Leaderboard


Beliebte Inhalte

Zeigt Inhalte mit der höchsten Reputation seit 21.01.2017 in allen Bereichen

  1. Sub_Zero

    Social Proof - Wie man VIP wird

    Ahoi und willkommen zurück an Bord. Heute habe ich ein Thema für Dich, das in der Community manchmal mit einer hochgezogenen Augenbraue beobachtet wird. Es ist dennoch eines der Wichtigsten Elemente eines ordentlichen Verführungsspiels. Wie Du vielleicht schon in der Überschrift erkennen konntest, geht es um Social Proof - dem Beweis in einer Gesellschaft als wertvoll angesehen zu werden. Social Proof ist eines von mehreren Werkzeugen, mit denen man als Verführer Attraction (also Anziehung) erzeugen kann. Social Proof ist eigentlich nicht richtig ins deutsche zu übersetzen. Gibt man es in einem Übersetzer ein, so spuckt das Tool so etwas raus wie "Sozial Beweis". Damit ist erst einmal nicht wirklich viel anzufangen. Man könnte interpretieren, dass man sich in einem gewissen Kreis oder Netzwerk sozial bewiesen hat und sich einen Hochstatus verdient hat. Damit ist man schon einmal auf einer guten Fährte um dem Geheimnis diesem wunderbaren Werkzeug weiter auf die Schliche zu kommen. Worum es sich dabei im Detail handelt, erkläre ich Dir jetzt... Hast Du das Bild entdeckt? Normal bin ich etwas vorsichtiger, bevor ich Bilder im Internet veröffentliche. Heute geht es um Social Proof und da mache ich gerne mal eine Ausnahme. Das in der Mitte bin ich vor einigen Jahren in einer Lounge meiner Stammdiskothek. Neben mir eine hübsche Dame und einem guten Freund, der in der Stuttgarter Partyszene ziemlich bekannt ist. Wir haben Spaß und ich glaube das kann man unschwer erkennen. Strahlt dieses Bild Sozial Proof aus? Natürlich liegt das immer im Auge des Betrachters. Ich schätze bei den meisten wird es jedenfalls etwas mehr Social Proof demonstrieren, als zwei Jungs die sich mit verschränkten Armen an ihr Bier klammern und auf die Tanzfläche geiern. Wenn Du das verstanden hast, dann hast Du von Social Proof schon eine Menge gelernt. Grundsätzlich wird ein Mann, der in allen möglichen gesellschaftlichen Kreisen gut integriert ist und dort ein hohes Ansehen genießt, von Frauen deutlich positiver wahrgenommen als ein Eigenbrödler. Der Mann hat einen hohen Status und erzeugt somit Attraction. Darauf bin ich bereits in meinem letzten Eintrag näher eingegangen. Ein Mann der sozial ist, zeigt, dass er nicht nur für andere Frau interessant ist, sondern auch einen hohen Wert für eine Gruppe hat. Übertragen auf die evolutionären Urfilter der Frauen signalisiert das, dass der Mann tief in ein „Rudel“ verankert ist. Das „Rudel“ weiß seinen Wert zu schätzen und wird ihn im Ernstfall verteidigen. Im Gegenzug wird auch er als sozialer Mann (wenn nicht sogar Rudelsführer) sein Rudel nach außen verteidigen und die, die ihm nahe stehen. Beide Eigenschaften haben einen direkten Vorteil für eine Frau, die sich mit dem sozialen Hochstatus-Mann einlässt. Sie investiert in die Sicherheit ihres Lebens und vielleicht sogar in die Ihrer Nachkommen. Auch in der heutigen Zeit wird eine Frau, die sich auf einen Mann mit hohem Status einlässt in Ihrem Umfeld sozial aufsteigen. Hast Du schon einmal diese amerikanischen High School Filme gesehen, in der alle Jungs verrückt nach der Chef Cheerleaderin und alle Mädchen verschossen in den Captain des Footballteams sind? Auch hirarchische Strukturen können den Wert einer Person auf oder abwerten. So ist es z.B. nicht selten, dass Mädchen den (etwas jüngeren) männlichen Lehrkräften oft nicht abgeneigt sind. Diesen Mechanismus des Social Proofs kannst Du Dir ebenfalls zunutze machen und dafür sorgen, dass Du von Frauen positiver wahrgenommen wirst. Social Proof zu zeigen ist also eine verdammt wichtige Sache auf Deinem Weg ins Herz der Frau. Wenn Du in einen Club kommst, mache den Menschen Komplimente. Nicht nur denen, von denen Du Dir direkte Vorteile versprichst wie Frauen, Angestellte oder Türsteher, sondern wirklich allen. Diese Komplimente sollten ehrlich gemeint sein. Wenn Dir spontan nichts einfällt, mustere die Personen in Deiner Umgebung etwas und konzentriere Dich dabei auf etwas Positives. Schau sie Dir genau an und vergiss dabei Deine Konkurrenzängste. Gerade Männer reagieren unwahrscheinlich gut auf ernst gemeinte Komplimente. Vergiss dabei nicht, authentisch zu sein und sei ehrlich zu den Menschen in Deiner Umgebung und vor allem sei auch ehrlich zu Dir. Wenn Dir immer noch keine Komplimente einfallen, dann ändere etwas an Deiner Einstellung, an Deiner Sichtweise andere Menschen zu sehen, sei positiv! Wertschätze die Menschen, auch wenn sie vielleicht nicht so viel erreicht haben wie Du. Jeder Mensch ist es wert geschätzt zu werden. Glaube mir, das Feedback wird Dich umhauen! Gerade wenn es um Bedienungen, Türsteher oder Barkeeper geht, zeige Empathie. Versetze Dich in ihre Lage. Spreche ruhig aus, dass Du Dir vorstellen kannst, dass es ziemlich stressig zur Hauptgeschäftszeit werden kann und bedanke Dich immer höflich bei allen, wenn Du z.B. Ein Getränk bekommst, oder in einen Club gelassen wirst. Sei sozial. Beweise Deine Empathie, Deine Aufrichtigkeit, Deine Sozialität. Zeige Sozial Proof. Dadurch, dass Du nicht mit verschränkten Armen am Rand der Tanzfläche stehst, während Du Dein Getränk vor der Brust hältst, in die Massen starrst und Dich darauf konzentrierst möglichst cool dabei auszusehen, wirst Du die Früchte Deiner Arbeit bald ernten. Versprochen. Ob das in Form von Freigetränken, Einlass durch den VIP Eingang, die Einladung in eine exklusive Lounge oder einem freundlichen „Hi“ passiert, wirst Du schon bald selbst herausfinden. Sozial Proof - Häufige Fehlerquellen: Sätze wie „Ich kenne den Türsteher“ oder „Ich kenne den Geschäftsführer hier“ sind einfach nur peinlich und bewirken nicht, dass eine Frau Dir sozialen Status zuschreibt. Eher das genaue Gegenteil. Damit zeigst Du nur, dass Du auf Anerkennung angewiesen bist. Sag mir doch, dass ich gut bin! Nein, es sollte so rüber kommen, als ob das alles selbstverständlich für Dich ist. Mach also keine große Sache daraus. Nach dem Motto, das ist eine Selbstverständlichkeit, darüber müssen wir nicht sprechen. Ganz automatisch werden die Menschen Dir im Club immer wieder begegnen, mit denen Du einen guten Draht hast. Sie werden Dich begrüßen, Dir zuzwinkern und Dich immer wieder heran winken. Früher oder später wird das die Dame an Deiner Seite mitbekommen und Dir von ganz allein einen hohen Wert zuschreiben. Bedenke bitte, dass so etwas nicht erst nach hunderten Besuchen in einem Stammlokal möglich ist. Auch wenn es sich für Dich empfehlenswert ist Dir einen Stammclub zuzulegen, um dort dann besonders viel Social Proof aufzubauen und ihn entspannt bei jedem Besuch ohne große Mühe abzugreifen. Selbst beim ersten Besuch kannst Du mit ein bisschen Offenheit schon sehr viele Menschen kennenlernen und wer ein Händchen dafür hat und sich auf die Richtigen konzentriert, wird schon nach einer Stunde viele positive Reaktionen feststellen können. Dabei solltest Du aber auch kongruent bleiben. Wenn jemand unhöflich ist, kannst Du gerne weiter nett sein aber Du musst Dich nicht anbiedern oder Einschleimen, wenn jemand über die Stränge schlägt. Ich empfehle das Buch Dale Carnegie - Wie man Freunde gewinnt. Das ist wirklich Gold. Social Proof - für Anfänger: Ich empfehle Dir damit zu beginnen Dich für Deine Mitmenschen zu interessieren. Schau Dir die Menschen in Deinem Umfeld genau an und lass Dich auf sie ein. Sei Dir darüber im klaren, dass Du nicht den Rest Deines Lebens mit ihnen verbringen musst und auch nicht einen neuen besten Freund finden musst. Es dient Dir in erster Linie dazu besser in der Kommunikation mit Menschen zu werden und Du lernst Dich in Gruppen zu integrieren. Neben dem Ansprechen von Frauen sollte das Dein zweites, größtes Hobby werden. Lass Dich oft sehen und stelle Dich mit Namen vor, finde persönliche Details über die Personen dort heraus und merke Dir ihre Namen. Erzähle coole Witze oder zeige ein paar kleine Zaubertricks. Ziehe die Aufmerksamkeit auf Dich. Am Ende ist es nur noch eine Frage der Zeit bis Dich die meisten Leute dort kennen und alles dafür tun, um Dich in ihrer Gruppe zu behalten. Denn obwohl es nicht so scheint, ist Langeweile im Club nicht so selten anzutreffen, wie man denkt. Das ist ein wichtiger Faktor, der Dir hier nur noch weiter in die Karten spielt. Je öfter Du in einen Club gehst, umso besser und konstanter wirst Du Deinen Social Proof dort verbessern. Mit einigen Sätzen kannst Du Deine soziale Kompetenz vor Frauen weiter unterstreichen. z.B.: „Ich bin froh, dass Marco mich auf die Gästeliste gesetzt hat, bei dem Regen macht es wirklich kein Spaß anzustehen.“ „Kommst Du kurz mit, ich möchte Dir P, den Barkeeper vorstellen, er erzählt die besten Witze!“ Im Laufe meiner Pickup Karriere sind mir einige verrückte Dinge passiert, die meinem Sozial Proof zu verdanken sind und die ich nicht bewusst initiiert habe. Das hat meinen Status extrem in die Höhe katapultiert. In meinem Stammlokal wurde ich bereits unzählige Male von Barkeepern herangewunken und obwohl die Barkeeper von einigen Gäste in Schach gehalten wurden, gab es immer wieder Getränke auf's Haus. Auch beim Eintritt in den Club oder beim Herausgehen aus dem Club gibt es an der Türe nie Probleme. Ich habe zwar irgendwann eine VIP Karte erhalten, doch selbst die musste ich bisher noch nie vorzeigen. Egal wo sich die Massen drängen. Immer wieder erblickt mich ein Türsteher und winkt mich an der Schlange vorbei. Es fiel mir nie schwer kostenfreien Einlass oder sogar Auslass zu erhalten. Egal zu welcher Zeit. Sicher gibt es hierfür nicht nur den Social Proof als Grund. Ich bin dennoch felsenfest davon überzeugt, dass er in dieser Rechnung schwer ins Gewicht fällt. Social Proof - für Profis: Nach ein bisschen Übung im Umgang mit Menschen, kannst Du Dir dann auch den größeren Fischen im Teich zuwenden. Dazu musst Du wissen, Status ist nicht immer nur personenbezogen, er kann sich auch auf eine Gruppe beziehen. Sitzt Du z.B. mit George Clooney in einer Lounge, so wirst auch Du ganz ohne etwas dafür zu tun mit einem hohen Status gesegnet sein. Suche Dir also die Alphatiere im Club heraus. VIPs, Geschäftsführer und Cheftürsteher und eröffne das Gespräch mit ihnen. Habe Mut ungewöhnliche und abgefahrene Mittel zu nutzen. Witze, Zaubertricks und Bestechung ist hier erlaubt. Zeig Ihnen, dass Du Dich auf Augenhöhe bewegst, drücke aber auch hier Deine Wertschätzung aus. Du solltest jedoch nicht ins gleiche Horn blasen wie alle indem Du z.B. einem Schauspieler sagst, dass seine Filme toll sind oder einem Model, dass sie gut aussieht. Sag dem Schauspieler, dass Du seine Witze so schön trocken findest oder dem Model, dass Du beeindruckt von Ihrem Hintergrundwissen des Nahostkonfliktes bist. Sie müssen sich in Deiner Nähe wohl fühlen. Genieße währenddessen die Zeit und das Leben zu einhundert Prozent und überzeuge mit Deiner Ausstrahlung. Zu erkennen sind die wichtigen Leute meist an ihrem etwas fortgeschrittenen Alter, der Kleidung und an der Aufmerksamkeit, die sie von all den anderen Partygästen bekommen. Mach ihnen Komplimente, zolle ihnen Deinen Respekt, zeige Interesse an Ihnen und Ihrem Leben und beweise Deinen Social Proof. Sei Dir nicht zu schade ihnen auch mal bei Gelegenheit ein Getränk zu spendieren, selbst wenn sie Barkeeper sind oder mehr Geld im Geldbeutel haben als Du auf der Bank. Geiz ist hier nicht angebracht. Das zeigt, dass Du auch bereit bist, für ein gutes Verhältnis in Vorleistung zu gehen. Wer erstmal den Alpha auf seiner Seite hat, der hat auch dessen Herde auf seiner Seite. Frauen sind sehr empfänglich für die Signale, die anschließend zwischen Dir und den Alphas gesendet werden. Nutze also diesen Vorteil. Über Kommentare und Feedback freue ich mich wie immer sehr! Grüße, Zero (c) Club Seduction | Sub_Zero
    11 Punkte
  2. Neice

    Irgendwas fühlt sich falsch an...

    Ich habe nun ein paar Tage darüber nachgedacht, wie ich den Umzug nach Frankfurt und Firma am besten organisiere. Irgendwas fühlt sich falsch an... Ich hatte es schon im ersten Beitrag und als Kommentar geschrieben: Als meine Beziehung mit meiner Ex im Mai 2015 zu Ende ging, wollte ich um die Welt reisen. Es hatte mich immer gestört, dass ich nicht mal 3-6 Monate irgendwo mit meinem Notebook arbeiten konnte. Ich wollte meine Figur perfektionieren. Mal schauen, was man alles raus holen kann. Einfach mal mein Ding machen, ohne irgendwie zwei Leben unter einen Hut zu bekommen. Nun sind fast zwei Jahre vergangen. Und wo bin ich. In Deutschland und tippe "Meine Figur ist noch nicht in Ordnung". Das war anders geplant. Ich bin zwar viel gereist. Aber doch eher 2-3 Wochen im Backpacker Style. Nun, wo Frankfurt konkret wird, schreit eine Seite in mir, dass ich einen Traum aufgebe, den ich noch leben muss. Den ich zumindest mal ausprobieren muss. Philippinen Ich habe mir jetzt erstmal vom 14.02. bis 17.03. Urlaub auf den Philippinen gebucht. Mit Motorrad über die Inseln, ein wenig Inselhopping. Und ich wollte schon immer mal mit Walhaien tauchen. März / April sind die Tiere im Süden und darauf freue ich mich richtig. Außerdem nehme ich automatisch leichter ab mit asiatischem Essen mag so ziemlich jeden Sport, den man am oder im Meer machen kann. In dem Monat werde ich einfach mal in mich hinein hören und auch mal bewusst unterwegs arbeiten. Mitte März bin ich dann wieder in DE und werde den Umzug der Wohnung vorbereiten. Paar Sachen verkaufen, renovieren. Viel Arbeit in der Firma. Die Wohnung kündigen. Und dann entscheiden, ob ich direkt nach Frankfurt ziehe oder erstmal ohne Wohnung in DE weiter reise und ortsunabhängig arbeite. Wenn ich tief in mich hinein höre, dann möchte ich einfach Morgen aufstehen. Mein Notebook nehmen. Und Software entwickeln. Ich möchte aufs Meer blicken. Und im T-Shirt unter einem Ventilator sitzen. So stelle ich mir meinen Arbeitsplatz vor. Und den Traum möchte ich folgen, weil es sich total falsch anfühlt, ihn einfach aufzugeben. Vielleicht ist das hier die Geschichte, wie ich plante, nach Frankfurt zu ziehen um meine nächste Freundin zu finden. Um dann spontan auf die Philippinen zu fliegen, weil mir der deutsche Winter zu kalt ist. Dort Nadine aus Grönland traf. Und nach einer Fernbeziehung in Grönland gelandet bin, um Software zu entwickeln. Mal schauen. Das Leben findet außerhalb der Komfortzone statt und ich habe gerade Lust, sie ordentlich zu pushen...
    7 Punkte
  3. Neice

    Vorwort

    Willkommen in meinem kleinen Blog Ich möchte hier ein kleines Projekt dokumentieren: Meine nächste Freundin. Meine letzte Beziehung ist im Mai 2015 zu Ende gegangen. Ich wollte mir bewusst eine Auszeit geben und daraus sind 2 Jahre nun fast geworden. Ich bin 38 geworden. Gott ist die Zeit geflogen. Es kommt mir vor wie gestern, als ich mit 26 in meiner Wohnung saß. Wenige, sehr ausgewählte Freunde. Fokus auf Business hatte. Und mir dachte, dass eine Freundin doch ganz nett wäre. Irgendwie ähnele ich doch meinem 26-jährigen, ungeküssten ICH momentan sehr. Das kommt nicht von ungefähr: Ich war nie unzufrieden mit meinem Leben in vielen Bereichen, bevor Mädels darin rum gestolpert sind. Und es war für mich wichtig, da mal runter zu kommen. Sauber zu reflektieren und mal wieder an der Basis zu arbeiten. Fokus auf Job. Berufliche Veränderung. Ein paar Dinge machen, die ich schon immer wollte. Mal zu reflektieren, warum mir gefühlt Mädels einiges nehmen und dann auch wieder geben. Und warum sie mir so leicht den Fokus auf mein restliches Leben nehmen. Aber dann gibt es doch ein paar Unterschiede zu meinem 26-jährigen ungeküssten, sexlosem ICH: Ich weiss wie es geht. Alles was ich hier schreibe basiert auf meiner Erfahrung. Meinen Analysen. Ich bin Marketingfixiert. Strategisch. Theoretisch. Und meine Annahmen sind voll von BIAS Fehlern. Vielleicht kannst Du daraus mitnehmen.
    5 Punkte
  4. Neice

    Vorarbeiten

    Vorarbeiten Wer jetzt hier eine Fieldreportsammlung erwartet - schaut Mitte des Jahres noch mal vorbei. Meine Ausgangssituation ist, dass ich in Marburg sitze. Und Marburg geht mir auf den Sack. Super studentisch. Keine Läden mehr, die mich interessieren. Ausgehen nervt. Nur besoffene Kiddies. Bis auf Tinder und Lovoo ist es schwierig, an Mädels in meiner Zielgruppe zu kommen. Ich habe ein paar Ideen, aber mir ist die Auswahl einfach zu gering. Ein Umzug in eine Großstadt steht an. Ich habe mir hier verschiedene Städte angeschaut. Am Ende ist es Frankfurt geworden. Parallel spiele ich noch ein wenig mit dem Gedanken, nach Kapstadt zu ziehen. Das bekomme ich aber nicht so schnell hin und muss da vom Business noch 2-3 Jahre reinstecken. Aber ich kann mir vorstellen, meine Basis in Frankfurt zu haben und dann im Ausland zu überwintern. Mal schauen. Umzug nach Frankfurt Hier ist eine Menge Arbeit Vorarbeit zu leisten. Hauptsächlich Baustellen in der Firma. Ich habe Ende Q3 / Q4 2017 angepeilt. Vielleicht suche ich mir aber vorher auch eine Bude in Frankfurt und pendele etwas. Bis dahin habe ich eigentlich keine Lust aktiv hier vor Ort Mädels zu suchen oder nach Frankfurt zu fahren. Keine Lust auf Pendeln. Und genug zu tun. Figur / Styling / Klamotten Meine Figur ist noch nicht in Ordnung. Ich weiss ziemlich genau, in welche Richtung ich vom Style gehen möchte. Aber parallel anzunehmen und Klamotten kaufen ist keine Gute (oder zumindest eine teure Idee). Screening Mir ist noch nicht so 100% klar, was für ein Mädel ich suche. Da möchte ich meine Erfahrungen einfach mal zu Papier bringen und gezielter suchen. Da muss ich selbst etwas aufpassen, denn wenn sie a) heiss ist und b) gut im Bett und ich mich c) super mit ihr verstehe, nimmt das schnell ne Eigendynamik an. Während ich eine Affäre habe, bastelt das Mädel an einer LTR. Das gelingt ihr dann ggf. - oder zumindest nimmt es mir den Fokus auf andere Mädels weg. So gerne spreche ich auch nicht 5 "Chantals" an nem Abend an, wenn ich alternativ einen coolen Abend mit einem Mädel samt Sex und Unternehmungen zur Auswahl habe. Da muss ich mir mal richtig Gedanken machen. Ziel ist also Optisch das Maximum bis Mitte des Jahres raus zu holen. Zusammen mit Umzug in eine Großstadt - zusammen mit den notwendigen Arbeiten.
    5 Punkte
  5. Der Rottenflieger

    Welcher Typ sein? Der gute Mann!

    Ein guter Mann ist schwer zu finden — Flannery O’Connor (Buchtitel: „A Good Man is hard to Find“) Dem Spruch würden viele Frauen zustimmen! Aber wer ist dieser gute Mann? Er hat schon viel gemeinsam mit dem bösen Jungen: Er weiß was er wert ist. Er weiß was er will und entschuldigt sich nicht dafür. Er stellt die Maßstäben. Er demonstriert Selbstvertrauen. Er führt die Interaktion mit einer Frau und zeigt damit Stärke. Er leitet die sexuelle Eskalation ein. Er stellt der Frau auch eine Herausforderung. Aber ebenso wichtig sind die Eigenschaften die ihm vom bösen Jungen unterscheiden: Er sorgt dafür, dass Frauen sich bei ihm gut fühlen. Er hinterlässt die Frau in einem Zustand, der besser ist als bevor er sie getroffen hat. Er hat hohe Standards die seinem hohen Selbstwert entsprechen. Er will keiner Frau weh tun. Er respektiert Frauen, aber verlangt auch von ihnen Respekt. Er ist mental und emotionell stark. Er entschuldigt sich auch nicht für seine Schwächen – er bekennt sich zu ihnen. So viel hat er sogar mit dem netten Typ gemeinsam: Er besteht nicht immer auf seine Wünsche. Er ist kompromissbereit. Er will eine Frau glücklich machen. Er ist fähig, eine Frau wirklich zu lieben. Er ist der Möglichkeit offen, sich in eine Frau zu verlieben und sie zu lieben. Diese Kombination aus Stärke und Menschlichkeit macht den guten Mann zum echt unwiderstehlichen Traummann!
    3 Punkte
  6. Der Rottenflieger

    8 Tipps zum Augenkontakt

    Augenkontakt ist sehr wichtig um Attraktion bei Frauen zu erzeugen Hier sind 8 Augenkontakt-Tipps um eine Einladung zum Ansprechen (Approach) zu bekommen - und sogar die Frau dazu bewegen, auf DICH zuzugehen! Augenkontakt vor dem Approach 1) Wenn du mit ihr noch nicht gesprochen hast, stelle den Blickkontakt mit ihr her und halte ihn so lange wie möglich, ohne dass es unangenehm für sie wird ... dann langsam (nicht schnell!) wegschauen. Wiederhole den Vorgang ein paar Mal. Du willst, dass sie weiß, dass du sie "interessant" findest, UND dass Augenkontakt kein Problem für dich ist. 2) Du kannst sie auch mit deinem Blick von Kopf bis Fuß streifen, um sie wissen zu lassen, dass du dich für sie interessierst und keine Angst hast, dies zu zeigen. Alles was du machst, machst du langsam und bedächtig. Wenn du sie anschaust und schnell wegschaust, du kommunizierst, dass du Angst hast "erwischt" zu werden und dein Interesse zu zeigen. Wenn SIE nicht in dich interessiert ist, kann sie dich ignorieren. Meistens aber wird die Frau deinen Blick erwidern und Ansprechsignale (Approach Signals) zeigen. Du kannst ihre Anwesenheit auch ohne Worte mit einem Lächeln und Augengruß (erhobenen Augenbrauen) anerkennen. 3) Nachdem du 2-3 Mal Augenkontakt mit ihr erstellt hast... WENN sie interessiert ist, wird sie einen Weg finden, näher zu dir zu rücken (ein klares IOI). Wenn sie nah genug ist, sollst du sie mit "Hallo" (o.ä.) begrüßen und die Hand schütteln. Damit erkennst du sie - und die Tatsache, dass hier etwas läuft - verbal an. Wenn sie dafür nicht nah genug ist, musst du einen Grund erfinden, näher zu ihr zu rücken, aber meistens wird sie sich näher zu dir stellen. 4) Wenn die Frau schüchtern oder unsicher ist und wegschaut wenn du sie anguckst, mach dir keine Sorgen. Wende dich von ihr ab... Dann warte etwa 4 bis 7 Sekunden. Dieses Intervall gibt ihr die Sicherheit, dass du sie nicht direkt anschaust, so dass sie einen Blick auf dich ohne "Risiko" werfen kann. Wenn möglich, halte sie in deinem peripheren Sehfeld um zu sehen, ob sie dich anguckt. Wenn ja, dreh deinen Kopf langsam in ihre Richtung und schau sie an. Wenn sie wieder wegschaut, wiederhole den Vorgang. Meistens (zu 99%) wird sie beim dritten oder vierten Mal Augenkontakt mit dir halten... und offener für deine Blicke sein. 5) Wenn eine Frau an dir vorbeigeht und Augenkontakt mit dir aufnimmt, kannst du sie sehr einfach so ansprechen: Du nimmst ihre Hand lustig und verspielt und sagst ihr: "Hey! Du kannst mich nicht so anschauen und dann einfach weg laufen!" Du kannst dies sogar machen, wenn sie keinen Blickkontakt aufgenommen hat. Du wirfst ihr vor, dass sie Interesse an dich gezeigt hat! Du machst das auf eine lustige und unbedrohliche Weise. Sogar wenn sie deinen "Vorwurf" leugnet wird es ihr Spaß machen. Augenkontakt während der Interaktion Nachdem du mit ihr zu reden begonnen hast, es bleibt immer noch sehr wichtig, den Augenkontakt zu halten. 6) Frauen interessieren sich meistens nur für Männer, die ihr auf irgendwelche Weise überlegen sind. Hierbei geht es nicht um Respektlosigkeit, sondern um Selbstvertrauen. Halte starken, selbstsicheren Augenkontakt mit ihr egal was passiert. Dein Frame: Du weißt, dass DU die Oberhand hast, nicht sie. Nicht arrogant, sondern selbstsicher! 7) Mach ihr mit der richtigen Energie ein Kompliment. Sei nicht unhöflich, aber bete sie dabei nicht an. Du musst sie in die Augen schauen während du das machst. Das kommuniziert Ehrlichkeit. Du kannst das auch mit einer Berührung kombinieren! Nach dem Kompliment, sage ihr dann, "Du weißt, dass ich es ehrlich meine, oder?" Sie muss dein Kompliment ernsthaft entgegennehmen. Sie muss dir glauben, dass dein Kompliment aufrichtig ist. Jetzt ganz wichtig: Du wartest auf keine Anerkennung oder Belohnung für dein Kompliment! Sei nicht wie andere Männer, die den Eindruck machen, sie wollen der Frau nur schmeicheln. Du hast einfach die Wahrheit gesagt. 8) Augenkontakt bietet Schutz vor Abweisung. Mehrfache Augenkontakte bedeuten, sie ist interessiert und wird dein Approach nicht abweisen. Wenn sie positiven Blickkontakt mit dir macht, besonders wenn mehrmalig, dann hat sie Interesse. Du musst sie dann ansprechen! Du kannst gewiss sein, dass sie dich nicht abweist. Sie weiß, sie hat dir ein Signal gegeben und erwartet deinen Approach. Zu oft aber schenkt eine Frau positiven Blickkontakt, aber der Mann reagiert nicht. Dies enttäuscht sie und kann ihre gerade entstandene Attraktion für den Mann zerstören. Sei die Ausnahme! Handeln und auf sie zugehen!
    3 Punkte
  7. Dreamcatcher

    Das unsichtbare Band

    Das unsichtbare Band by Dreamcatcher Hallo Verführer, Nedyness macht dich unglaublich unattraktiv. Du kannst sie in allen Formen äußern, hierzu gebe ich ein paar Beispiele. Ich gebe dir anschließend ein Verständnis über das unsichtbare Band, das ein Werkzeug ist, um dich von deiner Needyness zu befreien. Wenn du es verstehst und richtig anwendest, wirst du in deiner Verführungskunst einen wichtigen Schritt weiter sein. verbale Needyness: Du redest mit einer Frau, und das erst seit 5 Minuten. Und obwohl du ihre Qualitäten nich nicht kennst, fängst du an dein ungezügeltes Interesse zu bekunden. Du löcherst sie mit Fragen und Komplimenten. Du fragst sie so schnell es geht nach ihrer Telefonnummer. Du sagst ihr, dass sie jemand Besonderes ist und als sie dich fragt "Warum?" kannst du es nicht begründen. Denn mit dem wahren Grund willst du nicht rausrücken. Du hast lediglich ein Bedürfnis, das Bedürfnis nach Sex. Und dir ist es egal, wen du heute Abend bumst. Du bist needy. körperliche Needyness: Du suchst verdammt nochmal Nähe. Es ist laut im Club, deshalb lehnst du dich in sie rein, damit sie auch ja hört, was du tolles zu sagen hast. Dabei merkst du nicht, dass sie sich zurücklehnt, ihre Körpersprache schreit: "Das Interesse ist einseitig!" Doch dafür bist du blind. Denn das ist das Wesen von Needyness, ähnlich wie beim Verliebtsein, begibst du dich in einen Trancezustand, mit dem du nicht umgehen kannst. allgemeine Needyness: Sie ruft nicht an. Halt, noch schlimmer! Sie trifft auch noch einen anderen Typen, sie geht ohne dich weg, obwohl sie vielleicht DEINE Ltr ist. Zeit sich aufzuregen. Sie damit zu konfrontieren, dass du sie brauchst (da wären wir wieder bei deinem zügellosen Bedürfnis nach ihr). Deshalb bist du verärgert, fragst sie was ihr denn einfällt. Du rufst sie mehrmals täglich an, bis sie endlich ans Handy geht. Du machst mit ihr so schnell wie möglich ein Treffen aus (obwohl du dafür deine Kumples versetzt), damit sie dir ja nicht davonrennt. Du möchtest ihr zeigen, dass sie zu dir gehört, und doch zeigst du ihr das Gegenteil - dass DU IHR gehörst, dass du needy bist. Lieber Verführer, so wird das nichts. Du unterscheidest dich mit solchen oder ähnlichen Aktionen nicht von einem nach Pussy sabbernden AFC. Du demonstrierst der Frau dass du keinen Wert hast. Oder wird ein Mann, der von vielen Frauen begehrt wird, einer einzelnen Frau dermaßen viel Interesse zeigen, obwohl sie ihm noch keinen Grund dafür geliefert hat? Nein. Ein Mann der viel Wert hat, der interessant ist, muss erst erobert werden. Richtig gelesen. Die Frau muss sich anstrengen. (Zitat Secret): "Du bist das verfickte Target!" Höre auf, der Frau deine Bedürftigkeit zu signalisieren. Gib ihr den Raum, sich für dich zu qualifizieren. Halte damit das unsichtbare Band gespannt, das ich gleich berschreibe. Was ist das unsichtbare Band? Das war das Vorwort, kommen wir zum Kern meines Beitrags. Stelle dir vor, zwischen Frau und Verführer existiert ein unsichtbares Band. Sagen wir es ist aus Gummi. Nur wenn es gespannt ist, lieber Verführer, wirst du deinen Wünschen näherkommen! Zum Verständnis: Needyness ist das, was dem Band die Spannung raubt. Jedes mal, wenn du dich grundlos "reinlehnst", baumelt das Band zwischen euch ohne jegliche Spannung in der Luft herum. Die Frau fühlt sich nicht angezogen! Dabei sehnt sie sich nach dieser Anziehung genau wie du! Deshalb bleibt ihr nichst anderes übrig, als sich zu entfernen und notfalls das Band komplett abzulegen, in der Hoffnung, dass du es das nächste Mal besser machst! Halte das Band zwischen euch gespannt. Mache das Gegnteil von dem oben Beschriebenen. Sie trifft einen anderen Mann? Höre auf nervös zu werden und ihr hinterherzurennen (Band baumelt rum), stattdessen: Tue das selbe! Lerne Frauen kennen, treffe deine Kumpels, erzähle ihr davon, damit sie merkt, dass du das Band nun gespannt hälst! Sie wird sich auf natürliche Weise wieder von dir angezogen fühlen. Merkst du worauf ich hinaus will? Wenn eine Frau sich entfernt, auf welche Weise auch immer, dann liegt es an dir die Situation zu nutzen, um das Band zu spannen. Techniken wie "Freezeout" haben kein anderes Ziel als das. Frauen möchten von dir ANGEZOGEN werden, lieber Verführer! Nutze das unsichtbare Band dazu. Wenn du zum richtigen Zeitpunkt einen Schritt zurück machst, dan spannt sich das Gummiband und sie wird unweigerlich die Anziehung spüren. Vorausgesetzt, es gibt überhaupt ein Band! Hier kommen wir zum nächsten Punkt: Natürlich muss deine Begehrte das Band zunächst realisieren. Klar musst DU sie ansprechen, um das Band zwischen euch herzustellen. Du solltest fest genug im Boden verankert sein, wie ein fester Pfahl, der dein Ende des Bandes überhaupt tragen kann. Bist du aber einer der nervösen Pussy-Männer, der sich fast in die Hose macht, schon bevor er ein Wort sagt, wirst du das Band nicht tragen können. Sie wird dann gehen und das Band mitzerren, du wirst davon umgeworfen und fällst um. Anschließend eröffnest du in der Jammerecke des PU Forums einen Thread á la "es klappt bei mir doch eh nie". Sei also eine feste Persönlichkeit, sein kein Fähnchen im Wind. Zeige ihr deine Männlichkeit, deine Festigkeit, kurzum dein Yang. Nur dann bist du stabil genug, um die Spannung des unsichtbaren Bandes tragen zu können. Was also killt diese Spannung? Nochmals, es ist deine Needyness. Wie oben beschrieben, hast du vielfältige Möglichkeiten, mit deinem Ende des Bandes falsch umzugehen. Machst du es aber richtig, wird das Band immer kürzer, bis ihr beide... Sei unnahbar, lieber Verführer. Erhalte die Spannung. Mache keine Anstalten, dich ihr zu sehr anzunähern, ohne dass sie dir die Gründe dafür gibt und ihr Ende des Bandes damit gespannt hält. Achte auf das unsichtbare Band, und es wird für dich immer sichtbarer. Erhalte die Spannung Viel Erfolg, DC
    3 Punkte
  8. Mentalray

    Weltherrschaft!

    Dieses Gefühl wenn du vor ihr stehst und sie vor Schreck dir ihr Handy vor die Füße wirft..., du vor ihr stehst und Sie dich weinend in den Arm nimmt (weil du ihr gesagt hast das sie mega hot ist), weil ihr Freund sie gerade verlassen hat und dir sagt "du hast den falschen Tag ausgesucht" oder Sie dich einfach mit nach Hause nimmt und du dich wie der König der Welt fühlst. Wenn du Tinder nutzt wirst du diese Dinge, okay bis auf letzteres, vielleicht nie erleben. Der Weg eines voll AFCs ist hart, sehr hart. Mein erstes Direct Set, damals in Dortmund dauerte 4,5 Stunden, bis ich eine angesprochen habe und ich fühlte mich schrecklich. Damals 2010. Dann kam das Forum und ich kam mit so unglaublichen Männern in Kontakt die mir zeigten wie das "Game" funktioniert, Menschen wie Ra oder SubZero die ich heute stolz zu meinen Freunden zählen darf und die mir zeigten was ich kann und für was vor Bullshit ich Angst hatte. Die Dinge die ich hier über mich lernte und die du über dich lernen kannst, der sich vielleicht das Forum zum ersten mal ansieht und sich denkt was ist das für ein Schwachsinn..., ja genau du, vor deinem PC in deinen Schlabber Sachen sitzt, die Tüte Chips dabei. Whats App hilft dir nicht! Vergiss diese beschissene Sofortbelohnung! Dieses Forum kann dir helfen zu erkennen was für Probleme du eigentlich hast. Es kann dir helfen zu erkennen das du mit den Fähigkeiten die du durch Pickup erlernst nicht nur Frauen für dich klar machen kannst, sondern du kannst Sie überall einsetzen. Du kannst dein gesamtes Leben auf den Kopf stellen. Du musst nicht durchschnitt sein, du kannst alles erreichen. Dein Leben nur als Arbeitsdrohne verbringen, Knecht und Smombi sein? Das muss nicht sein. Du hast es in der Hand. Als ich damals hier als Newbie startete dachte ich mein damaliger Traumjob mit 2000 € brutto ist alles was ich bekommen kann. Alternative schwierig? Die Comfortzone verlassen? Kein Stück. Etwas riskieren und meine eigenen Ideen verwirklichen? Dazu brauchte ich erst einen Arschtritt und das dauerte bis 2014. Zu verdanken habe ich das meiner Freundin. Die lernte ich in Hamburg beim ICP von Ra kennen, angesprochen am Bahnhof. Nummer dagelassen, ihre nicht geholt. Soll sie sich doch melden. Sie tat es und heute wohne ich mit ihr in einem schicken Haus, habe meine Comfortzone hinter mir gelassen und wohne nahe Hamburg. Anfang des Jahres der nächste Schritt, eine Firma sollte ich kaufen, es hätte mich um Jahre zurück werfen können, doch ich riskierte es und setzte meine Vision um. ROI nach 11 Monaten! Gerade läuft der nächste Coup, 1 Jahr, 2 Firmen gekauft und die Weichen für die nächsten 10 Jahre gestellt. Momentan verdiene ich wirklich genug, hab meinen Traumjob, kann weltweit arbeiten, habe Ideen und Visionen für die nächste Decade und tu einfach die Dinge von denen ich überzeugt bin, weil ich auch dank diesem Forum erkannt habe wer ich bin und was ich kann. Meine Freundin kennt Pickup, dieses Forum und meine Vergangenheit. Ich hab es ihr erzählt, habe es ihr gezeigt und auch das versteht sie. Vor diesem Schritt hatte ich Angst, aber es war gut so. Heute fällt es mir schwer Gefühle zu zulassen. Ich möchte die komplette Kontrolle, immer. Es gibt Situationen wenn es ihr schlecht geht in denen ich sehr empatielos wirke. Anders als bei ihr gibt es für mich keine Niederlagen mehr. Egal was es ist, ich triggere es mir positiv. Ich lerne etwas und ich lasse einiges nicht mehr an mich heran. Auch etwas was ich durch Pickup gelernt habe, auch wenn diese Seite Gefühlsschwere mir Probleme bereitet. Mittlerweile geht es bei ihr, da hat die gute Schwerstarbeit geleistet. Was mich durcheinander bringt ist Chaos, ich brauche einen Plan, immer! Warum ich dir das erzähle? Weil ich einer von denen bin die es wirklich gibt, die das alles durchlebt haben, die nicht hinter der Tastatur sitzen, sondern draußen aktiv tausende Frauen angesprochen haben, von Hamburg bis München. Und weil ich mich schuldig fühle. Diesem Forum verdanke ich viel und ich hab mich ewig nicht sehen lassen. Als es jetzt offline war, merkte ich welchen Stellenwert es für mich hat. In einer Welt in der Smartphones unseren Takt vorgeben, wir einen Donald Trump als Präsidenten haben und jede Menge Gadgets um unsere Aufmerksamkeit buhlen braucht es uns, jene die die Welt anders wahrnehmen können. Euch zu helfen, euch selbst zu helfen, dazu bin ich wieder hier. 2017 wird mein Jahr und es kann auch deins werden, wenn du jetzt endlich rausgehst und etwas änderst. Ja es ist kalt...Alter...ich hab damals im Winter im tiefsten Schnee gegamed. 2017 passiert noch mehr, ich werde eine kleine Deutschlandtour machen und euch, die ihr da draußen sitzt und euch nicht traut, den Arschtritt eures Lebens verpassen. Und damals dachte ich "Eine Frau jederzeit überall ansprechen zu können" wäre die Krönung, das I-Tüpfelchen. Ich war ja so dumm. Weltherrschaft, ernsthaft! Euer Mentalray
    1 Punkte