Challenger

Member
  • Inhalte

    385
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     234

Ansehen in der Community

101 Gut

Über Challenger

  • Rang
    Routiniert

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

1.772 Profilansichten
  1. Wie würdest du denn "wirklich (!) lieben" definieren? Viele Kollegen hier im Forum (inklusive mir) würden darunter auch verstehen, den anderen nicht besitzen zu wollen und sich so sehr vertrauen zu können, dass man besondere Erlebnisse wie einen Swingerclub-Besuch zusammen erleben und genießen kann, wenn man das möchte, ohne Angst haben zu müssen, dadurch den Partner oder seine Zuneigung zu verlieren.
  2. Kein Problem, habe ich vielleicht auch überlesen. Verstehe, da kann ich als Mittzwanziger natürlich nicht mitreden.
  3. Also das ist auf jeden Fall eine interessante Info, sowas kann man auch gerne mal in den Startpost packen. Auch wenn ich deswegen kein Riesenfass aufmachen würde, würde mich persönlich das viel eher stören als einvernehmliche Swingerclub-Besuche in der Vergangenheit. Aber auch hier würde ich nicht kausal von der Vergangenheit auf die Gegenwart oder Zukunft schließen, es ist wie es ist. Stichwort Akzeptanz: Nimm sie einfach so an wie sie ist, jubel ihr keine Unterstellungen unter und verhalte dich gemäß in dubio pro reo. Solange du für sie attraktiv bist, wird sie wahrscheinlich weder Lust auf Swingerclubs noch Fremdgehen haben. Ich würde an deiner Stelle eher dafür Zeit investieren, meine Attraction hochzufahren als selbst in Swingerclubs rumzuspringen, sie wird das ja evtl. mitkriegen und dann kommst du auch wieder unsicher rüber, falls du sie über den Grund deines Swingerclubs-Besuchs nicht im Unklaren lassen möchtest.
  4. Doch, dann aber bitte auch weiterdenken und nicht aus Angst bei dem einen Gedanken verharren. Wie geht es dann denn konkret weiter, also was sind die Konsequenzen und was wäre denn der Worst Case? Wahrscheinlich dass ihr euch deswegen trennen könntet. Wie wahrscheinlich ist es, dass eine Frau Mitte 40 sich von einem Mann trennt, der ihr total viel gibt (inkl. geilem Sex), um mit Fremden vögeln zu können, aber dafür wieder alleine darzustehen? Kleiner Hinweis: In eurem Alter sollten sich Männer um einiges leichter tun als Frauen, einen neuen tollen Lebenspartner zu finden. Und falls sie tatsächlich eine Frau wäre, die einen Mann verlässt, den sie liebt, um wieder in Swingerclubs gehen zu können... wäre sie dann ein großer Verlust für dich?
  5. Hört sich doch schon mal gut an. Wie die anderen Kollegen es auch schon geschrieben haben: 1. Du hast deine Meinung, das ist vollkommen in Ordnung, auch wenn sie nicht mit der deiner Partnerin übereinstimmt. 2. Deine Partnerin hat eine bestimmte Einstellung, die auch völlig okay ist. 3. Jetzt trefft ihr beide aufeinander. Der Clou ist nun: Gegenseitige Akzeptanz. Du verinnerlichst Punkt 2, sie verinnerlicht Punkt 1. DANACH kann man gemeinsam nach Kompromissen suchen, um die Beziehung und das Leben für beide weiter zu verbessern. Alles kann, nichts muss. Jeder hat das Recht auf Vetos und No-Gos. Im Extremfall kann man sich da natürlich auch irgendwann auseinander leben und es kann zu einer Trennung kommen, aber auch dann wird das Leben weitergehen und du wirst wieder auf die Beine kommen. Somit besteht also kein Grund zur Sorge oder sich selbst das Hirn zu ficken.
  6. Wie häufig und intensiv diese Hirnficks (also Gedanken zu hypothetischen Situationen, die bei dir Stress verursachen) auftreten, ist erst einmal sekundär. Entweder beeinflussen sie dich (und damit dein Verhalten und letztendlich auch die Beziehung) oder nicht und da du diesen Thread aufgemacht hast, vermute ich ersteres.
  7. Verstehe das Problem ehrlich gesagt nicht ganz, solange beim Swingen nur safer sex stattfand. Frau hat eine Lusche als Kerl, der es ihr so gut wie nie besorgt -> sie hat mega Lust auf geilen Sex, aber will nicht fremdgehen (Pluspunkt) und hat grad keinen besseren Typen als langfristigen Ersatz am Start -> Für ihren Ex ist Swingerclub anscheinend in Ordnung, sie nimmt es als Ersatz für geilen Sex in der Beziehung mit -> Dann hat sie endlich doch mal Schluss gemacht und nun dich gefunden und anscheinend habt ihr geilen Sex, also ist ihr Bedürfnis gestillt und sie muss es sich deswegen nicht mehr beim Swingen holen. Für ne Frau Mitte 40 ist es evtl auch mal ein Bedürfnis, sich mal langsam ein wenig zu settlen und Swingerclub gegen Kaminabende und intimen Sex mit einem Mann, den sie liebt, einzutauschen. Alles tutti, oder? Meiner Meinung nach wäre es essentiell, dass du in der Beziehung eine offene Kommunikation vorlebst und als wichtigen Wert hochhältst. Falls sie irgendwann also doch mal wieder aufs Swingen Bock bekommen sollte, könnte sie dann mit dir offen über ihre Bedürfnisse sprechen und gemeinsam mit dir eine Lösung finden. Etwaige Hirnficks von dir, die diesbezüglich bereits im Voraus stattfinden (also bevor sie irgendein Bedürfnis in diese Richtung anspricht), säen nur unbegründetes Misstrauen in die Beziehung, sind also sinnlos und destruktiv.
  8. Das Kernproblem sind hier nicht ihre etwaigen Freundschaften mit anderen Frauen oder Männern, sondern deine eigene Unsicherheit darüber: Ob sie jetzt mit keinem oder einem oder zehn ihrer Kumpels mal was hatte, ist im Bezug auf eure gemeinsame Zukunft nicht ausschlaggebend, weil du daraus nicht ableiten kannst, ob sie wieder etwas mit den Typen haben will oder wird. Auch wenn sie vor dir immer brav gewesen ist, könnte sie sich als junges Mädel jederzeit neue Stecher organisieren, wenn sie das will. Die Chance ist sogar höher, dass sie jetzt das Schwanzkarussell in eurem Freundeskreis nicht mehr reiten will, wenn sie das in der Vergangenheit schon getan hat und sich deswegen nun nicht mehr unbedingt "ausleben" muss. Allerdings bekommt sie am ehesten dann wieder Lust auf andere Kerle (also ggf. ihre Kumpels), wenn du unattraktiv wirst für sie und das geschieht am leichtesten durch das Zeigen von Unsicherheit, wofür du eventuell anfällig sein könntest. Arbeite an deinem Inner Game und deinem Selbstbewusstsein, das ist die wichtigste Stellschraube, an der man drehen kann, und verhänge ihr keine Verbote sich mit ihren Typen zu treffen o.Ä... klingt für unerfahrene Kerle zwar nach einem "easy way out", macht aber im Endeffekt alles nur schlimmer, glaub's mir.
  9. Hammer Story, @PU456. Hast ein Abo von mir, bitte mehr von deinen Field Reports.
  10. Für einen 18-jährigen sind 35- bis 40-jährige häufig auf einem Level mit der eigenen Mutter, zumindest für mich waren damals die meisten Frauen in dem Alter komplett unattraktiv, hätten auch genauso 50 oder 70 sein können. Somit ist es natürlich bemerkenswert, wenn man eine doppelt so alte Frau attraktiv findet... dass 45-jährige Männer mit einer 35-jährigen keine Probleme aufgrund ihres Alters hätten, ist genauso logisch.
  11. Challenger

    Finanzcrash 2.0

    Seriöse Quelle dazu? Laut der bisherigen Historie ist es natürlich wahrscheinlich, mit Sicherheit kann man es aber niemand ohne funktionierende Kristallkugel vorhersagen, weder den Zeitpunkt, noch die Intensität, noch dass so ein Horrorszenario tatsächlich passiert. Ein "Crash" ist für mich auch so etwas wie das Platzen der Dotcom- und Immobilienblase und keine Korrektur um 20%, die theoretisch auch kommen könnte mit einem weiteren 10-jährigen Bullenmarkt direkt im Anschluss.
  12. Mal eine blöde Frage: Wie groß ist denn der Qualitätsunterschied zwischen Deutschland und Osteuropa tatsächlich? Ich hatte mir jetzt vorgestellt, dass in Osteuropa vielleicht alles ein wenig einfacher oder älter ist (Wohnungen, Autos, Einrichtungen usw), aber dass die Lage nicht so dramatisch ist wie z.B. in Afrika. Gut, in der Ukraine ist es vielleicht noch ein wenig kritischer wegen den Unruhen, aber wieso würde z.B. eine Rumänin in ihrer Heimat alles aufgeben (Familie, Freunde, eigene Kultur), nur damit sie im Luxus leben kann statt unter "normalen Verhältnissen" für Rumänien? Die meisten deutschen Mädels würden ja auch nicht nach Dubai ziehen für einen Milliardär, wenn sie hier ein für DE durchschnittliches Leben haben, nehme ich an.
  13. Mit gutem Aussehen, professionellen Fotos und nicht allzu hohen Ansprüchen geht das sicherlich. Frage mich nur, welcher Masochist sich durch 4 Tinder-Dates die Woche quält... außer es sind nur Koch-/Netflix-Dates daheim mit wenig Gesabbel und viel Einlochen.
  14. Ja, so ist es und war es auch schon immer auf Tinder. Jammern kann jeder, sehe das Online Gaming einfach nicht als deinen Fokus, sondern investiere höchstens 10% deiner "PU-Zeit" dafür, der Rest sollte für Bereiche verwendet werden, bei denen sich nicht lauter schüchterne Loser tummeln, die sich nicht trauen Frauen anzusprechen.
  15. Kommt natürlich auch auf deine Ansprüche an, bzw. ist das wahrscheinlich der Faktor, mit dem du deine Ausbeute am ehesten selbst skalieren kannst. Ich bin z.B. ein normaler Kerl, habe vielleicht einen kleinen Bonus weil ich ein paar professionelle Fotos drin habe. Bekomme vielleicht alle 1-2 Tage mal einen Like. In ca. 50% der Fälle ist das dann ein echtes Ugly Babe. Ab und zu aber auch ganz nette, normale Mädels. Wenn man dann mit denen relativ locker schreibt und dann nach 4-5mal hin und herschreiben ein Date vorschlägt, sagen sie auch in etwa 30-50% der Fälle zu. Somit kriegst du in etwa 1 von 5 Matches zu einem Date, also vielleicht eines pro Woche. Wenn du jetzt hohe Ansprüche hast und nur die 1.80m, 50kg blonden Insta-Models nehmen willst, wirst du vielleicht 2-3mal im Jahr einen Match mit einer bekommen und wenn du viel Glück hast ein Date im Jahr draus ziehen können, weil die ja jeder haben möchte. Das andere Extrem wäre dann, wenn du gar keine Ansprüche hast und jedes Match für ein Date nimmst, dann könnte ich persönlich auch auf 2-3 Dates die Woche kommen, denk ich. Die Frage ist also wirklich, wie hoch deine Ansprüche sind. Wenn du gerne einfach mehr Dates hättest und dein Profil sonst schon auf Vordermann gebracht hast (gute, authentische Bilder, keinen Roman als Text, im Suchkreis mindestens eine Großstadt inkludieren etc.), solltest du zumindest irgendwelche Likes bekommen und musst dann eben mit dem Vorlieb nehmen, was dir angeboten wird. Die Mädels, die dir am Anfang beim Swipen angezeigt werden, sind hauptsächlich einfach die meistgeliketen Frauen, die zehntausende Likes haben (ohne Übertreibung), die werden dein Profil nicht mal SEHEN beim swipen, weil bei denen auch die HGs zuerst angezeigt werden.