Leaderboard


Beliebte Inhalte

Zeigt Inhalte mit der höchsten Reputation seit 24.07.2017 in allen Bereichen an

  1. 31 Punkte
    Ich hab mal eine GNTM ex Kandidatin angebaggert. Da war ich gerade frisch im PU Universum, kannte 2, 3 Routinen, so ca. 10 opener und hatte LdS zu 1/3 gelesen. Zu dem Zeitpunkt hatte ich ungefähr 20 approaches hinter mir. Sagen wir mal ich war jung, motiviert und relativ erfolglos bis dahin. Es hatte sich so ergeben denn ich war über ne Freundin auf einer aftershow party eingeladen. Da lief z.B. auch die Tochter (eine zumindest) von der von der leyen rum. Der Satz sieht komisch aus... naja.. Auf jeden Fall geh ich angeduselt vom fusel und selbstsicher zu ihr rüber und sage “komm mit mir, wir tanzen jetzt, traut sich ja sonst keiner“. Mit meinem 1 Million dollar lächeln. Und was machst sie ?!?! Lächelt mich an, sagt “danke“, schüttelt leicht mit dem kopf und dreht sich weg um in ihrem verfickten scheiß Cosmopolitan rein zu sabbern. Ich habe sofort von ihr abgelassen. Obwohl mein bifi Herz binnen Sekunden gebrochen wurde raffte ich mich wieder auf und tanzte mit ein paar Mädels es wurd am Ende doch noch ein feucht fröhlicher Abend. Und heute, Jahre später, nach so vielen approaches, so viel theorie, so vielen Rückschlägen und Erfolgen... wenn ich DIESE Erfahrungen damals gehabt hätte... ich sage euch... nein... ich schwöre euch! Ich hätte bestimmt!! eine Telefonnummer kriegen können... und wenn ich diese angerufen hätte!#!!1111! Es wäre niemand rangegangen weil fake :( Kurz gesagt, was ich damals gelernt und noch am selben Abend in die Praxis umgesetzt habe -> wenn eine Frau nichtmal auf so einen meeega charmanten approach mit absoluter Begeisterung reagiert *support me here* dann hat diese Frau dir etwas geschenkt. Undzwar hat sie dir ihr ehrliches, höfliches und ungefiltertes Desinteresse geschenkt. Das BESTE was dir eine Frau schenken kann. Jetzt fragt sich der eine oder andere sicherlich “Biff, du Otto... was laberst du?“. Wenn eine Frau so str8 desinteressiert ist dann hat sie dir Zeit geschenkt. Nämlich die Zeit die du mit weiteren Versuchen oder Kopfficks verschwendet hättest. Heute weiß ich, Frauen die dir Zeit schenken, sei es indem sie dir ne klare Abfuhr geben, dir ne gute Zeit bereiten (und somit die Qualität deiner Lebenszeit verbessern), oder dir einfach Zeit sparen indem sie dir bei irgendwas helfen, DAS sind die coolen Frauen, die Sahneschnitten! ...Arsch muss aber auch geil sein, hihi
  2. 19 Punkte
    "(...)... und dann war ich so wütend auf dich! Mit Deiner Ex, dieser Schlampe und insta und so. und weil Du die dauernd likest. und meine Freundinnen meinten auch... und dann war ich so betrunken. Deinetwegen. ... und ich war wirklich sooo sauer...und dann bin ich mit Lena und diesen Holländern die sie da kennen gelernt hat...ich war echt so enttäuscht auch von dir. und so wütend! ... und dann ist es halt passiert. Aber er ist nicht in mir gekommen!"
  3. 19 Punkte
    Nun ja, zu solch einem Tanz gehören immer Zwei. Enigma hat mir damals die Augen geöffnet: Du kannst nur mit Deinen Defiziten Manipuliert werden. Wenn Du Angst vorm Verlassenwerden hast, dann ist das ein Hebel. Wenn Du keine Alternativen hast, dann ist dies ein weiterer. Sobald Du spürst, dass Du Dich zu jemand mit einer Störung, einer Krankheit oder schlicht zu Ungewöhnlichem Verhalten hingezogen fühlst - solltest Du mal schauen was genau das bei Dir triggert. Welche Deiner Defizite werden hier angesprochn. Wieso ich nichts zu dem Mädel schreibe? Weil sie überhaupt keine Rolle spielt. Das "Problem" bist Du ganz allein! Statt Dich nun also darüber zu Ärgern wie es gelaufen ist, solltest Du es als Chance sehen. Die Chance Dich zu verbessern. Viel Erfolg!
  4. 18 Punkte
    Jo. Ehre und so. Mir ist Würde lieber. Der Konflikt entsteht ja erst, weil man versucht das Ding umzudrehen ("Der muss vor mir Respekt haben"). Warum bewertet man so einen Piss überhaupt? Warum ist es einem wichtig, dass irgendein Dulli gefälligst Respekt zu haben hat? Ich hätte da auch schön daneben gestanden und das ganze Balzgehabe ignoriert. ICH hätte den Typ nicht wahrgenommen. Das ist mein Mindset. Der ist unwichtig. Und wenn der da baggern muss, dann soll er das tun. Und wenn die Frau da mitgeht, dann ist das so. Dann hat sie ihren Spaß. Und ich hab meinen dann woanders. Ich bin doch kein Vormund für ne Frau. Die entscheidet doch selbt. Und als Konsequenz ihrer Entscheidung bekommt sie von mir dann auch immer das Gefühl, dass es in ihrer Verantwortung liegt/lag, was sie macht. Ich werd einen Teufel tun und mir ihr Verhalten zurecht zu rationalisieren und zu "entschuldigen". Was sie macht, macht sie. Und daraus leitet sich der weitere Umgang mit ihr ab. Du bist noch jung, da ist das verständlich. Idole und so. Aber wenn ich dir eins mitgeben kann, keiner ist ein besonderer Menswch nur weil er berühmt ist. Die machen alle beim Kacken die Knie krum. Der Status von denen lebt ja von der unkritischen und blinden Vergötterung seiner Jünger. Mache einfach keinem zu deinem Gott. Dann kannste auch in der Nähe von Promis ruhig bleiben und eher mitleidig lächeln, wie andere da ausflippen und speichelleckend ihre eigene Achtung vor sich selbt aufgeben.
  5. 18 Punkte
    Hallo, wir suchen jemanden, der ernsthaft Interesse an einem Dreier hat. Wir sind ein Mann und suchen zwei Frauen. Telefon: 0151....
  6. 17 Punkte
    Das Problem ist allein dein Frame. Je attraktivere Frauen du datest, desto häufiger werden solche Sachen passieren. Du konkurrierst mit Promis, Models, Rich Guys etc. oder die Frauen, die du datest, sind selber Models. Sieh es mal so: Das zeigt, dass die Frauen, die Teil deines Lebens sind, sehr attraktiv sind. Ich sehe das als Kompliment. Und die Reaktion auf solche Sachen muss immer die Gleiche sein: It's not a big deal. Ob irgendein Profifußballer dein Mädel anlabert, sie dir von ihrem Ex, der Model war, erzählt oder sie selber Model ist. Das wusste schon Mystery: einfach nett abnicken und das wars. Am Anfang ist das mehr Fake, aber irgendwann wirst du das verinnerlichen und es ist dir wirklich egal. Dazu gehört auch, dass du realisierst, dass du nicht immer in jeder Dimension "der beste" sein wirst. Es gibt immer jemanden, der mehr Geld hat, jemanden, der einen besseren Body hat, jemanden, der tighteres Game hat usw. Aber du solltest daran arbeiten, dass du dein persönlicher HG10 wirst durch die Kombination der Attribute, die dir wichtig sind. Dann wirft es dich auch nicht aus der Bahn, wenn andere in einzelnen Dimensionen wesentlich "besser" abschneiden. Und die Frauen, die letztlich dein Package nicht zu schätzen wissen, sind eben raus. That's it. Dazu musst du dir allerdings zunächst überlegen, was dir eigentlich wichtig ist und dich entsprechend entwickeln (bezogen auf Lifestyle, Game, Looks, Schule/Uni/Karriere etc). Dabei solltest du aber auch realistisch sein bzgl. deiner Ziele - insbesondere weil du noch sehr jung bist. Konkret in der Situation hätte ich weder eine zickige Szene gemacht und rumgebitcht, noch den Pseudo-Alpha rausgelassen und eine Schlägerei angefangen. Beides total kindisch und lächerlich. Aber klar kannst du seine Ignoranz verbal kontern. Und zwar wie einen Shit Test cool und witzig, weil es auch letztlich nur ein Frame Test ist. Im Nachhinein über ihn rumbitchen ist genauso sinnlos. Am besten funktionieren immer noch die klassischen AMOG-Techniken, bei denen du positiv über ihn sprichst, aber ihm gleichzeitig unattraktive Attribute zuschreibst. Der Klassiker ist, ihn in den Nice Guy-Frame zu bringen, was hier offensichtlich wenig Sinn macht. Ich habe den anderen Typen in so einer Situation bspw. mal in den Rich Guy-Angeber-/Sugar Daddy-Frame gesteckt. Hat ganz gut funktioniert. Aber habe ich auch nur einmal ausprobiert. Die Situation bietet dir eine Menge Möglichkeiten dazu zu lernen. Also game sie einfach weiter, als ob nichts passiert wäre (ist es auch nicht wirklich). Konkurrenz gehört dazu und ist (egal wie es ausgeht) kein Problem, wenn man von sicher selber überzeugt ist.
  7. 17 Punkte
  8. 16 Punkte
    Ihr Stecher lässt sie Sitzen, sie kommt zurück angekrochen zu dir und labert dich um beide Ohren voll "wieviel du ihr doch bedeutest" und "oh wie sehr sie dich doch liebt". Merkste selber was?! Will hier nicht den Miesepeter spielen, aber warum zum Teufel lässt du dir sowas gefallen? Keine Cojones? Oder was los mit dir? Keine Alternativen am Start, mit denen du dich genauso begnügen könntest? Jetzt werden mir sicher einige nen Stein auf den Kopf werfen. Aber ich kann dir nur guten Herzens zu einem raten: N E X T! Aja. Und arbeite in Zukunft an deinem Screening, Kongruenzfähigkeit, lerne was es bedeutet Frames und Standfestigkeit im Leben zu haben und vor allem emotionale Unabhängigkeit gespickt mit dem Grundsatz eigener Ideale und Moralvorstellungen.
  9. 16 Punkte
    Kapitel 11: Zwischenfazit 2017 Hallo liebe Freunde, Das Jahr 2017 ist zur Hälfte rum und ich kann in kleines Zwischen-Fazit zu meinem Immobilien-Projekt schreiben. Wie ich mich damit fühle, wie weit ich bei meinen Zielen bin und wie ich die Zukunft sehe. Fangen wir mit den Zielen an. Ziele 2017 Anbei meine Ziele, die ich mir für 2017 im Bereich beruflich/Immobilien gesetzt hatte. Ich hatte im Jahr 2016 sechs Wohnungen gekauft, also hatte ich diese Zahl für 2017 verdoppelt. Ich bin ein grosser Freund vom Verdoppeln der Ziele! Das hört sich beim Aufschreiben der Ziele immer sehr ambitioniert und gross an, stellt sich später aber als sehr realistisch heraus. Das halbe Jahr ist rum und ich habe bereits 13 Wohnungen gekauft. Das Ziel ist also übererfüllt. Als zweites Ziel hatte ich mir ein Mehrfamilienhaus gesetzt. Das konnte ich bisher nicht umsetzen. Bisher habe ich mich auch nicht gross darum gekümmert. Anfang des Jahres hat mir ein Makler mal ein paar MFH vorgestellt, aber ich hatte noch einige ETWs mit meiner Bank abzuarbeiten (Lastenübergang). Mittlerweile habe ich sechs „offene“ Wohnungen abgearbeitet und für die verbleibenden vier Wohnungen dürfte der Lastenübergang diesen oder nächsten Monat passieren. ETW14 jetzt mal aussen vor gelassen. Wenn ich es also ernst meine, muss ich etwas Eigenkapital sparen, um mir ein erstes kleines MFH kaufen zu können. Ich denke da an die Kategorie um die 200.000€. Mal schauen, ob es sowas auf dem Markt gibt und rentabel ist. Dafür müsste ich mich aber bei den Investments von ETWs dieses Jahr zurück halten…und das fällt mir schwer, wie ich weiter vorne schon geschrieben habe (siehe ETW14). Wichtig wären mir hier vor allem der Lerneffekt eines MFH und das Nehmen der nächsten Hürde. Bisher fühlen sich MFH noch sehr „gross“ und unüberschaubar an. Vor allem weil ich das Handling durch die fehlende Eigentümergemeinschaft und die fehlende IHR noch nicht gut einschätzen kann. Meinen dritten und vierten Punkt werde ich dieses Jahr nicht schaffen. Das liegt aber weniger an mir, sondern mehr an den Gegebenheiten meiner Firma. Ich hatte ein super letztes Jahr und beides in meinem Zielgespräch gefordert. Beförderung und mehr Kohle. Am Ende sind es „nur“ 2.160€ mehr und keine Beförderung geworden. Begründung: „Es muss im Rahmen des Teams bleiben“. So ein scheiss! Wenn es danach geht, dann werde ich nie befördert. Weil die anderen (Mitte 55 Jahre alt) auf ihrem (Senior-)Level verbleiben und kein Bock auf Höheres haben. Und wenn die das Level des ganzen Teams nicht erhöhen, darf ich auch nicht höher. So erstickt man Motivation und Ehrgeiz im Team. Bezüglich des neuen Wissens habe ich mich gut eingearbeitet. Ich habe zusammen mit der SAP Basis unser BW Portal vom classic auf Fiori umgestellt. Dafür musste ich mir einiges an Wissen aneignen. Habe ich im Selbststudium und mit Hilfe von google und youtube gemacht. Diesen Punkt kann ich also abhaken. Dazu kommt, dass ich bisher drei grosse Projekte dieses Jahr hatte, und alle on time, on Budget und mit grosser Kundenzufriedenheit abgeschlossen habe. Somit habe ich Ende des Jahres wieder Futter für neue Gehaltsverhandlungen. Wenn ich aber erneut sehe, dass mich mein Team limitiert, dann muss ich wohl die Suche nach etwas Neuem forcieren. Auf der einen Seite schade, da wir nächstes Jahr HANA einführen und ich dort viel lernen kann, auf der anderen Seite will ich keine Karriere bei einer Firma machen. Meine Zukunft liegt in meinen Immobilien. Bei meinen privaten Zielen habe ich ebenfalls mehr als die Hälfte erreicht, ich bin auf einem guten Weg. Aber das würde hier den Rahmen sprengen. Aktuelles Passives Einkommen Und damit kommen wir zum nächsten Punkt, dem passiven Einkommen. Als Ziel hatte ich mir damals 50 Wohnungen gesetzt, weil ich ein passives Einkommen von monatlich 5.000€ wollte. 3.000€ zum Abdecken aller Kosten und 2.000€ für zusätzliches Wachstum. Anfangs des Jahres war ich bei 72 € passiven Einkommen, mittlerweile bin ich bei monatlichen 950 €. Ich habe also fast 20% meines Zieles erreicht. Wenn ich mein passives Einkommen jedes Jahr um 20% steigern kann, dann brauche ich noch 2 Jahre zur finanziellen Unabhängigkeit und 4 Jahre zur finanziellen Freiheit. Das klingt gut und ist realistisch. Ich merke, wie ich dieses Jahr die Investitionskosten für neue Objekte teilweise schon durch den Cash aus den alten Objekten bezahlen kann….das fühlt sich sehr gut und befriedigend an. Es ist wie ein kleiner Schneeball der immer grösser wird. Man bekommt mehr Kohle, bessere Kontakte und mehr Vertrauen in sein Tun. Dadurch erzielt man wiederum noch bessere Ergebnisse. Grosse Rückschläge blieben bisher aus. Bis auf eine grössere Reparatur von einem Fenster (400€) und dem Absenken der Kaltmiete einer Wohnung durch Mieterwechsel (von 334€ auf 299€) habe ich alles heil überstanden. Meine Mieter machen keine Probleme und die Miete kommt regelmässig. Das darf gern so weiter gehen. Bisher lässt sich alles super remote regeln. Internet und Handy reichen vollkommen aus. Meine P2P Investments entwickeln sich ebenfalls bestens. Ich habe jetzt schon mehr als doppelt so viel Gewinn wie im Juli…Meine Prognose für Ende August ist der dreifache Gewinn (Zinseinnahmen). Ein Fazit kann ich aber erst am 1.9. geben, wenn der August komplett abgeschlossen ist. So wie es aussieht, braucht P2P immer erstmal einen Monat Anlauf um richtig ins Rollen zu kommen. Also bei jeder neuen Einzahlung dauert es rund 1 Monat, bevor es richtig losgeht. Momentan bin ich mit ungefähr 50.000€ dort investiert und werde es erstmal bei diesem Betrag belassen. Meine Sparraten die kommenden Monate werde ich auf meinem Konto liegen lassen, um zukünftige Kaufnebenkosten zahlen zu können (siehe Text zum MFH oben). Allgemeine Zufriedenheit Allgemein bin ich sehr zufrieden mit allem Erreichten. Ich merke, dass es Schritt für Schritt voran geht und Immobilienkauf wie jedes andere Gebiet erlernbar ist und mit der Zeit immer einfacher wird. Übung macht den Meister. Zusammen mit dem Wissen, dass man vieles von Zuhause machen kann, ist das eine wichtige Erkenntnis. Das zeigt mir, dass ich meine berufliche Zukunft in diesem Business haben kann. Diese Zukunft trägt zwar mehr Verantwortung - Grosse Zahlen, Einfluss von Mietern - , aber auch wesentlich mehr Kontrolle und weniger Arbeit. Vielleicht steigt die Arbeit mit den Immobilien in Zukunft, aber da sehe ich kein Problem. Diese Arbeit macht mir nämlich sehr viel Spass. Man hat die volle Kontrolle, hat zeitliche und örtliche Unabhängigkeit und macht alles für sich. Für niemanden anderes. Diese Kombination ist mir sehr wichtig. Ich merke, wie ich in meinem „normalen“ Job immer demotivierter werde. Ich habe überlegt woran das liegt. Eigentlich habe ich gerade ein spannendes Projekt. Trotzdem bin ich etwas demotiviert, weil ich eben weiss, dass es etwas viel cooleres gibt (Selbstständigkeit mit eigenen Immobilien). Die Freiheiten und die Entfaltungsmöglichkeiten bei den Immos motivieren mich dermassen stark, sodass ich für die Aussichten in meinem normalen Job keine Augenbraue mehr verziehen kann. Trotzdem bin ich auf meinen normalen Job (noch) angewiesen, um meine aktuellen Kosten zu decken und für meine Investitionen sparen zu können. Ich merke, wie ich mich diesbezüglich stark zusammen reissen muss. Ähnlich wie der 63 jährige Rentner, der mit 67 Jahren in den Ruhestand darf. Ich muss mir also etwas überlegen, wie ich mich noch 4 Jahre für meinen normalen Job begeistern kann. Mal schauen. Parallel dazu habe ich noch eine andere Idee. Die ist aber noch nicht spruchreif, dazu im nächsten Monat mehr. Weiteres zu meinem Immobilien-Jahr Dieses Jahr hatte ich bei Freunden einen kleinen Vortrag zum Thema finanzielle Freiheit gehalten und der kam sehr gut an. Es ging nicht um Expertenwissen oder Geldverdienen, sondern lediglich um das Aufzeigen eines neuen, interessanten Weges. Was die Leute draus machen, ist ihnen dann überlassen. Des Weiteren treffen wir uns in Zürich regelmäßig im Monat zum Immobilienstammtisch. Vor knapp 1,5 Jahren hatte ich den Stammtisch zusammen mit einem anderen Investor ins Leben gerufen und mittlerweile sind wir 24 Leute in der Whatsapp-Gruppe und 9 Personen beim Stammtisch. Weitere Investoren sind gerne gesehen! Des Weiteren schreibe ich hier meinen Blog und bekomme sehr viel Feedback. Positives und Negatives. Vielen Dank dafür. Auf der einen Seite hilft mir das sehr bei meiner Entwicklung, zum anderen haben andere ein Live-Beispiel wie für Entwicklung eines Angestellten zum Investor. Alle können davon lernen, egal wie es ausgeht. Entweder schlafe ich bald unter der Brücke oder mir gehört irgendwann eine Brücke. Ich bin gespannt
  10. 16 Punkte
  11. 15 Punkte
    Hallo liebe Freunde, zurzeit gibt es einige Kleinigkeiten zu berichten, die mich die letzten 2 Monate begleitet haben. Fangen wir erstmal mit meinen neuen Investments an. 3er Wohnungspaket Im Juni hatte ich einen Notartermin für ein 3er Wohnungspaket in Leipzig. Es sind alles 1-Zimmer-Wohnungen um die 35qm². Auf den ersten Blick nicht ganz so spektakulär, aber auf den zweiten Blick. Erstes sind alle drei Wohnungen gerade frei geworden und die erste konnte bereits zu einer höheren Miete neu vermietet werden. Den Makler hat noch der Vorbesitzer bezahlt, da der Eigentumsübergang wohl erst sehr spät ist (Grund erkläre ich später). Ich gehe davon aus, dass die anderen beiden Wohnungen ebenfalls teurer neu vermietet werden können. Zweitens waren die Konditionen meiner Bank für eine 110% Finanzierung die gleichen wie für eine 100% Finanzierung. Dadurch erhöht sich zwar der absolute Wert der Annuität um 11% von 3.232€ auf €3.596€, aber dafür kann ich mit dem gesparten Geld gleich die nächste Immobilie suchen. Und solange eine Immobilie cashflow-positiv ist, passt alles. Leider ist zwei Wochen vor Notartermin der Verkäufer verstorben und dadurch wird sich der Verkauf ewig hinziehen. Die Erben haben zwar den Verkauf vollzogen (sie wollten die Kohle), aber die ganzen Umschreibungen im Grundbuch werden sich ewig hinziehen. Daher wird es noch eine Weile dauern, bis ich hier Kohle sehe. Glücklicherweise ist die Zins-bereitstellingsfreie Zeit sehr lang gewählt und kann bei Bedarf verlängert werden. Habe einen guten Draht zu meiner Bankerin J Wohnung in Taucha Beim selben Notartermin habe ich eine weitere Wohnung gekauft. Und zwar in Taucha. Taucha liegt im Speckgürtel von Leipzig und hat Bevölkerungszuwachs. Das schöne ist hier eine Mietrendite von 9,1% und damit mein bisher bester Wert. Auch hier gabs wieder eine 110% Finanzierung und somit einen Selbstläufer. In Taucha ist das Grundbuchamt viel schneller als in Leipzig, also rechne ich noch im August oder spätestens September mit dem Eigentumsübergang. Eine kleine Familie ist frisch eingezogen und ich bin gespannt wie sich mein erstes Invest ausserhalb von Leipzig entwickelt. Damit bin ich jetzt bei 19 Wohnungen. Puhhh…in so kurzer Zeit eine ganze Menge. Aber wer ehrgeizige Ziele hat, muss Gas geben und einen offensiven Wachstumskurs fahren. Läuft bisher sehr gut. Eigentumsübergang von ETW7, ETW9 und ETW10 Im Juli fand der Eigentumsübergang meiner Wohnung ETW7 statt. Im August kam dann ETW9 und die 5 Wohnungen aus meinem Paket ETW10 dazu. Somit verwalte ich seit knapp einen Monat 7 Mieter mehr. In meiner Wohnung ETW8 hatte ich zwischenzeitlich eine Mieterhöhung angestrebt, die Mieterin hat aber abgelehnt. War auch etwas dreist von mir, aber versuchen kann man es ja. Kleinere Reparaturen nach Eigentumsübergang Ich hatte Lasten & Nutzen-Übergang von meiner Wohnung ETW9 zum 1.8.2017, also vor Kurzen. Sechs Tage später ruft mich die Verwaltung an, dass die Vermieterin einen Schaden gemeldet hat (Fenster und Dusche). Ich denke mir: Was für ein Zufall... 6 Tage nach Lasten & Nutzen-Übergang. Also müsste ich das zahlen. Nun habe ich bei der Mieterin angerufen und gefragt, wie lange das Problem schon besteht. Sie meint, das Problem besteht schon seit Ewigkeiten. Auf meine Rückfrage, warum sie das nie dem alten Eigentümer gemeldet hat, sagte sie, dass sie Angst hatte. Sie hatte mal Streit mit dem alten Vermieter und seitdem hatte sie immer Angst sich wegen sowas bei ihm zu melden. Die Mieterin ist 80, also verständlich. Nun war die Frage wer dafür aufkommt. Die Diskussion dafür gibt’s hier: http://immopreneur.de/forum/topic/3343-kosten-für-reparaturen-beim-vermieterwechsel/ Leasing in Kredit umgewandelt Weiter vorne könnt ihr sehen, dass ich für mein Leasing eine Menge Geld bezahlt habe. 1.370CHF pro Monat. Also ungefähr 1.245€. Mein Auto macht mir immer noch sehr viel Spass, allerdings war die Rate sehr hoch und ich habe überlegt, was ich machen kann. Ich habe mich bei meiner Bank gemeldet und konnte mein Leasing in einen Konsumkredit umwandeln. Dadurch ist der Zins von 4,4% auf 3,3% gesunken. Zusätzlich haben wir die Laufzeit von 4 auf 10 Jahre verlängert. Dadurch konnte meine monatliche Belastung von 1.245€ auf 745€ gesenkt werden. Also um 40%. Nun hatte ich 500€ mehr im Monat zur Verfügung. Damit wollte ich ein kleines Experiment wagen. Sicherlich werden mich nun einige von euch kreuzigen,mich für dumm halten oder auslachen. Ich habs trotzdem gemacht, es passt zu meiner offensiven Strategie. Ich habe meiner Bank gesagt, sie sollen meine monatliche Rate von 1.245€ so belassen wie sie ist und stattdessen einfach die Kreditsumme erhöhen. Den Überschuss nach Ablösung des Autos sollen sie mir ausbezahlen. Folgende Rechnung: Für die monatlichen 1.245€ auf 10 Jahre habe ich von der Bank eine Summe von 107.500€ von der Bank bekommen. Mit 65.000€ davon habe ich den Rest-Betrag vom Leasing abgelöst und die anderen 45.000€ sind auf mein Konto gewandert. Diese 45.000€ habe ich auf meine drei P2P Konten geschoben und lasse das Geld dort für mich arbeiten. Der Grundgedanke: Die Bank möchte 3,3% Zinsen auf das Geld und beim P2P bekomme ich 10% Zinsen. Also 6,5% Gewinn. Meine monatlich Belastung ist dieselbe wie vorher. Nur, dass jetzt für die selbe monatliche Rate 40% für Invest (P2P Kredite) drauf gehen, anstatt 100% für Konsum (Leasing). Somit wende ich hier für die P2P Kredite den gleichen Hebel an, wie wir alle für unsere Immobilien anwenden. Jeder kann davon halten was er will, ich finde es einen Versuch wert. Im Laufe des Threads werdet ihr sehen wie es sich entwickelt. Fazit nach 2 Monaten P2P Anbei die Zinsen meiner ersten beiden Monate bei P2P. Alle Plattformen brauchen natürlich etwas Anlaufzeit, vor allem Bondera. Dafür werden sie umso ergiebiger, umso länger die Kohle dort verweilt. Sicherlich sind 2 Monate noch keine Aussagekraft, aber schon recht hübsch. Vorallem bei einem monatlichne Aufwand von 5 Minuten. Auto-Invest seit dank. Ab dem nächsten Monat werde ich die monatlichen Werte tracken und hier aufführen. Vor allem werde ich auch beschreiben, wie sich die Erträge mittels des oben geschriebenen Hebeleffektes entwickeln. Ich bin gespannt. Rückmeldung zur Steuererklärung Diese Woche kam meine Steuererklärung zurück. Von den -15.000€ wurden nur -4.000€ anerkannt. Vor allem, weil das Finanzamt meine Kilometerpauschale nicht akzeptiert hat und mit 30Cent pro Kilometer gerechnet hat. Ich muss ein paar mehr Nachweise erbringen und am besten Fahrtenbuch führen. Pffff…..ich werde dem Ganzen nachgehen und schauen, was ich noch rausholen kann. Privates Ich bin mit meiner Freundin zusammen gezogen. Dadurch habe ich erstmal ein paar höhere Kosten (Gemeinsam Essen & Ausgehen), das wird sich aber schnell umkehren. Sie selber ist aus dem Ausland zu mir gezogen und sucht sich hier einen Job. Sobald sie etwas gefunden hat, wird sie ihren Beitrag zum Haushalt beisteuern und ich kann eventuell meine Sparquote erhöhen. Ich bin zurzeit super zufrieden. Privat glücklich und meine Immo-Strategie funktioniert super. Nur mein normaler Job ist momentan etwas langweilig. Ich hoffe hier kommen demnächst wieder interessante Projekte. Soooo…genug geschrieben für heute. Ich wünsche euch allen viel Erfolg bei euren Projekten und jetzt viel Spass beim Kommentieren J
  12. 14 Punkte
    -> Hier hab ich dir mal markiert wo du eskalieren konntest oder eigentlich musstest. Die Frau war geil auf dich, a gmahte Wiesn, wie man in Bayern sagt. Wie kannst du es eigentlich wagen solch einem unschuldigen und scheinbar naturgeilen Wesen den Sex zu verweigern und dich stattdessen mit ihr unterhalten? Was soll die ärmste denn noch machen? Sie hatte nicht mehr viele Möglichkeiten ausser sich nackt aus zu ziehen und die Beine zu spreizen. Mental hat sie das einige Male gemacht. Du fragst dich nun sicher was du tun sollst? Hebe die Hand. Is sie oben? Gut. Und jetzt hau dir damit eine rein. Und das nächste mal wenn du in ein IOI Dauerfeuerbeschuß einer Dame geräts dann fick sie bitte. Du glaubst?? Alter du GLAUBST??? Ich schwör dir ich hau dir eine rein Das is wie wenn dir jemand eine Million zum Schenken anbietet und du sagst dann "Nö danke, brauch ich nicht, ich geh arbeiten und bekomme 6,50 die Stunde" Ich trau mich nicht nachfragen ob es bei den letzten vier Frauen immer in diesem Schema ablief.... Ich hoffe ich konnte ich dir deine Frage beantworten.
  13. 14 Punkte
    Hei, du hast diese Situation bestimmt schon ein oder mehrere male erlebt. Du bist mit einer Frau zusammen, alles ist wunderbar und die Zeit scheint zu stehen, ihr habt eine geile Zeit und baut eine intensive Verbindung auf, ihr seid euch mit allen Sinnen verfallen kann man sagen. Doch eines Tages ist es aus, du wirst verlassen und hast keine Zeit zu verarbeiten, diese innige Verbindung wohl proportioniert aufzulösen. Du denkst dir, du kommst schon klar, aber dir graust es vor gemeinsamen Orten, die ihr besucht habt, wo ihr euch das erste mal geküsst habt. Du kannst nicht mehr in die Douglas Parfümerie gehen, weil du dort 3 ihrer Düfte sofort wieder erkennst, und das gemeinsame Lied, das dich mit ihr soo romantisch verbunden hat, muss asap abgeschaltet werden während der Autofahrt, weil du sonst heulend in die Leitplanke bretterst. Mir ging es einst genauso, ich war zurück auf dem Flug nachhause, nachdem sie mir eröffnet hat, dass wir keine Zukunft haben. Ich sitze also im Flieger, leicht angeschlagen , und plötzlich rieche ich an der Stewardess ihren Duft. Den Duft, den sie trug, als ich sie das erste mal traf. Sofort hatte ich einen Kloß im Hals, und der Trennungshammer traf mich mitten in die Brust, dass mir die Luft wegblieb. Es war die Hölle, ich konnte nicht atmen und hatte voll zu kämpfen. Mit der Zeit ging das wieder vorbei, aber es war hart. Monate später habe ich mich in eine Austauschstudentin aus Italien vernarrt, und original, als wir uns zum ersten Date trafen, hatte sie das selbe Parfüm dran. Mein State war sofort im Arsch kann man so sagen. Ich bekam keine Luft, Kloß im Hals und hatte mit Tränen zu kämpfen. Ich habe das damals meinen besten Kumpel erzählt, der sich mit NLP ausgekannt hat und er hat mir relativ einfach erklärt, dass unser Hirn Verbindungen und Reizkopplungen über unsere Sinne aufbaut, und wenn wir nicht proaktiv diese einst sehr guten und wichtigen Verbindungen wieder auflösen, werden sie uns quasi immer den State beeinflussen, ohne dass wir das wirklich steuern können. Er riet mir, mutig zu sein, sich der imaginären Verbindung zu stellen und den Reiz, in dem Fall diesen Duft zu entkoppeln, und ihn zu verlagern und dabei einfach meiner Phantasie zu vertrauen. Verlagern in dem Sinne, dass sich der gesamte Wahrnehmungskontext verändert. Also ging ich zum Douglas, und ich muss gestehen, ich habe mir damals ein bisschen Mut angetrunken, und habe mir die Duftprobe besorgt. Die Verkäuferin hat seltsam geschaut, als ich ihren Vorschlag, sich den Duft auf ihr Handgelenk zu sprühen, vehement verneint hatte, aber die Probe hatte sie mir trotzdem gegeben. So ich hatte die Bombe in der Tasche, und ich wollte sie entschärfen. Gegenüber am Taxistand sah ich auf einmal Helga. Helga ist eine gute Seele, eine kleine rundliche alte Taxifahrerin, die mich schon so gut von diversen Heimfahrten von Clubs kannte, dass sie mir auch oft mitten in der Nacht was vom Mc Donalds zum Essen brachte, wenn ich und meine Partygäste nach dem Club noch hungrig waren. Sie war schlichtweg jemand , die mir keinen Wunsch ausschlagen konnte. Also bat ich sie, sich das Parfüm dranzumachen. Sie hat nichtmal gefragt wieso, sie tat es einfach. Ich ging ein paar Meter zurück und beobachtete sie. Sie roch dran und dabei lachte sie. Nun, sie hatte just an dem Tag ihre Zahnprothese nicht an. Also saß sie da, ne alte Oma ohne Frontgebiss, korpulent und grinsend. Ein wirklich groteskes Bild. Ich ging näher, roch an ihr nur so leicht, aber die Gesamtsituation war so schräg und Helgas Äusseres so konträr zu meinem Beuteschema, dass sich der Duft irgendwie veränderte, und ich merkte, dass ich das eher witzig fand. Ich fragte sie, ob ich mich zu ihr ins Auto setzen darf, und sie meinte augenzwinkernd, ob ich ihr einen Antrag machen will, also wirklich so lispelnd "willssssst du mir einen Antrag maccchhhen?" Und das hörte sich so schräg an, dass ich beinah zusammengebrochen bin vor lachen. Du kannst einfach deine Zunge zwischen die Zähne spannen und dann den Satz nochmal sagen, dann weisst du wie das ungefähr klang. Helga lachte mit und ich lud sie auf einen Döner ein. Seit dem Tag muss ich immer grinsen, wenn ich den Duft rieche, weil ich ihn komplett mit einer anderen Geschichte verknüpfe. Die Ganze Veränderung hat ungefähr 5 Minuten gedauert. Diese Geschichte ist nun einige Jahre her, und seit dem habe ich so viele Anker aufgelöst oder verändert, und auch wieder neu generiert, dass ich das nicht mehr zählen kann, aber für dich kann das genauso hilfreich sein, wie für mich damals. Erst neulich hat mich ein User hier angeschrieben, dass ihn ein Bild von seiner ex in Facebook so runterzieht. Vom Prozess her sieht das so aus: visueller Reiz, der einst so schön war, löst in der Gegenwart leider nun einen ressourcenarmen State aus. Leidensdruck löst Wunsch nach Veränderung dieser Verankerung aus. Reizkopplung wird mittels Phantasie mutig in einen anderen , möglichst witzigen und oder lächerlichen Bezugsrahmen gesetzt. (lächerlich, wenn die Trennung einfach s***eisse war ) Die Ökologie wird geprüft: Ist es wirklich sinnvoll in schallendes Gelächter auszubrechen, wenn man die Ex wieder in der Vorlesung trifft? Oder als Sachbearbeiterin beim Arbeitsamt? 😬 Wenn nein, dann zurück zu 3. Test -> Bild anschauen und testen , wie du dich dabei fühlst. Wenn gut, dann voila. Wenn immer noch nicht gut, dann zurück zu 3. In dem einen Fall, hat der User seiner Ex auf dem ausgedruckten Facebook Bild Mickey Mouse Ohren angeklebt, und beim Betrachten des Bildes Benni Hill Musik abgespielt. Also diese bizarre Melodie, die der eine oder andere kennt: https://www.youtube.com/watch?v=MK6TXMsvgQg Immer wenn er nun ihr Bild in Facebook sieht, muss er grinsen. Ich hoffe , ich konnte dir mit dieser kleinen aber sehr effektiven Intervention helfen, und deine Phantasie beflügeln und dir bewusst machen, dass es nicht immer Jahre dauern muss, um den Schreck einer Trennung hinter dir zu lassen. Gruß
  14. 13 Punkte
    Ne. Das ist super, wenn man es versteht. Mädels reagieren sowohl auf "Affection" als auch auf "Chasing". Nur die Gewichtung ist unterschiedlich von Mädel zu Mädel. Während die eine ein Kompliment von einem attraktiven Typen als beidseitiges "Interesse" kanalisiert, macht genau dieses Interesse den Typen für die andere wieder unattraktiv. Push&Pull mal als Werkzeug genannt, das genau da ansetzt. Da gibt es Extreme in die eine Richtung, die erst bei extremer Affection überhaupt reagieren. Andere steigen erst voll mit Chasing ein. Nun kann man sich auch mal überlegen, was für LTRs entspannter ist. Generell sollte es sich aber langsam herumgesprochen haben, dass man als Typ mit "LTR Wunsch" bei den meisten Mädels erstmal auf Granit beisst, weil einfach die Chasing Komponente komplett fehlt. Weswegen man sie ankommen lässt mit dem Thema. Wenn Mädels dann nach 7 Monaten LTR abspringen mit "irgendwas hat gefehlt" und direkt wieder am nächsten Typen hängen, dann kann man da ne Menge raus lesen. Vor allem bei Ü30 Mädels. Der TE wäre wahrscheinlich besser gefahren, in Monat 7(!) (und das ist in dem Alter Kennenlernphase) auch in der Kennenlernphase zu bleiben und das Mädel für eine Beziehung arbeiten zu lassen. Mann verführt. Frau Bindet. Invest 2/5 Mann, 3/5 Frau. Führt die Frau den Invest zurück, anpassen und ebenfalls Invest zurück. Bringt das nichts, freezen und wenn dann nichts kommt, eben andere Mädels fokussieren. Das Besondere an diesen Männern ist, dass sie a) Auswahl haben und b) überhaupt kein Interesse, mit ner Ü30 direkt in ne LTR zu rennen, die Wohnung zu pinseln und beim Umzug zu helfen. Die hängen mit der ab. Vögeln sie. Haben ne gute Zeit. Nächstes Wochenende haben sie aber keine Zeit. Und das Mädel weiss genau, dass dort andere Mädels noch im Spiel sind oder Interesse haben. Und schon kann sie kämpfen und erobern und ihr Ego befriedigen und Daddy Issues befriedigen. Sich dann hin zu stellen und über diese Typen zu lächeln und das Mädel doof zu finden und zu sagen "hab doch alles gemacht, sie hat nicht investiert" und dann "irgendwas hat gefehlt" des Mädels nicht zu verstehen, ist einfach ne Wissenslücke. Wenn man das verstanden hat, bringt einem das viel Sex. Viele FBs. Und entspanntere LTRs. Zum Beispiel, indem man um bestimmte Mädels für LTRs einen Bogen macht, wenn es nicht zum eigenen Verständnis einer LTR passt. Für mich ist eine LTR z.B. das Ziel, eine "Partnerschaft" zu haben. Ein gemeinsames Leben aufzubauen. Das ist doch ätzend, wenn Mädels dann parallel ihr Ego an Typen aufhängen. Hab keine Lust, sie die ganze Zeit auf Zehenspitzen zu halten. Soll sie sich ein anderes Hobby suchen oder mich mit LTR in Ruhe lassen, wenn sie das braucht...
  15. 12 Punkte
    Expect Nothing But Perfection! Liebe Community, in den letzten Monaten bin ich emotional, beruflich, als auch persönlich über einige Hürden und selbstgesetzte Limitierungen gestolpert. Gleichzeitig nutzte ich aber auch die Möglichkeit über mein Leben zu reflektieren und generell über die Machbarkeit und Limitierung des menschlichen Daseins im irdischen Leben. Ein Leben für das es sich lohnt zu kämpfen und in vollen Zügen zu genießen! Ich habe geheult, gekämpft, bin emotionale Achterbahnen gefahren, hatte Selbstzweifel, setzte mich selbst auf die Stagnationsliste ... und trotzdem vergaß ich nie auf meine innere Stimme zu hören, die ständig gegen persönliche Niederlagen rebellierte und mich dazu forcierte immer weiter zu kämpfen! Kämpfen um nicht aufzugeben, das Seil der Willenskraft immer unter Spannung zu halten! Wer meinen Blog liest weiß, dass eigentlich eine Trennung der auslösende Faktor für meine (wieder) radikale Lebensumstellung ist. Ich nahm also diese Trennung auch zum Anlass mein Leben wieder um 180° Grad zu drehen und mir die schon vor ein paar Jahren gesetzten Ziele endlich konsequent umzusetzen und dafür aktiv zu kämpfen. Ich will euch in diesem Thread einzelne Mindsets zeigen, die mir sehr halfen gewisse mentale Konfliktpotentiale auf unterschiedlicher Ebene auszumerzen und diese zu eurem Vorteil umzuwandeln. Denn der Wille ist ein Obligat und trägt erst dazu bei dein physisches Dasein zu bewegen, indem er dir einen Arschtritt vergibt um deine Ziele und Träume auch tatsächlich zu verwirklichen! Überblick Selbstidentifikation: Wo und vor allem wie sehe ich mich? Basic: Pflichtsetzung für die eigenen Ziele und Träume Das Werkzeug: Erschaffe deine eigene Realität! Das Geheimnis: Geduld und Beständigkeit Das Ego Paradoxon: Stolz - ein Fluch und Segen zugleich Additive Hilfestellungen: Sport und Krafttraining Mediale Hilfestellungen: Das Schwarzenegger Wunder #1 Wo und wie sehe ich mich? Eine Selbstreflexion: Du bist also unzufrieden mit deinem Leben? Du stehst in deinem Leben an einem Punkt an dem du nicht weiter weißt oder du bist unzufrieden mit deinem Lebensinhalt und Lifestyle? Es läuft nicht mit den Frauen so wie du es dir vorgestellt hast? Du hast immer depressive Grundverstimmungen* und deine Ängste und Trauer zwingen dich dazu im endlosen Nichtstun zu versinken? Deine Angst ist so groß, dass du wortwörtlich im Leben erstarrst und nicht mehr weißt was du willst und vor allem WIE du aus diesem Loch heraus kommst? Das ist sehr gut!! "Was?? Wovon redet er denn da?!" wirst du denken. Und ich sage dir das ist gut, denn der erste Schritt ist schon getan um zu erkennen, dass du verdammt noch einmal unzufrieden mit deinem Leben bist und du eigentlich für Höheres im Leben bestimmt bist! Ja verdammt!! Warum ein normales Leben führen, dich der gesellschaftlichen Norm anpassen...nur weil andere Leute nein, weil Du dir selbst Grenzen gesetzt hast und immer wieder anhören musstest "das schaffst du nicht!" ?! Deine Freunde und deine Familie leben dir ein Leben vor, das du eigentlich gar nicht willst? Sie sagen dir ständig, dass deine Ziele zu hoch gesteckt sind oder dass Du doch "realistisch" sein solltest? Fick sie! Ich weiß, klingt vulgär! Ist es auch! Aber fick drauf! Scheiß auf ihre Meinungen! Das ist noch immer dein Leben! Du bestimmst noch immer wer Du bist und was Du aus diesem einzigartigen Leben heraus holst! Nutze die Chance und verpasse nicht den Zug! Sei dir bewusst wer Du bist! Wozu Du in der Lage sein kannst wundervolle Dinge zu erschaffen, die über deine Vorstellungskraft hinaus gehen! Sei dir bewusst, dass Du nur diese eine Chance hast. Und diese Chance nennt sich Leben! Ein Leben das dir gegeben wurde, um das Beste und vor allem wertvollen Züge darin zu erfahren und zu genießen! Sei dir bewusst, dass alles möglich ist! Du wurdest genau mit 4 Extremitäten und jeweils 10 Fingern und Zehen geboren. Du wurdest mit dem gleichen Gehirn geboren wie alle anderen Menschen auf der Welt. Man gab dir die gleichen anatomischen Gegebenheiten, um ein erfolgreiches Leben zu führen. Was dich von den anderen nun unterscheidet? Die Grenzen und Realitätslimitierungen die Du dir selbst gesetzt bzw. entfernt hast! Wie sehe ich mich? Wenn Du dich immer als Loser gesehen hast, der zB. nie erfolgreich mit Frauen war, dann wird es höchstens Zeit dich auch mal als Chad zu sehen! Öffne deine Augen und lerne zu akzeptieren, dass Du zu jeder Person werden, jede Position dieser Welt annehmen kannst! Deine Realität hat keine Grenzen. Wo sehe ich mich? In welcher Position siehst Du dich? Dir fehlen mentale, finanzielle und persönliche Ressourcen um dein Leben zu verbessern? Dann wird es höchste Zeit, dass Du deine Unzufriedenheit akzeptierst und deine Willensstärke ausschöpfst, um dich im Leben anders, besser zu positionieren! #2 Pflichtsetzung für die eigenen Ziele und Träume: Du hast nun endlich erkannt und akzeptiert, dass Du etwas an deinem Leben verändern musst. Dein Wille ist vorhanden, der Motivationswille ist hoch. Denn das wichtigste im Leben ist, eine Vision zu haben. Imstande zu sein sich selbst in einer Position zu sehen, für die es lohnt hart dafür zu arbeiten und Opfer zu bringen. Denn ohne ein gesichertes Ziel im Leben, wandert ihr nur genauso belanglos herum wie die ganzen frustrierten Chumps da draußen. Nimm dir einen Stift und ein Stück Papier, mach dir eine Excel Tabelle, kauf dir einen Wandkalender, schreib ein Tagebuch. Egal was, aber schreibe dir deine selbst gesetzten Ziele nieder. Mach ein Brainstorming, arbeite dir ein Konzept aus und und schreibe dir deine Ziele Schritt für Schritt nieder. Für mich war es auch wichtig meine kleinen Erfolge, so sei es besser sportliche Leistungen, eine neue Telefonnummer von einer Frau, ein #Close oder gar klitzekleine Erfolge wie mein eigener Arschtritt jeden Tag um 4:30 in der Früh aufzustehen um Sport zu betreiben, nieder zu schreiben und zu verewigen. Denn diese Niederschriften werden dich tag täglich daran erinnern, dass Du durchaus Erfolge erzielen kannst. Dass Du ein Macher bist! Dass Du nicht der Mensch dafür bist, immer unter der Erwartungslinie zu leben! Es gibt dir die Bestätigung und Motivation durch harte Arbeit und Wille auch etwas im Leben zu erreichen! In der Praxis könnte dies folgendermaßen aussehen: 5 - Jahres Plan zum Erfolg: - Regionale Meisterschaft im Tennis gewinnen. - Beruflicher Aufstieg und x% Anstieg des Gehalts oder gar beruflicher Positionswechsel und Aufstieg. - mit XY Frauen im Bett gewesen zu sein - ein Haus/Wohnung bauen/kaufen -akademische Weiter oder Zusatzausbildung -Karriere ins Ausland verlegen und dort weiter ausbauen oder Jahresplan nach Schwarzenegger: Arnold Schwarzenegger hat zu Silvester anstatt zu feiern, sich nieder gesetzt, einen Stift und ein Stück Papier geholt und sich 5 Ziele nieder geschrieben die er dann im kommenden Jahr erreichen möchte. Und ratet mal was?! Er hat sie alle erreicht und geschafft! Er ist ein Macher! Sei auch du ein Macher!!! Letztendlich ist es völlig egal, was für Beispiele ich anführe. Denn jeder einzelne von euch hat eigene Vorstellungen vom persönlichen Erfolg und jeder einzelne von euch verfolgt einen anderen Traum. Aber verdammt noch einmal, erschafft euch eine visuelle Aufstellung eurer hochgesteckten Ziele und auch die kleinen Erfolge, die stufenweise zu eurem Wunschleben und Träume führen! Werdet euch klar was ihr im Leben wollt, welche Ziele habt ihr die ihr in absehbarer Zeit erreichen könnt? Eine Selbstentwicklung und Erfolg im Leben kann nie stattfinden, wenn ihr nur lose an eure Träume festhält und alles nicht ernst nehmt! Macht euch ein klares strukturiertes Bild über eure Zukunftspläne, Karriere, Familie, sportliche Leistungen, finanzielle Absicherungen etc. Ein Mann sollte sich immer im Klaren sein, was er will und wie er seine Ziele erreichen kann! Gebt euch selbst keinen Freiraum für unsichere Träume wie "ja ich denke daran, dass ich das machen möchte...ich würde gerne dies/jenes erreichen...das könnte/würde für mich funktionieren..." Nein verfickte Schieße noch einmal!!! Setzt eure Ziele hoch und gebt alles dafür! Kein wenn, vielleicht, aber was ist wenn, eventuell usw., sondern seid euch eurer Träume bewusst und kämpft auch dafür! Habt keine Angst davor hart für eure Ziele und Träume zu kämpfen! Denn nur Unsicherheit führt zum Scheitern! Schafft euch eine Struktur im Leben, teilt den Weg zu eurem Ziel in kleine Schritte auf und verteilt diese auf ein ganzes Jahr, um in Summe die letzte Etappe der Hürde zu überwinden! Yes you can and yes you should just fucking do it!!! #3 Erschaffe deine eigene Realität: Napoleon Hill hat mal gesagt: "Whatever the mind can conceive and believe it can achieve." Zu Deutsch: Was auch immer dein Verstand sich ausmalen kann und solange daran glaubt, wird diese auch erreichbar sein. Die meisten Menschen setzen sich Grenzen selbst durch Limiting Beliefs und ständige Manipulation durch Außenstehende und ihrem sozialen Umfeld. Ich sage nicht, dass gewisse Faktoren im Leben leicht sind und dass jeder Mensch dafür gemacht ist, seine eigene Realität auch umzusetzen. Nur haben wir das Glück in einer solch fundierten zivilisierten Gesellschaft zu leben, wo es jedem Menschen möglich sein sollte die Verantwortung für das eigene Leben ohne Einschränkungen zu übernehmen. In Deutschland, Österreich und der Schweiz können wir Freiheiten und strukturelle Hilfeleistungen seitens des Staates genießen, sodass wir immer über unser eigenes Leben bestimmen können und somit auch über unsere eigene wahrgenommene Realität bestimmen! Erst durch aktives Handeln und Ergreifung von Initiativen können wir Berge versetzen und uns anders positionieren. Denn letztendlich fängt die Realität bereits in unserer Fantasie an. Wir malen uns unsere Möglichkeiten und gleichzeitig Grenzen aus. Wir setzen uns selbst Prioritäten, Limitierungen und Ausprägungen unserer Willensstärke. Macht mal das Experiment und schließt eure Augen. Versetzt euch wieder in das kindliche Denkmuster, das ihr mit Sicherheit früher als Kinder alle hattet. Versucht dabei alle negativen Gedanken auszublenden, alle Limitierungen auszumerzen und stellt euch nur vor, was und wo ihr euch in Zukunft gerne sehen würdet. Was wolltet ihr als Kind immer für Berufe ausüben? Welche Träume hättet ihr, die momentan noch unerfüllt blieben? Es ist ein schönes Gefühl, nicht wahr? Aber warum diesen Traum nur als Traum ausleben und nicht tatsächlich in die Realität umsetzen? Ihr könnt jetzt diese positiven Momente, Erinnerungen und Vorstellungen umsetzen indem ihr langsam anfängt Pläne zu schmieden um eben euren Zielen näher zu kommen! Ihr seid im Beruf unzufrieden? Ihr verdient zu wenig? Dann bildet euch fort! Schlagt einen gewagten Weg ein! Drückt wieder die Schulbank, lernt für euer Leben oder arbeitet so hart des Willens wegen, dass ein beruflicher Aufstieg unvermeidlich wird! Ob es schwierig sein wird? Klar wird es das! Aber ohne Fleiß kein Preis! Ihr seid dick und unsportlich? Ihr habt Angst, dass die ganzen Chads im Fitnessstudio euch auslachen werden? Scheißt drauf! Macht euer Ding, fangt noch heute an zu trainieren und eure Ernährung umzustellen! Eure Realität entspricht nur eurer Wahrheit. Wenn ihr an Limiting Beliefs glaubt, werden diese auch zur Realität. Selbsterfüllende Prophezeiungen sind hausgemacht und vermeidbar! Glaubt an euch selbst und vernachlässigt negative außenstehende Einflüsse! Ihr glaubt keine Chancen bei Frauen zu haben? Die Realität ist böse und alle Frauen sind oberflächlich und gehässig? Fangt an zu lernen wie man sich adäquat und eloquent unterhält, lernt C&F zu sein, arbeitet an eurem Selbstbewusstsein und eurer kommunikativen Ader! Die Realität kann auch wieder nur dort ansetzen, wo ihr Grenzen in euren Köpfen verankert habt! Das ist die Macht der Fantasie und die Macht zur Gestaltung der eigenen Realität! #4 Geduld und Hartnäckigkeit: Don't try doing it! Grab for it! Ihr habt euch nun hohe und vor allem motivierende Ziele gesetzt? Ihr wollt nun unbedingt eure Träume verwirklichen und ihr seid voller Elan und Motivation? "Aber pMax...das Leben ist voller Niederlagen und Hürden...was sollen wir bei Niederlagen und Enttäuschungen im Leben bloß machen?" werdet ihr mich fragen. Das Leben ist kein Wunschkonzert!!! Habt keine Angst vor Misserfolge. Misserfolge sind sogar wichtig im Leben, um zu erkennen, dass Niemandem, absolut Niemandem etwas im Leben geschenkt wird! Habt keine Angst davor auf die Fresse zu fliegen! Auf die Fresse zu fliegen ist in Wahrheit sogar gut! Es ist eine Art euch zu zeigen, dass ihr noch härter dafür arbeiten müsst. Aber es ist auch ein Weg euch zu zeigen, dass ihr durch begangene Fehler oder Misserfolge daraus Erfahrungen ziehen könnt! Wir fliegen alle im Leben auf die Fresse! Aber nur die Macher stehen immer und immer wieder auf, um sich den eigenen Ängsten und Hürden immer wieder zu stellen! Warum fallen wir? Damit wir lernen uns wieder aufzurappeln!!! Also merke: Auf die Fresse fliegen ist wichtig im Leben und essentiell, um durch die erlernte Erfahrung sich ständig zu verbessern! Nur wer aufgibt, dem sind die Enttäuschungen und Misserfolge nicht wegzunehmen. Weiteres ist eure Versuchung nur soviel wert, wie die Hartnäckigkeit die in euch sitzt immer wieder aufs Neue eure aufgeschlagenen Körper abzufangen und wieder von vorne anzufangen! Habt Geduld, seid hartnäckig und versucht egal was ihr auch macht, immer das Maximum heraus zu holen! Wenn ihr für eine Prüfung lernt, dann lernt ihr so, dass ihr nicht nur die Prüfung schafft sondern auch mit Bestnoten abschneidet! Ihr müsst im Beruf ein neues Projekt leiten? Dann arbeitet so hart und konsequent, dass ihr maximalen wirtschaftlichen Gewinn daraus erzielen könnt und eure Chefs euch sogar für eure Hartnäckigkeit und Fleiß bewundern! Ihr wollt euch sportlich weiter entwickeln? Trainiert so hart, dass ihr an eure körperlichen Grenzen geht und beim Training fast kotzt! Aber bloße Hartnäckigkeit und Geduld reichen nicht! Wer nicht produktiv und vor allem effizient arbeitet, wird auch sehr schwer Erfolge sehen. Arbeitet, lernt, entwickelt euch klug! Seid smart! Intellektuelle Überlegenheit und geistige Reflexion gehören ebenfalls dazu sich weiter zu entwickeln, um eine maximale Effizienz eurer Leistungen hervorzubringen! Geduld: Erwartet nicht, dass ihr gleich am Anfang Erfolge sehen werdet. Dieser Weg wird ein steiniger sein, aber solange ihr euch vorwärts bewegt wird mit Sicherheit dieser ein erfolgreicher sein! Deswegen ist es wichtig das große Gesamtkonzept eurer Träume in kleine Schritte aufzuteilen. So habt ihr einen besseren Überblick und könnt diese auch schneller und vor allem effektiver realisieren. Gebt euch Zeit um an eurer Saat die Ernte zu verdienen! Führt ebenfalls ein Tagebuch wie ihr die aufgeteilten Schritte eures Zieles erreicht habt. Somit habt ihr dann auch ein Überblick darüber, wie schnell und progredient ihr euch vorwärts bewegt! #5 Das Ego Paradox: Das Ego ist ein essentieller Bestandteil unserer Psyche. Bei uns Männern ist dieser durch gewisse Faktoren und Einflüsse stärker ausgeprägt als wie bei Frauen. Ich hatte immer wieder damit zu kämpfen, einerseits auf mein Ego zu hören und andererseits diese innerliche Stimme zu verteufeln und ihr zu widersprechen. Das häufige Problem bei mir war, dass ich mir selbst zwar hohe Ziele und Motivation gesetzt habe, gleichzeitig aber mir mein Ego einen Streich spielte. So gab es immer wieder Momente, wo ich mir teilweise zu schade war gewisse Dinge im Leben anzutun. So sei es der Stolz in meiner Jugend gewesen auch mal gesellschaftlich "verpönte" Jobs anzunehmen oder unangenehme Themen auch mal laut auszusprechen. Oftmals malte ich mir Gegner aus, die scheinbar verantwortlich für mein Scheitern im Leben waren. Dass das alles nur eine mir selbst aufgesetzte Illusion war, merkte ich erst später. Denn die Wahrheit ist, der einzige Gegner in deinem Leben bist nur Du selbst. Ein gesundes Ego ist wichtig und fördert die eigene Motivation. Allerdings kann ein übergroßes Ego eben auch dazu führen gewisse Dinge im Leben aus falschem Stolz oder gekränktem Ego überzubewerten und dich schließlich auf deinem Wege behindern. Also versuche dein Ego in der Phase des Aufbaus hinter dir zu lassen. Streife dein Ego ab und konzentriere dich nur auf das, was wirklich zählt! Höre nicht auf dein Ego, wenn er dir immer wieder einredet, dass dein Momentum es nicht wert sei dafür zu kämpfen, dass andere Leute auf dich herabschauen werden und dich auslachen, dass Du eine Witzfigur bist oder Du dich wieder mal danach fühlst dich endlos rechtfertigen zu müssen. Fokus Mann, Fokus! Wichtig ist nur dein Ziel und der steinige Weg der dahin führt! Lass alle Emotionen und menschliche Abgründe hinter dir, sei selbstlos und lasse auf einer Metaebene alle exogen eintreffende Emotionen und Einflüsse an dir abprallen wie belanglose Wasserperlen! Sei ein Fels, eine Mauer, die unter keinen Umständen vor der eigenen Zielsetzung einknickt oder porös wird! Deinem Ego bedarf es in dieser Zeit nur 3 mentaler Ausgangslagen: Selbstachtung, Selbstbewusstsein und Selbstdisziplin. Alle anderen emotionalen Ausschweifungen sind überflüssig und hindern dich nur daran, deine Ziele zu verwirklichen! #6 Sport und Krafttraining: Eine sehr große Hilfestellung um teilweise meine Faulheit und Ängste zu überwinden war der Sport und Krafttraining. Durch Sport und Krafttraining konnte ich sehr viel in Erfahrung bringen, was es tatsächlich heißt durch Aufopferung, hartes Training, Schweiß und Wille eigene Ziele zu erreichen. Sport hat somit zwei wichtige Punkte die ihr zu eurem Vorteil nutzen könnt: - Direkte und schnelle Spiegelung von Investment, Fleiß und Aufopferung. - Guter Ausgleich zum Alltag und somit dienlich als fungierte Stressreduktion. Ein sportlicher Lifestyle hat also nicht nur gesundheitliche und vor allem ästhetische Vorteile, sondern beeinflusst auch eure Wahrnehmung bezüglich eigener Zielsetzungen und euren Ehrgeiz. Wer regelmäßigen Sport betreibt und auch noch ehrgeizig ist weiß, dass man durch Konzentration, Reflexion und hartes Training im Sport sehr schnell kleine Erfolge erzielen kann. Nutze diese Erfolge, diese kleinen aber dennoch wichtigen Schritte um sie als motivierende Wegbegleiter zu verstehen! Außerdem fördert ein sportliches Auftreten wie gesagt nicht nur eure Gesundheit, sondern auch die eigene Wahrnehmung und somit eurem Selbstbewusstsein! Nur wer über ein gesundes Maß an Selbstbewusstsein besitzt, wird auch über die nötigen Ressourcen verfügen zielgesetzte Träume zu verwirklichen! Ein weiterer Vorteil von Sport ist, dass dieser Stress reduziert und somit einen guten Ausgleich zu eurem harten Alltag darstellt. Was die gesundheitlichen Vorteile sind muss ich glaub ich nicht erwähnen oder? Besserer Schlaf, reinere Haut, selbstsicheres Auftreten, antioxidative Vorgänge im Körper zur Prävention von Folgeerkrankungen, bessere Konzentration und vieles mehr! Eignet euch die Fähigkeit an, egal was ihr im Leben macht immer die Besten darin zu werden! (Danke an meinen Dad an dieser Stelle! Er hat mir diese Lebensweisheit seit meiner Kindheit eingetrichtert!) Und das Gleiche gilt auch für den Sport! Denn abseits eurer persönlichen Zielsetzung wird auch eine sportliche Höchstleistung euch Motivation, Bestätigung und Glücksmomente vermitteln. Nutzt die Chance euren Körper durch harte Disziplin zum Perfektionismus zu formen! Lasst diesen Leitsatz zu eurer Lebensphilosophie werden! "Erwartet nichts anderes von euch als Perfektionismus!" #7 Das Schwarzenegger Wunder: Arnold Motherfucking Schwarzenegger! Man kann über ihn sagen was man will. Aber ich habe erst kürzlich seine Autobiografie - Total Recall gelesen und muss sagen, dass er eine absolute Inspiration und Vorbildrolle einnimmt! Wer sich mit seinem Leben noch nicht so auseinandergesetzt hat, hier die kurzen und harten Fakten: Geboren in Österreich in einem kleinen Kaff in der Nachkriegszeit, hatte er doch schon in jungen Jahren große Ambitionen irgendwann einmal ganz Groß heraus zu kommen. Strenge und vor allem konservative Erziehung durch seine Eltern machten ihm das Leben nicht gerade leicht. Auch das ländliche Leitbild und Neokonservatismus in der Nachkriegszeit in Österreich versuchten ihm immer wieder seine Träume (vom Bodybuilding und nach Amerika zu gehen) heraus zu prügeln. Und was macht Arnold fucking Schwarzenegger stattdessen? Er pfeifft drauf und scheißt auf die Meinung anderer! Er lässt sich nicht unter kriegen und haut tatsächlich während seines Präsenzdienstes in einer Nacht und Nebel Aktion ab, um in Deutschland bei einem damals noch relativ unbekannten Bodybuilding Wettkampf mitzumachen!! Und ratet mal was?! Genau, dieser harte Motherfucker hat den Preis damals gerade mal mit 18 Jahren sogar gewonnen, kommt also zurück in sein Dorf mit einem Grinsen im Gesicht und sitzt seine Strafe im Militärgefängnis ab! In seiner Freizeit geht er lieber hart trainieren um sich seinen Traum vom Leben in Amerika zu erfüllen. Seine Eltern, allen voran sein Vater haben ihm ständig eingeredet, dass das nicht machbar wäre. Seine Freunde versuchten ihm diesen Traum auszureden, niemand glaubte ihm aber er glaubte an sich selbst!!! Mit Anfang 20 dann fliegt er durch einen Sponsor zum ersten mal nach Amerika und zieht sofort die Aufmerksamkeit auf sich! Warum? Weil er eben anders war, ein hartgesottener und fleißiger Landknabe aus Österreich. Jemand so unbekanntes, aber dennoch mit solch einem eisenharten Frame und Frechheit jedem dort die Stirn zu bieten. DAS, liebe Leute, beeindruckt! Berühmt bzw. reich ist er fälschlicherweise nicht durch seine Filme geworden, sondern er hat neben dem harten Training und ebenfalls harten Visa/Aufenthaltsauflagen in Amerika damals tatsächlich geschafft einen Studienplatz am Santa Monica College zu ergattern, später dann an der University of Wisconsin und noch später dann an der renommierten UCLA! Der Typ ist also nicht nur sportlich auf Höchstleistung getrimmt, hat nen stahlharten Frame, Mut, Ehrgeiz und Ambitionen sondern auch noch bis zum Ende seines 20. Lebensjahres 2 verdammte Master Titel heraus geholt!!! Muss ich noch erwähnen, dass er vor seinem Studium auch noch anfing in die Immobilienbranche einzusteigen und dort Millionen erwirtschaftete?! Den Rest seiner Karriere dürfte wohl jedem bekannt sein. Vom frechen Landbuben zum Fitnessfreak. Vom Fitnessfreak zum Makler Millionär in Amerika. Vom Ausländer zum Doppel Akademiker in den Vereinigten Staaten. Vom Akademiker zum Filmschauspieler. Vom Filmschauspieler zu Politiker. Alle haben sie gesagt, er würde es nicht schaffen. Alle haben sein Können und seine Ambitionen in Frage gestellt! Aber er hat genau das Gegenteil bewiesen! Was für ein abgedroschener Motherfucker!!! Die Pointe ist, wann immer ihr euch down fühlt oder keine Motivation mehr findet für eure Ziele zu kämpfen und hart dafür zu kämpfen. Denkt daran, ein Arnold Schwarzenegger hat es aus einem Kuhdorf mit nichts außer Fußball und Eisenstangen auch geschafft! Anstatt zu heulen, hat er trainiert. Anstatt sich faul auf die Haut zu legen, hat er Pläne geschmiedet wie er seine Karriere ausbauen könnte. Anstatt auf die ganzen Hasskommentare und negativen Einflüsse zu hören, hat er stattdessen lieber an sich selbst geglaubt und mit Sicherheit auch persönliche Opfer gebracht! Er ist ein Macher! Und so könnt ihr ein Macher werden! Ich bin kein großer Fan überirdischer Motivationsansprachen oder themenbegleitende Sprüche wie auf Facebook & Co. Über den intellektuellen Inhalt und geistige Reife solcher Posts darf sich jeder gerne selbst ein Bild ausmalen! Aber mir gibt seine Rede einfach pure Motivation und jedes mal Gänsehaut, wenn ich mir dann auch meine eigene Realität ausmale und visuell umsetze. Nichts ist unmöglich! "Wenn du das Mögliche erreichen willst, musst Du das Unmögliche versuchen" (Rabindranath Tagore) Ich hoffe, dass der Thread einigen von euch (allen voran Frischlingen) helfen mag durch schwere Zeiten zu gehen. Immer wenn ihr denkt es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her. Und das Lichtlein, das meine Freunde, das seid ihr!!! Mein Schlusswort dazu: "Don't quit! If you quit now, you will always quit in Life!" _____________________________________________________________ *das sollte keine Verharmlosung psychologischer Erkrankungen sein und als Grundsatz dienen diese nicht ernst zu nehmen. Wenn du tatsächlich Depressionen haben solltest, psychisch krank sein solltest oder der Meinung, dass dieser Guide nichts für dich, bitte ich dich inständig professionelle Hilfeleistungen aufzusuchen! Eine psychische Erkrankung ist genauso anzusehen wie die einer körperlichen Erkrankung. Dafür sollte sich niemand schämen oder verstecken. Für professionelle Konsultation stehe ich gerne zu Verfügung, euch via private Nachrichten zu helfen und evtl. sogar professionelle Einrichtungen aufzusuchen. Nur nicht aufgeben Schwestern und Brüder!
  16. 12 Punkte
    Die Aussage stammt von mir. Das bezieht sich aber darauf, dass ich so absolut keinen Bock habe auf Mädels, die Grenzen austesten wollen. Würde ich mir niemals(!) in einer LTR geben. Hatte ich auch schon, aber sie generieren bei mir Stress und nehmen mir Fokus aus dem Leben. Super Mädels für ne FB, bei einer LTR verzichte ich. Gibt genug Mädels, die nicht von ihrem Ex schwärmen, mit Kumpels im Bett übernachten und den Ex wiederholt betrügen. Wenn so ein Mädel dann denkt, es sei eine gute Idee, sich mit dem Ex zu treffen oder einen Kumpel bei sich übernachten lässt, dann ist das ihre Baustelle. Sowas kommt nicht vor und wenn, dann gibt es dafür einen Grund und da muss man sich keinen Kopf drum machen. Weil das Mädel ähnlich ticken in LTRs wie man selbst und sich da selbst Gedanken gemacht hat. Dein Mädel testet Grenzen und hat daran Spaß. Spiel halt Papa und erziehe. Kann auch Spaß machen. Passende Antwort: "Ist kein Problem. Ich muss auch oft an meine Ex denken. Wahrscheinlich sind wir auch zu früh zusammen gekommen. Wollte sowieso mit Dir reden, weil Du ja jetzt 5 Monate weg bist, ob wir die Beziehung nicht öffnen wollen. Dann kannst Du einfach Dein Singleleben noch etwas nachholen. Ich denke, das ist eine gute Idee. Macht ja auch keinen Sinn, wenn Du Dir die ganze Zeit einen Kopf mit Deinem Ex machst." Dann ist sie die nächsten Wochen wieder mit LTR fixen beschäftigt. Solche Mädels fangen mit dem Scheiß an, wenn sie nicht genug weibliche Feindbilder haben und keine anderen Frauen aus einer LTR raus boxen können. Dann wird ihnen langweilig. Viel Spaß mit dem Ex wünschen und mit ner ehem. FB mal in die Sauna gehen und danach Wein auf dem Balkon trinken. Sie schön ausrasten lassen und sich doof stellen, weil die wollte ja übernachten und man hätte ihr gesagt, dass das nicht geht. Die Regeln hat man ja vereinbart. Aber Ex hat ja mehr Gewicht als eine ehem. FB und da sieht man absolut kein Problem drin. Keine Ahnung, was sie nun hätte... soll mal an ihrer Eifersucht arbeiten. Klar steht die FB auf einen, aber das macht ja nichts, weil man ist ja treu und da müsse sie sich üüüüberhaupt keine Gedanken machen. Wenn sie dann mit den Spielchen aufhört, einfach auch aufhören und ansonsten darauf achten, dass es regelmäßig heisse Mädels in Deinem Leben gibt, die was von Dir wollen.
  17. 12 Punkte
    Werter TE Kein Ding, wird gemacht. Kurz und schmerzlos: Du bist eine Pussy. Viel zu viel. Damit machst Du die gesamte Spannung, das Neue, die Entdeckung kaputt wenn Du es dem Gegenüber auf dem Silbertablett innert kürzester Zeit servierst. Auch frage ich mich was Du vorher ohne die Frau den lieben langen Tag gemacht hast, wenn Du dann Zeitfenster von 3-4 Stunden hast. Keine Hobbies? Eigenes Leben? Allgemein: Lass die Lady Dich entdecken, statt ihr zu sagen wie Du tickst. Lass sie Dich erfahren, mit der Zeit mehr und mehr. Allgemein: Wenn eine Frau dem Manne ihre Gedanken ausschüttet, will sie nicht das da eine Frau antwortet! Sondern sie will sehen das er stabil bleibt, wenn sie ihre Ängste darlegt. Hast Du Dir so gedacht hmm...Ergebnis hast Du. Neu bewerten. Allgemein: Eifersucht gründet im eigenen Selbstwertdefizit und versucht dann mittels Einengung der Freiheit dieses zu kompensieren. Selbstaufgabe hilft doch nicht für das Wohlfühlen Dritter. Ist doch Quatsch. Sie kommt mit Eifersuchts ST's daher und Du nickst und ziehst geistig blank und offenbarst ihr, dass Du ein Lutscher bist, keine Kontakte zu Frauen hast, nicht begehrt bist. Und wunderst Dich dann über das: Du selbst warst es, welcher der Kleinen mittels Deinem Verhalten gezeigt, gesagt hat, das Du für Frauen unattraktiv bist. Durch das offenlegen Deiner Nachrichten etc. zeigst Du ihr auch noch das das stimmt. Das keine Sau Dich vögeln will. Logisch kommt sie auf den Gedanken was mit Dir nicht stimmt. Wenn Keiner Dich vögelnswert findet muss da ja irgendwas dran sein. Logische Konsequenz. Warum soll man mit jemanden, mit dem man nicht mal Sex hatte, der sich selbst wie ein Mädchen verhält, selbst anfängt zu weinen, wenn es die Perle tut eine Beziehung führen wollen, wenn noch nicht eine einzige andere Frau vor der Tür steht und ihr (der Perle) den "Gewinn" (Dich) wegschnappen könnte? Das Mädchen sieht Dich eher als Trostpreis, bei dem sie sich ausheulen kann, wie bei ihrer besten Freundin, denn den sie warm halten kann. Und dann der Doublebind. Liess Dich hier ein. Ihr fickt nicht, auch mit niemandem Anderen, redet und redet, heult zusammen...Regeln aufstellen...herjee. Du regst Dich über Dein eigenes Verhalten auf nicht über ihres, sondern über Dein eigenes inkongruentes den Quatsch akzeptierendes Verhalten. Ist doch egal. Mach Dich gerade und mach es selbst! Um Deinetwillen. Alles. Liess Dich ein und lass sie links liegen. LeDe
  18. 12 Punkte
    Wundert mich nicht. Du willst alles, und daher gleichermaßen auch nichts. Was mit Ende 20 auch OK ist, in dem Alter sollte man die Welt aus den Angeln heben wollen. Jetzt mal aus der Perspektive eines alten Sacks (mit 46): Deine 'Intentions' bzw. Lebensziele werden sich in den nächsten 10, 15 Jahren noch mehrfach ändern und wachsen in dem Maße, wie Du mit unterschiedlichen Ansätzen und Richtungen Deinen Erfahrungen machst. Das ist völlig legitim, von daher würde ich Dir raten, das ganze nicht zu dogmatisch zu handhaben. So mit Anfang, Mitte 30 kommen aber meist ein paar Knackpunkte im Leben auf, wo Du Dich entscheiden musst: klassisches Familienmodell oder nicht? Firmenkarriere oder nicht? Haus oder Weltreise? Du kannst Dir dann irgendwann nicht mehr alle Fahrrinnen in voller Tiefe offen halten. Dass das doch ginge, ist eine schöne Illusion, der wir uns alle gerne hingeben, aber: für die meisten funktioniert das nicht. Du wirst in dem Alter nicht mehr Fussballprofi. Spätestens mit Anfang 40 steht man da und realisiert, dass man nicht mehr alle Optionen im Leben hat. Weil Dinge dazwischen kommen: Kinder, Karriere, Krankheit, Konkurs, Alter. Bis dahin solltest Du mal ein oder zwei Wege all-in versucht haben. Es gibt nichts tragischeres als Mittvierziger, die sich immer alles schön flexibel gehalten, aber nix wirklich beschickt haben. Umgekehrt gilt aber auch, dass man sich mit Anfang, Mitte 40 in sehr vielen Dingen nochmal neu aufs Gleis setzen kann. Wenn Dein erster Versuch gescheitert ist, gibt's auch noch eine zweiten und Dritten. Was ich sagen will: warte nicht mit Entscheidungen. Hab den Mut, Dich (mit der notwendigen Vorsicht) festzulegen. Dinge können dann scheitern, aber Du willst es wenigstens versucht haben. Nutz die nächsten Jahre, um zu schauen, was Du wirklich willst. Und dann: Go! Gilt fürs Leben im Allgemeinen, aber auch für den Umgang mit Frauen im Speziellen.
  19. 12 Punkte
    So also nach massenhaft Anfragen, also einer......naja jedenfalls dachte ich mir "jetz schreibst mal was". Nur was? Möchte ich doch dem ambitionierten Leser tolle Lebenserfahrungstipps mitgeben. Und dann denke ich an Sokrates.....glaub ich war´s.......ich behaupte einfach mal dass es Sokrates war der die Worte sprach "je mehr ich weiß, desto mehr weiß ich dass ich nichts weiß." - das spiegelt ungefähr meine momentane Gefühlslage. Ich durfte mittlerweile n haufen tolle Selbsthilfetricks kennenlernen. Vor allem aus dem NLP was ich recht faszinierend finde, Nur manchmal da hat sich der Schweinehund tief in dir versteckt und man weiß so gar nicht weiter wo die Sau nun ist. Oder anders gesagt, wenn man gar nicht weIß in welche Richtung man gehen soll einfach weil ein großes Ziel fehlt. Ok, ich seh schon, das is alles n bissl wild formuliert. Ich versuchs mal anders. Mit geht´s grundsätzlich gut. Ich habe keinen Grund mich zu beschweren. Ich mag meinen Job, verdien damit ganz ok (Klar könnte es mehr sein aber das könnte es immer), hab viele Freiheiten in meinem Job, hab meine Hobbys, bin oft gut ausgebucht usw... Und dennoch is da dieses nagende Gefühl welches mir mit einer nervigen Stimme unentwegt in die Gedärme trötet "da muss noch mehr gehen!" Stimmt grundsätzlich. Stillstand ist Rückschritt. Nur, in welche Richtung will ich gehen? "Neuer, anderer Job?", "Evtl. Selbstständig?", "Andere Hobbies?", "Irgendwas anderes?" Hm, Ich mag meinen Job. Ich liebe ihn nicht und es gibt oft auch Tage die richtig nervig sind oder wo ich nicht aus dem Arsch komme. Auf der anderen Seite gibt es auch Tage an denen er mir echt Spass macht. Unter anderem auch deswegen weil ich weiß wie die andere Seite aussieht. Ich hatte schon genügend Scheißjobs welche dir die komplette Lebenslust und Qualität komplett versauten. Jobs in denen du dir am Freitag nicht denkst "boah, geil, Wochenende!" sondern "Fuck, ich muss Montag wieder hier rein!" - Sowas is richtig beschissen, da hast du kein Spass dran. Und jetzt, jetzt is alles ok. Mal mehr mal weniger. Aber ich gehe nach dem Urlaub wieder gern in meinen Job, auch wenns jetzt keine Leidenschaft in mir weckt. Aber ich mag dieses Sicherheitsgefühl. Und gleichzeitig weiß ich dass man Sicherheit aufgeben muss um neue Sicherheit zu erlangen. Aber ich kenne halt auch die komplett unsichere Seite welche tendenziell eher ins Negative rutscht, und die macht echt wenig Spass. Und selbst wenn ich was neues mache......Was denn? Klar kann man hergehen und sagen "was ist deine Leidenschaft, mach das zum Beruf". An sich logisch, aber ich kabe keine "eine" Leidenschaft. Bei mir sind es viele kleine. Und was ich am meisten an denen mag: Ich kann ihnen nachgehen wenn ich drauf Bock habe und nicht weil ich muss weil mein Lebensunterhalt davon abhängt. Wenn ich etwas "Muss" hab ich schon automatisch weniger Spass dran. Also fehlt mir eine große berufliche Leidenschaft, aber will ich meine kleinen Leidenschaften im Moment aufgeben? - Eher Nein weil sie mir echt Spass machen. Also habe ich keine Idee ob bzw. wie Ich mich beruflich verändern könnte. Dann Hobbys. Da habe ich n paar Ziele. Ich bau ein eigenes Motorrad, da ich grad Bandlos bin wollte ich mir mal alleine n Programm ausarbeiten mit welchem ich auftrete, n bissl Abnehmen sollte ich bzw. bin ich grad dabei, mit dem anderen Motorrad n paar größere Touren fahren usw...Alles ganz coole Ziele. Welche ich Momentan aufgrund Chronischer Faulheit nur halbherzig angehe weil die Stimme wieder meint "Waaas? Das solls schon gewesen sein?!" Ich stecke fest im Sumpf meiner eigenen Ambivalenzen. An sich n Luxusproblem aber irgendiwe nervig. Mentales Outback eben. Also was mache ich jetzt? Da mir die Grübelei über meinen Job nix bringt werd ich erstmal meine Hobbyziele angreifen. Und dann komme ich zu dem Punkt "Ziele". Ja Ziele sind wichtig im Leben. Ich hatte auch meine Phase in denen ich null Ziele hatte, war blöd so Lebensqualitätsmäßig. Also Grundsätzlich weiß ich schon mal dass es wichtig und befreiend ist seinen eigenen Zielen nachzugehen. Und nun kommt wieder das Dilemma (schreibt man das so?!) dass ich viele kleine Ziele habe welchen ich mal mehr und mal weniger Motivation bieten kann. Konzentriere ich mich auf das eine stagniert das andere. Auch nervig teilweise. Wäre es besser wenn ich nur ein Ziel, eine Leidenschaft habe? Da denk ich mir dann " Nein!! Einfach weil es soviel zu entdecken und zu machen gibt auf der Welt. Andererseits verlieren diese anderen Dinge vielleicht mehr an Reiz wenn man nur ein Ziel hat das man mit all seiner Leiddeschaft verfolgt......ich weiß es nicht. Jedenfalls bin ich grad auf nem Punkt wo ich mir denke "Ich will was anderes machen." aber wenn dann irgendwas in mir, berechtigterweise, nachfragt "Aha, und was genau?" Dann kommt die Antwort "Kein Plan Oider." - Das is echt nervig. Ok, es bedroht mich nicht in meiner Existenz, ich hab dennoch ein gutes Leben allgemein. Wie ich feststellen durfte stelle ich mir solche Fragen nicht wenn ich mit ner Flasche Wein und Blick aufs die Adria auf meinem Balkon sitze (also, mir gehört deser Balkon nicht, ich habe ihn lediglich gemietet.) Kaum bin ich aber daheim auf meinem Balkon, kommen diese komischen Fragen. "Was will ich eigentlich?", "was kann ich noch anders machen?", "Was will ich eigentlich machen?". Und Die Antwort is immer " Koan Plan Oida!". Wird mir von geschickten Marketingnazis eingetrichtert dass ich einen Fußabdruck auf dieser Erde hinterlassen muss? Klar, an Neil Armstrong erinnert sich jeder. Eventuell auch an Buzz Lightning...ne, halt, Buzz Armstrong........das wars auch nicht.....Buzz Aldrin. Also der zweite Mann auf dem Mond......bleibt mir nicht wirklich im Gedächtnis. Und wie hieß der Typ der den mechanischen Kabelaufroller am Staubsauger erfunden hat?! In meinene Augen eine wahnsinnns Erfindung, aber wie hieß der Erfinder?!?!?! Der Typ hätte ebenso einen Fußabdruck auf der Erde verdient, nur weiß niemand von ihm und seinem Fußabdruck. Das mit den Fußabdrücken is also ne heikle Sache wie wir gesehen haben. Ich bin mir sicher das ich keinen sonderlich großen Fußabdruck hier hinterlassen werde (Ausser Ausserirdische finden diese Aufzeichnungen des Forums und finden diese Art der Berichterstattung ausserordentlich interessant, wovon ich mal nicht ausgehe.) Verschwende ich dann meine Energie auf etwas an das sich in 60 Jahren keine Sau erinnert oder mache ich was anderes? Ich weiß es nicht. Ich weiß nur dass ich etwas supertolles machen will was anderen hilft, nur hab ich kein Plan wo oder womit. Vielleicht erreiche ich das auch indem ich hier schreibe (was in meinen Ohren irgendwie vermessen klingt). Ich habe im Endeffekt im Moment keine Ahnung auf was ich meine leicht alkoholisierte Energie richten möchte und zerficke mir stattdessen das Hirn auf was ich meine leicht alkoholisierte Energie richten möchte. Andere Menschen kämpfen Tag für Tag ums überleben und ich denke mir "Mmimimi, was soll ich machen?". Kommt man sich blöd vor irgendwie, wenn man das sich das mal so durch n Kopf gehen lässt. Früher war das Tagesziel erreicht wenn dich der Säbelzahntiger nicht gefressen hat. - Kommt mir wie ein ehrlicher Deal vor. Heute dagegen wird man in unseren Breitengraden erschlagen von Tipps und Möglichkeiten für Erfolg, Glück, Zufriendenheit, mehr Selbstbewusstsein, Ausgeglichenheit usw. Da frage ich mich "wo fängts an und wo hört man auf?" Den Höhlenmensch hat niemand gefragt ob er seiner Leidenschaft nachgeht wenn er vor dem Säbelzahntiger abhaut. Geht´s uns zu gut? Je mehr ich weiß umso mehr weiß ich dass ich nichts weiß, oh Sokrates ich kann dir so gut nachfühlen. Ich denke ich halte es vorerst wie die Kölner "Et kütt wie ett kütt. Irgendwie hat sich immer was neues aufgetan wenn ich mich treiben ließ. Mal beruflich mal privat. Ich denke ich mach mir zuviel Druck während ich auf vier Hochzeiten tanze und Gleichzeitig versuche die Quadratur eines Kreises zu berechnen. Blöder Druck. Aber irgendwie is der Druck nützlich damit man die Augen offen hat wärend man sich treiben lässt. Is so´n Bewusstheitsthema. Mit "Bewusstheit" schlag ich mich auch noch rum aber das is ne andere Geschichte.....die vielleicht irgendwann mal kommt..... Das war n kurzer Ausschnit aus meinem derzeitigen mentalen Outback in dem ich mich befinde wenn ich grad mal nicht Bier trinke oder Masturbiere.....ok, ich hab n Bier getrunken während ich hier getippt hab.......das heißt doch eingentlich nur bei Frauen "Masturbation"? Bei Männer heißt das "Onanieren" oder "den Kaspar schneuzen" oder....naja, ihr wisst schon was ich meine. Das is wieder was anderes und ganz kompliziert. Is manchmal echt nervig wenn man sich in seinene Gedanken verfängt.
  20. 12 Punkte
    War am Do Abend bei einem Afterwork mit ca. fünf Toiletten pro Geschlecht für gute 500+ Gäste. Ja, Frauen leben statistisch gesehen länger. Die paar Jahre extra verbringen sie aber letztlich in der Schlange vorm Klo.
  21. 12 Punkte
    um 2005 hatte ich äußerst angenehme persönliche umstände. diese euphorie plus studium nervt. drogen auch und eventuell damit zusammenhängend die idee, eh alles zu wissen = lds
  22. 11 Punkte
    Wie schon gesagt. Du ziehst einen direkten Vergleich. Das funktioniert nicht. Warum wird und wurde hier und anderswo in jedem zweiten Satz über Comfort, Kongruenz, Authentizität einer Connection zu Frauen gesprochen? Schau dir an, wie wir Männer ticken. Es braucht nicht viel, um uns sofort zu erregen. Wir wollen eine Frau zunächst, weil wir sie heiß finden. Auch bei Frauen ist dieser Impuls gegeben, aber die emotionale Komponente, wie sicher eine Frau sich fühlt, wie sie sich in der Gegenwart eines Mannes fühlt, wir er ihr begegnet.....all das spielt vor allem anfänglich eine erheblich größere Rolle als bei Männern. Du könntest also sagen, dass Frauen durchaus und insgesamt wolllüstiger sind, diese Disposition oder Dispositionen sind jedoch an mehr Trigger und Kontexte gebunden. Etwa - and this is what basically any and all seduction communities try to wrap their heads around - dass Frauen extrem gut und äußerst sensibel auf Stimuli jenseits schierer und reiner optischer Anziehung reagieren. Seh gut aus (in den Augen einer Frau) and she might dream..... Stimuliere dann allerdings auch noch ihre Emotionen, sorg dafür, dass sie sich nicht nur körperlich sondern emotional fallen lassen kann...and she will melt. Du könntest also sagen, Frauen haben das Potential noch geiler, noch wolllüstiger zu sein als Männer. Dieser State ist jedoch beim Gros der Frauen an mehr Konditionen geknüpft. Somit wirkt die Sexualität von Frauen häufig später oder vermeintlich langsamer, aber dafür umso heftiger und auch nachhaltiger. Männer: 'fuck....diese Frau war scheisse hübsch. Dieser Hintern, die Brüste, die Augen....die war einfach nur heiß'. Frauen: 'omg...wie er mich angeguckt hat und mir begegnet ist. Das war so intensiv. Der hat so eine Art, ich kann das gar nicht beschreiben'. Diese Ebenen sind bei Frauen und bei Männern vertreten. Diese emotionale Komponente und eine entsprechende Wirkung ist bei Frauen jedoch deutlich stärker ausgeprägt. Du vergisst auch die bisherige Entwicklung unserer (westlichen) Gesellschaften. Frauen hatten gar nicht die Möglichkeit ihrer Sexualität über längere Zeiträume (ein paar Jahrhunderte) wirklich komplett frei und gleichwertig zu etablieren und auszuleben. Da die Gesellschaf ihnen das bis jetzt nicht erlaubte. Frauen die ficken wollen sind Schlampen, richtig? Schau doch im Nebenthread. Dort sagt eine junge Frau 2017 'ich bin nicht so eine'. Würde ein Mann so etwas sagen? Also ein eingermaßen mit sich selbst im reinen lebender, selbstbewusster, cooler Typ. Würde der so etwas sagen? Dass er eine Affäre mit einer verheirateten Frau hatte und sich dafür schämt oder jetzt sorgen hat schon wieder eine Frau zu vögeln und dass Leute denken könnten er ist dick und wild am rumvögeln. Give me one guy that would be worried about that? His fucker reputation? Das ist ein weiterer Grund, warum Frauen häufig viel, sehr viel kontrollierter und beherrschter kommunizieren, wenn es um diese Dinge geht. Das ganze wirkt oberflächlich betrachtet auch so überzeugend, dass man als junger und/oder unerfahrener Typ sogar über Strecken annahm, dass Frauen nichts von all dem wissen wollen. Frauen finden das alles abartig, sind ausschließlich Rosy Pilcher Leser und immer dieses ganze Ficken Ficken Ficken ist ihnen zuwider. Leidenschaft, geil sein, horny sein, vögeln wollen.....so denken Männer. Richtig? Frauen denken und wollen so was doch gar nicht. Täusch dich nicht. Wir sind in unserer angeblich so emanzipierten und entwickelten Gesellschaft noch nicht so weit. Women cant just do and say what men can say and do without fearing repercussions = slut shaming, reputation etc. etc. Aber da gibt es mEn keinen Unterschied. Frauen sind mindestens genauso horny und wolllüstig wie wir Männer. Denken genauso oft an Sex.
  23. 11 Punkte
    Rofl.. die wird grad im Urlaub vermutlich, von ihren ebenfalls noch jungen Freundinnen, hart zu weiterem Drama animiert. Das unterhält die grad gut. Kannste sicher sein. Is halt in dem Alter oft so, dass da noch Bullshit(re)aktionen ablaufen. "Geil" is halt, dass du das bei/ an dir zulässt und ihre Austesterei ernst nimmst. Gönnste dir sozusagen. Jo, Glückwunsch. Drama-wegficken funktioniert so aber nicht. Da gehst du nicht erst auf Kacke ein, indem du sie ihr zuliebe frisst und mit ihr durchkaust, und sie dann noch dafür belohnst, dass sie dir mit Kacke ankommt und darüber labert. 'sie verzeiht mir das nie' Darauf gibt es KEINE Reaktion. Höchste der Gefühle ist ein "Alles klar." oder ein "Ok." Und dann sollte auch klar sein, dass man auf der Grundlage sowieso keine Beziehung führt. Dabei is auch vollkommen egal, ob sie das nun in 'jugendlichem' Leichtsinn ernstgemeint hat oder nicht (die is keine 14 und sollte auch langsam lernen, was sie da raus haut), denn DU solltest nicht bereit sein auch nur noch irgendwas Verbindliches in jemanden zu investieren, der dir wegen einer Nichtigkeit sowas vor die Füße rotzt.
  24. 11 Punkte
    Lieber TE, ich möchte dir nicht zu Nahe treten, aber was soll der Kindergeburtstag? Das sind Probleme der Generation Instagramm und Bullshitbook. Auf diese Diskussionen würde ich mich gar nicht einlassen. Wenn ich schon lese, das jemand durchdreht, weil jemand anderes ein Bild geliked hat, fällt mir dazu nichts mehr ein. Du bist 28....was soll der Blödsinn? Du kannst mögen (aka liken) was du willst. Da wäre es mir doch egal, ob die Alte da durchdreht oder nicht. Und da gibt es auch nichts für was man sich entschuldigen müsste. Was ich machen würde? Absolut nichts, gar nichts! Ich würde sie schmoren lassen. Und wenn sie wieder mit der Scheiße anfängt, würde ich ihr sagen, dass ich keine Zeit und Lust habe mich mit so einem Kinderkram auseinander zu setzen. Und wenn sie damit wieder anfängt, möge sie sich jemand anderen suchen. Mal ehrlich: Welcher Mann im Alter von 28 hat die Zeit und Muse sich wegen so einer Scheiße verrückt zu machen? Das würde ich mal refektieren.
  25. 11 Punkte
    Italiener fressen den ganzen Tag nur Pizza. Deutsche sind sowieso alles Nazis. Und in ganz England kann keine Sau ordentlich kochen. Merkste was?
  26. 11 Punkte
    Was alle "Grenzen-Aufzeiger" vergessen, wenn sie Prügel androhen, dem Typen nen Spruch reindrücken oder sonstwie eine "grenze" aufzeigen, dann betaisieren sie sich selbst. Oder anders gesagt, sie stufen sich herunter und den anderen rauf. Nicht nur bei supergeilen Typen (Promi oder nicht) Fieldtested: IMMER aber wirklich immer habe ich bei Amogs oder Typen, die mein Target anmachen wollten, oder ein Mädel mit dem ich weg war "ausspannen", immer total "nett" zugelabert. Einfach nett auf Augenhöhe geredet. So, dass gar kein Raum mehr für sie war mit dem Mädel zu flirten, denn man ist ja in der netten runde. Dadurch habe ich a) gezeigt, dass ich den anderen nicht als Konkurrenz sehe, sozial bin und auch auf coole Typen einbinden kann. Zum zweiten habe ich allein durch mein Verhalten Status und Frame bewiesen. Weil es mit der Situation vom TE vergleichbar ist, ein Beispiel von früher. Club mit nem Mädel angebandelt, da erkennt sie einen ziemlich bekannten gut aussehenden Schauspieler an der Bar, spricht den an, "Du bist doch...", "ja...". Ich habe ihn darauf ihn ein Gespräch verwickelt, ihm dann noch Komplimente für nen Film gemacht, den die meisten nicht auf den Schirm haben, isw., sodass der Typ geschmeichelt das Labern anfing usw. Durch ihn habe ich mich auf seinen "Fame"-Status gehoben und war nun der Typ der auch mit Prominenten ganz locker auf Augenhöhe bin... Ergebnis: Sie hat mich heimgenommen. Umgelkehrter Fall: Immer wenn andere Typen in der Disse wegen mir ne Eifersuchtsschiene gefahren haben, habe ich mich innerlich diebisch gefreut. War dann immer extrem nett zu denen, und wenn sie dann weiter rrumgebitcht haben, waren sie die eifersüchtigen Trottel und ich der coole Typ, der über allem steht. Indem sie albern eifersüchtig und aggressiv waren und ich nicht darauf einstieg, haben sie mir erst richtig Status verliehen. X-mal Fieldtested. - Ok, mit 20 ist man vielleicht noch nicht so gewandt einen prominenten Fußballspieler zu befrienden und auf Augenhöhe mit dem zu schnacken. Der Hauptfehler des TE war dennoch, ihm zuviel Raum zu geben, dass er die Kleine anmachen konnnte. Selbst wenn der Fußballer von dem Fangerede genervt gewesen wäre, wäre das immer noch besser gewesen, da er dann irgendwann abgeschwirrt wäre. Konkurrenzlampf ist doof, befrienden und durch den anderen seinsn Status heben lassen
  27. 11 Punkte
    In dem Fall hätte er zumindest beim Erzrivalen richtig Fame gehabt: "Du bist doch der, der den XYZ von der TSG umgewichst hat! Komm bei. Holt dem Jungen mal ein Bier. Das ist übrigens Sandra, Nadine, etc." Abgesehen davon wäre ihm der Platz in den Nachrichten sicher. Ja, aber mal ehrlich. Ist halt ne scheiß Situation. Eine gepfeffert hätte ich ihm nicht. Die Alte wäre mir den Eintrag im Führungszeugnis nicht wert. Aber einen blöden Spruch hätte ich mir nicht verkneifen können, vor allem (Sorry lieber TE) weil ich den Karnevallsverein nicht leiden kann. "Hey! Du bist doch der von den Sammelkärtchen, die man immer im Supermarkt kriegt. Sorry, hab dich gegen XYZ getauscht."
  28. 11 Punkte
    Ich spreche mal aus was alle hier nach Deinen Threads (Benz, Armani Uhr und nun das hier) denken: Du bist ein typischer Jungspund mit Migrationshintergrund der noch Zuhause bei Mami wohnt, nicht wirklich der hellste ist, sich aber trotzdem für den allergeilsten hält und sich nun per Minijob eine Schwanzverlängerung leasen möchte. Daher mein Ratschlag: Tu es! Wir können Dich eh nicht davon abhalten und werden ganz sicher ganz neidisch schauen, wenn Du mit quietschenden Reifen in der Innenstadt am cruisen bist.
  29. 11 Punkte
    B2T: Hatte früher mal eine oberheisse Schnitte auf Facebook angeschrieben mit dem Opener: ich: Hi, bin gerade über dein Profil gestolpert und hab dich in Gedanken geheiratet und wieder geschieden. Die Kinder und die Villa kannst du behalten. Aber die Finca auf Hawaii und der Aston Martin gehören mir. so ähnlich war der... das ist schon paar Jahre her, deshalb krieg ich den Opener garnicht mehr so richtig auf die Kette. sie: hahaha....geil. Du lässt dir jedenfalls was einfallen. Cool. ich: lenk nicht wieder ab ;) danach hab ich nie wieder was von ihr gehört. Das war dann für mich der Grund zu sagen, dass es völlig Furz ist, was man als Opener im OG schreibt, hauptsache man sieht auf den Bildern gut aus. Hab dann anschliessend mit Daygame angefangen und mich aus allen Singlebörsen abgemeldet. Kleiner Zeitsprung (6 - 12 Monate später) Ich pimmel zu Hause aufer Couch rum und denk mir: "aahhh...komm. Mitm Texten klappt es ja nu schon bissl besser und n besseres Foto haste auch. Kannst ja mal wieder OG versuchen, wenn de eh grad nix zu tun hast". Hab ich mich bei Lovoo angemeldet und wieder den gleichen Opener wie oben rausgehauen. Das Target war ne Granate Anfang 30 (laut Profil) und ich war zu dem Zeitpunkt 36 oder 37. ich: Hi, bin grad über dein Profilbild gestolpert bliblablub... sie: Bist du behindert!!?? ich: Humor ist wohl nicht so dein Ding ;) sie: Halt die Fresse du Kinderficker!!! "Joa...top", dachte ich mir dann, "beim OG läufts ja immernoch richtig steil bei dir", hab mich dann direkt wieder am gleichen Tag abgemeldet und nie wieder bei einer Singlebörse angemeldet.
  30. 10 Punkte
    Muss wirklich besonders sein die Kleine, zum "kuscheln" 2 mal bei nem anderen Typen im Bett zu übernachten und zurück angekrochen kommen wenn er sie abbitzen lässt. Echt jetzt. Brauchst du ne Nackenschelle Bruder? Trollst du? Hast du dich schon mal eingelesen? Die Rosarote Brille klebt manchmal wie nen Superkleber an der Fresse, ich weiß. Brotip: Die Brille kriegst du aber sehr einfach abgekratzt wenn du dich hier mal anfängst einzulesen. Und natürlich auch wenn du Susi, Lisa, Madeleine, Sandra, Maggie & Co. anfängst kennen zu lernen. Nur mal so am Rande erwähnt...
  31. 10 Punkte
    Lieber TE, Deine Situation kommt mir bekannt vor. Hatte ich genau so. Zuerst einmal: Nichts überstürzen, kein Ultimatum setzen, kein Auszug, kein freeze out, etc. Dein Problem wirst Du nur durch hinsetzen und nachdenken lösen können, nicht durch "PU-Tricks". Am Anfang steht die ehrliche Momentaufnahme. Wo stehst Du aktuell und wo willst Du hin. Das kannst nur Du entscheiden, weil wir Deine Lebenssituation und Lebensziele nicht kennen. Bist Du dazu selbst nicht (mehr) in der Lage (so ging es mir damals), brauchst Du Hilfe. Das ist keine Schande oder Schwäche, sondern das ist klug. Such Dir einen Psychiater, buche 1 Stunde und unterhalte Dich mit ihm. Das kostet Dich ca. 100 EUR aber es lohnt sich. Dieser Blick von außen fehlt Dir nämlich. In seinem eigenen Mind-Set bestärkt oder reframed zu werden (falls notwendig) ist wichtig für die Standortbestimmung. Brauchst Du dafür 5 Stunden, kein Thema. Das ist gut angelegtes Geld. Was Du NICHT tun solltest ist: - Deiner Freundin mit "Alleinerziehend" drohen. Diesen Tip aus dem Forum kannst Du getrost nach hinten schieben, weil er kontraproduktiv ist. Glaube mir, der Unterhalt (für sie und das Kind) werfen Dich in die Steinzeit zurück. Wenn Du das genauer wissen willst, dann holst Du Dir ein "Erstberatungsgespräch" bei einem Fachanwalt für Familienrecht (das ist wichtig. Fachanwalt !). Kostet ca. 180 EUR und danach weißt Du wie "arm" Du sein wirst, wenn Du Dich trennst. Falls Du Dich irgendwann zur Trennung entschließt ist diese Beratung übrigens obligatorisch. - Dich jetzt "aus allem raushalten" frei nach dem Motto: schau, wie du zurecht kommst. Sie wird zurecht kommen, kommt sie jetzt auch, und Du hast Deine Einflussmöglichkeiten leichtfertig verspielt. - "weiter so" machen. Nein, TE, Du musst jetzt über Dich nachdenken und für Dich entscheiden, was DU willst. - Dein soziales Netz vernachlässigen, falls Du das getan hast. Und ich könnte wetten, dass das der Fall ist. Ist Dir übrigens mal aufgefallen, dass sich eine Frau praktisch nie aus dem Umfeld ihrer Familie herausbegibt ? Ihre Familie ist ihr Not-Anker, sollten alle Stricke reißen. Ich vermute mal, ihr verbringt viel Zeit mit ihren Eltern/Verwandten und tendenziell weniger mit Deiner Verwandtschaft. Was Du tun kannst ist: - "3 Konten Modell". Das wurde oben schon angesprochen und ich finde das schlichtweg genial. Wenn sie aktuell über Dein/Euer Geld bestimmt, dann holst Du Dir damit ein Stück weit Deine Freiheit zurück. Das ist gut, das solltest Du, aus meiner Sicht, in jedem Falle machen - Haushaltsverteilungsplan: Sie hat das Kind, Du gehst arbeiten. Sie wäscht und bügelt, Du kochst und kaufst ein. Sie putzt, Du machst den Garten. Usw. Damit hast Du ihr mitgeteilt, dass Du auch Hilfe brauchst. Natürlich "vergessen" Mütter kleiner Kinder den Vater. Das Kind ist soooo bedürftig und fordert sie soooo dermaßen. Stimmt alles. Mein Problem damals war: "Was hast Du denn heute eigentlich für die Familie gemacht ?". Das war um 18.30 Uhr Abends. "Weißt Du, Ehefrau, ich habe den ganzen Tag gearbeitet, damit ihr ein Dach über dem Kopf habt und der Kühlschrank voll ist". Das war ihr gar nicht bewusst. Das hat die schlichtweg "vergessen". Mit dem Verteilungsplan erinnerst Du sie freundlich daran, dass sie auch noch andere Pflichten hat, als das Kind zu betreuen. Überleg Dir vorher bitte genau, wie diese Verteilung sein soll und ob sie fair ist für beide. - Optik, Klamotten, Sport. Wenn Du eines dieser Themen vernachlässigt hast, dann hole es wieder hervor und löse es für Dich. Schaden tut es nicht und im Ernstfall brauchst Du es ohnehin. Außerdem setzt es ein Zeichen für Deine Partnerin. "Wow, der hat abgenommen, der sieht echt gut aus..." Das triggert instinktiv ihre Konkurrenzangst und lässt sie wieder investieren. Kostet nicht viel Mühe, bringt aber einen großen Vorteil für Dich über den Du aber NICHT sprechen sollst. Sie wird das durch Deine Handlungen und Ergebnisse von selbst erkennen. - Freundeskreis: Enorm wichtig. Aktiviere alte Freundschaften, schließe neue. Schaffe Dir Dein eigenes Umfeld, NICHT ihres ! Und behalte Dir das. Geh mind. 1 x pro Woche Abends alleine weg und vor allem bleib dabei. Mach es einfach. Sie wird sauer sein. Tu es trotzdem. Deine Linie ist, dass Du das brauchst und haben musst. Basta. Alle diese Sachen sind mehr oder minder feine "Absetzbewegungen" von Dir, die sie unterbewusst wahrnehmen wird und über die sie sich Gedanken machen wird. Wenn Du das aktuelle Modell ändern willst, dann muss sie das "fühlen". Und das wird sie ganz sicher. Und sie wird dagegen steuern. Rechne also mit Gegenwehr aber ich würde da hart bleiben. Sie wird Dich vermutlich davon zu überzeugen suchen, dass Du das alles gar nicht brauchst (findet sie) und dass Du so eure Beziehung verschlechterst (für sie) und dass Du das richtige tun sollst (also das was sie für richtig hält). Ich war damals in der gleichen Situation wie Du, mit 2 Kindern, Ehefrau und gemeinsamem Haus. Ich hätte es liebend gerne mit einem einzigen Gespräch vom Tisch gefegt aber das funktioniert leider nicht. Sie sagt "ja, ja" (also bestenfalls) und alles bleibt beim Alten. Veränderung beginnt mit dem ersten Schritt. Ich wünsche Dir viel Erfolg
  32. 10 Punkte
    Verschenk den Hasen, sag er wäre gestorben, weil sie sich nicht gekümmert hat, schmeiß sie aus der Wohnung, und dann sag ihr, sie soll zur Hölle fahren. Die kann so hübsch sein wie sie will, so ein Verhalten ist einfach das allerletzte, und es wird nicht nur ihren Umgang mit Tieren betreffen.
  33. 10 Punkte
    Meine Tochter ist 9 Monate und es ist einfach krass. Essen kochen dauert dann 2 std. Du kannst das Kind nie wirklich alleine lassen. Wenn es nicht schläft, schreit es....Flasche Brust, was weiß ich. Dann ist es müde, muss ne halbe std. durch die Gegend getragen werden bis es schläft. Man kommt zu nix.Ich konnte es auch nicht glauben, dass meine Frau nichts auf die Reihe bekommt, aber wenn ich meine Tochter hatte, habe ich auch nichts geschafft. Ihr müsst darüber reden, ihr seid beide gestresst und wollt, dass der Partner einen entlastet und beide denken, ich mache mehr als der andere.
  34. 10 Punkte
  35. 10 Punkte
    Lieber @Sigurd777, ich denke das mit den Fotos ist das geringere Übel. Denkbar, dass sie sich wie @The-Rockmeint für dein Alter schämt, oder einfach vor ihrem sozialen Umfeld nicht zeigen möchte, in welcher Konstellation sie gerade steckt. Was wohl ihre Mutter und Daddy sagen würden, dass ihre kleine Nadine sich von einem gleichaltigen Sugar-Daddy buttern lässt? 23 Jahre drückt man seinen Schweis und Kohle in die Tochter und dann sowas... Dein eigentliches Problem liegt aber in der Frage: Wo siehst du dich in 5 oder 10 oder mehr Jahren? Wird deine Frau dich dann pflegen und wenn sie mal neue Windeln für dich einkaufen ist, kommt deine kleine Spielmaus heimlich vorbei um sich ihr Taschengeld abzuholen? Nein? Also wie dann? Ist es nicht eher so, dass du eine weitaus größere Baustelle als diese Foto-Sache hast? Will meinen, deine Ehe? Da würde ich mir eher Gedanken drum machen als deine midlife crisis an so nem jungen Ding auszulassen. Und damit meine ich nicht, die Ehe zwangsläufig zu retten, sondern klare Verhältnisse zu schaffen statt dir neben dieser Baustelle eine zweite aufzumachen. Das wäre fair gegenüber deiner Frau und fair gegenüber dem Mädel. Denn ihr Vorwurf, dass du sie verarschst stimmt schon einigermaßen. Sie wird wohl auch einigermaßen emotional abhängig sein (ist ja auch noch jung - im Gegensatz zu dir, der hier erwachsen handeln sollte) und kann daher nicht loslassen. Das Ergebnis habe ich mehr als einmal gesehen und das ist eine junge Frau, die ihre besten Jahre für hohle Träume verschwendet hat und ein gestörtes Verhältnis zu Männern entwickelt,... und das alles weil nichts mehr mit deiner Alten läuft und du konfliktscheu bist. Tu allen Beteiligten einen Gefallen und ändere etwas an dieser Konstellation.
  36. 10 Punkte
    Weiß nicht was diese Blödsinnsthreads jetzt dauernd sollen. Junge Mädels hüpfen genau so schnell auf Justin Bieber oder KayOne oder was weiß ich wen, wie Männer auf ein classic 90´s Pamela Anderson Lookalike. Das bringt aber Petra und Klaus nichts. Justin Bieber hüpft nicht mit Petra in die Kiste und Klaus hat keine Chance bei Pamela2. Was passiert? Richtig Petra und Klaus nähern sich an. Kann man gerne sämtliche Petras aus dem Telefonbuch anrufen und nachfragen, ob sie mit Klaus poppt. Deswegen hat die Natur ja SMV eingeführt. Damit nicht jeder mit jeder kann und beliebig austauschbar ist. Sonst hätten wir hier nämlich noch mehr Eifersuchtsthreads. Also in einer Welt mit 4 Menschen bumst Justin eben Pamela2 und Klaus mit Petra und niemand kommt sich in die Quere. Klaus masturbiert halt heimlich auf Pamela und Petra hofft, dass Justin mal richtig betrunken ist aber das gehört dann eben dazu. Gut jetzt haben wir Urbanisierung und mehr als 4 Menschen und so. Aber vor 10 Jahren, hab das Gefühl etwas abgeflacht aber an ausgewählten Orten immer noch so, gab es einen regelrechten Wettbewerb unter den Mädels, wer die höchsten Schuhe mit dem luftigsten Kleid tragen kann. Wenn ich mit ner Frau rumlaufe, bekomme ich keinen Blickkontakt mit anderen Mädels, weil die alle die Frau neben mir mustern etc. Soll mal hier einer aus der "Frauen haben so leicht Fraktion" nachmachen und mit 14cm High Heels durch ne Disco zappeln und dann erzählen wie toll es ist mit den anderen aufgebrezelten Miststücken um die geringe Anzahl an brauchbaren, aber dafür wahrscheinlich untreuen / bindungsunwilligen Männer zu konkurrieren. Darüber lachen Petra und Klaus doch, gehen Sterne gucken, haun nen Kasten Astra und 2 Tetrapack Weißwein wech und fallen dann übereinander her.
  37. 10 Punkte
    Das kann schon hinhauen mit der Midlife Crisis. Frau 'sicher', Job 'sicher', soziales Umfeld 'sicher' - und die Perspektive, dass es einfach die nächsten 20 Jahre so weiter gehen wird. Dass da nichts neues mehr kommt, keine Entwicklung, sondern es einfach so weiter geht, ohne Höhepunkte. Bei mir war das mit Anfang 40 so weit, und es hat mich ganz schön durchgerüttelt. Totale Sinnkrise und beinahe Depression am Arbeitsplatz; Ehekrise und schlussendlich Scheidung nach über 20 Jahren Beziehung. Auch bei uns gab's keine Kinder übrigens, man ist ganz auf sich selbst und die Partnerin zurück geworfen. Und dann hat es einfach nicht mehr gereicht irgendwann. Ich habe also ganz offensichtlich kein Patentrezept ;) Ein paar Dinge hätten aber geholfen, denke ich: - kümmere Dich um Dich selbst, um Deinen Körper, Deine Hobbies, Deine Freunde. Nicht Eure - Deine. Schaff und halte Dir persönliche Freiräume, zum Beispiel mal einen Urlaub allein, auch ohne Deine Partnerin. Du musst allein sein können, wenn es erforderlich ist. Macht eine LTR stärker - sprich mit Deiner Partnerin über Deine Zweifel, über Deinen Frust. Nicht um den bei ihr abzuladen, aber damit sie es weiss und nicht auf sich bezieht. Es gibt nichts schlimmeres als zu merken, wie einem der eigene Partner oder die eigene Partnerin entgleitet, ohne dass man etwas daran tun kann - lass Dir hier nichts erzählen von wegen Betaisierung, in Konkurrenz setzen etc. Das geht in einer wirklich lang eingespielten LTR nach hinten los. Wichtiger ist, Dir die Dynamik zwischen Mann und Frau nochmal neu zu verstehen und vorsichtig(!) wieder zu beleben, falls da etwas eingeschlafen ist. Tip hierfür zum Beispiel David Deida, 'The Way of the Superior Man', falls du es noch nicht kennst - wenn Du den Eindruck hast, Dich neu erfinden zu wollen - gut. Neuer Job, neue Hobbies.... aber was immer Du tust: nimm Deine Partnerin mit. Sie hat es sehr wahrscheinlich nicht verdient, zurück gelassen zu werden ....ansonsten gab's hier im Thread 'PU-Thema des Monats' mal einen Monat Posts zur Anziehung in Langzeitbeziehungen - schau da mal rein! Hier ist er - nicht auf den abgebildeten Titel achten, sondern zum Februar zurück springen:
  38. 10 Punkte
    Typischer Fall von "Die ganze Brockhaus Enzyklopädie des Pickups gelesen" und jetzt kein Plan mehr wo oben und unten ist bei dir, Junge! Hinter jedem Furz eine Betasierung vermuten oder einen Shit-test. Das Kind ist 16. Die weiß nicht mal wie man sowas schreibt. Ja blabla, das ist ja schon von Natur aus so einprogrammiert... Ich sag dir eines: Mach dir einfach mal nicht so nen Kopf, übe dich in normaler menschlicher Interaktion. Sei kein Arschkriecher und kenn das wichtigste Wort im Umgang mit Frauen, "Nein".
  39. 10 Punkte
    Hey No. 1, frage Dich doch mal: Was würde James Bond in meiner Situation tun? Er würde garantiert nicht in PDM verfallen oder Hirnfick betreiben, was seine Frau tut, während er die Welt rettet, oder eifersüchtig sein. Warum? Weil er zum Einen weiß, dass er der Beste ist, der er sein kann und dass er zum Anderen dann, wenn er liebt, unbedingt liebt. - Der Beste zu sein, der er sein kann, bedeutet, dass er sich dabei an seinen eigenen Idealen und Maßstäben ausrichtet, nicht jedoch an denen einer Frau. Er ist nicht der Beste, der er sein kann, wenn er sich an den sich womöglich situativ ändernden Idealen (Launen) einer Frau ausrichtet. Passen seine Ideale zu den aktuellen Idealen einer Frau, fein. Passen sie nicht, auch fein. Zeit und Energie gespart, die nun in die Rettung der Welt fließen können (also: Alternativen, nicht unbedingt in Form anderer Frauen, sondern ganz allgemein in Form eines gelungenen Lebens). Er achtet auch nicht darauf, welche Außenwirkung er mit seinen Handlungen erzielt, er handelt, wie es ihm sein Wertekompass vorgibt, gleich, was eine Frau darüber denken könnte oder wie sie darauf reagieren könnte. - Unbedingte Liebe bedeutet, dass er die Frau so lässt, wie sie ist, und nicht versucht, sie, durch welchen move auch immer (bspw. freeze out), zu "erziehen", sondern lediglich abgleicht, ob sie zu seinen Idealen passt oder nicht. Passen die Ideale, fein. Passen sie nicht, auch fein. Rest: Siehe oben. Ob sie passen, merkt er übrigens daran, ob es ihm mit ihr gut geht oder ob er ein intensives oder dauerhaftes Störgefühl hat (was wohl meist der Auslöser für das Eröffnen eines Threads sein dürfte). Er ist auch insoweit konsequent im Sinne des PP-Zitates, als dass er dann, wenn eine Frau nicht (mehr) zu seinen Idealen passt und eine Änderung nicht absehbar ist, konsequent handelt, ihr für die schöne gemeinsame Zeit dankt, ihr alles Gute für die Zukunft wünscht, und sich der Rettung der Welt und anderen Frauen zuwendet. Dass er jederzeit eine andere Frau treffen kann, die sich die Finger danach leckt, ihm zum Gefallen zu sein, ist dabei nebensächlich. Er würde dies übrigens niemals der Frau gegenüber äußern. Das verbietet ihm der Respekt ihr gegenüber. Gezieltes In-Konkurrenz-Setzen ist Kindergarten. Viel Erfolg. Explorer
  40. 10 Punkte
    Der Kernunterschied der Geschlechter ist das unterschiedliche Parental Investment, was dazu führt, dass wir unseren Sexualtrieb unterschiedlich ausleben. Wie bei fast allen Säugetieren ist das Parental Investment der Weibchen deutlich höher. Das liegt allein schon daran, dass "Weibchen" per Definition das Geschlecht sind, das mehr/größere Sexualorgane hat. Das heißt, sie sind bei Säugetieren dann auch diejenigen, die den Nachwuchs austragen. Dadurch investieren sie wesentlich mehr Zeit in die Fortpflanzung als die Männchen. Anders ausgedrückte: Ihre Opportunitätskosten sind höher und sie sind die knappe Ressource bei der Fortpflanzung der Spezies. Während ein Mann bei jeder Ejakulation genügend Sperma abspritzt (ca. 500 Mio. Spermien), um Millionen Frauen zu befruchten und das auch noch mehrmals am Tag kann, produziert Frau nur ca. 350 Eier über die Lebenszeit. Daher sind Frauen bzw. allgemein das Geschlecht mit dem höheren Parental Investment selektiver bei der Partnerwahl. Und genau das ist der Grund, warum Frauen leichter an Sex kommen, vor Allem Männer in den Puff gehen etc. Daraus folgt aber nicht, dass Frauen einen geringeren Sexualtrieb haben. Sie sind eben nur selektiver bei der Auswahl und weniger auf Casual Sex aus, weil das nachteilig für sie sein kann. Es gibt aber zwei Bedingungen unter denen, wenn sie erfüllt sind, Frau fast genauso an Casual Sex interessiert ist wie Mann: Pleasure Theory Minimal Risk Erstens bedeutet, dass Frau davon ausgeht, dass der Sex für sie gut sein wird. Das wird im PU durch Sexual Comfort adressiert. Zweitens bedeutet, dass der Sex keine Risiken für die Frauen bringt wie bspw. Slut Shaming (u. A. eine intrasexuelle Wettbewerbsstrategie bei Menschen) oder ein Risiko für die körperliche Unversehrtheit. Letzteres adressiert PU durch Comfort und ASD Gambit. Wer diese Elemente in sein Game einbaut, erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Frau ihre Sexualität (und insbesondere Casual Sex) frei mit einem auslebt. Ein gutes Beispiel dafür, dass viele PU-Ansätze wissenschaftlich sehr gut begründbar sind.
  41. 10 Punkte
    Wenn ich hier sowas schon wieder lese kriege ich das Kotzen. Typische Pickupforum Feministin. Walga hat hier einen der meiner Meinung nach besten Threads im gesamtem Forum und stellt unentgeltlich mit viel Arbeit Wissen bereit. Und du kommst hier mit einem Einzeiler um die Ecke, der nichts aber auch gar nichts mit dem Thema zu tun hat. Davon mal abgesehen, wenn du hier auch nur ein bisschen mitlesen würdest, dann wüsstest du, dass Walga ne Menge Kohle verdient. Ob er da noch Geld von zu Hause mitbekommen hat (was ich nicht weiß), tut überhaupt nichts zur Sache. Aber ist halt das klassische Gesülze was vermutlich von einem rot-rot-grün Wähler kommen muss.
  42. 10 Punkte
    Sry farfala. Ist vorhin untergegangen, als der Thread so rannte. Sie darf natürlich flirten und schreiben mit wem sie möchte. Sie darf auch irgendwelchen Fremden aus allerlei Motiven zugestehen, ihre aktuelle Begleitung mit respektloser Arroganz zu behandeln und dem unhöflichen Fremden trotzdem offene Herzlichkeit entgegenbringen. Doch ist ein Mensch, der sowas nicht nur zulässt, sondern sogar belohnt in meinen Augen keine erstrebenswerte Gesellschaft. Finde daher auch die Gegenbeispiele mancher hier extrem fragwürdig. "Wenn dich die Superbraut des Todes anmachte, wärste auch weg.." Äh.. ich hoffe doch nicht?! Wenn Mann mit jemandem unterwegs ist, die Superbraut des Todes erwählt ihn und behandelt seine Begleitung im Zuge der Anmache absolut unangemessen, ist es an ihm, die Situation schnell aufzulösen. Und ganz sicher nicht, indem er der Todesbraut seine Nummer gibt. Dabei auch bums, ob an seiner Seite die eigene Ehefrau, Schwester, ein 1. Date, oder ein Kumpel ist. Wer will denn ernsthaft jemanden kennen lernen, der/die sich bereits ab Sekunde 1 wie offene Hose benimmt? Für seine Leute einzustehen, ist auch wahrlich keine Frage des Alters, oder des Status der Beteiligten. Das ist einfach elementar. Hab mit 14 gut Blut gespuckt dafür, 3 16jährigen zu sagen, sie sollen sich nicht über meine kleine Schwester lustig machen. Naja. War nicht sonderlich klug. Aber fühlte sich richtig an. Auch noch, als der Arzt das ohne Betäubung nähte, weil er in dem blutigen Gemansche mit der Spritze nich so recht zielen konnte. Nicht eine Sekunde bereut, den Mund aufgemacht zu haben. Die Naht hab ich heute noch in der Wange. Zutsch grade drauf rum.^^ Würde man Jahre später natürlich anders lösen. Ist nicht differenziert genug. Wären die Protagonisten ein paar Jahre älter und der Schauplatz keine Dorfdisco, träfe das zu. Dann wäre so eine Unverfrorenheit aber auch nicht vorgekommen und/oder die Frau hätte es schnell abgewürgt. Gehört von ca 16- Anfang 20 dazu, sich abundan (gegen aus erwachsener Sicht kindische Proleten) behaupten zu müssen. Allein schon für´s Selbstbild. Man kommt ja gerade erst an in der Welt des "Mann seins". Wo soll da das Selbstverständnis eines 25, 30, 40jährigen herkommen, mit dem man "Jungsgruppen", die sich vor ner Kneipe ernst anfunkeln, müde belächelt, während man seine Frau aus der Gefahrenzone führt? Die üben eben noch. Als Kinder haben wir klettern und laufen geübt. Mit 18 übt man sich halt in Männlichkeit. Bzw wird von anderen unfreiwillig als Trainingspartner eingespannt. Kann da ganze Arien singen. Hab mit etwa 16 die 1,90 durchbrochen und in ner Glatzenhochburg Baggys getragen. Na hallo. Nen Langen umklatschen macht sich doch immer gut in ner Proletenvita. So rein optisch. Dass er 2-6 Jahre jünger und viel leichter ist, sind unwichtige Details. Ohne zumindest den Willen zur Gewalt ausstrahlen zu können (und ein gutes Pokerface^^ ), stehste so ne Phase eher nicht gut durch. Mit 19/20, 10cm + 25kg mehr und den ersten Stoppeln am Kinn war ich verständlicherweise kein gefragter Trainingspartner mehr. Orts/Szenewechsel nach der Schule eliminiert sowas später komplett. Was du (und andere)völlig übergehst. In dem Alter gelten noch ganz andere soziale Codes als unter Erwachsenen. Offene Provokation disqualifiziert die Leute nicht so krass als würdelosen Spasten wie in späteren Jahren. Sprich. Der Provokateur "verdient" noch eine Antwort. Und sei es nur ein entsprechender Blick, oder ein "ruhig Brauner". Irgendwas, das zumindest andeutet, seine Grenzen notfalls physisch abzustecken(mehr will der Provokateur meist auch gar nicht wissen). Toleranter Langmut wird da schlicht als Rückzug, ergo Schwäche, gewertet. Und zwar von allen, Jungs wie Mädchen. Nimmt einem keiner als cooles Drüberstehen ab, solang man physisch oder statusmäßig nicht in ner gänzlich anderen Liga spielt als der schwitzende Suffkopp. Nimmt man sich ja nichtmal selbst ab. Also. Hochachtung dem mentalen Ausnahmeathleten, der sich mit 17 einreden konnte, er hätt den 21jährigen Discopumper nicht gekontert, weil er "drüber stand". Sagt sich in deinem Alter allzu leicht, es sei Schwäche und Angst, wenn ein 20jähriger sich breit macht, um sein Gesicht zu wahren. Ist rein objektiv ja auch so. Er hat Angst sein Gesicht zu verlieren (vor sich und anderen). Aus der "Schwäche" oder eher Unvollkommenheit heraus, seine Männlichkeit nicht als gegebene Selbstverständlichkeit zu erachten. (nochmal. wie auch? die is nagelneu! ^^) Übergehst dabei nur nonchalant, dass der 20jährige in ner ganz anderen Welt lebt als du. Und jahrelange Entwicklung. Etwas überheblich, oder?
  43. 10 Punkte
    Ich hab mal mit einem Bundesligatrainer Poker gespielt. Wo wenn nicht in diesem Thread kann man sowas mal posten?
  44. 10 Punkte
    vs .. und dann soll er da rumbitchen? ^^ Das ist die Antithese von Coolness, Mann. Dann kann er auch einfach pissen gehen und das Feld räumen, statt so ein white knight Rumgemöse zu labern.
  45. 10 Punkte
    Da fängt dein Problem an. Du gibst ihm social proof. Natürlich kennt deine Tussi ihn schon vom sehen aber du musst ihm nicht noch mehr social proof geben. Das ist dien zweites Problem. Du verkriechst dich wie ein Wurm vor ihm. Selbst Erfüllende Prophezeiung. Der hat nicht ma unbedingt viel gemacht, du hast ihm den Weg geebnet. Du denkst er hat Respekt vor dir? Junge der kennt dich nicht einmal. Verhalte dich rationaler, sag er soll sich verpissen, wenn dir die gleiche Situation noch einmal passiert. Sag er soll sich verpissen und du verlierst seinen Respekt als Spieler von ihm. Sag deinem Mädchen vor ihm, das er sie eh nur ficken wird und dann abschießen (wenn es auf äußerste geht). Warum das sagen? Weil es sie Wahrheit ist. Dein Mädchen wäre auch für einen ONS mit ihm down. Warum? Weil er einfach höheren Status hat als du. Du musst solche Typen gleich von Anfang an cutten und ihnen nicht helfen dein Mädchen zu ficken, indem du dich einfach verpisst. Was war das denn für ne Aktion.
  46. 10 Punkte
    Wie wäre es mit "kein Ding, dann vielleicht ein andres Mal!"? Und danach einfach geistig abhaken, falls sie nicht konkret was vorschlägt. Klingt weniger Pampig, macht aber kaum mehr Aufwand.
  47. 10 Punkte
    1) Warum sagst du es nicht im Eingangspost, wenn du es für wichtig erachtest? Lässt dir erstmal Tipps geben, um dann zu widersprechen. Übrigens auch eine beliebte Täuschung des eigenen Gehirns: Alle sind dagegen, aber ich weiß es besser, weil ich ja mehr weiß. 2) Macht es trotzdem keinen Unterschied. Kopftuch = prüde ist zum Glück nicht automatisch wahr. Frauen, die kein Problem mit ihrer Sexualität haben, als Bitch zu titulieren, halte ich für fragwürdig. Übrigens gibt es auch Frauen mit Kopftuch, die zu ihrer weiblichen Sexuelität stehen und diese ausleben. Mach du mal wie du meinst. Wenn sie dir nach mehrmaligen "Neins" eine ballert oder dich anzeigt, ist das nicht unser Problem. "wenn sie wollte hätte sie schon einen freund haben können" ist schon eine recht klare Absage.
  48. 9 Punkte
    PussyDiagnoseModus …vergib ihm denn er weiß nicht was er tut Habe mich, was Threads angeht, seit einiger Zeit zurückgezogen weil es… nunja, nichts gab über das ich Wissenswertes schreiben könnte. Nun fällt mir allerdings seit kurzem auf wie viele Bros sich gerne in Hirnwichserei und PDM verlaufen. Drum mach ichs mir mal zur Aufgabe bisl Aufklärung zu betreiben. Nicht weil ich so ne coole Sau bin sondern weil ich der Meister des PDM war. Gott sei Dank gehört das der Vergangenheit an. PDM ist die Kurzform für Pussy Diagnose Modus und bedeutet nichts anderes als „Ich versuch jetzt mal die Frauen zu verstehen“. Böser Fehler! Und das passiert vielen. Egal ob in einer Beziehung, Affäre, in der Kennenlernphase. Oder die Ex die sich meldet. Typen ficken ihren Schädel. Schon in Pooks 15 Lessions steht geschrieben „Beurteile Taten und nicht Worte“ (Lektion 3). [ ]Ok, letze go! Wird jetzt bisl shizophren ;) Ich liebe ja Beispiele weil ich selbst Begriffsstutzig bin und es für mein Verständnis hilfreich ist. Darum mal ein Beispiel aus meiner PDM-Master Zeit. War damals über ein Chat. Sie: Boah gutes Wetter heute :) Ich: Ja sau gut! Machste du nacher noch was? (hier male ich mir bereits massive Chancen aus. Schließlich schreibt sie ja MICH an wie geil das Wetter is. Die will bestimmt was mit MIR unternehmen) Sie: Ja Ich: Aha… und was? (ihr merkt, ich stecke bereits im Interview Modus. Schlecht!) Sie: Freunden treffen, Schwimmbad oder so :) Ich: Cool (Hier denke ich mir bereits „WTF ich dachte sie will MICH treffen“ warum schreibt sie mir sowas? Warum fragt sie mich nicht mitzukommen?“) Ich: Ja und haste danach schon was vor? (Hey darf ich vorstellen?! Mr. Needy! …Haben Sie schon was vor?) Sie: Weiß nich… vielleicht nacher mit Sara Eis essen oder so aber is nich fest Ich: Ah super dann komm ich nach dem Schwimmen bei dir rum und wir gehen alle zusammen Eis essen. Melde dich einfach :) (Hier sehe ich meine nächste Chance. Sie hat nichts festes vor. Selbst wenn sie Eis essen geht. Ich bin dabei! Sie meldet sich schließlich) Sie: Jojo Ich: Alles kla (Cool! Sie meldet sich. Das wird bestimmt super!) Nich dein Ernst?! Die meldet sich nie und nimmer! Werde selbst aktiv oder such dir ne andere Beschäftigung für den Tag. Mein Gott hol dir halt einen runter… achja, du hörst mich nicht Ihr seht schon wie das geendet hat. Sie meldete sich nicht, ich war sauer wie alte Milch und der Tag war gelaufen. /Versteh mal einer die Frauen. Mimimi, die Welt is so scheiße! Das war PDM wie im Lehrbuch. Ich habe in jeden Scheiß Dinge hineininterpretiert die einfach nicht da waren. PDM ist eine Analyse. Das Problem dabei ist dass man aufgrund von Fantasy Fakten analysiert. Nichts was logisch nachweißbar ist geschweige denn Sinn ergibt. Und wir Männer versuchen so vieles logisch anzugehen. Doch da treffen wir bei den lieben Frauen auf den Felsen aus Granit. Hier ist unsere Logik, die Allzweckwaffe für den Alltag, nicht mehr wert als ne kleine Spielzeug Schaufel. Viel Spaß beim graben… Jahre später, ich hatte inzwischen mehr Erfahrungen mit Frauen (war allerdings noch alles vor PU), tanzte ich ein süßes Mädel im Club an. Sie: *lächelt* Hey geiler Tanz… (Sarkasmus included) Ich: Danke Danke Wir kommen uns näher aber ich bleibe distanziert. Ich will ihre Nummer und die bekomme ich später auch. Like a boss Doof nur dass sich jetzt wieder mein PDM aktiviert. /Wohoo! Ich werde sie anrufen, sie treffen. Sie wird sich unsterblich in mich verlieben und wer weiß… vermutlich machen wir noch an Ort und Stelle rum… ohaa das wäre sooo geil! Oh Bifi, du armer Trottel. Hättest du doch nur damals schon gewusst dass eine Nummer nen Dreck bedeutet. Es gab lange Telefonate. Unser Rekord, 4 Std. am Stück! Ja wir trafen uns. /Komisches Date. Jeder Annäherungsversuch wird abgelehnt und teilweise sogar mit genervtem Unterton. Was da los?! Eine Woche später erzählt sie mir von ihrem Urlaub. Wie oft sie angebaggert wurde. /Was soll das? Will sie mich eifersüchtig machen damit ich mich um sie bemühe? Und so brichst du einen kleinen Jungen das Herz Nun gut. Aus uns wurde nichts. Ich war sogar regelrecht zickig wenn wir uns übern Weg liefen. Was fällt der auch ein? Tut so als wäre nichts gewesen. Kollege... da war auch nichts! Ihr hattet keine Beziehung, keine Affäre... noch nichtmal Sex! /Ah so ein Mist. Ständig fall ich drauf rein. Ich bin bestimmt unattraktiv. Es soll einfach nicht sein mit den Frauen. Ich muss einfach verstehen warum sie dieses oder jenes sagt und dann was anderes macht. Es muss einen Zusammenhang geben. Ich werde das Rätsel entschlüssen. Nur so kann ich besser mit Frauen werden! *facepalm* In Pooks 15 lessions heißt es weiter "[...]es gibt gar kein Rätsel. Die Frau ist eine Sphinx ohne Geheimnis. Es ist nur in unseren Gedanken, wo wir ihr Geheimnisse, Podeste und Göttinengleicher Status zuschreiben.". Und so ist es. /Oh, was ist dass den für eine Seite? Pickup Forum... aha. Vielleicht hilft mir das die Frauen zu verstehen. Aber tzz... was da für ein Quatsch steht. "Verführung verstehen statt Frauen verstehen" haha, alles Holzköpfe. Klopf, klopf! Jemand da? Ja?! Sperr die Lauscher auf. verstehe was Hirnwichserei und PDM mit dir anstellen. Und dann... dann bewege deinen Arsch nach draußen! Was stehste noch da?! Macht euch nicht verrückt Jungs. Da draußen wartet eine Welt voller Abfuhren und Körben auf euch! Nein ernsthaft, analysiert nicht so viel. Das bringt einen früher oder später zwangsläufig in die Position PDM zu benutzen. Ich pflege auch immer zu sagen -> Verwantwortung für sich selbst zu übernehmen heißt nicht jeden Fehler bei sich zu suchen. Wobei das Kernproblem nicht die Schuldzuweisung ist sondern die Illussion 'Sie könnte dies oder das denken'. Es ist pure Spekulation und meist weit entfernt von dem was wirklich los is. /Danke Biff! Durch dich habe ich erkannt dass Hirnwichserei, PDM, Brainfuck, Überinterpretation... ...jaja, komm zum Punkt! /Naja, das ganze führt nur zu Verwirrungen. Wie oft habe ich die Frauen nach dem bewertet was sie 'gesagt' haben statt nach ihren Taten. Gern geschehen. Nur vergiss nicht. Auch Taten können in die Irre führen. Verlasse dich immer nur auf die Fakten, dichte dir nichts dazu. Und jetzt 'anal'ysier mal die da vorne an der Eisdiele ;) Edit: Stimmt. Dazu möchte ich noch was schreiben. Früher habe ich mich danach gesehnt Frauen zu verstehen. Quasi aus dem Verständnis heraus von fort an immer richtig zu handeln. Mein Bauchgefühl habe ich dabei ignoriert. Und das ist ein großes Missverständnis an sich. Der Glaube "Ich muss sie verstehen" führt in der Verführung nur zu Vewirrung. Keine Frage, natürlich ist Verständnis für den Partner in einer Beziehung unverzichtlich. Und doch ist es nur von Nachteil wenn ich analysiere was sie wie gemeint haben könnte. Entweder man weiß es oder man lässt es darüber nachzudenken. Das Ding dazwischen nennt sich dann PDM. Verständnis an sich ist nicht das Übel. Die Herangehensweise in Form einer Pussy Diagnose ist das was wir verhauen. Wir schauen uns an was sie wie gesagt hat. Sie (SMS): Voll lang nich gesehn. Wir sollten mal wieder in die Stadt ;* Ich: Ah, cool. Ja lass doch morgen! Sie antwortet nicht mehr. Ich fange die Diagnose an. Früher hat sie mir öfters geschrieben. Ein "kiss" war auch immer drin. Vielleicht steht sie nicht mehr auf mich aber warum schreibt sie mich dann an? Oder hat ihr Handy grad keinen Empfang? Womöglich hat sie es sich einfach anders überlegt... usw. Durch einen Zufall bekam ich raus was da los war. Sie hatte sich einfach in der Nummer vertippt. Sie wollte eine Freundin anschreiben. Die ganze Diagnose... für den Arsch. Und selbst wenn sie tatsächlich keine Lust mehr gehabt hätte. Man spart sich ne Menge Zeit wenn man einfach mal anruft oder es gut sein lässt und stattdessen lieber selbst in die Stadt geht. Oder Freunde anruft oder fürs Studium lernt oder oder oder. Das nur zur Ergänzung. Thx Ali Gruß Biff
  49. 9 Punkte
    Eine Ire und ein Mormone sitzen im Flugzeug. Stewardress: "Möchten sie einen Drink?" Der Ire: "Whiskey, bitte." Der Mormone: "Lieber lasse ich mich von 12 Nutten gleichzeitig brutal vergewaltigen, als dass Alkohol meine Lippen berührt." Der Ire: "Ich möchte meine Wahl noch eimal ändern. Ich wusste nicht, was die Alternative ist."
  50. 9 Punkte
    Lass es bei ihr komplett sein und lies dich ein. Ich sag es dir, wie es ist: Bei ihr kommst du nicht mehr rein. Lies es selbst, als würde es dir ein Freund erzählen. Würdest du dich mit dir selber vermählen? Du bist eine Klette, bekommst nix auf die Kette. Du bist am betteln und am flehen, solltest lieber ganz schnell gehen. Das wird auch ewig so weiter gehen, es sei denn du wirst diesen Thread hier sehen: Lies es und lerne was, so machst du die Frauen nass. Gruß