Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Onenitis'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

8 Ergebnisse gefunden

  1. warum schreibe ich das? Eine Bipolare Störung ist eine fortschreitende Erkrankung die in Psychosen enden kann. Einige Menschen die daran leiden, begehen Selbstmord. Ich möchte deswegen mit diesem Thema dazu einladen, die eigene Gedankenwelt mal zu hinterfragen, um für sich eine Erkrankung auszuschließen. Die Geschichten die ich hier lese sind teilweise echt haarsträubend, das merkt man erst wenn man nach einer Weile Forumsabstinenz mal wieder hier landet. Das heißt jetzt NICHT das jeder Pickupper ne psychische Störung hat, aber es tummeln sich doch einige Menschen hier (mich eingeschlossen), die emotional oft Achterbahn fahren. Das ich ein Sensibelchen bin und mir alle Dinge immer sehr zu Herzen nehme, wusste ich schon immer. Aber das dahinter wahrscheinlich eine psychische Erkrankung steckt, das ist mir neu. Die Krankheit wird mit den Jahren schlimmer und sollte deshalb rechtzeitig erkannt und behandelt werden. Ich habe bspw. ein halbes Jahrhundert gebraucht, um dahinter zu kommen. Infos dazu finden sich im (mMn. sehr guten) Polar Warriors-Kanal von Robert Whittaker auf Youtube. https://www.youtube.com/watch?v=eOHxpd80srY
  2. Hallo, ich bin kein Fan großer Einleitungen, aber ich möchte hier gerne meine Geschichte teilen. Möglicherweise hilft es jemandem, der sich in der gleichen Situation befindet und bestenfalls hilft es mir, mir meinen derzeitien Kummer von der Seele zu schreiben. Der Inhalt ist schnell zusammengefasst: Ich bin in eine Arbeiskollegin verliebt. Es ging nicht gut aus. Ich habe verloren. Im Detail: Ich habe meinen Traumjob gefunden, in einer Behörde, sehr nett. Leider nicht in meiner Traumstadt, sondern einer Großstadt, die ich nicht mag, die sich sonst aber größerer Beliebtheit erfreut. Ich hatte keine Beziehung zu dieser Stadt, kannte niemanden. Im ersten Jahr meiner Arbeit, habe ich mich nach 5 Jahren von meiner damaligen Freundin getrennt: Unüberbrückbare Differenzen, war richtig. Ich wohnte zu dieser Zeit außerhalb der Großstadt, in der meine Arbeitsstelle liegt. Auch zu der Zeit habe ich mich intensiv mit besagter Arbeitskollegin angefreundet. Ich hatte bereits anfänglich ein Auge auf sie, hatte allerdings damals das Gefühl, sie ist womöglich eine Liga zu hoch: In ihrem Aussehen, ihrem Sozialverhalten, ihrem Auftreten. Angefreundet haben wir uns dennoch, ich bin recht kommunikativ, kann witzig sein und Menschen (Mädels) das Gefühl geben, dass ihr Alltag voller Humor und witziger Geschichten ist, deren Witz man lediglich erkennen muss. Dazu muss der Humor des Mädchen stimmen, er stimmte. Wir haben jeden Tag geredet, viel rumgehangen, uns über unsere Dates ausgetauscht und die Kollegen haben bereits die Gerüchteküche heiß laufen lassen; es ist bis dato nichts passiert. Ich habe mich dann dazu entschieden, in die Großstadt zu ziehen. Auch (und ich merke jetzt, dass es eine viel größere Motivation war, als vorher angenommen) um näher an dieser Arbeitskollegin zu sein und auch mal Abends unkompliziert ausgehen zu können. Sie selbst hatte damals bereits verlauten lassen, dass sie schlechte Erfahrungen mit Kollegen hat. Es gab da wohl vorher eine komplizierte Geschichte, die unglücklich endete. Nun ja, hat mich nicht gekümmert. Ich war Pickup unerfahren, alle meine bisherigen Beziehung habe ich sehr unschuldig gespielt und war einfach ich selbst. Das tat ich nun auch. Die Kollegin war allerdings ein anderes Kaliber: Sehr unabhängig, tough, ist in der Großstadt geboren und hat ganzes Leben dort verbracht, Freunde/ Familie dort, hält sich nicht viel mit Sorgen auf, sondern macht einfach und geht abends auch mal in eine Bar, um einfach einen Typen abzuschleppen. Diese Eigenschaften, ihre Sozialisieren, ihre Zähigkeit und ihre "Macher"-Mentalität haben mich auch gerade so angesprochen, ich kannte sowas vorher von Mädels kaum. Dazu ist sie fast 1,80 m, sieht umwerfend aus und hat eine sehr gute berufliche Position. Wir sind beide in unseren 30'gern. Zurück zum Game: Das nett sein hat nicht gefruchtet. Habe ich Buddies und anderen Freundinnen mal unseren WA Chat gezeigt, fragte sich jeder, wieso da nichts geht. Ich wusste es auch nicht. Habe mich dann eingelesen. Kurzum: Freeze, Gespräche sexualisieren, rar machen - eigentlich der Standard. Ich fühlte mich dabei tatsächlich unwohl, insbesondere bei meinen wirklich plumpen und teilweise dreisten Sexualisierungen. Irgendwann ihr Anruf: Sie lädt mich zum Essen ein. Schöner Abend, Alkhol, wir landen bei ihr: Sex! Der Sex war gut, allerdings gab es einige Details, die mich stutzig gemacht haben. Sie kam mir so überdreht vor, wollte u.a. auch ohne Schutz vögeln und das in der ersten Nacht. Habe ich nicht mitgemacht, kurz miese Stimmung, dann wieder küssen / kuscheln wie eine Weltmeisterin. Am nächsten Morgen, die totale Flaute: Sie zieht eine Fresse, ist kühl, abweisend, ich bin recht schnell nach dem Frühstück abgehauen. ------- Cut -------- Ich kürze hier ab, obwohl es hier erst wirklich wichtig wird: Es ist danach nichts mehr passiert. Wir haben länger nicht mehr miteinander geredet, ich finde sie sehr nachtragend, wir haben dann den Kontakt wieder auf meine Initiative hin aufgenommen: Es lief allerdings nur noch Freundschaft. ------ Cut Ende ------- Ab hier habe ich mich dann richtig zum Simpel gemacht. Da ich mir immer noch Gedanken um diese Nacht und ihre Reaktion gemacht habe, habe ich auch nicht wieder in ein irgendgeartetes Game gefunden. Wir waren oft Essen, habe auch gefragt, ob ich mit hochkommen soll und lediglich negative Antworten bekommen. Auf der anderen Seite hat sie ständig engen Kontakt gesucht. Ich habe dann die ganzen Simpel Dinge getan: - Nachts zu ihr, weil sie weinend anrief, wegen irgendwelchen Leuten, die an ihrer Tür geklingelt haben und dann auf der Couch(!) übernachtet. - Ihre ständig gute Ratschläge gegeben und viel Zeit und Energie dafür geopfert: Ich habe sie allein 2-mal vor eklatanten Fehlern bewahrt, die sie ihre Karriere gekostet hätten und das ist Fakt. usw. viel mehr in sie gesteckt, als es umgekehrt der Fall gewesen ist, was sie natürlich auch gerne mitgenommen hat. Meine Frustration wuchs. Ich war immer noch so fixiert, hatte soviel investiert und durch die unerklärliche Ablehnung, wurde mein Selbstvertrauen zerfressen: Wieso klappt es nicht? Wir verstehen uns so nice? Sie verbringt jeden zweiten Tag mit mir, alle denken, wir wären total das tolle Paar? Bin ich zu hässlich? Zu klein, zu dumm, zu unmännlich, zu weiß-der-teufel-was? Irgendwann habe ich ihr sogar gesagt, dass ich sie mehr mag. D'oh. Eine wirklich Reaktion gab es nicht, dafür wollte sie am Folgetag direkt wieder was unternehmen. Am Ende lief es immer nur auf Freundschaftsdates raus und ehrlich gesagt, war ich gar nicht mehr wirklich in der Lage mir vorzustellen, sie richtig durchzuvögeln, weil ich mich in meiner Sexualität so sehr marginalisiert gefühlt habe. Natürlich wurde mir von Freunden/innen gesagt, dass ich die Sache ad acta legen soll. Manchmal wurde mir noch Mut gemacht, was sich allerdings eher als kontraproduktiv herausgestellt hat. Vor einigen Wochen war der Frust so groß, dass ich mir einen Vorwandt gesucht habe, um richtig loszumeckern. Über einen Kollegen, den sie nur am Rande erwähnt hatte, sie war auf dessen Geburtstag, obwohl sie vorher extrem über ihn abgekotzt hat. C'est la vie. SIe hat sich dann wieder gemeldet, wir haben geredet. Ich natürlich - ganz Simpel - habe dann auch ihre Geburtstagkarte im Büro übernommen, weil sonst keiner für sie gesammelt hätte und ich das 1. Kindisch fand, das nicht zu tun und 2. nicht wollte, dass die Leute merken, dass wir uns streiten. Danach vorsichtiger Kontakt. Dann arbeitstechnisch eine pissige E-Mail von ihr und eine noch pissigere von mir. Sie rief mich dann an und hatte einen kleinen Meltdown ala "ich kann mich nieeee mehr auf dich verlassen etc.". Ich habe dann aufgelegt, weil mir das tatsächlich auf die Eier ging und ich sowas im Büro schrecklich gern vermeiden würde. Bin später nochmal zu ihr, um mich zu entschuldigen ("Asche über mein Haupt"), einfach um der Sache die Schärfe zu nehmen. Meine E-Mail war richtig, eigentlich gab es nichts zu entschuldigen, ich hätte so auch bei jedem anderen reagiert. Wir reden noch. Sie meldet sich kaum, ist kühl, trifft sich mit dem Kollegen, wegen dem ich so geschimpft habe. Sehr guter Move von ihr, chapeau. Ich habe natürlich Alles falsch gemacht, wirklich alles. Keine Alternativen, Podest, fixieren, viel zu viel von einer anderen Person abhängig gemacht und viel zu viel Energie in sie gesteckt, die ich hätte in mich stecken sollen. Am Ende bleibt noch mehr Frust: Die Ganze Zeit, der ganze Schweiss und das bedingungslose unterstützen. Sie hätte genauso reagiert, wenn ich nichts davon gemacht hätte. Ich bereue nicht, dass ich supportive war, ich bereue, dass ich mich und meine Bedürfnisse zurückgenommen habe. Natürlich habe ich mir etwas davon versprochen, also es gerade nicht aus Herzengüte getan. Am Ende fühle ich mich noch schlechter, noch weniger "würdig", weil ich nun auch denke, dass sie sich sogar jetzt viel versierter Verhalten hat als ich und damit in ihrem Wert noch viel mehr steigt, wobei ich viel mehr sinke. Natürlich finde ich die Stadt auch stinkig, langweile mich noch mehr, weil ich nichts mehr mit ihr mache. Der soziale Nimbus auf der Arbeit ist auch gone, jetzt wirft sich die heiße Alte halt an den Nächsten, der Schlange steht und ich steh daneben - Teenage Dirtbag - und darf mit hängenden Schultern in den Matheclub zurück. Auf einmal fühle ich mich noch minderwertiger. Vorallem fühle ich den Druck, alles was ich jetzt mache, was ich jetzt kennenlerne, mit ihr zu vergleichen und hoffentlich objektiv besser zu sein.... Sehr gute Einstellung, der beste Weg ins ewige Glück. ------ End of Story ----- Die Sache tat gut. Einfach schreiben. Vielleicht zieh ich eine Lehre draus, vielleicht jemand anderes. Ich probiere, nicht frustriert zu werden, sondern daraus zu lernen und es nicht mehr so machen. Das Leben geht weiter. Mit ihr.....kein Kontakt, loskommen, nett und souverän sein und mich nicht mit ihr und ihrem zukünftigen vergleichen. Wird schwer, man bekommt eben viel mit. Meine Bluetooth-Tastatur hat schwache Batterien, daher habe ich sicher zu meinen Schreibfehlern noch Buchstaben verschluckt. Ich wollte nichts beschönigen, ehrlich sein, Ballast abladen. Ich glaube, es hat geklappt. Und wenn ich das ganze nochmal lese, kommt mir mein ganzes Verhalten noch viel zwanghafter und übertriebener vor, als es vorher der Fall war. Im Grunde ist es gut so.
  3. hi, ich habe mich bei dieser date-app mit l und 5 buchstaben gelöscht, nach drei frustrierenden erfahrungen. 3 mal eine/zwei wochen geschrieben, funny & comfort (mega-gute wellenlänge), date ausgemacht und dann plötzlicher kontakt-abbruch. dates hatte ich zwar auch, aber eher mit durchschnittlichen frauen. mittlerweile zweifel ich ganz stark, ob apps für attraktive frauen nicht mehr sind als zeitvertreib, marktwert-test oder selbstpräsentationsplattform. ich glaube auch, dass es vielen frauen einfach widerstrebt, sich darüber kennenzulernen, da die "ritter auf dem pferd"-geschichte nicht weiter entfernt sein könnte als vom kennenlernen über einen algorithmus-roboter und sich ein "wir haben uns über diese app kennengelernt" sich einfach seltsam anhört. vielleicht hätte ich auch einfach direkt nach dem ersten schreiben telefonieren sollen - klar. aber gerade der letzte kontakt-abbruch ging mir schon sehr nah, onenitismäßig... eure meinungen zu diesen ständigen kontaktabbrüchen speziell von app-frauen!
  4. Servus! Ich werfs mal in die Runde. Ich war frueher ein verlogener Mistkäfer, der mit den Gefühlen anderer Frauen gespielt hat. Nun hab ich eine Frau kennengelernt und ich bin von der Onenitis befallen - ich finde das gut so! Zunächst zu ihr: Sie ist 24, studiert Psychologie und machr gerade ihren Master. Sie lebt ein extrem offenes Sexualleben, hat einen "Harem", wie sie es nennt. Mittlerweile scheint sie diesen größtenteils aufgegeben zu haben. Aber nicht wegen mir so sagt sie. Ich will eine Beziehung mit dieser Frau fuehren. Aber sie sagt, sie ist nicht bereit auf ihre Freiheiten zu verzichten. Auch haben wir eine super Kommunikation zueinander, das heisst wir sprechen so gut wie über alles. Dazu kommt, dass sie weiter wegstudiert, aber alle paar Wochen hier bei mir ist. Beruflich reise ich hin und wieder und wir haben auch ein gemeinsames Wochenende verbracht. Eigentlich alles gut soweit - nur sie gehört nicht mir und das betont sie auch. Wir haben uns an Silvester kennengelernt (2014/2015) und dann sagt sie beispielsweise, du bist zwar der letzr Mann den ich letztes Jahr gekuesst habe und der erste Mann, den ich dieses Jahr gekuesst habe, aber wirst nicht der letzte gewesen sein, wenn wir uns wieder sehen. So das wars im Großen und Ganzen. Vielleicht hier noch ein paar Angaben zu mir: Ich bin erst 20 Jahre alt. Ich weiss das ist super jung. Beruflich mach ich den Aussendienst fuer eine Kaffeefirma und ich muss hier unterstreichen, dass ich nie was mit einer Frau hatte, die juenger war als ich. 3 - 4 Jahre unterschied ist die Norm. Ich kann also gut behaupten, dass ich reifer bin, als mein Alter erahnen lässt.
  5. So, da "noch keine Dates stattgefunden haben" starte ich mein 1.Thema mal hier. Ich beschäftige mich seit meinem 17. Lebensjahr mit Pickup, bin nun 21. Also nicht mehr wirklich grün hinter den Ohren. War bislang auch in einem englischsprachigen Forum aktiv (Keine Werbung an dieser Stelle;)), dachte aber ich muss meiner schönen Mutter-bzw. Vatersprache treu bleiben (Mutter gebürtige Tschechin, Vater Schweizer). Bei diesem ersten Thema bin ich mal semi-selbstlos, da es um ein Thema geht, dass mir einfach im Schritt juckt: Mein Mitbewohner und sehr guter Freund P. und ich waren zusammen in einer anderen Stadt feiern (ca. 4h entfernt) und da hat er eine HB9 (muss leider ehrlich sein) kennengelernt. Hat ihr im Club den Drink geklaut, die Taktik hab ich perfektioniert. Die Ohrfeigen-Quote liegt unter 50%, die Lays bei ca. 20. Hat also bei ihr geklappt, #- und kissclose. So, mal weitere Details: 1. Sein Alter: 20 2. Alter der Frau: 22 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: Nur Kennenlernen 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Facebook/Youtube Geschnatter und im Club kc 5. Beschreibung des Problems: Der Junge ist verliebt. Ich gönn es ihm ja, aber er mutiert zum absoluten Ober-Weichei bei der Frau, vor allem wenn er säuft! Hier in unserer Studi-Stadt haben wir den traditionellen Ginthursday (internationale WG), an dem immer Männersaufen war, das akzeptieren die anderen vergeben Jungs auch! Seit Fräulein "my little fox" allerdings im Leben des Herrn P. ist, hängt er wenn er an der Flasche hängt nur noch bei FB und textet mit ihr. Sie findet das "süß" - Hat ihm heute mit einem Augenzwinkern dieses Lieb gesendet: Betaiisierung pur für mich! Andere Frauen interessieren meinen Besten auch kaum noch (Onenitis...), sie flirtet aber offensichtlich mit allem, was nach Kippen richt und "Wanna come Backstage?" fragt. Also als Bitch würde ich sie nicht bezeichnen, aber sie hält sich ihre Alternativen offen - clever, die Kleine. P. geht nicht mal mehr mit den Jungs und mir aus...Aber es wird noch schärfer: Er sendet ihr tausende Fuchs-Smilies bei Facebook, malt ihr Bildchen (ist Architektur Student, das kann er leider) und hat Ihr BESOFFEN IM FB CHAT "I LOVE YOU" gesagt (sie reden auf English, da sie Deutsch-Schwedin, er aus dem Baskenland). Hab mir als ich das beim Frühstückstisch erfahren habe beinahe in den Sekt gespuckt. Jetzt wollen ihre Schwester (auch so ein Geschoss, steht aber nur auf Nerds anscheinend, werd ich trotzdem mein Schlafzimer zeigen) und die Füchsin uns nächsten Monat besuchen. Herr P. dreht am Rad, hat aber auch Schiss, da ihr English 10 mal besser ist als seins (also seins ist ok, seh ihn aber zu oft bei Google Translate) und hört nicht auf alle meine Ratschläge. Also, was mich stört: Ich erkenn ihn nicht wieder und er hat seine Eier verloren. Dachte schon es sei Ostern und er hat sie im Vorgarten versteckt, da waren aber nur die Joints der Kiffer aus dem 5.... 6. Frage/n Was zur Hölle unternehm ich mit ihm, damit er Alternativen findet? Hatten hier eine WG Party mit lauter heißen Ladies, aber da war er "krank" und wir dürfen hier leider nur 1 mal pro Monat die Sau raus lassen. Wie heile ich ihn von seiner Onenitis? Ach, nüchtern sagt er mir selbst, dass er sein Verhalten nicht gut findet männlicher sein will...ist aber kein PUler...und vom Gin lässt er nicht die Pfoten. Künstler-Typ. Muss ihn retten, ist ein Klasse Typ! Danke.
  6. 1. Mein Alter 28 2. Alter der Frau 27 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben sehr viele Treffen, 3 richtige Dates 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") KC 5. Beschreibung des Problems Hallo Experten, ich komm bei einer Frau nicht weiter und beiß mir bei ihr die Zähne aus, aber immer wenn ich sie nexten will investiert sie oder ich komm doch wieder ein Stückchen weiter. Aber jetzt mal chronologisch: Kennenlernen: Ich hab das HB schon 2008 kennen gelernt. Schon damals konnten wir uns super unterhalten, Comfort war auf alle Fälle da, doch ich hab nicht eskaliert, weil ich damals in einer LTR war. Danach ein wenig aus den Augen verloren, wegen Auslandsaufenthalten von ihr und mir und einer Entfernung zwischen meinem und ihrem Studienort von ca. 500 km. Per Skype sporadisch Kontakt gehabt, nichts besonderes. Vielleicht sollte man zu dem HB noch erwähnen, dass sie sehr ehrgeizig und perfektionistisch ist. Sie grübelt viel, ist sehr selbstkritisch und verzeiht sich keine Fehler. Ist deswegen oft schlecht gelaunt. Von daher vielleicht auch nicht unbedingt LTR-Potenzial. Sie selber sagt, sie will erst mal Karriere machen und hat keine Zeit für einen Freund. Rational betrachtet, weiß ich nicht, warum ich sie so interessant finde, aber ich find sie trotzdem heiß und sie ist eine der interessantesten Frauen, die ich kenne. Wiedersehen: Ihr Freund hat sich vor ca. 1,5 Jahren von ihr getrennt. Daraufhin hatten wir wieder mehr Kontakt. Vor ca.1 Jahr hat sie mich dann besucht und ich konnte problemlos zum KC eskalieren, aber nicht ihre LMR überwinden. Es blieb also beim KC und BJ. Trotzdem war ich happy und überlegte schon, wann ich sie in ihrem Studienort besuchen kann. Das Problem beginnt: Aufgrund voller Terminkalender bei ihr und mir und ihrem Stress mit der Diplomarbeit kam es nie diesem Besuch. Wir telefonieren aber oft und meistens durfte ich mir dabei ihre Probleme anhören. Dabei scheint ihr mein Rat durchaus wichtig zu sein. Nach der Abgabe besucht ich sie dann in ihrem Studienort. Als klar war, dass ich bei ihr über Nacht bleibe (damit wir noch gemütlich eine Flasche Wein trinken können) kam gleich die Ansage, dass sie Freunde bleiben will und der KC und BJ was einmaliges war, was sie aber auch nicht bereut. Die Freundschaft ist ihr zu wichtig und sie will deshalb "auf Abstand bleiben". Sie blockt diesmal alle Eskalationsversuche ab. Keine Chance. Ich freeze erst, aber nachdem sie sich dann weiterhin mit ihren Problemen und viele Dinge vorschlägt, was wir gemeinsam machen könnten, gebe ich den Freez irgendwann auf. Mein Invest ist aber seit dem deutlich geringer. Wir sehen uns noch einige male, aber immer in einer größeren Gruppe, wo ich auch nichts mehr probiere. Ich nehm sie aber ein paar mal mit meinen Freund mit in die Berge oder zu anderen Ausflügen. Sie soll einfach merken, dass man mit mir viele, coole Sachen erlebt. Dieses Wochenende: Sie kommt mich in der Stadt besuchen, wo ich arbeite und wohne und wir gehen zusammen ins Theater. Geplant ist, dass sie danach wieder nach Hause fährt (wohnt jetzt nur noch ne knappe Stunde entfernt), da sie am nächsten Tag viel zu erledigen hat. Ich denke aber, dass war eher eine Ausrede und sie wollte nicht bei mir schlafen. Ich hatte mir vorgenommen, es ein letztes mal zu versuchen. Entweder es geht was oder ich nexte. Gesagt getan, problemlos komme ich zum KC. Vermutlich ein Fehler - aber ich versuchte ihr dann sie zu überreden, doch die Nacht dazubleiben, dabei wurde ich auch übelst needy. Hab ihr sogar noch SMS geschrieben, als sie schon im Bus zum Bahnhof saß. Das ist generell mein Sticking Point - daran muss ich arbeiten. Ich hatte das Gefühl, ihr gefällt es sich an mich zu kuschen und bei den KC machte sie eigentlich auch gut mit. Wir hatten noch ausgemacht, dass wir Anfang August einen gemeinsamen Ausflug machen. Das nächste Date würde damit eigentlich schon stehen - allerdings wieder eher ohne die Möglichkeit zu eskalieren. Gerade noch eine SMS bekommen, ob sie mir das Geld, das sie mir noch schuldet überweisen soll oder ob wir uns bald wieder sehen. 6. Fragen: Ich bin jetzt weiter verwirrt und weiß nicht, ob ich sie nexten soll oder es weiter versuchen soll. So langsam wird es mir zu blöd, aber immer kurz vorm next denk ich, es könnte doch noch was gehen. Sehe leichte Onenitis-Gefahr, obwohl ich noch andere Frauen game und im Moment auch eine gut laufende FB habe. Was würdet ihr mir raten? Next oder weiter gamen? Oder erstmal Freez und dann bei einem Invest von ihr, es nochmal zu versuchen. Wenn next, wie mach ich es am Besten? Ich fände es nicht fair, einfach ohne Begründung nicht mehr auf ihre Nachrichten zu reagieren. Ich könnte auf ihre SMS von heute antworten, dass sie mir das Geld überweisen soll und ich es besser fände, uns erstmal nicht mehr zu sehen. Also haut in die Tasten und sagt mir eure Meinung. Seid ehrlich, seid direkt!
  7. 1. Mein Alter: 23 2. Alter des Targets: 21 3. Keine Ahnung, wahrscheinlich über 30-50 mal (4. Ich & Target Studenten) Story: Als ich in eine neue Stadt zum studieren zog, war sie die erste, die ich kennengelernt habe (Sie fing mit mir ebenfalls neu an, beide das erste mal von zuhause ausgezogen). Wir haben viel zeit miteinander verbracht auch aufgrund dessen, dass ich mir ziemlich sicher war sie rum zukriegen da sie als wir das erste mal gemeinsam im Club waren sich ziemlich an mich ran geschmissen hat, anstatt mit den anderen Jungs, die dabei waren. Sie gefiel mir sofort, ich war damals noch AFC und versuchte ihr alles recht zu machen und war unzählige male mit ihr spazieren etc. aber kam einfach nie zur Eskalation da ich mir zu unsicher war und sie alles abblockte (Körpersprache, Tonfall etc.) -->Nebenbei machte sie ständig Bemerkungen das sie sich in allem so unsicher ist. Als ich sie das erste mal drauf ansprach was das zwischen uns ist, erwiderte sie, dass es ihr "vorerst" lieber ist nur freunde zu bleiben, ich machte ihr aber deutlich, dass ich mehr will. (Meine Vermutung ist, dass sie wahrscheinlich irgendnen anderen Typen von daheim zu der zeit hatte) Irgendwann gestand ich ihr (ein paar Wochen später) aus Verzweiflung meine Gefühle und sagte ihr entschlossen, dass ich solange an ihr dranbleibe bis ich sie bekomme, was sich als fataler Fehler herausgestellt hat da sie kurze zeit darauf sehr gehemmt war mit mir raus zugehen obwohl wir davor fast jeden Tag gemeinsam was unternahmen. Die Ganze Story geht jetzt schon über ein halbes Jahr, und diese verdammte Onenitis verschwindet einfach nicht. Wahrscheinlich auch deswegen, da ich sie fast jeden tag sehe aufgrund des selben Studiengangs und der Tatsache das wir fast Nachbarn sind (Studentenwohnheim) Ich hab dieses elend echt satt und weis auch nichtmehr weiter. Heute bin ich mit Mysterys neustem Buch durchgekommen und fange nun das von Neil Strauss (Style) an. Die Theorie habe ich mittlerweile verinnerlicht, da ich mir viele notizen gemacht habe und die sache total Professionell anhand des Buches durchgezogen habe. (Habe es sozusagen zu meinem Nebenfach gemacht) Ich weis selbst das es unbeschreiblich schwer ist, nach dieser Vergangenheit noch bei ihr zu landen, aber ich sehe keinen anderen Ausweg zumal ich heute fast wieder ausgerastet bin als sie mit nem anderen typen anstatt mit mir nach der uni essen gegangen ist. Dank mysterys buch habe ich auf einen Gefühls/Gewalt Ausbruch meinerseits verzichtet. Ich habe auch schon versucht etwas mit anderen Frauen zu unternehmen und war auch erfolgreich nur war mein interesse gegenüber den anderen Frauen absolut bei 0, da mich nur die Onenitis wirklich interessiert. Fakt: Es hat nichts gebracht mich "abzulenken". Ein weiteres Problem ist, dass die Onenitis vom Character her fast hundertprozentig meiner Mutter ähnelt, deshalb vermute ich, dass ich auch einen Mutterkomplex entwickelt habe. Fazit: Eine extrem schwierige Situation aufgrund der langen Vorgeschichte, ich bin aber der festen Überzeugung, dass es für jedes Problem eine Lösung geben MUSS! Und ich hoffe wirklich ihr könnt mir dabei helfen. Bitte keine Standard Sprüche wie "such dir ne andere" etc. Ich habe wie gesagt Mysterys Buch komplett verinnerlicht und bin kein Anfänger mehr in der PUA Theorie (was Praxis betrifft muss ich natürlich noch Üben)
  8. Bros und Bräute, ich brauche eure Hilfe. Dies ist mein erster Eintrag hier im Forum, ich hoffe ihr verzeiht mir die Ausführlichkeit und könnt mir aus dieser (hoffentlich?) scheinbar auswegslosen Situation, die sich für mich aus der ganzen Sache ergeben hat helfen. Aber der Reihe nach. Ich (20 Jahre alt, leider jünger aussehend) war vor ca. einer Woche mit ein paar Freunden einen Club unsicher machen. Zunächst war HB-technisch nicht besonders viel los, also erstmal ein bisschen abtanzen und was trinken gegangen um schließlich in den gemütlichen Lounge-Sofas zu landen, die in diesem Laden auf einer Art Podest über der Tanzfläche stehen. Genau auf dieses Podest setzt sich nach ein paar Minuten ein HB 9 (dem Aussehen nach mindestens 25, es stellte sich aber heraus dass sie „erst“ 23 war ), die ich bis dahin überhaupt nicht auf dem Schirm hatte. Also AA abgeschüttelt und noch auf der Couch sitzend über die Schulter (richtig hier eher noch desinteressierte Körperhaltung einzunehmen?) mit einen meiner Lieblingsopener cold approached (PUA:„Bist du schüchtern?“ - HB: „Wieso?“ - PUA: „Ich sitze hier schon seit mindestens 3 Minuten und du hast mich noch nicht angequatscht“ Okay, den kanntet ihr wahrscheinlich eh schon alle ) Sie ist sofort darauf eingegangen, ich hab sie ein wenig geneggt, wir haben angefangen zu quatschen und sie hat mich gleich mal nach meinem Alter gefragt . Hab mich schlanke 2 Jahre älter gemacht und gewitzelt dass es wohl gut war dass, ich mich nicht rasiert habe und das Ganze somit einigermaßen umschifft, sie fands jedenfalls ganz lustig. Nach einiger Zeit sind wir dann auf die Tanzfläche gegangen. Hier dann erstes KINO, danach wieder auf das Podest gesetzt und noch ein paar Neggs ausgepackt, die sie lachend mit Schulterboxern und Ähnlichem beantwortet hat, als letztes mit einem dicken Grinsen, einem „Das meinst du doch nicht so“ und einem Kuss auf meinen Hals...Hier hätte ich wahrscheinlich schon eskalieren sollen, war aber (fragt nicht wieso) noch etwas unsicher und habe die „Würdest du mich jetzt gerne küssen“ - Kiste ausgepackt. Sie hat mich nur breit angegrinst und mir tief in die Augen geschaut → KC, KINO. Zwischendurch (musste mal für kleine PUAs, blöder Zeitpunkt) aber dann wieder der leidige Hinweis auf mein Alter, verpackt als Negg, aber trotzdem schon zum zweiten Mal. Das habe ich erstmal ignoriert und weiter KC und KINO abgezogen bis wir beide auf dem Podest lagen und unsere Hände überall hatten wo man sie auf einem Podest im Club nicht haben sollte . In dieser Position durfte ich mir dann mit einem tiefen Blick in die Augen anhören, dass „ein erfahrenerer Kerl jetzt genau wüsste was er will.“ Darauf hab ich ihr entgegnet dass ich mir da schon was vorstellen könnte, wir allerdings nicht zu mir könnten (ging an dem Abend echt absolut nicht) und sie gefragt wies bei ihr so aussieht, woraufhin sie mir erzählt hat dass sie nur zu Besuch in der Stadt sei, bei einer Freundin schlafen würde und es deshalb bei ihr auch nicht klappen würde. (Touristenmasche??? Ich denks mir im Nachhinein sie hatte nicht den passenden Dialekt zu ihrer angeblichen Herkunftsregion) Danach kam von ihr NOCHMAL die Frage obs bei mir wirklich nicht klappen würde, was ich wieder verneinen musste ABER – und jetzt kommts – in diesem Moment nicht wirklich schlimm fand, da ich sie so sympathisch und süß fand, dass ich sie nicht gleich ins Bett zerren, sondern erst näher kennen lernen wollte (Banane oder? ). Das habe ich ihr (gut - bescheuert ???) auch so gesagt und ihr mein Handy in die Hand gedrückt in das sie auch brav und etwas verwirrt aber trotzdem total happy, ihre Nummer eingespeichert hat. Danach hab ich mich mit einem Kuss verabschiedet und mir noch ein „Ich will von dir hören“ mit auf den Weg geben lassen... Zwei Tage später habe ich ihr dann eine sms geschickt, ob wir uns nicht mal treffen wollen...Worauf ich erstmal drei Tage nichts gehört habe um dann schließlich eine sms zu bekommen in der sie mir vorgeschwärmt hat wie toll der Abend war...aber dass ich ihr einfach zu jung bin...so viel zum Fail des Tages... Jetzt wäre ich dankbar für alle Arten von Feedbacks, Verbesserungsvor- oder Nackenschlägen... ich beiße mich nämlich jetzt noch in den Hintern, dass ich wenigstens den FC nicht irgendwo durchgezogen habe... aber die Frau hats mir irgendwie angetan und deshalb jetzt zum Schluss die Frage aller Fragen: Gibt es überhaupt noch eine Chance und wenn ja wie bringe ich sie dazu sich nochmal mit mir zu treffen??? Vielen Dank schon mal im voraus für alle Antworten