Leaderboard


Beliebte Inhalte

Zeigt Inhalte mit der höchsten Reputation am 23.03.2020 in allen Bereichen an

  1. 28 Punkte
    Gentlemen, dies sind crazy Zeiten für uns alle. Und sie werden in den kommenden Wochen nicht leichter, sondern härter werden. Ich bin letzte Woche gerade noch aus New York rausgekommen, bevor die USA die Grenzen dicht gemacht haben und die Lage in NYC völlig eskalliert ist. Diese Krise wird leider wesentlich härter und vor allem länger werden, als die meisten von Euch aktuell noch denken. Von den wirtschaftlichen Folgen ganz zu schweigen. Die werden verheerend sein. Aber: In Zeiten der Krise zeigt sich der wahre Charakter eines Menschen. Und es zeigt sich, wer ein Mann ist. Jetzt ist nicht die Zeit, um nur an sich zu denken und rumzuheulen, dass der Lieblingsclub dicht ist oder man in der Wohnung hocken muss. Jetzt ist die Zeit, anderen zu helfen und Value zu geben. Ich bin seit nunmehr 13 Jahren in der Community und gebe Free Value. Vielen von Euch haben meine Tipps sehr geholfen in ihren Leben. Dafür habe ich von Euch noch nie etwas verlangt oder Euch in all den Jahren nie um irgendetwas gebeten. Doch jetzt ist der Zeitpunkt da, an dem ich Euch um etwas bitte: Jetzt ist die Zeit, in der wir anderen helfen müssen! Der Coronavirus wird besiegt werden. Das ist nur eine Frage der Zeit. Aber die wirtschaftlichen Folgen werden für Millionen von Kleinunternehmen, Restaurants, Bars, Selbstständigen etc. ein Desaster werden. Millionen Menschen werden vor dem Ruin stehen. Viele Menschen werden in den kommenden Wochen vor schweren emotionalen Zeiten durchleben. Now is the time, where real men step up! Es geht nicht darum, Millionen EUR zu spenden. Es geht darum, dass jeden Mann das tut, was in seinen Möglichkeiten liegt: Helft Menschen in Eurem Umfeld. Helft den Nachbarn. Helft älteren Menschen. Wenn Ihr im Supermarkt oder DM seid, dann dankt den Kassiererinnen für ihre super Arbeit. Für ein Wort des Dankes bricht keinem von uns ein Zacken aus der Krone. Aber die Verkäuferin ist an dem Tag garantiert schon 5 mal angebrüllt worden, warum das Klopapier ausverkauft ist. Was denkt Ihr, wie gut es der tut, auch mal gelobt zu werden? Unterstützt den unabhängigen Einzelhandel und die kleinen Geschäfte in Eurer Stadt! Bestellt Essen bei Euren kleinen Lieblings-Restaurants in Eurer Nachbarschaft. Die brauchen jetzt jeden Euro. Bei denen wird es ums Überleben gehen. Für kommende Geburtstage von Freunden und Familien kauft online Gutscheine bei kleinen Einzelhändlern oder dem Yoga-Studio etc. aus eigenen Stadt anstatt Produkte bei Amazon. Seid für Eure Familien da. Strahlt Positivität aus und macht Menschen Mut. Und damit Ihr seht, das dies keine leeren Worte sind, ist hier meine Liste, was ich tue: 1. Ich kaufe für eine ältere Dame aus meinem Apartmentkomplex mit ein. 2. Ich bin extra-freundlich und positiv zu den Angestellten in Supermärkten und Drogerien. 3. Eine Ex-Freundin von mir ist selbstständig und wurde von dem Shutdown voll erwischt. Ihr ohnehin knappes Gehalt ist innerhalb von 2 Wochen um - 50% weggebrochen. Ich übernehme seit diesem Monat diese 50% und zahle ihr diese Summe von jetzt an monatlich aus meiner Tasche, bis sie wieder auf die Beine kommt. Ohne Gegenleistung. 4. Ich rufe jeden Tag Freunde an, die gerade eine besonders harte Zeit durchmachen. Um Ihnen was von meiner Energie abzugeben. 5. Ich bestelle jeden zweiten Tag Essen bei meinem Lieblings-Thailänder um die Ecke. Das ist mein kleiner Beitrag, um denen zu helfen. Denn deren Umsätze sind um - 70% abgestürzt. Macht mich das zu einem tollen Helden? Überhaupt nicht. Und ich will dafür keine Anerkennung oder Lob. Die wahren Helden sind die Krankenschwestern und die Ärzte, die wie irre arbeiten. Damit wir gesund durch diese Krise kommen. Die verdienen Euer Lob. Ich erwarte von niemandem hier, dass er andere Menschen finanziell unterstützen sollte. Das bleibt jedem selbst überlassen. Aber es gibt zahlreiche andere, kleine Dinge, die völlig kostenlos sind und die jeder von uns tun kann. Was glaubt ihr wie die Kassiererin am Abend mit einem dicken Lächeln und positiver Energie für den nächsten Tag nach Hause geht, wenn ihr 3 Leute sagen, wie dankbar man(n) für die schwere Arbeit ist, die sie im ALDI oder DM in diesen Zeiten tut? Und natürlich will ich auch Value an Euch geben - als Gegenleistung für Euer Engagement und Menschlichkeit in der Nachbarschaft. Ab sofort und ab heute werde ich wieder mindestens 3x die Woche hier sein und Eure Fragen beantworten. Um Euch zu helfen. Um Euch was abzulenken. Um Euch Free Value in einer crazy und harten Zeit zu geben. Denn das ist es, was wahre Männer in Krisen tun: Sie labern nicht. Sie handeln. Eine Eigenschaft eines wahren Mannes ist, dass er hilfsbedürftigen Menschen ohne Gegenleistung hilft. Positivität, Nächstenliebe und aktive Hilfe - in welcher Form und wie groß oder klein auch immer - werden in den kommenden Wochen so wichtig wie noch nie. Spread the word! Wenn jeder von Euch nur einen anderen Kumpel mit ins Boot holt und der wiederum einen anderen Kumpel - was meint Ihr, was wir bewegen können! Und hier ist meine Hausaufgabe für jeden von Euch, da fast jeder von Euch jetzt viel Zeit hat: Schaut Euch morgen oder in den nächsten Tagen den älteren Film "Das Glücksprinzip" an. Dieser Film ist der wichtigste Film überhaupt, den Ihr in dieser Krise gucken könnt. Regelmäßig fragen mich Jungs hier nach Filmen, die sie für ihre PU-Entwicklung und ihr Self Development sehen sollen: Das ist einer der drei wichtigsten Filme! Für einige von Euch werden diese 90 Minuten einen Sprung in der Selbstentwicklung auslösen. Einige von Euch werden den Film nicht checken. Das ist okay. Aber bei einigen von Euch wird es richtig "Klick" machen - und das sind die Männer, die wir jetzt brauchen. Wir sehen uns morgen wieder hier. Bleibt gesund! It is time to be real man! Sharkk
  2. 11 Punkte
    Junge da steht du sollst nett zu deiner Kassiererin sein und mal danke sagen. Wie komplexbeladen kann man sein um sich deshalb mit gagball in Hinkebeins Kiste wieder zu finden?
  3. 4 Punkte
    Freunde der mittelprächtigen Unterhaltung, das dritte Semester ist jetzt quasi um. Den ersten Prüfungszeitraum habe ich natürlich noch mitnehmen können, der zweite entfällt erstmal vorübergehend aufgrund der aktuellen Lage. Sehr ärgerlich, aber verständlich. Nichtsdestotrotz gab es heute die noch die fehlende Note von den im Februar geschriebenen Klausuren (Statistik II, Marketing & E-Business und Grundlagen der Finanzwirtschaft II). Ich habe auch hier wieder alle drei bestanden. Geplant war jetzt im zweiten Termin nochmal drei weitere zu schreiben (Consulting & Changemangement, Makroökonomie und Externes Rechnungswesen, was ich im ersten Semester ja verhauen habe). Meine Leistungen sind zwar immer noch nicht so, wie ich mir das vorstelle, aber es hat sich eindeutig gebessert. Zudem ist die Regelstudienzeit tatsächlich wieder drin! Das ist jetzt auch mein Ziel. Mittlerweile fühle ich mich ganz gut aufgehoben in der Uni, muss ich sagen. Auch wenn es nach wie vor verdammt schwer ist teilweise, bin ich froh, dass ich mir meine Lernzeit selbst einteilen kann. Wollte das nur der Vollständigkeit halber mitteilen. Bleibt gesund!
  4. 3 Punkte
    Ja. Aber wir hatten im Gegensatz zu dem was der 0815-Verschwörungstheoretiker sagt, bisher noch kein derartiges Corona-Virus während der Grippesaison. Das kommt also faktisch nebn den bisherigen Erkältungs- und Grippeviren oben drauf. Das heißt, dass allein dadurch mehr Infizierte und und somit auch mehr Todesfälle kommen. Wenn jetzt noch ein neues Grippevirus kommt, haben wir 4 verschiedene Dinge, statt vorher 2. Wird also dann irgendwann doch ein Problem. Die Spanische Grippe war auch einfach ne Grippe, steckt ja schon im Namen... Menschen waren ja auch schon vorher erkältet. War halt blöd, dass es 25-50mio Leute hingerafft hat. Aber das Ding hieß ja sogar Grippe, also wo war denn damals das Problem?
  5. 3 Punkte
    Kurzer sachdienlicher Hinweis: @sharkk hat in seinem Thread ein paar Takte zum Umgang mit der Situation rund um CoV19 gegeben, die ich recht lesenswert fand. Daher:
  6. 3 Punkte
    Das Einzige was ich hier rauslese ist: "Alle sind dumm, außer mir. Aber ich will auch raus, darauf bestehe ich nunmal. So wichtig ist mir Schutz dann doch nicht. Die anderen sollen gefälligst drin bleiben." Übrigens entsteht dieser Eindruck in all deinen Beiträgen.
  7. 3 Punkte
    Danke für deine Antwort Amonlight ! Done. Wie du sicher im letzten Eintrag gelesen hast, war mein Testosteronwert katastrophal. Ich bin dir unglaublich dankbar für den Tip, dass mal testen zu lassen - da wäre ich nie drauf gekommen. Mein Schlaf ist aktuell immer noch nicht so wie er sein sollte, mir schwirrt wieder Nachts viel durch den Kopf, aber zumindest etwas besser ist es geworden. Ich gehe meinen Weg zur Heilung weiter, aber es wird noch ein langer, weiter Weg sein, dass weiß ich. Ich will mich noch besser ernähren und vor allem irgendwann wieder richtigen Schlaf finden… Thema Akzeptanz und Selbstmitleid: Getroffen, Ego windet sich. Aber du hast Recht. Ich habe ein Dach über dem Kopf, zu essen und mir ist nicht kalt. Eigentlich sollte alles gut sein. Ich glaube, da ich sozial nicht da bin, wo ich gerne wäre, treffen mich solche Momente sehr, wenn es nicht so läuft. Dann geht mein Programm los “Hätte, wäre, könnte” und ich fühle mich mies und vor allem mies behandelt. Könnte mir aber eigentlich egal sein, da es mein Leben ist, was ich lebe und rocke. Wie gehts du das Thema Akzeptanz an? Zuckst du mit den Schultern und sagst “Fuck it?” oder schüttelst du den Kopf, lachst einmal für dich und gut ist? Danke dir für deine Antwort, Safran. Ich beneide dich - im positiven Sinne - für deine Leidenschaft. Leider habe ich für mich noch nicht die Passion gefunden, die mich bis Nachts um 3 wach hält. Ich bin gerne am Reisen, Sportmachen, Fotografieren und zocken auch mal sehr gerne. Aber dass es etwas gibt, dass mich jeden Tag dazu bringt weiter zu machen und zu lernen und zu schaffen? Nein, leider noch nicht gefunden. Ich glaube, dass das ja meine Sinnkrise ist. Ja, Kontakt habe ich soweit es geht reduziert. Er ist auch unglaublich Stur und hat null Reflektionsvermögen. Egal was ich sage, seine Denke ich immer richtig. Manchmal treibt mich das echt an meine Grenzen und dann, wenn ich zu Hause bin denke ich mir so: Eigentlich schade für ihn, dass er so eingeschränkt und beschränkt denkt. Wenn man mal seine Comfortzonen im Denken verlässt, tut sich eine Welt auf, die so unglaublich vielschichtig sein kann. Aber nein, nur sein Ding ist das richtige. Ich habe jetzt auch aufgehört zu diskutieren, da es einfach nichts bringt. Wenn er mir wieder was vorbetet kommt nur “Jaja, mache ich”. Macht mich zwar trotzdem traurig, da ich gerne mal eine Konversation auf Augenhöhe hätte, ohne ständiges vorbeten oder Negativdenken, aber das wird mit ihm nicht möglich sein. Aktuelle Situation: Lost kommt vom arabischen Barber und ich hatte mir meine mitlerweile länger gewordenen Haare mal schön zackig auf Hipsterlook abrasieren lassen, dazu Scheitel mit Pomade. Ka wie dieser Look heißt, aber you get what I mean. Erster Kommentar von meinem Dad, als er mich auf Arbeit gesehen hat, vor seinen Kollegen: “Man Lost, du siehst aus wie ein Nazi”. Ist schon irgendwie zu mir durchgekommen, dieser Kommentar. Klar, werde ich meinen Dad NIE ändern können. Aber ich glaube der kleine Lost sehnt sich nach nichts mehr als einem Ernst gemeinten: “Toll, ich bin stolz auf dich”. Wird aber leider nie kommen. Ich weiß, dass ich mir das selber geben muss - aber das scheint aktuell eine Herausforderung zu sein, die noch zu schwierig ist. Es stimmt, dass beste was man bei Denkblockaden, Langeweile oder Faulheit machen kann sind: Spaziergänge. Es ist schon Wahnsinnn, was für eine Wunderwaffe das ist. Ich buche mich mal nächste Woche ans Meer ein und werde mal durch die Dünen gehen und spazieren. Etwas so ich - dank deiner Inspiration - schon lange Lust drauf habe, aber es noch nicht angegangen bin. Zum Thema Liebe in die Welt bringen, ja mir schwirrt am hinteren Rand meines Hirns so eine vage Idee rum. Irgendwas ala Motivation / Geschichten erzählen / Menschen inspirieren. Ich glaube ich habe einiges zu dem Thema zu erzählen und spiele schon seit einiger Zeit mit nem persönlichen Podcast. Evtl. sollte ich mich mal darin probieren. Jaja und die guten, lieben Frauen. Schon Wahnsinn, wie sehr uns allen dieses Thema am Herzen liegt und inspiriert, frustriert, freut und täglich beschäftigt. Danke auch dir für eine Antwort ! Absolute Zustimmung zu dem was zu schreibst. Ich habe - wie immer - noch einiges zu lernen. Ich bin wahrscheinlich die nächsten 2- 4 Jahre in Berlin. Oh ja, Thema Konsum und Dopaminspikes, da könnte ich stundenlang drüber reden. Wie oft mein Gehirn nach schnellen Dopaminschüben craved, das ist doch der Wahnsinn. Schnell mal ne Runde Playstation gespielt, Instagram gescrollt, abends ein Bierchen aufgemacht und am frühen Morgen Social Media Kommentare gecheckt - Hauptsache ich habe ein paar Likes bekommen. Das ist doch alles nicht mehr normal. Ich sehne mich wirklich nach den Zeiten zurück, wo es keine Smartphones gab. Irgendwie sind diese Dinger wahres Teufelszeug - aber ich verliere mich grade. Wir können das Thema gerne mal auf eine Drink bequatschen, wenn du in der Hauptstadt bist - gilt übrigens auch gerne für alle anderen Mitleser hier. Diese Woche habe ich meine 2 wöchige Erkältung auskuriert und dann will ich mit großen Schritten meinen Rücken angehen. Danke für den Tip mit dem Bouldern, das hab ich mal mit ner Freundin probiert und hat mir eigentlich sehr gefallen. Ich geh mal auf die Suche hier nach Spots in Berlin. Btw, wenn du die Story von dir mit dem Testo(?) teilen möchtest - immer gerne. Falls nicht hier, auch gerne via PM. Euer Lost
  8. 2 Punkte
    endlich haben die deutschen Mass Media ihre richtige Verwendung gefunden.
  9. 2 Punkte
    Es sind nicht mal mehr Dreier im öffentlichen Raum erlaubt, es sei denn, es bleibt in der Familie.
  10. 2 Punkte
    Daraus kannst du keine Infektionsrate bestimmen. Das zeigt lediglich, dass deren Testsystem grade stark verbessert wird.
  11. 2 Punkte
    Weil in Spanien deutlich mehr Menschen erkrankt sind als getestet und bestätigt wurden. Auch wir wissen nur von einem Bruchteil der erkrankten in Deutschland. Im Ergebnis ist Spanien deutlich durchseuchter als man anhand der bestätigten Fällen weiß. Deshalb absolut auch mehr schwere und tödliche Verläufe. Deutschland steht noch ganz am Anfang der Welle. Die Leute sind hier einfach noch nicht lange genug krank um daran schwer zu erkranken und zu sterben. Das kommt aber alles noch. In den letzten zwei Tagen sind genau so viel Menschen an covid gestorben wie in den drei Wochen davor. Absolut sind das noch recht niedrige Zahlen. Aber relativ eine beängstigend Steigerung. Und das wird in den nächsten zwei Wochen erst richtig anziehen. Bisher liegen wir so 6 bis 8 Tage hinter Italien. Ist also eine Entwicklung die wir nächste Woche um die Zeit gerne noch mal auf Ihre harmlosigkeit diskutieren können. Die offiziellen Zahlen in den USA explodieren förmlich. Guck dir mal die Entwicklung davon an. Unter anderem weil dort erst recht spät mit Tests angefangen wurde. Und je mehr sie testen desto mehr Leute tauchen offiziell in der Statistik auf. Hast du jeden sachbeitrag zu dem Thema bisher verpasst?
  12. 2 Punkte
    Wer Stand heute immernoch die saisonale Grippe mit COVID vergleicht hat nicht mehr alle Tassen im Schrank.
  13. 2 Punkte
    Entspannt dran bleiben, nach einiger Zeit nachfragen, nicht gleich nexten.
  14. 2 Punkte
    Sehe ich genauso. Das Problem ist, dass Tinder die Relationen nicht anzeigt. So werden einen zwar 100 likes angezeigt, aber nicht die 900 Dislikes. Es wäre das Gleiche, als würde man einen Beitrag posten und nur positives Feedback in den Kommentaren anzeigen lassen. Es halt eine Art "Blasenbildung" die u.A. auch bei den ganzen Verschwörungstheoretikern zum Tragen kommt. Jemand postet einen Beitrag über die flache Erde. 1000 Leute lesen es, 900 hören nach den ersten Zeilen auf, denken sich "Was ein Quatsch" und ignorieren den Beitrag. 100 fühlen sich getriggert und posten ein Kommentar. Davon sind 70 Befürworter und 30 Gegner. Also fühlt sich der Autor bestätigt. Von den 900 Leuten, die seinen Beitrag für Dünnschiss halten, bekommt er ja nichts mit.
  15. 1 Punkt
    Handwerkertypen mit riesen Bauch, die da abends und am WE abhängen und zu jedem Thema eine kontroverse Meinung haben. War bis vor kurzem noch die Veedels-Kultur.
  16. 1 Punkt
    Auch wenn es wenig Grund zur Hoffnung gibt in diesen Tagen, wünsche ich dir von ganzem Herzen, dass wenigstens der ganz große Tsunami irgendwie an deiner Klinik vorbeizieht und dass du nicht zwischen 2 Menschenleben wirst wählen müssen... Viel Kraft und Tapferkeit bei dem, was da kommt!
  17. 1 Punkt
    Also so wie ich es verstanden habe, wird bereits versucht, die Kapazitäten auf andere Labors auszuweiten. Probleme dabei: Es zeichnen sich wohl bereits jetzt Engpässe im benötigten Labor- und Testmaterial ab. https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/coronavirus-testet-deutschland-zu-wenig-im-vergleich-zu-suedkorea-a-4fb86f9e-1a5f-4434-b05f-7fad3dda34f4 Verschärfend kommt dazu, dass die derzeitigen PCR-Tests noch recht zeitaufwendig sind, das heißt du hast schon allein dadurch einen ordentlichen Zeitverzug von 3-4 Tagen. Und dann musst du, um halbwegs sicher zu sein, eigentlich negativ getesteten nach ~ 1 Woche noch einmal testen, weil das Ergebnis sonst u. U. ein false negative ist. Je mehr Tests, desto besser - das ist klar. Aber wirklich hilfreich ist es wohl nur, wenn die Tests auch schnell erfolgen und wenn wir ein effektives Tracking aka Überwachungssystem haben, um Infizierte und ihre Kontaktpersonen schnell identifizieren und unter Quarantäne stellen können. Kann ich nichts zu sagen. Aber wenn sie das wirklich für eine innovative, und brauchbare Idee hält: Warum dann nicht mit anderen Forschern teilen/diskutieren? Warum sollte das nicht gewollt sein? Deutschland hat wohl auch schon größere Mengen davon gekauft: https://www.welt.de/vermischtes/article206630043/Coronavirus-Bundesregierung-hat-groessere-Mengen-von-moeglichem-Medikament-gesichert.html Und bzgl. der Wirksamkeit wird man wohl erst in 2 Wochen näheres sagen können. In-vitro ist sie zwar erwiesen, aber das sagt praktisch nichts über eine reale Testsituation aus. Und die einzige Studie mit echten Probanden hat eklatante - wenn auch vermutlich unverschuldete - methodische Mängel wie Drosten nachvollziehbar erläutert hat: https://www.ndr.de/nachrichten/info/coronaskript134.pdf
  18. 1 Punkt
    Kannst auch einfach auf https://interaktiv.morgenpost.de/corona-virus-karte-infektionen-deutschland-weltweit/ mit dem Slider zurückliegende Tage betrachten.
  19. 1 Punkt
    Mensch glaubt ihr, daß die ganzen Regierungen diesen ganzen Firlefanz aus Spaß an der Freude veranstalten? Die haben alle einen Krisenstab mit Experten, die denen erzählen, was Sache ist. Wenn man einige Leute hier liest, bekommt man den Eindruck, die hätten mehr Wissen, als die hochrangigen Leute in den Regierungen. Das Dingens kostet die Staaten riesige Vermögen und wirft die wirtschaftlich zurück. Das macht doch keiner freiwillig wegen nem Pillepalle-Virus. Also ich kann die Idee dahinter nicht erkennen. Vielleicht hat ja jemand Theorien für den Stammtisch?
  20. 1 Punkt
  21. 1 Punkt
    Weil du maximal unsicher bist. Nicht mit dir und deinem Körper im Reinen, glücklich und zufrieden damit. Sonst würde es dich einen scheiß interessieren. Du würdest dir denken: „Sie will mich nicht, weshalb auch immer. Ist ok und ihr Pech. Ich lebe jetzt mein geiles Leben weiter!“ Du betreibst Hirnfick ohne Ende, diagnostiziert und analysierst sie und danach konkret etwas in Händen halten zu können. Völlig sinnlos, da du kein Ergebnis bekommen wirst, das dich je zufrieden machen wird. Du schaffst dir dein Leid selbst. Und das alles, weil dein Inner Game am Arsch ist. Werde ein Mann, der sich selbst liebt. Wie kannst du denn nur von einer Frau verlangen, dass sie dich liebt, wenn du du dich nicht so liebst wie du bist bzw. dich nicht einmal so akzeptierst? Gönnst du den Frauen die mit dir schaffen nur Müll? Darauf kommt es nämlich hinaus. Und die wäre wie? Was würde dir für eine Antwort am liebsten passen? Dass man dir zustimmt, damit du den Segen des Forums bekommst, aufzugeben? Dich in Selbstmitleid zu suhlen und der Welt die Schuld an dieser Sache zu geben? Ne, dafür bist du im völlig falschen Forum. Wenn du den Kuschelkurs haben willst, geht nach gofeminin oder wie die ganzen Seiten auch heißen. Erfahrung, Austausch mit meinen Mitmenschen etc. Menschen wollen in der Regel niemanden (absichtlich) verletzen. Warum sollten es Frauen, die sowieso eher Konfliktscheu sind, dann machen? Ansonsten spielt es wie schon gesagt überhaupt keine Rolle! Was Marie nicht mag, mag vielleicht Jessica. Und was Jessica nicht mag, mag garantiert Nicole. Du willst Sicherheit. Aber die bekommst du in dieser Sache nicht. Leb damit wie ein Mann. Mach das beste daraus und lies dich ein. Menschliche Interaktionen sind unsicher und das macht sie gerade so spannend. Was du aber machen kannst: Arbeite an dir, so dass du zufrieden wirst. Das bist du nämlich momentan nicht. Ich bin 170, @Lafar auch. Mir wurde sogar paar mal ins Gesicht gesagt, dass es der Grund sei. Aber ob es wirklich stimmt, kann man nicht wissen. Menschen kann man nur vor dem Kopf schauen. Jedenfalls ging deshalb auch bei mir der Hirnfick damals los. Erst als ich mich als vollkommen und so wie ich bin akzeptierte und das änderte, was ich auch ändern kann (Mindset), ging es bergauf. Mittlerweile liebe ich mich sogar wie ich bin. Will mich eine Frau nicht, dann ist es eben so. Das ändert aber nicht an mir. Ich bin auch ohne Frauen glücklich und zufrieden. Habe eine glänzende Zukunft vor mir und habe Menschen um mich herum, die mich mögen. Mit all meinen Ecken und Kanten. Wer mir blöd kommt, entlasse ich einfach aus meinem Leben. Kein Problem. Es ist tausend mal wahrscheinlicher, dass sie dich wegen deiner Unsicherheit nicht mehr treffen wollte als wegen deines Schwanzes. Und ich bin nicht mal bei der Unsicherheit sicher, ob es daran lag. Wie gesagt, es gibt 1000 und mehr Gründe. Also: Abhaken und Priorität drauf setzen, dass du nur eine nimmst, die dich so mag, wie du bist. Echt mal junge! Habe mehr Standards!
  22. 1 Punkt
    Nun, ich finds bedenklich, wenn man nicht mal alleine sein kann. Ich weiß, es gibt einige, die können das nicht. Deswegen hüpfen die auch von der einen zur nächsten LTR, weil lieber ne mittelmäßige HB als Freundin als gar keine. Gibts zu viele von der Sorte. Ich fands als Single immer super! Gab Wochenenden, da hab ich HBs getroffen und durchgefeiert, aber auch WEs, an denen ich nur Zeit für mich genommen habe. Einfach die Seele baumeln lassen, stumpf TV glotzen, was geiles kochen, Essen bestellen, WHG von A-Z putzen und auf der Couch abgammeln. Da war ich wie Robinson Crusoe, da brauchste auch keine Freunde für.
  23. 1 Punkt
    Meint ihr, dass solche Ereignisse wie aktuell (Corona) die junge Generation etwas mehr "bodenständiger" und demütiger werden lässt? Denn seien wir mal ehrlich, dir Hybris vieler Menschen (Männer und v.a. Frauen -siehe o.g. Beiträge) kotzen mich einfach nur noch an. Ich glaube man kann auch mit wenigen Partnern bzw. nur mit weniger als einer Hand voll glücklich werden, bis ans Lebensende. Dazu gehört einfach, dass man gewillt ist in einer Beziehung kleinere und größere Probleme gemeinsam angeht und nichts ist befriedigender als Paar gemeinsam zu wachsen, statt vor Problemen wegzurennen. In unserer heutigen Zeit ist es eher ein Kunststück sehr lange zusammen zu bleiben wie den Partner einfach auszutauschen, nur weil etwas nicht passt. Im Endeffekt ist es vielmehr eine bewusste Entscheidung bei einem Partner zu bleiben. Dass die Gefühle von "Verliebtsein" und "Schmetterlinge im Bauch" irgendwann nachlassen ist ja nichts neues, dann beginnt eine Phase des Vertraut sein, der Sicherheit, der Akzeptanz. Man ist sich gegenseitig eine Stütze und geht neue, gemeinsame Projekte an. Für mich jedenfalls ist der Kern der Liebe die bewusste Entscheidung für einen Partner. Ja zu sagen zu einem, seine Schwächen akzeptieren, seine Stärken lieben und sich gemeinsam zu besseren Menschen zu entwickeln in verschiedenen Dimensionen. Nichts ist meiner Ansicht nach menschlicher. Das Streben nach dem vermeintlich Besten ist meiner Ansicht sehr trügerisch und falsch, gar unmenschlich, arrogant, egoistisch, selbstbezogen und auf der anderen Seite auch schwach, weil man Schwächen (beim Partner und auch sich selbst) nicht anerkennen möchte, bemitleidenswert. Mir tun solche Frauen einfach nur noch Leid, weil sie vermutlich nie ankommen werden. Just my 2 Cents. So eine tiefe Intimität und Vertrautheit, Vergeben und Akzeptanz wird man nicht durch dauerhaft wechselnde Partner erreichen. Was meinst du mit schlecht behandelt? Wenn es sich um Betrug oder körperliche Gewalt handelt, dann sind das No-Goes und definitiv ein Grund Schluss zu machen. Aber in bestimmten Schichten oder durch bestimmte FamilienPrägung (Gewalt in der Familie) neigen manche dazu siCh Partner mit ähnlichen Verhaltensmuster zu suchen. An sich nichts neues. Sind halt oftmals die "asozialen" Chads, die der armen, aber nicht gänzlich unschuldigen Frau sagen, wie der Hase zu laufen hat. Beta-Peter War ja schließlich zu uninteressant, obwohl er sie menschlich korrekt behandelt hat und ihr so manch einen Wunsch von den Lippen gelesen hat. Gleiches gesellt sich gerne ...
  24. 1 Punkt
    Hormons. Ich war letzte Woche ja nochmal beim Doc, zur erneuten Blutabnahme. Es sollte nochmal mein Testosteron getestet werden. Siehe da, der Wert war nochmal deutlich schlechter als zuvor. Und das, trotz Training im Gym am Abend zuvor. Der Doc beriet mich am Telefon, über Therapie und Symptome und ich hätte vor Freude wirklich heulen können. Ich bilde mir all diese Abgeschlagenheit, Müdigkeit, Sinnlosigkeit, fehlender Muskelaufbau, geringe Libido, Kopfgewichse und vor allem Schlaflosigkeit nicht ein. Es ist ein reales, körpergemachtes Problem. WOW. Lange Pause die einsetzt. Spulen wir ein paar Tage weiter. Ich komme aus der Apotheke mit einem 200 Euro Testosterongelpaket. Das kann ich jetzt die nächsten 4-6 Wochen, bis zu sogar 3 Monate nehmen. In 4-6 Wochen soll ich nochmal einen Bluttest machen, damit wir schauen können ob und wie die Therapie angeschlagen hat. Gestern, am dritten Tag meiner Testosteroneinnahme, hab ich zum ersten Mal ein deutliches Ergebnis gespürt. Ich habe mich gespürt. Ich habe eine wohlige Wärme in meinem Körper gespürt. All diese negativen, vernichtenden, depressiven Gedanken waren weg. Ein Freund hat mich kurzfristig versetzt und ich hätte wieder nur Fehler in mir gesucht. Aber ich habe den Gedanken angenommen, dass sowas mal passiert, und es war ok. Ich hatte dann einen langen Spaziergang durch Berlin gemacht und ein paar Erledigungen mit verbunden. Gute Outrun-Musik im Ohr und Leute. Es hat sich so wundervoll angefühlt. Ich habe mich seit laaaaaaaaangem mal wieder gespürt. Ich glaube, dass das nur depressive Menschen nachvollziehen können. Wenn ich von einer harten Episode getroffen werde, gibt es diese extreme Taubheit. Ein tiefschwarzes Nichts, dass sich ausbreitet und alle Stimmung, Gefühle, Emotionen nimmt. Alles was _ist_ ist aufeinmal bedeutungslos, negativ und vor allem Sinnlos. Ich saß ja die Wochenenden hier zu hause. Ein mitnehmen meiner Kamera(s) war nicht möglich, da ich einfach keinen Sinn mehr gesehen habe _irgendwas_ zu fotografieren. Nur mal als Beispiel - solche Gedanken waren jetzt komplett verflogen. Ich schwimme zwar nicht auf einer rosaroten Wolke, aber wenn ich jetzt ein Foto mache, geht nicht automatisch ein absolutes Overthinking Kopfkino los, sondern der Gedanke “Ja, dann machste halt ein Foto, oder nicht - je nachdem wie du Lust(!) hast” - ist einfach nur. Ich weiß nicht ob das Sinn für jemanden macht, der nicht solch eine Episode mal erfahren hat. Aber auf dem Spaziergang hat es sich so normal angefühlt. Wirklich, ein Gefühl, dass ich seit ganz, ganz langer Zeit nicht mehr hatte. Ich mag mir garnicht erträumen, wie es sein muss, wenn man eine Passion hat, für die man total brennt und nur noch darauf fokussiert ist. Das muss ein krasses Feeling sein. Ich hoffe, dass ich jetzt erstmal mit der Therapie einen stabilien Testosteronwert bekomme und vor allem, dass dieses angenehme Körper/Gedankengefühl stabil bleibt und nicht nur gerade spiked. Ich mache jetzt mit Sport weiter und ernähre mich weiterhin gesund, lediglich Yoga und Meditation will ich noch angehen, einfach um mich und meine Hormone und Gedanken weiter zu balancieren. Ich hab grad ein großes Aufatmen. Euer Lost. PS: ich habe nicht vergessen euch zu antworten - kommt alles die Tage !
  25. 1 Punkt
    Kurze Frage, kurze Antwort: Du meldest Dich nicht mehr. Schon gar nicht in Form der Textkommunikation. Ob Du danach Stuhlgang hältst, bleibt Dir überlassen. Wenn Du alles richtig gemacht hast, wird sich die Frau aber melden. Alles richtig machst Du dann, wenn Du verstanden hast, was ein Freeze Out ist und warum er ein ungemein mächtiges Werkzeug bei der Verführung ist. Dass einige Irrlichterne seine Wirkweise in Abrede stellen, war zu erwarten, davon solltest Du Dich nicht irritieren lassen. Die Vorposter haben Dir zutreffend geschrieben, dass Attraction vohanden sein muss, damit ein Freeze Out wirken kann. Ohne Attraction verpufft der Freeze Out, aber auch die gesamte Verführung selbst. Attraction oder Anziehung kann der junge Verführer verhältnismässig leicht erzeugen. Er braucht nur die sattsam bekannten Werkzeuge wie C&F, P&P in Verbindung mit einem sexuellen Frame und der Eskalation nutzen. Attraction is not a choice. Attraction ist etwas, was die Frau mit Deiner Person verbindet. Attraction vergeht nicht einfach, es sei denn, Du zerstörst sie, änderst also selbst das Bild, das die Frau von Dir hat. Etwas Hintergrundwissen dazu: Kollege Cycle weist auf eine Besonderheit hin. Er ist jedoch klug genug, um das vielzitierte "Next" nicht zu propagieren. Soweit ich weiss, handelt es sich dabei auch um einen nur von Teilen der deutschen Community vewendeten Begriff, der im anglo-amerikanischen Raum unbekannt ist. Ich habe auf keinem us-amerikanischen Lair oder bei Vorträgen dort den Begriff gehört. Was ist ein "Next", so wie es innerhalb der deutschen Community verwendet wird? Etwas übertrieben und bildlich gesprochen: der junge Verführer kommt nicht weiter oder ist enttäuscht. Er reckt das Kinn nach oben, dreht den Kopf von der Frau weg, ruft "Next" und geht zackigen Schrittes davon. Die Frau ist Geschichte. Ihr Pech. Gute Leute machen das nicht so. Ich gehe noch einen Schritt weiter: wer es drauf hat, für den gibt es kein "Next". Next ist ein vermeintlicher Ausweg des hilflosen Mannes. Die Frau wird für immer weggeschoben, damit er einerseits keine "Gefühle entwickelt", andererseits seine ganze Verführungs-Energie in eine Neue, etwas neues legen kann. Genauso unsinnig ist übrigens die "Kontaktsperre". Auch eine hilflose Verzweiflungstat. Gute Leute dagegen nehmen einfach zur Kenntnis, dass eine Verführung nicht klappt. Noch nicht. Jetzt gerade nicht. Kein Grund für ein theatralisches Entlassen der Frau aus dem eigenen Radarfeld. Gute Leute behalten die Telefonnummer oder sogar einen losen, freundschaftlichen Kontakt mit der Frau. Denn sie laufen weder Gefahr, "Gefühle" zu entwickeln, noch ist es für sie etwas unnormales, gleichzeitig viele neue Menschen kennenzulernen und diese Bekanntschaften zu managen. Die Frau ist dann einfach eine unter vielen, eine Telefonnummer im kleinen black book, eine Bekannte die man hin und wieder trifft, was auch immer. Jedenfalls gibt es keinen Entlassungsakt, den man mit "Next" bezeichnen müsste. Es ist alles nicht so verkrampft, so dogmatisch. Es gibt einfach kein Next. Der Vorteil ist klar: trifft man die Frau irgendwann wieder und ist sie in Flirtlaune, so ergibt sich vielleicht was. Oder auch nicht. Who cares. Gute Leute sind outcome independent. Sie sind nicht darauf angewiesen, dass ein Flirt klappen "muss", weil sie sonst keine Frau am Start haben. Frauen werden von guten Leuten nicht anders behandelt als Kumpels. Einen Kumpel "nextet" man auch nicht, nur weil man sich mal eine Zeitlang nicht häufig sieht oder sich ein wenig auseinandergelebt hat. Der AFC trennt das, weil er für Kumpel keine "Gefühle entwickelt", der gute Verführer macht keinen Unterschied. Halten wir fest: gute Leute brauchen kein theatralisches Wegstoßen der Frau. Sie sind einfach easy. Sie machen da keinen Unterschied zwischen Kumpels einerseits und Frauen andererseits. Was aber ist, und ich spreche jetzt absichtlich mal mit Vokabeln aus der Laiensphäre und nicht mit Fachausdrücken, was aber ist, wenn ein Kumpel oder das zu verführende Mädchen einen Bock geschossen hat, sich etwas herausnahm, was einen klaren Verstoß gegen Eure vorher glasklar kommunizierten Regeln darstellt, etwa in Puncto Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit oder ähnlichem? Beim ersten Mal sprecht ihr es vielleicht an. Beim zweiten Mal? Ihr werdet als normale Menschen den Kumpel ins off stellen, Euch lieber mit anderen Freunden treffen und Verabredungen mit dem unzuverlässigen Typen unterlassen. Das macht ihr nicht als Bestrafung oder ähnliches. Ihr macht es, weil ihr ja noch andere Freunde habt, die genauso gerne mit Euch weggehen und weil ihr nicht wieder warten werdet. Exakt so läuft es auch mit unzuverlässigen Mädchen. Ihr macht keinen Unterschied. Ihr plant einfach ohne sie, denn ihr habt ja noch andere Mädchen am Start, die Zeit mit Euch verbringen möchten. Und Eure Zeit ist zu kostbar, als dass Ihr sie mit einer unzuverlässigen Zicke verbringt. Es ist natürlich völliger Bullshit zu glauben, dies sei keine Führung. Das Gegenteil ist der Fall. Ihr sollt nicht andere Menschen dominieren und führen, sondern zuallererst Euer eigenes Leben. Das genau tut ihr, indem IHR entscheidet, mit wem ihr wann Eure Freizeit verbringt, weil IHR eine echte Auswahl habt. Ihr macht Euch nicht mehr abhängig von unzuverlässigen wankelmütigen Zeitgenossen, sondern disponiert Eure Zeit selbst. Wie bei dem zum Thema "Next" gesagten, ist auch beim Freeze Out der souveräne Mann im Frame des Verführers aber weder dogmatisch noch verkrampft-endgültig: sehen der unzuverlässige Kumpel oder die zickige Frau ihr Verhalten ein oder bemühen sich sonst in irgendeiner Weise darum, wieder Kontakt mit ihm zu bekommen, dann verschliesst er sich dem natürlich nicht. Nichts ist bei ihm endgültig oder für immer. Er wird immer ein offenes Ohr für eine Entschuldigung haben oder bei einer hübschen Frau den ersten Schritten einer Annäherung wohlwollend gegenüber stehen. Je nachdem was vorgefallen ist und wie beschäftigt er gerade ist, muss sich der/die Betreffende schon was einfallen lassen. Ein getippertes "Hi, was geht so?" führt bei einem Mann mit einem ausgefüllten Leben und -Terminkalender zu keinem Ergebnis, von einem Kumpel ein Anruf mit einem "He, ich hab VIP-Karten für den HSV. Das neulich tut mir leid, ich hab mich echt danebenbenommen. Können wir das ganze nicht bei einem Halbzeitbier Samstag vergessen?" oder ein Klingeln an der Tür und die hübsche Schönheit von letzter Woche steht da mit einem Einkaufskorb und sagt: "Ich weiss echt nicht, was letztens in mich gefahren ist! Lass mich heute für uns kochen, hier ist alles drin, was ich für eine tolle Paella brauche!" (beides fieldgetested an mir) schon eher .
Das Leaderboard ist eingestellt auf Berlin/GMT+02:00
  • Newsletter

    Möchtest Du mit unseren wichtigen Mitgliederinformationen stets am Ball bleiben, und alle Neuigkeiten via E-Mail erfahren?

    Jetzt eintragen