Doktor_DER

User
  • Inhalte

    10
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     52

Ansehen in der Community

1 Neutral

Über Doktor_DER

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

36 Profilansichten
  1. Hab angerufen. Sie ging nicht ran, hat aber sofort getextet was ich wollte. Hab geschrieben, dass mir was verrücktes passiert ist, was ich ihr erzählen wollte. Dann meinte Sie, ich soll ne Sprachmemo machen. Hab ich geschrieben, dass ich das zu unpersönlich finde und ihr das wenn dann am Telefon erzähle. Es vergingen zwei Stunden, dann kam ein Okay. Hatte bis dorthin schon geschlafen. Kein Plan, auf was sich das Okay aus ihrer Sicht bezog. Ich wüsste nicht was ich jetzt noch sinnvolles tun könnte außer nichts.
  2. Hab jetzt nichts weiter unternommen. Von Ihr kamen in der Zeit Status in sozialen Medien und Snaps. Hab nie darauf reagiert. War nun am Wochenende selbst auf nem geilen Event und hab einen Status eingestellt. Sie hat sofort darauf reagiert. Thumbs-Up Smiley. Also eher ne Trotz-Reaktion. Dennoch eine Reaktion. War mir eigentlich sicher, dass es das Beste ist, wenn, dann erst im RL etwas zu unternehmen. In der Praxis allerdings schwierig, auf sie zu treffen. Meine Alternativen sind einfach kein Vergleich, weshalb ich nochmal eine differenzierte Meinung bräuchte, ob die von @Doc Dingo vorgeschlagene Kontaktaufnahme nicht doch sinnvoll sein kann - trotz des Dramas.
  3. Sehr gut - so würde ich es machen. Allerdings tendiere ich gerade dazu, es sein zu lassen und wie von MOPAR erwähnt, dann nochmal anzusetzen, falls sich zufällig im realen Leben was ergibt. Grund: Hatte bei der kurzen Drama-Diskussion ne Aussage gebracht, in Richtung "hatte mich oft genug angeboten". Jetzt in nem Telefonat nochmal beiläufig ein Treffen anzusprechen, würde meinen eh schon angekratzten Frame doch völlig zerschießen und wäre needy as fuck?
  4. Ich verstehe deinen Punkt. MMn kann man diese Vorgehensweise in der heutigen Zeit aber nicht mehr effektiv anwenden. Wenn mich versucht ein Kumpel zu erreichen, ich aber nicht sprechen kann oder es nicht höre, texte ich oft zurück und frage, was es gibt. Die Gesellschaft hat sich in der Hinsicht einfach verändert. Wenn ne Reaktion kommt, warum dann nicht mit minimalstem Aufwand ein Treffen vorschlagen - so what. Wenn keine Reaktion kommt, NEXT - keine Frage.
  5. Werd Sie anrufen. Wenn Sie nicht abnimmt (wovon ich erstmal ausgehe) und dann per WA fragt was ich will, kann ich immer noch schreiben; wenn nix kommt, NEXT. Berichte dann was rauskam.
  6. Wie würdest das konkret umsetzen? Per Anruf, nehm ich an. Noch etwas Gras über die Sache wachsen lassen und in ein paar Wochen anrufen, oder zeitnah, weil sonst zu viel Attractionverlust? Mach ich - dein Feedback motiviert mich gerade enorm, weiter zu gamen. Hatte die Sache eigentlich schon abgehakt.
  7. Danke für Euer Feedback. Ich hatte nicht mit C&F reagiert, ich hätte sollen. Hatte nur geschrieben: Du wolltest ja nicht 😉, dann ging das Drama los, danach hab ich Sie abgewürgt und gemeint, dass ich jetzt keine Diskussion vom Zaun brech. Die Reaktion wäre natürlich wesentlich besser gewesen. Ja, totaler Quatsch, ich weiß. Hatte am Anfang eine kleine Oneitis mit Hirnfick aber hab das mitterweile wieder im Griff. Aber Sie reizt mich natürlich nach wie vor. Einen Freeze per Definition hatte ich nicht gemacht, hab halt meinen Invest auf 0 gefahren. Finde deine Analyse der Situation sehr schlüssig. Das Ganze hat sich immer weiter "hochgeschaukelt". Hab schnell gemerkt, dass ich bei ihr aus meiner Komfortzone rauskommen muss, weshalb ich mich viel eingelesen hab. Es hapert in der Praxis stellenweise allerdings an der Umsetzung.
  8. Gibt nochmal ein Update, das Ganze hat sich etwas gedreht. Nach einem weiteren Ping von HB(1) bin ich auf Ihre Nachricht eingangen. Sehr distanziert, ohne Gegenfragen. Sie wollte dann wissen was ist, ob ich sauer bin. Hab dann gesagt, dass ich im Moment viel zu tun und eben andere Dinge priorisiert habe. In der Folge kam es zu zwei Telefongesprächen, alles wie immer, gute Unterhaltung, C&F, etc. ... Beim zweiten Telefonat (vergangenen Montag), habe ich nochmal konkret zwei Vorschläge für ein Treffen bei mir gemacht. Sie meinte Sie muss schauen, hatte an beiden Tagen eigentlich was anderes vor, habe dann geantwortet, dass Sie mir bis Mittwoch bescheid geben soll (die unklare Aussage wieder hat mich geärgert und zeigt mMn ihr Desinteresse). Dienstag ging ich auf eine Party, Sie wollte dort eigentlich auch hin. Abends schreibt Sie mir, Sie weiß nicht, ob Sie gehen soll. Ich hätte die Nachricht ignorieren sollen, stattdessen bin ich drauf eingegangen: Sie solle sich nicht so anstellen - war zu needy, irgendwann schrieb Sie mir "Wünsche dir viel Spaß heute ". An dem Abend hatte ich dann was mit einer anderen HB(2). Die beste Freundin von HB(1) hat das gesehen, am nächsten Tag hat HB(1) dann gleich geschrieben und es artete in Drama aus, sinngemäß: "sowas hat Sie nicht nötig; Sie versteht es nicht; Sie könnte sowas auch haben, will aber nicht; sowas ist total kindisch". Hätte hier vermutlich mit C&F reagieren sollen, mir wars aber echt zu dumm und hab dann geschrieben, dass ich auf so eine Diskussion kein Bock hab. Seither kein Kontakt mehr. Wie würdet ihr nun weiter vorgehen bzw. was macht hier noch Sinn? Wie verhält sich das mit der Attraction, wenn diese mit der Zeit immer geringer wurde. Ist so eine Aktion wie mit HB(2) dann kontraproduktiv?
  9. Erstmal Danke für Eure Einschätzung! Das mit dem Eskalieren hab ich verkackt, keine Frage! - Ich lerne daraus. Bin gerade über folgendenThread von @Lodan gestoßen und frage mich nun, ob ein FO wirklich gerechtfertigt ist. Muss euch dazu noch ein paar Infos mitgeben. Erstmal zur aktuellen Situation: Weder Ab- noch Zusage von Ihr, seither kein Kontakt, ein "Ping" von Ihr gestern Abend Von meiner Warte aus, finde ich so ein Verhalten sehr unhöflich, werde sowas künftig wie von @DrHitch vorgeschlagen auch selbst in die Hand nehmen (ebenfalls was gelernt). Doch rechtfertigt das den Freeze? Durch Lodan's Beitrag habe ich mein Verhalten einmal reflektiert. Was ich sagen kann ist, dass in der ganzen Zeit, Sie diejenige war, die mehr investiert hat; Sie hat mich angesprochen, sich öfter gemeldet, Telefonanfragen gestartet, Dateanfragen waren 50/50 Ich habe das nicht bewusst wahrgenommen, da ich im Moment beruflich und privat extrem viel um die Ohren hab. Ist Ihre Verhalten möglicherweise eine Reaktion auf mein (vermutlich) überzogenes Anspruchsdenken? Was ja auch implizieren würde, dass ich zu wenig führe, was wieder zum Eslakations-Fail passt. Haut mal bitte eure Meinung in die Tasten.
  10. 1. Mein Alter: 29 2. Alter der Frau: 22 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 4 4. Etappe der Verführung: Absichtliche Berührungen, Küssen, bei mir geschlafen 5. Beschreibung des Problems: Ich date gerade eine HB mit LTR-Potential und weiß im Moment nicht wie ich ich mit ihrem Verhalten umgehen soll. Wir verstehen uns super, sie vertraut mir quasi alles an und meine Meinung ist ihr sehr wichtig. Vor drei Tagen hat sie wie aus dem nichts angefangen und antwortet auf meine Nachrichten mit starker Verzögerung (u.a. 1,5 Tage), liest diese aber sofort. Es hagelt Status in allen sozialen Medien nach dem Motto "schau wie geil mein Leben ist". Ich schau mir des Zeugs schon gar nicht mehr an. Weiter ist ein konkreter Datevorschlag für heute offen, den sie mir vor drei Tagen nur mit "muss mal gucken" beantwortet hat. Ursachen für dieses Problem können m.E. die folgenden sein: / Habs nach dem KC (vor 4. Date) nicht geschafft in 4. Date weiter zu eskalieren, Problem: es war ein vierer Date, außer Berührungen und im Arm liegen ging nicht mehr; bei der Verabschiedung wäre vllt. noch was drin gewesen / Da sie vor dem 4. Date einmal geflaket hat, hab ggf. die letzte Zeit zu wenig Interesse gezeigt; hab das Textgame stark zurückgefahren, wir haben nicht mehr telefoniert, hab ihre Posts nicht geliked, auf Status nicht reagiert (wobei ich das vorher auch nicht oft gemacht habe) 6. Frage/n Es gibt jetzt drei Möglichkeiten. Entweder ich krieg heut ne Absage von ihr oder keine Antwort; in beiden Fällen hätte ich mit einem FO reagiert. Wenn sie mir noch zusagt, ist meine Frage, wie ich ihr auf subkommunikativer Ebene zu verstehen gebe, dass ich ihr Verhalten unangebracht und respektlos finde; wenn das Date dann stattfindet weiß ich was ich zu tun hab. Weiter würd mich eure Meinung interessieren, wie ich in diese Situation kommen konnte und wie ich sowas künftig verhindern kann.