Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'nett'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Kalender

Produktgruppen

Keine Suchergebnisse

Kategorien

Keine Suchergebnisse


Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

11 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo Männers, ich habe mich jetzt etwas in C&F und Shittests eingelsen und habe jetzt meine Probleme noch in irgendeiner Weise nett zu sein, da ich immer im Hinterkopf habe, dass alles ein shittest sein kann und ich mit C&F Dominanz ausstrahle. Das Resultat ist, dass ich wenig Sympathie punkte erhalte und nicht den richtigen Mittelweg finde. Wann ist es denn nun ok, süß, charmant und freundlich zu sein ohne das ich in die Friendzone komme oder durch ein shittest falle?
  2. Also, fangen wir an... ich bin auch Anfänger, und habe das Problem, dass ich viel zu nett bin. (btw ist das schon ein Typ, in dem ich mich einordnen kann?) Das letzte Erlebnis ist folgendes: Ich habe eine Brieffreundin, mit welcher ich eine neue Sprache lerne. Sie wohnt deshalb auch weiter weg. Ich habe logischerweise nicht unmittelbar vor, sie anzufassen, aber ich sehe diese Brieffreundschaft auch als Experiment. Einmal meinte sie, sie fände mich interessant, ich bin natürlich auf Distanz geblieben, da sie Marokkanerin ist, man weis ja nicht. Außerdem ist eine virtuelle Beziehung mega idiotisch. (vllt. werde ich sie mal besuchen oder sie kommt für ein Studium nach DE) Wir sind beide vom Typ her eigentlich gutmütig, nett, deshalb sind wir gute Freunde, die Geheimnisse teilen. Im Unterschied zu mir ist sie aber "charismatisch". Durch ihr sehr gutes Aussehen macht sie den Eindruck für jeden, der mit ihr kommuniziert, er wäre ein Plan B. Sie hat einen sehr guten Sinn für Ästhetik und ist halt ... ganz Frau. (wo kann man sie einordnen?) Heute schrieb ich wieder mit ihr. Ich habe ihr ein paar persönliche Fragen gestellt, warum sie Deutsch interessant finde, da wir so gut wie nur auf Französisch schreiben. Ich habe sie diese Frage übrigens schon öfters gestellt, und es kam immer nur "...weil ich deutsch... mag". Heute habe ich nachgehackt. Erst sagte sie, sie fände uns Deutsche zu "Stock im Arsch". Als ich mich darüber lustig gemacht habe, dass sie deshalb anscheinend Deutsch lernen möchte, machte sie einen beleidigten Eindruck. "Ich werde vllt. mein Studium in Deutschland weiterführen. Ist das etwa ein Problem.?" Als ich daraufhin gekonnt darauf hinweisen konnte, dass es kein Problem gebe und ich doch immer da wäre, wenn sie Fragen hätte zu DE, las sie erstmal drei Stunden nicht meine Nachricht und meinte dann "Danke für die Hilfe, du bist wirklich nett". Fuuuuuu. Mein letztes Kommentar war "Ich glaube, ich bin manchmal viel zu nett..." Jetzt verstecke ich mich mit Hilfe des Flugmodus ^^ und schreibe diesen Beitrag hier. Also: Sie ist einfach eine sehr gute Freundin, mit ihr verstehe ich mich auf der einen Seite so gut, wie mit niemand anderen die letzten Jahre. Auf der anderen Seite verstehe ich sie manchmal überhaupt nicht und habe das Gefühl, dass ich durch meine Nachsicht wie ein Kindergartenkind bin und sie ist die Erzieherin, welche mein gutes Herz schätzt, aber in Wirklichkeit nachdenklich durch die Gegend guckt und wartet bis sie Feierabend hat und nach Hause kann. Ich will einfach, dass sie mich erstmal als guten Freund sieht (mehr geht ja nicht bei der Entfernung) und keine Scheu hat, mir ihre Geheimnisse zu teilen. Macht das Sinn, was ich schreibe😅, ? Das ist mein erster Beitrag hier. MfG
  3. Hey Leute, ich habe ein für mich sehr großes Problem: Mit Frauen klappts eigentlich ganz gut, nur möchte ich keine Beziehung. Stattdessen ist mein Ziel mir mehrere Frauen gleichzeitig zu angeln und meinen Spaß zu haben. Dabei mache ich mir aber einen zu großen Hirnfick. Sobald ich, z.B wie letzte Woche, eine ausm Club abgeschleppt habe, dann plagen mich die Tage danach direkt Gewissensbisse und ich nehme auf sie viel zu viel Rücksicht. "Vielliecht will sie ja mehr"- denk ich mir dann. Ich bin ein sehr Rücksichtsvoller Mensch mit viel Empathie. Das liegt wohl daran, dass ich als Judenlicher ne Zeit lang ein Aussenseiter war und ich deswegen weiß, wie es sich anfühlt ausgeschlossen und ausgenutzt zu werden. Ich denke mich deswegen oft in die Position der anderen hinein und gebe dem zu viel Gewicht Letztendlich wollte die Olle also nur ein ONS und ich habe mir die Tage, bis mir das klar wurde, mal wieder selbst blockiert. Ich bin im Moment einfach zu gutherzig, und das soll sich ändern. Die Frauen sind ja was gerade was Partnerwahl angeht genauso eiskalt. Nur wenn eine Bock hat, dann ist sie super nett und lieb und süß zu mir, zumindest solange sie Bock hat, dann geht direkt der Hirnfick wieder los. Mir ist gerade klargeworden, dass es wohl auch im Alltag im Umgang mit fremden Menschen ähnlich ist. Ich bin eigentlich immer etwas zurückhaltend und freundlich, gebe zu viel auf die Reaktion der anderen Menschen. Dabei entspricht das wenig meiner Persönlichkeit. Im Umgang mit meinen Freunden/Familie bin ich eher etwas dreist und egoistisch. Den ersten Gedanken, den ihr habt, wird wohl ziemliche "Unsicherheit" sein. Aber eigentlich habe ich es mir angewöhnt und geniesse es sogar aus meiner Comfortzone zu gehen. Auf die Leute im großen Bekanntenkreis und Studienjahr wirke ich mittlerweile wie ein Player. Kann mir jemand dabei Helfen, im Umgang mit Frauen/ anderen Menschen abzukühlen und egoistischer zu werden? Wäre sehr cool.. Gruß Mäntos.
  4. "Eine Frau ist kein Automat, in den du Nettigkeitsmünzen wirfst bis Sex herausfällt." (Girls are not machines that you put kindness coins into until sex falls out.) --- Sylvia Plath zugeschrieben, amerikanische Schriftstellerin und Dichterin (1932-1963) Ich habe gerade heute von diesem Zitat erfahren. Dieses - wem auch immer es gehört - trifft den Nagel auf den Kopf! Zu viele Männer wollen die (sexuelle) Zuneigung einer Frau "kaufen", in dem sie zu der Frau sehr nett und gefällig sind. So denkt ein Mann, dass, wenn er der Frau immer immer beweist, wie zuverlässig, respektvoll und opferbereit er ist, die Frau wird sich in ihn verlieben - oder mindestens mit Sex belohnen! Mächtig großer Fehler! Dies passiert ja - aber sehr selten, und meistens mit Frauen, die einfach dankbar sind, einen Mann angeln zu können. Mehr zu diesem Thema hier:
  5. Nettsein macht sich nicht bezahlt. Auch diesen Spruch hast du sicherlich mal gehört. Leider steckt hierin auch viel Wahrheit! Der nette Typ bildet den Gegensatz zu dem bösen Junge… … sowohl zum Positiven… Er ist an eine echte Beziehung interessiert. Er ist meistens fähig und bereit, eine Frau wirklich zu lieben. Er besteht nicht immer auf seine Wünsche. Er ist kompromissbereit. Er sehnt sich nach einer Frau der er seine Schwächen – seine innigsten Gefühle – mitteilen kann. … als auch zum Negativen… Er denkt, er kann die Frau gewinnen in dem er ihr gefällt: Daher versucht er immer auf Nummer sicher zu gehen Er versucht alles zu machen oder zu sagen was ihr gefallen könnte. Er vermeidet alles, was sie beleidigen oder ihr unangenehm sein könnte. Er macht sich nie über sie lustig, noch (wenn nur scherzhaft) ärgert er sie. Er widerspricht ihr nie wenn es um etwas vom Belang geht. Er sagt nie etwas, das sie als Beleidung auffassen könnte, da sie ihn dafür abweisen könnte. Und das Fatalste überhaupt… Da er eine Abweisung – und damit die bestehende nette Beziehung – nicht aufs Spiel setzen will… Eskaliert er die Interaktion nie auf eine sexuelle Ebene! Er steht immer noch unter dem Einfluss seiner Erziehung durch seine Mutter und Hollywood-Filme. Also… landet er in die – und bleibt er in der – „Freundzone“! Ziemlich tragisch, oder? Ich meine, eigentlich ist der nette Typ genau der Mann den so viele Frauen als Traummann beschreiben nett, freundlich intelligent respektvoll, rücksichtsvoll offen mit seinen Gefühlen… Aber immer wieder landen viele solcher Frauen bei den bösen Jungen! WARUM? Der nette Typ… ist apologetisch und steht nicht auf seinen eigenen Wünschen. führt die Beziehung nicht. setzt die Maßstäben nicht. übt keine Dominanz. zeigt dabei kaum Stärke oder Selbstvertrauen. nimmt sein Herz nicht in die Hand und leitet daher keine sexuelle Eskalation ein. stellt ihr keine Herausforderung. Für eine Frau ist er allzu leicht zu „haben“. Warum sollte er sie daher bekommen? So… du willst weder Scheißkerl noch Schlappschwanz sein? Dann werde zum guten Mann! (<-klicken)
  6. Hallo, kurz zu meinem Problem. Ich bin 24. Ich bin sehr komunikativ. Mag es neue Leute kennen zu lernen. Ich habe auch keine Probleme Frauen anzusprechen und mit ihnen zu reden. Was aber das Problem ist - wenn ich eine HB kennenlerne und genug Zeit mit ihr verbringe dann läuft meistens alles auf eine Beziehung hinaus, obwohl ich einfach Sex will. Ich glaub ich wähle einfach die falschen Themen, oder schieke falsche Signale an die Frau und weis gar nicht wie man klar macht das ich keine Beziehung will. Beste Grüße.
  7. Hallo Liebe Leute, Sie:22 Treffen: 5-6 mal Ich könnte mir in den Arsch treten. sie ist Studentin und ist ca. 50 km von mir entfernt. Sie hat ihre letzten Prüfungen und wäre in ca. 2 Wochen wieder in unserer kleinen Heimatstadt. Ich bin grad im Umzug und das ganze entwickelte sich bisher in eine schöne entspannte Richtung zwischen uns mit allem was dazu gehört. Es hat alles gepasst, wir konnten auch ewig miteinander reden, wir haben echt schöne Dinge gemacht und sie ist überhaupt nicht der bitchige Menschenschlag der zu Spielchen neigt...dachte ich bisher :) Zu meiner Person; sie ist bisher nicht meine einzige, ich wollte erst sehen wie sich das entwickelt bevor ich den Hasenstall verkleinere. Eine bunte Mischung also sexuell und emotional ausgelastet würde ich behaupten. Der Verlust ist daher auch verkraftbar, zwar fände ich unseren Weg gemeinsam echt interessant aber dafür hab ich mir Pu-technisch so fiese Schnitzer erlaubt, das ich seit langem mal wieder einen guten Rat zu schätzen wüsste. Ich kann diesmal nicht ganz absehen in welche Richtung das geht. Wobei. Vielleicht das schon. Eher nicht wie man das Ruder wieder rumreißt ;) Sie hat prüfungsstress. Und wenn jemand 5 Staatl. Prüfungen vor sich hat ist es vielleicht schön wenn jemand für einen da ist. Also hab ich sie 2 Mal besucht. Und ihr standen fast die Tränen in den Augen vor Freude. Alles gut. Also Zeit verbracht, ihr lernzeug mal angeschaut, Witze drüber gerissen alles im Rahmen soweit. Ich weiß nicht was ich für einen Kurzschluss im Schädel hatte. Im Bett hab ich ihr gesagt: Ich liebe dich. Die Stimmung in dem Moment war sehr einladend für diesen move. ich wollte einfach das sie weiß, das ich für sie da bin. Irgendwie ihr ein gutes Gefühl vermitteln halt. Guess what- kam nix verbal zurück, körperlich gings voll weiter alles prima, liebevoll. Morgens hab ich ihr meinen "Glücksbringer" um den Hals gehängt bevor ich gegangen bin, für die Prüfungen geliehen. Ihr merkt schon, ich habe mit meinem Großzügigen invest wahrscheinlich alles kaputt gemacht. ............................................... ///Die hab ich gestern bekommen, seht selbst, nur für euch uncut ;) /// Hey, wie geht's dir? Wie ist es mit der Wohnung gelaufen? Du, ich musste die letzten Tage viel über deinen Besuch nachdenken... aber ich glaube dass wir beide an zwei ganz unterschiedlichen Standpunkten stehen und ausgegangen sind und das tut mir ehrlich sehr leid! Ich finde dich super nett und habe die Zeit und die Tage auch total mit dir genossen aber ich möchte momentan einfach gar nichts festes haben, da ich gerade so froh bin, dass ich bald meine Freiheit wieder haben kann! Ich musste darüber viel nachdenken aber ich möchte ehrlich zu dir sein und muss dir das deswegen auch leider sagen! Und es tut mir leid, wenn ich dir etwas anderes vermittelt habe! Du bist nett und ich habe das genossen aber ich muss ehrlich mir und dir gegenüber bleiben und mir ist das einfach zu viel und kann das nicht erwidern! Vielleicht hast du das neulich ja auch schon gemerkt... Wenn du willst können wir da gerne auch nochmal nach meinen Prüfungen drüber reden. .......................................................... Entschärfen? Ignorieren? Treffen vereinbaren? Auf die Schippe nehmen? Aus dem Bauch heraus hätte ich jetzt ignorieren gesagt. Kurz gefolgt von "auf die schippe nehmen" ;) ich weiß ja nicht was für kranke Beziehungen sie hatte das sie um ihre Freiheiten Angst hat. Oder sie meint halt querbeet rumvögeln. Der Typ is sie aber nicht, das hat mir auch sehr gefallen. Wie dem auch sei, ich bin auf eure Einschätzung gespannt und freue mich mit euch sich austauschen zu können :) cheers,
  8. Hey Guys, ich hoffe ich hab hier das richtige Unterforum für mein kleines Problem ausgewählt. Undzwar folgenedes: ich habe in meiner Zeit hier im Forum sehr viel gelernt und auch einige Erfolge erzielt. Das vieles in Bezug auf NC, KC, FC einfach auch ein Numbers Game ist werden hier die meisten ja sicherlich zustimmen. Und ich habe da in letzter Zeit echt viel gemacht und auch einiges gerissen. Aber in letzter Zeit ist da so ein wenig der Wurm drin, was mich dazu gebracht hat mich in Bezug auf die eigene Persönlichkeit und auch bezüglich meines Games ein wenig zu hinterfragen bzw. auch zu reflektieren. Ich hoffe deswegen hier auch auf ein wenig Feedback, denn um Schwächen oder Probleme angehen zu können muss man sie ja erstmals überhaupt als solche identifizieren. Bei mir ist das folgendes: Irgendwie scheine ich doch bei einer echt extrem hohen Anzahl an Frauen in der Nice Guy aka. Friendzone aka. Sexloser Pausenclown Zone gefangen. Zum Hintergrund: Ich kriege das Feedback das ich wohl ziemlich gut aussehe, ich fühle mich auch meistens ganz gut, studiere Sport und mache auch sonst ziemlich viel Sport in der Freizeit. Bin zwar kein Schrank aber doch mehr als ordentlich trainiert. Keine Tattoss, Piercings oder sonstiges, einfach wohl optisch ein normaler Typ. Ansonsten auch ein ziemlich gebildeter und elequenter Typ, der seine Gedankengänge auch auf eine sehr humorvolle Art äussern kann. Kurz: Einfach ein ganz guter Gesprächspartner, auch für Frauen. Nun ist mir an 2 konkreten Beispielen aufgefallen das mich die Bitches anscheinend nicht so ganz als sexuelles Wesen aka. guten Ficker wahrnehmen. Beide Fälle übrigens Online Game aber es bestand doch regelmäßiger Kontakt übers Phone und auch zumindest mündlich die Absicht sich zu treffen. Nun ja die eine Dame sagt, du bist der intelligenteste Typ den ich in letzter Zeit so kennen gelernt habe und mit dir kann man so toll reden. Aber treffen kann sie sich irgendwie doch nicht haha. Toll habe ich gedacht. Mit mir reden kannst du so toll, aber mit mir Ficken bzw. treffen geht wohl nicht oder wie?! eh Bei der 2ten Dame genau fast selbiges. Ich frag sie nach einem Date und sie fragt mich:" Ach du willst so ein richtiges Date? dacht du fährst eher so die freundschaftschiene". Nun ja auch da scheint nix zu holen obwohl man sich am phone echt super verstanden hat. Desweiteren bin ich auch schon im Club für Schwul gehalten worden, was mich jetzt mit diesen beiden Geschichten doch etwas nachdenklich stimmt. Weil ich muss die Damen ja erst kennen lernen und das Versuche ich halt auch auf meine Art und Weise zu tun. Ich denk mir das ich mich mit dieser Art und Weise evtl. sogar von vielen anderen abhebe, aber anscheinend ist es ja wenn es zum Date bzw. zum Ficken kommen kann eher kontraproduktiv? Hat jemand dazu Ideen bzw. Feedback? Ist mir halt jetzt gerade besonders aufgefallen, weil mein Kumpel das komplette Gegenteil von mir ist. Auch wenn ich ihn sehr mag, hat er ein eher proletenhaftes Auftreten, eine Glatze und Tattoos. Bei ihm läuft es aber, er hat anscheinend wohl auch Sex, ohne viel dafür zu tun, weil anscheinend dieses äußere die Frauen automatisch anzieht. Was mich halt jetzt dazu verleitet zu glauben ich muss irgendwie doch um einiges männlicher auftreten, noch mehr pumpen evtl kürzere Haare o.ä. Was aber eben auch nur ein blödes Image wäre, also einfach oberflächlicher Scheiß. Beschäftige mich halt damit weil es mir momentan nicht darum geht irgendwie die Frau fürs Leben zu finden, sondern die Möglichkeit nach Casual Sex zu erhöhen. So Guys ich hoffe ich habt euch nicht zu sehr vollgesülzt, aber evtl hat ja jemand ähnliche Erfahrungen gemacht bzw. kann mir da gutes Feedback geben, damit mich Frauen irgendwie mehr als Sexuelles Wesen wahrnehmen. Greetz
  9. Hallo Leute, ich weiß nicht genau ob ich einfach zu nett zu meiner Freundin bin oder doch Betasiert wurde. Allgemein ist unser Umgang recht gut. Wir haben kaum streit. Das Problem fängt nur immer an wenn ich mehr Freiraum möchte. Ich geh gerne mit meinen Freunden feiern und habe ungern meine Freundin dabei. Einfach, weil man sich nicht so frei bewegen kann und bewusst oder unbewusst immer ein Auge auf Sie hat. Das weiß sie und nimmt sie auch so hin. Zwar gibt es vor dem ein oder anderen Abend kleine Diskussion aber im Endeffekt gehe ich meine Weg und mit meinen Freunden feiern. Trotzdem möchte ich meine Freundin nie Verletzten oder etwas machen, was sie wirklich traurig macht. So habe ich ein Angebot für eine Reise bekommen, welches richtig gut war. Leider könnte meine Freundin nicht mitreisen. Also habe ich die Reise abgelehnt, da sie traurig war und die Reise gerne mit mir zusammen machen würde <3. Wenn die Lage umgekehrt wäre, würde ich sie unterstützen und viel Spaß bei der Reise wünschen. Ich wäre nicht sauer sondern würde ich mich freuen. Bin ich zu nett? Hätte ich die Reise annehmen sollen? Ist es okay in so einer Situation an sich zu denken?
  10. Wie sich heraus gestellt hat, könnt ihr hier ein zum allergrößten Teil unwahres Gedankenkonstrukt meinerseits bestaunen. Tipp von mir: erspart euch das lesen! (allerdings sehr gute posts, aus denen ich viel lernen kann/konnte, unter diesem Aspekt sicherlich für den ein oder anderen auch ganz interessant) Gedanken eines aufrichtigen Menschen, der mit seiner Ehrlichkeit nur auf Granit stößt Erklärung zu meiner Person: Ich bin objektiv gesehen eine gute Partie. Bin (relativ) intelligent, athletisch, redegewandt, humorvoll, habe Familie und Freunde, einen lückenlosen Lebenslauf und ein Hobby, das ich leidenschaftlich praktiziere. Jedoch stellt sich bei genauerer Analyse meiner wenigen und - doch das kann man sagen - erbärmlichen Anbändelungsversuche bei Frauen heraus, dass ich ein zu lieber, zu sanfter Mensch bin, dem einfach der „Zug zum Tor“ fehlt. Ich bin jemand, der andere Menschen sehr ernst nimmt und erwarte dies im Gegenzug auch von ihnen. Ich möchte dann am liebsten alles über den Anderen Wissen, was er denkt und warum er so denkt. Für mich stellten Menschen schon immer (egal ob Bettler oder Millionär) gleichberechtigte Mitstreiter dar; Prestige und Machtspielchen waren (und sind) mir ein Gräuel. Leider musste ich über die Jahre feststellen, dass ich mir ein Idealbild von der Welt geschaffen hatte, dass überhaupt nicht auf die reale Welt zutrifft. Das Leben ist leider nicht der Ponyhof, den ich mir immer vorgestellt und gewünscht hatte. Mit meiner bisherigen Weltanschauung komme ich in Sachen Liebe und Partnerschaft einfach nicht vom Fleck. Liebe zwischen zwei Menschen war und ist für mich das wichtigste und erstrebenswerteste, was man haben kann. Leider habe ich diese Liebe noch nie erlebt (tja, noch nicht mal eine 2tägige Beziehung..). Scheiße, einfach einmal küssen würde mir schon reichen.... Warum das so ist, versuche ich mir im Folgenden zu erklären und würde mich über eure Meinungen dazu sehr freuen. Annahmen: wirkliche liebe gibt es, ist aber äußerst schwer zu finden die meisten Beziehungen sind Machtbeziehungen (Sexuelle) Anziehung zwischen den Geschlechtern scheint oft nur durch ein vorhandenes - und vom Mann stets aufrecht zu erhaltendes - Machtgefälle zu entstehen. Frauen wollen sich begehrt und einzigartig fühlen. Im Idealfall sollte die Aufmerksamkeit des Mannes zu 100% auf ihr ruhen. Jedoch entsteht hier eine Ambivalenz, denn sobald der Mann diesem Wunsch nachkommt und all seine Aufmerksamkeit der Frau schenkt, kann sie sich ihm zu 100% sicher sein und die Anziehung verpufft schlagartig, da das Machtverhältnis aufgelöst wird. (Gesteht er seine Liebe, verliert er seine (sexuelle) Macht, die notwendig ist, um die Liebe aufrecht zu erhalten!) Daher ist der (liebende) Mann (aufgrund der Ambivalenz) gezwungen zu lügen, um die Beziehung aufrecht zu erhalten. Das ambivalente Wesen der Frau: Sie wünscht sich Sachen, von denen sie sich bei tatsächlicher Erfüllung angeekelt, gelangweilt, etc. fühlt. è Aufgabe des Mannes ist es, einen Zustand dazwischen zu etablieren und aufrecht zu erhalten. Warum klappt es bei mir mit den Frauen nicht? Erklärungsversuch: Warum es notwendig ist, zu lügen. Ich bin zu ehrlich, zu direkt, zu nett. Ich erzähle gern was ich über die Welt denke und versuche möglichst objektiv und exakt zu sein. Dadurch bin ich unfähig, sexuelle Anspannung zu erzeugen, da ich die Dinge immer beim Namen nenne. Spannung entsteht aber gerade dann, wenn sie sich meiner nicht sicher sein kann. (Macht-)Beziehungen zwischen Mann und Frau müssen unscharf, verschwommen und schwebend sein, es dürfen keine klaren Verhältnisse geschaffen werden, denn diese zerstören die sexuelle Spannung, die durch Unklarheiten entsteht. Meint er das wirklich? Findet er mich wirklich attraktiv? Liebt er mich wirklich? Das ist aufregend. Das ist geil. Sobald sie diese Fragen mit ja beantworten kann, ist es aus. Die Lüge scheint die einzige Möglichkeit zu sein, um dieser Ambivalenz angemessen zu begegnen. Halte dich bedeckt über Angaben zu deiner Person. Gib indirekte, ausgedachte, witzige, erfundene Antworten. Sie halten das Spiel am laufen. Liebe ist nur ein Spiel zwischen den Geschlechtern, sobald du das Spiel ernst nimmst, wirst du disqualifiziert. Ernsthaftigkeit tötet SpielTRIEB. Halte die Beziehung in einem Schwebezustand, versuche auf keinen Fall, vollkommene Klarheit zu schaffen. Spiel das Spiel (der Frau) mit, auch wenn du dich dafür hasst. es gibt leider keine Alternative. Spiele das Machtspiel, sei der dominante, der der immer weiß, was zu tun ist, obwohl du natürlich nicht immer alles richtig machen kannst.. darum geht es aber auch gar nicht. es geht ÜBERHAUPT nicht um Wahrheit in Beziehungen. Nur um das Gefühl, dass zwischen beiden entsteht. Gefühle können besser gelenkt werden, wenn man lügt. Vielleicht liebst du sie gerade abgöttisch? sag ihr das bloß nicht, erfinde eine Lüge, sonst killst du das "Gefühl" zwischen euch. Du haßt sie gerade und willst sie nicht sehen? sag ihr das bloß nicht, erfinde eine Lüge, sag ihr dass du sie ganz schrecklich vermisst, aber noch dieses Meeting hast.... des "Gefühls" zwischen euch zu liebe. Wahrheit killt Gefühl. Lüge bewahrt Gefühl. Frauen sind Gefühlsmenschen. Willst du eine Beziehung mit einer Frau, ist das Gefühl dein Ziel, nicht die Wahrheit. Frauen fühlen sich in einer schönen Lüge wohler, als in einer unangenehmen Wahrheit. Es ist legitim und notwendig, Frauen anzulügen! Schlussfolgerung für mich: Nimm Frauen nicht ernst, gib ihr aber in der Interaktion das Gefühl, sie ernst zu nehmen; will sagen, bleib wie du bist, versuch aber nicht, die Frau und ihr Verhalten wahrhaft verstehen zu wollen. Das ist nicht notwendig. Frauen sind nicht Wahrheit, Frauen sind Gefühl. (Gefühl kann man konstruieren, Wahrheit nicht.) Gestalte die Interaktion mit Frauen, laber ruhig scheisse und scheu dich nicht vor kleineren und größeren Lügen, hauptsache das Gefühl fühlt sich gut an. Nimm sie nicht (zu) ernst. Nimm nichts (zu) ernst, was zwischen euch abgeht. Frauen müssen "gespielt" werden, du kannst nicht rational mit ihnen sprechen und erwarten, von ihnen begehrt zu werden. Spiele mit ihr, lass sie merken und wissen, dass du sie nur spielst. Wenn sie merkt, dass du das was zwischen euch passiert ernst nimmst, wird sie an deiner Macht und Überlegenheit (die erforderlich für sexuelle Spannung sind) Zweifeln. Frauen fühlen sich nur sexuell begehrt und von dir angezogen, wenn du sie nicht zu ernst nimmst. Sie wollen deine Schlampe sein, nicht deine Mutter. Ich bin ein ehrlicher aufrichtiger Mensch. Ich lege großen Wert auf diese Eigenschaften. Ich muss diese Werte (oberflächlich) ablegen, wenn ich mit Frauen Sex haben will. Das Gefühl ist wichtiger als die Wahrheit. Die Lüge ist das Instrument. Lerne zu Lügen und dich gut dabei zu FÜHLEN, denn Lügen ist wichtig und richtig. Sie anzulügen bedeutet nicht, auf sie zu scheißen, im Gegenteil heißt es, dass dir an der Beziehung und dem "Gefühl" zu dieser Frau sehr viel liegt. Es ist ein Spiel. BEZIEHT SICH ALLES AUF MACHTBEZIEHUNGEN (nicht "die seltenen" Liebesbeziehungen) Bin schon gespannt, was ihr von meinen Überlegungen haltet.
  11. Hallo zusammen, Ich : 19 Blutiger Anfänger, sehr guten social Circle von dem sie weiß HB 8 : 19, normalerweise Abenteuerlustig und gerne etwas frech Anzahl der Treffen : 1 ( weitere sind abgeklärt, Wobei ich nicht weiß, ob sie dies als Date ansieht) Sind fast Freunde, jedoch nicht so gut, als das wir über alles reden könnten. Treffen uns auch nicht regelmäßig, damit sie mir über ihr Privatleben die Augen ausheulen kann. Ich hatte die letzten Tage ein Treffen mit eine HB8. Ich bin noch ein Anfänger habe dennoch Versucht genug Kino zu fahren, Rapport aufzubauen und C&F zu bleiben. Da liegt das Problem. Jemand aus meiner Schule, von dem ich überzeugt bin, dass er auch in PU Bereich tätig ist behandelt sie ebenfalls C&F. Er ist ein guter Freund von mir. Sie geht oft darauf ein und Beide ärgern sich regelmäßig. Ich habe dann bei meinem Treffen mit ihr versucht auch C&F zu bleiben, jedoch ging sie nicht darauf ein. Meist lächelt sie nur etwas, aber wird nicht frech, was ich gut finden würde. Ich glaube es sollte doch so sein, dass sie mich zurück neckt. Aber sie lässt es immer, sie wird mir einfach nicht frech gegenüber. Somit habe ich das Gefühl das meine C&F Sprüche nicht ihren Sinn erfüllen. Warum handelt sie so? Oder sollte ich beim nächsten Treffen einfach noch frecher sein.