Leaderboard


Beliebte Inhalte

Zeigt Inhalte mit der höchsten Reputation am 10.02.2018 in allen Bereichen an

  1. 5 Punkte
    Mir hat es schon lange in den Finger gejuckt, aber jetzt muss ich es mal los werden. Es ist nicht nur gegen dich gerichtet, sondern gegen alle Leute die hier gerne und viele Ratschläge erteilen, selber aber noch nie in einer Beziehung waren. Mir kommt es vor, wahrscheinlich ist es auch so, dass ihr einfach Sachen wiedergibt die ihr irgendwo aufgeschnappt habt ohne ein bisschen zu reflektieren was das bedeutet bzw. auslösen kann. Du rätst ihm hier mir nichts dir nichts das Öffnen seiner Beziehung, weil sie ein bisschen Drama macht?! Dein ernst? Anstatt hier also Tipps zu geben wie man eine Situation richtig handled, die ihr selber nie hattet, solltet ihr lieber selber mal in ähnliche Situationen kommen. Sucht euch ne Freundin, erlebt was es heisst sich gegenseitig zu Lieben, die Rosabrille aufzuhaben, Verlustangst zu spüren, mal in Konkurrenz gesetzt zu werden oder sie selber in Konkurrenz setzen, getrennt Urlaub machen, nach "Alternativen" umschauen, unabhängig zu sein, sie zu freezen, mal nein sagen, sich zu trennen etc...und wenn ihr dann einen Rucksack voll Erfahrungen habt könnt ihr hier dann gerne wieder auftauchen und den anderen helfen, aber vorher sollt ihr wissen über was ihr da schreibt oder weisst du etwa wie es sich anfühlt, wenn die Freundin wie hier beim TE auf einmal kein Bock mehr auf dich hat? Nein...Es ist nichts persönliches gegen dich oder andere Leute hier drin die keine Beziehungen hatten, aber es geht mir ehrlich gesagt mega auf den Sack eure Tipps zu lesen...ist so wie wenn eine Jungfrau anhand von Porno Erfahrungen jemandem der schon Sex hatte erklären möchte wie man richtig fickt...komisch oder?
  2. 4 Punkte
    Klassiker. Von heut auf morgen wird das Handy "unter Verschluss" gehalten. Dazu noch Fernbeziehung. Obwohl...ob Fernbeziehung oder nicht, macht den Kohl in solch einer Situation auch nicht mehr fett. Kannst mal langsam wieder anfangen dein Leben zu leben wie du es willst und dich von ihr emotional distanzieren. Dann wird der Aufprall nicht so hart, wenn sie mit Carlos um die Ecke kommt.
  3. 3 Punkte
  4. 2 Punkte
    Achduje... Und das tust du dir an? Eine Frau die in der Öffentlichkeit Szenen macht? Ich lese aus den Posts Fakten raus... Da frage ich mich warum du das Ganze exklusiv gemacht hast? Damit hast du doch ihre Launen, Drama und Eifersucht belohnt... Die Freundin mit der du dich auf ein Bier getroffen hast, die ist super locker und cool... Und das hätte ich der Dame so kommunizieren (in Konkurrenz setzen)... Damit sie sich den Spiegel vorhält, inwiefern sie sich am Riemen reißen sollte um dich zu binden. Stattdessen hat sie Drame geschoben (kann sie machen) und du bist sicherlich, so wie nun auch, schön drauf eingegangen (solltest du nicht), hast es wie gegenwärtig damit verstärkt und ihr Verhalten durch die Exklusivität belohnt. Was ich dir raten möchte: sowie Drama aufkommt, überlegst du ob es berechtigt ist. Wenn nicht (>90%), dann geh nicht darauf ein, sondern bleib freundlich und Teflon-mäßig. Dh kein Gespräch suchen/erbitten und nicht selbst sauer werden. Das musst DU schlicht noch lernen.... Auch, dass du Gewitter einfach mal aussitzen musst und auch keine Angst haben darfst Gewitter auszulösen. Du könntest jetzt zB nochmal ein Bier mit der guten Freundin trinken gehen. Hast ja nun Zeit.... Aber 50€ dass du beim Lesen gedacht hast "ja aber dann wird sie wieder sauer..." Und genauso funktioniert das Zurückfahren deiner Freiheiten unter so einer Frau. Du wirst mit jedem Drama immer mehr kuschen... Aber folgsam genug wirst du nie sein um kein Gemecker abzubekommen. Daher rate ich dir hier und jetzt mit dieser Frau zu dringender Obacht, was deine Rechte angeht! Sehe da einige Warnzeichen. Pass gut auf dich auf.
  5. 2 Punkte
    so, wir haben jetzt telefoniert und nochmal über alles geredet und uns dafür entschieden die ganze sache vorerst zu beenden. er ist im moment einfach nicht in der lage die art von beziehung zu führen. und um uns beiden nicht mehr weh zu tun lassen wir es leiber sein. mir geht es ganz gut im moment, ich hab mich die ganze woche auf diesen ausgang der sache eingestellt, weil mir selber auch einfach keine lösung eingefallen ist wie man es schaffen könnte das er sich nicht wieder druck macht obwohl es keinen gibt. für euch heißt das: mehr männer geschichten. ausserdem arbeite ich, nach längerer pause jetzt, ab morgen wieder als shotgirl, wo ja defintiv mehr geschichten warten :) also dann, krönchen sitzt, alle einsteigen bitte.
  6. 2 Punkte
    Und Du hast nur Lust darauf, Dich mit jemandem zu treffen, der auch Lust hat, Dich zu treffen. Wenn sie nicht will, dann halt nicht - machst Du was anderes schönes. Auf so einen Kram niemals eingehen und erst recht nicht hinterherlaufen oder ein "klärendes Gespräch" einfordern. Dann hast Du so einen Bullshit alle zwei Wochen.
  7. 2 Punkte
    TE, ich will Dich nicht beleidigen, sondern Dir helfen. Dies vorab, nur um das mal klarzustellen. Du bist 38, klein, übergewichtig, hast keine Haare und 0815 Klamotten an. Die Jeans ist zu hell. Das T-Shirt sollte schwarz sein. Die Jacke ist Müll, wirf sie weg. Was gut aussieht ist totale, glattrasierte Glatze und ein richtiger, gepflegter Vollbart. Kenne ich einen Geschäftspartner, der so rumläuft und der sieht echt Hammer aus. Hat in etwa Deine Größe und Figur, ist aber mind. 10 Jahre älter. Trotzdem spielt der in einer anderen Liga. Und zwar aufgrund seiner Optik. Was Du tun kannst ist folgendes. Du schaust Dir Männermode Bilder bei google an, schaust, welches Model Dir am ähnlichsten sieht und versuchst mal, einen Style, den Du an ihm cool findest einfach zu kopieren. Parallel dazu würde ich an Deiner Stelle mind. 5 kg (besser 10 kg) abnehmen. Dann Fotos machen, wie im obigen Artikel beschrieben und die hochladen. Dann hast Du zumindest die Komponente Erscheinungsbild weitestgehend raus.
  8. 2 Punkte
    Was für ein schwacher move! Damit verlierst Du nur attraction. Und es ist GAR NICHTS gesagt, nur weil sie dir ihr Handy möglicherweise nicht zeigen will. Befeuert nur deinen schon vorhandenen Hirnfick. Also das, was da geraten wurde, machst Du bitte unter keinen Umständen.
  9. 2 Punkte
    Das Smartphone im Vergleich zu früher zu verstecken ist immer ein Minus Zeichen. Verhaltensänderung bei solchen Dingen lässt jeden "aufhorchen". Oft auch zurecht. Aber durchdrehen solltest jetzt auch nicht deswegen. Du kannst es eh nicht ändern. --- Ich und meine LTR wir halten uns unsere Handys auch nicht gegenseitig vors Gesicht beim Schreiben. Aber es liegt nebenan und keiner macht ein Drama draus. und liest auch mal was was kommt. Vor allem war es schon immer so und es änderte sich nichts. Die Verhaltensänderungen sind immer auffällig. Nicht der Modus an sich.
  10. 2 Punkte
    Aha. Du hattest n nettes Mädchen am Start das dich mag und benimmst dich ihr gegenüber wie das letzte arschloch, obwohl sie nicht das geringste dafür kann. Und das ganze nennst du dann dein schlechtestes Date/schlechtesten sex und ziehst hier über sie her? Brutal unsympathisch bist du. Daran ändert dein geheuchelter letzter Satz auch nichts mehr. Manchmal kann man hier nur den Kopf schütteln...
  11. 2 Punkte
    Als ich mit Daygame begann, hatte ich ein Date mit einer Mormonin. Das wurde mir erst klar, als ich am Treffpunkt ankam und vor einer Kirche stand. Die Kirche hieß - glaube ich - 'Die Kirche der heiligen letzten Tage'. Oder so ähnlich. Am Anfang hatte ich teilweise Probleme Frauen direct anzusprechen. Die Aufregung war so gewaltig, dass ich in der ersten Phase auf pseudo-situative Gelegenheiten wartete. Diese Frau ging vor mir die Treppe der Ubahnstation hoch. Sie trug einen Koffer und hatte einen tollen Hintern. Begeistert ging ich etwas schneller, bis ich neben ihr war, lächelte sie an und als wir fast oben waren deutete ich auf den Koffer und sagte mit halb lachender Stimme 'Wenn die Treppe länger wäre, hätte ich dir geholfen...' Mir viel nichts besseres ein. Einer Frau zu sagen, dass sie hübsch ist, eine tolle Figur oder ein süßes Lächeln oder ein schickes Outfit hat....all das machte mir damals noch Angst. Ich sprach Frauen immer indirekt an. Sie freute sich, blieb stehen und wir unterhielten uns ein paar Minuten. Am Ende tauschten wir Nummern aus und sie sagte sie meldet sich. Tat sie dann auch. Zunächst dachte ich, der Treffpunkt sei zufällig gewählt bzw. günstig. Vielleicht wohnte sie in der Nähe. Da ich absolut nicht damit rechnete, dass wir ein Date vor und in der Kirche haben werden, stellte ich mich etwas weiter weg von der Menschentraube vor der Kirche. Näher an die Bushaltestelle. Ich war mir sicher, dass wir irgendwo anders hingehen. Als sie kurze Zeit später dort ankam, begann sie allerdings Leute vor der Kirche zu begrüßen. Kurze Zeit und mehrere stille fucks später - das ist kein Witz - saß ich in der Kirche und ganz normale Leute/bzw. Mormonen, traten vor die Kirchengemeinschaft und erzählten aus ihrem Leben. Etwa eine Mutter die sehr stolz die Leistungen ihres Sohnes würdigte. 'Ich möchte meinem Sohn und Gott danken, dass er die richtige Entscheidung getroffen hat. Ein Mitschüler hatte ihm alle Antworten für die kommende Klausur gegeben. Mein Sohn gab mir diese Antworten und ich sprach mit seinem Lehrer. Ich bin sehr stolz auf ihn.' Alle applaudierten. Es kamen mehr und mehr Leute auf die 'Bühne' (dort wo der Priester/Pastor/whatever steht) und mir schoss immer wieder durch den Kopf 'Alter....was ich für Pussy so alles mache ist echt unglaublich.' Sie dachte tatsächlich, ein Kirchendate sei eine gute Idee. Dass ich Agnostiker war schien sie nicht zu beeindrucken. Stattdessen beobachtete sie mich die ganze Zeit von der Seite. Guckte mich mit großen Augen an, als immer mehr Leute von ihren alltäglichen Geschichten erzählten und mit wildem Applaus angefeuert wurden. Das ganze mutete an wie eine eingeschworene Gemeinschaft, die übelste Lapalien zelebriert als gäb's kein Morgen. Sie sah mich mit einer Mischung aus Ehrgeiz und großmütterlicher Geduld an. So, als ob mich Gottes Gnaden sicherlich jede Sekunde erreichen und die Energie und Kraft, das Wunderbare vor meinen Augen - diese Menschen mit ihren Geschichten - erkennen lassen wird. Ein Blick, den man jmd. zuwirft, wenn man einen mehr oder weniger einfachen Sachverhalt erklärt und erwartet, dass die Zusammenhänge jede Sekunde dämmern sollten. Und, ja...später fragte sie mich, ob ich mir vorstellen könnte ihren Glauben anzunehmen. Sie wollte mich ohne Scheiss beim ersten Date konvertieren. She was one crazy woman. Sah völlig harmlos aus. Nie hätte ich damit gerechnet Gottes rechte Hand zu daten. Es blieb dann auch bei einem Date. Nichts für Ungut, aber Mormonen sind seltsam. Die labern so viel langweilige Scheisse und feiern das als göttliche Offenbarung, dass man glaubt man ist in einem beschissen schlechten Film. Das war das mit Abstand seltsamste und unfreiwillig komischste Date das ich je hatte. Es wurde auch keine Liebe zwischen uns. Und wir sahen uns auch nie wieder. Gott - in seiner unbarmherzigen Weisheit und Macht - trennte unsere Wege und fortan lebten wir wieder glücklich in unterschiedlichen Dimensionen.
  12. 1 Punkt
    Kann man so sagen, dass da eine Willensschwäche dahinter steckt. Wie ich aber oben sagen wollte, spielen da viele Faktoren mit rein. Man darf sich da nicht auf die beiden Extreme (nur Opfer, nur selbst schuld) einlassen, sondern muss in dem komplexen Geschehen einen Mittelweg finden und beide Seiten anerkennen. Da würde ich aus philosophischer Sicht ganz im Sinne Castoriadis behaupten, Rauchen ist eine gesellschaftliche/imaginäre Institution. Das "Rauchen" ist demnach ein komplexes Netz aus verschiedensten Bedeutungen (körperliche Effekte, Zigarettenwerbung, Tabaksteuer, Anti-Tabak-Gesetze, Gesundheitsrisiken, soziales Rauchen...) und als Institution deshalb eine symbolische Bedeutung zweiter Ordnung. Das Rauchen ist also nicht bloß etwas, was man einfach so mal macht, sondern ein mächtiges Bedeutungsnetzwerk, das in unser Handeln massiv eingreift (zum Beispiel durch Abhängigkeit), das auf verschiedenste Wege auf uns einwirkt (unter anderem durch Gruppenzwang) und dem wir bis auf wenig Handlungsspielraum ausgeliefert sind.
  13. 1 Punkt
    Sorry Kaiser. Das glaubst du hoffentlich selbst nicht :) Da haben wir glaub unüberbrückbare Differenzen hehe :) Also na klar gibts solche Fetische. Fetisch gibts für alles. Auch für Lokomotiven. Oder Puppen mit nur einem Knopfauge. Das ist aber maximal ein geringer Teil und eine Beziehung ist noch mal was anderes als ein Fetish einer Sexfantasie. Sex hab ich mit Raucherinnen auch. Aber Beziehung. Eben nein. Fragst du 100 Nichtraucher nach Partner die rauchen sagen dir locker 90 davon "will ich überhaupt nicht". Das es trotzdem immermal wieder Konstallationen gibt ist ein anderes Ding. Oder natürlich ausnahmslos jeder Nichtraucher den ich kenne lügt mich an :) könnte natürlich auch sein.
  14. 1 Punkt
    Früher fand ich das auch eklig, jetzt stört's mich unmittelbar kaum noch. Ist auch sehr personenspezifisch, wie sehr sie nach Rauch schmeckt. Aber: Mädels die sich und ihren Körper vernachlässigen, finde ich abstoßend. Rauchen gehört ganz klar dazu. Ist so ein Zeichen fehlender Selbst-Wertschätzung (hier würde man LSE sagen). Eher kein LTR-Material.
  15. 1 Punkt
    Wenn die letzten 10 Jahre nichts mehr lief, ist meiner Ansicht nach exzessives online game auch evtl. nicht das Richtige für dich. Denn selbst wenn es durch OG zu einem Treffen kommt, musst du live die Frau ver-führen. Daher wäre es wahrscheinlich gar nicht so verkehrt sich nochmal grundsätzlich leicht einzulesen (Basics) und dann im Anschluss einfach mal im Alltag Frauen ansprechen, dass man da wieder Übung hat und sich dabei gut fühlt. Darüber hinaus finde ich es auch immer ein super Gefühl, wenn man ne Frau anspricht, egal ob es klappt oder nicht, man hat sich was getraut, kann stolz auf sich sein und dann ist die "tolle Nachbarin" auch bald gar nicht mehr so relevant. Edit: Wie schauts denn grundsätzlich mit Social Cirle und Hobbys aus? Kommst du da in Kontakt mit Frauen?
  16. 1 Punkt
    @Sifterius: Um auf deine Frage einzugehen, es ist auf jeden Fall abzuraten ihr in einem so frühem Stadium was zu schenken. Ihr hattet ja noch nicht mal ein Date, also was soll die Frage? Triff dich einige Male alleine mit ihr und wenn es dann gut läuft, kannst du über Geschenke nachdenken. Die muss sie sich aber erst verdienen!
  17. 1 Punkt
    Wegen einer einzigen Woche in der sie sich wenig meldet, tickst du schon komplett aus, wirst anhänglich ohne Ende. Hast du außer ihr kein Leben? Keine Hobbies? Keine Freunde mit denen du geile Sachen erleben kannst? Warum läufts seit einer Woche schlagartig schlecht? Weil sie die 2-3 Wochen vorher, nachdem du weg warst, dich wohl extrem gebraucht hat. Sie war abhängig von dir, täglich telefoniert, wollte nach Hause, du bist ihr Anker gewesen. Das ist jetzt weggefallen. Jetzt braucht sie dich erst mal nicht. Zack gehts dir Scheiße. Deine Freundin erlebt da zigtausend neue Sachen, macht neue Erfahrungen, trifft auf neue Leute, sieht aufregende Orte, oder in Kurz: hat da grad die Zeit ihres Lebens. Du klammerst extrem, engst sie mit deinem Verhalten ein, setzt dem ganzen Kontakt zu dir eine große dunkle Wolke über "Verpflichtung". Ja klar, hat die kein Bock dir zu antworten und auf deine Aussprache einzugehen. Ist zwar nicht der feinste Zug von ihrer Seite, aber ganz ehrlich, solang ihr Handy aus ist, genießt sie ihr Leben, genießt sie die Zeit mit coolen, neuen, spannenden Leuten, die ihr kein Drama machen. Da hätte ich auch kein Bock mein Handy aufzuladen. Daher kommt auch der Satz Ja klar. Jedes mal, wenn sie deine Nachrichten liest, fühlt die sich bedrückt, ein Schatten verdeckt die schönen Gefühle. Kann natürlich gut sein, dass die da nen neuen Macker getroffen hat, das klammernde Verhalten, treibt sie halt nur mehr davon. Dann schickt sie dir halt nicht alle halbe Stunde ein Foto, stattdessen könnt ihr euch nach ihrem Trip die Fotos gemeinsam anschauen, sie hat die Möglichkeiten dir von den Erlebnissen zu erzählen und wieder in die Emotionen dieser Zeit einzutauchen, die verbindest du dann wieder rum mit Küssen, Kuscheln, Eskalieren etc., Sowas kann einander auch verbinden m.M. nach. Sie ist 19, es ist für ihre Entwicklung enorm wichtig, auch ihre eigenen Erfahrungen zu machen und daraus zu wachsen. Ohne dich. So ein Auslandsaufenthalt ist dabei echt eine gute Chance, und als solche solltest du sie auch ansehen. Ich würde mir eher Sorgen machen, wenn sie dich ständig mit Nachrichten vollspammen würde. Das wäre evtl. ein Zeichen dafür, dass sie dort wenig erlebt, keinen Anschluss findet etc. Ich kenne das auch selbst von mir, wenn ich mal im Urlaub bin, meine Familie besuchen, da passieren so viele Dinge an einem Tag, das war teilweise so eine Reizüberflutung, das habe ich auch nicht täglich mit meinem Partner (zu Hause) teilen können. Ob du die Pause annehmen solltest oder dich komplett trennen solltest, kann ich dir nicht beantworten. Was du aber tun solltest, ist sich mal wieder auf dein Leben zu konzentrieren. Auf dich zu konzentrieren. Du startest einen Neuen Job? Super. Also hier hast du was worauf du dich unter Anderem konzentrieren kannst. Sobald du nicht mehr klammerst und nervst, und ihr den Trip mit irgendwelchen Aussprachen, verdirbst, sondern dein eigenes Leben wieder in den Vordergrund rückst, wird sie es merken. Und kommt ganz von selbst. Fünf Monate Fernbeziehung sind auch keine Extremsituation. Das war es vllt. im Jahr 1820. Seit Handy und Co. ist es keine Extremsituation. Ihr könnt euch hören, ihr könnt euch sehen. Heißt aber nicht das man 24/7 erreichbar sein muss. Fünf Monate Fernbeziehung sind auch nur dann eine Extremsituation, wenn du selbst nix aufregendes zu tun hast und dich von ihrer Abhängigkeit ernähst.
  18. 1 Punkt
    Ja ganz genau. Grad auf alk fühlt sie sich glaub ich ziemlich geil - was ja nicht schlimm ist - aber bestätigen muss ich sie darin nicht. Hab dummerweise ein paar needy-Nachrichten abgelassen, die meine Attraction ziemlich gecrasht haben, glaub ich. Aber was mach ich in so nem Fall? Nummer gelöscht, damit ich gar nicht in die Versuchung komme ihr zu schreiben ;) Eine Sache noch: sie hat mir noch eine Sprachnachricht geschickt, wo sie meint "leute sagt mal was", und der Typ mit dem sie unterwegs war "auf den milchbubi", sie und ihre Freundin lachen. Hab das erst auf mich bezogen und war ziemlich pissed, jetzt hat sie aber grad wieder geschrieben "oje die sind ja schlimm 😂" auf die Sprachnachrichten bezogen. Gut, dass ich nicht emotional reagiert habe 😎
  19. 1 Punkt
  20. 1 Punkt
    Mir scheint: Du kapselst dich von deiner Gefühlswelt und deinen Mitmenschen ziemlich ab per Rationalisierung und "man seid ihr doof". Ist so ein Selbstschutzding. Bringt nur nix. Nimm dich und die anderen, wie sie sind - gibt keine anderen. Hat viel mit Selbstwert zu tun, guck da mal nach. Ach so, Ü40 und entspannte Offene Beziehung mit 17 Jahre Jüngeren sehr intelligenten HB9 (oder so). Alter ist vorwiegend Ausrede (auch bei Sport etc). Kriegste hin.
  21. 1 Punkt
    Ja, hatte gestern zwar noch recht viel zu tun, aber abends hat mich dann ein Kumpel angerufen und gefragt, ob wir uns in der Stadt treffen. Habe das dann mit meiner restlichen Aufgabe kombiniert. Erster Approach war eine echt sehr hübsche, die ich indirekt angeredet habe. War echt nett, sie hat direkt gelächelt als ich sie angesprochen habe und wir haben etwas gesprochen. Sie meinte dann, dass sie weiter muss, da der Laden, in dem sie noch einkaufen will, zu macht. Aber als ich mir dachte, die fragst du ob wir uns mal treffen, kam in mir kurz das Gefühl davon, dass ich sie nicht verdient habe, weil sie so gutaussehend und gleichzeitig so mega sympathisch ist. Keine Ahnung, hat mich irgendwie etwas eingeschüchtert. Die Gedanken habe ich dann nach dem Gespräch direkt wieder aus meinem Kopf verbannt, weil das Schwachsinn ist und so ein Mindset niemanden weiterbringt. Sie ist auch nur ein Mensch und hat genauso Probleme/Hoffnungen usw. wie jeder im Leben. War einfach ein Aussetzer und diese Situation nehme ich natürlich als gute Erfahrung mit^^ Zweiter und dritter Approach waren auch wenig spannend, habe beide Male gefragt, wo man hier denn gut ausgehen kann. Falls das Gespräch gut läuft und ich genug Interesse in ihr sehe, frage ich einfach, ob sie sich mal in dem empfohlenen Etablissement treffen möchte. Das war jedenfalls der Plan :D Bei dem einen war es etwas komisch, da sie meinte, dass wir kurz reingehen, damit sie mir den Weg auf ihrem Handy zeigen kann. Drinnen im Restaurant saßen dann 5 Typen mit ihr, von denen sicher einer der Freund von ihr war und mich etwas grimmig ansahen und wohl dachten ich hätte sie gerade angebaggert. Habe dann nur ein Hallo in die Runde geworfen und mir den Weg erklärt. Eigentlich dadurch gar nicht aus der Fassung bringen lassen. Die finale Frage aber dann doch gelassen :D Dritter war ähnlich, wobei mir die Mädels dann doch nicht soo gut gefallen haben und ich deswegen dort auch nicht die Frage mit dem Treffen gestellt habe. Ist aber eigentlich idiotisch, weil ich das ja üben will und du dann im Notfall trotzdem kein Interesse zeigen muss. Aber gut, man reflektiert das ja immer und durch die Übung kann man das beim nächsten Mal besser machen^^ Also der finale Stand 10/10
  22. 1 Punkt
    Die ganze Diskussion verfehlt den Kern des Themas. Trotzdem ist sie durchaus interessant, auch weil ich mich in einer ähnlichen aber dennoch anderen Situation befinde. Meine LTR (5 Jahre jünger) sagt von sich selbst, dass sie sich in den Jahren, nach ihrer letzten Beziehung, ausgelebt hat. Und sie hat sich so ausgelebt, dass sie, als wir uns kennen lernten, deutlich gesagt hat, dass sie nun nach 3 Jahren genug vom „sinn- und emotionslosen“ rumgeficke hat. Damit einher gehen/gingen grundsätzlich zwei Gedanken (bei mir): A. Geil, die hat sich ausgelebt, hat Erfahrung, ist ausgetobt. Weiss was sie will. Die muss ich ins Bett bekommen B. Die kleine Schlampe hat es ordentlich krachen lassen. Miststück – die ist ja genau wie ich! Dabei erwische ich mich, gerade in den letzten zwei Monaten dabei, wie ich mir bildlich vorstelle, wie das wohl bei ihr abgelaufen ist. Dabei ist es absolut normal, dass man sich nicht gut fühlt, wenn man seine Freundin vor dem eigenen, inneren Auge beim rummachen/ficken sieht. (Ich weiss gerade nicht, ob das abgedreht klingt, aber ich habe eine lebhafte Vorstellungskraft). Dabei stellen wir es uns oft sehr viel wilder vor, als es eigentlich war. Ganz oft, war es nämlich auch einfach mal scheiße – genauso, wie man das von sich selber kennt. Da war der eine mal nach 2 Sekunden fertig, der andere hat danach ins Bett gekotzt, usw usf. Auf der anderen Seite, ist mMn der Ursprung des ganzen Übels, das eigene Besitzdenken. „Niemand anders außer mir, darf diese Frau gehabt haben!“ …. Laut PU- Weisheiten, entsteht diese aus der eigenen Unsicherheit = mangelndes Selbstbewusstsein. Und an dieser Stelle, muss man ansetzen. Dabei ist es mMn völlig unerheblich, ob man selbst mehr oder weniger Sexualpartner hatte. Ich liege ein ordentliches Stück über der „Rate“ meiner LTR und kann mir trotzdem die Hirnfickerei machen. Im Endeffekt heisst das: Völlig egal, ob man mehr oder weniger Sexualpartner hatte, das Grundübel bleibt dasselbe. Reflektieren, erkennen und geduldig daran arbeiten!
  23. 1 Punkt
    Es war nicht zu früh, sie war nur nicht on. In einer lauten Bar musst du zu allererst mit Körpersprache und Aussehen überzeugen, nicht durch Gerede. Wenn ich jemanden richtig gut finde, geh ich auch nach kurzem Vorstellen mit raus eine rauchen.
  24. 1 Punkt
    Haha, leider nein, die Sache nahm auch noch richtig creepy Züge an. Beispielsweise hatte ich ja angedeutet, dass er vor meiner Tür stand, um sich Geschenke zurückzuholen. Wäre ich ihm nicht körperlich überlegen gewesen, hätte ich wohl Angst gehabt, dass er mir auflauert - so führte es nur dazu, dass er mir eine traurige Botschaft mitsamt :( - Emoticon und durchgestrichenem Herz im Briefkasten hinterließ. Er hat auch nicht lockergelassen, zumindest, was ein Buch im Wert von 20 Euro anging, was er mir überlassen hatte aus seinem Studium, ich hatte es halt für eine Vorlesung in Verwendung und wollte es ungerne aufgrund solcher Spinnereien weggeben und neu kaufen müssen. Mit dem Ignorieren von E-Mails (von immer neu erstellten Mailadressen natürlich) hat es irgendwann nicht mehr geklappt, denn er hat mich mit paar Mails in den Betreffzeilen wissen lassen, dass er meiner Mutter einen Brief schreiben würde mit der Bitte, dass ich ihm seine Sachen zurückgebe und dass er ihr erzählen würde, wie schlecht ich mit ihm umgehe. Da hat es mir gereicht - und ich schäme mich noch heute sehr wenig dafür - und ich habe sein Buch ohne Porto drauf zu kleben an die einzige Adresse, die ich von ihm hatte, nämlich der seiner Eltern, geschickt - da hat er nämlich bis Anfang 30 gewohnt. Auf besagtem Blog hat er u.a. auch private Gedanken von mir, die ich in Mails oder Chats geschrieben hatte, hochgeladen, plus ein Bild von mir, die er auf besagtem Treffen gemacht hat, und weitere, die ich ihm früher persönlich geschickt hatte (also keine Nacktbilder, lol, aber wer sieht sein Gesicht schon gerne auf der Website von so einem Spinner?) - und es war mir trotz mehrerer Versuche nicht möglich, mit dem Betreiber der Seite in Kontakt zu treten, um das alles löschen zu lassen. Nein, ihr habt genug... :P OK, eine hab ich noch, das war auch der Hammer! Für die Story habe ich mich aber selber geschämt, deshalb habe ich sie weggelassen. :D Als wir uns am Flughafen getroffen hatten, wollte er mit mir den Flughafen ansehen (ich habe ein Faible für Flugzeuge, also wäre das eigentlich keine schlechte Idee von ihm gewesen...). Wir schlenderten also über den größten Flughafen Deutschlands, ich mit Teddybär, er mit Schulranzen und Jutetasche.. und zwar von vorne bis hinten (Wer FRA kennt, weiß.. Die Strecke ist ganz schön lang, vorallem mit Gepäck, und man muss zwischen den Terminals den SkyTrain, so einen kleinen Passagier-Shuttle, nutzen). Ich erinnere mich noch, dass wir sogar auf der Besucherterrasse waren, was bedeutet, dass sie den übergroßen Teddybären durch den Sicherheitsscanner geschoben haben müssen! ... Als krönenden Abschluss dieses romantischen Spaziergangs hat er gesagt, er habe aus dem Flugzeug sein Frühstück mitgenommen und er würde es gern jetzt hier essen - am Eingangsbereich vom SkyTrain. Dann hat er sich auf den Boden ( ) gesetzt, sein Lufthansa-Aufbackbrötchen mit Marmelade geknuspert und mir den Obstsalat angeboten. Ne danke, kein Hunger. Ich habe das einfach geschehen lassen ... weiß ich heute nicht mehr, wie ich das vor mir selbst rechtfertigen konnte.
  25. 1 Punkt
    Dadurch, dass ich gestern Abend schlecht schlafen konnte, dürft Ihr hier einen weiteren Erguss meiner unfassbaren Kreativität begrüßen. Ja, ich bin bescheiden. Nachdem man hier immer wieder Beiträge liest, die davon handeln, dass Männer bei Frauen in die vielfach erwähnte und von mehr oder weniger erfolgreichen Verführern stets gefürchtete "Friendzone" geraten, möchte ich heute dieses Thema aufgreifen und den FRIENDZONE-DESTROYER vorstellen. Meist betroffen sind etwas unerfahrenere Männer, daher schreibe ich den Beitrag in erster Linie auch an diese Leute gerichtet. Gleich vorweg: Ich halte nichts von dem Friendzone-mimimi. Alles nur in Euren Köpfen. Game ist Game. Und gutes Game ist einfach und direkt. Game is rocket science. Not. Mich überraschen die Probleme mit Friendzone meistens - meine Meinung ist die: EIGENTLICH... Eigentlich ist das alles halb so wild, man muss nur irgendwann seine Eier wiederfinden und beginnen zu gamen. Der Friendzone-Destroyer ist also eine Art "Beta-Blocker" für Freundschaften. Ich schreibe aus Männersicht - aber als Frau wird es (fast) genauso funkionieren. Ich habe nichts gefunden, was exakt diesem Thema entspricht, kann aber auch sein, dass ich einfach nur zu müde war für die optimale Bedienung der Suchfunktion. Prost. I. Was ist die Friendzone? Gut, dass Du fragst Die Gelehrten und die, die es gerne wären, streiten sich. Ich stelle die These auf, dass die Friendzone Hirnfick ist. Das Gute: Folgst Du meiner These, wird die Friendzone nach dem Lesen und Umsetzen dieses Postings nie wieder ein Problem sein für Dich. Eine Frau wird einen Mann, der Alpha- oder wegen mir auch "Anführer"-Merkmale aufweist und nicht sexuell dissoziiert auftritt, immer auch als Mann im biologischen, sexuellen Sinne wahrnehmen. Die Friendzone ist schlichtweg ein Zustand, in dem ein Mann (oder eine Frau) seine (ihre) Sexualität ausklammert und dadurch nicht mehr als sexuelles Wesen wahrgenommen wird. Aus Angst, die "Chancen" zu vergeigen. Das ist aber Podestdenken, Nice Guy Verhalten, etc. und kann verändert werden. Denn kommt schon... wie kann man denn "Chancen" auf Sex/LTR kaputt machen, wenn man es nichtmal versucht? Achso... Du willst es langsam angehen. Mkay. Klar – Du kannst den Königs-Approach bringen. 1 Jahr Vorbereitung auf... Ach, komm man. Vergiss es. Eier hochschnallen – Du lebst im Hier und Jetzt. Ich hab mich nichtmal ein Jahr auf mein Staatsexamen vorbereitet, dann wirst Du es auch mit weniger Zeit schaffen, Deine Freundin gescheit zu gamen. Natürlich, Du könntest das Jahr nutzen und umziehen auf ne schöne Insel, Dir größere Hände dranoperieren lassen, den Sack straffen und nach der Namensänderung zu Carlos, wartest Du an ihrem Urlaubsort und nimmst sie her. Es geht aber weitaus einfacher mit weniger Plan. Das ist nicht WW III hier sondern Verführung. II. Wie macht sich die Frienzone bemerkbar? Du redest nur noch über langweiligen Scheiss mit Deiner (heimlichen) Angebeteten. Lieblingssatz "Einmal... Im Ferienlager..." - und nein, sie erzählt die Muschi-Flötengeschichte eben nicht. Nicht DIR. Und Du ihr auch nicht. Nichts, was sie kickt. Nichts, was DICH kickt. Vor allem auf die sexuelle Ebene bezogen. Du tust das insgeheim, weil Du Angst hast, all-in zu gehen. Weil Du Angst hast, Euer "gutes" Verhältnis könnte unter Deinen Absichten und einer gegebenenfalls erfolgten Zurückweisung leiden. Oder weil Du denkst, Du bräuchtest noch mehr Zeit. Die Friendzone ist wie ein unsichtbares Band, welches Dich auf einem bestimmten Status qou festhält. Deshalb halte ich die Friendzone auch für Hirnfick. Sie existiert nur im Kopf. Durch entsprechendes sexuelles Verhalten kannst Du sie jederzeit verlassen. Dieser Status "Friendzone" ist in der Regel vor der echten Eskalation angesiedelt oder auf einer sehr niederen Stufe (z.B. unbeabsichtigte, leichte Berührungen). Sexuelle Berührungen, die auch als solche wahrgenommen werden, finden nicht statt oder unter dem lächerlichen Deckmantel "hihi, ja, war ja nur Spaß. Wir sind so supi Freunde, dass wir einfach voll die Späße machen können, huiiiii". Ja, echt super witzig. III. Die Grundsatzentscheidung Als Mann und guter Mensch ist es Dein Job, Dein Leben im Griff zu haben und souverän zu sein. Du triffst Entscheidungen. Du baust Dir Deine Realität, Dein Leben. Was willst Du also? Zunächst musst Du Dir klar darüber werden, ob Dir die betreffende "Freundin" als platonische Freundin wichtig ist. Oder aber ob Du sie gamen willst. Denn Dir muss klar sein, dass es passieren kann, dass die Frau den Kontakt runterfährt, wenn sie merkt, dass Du sie willst und sie das nicht erwidert. Bei gutem Game kannst Du zwar die meisten HBs selber (diesmal for real) befrienden und als Pivot, etc. erhalten – aber das haben eben nicht alle Männer drauf und ein Restsisiko besteht sowieso immer. Also. Entscheide Dich wie ein Mann: DU übernimmst Verantwortung für Dein Handeln: Willst Du Ihr als potentielle Partnerin begegnen? Oder nicht. Bisschen Risiko ist dabei – also entscheide danach, was DU wirklich willst. IV. Grundsatzentscheidung? Hör mich lachen. Mach' Dir mal nicht in die Hosen mein Guter. Es wird nie so heiss gegessen, wie es gekocht wird. Und ich habe auch selbst schon mehrere "Freundinnen" gegamed. Ja, ich hab auch schon mit meiner besten Freundin rumgemacht. Hat das unser Verhältnis zerstört? Nope. Alles eine Frage, wie locker Du mit sowas umgehst. Heute lachen wir drüber. Hast Du eher den jungfräulichen Mönchs-Frame – ok, könnte schräg wirken. Hast Du eher so den "ich liebe Frauen einfach, ich kann einfach nichts dagegen tun"-Frame – schonmal besser. Nimm alles leicht. Verführung ist ein Spiel. Relax. V. Die Friendzone vergessen Ok. Hast Du Dich jetzt entschieden, die Frau zu gamen, so musst Du vor allem anfangen zu eskalieren: - zweideutiger werden - zufällige Berührungen - absichtliche Berührungen - sexuellere Berührungen - etc... Du beschreitest also eine ganz normale Eskalationsleiter. Und dann klappt es – oder eben auch nicht. Als erfahrener Verführer gelingt es Dir in aller Regel, bei aussichtslosen Fällen die Eskalation nur dahin zu bringen, bis Du merkst, "ok, das wird nichts". Dann, bevor es creepy wird, steigst Du aus. Auf der zweiten Schiene hörst Du ab sofort damit auf, ständig bequem verfügbar zu sein. Du wirst: Nicht mehr ohne Gegenleistung das Bett zusammenschrauben, auf dem sie mit XYZ Sex hat. Du wirst nicht mehr den ganzen Abend warten, wenn sie sagt, sie meldet sich und tut es dann doch nicht. Dann gehst Du raus und triffst Dich mit anderen. Du wirst sie auch nicht mehr jeden Tag zutippern und Konversationen auchmal selber beenden. "Klingt gut – ich muss jetzt aber leider weiter. Ciaoi". Das Prinzip wird hoffentlich klar. VI. Es klingt zu einfach Jaja, blabla. Ja, es ist ganz normales Game. Überraschung! Wenn es so einfach klingt, dann geh doch einfach raus und hol' sie Dir! Denk dran: Friendzone = Hirnfick. Alles nur in Deinem Kopf. Du schaffst Dir Deine eigene Realität. Und die Frage, ob Du dort Eier hast oder zwei muffelige halbgare vegane Hackbällchen (nichts gegen Veganer – aber Männereier sind aus FLEISCH:)... Die musst Du Dir selbst beantworten. VII. Abschlussbemerkung Ich sage nicht, dass das immer klappen wird - aber mit Nice Guy Freundschaftsgeblubber wird es zu fast 100 % nichts. Also steigert das beschrieben Vorgehen Deine Chancen definitiv. Wie gesagt: Du musst Dich entscheiden. Bist Du bereit, sie im Extremfall zu verlieren? Bei gutem Game sollte das zwar nicht geschehen, aber es gibt eben keine Garantien im Leben - vor allem, wenn Du noch eher unerfahren sein solltest. Und noch was: Zeit! Nimm Dir etwas Zeit, damit die Effekte des nicht mehr verfügbar seins und der Zweideutigkeiten und des KINOs schön auf ihr Unterbewusstsein wirken können. Nicht zuviel - aber überrumple sie auch nicht. Ich würde sagen, Du solltest Dir schon ein paar Tage geben. Ein grober Plan könnte sein: Date 1: Umstellung von Freundschaftsgeblubber auf sexuelleren Frame und leichte Berührungen. Date 2: Offensichtliche, absichtliche Berührungen unter Beibehaltung des sexuelleren Frames. - hier muss bereits klar sein, dass Du nicht mehr Nice Guy und ständig verfügbar bist - Date 3: KC/FC Viele Grüße & noch mehr Spaß! Ling Ling
Das Leaderboard ist eingestellt auf Berlin/GMT+02:00
  • Newsletter

    Möchtest Du mit unseren wichtigen Mitgliederinformationen stets am Ball bleiben, und alle Neuigkeiten via E-Mail erfahren?

    Jetzt eintragen