cooperx

Member
  • Inhalte

    1.467
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     1.432

Ansehen in der Community

978 Super

6 Abonnenten

Über cooperx

Profilinformation

  • Aufenthaltsort
    Stuttgart

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

9.681 Profilansichten
  1. cooperx

    Coronavirus 2020

    Bezweifle irgendwie, dass dieses Theater zeitnah aufhört. Eigentlich sollten wir nicht bis zur Bundestagswahl verimpft sein, denn dann würde diese aktuelle Regierung mit ihrer Inkompetenz und rumgeeiere auch noch behaupten, sie wären dadurch ja erfolgreich gewesen. Hab irgendwie den Eindruck bei dieser medialen Berichterstattung und der Sensationsgeilheit des Einzelnen, dass wir im Herbst COVID-21 haben und wieder tolle, spaßige auf zu Lockdown Spiele spielen.
  2. Also bleibt den Südländern nur das AMG Game vor den Shishabars...Könnte schlimmer sein 😄
  3. Ich sags immer wieder: die corona Zeit legt die Probleme offen, die zuvor schon existiert haben, aber niemand realisieren wollte. Als ob die jungen Leute vor Corona gerne Kontakte geknüpft hätten. Oder vor Corona gerne was riskiert. Oder vor Corona echte hobbies hatten, nur für dich. Vor Corona waren die meisten doch Egoisten, hingen fast durchgehend am Handy - wer hatte richtige Hobbies die nichts mit „Wertbeisocialmediasteigern“ zu tun hatten per wer hatte sich ehrenamtlich engagiert? Auch dachten viele (schlimmer als meine Generation mit 20 war) sie wären der Nabel der Welt, alles drehe sich um sie. tja und jetzt realisieren sie, dass sich die Gesellschaft oder Mitmenschen einen Scheiss für sie interessieren. Ihr habt keine Lobby
  4. Entwicklung Automotive, alle Mint Studium und vereinzelt promoviert. Beim AG zuvor das gleiche. Trotzdem bei beiden AG den Eindruck, das ist ein riesiger Zoo: wer am lautesten Schreit, sich gut stellt, Netzwerkt, positiv die Dinge sieht (auch wenn er kein Plan hat) ist erfolgreicher. Die Luft wird weiter oben immer dünner, da muss man mehr strampeln. Achso und bzgl deiner Formulierung gefragte Spezialisten: auch wenn vieles in-house gemacht werden kann (weil die Kompetenz da ist) verteilt man gerne Fremdaufträge. Manchmal ist das günstiger, aber was es auf jeden Fall bringt: Wandel im Denken und in den Strukturen. Die “Spezialisten” brauchen sich ja nichts auf ihre Kompetenz einbilden, denn andere können es auch.
  5. Ich will auch ins gym 😏 wo ist das?
  6. cooperx

    Deutsche Denke

    Naja deutsch ist durchaus sehr kopflastig unterwegs zu sein und dadurch in vielem unbeholfen. Immer alles bis ins kleinste Detail ausdiskutieren wollen und Kleinigkeiten absolut sehen. Nicht berücksichtigten, dass nicht jeder wie er denkt. In Corona die Zahlen (die ja vielleicht auch fehlerhaft sein könnten) wichtiger als die Menschen zu sehen. Ins Ausland in Urlaub gehen und voller Freude feststellen „das ist so herzlich dort, davon sollten wir deutschen uns ein Beispiel nehmen“. Zurück in Deutschland der gleiche Affe bleiben. Interessant ist immer, dass gerade die Leute aus Deutschland zu Selfmade Millionären wurden, die die Mentalität durchschaut haben und sich abgrenzten, ihr eigenes Ding machten.
  7. Denk doch an die Risiken: du fühlst dich wohl bei ihr. Das schaffen nicht alle Ärzte. Was wenn es schief läuft? Glaubst du du findest für das nächste weitere Jahr einen Arzt oder Ärztin, wo es wieder so gut harmoniert? wenn du sagst Scheiss drauf, ich nehm das in Kauf, dann geh folgendermaßen vor: du redest weiterhin mit ihr, stellst Fragen zu weiteren privaten Dingen, suchst nach hobbies und lädst sie ein, das mit dir zu machen. Dann lernt ihr euch außerhalb der Praxis kennen (nicht diese Ärztin- Patienten Hierarchie) und du eskalierst. Gefahr ist dsnn halt wieder, dass ihr das zu viel wird, sie ihren Job mit dir nicht ausüben kann und an eine andere Praxis dich verweist. Denk dran du bist da noch ein Jahr.
  8. Pauschal kann man immer sagen: wenn ne Branche boomt, ist schlicht egal ob die Scheine da sind, Hauptsache die skills sind da. Man denke hier an die baubranche aktuell wo händeringend (vor allem im ÖD) Mitarbeiter gesucht werden. Andere Branchen sind gerade sehr vorsichtig beim einstellen oder es werden direkt Stellen gestrichen. Denke hier an Maschinenbau und Automobilindustrie. Hat die letzten zehn Jahre fast durchgehend geboomt und in meiner Entwicklungsabteilung (~100 Leute) waren durchaus Leute mit einer Bankkauflehre oder Bioinformatik Abschluss, was beides Null Überschneidung mit Automotive hatte. Tatsache ist, die kamen nur rein weil sie sich gut verkauften und einen neuen Blick mitgebracht haben. Aktuell absolut undenkbar. Zweifle etwas daran, dass immer noch die Denke herrscht, Hauptsache Master. Gibt durchaus auch bullshit Master und der Bachelor oder Techniker (sofern er intensiv die richtigen skills/tools/software die letzen Jahre bedient hat) ist hier sehr schwere Konkurrenz. Wir hier in BaWü denken eh oft (auch viele im Fachbereich), nur Bayern und wir wissen was Bildung und Studium ist. Jemand der vom Norden kommt (alles oberhalb beider Bundesländer ist Norden) und von sehr guten Noten erzählt...dem wird mal so richtig auf den Zahn gefühlt was er kann. Die Genugtuung dann festzustellen, er blickt es doch nicht so, ist eine extreme innere Befriedigung und das Gefühl von Erhabenheit. An der Stelle des TE würde ich einfach probieren und hartnäckig bleiben.
  9. cooperx

    Coronavirus 2020

    Nach welchen Kriterien sollten dann AG die Bewerber prüfen und bewerten? Noten sind hier leider eine einfache und schnelle Auswahlmöglichkeit
  10. Genau das ist doch deine Unique Selling Point! Du hast Berufserfahrung, Kompetenz und willst was bewegen. Was brauchst du denn noch? Bewerbe dich und formuliere genau das im Anschreiben. Dazu dein Lebenslauf.
  11. Dating in der Pandemie – Wie verändert sich das Liebesleben junger Singles?

     

     

     

     

     

    1. Vorherige Kommentare anzeigen  8 weitere
    2. a.supertramp

      a.supertramp

      sorry - ist Umgangssprache und impliziert zum Übergewicht noch eine gewisse Unattraktivität

    3. Muğam

      Muğam

      nein, du brauchst dich jetzt nicht dafür zu entschuldigen. hat mich einfach nur interessiert. 

      klar, sowas würde ich niemals zu jemanden sagen weil das, mehr über mich aussagt, als über jemand anderen.

      aber trotzdem. ich mag wortspiele und ich will auch mit der zeit gehen.

    4. cooperx

      cooperx

      In der doku gibts doch auch ne süße. Schlank, nicht all zu vollgeschminkt, die dann beim Spaziergang auf die Schweine zeigt und sagt, die Schweine hätten sex im Gegensatz zu ihr. Legt dann Karten um die Zukunft zu interpretieren. 
      Mit guten Bildern in tinder könnte sie als 9 durchgehen. Doch auch sie ist unfähig an Sex zu kommen. 

      Naja bzgl kackfass. Leider sehen die meisten Frauen immer mehr so,aus. 

  12. In der bist du schon weil du selber a) die Hosen voll hast und b) dich wohl in der Kumpelschiene fühlst Warum machst du nichts sondern versuchst anstatt dessen hier im Forum eine Safe Bestätigung zu kriegen, dass sie ja auf dich steht und du nichts falsch machen kannst? Doch man kann was falsch machen und zwar nicht eskalieren!
  13. Das ist doch auch dieses Arbeitnehmerdenken...als ob Leistung jemals ausschlaggebend war, befördert zu werden. Wenn sie die schwierigen Fälle bekommt und diese meistert, mal im Ernst wer lässt sein bestes Pferd ziehen? Wer macht dann die Fälle? Denke deine Bekannte überschätzt sich sehr. Für mich ist das Naivität kombiniert mit dem Glauben, zukünftig für die schwere Bürde belohnt zu werden.
  14. Mal die Frage: was qualifiziert dich jetzt zum Profi? Ich lese Tipps und Ratschläge die schon vor zehn, fünfzehn Jahren auf Team Andro oder BB Büchern erwähnt werden. Neu ist es nicht, muss es auch nicht, aber altes wieder aufkauen?
  15. Schau ich durch die WhatsApp Status: am Frauentag berufen sich Frauen doch wieder auf traditionelle Rollenbilder und Geschlechter. Und das obwohl man bemüht ist allen einzureden, dass es keine Geschlechter gibt...

    1. Godimento

      Godimento

      WhatsApp-Stati sind ja eigentlich auch eher das wahre Leben als Insta und Co. 
      Und im wahren Leben ist die alte Rollenverteilung halt mehrheitlich noch präsent.

    2. CaptainHoook

      CaptainHoook

      95% der Frauen halten nichts von Feminismus. Das ist der Mainstream, der versucht allen einzureden Frauen finden Feminismus toll.

    3. Bonvi

      Bonvi

      Ach laber keinen. Fast jede Frau die du fragst wird sagen, dass sie Feminismus gut findet und vermutlich sogar eine Feministin ist und so weiter. Das ist halt wirklich weit verbreitet.