Enatiosis

Foren Moderator
  • Inhalte

    4.819
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Siege

    22
  • Coins

     6.279

Enatiosis gewann den letzten Tagessieg am Februar 19 2020

Enatiosis hatte den beliebtesten Inhalt!

Ansehen in der Community

6.756 Außergewöhnlich

8 Abonnenten

Über Enatiosis

Foren Moderator
Advanced Member
  • Rang
    Erleuchteter Pfirsich.

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Interessen
    Hedonismus

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

19.197 Profilansichten
  1. Ja, man merkt dass es dir in deinen Beiträgen hauptsächlich darum geht, deine Definition zu erklären und wieso die so viel besser ist als andere. Juckt aber nicht, da der Te und viele andere diese offensichtlich nicht teilen. Ratschläge sind nur dann gut, wenn sie auf die Situation des Fragestellers eingehen und nicht blind komplett andere Lebensweisen propagieren. Das ist witzig, da deine Beiträge in diesem Thread bisher einzig und allein auf deiner Art der Beziehungsführung basieren ^^ Weil mein 2010-Ich gute Ratschläge zu schätzen wusste, sich daraufhin zu nem cooleren Typen entwickelt hat und ich nun mein Bestes gebe, dies für andere fortzuführen.
  2. Ich glaube, du hast da etwas nicht richtig verstanden. Moral ist eine eigens konstruierte Lebensweise aus Werten und Vorstellungen, nach denen man lebt. Für dich mag das lockerer sein, anderen Menschen sagt das halt nicht so zu. Du solltest aufhören zu versuchen, deine Vorstellung von "Glück" auf andere Menschen zu übertragen. Es gibt in Sachen Beziehungen kein Schema X. Glücklich zu sein ist ebenfalls komplett subjektiv. Für dich bedeutet das, dich so zu vergnügen wie du magst und keine/wenig Einschränkungen seitens deines Partners zu haben. Das ist cool, jeder so wie er/sie mag. Mich persönlich turnt sowas mega ab, ich lege mich gerne fest, weil ich es mag und weil es für mich keine Einschränkung bedeutet. Hab genug gebumst, sowas ist für mich nicht ausschlaggebend. Meine Vorstellung von Glück sind 2 Hunde, 1 Katze, 5 Frösche und 4 Schildkröten zu haben. Das ist eine sehr repräsentative und ausschlaggebende Aussage, danke.
  3. Ist halt echt so, Bescheißen sollte man auf jeden Fall gemacht haben. Gegen vorher ausgemachte Grenzen innerhalb einer Partnerschaft zu verstoßen ist definitiv eines der am meisten genannten Dinge, wenn man Menschen auf dem Sterbebett fragt. /s Im Endeffekt wirst du auch nicht glücklich, wenn du gegen deinen eigenen moralischen Kodex verstoßen hast, ganz egal wie der aussehen mag. Wer Lust hat, sich außerhalb des Festgelegten zu vergnügen, der sollte sowas kommunizieren. Gehört halt mit dazu, wenn man kein empathieloser Soziopath ist.
  4. Der Kinderwunsch ist etwas, was in ihr selbst reifen muss, völlig ohne dein Zutun oder Gelaber von Außenstehenden. Sie wird sich melden, wenn sie soweit ist - bis dahin halt die Füße still. Kann auch gut sein, dass sie sich gegen Kinder entscheidet, Trennungen auf Grund von verschiedenen Vorstellungen in der Hinsicht sind an der Tagesordnung.
  5. Joa, dann lauf solange es noch geht
  6. Natürlich, wo soll das denn sonst später hinführen wenn ihr mal so richtig zusammen seid?
  7. Wenn wir ehrlich sind, suchst du doch hier nur Absolution für den Gedankengang, der in deinem Kopf schon länger gekeimt hat. Nach 12-13 Monaten kommt man nun mal in die Phase, in der die ersten Nettigkeiten sowie die anfänglich tiefe Verliebtheit langsam flöten gehen und der normale Alltagscharakter zum Vorschein kommt. Du musst selbst entscheiden, ob du dir eine gemeinsame Zukunft vorstellen kannst. Sich nach nem Jahr "nur mal so eben" auf ner Partnerbörse anzumelden ist jedoch definitiv nicht normal und macht man(n) auch nicht aus Spaß. Wenn man sich in so einer Situation befindet hilft es oft, sich rational mal eine Liste zu machen Bin ich im Moment glücklich? Wenn nein, lässt sich das in naher Zukunft wieder erreichen? Haben wir eine wirklich, zu 100% vorstellbare, gemeinsame Zukunft mit gleichen Zielen? Ist diese Beziehung das, was ich mir immer vorgestellt habe? Ich kann da jetzt nur für mich sprechen und das klingt vielleicht etwas extrem, aber ich lasse die Finger von psychisch vorbelasteten Menschen, die zu dem Zeitpunkt noch nicht begonnen haben, an sich zu arbeiten. Wer mir nach nem Jahr sagt, ich solle mich verpissen und mir danach mit ner hanebüchenen Singlebörsen-Story kommt, hat mich definitiv zum letzten Mal gesehen. Ist meine Zeit nicht wert.
  8. Wieso sie keine Lust auf Sex hat ist egal. Wichtig ist nur, man daraus macht. Zurückziehen wenn einem was nicht passt hab ich früher auch gemacht, ist keine gesunde Dynamik und damit können generell nicht viele Menschen umgehen. War unter anderen mit einer der Gründe, wieso ich mehrere Karren in den Dreck gefahren habe. Streiten musst du auch nicht, sagt niemand. Aber einen guten und gesunden Umgang mit seinen Gefühlen kann man durchaus lernen.
  9. Eigentlich schon. Insgesamt ist es immer hilfreich, je mehr Details du zu euch und eurer Beziehung preis gibst. Solche Situationen wie die deine entstehen ja nicht aus dem Nichts, da gibt es immer ne Vorgeschichte zu. Mir ist hier im Forum noch kein Fall untergekommen, in dem der Partner in einer glücklichen und guten Beziehung von jetzt auf gleich super merkwürdig wird, nicht mehr ficken will und sein Handy sichert. Das ist ein Resultat aus etwas.
  10. Weil du auf die Posts hier teilweise mit Polemik reagiert hast, was grundsätzlich nun mal eher Menschen machen, die sich angegriffen fühlen und diesem Moment gerne noch "einen draufsetzen wollen" um nicht als kompletter Blödi dazustehen. Kennt man ja aus seinen jungen Jahren. Und wenn man sich angegriffen fühlt, dann ist da sehr oft irgendwo auch ein Fünkchen Wahrheit mit dabei. An der wenigen Zeit, die du dir zum antworten nimmst, erkennt man, dass du dir nicht mal die Zeit genommen hast zu reflektieren, ob da nicht vielleicht dich doch etwas dran wäre. Darum kann ich mir gut vorstellen, dass du im wahren Leben jemand bist, der Probleme immer direkt angeht und den es schnell frustriert, wenn er nicht sofort das zu hören bekommt oder die Problemlösung bekommt, die er sich in diesem Moment wünscht. Grundsätzlich gilt: erst mal alles aufnehmen, verarbeiten, nachdenken. Selbst die Posts, die dir lächerlich vorkommen und von denen du denkst, die helfen dir nicht weiter. Ich kann das schon in gewisser Weise nachvollziehen, ist halt ne sehr frustrierende Situation.
  11. Glaube ich nicht, nie. Entweder bin ich mir sicher, dass da etwas faul ist oder nicht. Wenn ich merke, ihr Verhalten entspricht nicht dem, wie sie normalerweise drauf ist, dann ziehe ich mich eine Weile zurück und lasse sie ihr Ding machen. In so einer Situation wie der deinen war ich früher auch das ein oder andere Mal, wäre jetzt im Nachhinein besser gewesen wenn ich direkt Schluss gemacht hätte anstatt noch monatelang rumzupimmeln. Einen gesunden Selbstwert und 'Coolness' zu entwickeln dauert Jahre. Und mit Coolness meine ich nicht - um kurz auf deine Polemik einzugehen - dass einem etwas scheiß egal ist, sondern dass man sich nicht wegen dem shit das Hirn zermartert und einfach mal 5e gerade sein lässt. Lies dich mal hier in der Schatztruhe ein und besorg dir "Die 6 Säulen des Selbstwertgefühls: Erfolgreich und zufrieden durch ein starkes Selbst." Wird ne Weile dauern, sich da durchzuackern, aber lohnt sich. Ich empfinde dich hier in diesem Thread als unheimlich negativen Menschen, der in einer fast schon kindlichen Art und Weise mit Kritik umgeht. Kann mir gut vorstellen, dass du im wahren leben zumindest ähnliche Verhaltensweisen an den Tag legst.
  12. Wenn deine Partnerin denkt, du hast das Bedürfnis in ihre Aktivitäten zu gucken, dann läuft da generell schon was falsch. Außerdem wolltest du aktiv ihr Handy nehmen, weiß gar nicht was es da groß zu diskutieren gibt. Weil du in der Bittsteller Position bist. Sie merkt, dass du ficken willst. Aber ohne Anziehung kein Ficken und auch kein Ansprechen. Weißte was ich meine? Sie riecht deine Motivation dahinter.
  13. Guck, ist doch gar nicht lange her und du machst schon wieder ein Fass auf. Glaskugel sagt, du fährst das Ding an die Wand, zu 100%. Das Problem ist, dass ihr euch in einer Abwärtsspirale befindet, aus der es keinen Ausweg mehr gibt. Ich traue dir nicht zu, die Abgeklärtheit zu besitzen, dass noch mal rumzureißen. Gibt da einfach so viele Sachen, auf die man gar nicht im einzelnen eingehen kann. Fragen wieso es keinen Sex gibt ist ein No-Go. Handy der Partnerin begrabbeln ist ein No-Go. Ist richtig. Das wird jetzt noch 3-4 Monate hin und her gondeln bis jemand von euch die Eier hat schlusszumachen. Damit sowas hier wirkt: musst du Anziehung haben. Die haste aber momentan nicht, darum bleibt sie auch in deiner Abwesenheit trocken. Das Einzige was du jetzt du kannst, ist deine eigene Anziehung auf ein neues Höchstlevel zu bringen. Geh raus, Social Proof, schreib ihr wenig, triff sie wenn überhaupt zu richtigen Dates. Aber ist eigentlich vergebene Liebesmüh
  14. Wenn du kein Interesse hast dann ist das nun mal so, Gefühle kann man nicht herbeiquatschen. Vielleicht ist dein Problem, dass die Frauen immer hübscher werden und du ego-mäßig danach selektierst. Geile Olle gebumst, next. Meiner Erfahrung nach sind die wirklich witzigen, selbstbewussten und interessanten Mädels eben äußerlich keine 10/10.