Mackiavelli01

User
  • Inhalte

    69
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     212

Ansehen in der Community

91 Neutral

Über Mackiavelli01

  • Rang
    Herumtreiber

Letzte Besucher des Profils

1.135 Profilansichten
  1. Wenn Du einen Wohnsitz brauchst, kann der denn nicht irgendwo sein, wo es DEUTLICH günstiger ist? Du scheinst Dein Leben sonst nach finanziellen Kriterien zu optimieren und in diesem Zusammenhang ist diese Investition nicht folgerichtig. Okay Minimalismus habe ich verstanden. Wenn Du Dich damit wohlfühlst, ist das natürlich berechtigt in einer kleinen Wohnung zu leben. Vielleicht fändest Du es aber auch geil in einem anderen Umfeld großzügiger zu wohnen.
  2. Moin zusammen, ich habe nur die erste Seite gelesen und muss sagen: Der Plan von Horke ist doch total beschissen. Wenn Du örtlich nicht gebunden bist, warum willst Du Dir nen 1-Zimmer Loch für 350.000 € antun und da den Großteil Deines Geldes mit binden? Finanziell betrachtet macht es keinen Sinn, denn diese Wohnung ist nur zu Deinem Nutzen, also Konsum. Steck die Kohle lieber in mehr Aktien, damit Dein FIRE Plan besser finanziert ist, oder falls Du wirklich örtlich unabhängig bist, such Dir einen geilen Ort wo du für 250.000 € ne richtig geile Wohnung bekommst bzw für entsprechend weniger nen 1-Zimmer Loch. Was soll das für ein Lifestyle sein mit Mitte 50 (dein Ziel) in einer 1-Zimmer Wohnung zu leben wie ein Hartzer? Sorry da würde ich sofort die Motivation verlieren überhaupt noch zu arbeiten.
  3. Ambitionierter Plan. Eines sollte Dir klar sein. Mit dieser Hau-Ruck Ausbildung und den fünf Bergen die Du machen willst, bist Du ein blutiger Anfänger am Berg. Einer von diesen Touris die nicht den Hauch einer Chance hätten selber den Gipfel zu erklimmen, wenn die einheimischen Führer nicht alles idiotensicher für sie vorbereiten. Musst Du dir überlegen, ob Du so einer sein willst. Bergsteigen leben von Erfahrung und 8.000er sind Championsleague. Das kann man nicht nebenher in so kurzer Zeit machen. Das ist aber wiederum gar nicht schlimm, denn alleine die Alpen bieten schon Herausforderungen für Jahrzehnte. Also geh es langsam an und plane währenddessen weiter.
  4. Wie haltet Ihr Euch jetzt kraftmäßig fit? Ich habe mir auf Grund dieses Topics hier das Buch "Trainieren wie im Knast" geholt. Der Titel schreckt ab, aber mich überzeugt das Konzept und die erste Woche Training danach war wirklich gut. Ich werde weitermachen.
  5. @ te: Hast Du denn überhaupt Bock auf handwerkliche Arbeit oder eine andere Art des Ausbildungsberufes? Mit 23 noch gar nichts geschissen bekommen zu haben ist in der Tat ziemlich losermäßig und Du solltest jetzt nicht einfach nach dem nächsten Strohhalm greifen, wenn das nicht wirklich Dein Dingt ist. Wenn es doch dein Ding ist, dann hau rein. Wenn nein, ein Studium ist eigentlich auch nicht wirklich schwer, man braucht nur ein ganz kleines bisschen an Selbstdisziplin. Vielleicht findest Du es ja noch. Die Botschaft ist: Kneif deinen scheiß Arsch zusammen und komm klar.
  6. Easy, sei nicht zu fair zu deinem alten Boss. Komm früher, geh früher und gut.
  7. Interessantes topic, diese Frage habe ich mir vor einigen Jahren selber oft gestellt und tue es manchmal immer noch. Inzwischen bin ich seit über neun Jahren in einer festen Beziehung und kann sagen, dass ich immer treu war und es mir inzwischen leichter fällt, als zu Beginn. Gerade als regelmäßiger Partygänger war ich ein wenig desillusioniert, was den allgemeinen Eindruck von "Treue" bei den Mädels anging - aber natürlich trifft man in den einschlägigen Clubs auch die entsprechenden Leute. Ich denke das andere Frauen immer - bis ans Lebensende - attraktiv für einen ;Mann bleiben, aber so lange man sich wohl fühlt und eine tiefe Beziehung aufgebaut hat, kann man seiner natürlichen Veranlagung widerstehen. Es kommt regelmäßig vor, dass ich Lust auf eine ander Frau habe, aber selbst in der besten Partystimmung bin ich noch vernünftig genug zu wissen, dass es die Sache nicht wert ist und so passiert nichts. Ich hoffe ganz ehrlich, dass ich es so bis an das Ende meiner Tage durchziehen kann. Man verpasst vielleicht ein paar tolle Erlebnisse, aber vor allem verpasst man viel Elend und Drama und kann sich selbst jeden Morgen mit gutem Gewissen im Spiegel betrachten. Allerdings habe ich die größte aller Herausforderungen noch nicht kennen gelernt: Familienvater mit Kindern. In dieser langen Phase treu zu bleiben, ist vermutlich die Königsdisziplin.
  8. Glückwunsch Walga, ich freue mich für Dich, dass es so gut läuf. Das ist eine tolle Motivation.
  9. Sicher ist ein Leben ohne Alkohol gesünder, als mit. Aber ein Leben mit Alkohol macht mir einfach mehr Spaß.
  10. In Österreich habt ihr doch noch die Wehrpflicht. Warst Du schon beim Heer, oder kommt das noch? Das ist eine super Gelegenheit um selbstständig zu werden, dich in einer neuen Umgebung zu beweisen, Ballast abzuwerfen und Selbstvertrauen aufzubauen. Wenn Du die Möglichkeit hast, geh hin und sieh zu, dass Du in eine Kampfeinheit kommst und was erlebst und dann am Wochenende ab auf die Piste.
  11. Für eine zukünftige Führungskraft im Bereich Sicherheit (wo ich besondere Stressresilienz zwingend vorraussetze) empfinde ich den Stresslevel der alleine beim Kauf eines Autos entsteht, als entschieden zu hoch ein. Du gönnst Dir keinen richtigen Urlaub, aber wegen einem simplen Autokauf brauchst Du mehrere Wochen Urlaub? Irgendwas stimmt da nicht. Prüfen Sie sich selbst.
  12. Hey Renato, Leben in der Lage: Kopf hoch! Ist doch easy, jetzt räumst Du top Noten an einer renomierten Uni ab und bekommst nen guten Abschluss hinterhergeschmissen. Idealerweise kannst Du noch ne gute Party-Zeit mitnehmen. Genieße das und push deinen Lebenslauf mit den Erfolgen, du verpasst inhaltlich nicht viel. Für welchen geilen Job Du dich danach bewirbst ist völlig egal, das ist alles nicht so kompliziert. Brust raus und Attacke.
  13. Da Du Dir ja einen Großteil des Geldes selbst verdient hast und sogar deine Eltern, die den Rest übernehmen, Dir dazu raten ist die Antwort eigentlich klar. Du selber weißt auch schon genau, was Du willst. Also geh nach London. Wenn Du international tätig werden willst, ist es genau wie Du sagst, der besserer Einstieg. 20.000 € sparst Du nach dem Studium in zwei Jahren wieder zusammen. Wobei: Ich würde nochmal recherchieren, was das Wohnen in der Nähe deiner Londoner Uni wirklich kosten wird. Denn das kann sehr teuer werden und dann geht die Rechnung vielleicht nicht mehr so auf. Übrigens finde ich dich mit 26 Jahren, Bachelor und zwei Jahren Berufserfahrung ganz okay. Wenn Du in einem Jahr einen Master hinlegst, dann bist Du top unterwegs. Kalkuliere das eine Jahr, dass Du "schneller" mit dem Master fertig bist auch unbedingt mit ein. Da ist ein guter Teil des Geldes nämlich schon wieder drin.
  14. Lass die Hälfte von dem Gerümpel weg und lauf rum wie ein normaler Mensch ohne irgendeine lächerliche Tasche.
  15. Ich finde deinen Werdegang schon jetzt sehr beeindruckend, von Dahergelaufenenen wie GTA brauchst Du Dir nicht ans Bein pissen lassen. Ich kann Dir kein Studienfach raten, weil ich dazu zu wenig Ahnung von der Materie habe. Aber eines kann ich Dir sagen: Du bist mit Anfang 30 sehr früh dran als Abteilunsleiter und wirst Deine Chance bestimmt noch haben - aber es kann dauern.