Jack Daniel´s

Member
  • Inhalte

    849
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     992

Ansehen in der Community

195 Gut

Über Jack Daniel´s

  • Rang
    Ratgeber
  • Geburtstag 07.10.1988

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aufenthaltsort
    Am Wasser
  • Interessen
    Segeln, Mountainbike, Krafttraining, Reisen, Irish Music

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

3.283 Profilansichten
  1. Was denkst du selbst von den Wiederholungen? Du schaust immer noch in den Spiegel auch wenn es schon mal besser ist, dass er jetzt vor dir ist. Dadurch überstreuest du den Kopf. Du kannst mal versuchen einen Tennisball unter dein Kinn zu klemmen. Aufwärts ist die Spannung bis zur 3. WH ausreichend. Dann baust du mit jeder Wiederholung ab. Abwärts fehlen noch die unteren 10-15cm. Entweder ab dem Punkt fallen lassen oder genau an dem Punkt noch mal alles geben. Ansonsten kommst du langsam zu einer soliden Form! Bis auf den überstreckten Nacken sind es eher nur noch Kleinigkeiten.
  2. Das schaut ja schon richtig gut aus! 👍 Immer noch die Punkte: Da ist kein Spiegel! Da ist kein Spiegel! Da ist kein Spiegel! Suche dir einen Punkt, ca. drei Meter vor dir am Boden und schaue den die ganze Zeit an. Abwärtsbewegung war bei den ersten Wiederholungen gut, dann hast du begonnen die Knie zu früh zu beugen. Noch mehr Spannung, nimm dir ruhig die Zeit zwischen den Wiederholungen die du brauchst um sie aufzubauen. Bench sieht meiner Meinung nach ordentlich aus.
  3. Nur damit es klar ist: "Die Reste meiner FB aufgegessen" kann man auch anders verstehen und da ist dann die conection zu Rotenburg 😝 Mitten in der Nacht kam mir das irgendwie lustig vor.
  4. War ein Witz
  5. Kommst du aus Rotenburg?
  6. Lass auf jeden Fall den Spiegel Spiegel sein. Aufwärts wie abwärts. Unter Last auf die Seite schauen ist eher keine gute Idee! Ansonsten: 90kg ist schon mal ein Gewicht und man sieht eine deutliche Verbesserung zum ersten Video! Barpath hinauf sieht in Ordnung aus. Schultern sollten aber über der Stange sein. Stell dir deine Arme wie Seile vor an denen das Gewicht hinunterhängt. Hintern könnte in der Startposition noch etwas weiter runter. Rücken sollte Neutral sein, neutral ist nicht flach wie ein Brett. Stelle dich mal seitlich vor den Spiegel hin und spanne Bauch und Hintern an. So solltest du heben. Tendenziell ist das ein leichtes Hohlkreuz. Bei der Abwärtsbewegung die Knie erst beugen wenn die Stange vorbei ist. Spannung halten bis die Stange am Boden ist. Alternativ die Stange mehr oder weniger dropen wenn du nicht soweit runter kommst. Nimm dir die Zeit um Spannung aufzubauen. Alles was geht. Stichwort Valsava ( https://www.taegerfitness.de/atmung-im-sport/ ) Ich würde da noch ein wenig an der Technik arbeiten bevor du weiter steigerst.
  7. Ist halt die Frage was du möchtest. Dicke Wolken kommen bei Fertigprodukten nicht raus. Es gibt aber auch fertig gemischte Liquids in hunderten Geschmacksrichtungen. Deckel aufschrauben, tank befüllen und es kann losgehen. Schwierig ist das nicht.
  8. Verstehe deine Frage nicht ganz. Einen Verdampfer füllst du selbst mit Liquid an. Dieses wird dann verdampft. Liquid gibt es fertig gemischt mit 0,3,6,10,12,18 und 20 mg Nikotin. Günstiger ist es das Liquid selbst zu mischen. Man mischt PG und VG zusammen oder kauft eine Mischung. Dann noch Aroma rein und wenn man mag Nikotin. Wie viel ist, "nicht zu teuer"?
  9. Naja, das hast du in der Seefahrt auch. Man verdient am Schiff halt ca. 1000€ mehr als bei einem vergleichbaren Job an Land und bekommt auch recht viel Urlaub. Weiters muss man da selbst für die höchsten Positionen also 1. Offizier, Kapitän und Chief nicht studiert haben. Als Kapitän ist ein Gehalt von 7000€ normal. In welchem Job an Land verdient man ohne Studium so viel? Ausbildung könnte so aussehen: Lehre zum Schiffsmechaniker oder Matrosen. Dann kann man erstmal arbeiten. Weiter geht es dann mit der Ausbildung zum nautischen Wachoffizier (2 Jahre) und dann stehen alle Türen offen. Deutsche Seeleute werden immer noch gesucht, auch wenn die internationale Konkurrenz natürlich da ist. Aber, die Filipinos sind etwas Verantwortungsschau, arbeiten also lieber als 2. Offizier oder im Maschinenraum und die Kiribatis will niemand am Schiff haben, weil da schnell mal die Mannschaft auf See ein wenig schrumpft.
  10. Ich stelle mir schwierig vor mit Fließbandarbeit gutes Geld zu verdienen. Wenn dir technisches Arbeiten liegt könntest du über einen Job am Bau nachdenken. Ist hart, aber man bekommt gut bezahlt. Wenn du die Anforderungen beim Segelfliegen schaffst, dann könnte Nautik wirklich etwas für dich sein. Wenn du da den längeren Weg über eine Lehre zum Schiffsmechaniker gehst und später dann auf die Brücke wechselst bekommst du auch mehr Respekt als die studierten Nautiker Vorteil an der Seefahrt ist, du bekommst wirklich gut bezahlt, am Schiff bekommst du Unterbringung und Essen umsonst und du kannst kaum Geld ausgeben.
  11. Nochmal die Frage, kannst und möchtest du körperlich arbeiten? Was sind deine Hobbys?
  12. Studium um Geld zu verdienen braucht man nicht. Wenn man den Verdienstentgang durchs Studium mit einrechnest bist du dann mit 45 im plus und auch nur dann wenn du gut bist. Die Frage ist doch viel eher, was kannst du und was machst du gerne? Bist du körperlich belastbar? Bist du zeitlich flexibel? Es gibt eine ganze Menge Jobs wo du eine Menge verdienst, mehr als viele Akademiker. Manchmal sind diese gefährlich oder man ist nur selten zu hause. Mal ein paar Beispiele: Industriereinigung Holzfäller Schiffsmechaniker LKW Fahrer Straßenarbeiter Taucher Kanalreiniger Industriekletterer Maschinenführer Umzugshelfer ... Schreib einfach mal was du kannst und was du gerne machen würdest.
  13. Klettershops sind natürlich auch eine Variante. Aber meistens sind die Kletterkarabiner bunt und größer als die die fürs Segeln verwendet werden. Der Karabiner den ich verwende hat ca. 2€ gekostet. Bei Bedarf suche ich auch einen Link raus.
  14. Karabiner oder Schäckel aus dem Segelbedarf. Hab ich Jahre lang verwendet.
  15. Schokolade in der Diät... ob das so eine gute Idee ist?