bacardi island

Member
  • Inhalte

    116
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     587

Alle erstellten Inhalte von bacardi island

  1. In dem Moment in dem du für dich realisierst, ich bin eben der Asi und pass mich nicht an, mach mir keine Gedanken darüber wem ich aufn Schlipps treten könnte, hast du doch die wundervolle Reise zu dir selbst wundervoll abgeschlossen. Aber wenn du wirklich bei dir selbst wärst, dann gebe es den Thread hier nicht. Du weißt vielleicht wer du bist, aber handelst nicht entsprechend. Da entstehen die Probleme. Aber das hast du ja selbst schon erkannt.
  2. Wirkt vielleicht aufgesetzt, unsicher, nicht kongruent Edit: gerade noch eingefallen, Thema läuft schlechter mit Frauen. Die Mädels die du schon länger kennst, kennen dich anders und entweder wundern sie sich jetzt dass du dich anders verhältst oder sind gerade der Typ der das harte das du vorher verkörpert hast brauchen. Und bei "neuen" girls eben siehe oben.
  3. Wie läufts denn sonst so aktuell? Bist du insgesamt unzufriedener in deinem Leben? Ich kenne das selbst, in Phasen wenn ich orientierungslos, zerstreut bin, dass ich mich auch bewusst Sozialer Interaktion entziehe. Weil ich wohl unterschwellig die Angst habe (vor allem meinen eigenen) Erwartungen nicht gerecht zu werden. Wenn ich das Gefühl habe es läuft, ich bin voll auf dem richtigen Kurs, es bewegt sich was, gesund, fit, Ziele, Mission etc. dann geh ich mit einer Leichtigkeit durch die Welt, dass die Gespräche und die Interaktionen wie von alleine, natürlich kommen. Und dann auch ausschließlich mit positiven Reaktionen.
  4. Witzig, dachte bisher der Mann existiert(e) nur in diesem Lied. Hermann Löns die Heide Heide brennt. Lese gerade Lichtspiel von Daniel Kehlmann. Was moderne Literatur angeht vielleicht das beste was ich bisher gelesen habe. Ich liebe alles daran. Jede Zeile. Meine sidechicks sind aktuell noch der Eisenhans von Robert Bly, Eckhart Tolle endlich mal angefangen und Zwischen den Laken, ein Kurzgeschichtenband von Ian McEwan
  5. Michael Easter - the comfort crisis banger
  6. Glaube dass du einfach zu tryhard drauf bist. Du beschreibst wie zurückhaltend sie war. Vielleicht schon im Vorhinein zweifelnd, ob es die richtige Entscheidung war sich mit dir zu treffen. Eine Stunde ist sehr kurz. Du hast sie zugebombt. Und das obwohl von ihr nichts zurück kam. Die hat permanent nach nem Fenster gesucht um deine Needyness, die jeder riechen konnte, raus zu lüften. Gab kein Fenster, deshalb die Tür. Wenn sie zurückhaltend ist, sei auch ruhiger. Versuche normal zu sein. Ich dachte früher auch jeder Satz müsse besonders sein, sonst langweilt sie sich. Meistens wirkt man dadurch wie ein weirdo. Wie eine Filmfigur.
  7. Come on alter, was ist das denn? 😂
  8. Frauen sind weird. Viele haben 0,0 game, sind brutal unsicher, weil sie nicht proaktiv sein müssen. Der Nummer eins Indikator der darauf hin weist dass sie Bock auf dich hat ist dass sie da ist. Sonst hätte sie irgend ne Ausrede gefunden ist. Solange sie da ist, ist die Chance da. Und ein erster Kuss darf immer auch awkward sein. Meistens ist er das. Wenn sie keine Anzeichen macht gehen zu wollen, make your fn move Edit: Bei allem shit den du hier (zurecht) abbekommst, muss ich dir auch wirklich Respekt zollen, dass du komplett sachlich bleibst und hier weiter stoisch postest
  9. Neulinge im Forum könnten denken - 632 Reputation, cooles Profilbild, "Erleuchteter" - dass Sie hier von einem Profi lesen und der Gedanke macht mir Angst.
  10. Mein Rezept wäre 1. The Rational Male als fetter eye opener, Eintrittskarte in die Abgründe und dann als 2. Models von Mark Manson, um bisschen zu versöhnen und trotz allem einen positiven Ansatz zu etablieren. Dann konsequent nach dieser Philosophie handeln.
  11. Yes, die Platte mit Stolz tragen. Bild sieht tatsächlich direkt besser aus.
  12. Es gibt Frauen die würden nicht selbst initiieren, selbst wenn schon Delfine im Schlüpfer schwimmen. Wenn sie das in euren fünf Jahren noch nie getan hat, ist sie most likey so eine. Ich meine man kann das ja auch grob abschätzen. Ist sie allgemein eine eher zurückhaltende Person, ist es sehr wahrscheinlich, dass sie dafür nicht der Typ ist.
  13. Ist nicht alles was im Kopf passiert automatisch chemisch?
  14. Viele Hotels nehmen ne Gebühr dafür dass du jemanden mit aufs Zimmer nehmen darfst. Das macht richtig Spaß, wenn du dich fühlst als hättest du da ne Nutte untern Arm geklemmt.
  15. Warum so nen Roman für diese banale Frage?
  16. Models, attract women through honesty - Mark Manson Das einzige Buch dass man zum Thema brauch. Eigentlich nur zur Unterhaltung in die Hand genommen, da krank und zuhause gefangen. Konnte mir aber doch noch etwas geben, obwohl ich schon Jahre dabei bin und LdS, rational male und ähnliches gelesen habe. Durch die Flut an Informationen in unserem Kosmos, mit PUF, RP content auf YT, Büchern usw. kann man schnell das wesentliche aus den Augen verlieren. Für mich ist Models perfekt. Allumfassend, klar und simpel. Ich würde kein anderes PU/red pill Buch mehr empfehlen.
  17. auch mal wieder ein Update, grüße an @Jingang kürzlich beendet und empfehlenswert: Gabriel Garcia Marquez - Hundert Jahre Einsamkeit (lange gequält aber letzten Endes doch 10/10) T.C. Boyle - Blue Skies Yuval Noah Harari - Eine kurze Geschichte der Menschheit Lucas Vogelsang - Zeitlupen Stephen King - Das Leben und das Schreiben James Clear - Atomic Habits Wolfgang Herrndorf - Tschick Benedict Wells - Becks letzter Sommer currently reading (mehr oder weniger): Michael Easter - The Comfort Crisis Rick Rubin - The Creative Act Harald Jähner - Höhenrausch Eva Sichelschmidt - Transitmaus Margerite Duras - Der Liebhaber Yuval Noah Harari - Deos Maximus Neil Postman - Das verschwinden der Kindheit Lucas Vogelsang - Was wollen die denn hier? William Golding - Herr der Fliegen Markus Brauckmann - München 72, ein deutscher Sommer
  18. Meiner Erfahrung nach, zugegebenermaßen kleine sample size, geht es nach Er: Kommuniziert dass er sich mehr vorstellen kann Sie: Kann sich das nicht vorstellen Er: ok egal, machen wir einfach weiter wie bisher sehr schnell vorbei. Killt die attraction hart. Du wolltest was, kriegst das bei ihr nicht, bleibst aber trotzdem und gibst dich mit dem "B-Produkt" zufrieden. Wenn man die Geschlechter tauscht funktioniert das eher und länger, weil es den Mann tendenziell anturnt wenn die Frau ihm verfallen ist und trotzdem bleibt. Man müsste es irgendwie glaubwürdig (non verbal) kommunizieren, dass einem die "Abfuhr" wirklich scheiß egal ist und das ist ziemlich schwer. So ist es einfach ein attraction killer und bevor man sich davon rehabilitiert hat, hat sie halt schnell nen interessanteren im Blick. Glaube auch dass sich die meisten Frauen nicht vorstellen können das wir im Kopf relativ leicht von 'ich könnt mir was vorstellen' zu 'nur bummsen' switchen können und deshalb sich vor potentiellem Drama schützen wollen. Bei eurem Verhältnis bisher (50 Treffen in 4 Monaten) auch verständlich.
  19. Finde Peter Frahm top. Macht das alles ohne diese Bitterkeit die bei den meisten red pill/whatever content creatorn mitschwingt, auf ne positive Art und Weise. Man verfällt nicht in diese Endzeitstimmung.
  20. Du handelst gegen deine Überzeugungen, stellst deine Meinung/ deine Grenzen / deine Identität hinten an. In der Hoffnung auf nen Fick. Das mag hier zwar nebensächlich erscheinen (abseits von Anlügen = moralisch verwerflich), lässt aber auf vieles schließen was in deinem game falsch läuft. Du handelst mehr oder weniger in jeder Situation nach dieser Attitüde. Du nimmst das Frame der Frau an. Vermeidest Reibungspunkte. Du bist der reaktive Teil. Wenn du eine im Club angesprochen hast und die sagt "lass uns ein Getränk holen", sagst du ja, obwohl gerade banger Musik läuft und du eigentlich Tanzen gehen wolltest. Diese Kleinigkeiten läppern sich. Die spüren das so schnell. Sie hält die Hand hin und weiß (bewusst oder unbewusst) zu 100 Prozent dass du sie greifen wirst
  21. Wie penetrant du eingeschossen bist auf deine "keine willigen Weiber"- These, ist wirklich hochgradig absurd. Verständlich, dass du nach jahrelanger Erfolgslosigkeit gefrustet bist und Erklärungen suchst. Vor allem, da du ja scheinbar wirklich, im Gegensatz zu den meisten Anfängern, es regelmäßig in der Praxis versuchst. Aber du bist hier komplett allein mit deiner Meinung, gegen unzählige user die größtenteils deutlich erfolgreicher sind als du. Wie kannst du das einfach so abtun? Wie kann das dich nicht zum nachdenken bringen? Der ein oder andere Selbstzweifel wäre durchaus angebracht.
  22. Richtig, eine der Hauptzielgruppen von Pick-Up. Genau hier kommen doch die Pick Up und Red Pill Dynamiken ins Spiel, um das Optimum rauszuholen.
  23. Mit Abstand das beste bisher. Farblich zu grün, da kann man noch was drehen.
  24. Unattraktive Frauen daten um das Game zu verbessern ist Vermeidungstaktik. Oder wie Elfmeter trainieren ohne Torwart. Frauen die man wirklich will und Frauen die man zähneknirschend mitnimmt sind zwei komplett verschiedene Sportarten. Statt stundenlangem klassischen "sargen" gehen, lieber indirekte approaches in den Alltag implementieren. Freundeskreis aktiv anbaggern ja, aber nur bei girls die du durch den Freundeskreis neu kennenlernst. Bei den alten Hasen wirkt das schnell inkongruent. Online Dating brauchen wir nicht drüber reden. Ciao, App löschen, Handy verbrennen. Selbst wenn was gehen sollte, einfach Gift für den Seelenfrieden. Zu den Kursen: Wenn du bock drauf hast, go for it. Aber Frauen sollten hier nicht der Fokus sein. Coaching hab ich keine Erfahrung. Innergame, also an sich arbeiten in allen Bereichen, sollte sowieso klar sein.