellt Euch bitte nicht wegen einer HB, nur weil sie schöne Brüste hat. Startet gut ins neue Jahr und bleibt mir gesund!
  7. 1 Punkt
  8. 1 Punkt
  9. 1 Punkt
    Kann ich mit LT21 nur anschließen. An deiner Stelle würde ich laufen soweit dich deine Beine tragen. Mit so einer Frau wirst die niemals zufrieden sein. Und die macht dir das Leben zur Hölle. Lauf
  10. 1 Punkt
    PUF ist die Permanente Bestätigung das das eigene Leben einfach geil & auf Autopilot läuft. Man könnte paar Leuten die psyschisch am Arsch sind oder an sich zweifeln weil es vermeintlich scheiße im Leben läuft einfach den Link geben und die sind wie von Wunder geheilt weil sie merken Sie sind doch ned am Arsch 😂.
  11. 1 Punkt
    Du siehst gut aus und hast riesen Potential wenn ich mir das erste Bild so anschau, Körper ist natürlich auch Bombe. Die Lederjacke sieht gut aus und passt zu dir. Deine Fotos sind halt leider alle mies und gehen eher so in die Richtung, sei mir nicht bös, Assi. Mach mal vernünftige á la Bad Boy mit mehr Stil und ich schwör dir das läuft wie geschnitten Brot.
  12. 1 Punkt
  13. 1 Punkt
    Länder und ihre Kulturen sind nunmal unterschiedlich. Z.B. merkt man das bei Nachrichtensprechern und Fernsehkommentatoren. Ja, auch meine Beobachtungen decken sich in vielen Bereichen mit denen des TEs. Die deutsche (Ausgeh-) Kultur, welche mir außerhalb des Ballermanns im internationalen Vergleich prüder erscheint, bekommt man halt nicht innerhalb 2er Generationen aus den Menschen raus. Warum auch? So ist man hierzulande. Etwas skeptischer, analytischer und unemotionaler, gemischt mit etwas Risikoscheue, dafür umso warmherziger, verbundener und pflichtbewusster, wenn man jemanden wirklich mag bzw. Dinge gerne tut. VERTRAUEN ist hier das Stichwort. Kleidungstechnisch finde ich (zumindest in den Großstädten), dass wir uns international angeglichen haben und viele junge Frauen gut gekleidet sind bzw. sich bei entsprechendem Anlass richtig in Schale werfen. Higheels sind hier halt einfach nicht das Ding. Aber viele Frauen können sich auch ohne die Dinger sehr feminin kleiden. Der oft fehlende oder sehr kurze Augenkontakt fällt mir hier sehr auf. Scham ist in DE ne ganz Große Sache, worüber wenig gesprochen wird und was sich dann auf viele andere Lebensbereiche überträgt.
  14. 1 Punkt
    01: Merry Christmas "Don't judge each day by the harvest you reap but by the seeds that you plant." - Robert Louis Stevenson Weihnachten in den Tropen ist komisch. 30 Grad, Regen, überschmückte Weihnachtsbäume und Last Christmas auf repeat (bekomme Ausschlag bei dem Song.) Aber – ich bin zum Weihnachtsdinner mit sieben hübschen Frauen verabredet. Hahn im Korb, social circle aufbauen kann ich und musste ich immer wieder, bin in meinem Leben viel zu oft umgezogen. Will doch eigentlich nur ein Zuhause, aber bis das da ist, kann man die Welle reiten und die Freiheit genießen. Zurück zum Essen - gleich mal drei Gerichte bestellt like a boss, ich hatte Hunger und war auf gainz aus. Gute Gespräche mit dem Hühnerhaufen, ein kleines Bier, danach trennt sich die Truppe. Eine Hälfte will in eine Bar, der Rest fährt zum Club – Gästeliste VIP. Entscheide mich erstmal für die Bar, auch wenn ich eigentlich Lust auf Eskalation habe. Ein kühles Bier und ein paar oberflächliche Gespräche später schreibe ich der Freundin, ob die Gästeliste noch steht. Ja. Also ab auf den Scooter, knapp 100 Sachen über die verregneten Straßen Balis, mehr Schlaglöcher als Tiger Woods Seitensprünge. Irgendwie fühlt man sich immer dann sehr lebendig, wenn man nah am Tod ist. Die Kopfhörer knallen Techno, der Wind pfeift, die Honda Scoopy unter mir schreit. Ich grinse. Heute Nacht wird gut. Vor dem Eingang treffe ich meine Freundin plus ihre Begleitungen. Fuck. Insgesamt 4x HB 8-9 (zwei hired guns, eine Club Promoterin, ein Onlyfans Model.) Komme noch nicht ganz drauf klar, irgendwie setzt mein Hirn immer aus wenn ich solche Granaten sehe. Naja, Bändchen um den Arm und ab ins VIP mit den vier, social proof sein Vater – allerdings nicht lange. Die Mädels gehen gleich mal zu irgendwelchen Leuten die ich nicht kenne und werden von irgendwelchen Typen in Beschlag genommen. Stehe also instant alleine im Club, aber was solls, schon oft gemacht. Der Bass knallt, die Lichter tanzen, die Ärsche wackeln. Krass. Viele leicht bekleidete Frauen, allesamt scharf, krasses Paradies. Habe wirklich null night game Erfahrung (bin immer nur tanzen und ausrasten, nie gamen) und war einfach nur mega überfordert. Aber egal, der DJ lässt mich fliegen. Ich grinse wieder, laufe etwas weiter und geb mich ganz der Musik hin. Wenn die läuft, bin ich frei – keine Spur von Sorge darüber, was jemand von meinem Tanzstil denkt, der Körper bewegt sich von alleine. War ganz lange nicht so, aber inner game und viele Psychedelika-Erfahrungen machen‘s möglich. Plötzlich tippt mich jemand an. Drehe mich um, HB 7 schaut mich an mit Fick mich Blick. Ich schaue zurück, etwas überrumpelt. HB: „Du hast ne krasse Energie.“ S: „Danke.“ HB: „Ich will dich ficken.“ Digger, ich kam nicht klar. Hat sie rausgehauen, einfach so. Habe irgendwas gestammelt, aber Kino initiiert, wurde erwidert. Währenddessen textet mich dauernd ein Typ (war ihre Abendbegleitung wie sich später rausgestellt hat) von der Seite zu. Bro, gib mir mal ne Minute, bin gerade damit beschäftigt Körperteile in deine Freundin zu schieben. KC. Immer wieder. Heavy makeout eine Minute nach dem Kennenlernen. Hat meine Synapsen gesprengt und meine Limiting beliefs zerrissen wie meine Ex mein Herz. Denke kurz an sie bis die kleine vor mir ihren Arsch an meiner Hüfte reibt. Das ging ne ganze Weile so weiter – der andere Typ und ich haben abwechselnd mit ihr rumgemacht. Sie hat mich auf russisch zugelabert, kein Wort verstanden. Aber die hatte Bock, war dreckig unterwegs, und hat sich überall anfassen lassen, knackiger Arsch, süße gemachte Boobies. Bin aber irgendwie nicht wirklich geil davon geworden, hat mich nicht geturnt (vielleicht auch einfach krass nervös, ist das erste Mal, dass mir sowas passiert). Irgendwann sind die abgehauen. Komisches Pärchen, aber lustig. Sind immer wieder vorbeigelaufen, habe mit dem Typ gequatscht und sie an den Haaren gezogen und geküsst. Aber erstmal wieder alleine, tanzen, mich vom Bass in Ekstase treiben lassen. Zwischendurch kommt die Freundin her, die mich reingebracht hat und fragt ob ich was genommen habe heute. „Ne, warum?“ „Siehst so glücklich aus wie aufm Festival.“ Uff. Schönstes Kompliment des Abends wenn man nüchtern genauso glücklich aussieht wie auf 250 Mikrogramm. Ich bringe ihr immer mal wieder ein Wasser, ist ne liebe Frau (auch ohne die lieben Worte von eben.) Die Stunden vergehen, ich tanze eigentlich nur und schwitze mein Hemd an, verdammte Tropen. Immer mal wieder kommen Leute her um mit mir zu quatschen. Eine HB will mir ihre Freundin andrehen, ist aber nicht meins. Ein anderer Dude will mir die gleiche Freundin andrehen, ich sage ihm sie ist nicht mein Typ. „Krass, finde es cool dass du so n Gentleman bist.“ Hmm danke, aber hab einfach keinen Bock eine zu bumsen die mir nicht gefällt. Da tanz ich lieber. Zwischendurch ist mir bewusst geworden, wie wenig Ahnung ich eigentlich von Nightgame habe. HB 8 blond sitzt alleine an nem Tisch, wirkt bisschen müde. Irgendwann mal rüber, hand of god, sie lächelt, wir tanzen voreinander, beide haben sichtlich Spaß. Versuche Kino, sie zieht zurück. Nochmal, selbe Reaktion. Weiter tanzen. Irgendwann hockt sie sich wieder an ihren Tisch, Handy raus. Okay, gehe weiter. Frage: Was macht man hier? Könnte mir vorstellen, dass ich etwas zu zögerlich Kino gemacht habe – sehr leichte Berührungen, anstatt sie einfach mal zu führen und her zu ziehen. Sie hatte sichtlich Spaß am tanzen, „störe“ da ungern (limiting belief?) Habe einfach keine Ahnung, was da so die Schritte sind bzw. Möglichkeiten, da weiter zu eskalieren. Reden wollte ich auch nicht weil keine Ahnung über was – was zum Fick sagt man im Club? Bin eher so der deep talk typ. Tja, wieder zurück zum Alleine ausrasten. Ist schon fast drei Uhr und ich habe eigentlich keine Lust, alleine zu schlafen. Will kuscheln. Plötzlich schiebt sich HB7 in mein Gesichtsfeld, schaut mich an, ich schau sie an, es rattert in meinem Kopf. Oh, die kenne ich doch. Blonde Ukrainerin, hab sie vor zwei Wochen cold approached im Supermarkt, NC, aber hab ihr irgendwann nicht mehr geschrieben, war busy. Wir quatschen, sie shittestet mich paar Mal warum ich ihr nicht geschrieben habe. „War busy.“ „Glaub ich nicht.“ „Ist so.“ Einfach frame gehalten und weiterhin Kino eskaliert, bisschen gequatscht, tanzen, Kino. Nach 10 min KC; heavy makeout. Sidenote: KC endet bei mir so gut wie immer im heavy makeout solange sozial akzeptabel. Macht Spaß und sie weiß gleich woran sie ist – bin ein leidenschaftlicher Typ. Plus, ich küsse einfach fucking geil, mache das gerne und das darf sie auch gleich mal spüren. Meine Freundin und die anderen HBs mit denen ich rein bin sind mittlerweile weg (heute ne VM bekommen: „Wollte dich nicht stören haha.“ Hätte ruhig stören können, wäre nochmal extra social proof aber egal, hab ich nicht gebraucht an dem Punkt.) Irgendwann geht das Licht im Club an, Ende Gelände. Meine Ukrainerin HB meint sie muss noch ihre Freundin suchen. Ist nicht auffindbar. Wir gehen. HB: „Ich ruf mir mal nen Taxi.“ S: „Nene, ich fahr dich heim, wohne ja eh nicht weit weg.“ (danke Logistik) Ab auf den Roller, sie hält sich an mir fest, oh mein Gott wie ich das liebe wenn sich eine kleine Frau an einen schmiegt. Sie scheint das gleiche zu denken. HB: „Bei dir fühle ich mich so klein und beschützt und wohl.“ Yes Baby, ich pass auf dich auf. Vertrau mir. Daddy macht das. Wir fahren und ich habe kurz Sorge, dass bei 20 Minuten Rollerfahrt die Konversation stirbt bzw. Stimmung kippt, aber wir quatschen fröhlich weiter. Ohne Helm nachts durch durch Südostasien, kleine weiblichen Hände an meinem Körper. Was für ein Gefühl. Die Frage ist, wie zu mir kommen? Normalerweise mach ich einen Obst-Close – frage sie, ob sie Frucht XYZ mag um den Gedanken zu seeden. Noch ein bisschen Konversation damit es nicht geplant wirkt, dann später fragen ob sie Lust auf Frucht XYZ hat (habe immer welche daheim, big brain time.) Dieses Mal will ich was anderes probieren und fahre einfach direkt zu mir, texte sie nebenher zu. Einschub: Bis hierher hat alles extremst natürlich geflowed. Wenn ihr aus etwas kein großes Ding macht, ist es auch keins. KC, makeout, Arsch/Brüste anfassen im Club? Alles kein großes Ding. Einfach führen und nicht darüber nachdenken bzw. sie nicht zu viel nachdenken lassen. Das hat gut geklappt bis… Wir stehen vor meiner Tür. HB: „Wieso sind wir hier?“ S: „Weil ich hier wohne.“ HB: „Ich will aber nicht direkt mit dir rein. Ich will ein ordentliches Date haben vorher, mir ist das wichtig.“ S: (ziehe sie etwas zu mir und streichle ihre Haare) „Versteh ich voll. Ich will einfach nur bisschen Zeit mit dir verbringen und Kuscheln. Es muss heute nichts passieren und ich bin eh zu müde, um noch großartig was zu starten. Lass einfach noch kurz chillen und ich fahre dich danach heim, versprochen. Morgen treffen wir uns für ein richtiges Date.“ (Das war auch meine Intention. Ich war ultra müde und hatte ganz lange ziemliche Performance Anxiety bei ONS, sprich keinen hochbekommen – dementsprechend feier ich das auch nicht so. Wollte echt nur kuscheln um das Loch in meinem Inneren wenigstens kurz zu füllen und weil sie echt ne süße ist.) Es folgen ein bisschen resistance und ein paar Shittests. Einfach cool bleiben und frame halten, ihr Sicherheit geben das nichts passieren wird, sie dir vertrauen kann und du sie heimfahren wirst. Wir gehen rein. Ich tease sie weil sie Dreck am Arm hat, sie geht duschen und ich mache Tee. Danach geh ich duschen und wir setzen uns auf die Terrasse, schauen in den nächtlichen Dschungel und hören dem Regen zu. Noch ein Shittest. HB: "Du hast bestimmt jeden Tag ne neue hier." S: "Ne, zwei." Viel kuscheln, viel küssen, viel anfassen. Two steps forward, one back. Merke wie sie immer mehr horny wird und schließlich fragt ob ich sie massieren kann. Klar kann ich, zieh dich aus und leg dich aufs Bett. Einschub: Ich glaube das entscheidende hier war, dass ich wirklich null gedrängt habe und komplett damit fine gewesen wäre, wenn wir nicht gebumst hätten (obwohl ich ziemlich horny war an dem Punkt.) Sie liegt nur im Tanga auf dem Bett, ein zuckersüßer Arsch und diese blonden Haare... Fuck. Massage, makeout, FC – keine Resistance, nur Rationalisierungen von ihr („mhmm eigentlich haben wir ja gesagt, dass nichts passiert, aber ist wohl anders passiert“ – habe nur gegrinst und gesagt, ihre Hand soll sich genau so weiterbewegen, wie sie es gerade tut.) Sex war okay – sie ist etwas unerfahren und hat sich nicht richtig fallen lassen können (habe allerdings mein bestes getan um sie zu relaxen und es wurde Stück für Stück besser.) Außerdem war ich horny af und bin ziemlich schnell gekommen, aber jo. Hab sie danach noch geleckt, ist mir immer wichtig, dass meine Frauen befriedigt sind. Etwas gequatscht, bisschen gekuschelt, zwei Stunden gepennt, dann hat sie sich ein Taxi gerufen. Hätte sie nach Hause gebracht aber habe nur einen Roller da und es hat geregnet wie in Strömen – Frau Holle squirtet. Treffen uns heute zum Abendessen, mal schauen wie das so wird. In zwei Tagen geht’s nach Thailand, aber vorher bisschen Zeit verbringen kann man schon, auch wenn ich gemerkt habe, dass sie vermutlich klammern wird. Morgen kommt vermutlich noch ein anderes HB, dass ich vor einer Woche kennen gelernt habe vorbei. Mal schauen. Fuck ey, was ne Nacht. Muss erstmal klarkommen. Und mich fresh machen. Habe auch so gut wie keinen Cash momentan da weil Kreditkarte verloren, noch nicht gepackt für den Flug und will morgen high-dose magic mushrooms nehmen. Feier einfach gerade wieder meine Freiheit und das Chaos. Gott, wie ich das Leben liebe. Learnings/review: Wie schnell kann man bitte im Club eskalieren? Damn, son. Das macht Spaß. Muss mal ein paar nightgame basics lernen. Ich mag daygame viel lieber, aber schaden tut’s auch nicht. Merke gerade, dass ich nur einmal geteased bzw. C&F gebracht habe. Bin nicht so der dancing monkey, aber sollte etwas mehr davon integrieren Guter Vibe = alles. Hatte so viele Leute die mich approacht haben/HBs mit IOI einfach weil ich loslassen, frei sein und fun haben kann. Das suchen glaube ich ganz viele. Bin irgendwie immer noch sehr „intimidated“ von HB 8-9 – habe mit den Mädels mit denen ich rein bin kaum gequatscht (bis auf meine Freundin) einfach weil ich Angst hatte komisch dazustehen. Total dumm, da muss ich echt mal dran arbeiten, ich stelle die unterbewusst quasi über mich, obwohl ich eigentlich ein abartig geiler Typ bin und krass viel value biete. Sind ja letzten Endes auch „nur“ Frauen genau wie alle anderen, mit denen ich Spaß habe. Rückblickend betrachtet ärgert mich das echt, weil ich eigentlich genau solche Frauen kennen lernen will und wenn dann drei davon vor mir stehen und ich bereits massig social proof habe, kriege ich kein Wort raus und steh da wie ein kleiner Junge im Süßigkeitenschäft. Fuck ey. Führen, führen, führen. Habe gemerkt dass jedes Mal, wenn ein „Führungsvakuum“ mit einer Frau entstanden ist, die Stimmung gekippt ist. Einfach machen und empathisch kalibrieren. Ära performance anxiety scheint vorbei zu sein – gestern der erste ONS ohne Sildenafil und ohne „Probleme“ seit langem. Therapie hilft auf jeden Fall (ist bei mir eine längere Geschichte und hängt mit vielen „Ich bin nicht genug/nicht gut genug“ beliefs zusammen). Ultra schönes Erlebnis weil ich seit 6+ Jahren damit gekämpft habe. Das Leben ist schön. Wirklich. Bin durch so viel abgefuckte scheisse durch in den letzten sechs Monaten und es hat alles seinen Sinn gehabt, weil ich aus den Lektionen gelernt habe und daran gewachsen bin. Pain equals growth, vergesst das nie.
  15. 1 Punkt
  16. 1 Punkt
    Verstehe ich das richtig? Der TE soll sich ausdenken, dass er mit sich unzufrieden sei und das dann mit ihr "in Angriff" nehmen?! Während ihre Gewichtszunahme das Problem ist?
  17. 1 Punkt
    Finde es zunächst einmal gut, wenn Menschen überhaupt Ziele haben und diese klar definieren. Darüberhinaus sehe ich jetzt nicht das Problem, dass "ich will Familie gründen" immer gleichbedeutend mit "Mein Leben läuft scheiße, ich komm nicht ohne klar" bedeutet. Wichtig ist halt, dass man seine Strategie ein wenig anpasst. Man sollte also nicht, wie Kollege Fastlane bereits schrieb, plötzlich alle Frauen in Madonna/Hure einteilen, einen riesen Anforderungskatalog erstellen, wo neben den alten Faktoren noch neue, auf die Mutter bezogene, dazukommen etc. Ich würde zunächst mal schauen, dass ich mehr auf Qualität und weniger auf Quantität gehe. Das "game" bleibt jedoch immer das Gleiche. Mach nicht den Fehler und ändere bei "der Richtigen" plötzlich Deine Herangehensweise (kenne ich häufig von Freunden) "ich mach keine Spielchen mehr und schreib ihr jetzt einfach wie toll ich sie finde" ...bevor ihr überhaupt geknutscht habt und so Scherze. Zusätzlich nicht mehr soviel Zeit mit F+ oder Affären "vergeuden", auch wenn’s natürlich immer so bequem war. Ich kann nur für mich sprechen, aber mein "Jagdinstinkt" lässt immer spürbar nach, wenn ich Mädels in der Hinterhand habe, mit denen ich mich regelmäßig und unproblematisch zum Vögeln treffen kann. Außerdem steckt man in Affären deutlich mehr Zeit rein, als man wahrhaben will. Wie gesagt, kann da nur für mich sprechen. Andere behaupten von sich, durch "gesicherten Sex" entspannter auf dates zu sein. Musst Du Dir also selbst beantworten. Zum OG habe ich ne klare Meinung, die hier im PUF selten auf Sympathien stößt. Es ist ein tool, nicht mehr und nicht weniger als ein Werkzeug um Frauen kennenzulernen. Wenn Du Dich dort richtig zu verkaufen weißt, dann wirst Du dort auch nicht runterdaten. Da der Marktanteil immer größer wird, wäre es in meinen Augen ein großer Fehler darauf komplett zu verzichten. Die Haupt-Faktoren, die online ausschlaggebend für ein like sind, sind es eben auch an viele Orten offline. Besonders im NG sehe ich große Parallelen zum OG. Die wenigsten Männer besitzen derartig grandiose flirtskills (Humor wie Stefan Raab auf Koks, charmant wie James Bond, schlagfertig wie Obama) dass ein Mädel, das sie zunächst als unattraktiv bewertet und als potentiellen Bettpartner ausgeschlossen hat, innerhalb von wenigen Minuten den Schalter auf "geiler Typ" umswitcht. Numbersgame, wo es bei einer von 1000 mal klappt, zähle ich nicht als Gegenbeweis. Daher würde ich zusätzlich Orte aufsuchen, wo Du Frauen "entspannt" kennenlernen kannst. Sport, Hobbys, Vereine (Lauftreff, Klettern, Bouldern, Kochkurse)... da kannst Du schon eher neben Deiner Optik Punkten. Viel Erfolg! Berichte gerne mal
  18. 1 Punkt
    Er denkt nur weil sie bei seinem Kumpel keine Chance hat, weil dieser vergeben ist, ist er automatisch am Zug, und für sie die nächst beste Option...Obwohl sie ihn bei persönlichen Kontakt aufgrund nicht vorhandener Attraction gar nicht beachtet hat.
  19. 1 Punkt
    Nur weil dein Kumpel indem Fall vergeben ist, heißt es nicht dass dich das für sie attraktiver macht. Wie der Abend gezeigt hat, existierst du für sie gar nicht, also ist die Sache durch.
  20. 1 Punkt
    Liest sich für mich nach einem ganz klarem Fall von "she's just not that into you" und vergebener Lebensmüh da jetzt nur wegen reiner Optik weiterzumachen. Hättet ihr hier wenigstens über die letzten Wochen oder auch an der Feier irgendwie menschlich gevibed wäre das was anderes, aber das scheint hier eindeutig nicht der Fall zu sein.
  21. 1 Punkt
    Na gut, ich nimm mir mal die Zeit, hier etwas über diese unvergessliche Zeit zu berichten, vielleicht profitiert der ein oder andere ja davon oder findets zumindest unterhaltsam. Und anfangen würd ich dann tatsächlich gleich mit der Kirsche auf der Torte. Die Mongolin: Wenig wusste ich im März dieses Jahres über die Mongolei. Ich wusste eigentlich nur, dass Mongo gern mal als Schimpfwort verwendet wird, das irgendwo in Asien liegt und Alexander Marcus einen schrägen, recht witzigen Song über das Land verfasst hat. Ich wusste zum Beispiel nicht, dass das Land ziemlich verarmt ist, der dünnbesiedeltste Staat der Welt ist und viele der Einwohner noch in traditionellen Zelten leben und schräge Tiere namens Yak halten. Etwa 30000 dieser Mongolen sind in Südkorea sesshaft geworden. Allgemein ist Südkorea mit einem Ausländeranteil von rund 3% nicht gerade ein kultureller Schmelztiegel. Eine dieser 30000 ist Anfang April mein Tinder-Match: Amy. Um ehrlich zu sein find ich sie vom Profil her nicht mega. Klar, sie hat ein süßes allerdings sehr rundes Gesicht und ein nettes Lächeln. HB 6 würde ich sagen. Wir schreiben kurz und sehr belanglos, wobei ich vorschlage, dass wir auf instagram wechseln. Instagram ist in Korea der goto move Nummer 1. Kakaotalk (deren Whatsapp) ist zwar auch beliebt, aber Insta wird wirklich von jedem egal ob Mann oder Frau sehr schnell vorgeschlagen, bzw. angeboten sich dort zu connecten. Ich denke, dass dadurch sehr viel der soziale Status versucht wird zu pushen und es ist westlicher und cool. Kommt halt bestimmt gut, vor den ganzen anderen Koreanern mit seinen neuen europäischen Kontakten zu protzen. Sidenote: Allgemein ist protzen und sich zur Schau stellen in Korea etwas, was eher toleriert oder sogar gefeiert wird. Zum Beispiel wurde gern vor versammelter Mannschaft (gerade von Typen) auf meine Bilder gezoomt und in viel zu übersteuerter Emotion "your sooo handsuuum" und "seeexyy" oder ähnliches gerufen. Gerade Typen sind in Korea unglaublich fixiert auf das Thema Erfolg beim weiblichen Geschlecht. Aus diesem Grund bekommt man als Europäer bei dem es "scheinbar läuft" sehr viel Komplimente (oder auch unterschwelligen Neid). Zurück zu Amy: Da ich nur an Wochenenden in Seoul war (wo sie und eig alle meiner Matches lebten) , schrieb ich ihr random ein paar Tage nach unserem Match als ich gerade in Seoul war. Ihr Englisch ist brökelig (aber damit noch besser als der Durchschnitt dort) und auf mein "lets meet for coffee this weekend" kommt ein "lets meet if i dont have to work". Mehr kommt aber nicht. ich gehe also mit meinen Exchange friends wie jeden Samstag saufen. Um ehrlich zu sein hab ich es an dem Abend kaum gefühlt, meine Eier waren von einem anderen Lay zwei Tage davor noch echt leer und ich hab einfach nur gesoffen. Plötzlich schreibt Amy "I am in hongdae now", ich schreibe ihr, dass wir uns treffen können. Sie meint sie sei mit Freunden unterwegs, danach mal schauen. Ich bin recht dicht und noch im Club als sie schreibt "im going home now 😭". Vor allem in Kombination mit diesem Heulemoji red ich mir ein, dass sie gern noch was starten würde. Geistesgegenwärtig (und needy) schreibe ich "me too" und sage ihr sie solle bei der Metro station warten. Ich renne aus dem Club raus und rufe sie an. Wir treffen uns an der Ubahn Station Hongik (an einem von ca 10 Ausgängen). Jedoch meint sie, sie kann nur bis Mitternacht, dann muss sie heim. Klar klar sage ich. Wir treffen uns und sie sieht verdammt gut aus. Top Geschminkt, schicker Mantel, süßes Lächeln. Sie schlägt vor, was zu trinken. Meine Fahne scheint sie wenig zu stören. Wir holen uns je 2 Bier und 2 Soju (20% alk) und spätestens da bimmelts bei mir. Sidenote: Fast mit allen Frauen, die ich in Korea gelayed habe, war ich davor was trinken. Gerade hier scheint das ganze gern als Ausrede genommen werden und zudem wird sich hier etwas Mut angetrunken, um das sozial verpönte Ficken einzuleiten. Ich hab an diesem Samstag mit gefühlt all meinen Exchange Leuten (und das waren so ca 20) das selbe Hostel angemietet. Zum Glück hab ich immerhin ein Doppelzimmer mit einem Kumpel für deutlich teurer angemietet. Die Freunde sind noch alle im Club. Ich schlage Amy vor wir könnten bei mir was trinken gehen. Keine Widerrede von ihr. Nach ca. 15 Minuten Fußweg sind wir bei mir. Das Gespräch war gut, jedoch hatten wir weder Körperkontakt noch großartig geflirtet. Wir stellen die Getränke ins Zimmer und starren zu zweit das wilde koreanische Fernsehprogramm an. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es bislang so einfach ging. Wir sitzen auf dem Bett und prosten uns mit einem Terra Dosenbier zu. Absurde Situation irgendwie. Wir kennen uns seit 15 Minuten. Ich frage einfach richtig schlecht "Amy are you a good kisser?" und wir küssen uns. Kein Block. Wtf? Wir stellen das Bier ab und auch danach kommt kein Block mehr. Sie ist unfassbar versaut und hat einen krank guten Körper, nackt locker ne HB 8 für mich. Und sie stöhnt, unfassbar laut, könnte sich hier um Hystrionische Persönlichkeit bei Ihr handeln oder ähnliches. Mir ists recht. Wir bumsen die ganze Nacht durch. Der wirklich geilste Sex, den ich bislang hatte würd ich sagen (von wegen sie muss um 12 nach hause). Sie ist vor allem begeiestert von meinem Schwanz, betont mehrmals wie groß er doch sei. Und ich schwöre bei gott, sie lässt ihn die ganze Nacht quasi nicht los, hatte ich so auch noch nie. Mittlerweile sind auch meine Exchange Friends zurück. Das Fenster ist gekippt. Draußen und im Haus ertönt der mongolische Kriegsgesang. Mir in dem Moment ebenso wurst. Sie schläft bei mir (ich dichter Sack hab tatsächlich meinen Kumpel ausgesperrt, der zum Glück woanders pennen konnte :D). Sie verabschiedet sich am nächsten Tag früh, am nächsten Tag gabs natürlich einige Sprüche der anderen Student/innen zu hören, mir wars egal. wir treffen uns im Verlauf noch ca 5 mal, jedes mal so laut und intensiv (aber auch alkoholisch) wie davor. Wirklich bemerkenswert war, dass sie wirklich null Scham hatte, dass sie andere hören oder ähnliches. Tolle Frau! -> Was konnte ich, bzw. können andere daraus lernen: - Alkohol und Sex liegen in Korea gerne mal zusammen, bzw. werden als Stimmungserheiterer sehr gern genutzt. - Sex und vor allem One Night Stands werden zum Teil verpönt in Südkorea, jedoch gibt es auch hier richtig geile Sluts, die dieses Tabu dann umso mehr brechen wollen. - Als sie geschrieben hat, dass sie mit ihren Freunden fertig ist wusste ich, dass sie heut noch bumsen will. - Spätestens als sie sofort saufen wollte, wusste ich, dass sie wirklich bumsen will. - Die Mongolei ist ein tolles Land und hat seine Bewohner haben allgemein viel mehr Wertschätzung verdient ❤️ Bei Lust und Laune schreibe ich gerne noch paar weitere Reports. Der hier lag mir aber wirklich am Herzen!
  22. 1 Punkt
    Also ich hab langsam aber sicher den Eindruck, ich müsste mir schleunigst mal ein Tier zulegen. Scheint ja das perfekte Screening-Tool zu sein, um die frustrierten LSE-Typen rauszusieben. Vielleicht leiht mir der nette Rechtsanwalt aus der Nachbarschaft mal seinen Wuschel fürs Foto. Nur zur Sicherheit.
  23. 1 Punkt
    Indem du die Arschbacken zusammenkneifst, massiv in dich investierst und an dir selbst arbeitest. Das da du nach einer Trennung im Gefühlschaos bist ist absolut normal und gehört einfach dazu. Nur suhle dich nicht in der Opferrolle. Eigentlich hast du gerade eine Chance bekommen. Die Chance etwaige Probleme anzugehen, dich zu entwickeln und zu wachsen. Auch wenn du es noch nicht so sehen magst, war es ein Geschenk. Das wird dir wahrscheinlich erst bewusst, wenn du dir den Thread nach einiger Zeit nochmal anschaust.
  24. 1 Punkt
    Hallo @Bavarian_, also ich denke es erschließt sich erstmal für keinen, was du in der Beziehung falsch gemacht hast. Könntest ja mal etwas mehr ins Detail gehen um es analysieren zu lassen. Lernst du vielleicht was für die nächste Beziehung dazu. Und wenns nur das ist, dass du im Grunde nichts falsch gemacht hast. Diese Sache mit dem Feiern vor ihrem Geburtstag zumindest klingt für mich sehr stark nach arrangiertem Drama. Dh du machst nichts falsch, sie aber spielt sich auf als hättest du einen abgetrennten Frauenkopf mit nach Hause gebracht und du überlegst&grübelst intensiv, ob dein Verhalten nicht doch falsch war und du einfach ein richtig verkehrtes Werte/Verhaltens-Koordinatensystem hast... Weil so wie sie sich aufregt, muss doch was dran sein, oder? Weil dein Verhalten ist logisch gesehen korrekt, fühlt sich nicht falsch an aber sie ist am explodieren... Kommt dir das bekannt vor? So die letzten Wochen? Ich kenne das zumindest aus einer vergangenen Beziehung. Konstruierte Streits wegen nichts. Aber im Nachhinein ist man schlauer, es gab einen Grund, es war ein anderer Mann. Daher vermute ich jetzt mal ganz unobjektiv, dass hinter der ganzen Trennung mehr steckt als du denkst und dein Anteil daran geringer ist als du denkst. Mädels reden gerne auch einen Tag vor der Trennung von gemeinsamer Zukunft mit Haus und Kindern. Daher ist auch auf ihre Worte nichts zu geben. Das darf dich nicht wundern. Parallel werden Streits angefangen um im Nachgang eine Konstruktion aufgebaut zu haben, die plausibel die Trennung erklärt ohne sie als Schlampe dastehen zu lassen. Weil der wahre Trennungsgrund "ich bin 22 und meine Mu giert so derb nach dem Ex/Carlos" klingt ja nicht so schicklich. Verstehste? Was du jetzt tun kannst? Das Ganze verarbeiten und nicht versuchen dieses tote Pferd nochmal zu reiten. Deine Beziehung war schon vor Wochen tot. Deine Ex hat das schon gewusst und vorsorglich alle emotionalen Brücken zu dir abgerissen. Daher bitte auch kein Gerede mehr oder Rosen kaufen... Du kannst eine Frau nicht zurück in eine Beziehung quatschen. Liebe entflammt nicht durch Labern neu. Der Ofen ist aus. Zieh dich aus der ganzen Sache zurück, lerne fürs nächste Mal (nicht unbedingt anhand ihrer erfundenen Kritikpunkte) und denk an meinen Post wenn du in 2 - 3. Monaten von nem Bekannten erfährst, dass sie 1 Woche nach der Trennung was mit nem anderen hatte...so ein Zufall aber auch😇
  25. 1 Punkt
    Unter uns Pfarrerstöchtern, es gibt keine Möglichkeit das zu umgehen. Alles was du machen kannst, ist einen Weg zu finden damit umzugehen bis es leichter wird. Akzeptiere den Schmerz, er ist genauso ein Teil von einer Beziehung wie das unbeschwerte Ficken und Zussamensein. Sie ist weg, du hast Entzugserscheinungen und fühlst scheiße bis sie nachlassen. Ist so. Was ist wahnsinnger als die Realität zu verleugnen? Der Grund warum sie dich verlassen hat? Es kann alles sein. Vielleicht hat sie einen Neuen, vielleicht haben sich ihre Lebensumstände geändert, vielleicht kamen irgendwelche lächerlichen psychologischen Mechanismen ins Spiel die es verdorben haben, vielleicht hast du was falsch gemacht. Wenn du weder durch Reflektion noch durch Nachdenken darauf kommst, ist es einfach außerhalb deiner Macht. Hast du auch immer eine innere Unruhe weil du den Holocaust nicht verhindern konntest? Trotzdem, du kannst dich natürlich ablenken, die offenbar wilden Gedanken konstruktiv investieren. Ich habe damals meine Schmerzen über ein Mädchen in stupides, antrengendes Workout investiert. Es macht keinen Unterschied für mich, ob mich das erdrückende Gefühl von Trauer Leiden lässt oder ob der Körper vor schmerzenden Muskeln und vollster Erschöpfung fast zusammenbricht. Hat mir den Einstieg zum Sport bereitet, von dem ich heute noch profitiere. Dir macht ficken gerade keinen Spaß? Dann lass es und finde etwas das dir alles erträglicher macht. Probier ruhig ein paar Dinge aus. Hier die gute Nachricht: Irgendwann lässt das nach, stört dich im Grunde gar nicht mehr. Ich wurde seitdem insgesamt sehr viel lockerer im Leben und habe nach dem Erlebnis deutlich an Reife dazubekommen, mehr als ich mir je vorstellen konnte. Es kann vielleicht ein Jahr dauern bis es vorbeigeht, vielleicht löst sich das über Nacht. 2 Monate sind gar nichts. Was du auf jedenfall vermeiden musst, ist dich davon völlig lähmen zu lassen und alles hinter dir zu schleifen. Denk immer an die Konsequenzen. Was das ADHS angeht, das wird sehr gerne viel extremer präsentiert als es ist. Und dann wird es zur self-fullfilling Prophecy. Nichtsdestotrotz, lass dich auf jedenfall von Professionellen beraten, am besten von verschiedenen. Kurze "Orientierungsgespräche" brauchen meines Wissens oft keine Warteliste. Hol dir mehrere Meinungen, es gibt zu viele Flachpfeifen in dieser Sparte.
Das Leaderboard ist eingestellt auf Berlin/GMT+01:00
  • Newsletter

    Möchtest Du mit unseren wichtigen Mitgliederinformationen stets am Ball bleiben, und alle Neuigkeiten via E-Mail erfahren?

    Jetzt eintragen