Millefiori

User
  • Inhalte

    26
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     128

Ansehen in der Community

2 Neutral

Über Millefiori

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

163 Profilansichten
  1. @hexer ich verstehe deine Ansichten, frage mich aber, ob eine Beziehung Sinn macht, wenn ich bereits vor einer LTR mit "Psychospielchen" die Frau so manipulieren muss, dass es in die Richtung geht, die ich anstrebe. Allein das zu schreiben, bereitet mir eine Gänsehaut - das ist doch creepy. Entweder man passt zusammen oder eben nicht...manipulier ich die Partnerin von Anfang an, brauch ich mich nicht wundern, wenns am Ende nicht klappt. Versteht mich nicht falsch, Frauen treiben diese Spielchen genauso wie Männer. Und manchmal ist es einfach nur schade, wenn man zusieht. In meinem Freundeskreis scheitern 4 von 5 Beziehungen bereits davor, weil man sich nicht einfach sagen kann oder will, wie man "empfindet". Kurzum: es scheitert zu oft ganz einfach an der Kommunikation. So nun bin ich aber still, sonst gibts noch nen Shitstorm - weil ich PU in Frage stelle oder so 🤣
  2. Also ich hab nun nicht alles gelesen, aber ich muss hier mal eins loswerden: Warum macht man es denn heutzutage so kompliziert? Sag ihr doch einfach, dass du sie gern hast, kannst dir eine Beziehung mit ihr vorstellen...hier wird das Verhalten der Dame analysiert und im endeffekt geraten, dass er es sein lassen soll, weil sie nicht so handelt oder reagiert, wie es von diversen Männern hier im Forum erwünscht wird. Leute echt jetz, what the fuck - Just tell her, that you like her, then fuck her and enjoy a relationship - wenns danach nicht klappt, kannst immer noch grübeln, aber doch nicht immer vorher schon?
  3. Interessantes Thema - ich fürchte ich gehöre auch dazu - ich bin aber der Meinung, dass ich den Partners gut tue, aber sie mir nicht. Gibt es dieses Schema auch?
  4. Was mir auffällt ist, dass jeder Beitrag, den du schreibst, immer detailliert jedes Gespräch mit der Kollegin beschreibt, die Probleme und Gespräche mit deiner Frau machen meistens nur einen kleinen Passus aus. Ich war vor vielen Jahren in der Situation "der Ehefrau" - kann mir aber vorstellen, in welcher Zwickmühle du steckst. Bitte vergiss nicht, dass du vielleicht die Beziehung mit deiner Kollegin im Kopf verherrlichst, dich inzwischen eventuell so festgefahren hast, dass du einfach nur "gewinnen" willst ohne rational zu betrachten, ob eine künftige Beziehung mit deiner Kollegin überhaupt sinnvoll wäre. Fakt ist, du hast deine Frau geheiratet, hast Kinder mit ihr...das alles hat einen Ursprung. Wenn du das retten willst, musst du das mit der Kollegin zu 100% beenden. Das Ganze macht dich irgendwann verrückt, es ist, als hättest du Engel und Teufel auf deinen Schultern sitzen. Mein Ex war damals nach ein paar Monaten so durcheinander, dass er nur noch gegen einen Baum fahren wollte. Die Kollegin ist für den Fall, dass du deine Ehe retten willst, wie ein Parasit, der sich immer wieder in dein Fleisch frisst.
  5. Sie hat ihn gefragt, ob er in der Zeit eine andere Frau hatte, er hat die Wahrheit gesagt....das verstehe ich hier unter Ehrlichkeit. Ich würde das wertschätzen, wenn jemand mir auf eine solche Frage mit Ehrlichkeit begegnet. Dass sie Drama schiebt, ist ja hier in diesem Fall unberechtigt, da sie keine Besitzrechte hat, zeigt nur, dass sie ihn mag. Und "richtig so" bedeutet, dass er meiner Meinung nach eine kluge Entscheidung getroffen hat.
  6. Da stimmt ich dir Voll und Ganz zu, jedoch muss man nicht immer eine Frage stellen, wenn man es während einer Bezihung von einer Dritten Person erfährt. Wenn zu seinen Werten Ehrlichleit zählt, ist das doch richtig so.
  7. Was is, wenn das in der Beziehung dann aufkommt? Und wenn er nicht in einer Millionenstadt wohnt, kommt es meistens auf. Wenn es sich wirklich um seine "Traumfrau" handelt, verstehe ich seine Intention.
  8. @Hypersensibel Echt jetz? @NBA_Youngboy Ich denke nicht, dass Ihrerseits der Zug schon abgefahren ist. SIe macht jetzt Drama, ist vielleicht einfach nur verletzt gewesen, weil du ihr das gestanden. Ich sehe es als gut an, dass du das ganze ohne Lügen beginnen wolltest, viellicht kommt sie auch selbst dahinter oder spricht da mit einer Dritten Person darüber. Fakt ist: Wenn du das Mädchen haben willst (schließlich bezeichnest du sie als Traumfrau), investiere! Versuch es doch mit einer Einaldung zu einem Date, wichtig wäre, dass ihr das Thema mit dem anderen Mädchen anfangs weglasst, was ihr ja schon jetzt geschafft habt. Auch hier ein Zeichen, dass sie Interesse hat, sonst hätte sie gleich wieder Drama gemacht ode ganz einfach nicht mit dir geredet. Nur Mut, viel zu verlieren hast du ja nicht!
  9. @Female_M nur so eine Vermutung: Gibt es denn einen Kerl, der dir gefällt und dich abweist oder abgewiesen hat? Eventuell bist du einfach nicht bereit für was Neues und aus diesem Grund nerven sie dich so schnell... Wie lange bist denn schon am "Daten"?
  10. Auf gewisse Art und Weise versteh ich deine Gedanken, was die sozialen Medien betrifft. Man ist oft enttäuscht, wenn sich der Partner in eine Richtung entwickelt, die einem nicht "passt". Ich verstehe das. Der richtige Ansatz ist jedoch, wie du schon selbst erkannt hast, dein Selbstbewusstsein. Konzentrier dich auf dich selbst - eine Beziehung ist nur eine "gute" Ergänzung zu deinem eigenen Leben. Versuch dich slebst wieder mehr in den Vordergrund zu stellen, geh in Sport, mach was mit Freunden. Wenn du das wieder auf die Reihe bekommst und dein Selbstbewusstsein auf ein gesundes Level bekommst, kannst du immernoch entscheiden, ob du glücklich in deiner Beziehung bist. Aber es steht dir ganz einfach nicht zu, ihr zu verbieten, ihr Leben auf Instagram zu posten....vielmehr zeigt es, dass sie selbst an Ihrem Selbstbewusstsein arbeiten sollte - wer die Bestätigung von aussen so dringend braucht, hat meist selbst ein Problem mit sich.
  11. Die fehlende Selbstreflektion - in eine gute Ehe oder Beziehung kommt kein anderer Mensch rein... Überleg dir mal, ob du im Großen und Ganzen nicht einfach Angst vorm Alleine-Sein hast, das ist sehr oft der Grund für Affären. Und in meinen Augen bist du in dieser typischen "Verherrlichung" der dritten Person, also deiner Affäre. Beende die Affäre und überlege, warum es so weit gekommen ist. Wenn du so weiter machst verlierst du am Ende Alles - vergiss nicht deine Kinder, die beiden leiden am Ende am Meisten unter deinem Egoismus.