Formlos

User
  • Inhalte

    59
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     190

Ansehen in der Community

22 Neutral

Über Formlos

  • Rang
    Herumtreiber

Letzte Besucher des Profils

1.132 Profilansichten
  1. Spannendes Thema, welches für mich auch im Fokus steht, da ich seit Anfang des Jahres berufsbegleitend studiere . Ich habe mir einen Terminplan/Wochenplan für die Verpflichtungen geschrieben (Arbeit, Studium, Einkaufen). In den Lücken priorisiere ich meine Freizeit nach Gemütslage. Mal ins Gym und/oder mal Freunde treffen. Extremes Selbsoptimieren der Freizeit halte ich für "gefährlich", weil es imo die Leichtigkeit und Spontanität des Lebens nimmt. Der Tag hat leider nur 24 Stunden, deshalb kannst du eher weniger allen gerecht werden. Es hat sich für mich aber erprobt bei Absagen/ Nein sagen zu Freunden offen zu kommunizieren und seine Bedürfnisse zu erläutern ("echt viel zu tun, brauch mal ne Pause für mich" etc.). Mit einem gesunden Egoismus und liebevoller Kommunikation meistere ich das Zeitmanagement bisher ganz gut. Dazu muss ich aber sagen, dass ich auch eine sehr ausgewogene LTR führe, welche mir viel abnimmt. Als Single im Datinglife sicherlich noch mal anders. Aber auch dort würde ich wirklich nur nach Charakteren/Mädels filtern auf die ich Lust habe!
  2. Was soll man großartig raten? Beispielrechnung wurde vorgeführt. Arschbacken zusammenkneifen und durchziehen. Die Hälfte der Deutschen hat weniger Kohle und schaffts auch. Möbel kannste über Kleinanzeigen günstig zusammenstellen. Warum wurde bisher nichts gespart? Andererseits kannste auch zu Hause bleiben und 700 Euro Miete sparen. Davon kannste dann ins Laufhaus.
  3. Ich war in ähnlicher Situation und kann dir sagen: Ja, dir hilft psychologische Beratung weiter. Deine Probleme scheinen über normale "Life-advise" hinauszugehen. Bitte kontaktiere schnellstmöglich einen Arzt.
  4. Du wirst ja schon die letzten Jahre gemerkt haben, dass der Weg das Ziel. Warum also nicht JETZT anfangen und die Idee iterativ weiterentwickeln? Es gibt momentan noch immer großen Bedarf an Einkaufshilfen, Hausmeistertätigkeiten und ehrenamtliche Arbeiten bei Tafel und Co. Während du der Gesellschaft dort einen unmittelbaren Gefallen tust, kannst du zwischenzeitlich überlegen was das nächste größere Ziel ist.
  5. Ich würde auch empfehlen asap auf den Arbeitsmarkt zu drängen. Berufserfahrung zählt deutlich mehr als irgendwelche Zusatzmodule. Bei Betrachtung historischer Ereignisse kann es gut und gerne 2-5 Jahre dauern, bis wieder paradiesische Verhältnisse des Arbeitnehmermarkts eintreten.
  6. Als Notgroschen: 2-3 Nettogehälter reichen in der Regel aus. Allerdings sollte man die individuellen Bedarfe ermitteln. Ich halte auch lieber etwas mehr, da ne Autoreparatur oder Neuanschaffung, wenn die Karre komplett abraucht, ordentlich ins Geld gehen kann.
  7. Du kannst auch an den Hochschulen, teilweise auch Universitäten mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung und 2-3 Jahre Berufserfahrung studieren. Meist musst du dann aber eine Aufnahmeprüfung ablegen. An der Uni ist der Zugang mEn auch auf den Bereich limitiert, in dem du die Ausbildung abgelegt hast. Ansonsten besteht noch die Chance eines Fernstudiums bei privaten Anbietern.. So oder so richten sich die Aufnahmekriterien für Studium ohne Abitur nach dem jeweiiligen Gesetz des Bundeslandes.
  8. Wird in der Regel nichts mit allen 3 auf gleichem Level. Aber du kannst auch im Studium ohne big money Spaß haben, feiern und time of your life haben. Ebenfalls kannst du auch mit ner 40h Stunde am WE die Sau rauslassen und nicht allzulange überlegen, ob der nächste Drink drin ist. Alles ne Frage der Prioritäten und Einstellung. WInfo ist eben nicht rein programmieren, aber auch hier solltest du ne Affinität für haben bzw. Interesse an der Materie. Was sind überhaupt deine Vorlieben, was machst du gerne?
  9. 5.30 Uhr aufstehen Zähne putzen Kaffee trinken Zur arbeit fahren 6.30 Arbeitsbeginn
  10. Alter: 27 Beruf: Assistant im Project Management/ Business Development (Automotive) Ausbildung: kfm. Ausbildung Brutto pro Jahr: 45k Ich bin äußerst zufrieden, da super Arbeitsbedingungen und mit das beste was man von meiner Qualifikation rausholen kann, sowie dauernd neue, spannende Projekte Mein Einstieg war für mich auf Grund langer Krankheit und psychischen Erkrankungen sehr spät und hart. Gönne es jedem, der im Studium rankloppt und sich so hohe Gehälter erarbeitet hat. Konnte ich mir leider nicht rechtzeitig erarbeiten und muss nun mühsam "aufholen".
  11. Formlos

    Minimalismus

    Man ist ja immer den äußeren Umständen unterworfen. Ich wohne derzeit auch nur in einem Zimmer und achte darauf nicht unnötigen Kram zu kaufen und/oder alles vollzustellen. Bewusste Entscheidung, obwohl ich mir hier locker eine größere Wohnung leisten könnte. Allerdings muss ich sagen, dass ich aus finanzieller Sicht davon nicht profitiere. Dafür reise ich sehr viel und unternehme gerne was mit Leuten, gehe gut essen etc. Hier stelle ich mir auch öfters die Frage, ob man nicht auch hier weniger, aber dafür "bewusster" konsumieren kann. Schwieriges Thema für mich...
  12. Dem stimme ich zu. Ich wohne in einer mittelgroßen Stadt und zahle für mein WG Zimmer 210 Euro. Allerdings habe ich auch ein Auto zu unterhalten und 35 km Arbeitsweg einfache Strecke. Als ich noch in Berlin gewohnt habe, brauchte ich mein Auto nicht. Will sagen, du musst schauen was sonst an Ausgaben anfällt. Grade Auto ist meiner jetzigen Erfahrung nach ein hoher Kostenposten. 605 € warm finde ich persönlich für 2 Zimmer "ok". Mit Essen und Unterhaltung sollten noch so mindestens 300 Euro im Monat zurückzulegen sein.
  13. Du kannst auch weiter nach excuses suchen und in deinem Leben fest stecken oder du fängst an und machst es einfach. Keiner hier wird dir sagen können, ob das Lehramt Mathemstudium für dich gemacht ist und/oder ob du s schaffst. Fakt ist, dass du momentan unzufrieden bist. Änder was daran. Zu dem Alter: Ich bin bis 24J. durch s Leben geschlurft und habe dann meine erste Ausbildung abgelegt. Hat keinen meiner bisherigen Arbeitgeber interessiert solange du überragend bist in dem was du machst.
  14. Formlos

    Frage wegen LTR

    Und ich finde du solltest keinen steinalten Thread dafür ausgraben.