Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Beratung'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
    • MGTOW - Men Going Their Own Way
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

56 Ergebnisse gefunden

  1. Hasse1997

    Beratung [Hasse1997]

    Hallo Forum, ich würde mir gerne ein paar Klamotten zulegen. Nicht für besondere Anlässe, nur zum ausgehen und arbeit. Dresscode gibt es in dem Unternehmen keinen. Kurz zu mir. Ich bin 23, 1.75m groß und wiege 75kg. Ich mache regelmäßig Kraft- und Ausdauertraining. Meine Hautfarbe ist recht blass und wird auch im Sommer nicht wirklich braun. Haarfarbe ist schwarz und Augenfarbe blau. Ich studiere Maschinenbau, arbeite nebenbei im Bereich Konstruktion und interessiere mich für Motorräder, falls das wichtig ist. Ein Bild von mir kann ich bei Bedarf noch verschicken/ hochladen. Folgende Outfits würden mir ganz gut gefallen. https://pin.it/5RuKGM6 https://pin.it/11cxe8M https://pin.it/1kj62zF https://pin.it/2mkPYn2 https://pin.it/6YD2H0a Folgendes würde ich mir davon zulegen: Weiße T-Shirts/ Hemden Jeans ohne Löcher in blau und schwarz Chelseaboots von Loake in Schwarz Leder und braun Suede Pullis und Mantel in Marineblau Jeansjacke Schwarze Lederjacke: Bevorzugt die Cafe-Racer von Aero Leather (über den Preis bin ich mir bewusst und will den auch gerne zahlen) Sonnenbrille evtl. RayBan Budget beträgt ca. 5000€, wovon ca. 1400 für die Lederjacke draufgehen Anfangs will ich erstmal die Finger von farbigen Hemden/Shirts lassen. Begehe ich mit den Sachen irgendwelche Modesünden und passen die Sachen zu meinem Typ? Bilder von mir kann ich auf Wunsch gerne machen. Freue mich schon auf Tipps und Anregungen
  2. Cheche

    Beratung CheChe

    Moin, Ich suche schicke Freizeitkleidung. Bin Ende 20 (sehe aber eher jünger aus), dunkelblond, drei-tage-bart, 1,84 groß, 70 kg leicht – also eher ein Lauch, mit sehr langen Armen. Am besten wären Läden im Großraum Stuttgart/Tübingen/ Reutlingen zum Anprobieren. Mit einfarbigen T-Shirts (Trigema, Mey), Hosen (Jeans, Gino) und Schuhen (schwarze/ braune Sneakers, auf weisse stehe ich nicht) bin ich schon ganz ok ausgestattet. Was vor allem noch fehlt: Jacke für die wärmeren Jahreszeiten. Die habe ich im Auge, bin mir aber nicht sicher ob die zu meinem Stil (zu Jeans+T-Shirt?) passt: https://suitsupply.com/de-de/men/coats/fieldjacket-mittelblau/J772.html Die habe ich hier auch schon entdeckt, fällt aber eher raus, weil man sie nicht zurückschicken kann: https://www.weargustin.com/store/jackets-updated-trucker-jacket-waxed-brown Freizeithemden. Will ich jetzt wieder mehr tragen. Ich hab von früher noch ein paar S’Oliver und Jack&Jones. Sind natürlich nicht so gute Qualität, aber gerade die Jack&Jones SlimFit passen mir wie maßgeschneidert. Ich hab auf einen Tipp hier auch mal bei CT was bestellt. Aber sämtliche Größen haben mir nicht gepasst…Läden in der Nähe wären natürlich am besten. Evtl. noch ein paar Pullover. Sweater, Zipper...was auch immer
  3. Hi zusammen ich habe schon in den letzten Wochen, wenn nicht Monate schon überlegt, mir mal eine Spiegelreflex zuzulegen und mich mal mit Fotografie zu beschäftigen. Ursprünglich ist der Gedanke nur aufgekommen, weil wir in Düsseldorf keinen (verlässlichen) Fotografen im Lair hatten und es für OG nice gewesen wäre 😄 Aber jetzt in der Lockdownzeit (und mit ein wenig Asche in der Tasche) hab ich mich bewusster mit dem Thema Fotografie und mit Spiegelreflexkameras beschäftigt. Ich würds echt gerne mal ausprobieren. Deswegen werde ich wohl schauen, ob ich irgendwo ne gebrauchte bei Ebay-Kleinanzeigen oder sonstwo herkriege. Wichtig wäre mir dabei, dass ich die Kamera + Equipment für Personenfotografie nutzen kann...ob Fotos von der Familienfeier, Tinderfotos für Kumpels, Shootings mit potentiellen Dates, gut in Szene gesetzten Erinnerungsfotos, etc. Wenn ich mal unabhängig von jeglichen Fotomodels sein will (oder schlicht und ergreifend keins da ist...oder ich einfach nur üben will, gerade am Anfang), will ich auch gerne Landschafts- und Architekturfotos zaubern 🙂 Mir ist klar, dass der größte Bottleneck immer noch der Fotograf selbst ist ("Jede Kamera ist nur so gut wie der Fotograf, der sie bedient", yada yada)...aber bevor ich jetzt nur halbherzig irgendnen Ramsch zusammen suche, will ich mich noch bei euch erkundigen..vielleicht haben wir den einen oder anderen mit etwas Erfahrung hier. Welche Kameras + Objektive könntet ihr mir da empfehlen? Worauf muss ich bei der Suche achten? Ggf. auch konkrete Modellvorschläge? Suche in der Preisklasse "gehobene Einsteigerklasse"...etwas, was erschwinglich ist, aber nichts, was mich selbst als Hobbyfotograf schon nach nem halben Jahr limitiert. Was sollte ich an Equipment entweder direkt oder zumindest mittelfristig ins Auge fassen? Parallel mache ich mich übers Netz schlau, aber über euren Input freue ich mich auf jeden Fall... Cheers, Leute
  4. MerlinoX

    Beratung MerlinoX

    Hallo zusammen, mein Name ist Mike, ich bin 25 Jahre alt und noch Student. In letzter Zeit bin ich häufiger im Style & Fashion Bereich des Forums unterwegs gewesen. Ich bin nicht mehr ganz zufrieden mit meinem Kleiderschrank und habe hier nach Inspirationen und Tipps gesucht. Da bei mir in letzter Zeit häufiger Fragen aufkommen sind, habe ich mich dazu entschieden meinen eigenen Thread zu erstellen. Ich zähle zunächst grob auf was ich habe und wo ich selber große Schwachstellen sehe. Mir wäre wichtig zu erfahren, welche Lücken ich zuerst angehen soll und wie ich diese zu besetzen habe. Am Ende füge ich noch ein paar Bilder bei, in welche Stilrichtung ich gerne gehen würde. Zur Verfügung habe ich zunächst rund 500€ Budget. Dass ich damit nicht alle Lücken gleichzeitig mit der besten Marke füllen kann ist mir bewusst. Wäre also nicht schlecht, wenn mir beispielsweise noch ein Hemd fehlt nicht direkt auf Luxire verwiesen wird. Tipps zu günstigeren und nicht gleich qualitativ deutlich schlechten Marken würden mir sehr gut weiterhelfen. Mein bevorzugtes Ziel wäre erst einmal eine gute Basis auf der ich dann mit der Zeit aufbauen kann. Kurz noch zum Körperbau: 1,82m und 66kg, also recht schlank. Hosen: jeweils zwei Slimfit Jeans in blau und grau eine graue Stoffhose (ähnlich wie: https://www.zalando.de/only-and-sons-onslinus-pant-stoffhose-medium-grey-melange-os322e04x-c11.html) drei kurze Stoffhosen in dunkelgrau, hellblau und beige (ähnlich wie: https://www.zalando.de/calvin-klein-jeans-monogram-patch-short-shorts-c1822f01o-k11.html) eine kurze Jeanshose Chinos oder Anzughosen sucht man hier vergeblich. Hier ist also auch die erste Baustelle. Bei kurzen Hosen wäre mir wichtig, dass diese zumindest bis zu den Knien gehen, da ich leider relativ krumme Knie habe. Die komplett zur Schau zu stellen ist meiner Meinung nach nicht von Vorteil. T-Shirts: zahlreiche rundhals Printshirts melierte Shirts in hellblau (rund), dunkelblau(V), hellrot (V) jeweils zwei Shirts in schwarz und weiß (rundhals) einige zwei bis dreifarbige gestreifte Tshirts (rundhals) Dass ich die Printshirts loswerden muss, weiß ich. Ob rundhals T-Shirts mittlerweile ein NoGo sind, habe ich hier nicht wirklich herausgefunden. Gab verschiedene Meinungen. Falls es der Fall ist, werde ich in Zukunft Shirts mit V-Ausschnitt kaufen, aber die bestehenden trage ich weiter. Hier wird wohl die Aussage fallen, dass ich auf Hemden und Polos umsteigen soll, weshalb wir auch schon bei meiner zweiten Baustelle sind. Polos habe ich aktuell keine, also bin ich offen für Vorschläge, die ins Budget passen. Pullover: Hier bin ich ganz zufrieden, weshalb ich auf eine Aufzählung verzichte. Hemden: Ich hoffe man erkennt die Farben und Muster halbwegs: https://www.img1.de/?img=hemden27ce7.jpg mehrere mit Muster Einige unifarbene (unter anderem z.B.: https://www.zalando.de/farah-steen-hemd-fa522d03g-k14.html in raspberry und farah teal) weiße Businesshemden von Olymp sind aktuell auf dem Weg zu mir Beruflich weiß ich noch nicht, wo ich landen werde. Einen Anzug werde ich mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit kaum tragen müssen. Auf gestreifte Hemden kann ich beispielsweise verzichten. Interessant für mich wäre also noch ein Businesshemd in hellblau und vielleicht ein Freizeithemd in einer Farbe die hier offensichtlich fehlt. Jacken: Auch hier bin ich mehr oder weniger zufrieden. Eine Übergangsjacke, ein Mantel und ein Sakko reizen mich. In einer Lederjacke sehe ich mich aktuell leider überhaupt nicht. Ich habe vor kurzem was von einer Harrington gelesen, aber die trifft nicht ganz meinen Geschmack. Erinnere mich aber auch nicht mehr ganz, ob die für schlanke Personen geeignet war oder eher für kräftig gebaute Körper. Über Empfehlungen zu Marken oder Hinweise, worauf ich bei einem Mantel achten sollte, würde ich mich freuen. Schuhe: Auch hier bin ich ziemlich zufrieden. Hier fehlen mir nur Lederschuhe für besondere Anlässe in schwarz und/oder braun. Bekommt man für unter 100€ ein brauchbares Paar oder sollte man an dieser Stelle lieber einmal richtig zahlen und dann eine lange Zeit was davon zu haben? Privat sehe ich mich nicht in Lederschuhen, weshalb ich diese nur zu wichtigen Terminen tragen würde. Sonstiges: Mindestens einen Ledergürtel brauche ich noch. Einen in schwarz und einen in braun/cognac. Gibt es hier "Geheimtipps" oder sollte ich mich am Thread "Wo Mann einkauft" halten? Kurzzusammenfassung von dem was ich bewusst brauche: Chinos Kurze Hosen Unifarbene T-Shirts Polos hellblaues Businesshemd und eventuell Freizeithemd Übergangsjacke, Mantel und Sakko Lederschuhe Ledergürtel in schwarz und cognac Abschließend noch ein paar Styles, die mir gefallen und wo ich mir vorstellen könnte diese auch zu tragen. Überwiegend sportlich-schick:
  5. Hallo zusammen hab mich in den letzten Monaten ziemlich rar gemacht hier...Depression, der Hurensohn. Hab tatsächlich genau den Weg wieder zurück ins Forum gefunden, weil ich meinen "Raus aus der Depression"-Thread vernachlässigt habe und wiederbeleben wollte (und getan habe). Hab aber auch generell in letzter Zeit einen Shift bei mir bemerkt Richtung "Joa, im Loch warst du jetzt schon lang genug...eigentlich wärs mal wieder geil, was im Leben anzupacken". Klappt zwar in Moment semi, aber es klappt immerhin. Ist hier aber nebensächlich Weil in den Wochen, wo ich mich so langsam wieder aus dem Loch traue, kam (neben Jobsuche) gaaaaanz schnell ein Thema auf, was ich schon lange vor mich halbherzig hergeschoben habe, wozu ich aber in der Lockdown-Phase eigentlich mehr als genug Zeit hatte: ich will meinen Körper in Schuss bringen. Nicht nur, aber auch weil es mir in der Phase bestimmt gut weiter überm Berg hilft. Aber natürlich motiviert da der Ausblick auf dem kommenden Sommer. Sache ist nur, ich hab von der ganzen Materie Sport und Ernährung recht wenig Ahnung. Bzw. die Wust an Informationen (vor allem im Netz) paralysiert mich da schon n Stück weit. Klar, Schulterpressen, Bizep-Curls, Squats etc. kennt man ja. Aber da hab ich im HomeGym mit Freihanteln einfach drauf lostrainiert, versucht, alle Bereiche irgendwie abzudecken, aber ein großes System war da (abgesehen von immer die selben Übungen machen) jetzt nicht wirklich da. Einfach nur gemacht. Und ernährungstechnisch war bei mir auch meist "Das, was im Kühli ist, bzw. was Mama aufm Herd gezaubert hat". Was grundsätzlich nicht wild ist, aber halt auch von Hand in den Mund statt bewusste Ernährung. Deswegen wende ich mich an euch Spezis aus der Community Vielleicht könnt ihr mir da paar Tipps zur Orientierung geben...oder n Trainingsplan...oder Quellen, die ihr vertrauen könnt...oder was auch immer hilft. Gut, den Schweinehund muss ich dann noch selber überwinden, aber wenigstens weiß ich dann, was ich da mache, wenn ich an ihn vorbeigekommen bin. Deswegen werde ich den Thread auch direkt als Log nutzen. Accountability und so... Status Quo: -31 Jahre, 177cm, 71kg (gestern gewogen)...also relativ Lauch halt...wobei 71kg bei mir neuer Rekord ist (meist so 68-70kg gehabt) -mehrere Monate Trainingspause -Stand jetzt halt HomeGym....da hab ich zwei Sets an Freihanteln (4,5kg und müsste ich mal gucken, aber +-8kg) Was sind meine Ziele: -mich wieder gesund fühlen...physisch und psychisch (klar ist da Sport u. Ernährung nur ein Baustein...aber doch n recht großer) -bis zum Sommer (sagen wir mal Ende des 2. Quartals) ein bisschen sportlicher und trainierter aussehen...langfristig auf jeden Fall eher lean als buffed. -sind bis jetzt noch recht schwammige Ziele...als konkretes Ziel für den ersten Schritt will ich aber bis eben Ende Juni auf 75kg kommen, diese +4kg idealerweise Muskelmasse Was ist geplant?: -Yoga als Morgenroutine einbauen (macht Sinn?) -Mittags oder Abends (je nach Tagesplanung) dann Workout (wie viel pro Woche macht Sinn?) -nach dem Lockdown wieder ins Gym gehen -darüber hinaus evtl. Kampfsport? Gerade wenn die Arbeit dazu kommt, muss ich gucken wegen der Zeit, vor allem wenn ich noch mit Salsa wieder anfangen will. Notfalls muss ich eins von den dreien runterfahren, aber schau mer mal, wie sich das einpendelt...ein Schritt nach dem anderen Ich hoffe, ich konnte euch damit genug an die Hand geben. Ansonsten sagt einfach Bescheid. Über euren Input freue ich mich auf jeden Fall.
  6. Moin! Da ich im Laufe des Jahres / nächsten Jahres vorhabe nach und nach meine Garderobe komplett zu ersetzen und nicht viel Ahnung von Mode & Style habe, bediene ich mich mal an Eurem Wissen und diesem Unterforum Kurz zu mir: 1.82m, 86kg, 29 Jahre, Student / Software-Entwickler, eher der helle Typ, braune Haare, laut App: Quadratisches Gesicht - Bisher nur bei C&A, New Yorker und Decathlon eingekauft. Wie im Titel erkennbar, geht es um eine Generalüberholung, außer Sportsachen habe ich in den letzten Jahren nichts in meine Garderobe investiert. Habe mir mal ein paar Styles, die ich interessant finde. https://i.pinimg.com/564x/c4/73/7b/c4737b17d7c10c97e16b5060f76ef159.jpg https://i.pinimg.com/564x/4f/4b/1e/4f4b1e39ccd3b0f6efaff4884f1a4543.jpg https://i.pinimg.com/564x/3a/ed/09/3aed0976b49fb6e4b3d21333047d562a.jpg https://i.pinimg.com/564x/4a/e2/b4/4ae2b4dea5c1a6fab1fe9b51398953bb.jpg Ich mag navyblau 😄 Und Mäntel. Mein Probleme, die ich aktuell mit meiner Garderobe habe: Trunks oder Briefs? Trunks rollen sich bei mir nach oben, ziemlich unangenehm auf Dauer. Chinos: Habe größere Oberschenkel und ne schmale Taille, sprich an den Oberschenkeln sitzt die Hose eng an und obenrum ist der Gürtel auf dem engsten Loch. Ansonsten habe ich nur bullige Jeans, aber da ist 0 mit Kontur 😄 Basierend auf den 4 Styles bräuchte ich quasi alles neu. Meine jetzige Garderobe ist eher sehr jugendhaft und sportlich. Mein Budget wären dann später so um die 1.000€. Was mir wichtig wäre, dass man vielleicht viel kombinieren kann, da ich minimalistisch lebe. Habt ihr da Ideen / LInks? Vielen Dank und liebe Grüße DerHirsch
  7. Guten Abend, Ich warte nun seit Mitte 2020 auf einen Termin bei einer Farbberatung, da Ich mich an den klassischen Farben weiß und schwarz satt gesehen habe. Da Ich aus diversen Videos, Blogeinträgen und Fragebögen nicht wirklich schlau geworden bin, welchem Jahreszeitentyp Ich denn nun entspreche, wende Ich mich nun an euch. Konkret geht es mir hierbei um die Fragen: Welche Farben passen zu mir? & Gibt es konkrete Kleidungsstücke, die Ihr mir empfehlen würdet? Mein bevorzugter Kleidungsstil ist auf jeden Fall die Business Richtung (Rollkragen, Hemden, Poloshirts, Anzugsschuhe). Falls Ihr euch auch andere Kleidungsstücke an mir vorstellen könnt, Ich bin offen für alles und dankbar für jedes Feedback. 🙂 Zu mir: - 167cm groß - dunkelblonde Haare - braune Augen mit einem gelb/grünlichen Stich Hier noch 3 Fotos von mir, um das Ganze besser einschätzen zu können: https://ibb.co/c3Jdz4D (Bild ist ca. 2 Jahre alt und wurde gegen Juni geschossen) https://ibb.co/1bc2gBg (Bild ist vom Sommer 2020) https://ibb.co/2cfSQHN (Bild ist vom Februar 2021) Danke für eure bis hierhin aufgewendete Zeit ! 😉 Falls jemand schon eine Farbberatung im Raum Bayern hatte und mit der Leistung zufrieden ist gerne empfehlen.
  8. Hallo Zusammen ich suche einen Coach. Der mir mit Hilfe des PU zur Seite steht und mir beibringt wie ich reagieren kann, damit es in der Beziehung läuft .
  9. TimComeOn

    [Beratung TIM]

    Hallo, brauche ein Tipp. Ich habe mich für eine Geschlechtsumwandlung entschieden und suche mir ein passendes Kleid..Spaß. Jetzt Ernsthaft. Mein Anliegen: Auf Fashion Magazinen sehen die Modells verträumt aus. Wie künstliche Maniqueens. Ich weiß nicht wie ich das beschreiben soll. Einfach diese ausdrucklose Mimick. Ich nehme an, dafür muss es ein Training geben, wie man so ein Gesichtsausdruck bzw. Mimick macht. Da stimmt alles. Augen, Lippen leicht aufgemacht. Wie lerne ich sowas? Mir ist so ein Bild einmal ausversehen gelungen. Leider weiß ich nicht wie ich das gemacht habe.😀
  10. Hallo zusammen, Ich bin aktuell zwiegespalten was meinen Schnauzer angeht. Ich trage ihn seit circa einem halben Jahr und er passt irgendwie zu meinem eher schicken, klassischen Stil. Außerdem wächst mir sonst kaum was im Gesicht 😄 Aufgrund von Corona fang ich jetzt jedoch mit OG an (Tinder) und habe das Gefühl, dass er mir einiges an Attraktivität nimmt... Eine F+ meinte zu mir, ihn abzunehmen wäre keine Option, aber ich würde gerne noch mehr Meinungen hören. Was meint ihr? https://imgur.com/a/tcXLPDS
  11. Hallo Zusammen! Nachdem ich auf meine Fotos hin im „Bewerte mein Aussehen“ Thread schon den ein oder anderen Hinweis bekommen habe, habe ich mich dazu entschlossen einen eigenen Thread zur Beratung aufzumachen. Ich habe gerade meine Kleiderschränke ein wenig aussortiert, und mal eine Art Bestandsliste gemacht. Im Moment tummeln sich in meinem Schrank aktuell diese Sachen: Polo Shirts: 8 Stück, grau, schwarz, blau T-Shirts Uni: 11, davon aber einige älter oder nicht so gut T-Shirts Print (Hard Rock Café, aus Urlauben mitgebracht, usw) 17 Stück T-Shirt Print andere 14 Stück T-Shirt Sport 10 Stück Funktionsshirts 15 Stück Sport Shorts 9 Stück Sonstige Shorts (Jeans Shorts, Chino & Cargo Shorts) 5 Stück Jeans 8 Stück Chinos 6 Stück Hoodies & Sweat Jacken 8 Stück Pullover 11 Stück 1 Strickjacke 2x Cardigan 1 Fleece Sweater zum wandern / Sport 3 Anzüge 30 Hemden 10 Krawatten 3x Jogginghose (die werden selbstverständlich nur zu Hause getragen, oder vielleicht mal zum Radfahren) 1x Zip-Hose 2x Badehose 1x Wintermäntel schwarz 2x Winterjacke (Wellensteyn-Anorak und eine SuperDry Jacke mit Kapuze) 1x Übergangsjacke (eher Freizeit-mäßig von Goodyear) 1 Blouson Sommer (muss ersetzt werden, ich bräuchte aber noch eine schöne Jacke fürs Büro) 1 Softshelljacke 1 Sport Jacke (CMP mit Kapuze) 1 Funktionsjacke (Columbia, Gore Tex) 1x Schöffel Jacke, Modell Martin 1x Wellensteyn-Steppjacke in grau 1x Sport Weste Schuhe habe ich jetzt noch nicht aussortiert...kommt noch. Spezialkleidung wie meine Vereinskleidung (ich bin Feuerwehrmann), die Motorrad Kleidung, Lederhose usw habe ich hier jetzt einmal nicht mit aufgeführt. Generell sind manche Sachen schon älter (den letzten „Rundumschlag“ was Kleidung anging hatte ich vor etwa 2 Jahren gemacht, danach immer mal das ein oder andere nachgekauft). Bilder vom Kleiderschrank habe ich gemacht, die füge ich hier noch ein. Generell fällt mir auf, dass ich viel dunkle Sachen habe. Was ich eben leider auch noch feststellen musste ist, das ich bei meinem Urlaub vorletzte Woche die Sünden des Essens trotz Radtouren, schwimmen gehen usw. leider sehr deutlich merke - ich habe über 4 kg zugekommen 😞 Mist. Ich werde hier aber sofort einen harten Cut machen und mich voll und ganz auf Sport und die Anpassung der Ernährung konzentrieren, sobald es möglich ist (bin gerade etwas angeschlagen).
  12. Hi, ich biete eine kostenlose Erstberatung an, mit der es für Dich möglich sein wird tolle und attraktive Frauen zu treffen und eine glückliche Beziehung mit der passenden Frau aufzubauen! In diesem Programm sprechen wir 1 zu 1 mit Dir über Deine aktuelle Situation, damit Du Deinen Zielen einen gewaltigen Schritt näher kommst. Dabei lassen wir unser komplettes Wissen und die Erfahrungen der letzten 10 Jahre einfließen und die Resultate der bisherigen Teilnehmer sind durchweg genial... Wenn Du bisher noch nicht dabei warst oder Fragen hast, einfach klicken und Nachricht schreiben: ➡️ Für Anfragen und Infos hier klicken und Nachricht schreiben
  13. mokima1

    Beratung mokima1

    Hallo zusammen, ich lese hier schon länger mit und möchte nun auch einen Beratungsthread eröffnen. Bisher habe ich micht nicht wirklich mit meinem Kleidungsstil beschäftigt und einfach alle 2-3 Jahre bei H&M und Karstadt gekauft was gerade im Angebot war. Vor nem guten Jahr wollte ich anfangen, mir qualitativ bessere Kleidung kaufen, stand dann aber vor dem Problem, dass ich nicht wusste was zu mir passen würde und wie die Kleidung auf Außenstehende wirkt. Leider bin ich heute immer noch nicht weiter und musste feststellen, dass mir das Thema Style & Fashion unglaublich schwer fällt. Deshalb wollte ich jetzt mal die Community hier um Rat fragen. Zu mir: 28 Jahre alt, blond, Bart, helle Haut, 1,86m, 85kg, sportliche Figur, arbeite als Data Analyst in einer kleinen Firma. Von der Persönlichkeit her eher ruhig. Hobbies: Filme/Serien, Wissenschaften, Sport. In meiner Freizeit mache ich sonst eigentlich alles mögliche, Clubs, Bars, Museen, Kino, Restaurant, Erlebnispark, Schwimmen, Sport, Dates, Freunde treffen, etc. Beruflich bräuchte ich zumindest ein Business Casual Outfit für bestimmte Anlässe, sonst ist lockere Kleidung in Ordnung. Es soll bei mir in keine spezielle Richtung gehen, also man sollte bei meiner Kleidung dann nicht an eine bestimmte Personengruppe (Hipster, Spießer, #Instaposer, Streetwear, usw.) denken, sondern ich möchte einfach nur dezent positiv auffallen und den Eindruck vermitteln, dass ich mein Leben beruflich und privat im Griff habe. Ich habe mal ein Album mit Outfits aus dem Internet zusammengestellt, die mir auf den ersten Blick ganz gut gefallen haben. Könnte sowas in der Richtung zu mir passen? https://vgy.me/album/3lVnxQwV Budget ist prinzipiell egal, ich kaufe gerne qualitativ hochwertige Sachen. Designer Kleidung wo man nur für den Namen zahlt möchte ich aber nicht, würde auch nicht zu mir passen, da Mode kein Hobby von mir ist. Logos an meinen Sachen mag ich auch nicht so gerne. Am liebsten würde ich mir jetzt einmal eine solide Garderobe für die nächsten 10-15 Jahre zulegen und dann mit dem Thema abschließen. Wo ich konkret Hilfe bräuchte: - Bei der Auswahl der Kleidungsstücke. Wenn ich mir im Online Shop oder im Laden Sachen angucke, hab ich absolut keinen Plan ob die mir stehen würden. Ich möchte weder zu jung noch zu altbacken rüberkommen. - Bei der Passform. Ich bin schon recht sportlich und einige Sachen passen mir deshalb nicht besonders gut. Denke leicht taillierte Sachen würden mir gut stehen, habe aber kein Gefühl für die richtige Passform. - Hab breitere Füße und schmalere Schuhe von z.B. Loake sind mir zu eng Darum habe ich mich auch nie getraut, bessere Kleidung zu kaufen. Hab wenig Lust eine teure Jacke oder Schuhe zu kaufen und dann passen die Sachen nicht, oder sehen schlecht aus. Den Verkäufern vertraue ich prinzipiell nicht, habe da schon zu viele schlechte Erfahrungen gemacht. Hier eine Liste mit Sachen und ggf. Vorschlag von mir, was ich mir kaufen würde. Bitte um Feedback!- Winterjacke https://www.mey-edlich.de/metro-mountain-parka/p/24-4634-3?wid=me_ps&campaign=me_ps/0/omc/shopping24/0/0//0&utm_source=ps&utm_medium=shopping24&s24clid=0038e15c-1fc8-4074-9f41-43fa260c9a1f&et_uk=5a9dec6a9d4e4d878c23b82b59d17cdb https://www.engelhorn.de/f/produkte/P1005461M.html?dwvar_P1005461M_color=52&dwvar_P1005461M_size=XXL&wt_mc=amc137451515418834&gclid=EAIaIQobChMIj-Wu0NHx5QIVE-R3Ch1a2w0uEAQYASABEgIk4PD_BwE - Mantel - Mütze https://www.alpaca-onlineshop.com/KINDER/Muetzen/Muetze-BARK-einfarbig-Baby-Alpaka-doppelt-gestrickt.html - Handschuhe: die hier in braun oder schwarz? https://erstaunlich-lederhandschuhe.de/de/peccary-lederhandschuhe/herren-klassische-peccary-handschuhe.html#.XdFuUdVKiUk - Schal - Stiefel fürn Winter - Schuhe für Clubs/Bars https://www.footlocker.de/de/p/adidas-pure-boost-go-herren-schuhe-65191?v=314213296404&_cclid=Google_EAIaIQobChMIjKOX7s7x5QIVh4xRCh3FQwDNEAQYCiABEgKhGvD_BwE&gclid=EAIaIQobChMIjKOX7s7x5QIVh4xRCh3FQwDNEAQYCiABEgKhGvD_BwE - Pullover https://sns-herning.com/collections/fisherman/products/175-00ru2019 Was ich habe: - folgenden Gürtel in hellbraun: https://www.kreis-ledermanufaktur.de/belts/detail/1020 - folgende Jeans: https://www.zalando.de/lee-daren-zip-jeans-slim-fit-le422g03e-k12.html?size=28x34&wmc=SEM490_NB_GO._7713128529_677809357_38274306927.&opc=2211&gclid=EAIaIQobChMItq2vrdPx5QIVGeJ3Ch1uBgI-EAQYAyABEgLt5PD_BwE&gclsrc=aw.ds - t-shirts, pullis und ne jeansjacke, alles von H&M - ein paar Vans Vielen Dank für eure Hilfe.
  14. Ganso

    [Beratung] Der erste Mantel

    Hallo zusammen! Ich würde mich gerne beraten lassen. Mir schwebt vor mir meinen ersten Mantel zu kaufen. Ich hatte noch nie einen Mantel und daher 0 Erfahrung. Deshalb wollte ich mir erst mal einen günstigeren Mantel kaufen, bevor ich direkt bei den teuren zuschlagen. Ich habe mir bei River Island folgenden Mantel für 80 € gekauft, ein mal in navy und ein mal in schwarz. Geht das so für den Anfang oder geht das gar nicht klar? Ich würde zu dem schwarzen tendieren, da der dunkelblaue so plüschhaftig ausschaut. Wenn es etwas teureres und qualitativ hochwertiger in der gleichen Art sein soll, wo kaufe ich da am besten ein? Vielen Dank für alle Antworten. PS: Bitte bewertet nur den Mantel und nicht das restliche Outfit. Habe für das posieren irgendwas zusammengewürfelt.
  15. Geschenk2012

    Mein Gesicht

    Servus! Wollte mal paar Tipps für mein Gesicht. Problem das nach Gesichtsfoto die Frauen nicht mehr schreiben oder mich sofort ignorieren. Ich habe bei Tinder alle geliked über 200 Stück. Ergebnis 0 Matches. Ein paar Bilder https://www.directupload.net/file/d/5620/jlhrwlrj_jpg.htm https://www.directupload.net/file/d/5620/cd425yss_jpg.htm https://www.directupload.net/file/d/5620/2aolx7aj_jpg.htm https://www.directupload.net/file/d/5620/qsk7ng5i_jpg.htm https://www.directupload.net/file/d/5620/xtgbs6ux_jpg.htm https://www.directupload.net/file/d/5620/tsm8dnit_jpg.htm https://www.directupload.net/file/d/5620/ya5dzrtw_jpg.htm
  16. Moin zusammen Ich bin ja gerade dabei, mein Leben etwas umzukrempeln, und einer der ersten Angriffsziele ist bei mir die eigene Fitness. Da ich aber auf dem Gebiet ziemlich unwissend bin, würde ich mir gerne Feedback von euch einholen. Google ist zwar ein guter Freund, aber bevor ich stumpf irgendwelche Fakten ziehe, die dann im schlimmstenfall nachher keine sind, oder bevor ich bei der Wust durcheinander komme, wär ich froh, wenn ihr noch was aus eigener Erfahrung beisteuern könnt. Hard Facts: 177 cm 70 kg Ziemlich schlank also, ohne nennenswerte Muskeldefinitionen Trainingsziele: -Testosteron nach oben schießen lassen -5 kg Muskelmasse draufpacken (Endziel ist kein Shredder a la The Rock zu werden, einfach lean und definiert passt vollkommen) -mich generell belastbarer und fitter fühlen -ein Körper, der nicht mehr so verunreinigt ist....cleaner also Nennenswertes: -angeborener Herzfehler: keine Sorge, ich hab schon lang genug Schul- und Vereinssport gemacht, um zu wissen, wo meine eigene Grenzen liegen. Da kann ich schon auf mich aufpassen Nur, dass ihr mir nicht mit nem Hardcore-Triathlon-Zirkeltraining oder so ankommt lol. Ist auch ein tragender Grund für Trainingsziel #3, die Diagnose schränkt mich konditionell schon ein. Deswegen auch die Frage, wie man Konditionstraining mit Krafttraining vereinbaren kann....die Ärzte haben mir sogar moderates Konditionstraining nahegelegt; von daher ist das keine Ausrede dafür, nichts zu machen.... -in Moment in keinem Gym angemeldet: würde ich gerne -parallel zu meinem Umzug nach D'dorf in ein paar Monaten- ändern....aber bis dahin mit dem Sport abzuwarten ist für mich auch nicht zielführend....also Homegym....hab allerdings nur zwei Paar Freihanteln im Haus (4,5er und 7,5er in kg, wobei die 7,5er bei den meisten Übungen schon hart zwiebeln). Rest ist dann halt Eigengewicht.... Was ich bis jetzt auf eigener Faust (und Google) rausgearbeitet habe: Ernährung: -am besten 500kcal/Tag an Überschuss ansammeln -Eier -Fisch und Geflügel -Nüsse -Haferflocken, Kürbiskerne -Nuss-, Oliven- und/oder Kokosöl einbauen -Vollkornprodukte (was hält ihr von Vollkornnudeln oder -reis) -Spinat, Knoblauch -weiteres an Obst und Gemüse (was davon denn genau? Außer Bananen) -KEIN raffinierter Zucker (versuche ich einzubremsen...15g/Tag maximal?) -KEIN FastFood Training: Da steh ich fast komplett auf dem Schlauch. Weiß jedenfalls, dass ich minimum 3x/Woche trainieren will. Am besten Ganzkörpertraining oder zumindest in sinnvoller Rotation. Hab auch mal irgendwo gelesen, dass gerade die großen Muskelpartien (z.B. Oberschenkeln) beim Training am meisten Testosteron ausschütten...ist da was dran? Meine Fragen: -Was würdet ihr an Ernährung so hinzufügen, revidieren und/oder mir am meisten empfehlen? -Wie sollte mein Trainingsplan aussehen als Trainingsanfänger? Welche Übungen? Welcher Trainingsrhythmus? -Für weiteres Feedback bin ich gerne offen Don't only lift once, Leute
  17. Dirkeee

    [Beratung] Dirkeee

    Hallo Zusammen, hiermit erstelle ich ein kleines Beratungstopic und hoffe dabei nichts falsch zu machen, da ich nicht so der Forenschreiber bin. Dem entsprechend richte ich mich an euch, mit einer bestimmten Fragestellung bzgl. meines Outfits. Ich, m27, 1.77 groß, 60kg schwer, untrainiert eher schmächtig, bin derzeit mein Repertoire an Bekleidung am ausbauen und habe bisher meistens nach eigenem Geschmack meine Bekleidungswahl getroffen. Oftmals stößt man, vor allem im Internet, auf das leidige Thema: Skinny Jeans / Slim Fit Hosen= "schwul", bzw. das diese die männliche Anziehungskraft, gegenüber Frauen, hinsichtlich der Kleidungswahl schmälern würden. Ich habe mir vor längerer Zeit einige Hosen der Marke Pepe Jeans, Modell "Hatch" zugelegt, wobei es sich um Slim Fit Hosen handelt, da ich der Meinung war, dass diese meinen Körper gut betonen würden, anders als Skinny Jeans, welche ich selbst eher unmaskulin finde. Bisher bekam ich vom weiblichen Geschlecht, immer wieder einige Blicke (womöglich interessierte) zugeworfen, anders als von den Männern, die natürlich nicht zu meinem Beuteschema gehören. Leider bin ich mir jetzt nicht sicher ob die gehörten Kommentare, wirklich meine Hose betraffen, oder ob mich meine subjektiv wahrgenommene Realität nur getäuscht hat. Natürlich könnte ich auch auf Regular/Straight Jeans ausweichen, jedoch sehe ich damit eher aus wie ein US-Rapper in Baggy-Hosen, da ich ja eher schmal bin. Bilder: https://ibb.co/W6kXHx4 Die oberen drei Bilder, zeigen mich in der Hose mit der Kombination Kashmir Pullover, Hatch Hose, Winter Sneaker und das untere Bild mit Wintermantel und Winterboots. Eure Meinung ob das so tragbar ist, oder gar "schwul" wirken könnte, wäre ich sehr dankbar, ebenso wie für Verbesserungsvorschläge. Ich selbst kann das leider schlecht einschätzen, da ich oftmals Leute in noch engeren Hosen sehe und da ich Köln wohne, weiß man ja nie so recht. Künftig würde ich mir dazu vmtl. noch ein paar Stiefeletten zulegen. Vielen Dank -Dirkeee
  18. SilvaX

    [Beratung] SilvaX

    Nachdem ich im Thread den Hinweis erhielt ich sollte doch am besten mal einen Thread aufmachen in diesem Forum, tue ich das mal. Die Hauptkritik von Bonne_lea war das man auch in der Übergangszeit eine Frisur haben kann (und natürlich das das Bild schlecht gemacht ist, unpassende Location usw.). https://www.pic-upload.de/view-35734422/IMG20180802.jpg.html war das besagte Bild. https://www.pic-upload.de/view-35753985/IMG20180805.jpg.html wäre ne neuere Aufnahme (auch wenn die iwie im Browser immer ewig riesig aussieht). Hat jemand eine Idee wie ich diese Frisur verbessern/verändern kann das es besser, ordentlicher bzw. ansprechender wirkt? Das zweite sollte von der Qualität her insgesamt schon besser sein, auch die Location ist schon mal ne andere.
  19. Würd gern meinen Style von euch bewerten lassen. Glaube, da kann man noch was rausholen. Mein gestriges Outfit (hab keinen großen Spiegel und auch keinen gefunden) für in die Stadt:
  20. Hallo, ich suche nach einer guten, seriösen und individuelle Beratung und Coaching mit einem erfahrenden Pick up Artist. Ich möchte es mit Pick up versuchen, auch wenn ich nicht weiß, ob ich auch Erfolge erzielen kann und diese Entwicklung durch eine individuelle Unterstützung von außen beschleunigen. Wo oder wer kann mir eine entsprechende Beratung gegen Entgeld anbieten? LG Paul
  21. Moin Leute, ich würde mal gern eure Meinung zu meiner jetzigen Situation hören. Kurz zu mir: Ich habe ein duales Studium als Wirtschaftsingenieur bei einem DAX30-Unternehmen in DE gemacht. Dabei hab ich ca. ein Jahr Erfahrung in zwei Strategieabteilungen gesammelt. Abgeschlossen habe ich das ganze mit 1,3 und ich habe nun zum Wintersemester einen Master im wirtschaftlichen Bereich geplant. Danach würde ich stand jetzt gern im Consulting anfangen, vorher möchte ich aber auf jeden Fall noch ein Praktikum im Consulting während des Masters machen, um einen ersten Einblick zu erhalten. GMAT und TOEFL habe ich gemacht mit 710, bzw. 110 Punkten. Konnte bisher noch keine Auslandserfahrung sammeln (abgesehen von einer Summer School), ist also für den Master Pflicht. Option 1: Uni Mannheim, Master in Management (M. Sc.) Das war mein ursprünglicher Plan, solides Ranking im europäischen Vergleich, gute Chancen auf ein Praktikum im Bereich der Beratung. Studiendauer allerdings 4 Semester, mit Praktikum dann also 5 Semester. Pro: bei Unternehmensberatungen angesehenes Programm, viele Vertiefungsmöglichkeiten, gute Kontakte zu den großen Beratungen, kaum Studiengebühren, Auslandssemester quasi sicher Con: lange Studiendauer, sehr hoher wissenschaftlicher Anspruch welcher im dualen Studium nicht besonders gefragt war, in der Industrie eher als "normales BWL-Studium" gesehen (meine Erfahrung bisher) Option 2: Simon Business School (NY), Master in Business Analytics (M. Sc.) Die Business School ist auf mich zugekommen wegen des GMAT-Ergebnisses, was mich anfangs ein wenig stutzig gemacht hat. Scheint aber eine gute Business School zu sein und ist in diversen Rankings unter den Top 40 in den US. Habe bereits ein Interview mit denen geführt, was sehr sympathisch war, Zulassung wäre quasi sicher und über die Höhe eines Stipendiums wird aktuell dort entschieden. Studium ist ebenfalls sehr quantitativ ausgerichtet, keine "Laberfächer". Pro: Auslandserfahrung, kürzere Studiendauer, Studium geht deutlich stärker Richtung IT was auch zu meinen Interessen/Fähigkeiten passt, viele Student Clubs, wahrscheinlich bessere Rundumerfahrung/Persönlichkeitsentwicklung, Möglichkeit für 36 Monate in den Staaten zu bleiben, Praktikum im Studium fest integriert Con: Horrende Studiengebühren (Teil-Stipendium wurde allerdings bereits zugesichert, u.U. noch mehr drin + Ausgleich durch 1 Jahr kürzeres Studium), unsicher was Reputation bei Unternehmensberatungen angeht (kürzeres Programm, US-Studium weniger anspruchsvoll als ein DE-Studium?) Nun würde ich gern von euch hören, ob ich vielleicht bestimmte Plus/Minus-Punkte noch nicht in Betracht gezogen habe, die bei der Entscheidung helfen könnten. Auch falls jemand in den großen Unternehmensberatungen tätig ist oder vielleicht Erfahrung hat wie dort die beiden Optionen eingeschätzt werden, würde ich mich über Feedback freuen!
  22. Hi, anlässlich meines ersten Praktikums bei einer spezialisierten Kanzlei will ich mir nun mal genauere Gedanken zu meinem ersten Anzug machen. Bzw gegebenenfalls einen zweiten kaufen - ich habe nämlich schon einen, bei dem ich mich jedoch frage, ob die nötigen Änderungen daran überhaupt sinnvoll wären. Wenn irgend möglich, würde ich es aber gerne erst mal bei meinem jetztigen Anzug belassen. Der passte mir mal etwas besser und ich werde demnächst auch wieder ein paar Kilo zulegen - das wird sich erfahrungsgemäß vor allem an der Hüfte bemerkbar machen. Die Ärmel waren aber auch mal besser gefüllt. https://imgur.com/a/HDLOq Meine Fragen: Mir geht es erst mal nur um das Praktikum - meint ihr, dafür reicht der Anzug oder passt er viel zu schlecht? Was genau passt nicht? Besonders die Weite der Hose unten find' ich unangenehm, vor allem weil ich sonst eher engere Jeans trage. Allerdings sehen meine Füße im Vergleich zu meinen Unterschenkeln riesig aus, was noch mehr betont werden würde, wenn ich die Hose unten enger machen lassen würde. Ansonsten fällt mir auf: Ärmel viel zu weit und etwas zu lang(?), Schultern zu weit, Sakko unten zu weit(?) Machen Änderungen bei dem Anzug überhaupt Sinn? Wenn zB die Schultern zu weit sind oder das Sakko zu lang ist, ist ja soweit ich weiß eh alles verloren.
  23. SilvaX

    [Beratung] Daniel

    Ich habe vor gut ca. 3-4 Monaten schonmal ein Bild von mir gepostet und dafür auch relativ viele gute Ratschläge erhalten. Seitdem hab ich ein paar Dinge geändert, bin aber wieder in nem Status, wo ich nich so recht weiß... wenn ich die Bilder sehe. Wenn ich das Bild mach, hat man das Gefühl "irgendwas stimmt hier nicht". (das ist zumindest schon allein mein Gefühl wenn ich das Bild ansehe). Ich komm aber absolut nicht drauf was mich so enorm daran stört (aber irgendwas ist mega unnatürlich oder komisch da dran.. ich kanns nur nicht in Worte fassen). http://picpaste.de/IMG_20171209_004257-LuHjnrEu.jpg ich finde irgendwie wirkt das ganze aber andererseits nicht ordentlich. Was die größere Frage auch ist, ob ich diese Frisur hier.. sofern man das jetzt als Frisur bezeichnen kann (ist ja iwie eher nen wildes Wachstum aktuell) so lassen sollte. Die Blondierung ist natürlich keinesfalls natura, sondern hat viele Blondierungen hinter sich, weil ich fand das mir Blond bessersteht als Natura Dunkelblond. Was meint ihr, was ist der Grund dafür das es so komisch wirkt? Die Frisur, die Mimik, der Winkel, die Farben? Ich bin mittlerweile etwas ratlos, da ich selbst nicht so wirklich zu einem Ergebnis komme.
  24. Zeres

    [Beratung] Crafter

    Hallo Leute, ich bin recht groß und zurzeit sehr dünn (192cm, 70kg). Deshalb suche ich nach Kleidung, welche vorteilhaft an mir aussieht, mich also etwas kräftiger und kleiner erscheinen lässt. In letzter Zeit habe ich versucht viele helle Oberteile zu kaufen und diese mit dunklen Hosen (z.B. dunkel blaue Jeans) zu kombinieren, da ich gelesen habe, dass dies einen etwas kleiner erscheinen lässt. Außerdem bin ich vom Hauttyp her ziemlich hell. Auch habe ich bereits versucht Kleidung zu kaufen welche etwas enger geschnitten ist, damit die Sachen nicht so weit sind. Ansonsten meide ich natürlich Längsstreifen. Habt ihr noch weitere Tipps für mich? Danke und viele Grüße Crafter
  25. Heibo1

    Beratung "heibo1"

    Hallo verehrte Mitglieder und Pu`s! Ich bin dabei meine Leben komplett neu zu gestallten. Ich bin 900 km entfernt von meiner alten Heimat und habe sehr viele Kontakte abgebrochen. Neuer Job, neue Wohnung usw. Ich bin auch sehr stark am Inner Game und entwickele mich sehr stark. Jetzt möchte ich das ganze aber auch im Aussen verändern. Ich bin 32 Jahre alt und habe immer viel Jeans, Shirt, Sportschuhe getragen. Ich denke aber das das einfach nicht mehr zu meinem Alter passt. Aber ich möchte auch nicht auf Anzug und Lackschuhe umsteigen. Ein Zeit hatte ich sogar mal diese Funktionskleidung an. Schrecklich!!!!! Ich habe blonde Haare und blaue Augen und 180cm also ein sehr nordischer Typ 82kg Sportlich. Ich habe mich bis jetzt nur sehr wenig mir Mode beschäftigt und daher möchte ich mich nun dem Thema zu wenden. Ich will aber auch nicht 2 mal im Jahr einen neuen Trend mit machen. Es geht mir darum einen gute Basis zu schaffen mit der man ich einfach überall blicken lassen kann. Wohin möchte ich mich entwickeln? Aus der Verwicklung über das auswickeln zum entwickelt sein. Ha Ha Das ist eine Frage, die nicht so einfach zu beantworten ist. Ich bin auf den Weg eine Mensch zu sein, der sehr viel Freiheiten hat. Sowohl beruflich als auch Privat. Ich kann aber sagen, dass ein Anzug usw. noch nichts für mich ist. Aber klassisch schick/sportlich würde ich jetzt sagen. Ich würde sogar sagen, dass ich eher nicht auffallen möchte was meine Kleidung angeht. Ich habe eine innere Haltung die man mir Kleidung eh nicht erreichen kann aber das muss Aussen niemand wissen. Was für Tipps könnt ihr mir geben oder gibt es Anleitungen und Texte wo schon intensiv darüber geschrieben wurde. Leider weiß ich nicht wie man Bilder anfügt. Wenn mir da jemand helfen kann, mach ich das gerne. Aber es gibt ein Video in dem ich meinem Bruder Helfe und ein zeige welche Arbeiten so anfallen. Da könnt Ihr sehen wie ich so drauf bin. Ich bin mittlerweile ganz wo anders unterwegs aber ich denke für eine Einschätzung von mir reicht es.