newer

Member
  • Gesamte Inhalte

    117
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

31 Neutral

Über newer

  • Rang
    Herumtreiber

Letzte Besucher des Profils

1.127 Profilansichten
  1. Du sagst doch selber, dass sie es im Spaß gesagt hat. Ich hatte das mal ohne Hintergedanken auch mal zu einer Bekannten gesagt, weil ein Professor in einer Vorlesung scherzhaft sagte, den einzigen Tipp, den ich für euch habe, reich heiraten. Sie sagte dann als Reaktion, ich verdiene gut, keine Ahnung warum, vermutlich nur als Reaktion :D Dein Gehalt ist auch nicht schlecht, ich weiß nicht wo das Problem liegt. Man redet ja oft über Dinge die man gerade erlebt hat oder die einem gerade beschäftigen. Vielleicht denkt sie, du verdienst gut oder sie wollte wissen, ob du auch Kinder willst und auch die Elternzeit von 3 Jahren gut findest. Mach kein Drama draus^^ Es waren nur zwei Sätze unter tausenden Sätzen. Sie trifft dich mehrmals und weiß ja was du arbeitest, also ist das kein Problem für sie. Jeder stellt sich ab und an die Frage, "bin ich gut genug". Date sie weiter, schalte einen Gang höher. Du kannst nur gewinnen. Oder ist die Sache mit der Dame schon vorbei? Wenn deine "Kumpels" dich ständig wegen deinem Gehalt angreifen, ist es vielleicht mal Zeit, drüber nachzudenken, ob es die richtigen Kumpels sind. Ist doch scheiß egal, was ein Kumpel verdient oder beruflich macht (außer es ist gegen deine Lebenseinstellung, z.B. er ist Menschenhändler und du bist dagegen^^). Hauptsache man hat eine gute Zeit zusammen. Das ist hier auch oft ein Thema, was mit Bekannten machen, die einen ständig runter ziehen.
  2. Wie kleidest du dich? Ich bin mal mit Ende 20 in ein Kiosk, mit lässiger Hose und Capy, musste beim Lottoschein kaufen mein Ausweis zeigen... Seitdem weiß ich, das Lotto erst ab 18 ist :D Du könntest statt Sportschuhe/Sneaker mal eleganteres Schuhwerk anziehen, dazu eine moderne Jeans und ein Hemd. Falls du mit Sportschuhen, T-Shirt und lässiger Hose rumläufst, wirkt man direkt ein paar Jahre jünger. Aber vielleicht machst du das ja schon. Kleider machen Leute. Auf der Uni ist doch jeder über 18 und einige sehen wie 15 aus. Hast du schon mal ein Mädel auf der Uni angesprochen, dass auch sehr jung aussieht? Vielleicht denkst du selbst, die ist erst 15, die kann ich niemals ansprechen.
  3. Vielleicht erweitert sie ihre Komfortzone, indem sie ihre Nummer an Barkeeper verteilt. Vielleicht war es auch eine Wette, ein Running Gag, mit den Freunden und sie erzählt ihnen immer wieviele sich bei ihr melden. 3 Wochen lang sich keine Zeit nehmen, nichtmal für ein coffee to go ist doch eine klare Ansage. Keine Zeit ist der kleine Bruder von kein Interesse an dir. Du solltest mal ein Date mit einer Frau ausmachen, die dich null interessiert, erst dann versteht man die Bedeutung von "keine Zeit", falls sie nach einem weiteren Treffen fragt und man es selbst verwenden muss.
  4. Wenn das deine erste Nachricht an die Frau ist, ist das einfach too much. Zum einen die Info mit dem Eishockeyprofi, was willst du damit bei den Frauen erreichen? Dann noch der Datevorschlag Schlittschuhfahren. Ein Treffen auf "Augenhöhe" ist das nicht :D Du vermittelst das Bild eines Karrieristen. Entweder du studierst, arbeitest oder machst Sport. Da kann man sich schon fragen, wann du mal Zeit für eine Dame hättest. Insgesamt kann der Gedanke, "der hat eh kaum Zeit", gerade im Alter von 22 ziemlich abturnend wirken. Außer dein Beuteschema liegt bei Karrierefrauen, die selbst sehr wenig Zeit haben, ist das so? Auch wenn deine Kumpels das Geld nicht selbst verdient haben, sollte das für dich absolut keine Rolle spielen. Das sich Frauen einfach nicht mehr melden ist "ganz normal", sie checken gleichzeitig mehrere Männer ab und dann ist halt ein anderer die Nummer eins. Ist anders rum ja genau so. Wenn du keine Lust auf eine Frau hast, alternativen hast, dann triffst du dich ja auch nicht mit ihr.
  5. Nicht telefonieren

    Der Chatverlauf wurde gelöscht, vielleicht kommt meine Idee nicht in Frage, das weiß ich nicht. Sie telefoniert gerne und nennt gleichzeitig ein Problem, warum beseitigst du das Problem nicht von vorherein (vielleicht das nächste mal direkt). Du gibst ihr deine Nummer anstatt nach ihrer zu Fragen, damit sie dich (evtl. mit unterdrückter Nummer) anrufen kann. Die Anruf-Einstellung kann man ja nach belieben ändern.
  6. Was hast Du heute geträumt?

    Ich träumte früher manchmal, dass ich mich in einer schriftlichen Prüfung befand, für die ich nichts gelernt hatte, ich verstand dort nichtmal die Aufgaben und wusste nichtmal was für ein Test das war. Crazy Shit. Traumdeuter kommt raus, ihr werdet gebraucht :D
  7. Der Stift in einer Hand

    Gehört wohl eher in die Plauderecke. Hast du geweint, als du diesen Text geschrieben hast?
  8. Es ist schwer Tipps zu geben, am Ende sind es dann vielleicht auch nur Phrasen und jeder kämpft mit seinen eigenen Aufgaben bzw. Problemen, jeder Mensch ist anders. Tipps von einem von Natur aus glücklichem Menschen bringen einem von Natur aus eher unglücklichen Menschen nichts. Das ist nur ein Beispiel und ist nicht auf dich bezogen, gemeint ist, dass bestimmte Bücher nur für manche Menschen einen Mehrwert haben. Ich denke, erstmal muss einem klar werden, dass sobald man eine Aufgabe gelöst hat, sofort die nächste Aufgabe ansteht, vielleicht sogar mehrere. Man wird also nie vollkommen frei von Problemen bzw. Aufgaben sein. Wenn du einen Job gefunden hast, vielleicht willst du dann in einigen Monaten/Jahren mit deiner Freundin in eine andere Stadt umziehen und suchst dort dann einen Job, zusätzlich eine neue Wohnung und musst die alte Wohnung losbekommen, am besten mit den ganzen Möbeln und dann ist auch noch dein PC kaputtgegangen. In dieser Situation wirst du dann vermutlich denken, oh man warum ist immer alles so stressig. Von außen betrachtet würden diese Situation mit mehr Aufgaben die meisten wohl aber als die viel bessere Situation einschätzen (Partnerschaft entwickelt sich weiter, vermutlich bessere Wohnung und Möglichkeit auf einen besseren Job, mehr Lebenserfahrung). Um wachsen zu können, muss man sich den immer größer werdenden Aufgaben annehmen. Es gibt Menschen, die suchen ihr ganzen Leben lang nach einer bestimmten Sache, und finden sie nicht, deswegen würde ich der "Suche" nicht die höchste Priorität geben. Lesen bildet. Ich selbst bin manchmal zu faul zum Lesen und höre deswegen Hörbücher :D. Sehr interessant fand ich das Hörbuch "Als Selbstentwickler zu privatem und beruflichem Erfolg". Besonders eine Aussage hat sich mir eingeprägt. Man kann Selbstvertrauen, Selbstverantwortung, Selbstdisziplin trainieren und die Komfortzone kann man erweitern. Als Beispiel hat er genannt, leichte Ziele setzen, die man leicht einhalten kann. Z.B. jeden Tag eine Minute auf einen Stuhl stehen, oder jeden Tag vor 8 Uhr einen Joghurt essen. Das fördert das Selbstvertrauen. Jede Person braucht individuelle Ziele. Auch bei der Komfortzone braucht jeder andere Übungen. Zum Beispiel kann das Tragen von unterschiedlichen Socken/Schuhen in der Öffentlichkeit für manchen schon eine echte Herausforderung sein, andere zucken dabei nicht mal mit der Wimper. Dieses Hörbuch hat mich auch zu meinem nächsten Buch gebracht, mit dem ich mich beschäftigen werde: „Raus aus deiner Komfortzone“. Ich finde schon, dass man durch lesen von Büchern oder durch hören von Hörbüchern auf manche Themen aufmerksam gemacht wird und man durch die Beschäftigung mit gewissen Themen wachsen kann. Sport und Ernährung ist wichtig. Das stellt im besten Fall mehr Energie zur Verfügung, du solltest aber nicht deine ganze vorhandene Energie in diese zwei Bereiche stecken. Ich zum Beispiel bin vor einer längeren Zeit ca. zwei Jahre zum Salsa tanzen gegangen, mit ständig wechselnden Tanzpartnern. Für mich war das Anfangs eine Herausforderung, da ich früher sehr schüchtern und zurückhaltend war. Auch habe ich eine zeit lang bewusst viele Dates gesucht, um meine Offenheit zu trainieren. Für andere ist das vielleicht Alltag, vielleicht auch nur langweilig. Jeder Mensch ist halt anders.
  9. Leave your fuckin Comfort-Zone

    Guter Text. Weiterführende Literatur, Übungen wären noch schön.
  10. Du hast die komplett falsche Einstellung zum Leben und du kennst anscheinend die falschen Leute. Es geht im Leben nicht darum, so viel "Scheiße wie möglich zu fressen"! Du musst deine negative Einstellung zum Leben durch eine positive, lebensbejahende und hilfreiche Einstellung ersetzen. Es ist nicht dein jetztiger Umstand oder deine Vergangenheit, die über dein Glück oder Unglück entscheidet. Deine Einstellung entscheidet, ob du zu den "armen" oder "reichen" Menschen gehörst. Deine große Baustelle ist die "Selbstverantwortung". Du willst die Verantwortung über dein Leben an Drill Sergeant übergeben, warum? Was ist wenn Drill Sergeant aber nur schlechtes für dich will?
  11. Was esst ihr gerade?

    Ich esse gerade Kaffee
  12. Die Überschrift sagt schon aus, dass du die Verantwortung über dich auf deine "junge Freundin" abwälzen willst. Ob die Pläne Abitur nachholen und studieren sinnvoll waren, kann hier niemand beurteilen. Du musst es positiv sehen, du kannst mit deiner Freundin zusammen wachsen, du hast auch selbst geschrieben, dass sie dir sehr gut getan hat. Vielleicht ist euer Alter optimal und vielleicht sieht eure Lebensplanung zur Zeit sehr ähnlich aus. Was macht denn deine Freundin beruflich? Geb nicht auf, suche dir ein Job oder eine Ausbildung. Es ist nie zu spät, seinen Weg zu finden. Vergleiche dich auch nicht mit anderen, sondern nur mit dir selbst, z.B. mit deinem Ich vor einem Jahr. Du hast nach deinem Unfall eine zweite Chance bekommen, dein Leben neu zu gestalten. Deine Freundin kennt deine Situation. Wichtig ist nur, dass du deinen Weg findest. PS Das Alter hat nichts mit der Reife zu tun. Manche wissen mit 20 genau was sie wollen, anderen wissen es mit 40 noch nicht.
  13. Finde auch wie @Nubes, dass du das Wohl deiner Kinder in deine Entscheidungsfindung mit einbeziehen solltest. Kinderseelen sind eben doch sehr zart und verletzlich, das beeinflusst das ganze Leben von Ihnen. Sie bekommen viel mehr mit, als man denkt. Sollte das mit dem "Multifremdgehen" rauskommen, kann das Verhältnis zu ihnen geschädigt werden.
  14. Wenn ein Mann gleichzeitig mit mehreren Frauen was laufen hat, ist er cool, ein Natural, für andere Männer ist er ein PUA-Gott, eine Frau ist natürlich gleich psychisch krank. Merkst du was? Sie will einfach Spaß, für jeden bedeutet Spaß etwas anderes. Sie liebt halt das Game und lässt sich nicht von gesellschaftlichen Normen einschüchtern. Wenn du dich öffentlich mit ihr so zeigst und auch mit anderen darüber redest, hast du keine Bedenken, dass das irgendwann mal an deine Frau oder Bekannten ran getragen wird? Klaus hat deine Telefonnummer und es kommt so rüber, als ob du es auch total öffentlich auslebst. Stell dir mal vor, du triffst sie im Supermarkt, deine Familie steht neben dir und sie küsst dich einfach. Das Leben ist halt ein Game. Sie lebt zu 100% nach ihrem Wertebereich (Polygamie). Ich denke von ihr kann man viel lernen. Du bist derjenige, der mehrere Wertebereich/Maßstäbe hat. "man zieht an was man ausstrahlt?" Genau genommen seid ihr beide Anhänger der Polygamie. Allerdings lügst und betrügst du deine Familie (soll jetzt keine Verurteilung sein, nur eine Feststellung), zumindest hört es sich so an, wenn man deinen Anfangspost liest. Alles hat im Leben seinen Preis, die Frage ist, bist du bereit den Preis zu zahlen, die Konsequenzen dafür zu tragen.
  15. Hallo, ich denke jeder kennt sie, Hobbys die viel Energie kosten, aber keinen Nutzen/Weiterentwicklung bringen, vielleicht sogar eher schaden (Zeitverschwendung, Energieverlust, gesundheitliche Folgen etc.). Sei es Fernsehen, Zocken, ungesunder Sport, falsche Ernährung oder sonstiges, von dem man sich schwer lösen kann. Bei mir sind es zurzeit zwei Handygames. Clash Royale und Arena oft Valor. Meine innere Stimme sagt, abends kannst sie schon zocken, statt fern zu sehen, kein Problem. Mein Schweinehund sagt aber auch tagsüber, hey, kannst ja auch tagsüber, in Pausen, mal reinschauen und eine Runde zocken. Morgens in den Games kurz die "Aufgaben" erledigen usw. Habt ihr auch solche „Laster“? Wie geht ihr damit um? Habe sie schon öfters gelöscht, aber spätestens nach ein paar Tagen, wenn abends Langeweile anstand, wieder installiert. Ich habe schon einige Zeit mit den Games verbracht und auch In-App-Käufe getätigt, habe also „starke Accounts“. Mir ist bewusst, dass es sich hierbei um einen psychologischen Effekt handelt, der bewusst von den Spieleherstellern benutzt wird um Spieler zu züchten, die sie schön abmelken können. Auf der anderen Seite, es macht halt schon Fun zu zocken. Das ist kein Hilfeschrei. Ich will neuen Input und Erfahrungen von anderen über das Thema.