Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'anspechangst'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

94 Ergebnisse gefunden

  1. Jake.

    Back in the Game

    Auf dieser Seite werde ich meine ersten Gehversuche im Game nach langer Auszeit festhalten. Ich freue mich über Feedback und bin gespannt wie sich das alles entwickelt!
  2. Servus Leute, es ist soweit, ich ziehe jetzt das DJBC durch! Kurz zu mir: Ich bin 20 Jahre alt. Ich studiere in Ingolstadt, wohne aber für das DJBC jetzt erstmal in München (da mehr Menschen, mehr Narrenfreiheit) zudem habe ich Semesterferien also fast 24/7 für 4 Woche jetzt Zeit. Ich hatte noch keine LTR, gescheige denn eine Affäre oder ein Date, dass mit einem KC geendet hätte. In meiner Schulzeit wurde ich teilweise gemobbt und habe dann 1 Jahr als Niceguy erlebt was es heißt gefriendzoned und ausgenutzt zu werden. #AFC Später konnte ich mich dann in der Schule durchsetzten und habe das eine Mädchen zum Teufel gejagt xD Jetzt mit dem Ortswechel, zwecks Studium, klappt sozializen schon wieder ganz gut und mein Selbstbewusstsein kommt auch wieder langsam, ist aber von recht krassen Schwankungen betroffen, deswegen das DJBC. Flirt erfahrung habe ich schon etwas (~10 Dates so far). Seit mir ein Kumpel vor 4 Jahren gezeigt hat wie man antanzt, läuft das auch tadellos im Club, aber auch nur das (Locker schon 20 KC's dort gehabt). Um jetzt endlich fundiert flirten zu lernen und selbstbewusster zu werden starte ich mit dem DJBC! ______ Vorgestern (23.02.2017) ging es also los. Ich war mit einem Kumpel in der Innenstadt (in München). Und ja Augenkontakt ist kein Problem, aber das Begrüßen ist doch schwerer als gedacht. Habe 4 HB's begrüßt, ohne Augenkontakt von denen und ich würde komplett ignoriert. Ab jetzt mache ich das lieber alleine, weil gleichzeitig ein Gespräch führen und das Begrüßen von anderen für mich etwas viel auf einmal ist. Heute Nachmittag schaue ich mal in einen Stadtpark und mache dann dort weiter. Euer F7777 4/50
  3. Welche Medikamente oder Nahrungsmittel helfen, die Ansprechangst zu überwinden und besser zu kommunizieren? (z.B. Kaffee / Alkohol / Tabak / Baldrian / Gingko / Viagra...)
  4. Hallo Liebes Forum, Ich hab heute mal wieder einen Korb von einer Frau bekommen und hab nun den Entschluss gefasst das es Zeit wird mir dringend Hilfe zu suchen, bin Mitlerweile echt verzweifelt und kann mir die Tränen nicht verkneifen. Ich bin 22Jahre jung hatte aber noch nie eine Freundin/Sex und will das nun Ändern. Ich weiß auch nicht das Forum hier scheint mir die einzige Hilfe zu sein da ich auch kaum Freunde hab wo ich mir Tipps holen könnte etc. Mich belasstet das mitlerweile echt das ich null bei Frauen ankomme und wenn sich mal eine für mich interessiert schaff ich es immer wieder das ganze zu versauen oder bekomme zu hören "du bist voll Nett und ich find deine Art Perfekt" halt so ein zeugs was mir aber auch nicht hilft. Auch hab ich massive Probleme mich mit Frauen zu unterhalten,Flirten oder irgendwelche Frauen auf der Straße anzusprechen selbst wenn Frauen auf mich zu gehen trau ich mich einfach nicht den Mund aufzumachen und geh dann Lieber einfach weiter ohne ein Wort mit Ihnen zu Wechseln, vor Ca 2 Wochen ist ein mega Heißes girl in der Bahn auf mich zu gegangen und hat sehr offensichtlich ihr interesse an mir Gezeigt und ich so Dumm wie ich bin hab sie einfach Ignoriert ich hatte ja nicht mal die Eier in der Höse ihr ins Gesicht zu schauen und hab sie vor den Ganzen leuten mega gedemütigt, was mir jetzt auch echt leid tut.Hab halt nicht mal ein Hallo oder so rausbekonmmen. Ich weiß halt echt nicht mehr weiter und hoffe hier jemanden zu finden der sich mein Problem annimmt und mich Coacht. Es wird für micht Zeit etwas zu Ändern ! (Sry wenn ich hier im Falschen unterforum sein sollt. Auch für meine Grammatik) Mfg BerrieKush
  5. Hallo zusammen Ab dem 6-10 Februar habe ich Ferien und würde gerne mehr Daygame betreiben und die Ansprechangst auf ein 0 mindern. Vielleicht hat ja einer von euch Zeit und Lust mit mir zu daygamen.
  6. Hallo, leider hab ich hier kein passendes Thema gefunden, welches mir weiterhilft. Bis auf dieses wirkliche interessante Thema. Ich habe das Problem, dass ich mir einfach zu viele Gedanken darüber mache, was andere von mir denken. Dabei kann ich nicht einmal genau sagen, woran das liegt. Ab und zu ist es mir völlig egal, aber die meiste Zeit denke ich zu viel nach. Wenn ich morgens mit dem Bus zur Arbeit fahre und jemand hinter mir lacht, denk ich automatisch: "Oh, hab ich jetzt irgendwo einen Fleck auf meiner Hose?" oder ähnliches. Ich meine, wenn die Person vor mir sitzen würde und lachen, wär mir das ja total egal, aber sobald ich nicht "sicher" sein kann, denk ich natürlich das schlimmste. Um den Zusammenhang mit Pick-Up aufzugreifen: Ich hab nicht wirklich Probleme mit unbekannten Frauen oder auch Männern zu reden. Jedoch fällt es mir sehr viel einfacher, wenn niemand anderes in der Nähe ist. Dabei spielt es für mich keine Rolle, ob ich die andere Person - die an der Diskussion teilnimmt oder auch nur in der Nähe steht (da denk ich natürlich dass sie genau zuhört was ich sage) - kenne oder diese mir fremd ist. Ich versuche dort schon länger ein Muster zu erkennen, aber das ist wirklich egal. Morgens an der Haltestelle sehe ich schon länger eine Frau, die ich wirklich gern ansprechen würde. Dennoch mach ich mir zu viele Gedanken darüber, was andere von mir denken. Ich bin mir sicher (auch wenn das natürlich jetzt als Ausrede kommt und wahrscheinlich sogar eine ist) dass ich weniger Probleme hätte, sie anzusprechen, weil dort einfach Leute in der Nähe sind (die natürlich die ganze Zeit zuhören). Als kleiner Zusatz vielleicht noch, weil es wahrscheinlich auch mit dem Ursprung des Problems zu tun hat: Ich leide an Paururesis. Was bei mir einfach bedeutet, dass ich mich nicht am Pissoir erleichtern kann, wenn jemand nebendran ist oder hinter mir wartet (wobei das auch in der Kabine vorkommen kann, wenn es zu "laut" ist). Jetzt frag ich mich, wie kann ich hier am besten vorgehen? Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und hat vielleicht Tipps, wie ich hier vorgehen kann? Als ich damals vor fast 10 Jahren, wegen dieser sozialen Phobie (da war mir das meiste nicht direkt bewusst) bei einem Psychiater war, wurde mir gesagt, dass ich diese negativen Gedanken, durch Positive ersetzen soll. Klingt in der Theorie einfach, aber ich denke (mal wieder zu viel) dass ich am besten gar nicht denken sollte. Am liebsten würde ich mich ja gerne in das Thema einlesen, aber nur lesen wird wahrscheinlich bei mir nicht helfen. Also wenn jemand Vorschläge, Ideen oder Erfahrungen hat, wäre ich dankbar, wenn ihr diese mit mir teilt. Danke im Voraus!
  7. Hey Leute, bin neu hier... bin 28 Jahre alt und hatte eigentlich nie ein großes Problem mit Frauen. Ich war stets glücklich und hatte immer mal wieder was am Start, jedoch war ich nie lange in einer Beziehung, was auch so gewollt war. nun zu meinem Problem...: Vor ca. 1,5 Jahren hab ich eine Frau (24) auf einer Party kennen gelernt. Wir haben den gleichen Freundeskreis. Haben uns gut verstanden und am selben Abend auch rum gemacht, am Ende der Party war ich mit ihr im Bett aber zum Sex kam es nicht, da ihre Freundin im selben Zimmer geschlafen hat. Dann haben wir 1 Jahr absolut keinen Kontakt gehabt, bis wir uns vor ca. 5 Monaten in einer Bar wieder getroffen haben. An dem Abend haben wir uns ein wenig unterhalten und das Ende vom Lied war das wir schließlich miteinander Sex hatten. Am nächsten morgen hab ich mich normal verabschiedet und bin einfach gegangen ohne meine Nummer da zu lassen, ich ging von einem one Night stand aus, da wir 2 Stunden auseinander wohnen. Knapp 3 Wochen später haben wir uns erneut auf einer Party getroffen, sie wollte erst nicht mit aber als sie erfuhr das ich auch da bin ist sie mit gekommen. An dem Tag hab ich mich mit anderen Frauen unterhalten und auch geflirtet aber das ganz ohne Hintergedanken um sie irgendwie eifersüchtig zu machen oder so... jedenfalls hat sie mir den ganzen Abend am arsch geklebt ich hab wieder mit ihr rum gemacht und wir landeten wieder in der Kiste. Dann haben wir endlich Nummern ausgetauscht und seit dem Tag täglich per WhatsApp geschrieben. Seit dem hat sie mich auch schon ca. 5 Wochenenden besucht und ich war 1x bei ihr, aber das ganze 4 Tage. Gevögelt haben wir bei den Treffen wie wilde aber haben auch einiges unternommen. Seit ich die 4 Tage bei ihr war, ist alles etwas komisch geworden. Sie wurde immer desinteressierter, ich hab mir zwar nix anmerken lassen aber ich wollte schon wissen was los sei... sie meldete sich zwar noch von selbst aber es war nicht mehr das gleiche wie vorher... irgendwie war die Luft raus. Ich hab zwischen durch auch immer Andeutungen gemacht das ich sie sehen will usw. Sie hat vor knapp einer Woche eine meiner Fragen einfach ignoriert, ich hatte einen üblen Tag und bin darauf hin etwas ausgetickt, von wegen was ihr einfällt meine Fragen zu ignorieren(ich weiß richtig dumm). Habe mich anschließend entschuldigt... ich weiß das ich da zu needy rüberkam. Seit einer Woche herrscht absolute Funkstille obwohl es doch alles so gut lief? Ich will keine Beziehung mit ihr, da ich auf keinen Fall eine Fernbeziehung möchte... dennoch hab ich noch Bock drauf das sie mich ab und an besucht und ich sie, genau wie vorher... ich weiß das ich sie eigentlich abschreiben sollte und mich den anderen Frauen widme. Irgendwie will sie aber nicht aus meinem Kopf und ich fühl mich irgendwie gekränkt und frage mich ständig wieso weshalb warum. Ich war stets selbstbewusst und irgendwie ist dieses Selbstbewusstsein seit dieser Sache verflogen. Was habe ich falsch gemacht? Wie kann ich so Fehler in Zukunft vermeiden? Und wie zum teufel komme ich wieder zu mir? sorry für den langen Text aber meine Birne dreht da ein wenig am Rad. Seit ruhig direkt zu mir, vielleicht helfen da so ein paar Ohrfeigen und ich komm wieder zu mir.
  8. Moin Leute habe vor ein paar Monaten eine HB10 (nüchtern betrachtet 6-7) kennengelernt (Ich 23, sie 20). Haben uns auch echt super verstanden, allerdings hatte ich mir anfangs garnichts großartiges dabei gedacht, ob da mehr geht oder nicht. Das ist mir erst vor kurzen so richtig klargeworden. Das Problem daran: Ich hab sie vorher indirekt gekorbt. Seit diesem Tag kommen kaum Konversationen mehr zustande und ihr ganzes Verhalten ist deutlich anders geworden. Also wir sehen uns 5mal die Woche (keine Dates), aber mit isolieren ist da trotzdem nix, um da mal ein bisschen Klarheit in die Sache zu bringen. Deswegen hab ichs mit Textgame versucht, allerdings auf höchstem afc Niveau. Hobbies, naja die ganze Palette halt. Keine großartigen Gegenfragen, also hab ichs hinterher auch gut sein lassen. Sie kam angepisst rüber, hat aber auch noch nebenbei eingeworfen, dass sie nen Freund hätte. Glaub ich allerdings nicht, da immernoch IOIs da sind und sowas vorher noch nie gefallen ist. Das ist der momentane Stand der Dinge. Da ich noch relativ neu in der Materie bin, fällt mir das Reden noch recht schwer, bzw. ich finde keine brauchbaren Themen. Ist aber auch bei non-targets der Fall. Dementsprechend wärs für mich persönlich erstmal hilfreicher, mein Textgame ein bisschen zu überarbeiten, sodass wir wenigstens wieder auf dem alten Stand sind. Oder soll ich doch direkt auf ein Date hinarbeiten? Wie seht ihr das? Meint ihr, man kann das Ruder noch rumreissen, oder ist das Ding durch? Ich mein ich bin eher auf LTR aus, als nur auf nen FC.
  9. Hallo, Ihr Lieben! Ich bin noch ganz neu hier, versuche aber so langsam aber sicher, mir das Vokabular draufzuschaffen. Also bitte verzeiht mir, wenn ich mich da noch ein wenig unsicher ausdrücke. Mein Problem ist das Folgende: Ich habe in den letzten Tagen wirklich an mir gearbeitet und versucht, meine AA zu überwinden. Mir rast jedes Mal noch das Herz, wenn ich ich einen Approach versuche. Mittlerweile bringe ich es (an guten Tagen) auf circa fünf Approaches. Dabei habe ich nur ein Problem: Ich schaffe es zwar, die HB anzusprechen. Irgendwie habe ich den Supermarkt für mich entdeckt. Vielleicht weil ich mich dort besonders "sicher" fühle (ich koche leidenschaftlich und dies auch auf sehr hohem Niveau). In der Regel läuft das Ganze aber dann so ab: Ich: Hey, warte mal...! Sie: Ja? Ich: Du, ich hab Dich gerade gesehen und musste Dich unbedingt ansprechen... Sie: Ok... Warum? Ich: Ich wollte Dir einfach nur sagen, dass Du eine hammerhafte Ausstrahlung hast (oder: ...dass Du wahnsinnig attraktiv bist!) Sie: (lacht und freut sich) Hey, Danke! Ich: Hey, Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend! Sie: Danke, Dir auch! Hinzuzufügen ist, dass ich noch niemals, wirklich niemals einen "Korb" bekommen habe. Mein Problem noch konkreter: Ich traue mich einfach nicht weiterzumachen. Mich vorzustellen. Sie zu fragen, was sie heute noch macht. Ich ziehe immer wieder den Schwanz ein und verabschiede mich. Exakt so als würde ich irgendeinem Typen sagen, dass er coole Schuhe anhat und dass diese mir gefallen. Habt Ihr einen Tipp für mich, wie ich "ein kleines Schrittchen weitergehen kann"?! Gibt es da irgendeine "Trainingsmethode" um sich nach und nach zu steigern? Hinterher ärgere ich mich jedes Mal, "einfach nicht weitergemacht zu haben"... Für ein paar nette Hinweise wäre ich sehr dankbar!
  10. Hallo liebe Leser/innen ich bin vor einiger Zeit darauf angesprochen worden hier einen Thread zu erstellen, damit ich meine eigenen Fortschritte nachvollziehen kann und mich dadurch selbst motiviere und vielleicht lernen andere auch noch etwas während dem Lesen. Gerade für die u18 Generation dürfte das interessant sein, da man ja doch anders vorgeht als bei Erwachsenen. Alle anderen werden sagen: " dass ist doch kein Game was du da machst, dass ist kein Pickup". Alles hat ganz klassisch angefangen: Ich war schlecht im Umgang mit Mädels. Durch einen Youtube Channel bin ich auf die Pickup-Theorie aufmerksam geworden und war relativ schnell davon begeistert. „Einfach die Tipps durchlesen und anwenden und ich muss mir nie wieder Gedanken darum machen, dass ich keine Mädels an meiner Seite habe“ ,so ungefähr waren meine ersten Gedanken. Die Ernüchterung kam allerdings schnell, als ich auf der Straße unterwegs war und mich einfach nicht getraut habe ein hübsches Mädchen anzusprechen. Die Ansprechangst war unüberwindbar! Blöderweise sind die Mädels alle in Grüppchen unterwegs, was es mir nicht unbedingt leichter machte. Ich will nicht lang drumherum reden. In 1 ½ Jahren habe ich es nicht auf die Reihe bekommen Mädels auf der Straße und im Alltag anzusprechen. Aber immerhin gab es kleine Erfolge in Bezug auf den Umgang mit Mädels. Ich wurde im Allgemeinen selbstsicherer und stelle sie nicht mehr auf ein Podest. Durch meine Ansprechangst war es die letzten Monate wieder ziemlich ruhig. In der Weihnachtszeit war ich fast jeden Samstag in der Stadt unterwegs und habe mein bestes gegeben – erfolglos. Ich konnte mich nicht überwinden. In den letzten 6 Monaten habe ich 3 Mädels angesprochen und von zwei die Nummer bekommen, allerdings hat sich nichts mehr ergeben, weshalb ich beschloss nicht mehr aktiv streeten zu gehen, sondern alles in meinen Alltag einfließen zu lassen und meinen Alltag aktiver zu gestalten was gut funktioniert! In den folgenden Beiträgen möchte ich kurz über die Approaches berichten und schreiben wie ich vorgegangen bin. Wenn ihr Bock habt, kommentiert gerne (!) und schreibt was ich hätte besser machen können, nur dadurch werde ich besser. Im Laufe des Jahres möchte ich eine kleine Sammlung errichten und dann ein Fazit einfließen lassen. Ich versuche es einigermaßen ordentlich zu gliedern und freue mich über euren regelmäßigen Besuch in meinem Topic :) Also ab geht’s!
  11. Hi liebe Pickupler, wie würdet ihr ein Mädel in einem Club ansprechen? Was würdet ihr zuerst sagen? Wie mache ich das Gespräch mit ihr unterhaltsam, so das es nicht langweilig ist? Kommt es gut an, wenn man die Mädels auf einen Drink einlädt? Oder kommt es irgendwie komisch rüber? Vorab besten Dank! Matze
  12. Problem 1: Friendzone Vorgang war immer derselbe: Ich lerne eine Frau in der Schule oder in einem Sportverein kennen, wir verstehen uns gut, treffen und regelmäßig. Da stets nach 5+ Dates immer noch nichts nichts entstanden ist, gelange ich in die Friendzone und bleibe dort gefangen. Nach weiteren Treffen wird der Kontakt abgebrochen, da eh nichts mehr erreicht werden kann. Mir ist dies in den vergangenen Jahren X-mal passiert. Problem 2: Ansprechanst Ich bin regelmäßig im Ausgang. Ich entdecke meistens eine Frau, welche mir gefallen würde. Doch ich habe einfach nicht den Mut sie anzusprechen. Wenn ich dann auf dem Heimweg bin, bereue ich es. Ich nehme mir vor beim nächsten Mal den Mut zu packen und eine Frau anzusprechen. Doch es bleibt beim Vorsatz. Kann mir jemand helfen. Ich bin etwas verzweifelt, da ich bereits 23 J alt bin
  13. Ich bin neu hier und meine Geschichte, die mich in dieses Forum geführt hat, ist hier vermutlich keine Seltenheit: Nach dem Scheitern einer langen Beziehung (10 Jahre) habe ich festgestellt, dass ich sehr unerfahren in Bezug auf Frauen bin...und das möchte ich ändern: Mir ist vor einigen Wochen an der Uni eine Frau aufgefallen. Wir sind im gleichen Studiengang. Zwar wollte ich sie immer mal ansprechen, jedoch hat mir anfangs das Selbstvertrauen gefällt und es ergab sich auch nie eine passende Situation, weil sie ständig mit ihrer Freundin unterwegs war. Durch eine Gruppenarbeit für ein Seminar hatten wir dann doch Gelegenheit ein paar Worte zu wechseln. Jedoch hatte ich immer noch nicht das Selbstvertrauen zu fragen, ob sie mal ein Kaffee trinken möchte. Ich hatte dann einen Vorwand genutzt: ich hatte mitbekommen, dass sie die Übungsaufgaben für einen Kurs bereits gelöst hatte. Ich hatte sie daraufhin gefragt (aper Whatsapp), ob wir uns mal zusammensetzen können, um die Aufgaben durch zusprechen, weil ich angeblich mit dem Aufgaben Probleme habe (war das schon der erste Fehler: um Hilfe frage, was mich ja in eine Art Opferrolle bringt???). Wir hatte uns dann in einen Cafe getroffen. Anfangs war alles ein bisschen verkrampft und wir hatte zunächst nur über die Uni und die Aufgaben geredet. Später hatte sich das aber aufgelöst und wir hatten uns gut unterhalten. Ich hatte sie noch nach Hause begleitet und sie hatte sich für die Einladung bedankt. In den nächsten 1.5 Wochen wusste ich nicht wirklich was ich nun machen sollte, weil ich keine Idee nach dem letzten Treffen hatte, ob sie Interesse hat. Es ergab sich auch nie eine gute Gelegenheit sie nochmal anzusprechen. Ich hatte sie dann nochmal angeschrieben, ob sie nicht Lust hat auf den Weihnachtsmarkt am Wochenende zu gehen. Sie hatte geantwortet, dass sie am Wochenende bereits mit ihrer Freundin auf einen anderen Weihnachtsmarkt in die Stadt gehen wollte und man das ja verbinden könnte. Ich schrieb darauf, dass wir das so machen könnten und das sie sich ja melden kann wenn sie wissen wann sie dahin gehen. Das war am Mittwoch. Am Freitag sind wir uns auf dem Weg zur Vorlesung über Weg gelaufen und haben uns über die Vorlesung und die kommenden Klausuren unterhalten. Eine Nachricht von ihr blieb über das Wochenende aus. Ich hatte sie auch nicht weiter angeschrieben, da ich um das Treffen (zumal mit ihrer Freundin) nicht betteln wollte. Ich hatte es dann so verstanden, dass sie kein Interesse hat. Zwar schade, aber okay. Ich kann ja daraus lernen. Wo liegen meine Fehler? Was hättet ihr anders gemacht?
  14. Hallo liebe Leute, nachdem ich nun in einer komplett neuen, unbekannten Stadt gezogen bin, dachte ich, dass nun die Zeit gekommen ist, etwas von mir preiszugeben. Vorneweg sei gesagt, dass ich ein kompletter Anfänger bin. Ich bin 25 Jahre alt, männlich und ich studiere momentan meinen Master. Ich brauche gleich schonmal euren Rat zu einer Situation, aber das wird dann erst durch meinen 2ten Post geschildert. Hoffe, dass ihr darauf eingeht. Welches Problem habe ich? Ich habe in meinem ganzen Leben noch keine einzige Frau angesprochen. Da mir hier vollkommen wichtige Erfahrungen fehlen, kann ich euch somit auch keine Selbsteinschätzung, keinen Bericht, einfach gar nichts dazu liefern. Ich weiß praktisch gar nicht, ob ich auf das weibliche Geschlecht ansprechend, attraktiv rüberkomme. Welche Eigenschaften bringe ich nun mit? Nun gut, ich bin 187cm groß, halber Deutscher und halber Latino und ich bin schlank - normal - leicht muskulös gebaut. Ich betreibe eigentlich 3mal die Woche Krafttraining (momentan seit 4 Wochen noch nicht in der neuen Stadt), was man mir aber vielleicht nur im Sommer anmerken könnte, spiele Gitarre und bin natürlich schüchtern. Sehe ich gut aus? Kann ich nicht einschätzen. Ich finde mich durchaus ziemlich attraktiv, wenn ich mich im Spiegel betrachte. Auf Fotos leider nicht so. Ich werde auf den Straßen auch wahrgenommen, jedoch kann das natürlich auch nur an der Größe liegen. Interaktionen mit fremden Frauen hatte ich durchaus bereits, jedoch war ich nicht derjenige der approacht hat. Leider handelte es sich aber größtenteils nicht um die Kategorie Frau, die mich ansprechen würde. Es waren größtenteils ohne überheblich zu wirken, dicke Frauen (ich habe nichts gegen etwas Gewicht, aber das war dann doch schon etwas zu viel)...nicht nur im Suff, sondern bspw. auch im Studium eine eigentlich ganz liebe. Ich denke mir da selbst ja eher, dass die bei mir eine Chance wittern, was vielleicht damit zu tun haben könnte, dass ich nicht allzu gut aussehe? Es gab trotzdem Situationen (kann mich nicht genau erinnern wie viele), wo es durchaus ansprechendere Fälle gab. Eine HB 9 aus meinem Studium bspw., die meinen Kumpel abgewiesen hat und ihn mitteilte, dass sie mich süß findet. Sie hat mich z.B. später mit ihrer Freundin an die Hand gepackt und zur Tanzfläche gezerrt. Gelaufen ist da aber nichts, weil ich überfordert war und bereits im Hinterkopf hatte, dass sie sowieso einen Freund hat und das ganze nur als kleinen Spaß sieht. Allgemein bin ich immer überfordert, wenn solch unvorhergesehene Momente eintreten..ich bin da ziemlich schlecht/passiv in meiner Reaktion. Trotzdem gab es natürlich auch manchmal die andere Kehrseite zu spüren. Eine besoffene, die bspw. mir ein alkoholisches Getränk verkaufen wollte. Irgendwann der Ruf von einer ihrer Kolleginnen "Sarah komm endlich, der ist ekelig!" oder ein bis zwei Späße von Bekannten (nicht Freunden), als ich Sie etwas bzgl. ihrer Verführung befragte..."da muss man aber gut aussehen, "ich sehe ja auch gut aus!" oder eben mal in einer Vierergruppe, wo 3 Frauen sich hinzugesellten. Die Folge..bei allen drei lief etwas, ich blieb leer aus. Da denkt man dann doch schon selbst, dass vielleicht doch etwas im Argen liegt, man selbst vollkommen untergeht, übersehen wird. Hattest du jemals Kontakte zu Frauen/Sex? Ich hatte 2 Affären, die aber jeweils nur 2 Monate gingen. Sex hatte ich also praktisch schon. Das Problem hier liegt eher darin, dass ich beide Frauen Online kennengelernt habe. Insgesamt hatte ich 9 Dates (1 bisher in der neuen Stadt). Zwei Affären (HB 7 und 6) und ein KC am 2.Date (HB 6) waren das Maximum bisher. Aber auch hier...alles nur Online. Und alles verteilt auf die letzten 5 Jahre. Beim Rest verblieb es beim ersten Date, weil keine Eskalation, falsche Eskalation, falsche Reihenfolge der Eskalation, Verunsicherung oder die Chemie einfach nicht passte. Ich war im Grunde Online nicht daueraktiv..mal habe ich mich gelöscht, mal habe ich es nach einem Jahr wieder drauf installiert, mal war ich 6 Monate inaktiv und dann wieder gelöscht etc. Neben meiner Onlineaktivität hatte ich trotzdem Kontakte zum weiblichen Geschlecht. Das kam mit dem Studium, Bekannten, Freunden alles selber. Ich bin zwar schüchtern, jedoch nur wenn es um das Ansprechen geht und das "Interesse bekunden". Ich habe nie solch Schritte unternommen. Durch OG, habe ich praktisch nur Erfahrung, wenn es bereits zum Date kommt. Ich kann also durchaus gute Gespräche führen etc. etc...solange es niemand wildfremdes ist. Hier hat sich aber der Trend abgezeichnet, dass ich nur "gut" bin, wenn ich mit einer Frau alleine bin. Da wird man ja quasi gezwungen zu sprechen (soll nicht schlimm klingen, mir macht´s Spaß). Ich habe da eher im NG ein Problem, wenn ich in einer in einer Gruppe unterwegs bin. Gesellen sich bspw. unbekannte Frauen hinzu, dann bin ich derjenige, der plötzlich komplett die Segeln streicht und größtenteils nur still daneben sitzt. Ich habe da plötzlich immer einen leeren Kopf, aber auch meine Aufmerksamkeit geht hier Flöten. Das läuft dann darauf hinaus, dass ich auch der einzige in der Gruppe bin, der von den Frauen komplett ignoriert wird..manchmal nicht mal ein Tschüss oder überhaupt eine Vorstellung. Dasselbe hatte ich auch zu Anfang in meinem Bachelor-Studium. Ich hatte da das Glück, dass ich zu wirklich guten Studenten Anschluss gefunden habe (wo ich mittlerweile denke, ja eigentlich herausgefunden habe, dass die PU betreiben). Durch diese Clique habe ich praktisch all unsere weiblichen Kommilitonen kennengelernt. Auch hier zeichnete sich in den Pausen zunächst dasselbe Bild ab. Ich war ruhig, während die anderen interagierten. Der Vorteil war eher der, dass wir 3,5 Jahre lang zusammen studieren mussten. Mit der Zeit hat man sich dann doch besser kennen gelernt (Partys..) und ich war dann praktisch auch voll integriert und wir quatschten genauso, wie alle anderen...tolle Zeit! Ach Partys und stockbesoffen...da komme ich anscheinend viel besser an und da gab es schon Momente..trotzdem, kein Alkohol mehr seit 2 Jahren für mich. Ich will das nüchtern hinkriegen. Last but not Least...Soziale Phobie? Ich fühle mich beobachtet, wenn ich alleine auf den Straßen unterwegs bin. Das verunsichert mich, ich schaue dann lieber auf dem Boden, weg...vermeide Augenkontakt zu allen und meine Atmung wird schwerer, ich gestresster...jedoch nur, wenn ich alleine unterwegs bin. Wie kann ich das lösen? Was will ich? Ich bin 25 Jahre alt. Ich will praktisch ein Verführer werden. Ich will eigentlich, verführen, eine gute Zeit, viel Sex..fast das Komplettpaket. Nicht nur eine süße Ausstrahlung, nein Charisma, das Sex ausstrahlt, eine Ausstrahlung, die Frauen verrückt werden lässt. Eine Beziehung nur, wenn alles tatsächlich passt, aber das entwickelt sich ja und das kann man nicht bereits im vornherein einplanen. Ansonsten komme ich allein gut zurecht. ich beschäftige mich auch gerne alleine, da habe ich kein Problem. Momentan bin ich bereits 2 Jahre enthaltsam (fappen natürlich schon manchmal). Aber ich merke einfach, wie sehr mein Körper mich zum Sex zwingen will. Ich war nie so notgeil (süchtig?) wie in diesem Alter (nicht mal zu meiner pubertären Phase). Wahrscheinlich auch der Grund, der mich zu diesem Post veranlasst. Mein Bart gedeiht plötzlich rasanter und wird dichter...vielleicht bin ich ein Spätentwickler, aber vielleicht produziere ich auch einfach plötzlich viel mehr Testosteron? Nichtsdestotrotz hat das Ganze nun dazu geführt, dass ich meine alte Heimat verlasse. Ich fühlte, dass ich dort nicht mehr vorankomme und in Lethargie verfalle. Die Stadt war klein, man kannte sich in und auswendig und es war wenig geboten. Auch das Wohnen bei meiner Mutter war am Ende mehr ein Hindernis (zwei Dates vom OG fragten mich, ob ich alleine wohne und ab da war das ganze bereits gegessen. Ich konnte da nie pullen). Praktisch soll das Ganze nun ein Neustart für mich werden, in der ich erstmal komplett auf mich alleine gestellt bin und Verantwortung übernehmen muss.
  15. Hey hey, auf in Woche 2! 10 Gespräche von 2 Minuten führen wird bestimmt interessant. Habe vorhin eine Stunde auf die Bahn gewartet, in den letzten 5 Minuten kam eine hb7 dazu ,welche ich gleich gefragt hab ,ob sie weiß wann die Bahn kommt. Sie wahr ganz gut drauf und hab in einem Gespräch von unter 10 Minuten einen #close hinbekommen. *yaya* Das wäre dann 1/10. lg Erogunkam
  16. Hey hey, vor 2 Jahren habe ich mit das Buch "lob des Sexismus" durchgelesen ,welches mir damals die Augen geöffnet hat ,aber ist leider seitdem leider ein bisschen in Vergessenheit geraten. Letztens bin ich wieder darüber gestolpert und lese mich seit 3 Tagen im Forum ein. Schnell bin ich über das Bootcamp gestolpert und hab jetzt sofort beschlossen es durchzuziehen. Habe zwar eine gute Portion Selbstbewusstsein ,doch außer wegen einem gescheitertem versuch der "Devil Challenge"(bin bis Tag 15 gekommen glaube ich) ,war ich noch nicht auf der Strasse nur um Frauen anzusprechen. Also mein Punkt ist ,das ich absolut neu dabei bin ?. 50 Menschen zu grüßen sollte mir nicht sehr schwer fallen ,doch die nächsten Wochen werden sicher eine große Herausforderung.Neben dem Bootcamp werde ich die "Devil Challenge" noch einmal von vorne anfangen ,denn wie zwei große Menschen und Denker einmal gesagt haben:"Prepare for trouble and make it double"?. Optimistische Grüße, Erogunkam
  17. matthi

    Opener?

    Auch wenn diese Thread sicherlich schon öfters existiert wollte ich mal eure besten Opener fürs Daygame wissen! Falls ihr andere Beiträge bzw Blogs parat habt, dann postet die hier bitte rein.
  18. Bin eigentlich kaum noch hier unterwegs, aber bin gerade über diesen Artikel gestolpert als ich im Archive meines lieblings Blogs gestöbert habe. Es geht um sozialen Druck und wie man von gesellschaftlichen Normen beeinflusst wird. Unter anderem geht es auch um Alpha sein (auf die natürliche Art), auch wenn es nicht so genannt wird. Hat keinen Pickup Hintergrund, aber ich denke besser hat es noch keiner erklärt: http://waitbutwhy.com/2014/06/taming-mammoth-let-peoples-opinions-run-life.html Wer Enlisch kann viel Spass. Den Artikel über KI und Elon Musk kann ich auch empfehlen, wenn euch das Thema interessiert. :)
  19. Am Samstag abend war ich auf ner "Geburtstagsfeier" eines Kulturzentrums in Bochum. Aber bevor ich von dem abend berichte, kurz zu meiner Vorgeschichte: Ich war genau 6 Tage vorher das erste mal sargen gewesen und das war nun das 4. mal im Feld. Jedes mal war ich alleine und jedes mal ging es besser. Ich war oft im Park gewesen, wo ich einfach zu den Mädels auf ihren Tüchern gehen konnte und sie ansprechen. Das war relativ einfach, weil ich die Situation gut vorraussehen konnte. Und nach ein paar mal habe ich gemerkt, dass es mir nicht so peinlich ist, wenn ich mich auf mich dabei konzentriere und einfach mein Ding durchziehe. Und so ist das passiert, was ich mir vor einer Woche noch nicht richtig hätte vorstellen können: ich habe schon viel, viel weniger Ansprech-Angst. Es ist der Hammer. Ich begreife mich einfach als der etwas andere Typ, so n bischen als der Paradisvogel, der sich halt rausnimmt, was sich sonst keiner rausnimmt. Und anfangs kamen da immer so selbstabwertende Gedanken, wie peinlich das doch ist usw. Aber jetzt habe ich schon öfters gemerkt, dass das vielen Ladies und allen möglichen Leuten gefällt und mir macht es Spaß so mutig zu sein. Mit diesem Stand also komme ich zu besagter Feier um 19:00. Es wird noch gegrillt und es sind noch vor allem ältere Leute da. Ich stehe herum und da läuft eine junge braunhaarige Schnecke vor mir lang. Das ist eine ziemlich exponierte Stelle und sie so im Gehen zu stoppen ist auch nicht leicht. Sofort wieder die Gedanken: "ne, hier und jetzt nicht. Das kann ich nicht bringen." Entsprechend zaghaft ist dann auch mein Approach. Aber ich glaube es ist gut, immer wieder in die Ängstlichkeit rein zu fallen und sie wieder zu überwinden, denn in so ein hoch kann ich mich rein reden und dann ist es nicht mehr schwer. Aber als PUA möchte ich in jeder Situation approachen können und genau dieses Angstüberwinden macht ja die Erfahrung aus, denke ich. Ich fahre verschiedene Routinen mit ihr, befriende einen Bekannten von ihr und dann gibt sie mir ein Bier aus, weil sie ein Spielchen verliert. Ich führe sie an eine Biergarnitur, wo wir uns länger unterhalten, aber es kommen kaum IOIs von ihr. Sie ist wohl insgesamt eher eingeschüchtert. Und das hat natürlich auch was mit meinem Game zu tun, denn wenn ich richtig entspannt wäre, dann kann sie sich auch leichter entspannen. Naja, ich verabschiede mich also von ihr und jetzt bin ich in Stimmung für mehr. Ich spreche drei mäßig aussehende an, führe das Gespräch und gewinne mein nächstes Bier (habe immer Radler genommen, weil ich nicht alkoholsiert sargn möchte). Dann kam die nächste Schallmauer, die durchbrochen werden wollte: Eine Gruppe mit 8 Leuten oder mehr. Ich nehme einen Opener mit einer lustigen Verschwörungstheorie über die Firma YKK und führe das Gespräch in der Runde für ne gute halbe Minute. Ein Mädel steigt drauf ein und macht einen Vorschlag. Ne, das wäre keine gute Idee, sage ich. Das soll ein Neg sein, funktioniert aber nicht, denn später am abend ist sie nicht mehr interessiert an mir. (hat jemand ne Idee warum?). Dann verliere ich den innneren Frame und lasse mich in ein Gespräch mit 2 Chileninnen verwickeln, das ich garnicht wollte. Naja, dafür kenne ich jetzt diese große Gruppe und tanze im Laufe des abends immer wieder mit ihnen und sehe so aus, als sei ich nicht alleine hier so macht man das, wenn man keine Freunde hat. Dann spielt ne Reggae-Band n ziemlich fettes Konzert. Ich halte mich zurück, denn wärend eines Konzertes ist es zu laut und die Konzentration zu sehr bei der Band, denke ich. Aber dann steht da doch so eine neben mir, die sieht einfach umwerfend aus. Der absolute Hammer. Und da ich hier im Forum fast nur von direct Approaches gelesen habe, will ich das auch unbedingt mal ausprobieren. Ich frage sie also, wie sie es verantworten kann, so verdammt gut auszusehen. Sie fühlt sich geschmeichelt und wir reden etwas. Aber neben ihr steht ein Typ, der zwar nicht ihr Freund, aber durchaus ein interessierter Begleiter zu sein scheint. Daher hält sie sich zurück, switcht immer wieder mit ihrer Aufmerksamkeit zwischen uns hin und her. Und ich frage mich jetzt selber wieso, aber ich bin in diesem Moment irgendwie nicht so drauf, dass ichalles tue, um das Ding am Laufen zu halten. Ich komme garnicht auf die Idee, ihre Begleitung zu befrienden. Es ist auch einfach ziemlich laut und dann verliert sich die Situation. Ich bereue es auch nicht. Wahrscheinlich deshalb, weil sie gut aussah, aber nicht auf die weise "wow, die sieht der Hammer aus FÜR MICH. Das muss meine sein!" So, und jetzt kommt der Approach des abends. Inzwischen legt ein Dj Reggeaton auf und es wird mächtig geshakert auf dem Dancefloor. Ich sehe eine hübsche, junge Blonde mit langen Haaren an der Wand stehen und sich leicht zu Musik bewegen. Vielleicht ein ziemliches Püppchen, vielleicht auch nicht. Jedenfalls von dem Typ, den ich schon immer heiß finde, aber mich früher nie getraut hätte, anzusprechen und direktes Interesse zu zeigen. Ich gehe in einem Bogen in ihre Richtung, dann sehe ich direkt nebem ihr eine ältere Frau. Vielleicht ihre Mutter, oh scheiße, einer Mutter die Jungen unter den augen wegstehlen??? Das ist gefährlich. No way, das wird ne riesen Blamage. Aber zum Glück habe ich ja in diesem genialen Forum etwas kreuz und quer gelesen und in einem Beitrg schrieb wer, dass bei so einem Set die Mütter oft voll positiv reagiert hätten. Positiver als die Töchter. Das alles läuft innerhalb von bruchteilen von Sekunden in meinem Kopf ab und ohne weiter zu denken gehe ich weiter. Ich bin in richtig guter Stimmung und habe ein überzeugtes Lächeln im Gesicht, das ich kurz der Mutter und dan der Tochter zuwende. Ich sage ihr näkisch, dass die Wand sich sicherlich auch freue über den Tanz, aber dass sie doch besser ne Runde mit mir tanzen solle. Sie wendet sich mir volle Kanne zu (und ihrer Mutter ab) und ist mega offen. Sie heißt Inis. Ich weiß überhaupt nicht mehr, worüber wir sprechen, aber es ist sofort klar, dass wir nicht tanzen werden, aber dafür ein ziemlich reizvolles Gespräch haben werden. Sie lächelt mich an drückt ihre Brüste und den Rest ihres Körper buchstäblich an mich ran. Ich bin total baff und froh, dass das so klappt. Wir zeigen beide auh verbal IOIs, ich mache ein bischen Push and Pull und einige kleinere Negs. Mit der Zeit merke ich, dass ich die Kontrolle verliere. Die Frau steigt so krass drauf ein, dass es mich überfordert. Trotz der körperlichen Nähe ist sie aber nciht aufdringlich oder anhänglich, aber halt ne richtige Frau, die es wissen will, obwohl erst 21 Jahre alt (und ich bin 27). Ich versuche die Situation zu entschärfen, indem ich mich in den Raum drehe. Das hilft ein bischen, sie bleibt mir zugewendet. Dann sagt sie etwas zu ihrer Mutter, puh, ich kann kurz durchatmen und einsteigen: "Baggert Ihre Tochter die Männer immer so hart an?" Mutter lacht und bejaht. Inis ist sauer und wirft ihrer Mutter einen brennenden Blick zu. Hahaha, das macht Spaß. Ich mache weiter: "Bei ihr muss man aufpassen, sie schneidet ja auch Menschen auf..." (sie arbeitet in der Chirurgie). Mutter lacht wieder. Ich drehe mich wieder zurück und Inis folgt. Das war doch mal n gutes befrienden, würde ich sagen. Dann kommt ein Freund von mir (ein echter): Fab. Wir begrüßen uns, ich stelle sie vor. Er geht tanzen. Ich merke, dass ich vielleicht schon längst mit mehr Rapport hätte anfangen sollen. Vielleicht war es zu lange Push and Pull und zu viel Unsicherheit. Sie hat mir ja von Anfang an starke IOIs gegeben und ich habe mich überfordert gefühlt. Ich versuche es mit gemeinsamer Musikband oder anderen Hobbies. Aber sie macht wirklcih komplett andere Sachen als ich und so richtig viel ist fällt zu ihren nicht ein. Jedenfalls sagt sie ein paar mal, ich müsse ja nicht den ganzen abend neben ihr stehen bleiben. Ich könne ja ruhig auch mal wieder tanzen. Scheiße, ich habe den richtigen Absprung verpasst. Ich hätte mit Fab losgehen sollen. Ich kann ja jederzeit wieder kommen. Verdammt. Aber sie ist mir auch n bischen zu dreist in dem Moment. Also sage ich ihr noch, ihrem Hund könne sie sagen was er tun solle, aber mir nicht. Wir reden noch n bischen und dann gehe ich zu Fab. Klares Ziel ist für mich der Number close. Also versuche ich, mit dem ein oder anderen Mädel, mit dem ich zuvor gesprochen habe ein bischen zu shakern und zu tanzen, sodass sie es sieht. Das klappt mehr oder weniger gut. Dann tanzt mich eine ältere Frau so mega frontal an. Ich weiche aus (später erfahre ich von Inis, dass es ne Freundin von Iris Mutter ist, die auch daneben stand vorher, die ich garnicht bemerkt hatte, naja). Dann gehe ich mit Fab wieder zu Inis und Mutter. Er macht den Wing, zum ersten mal für uns. Kurze Vorstellung mit der Mutter. Dann steigt er gleich mit der Mutter ein. War alles n bischen zu schnell und offentsichtlich. Iris fragt mich, warum ich mit Fab zurück gekommen sei. Na, wir machen ne Tanzpause, antworte ich. Wir quatschen wieder ein bischen. Dann sage ich, nächstes Wochenende sei ne Party in meiner Stadt, dda müssen wir mal tanzen. Sie sagt, sie arbeite am Samstag tagsüber. Ja die party sei am Samstag abend, sage ich und halte ihr mein Handy hin. Sie guckt kurz zu ihrer Mutter, die sich angeregt mit Fab unterhalt (hahaha, wie geil), dreht sich von ihr weg, sodass sie nichts sieht und speichert ihr Nummer. Chackachakk! Erster richtiger Number-Close beim Sargen! Wir witzeln noch rum, dass sie besser auf ihre Mutter aufpassen muss, sonst sei die gleich auf und davon mit Fab. Dann gehe ich zu ihnen und sage ihnen, dass sie sich jetzt leider trennen müssen, weil ich wieder tanzen will. Fab ist widerwillig. Wir haben vorher nicht besprochen, dass er als Wing mir folgen muss. So finde ichs zumindest gut. Ich sage ihm ins Ohr, er dürfe mich jetzt nicht auflaufen lassen. Und widerwillig folgt er mir, der alte Gauner. Später hole ich meine Sachen zum gehen. Sie sitzt gerade etwas verloren auf so nem Ding. Ich lege kurz meinen Arm um sie und sage ihr, dass sie bessere Unterhaltung braucht und verdient hat. Dann verabschiede ich mich mit einem "high-5" und Grinsen von ihr und auch von der Mutter. Vielleicht nicht gerade Gentelman-like, aber es ist ein Compliancetest, denke ich mir, und wenn ich die Mutter zu Teenie-Verhaltensweisen bringe, dann habe ich wohl den Alpha-Frame, oder? Und das beste: es sieht aus wie eine völlig unverbindliche Verabschiedung nach etwas Spaß zusammen. Und ich habe ihre Nummer, was die Mudda nicht weiß. Ja, soweit mein Stand. Ich weiß, dass ich kaum Fragen gestellt und schon selber einige Analysen angebracht habe. Das heißt aber nicht, dass ich mich für eure Gedanken und Verbesserungsvorschläge nicht interessiere. Ganz im Gegenteil. Ich freue mich über jede Idee! cheers, Jules
  20. Hey, Wie geht ihr mit dem Thema ansprechangst um? 3 sekunden Regel oder macht ihr euch “warm“ indem ihr mit der omi vom kiosk redet?oder doch was ganz anderes LG und danke für die infos
  21. Gast

    needy sein vermeiden bei Oneitis?

    Mein Alter :18 ihr Alter : 17 Etappen :nur Textgame (Kusssmileys/Herzchen etc. Von ihr ?) Hallo PU-Gemeinde , habe derzeit ein Problem welches mir zu schaffen macht und hoffe auf diesem Weg gute Ratschläge zu bekommen. Ich schreibe nun seit ca 2 Monaten mit einem Mädchen dass ungefähr 1 1/2 Autostunden von mir entfernt wohnt . beim Schreiben lief alles gut und ich konnte schnell ein Treffen ausmachen welches allerdings aufgrund der Entfernung und wenig Zeit beider Seiten bisher nicht geklappt hat. Allerdings schreibt sie seit ein paar Tagen ohne ersichtlichen Grund nicht zurück. Habe sie nach dem ersten Mal nicht antworten nochmals angeschrieben (ich weiß, ich weiß, aber in dem Moment konnte ich nicht anders ) aber auch dann hat sie nach ein paar Nachrichten wieder angefangen nicht zu antworten. Eigentlich würde ich das ganze dann freezen, da es sich aber leider um eine Oneitis handelt und sie weiter weg wohnt habe ich Angst sie ganz zu verlieren. .. allerdings will ich sie nicht erneut anschreiben da ich nicht zu needy wirken will und sie auf solche Jungs logischerweise nicht steht. Wie soll ich weiter machen ?
  22. Hallo, ich bin neu hier und hab mal eine Frage. Sie: 18 Ich: 19 Dates: keine. Also: Vor zwei Monaten hat mich ein Mädchen von meiner alten Schule angeschrieben, seit dem schreiben wir eigentlich täglich mit einander. Gesehen habe ich sie in der ganzen Zeit nur ein mal an Ihrem Geburtstag, aber sie war als Veranstalterin immer von vielen Leuten umgeben, sodass ich nei richtig mit ihr ins Gespräch kam. Wir schreiben trotzdem noch aber langsam bricht es irgendwie ab, sie antwortet erst nach mehreren Stunden usw... Morgen sehe ich sie zum ersten mal wieder bei einer Feier, hättet ihr mal ein paar Tipps wie ich es anstelle, dass sie sich wieder mehr für mich interessiert?
  23. Hallo, ich bzw. ein Kumpel von mir hat folgendes Problem: er ist verliebt in ein Mädel, aber hat Angst sie anzusprechen. Vorgeschichte: ich und mein Kumpel gingen in Jahrgang 13 und das Mädel in Klasse 12. Er hat sein abi geschafft und ich wiederhole nun. Dementsprechend bin ich nun mit dem Mädel in einem Jahrgang und habe meinem Kumpel versprochen sie zu verkuppeln. Bin also der Wingman :D Ich habe Ahnung in der pu-szene in Theorie und Praxis auch wenn es nicht immer rund läuft :D aber ich war noch nie Wingman. Wie soll ich das anstellen sie zu verkuppeln? Ich weiß... eine Absage von ihr kann ja kommen, aber no risk no fünf ;-D Wenn jemand einen konkreten Plan hat oder Ideen, bitte Posten! Und bitte hinterlässt dumme und unnötige Kommentare. Gruß ;-*
  24. Mein Plan ist es, einen Instagram-Channel zu starten, wo sich alles um schöne Frauenfüsse dreht. Und zwar nicht in einem sexuellen Rahmen, sondern alles ganz anständig. Dazu möchte ich draussen fremde Frauen ansprechen und sie fragen, ob ich Foto von ihren Füssen schiessen darf. Je nach dem ob sie Bock hat mit oder ohne Gesicht. Klingt erst mal super creepy – ich weiss.Es existieren jedoch bereits mehrere solche Formate im Internet, welche das alle so machen und alles ohne Bezahlung. In erster Linie möchte ich das auch nur machen, um meine Ansprechangst zu überwinden... und weil ich so an Fotos von sexy Frauenfüsse komme -;) (selbst geschossen ist immer 100x besser als irgendwas aus dem Netz) Nun brauche ich Tipps, wie ich dabei am besten vorgehe. Ich denke, dass das Ganze bereits mit den ersten 2-3 Sätzen entschieden wird und man einfach nicht als Perverser rüberkommen darf.Natürlich ist auch die Location super wichtig. Eine Frau irgendwo alleine am Relaxen wird mir wohl viel eher das OK geben, als eine, welche sich an einem exponierten Ort befindet oder gerade im Stress ist. Aber wie genau würdet ihr starten? „Hey – hast du kurz Zeit?“ „Hey – ich bin X und ich hab einen Instagram-Channel, bei welchem es um schöne Frauenfüsse geht“ „Hey – ich will jetzt nicht creepy wirken, aber deine Füsse sind mir direkt aufgefallen …“ Oder eher neutral einsteigen mit … „Hey – schöner Tag heute was …“ Hätte da noch einige Varianten im Kopf, aber möchte erst mal ein paar Vorschläge von euch hören und was ihr denkt, auf was ich so generell achten sollte.
  25. Das ganze geschrieben während ich komplett high bin. (Ja, die Ferien haben angefangen, aber bitte lest erstmal, hab da wirklich ein Problem) Hey, ich bin 16 Jahre alt, hab vor drei Wochen PU entdeckt und ein paar Fragen. Habe zwei Wochen damit verbracht mir so viel Wissen durch Videos und diesem Forum anzueignen. Dabei ist mir aufgefallen das viele Sachen in meinem Auge selbstverständlich sind, aber einiges konnte ich mir raus- nehmen wie zum Beispiel das Frauen durch Attraction und Rapport viel besser zu verführen sind. Ich bin unerfahren mit Frauen, weil ich eigentlich bei Frauen komplett Needy war und auch allgemein kein hohem sozialen Status habe. Durch Googeln kam ich dann auf PU wo man auch allgemein viel über beeinflussen von Menschen lernt. In meinem Kopf war ich nach dem lesen schon ein Playboy, doch als ich dann auf der Strasse war fielen mir 2 Problem auf. Frauen gehen doch nicht alleine vor die Tür was verständlich ist. Also habt ihr irgendwelche Tipps um auf Gruppen zuzugehen und dort Leader zu werden? Kann doch nicht einfach da mich vorstellen und dann die Gruppe irgendwo hinführen. Mein 2. Problem ich bin sehr selbstbewusst, also ich mag mich, mein Aussehen, was ich mache nur wenn ich dann im echten Leben vor den Leuten stehe kommt nichts raus. Spüre sowas wie "NEIN MACH DAS NICHT" so ein unsichtbarer Zaun. Ich habe mir gedacht das ich versuche als Übung pro Tag 5 Grenzen zu überschreiten die ich mir selbst setze. Könnte das von meiner Erziehung stammen? Meine Eltern müssen nur traurig schauen und ich entschuldige mich. Ich wurde so erzogen das ich selbst denken soll, haben mir alles gegeben(also schon mit Grenzen), und ich habe wenn ich Scheisse gebaut habe mich selbst so gehasst(nur als meine Eltern das herausgefunden haben) sozusagen meine Strafe war immer das ich selbst es bereue. Ist mir erst seid PU aufgefallen, da ich aus Manipulation ssicht ein Opfer ist, dass Ansehen haben möchte. Wollte meine Eltern mal drauf ansprechen, aber wie? Ich liebe sie wirklich, also eigentlich vom Charakter her nicht, aber ein Lächeln oder wenn wir mal was zusammen machen ist echt ne Bindung da. Ich bin jemand der von Leuten Aufmerksamkeit braucht, nicht wie bei ADHS sondern das ich Feedback brauche, aber allgemein jemand bin der Menschen braucht. Wie komme ich aus diesem "Aufmerksamkeitssumpf" raus? Hab ich als Kind zu wenig Aufmersamkeit bekommen? Meine Eltern waren immer da, aber konnte ihnen nie was anvertrauen, weil ich Angst habe das sie traurig sind. Hatte nicht so viele Freunde, was mich echt fertig gemacht hat, und schon richtig Hass auf manche Menschen gehabt so das ich immer unterdrückt (nicht Geschlagen, aber ausgegrenzt) und ich sehr schnell Emotional werde. Die letzten zwei Jahre habe ich mich Leuten angeschlossen, war aber aucH dort hab ich mich Fremd gefühlt. Es kam Drogen und Kriminalität, hatte Suizid-Ged anken und auch irgendwelchen Extremen anschließen, halt um zu was gehören. In dieser Szene sind viele Nerds und Leute dis soziale Probleme haben, und denke das mir hier durch Erfahrungen gut geholfen wird. Mein Charakter hat sich vom schüchternen Aussen- seiter zum Schläger entwickelt. Dort ausgestiegen und im Moment sehr einsam, bisschen mehr Drogen aber sonst gehts mir nicht gut, die Einsamkeit macht mich verrückt. Möchte jetzt eine Freundin haben (Ja eine richtige weil mir das Lieben eines Menschen mehr als Sex Wert ist) und die Gründung einer Gruppe die zusammenhält und zusammen Sachen macht. Hab wirklich schon alles dazu rausgesucht aber die Umsetzung funktioniert wegen meinem Ansprechproblem nicht. War schon seid dem Kindergarten eher in mir, hatte viel mit Ängsten zu tuen vor allem möglichen und versuche jetzt alles einzukriegen. Wenn ich mich in sozialer Gesellschaft befinde ist einfach ein so ein zufriedener Mensch in mir. Wenn ihr das gelesen habt, dann dürft ihr auch was dazu schreiben :P