Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Konzentration'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

14 Ergebnisse gefunden

  1. hallo ich habe gestern meine Affäre etwa gefühlt eine halbe Stunde lang durchgefickt in alle drei Löcher. also ich muss sagen sie ist schon verdammt heiß. aber ich habe sie jetzt wahrscheinlich auch schon 20 oder 30 Mal durchgefickt. aber nie so lange am stück. ich fühle mich wie ein Prof. Pornostar. was mir jetzt eben aufgefallen ist, ist folgendes: ich habe letzte und diese Woche damit begonnen Neurofeedback Training zu machen (siehe mein Beitrag im Unterforum Anfänger der Verführung) das Neurofeedback Training soll meine Konzentrationsfähigkeit fördern. Kann es sein und habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht dass wenn ihr eine bessere Konzentrationsfähigkeit habt, automatisch besser und länger fickt? oder habt ihr mal beobachtet dass ihr schneller kommt wenn ihr schlecht drauf seid und länger ficken könnt, wenn ihr emotional gut drauf seid bzw gut geschlafen habt ? Diese Frage steht damit im Zusammenhang, dass Neurofeedback Training den Dopaminspiegel im frontal hören fördert. Dopamin bedeutet gut drauf zu sein ansonsten könnte es natürlich sein dass ich besser und länger ficken kann, weil ich meine Beine etwa ein bis maximal zwei Mal pro Woche im Fitnessstudio zu trainieren begonnen habe und auch sonst meinen Oberkörper das heißt meine Bauchmuskeln zu trainieren begonnen habe
  2. hey, ich habe gelesen, daß die durchschnittliche Aufmerksamkeitsspanne in der s.g. "ersten Welt" auf 8 Sekunden gesunken ist. Heißt, wer googelt, ist es gewohnt, schnell Ergebnisse zu bekommen und will nicht lange suchen, bis er etwas findet. einen vergleichbaren Effekt hat die Nutzung von Sozialen Netzwerken wie Facebook. Die Vielzahl an Nachrichten und Meldungen verkürzt die Motivation, sich mit etwas zu beschäftigen. Was sind eure Strategien? Internetnutzung begrenzen? Sich Situationen (wie Studium o.ä.) aussetzen, in denen von außen längere Konzentrationsphasen abverlangt werden?
  3. wie lässt sich sie erwerben, ohne dafür großartig zusätzlich Zeit aufzuwenden? Also sowohl in Gesprächen selbst aber auch auf dem Weg zur Uni/zur Arbeit etc.? Es geht nicht darum, auf persönliche Angriffe zu reagieren, auch nicht unbedingt auf Shittests. Es geht mehr darum, im Gespräch mit anderen Menschen überhaupt sowohl naheliegendes, aber auch kreatives zu assoziieren. Naheliegende Dinge sind z.B. Ostern, wenn morgen Ostern ist. Matthias Pöhm hat den Vorschlag gemacht, daß man sich Podcasts bei erhöhter Geschwindigkeit anhört und mitspricht. Dies schult die schnelle Auffassungsgabe. Ich hab diese und andere Übungen von Pöhm vor Jahren mal gemacht und es hat auch Wirkung gezeigt.
  4. Gast

    Männer lenken mich ab

    Hallo ihr Ich möchte wieder mehr in mich investieren, mich mehr meiner Karriere widmen, Hobbiesund Freunden. Aber meine Liebesprobleme lenken mich leider total ab, bin mit den Gedanken fast konstant dort ,nicht gut. Wie macht ihr es?
  5. da dies ein essentielles Thema der Persönlichkeitsentwicklung ist, stelle ich das genau hier richtig rein. also: beim Smalltalk ist meine Erfahrung: entweder ich harmoniere mit dem Gegenüber, liege auf einer Welle oder nicht, das Gegenüber unterbricht Gesprächspausen und es finden sich dementsprechend Themen oder auch nicht. Nur: dies genügt mir nicht. Gerade auch, um Freunde etc. kennenzulernen, reicht dies nicht. oft widerkehrende situation: das Gegenüber sagt etwas und ich bleibe gedanklich bei dem, was er sagt, stehe dann aber irgendwie auf der leitung. was nicht passiert: Assoziation zu naheliegenden Themen. Wenn ich assoziiere, dann oft so abstrakt, dass es für das Gegenüber zuviel (zu abstrakt ist). Ein Buchautor sagte mir, das alles, auch in die späre naheliegender smalltalkthemen einzutauchen, sei Konzentrationssache. ich schreibe später weiteres hierzu, auch wenn zwischenzeitlich jemand schon etwas dazu weiß.
  6. Hi , leider weiß ich nicht ob es schon ein Thread spezifisch für mein Problem gibt, wenn ja könnt ihr ja den Link drunter hauen. Mein Problem ist folgendes, egal ob im Fussball, an der Uni oder beim weggehen bin ich im Umgang mit bestimmten Leuten extrem schüchtern und zurückhaltend und halte somit mein eigentliches können und Potential zurück, da ich irgendwie bei diesen Leuten (meist Leuten denen ich irgendwie imponieren will oder von denen ich viel halte/respektiere) Angst habe was Sie denken und was Sie hinter meinem Rücken über mich sagen könnten. Im Gegenzug dazu gibt es aber auch den Fall, bei Leuten die mich einfach nicht interessieren was sie von mir halten, dass ich hier mein komplettes Potential ausschöpfen kann. Also hier mal ein paar Beispiele : - Früher bin ich einfach ohne bedenken auf die Mädels zu gegangen und es lief auch relativ gut immer .... irgendwann bin ich dann in einen neuen Freundeskreis gekommen wo einer meiner heutigen Kumpels Sachen und Probleme, sowie Ängste beim ansprechen von Mädels in Raum geworfen hat, wo ich mir bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht einmal Gedanken gemacht habe, ab da gings bei den Mädels erstmal steil bergab, da ich irgendwann auch angefangen habe so zu denken ... bis ich auf Pickup gestoßen bin und mich bisschen über NLP schlau gemacht habe und das ganze jetzt ziemlich entspannt angehe, also kann mich wirklich nicht beklagen. Vor allem wenn ich mit Leuten unterwegs bin wo ich mich wohl fühle bin ich ein ganz anderer Mensch (entspannt, charismatisch , kreativ , witzig ) aber wenn ich mit Leuten unterwegs bin die ich bewundere halte ich mich eher in Schacht und spreche lieber überhaupt keine an, wegen der Angst was die anderen denken würden wenn ich einen Korb bekommen würde (bei den anderen Leuten ist mir das wieder komplett egal). - Das selbe im Fussball, wenn ich mit Leuten zusammen spiele bei denen es mir komplett egal ist was diese von mir halten "spiel ich wie von nem anderen Stern" (nicht meine Worte) aber wenn dann wieder Leute mit im Team sind wo ich irgendwie Respekt vor habe, spiele ich ordentlich und zurückhaltend ohne überhaupt auf die Idee zu kommen mal etwas zu waagen, und das ist einfach nicht mein Spiel - ergo spiel ich dann auch immer unterdurchschnittlich ( genauso beim Frauen ansprechen, das bin nicht ich wenn andere dabei sind wo ich mich "unwohl" fühle ) - Das dritte Beispiel ist an der Hochschule: In der Oberstufe hat es mich einfach absolut nicht interessiert was die anderen Leute von mir dachten, ich hab im Unterricht einfach rein gebrüllt ohne die Hand zu heben, wenn ich der Meinung war etwas zu wissen( meist war dies sogar nur teilweise richtig ) oder eine Frage hatte, jetzt an der Hochschule (wo es nicht einmal so etwas wie mündliche Noten gibt habe ich einfach riesige Angst etwas falsches zu sagen, da die anderen Kommilitonen ja meinen könnte ich wäre dumm. Ich glaube ich habe nicht einmal so große Angst zu scheitern (da ich das schon ziemlich oft bin), sondern eher davor was andere hinter meinem Rücken über mich lästern könnten. Also ich weiß nicht wirklich was hier die Lösung sein könnte, ob es dazu ne Art Lektüre gibt oder Meditation oder vielleicht auch ein guter Ratschlag von jemandem mit der selben Erfahrung, nur will ich nicht weiter so durch s Leben gehen und als einziger wissen, das ich s eigentlich viel besser kann . - Bitte nur um hilfreiche Antworten
  7. Hallo liebe Community, was meint ihr was wohl wichtiger ist? Konzentrationsfähigkeit oder Gedächtnisleistung? Ich frage, weil ich mir nicht sicher bin, welche der beiden Eigenschaften ich zuerst trainieren soll. Liebe Grüße und ein schönes Restwochenende 😌
  8. Hallo Leute, ich habe mal eine Frage zu einem Thema was jetzt nicht unbedingt etwas mit PU zu tun hat. Ich bin ein ziemlicher "Kopfmensch" und mache mir immer über alles eigentlich zu viele Gedanken. Jetzt bin ich aktuell in folgender Lage: Ich studiere berufsbegleitend und bin mitten in einer Prüfungsphase. Ich arbeite 50h die Woche im Vertrieb. Ich mache viel Sport und bin eigentlich wirklich zufrieden wie es aktuell läuft. Aufgrund von Umstrukturierungen im Vertrieb bei uns ist jetzt Urlaubssperre bis April angesagt. Nicht einmal fürs Lernen bekomme ich Urlaub. Folglich komme ich jetzt nicht wirklich aus dem Haus und kann mich wenig bis kaum mit Freunden treffen, da ich jede freie Minute zum Lernen brauche. Sport mache ich trotzdem weiterhin ansonsten würde ich nach 2 Tagen aus dem Fenster springen. Karneval fällt also auch aus für mich und das nervt mich tierisch! Durch die Umstrukturierung steht für mich eine Beförderung an, also kann ich mich de facto darüber ja garnicht beschweren. Jetzt ist es so, dass ich aktuell keine HB am Start habe. In den "ruhigen Minuten", die ich eigentlich zum Lernen verwenden sollte kreisen dann meine Gedanken von HB X zu HB Y und ich frage mich immer wieder was ich falsch gemacht habe und ob ich nochmal einen Versuch starten sollte usw. Außerdem bin ich, da ich auf Karneval verzichten muss chronisch unzufrieden. Ich kann das einfach nicht die nächsten 4 Wochen daheim sitzen und nicht zu feiern, wohlwissend, dass alle meine Jungs verkleidet durch die Welt rennen mit 3 Promille im Blut. Jetzt kommen wahrscheinlich 90% von euch und sagen: "Junge was hast du für Probleme. Du wirst befördert und hast jetzt halt mal 4 stressige Wochen vor dir, komm mal runter". Das Problem bei der Sache ist aber, dass ich mich durch diese wirklich unnötige "Hirnfickerei" nicht so aufs Lernen konzentrieren kann wie ich es eigentlich tun sollte. Kennt ihr sowas? Bin ich der einzige der so tickt? Alle meine Jungs sagen zu mir "man Karneval ist nächstes Jahr auch wieder, mach nicht so ein Geschiss". Ich komme damit aber irgendwie nicht klar. Habt ihr Tipps wie ich das in den Griff bekomme?
  9. Hi, ich bin 22 Jahre alt, Student & seit 11,5 Monaten in einer Beziehung. Da ich sehr zufrieden mit meiner Beziehung bin, habe ich PU, bis auf kleine Flirts an der Uni & bedeutungslosen Approaches auf der Straße, größtenteils aufgegeben. Durch PU habe ich mich erstmals vor 3 Jahren mit Persönlichkeitsentwicklung beschäftigt. Da dies auch heute noch ein Titelbegriff für mich ist, bin ich auf der Suche nach hilfreichen Quellen. Mein Fokus & damit meine größten Entwicklungsziele liegen momentan in den Bereichen Bildung, Sport, Produktivität, & Achtsamkeit. Bildung: Mein hauptsächliches Interesse besteht momentan an einem grundlegenden politischen Allgemeinwissen über den "Tellerrand" hinaus. Sprich, ich suche Quellen, mit denen ich mir ein breites, möglichst objektives politisches Wissensspektrum & Insiderwissen aneignen kann. --> Nicht: Tagesschau; Vergleichbares: ZDF: Die Anstalt Sport: Ich studiere Sport & betreibe Kraftsport, bin sowohl über Trainingslehre, als auch Ernährung gut informiert. Interessant wären Daily Routine Stretchings für den ganzen Körper & sonstige Tipps zu den Themen Dehnbarkeit & Mobility Produktivität: Momentan lese ich "Awaken the Giant within" von Anthony Robbins. Mir geht es darum, meinen Alltag so produktiv wie möglich zu gestalten & die Disziplin, die ich im Sport habe, auf andere Bereiche, wie Klausurvorbereitungen, Zielverfolgung, usw zu übertragen. Achtsamkeit: Hierbei geht es mir um Konzentration & Fokus, aber auch um Achtsamkeit im Alltag, die aktive Momentwahrnehmung, Meditation & Entpsannung.
  10. Hey, Möchte gern mal wissen ob evt. Jemand Erfahrung damit hat weil ich nichtmehr weiss was ich machen soll.. Es geht darum das es mir sehr schwer fällt mich auf etwas zu konzentrieren und klare Gedanken zu fassen bzw. Gedanken zuende zu führen.. Es ist immer so das ich über 1000 Dinge gleichzeitig nachdenken will oder denke das ich das muss weils so viele Baustellen gibt, statt mich erstmal auf eine Sache zu konzentrieren.. Dadurch fang ich an über ein Thema nachzudenken aber anstatt dieses Thema komplett abzuschliessen bis ich ne Lösung habe, fange ich plötzlich an über andere Dinge nachzudenken.. Dann merke ich wie mein Hirn irgendwie überlastet wird und es extrem anstrengend wird noch klare Gedanken zu fassen und dann lasse ich mich wieder durch Dinge wie zb. am Handy rumspielen verleiten.. Ich bin also sozusagen denkfaul und dadurch kann ich mich einfach nicht weiterentwickeln da ich mich zb. Nach irgendwelchen Dates selbst reflektieren und Fehler analysieren will aber da ich über all die Sachen dann letztendlich doch nicht nachdenke verläuft alles wieder im Sand und ich mache dadurch immerwieder die selben Fehler da ich ja zu keiner Lösung komme.. Ich beschäftige mich auch seit über 2 Jahren mit Pick Up und weiss bis heute immernoch nicht genau wie ich mich verhalten soll und wie ich mein Game aufbauen soll.. Ich habe bis heute mehrere hundert Frauen angesprochen und bin jedes mal immernoch genauso nervös und hab immernoch keinen Plan was ich eig. Sagen soll.. Ich verkacke so gut wie alle Dates und weiss einfach nicht was ich falsch mache.. An meinem Innergame ändert sich einfach 0! Ich seh auch die Erfolge nicht.. Das mit dieser Faulheit oder auf eine Sache konzentrieren ist eig. In allen Bereichen gleich! Ich weiss ich muss meine Wohnung aufräumen, schiebe es aber so lange vor mir her bis es unvermeintlich ist weil ich Besuch erwarte aber dann geb ich in den letzten Stunden plötzlich vollgas und konzentriere mich nur noch darauf bis das erledigt ist! Oder ich muss das und das erledigen aber schiebe es genauso bis zum letzten Augenblick vor mir her da ja noch genug Zeit ist und es ja wichtigere Dinge gibt und erledige es dann auch erst in letzter Sekunde.. Also eine Sache muss immer absolut dringend sein damit ich mich voll auf diese Sache konzentrieren kann und meinen Arsch hochbekomme. Und beim nachgrübeln ists genauso.. Es gibt einfach 1000 Dinge die ich bearbeiten muss. Dann nehm ich mir zb. vor Mir ne DHV Story auszudenken. So.. da fang ich jetzt 3 Sätze an und dann fällt mir plötzlich ein ah mist.. ich muss auch noch wissen wie ich auf Shit Tests reagiere oder wie meine Körpersprache eigentlich sein soll und immer so weiter.. ich schneide also alles nur kurz an und fange dann mit was anderem an weil ich denke das ich alles auf einmal brauch statt erstmal eine Sache zuende zu bringen! Dadurch wird nichts von all dem fertig und irgendwann seh ich das da so viele Baustellen sind die auf mir lasten das es zu anstrengend für mich ist und ich stattdessen wieder TV schaue oder das Wichsen anfange.. ^^ Das verhindert doch jede Weiterentwicklung.. Ich weiss einfach nicht wie ich das in den Griff kriegen soll. Ich hab auch allgemein grosse Konzentrationsschwierigkeiten, lasse mich leicht ablenken und bin sehr vergesslich.. Kommt mir so vor wie ein völlig überfüllter Computerspeicher der am qualmen ist..
  11. Was habt ihr so für Erfahrungen mit Mitteln zum konzentrierter Arbeiten und wach werden gemacht? Suche vor allem nach konkreten Produktempfehlungen. Top oder Flop? http://www.amazon.de/Braincharger-Performance-Guarana-Carnitin-Vitamine/dp/B00MR67NB4 http://www.amazon.de/Koffein-Tabletten-Strenth-Kapseln-Energie/dp/B00BMU76LS
  12. Hallo liebe Community ! Ich bin 19 Jahre alt und beschaeftige mich nun seit ca. einer Woche mit Pick-up und kann schon deutliche verbesserungen an meinem Charakter erkennen ! Ich haette niemals gedacht, dass dies so schnell moeglich ist. Ich bin vom Level "Habe ich eine Sozialphobie?" aufs Level "Wow ich hab ja was drauf". Frueher hatte ich eigentlich nie Probleme. Ich wurde oft von den Maedchen begehrt und war Selbstbewusster als jeder andre auf dem Platz. Dies wurde durch einen schlechten Freundeskreis im Alter 14 bis heute zu Nichte gemacht. Ich bedauere das sehr und weiss leider nicht, ob ich dieses Selbstbewusstsein nochmal aufbauen kann. Ich habe es also fertig gebracht, mich selbstbewusst zu bewgen und zu handeln. Wenn ich durch die Strasse gehe, schaue ich jeden an. Solange bis er mich anschaut und ich ihm ein "Hi" entgegenbringe, oder er wegschaut. Kein Problem. AUSSER bei Frauen. Keine Ahnung was das soll, da werde ich total schwach und unsicher. Mein Hauptproblem liegt in Diskussionen bzw Smalltalk und jeder Art von Gesprachen: Ich kann mich nicht darauf Konzentrieren, was mein Gegenueber spricht und somit auch keine zum Aufrechthalten der Diskussion beitragende Sachen beisteuern, sondern nicke nur mit dem Kopf oder taeusche ein laecheln vor bzw. tu so als wuerde ich zuhoeren. DOCH das versuche ich auch krampfhaft, nur laesst es mein Kopf nicht zu denn dieser ist voll mit anderen Gedanken, ich weiss jedoch nicht WAS fuer Gedanken!? Ich kann mich einfach nicht konzentrieren. Manchmal ist einer der Gedanken (wahrend ich dem gegenueber "zuhoere"): Was soll ich, nachdem er gesagt hat, was er zu sagen hat, sagen? Mir faellt nichts ein...streng dich an ! Es passiert mir auch, dass ich ihm in die Augen zu schauen verusche und dann ploetzlich mein ganzes Bild verschwimmt, ich kann das nicht beschreieben, dann dreht sich alles... Junge Junge, hat jemand Loesungen/Vorschlaege/Tipps? Ich entschuldige mich fuer diese bloeden "ae, ue, oe" bin in England...bloede Tastatur ! mfg
  13. Hi Leute, um das ganze so kurz wie möglich zu halten: Ich bin ein notorischer Träumer. Konzentration fällt mir meist schwer, solange mich das Thema/Aufgabe etc. nicht interessiert. Ich fange während der Tätigkeit an, meist ohne es direkt zu merken, zu Träumen. Ich drifte einfach konsequent ab zu anderen Gedanken; meist führe ich diese nicht mal zu Ende und hüpfe direkt weiter. Was kann ich dagegen tun um mich auf das "Hier und Jetzt" zu konzentrieren, einfach in der Gegenwart verweilen oder auf eine ?
  14. Hi, also wie mir geht es ja denke ich einigen: Eine Klausur steht an, der Lernstress beginnt. Und trotzdem schafft man es nicht, in dem Umfang zu lernen, wie man es möchte. Zum Beispiel: Ich nehme mir vor "Montag lerne ich 4 Stunden". Was passiert? Am Montag schiebe ich es erst Mal so lange auf, dass es schon spät abends ist und nur noch wenig Zeit bis zum Schlafen bleibt, manchmal fallen mir dann sogar noch Aufgaben ein, die "eher erledigt werden müssen", z.B. Wäsche waschen, Geschirr abspülen, Wohnung saubermachen etc. Kurzum, ich lerne letztlich zu wenig und habe dann kurz vor der Klausur extremen Stress oder schaffe es gar nicht mehr alles zu lernen. Woran liegt das? Ist das Lernen bei mir negativ verankert? Andere Sachen auf die ich keine Lust habe schaffe ich doch auch. Aber beim Lernen fällt es mir immer schwer mich zu überwinden. Eigentlich will ich auch nicht mehr so spät anfangen zu lernen, sodass ich dann in der Klausurenphase nicht mehr diesen Druck habe und dadurch dann andere Dinge, z.B. das Krafttraining zu kurz kommen. Sprich ich will direkt anfangen zu lernen wenn das Semester beginnt, 30minuten bis 2h täglich. Wäre locker machbar von meiner Zeit her. Aber ich mach es einfach nicht und bekomme es seit 4 semestern nicht hin obwohl ich es mir immer vornehme. Stattdessen verplemper ich meine Zeit vorm Laptop und suchte irgendwelche Serien. Was nicht heißt dass ich nur zu Hause hocke, ich mache schon viel Sport, fange demnächst einen Nebenjob an und gehe am WE aus. Für den Sport ist z.B. die Disziplin da. Was seltsam ist, da ich früher Sport immer als Mord ansah. Aber mittlerweile macht es mir wirklich Spaß. Vielleicht weil die Resultate am Körper sichtbar sind? Dann würde ich aber ja das Training als Arbeit wahrnehmen, was auch nicht der Fall ist. Daher ist meine Theorie: Es liegt irgendwie an der Verankerung dass ich Lernen mit etwas Schlechtem gleichsetze und deshalb kostet es mich so viel Überwindung, obwohl natürlich das Lernen auch schon zu guten Resultaten geführt hat!