Yaёl

Member
  • Inhalte

    1.193
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Siege

    2
  • Coins

     4.907

Alle erstellten Inhalte von Yaёl

  1. OK. Trotzdem der letzte (Ab)satz zum Abschluss: Es ist sehr sehr löblich, dass du ehrlich zu dir selbst bist, dich deinen negativen Gefühlen (den Typen anzuschreiben, über den Dreier erzählen, usw..) stellst und es einsiehst, anstatt sie zu verdrängen. Das kann nicht jeder. Damit hast du das schlimmste abgewendet und bist in der Verarbeitung der Situation schon sehr weit gekommen. Allein deswegen hat sich der Thread m. E. gelohnt.
  2. Wenn er davon ausgegangen ist, ist es nun mal sein Pech. Was nicht gesagt wurde, ist auch nicht gelogen und wer nichts verspricht, kann auch nicht betrügen.
  3. Hat sie es ihm gesagt? Hab ich was überlesen?
  4. Wenn ihn seine Lebensweise nicht zu einem zufriedenstellenden Ergebnis geführt hat (sonst würde er diesen Thread nicht öffnen), kann ich ihm jedenfalls ein anderes - in meiner Praxis getestetes und bewährtes - Modell anbieten. Mehr nicht. Ob er das ihm zusagt oder nicht, muss er selbst entscheiden.
  5. Wenn du solch eine klare Vorstellung über das Glück hast, dann hast du schon halb gewonnen. Meine Definition: Glück ist eine emotionale Unabhängigkeit von den äußeren Umständen und Meinungen Dritter. Beim TE und seiner Ex habe ich, hingegen, nicht das Gefühl, dass die beiden jemals klare Vorstellungen darüber hatten. Sie scheinen beide noch am Ausprobieren zu sein, bloß jeder auf seine Art. Aha. Darf ich mal fragen: warum bist du auf diesem Forum?
  6. Das ist aber ein süüüßes Argument! 🤣🤣 Vielleicht erzählst du ein bisschen über deine früheren Leben? Respekt bedeutet (für mich jedenfalls), dem anderen Freiräume lassen und ihn nicht unnötig einschränken. Was einer in seiner Freizeit tut, geht mich nicht an. Richtig, und es gilt für jeden Teilnehmer dieses Forums und auch für den TE. "Moral ist eine eigens konstruierte Lebensweise" - absolut richtig, demzufolge ist es auch meine Verantwortung, wenn ich es so konstruiert habe. Wenn nach meinen Vorstellungen dies und jenes verwerflich ist, bedeutet es noch lange nicht, dass die anderen diese Vorstellung teilen sollen. Ach, wirklich? Mein aktueller LTR hat absolut nichts dagegen. In allen meinen Beziehungen und Ehen zählte für mich nur eins: dass der andere glücklich und zufrieden ist und mir auch dasselbe gönnt. Wenn ich alleine es nicht schaffe, ihn glücklich zu machen, und er andere dazu braucht, dann muss ich die Gründe bei mir suchen, nicht bei ihm.
  7. Argumente wogegen/wofür? Hier ist ein Interview mit ihm, da gibt es auch ein paar Argumente „In diesem Moment fällt alle Last des Lebens ab!“ | Wolfgang Moissl im Gespräch - YouTube
  8. Das ist die Frage, wer von den beiden als erster dem anderen langweilt. Klar, dass es meistens bei einem ein wenig früher passiert. als bei dem anderen. Aber meistens nur ein wenig.
  9. Wirklich? Wer fragt denn das?! Klar, gibt es ein paar Durchgeknallte, aber wirklich oft? Was sagte Paulus? Kein Gesetz - keine Sünde. Hast dir einen Kodex zugelegt, willkommen in der Sündenwelt. Dass Moralisten selten glücklich sind, ist für niemanden ein Geheimnis. Wenn es dir wichtiger, ist, hochmoralisch zu sein, bitte. Für andere ist es wichtiger. glücklich zu sein. Und weiß du was? Die letzteren haben bei Frauen deutlich mehr Erfolg. Und warum? Unter anderem, weil sie sich nicht unnötig festlegen. PS: Mein Ex-LTR hatte mal eine Jenseitserfahrung. In Deutschland ist es keine Seltenheit. Natürlich tauschte er sich mit anderen aus den 5% Bevölkerung Deutschlands aus, die auch Nahtod-/Jenseitserfahrung hatten, und alle erzählten ungefähr das gleiche. Keiner wurde dort gefragt, ob er nach seinem Moralkodex gelebt hat oder wie empathisch und tugendhaft er war. Irgendwie interessierte es im Jenseits niemanden
  10. Weiß du, wofür du am Ende (d.h. am Lebensabend) einen noch viiieeel höheren Preis zahlst? Dafür, dass du dir in ihrem Alter keine Abenteuer gegönnt hast. Der Typ meint es nicht ernst, sie meint es auch nicht ernst, beide wollen einfach das Leben genießen. Ernst wird erst, wenn man eine Familie gründet und Kinder bekommt. Und bis dahin soll sich die Frau austoben können. Einem Mann schadet so was übrigens auch nicht. Jeder trägt die Verantwortung dafür, dass er einst etwas nicht getan hat (aus Angst, aus Korrektheit, aus Treue oder sonst aus welchem Grund). Denn am Ende zählen solche Dinge gar nicht, auch wenn die Dorfpfarrer etwas anderes behaupten. "War ich glücklich, hatte ich Spaß am Leben?" - das wird die letzte Frage sein, die du dir stellst, bevor du dahingehst.
  11. ... und auch keinen Grund dieses Verhalten zu verurteilen. Alles, was ein Mensch tut, tut er für sich selbst, also aus Egoismus. Ich habe eine andere "Statistik". Die meisten mir bekannten Scheidungen wurden von Frauen eingereicht.
  12. Ich glaube, das Wort "Schuld" ist bei solchen Themen generell fehl am Platze. Es gibt keine Schuld. Es gibt nur die Verantwortung. Bist AFC - deine Verantwortung. Bist fremdgegangen - bist genauso für die Konsequenzen verantwortlich. In beiden Fällen ausschließlich für dich selbst und deine eigenen Gefühle.
  13. Wenn jemand erzählt, die böse Frau habe ihn betrogen, lohnt es ihn zu fragen: "Was hat sie denn Ihnen versprochen?" Joah, nix eigentlich. Das ist aber nicht der schwierigste Fall. Denen kann man noch helfen. Die schlimmsten Fälle sind Männer, bei denen die Frauen nicht fremdgegangen sind, sondern wirklich Schluss gemacht haben.- einfach die Sachen gepackt und verschwunden. Da konnte nicht einmal ein Psychotherapeut helfen, sie kommen mit schweren Depressionen in die Kliniken bzw. brauchten einen Psychiater, der ihnen Medikamente verschreibt. Wenn einer der übelste AFC ist, ist das nur seine Schuld. Niemand schuldet ihm etwas.
  14. Man ist treu, wenn man das genießen kann. Einen, der glaubt, er müsse treu sein, kann ich nicht brauchen.
  15. This! Und stelle dir vor, das kann - muss sogar - auch in einer Partnerschaft sein. Zuerst ich. Dann alle andere. Denn ich bin auf meinem Feld der Hauptspieler.
  16. Warum nicht einfach ins Field gehen und andere HBs8+ ansprechen? Zu anstrengend? Ohne in der Frauenwelt begehrt zu sein, ist es schwer, die "Männlichkeit" nachzuweisen. Der TE gibt ein typisches Provider-Bild ab.
  17. Ich zitiere zum x-ten Mal meine Freundin: "Das ganze Leben lang nur mit einem Guy Sex haben/zusammenleben? Lieber sich gleich erschießen." @Kikijiki, du bist ein großer Junge und sollst wissen, dass jede Beziehung temporär ist. Niemand schuldet dir Treue. Und du schuldest auch niemandem was.
  18. Yaёl

    Frau mit Kinderwunsch finden

    Die "Evolutionstheorie" ist eine reine Esoterik. Man kann es glauben oder nicht. War Ende 90er populär, aber jetzt veraltet.
  19. Yaёl

    Frau mit Kinderwunsch finden

    Das heißt, eine Frau, die auf einen 10-15 älteren Mann steht, hat Vaterkomplexe? 😁 Klar, jeder Psychologe wird dir sagen, du hast irgendwelche Komplexe. Schließlich ist er dafür bezahlt
  20. Yaёl

    Frau mit Kinderwunsch finden

    Ja, solche gibt es. Deswegen gibt es auch so viele unglückliche Kinder. Der TE will von vornherein ein Sonntagspapa sein.
  21. Yaёl

    Frau mit Kinderwunsch finden

    1. Du lebst in Deutschland, bro. Integriere dich 😁 (Scherz). Hier genügen die Frauen sich selbst und haben auch ohne Kinder ein erfülltes Leben - in einer solchen Stadt wie Berlin hat frau beinahe unbegrenzte Möglichkeiten. 2. Keine gesunde Frau will ein gemeinsames Kind "als Ziel" einfach so. Erst trifft sie den richtigen Mann, dann kommt evtl. der Kinderwunsch. Klar, gibt es Frauen, die es als "Ziel sehen", aber um solche macht man(n) lieber einen Bogen. На кой тебе вампирши? 3. Bist du dir sicher, dass du dir beim Durchschnittseinkommen in Berlin ein Kind leisten kannst? In welchem Stadtteil wohnst du? Wirst du genügend Geld für eine Privatschule /einen privaten Kindergarten haben?
  22. Aus meiner Erfahrung ja. Aber die Männer wussten nicht, dass diese Frauen Ü50 waren.
  23. Der Preis wofür? Für eine LTR oder für einen Fick? Verdienst du so viel, dass du eine 4-köpfige Familie versorgen kannst? Ist dein Arbeitsplatz sicher genug, dass die Bank dir ein Kredit für ein Häusele in einer gutbürgerlichen Gegend gewährt? Was hast du studiert, welchen akademischen Grad hast du? Wie verbringst du deine Freizeit? Wann warst du das letzte Mal im Theater oder in der Oper? Welchen Bekanntenkreis hast du, was tun deine Freunde in der Freizeit? Haben sie schon LTRs, Familie, Kinder? Wo machst du deinen Urlaub, welche Länder hast du schon bereist, welche Eindrücke mitgebracht? Wie lange waren deine Auslandsaufenthalte? Welche Herkunft haben deine Eltern, zu welchem Stand gehörten deine Vorfahren? Diese Fragen werden auf einem Vorstellungsgespräch von HBs Ü30 gestellt, und zwar nicht so direkt, sondern auf ganz subtile Art, so dass du es oft gar nicht merkst. Klar, eine Familie/LTR plant man nicht mit dem Erstbesten. Schließlich will frau sich nicht schon nach 3 Jahren scheiden lassen müssen. Das Gespräch läuft natürlich in beiden Richtungen, du kannst die gleichen Fragen stellen. Dann wird ziemlich schnell klar, wer der Preis ist.
  24. Der TE strebt aber nicht unbedingt eine monogame LTR an, sondern höchstens eine FB+ oder MLTR. @endless enigma beschrieb in seinem letzten Buch die von @Donauwelle gewünschte Zielgruppe (30 bis 40) als die schwierigste von allen. "Die Dates mit HBs 30-40 sind keine Dates, sondern Vorstellungsgespräche". Also m.E. nichts für Anfänger.