Sagrotan

User
  • Inhalte

    46
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     353

Ansehen in der Community

18 Neutral

Über Sagrotan

  • Rang
    Neuling

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aufenthaltsort
    Rheinland-Pfalz

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

257 Profilansichten
  1. Habe meine Erwartungen an deine Antwort wirklich sehr tief gelegt, aber es ist nochmal knapp geworden. Du ziehst dir irgendeinen Humbug aus deinen Haaren herbei und meinst, das wäre aus deiner ersten Antwort hervorgegangen. Es gibt keine Frau, die mich in diesem Kreise akut interessiert. Ich habe eine konkrete Frage gestellt und anders als der Großteil derjenigen, die antworten, schaffst du es nicht, eine sinnvolle Antwort zustande zu bekommen. Hast es immerhin versucht, danke! Cool? Lustig? Peinlich! Besser für dich du schreibst nichts mehr. Der Typ kann Labern wie ein Wasserfall! Aber verbal die Führung zu übernehmen ist sicher ein guter Ansatz, um ihn mal aus seiner Großspurigkeit zu holen 👍 Gefällt mir, das geht ja in die Richtung auf seine Unreife/Minderwertigkeitsgefühl hinzuweisen. "Unsicher" klingt da natürlich noch besser. Werde ich machen! @lowSubmarino Meine Erfahrung mit männlichen Freunden ist so: Wenn man sich in die Haare kriegt, wird heftig ausgeteilt und spätestens wenn man sich das nächste Mal wiedersieht, ist das Schnee von gestern. Da braucht es auch keine Entschuldigung, da geht es einfach weiter ohne kleine Sticheleien oder einen Streit wieder anzusprechen. Da ist niemand groß nachtragend. Heftige Streitereien unter Männern kenne ich sowieso nicht, also nichts, was sich nicht sachlich und vernünftig klären lässt. Hier habe ich es bisher auch so gehändelt. Ich trete ihm jedes Mal wieder neutral gegenüber, auch wenn ich kein gutes Bild von ihm habe. In der Gruppe mit Prügel drohen finde ich schwierig, weil die Angriffe hat häufig vermeintlich witzig verpackt sind. Meinst du unter 4 Augen sollte ich ihn feindschaftlich behandeln, dass er richtig merkt dass er kurz davor ist aufs Maul zu bekommen? Und in der Gruppe dann eben neutral distanziert kontern?
  2. Danke für eure Antworten Leute! Die Beleidigungen sind häufig "witzig" verpackt, da ist es ein schmaler Grad zwischen Situationen, in denen eine Ansage vor der Gruppe genau angebracht ist und solchen, in denen das als Überreaktion gesehen werden würde. Ich glaube dass das ein guter Weg ist, vorübergehend den Ton abzustellen. Ich meine auch, dass ich das so schonmal gesagt habe und geklappt hat. Nur ist das nicht von Dauer und ich habe den Eindruck, dieses Nerven macht dem Jungen gerade Spaß. Der ist wirklich wie ein unerzogener 9-Jähriger. Eine Ansage unter 4-Augen ist da schon etwas anderes. Hier weiß ich aber nicht, ob ich die mit einer Drohung versehen müsste, um dem ganzen Nachdruck zu verleihen Der Vergleich mit dem jungen Löwen passt sehr gut. Der schlägt mit seiner Tatze immer ins Gesicht des Alten und guckt wie er reagiert. Einerseits will der alte Löwe ihn ignorieren, andererseits geht es ihm so gehörig auf den Sack, dass er reagieren muss. Man kann ja auch nicht alles mit sich machen lassen. Also der angesprochene Frame ist zwar grundsätzlich richtig, aber manche Respektlosigkeiten kann man einfach nicht komplett übergehen. Andererseits will er mich ja provozieren, herausfordern, "kämpfen". Ich will mich mit so einer Kinderkacke nicht abgeben und würde auf seinen niedrigeren Rang in der Gruppe runtergezogen, wenn ich das täte. Dann blüht der erst richtig auf. @poppenrulez: Mit dem Rest der Gruppe verbringe ich gerne Zeit, deshalb will ich nicht fliehen. Und zum körperlich werden: Habe ihm schonmal vor 2-3 anderen leicht eine gewischt, sicher keine knallende Ohrfeige, aber auch keine alltägliche Berührung 😄 Da war für den Rest des Abends auch Ruhe. Weiter kann ich dabei nicht gehen (und will ich auch nicht), zu groß das Risiko, dass das ernste Konsequenzen hat. Ich denke hier hat jeder die Frage verstanden und du Held hängst dich an einem Wort auf. Habe ihn als objektiv unreif und kindlich beschrieben, eierlos weil respektlos und sexuell nicht existent. Hättest gerne korrigieren können, aber dann könnte Dr. Sprachpolizei nächstes Mal ja nicht mehr so einen geistreichen Kommentar abgeben. Ich hatte mit dem Jungen in seiner frühen Jugend schon zu tun und die Veranlagung zu diesen Spielchen hatte er schon immer. War immer ein offener Typ und konnte auch über mich selbst lachen. Wo andere mitgelacht und dann das Thema gewechselt haben, hat er versucht es ins Lächerliche zu ziehen. Vielleicht hat sich da früh der Gedanke festgesetzt "mit dem kann man das machen" oder "die Lacher mit ihm kann ich zu Lachern über ihn machen". Insofern möglicherweise teilweise auch meine Schuld. Wobei der Typ in meinem gesamten Bekanntenkreis der Einzige ist, der so etwas abzieht. Wie angesprochen ist er auch einfach geistig noch in der frühen Pubertät. @Rederberg, Danke für deinen tollen Beitrag! Ich denke daran werde ich mich orientieren! Sollte ich seine offensichtliche Unreife/Kindlichkeit oder Minderwertigkeitskomplexe als Konter verwenden? Damit zeige ich doch, dass das Gesagte zu weit geht und andererseits ziehe ich seine Aussage etwas ins Lächerliche. Oder ist das zu sehr Beleidigung?
  3. Situation: In einem Freundeskreis gibt es einen Typen, gerade volljährig geworden, der permanent dumme Sprüche raushaut und meinen Value in der Gruppe öffentlich angeht. Das passiert bei fast jedem Treffen in der Gruppe mehrmals und es sind eben nicht nur flapsig dahergesagte Sprüche, sondern teilweise bewusste persönliche Angriffe gegen mich. Alles was ich sage wird versucht lächerlich zu machen. Der Typ selbst ist ein unreifes, eierloses Kind, optisch und von seiner Verhaltensweise. Er ist auch der best-friend von vielen Mädels, zwar in keinster Weise sexuell, aber Frauen lachen dann fast über jeden Mist. Ich sehe, dass das auf meine Kosten geht. Normalerweise stehe ich ja über so etwas, gerade bei richtig guten Freunden darf man das nicht falsch verstehen. Wenn das mal vorkommt und sich die Gelegenheit bietet, bin ich schlagfertig. Aber hier handelt es sich eben nicht um einen guten Freund, sondern eher "freundschaftlich" Bekannten und nicht um gelegentliche Sticheleien, sondern häufige, absolut nervige Respektlosigkeiten. Ja, schlagfertig sein hilft auch hier weiter, ist aber nicht immer möglich, da die Sprüche oft "aus dem nichts" kommen. So einen Value-Angriff gegen mich einfach unkommentiert im Raum stehen lassen, sehe ich aber auch nicht als Lösung an, unabhängig davon, ob der beim Rest der Gruppe witzig rüberkam oder nicht. Dafür passiert das zu regelmäßig. Wenn ein schlagfertiger Konter nicht bereitsteht, wie reagieren? Seinen Spruch in der Gruppe öffentlich mit fehlender Reife und Minderwertigkeitskomplexen in Verbindung bringen? Ihn zur Seite nehmen und bestimmt darauf hinweisen, dass er dass zu unterlassen hat, sonst subtil mit Schelle drohen? Wie kann man auf so etwas reagieren?
  4. Vielleicht war das auch Teil ihrer sexuellen Fantasie, dass ihr Bruder dich nach dem Vögeln verprügelt. Sowas soll es geben.
  5. Ob du ihr antwortetst oder nicht ist eigentlich egal. Ich bin eher der Typ, der auf ne freundliche Frage auch eine Antwort gibt. Finde ich gut, würde ich an deiner Stelle so machen. Du musst dich nicht rechtfertigen oder erklären.
  6. Klingt für mich ehrlich gesagt schon so, als ob sie dich ein wenig verarschen will. Vielleicht kam dein Approach etwas gehemmt und unkalibriert rüber, sodass sie bei Langeweile auf die Idee gekommen ist, ein bisschen mit dir rumzuspielen? Kommt ja gerade am Anfang nicht alles so locker und cool rüber, wie man es sich vorstellt. Auf jeden Fall hast du dir da eine ziemlich durchgedrehte ausgesucht. Das zeigt allein wie unverschämt dreist sie auf deine Ansage reagiert hat. Falls es so ist, wie ich es vermute, darf das trotzdem nicht an deinem Selbstwert knabbern, denn sie braucht die Spielchen offensichtlich, um sich besser zu fühlen - ergo hat sie persönliche Defizite. Defintiv next und ggfs. deinen Leuten gegenüber die Sache richtigstellen, wenn sie falsche Geschichten verbreitet. Sie ändern kannst du nicht und darauf solltest du auch keine Zeit und Gedanken mehr verschwenden.
  7. Das hält hier sicher niemand für ungewöhnlich, aber das ist hier in erster Linie ein Forum, das Menschen in ihrer persönlichen Entwicklung weiterbringen soll. Wenn ein Typ hier einen Thread mit demselben Inhalt wie du eröffnet, dann liegt die Vermutung Troll auch nahe, selbst wenn er ein HG10 ist und eine nach der anderen weghaut. Von einem "hey, ich habe viel Sex, bin richtig geil, schaut mich an" hat eher niemand so einen richtigen Mehrwert, das ist auch kein Fieldreport. Insofern kann ich die Jungs verstehen, die diesen Thread hier skeptisch betrachten. Zumal man den Anfangspost nicht mehr editieren kann und du keinen richtigen Fieldreport mehr nachschieben kannst, falls es wirklich was zu berichten gibt. My2Cents
  8. Die Kleine kann einem ja schon richtig leidtun...
  9. Würdet ihr "dreckigen" Sex immer mit männlich-dominantem Sex gleichsetzen oder wo seht ihr entscheidende Unterschiede?
  10. Wenn ihr euch längere Zeit nicht gesehen habt, wieso sollte es bedürftig wirken, sie ganz normal nach nem Treffen zu fragen? Solange du ihr nicht schreibst, dass du die ganze Zeit nur an sie gedacht hast, gibts eigentlich nicht viel falsch zu machen.
  11. Das wird sie nur ziemlich wenig interessieren, weil sie nicht so emotional drin hängt wie du und sie eine Antwort auf ihren Ping bekommt. Damit geht das ganze Spiel wie bisher weiter. DocDingo hat doch ne gute Anleitung gegeben. Nicht blöd rumtippen, 1 Nachricht mit Datevorschlag, sonst ignorieren. Und dir mal andere Frauen suchen, was dir ja angeblich keine Probleme macht. Edit.: Ein Next ist hier natürlich noch angesagter, aber dazu bist du ja offensichtlich nicht bereit.
  12. Hatte hier erst viel Geschrieben, aber ich mache es lieber kurz. Aus meiner eigenen Erfahrung: Ich glaube auch, dass du für sie nur ein Typ unter vielen bist und definitiv nicht an erster Stelle stehst. ABER: Unter der Prämisse, dass du nicht an erster Stelle bei ihr stehst, ist ihr Verhalten gar keine Respektlosigkeit. Dadurch, dass sie dir nicht schreibt, signalisiert sie dir, ob bewusst oder unbewusst: "bitte stell mich bei dir auch nicht an erste Stelle, sonst wirst du enttäuscht". Und ob du nun meinst, dass du genug Alternativen hast und sie bei dir an erster Stelle steht oder nicht, du denkst zu viel an sie, sonst wäre dir ausbleibendes Whatsapp Getipper aber sowas von egal. Gibt jetzt 2 Möglichkeiten: 1. Entweder du gehst mal in dich und findest das Gefühl, es ist noch nicht zum Lay gekommen, weil DU es an einer bestimmten Stelle vermasselt hast oder nicht richtig eskaliert hast (Eskalation bis zum physischen Block). Dann bitte nochmal richtig ran an den Speck! 2. Oder, wenn obiges nicht zutrifft, du setzt deinen eigenen Invest auf 0 und vergisst sie komplett. Kein Antworten auf Pings etc., bis von ihr mal massiv investiert wird. Damit solltest du aber nicht rechnen, sondern sie vergessen. Ich halte die erste Möglichkeit für wahrscheinlicher. Selbst falls du es noch zum Lay schaffst, solltest du aufpassen, dass sie dir nicht zu wichtig wird.
  13. Grundsätzlich ist das immer ein bisschen schwieriger, als wenn ihr euch gerade erst kennenlernt. Sie hat in der ganzen Zeit eben nicht nur den sexuellen Kerl kennengelernt (wenn ihr mal gefliret habt), sondern auch den nicht-sexuellen Kerl (wenn nichts passiert ist). Wenn bisher nichts passiert ist und du meinst, es waren eindeutige Situationen dabei, wird sie sich gefragt haben, warum nichts passiert ist. Entweder du bist schwul, ein beta-cuck mit Eskalationsangst, hast überhaupt kein Interesse an ihr oder wolltest einfach nicht eine Arbeitskollegin daten, die du jeden Tag siehst, weil evtl. problematisch. Nur letzteres ist ein für sie nachvollziehbarer Grund, alles andere setzt ein bisschen die Axt an der Attraction an. Würde also an deiner Stelle durchschimmern lassen, dass es auch mit einem bevorstehenden Jobwechsel zu tun hat. Natürlich nur, wenn das möglich ist, und der Jobwechsel nicht ungewollt vorzeitig die Runde macht, bevor dein Arbeitgeber davon weiß. Ansonsten, Date ausmachen, Treffen, Vollgas geben. Gewartet habt ihr lange genug.
  14. Ja, damit Frauen auf dich zukommen bzw. nicht weglaufen, wenn du auf sie zukommst, gibt es dieses Forum. Lohnt sich definitiv das zu erarbeiten. Anleitungen sind da einfach fehl am Platz. Und wieso? Weil die ganze Menschheit vor dir es auch schon ohne Anleitung über den "inneren Vorgang" gemacht hat. Diese ganze Unsicherheit ist unbegründet. Wenn du es machst, wirst du es gut machen. Ein anderes Mindset kann es hier nicht geben. Wenn du nicht sozial und empathisch total banane bist und einen gesunden Sexualtrieb hast, dann lass dich treiben.
  15. Verstehe gar nicht, was es hier zu philosophieren gibt. Bist halt ein empathischer Mensch, und es lässt dich eben nicht ganz kalt, deinem Gegenüber Ablehnung und damit ggfs. emotional Schmerzen zuzufügen. Sehe da überhaupt keine Schwäche (wie Hexer es andeutet). Ist nunmal keine schöne Situation, aber ich gehe jetzt nicht davon aus, dass dich das wochenlang runterzieht. Versuche doch den Korb, bei aller Deutlichkeit im Ergebnis, möglichst nett, vielleicht mit einem Kompliment, zu verpacken, dass du dich ja sehr geschmeichelt fühlst, aber... wenn du merkst, dass sie es gut aufnimmt, wirst du dich auch nicht so schlecht fühlen.