LTR Angriff durch anderen Mann: Abblocken oder ignorieren?

90 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben,

Alter: 31

Ihr Alter: 26

Dauer der Beziehung: 3 1/2 Jahre

Art der Beziehung: LTR Monogam

ich habe mal wieder ein Problem, bei dem ich mich über eure Meinungen freuen würde.

Meine Freundin (F., wir wohnen zusammen) hatte schon 1-2 Phasen, in denen sie mir ankam mit "Ich würde jetzt am liebsten wieder alleine wohnen, mir wird das alles zuviel und zu einengend". Ich ging auf Distanz und es legte sich wieder. Als sie vor einem Jahr für eine Woche mit einer Freundin in Spanien war, traf sie dort auch Bekannte, die wir über das Internet kennengelernt haben (Ich kenne die auch). Da habe ich mir zunächst keine Gedanken gemacht, bis ich mitbekommen habe, dass bei den besagten Bekannten auch eine weitere Person dabei war (Es handelt sich bei den Bekannten um eine Band, bei denen ein neuer Sänger eingestiegen war, daher der Einfachheit halber nachfolgend als "Sänger" betitelt.)

Als F. zurückkam nach Deutschland, war sie wie ausgewechselt. Erneut kam die "alleine wohnen und am liebsten wieder mal Single sein" Phase, ausgiebiger dennje, bis ich dahinter kam, dass sie regen Kontakt mit dem Sänger hatte und mir klar wurde, dass sie sexuelles Interesse an ihm gefunden hatte. Sie hatte nicht mit ihm geschlafen o.ä. oder andere entsprechende Nachrichten ausgetauscht, aber klar war, dass mehr im Gange war als nur freundschaftliches Geschreibsel am Handy.

Ich versuchte so gut wie möglich darüber zu stehen und keine Eifersucht an den Tag zu legen. Allerdings stellte ich damals den Sänger per FB-Chat zur Rede, was passiert war. Er schrieb normal und höflich zurück, dass ich mir keine Gedanken machen brauche, da er keine Erwartungen von meiner F. hätte und sie sich nur gut bei einem Bier mit den anderen Freunden verstanden hatten. Er sei selbst in einer LTR und würde auf keinen Fall als "Bad Guy" zwischen einem Beziehungspaar stehen wollen.

Die Situation legte sich schließlich und meine F. war wieder "normal". Allerdings plante sie als Spanienfreak bereits früh die nächsten Kurztrips in selbige Stadt. Einmal fogen wir beide für ein Wochenende zusammen hin. Dort sollten wir die Bekannten auch treffen. Der Sänger erschien aber wegen angeblicher Krankheit nicht (oder er zog den Schwanz ein weil ich dabei war? Keine Ahung).

Jetzt jedoch, ein Jahr später, steht eine weitere Reise an, diesmal wieder meine F. mit einer Freundin, morgen fliegt sie. Bereits einige Wochen zuvor jedoch kam wieder die "allein sein und am liebsten Single sein" Phase, die natürlich wieder entsprechend unsere Beziehung belastete. Während dieser Zeit habe ich mitbekommen, dass sie wieder intensiv angefangen hat, mit dem Sänger zu schreiben, sogar sexuelle Zweideutigkeiten, wo bei mir eigentlich schon die Grenze überschritten ist (ich konnte einige Nachrichten lesen). Mir war klar, dass sie ihn wieder treffen wollte. Allerdings stellte sich dann heraus, dass er in dieser Zeit ihres Besuchs garnicht in Spanien ist, weil er selbst eine Reise gebucht hatte.

Ich war erstmal etwas erleichtert, da die "unmittelbare Gefahr" gebannt war. Allerdings hält das weder meine F. noch den Sänger davon ab, munter weiterzuschreiben, dass sie sich dann ja nächstesmal treffen können usw. Ich habe es langsam satt dabei zuzusehen, daher jetzt meine eigentliche Frage des ganzen Threats:

Ist es in so einer Situation gerechtfertigt, "Präsenz" zu zeigen, sich quasi vor ihn zu stellen und zu sagen: Hier ist die Grenze, so nicht? Was bedeuten würde, ihn noch einmal anzuschreiben und ihm zu sagen, dass er aufhören soll die ganze Zeit meine Beziehung zu belästigen? Oder ist dies eher kontraproduktiv (wenn zb. meine F. davon erfährt) bzw. die falsche herangehensweise.

Meine Frage ist sozusagen, auch generell gesehen, ob man in so einer Situation seinen Mann stehen soll und die Freundin "verteidigen", oder ob es unsinnig ist, da man so Anhänglichkeit/Needyness preisgibt, die eher die Frau noch weiter in die Flucht treibt.

Abgesehen davon ist natürlich die Frage, ob so eine Beziehung noch weiterhin Sinn macht, wenn man alle paar Jahre bedenken haben muss dass die F. wieder jemand anderen haben will.

 

Es sei noch ergänzend erwähnt, dass ich dieses "ich will am liebsten wieder allein sein"-Syndrom nicht nachvollziehen kann, da ich ein Mensch mit eigenen Freunden, Hobbies usw. bin und viel alleine mache, daher nicht needy oder für andere Frauen uninteressant wirken dürfte. Ich verstehe nicht was das von F.s Seite dauernd soll. Wir wohnen zwar zusammen, aber hocken nicht auf einander herum sondern machen vieles, eben auch vieles getrennt.

 

Danke und Grüße,

Baneslayer

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sagt sich zwar leicht als Außenstehender, aber ich glaube, du solltest erwägen die Beziehung zu beenden.Allein schon durch das gelaber vonwegen wieder Single sein.Ist doch nur eine Frage der Zeit, die Frau deines lebens wird die bestimmt nicht sein.

  • TOP 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heißt der Sänger zufällig Carlos?

Hier (und bei vielen anderen Threads) vertrete ich die Meinung, dass deine Freundin eine mündige Person ist und sich eigentlich vor dem Typen selbst wehren könnte. Sofern sie denn will.

Den Typen "auszuschalten" bannt zwar im Optimalfall die Gefahr, aber das Problem dass deine Mieze sich gerne mit nem anderen Typen treffen würde und sexuelle Zweideutigkeiten austauscht, ist weiterhin vorhanden. Wir wissen nicht was sie geschrieben haben, für dich ist das jedoch zu viel. Das reicht.
Sie hat anscheinend noch Bock auf andere Schwänze, das wird sich auch nicht einfach so legen. Lass das mal wirken.

Ich würde mir das alles nicht geben. Erstmal hätte ich keinen Bock, dass meine Olle die Beziehung regelmäßig in Frage stellt. Sobald von ihr kommt "ich will wieder Single sein", käme von mir ein "Dein Wunsch geschehe" und ich würde schon mal nach ner neuen Wohnung suchen.

Klar, es gibt mal scheiss Zeiten. Es gibt auch mal Konkurrenz, keine Frage. In einer langen Beziehung kann man sich auch mal fremdverlieben. Das mit dem Typen geht aber anscheinend schon ne ganze Weile und hätte er es drauf angelegt, hätte er sicher auch schonmal seinen Dödel in sie reinhalten können. Das liegt aber nur sekundär an ihm, primär an deiner Freundin.

Nun zu deiner Frage: Glaube nicht, dass präsenz hilft. Willst du überhaupt, dass deine Freundin nur bei dir bleibt weil sie keine Chance hat mit Carlos zu poppen? Ich würde abstand nehmen, wenn nicht sogar ganz nexten. Klingt nicht so, als hättest du dort LTR-Material.

  • TOP 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sehe es nicht als deine Aufgabe und so komisch es klingt auch nicht als dein Recht, einen anderen Typen aus der Beziehung rauszuhalten. Vielmehr sollte es Aufgabe deiner Freundin sein, einem Dritten nicht einen für den eigenen Partner grenzverletzenden Platz in der Beziehung einzuräumen.

Bei euch aber nur ein Symptom weil sie keinen wirklichen Bock mehr auf dich hat. Da du die "unabhängiges, interessantes Leben" Registerkarte ja anscheinend schon gezogen hast, seh ich da wenig Hoffnung.

 

  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sers TE,

Die Kleine hat wohl nicht den Mut die Beziehung zu beenden, daher behandelt Sie dich scheiße.
Sei es verbal oder per (übertriebener) Konkurrenz. Wenn Du Schluss machst ist Sie schliesslich fein raus....

Also erfülle Ihr diesen letzten Wunsch.

So nen Spruch (...Single sein...) kann man sich, unter Umständen, schonmal gefallen lassen.
Regelmäßig und vor nem Urlaub bei Carlos ist das ein no go bzw. eine Aufforderung die LTR zu beenden.

MfG

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Freundin steht halt auf das aufregende Spiel mit dem unbekannten Sänger, den sie idealisieren kann, weil er ja nicht da ist.  (Als kleiner Frame-Test für dich kommt er natürlich auch gerade gelegen.)

Was ich mich aber wirklich frage, wie bekommst du denn das alles mit, liest Nachrichten von ihm, schreibst ihn selbst an? Da würde ich erstmal ansetzen, du hast Angst sie zu verlieren, das wird eure Beziehung immer belasten und bei nächster Gelegenheit ist sie weg. 

Mir wäre das ohnehin zu blöd mir so kindische "es wäre schon cool malwieder single zu sein, versteh das aber nicht falsch, ist ja nur mal so dahingesagt jetzt..." Spielchen anzuhören, aber wie so oft trifft sie genau den Schwachpunkt, wie man hier in Reinform sieht.

Sowas ziehe ich ins lächerliche und lasse mich damit nicht erpressen. Liebe ist keine Erpressung oder eine Androhung von Liebesentzug. Wenn es so ist läuft was gewaltig schief und sollte dringend die ganze Beziehung hinterfragen.

Du forderst von ihr/ihm, dass sie keinen Kontakt mehr haben und sie erpresst dich mit dem Aus der Beziehung. OK!

Ich kann dir 3 PU-Wege zeigen, in der du sie "in den Griff" bekommst und Macht gewinnst in der Beziehung und schwerere Geschütze auffährst, dass alles in deinem Wettrüsten, Drama und erpressen endet. Oder du hinterfragst dich, deine Angst vor dem Beziehungsaus, dem Kontrahenten, der überall lauern kann und eure gesamte Beziehung. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du schon eingreifen willst, mach das bei deiner Freundin und nicht bei dem Typen. Das hat folgene Gründe: Zum einen ist deine Freundin ganz allein für die Verletzung eurer Beziehung verantwortlich, wenn sie mit nem anderen Typen zu sexuell schreibt. Zum anderen bringt es dir nichts diesen Typen von ihr fern zu halten, weil das nur ein Symptom ist. Wenn sie dich betrügen/verlassen oder was auch immer möchte, dann kann sie es auch mit einem anderen tun.

Mein Rat wäre sie zu verlassen. Alleine ihre Aussage, dass sie Freiraum bräuchte und single sein möchte, ist ein Ruf nach Trennung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das du den Typ angeschrieben, hast zeigt ihm das du ihn als bedrohung Wahrnimmst.

Und er kann dir da nen strick draus basteln wenn er deiner Ltr z.b sagt echt süss das dein Freund mir schreibt und sich darum sorgt das wir was haben könnten.

So würde er dich als Eifersüchtigen Beta Framen und Attraktion bei ihr Generieren.

Lass sowas bitte sein.

Auch wenn es schwer fällt ich kenne das Lese nicht ihre Nachrichten.

Lern selbst paar Frauen kennen du musst sie nicht vögeln aber Alternativen haben.

Dann Konzentrierst du dich nicht so sehr auf den Typ und deine Ltr.

Bekomme dein Fokus wieder mehr auf dein Eigenes Leben.

Nervt sie dich mit anderen Typen dann Entziehe ihr Aufmerksamkeit ist sie Lieb bekommt sie welche.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ihr jeweils genug Zeit für euch selbst habt, was ist denn dann das einzige, was Single sein von monogam leben unterscheidet? Genau, sie würde vermutlich einfach nur gern mal ausprobieren, wie weit sie bei dem Typen kommt. 

Schade, dass Du ihn noch nicht kennen lernen konntest, da machst Du Dir natürlich noch mehr Gedanken. 

Die Schwärmerei kann sich jetzt auflösen oder Feuer fangen, wenn die sich nochmal sehen, dass weiß man vorher nicht. Im Moment wird sie halt die Fantasie genießen und mehr ist es erstmal nicht. 

Kannst Du Dir vorstellen, die Beziehung zu öffnen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast KillEmAll

Tue ihr den Gefallen. Ist mein Ernst. Sag ihr, ich glaube du hast recht. Wäre das beste für uns beide. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Baneslayer:

 

Meine Frage ist sozusagen, auch generell gesehen, ob man in so einer Situation seinen Mann stehen soll und die Freundin "verteidigen", oder ob es unsinnig ist, da man so Anhänglichkeit/Needyness preisgibt, die eher die Frau noch weiter in die Flucht treibt.

Abgesehen davon ist natürlich die Frage, ob so eine Beziehung noch weiterhin Sinn macht, wenn man alle paar Jahre bedenken haben muss dass die F. wieder jemand anderen haben will.

 

Es sei noch ergänzend erwähnt, dass ich dieses "ich will am liebsten wieder allein sein"-Syndrom nicht nachvollziehen kann, da ich ein Mensch mit eigenen Freunden, Hobbies usw. bin und viel alleine mache, daher nicht needy oder für andere Frauen uninteressant wirken dürfte. Ich verstehe nicht was das von F.s Seite dauernd soll. Wir wohnen zwar zusammen, aber hocken nicht auf einander herum sondern machen vieles, eben auch vieles getrennt.

 

Danke und Grüße,

Baneslayer

 

Was soll man da sagen, ihr passt wahrscheinlich einfach nicht mehr zueinander. Möglicherweise sind es die verschiedenen Lebensphasen. Du könntest schon Kinder haben, während sie theoretisch noch in der Partyphase ist. Wahrscheinlich hat sie einfach das innere Gefühl, dass sie etwas verpasst hat oder noch verpassen könnte...das bringste nur schwer aus ihr heraus. Auch reden oder seinen Mann stehen bringt hier nichts, da man Attraction nicht herbeireden kann. 

Ohne gross herumzureden, du bist nicht ihre Nr. 1. Wärst du das, würde sie dich nicht in solche Situationen bringen und dir noch unverblümt ins Gesicht sagen, dass sie gerne wieder Single wäre. Für mich wäre das Grund genug um sie zu nexten, da ich nur mit einer Frau zusammen sein möchte, die 100% zu mir steht oder mir wenigstens das Gefühl dafür gibt. Falls du aber noch zu stark an ihr hängst könntest du auch eine offene Beziehung vorschlagen, aber das ist dann wieder ein Thema für sich.

Fazit:

- Nicht in das Verhältnis vom Sänger und deiner Freundin interagieren

- Prinzipien aufstellen, Grenzen setzen und allfällige Konsequenzen überlegen, jedoch diese nicht kommunizieren 

- Bricht und übertritt sie diese -> Konsequenzen ziehen

 

Grüsse

 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Frau "beschützen"? Selten so einen sexistischen Quatsch gelesen. Kann man vielleicht auch hier im Forum mal endlich dazu übergehen den Frauen Verantwortung für ihr Handeln zuzugestehen?

Sobald Deine LTR mit "Pause machen, Single sein" ankommt, verständnisvoll zustimmen, innerlich 2 Schritte zurück machen, sich auf die Freiheit freuen und ihr viel Glück wünschen. Kein Sicherheitsnetz einbauen, kein "melde Dich bei mir wenn Du aus Spanien zurück bist", kein "wir schauen mal wie wir in 2 Wochen empfinden", nichts dergleichen. Cool bleiben, ihr ne gute Reise wünschen und selbst Dein Leben in die Hand nehmen.

Was gibt es denn für Alternativen hierzu? Zwang? Schlechtes Gewissen machen? Befehlen? Drohen? Hört sich alles nicht nach ner guten und langfristigen Lösung an oder?

Und im übrigen, nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird. Der Typ gefällt sich wahrscheinlich in der Rolle des angehimmelten Sängers, mehr muss das gar nicht sein. Und weshalb er 2 mal "zufällig" nicht in Spanien mit dabei war könnte auch daran liegen das er entweder kein Interesse an Deiner LTR hat, und/oder zuhause mit seiner wissenden LTR hockt und sie ihm das schlicht verbietet.

bearbeitet von Black Cobra
  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Idioteque
vor 46 Minuten schrieb Kninchen:

Wenn ihr jeweils genug Zeit für euch selbst habt, was ist denn dann das einzige, was Single sein von monogam leben unterscheidet? Genau, sie würde vermutlich einfach nur gern mal ausprobieren, wie weit sie bei dem Typen kommt. 

Schade, dass Du ihn noch nicht kennen lernen konntest, da machst Du Dir natürlich noch mehr Gedanken. 

Die Schwärmerei kann sich jetzt auflösen oder Feuer fangen, wenn die sich nochmal sehen, dass weiß man vorher nicht. Im Moment wird sie halt die Fantasie genießen und mehr ist es erstmal nicht. 

Kannst Du Dir vorstellen, die Beziehung zu öffnen?

Hahaha, ich würde ja jetzt "cuckold" schreien, aber Herzdame würde mich dann zu hart bestrafen.

Dir muss einfach klarwerden, dass Beziehungen ein Konstrukt sind, das aus dem beidseitigem Wille der Beteiligten folgt. Im moment bist du für sie nicht mehr sonderlich attraktiv und sie will wieder AlphaFucks. Deswegen jetzt schon nach Alternativen suchen und die Beziehung im Kopf abhaken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

Wenn ihr jeweils genug Zeit für euch selbst habt, was ist denn dann das einzige, was Single sein von monogam leben unterscheidet? Genau, sie würde vermutlich einfach nur gern mal ausprobieren, wie weit sie bei dem Typen kommt. 

und ihn vögeln wollen.

Sorry aber der Satz "Ich wäre gerne mal wieder Single!" sagt doch schon alles über die Beziehung und ihre Einstellung aus.

Sie nimmt dich nicht mehr ernst + andere Männer reizen sie mehr.

Noch nicht mal offen würde da noch helfen.
Auch wenn es schwer fällt, aber: NEXT!

Oder willst du sie alle 3 Wochen überreden müssen, dass die Beziehung doch besser ist und ihr das "Single wollen sein" ausreden wollen? Schwachsinn.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beim ersten Dreiviertel aufgehört zu lesen. Na ein wenig mehr Selbstachtung würde dir nicht schaden. Egal was die anderen sagen. Ich hätte die Frau schon längst abgeschossen. Spätestens beim zweiten mal erwägen ihrer Freiheitsberaubung dass sie indirekt andere Schwänze lutschen würde.

Was los mit dir? Ist die Frau so besonders, dass du keine Augen für andere Frauen mehr hast? Das Thema hatten wir hier tausend fach durch. Alternativlosigkeiten, Frameverlust, Betaisierung, evtl. Beziehungs-Oneitis usw. Arbeite daran. Die Schatzkiste wird in diesem Bereich gerade neu sortiert und überarbeitet. Dort stehen sehr viele gute und wichtige Pflichlektüren als Leitfaden. 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 4 Stunden schrieb Baneslayer:

Hallo ihr Lieben,

Alter: 31

Ihr Alter: 26

Dauer der Beziehung: 3 1/2 Jahre

Art der Beziehung: LTR Monogam

ich habe mal wieder ein Problem, bei dem ich mich über eure Meinungen freuen würde.

Meine Freundin (F., wir wohnen zusammen) hatte schon 1-2 Phasen, in denen sie mir ankam mit "Ich würde jetzt am liebsten wieder alleine wohnen, mir wird das alles zuviel und zu einengend". Ich ging auf Distanz und es legte sich wieder. Als sie vor einem Jahr für eine Woche mit einer Freundin in Spanien war, traf sie dort auch Bekannte, die wir über das Internet kennengelernt haben (Ich kenne die auch). Da habe ich mir zunächst keine Gedanken gemacht, bis ich mitbekommen habe, dass bei den besagten Bekannten auch eine weitere Person dabei war (Es handelt sich bei den Bekannten um eine Band, bei denen ein neuer Sänger eingestiegen war, daher der Einfachheit halber nachfolgend als "Sänger" betitelt.)

Lese dich ein.

Zitat

Als F. zurückkam nach Deutschland, war sie wie ausgewechselt. Erneut kam die "alleine wohnen und am liebsten wieder mal Single sein" Phase, ausgiebiger dennje, bis ich dahinter kam, dass sie regen Kontakt mit dem Sänger hatte und mir klar wurde, dass sie sexuelles Interesse an ihm gefunden hatte. Sie hatte nicht mit ihm geschlafen o.ä. oder andere entsprechende Nachrichten ausgetauscht, aber klar war, dass mehr im Gange war als nur freundschaftliches Geschreibsel am Handy.

Wie hast du es herausgefunden?

Zitat

Ich versuchte so gut wie möglich darüber zu stehen und keine Eifersucht an den Tag zu legen. Allerdings stellte ich damals den Sänger per FB-Chat zur Rede, was passiert war. Er schrieb normal und höflich zurück, dass ich mir keine Gedanken machen brauche, da er keine Erwartungen von meiner F. hätte und sie sich nur gut bei einem Bier mit den anderen Freunden verstanden hatten. Er sei selbst in einer LTR und würde auf keinen Fall als "Bad Guy" zwischen einem Beziehungspaar stehen wollen.

Die Situation legte sich schließlich und meine F. war wieder "normal". Allerdings plante sie als Spanienfreak bereits früh die nächsten Kurztrips in selbige Stadt. Einmal fogen wir beide für ein Wochenende zusammen hin. Dort sollten wir die Bekannten auch treffen. Der Sänger erschien aber wegen angeblicher Krankheit nicht (oder er zog den Schwanz ein weil ich dabei war? Keine Ahung).

Jetzt jedoch, ein Jahr später, steht eine weitere Reise an, diesmal wieder meine F. mit einer Freundin, morgen fliegt sie. Bereits einige Wochen zuvor jedoch kam wieder die "allein sein und am liebsten Single sein" Phase, die natürlich wieder entsprechend unsere Beziehung belastete. Während dieser Zeit habe ich mitbekommen, dass sie wieder intensiv angefangen hat, mit dem Sänger zu schreiben, sogar sexuelle Zweideutigkeiten, wo bei mir eigentlich schon die Grenze überschritten ist (ich konnte einige Nachrichten lesen). Mir war klar, dass sie ihn wieder treffen wollte. Allerdings stellte sich dann heraus, dass er in dieser Zeit ihres Besuchs garnicht in Spanien ist, weil er selbst eine Reise gebucht hatte.

Was ist denn dein Anspruch an eine glückliche Beziehung? Sowas?

Zitat

Ich war erstmal etwas erleichtert, da die "unmittelbare Gefahr" gebannt war. Allerdings hält das weder meine F. noch den Sänger davon ab, munter weiterzuschreiben, dass sie sich dann ja nächstesmal treffen können usw. Ich habe es langsam satt dabei zuzusehen, daher jetzt meine eigentliche Frage des ganzen Threats:

Ist es in so einer Situation gerechtfertigt, "Präsenz" zu zeigen, sich quasi vor ihn zu stellen und zu sagen: Hier ist die Grenze, so nicht? Was bedeuten würde, ihn noch einmal anzuschreiben und ihm zu sagen, dass er aufhören soll die ganze Zeit meine Beziehung zu belästigen? Oder ist dies eher kontraproduktiv (wenn zb. meine F. davon erfährt) bzw. die falsche herangehensweise.

Meine Frage ist sozusagen, auch generell gesehen, ob man in so einer Situation seinen Mann stehen soll und die Freundin "verteidigen", oder ob es unsinnig ist, da man so Anhänglichkeit/Needyness preisgibt, die eher die Frau noch weiter in die Flucht treibt.

Abgesehen davon ist natürlich die Frage, ob so eine Beziehung noch weiterhin Sinn macht, wenn man alle paar Jahre bedenken haben muss dass die F. wieder jemand anderen haben will.

Lese dich ein, nochmal. Wenn deine "Freundin" schon so ankommt a la "Will Single sein und alleine wohnen." hast du zwei Möglichkeiten, erstens, erstmal überdenken, ob dieses Zusammenwohnen eine Form der Kontrolle darstellt und wieder auseinander ziehen, und/oder direkt einen Kommentar abgeben der ihr zustimmt. Du hast sie zum Preis gemacht und meinst, alles tun zu müssen, um sie zu behalten, bitte!

Nein, es ist nicht gerechtfertigt, deine Freundin wird nicht als Sexsklave verkauft sondern macht das alles freiwillig, das solltest du in deine Überlegungen miteinbeziehen.

Zitat

 

Es sei noch ergänzend erwähnt, dass ich dieses "ich will am liebsten wieder allein sein"-Syndrom nicht nachvollziehen kann, da ich ein Mensch mit eigenen Freunden, Hobbies usw. bin und viel alleine mache, daher nicht needy oder für andere Frauen uninteressant wirken dürfte. Ich verstehe nicht was das von F.s Seite dauernd soll. Wir wohnen zwar zusammen, aber hocken nicht auf einander herum sondern machen vieles, eben auch vieles getrennt.

Einlesen, besonders zu Shittests. Bringt dir nix, hier immer um Rat zu fragen, wenn du die Basics trotzdem nicht kennst und dein ängstliches Wesen nicht anerkennst.

Zitat

 

Danke und Grüße,

Baneslayer

 

 

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Baneslayer:

Als F. zurückkam nach Deutschland, war sie wie ausgewechselt. Erneut kam die "alleine wohnen und am liebsten wieder mal Single sein" Phase, ausgiebiger dennje

 

vor 4 Stunden schrieb Baneslayer:

Jetzt jedoch, ein Jahr später, steht eine weitere Reise an, diesmal wieder meine F. [...] Bereits einige Wochen zuvor jedoch kam wieder die "allein sein und am liebsten Single sein"

 

Die zwei Zitationen reichen aus, mehr Worte bedarf es nicht. -> Tschüssikowski

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wieso gibst du dir das? Für mich wären da 2 Punkte das ganze zu beenden.

1. Wie schon viele hier geschrieben haben, dass sie nicht nur ein mal erwähnt hat sie wäre gerne mal wieder single/ möchte alleine wohnen. Wo ist da der Respekt? 

2. Für mich geht fremd gehen schon beim schreiben los ( wenn es um sexuelle Dinge geht). Würde mein Partner auf sowas eingehen, wäre für mich die Beziehung sofort beendet. Es gibt immer die Möglichkeit die Person drauf hinzuweisen das man in einer Beziehung ist und sowas sich einfach nicht gehört. Und wenn es dann nicht akzetiert wird, sofort blockieren. 

Alleine das sie so mit ihm schreibt heißt für mich schon alles. Hätte sie wirklich nur Interesse an dir und eurer Beziehung, würde sie nicht so reagieren. 

Next. 

Wie oft habt ihr Sex? Und kommt die Iniative auch von ihr?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wäre es nicht angebracht paolopinkel zu zitieren? Suchts wer raus?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde wahrscheinlich sagen 'zeig mal ein pic von dem Sänger'.

Dann würde ich sagen 'was meinst du Darling. Bock den mal richtig schön durchzuficken'?

Und wenn sie dann rot wird, das bestreitet oder mich komisch anguckt lache ich, kneife ihr in ihren geilen Arsch und sage 'you should go and fuck his brains out'.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Baneslayer:

Ist es in so einer Situation gerechtfertigt, "Präsenz" zu zeigen, sich quasi vor ihn zu stellen und zu sagen: Hier ist die Grenze, so nicht? Was bedeuten würde, ihn noch einmal anzuschreiben und ihm zu sagen, dass er aufhören soll die ganze Zeit meine Beziehung zu belästigen? Oder ist dies eher kontraproduktiv (wenn zb. meine F. davon erfährt) bzw. die falsche herangehensweise.

Das ist meine persönliche Meinung:

Solche Konstellationen machen keinen Spaß. Ich bin da ganz klar dafür, dass jeder in seinem eigenen Einflussbereich agiert. D.h. ist ist NICHT Deine Aufgabe, den Sänger aus der LTR raus zu halten. Das ist Aufgabe Deiner Freundin und das sollte sie freiwillig machen. 

Macht sie nicht. Sie spielt ihre Spielchen und das macht ihr Spaß. 

Das würde ich erstmal nur als gegeben akzeptieren. 

Beziehungen laufen gut, wenn beide das Selbe wollen. Wenn beide das selbe Ziel wollen und grob den selben Weg gehen. 

Das hast Du hier offensichtlich nicht. Das kann man erstmal feststellen. 

In einer LTR läuft männlich-weibliche sexuelle Dynamik dann wirklich gut, wenn der Mann unabhängig ist. Ich WILL Dich. Aber ich BRAUCHE Dich nicht. Und die Frau sollte zwei Sachen tunlichst verstehen: Wenn er nicht mehr will, dann geht er. Ich sollte also wenn ich ihn halten will, tunlichst dafür sorgen, dass er auch weiterhin will. 

Jetzt hast Du zwei Möglichkeiten als Mann: 

1. Zu ziehst Dich auf Deinen Stein zurück. Und sagst: Bockt mich nicht. Läuft. 
2. Zu ziehst Dich auf Deinen Stein zurück. Und sagst: Kein Bock drauf. WILL ICH NICHT. 

Dann gehst Du aber aktiv vor. Und gehst. So einfach ist das. Die Wege passen nicht mehr. Fertig. 

Wenn Du aber führen möchtest, dann machst Du es anders. Du hörst Dir an, was Deine Partnerin möchte. Prüfst, ob man anders führen kann. Und ob man einen Kompromiss findet. Den verhandelst Du aber nur begrenzt. Du handelst einfach. 

Der passende Move wäre, ihr diese Einengung zu nehmen. Aber zu schauen, ob DU das willst. 

Ich habe mal einen Move in einer LTR gemacht, der hatte ne richtige Wirkung. Meine LTR kam nämlich auch an und meckerte und meinte, dass sie sich nach ner Wohnung umgeschaut hat. Aber reden ging irgendwie nicht. Also habe ich ihr gesagt, dass ich mir das 1(!) Monat noch anschaue. Und dann nach 3 Monaten habe ich ihr mitgeteilt, dass wir auseinander ziehen. Und da sie sich die Wohnung nicht leisten konnte, sie sich doch der Einfachheit halber ne andere Wohnung suchen soll. Wollte sie dann nicht mehr. Aber ich bin auf dem Standpunkt geblieben, dass sie erstmal wieder alleine wohnen soll. Und wenn sie dann erkennt, was sie will, können wir wieder drüber reden. 

Lustiger Weise wollte ich dann ein paar Jahre später nicht mehr. 

Genauso mit dem rum flirten. Meine Lösung ist, dass ich auf diese Spielchen hinten rum keinen Bock habe. Also entweder offen oder monogam. Wenn sie nicht offen will, dann bekommt sie folgende Regel: Sie kann beliebig viele Urlaube mit Freundinnen machen und sich da als Single fühlen. Ich will davon nur nix mitbekommen und wie sie das erreicht, ist nicht meine Baustelle. Reicht ihr das nicht, dann soll sie alleine wohnen und dafür sorgen, dass ich nix mitbekomme. Reicht ihr das nicht, soll sie ne offene LTR vereinbaren. 

Was kam? 

Freundin: "Bla bla ich würde nie im Urlaub mit nem anderen Typen..."
Neice: "Genau so erzählen" 
Freundin: "Ne, wirklich nicht.."
Neice: "Ja, das Konzept hast Du verstanden. Freut mich. Und wenn Du ankommst mit "Ich muss Dir was beichten" dann bekommst Du ein Video von ner anderen Frau, die meinen Schwanz lutscht und auf der Stirn "Du bist Single" stehen hat. Und glaub mir, ich finde eine."

Nie wieder was von gehört, nie wieder irgendwelche Spielchen in der LTR gehabt. Ob sie monogam war? Ja. Das glaube ich ihr. Ob sie es wirklich war? Keine Ahnung. 

Für mich funktioniert das. 

Aber Du musst da einfach schauen, wie Du da aus dieser verzweifelten, abhängigen Situation raus kommst. 

  • TOP 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach 3,5 Jahren Beziehung sollte deine Freundin deine Grenzen kennen. Tut sie das nicht, sprich sie an.

Mit ihm sprichst du darüber natürlich nicht. Das ist eine Sache zwischen dir und deiner Freundin. 

Du schreibst, sie hat bereits deine Grenzen überschritten. Dann solltest du dich trennen. Was hält dich?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.