Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'arrogant'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

13 Ergebnisse gefunden

  1. Guten Abend liebe Community, dank der Corona Kriese habe ich mal die Zeit gefunden mein aktuell größtes Problem kund zugeben und euch um Rat zu ersuchen. Vorab hoffe ich, dass ich hier in der richtigen Kategorie von Threads gelandet bin, falls nicht, Schande über mich, es soll keine Absicht gewesen sein. Zu meiner Person: 23 Jahre alt, Alpha-Typ (wollte jetzt nicht ins Detail gehen), bereits eine 4 Jährige Beziehung mit gemeinsamer Wohnung hinter mir gehabt, Seit ca. 1 Jahr Streetgame am praktizieren, vorher immer nur Clubgame. Mit PU beschäftige ich mich seit 2013. Die o.g. Beziehung entstand ebenfalls auf der Grundlage von PU-Skills, nach der LTR habe ich zurück zu PU gefunden, vor ca. einem Jahr. Voilà... Literatur, welche ich bisher gelesen habe und wonach ich quasi agiere: Mystery Methode, Lob des Sexismus (mein Favorit). Ich möchte niemanden zu nahe treten, jedoch würde ich mir wünschen, dass sich ausschließlich User hierzu melden, welche sich als fortgeschrittener bezeichnen würden und im Reallife genauso ein großes Mundwerk und Selbstbild haben, wie hier im Forum, Dankeschön. Zu meinem Problem: Mein Game läuft seit dem Kennenlernen des Streetgames (Danke an Nico! falls du es hier liest) sehr gut. Seit dem ich mich von dem Gedanken frei gemacht habe, jede Frau klären zu können, da Gegenteiliges ein Irrglaube ist, bin ich entspannter und authentischer den je in meinen Sets, was nicht heißt, dass ich seitdem jedes Set rocke. Ich verfolge stets das Mindset des Alphas, insbesondere das Denken, dass es kein Problem für mich ist, wenn es mit einer Frau, auch im Nachhinein, nicht klappt. Ich vermittle durchgängig ein unbedürftiges Gefühl, bei welchem der Frau immer alle Türen zur Flucht offen stehen und diese sogar mit beleuchteten Wegweisern versehen sind. Dieses Game funktioniert bei mir ganz gut und man erkennt viele Parallelen zu der Literatur, insbesondere zu Lob des Sexismus (LdS), was die darauf folgenden (positiven) Reaktionen der Frauen angeht. Nun ist es aber leider so, dass die Frauen, die ich erfolgreich kläre, zwar hübsche Frauen sind, jedoch nicht genau das, was ich eigentlich auf meinem Speiseplan habe. Ich stehe voll auf arrogante, sehr gut aussehende Frauen, die genau wissen, dass sie geil aussehen. Meistens haben diese Frauen auch Instagramaccounts mit mehreren tausenden Followern. Das krasseste Instababe, welches mir bei einem Streetapproach ihre Nummer gegeben hatte, hatte ca. 300.000 Follower. Wie ihr erahnen könnt, kam es nie zu mehr, als zu einem kurzen Whatsappverlauf. Ich liebe die Frauen die sich figurbetont, fast schon nuttig anziehen, sich extrem auftakeln, Titten hochschnallen, ihr Kommunionsgeld für die erste Lippenaufspritzung und Nasenkorrektur investierten und trotzdem den wenigsten Typen überhaupt eine Chance bieten. Ich persönlich würde es als Königsklasse betiteln, der Auto von LdS als LSE-Frauen, andere von euch u.a. auch Ich teilweise als: ADHS-Fotzen, Bitches, usw. Ich habe es in meinem Leben bereits drei Mal geschafft einen solchen Typ Frau zu erobern. Das geile bei denen ist einfach, sie sehen extrem geil aus, lassen sich geil ficken und man kann sie, nachdem man in ihren Virtuellen Panzer des "Ich bin Unantastbar" eingedrungen ist, so krass manipulieren, dass sie alles für einen tun, weil sie eigentlich doch gar nicht so ein Selbstwertgefühl haben, wie sie es nach Außen preis geben, eher im Gegenteil. Ich habe oben das Wort "erobern" verwendet, das ist an dieser Stelle in meinem Fall falsch. Ich hatte einfach Glück! Das ist einfach so. Diese Frauen habe ich einfach nur bekommen, weil ich zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort war und weil Gott mir ein gutes Aussehen geschenkt hat und Papa mir einen dicken Mercedes, mehr nicht! Diese Umstände reichen mir aber nicht! Ich will kein Glück, ich will Skill! Dass Wir nicht jede von diesem o.g. Frauentypen verführen können ist klar und das habe ich ja oben bereits erwähnt. Doch ich bin der Meinung, dass für diesen Typen von Frauen eine ganz andere Vorgehensweise gefordert wird, um die ich Euch ersuche... Der Autor von LdS kategorisiert diese Frauen i.d.R. als LSE-Frauen (Low Self Esteem) Niedriges Selbstwertgefühl. Diesen Typen von Frauen soll man laut Ihm einfach "scheiße" behandeln und dann würde es laufen. - Dieser These kann ich per se zustimmen, da es bei den o.g. drei Frauen bisher auch super funktioniert hat, ABER nur weil ich bereits in ihren "Panzer" eingedrungen war. Diese Frauen ignorieren alle Bitsteller, welche täglich Annäherungsversuche bei ihnen starten, aber rufen mich Abends tatsächlich heulend an und fragen warum ich mich den ganzen Tag nicht melden würde. Ich genieße das, weil ich selbst einen narzisstischen Knacks habe, aber ich kann gut damit leben:) Problem: Wenn ich solche Frauen bei Instagram/Facebook anschreibe treten mehrere Probleme auf... 1. Man kommt gar nicht erst durch den Nachrichtenfilter, d.h. die Frau hat so viele Anfragen, dass sie es gar nicht mehr für Nötig hält, ihre Chatanfragen zu kontrollieren. Eventuell hat sie auch einfach den Überblick bei 100 Anfragen pro Tag verloren. Oder sie findet einen einfach kacke. 2. Wenn man sie anschreibt und Sie die Nachricht tatsächlich liest, zeigt man ja automatisch Interesse. Folglich ist es widersprüchlich anschließend mit dem eigentlich geforderten "scheiß-Verhalten" fortzufahren. Zwar schon mehrmals ausprobiert aber funktionierte in allen Fällen nicht! Bleibt man aber nett und freundlich, reist der Faden auch irgendwann ab. Ebenfalls öfters ausprobiert (Natürlich immer unbedürftig und Alpha-Mindset) Kommt man direkt zur Sache und schreibt ihr, dass man sich treffen will und macht sexuelle Andeutungen (ebenfalls ein,zweimal ausprobiert) wird ebenfalls abgeblockt. Heißt nach meiner eigenen empirischen Feldstudie eigentlich: Über Instagram/Facebook klärt man diese Weiber, als "Nicht-Influencer", "Nicht-Fußballstar", etc., nicht! Bleibt noch das Streeten und folglich direkte Approachen: 3. Hier entsteht ebenfalls das Problem, dass man beim Ansprechen ja schlecht kein Interesse signalisieren kann und die Frau direkt neggt oder halt sogar durch "Scheißverhalten" versucht Attraktion aufzubauen... Also bleibt auch hier wieder nur das normale Approachen und das ist ja bei dieser Art von Frau eigentlich Kontraproduktiv, da ihr das erste Kompliment im oder eben durch den Approch direkt den Kick geben würde, den ihr mickriges Selbstwertgefühl ja nur benötigt um euch wie eine leer gesaugte Capri-Sonne in den Müll zu schmeißen, bzw. abgelehnt stehen lassen zu können. KORB! Manche von euch würden jetzt bestimmt meinen, ich schätze diesen o.g. Frauen zu viel Wert zu, weil ich so lobpreisend über sie erzählt habe, jedoch ist genau Gegenteiliges der Fall. Jede Frau, die man auf der Straße lächelnd anspricht und die euch mit einem lächeln und einer offenen kommunikativen Art entgegen kommt, ist viel Wert! Egal ob sie dann leider doch einen Freund hat (HSE). Die o.g. Frauen sind es nicht und mir macht es Spaß sie zu verführen und ihnen zu zeigen, was sie tatsächlich wert sind, nachdem ich mit ihnen fertig bin;) Alles andere langweilt mich leider nur noch, da ich es außerdem satt habe, wertvollen Frauen, die sich noch wahre Hoffnungen machen und echt Mühe geben (HSE), das Herz zu brechen, da ich keine Beziehung wollen würde. Hat jemand von euch Erfahrung mit dieser Thematik? Weiß jemand von euch, wie man die Sache richtig angeht? Sonstige Anmerkungen oder Ideen oder Fragen? Ich bitte ausschließlich um konstruktive Hilfestellungen und Feedbacks. Ich bedanke mich schon mal recht herzlich bei euch allen, auch fürs Lesen! SchlingelNo1
  2. Moin zusammen, 1. Mein Alter : 24 2. Alter der Frau : 22 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 0️⃣ 4. Etappe der Verführung : Absichtliche Berührung 5. Beschreibung des Problems : Sie hat das Date rechtzeitig (mehr als 24 Stunden vorher) abgesagt. Weil ich beim Schreiben zu arrogant rüberkam 6. Frage/n : erstmal zur konkreten Situation, habe an Silvester eine HB 7 kennengelernt allem Anschein nach HSE-HD. Am selben Tag dann noch geschrieben und Gestern nach Viel C&F und ein bisschen Rapport ein Date für Samstag ausgemacht. Nun kam heute eine Nachricht, ich sei sehr arrogant rüber gekommen beim schreiben und Sie will sich aufgrund dessen am Samstag nicht mit mir treffen. Habe reagiert indem ich Ihr gesagt habe das viele Nachrichten nicht so rüberkommen wie Sie eigentlich sollten, und ein kleines Kompliment für Ihre Ehrlichkeit eingebaut. Nun meine Frage. Wie soll ich weiter fortfahren bzw. Hat es sich dabei um einen Shit test gehandelt? Gruß der Captain :D
  3. Hi Zusammen, vorweg danke fürs Lesen und eure Antworten!! 1. Mein Alter 35 2. Alter der Frau 26 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 8 4. Etappe der Verführung Sex 5. Beschreibung der Situation Kennen uns seit über einem Jahr. Seit 3 Monaten sehen wir uns alle 2 Wochen, sie wohnt 6 Stunden von mir entfernt. Sie war früher hauptberuflich Model mehrere Jahre, jetzt Studentin, ist Polin, sehr arrogant, selbstverliebt und stark emotional, kommt aus einem schwierigen Elternhaus (wenig Liebe vom Vater gekriegt und früh ausgezogen mit 16 J. in eine Klosterschule, da Eltern streng katholisch - sie als Rebellin wurde Atheistin). Alles fing wunderbar an, habe ihre Arroganz für HSE verwechselt, mich in sie verliebt (oneitis!!!) - sowohl wegen ihrer Schönheit aber auch ihrer vermeintlich selbstbewussten Art. War zu pushy nach Anerkennung und Bestätigung, wollte Beziehung, sie meinte es sei noch zu früh. Mein Innergame ist eigentlich sehr stabil, habe die letzten Jahre ständig polygam gedatet nur mit Frauen 7+, aber hier bröckelte es allmählich zusammen, da sie für mich eine optische 9 ist, was ich 1-2 Mal im Jahr nur in die Finger kriege. Ihre Beleidigungen nahmen zu. Kontakt wurde weniger, Zärtlichkeiten per SMS, Telefon nahmen ab. Irgendwann hielt ich ihr arrogantes und disrespektierliches Verhalten nicht mehr aus (sie wollte Hörer einfach auflegen, weil ihr etwas an meiner Aussage nicht gefiel) und ich bezeichnete sie als „crazy und oberflächlich“ und traf damit in ihre Wunde. Sie legte auf, blockte mich sofort auf WhatsApp. Sie schrieb dann eine Weile später doch, dass wir keinen Kontakt mehr bräuchten, da ich sie für oberflächlich halte. Habe nur mit „ok“ geantwortet. 1 woche freeze-out. Sie hat sich nicht mehr gemeldet. Ich hab die Zeit genutzt, um von der oneitis etwas runterzukommen. Nach einer Woche schrieb ich ihr, ob sie nicht wieder vorbeikommen wolle (locker), damit wir eine gute Zeit haben, und dass mir die Situation leid tue von letzter Woche. hab sie auch versucht anzurufen, aber sie geht nicht mehr ran. Finde sie leider doch zu heiss, um es nicht nochmal zu versuchen. Kann nicht in ihren Kopf gucken, ob sie zu sehr verletzt ist oder mich einfach abgeschrieben hat durch massiven attractionverlust. Hab ihr eine letzte Nachricht geschrieben und mich für die schöne Zeit bedankt. Keine Reaktion. 6. Frage/n 1. Wie geht man mit extrem arroganten Frauen am besten um? (Auch für die Zukunft) 2. Seht ihr hier noch eine Chance, etwas zu probieren in paar Wochen? Ob es sich lohnt ist eine andere Frage natürlich... 3. Habe mich gefragt, warum mir ihre sehr emotionale und arrogante Art irgendwo gefällt. Finde „normale“ und ruhige Frauen leider zu langweilig und verliebe mich nicht in diese. Wo ist das Problem in meinem innergame, dass ich nach der perfekten optischen 10 ständig suche? habt ihr links für mich dazu? Vielen Dank schon mal. Schönes Wochenende euch! Z
  4. Hi Leute, normalerweise bin ich der gesellige Natural-Typ und kann mich locker in Gespräche jeglicher Art (Beruflich, Privat, etc.) einbringen. Auch bin ich öfters der dominierende Kommunikator der Runde, ich versuche aber alle in die Gespräche mit einzubeziehen. Bei näherer Betrachtung ist mir allerdings im Umgang mit Frauen in einer größeren Gruppe aufgefallen, dass manche der Frauen (meistens ist es eine) irgendwann anfangen mich leicht zu "dissen" Ich weiß leider nicht, woran das liegt. Ist das ein Shit-Test, obwohl ich nicht mit denen im eigentlichen Sinn Flirte? Erst gestern waren wir zu viert (2 Frauen, 2 Männer) - mein Kumpel fand eine der Frauen heiß. Nach einer Weile hat man bei Ihr auch gemerkt, dass Sie ihn mag (lachte bei jedem Scheiß, was er von sich gab, Berührungen, Komplimente). Nur plötzlich ging es dann los - sobald ich was sagte kamen abfällige Kommentar, gegenteilige Meinung, etc. Hier war ich allerdings auch der "Entertainer".. Ich vermute, dass Sie im Unterbewusstsein versucht hat Ihn höher zu bewerten bei gleichzeitiger Abwertung meiner Person. Wäre jetzt meine Vermutung. Naja, würde gerne wissen, ob Ihr als PU Artists auch solche Erfahrungen macht und wie Ihr damit umgeht bzw. was ich falsche mache oder anders machen sollte. Danke!
  5. Hi Freunde der Verführung, heute Nacht war ich das erste mal bewusst und gezielt approachen. Meine Theorie ist stark, die Praxis beschränkte sich bisher aber auf unglaubliche 2 Approaches. Meine Freunde sind temporär zu Stubenhockern mutiert, aber mein Jagdtrieb war geweckt, und so bin ich alleine raus: Die Arrogante Schönheit Um etwa 0 Uhr laufe ich bereits zum 4. mal durch die Innenstadt, auf der Suche nach Freiwild. Als ich in eine Seitenstraße einbiege fällt mir auf Höhe einer Bushaltestelle (ich war zu dem Zeitpunkt auf der anderen Straßenseite) eine hübsche Brünette mit männlicher Begleitung auf. Sie ist genau mein Typ, ich ohnehin in guter Stimmung, perfekt für mein Vorhaben. Ich wende um 90 Grad und gehe gezielt, aber ruhig & mit leichtem Lächeln auf sie zu. Sie hatte mich bereits gemustert und sieht mich so schon kommen. Als ich näher komme erkenne ich sie als flüchtige Bekannte von einer Party vor 2 - 3 Jahren. Ich gucke sie an, kurz den Kerl neben ihr, dann wieder sie. Shug: "Hi" (und strecke ihr die Hand entgegen) HB: "Hi! Shughart oder?" Shug: "Ja genau, nicht schlecht ;) Wir hatten uns ja schonmal gesehen, da wollte ich nicht einfach vorbeigehen ohne mal Hallo zusagen" HB: "Bliblablubb" (Smalltak über irgendwen den wir wohl gemeinsam kennen) Ich widme mich kurz dem Begleiter, stelle mich vor. Shug: "Und du bist ihr potentieller Freund?;)" Er: "Nein haha ich bin nicht ihr Freund" (Yes, danke, dass du es mir so einfach machst!) Da fällt mir die Bier und Weinflasche zu ihren Füßen auf. Shug: "Oh ich verurteile euch grade. Nachts um halb 1 an der Bushaltestelle... rumhängen... Alkohol ;D" (Credits to RSDMax) Bringe alle zum lachen und führe das Gespräch. HB fragt was ich mache. Shug: "Bin auf der Suche nach jemanden der mit mir ins XY geht, war eigentlich mit Freunden verabredet aber die sitzen super spontan Zuhause rum" HB: "Oh, du kannst mit mir ins YZ kommen" (Oh Mein Gott, das läuft ja wie von selbst ?) Shug: "Ja gerne! Ich wollte noch weiter, gib mal deine Nummer ein falls wir uns verlieren ;)" (Halte ihr mein Handy hin) Er: "So einfach bekommt man also die Nummer von nem Mädchen" Shug: "Kannst deine Nummer gerne auch eingeben, siehst ebenfalls ganz süß aus ;)" Sie: "Glaub aber nicht, dass das was aus uns wird" (Tippt Nummer ein) Ich: "Auf keinen Fall, du bist viel zu jung für mich." Das Desaster: Ein betrunkener Obdachloser kommt auf uns zu, spricht uns als Gruppe an. Ich stelle mich vor ihn, will ihn irgendwie cool Stimmen und dann möglichst schnell loswerden. Bitte bitte versau mir das jetzt nicht trunkener Mann! Aber er klammert sich nicht nur verbal an mich, will nicht locker lassen (es kommt fast zu Handgreiflichkeiten). Währenddessen hat der Begleiter super Möglichkeit bei dem HB zu intervenieren, mir die Tour zu vermasseln. "...ehrlich, so schnell?" (Er) "Nagut wenn du mich so verurteilst..." (Sie) sind Fetzen, die ich den Tränen nahe aus ihrem Gespräch heraushören kann, während ich den fremden Mann zum weitergehen bewege. Der Bus der beiden kommt genau in dem Moment, in dem der Penner (sorry) endlich ablässt, weil er auch in den Bus muss. Und das HB hat es sich offensichtlich anders überlegt ( bzw. überlegen lassen -.-). HB: "Hey Shug ich bin mir noch nicht sicher, treffe mich mit meiner Lehrerin im YZ" (WTF?!) Weg ist sie. Ich bin wütend. Sie ist wütend. Mein Penis ist wütend. Der Penner weiterhin gut drauf. Textgame: Aber nichts für ungut. Immerhin hab ich die Nummer! Noch zwei (erfolgreichere) Sets gehabt, Zuhause dann geschrieben: Shug: "Danke das du diesen verrückten Typen mitgenommen hast. Habe mich jetzt nach einer Dusche gesehnt." HB: "Haha wenn man sich auch mit ihm unterhält" Shug: "Wie bitte? Habe ihn absichtlich abgefangen, konnte ja nicht wissen das er so auf mich steht" HB: "War wohl dein Charme :D" Shug: "Vielleicht hätte ich ihn fragen sollen ob ER mit mir ins XY geht. Hätte mich bestimmt nicht so stehen lassen wie du ;)" HB: "Hatte ja schon eine Verabredung im YZ" Shug: "Mit deiner Lehrerin? Ich weiß nicht ob ich so eine dreiste Ausrede durchgehen lassen kann ;)" HB: "Ist mir auch nicht wichtig was du dazu meinst. Außerdem hatte ich ja auch einen Bekannten dabei." Shug: "Das war Spaß. Hey eben fand ich dich ja interessant aber jetzt wirkst du ziemlich arrogant ;) Ja schade das du den ebenfalls mitgenommen hast, süßer Kerl!" HB: "Dann war das wohl ein Missverständnis :) Gute Nacht" Shug: "Ja das war auch meine Einschätzung. Kannst eigentlich ganz nett sein. Das mit dem YZ sollten wir nachholen. Gerne auch ohne Lehrerin ;)" Fragen: War ich zu hart im Textgame? Als was für einen Frauentyp schätzt ihr sie ein? LSE? Sie scheint jeglichen Freiraum den man gibt sofort einzunehmen, aufdass man ihn teuer zurück erkämpfen muss. Frame halten, Sie will den Bad Boy also kann sie ihn haben. So sehe ich das. Was habt ihr für Feedback, Tipps und Ratschläge? Seit hart! :D Grüße Shughart
  6. Hallo liebe Pick Up Community, ich wohne in einer recht konservativen 40k Einwohner Stadt in Bayern. Day Game, wie auch Club Game sind anonym, so gut wie unmöglich. Schon wenn man jemand fremdes anspricht, sticht man sofort aus der Menge heraus. Was mich nervt ist die oberflächliche Gerüchteküche. "Oh, das ist der und der, der scheint anscheinend voll viele Frauen zu knallen aber der sieht doch ganz normal aus und ist nichts Besonderes." oder "Oh, das ist der, der ist schon 25 und geht immer noch in Clubs und fickt Frauen, aiaiaia.". Auch Afcelr, die z.B. eine Freundin haben, welche ich mal geknallt habe, scheinen mich natürlich abzuwerten: "Oh, das ist der, der nimmt doch Drogen, so wie der tanzt, der soll mir bloß nicht zu nahe kommen.". Im Endeffekt wird man indirekt durch Gerüchte geamoggt und somit irgendwo an der Entfaltung der eigenen Persönlichkeit gehindert. Das normalste und natürlichste der Wert "Frauen ansprechen" wird zum Tabu. Die Frauen hier sind ebenso recht unsozial. Diese sind nicht einmal in der Lage einen richtigen Korb zu geben. Man wird entweder respektlos angebitcht oder die Frau geht einfach 1 Meter weg und sagt gar nichts. Ein einfaches "Sorry, ich habe kein Interesse" ist hier zu viel erwartet. Besonder deprimierend ist auch das es vor allem von Frauen kommt, welche Fake-IOI's senden. Doch wie soll ich den unterschied zwischen ehrlichen IOI's und Fake-IOI's erkennen? Und ist es zu viel erwartet etwas respektvoller zu sein? Schließlich wird von uns Männern, erwartet die Frauen anzusprechen, weil Frauen sich anscheinend von alleine nicht wirklich trauen? Das Feiern hat in den letzten Jahren allgemein sehr stark abgenommen. Keiner geht wirklich regelmäßig mehr fort. Man braucht nur 50 km ins nächst gelegene Dorf zu fahren und merkt sofort, dass die Mädels dort viel freundlicher und aufgeschlossener sind. Jeder der aus der Großstadt her kommt, sagt ebenso, dass diese Stadt total komisch ist was die Leute angeht. Alle total verklemmt, verschlossen und arrogant.... Ein weiterer Punkt ist, dass ich irgendwie keine richtige FB zu Stande bekomme. Kaum hat man ein Mädel, findet diese sofort jemand anderen. Selbst normale Frauen, scheinen Typen mit einem recht hohen Status sofort um den Finger zu wickeln. Da ich keinen besonderen Status habe, ziehe ich da natürlich oft den kürzeren. Jetzt zu meinen Fragen: Soll ich wegen PU umziehen? Was kann ich tun um das Beste aus meiner Lage zu machen? Hattet ihr schon ähnliche Erfahrungen? Was wäre euer Mindset? Was würdet ihr tun?
  7. Hi Leute, mir passiert es ziemlich oft, wenn ich mich in ein Set begebe, das da immer mal eine dabei ist, die sofort auf Konfrontation mit mir geht, sobald Sie merkt das ein paar AFC`s Mädls in der Gruppe sich mir unterordnen und ein/zwei Sympathie für mich entwickeln. Meist schaffe ich es nicht, diese eine "Alpha-Braut" klein zu bekommen, was mir dann immer wieder mal das Set kostet und wirklich Spaß kommt da bei mir auch keiner mehr auf wenn ich mich durchgehend profilieren muss. Auch bei hauptsächlich männlichen Gruppen ist manchmal so eine dabei, sobald Sie merkt, da kommt jemand der irgendwie für jemanden in der Gruppe interessant sein könnte geht sofort die Konfrontation los. Wie geht man optimal mit sowas um? Im Moment versuche ich solche Sets immer ohne spezielles Target zu öffnen und erstmal alle irgendwie mit einzubinden. Die Alpha-Braut wird aber meist an diesem Punkt schon misstrauisch und knallt die ersten Shit-Tests raus, die ich dann meist sehr selbstbewusst mit etwas Überheblichkeit kontere, das schaukelt sich dann oft so hoch, das die mich am liebsten killen würde. Wie umgeht Ihr sowas? Könnt Ihr nachvollziehen was ich meine?
  8. Moin Leute, ich habe mal eine grundsätzliche Frage zum Thema Shittest. Allgemeine Definition ist. "Der Shit-Test ist eine Methode von Frauen, um bei einem Mann herauszufinden, ob er ein Alphamann, ein Arschloch oder ein Weichei ist" Soweit so gut. Shittest der Klasse Weichei kennen wahrscheinlich die meisten von euch zur Genüge. Aber was ist mit den Arschlochshittests? Wie sehen diese aus? Wie besteht man sie am besten? Ich habe mittlerweile oft die Erfahrung gemacht, dass die HB's schnell beleidigt sind bzw. abweisend sind wenn man zu arrogant rüberkommt. Sei es live oder beim textgame . Und damit meine ich nicht dass man es mit dem Necken übertreibt, sondern man vielleicht nicht genug auf sie eingeht. Ich weiß es ehrlich gesagt manchmal einfach nicht und ich kann mir viele Sachen so nicht erklären. Was meint ihr?
  9. Hallo Leute, ich hab mich mittlerweile in eurer Klamotten-Section umgeschaut und mir fällt auf, dass die meisten die klassische Männermode bevorzugen und empfehlen. Hierzu zählt hauptsächlich seriöse Kleidung. Mit seriöser Kleidung meine ich z.B. Schuhe wie Oxfords, Derbys, Loafers, aber auch Anzüge, Hemden, Krawatten. Dann gewisse teure Herrenuhren ab 400,00€ aufwärts. Ich wohne in einer 50.000-Einwohner Stadt. Bei uns gehen die Leute oft mit Sportschuhen, Hoodie oder Shorts in die Disco. Das ist eigentlich schon fast üblich. Man kommt sich schon fast overdressed rüber, falls man mal ein Seidenhemd mit Krawatte anhat. Das höchste an "Schick", was man bei uns antrifft sind hauptsächlich Jeanshemden, Chinos, Lederjacken und Chukka-Boots. Keine Oxfords, keine Seidenhemden oder Herrenhosen. Ich vermute, andere würden einen sogar als arrogant abstempeln, falls man sich sowas wagt :D Des Weitern gibt es ja auch Studenten Städte. Da ich auch einer bin, merke ich, dass wir uns hauptsächlich sportlich anziehen. Ist natürlich mehr leger als schick. Jetzt steck ich in einem Dilemma. Klar sieht klassische Mode besser aus. Aber wenn man diese tragen würde, würde man sie da nicht gleich Negativpunkte einfangen, so paradox es klingen mag? Würden andere Studenten oder Hinterwäldler (=Stadtbewohner), nicht gleich meinen "ist das ein abgehobener Proll mit seinen Derby-Schuhen"? Oder ist es egal wie man sich kleidet?
  10. Hallo geehrte PU-Community, ich habe folgendes Problem, viele Personen sagen ich würde Arrogant erscheinen, was natürlich unbeliebt ist. Dies ist jedoch kein Shit-test, da die Personen die dies sagen mir Nahe stehen, (Familienmitglieder, gute freunde, Klassenkameraden) aber auch sagen sie das ich es nicht bin, sondern nur so aussehe, was kann ich dagegen tun? Bis jetzt habe ich noch keinen Thread über dieses Thema gefunden Grüßle Ein Frischling
  11. Mein erster Eindruck von Christian "Mensch ist der arrogant." Das war mein erster Gedanke, als ich Christian das erste Mal sah. 190 cm groß, sportliche Figur, sportlich-elegant gekleidet ein etwas kalter Blick. Er fiel mir sofort ins Auge, aber besonders sympathisch war er mir auf den ersten Blick nicht. Das war die Weihnachtsfeier 2010 eines Sportvereines (TUS Mainfeld). Achso ihr kennt den TUS Mainfeld noch gar nicht. Es ist ein Handballverein, irgendwo in Deutschland, ok Süddeutschland, dessen Name (und vielleicht sogar Sportart) geändert ist. Es gibt zwei Herrenmannschaften und eine Damenmannschaft, sowie zahlreiche Jugendmannschaften. Ich finde schon, dass wir ganz ordentlichen Sport machen. Aber wir sind keine Profis, sondern Hobbysportler. Und diese Mentalität merkt man insbesondere bei den Partys, auf denen wir sind. Engagierter Sport und geilste Partys. Das ist die zusammengefasste Kultur des TUS Mainfeld. Aber auch die Geschlossenheit zwischen den Mannschaften ist genial. Bei Heimspielen spielen wir Mädels immer Mittags, die Herren abends. Die meisten Herrenspieler kommen mittags schon zum Anfeuern. Anschließend spielen die Herren und wir Mädels feuern kräftig an. Und danach steigt nach einem gemeinsamen Essen immer irgendwo die Party. Zusammengefasst: Ich spiele seit 3 Jahren im geilsten Verein der Welt Handball und die Männer hrrrrrrr! Außer den komischen Neuzugang, Christian. Die Weihnachtsfeier Wir befinden uns also auf der Weihnachtsfeier 2010. Und da sitzt ein arroganter Typ, so meine damalige Meinung, mit breiten Beinen, komischen Blick und redet nur mit älteren Funktionären. Uns Mädels schenkte er nicht einmal einen Blick. Ich lästerte mit meiner Freundin Martina: Ich: Wer ist denn das? Martina: Marc (ihr Freund) meinte der war früher mal Jugendtrainer in Mainfeld und anscheinend ganz erfolgreich. I: Als ob der mit Kindern umgehen kann. Wie der schon schaut. M: Soll wirklich irgendwie ein etwas Komischer sein. Der ist dann vom Verein wegem Studium weg gewechselt und kommt jetzt wieder zurück. Aber auch die Jungs sind da zweigeteilter Meinung. Manche mögen ihn, aber Einige nicht. I: Glaubst du der kann spielen. M: Kann er, aber nicht so gut, dass er sich so arrogant aufführen kann. I: Der redet mit niemandem, macht nur auf coolen Macker. M: Guck mal wie der da sitzt. Beine breit, regungslos. Kotzt. Naja ihr seht also, der erste Eindruck, den ich von Christian hatte war alles andere als positiv. Das wird sich natürlich etwas wandeln. Aber im ersten Moment dachte ich wirklich nur: „arrogantes Arschloch.“ Teil der Weihnachtsfeier beim TUS Mainfeld ist das gemeinsame Singen von Weihnachtsliedern. Christian saß drei Plätze von mir entfernt. Das ist ja gerade noch der sichere Lästerabstand. Er hat beim Singen heute noch ein Talent dafür laut, kräftig und betont zu singen, wobei er sich um die Richtigkeit seiner Betonung stets bemüht. War das diplomatisch genug ausgedrückt? hihi So fragte ich ihn: „Kannst Du vielleicht mal bisschen leiser singen? Das nervt hier jeden.“ (war wirklich so) Christian: (leicht verunsichert) Möchtest Du ein Solo singen? I: Nee nur nicht deinem Solo zuhören. Alle lachten mit mir. Das hat ihm offensichtlich nicht so sehr gepasst. Seine nonverbale Reaktion bestätigte meine Meinung: „arrogantes Arschloch“. Das was ich als Arroganz und Arschloch aufgeschnappt habe, war in Wahrheit auch ein Tick Unsicherheit. Er war neu im Verein, er war dadurch in diesem Moment noch Außenseiter und eben nicht das größte Partymonster. Auch heute noch nicht. Und vor allem ist es ein Mensch der einfach etwas Zeit braucht um warm zu werden. Das sollte ihm aber gelingen. Ich sagte noch zu Martina: „Der hat ja ein tolles Verständnis für Spaß.“ An diesem Abend haben wir ihn links liegen gelassen. Ich flirtete mit Spielern der ersten Mannschaft. Wir tanzten knutschten und liesen einfach richtig die Sau raus. Christian unterhielt sich derweilen recht lange mit einem Funktionär. An der Party hatte er kaum Teil und er interessierte mich auch wenig in diesem Moment. Besonders attraktiv wirkte er an diesem Abend auf mich nicht. Das sollte sich aber noch ändern. Die ersten Spiele In den ersten Spielen war Christian eher ein Einzelgänger. Seine Aktionen waren gut, passten aber nicht wirklich ins Team. Es gab viele Diskussionen, um sein Verhalten auf dem Platz. Er gab von Anfang an lautstark Kommandos, was einigen seiner Mitspieler nicht gefiel. Aber auf jeden Fall hat mir gefallen, mit welchem Engagement, Lockerheit und welcher Freude er das Spiel gespielt hat. Seine Spielfreude und seine Abgeklärtheit im Spiel passte nicht zu dem arroganten Verhalten, die er der Mannschaft und vor allem uns Damen gegenüber zeigte. Von Spiel zu Spiel wurde er auch dank entscheidender Tore besser in das Team integriert. Und klar wenn jemand das Siegtor wirft, wird er auch als arrogantes Arschloch in außersportliche Aktivitäten seiner Mannschaft eingebunden. Seine Spielzeiten verlängerten sich sichtlich. Seine Kommandos waren immer besser akzeptiert und führten oft auch zu Erfolgen. Außerdem durfte er ab sofort die 7 Meter schießen. Er versenkt dabei heute noch fast alle. Von Spiel zu Spiel merkte ich, dass sich sein Standing im Team verbesserte. Er ging mehr auf seine Mitspieler zu, redete mehr mit Ihnen. Es scheint so, dass es einen Schulterschluss gab. Er umarmte seine Mitspieler öfters und lies sich öfters und herzlicher umarmen. Mit mir und anderen Frauen hat er aber zu dieser Zeit kaum gesprochen. Wenn wir von anderen Spielern zum Glückwunsch, Begrüßung oder Verabschiedung umarmt wurden, hat er uns nur die Hand gegeben. Manchmal nicht mal angeschaut. Es war schwierig ihn anzufeuern. In unseren Lästereien war er nun aber nur noch ein intelligentes, spielstarkes, abgezocktes, arrogantes Arschloch. Hihi Frauengerede müsst ihr nicht kapieren. Lol Wie wir uns näher kamen Trainingslager Mallorca In den Osterferien flogen wir alle zusammen ins Trainingslager nach Mallorca. Nein nicht Ballermann. Wir waren auf einer Sportschule, buchten einen günstigen Flug und verbrachten ein paar tolle Tage. Direkt an der Sportschule war der Strand. 25 °C, die besten Freunde und Freundinnen an Bord. Und ein absolut schönes Ambiente. 2 Kilometer entfernt war ein kleines Örtchen mit einer ganz guten und edlen Disko. Nach einem Freundschaftsspiel gegen Spanier gingen wir alle zusammen essen. Und rein zufällig saß ich gegenüber von Christian. Das war das erste Mal, dass ich mich von ihm beachtet fühlte. Er flirtete sogar ein wenig mit mir. Er zeigte mir Bilder seiner Nichte. Er war eigentlich richtig süß. Anfangs flaxten wir rum: Ich: “Ja Christian leerst Du Dir heute einen rein?“ Christian: „Nein Nein Wir haben morgen Training. Da muss ich brav sein.“ Hob sein Glas und stoß provokativ mit seinem Nebensitzer an. Ich: „Jaja das brauchste auch so lahmarschig, wie Du heute gespielt hast.“ Christian wischt sich eine imaginäre Träne aus dem Auge: „ So das war jetzt aber hart. Ich bin sensibel,blablabla“ Damals fand ich es etwas komisch. Aber die Situation war an diesem Abend extrem locker, sehr sehr lustig und Christian war frech, aber diesmal auf eine extrem charmante Art und Weise. Diese Verhaltensweise entdeckte ich aber immer mehr an ihm. Clubbesuch mit Trainingshose Irgendwann gings dann weiter in den Club. Christian hatte noch seine Trainingshose an. Ich war mir sicher, dass er so nicht in die Disko reinkommt. Daher sagte ich: „Entweder du holst Dir ne gescheite Hose oder du bleibst daheim. “ Christian: „Nö ich gehe so mit.“. Ich: „Hole Dir doch bitte eine gescheite Hose aus dem Zimmer. Sonst kommst Du nicht rein.“ Christian: „Warte mal ab.“ (mit Augenzwinkern) Ich war mir hundert Prozent sicher, dass er in diesen Club mit seiner Trainingshose nicht rein kommt. Er ist noch ganz im Sportdress einer großen deutschen Sportfirma mit 3 Streifen (zum Glück, weil diese Marke ja auch z.B. Leichtathletikprodukte herstellt) als er Richtung Eingang/Türsteher geht. Der Türsteher sieht Christian, wegen seiner Kleidung schon ganz dumm an, er holt schon Luft um ihm klar zu machen, dass er so nicht reinkommt. Christian merkt dies jedoch und wie aus einer Pistolenkugel geschossen, fragt er mit russischem Akzent den Türsteher "Do you speak english?". Türsteher: "Yes, a little bit." Christian: "We are national team Ukraine Athlethics". Dem Türsteher sieht man förmlich den Respekt an den er vor dem "ukrainischen Leichtathletikteam" hat an. Christian: "Okay, we need 4 tickets" Er spielte seine Rolle perfekt. Wir durften natürlich rein und wurden wie die Könige behandelt. Gespräch auf der Außenterasse Nicht nur der Türsteher war baff, sondern auch wir Mädels. Wir tanzten, ich knuddelte ein wenig mit ihm. Irgendwann gingen wir zu zweit in den Außenbereich. Ich: „Mensch du hast ja sogar ein wenig Feuer hinterm Arsch.“ Christian: „Das merkste aber früh. Immerhin habe ich diese Saison schon 70 Tore geworfen.“ Ich: „Ja aber 50 davon nach Siebenmetern.“ Christian: „Jetzt komm ich beweg mich wie ein junges Reh auf dem Spielfeld. (Anmerkung: Tut er nicht, tat er nicht und wird er nie tun.) Und ich setze mich nicht die Hälfte vom Spiel auf die Ersatzbank, weil ich nicht verteidigen will, wie du.“ (Anmerkung: Ich stehe nur bei Angriffsspielzügen auf dem Platz. Bei der Verteidigung werde ich ausgewechselt, weil ich zu klein und nicht hart genug bin.) Wir machten so weiter. Wir diskutierten darüber, welche Gegner bisher die best aussehende Jungs waren, welche Gegnerinnen von uns die best aussehende Mädels hatten, welche Mannschaften die größten Deppen sind…. Ich: „Ich hab am Anfang gedacht du wärst voll das arrogante Arschloch.“ Christian: „Warum denn?“ Ich: „ Du hast mit niemanden geredet, standest immer alleine rum, hast Dich nie richtig ins Team eingefügt (Ich glaube ich laberte 5 Minuten was mich an ihm genervt hat).“ Er schaute mich an, grinste und unterbrach mich, flüsterte mir ins Ohr: „Ich finde Dich richtig scharf. Und das schon vom ersten Moment an, als ich Dich gesehen habe.“ Ich: „Ach du bist absolut nicht mein Typ, Christian. Du bist viel zu zurückhaltend, viel zu nett.“ Das konnte er wahrscheinlich nicht auf sich sitzen lassen, packte mich kräftig aber zart an der Backe, hinter dem Ohr und knutschte mich. Es fühlte sich extrem gut an und ich wollte gerade mitmachen. Dann ging seine andere Hand direkt an meinen Busen und er kneift mir extrem stark in die Nippel. J Ich schrie auf löste mich und knallte ihm eine. Der Kneifer tat richtig weh. Ich glaube die Ohrfeige aber auch. hihi mein Drama (Ja ich gebs zu ^^) Ich habe die Disko verlassen, weil ich stinksauer war und lief in Richtung Hotel. Er kam hinterher, sagte aber zunächst Nichts. Ich lief im vollen Tempo. Christian: „Mensch so schnell solltest Du mal im Spiel sein. Da kommt kein Gegner hinterher. Zum Glück habe ich eine Trainingshose an.“ Ich: „ Ach komm hau ab. Du bist echt das Letzte.“ Christian lief an mir vorbei und hielt mich an: „Jetzt komm beruhig Dich.“ Ich: „Aber dann musst Du Dich anders verhalten!“ Christian: „Das heißt ich soll Dir in die Nippel kneifen, ohne Dich zu küssen.“ Ich musste lachen. Schubste ihn spielerisch weg und joggte ein paar Meter weg. Er kam hinterher, hielt mich fest, drehte mich und wir küssten uns innig. Christian: „Von diesem Moment habe ich geträumt als ich Dich das erste Mal gesehen habe.“ Ich: „Hast Du mir deshalb immer auf den Arsch beim Fitnesstraining geschaut.“ Christian: „Das würde ich nie tun.“ Auffällig ironisch. Inzwischen waren wir am Hotel der Sportschule angekommen. Er nahm mich an der Hand und wir gingen an einen Ort bei dem wir einen wunderschönen Blick aufs Meer hatten. Über uns die Sterne, vor uns immer wieder Wellen sicht- und hörbar. Ich: „Warum bist du eigentlich zu uns gewechselt?“ Christian: „Ich habe in München studiert und nun bin ich wieder in der Gegend.“ … Wir haben etwas über München, Studium, seine Bachelor Thesis und berufliche Dinge geredet. Ich wollte einfach etwas mehr über ihn erfahren. Wir saßen auf einer Liege. Er saß hinter mir umarmte mich und ich kuschelte mich immer mal wieder an ihn heran. Das ist eine Position, die wir auch heute noch gerne einnehmen. Da fühle ich mich richtig geborgen, als ob er auf mich aufpasst. Wir redeten viel darüber, warum er Schwierigkeiten hatte sich zunächst in den Verein einzufügen, weshalb er ausgerechnet zu uns wechselte. Er fragte mich auch über meine Wünsche, Empfindungen und beruflichen Ziele aus. Es war wirklich ein so tolles Gespräch, wie ich es noch selten geführt habe. Jaja man muss ihn manchmal dazu bringen etwas aufzulockern, aber dann habe ich einen tollen Freund. Manchmal streichelte er mir während des Gesprächs die Brüste, wie er immer schwörte rein zufällig. Ist schon klar. Es fühlte sich aber gut an. Ich rutschte ab und zu mal nach hinten mit meinem Po. Ich erinnere er saß hinter mir. Ratet mal warum ich dann ab und zu nach hinten rutschte.^^ … Der erste Sex Ich wollte es durch die Blume erfahren er ging aber nie darauf ein. Dann fragte ich ihn direkt. Ich: „Hast du eigentlich eine Freundin?“ Christian: „Ja seit drei Jahren schon. Wir sind verlobt.“ Ich stand auf, raste aus und schrei ihn an: „Waaaaasssss? Du flirtest mit mir den ganzen Abend! Wir küssen uns innig. Du streichelst meine Möpse. (Tat er in diesem Moment wirklich) Und dann bist du verlobt.“ Christian: „Ja ich weiß ich bin ein Arsch.“ Ich: „Aber ein viel Größeres als ich dachte.“ (Ich war anscheinend sichtlich enttäuscht) Christian: „Vor allem weil ich Dich gerade mächtig verarscht habe. Ich bin solo.“ Ich war erleichtert und lies mich zurück fallen und musste lachen. Er küsste mich und was in den nächsten Stunden passierte dürft ihr euch ausmalen. Bevor wir an diesem Platz einschliefen, fragte ich ihn: „Bist du immernoch solo?“ Christian:“ Im Moment fühlt es sich anders an.“ Beziehung ja oder nein? Sind wir nun zusammen? Am nächsten Morgen wachen wir auf, zogen uns ganz schnell an und gingen zum Frühstück. Jetzt ist die spannende Frage. Gehen wir gemeinsam oder getrennt. Ich wollte gemeinsam. Mir war nach dieser Nacht klar: „ Der Mann ist meins.“ Ich: „Gehen wir gemeinsam zum Essen oder soll ich vorgehen?“ Christian: „Hmmm weiß nicht.“ Ich: „ Naja dann geh ich mal vor. Wir müssen ja nicht zu schnell machen.“ Christian schaute etwas sauer aber stimmte zu. Aber unsere Mannschaftskollegen/innen sind natürlich nicht blöd. Sie haben mich sauer aus der Disko rauslaufen sehen und Christian hinterher. Sie frotzelten über uns: „Na wieso wart ihr denn gestern so schnell weg?“ Christians Zimmerkollege: „Irgendwie war der Christian heute die ganze Nacht nicht im Zimmer.“ Martina: „Komisch die Sissi war heute auch die ganze Nacht nicht im Zimmer.“ Alle wieder: „Haben die 2 die Disko nicht zusammen verlassen? Habt ihr vielleicht miteinander reden möchten?“ Exkurs: Stimmung im Verein Wir haben im Verein eine extrem provokante Stimmung. Das heißt in unserem Verein ist es Alltag, dass wir uns gegenseitig veräppeln, dass wir uns verarschen. Gerade wenn sich ein Pärchen andeutet, so dürfen sich die beide Einiges anhören. Es hat einerseits eine peinliche Seite aber andererseits extrem süße, lustige und charmante. Und man muss dann selbst nicht immer Rücksicht darauf nehmen, wenn man andere provoziert. Wer bei uns einstecken kann darf auch richtig austeilen. Auf jeden Fall war klar. Wir sind aufgeflogen. Es war aber schwierig, weil wir uns selbst noch gar nicht im Klaren waren, ob der jeweils Andere auch eine Beziehung möchte. Das störte uns beide aber nicht weiter im Trainingslager. Wir machten viel Spaß miteinander. Zu unseren Freunden sagten wir: „Nene das ist nur ein kleiner Urlaubsflirt.“ Leider sagten wir das nicht nur zu unseren Freunden, sondern auch noch zu uns selbst, obwohl wir beide anders fühlten und wussten, dass wir es zusammen probieren wollten. Und so erlebten wir noch ein wunderschönes Trainingslager, mehrfach Sex, viele Spielereien, viel Romantik und ein Blick bis ans Ende der Welt und darüber hinaus. Mein Herz schlug schneller, sobald ich nur Handballerjungs gesehen habe. Denn er könnte dabei sein. Ich merkte: Ich bin verknallt. Verdammt!!! Im Trainingslager und in den ersten Wochen danach haben wir das Thema Beziehung verdrängt. Im Prinzip waren wir zusammen. Wir haben es nur beide noch nicht sagen können. Weder zueinander noch zu anderen. Vielleicht war es einfach auch die Angst sich zu täuschen. Der Weg zu einer mindestens 3 Jährigen Beziehung Die ersten Wochen In den ersten drei bis vier Wochen nach dem Trainingslager haben wir gefühlte 20 Tage zusammen verbracht, hatten gefühlte 50 mal Sex. Dann wollte ich mir eine Zahnbürste kaufen und in seine Wohnung stellen. Er hat es nicht gesagt, aber ich glaube, das ging ihm zu schnell. Er hatte in den folgenden zwei, drei Wochen einfach keine Zeit mehr für mich. Von Sex reden wir garnicht. Selbst im Training gab es nur ganz kurze Gespräche ohne Küsschen ohne knuddeln. Da merkte ich, dieses ganze hin und her macht mir deutlich mehr aus wie ihm. Ich wollte ihn haben nur für mich. Und ich wollte, dass er dazu steht, dass er mich genauso mag, wie ich ihn. Daher habe ich ihn auf einer Party nach einem Spiel zur Rede gestellt. Ohja ohne Alkohol wären wir heute garantiert kein Paar.hihi Die Aussprache Ich: „Christian, wir müssen reden.“ Christian: „Ohja das müssen wir.“ Er versuchte mich zu küssen. Ich blockte ab. Ich: „Das machen wir bereits seit sechs Wochen so. Ich will nun endlich wissen was das mit uns ist.“ Christian: „ Ich weiß es ja auch nicht Sissi. Ich mag Dich aber auf jeden Fall saumäßig.“ Ich: „Liebst Du mich?“ Christian: „Ich weiß es nicht.“ Ich: „Na super seit Wochen schlafen wir schon miteinander und du weißt nicht wie Du zu mir stehst.“ Christian schaute etwas wie ein Dackel daher. Ich ließ ihn sitzen, das Arschloch.^^ Sofort war ich auf der Tanzfläche und flirtete den nächstbesten Typen an. Dieser erwiderte und ich tanzte, getrieben durch meine Wut extrem aufreizend mit dem Fremden Typen. Das beobachtete meine Freundin Martina und sie ging zu Christian. Sie hat eine absolute Fähigkeit anderen Menschen die ihr auf die Stöcke gehen noch mehr zu reizen. Und sie fand das Verhalten von Christian extrem scheiße, weil er sich einfach nicht positionierte. Martina: „Schau mal da Chrissilein. Sissi wird Dir untreu. Sie sagte übrigens, dass sie heute unbedingt Sex haben will. Wenn nicht mit dir mit irgendjemand anderem. Meinst du nicht, dass das bisschen schade um euch wäre?“ Christian schob sie zur Seite und ging ebenfalls mit einer Stinkwut auf mich zu. Er packte mich an der Hüfte und trug mich weg in eine Ecke. Er ermahnte mich: „Mach so etwas nie wieder!“ Ich: „Wieso wir sind doch kein Pärchen!“ Christian: „Doch das sind wir!“ Erneut habe ich an dieser Stelle einen Filmriss. Ich erinnere mich, wie Martina sagte: „Endlich“ Ich erinnerte mich daran, wie 30 Handballspieler und Spielerinnen uns Beifall gespendet haben. Und ich erinnere mich, wie ich am nächsten Morgen in seinem Bettchen aufwache. Ich fühlte: Da wo ich jetzt bin. Da bin ich richtig. Was mir an Christian gefällt: Christian hat einfach eine super Fähigkeit mir zu zeigen, dass er mich liebt, ohne dabei jemals Zweifel aufkommen zu lassen, dass er auch ohne mich zurecht kommen würde, wenngleich ihm schon was fehlen würde. Er nimmt unsere Beziehung extrem wichtig. Aber er nimmt unsere Beziehung nicht zu wichtig. Wir hatten noch einige Herausforderungen in unserer Beziehung zu meistern. Ich könnte jetzt sicherlich von 1000 Streitereien berichten, ich könnte von 1000 romanitischen Momente berichten. Ich könnte von 1000 Momenten berichten, bei denen ich mir denke: „Hätte ich ihn nur schon beim letzten Mal auf den Mond geschossen.“ Aber ich kann sagen, dass ich richtig froh bin ihn zu kennen, ihn zu lieben und von ihm geliebt zu werden. Er ist sicherlich anstrengend aber das reizt mich ja auch an ihm. Mit ihm kann man streiten, ihn kann ich provozieren, ohne dass ich befürchten muss, dass er mich dafür verurteilt. Er ist extrem hart im Einstecken. Das ist vielleicht das, was ich diesem Forum mit auf den Weg geben kann. Eure Taktiken beziehen sich oftmals darauf, dass ihr in Konflikten austeilt. Ich lese viel darüber, dass ihr euch Gedanken macht, wie ihr einer Frau zeigen könnt, dass ihr sie nicht braucht: „Melde Dich 3 Wochen nicht mehr bei ihr. Sie muss spüren, dass Du sie nicht brauchst.“ „Gutes Verhalten musst du belohnen, schlechtes Verhalten bestrafen.“ Ich finde diese Tipps einfach nur zum Kotzen. Ich hasse diese aggressiven Männer, die einer Frau das Gefühl geben, sie sind wichtiger als die Frau. „Gut ok diese Frau hat schon völlig die Hoffnung auf eine Beziehung verloren. Aber ich habe ihr wenigstens gezeigt, dass ich mehr Wert bin als sie. Immerhin habe ich mich durchgesetzt und mein Gesicht bewahrt. Ok wir sind nicht zusammen, haben keinen Sex, aber ich hab ihr gezeigt wo der Hammer hängt.“ Nur vielleicht nicht den Hammer, den ich ihr gerne gezeigt hätte. Wenn ich solche Kommentare lese sehe ich nur, dass derjenige bereit ist anderen Menschen weh zu tun. Ich brauche keinen Mann/Freund der bereit ist mir weh zu tun. Ich brauche einen Mann, der bereit ist sich selbst weh zu tun. Ich brauche einen Mann der meine Launen, Shit Tests, Manipulationsversuche, wenn ihr es so nennen wollt, aushält und sich nicht abschütteln lässt. Und ich bin froh einen solchen Mann kennen gelernt zu haben. Christian musste in den letzten 3 Jahren extrem viel einstecken. Und er macht das mit einer Leichtigkeit und einer Selbstsicherheit, ohne mich zu bestrafen o.ä. Genauso musste ich in den letzten 3 Jahren viele Dinge einstecken. Aber Nichts davon hindert uns daran zu erkennen, dass wir ein Team sind und dass wir zusammen gehören. Auf die nächsten 3 Jahre!!!
  12. Hallo Leute, ich habe eine kurze Frage. Es geht um meinen Sommerurlaub in meinem Heimatland. Die Frauen dort kommen genau wie ich meist aus dem Ausland angereist. Überwiegend deutsche, schwedische und schweizer Frauen. Ich habe die letzten Jahre bemerkt, dass die Frauen in ihrem Heimatland viel arroganter und selbstbewusster wirken, als normalerweise. Nun habe ich mich seit etwa 6 Monaten mit PickUp beschäftigt und versuche dieses Jahr auf jeden Fall ein paar hübsche Mädchen kennenzulernen! Ich weiß, wenn ich jetzt fragen würde "Wie geht man bei denen vor", würde die Antwort wie folgt klingen: "Wie bei jedem anderen Mädchen" Hättet ihr aber Vorschläge, die besonders bei solchen sehr selbstbewussten Frauen, denen jeder hinterher geiert wirken, damit es dieses Jahr klappt? Vielen Dank im Vorraus PS: Seid bitte nicht so streng mit mir. Das ist mein 2. Post.. beim 1. wurde ich regelrecht auseinander genommen :P Tipdrill
  13. Hey Leute, mich beschäftigen zur Zeit einige PUA fragen. Dazu gehört folgende: Ist es notwendig/hilfreich arrogant zu sein um eine Frau zu verführen? Wie sieht es auf längere Dauer aus FB/LTR? Ich persönlich definiere Arroganz als übersteigerten Selbstwert, der davon ausgeht, dass man besser ist als andere; andere als minderwertiger sieht. Leider habe ich noch zu wenig Erfahrung mit Frauen, um diese Frage realistisch zu beantworten. In LDS wird ja z.B. Arroganz gut geheissen, sofern ich das richtig gelesen habe. Doch reicht ein gesunder Selbstwert nicht aus????? D.H. wenn man sich selbst schätzt und dabei andere auch noch respektiert? Ist es von Frau zu Frau verschieden? Auf Stupedia hab ich noch ne lustige Definition gefunden: "Arroganz (die) ist eine Krankheit, die in der heutigen Gesellschaft sehr weit verbreitet ist. Der Befallene hat ständig das Bedürfnis den Mitmenschen zu zeigen wie toll er ist und merkt nicht, dass das niemanden interessiert." Das Zitat ist zwar übertrieben formuliert, aber bei mir ist es so, dass arrogante Menschen mich nerven, wenn ich öfter Kontakt mit ihnen habe. Was meint ihr zu diesen Fragen? Danke für eure Denkanstösse