Leaderboard


Beliebte Inhalte

Zeigt Inhalte mit der höchsten Reputation am 20.04.2018 in allen Bereichen an

  1. 4 Punkte
    Warum macht sie sich denn etwas vor? Ich kenne genug Leute, inkl. mir, die hin und wieder eine Social Network/Smartphone Fastenkur machen. "Offline is the new luxury." Ich lese deine Beiträge hier schon über einen langen Zeitraum und ich möchte dir nicht zu nahe treten, aber ich empfinde dich für dein Alter weniger reflektiert als du dich gerne selbst darstellst. Es kommt so rüber als ob du nur vorgibst deine Freundin und ihr Handeln akzeptieren zu wollen, aber eigentlich möchtest du hier nur Zuspruch, dass sie die Welt falsch und du sie richtig siehst. "Sie macht sich was vor und das nervt mich extrem." Das ist deine Kernaussage. Also, nochmal die Frage von oben: "Warum macht sie sich was vor?" Und warum kannst du es nicht lassen hier von anderen ständig Bestätigung zu finden? Da würde ich mal ansetzen. Nur so nebenbei, du klingst als Partner für das Mädel echt anstrengend. Ihr gebt euch da nix.
  2. 3 Punkte
    Vorab: SEI VORSICHTIG MIT DIESER FRAU! Wenn du nicht ganz ganz schnell emotionalen Abstand zu ihr gewinnst und dich von ihren Stimmungsschwankungen weiter in ihren Bann ziehen lässt, stehst Du in ca. 10 Monaten vor einem riesigen Scherbenhaufen! Das verspreche ich Dir hoch und heilig! Diese emotionalen Berg und Tal fahrten machen Abhängig. Du stehst nur unter Strom mit Hochspannung, wenn Sie dann aber weg ist, fehlt dir diese Anspannung und Du wirst einen Heroin ähnlichen Entzug durchmachen. Ich kenne solche Frauen, sie sind faszinierend, der sex ist sicher bombastisch mit ihr und Du glaubst endlich die richtige Frau gefunden zu haben aber SEI VORSICHTIG!!! Grenz dich emotional von ihren Launen ab! Sie sagt zwar das eine, macht aber das Andere. Schalt dein gehör auf durchzug! Was Sie sagt spielt überhaupt keine Rolle weil Sie es am nächsten Tag eh wieder vergessen hat. Mit solchen Frauen kann man auch nix planen weil Du nie weißt wie sie am nächsten Tag drauf ist. Grenz dich ab und Leb dein eigenes Leben unabhängig von ihr weiter, lass dich nicht von ihren Launen beeinflussen! Nur dann kann es funktionieren. Pass auf dich auf! Magnetism
  3. 3 Punkte
    Entweder akzeptierst du sie wie sie ist oder lässt es eben bleiben. Verändern kannst du niemanden. Ihr seid beide 18, es ist völlig normal dass sie sich noch ausprobiert und ihren Platz in dieser Welt sucht. Vielleicht will sie nächste Woche in einer heavy metal band spielen, in einem Floß den Nil runterfahren oder einen Yoga Kurs besuchen. Völlig egal Lass sie machen. Lass sie frei. Und kritisiere sie nicht für was sie tut. Ihr seid jung und werdet beide noch andere Partner haben. Hab ne gute Zeit mit ihr. Bremse sie nicht in ihrer Entwicklung oder erwarte dass sie sich für dich ändert. Würdest du auch nicht wollen.
  4. 3 Punkte
  5. 2 Punkte
    Junge... Ein "nein" akzeptiert man erstmal, wenn man sich nicht sicher ist und nichts abgesprochen hat (für solche Fälle meistens ein Code Wort). Das bekomme ich echt Gänsehaut. Nur weil ihr danach gekuschelt habt, muss jetzt nicht alles in Ordnung sein. Lass sowas bitte sein.
  6. 2 Punkte
    Um das mal zu erläutern. der TE ist ein zielorientierter, analytischer Mensch. sein Ziel ist Film gucken mit Frau ohne großen Orga-Aufwand unter Maximierung der Platzqualität. Lieber TE, korrekter Lösungsvorschlag für dein Ziel. dumm nur, dass du das Ziel nicht korrekt definiert hast. das Ziel ist nämlich: Date eine Frau mit Kinofilm als Hintergrundprogramm unter Maximierung der Gesprächszeit und Eskalationsfenster. und deswegen ist Online Reservierung und vorher treffen und Schlange stehen wünschenswert. Das maximiert die Gesprächszeit und Eskalationsfenster. und deswegen ist Kino halt nicht die beste Option um Gesprächszeit und Eskalationsfenster zu maximieren. Weil man zum Film guckt und es laut ist.
  7. 2 Punkte
    Okay, vorab ich habe mir den gesamten Text gegeben. Scheinbar hab ich nix besseres zu tun an einem Donnerstag Abend. Machen wir uns mal an die Arbeit: Long story short: Die Alte is Crank, total crazy einfach abgespaced und vom anderen Planeten. Hat einen an der Waffel. LSE hoch tausend. Definitiv beziehungsgeschädigt und extrem sprunghaft. Zu dir: Du bist entweder mega unerfahren oder hast absolut keinen blassen Schimmer wie "normale" Frauen ticken und / oder sehr verzweifelt. Ich meins nicht böse. Ich bin sicher dass jeder Kerl der hier ins Forum stolpert eine oder mehrere Frauen kennt / gekannt hat die ihn um den Verstand bringen. Die Frau tut dir nicht gut du solltest alle Schritte einleiten und dich so schnell es geht von ihr zu trennen. Es ist wirklich höchste Eisenbahn und schon 5 nach 12. Ich habe gerade wirklich keine Lust die einzelnen "Red Flags" aus deinem Text aufzuzählen und zu kommentieren. Vielleicht hat ja jemand anderes dazu lust aber ich hab wirklich Bauchschmerzen bekommen beim lesen des Textes.
  8. 2 Punkte
    Also, moment mal. Sie soll mal klarkommen. So, wie du selber auch. Okay, du hast dich auf etwas eingelassen, auf das du unkontrolliert reagiert hast. Womit du überfordert warst. Aber sie soll das nicht alles relativieren, so, als ob du ein Holzkopf wärst, der eicht gar nix peilt. Sie wollte den Ex vögeln. She wanted fuck him. Desperately. Also soll sie auch mal dazu stehen. Ich hab echt für alles Verständnis, aber nicht dafür for dumm verkauft zu werden. Sie stellt das alles so hin, als ob das alles deine Idee war. Wenn das wirklich so war, und du ihr das sogar eingeredet hast und immer wieder gesagt hast, dass du willst, dass sie nochmal mit ihm schläft, damit ihr die offene ltr mal ausprobiert....dann okay. Dann bist echt nur du verantwortlich. Aber es klang vor allem in deinen ersten Beiträgen einfach übelst danach, dass sie das unbedingt wollte. Und selbst Leute die ich kenne mit denen ich über deren offene Beziehungen gesprochen habe, bestätigten genau das, was auch alle anderen dabei fürchten. If you play with fire you can get burned. Will heißen, einer der beiden kann sich absolut übelst verlieben und den neuen oder die neue einfach mehr wollen. Man riskiert das auf jeden Fall. Es gab einen erheblichen Antrieb bei ihr, diesen Mann nochmal zu bumsen. Also eine Sache weiss ich. Wenn eine Frau echt nur Sex von einem Typen will, dann kann sie zwar schon etwas begeistert sein, aber wenn das nicht passiert, ist das auch kein großes Ding. Sie würde dafür nie riskieren, jmd. zu verlieren oder zu verletzten, der ihr wirklich richtig wichtig ist. Und sie würde absolut vorsichtig sein, wenn es darum geht zu erzählen wie hart und geil und lange sie mit dem anderen Typen gekommen ist. Alleine dass sie das so artikuliert ohne auch nur daran zu denken, dass du vielleicht nicht so perfekt mit solchen Dingen umgehen könntest, zeigt entweder: A) Dass ihr euch da irgenwie gebattlet habt, a la 'wir spielen jetzt ein Spiel, wer gleichgültiger und insgesamt am unempathischsten ist oder B) Dass es ihr so ziemlich egal war, wie du darauf reagierst. Sich jetzt da hinzustellen und die Empathiegötting raushängen zu lassen du hast mein Herz gebrochen nachdem sie selbst da so empathisch war wie ein Vorschlaghammer....please....wer soll das glauben. Da du der ganze Sache insgesamt direkt zugestimmt hast, bist du nicth unbeteiligt und kannst ihr nicht die ganze Verantwortung tragen, aber lass dich absolut nicht in die emotionale Ecke drängen jetzt. She wanted to fuck him. Hat dir sogar erzählt wie geil das alles war. Fast alle Leute mit denen ich über diese Dinge sprach, sagten, dass das schon ein heikles Thema sein kann. Und selbst diejenigen die darüber sprechen, wen sie noch so im Bett haben, sind meist vorsichtig wenn es um Details geht. Sie soll also überhaupt und gar nichts von Gefühlen erzählen, wenn sie selbst wie Hulk im Porzelanladen abgeht. Wtf.
  9. 2 Punkte
    Also meine Vermutung wäre folgende: Deine Frau ist scheinbar jemand der gerne geführt werden möchte. Damit meine ich jetzt weniger dass Du dich um ihren Scheiß kümmern sollst, vielmehr meine ich damit dass du der Fels in der Brandung bist der die grobe Richtung angibt. Und da kommt auch das Thema Dominanz zu tragen. Interpretieren wir Dominanz mal nicht mit BDSM oder Kante zeigen und auf den Tisch hauen, das macht sich schon viel früher und subtiler bemerkbar. Z.b. Wenn man ein Restaurant betritt, wer kennt das nicht dass, sobald man drin ist, die Frau fragt "wo setzen wir uns hin?" Jetzt kann man sagen "janöweißauchnicht, wo möchtest du denn sitzen?" oder man sagt "Der Tisch da hinten". Den Unterschied merkt man denke ich. Verwechsel Dominanz bitte nicht mit "Anschaffen" oder "Rumkommandieren"! Dominanz in dem Sinne wie ich es meine ist eher "Führen damit zum Wohle aller das bestmöglichste Ergebnis rauskommt". Ähnlich wie ein Stammeshäuptling. Der Macht auch nicht wie es ihm grad in den Kram passt sondern wohl überlegt zum Wohle seines ganzen Stammes. Ich hoffe es kommt rüber was ich meine. Was ich nun bisher herausgelesen habe war dass es bei dir beruflich nicht so prickelnd war, du diverse Entscheidungen in Bezug auf das Haus Umbau etc. nicht getroffen hast usw. Mit anderen Worten: Du hast dich hängen lassen. Versteh das nicht falsch, das is jetz kein Vorwurf oder so. Es ist absolut Menschlich dass man da mal ins Schleudern gerät wenns Zuviel wird. Die Dynamik is halt, und das durfte ich am eigenen Leib erfahren, dass der Mensch gerne faul wird und wenns zuviel wird und man den Überblick verliert kann es schnell mal sein dass man den Kopf in den Sand steckt. Deine Frau ging dann wohl die Führung allgemein in ihrem Leben ab, der Fels in der Brandung war nicht mehr da. Vermutlich weiß sie selbst nicht so recht was ihr fehlt, es machte sich halt dann auf der sexuellen Schiene bemerkbar. Quasi eine Reaktion auf deine Veränderung. Und das meinte ich eben mit "empathischer und intelligenter Dominanz". Du sollst nicht den Haudrauf markieren sondern derjenige sein der ihr mal Halt gibt, das reicht oft schon in kleinen Dingen des Lebens z.b. wie Tisch im Restaurant aussuchen, nen netten Abend planen usw. Einfach spontan Entscheidungen treffen. Und das kann man üben. Grad in diesen kleinen Bereichen des Lebens. Das hat mehr Wirkung als man meinen möchte. Und irgendwann geht es dir in Fleisch und Blut über so dass du dann garn icht mehr überlegen musst. Da muss nicht zwangsläufig die große Krise her in der du dann der große Held bist. Menschen reagieren schon auf die Kleinsten Dinge, meist unterbewusst. Da solltest du evtl. mal reflektieren ob du aus der momentanen Situation nicht mehr herausholen kannst (ohne dass du dich zum Burnout zugrunde richtest) zum Wohle aller und ob du in der Vergangenheit evtl. mal den Kopf in den Sand gesteckt, oder einfach im blinden Aktionismus verfallen bist. Da kannst du dir evtl. auch einen Schlachtplan machen. Haus, Beruf, Beziehung usw.. Und was ihre Spielereien auf der Couch betrifft ala Basic Instinc Style, sei deiner Frau dankbar! Mit solchen Kleinigkeiten kannst du schon wieder ne ganz andere Dynamik herstellen. Spiel damit, taste dich ran, drücke sie mal gegen die Wand wenn du sie küsst, halte sie beim Sex fest oder leg ihr mal deine Hand an die Kehle. Nur drauflegen, mehr nicht. Siehste ja dann wie sie reagiert ;) usw. Da kannst du schon viel machen. Sie ans Bett fesseln und durchnehmen und, und, und. Ihren Wunsch mal mit anderen zu schlafen wirst du vermutlich nie ganz wegbekommen, aber wenn du jetzt reagierst dann schaffst du dir Zeit um alles auf die Kette zu bekommen ohne dass das in eine noch blödere Dynamik abrutscht. Achja, und schenke den Posts von Helmut bitte auch besondere Aufmerksamkeit. Er hat da m.M.n. auch wichtige Punkte gebracht. z.b. mit der Liste was du wirklich willst. Ich denke du hast an sich ne coole Frau die im Moment nicht os recht weiß wohin mit sich weil jemand fehlt der den Weg vorgibt. Aber wenn ich das lese mit der Couch, da wird ich beim lesen schon rallig. Nimm sie mal wieder ordentlich durch So, mehr fällt mir im Moment nicht ein. Ich hoffe es is was dabei womit du was anfangen kannst. BTW. Du kannst dir auch von David Deida das Buch "Der Weg des wahren Mannes" holen. Is extrem esoterisch geschrieben aber wenn man das Esoterikgedöns mal ausblendet hat er im Kern da echt gute Punkte die gewisse Beziehungsdynamiken betreffen. In seinen Worten wärst du der Maskuline und sie er Feminine Part die sich gegenseitig ergänzen. Nur bist du leider vom Maskulinen weggerutscht was ihr nun wiederum fehlt, der entsprechende Gegenpart. Ich denke Das Buch könnte dir auch weiterhelfen was die Dynamiken betrifft.
  10. 2 Punkte
    Spekuliere mal ins Blaue - der Unterschied zwischen Dir und Ihrem Ex? ist der, daß jener genau weiß, warum er diese Göre außer zum ficken nicht in seinem privaten Umfeld haben möchte. Er hat ganz sicherlich was wichtigeres zu tun, vielleicht einen anstrengenden Job, spannende Hobbys, coole Kumpels oder/und seine persönliche Freiheit und Unabhängigkeit geht im über alles. Selbst über eine Frau die anscheinend eine güldene Vagina und geile Titten besitzt, beziehungsweise versteht, diese auch richtig einzusetzen. Daher verzapft der Typ irgendwas mit F+ oder offene Beziehung und überlässt ihr die Wahl, nach seinen Regeln zu spielen oder auch nicht. Ihm scheint es egal zu sein, aus seiner Sicht kommt es ihm sehr gelegen, daß du der Backuptyp bist, der sich dann auch mit ihrem Drama abgeben darf. Der Kerl ist nicht doof. Und jetzt betrachte deine Einstellung. Mal abgesehen davon daß hier nie irgendein Ansatz von Beziehung war, hast du dich so ziemlich von Anfang an ihren Regeln gebeugt. Sie hat die Idee mit einer F+ an dich hingetragen um jederzeit wieder warm wechseln zu können und in der Zwischenzeit darfst du sie natürlich auch hin und wieder bespaßen. Einen kleinen Obolus wie schick essen gehen oder ihr langweiliges Leben unter der Woche zu bereichern, du hast als nette Abwechslung gereicht, für mehr nicht. Aus diesem Grunde wars ihr auch scheißegal, ob du die Sache beendest oder auch nicht. Und jetzt geh erstmal in dich und frag dich, was ist dir ihre (oder irgendeine) güldene Vagina wert? Der Grund warum die jetzt wieder in ihrer stillen Kammer hockt und dir so ein Mumpitz schreibt, ist der, weil der andere Typ diese Frage für sich (!) positiv beantwortet hat und ihr wiederum außer zum ficken keinen Raum in seinem Leben lässt. Und bei dir ist es andersrum, du hast ihr viel Raum (LTR tralala, Kinder blabla) gelassen um mal hin und wieder einen wegstecken zu dürfen. Hör auf die Anderen, lass die Finger von der Frau und lerne aus dieser Erfahrung.
  11. 1 Punkt
    Okaaay, das musst du evtl. dringend kalibrieren. Also kann schon sein dass sie es nicht so gemeint hat, kann aber auch sein dass sie es so gemeint hat. Da wäre ich eeeecht vorsichtig. Eben wegen dem Trott solltest du rumexperimentieren, z.b. mit den Utensilien.
  12. 1 Punkt
    dürfte unter sexuelle belästigung fallen
  13. 1 Punkt
    Ganz einfach: Du gehst nicht hin.
  14. 1 Punkt
    Ist Quatsch mMn. Die Mädels da wollen sich schon treffen, wenn der Typ genug Value hat und sie den heiß finden. Alle heulen immer rum, gerade im Online Game, von wegen Attention Bitches usw. Das sind auch Frauen, die irgendwie mal Dates wollen. Aber nicht mit den meisten random Typen. Man muss halt rausstechen.
  15. 1 Punkt
    Ergänzung: Ich sehe das Ganze insbesondere im Rahmen einer Arbeitsumgebung, als eine Art Sensibilisierung aller Beteiligten. Zum einen gibt es Menschen, die einfach Schweine sind. Ob Männer oder Frauen es sind, die ihre Macht/ Position ausnutzen, ist egal. Es gibt aber auch Menschen, die merken es nicht, wenn sie hier und da mal einen sexistischen Spruch etc. im Arbeitsumfeld ablassen. Ich arbeite ja selbst in einer Männerdomäne und bin fast täglich damit konfrontiert. Man muss sich aber als Frau ein paar gute Fühler und ein dickes Fell (gut... bei dem Wort Fell ist meine russische Seele sowieso immer gut bedient 😅) zulegen. Man muss lernen, an welcher Stelle, die Person mit bösen Hintergedanken an dich herantritt und wann einfach die nötige Sozialkompetenz fehlt. Es ist wichtig sich darüber Gedanken zu machen: "Wo ziehe ich meine Grenzen im Umgang mit Kollegen?" "Welche Sprüche sind harmlos? Bei wem kann es gefährlich werden?" "Welche Situation (Personenabhängig) spreche ich mal bei Gelegenheit unter vier Augen an, weil mich das dumme sexistische Gelaber, kratzt?" "In welcher Situation, muss man den Kollegen vor versammelter Mannschaft verbal mal so richtig zurechtweisen, weil er es anders nicht versteht." "Wann reicht ein locker, flockiger, und humorvoller Spruch?" "An welcher Stelle, reize ich es zu 100% aus eine Frau zu sein und stelle mich als Dummchen dar um meine Ziele zu erreichen?" Ich hatte in meinen jungen Jahren, schon mehrmals diese Entscheidungen treffen müssen und mir zu diesem Thema Gedanken machen müssen. Konsequenzen ziehen müssen. Und bin glücklich mit den Entscheidungen, die ich in diesem Zusammenhang getroffen habe. Tatsächlich ist es aber, wenn man den sexuellen Kontext außen vorlässt, ein Thema mit dem sich Frau und Mann zu gleichen teilen beschäftigen müssen. Ob auf der Arbeit oder im Privatleben. Wie viel lasse ich mit mir machen? Wo ziehe ich meine Grenzen? Wann sage ich nein? Wenn überhaupt? Oder sehe ich mich als Opfer, dass sich nicht wehren kann?
  16. 1 Punkt
    Über was unterhaltet ihr euch denn die ganze Zeit, wenn du sie nach über 10 Treffen immer noch nicht richtig einschätzen kannst? Gerade wenn man jemanden in Hinblick auf eine LTR kennenlernt, klopft man doch mal gegenseitig so Punkte wie Freundeskreis, Hobbies, Job usw. ab... Schreibt ihr zwischendurch nicht am Smartphone? Gerade da kann man doch durch so süßlichen Kennenlernsmalltalk ein bisschen was über den Tageslauf des anderen erfahren... Wie war dein Tag, blabla, was machst du nachher, ... oh Arbeit war so ätzend, nachher noch auf ein Eis mit meiner Freundin, dann ne Serie usw... Ihre Kommentare können so gemeint sein wie sie sie sagt oder aber Phrasen, mit denen sie dich auf Abstand halten will. Man kann jetzt lang und breit darüber sinnieren, was von beiden zutrifft und dann Ursachenforschung betreiben. PDM nennt man das und das bringt einen in der Regel keinen Schritt weiter - erst recht nicht in Richtung dessen, was tatsächlich Sache ist. Eher verrennst du dich in irgendwelche selbstzusammengebastelten Theorien. Deine wäre ja, dass sie andere Männer datet, weil sie u.a. ihr Handy nicht offen liegen lässt. Wäre jetzt übrigens mein letzter Gedanke gewesen, zumal ich mein Handy auch nicht überall offen rumliegen habe, ganz ohne damit etwas verbergen zu wollen. Das einzig gute am PDM ist, dass man dabei mehr über sich selbst als über das Diagnoseobjekt lernt. Dass du gleich einen anderen Stecher vermutest, hat vielleicht damit zu tun, dass du die Dame schon sehr lieb gewonnen hast und kleine Verlustängste beginnen, sich breit zu machen. Was ich tun würde? Locker bleiben und sie weiter kennenlernen. 2 Monate sind nichts, um einen Menschen wirklich einschätzen zu können, erst recht nicht für eine LTR. Falls Sie eher zurückhaltend ist und ihre Kommentare ernst meint, solltest du sie in keiner Weise drängen - auch nicht in Richtung LTR. Baue Comfort auf, hol sie mal nach der Arbeit ab und unternehmt was Schönes. Vielleicht öffnet sie sich dann mehr. Lenke eure Gespräche, falls dies nicht sowieso von alleine geschieht, mal auf die private und persönliche Ebene. Falls sie aber weiterhin blockt, würde ich mir ernsthaft Gedanken machen, ob ich hier weiter "investiere" oder nicht doch weiterziehe. Vielleicht leuchten ja doch noch ein paar Red Flags auf, die dir erklären, weshalb sie so verschlossen ist - berufliche oder private Probleme, Schwierigkeiten mit Bindungen, psychische Erkrankung, es kann doch alles möglich sein. Am wichtigsten daher: Versteife dich nicht zu sehr auf diese Frau und sehe in ihr nicht "nur" aufgrund ähnlicher Zukunftsvorstellungen eine potentielle LTR, wenn du sie sonst kaum kennst. Menschen können dir viel erzählen und gerade solche Zukunftsvisionen à la "Ich hätte gern mal ein Häuschen, drei Kinder und einen Golden Retriever" sind schnell mal daher gesagt.
  17. 1 Punkt
    Ich hab es neulich auch getestet - logischerweise nicht an mir selbst. Die Vorhaut muss man dabei zurück ziehen, und es mit reichlich Gleitgel auf der "nackigen" Eichel verwenden, dann stört die auch nicht. Ihm hats gefallen, und er meinte, es fühlt sich relativ lebensecht an. War allerdings etwas zu kurz, und irgendwie zu weich, weshalb ich mit der Hand ziemlich viel Druck ausüben musste, damit das passt. Allgemein würde ich sagen, es ist ne nette Spielerei für zwischendurch, und kostet ja auch nicht viel. Ne Offenbarung ist es aber eher nicht. Wie war es bei dir, konntest du das Ding 2x verwenden? Ich hab das im Internet gelesen, und es deshalb mal gründlich ausgewaschen und trocknen lassen. Bei Gelegenheit werden wir mal testen, ob es sich nochmal seinen Dienst tut.
  18. 1 Punkt
    Kommen wir gleich zur Sache. Die Monster-Lüge, die ich hier im Folgenden aufdecke, lautet: [blue pill]Für Frauen spielt das Aussehen eines Mannes keine so große Rolle. Es ist wichtiger, dass der Mann die Frau mit seiner Persönlichkeit überzeugt und dass er ein guter Verführer ist.[/blue pill] So in etwa wird es in der Pickup-Community gepredigt. Genau genommen basiert das ganze Pickup auf genau dieser These. Nämlich der These, dass nicht das Aussehen eines Mannes entscheidend ist, sondern das ominöse „Game“: Demnach kann also angeblich auch ein nicht besonders gut aussehender Mann mit attraktiven Frau Sex haben, wenn er nur das „Game“ beherrscht. Dass das mit der Realität nichts zu tun hat, werde ich nachfolgend ausführen. Die harte Wahrheit lautet nämlich: [red pill]Frauen sind bei der Wahl ihrer Sexpartner genauso „oberflächlich“ und „primitiv“ wie wir Männer: Für Frauen ist „optische Attraktivität“ genau wie auch bei Männern der entscheidende Faktor. Ja, mehr noch: Die optische Attraktivität des Sexpartners ist für Frauen sogar wichtiger als für Männer, jedenfalls wenn es um Casual Sex geht.[/red pill] => Wichtig zu betonen: Diese Tatsache gilt für Frauen in der Blüte ihrer Attraktivität, also etwas zwischen 20 und 30, wenn sie sich sexuell austoben. Wenn Frauen anfangen, an Familienplanung zu denken, gewinnt plötzlich der materielle Status des Mannes einen wichtigen Wert (das Kriterium „Optik“ steht dann nicht mehr im Vordergrund). Einfach gesagt: In jungen Jahren sucht die Frau einen BEsorger, danach einen VERsorger. Oder noch kürzer: Alpha fucks, Beta bucks! Hier geht es um den „ersten Teil“, also um (junge) Frauen, die sich sexuell austoben wollen. Dazu jetzt im Einzelnen mehr. 1. Was Frauen sagen und was sie tun, ist zweierlei Fragt man eine Frau, was für sie bei einem Mann wichtig ist, wird sie so eine Blue Pill-Antwort wie oben geben. In etwa so: [blue pill]„Für mich ist vor allem wichtig, dass mich ein Mann zum Lachen bringt. Er muss auf jeden Fall Humor haben.“[/blue pill] Ein Beispiel ist das Geschwalle der Dame in diesem Video. Was für sie angeblich bei einem Mann wichtig ist, reicht von „Er muss lächeln“ bis hin zu „Er muss gute Schuhe tragen“. Damit auch ja keiner auf den Gedanken kommt, dass für sie die Attraktivität des Mannes das wichtigste Kriterium sein könnte, betont sie noch mal extra, dass dem nicht so ist. Die Frage ist, warum Frauen i.d.R. nicht zugeben wollen, dass für sie das Aussehen eines Mannes das wichtigste Kriterium ist. Der Grund dürfte ein gesellschaftliches Tabu sein: Eine Frau, die sich hinstellt und sagt [red pill]„Ich will einen hübschen Kerl mit einem großen Schwanz“[/red pill], würde schnell als „oberflächliche Schlampe“ abgestempelt werden. Daher wird eine Frau lieber etwas Unvergängliches von wegen [blue pill]„Er muss Humor haben und mich zum Lachen bringen“[/blue pill] von sich geben. Ganz anders sieht es aus, wenn sich Frauen frei von gesellschaftlichem Druck äußern (zum Beispiel anonym im Internet) – da fallen dann „die Masken“ und man(n) reibt sich „verwundert“ die Augen: Auf einmal geht es den Damen dann doch nur noch um Optik (reichliches Anschauungsmaterial ist auf diesem Kanal gesammelt worden). 2. Was sagt die Wissenschaft? Wissenschaftlich wird die Red Pill-Sicht exakt bestätigt! So enthüllt eine Studie „die hässliche Wahrheit über Casual Sex“. Zitat (übersetzt): [red pill]„Während Männer außergewöhnlich attraktiv sein müssen, wenn Frauen mit ihnen Casual Sex haben wollen, sind Männer nicht so wählerisch, mit welchen Frauen sie Casual Sex haben. Es gibt einen großen Unterschied zwischen Männern und Frauen, wie die aktuelle Forschung zeigt. Das ist die hässliche Wahrheit über Casual Sex.[/red pill] Mehr dazu hier: http://sexhealth24.com/the-ugly-truth-about-casual-sex/ Es wird also von der Forschung genau das belegt, was ich oben schrieb: Frauen sind nicht etwa genauso „Optik-fixiert“ wie Männer, wenn es um Casual Sex geht, sondern sogar noch „Optik-versessener“!!! Konkret heißt das: Es ist eher unwahrscheinlich, dass eine HB 8 sich auf Casual Sex mit einem HG 6 einlässt (Ausnahme bestätigen hier die Regel). Es ist aber mehr als wahrscheinlich, dass sich ein HG 8 auf Sex mit einer HB 6 einlässt, wenn er gerade keine anderen Optionen hat und sich die HB 6 ihm „anbietet“. Für Männer gilt: Lieber mit einer weniger attraktiven Frau vögeln, als gar nicht zu vögeln. Für Frauen gilt das im umgekehrten Fall nicht. Zumal eine Frau immer genügend Optionen zum Vögeln haben wird. Warum sollte eine Frau mit einem HG 6 schlafen, wenn sie genauso gut auch mit einem HG 8 oder HG 9 schlafen kann? 3. Welche weiteren empirischen Belege gibt es? Die besten empirischen Belege für die Red Pill-Sicht dürften sein: - die Aktivitäten in deinem Tinder-Account - dein Dating-Leben - dein Sex-Leben Du kannst dich vor Tinder-Matches mit attraktiven Damen nicht retten und weißt nicht, wie du deine ganzen Lays terminlich koordinieren sollst? Dann gehörst du zu den (überdurchschnittlich) attraktiven Männern, für die Casual Sex bequem machbar ist. In deinem Tinder-Account herrscht „tote Hose“ und du sitzt schon seit Monaten oder gar Jahren sexuell „auf dem Trockenen“? Dann gehörst du leider nicht zu den attraktiven Männern und für dich ist Casual Sex nur schwer bzw. gar nicht machbar. Oder willst du dir etwas einreden lassen, dass du keine Matches bei Tinder bekommst, liege daran, dass mit „deiner Persönlichkeit etwas nicht stimmt“?! 4. Was ist „Game“? „Game“ ist vor obigem Hintergrund einfach die Zeit, die du mit einer Frau verschwendest, bevor sie dir einen Korb gibt: Wenn du dich mit einer Frau unterhältst, sie dir ihre Nummer gibt und dann auf deine Date-Anfrage hin erwidert, „dass sie nur freundschaftliches Interesse hat“, heißt das nicht, dass du „im Game“ etwas falsch gemacht hast und plötzlich in ihrer „Friendzone“ gelandet bist. Es heißt vielmehr, dass die Frau von Anfang an kein sexuelles Interesse an dir hatte, weil sie dich eben (für Sex) nicht attraktiv genug fand. 5. Aber spielt für Frauen denn nur die Optik eines Mannes eine Rolle? Natürlich spielt für Frauen neben der Optik eines Mannes AUCH seine „Persönlichkeit“ bzw. die persönliche Sympathie für ihn eine Rolle, wenn es darum geht, sich auf Casual Sex mit einem Mann einzulassen. Dadurch wird aber die Red Pill-Sicht nicht entkräftet: Angenommen, eine HB 8 hat es mit zwei Männern zu tun – einem HG 6, den sie persönlich sympathisch, aber nicht sonderlich attraktiv findet, und einem HG 8, den sie äußerlich zwar attraktiv, aber persönlich unsympathisch findet. Fakt ist: Die Frau wird dann mit keinem der Männer Sex haben! Sie wird dann einfach mit einem HG 8 Sex haben, den sie sowohl attraktiv als auch sympathisch findet. Wobei hier der Halo-Effekt zum Tragen kommt: Ein attraktiver Mann wird aufgrund des Halo-Effekts von der Frau einen Sympathie-Vorschuss erhalten, ihm werden voraussichtlich eher positive Eigenschaften zugeschrieben – während einem unattraktiven Mann eher negative Eigenschaften zugeschrieben werden. Dass attraktiven Menschen eher positive Eigenschaften wie „Intelligenz, Vertrauenswürdigkeit etc.“ zugeschrieben werden, ist allgemein bekannt und auch durch die Studien belegt. Daher haben attraktive Menschen ja auch leichter beruflichen Erfolg. 6. Mögliche Einwände: „Aber ich kennen jemanden, der …“ Typische Einwände in der Pickup-Szene gegen die Red Pill-Sicht lauten etwas wie folgt: [blue pill]„Aber ich kenne einen mäßig attraktiven Mann, der letztens im Club eine hübsche Frau abgeschleppt hat.“[/blue pill] [blue pill]„Aber mein Kumpel ist auch nicht sonderlich attraktiv und der hat auch immer hübsche Mädels am Start.“[/blue pill] [blue pill]„Aber der Pickupper XY hat schon 50 hübsche Frauen flachgelegt, obwohl er nicht sonderlich attraktiv ist.“[/blue pill] [blue pill]„Aber mein Onkel hat einen dicken Bauch und eine Glatze und kreuzt immer mit hübschen jungen Frauen auf.“[/blue pill] Das Problem bei solchen Geschichten ist, dass kein Mensch nachprüfen kann, wie viel Legende und wie viel Wahrheit da im Spiel ist. Und Ausnahmen bestätigen eben die Regel: Ja, mit viel Glück kann es auch ein durchschnittlicher Mann mal schaffen, mit einer wirklich attraktiven Frau im Bett zu landen. Damit wird aber die allgemeine Grundregel nicht außer Kraft gesetzt. Wirklich überzeugend wäre die Red-Pill-Sicht nur mit Video-Beweisen zu entkräften. Diese liegen aber nicht vor! Es gibt hingegen, auf Youtube abrufbar, eine Fülle von Videomaterial, das die Red Pill-Sicht stützt: Attraktive Männer kommen spielend leicht mit Frauen in Kontakt, während unattraktive oder mäßig attraktive Männer hier ohne Ende zu kämpfen haben. 7. Was bringt mir die Red Pill-Sicht? Ist das nicht entmutigend? Es ist im Gegenteil so, dass die Red Pill-Sicht eine befreiende Wirkung hat, wie es Männer auch immer wieder bestätigen. Zum Beispiel (frei zitiert): „Seit ich mir klar gemacht habe, dass auch für Frauen die Optik das Entscheidende ist, muss ich mir keine Selbstvorwürfe mehr machen, dass mit meiner Person irgendwas nicht stimmt. Ich muss mich jetzt nicht mehr selber quälen und habe den Kopf für anderes frei. Ich kann jetzt einfach akzeptieren, dass ich für Frauen offenbar nicht so interessant bin wie andere Männer. Das Leben ist halt unfair, aber so ist es halt.“ Das Wichtigste ist, als Mann seine Würde zu bewahren. Männer sollten also aufhören, sich für Frauen zum Affen zu machen – also Energie für Frauen zu investieren, die am Ende doch nicht belohnt wird. Und ganz ohne Sex muss ein durchschnittlich attraktiver Mann ja auch nicht bleiben. Als realistische Optionen bleiben: a. Sex mit weniger attraktiven / dicken Frauen b. Sex mit älteren Frauen (Milfs) c. Sex mit jungen hübschen Frauen, die sich dafür bezahlen lassen d. ansonsten halt noch der gute alte Handbetrieb 8. Schluss: Pickupper im Livestream zerlegt Es gab gestern einen wunderbaren Livestream auf dem Youtube-Kanal „FaceandLMS“ (dem ich viele Inspirationen verdanke): Dort hat der Kanalbetreiber und Redpiller einen anwesenden Pickupper argumentativ völlig zerlegt. Der Pickupper hatte über eine Stunde lang bestritten hatte, dass Optik für Frauen ein entscheidender Faktor sei. Schließlich gab er aber zu (ab 1:33). „Ich stimme zu. Wenn es um Anziehung geht, habe ich gemerkt, achten Frauen zunächst mehr auf das Gesicht als auf den Body. Attraktivität entscheidet sich vor allem über das Gesicht. Ich habe Frauen kennengelernt, die gesagt haben: Dieser Typ ist heißer, obwohl er keinen durchtrainierten Körper hatte, aber er hatte ein wirklich hübsches Gesicht … Ich denke, für Frauen spielt ein durchtrainierter Body dann eine Rolle, wenn der Mann ein hübsches Gesicht hat. Aber wenn du als Mann keinen guten Body und kein hübsches Gesicht hast, dann werden Frauen dich auch nicht heiß finden.“ Tja, und sowas sagt dann ein Pickupper. Also, lieber durchschnittliche Männer: Frauen werden euch nicht heiß finden! Und es ist klar, dass Frauen mit Männern, die sie nicht heiß finden, auch keinen Casual Sex haben werden. Das ist die Wahrheit!
  19. 1 Punkt
    Ih tippe auf weitere 10 Seiten Fred in 2 Tagen und genau Null,Null Erkentnis.
  20. 1 Punkt
    Mach doch mal für ein paar Stunden WhatsApp zu. Hole deine Sachen ab, teile ihr sachlich mit, dass es vorbei ist, gehe und hak die Tante ab. Wenn sie danach per WhatsApp nervt, blockieren. Ende.
  21. 1 Punkt
    Was hilft? Selber bügeln. Also andere. Die Vorteile leben. Nicht mit Hirnfick zu Hause sitzen. Und ehrlich zu sich selbst sein. Wissen was für einen geht und was nicht. Ach ja und der goldtipp: zusammen andere bügeln. Sprich dreier etc. Und generell solche Beziehungen nur eingehen weil man es will. Und nicht weil man Verlustangst hat.
  22. 1 Punkt
    @ Pasha03. das ist eine gute Frage. Zuerst mal ein dickes Kompliment von mir an Dich, dass Du Dich verbessern willst. Wie ich hier schon oft geschrieben habe, haben die meisten PUAs, die überhaupt erfolgreich im Field sind, nicht die Eier, den Ehrgeiz und das Feuer, sich immer weiter nach oben zu arbeiten. Denn das ist hart. Im Leben wird einem nichts geschenkt. Erfolg muss man sich kontinuierlich erarbeiten. Deshalb achte und schätze ich Deinen Willen, mehr zu wollen. Solche Menschen respektiere ich. Jetzt zu Deinen Fragen. Jedes Mal, wenn man bei den Ladies eine Stufe auf der HB-Skala nach oben klettert, macht das Game einen deutlichen Rückschritt. Das ist ganz normal. Das ist wie Sport. In der Landesliga spielst Du super. Aber in der Regionalliga gibt es dann erst mal nur Klatschen. Denn Dein Landesliga-Game reicht nicht mehr aus. Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten: 1. Option: Du sagst: Fuck this und gehst wieder in die Landesliga. 2. Option: Du krempelst die Ärmel hoch und arbeitest mehr an Dir - bis Dein Game so gut ist, dass Du in der Regionalliga wieder ein Star bist. Es ist also ganz normal, dass die Flake-Quote am Anfang wieder massiv ansteigt. Aber man muss daraus die richtigen Schlüsse ziehen. Nur "noch mehr Game" ist da selten die Antwort. Lies Dir mal eine Antwort für PU-Bruder Jason Borne vor 2 Monaten oder so für die Top 10 % durch. Da wirst Du viele Antworten finden. Dein Problem ist, dass Du zwar an dem Abend hohen Value hast, wie Du richtig bemerkst. Aber dieser Value ist wie Falschgeld: Du hast den Alphastatus nicht wegen Dir als Person, sondern wegen Deiner Stellung. Der Value hat also in Wirklichkeit keinen nachhaltigen Wert. Du hast Value, weil Du ein Gatekeeper für die Ladies zum Fun bist. Und sobald der Fun vorbei ist, sprich die Partynacht vorbei ist, ist auch Dein Value futsch. Der Türsteher und der Sorter sind die Gatekeeper zum Club. Der Barkeeper ist der Gatekeeper zu den Drinks. That is it. Zudem hast Du in Deinen Sets nur Attraction - und die hat gerade in diesem Szenario ein schnelles Verfallsdatum. Das ist immer das große Problem bei Nachtleben-Angestellten: Du hast von Anfang an einen hohen Social Value und damit schon Attraction. Aber es ist extrem schwer, das in Comfort umzuwandeln, da sich einfach kaum Zeit bietet. Da haben es DJs leichter. Der knallt einen Song rein und dann hat er erst mal 2-3 Min für Game mit der Lady. Das spiegelt sich voll in Deiner Beschreibung wieder: Easy Attraction. Null Comfort. Du musst den Ladies eine andere Seite von Dir zeigen, als nur den Nightlife-Barkeeper. Denn davon sieht ein HB8+ im Nachtleben jedes WE Dutzende. Und alle versuchen sie abzugraben. Ein HB 8+ kann an jedem Abend der Woche ein Abenteuer mit einem super aussehenden Barkeeper haben, wenn sie will. Da musst Du schon mehr bieten. Du brauchst also nicht mehr Game, sondern mehr Zeit für die Sets. Damit fängt bei Dir alles an. Dein 1. Schritt muss also lauten: Finde heraus, wie Du mehr Zeit für Sets freischaufeln kannst? Wenn Du Dich mit Deinen Kollegen gut verstehst, dann kannst Du mit denen ausmachen, dass sie mal 5 Min für Dich covern, während Du mehr mit der Lady sprichst. Oder Du hast ein Social Media-Profil, wo sie anhand der Bilder sofort sehen kann: Wow, der Typ spielt in meiner Liga oder darüber. Denn Ladies wollen immer nach oben daten. Sobald Du merkst, dass sie attracted ist, dann spiel z.B. das Question-Spiel mit ihr. Fokussiere Dich dabei auf Fragen, mit denen Du Comfort-Punkte machst. Ich habe viele Barkeeper über meine Feierzeit kennengelernt. Und wir beide kennen die Stories aus dem Nachtleben. Aber Fakt ist: 80 % der Lay-Stories passieren mit weiblichen Stammgästen. Und das hat seinen Grund: So hat der Barkeeper mehr Zeit, um Comfort und realen Value aufzubauen. SNLs mit guten Ladies sind eher Glücksfall als Normalität. Deine Optik muss bei HB8+ auch optimal sein. Du musst kein Model sein. Aber Du solltest dann schon 90% des Max aus Dir rausholen.Du brauchst also erst mal ein sehr gutes Package. Dann musst Du einen Weg finden, dieses Package in kürzester Zeit zu präsentieren. Du kannst sie z.B. fragen: "Deine Meinung: Ich plane gerade meine nächste Reise: Thailand oder Kuba? Wo soll ich hin?" Je nach Antwort kannst Du dann mit ihr connecten, eine Folgefrage stellen "Warum xy?" und so schnell auf eine höhere Ebene kommen. Oder Du trägst eine coole Uhr oder Schmuck und kannst dann darüber in eine Comfort-Story leiten, wenn sie Dich darauf anspricht. You get the point. Und die Tricks, um als Barkeeper Zeit zu gewinnen, kennst Du ja eh alle: Gib den Ladies einen aus. Mach eine Pause und schnapp Dir die Lady und sag: "Ich habe 5 Minuten. Du die will ich ausschließlich damit verbringen, Dich kennenzulernen. Ich hoffe sehr, Du bist es wert. Komm mal kurz mit raus, wo wir uns ohne Musik unterhalten können." I hope this helps a litte. Sharkk
  23. 1 Punkt
    @ Mobilni, ich glaube Du verwechselst hier was: Dominanz, Führung etc. sind Aktionen bzw. Ausdrücke von Männlichkeit. Das jemand dies tut, macht aus ihm noch keinen Mann. Aber jeder wahre Mann tut dies automatisch. Alle Punkte, die Du aufgelistet hast sind richtig und sind Aktionen, die ein wahrer Mann tut. Aber es geht hier um mehr - um die Persönlichkeit. Ein wahrer Mann steht dazu, dass er ein Mann ist. Ein wahrer Mann hat sein Leben im Griff und ist nicht von anderen abhängig. Ein wahrer Mann sorgt sich aber auch um die Menschen um ihn herum. Ein wahrer Mann ist sexuell und versteckt seine Sexualität und seine sexuellen Interessen nicht. Ein wahrer Mann weiß wo vorne ist und gibt die Richtung vor. Ein wahrer Mann ist aktiv und trifft Entscheidungen. Ein wahrer Mann ist selbstbewusst - er weiß um seine Stärken und Schwächen. Er muss sich nicht beweisen und profellieren. Er ruht ins sich. Das ist Männlichkeit - und die äußert sich dann in Aktionen wie Führung, Tiger-Eyes etc. Du punktest also damit im Game, dass Du als wahrer Mann das bist, was die meisten Frauen wollen. Deshalb testen Dich die Frauen. Sie wollen sehen, ob Du wirklich ein Mann bist. Deshalb sind Shittests zwar nervig, aber nichts Schlechtes. Das wird in der Community völlig missverstanden. Sie sind in Wirklichkeit etwas Positives. Denn sie zeigen, dass die Frau an Dir interessiert ist. Aber es gibt da draußen eben viel Männer-Lappen und viele Poser, die Männlichkeit nur faken. Also muss sie testen, ob Du einer der wenigen wirkliche Männer bist. Die "Russian Minute" ist das perfekte Beispiel dafür. Der schöne Nebeneffekt an wahrer Männlichkeit: Du ziehst dadurch besonders weibliche Frauen an. Denn die suchen (oftmals unterbewusst) eben den männlichen Gegenpol: Einen echten maskulinen Mann. Ich hoffe das hilft Dir. Mir war Deine Frage nicht ganz klar. See ya, Sharkk
  24. 1 Punkt
    Hi Pontius, Aus meiner Perspektive hängt beides unmittelbar zusammen. Jetzt sind "Attraction" und "Sexual Tention" natürlich nur Begriffe die wir uns machen, um bestimmte Phenomäne zu beschreiben. Es ist wichtig sich das bewusst zu machen, denn wir Menschen neigen dazu zu glauben, dass wir das Geheimnis von etwas ergründet haben, indem wir diesem Etwas einen Begriff geben und es in Zusammenhang stellen. Doch so ist es nicht. Egal wie genau ich hier "erkläre" was hinter beiden Begriffen stecken könnte, du wirst es niemals ergründet haben, ohne es bewusst zu erfahren und zu beobachten. Und indem du dich dazu entscheidest dieses Phänomen bewusst zu spüren, und zu beobachten, werden sich manche Fragen sehr wahrscheinlich wie von selbst beanworten: Du kannst beispielsweise beobachten, dass sexuelle Anspannung zwischen Mann und Frau bereits vorhanden ist - sie ist immer da. Du brauchst also zunächst nichts zu tun um sie zu "erzeugen", denn sie ist bereits. Wenn jemand zu dir sagt dass er keine sexuelle Spannung spüre wenn eine mehr oder weniger attraktive Frau im Raum ist, dann ist sich derjenige dieser Spannung nur nicht bewusst - was aber nicht bedeutet, dass sie nicht da ist. Sexual Tention ist also etwas, was du beobachten kannst, es ist ein Zustand in dem beide Geschlechter sich befinden. Dieser Zustand kann sich intensivieren, die sexuelle Spannung kann also so sehr zunehmen dass es auch einem relativ unbewussten Menschen bewusst wird, er merkt dann dass er geil wird. Das was wir Attraction nennen, ist in einem bestimmten Sinne nichts anderes als Sexual Tention, es ist bloß eine andere Ebene davon. Attracted ist jemand, wenn seinem Verhalten, seiner Sprache, oder auch seinen Gedanken die innere Sexual Tention anzumerken ist. Sie hat dann Besitz von ihm/ihr ergriffen. Das bedeutet: Wenn "Sexual Tention" zunimmt, äußert sie sich in sichtbarer oder wahrnehmbarer "Attraction". "Attraction" ist sogesehen die oberflächliche Ebene von Sexual Tention. Im PU wird deshalb so viel davon gesprochen, weil fast jeder an dieser Ebene erkennen kann, wieviel Sexual Tention zwischen zwei Menschen vorhanden ist. Doch hier liegt auch ein Irrtum, dem viele Pick Upper in meinen Augen unterliegen: Sie bewegen sich die meisten Zeit eben nur auf dieser oberflächlichen Verhaltensebene. Sie versuchen auf dieser Attraction-Ebene herumzudoktorn, und damit die "Sexual Tention" zu steigern. Sie gehen die Sache also von der anderen Seite, "von außen" an. Das gelingt, wenn überhaupt, nur bedingt und nur kurzfristig. Daher auch die weit verbreitete Einsicht, dass Attraction kurzlebig sei. Das stimmt - Attraction ist sehr wohl nur sehr kurzlebig, und zwar immer genau dann, wenn ihr die darunter liegende Sexual Tention fehlt. Sexual Tention ist die Nahrung, von der sich die Attraction ernährt. Natürlich kannst du dich mit der Attraction befassen, um kurzfristige Erfolge zu erzielen. So z.B. um Aufmerksamkeit im Erstkontakt zu erregen. Daran ist nichts Verkehrtes. Doch was man verstehen darf ist: Beide Begriffe umschreiben ein und dieselbe Energie. Sexual Tention geht tiefer: Es berührt mehr den Ursprung dieser Energie, während Attraction eher die Oberfäche, die mehr oder weniger deutlich sichtbare Ebene dieser Energie beschreibt. Doch es gibt da keine Trennung, es sind nur verschiedene Ebenen. Die Trennung die im Pick Up zwischen beiden Begriffen gemacht wird, geschieht in unseren Köpfen. Wir sagen: "sie schaut mich die ganze Zeit an, ich glaube sie ist attracted" und nennen es Attraction. Und ein anderes mal sind wir vieleicht so bewusst dass wir auch die Sexual Tention wahrnehmen können und sagen "Da lag etwas in der Luft zwischen uns", ohne dass wir dafür einen konkret sichtbaren Anhaltspunkt nennen können. Es geht also darum wie bewusst du bist, wie scharf deine Wahrnehmung ist. Wenn du sexual Tention spüren und beobachten kannst, dann wirst du auch deutlich erkennen, dass sie das Fundament für das ist was alle Attraction nennen. Die meisten Menschen können nur die Attraction wahrnehmen, da sie nur auf relativ oberflächliche Signale und Verhaltensweisen achten. Deshalb ist "Sexual Tention" für die meisten ein sehr schwammiger Begriff: Sie können sich nur ungefähr vorstellen was gemeint ist, während sie mit der besser sichtbaren Attraction schon eher etwas anfangen können. Wenn du dich mit Sexual Tention befasst, dann gehst du tiefer. Es fängt damit an, dass du anfängst genau zu spüren wie sich deine eigene sexuelle Energie über deinen Körper ausbreitet. Du fängst an zu spüren wie sie zunimmt in Anwesenheit einer Frau - und zwar von ganz alleine, ohne dein Zutun. Dann wirst du vielleicht auch bemerken, dass in dem Moment, wo du sie zulässt und bewusst beobachtest, sie von ganz alleine gesteigert wird, und zwar durch deine bewusst spürende Aufmerksamkeit, bevor sie sich dann auf dein Verhalten auswirkt. Auf deine Stimmlage, auf deine Körpersprache, auf alle Signale die du aussendest. In diesem Moment hast du dich dann selbst beobachtet - du hast erkannt wie bei dir Attraction entsteht. Eine Sache, die du dann auch wahrnehmen wirst, wenn du bewusst darauf achtest ist: Diese Energie ist nicht getrennt von einer Frau. Sie ist zwischen euch beiden. Es ist mögich dass sie dem einen mehr bewusst ist und dem anderen weniger, doch sie verbindet dich und die Frau. Und je mehr sie bei dir zunimmt, desto mehr nimmt sie auch bei der Frau zu, und äußert sich dann in Attraction. Das ist im Übrigen keine Garantie dafür dass eine Frau dich dann vor Geilheit bespringt Denn sie kann sich sehr wohl bewusst dagegen entscheiden, ihrer Attraction folge zu leisten. Attraction is not a choice - das stimmt zwar. Esk.alation im weiteren Sinne dagegen schon. Ich habe dir dargestellt wie meine Perspektive auf diese beiden Begriffe lautet. Meine Handlungsempfehlung ist: Beobachte, nehme sehr intensiv wahr. Lerne Zuzulassen, bewusst zu spüren und nach innen zu schauen. Dadurch werden sich viele Fragen ergeben, aber auch viele anfängliche Fragen von ganz alleine beantwortet werden. Du wirst beispielsweise bemerken, dass sie immer dann zunimmt, wenn du sie bewusst beobachtest und zulässt. Sie nimmt alleine durch das bewusste Spüren und Zulassen zu, mehr ist nicht zu tun. Damit würde ich anfangen, bevor du von "Kalibrieren" sprichst. Wenn du es gemeistert hast diese Spannung bewusst zu beobachten und zu steigern, erst dann macht jegliche Kalibration Sinn. Vorher weißt du nicht wovon du da redest, wenn du etwas kalibrieren möchtest. Achtung: Manche neigen dazu, nur noch zu beobachten und nicht mehr den Mund aufzukriegen. Teils deshalb, weil sie von dieser Erfahrung sehr überwältigt sind. Manchmal auch deshalb, weil sie erwarten dass die "Sexual Tention" für sie die ganze Arbeit macht. Ja, das tut sie: Und zwar nur dann, wenn du sie durch dich hindruch und damit auch deine Hadlungen fließen lässt. Das untätige Beobachten kann anfangs hilfreich sein um sich ganz auf das eigene Innere zu konzentrieren, doch das ist nicht letzlich Sinn der Sache. Ganz im Gegenteil, wenn du deine Wahrnehmung intensivierst, wird sie dich irgendwann begeleiten, in jeder noch so wilden Interaktion. Schaue also auf dich selbst, um in die Tiefe zu gehen, lenke die Aufmerksamkeit auf deinen Körper. Sobald du das geschafft hast und deutlich merkst dass du jetzt diese tiefere Ebene erreicht hast, die sexual Tention da ist, dann lenke deine Aufmersamkeit wieder nach außen und lasse diese Energie hineinfließen in alles was du tust oder sagst. Verlierst du diese Energie, dann gehe wieder nach innen, zurück zur Quelle. lg, DC
  25. 1 Punkt
    Hallo lieber Schneewiesel, ich beschränke mich zunächst auf den ersten Teil deiner Frage: Liebe ist zunächst einmal etwas, was du in dir trägst. Ein Gefühl von Geborgenheit, Gelassenheit und purer Lebensfreude. Diese Lebendfreude, die ich im allgemeinen unter Liebe verstehe, kannst du durch dich durchfließen lassen. Der Auslöser dafür, dass du dich für diese Form von Energie öfnnest, bist du selbst. Nur du selbst kannst dich dafür öffnen, du kannst nicht von anderen "geöffnet werden". Andere Menschen können dir dabei vielleicht behilflich sein, doch letztendlich bist du dafür verantwortlich, diese Form von Liebe zu entwickeln. Liebe ist also nichts was "in dich hinein", sondern etwas, was durch dich hindurch fließt. Dies ist ein wesentlicher Unterschied. Menschen, die der Meinung sind dass andere für ihr Gefühl von Liebe verantwortlich wären, begeben sich in die Abhängigkeit. Sie machen sich abgängig nach der Bestätigung von außen, sie richten ihr gesamtes Leben und Handeln danach aus, diese Bestätigung zu erhalten. Natürlich werden sie nie "genug" haben. Denn gerade das "Fehlen" von Liebe macht ihr Verständnis von Liebe ja aus: Ohne es zu merken erhalten sie den Mangel nach Liebe in sich selbst aufrecht, indem sie sich auf die ewgige Suche begeben, eine Suche, die nie enden kann. Wenn du der Meinung bist dass du selbst in deinem Normalzustand nicht genug Liebe hast, dann ist der Zustand mit dem du durch die Welt läufst der, dass du einen inneren Mangel verspürst und von diesem Mangel getrieben wirst. Wer sich innerlich geöffnet und erkannt hat dass Liebe kein endliches Gut, ist, um das man feilschen und kämpfen müsste, der hat möglicherweise festgestellt, dass sie durch ihn hindurch fließt, wenn er sich ihr öffnet. Fortwährend und die ganze Zeit über. Diesem Menschen mangelt es nicht an Liebe, sein Normalzustand lässt sich anstatt von Mangel viel eher mit "Geliebt-Sein" definieren. Dieser Mensch gestaltet sein eigenes Leben aus dieser inneren Freude heraus, Seine Bestätigung kommt nicht von außen, sondern von innen, aus dem puren "Sein" heraus. Lebensfreude und das Gefühl von Liebe sind dann der Normalzustand, der vorherrscht. Bringen wir andere Menschen ins Spiel. Wie du vielleicht bemerkt hast habe ich bisher nur die Liebe über den einen Menschen definiert, der du bist. Andere Menschen sind nicht die Ursache für Liebe, und trotzdem spielen sie ihre Rolle. Welche Rolle ist das? Wenn sich zwei Menschen begegnen die sich innerlich in ihrem Normalzustand "geliebt fühlen", dann vervielfacht sich dieses Gefühl. Aus einem "genug" wird ein "mehr als genug" - sie teilen ihre Erfahrung von Lebensfreude und von Liebe. Sie sind nicht abhängig, sondern fühlen sich völlig frei. Denn sie sind auch ohne einander "genug", fühlen sich geliebt und gelassen. Wozu sollten sie dann noch zusammenfinden? Wie schon gesagt, um ein "mehr" an dem zu erschaffen, was bereits genug ist. Es ist also ob du eh schon gut drauf bist. Warum solltest du dann noch laut loslachen? Na weil es noch schöner ist! Wenn sich hingegen zwei Menschen begegnen, die sich innerlich eher einen Mangel von Liebe in sich tragen, die sich nicht genug fühlen, dann kommt es oft vor, dass sich dieser Mangel bei beiden über längere Zeit sogar vergrößert. So entstehen zerstörerische Beziehungen voller Eifersucht und Neid. Oberflächlich scheint es so, dass sich diese Menschen lieben. Tatsächlich aber teilen sie nur eine Sehnsucht, die aus einem Mangel von Liebe besteht. Liebe ist also etwas, was du in eine Beziehung von Anfang an einbringst. Liebe ist nicht etwas, was du erst in der Beziehung vorfindest. Du selbst bist für dein Vorhandensein von Liebe verantwortlich, und niemand anderes. Wenn du diese dann noch mit einer Frau "teilst", dann ist es umso schöner. Doch siehe: Ohne diese Frau hast du trotzdem "genug" davon. Und so komme ich zu dem zweiten Teil deiner Frage, ob Liebe durch PU beeinflusst werden könne, und was es mit der Attrakrivität auf sich habe. Attraktivität - im eigentlichen Wortsinn die "Anziehung" wirkt immer. Am einfachsten lässt sich so erklären: "Gleiches zieht Gleiches an". Wenn sich zwei Menschen begegnen, die eine ähnliche Sehnsucht in sich tragen, dann ziehen sie sich an. Zwei Menschen die innerlich voller Liebe sind, ziehen sich ebenso an. Es ist völlig faszinierend: wenn du Freundeskreise beobachtest, wirst du feststellen dass eine ähnliche Art von Menschen diese Freundeskreise bilden. Selbiges gilt für Beziehungen. Tatsächlich gibt es im PU viele Routinen, die auf den Mangel von innerer Liebe abzielen und die vor allem die Aufmerksamkeit derjenigen Frauen aktivieren, die diesen Mangel in sich tragen. Frei nach dem Motto "dir fehlt etwas und ich kann es dir geben". Da es mehr als genügend dieser Frauen zu geben scheint, kommst du mit diesen Verhaltensmustern recht weit. Doch siehe: Sie aktivieren Bedürfnisse, die sowieso schon vorhanden sind. Es gibt aber auch genügend Frauen bei denen die Jungs nicht ansatzweise etwas in diese Richtung aktivieren können, da es ja gar nicht vorhanden ist. Ich habe das schon oft erlebt - PickUpper gesehen, die nach dem Opener das Weite suchten weil sie schon im Erstkontakt spürten dass die Frau ihnen an Reife überlegen ist. Es ist wichtig folgendes in diesem Zusammenhang zu erkennen: Egal wie du es wendest und drehst, Pick Up ist ein herumdoktorn an einer oberflächlichen Ebene der Kommunikation. Das was dahinter liegt, behält immer die Obehand. Du kannst noch so viele Sprachmuster lernen die von einem Menschen stammen könnten, der voller Selbstliebe ist. Sobald du auf eine Frau triffst, der es tatsächlich ist, wird sie dich entlarven und sich nicht von dir angezogen fühlen. Da stellt sich natürlich die Frage, was du willst. Ein paar Bedürfnisse zu triggern und viel Sex zu haben ist kein Hexenwerk. Ich kenne genügend Jungs die außerordentlich viel Sex haben, obwohl sie noch nie etwas von Pick Up gehört haben. Es ist wirklich nicht schwierig mit vielen hübschen Mädchen Sex zu haben, etwas Übung macht den Meister. Klar gibt es auch die, die dann regelrechte Ranglisten führen, sich mit anderen vergleichen - daraus einen regelrechten Sport machen. Die finden darin dann noch Futter für das Ego. Für Frauen attraktiv zu sein - ja das lässt sich lernen. Ob das jedoch außen aufgesetzt und trainiert ist, oder ob das wirklich von innen kommt ist ein großer Unterschied. Dieser Unterschied äußert sich im Lebensgefühl, in der inneren Freude und nicht zuletzt darin, welche Art von Frauen du da denn anziehst. Alles Liebe, DC
Das Leaderboard ist eingestellt auf Berlin/GMT+01:00
  • Newsletter

    Möchtest Du mit unseren wichtigen Mitgliederinformationen stets am Ball bleiben, und alle Neuigkeiten via E-Mail erfahren?

    Jetzt eintragen