Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'fieldreports'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
    • MGTOW - Men Going Their Own Way
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

7 Ergebnisse gefunden

  1. Moin Moin allerseits! Mal wieder möchte ich der Gemeinschaft einen Fieldreport kundtun. Wieder aus dem recht simplen Prinzip, meine Gedanken zu Papier zu bringen, wenn sie noch recht frisch sind, und um mich in einigen Monaten, über meinen Gehirnsenf hier, nochmal zu belustigen. Zum Anderen aber auch, um dem Ganzen eine Moral mitzugeben: Es macht nicht immer Spaß, mal ist auch die Luft raus, mal ist sie nicht so hübsch wie gedacht. Und das ist ok so. Aber mal von Anfang an.. Kurz folgt das Kennenlernen des HBs. Wer dies Überspringen möchte, bitte direkt zu Date, oder Lay gehen. Kennenlernen Vor ziemlich genau 10 Tagen bin ich abends alleine im Park unterwegs. In einer eigens von der Stadt errichteten Sportecke, mit Stangen, Dip-Möglichkeiten und vielem mehr (an dieser Stelle: BRD? Danke Dicker, top Steuerverwendung). Naja, ich mache meine übliche Routine. Klimmzüge, Dips, Liegestütze, ein paar Ausfallschritte. Mit gutem Gefühl mache ich mich auf den Weg nach Hause. Es ist nicht weit. Ich wohne in der Nähe dieses Parks, in welchem auch meist meine Dates stattfinden. Ich kenne mich also gut aus. Der Park ist an den meisten Ecken ziemlich gepflegt und "steril". Umso mehr wundert es mich, dass unter einer Parkbank ein Mann in einem Schlafsack liegt. Das findet man normalerweise hier nie, da es wirklich gut ausgebaute Notunterkünfte in der Nähe gibt, und dies allgemein einfach nicht der typische Ort für Obdachlose ist. Der Mann tut mir leid, ich gehe näher zu ihm hin. Es stellt sich heraus, dass er ein Flüchtling ist. Er ist um die Mitte-Ende 20, und schaut ziemlich abgemagert aus. Ich spreche kurz mit ihm, er spricht gutes Englisch. Ich: "Soll ich dir einen Kältebus anrufen? Die helfen dir sicher" Mann: "No, no please, no police, no passport, I have no passport". Die arme Wurst, denke ich mir. Und ich habe mich heute mittag noch über die knarzende Tür von meinem Kleiderschrank beschwert. Der Dude hat ganz andere Probleme. Ich entscheide mich, nach etwas weiterem Gespräch, im bei Mc Doof um die Ecke, etwas zu essen zu holen. Gesagt getan. Ich sage ihm er solle 5 min warten, ich sei gleich zurück. Auf dem Rückweg vom Qualitätsrestaurant des Vertrauens, sehe ich 2 HBs. Relativ jung, wohl auch grade vom Sport kommend. Mit der Mc Tüte in der Hand, gehe ich auf die beiden zu. Ich: "Hey, hab euch grade gesehen, da hinten liegt ein Mann, der total Hunger hat. Hab ihm was zu fressen geholt. Könnt ihr kurz mitkommen und gucken, dass alles glatt geht"? HBs: "Klar" Ich mache mir in dem Moment wirklich etwas Sorgen. Vielleicht ist der Mann bewaffnet? Ist das dumm was ich grade mache? Wäre es besser die Polizei zu rufen? Ach egal. Ich gebe ihm die Burger. Er freut sich. Ich lasse ihn in Ruhe essen, und entferne mich wieder. Nun spreche ich mit den HBs. Ich erzähle ihnen kurz, wie sich das Ganze zugetragen hat. Beide sind ziemlich offen. Typisch, junge Studentinnen, die immer ihren Bekanntenkreis zu erweitern versuchen. Wir unterhalten uns gut. Eine ist 20, die andere 21. Beide haben sehr schöne Gesichter, tragen aber sehr lässige Klamotten, wodurch mein Neandertalerhirn, nur Mutmaßungen zum Körper treffen kann. Ich schnacke noch ein wenig mit beiden, und NC sie beide. Ich verabschiede beide mit einer Umarmung, und einem beherzten Griff an die Taille, um zumindest ein wenig klarzustellen, wie mein NC zu interpretieren sein könnte. Kurz noch zu dem Mann: Ob man in solchen Fällen besser die Polizei rufen sollte? Als einen Mann, ohne Papiere, 3 Burger zu bringen, und ihn weiter bei 2 Grad draußen liegen zu lassen? Ja. Aber ich habe es so gemacht, und es ist ok so. Date Ich schreibe das HB an, das ich einen Ticken hübscher fand. Ich schreibe maximal 6-7 Nachrichten mit ihr, und schlage ihr einen Spaziergang zusammen vor. Sie textet immer mit etwa 5h Zeitverzug, was mich aber komplett kalt lässt. Leider kann sie nur an einem Tag, an welchem ich nicht uneingeschränkt Abends Zeit habe, sprich: Kein Abschleppen zu mir vom Park aus. Aber egal, ich treffe sie trotzdem, auch wenn ich nur 2h max. Zeit habe. Angekommen im Park, begrüße ich sie genauso, wie ich sie die Tage zuvor verabschiedet hatte. Sie sieht adrett aus, allerdings sehr alternativ. Sie trägt Schlaghosen (nennt man die so) die viele junge Frauen im Moment tragen, darunter trägt sie weiße Nike sneaker, darauf eine lockere Lederjacke, und eine Bauchtausche. Eig nicht so mein Style, und mein Typ Frau, aber das Gesicht, puhhhh... Wieder kann man ihre Oberweite, Po etc. nur erahnen. Mein Neandertalerhirn, klatscht meinem konditionierten Selbst von hinten eins in den Nacken. Ich beginne direkt sie abzuchecken: Ich: "Ich mag deine Hose, das sind doch die, die am Arsch so eng sind, und unten weit werden oder?" Sie: "Oha, am Arsch sagst du also, so einer bist du also" Ich sehe an ihrer Tonalität, Mimik und Körpersprache, dass sie on ist. Das gibt mir einen Vorwand sie etwas zu berühren. Ich prüfe interessiert den Stoff ihrer Hose. Ich: "Oha voll nice, steht dir, dreh dich mal" - "Uhh sieht gut aus" Irgendwie hat mir das auch nicht weitergeholfen, aber gut, abgecheckt habe ich sie nun wenigstens schonmal direkt. Wir reden ein wenig über Gott und die Welt, und schlendern umher. Ich merke, dass sie einen auf gebildet und eloquent macht, aber eig nichts dahinter ist. Geht man bei einem Thema in die Tiefe, ist sofort Schluss. Ich ziehe sie etwas damit auf. Das Date verläuft allgemein nett. Da ich leider gehen muss, entlasse ich sie an der U-Bahn auf ihren Nachhauseweg, und laufe nach Hause. Ich hätte sie auch hier schon abschleppen können. Noch an der U-Bahn frage ich sie, wie ihre Woche aussieht, und welcher Tag ihr grob passen würde, für ein 2. Date. Das ist in dem Fall extrem wichtig, um nicht in den luftleeren Raum zu kommen, nach dem 1. Date ohne Sex. So habe ich für das Anschreiben am nächsten Tag, direkt einen Aufhänger, und das Gespräch wirkt nicht so aufgesetzt. Am Tag darauf schreibe ich sie direkt an: Ich: "Hey, also wegen der Uhrzeit an Tag xy, mir würde 19 Uhr gut passen, schreib mir einfach mal wies da bei dir aussieht 🙂" HB:" Hey, ja das passt mir auch gut, schon eine Idee was man machen könnte?" Ich schlage ihr ohne große Umwege per Sprachmemo vor, dass sie zu mir kommen kann. Dabei rede ich extrem ruhig, als wäre es das Normalste der Welt. Sie bejaht, und fragt nach meiner Adresse. Lay Das HB kommt an besagtem Tag direkt zu mir. Angekommen bei mir setzten wir uns aufs Sofa, und schauen etwas Fern. Ich scherzele noch kurz, dass meine ganze Bude nach Fisch stinkt, weil ich grade gekocht hatte. Das HB lacht sehr laut, über nur mäßig lustige Jokes von mir, und ist mir permanent zugeneigt. Ich merke schon, dass das ein leichtes Spiel wird. Nach etwa 15 min reden, fange ich an meine Beine auf ihren Schoß zu legen, während ich mit der Fernbedienung rumzappe. Sie legt ihre Hände auf meine Unterschenkel. Bingo! Nach weiteren 20 min, nehme ich sie einfach an der Hand und gehe ins Schlafzimmer, als wäre es das Normalste der Welt. Ich:" Lass mal ins Bett gehen, ich hab keine Lust mehr Fernseh zu schauen" Das HB kommt mit. Nun begehe ich einen kleinen Fehler, und überspanne den Bogen. Angekommen im Bett sage ich, bevor sie einsteigt. Ich: "Hey, du musst noch die Hose ausziehen, wegen Hygiene und so, du weißt, heutzutage kann man nie wissen. Ich kann dir ne Jogginghose geben" Den Spruch findet sie nicht so witzig. Sie setzt sich nun auf meinen Schreibtischstuhl und macht bewusst auf bockig. Ich schenke dem Ganzen nicht so viel Aufmerksamkeit, und heile meinen Gamefehler durch absolutes Desinteresse. Ich gehe kurz in die Küche, hole mir eine Flasche Wasser, und lege mich wieder ins Bett. Ich rede weiter mit ihr, als wäre nichts gewesen. Nach circa 5-10 min erhebt sie sich vom Stuhl, und kommt ins Bett. Im Bett geht es relativ schnell. Wir machen rum, ich ziehe sie aus. Sie hat schöne große Brüste, aber der Rest ist für meinen Geschmack schon recht hart an der Grenze, es noch als geil und "halt etwas chubby" zu verbuchen. Zu allem Überfluss guckt mich das HB nun die ganze Zeit völlig verliebt an. Wir unterbrechen kurz. Sie erzählt mir, dass das mit mir irgendwie speziell für sie ist, und sie grade super aufgeregt ist. Ich zeige Verständnis, bekomme aber irgendwie auch ein schlechtes Gewissen. Wir machen weiter. Sie turnt mich nur so halb an. Ihre Küsse, Handjobs und Blowjobs sind sehr amateurhaft. Ich hole mir ein Kondom, obwohl ich eig gar keine Lust habe. Ich versuche den halbsteifen Schwanz irgendwie in sie reinzudrücken. Hach, ne das macht doch keinen Spaß. Sie guckt mich schon wieder so verliebt an, ich kann das grade nicht. Ich ziehe ihn raus, und wir quatschen wieder. Nach circa 30 min bin ich halb eingeschlafen. Es ist extrem dunkel in meinem Schlafzimmer, und sie beginnt wieder an mir rumzuspielen. Diesmal steht er stramm wie die Feuerwehr. Ich verrichte meine Dinge, und verabschiede mich dann mit voller Tüte in Richtung Bad. Wieder angekommen im Bett, liegt das HB in meinen Armen, und streichelt mir wortlos den Kopf. 5 min..10 min.. 20 min.. Immer, wenn ich die Augen öffne, schaut sie mich verliebt an. Nein das geht nicht, sie kann nicht hier schlafen. Darauf hatte ich keine Lust, sie aber merklich schon. Ich erzähle ihr, dass ich morgen extrem früh raus muss, sie aber noch nach Hause begleiten würde. Sie ist sichtlich traurig, zieht sich aber mürrisch an. Ich schmeiße sie raus, und begleite sie zur Bahn. Sie verabschiedet sich sehr romantisch. Ich gehe, völlig erleichtert, nun alleine einschlafen zu können, wieder nach Hause. Haben manche Frauen durch die Pandemie ein größeres Nähebedürfnis? Oder war nur ich derjenige, der durch jahrelange Promiskuität, regelrecht immun dagegen war? Man weiß es nicht. Auf jeden Fall ein sehr liebes, fürsorgliches Mädchen, mit einem 9,5 Gesicht, aber leider keiner Porno Attitude oder Statur. Auf bald und danke fürs Lesen!
  2. Hey Männer, nach einigen Jahren als Mitleser möchte ich nun hier meine Erfahrungen, Gedanken und Field Reports zum Thema Onlinegame aufschreiben, da Tinder hier im Forum leider einen eher schlechten Ruf hat und ich einmal von abweichenden Erfahrungen berichten möchte und in ein paar Jahren mich mit diesem Thread an die alten Tinder-Stories erinnern will. Vielleicht bekomme ich auch die eine oder andere neue Idee, den ein oder anderen guten Ratschlag oder kann die ein oder andere Frage beantworten. Zu mir: Ich bin Mitte 20, wohne in Berlin und bin Geschäftsführer von einem Startup. Sehe recht gut aus, bin belesen, lege viel Wert auf mein Äußeres und bin 1,85. Hatte bisher rund 100 FCs von denen ein großer Teil über Online-Kanäle kamen. Aktuelles Ziel: Nicht mehr nur die 21-jähringen Instagram-Blondinen treffen, sondern noch mehr Qualität und Diversität reinbekommen - ist ja momentan im Trend. Damit sind trotzdem keine Typen (sorry Jungs), sondern eher mal ältere Frauen, Promis, Dreier / Orgien und andere Nationalitäten gemeint. Vielleicht sogar eine Art kleine (Tinder-)Reise um die Welt. 😉 Einfach mal neue Sachen ausprobieren, aus dem Trott kommen und den Horizont erweitern. Mein altes "Start-Game" habe ich schon einmal im Tinder Thread beschrieben. Seitdem habe ich nichts großartig geändert, sondern eher noch etwas weiter standardisiert. Lasset die Spiele beginnen. Schönen Sonntag und viel Erfolg in die Runde! Iron
  3. Herbstgefühle Liebe Freunde der Verführung, Der Herbst ist da, die Temperaturen werden kälter und die Tage kürzer. Doch dies soll keine Ausrede sein, um weniger Aktion zu zeigen! @Stuntman, @Quantax, @Cusch, @Wurstpelle und meine Wenigkeit haben uns zusammengefunden mit dem Ziel in den nächsten Wochen eine kleine Pick Up Challenge zu verfolgen. Das Ganze ist an den größeren Challenges angelehnt und es geht darum so viele Punkte wie möglich zu sammeln. Da wir nur wenige Leute sind ist Feedback und ausführliche Reports gerne erwünscht! Alle Reports werden in diesen Thread gepostet. Zeitlich ist das Ganze auf 4 - 6 Wochen angesetzt, was davon abhängt wie motiviert wir am Ende des Monats noch sind 🙂 Tatsächlich fing das Ganze schon gestern am 1sten November an, aber da mir persönlich was dazwischen kam, erstelle ich den Thread erst jetzt. Woche 1 : 1.11.19 - 7.11.19 Woche 2 : 8.11.19 - 14.11.19 Woche 3 : 15.11.19 - 21.11.19 Woche 4 : 22.11.19 - 28.11.19 (plus den 29ten und 30ten um auf den ganzen Monat November zu kommen) + 2 weitere mögliche Wochen Im Folgenden findet ihr die Regeln und Punkteverteilung. Ich wünsche euch viel Spaß und Erfolg 😄 Die (vereinfachten) Regeln: 1.) Alle beginnen mit den gleichen Vorbedingungen. Alle Sets, die vor dem Beginn der Challenge geöffnet worden zählen nicht mehr. Auch Lays mit alten FBs werden nicht gewertet! Wer jemanden vor der Challenge kennengelernt hat, aber jetzt in der Challenge den Close rausholt, bekommt Punkte für den Close, aber nicht den Approach. Dies gilt auch nur für neue Stufen der Verführung. 2.) Bei Sets, die ihr vorgestellt bekommt, fallen die entsprechenden Punkte für den Approach weg, allerdings könnt ihr Punkte durch die entsprechenden Eskalationsstufen sammeln. 3.) Der Erstkontakt muss real erfolgen, sprich Frauen online anschreiben und sie dann treffen zählt nicht. Habt ihr sie allerdings real kennen gelernt und macht online ein weiteres Date aus, ist das vollkommen legitim. 4.) Wenn euer Wing das Set öffnet, so ist es sein Set und er bekommt die Punkte für den Approach. Ihr könnt allerdings Punkte durch Eskalation und Closen des Obstacles sammeln. Eure Wingrules sprecht ihr untereinander ab. 5.) Während ihr unterwegs seid schreibt ihr alle Sets stichpunktartig auf, um anschließend einen exakten Kurz FR schreiben zu können. Sich das alles exakt zu merken ist bei der Anzahl an Sets, die ihr machen werdet, kaum möglich (wenn ihr es schafft: ok, cool). Am coolsten wäre es natürlich, die FR so ausführlich wie möglich zu verfassen, damit auch andere Leute davon profitieren können wie man es denn idealerweise (nicht) anstellt. 6.) Im Vergleich zur vorherigen Challenge ist Feedback von anderen Usern gerne erwünscht! Viele Sets machen bringt einen natürlich am schnellsten voran, aber idealerweise hilft einen Feedback bei der Entwicklung. Wenn jemand also eine Frage zu einem Set/Situation hat kann er die gerne hineinschreiben und sie wird hoffentlich beantwortet. 7.) Am Ende jeder Woche fasse ich am darauffolgenden Tag (also Freitag) nachmittags alle Punkte der Teilnehmer für die Woche zusammen, damit man auch sieht wie gut man abschneidet. Deshalb postet bitte alle eure Reports der Woche bis Freitag Nachmittag hier rein. Notfalls addiere ich sie nächste Woche. Ich seh das nicht ganz so eng 🙂 Die Punkteverteilung (Nicht der höchste Erfolg wird gewertet, sondern die Punkte werden addiert) Burned Approach: 1 Punkt Hooked Approach: 3 Punkte Mail-, FacebookClose oder vergleichbares: 3 Punkte NumberClose: 5 Punkte Instant Date: 10 Punkte Day 2 findet statt: 10 Punkte KissClose: 10 Punkte Zusatz Makeout: 10 Punkte Blowjob: 15 Punkte FullClose: 20 Punkte Zusatz für SNL: 25 Punkte Zusatz für Day 2 Lay: 15 Punkte Zusatz für Dreier: 50 Punkte Hier noch Definitionen der Punkte und ein Rechenbeispiel im Spoiler: Zusatzpunkte: Alle Extrapunkte können nur einmal erhalten werden! Bsp.: Du machst jede Woche über 30 Sets, jedoch darfst du nur in EINER Woche die Zusatzpunkte "Süchtig" zu deinen Punkten dazuzählen! In den anderen beiden Wochen werden dann keine Extrapunkte für 15 Sets vergeben. Mehrere Unterschiedliche Zusatzpunkte innerhalb einer Woche sind möglich! Süchtig - 15 Punkte mindestens 30 Sets in einer Woche Korbsammler - 10 Punkte mindestens 15 Körbe in einer Woche (nach einem direkten Opener, einem NC Versuch oder einem KC Versuch) Gib mir deine Nummer - 25 Punkte mindestens 10 NCs in einer Woche Bester Küsser - 25 Punkte mindestens 4 KCs in einer Woche
  4. Hallo PickUp-Kollegen, ich starte hier mal einen Thread, in dem ich meine verwirrendsten FieldReports veröffentlichen will, aus denen ich einfach nicht schlau werde. Würde mich sehr über nützliche Tipps & Erklärungen freuen, weil ich sonst nicht schlafen kann ;). Grundlegende Infos über meinen Hintergrund findet Ihr in meinem Profil. Danke schonmal im Voraus für Eure Kommentare.
  5. Hallo Zusammen, suche erfahrende PUAs (m/w, also Cats gerne auch! ) die für das Inner-Game (inkl viel Psychologie, erotische Literatur, emotionales Reden und auch für die Unterstützung jungerer (wenig erfahrenden) Kollegen sich interessieren) , am besten in NordDeutschland (idealerweise aus Hamburg). Wir haben eine tolle WhatsApp-Gruppe kreiert wo wir intensiv eigene FieldReports schreiben, miteinander diese diskutieren etc etc. Alles völlig unkommerziel! Klingt interessiant? - dann bitte eine PN an mich. Wir sollen uns (online und/oder offline) kennenlernen! Grüße Viktor
  6. Tranquilized

    Being as a wolf.

    Hallo Freunde, ich habe beschlossen euch an meiner Entwicklung teilhaben zu lassen. Da ich mich zur Zeit wirklich intensiv mit vielen Themen auseinandersetze, können wir gemeinsam lernen. Ich glaube an Polyamorie, sprich mehrere Menschen gleichzeitig zu lieben. Mit diesem Beziehungsmodell habe ich keine Erfahrung. Nur Theorie. Es wird hier hoffentlich irgendwann darum gehen, wie man eine solche führt, aber bis dahin muss ich erstmal die Frau dafür finden und an mir arbeiten. Was dich hier erwartet: - Du wirst bei meinen Dates dabei sein - Du wirst mit mir und meinen Problemen konfrontiert werden. Beispielsweise: Eifersucht, Klammern, klassische Frauenprobleme, Motivationslosigkeit in diversen Bereichen. - Ich schildere dir meine Gedanken, meine Sichtweise. Mache ein Soll- und Ist-Abgleich meiner Probleme und zeige dir, wie ich diese lösen will oder gelöst habe. - Du gewinnst Einblicke, wie man auf natürliche Art- und Weise die richtigen Entscheidungen trifft. Ohne irgendwelche Coldreads, auswendig gelernte Opener oder ähnliches. - Wir testen gemeinsam ab und an mal derartige Dinge, denn einiges finde ich wirklich lustig und die Vorstellung amüsiert mich. Was möchte ich erreichen ? - Eine Poly-Beziehung führen. Mit mehreren Frauen zusammen sein und mit diesen meine Begeisterung für Frauen ausleben. - Mein innerstes nach außen zu kehren. - Für mich und meine Ziele einstehen, nicht in Ausreden verweilen oder mich in Groll/Ärger/Unmut/Trauer verlieren - Ein umfassendes Bild bieten, wie man durch bewusste Wahrnehmung ein glückliches Leben führt. - Dir zu vermitteln, wie ich mit Frauen umgehe und warum Frauen grandios sind. Gut, legen wir los. Fangen wir doch mit der sich möglicherweise bildenden Beziehung an: Die Beziehung: Vor einigen Wochen sah ich an meiner Uni eine wunderschöne Frau. Sie arbeitet in einem kleinen Cafe an meinem Campus, und ich habe sie an diesem Tag das erste Mal bewusst wahrgenommen. Wir unterhielten uns über die Musik, die dort lief, während sie mir meinen Kaffee zubereitete. Da ich öfter aus dem Hörsaal gehe, um eine zu rauchen, holte ich mir noch einen Kaffee und beschloss ihr meine Nummer zu geben. So fing das Ganze an. Es wurde recht schnell klar, das wir ähnliche Ansichten vom Leben und der Beziehungsthematik verfolgen. Da ich mir keine Monogame Beziehung vorstellen kann, den Begriff "Beziehung" aber im Partnerschaftlichen Sinne mit Monogame verbinde, habe ich noch keinen passenden Begriff. Der Einfachheit halber werde ich von ihr künftig als "meine Freundin" und "Beziehung" sprechen, auch wenn das mit meiner Überzeugung nicht übereinstimmt. Wir hatten ettliche Dates, haben fast jeden Tag Kontakt und sind schwer zueinander hingezogen. Am einfachsten lässt sich das wohl als "Verknallt" sein definieren. Ich bin von Anfang an absolut ehrlich zu ihr gewesen und nehme sie so, wie sie wirklich ist. Das ist nicht immer leicht und erfordert ein hohes Maß an Selbstbewusstsein (ich rede von "sich bewusst sein" ) und Reflektion, doch strebe ich danach. Sicher kennst du das, du hast ein Ziel und dafür musst du gewisse Hürden überwinden. Genau das möchte ich mit dir teilen. Selbst wenn es mit "ihr" nicht funktionieren sollte, was durchaus realistisch ist, werde ich diesen Weg weitergehen. Ich bin überzeugt davon. Warum ? Die Vergangenheit: Die "großen" Frauen in meinem Leben, haben ettliche Spuren hinterlassen. Wie das eben so ist, wenn man erwachsen wird. Meine erste große Liebe war eine wahnsinns Frau. Krasser Körper, schönes Gesicht, und ein richtiges Biest. Das meine ich durchaus positiv, ich mag starke Frauen / Menschen. Wir führten eine klassische Borderline Beziehung und irgendwann hat sie mich betrogen. Das führte zum Aus der Beziehung. Danach haben wir rund ein Jahr lang immer wieder etwas miteinander gehabt und es grandios gegen die Wand gefahren. Die zweite wirklich wichtige Frau in meinem Leben machte mir schnell bewusst, das man sich keine gemeinsame Zukunft konstruieren kann. Wir waren so sehr damit beschäftigt uns die Zukunft auszumalen und zurecht zu legen, dass ich keinerlei Chance hatte die Gegenwart wahrzunehmen. Ich habe sie schlichtweg ausgeblendet. Vielleicht kennst du das. Du sagst "Oh ja, cool, wir müssen nur an dieser Thematik arbeiten und alles wird klasse", dieser Punkt kommt meistens nicht. Sie war auch die erste, der ich sagte das mich Monogame Beziehungen einengen. Das machte sie Eifersüchtig und es folgten unendlich viele Dramen. Mir ist es wichtig das du verstehst, dass ich diesen Damen nicht böse bin. Zu einer Beziehung (Zwischenmenschlich) gehören mindestens zwei Menschen und beide tragen dieselbe Verantwortung. Es ist eine lehrreiche Zeit gewesen, eine schöne, manchmal auch hässliche Zeit, doch bin ich dankbar dafür. Ich empfinde keinen Schmerz, wenn ich an diese Zeit zurückdenke, es macht mich glücklich. Die Gegenwart: Ich glaube nicht an Monogamie als Konzept einer glücklichen Beziehung. Ich verurteile aber auch keine Menschen, die diese Form der Beziehung wählen, es ist nicht mein Weg. Für mich gibt es mehrere Arten, die Dinge wahrzunehmen. Sicher kennst du das Gefühl eifersüchtig zu sein. Ich auch. Woher kommt dieses Gefühl ? Nun, es ist ein manifestierter Mangel. Eines deiner Bedürfnisse ist nicht befriedigt und du siehst beispielsweise, dass ein anderer dieses Bedürfnis befriedigen kann. "Warum kann ich es nicht ?" Das ist die Frage. Kannst du es nicht ? Willst du es nicht ? Was davon ist es ? Ich glaube das man alles erreichen kann, wenn man es nur in viele unterschiedliche Schritte von unterschiedlichem Anspruch unterteilt. Du kannst noch heute anfangen dich in das Himalayagebirge zu begeben und irgendwann wirst du jeden Berg bestiegen haben. Vielleicht bist du dann 80 Jahre alt und stellst fest, dass du dafür andere Dinge verpasst hast. Vielleicht ist dir das egal, vielleicht nicht. Das müssen wir nicht vertiefen. Es ist also ein Gefühl das von dir kommt. Du würdest vermutlich sagen, dass es ein negatives Gefühl ist. Sobald du diese Worte benutzt bist du automatisch voreingenommen. Es wird negativ, obwohl es primär nur ein Gefühl ist. Du machst es negativ. Meine Überzeugung ist es, dass wir alle Gefühle spüren sollten. Ich komme später noch zu meiner Eifersucht anhand eines Beispiels, denn um all die negativen wie positiven Aspekte soll es hier ja gehen. Du hast also bereits erkannt, dass Eifersucht ein Mangel ist, der aus dir heraus entsteht. Wenn nicht, dann lies es dir nochmal durch und dann folge mir. Meine Freundin schläft mit einem anderen: Ja, ich wusste dass das passieren würde. Wie ich mich letztlich in der Situation, wenn ich es mitbekomme/erfahre fühlen würde, das wusste ich nicht. Ich will ehrlich mit dir sein, als ich es erfuhr fühlte es sich sehr real an. Schmerz ist dafür ein gutes Wort. Meine Brust stach und mir wurde wirklich unwohl. Warum ? Nun. Wir hatten am selben Tag vorher wirklich lange Sex und hatten uns kaum aus dem Bett bewegt, obwohl wir eigentlich einiges vor hatten. Es gibt also durchaus Gedanken wie "War es ihr nicht genug ?", "reiche ich ihr nicht ?", "Warum ausgerechnet der Typ ?" und so weiter. Das ist die Realität. Es ist eine Realität. Ja, es tut weh. Ja, es beschäftigt mich. Warum ? Weil ich gerne mit ihr geschlafen hätte. Es aber nicht konnte, weil sie keine Zeit hatte und ich auch nicht. Weil nicht ich es war, der dieses Vergnügen mit ihr teilte. Weil ich an dem Tag keinen Sex hatte, sondern mich mit Bilanzanalysen befasste und vom Tageslicht nicht viel mitbekam. Du siehst sicher, dass das eine negative Art und Weise ist, die Situation zu betrachten. Ich bewerte sie, ich handle unbewusst und aus Angst heraus. Eifersucht ist für mich manifestierte Angst. Angst, dass mir etwas weggenommen wird, Misgunst und schlichtweg ein sehr Besitzergreifendes Gefühl. Was ist die Realität ? Sie teilt mir mit, dass sie Sex mit einem anderen hatte. Ein paar Tage vorher hatten wir darüber geredet, dass ich das gerne wissen würde. Sie war sich nicht sicher, ob das so eine gute Idee ist und somit verblieben wir mit einem "wenn wir Lust haben uns das zu sagen, sagen wir uns das." Wir hatten grandiosen Sex und waren uns sehr nah. Über den Tag verteilt (bevor sie mit dem anderen schlief) hat sie mir mehrfach einige Fantasien geschildert. Wir hatten viel Spaß, wenn auch räumlich getrennt. Ich habe für die Uni gelernt und Kaffee getrunken, während sie mit ihm schlief. Du fragst dich jetzt vielleicht, warum ich dir das sage ? Nun. Auch diese Realität existiert, sie ist völlig sachlich, es sind absolute Fakten und sie sind nicht gewertet. Ja, ich sagte "grandiosen Sex" und "sehr nah", "wir hatten viel Spaß", das ist "werten". Richtig. Doch durch unsere Kommunikation und mein Gefühl wird diese Wertung zu meiner Realität. Ich fühle es, so als würde ich einen Stein anfassen. Der Stein ist auch real, ich kann ihn fühlen. Wenn du Eifersüchtig bist, dann wirst du mir zustimmen, dass dieses Gefühl real ist. Obwohl dieses Gefühl nur in deiner Realität existiert. Ich habe also die Wahl zwischen einer noch ziemlich nüchtern ausgedrückten Realität, und etwas, was mir nicht gut tut. Warum sollte ich in einer Realität verweilen, die mir nicht gut tut ? Was genau mache ich also ? Ich schaue mir das Gefühl an. In dem Fall die Eifersucht. Ich werte sie nicht, ich sage nicht das sie negativ ist oder positiv. Anschauen bedeutet in mich zu gehen. Ich schaue, wo ich dieses Gefühl fühle und konzentriere mich darauf. Da ich seit geraumer Zeit meditiere fällt mir das vermutlich leichter, aber auch du wirst das kennen. Ich beispielsweise fühlte Eifersucht in meiner Brust. Also habe ich mich auf das Stechen in meiner Brust konzentriert. Völlig neutral. So als würdest du durch den Wald laufen und dort ist eine Birke. Du siehst die Birke. Du gehst zu der Birke und du berührst die Birke. Du fühlst sie, spürst sie. Und es ist und bleibt eine Birke. Ob du die Birke jetzt als positiv oder negativ deklarierst bleibt dir überlassen, das ist deine Realität. Es ist und bleibt eine Birke. Jetzt passierte etwas spannendes. Etwas, von dem ich vorher nur gelesen habe. Plötzlich habe ich mich über den Umstand gefreut, dass sie mir das mitgeteilt hatte. Vermutlich hast du längst vergessen, das sie und ich uns nicht festlegte, ob wir darüber reden werden. Das ist nicht schlimm, das hatte ich auch. Sie hat mir also aus freien Stücken etwas erzählt, und zwar nicht, weil sie mir eins reinwürgen wollte, sondern weil sie Neugierig war. Vielleicht auch, weil sie diese Freude mit mir teilen wollte - was der schönste Beweggrund ist. Dadurch konnte ich mich regelrecht darüber freuen, dass meine Freundin Sex mit einem anderen Kerl hatte. Ich dachte daran, wie ich mit ihr Sex haben werde. Wie großartig es bisher immer war und wurde geil. Ich schrieb ihr, weil ich - wiegesagt - ehrlich zu ihr bin, dass ich es mir selbst mache und sie einlade mir beizuwohnen. Da es mittlerweile mitten in der Nacht war schlief sie zwar schon, aber am nächsten Morgen hatte sie sich tierisch darüber gefreut und wir haben beide darüber gelacht. Ein tolles Gefühl. Ich habe sie losgelassen und sie kam zurück. Sicher wird sie irgendwann nicht mehr zurückkommen, aber wenn du etwas wirklich loslässt, dann ist diese Gefahr immer da. Das Paradoxe ist, selbst wenn du etwas festhälst, muss es nicht zurückkommen. Meiner Erfahrung nach ist es sogar so, dass je stärker du an etwas zerrst, umso eher zerreißt es und ist verloren. Michelle: Da ich vor habe das hier aktiv als eine Art Logbuch zu betreiben, fangen wir gleich mal mit den anderen Frauen nebenher an. Zur Zeit gibt es nur eine, da ich keine Lust habe mich mit Vergangenem zu beschäftigen. Damit meine ich, dass ich dir auch von den Frauen letzter Woche berichten könnte, aber ich schreibe diesen Post ja in diesem Augenblick. Und da gibt es neben meiner Freundin nur Michelle. Michelle habe ich irgendwann mal auf irgendeiner Website aufgegabelt - ich bin ein Fan des Online Games, arbeiten UND Frauen, yaaay - und dann verlief sich der Kontakt im Sande. Sie hatte einen Freund und ich hab ihr nicht mehr geschrieben. Vorgestern oder so hatte sie ihr Profilbild geändert und somit fiel mir erstmal überhaupt wieder auf, dass diese Dame existiert. Ich habe sie angeschrieben und das Ganze lief ziemlich locker und easy. Da der letzte Kontakt vor über einem Jahr war, nahm ich das als Aufhänger um nach ihrer Nummer zu fragen. Wir waren für heute verabredet und wollten einen Horrorfilm schauen. Allerdings bin ich ebenfalls Abends mit einem Freund verabredet und das Zeitfenster, sie war gestern feiern und ist fertig, schwand zunehmend. Da ich sowieso Skateboarden war und mich auch morgen mit ihr treffen kann, habe ich es schlussendlich auf Morgen verschoben. Ich bin gespannt, was ich zu berichten habe. Meine Freundin wusste von dem Date und war etwas enttäuscht, dass ich ihr absagte, erzählte mir dann aber, dass sie gedanklich mit mir schläft. Cool. Also habe ich beschlossen diesen Thread zu eröffnen und meine Erfahrungen mit dir zu teilen, etwas zurückzugeben und dich teilhaben zu lassen. Vielleicht verstehst du, dass es darauf ankommt sich selbst unterhalten zu können, denn dann bist du automatisch im Einklang mit deiner Umwelt. Das spüren deine Mitmenschen, und natürlich auch die Frauen. Ich bin sicher, wenn ich Michelle morgen treffe und sie etwas für mich ist, dann werden wir eine gute Zeit haben. Ich hoffe du konntest meinen Gedanken folgen und hattest Spaß beim lesen, wir hören voneinander. Peace. PS: Für Kritik/Anregungen und Feedback bin ich dankbar. Auch werde ich mir mal einen Threadtitel überlegen, aber alles zu seiner Zeit. Changelog: 15.11.2014 - Threadtitel geändert, Startpost deutlicher formuliert. Tags hinzugefügt. - 173 Views.
  7. Hallo liebe pua Community, Seit einem Jahr habe ich nur Theorie gelesen. Ich habe erst einen Approach (Direkt) gemacht = Abfuhr. Total unsichere Körpersprache, verhaspelt etc. Ich werde ab Morgen "Extremsargen" um meine AA zu besiegen und habe mir ein dreitägiges Bootcamp erstellt. Es beginnt am Donnerstag. Ich werde jeden Tag mit der Bahn in die Stadt fahren und euch in diesem Beitrag täglich berichten, wie es lief: PLAN: TAG 1: 25 Approaches und höchstens 2 Minuten Gespräch + mindestens 10 gewollte Abfuhren TAG 2: Mindestens 10 Approaches (dafür längere) + mindestens 1 Handynummer TAG 3: Spontan Selbst wenn es zu viel für den Anfang ist, wenigstens hab ich dann was getan. Würde gerne eure Meinung hören;). Ich habe ganz vergessen euch zu berichten wie es lief. Am ersten Tag ging Ich durch die Stadt und mir schossen negative Gedanken durch den Kopf. Ich ging in verschiedene Einkaufszentren, Läden usw. um mich abzulenken. So etwa um 17:00 als der Abend sich näherte und ich fahren wollte, dachte ich mir: "Komm, minedestens eine sprichst du noch an sonst hat es sich nicht gelohnt und du ärgerst dich später eh wieder." Auf dem rückweg zur Bahn kam eine hübsche Dame (im Alter von etwa 16-17 Jahren) aus einem Laden entgegen und ich sprach sie an. Sie war erst erschrocken, da sie irgendwas mit dem Handy machte. Ich sagte: Hallo [Pause] Ich spreche normalerweise nicht einfach so Frauen an. Du weißt gar nicht wie aufgeregt Ich gerade bin. Was machst du so in der Stadt? Ich habe mich ca. bei jedem dritten Wort verhaspelt. Nach einem sehr kleinen Gespräch wusste ich nicht mehr was ich sagen sollte Trotzdem hat sie sich sehr gefreut und ich habe ihr noch einen schönen Tag gewünscht. Die geplanten 25 Approaches und 10 Abfuhren waren das jetzt nicht, aber ich bin trotzdem stolz auf mich, denn ich habe angefangen und das ist meiner Meinung nach die Hauptsache. Ich muss mich in Zukunft mehr sozialisieren und regelmäßig Frauen ansprechen.