Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Drama'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

214 Ergebnisse gefunden

  1. Nach einem Jahr mitlesen nun mein kleines Anliegen, hoffe ich bekomme Ihr könnt mir dabei helfen. Ich 22 Sie 23 (Russin) Wir sind seit über 7 Monaten in einer Beziehung und sind recht schnell zusammengezogen, wir leben beide seit längerem in Shanghai wegen Arbeit und Studium. Die letzten Monate waren bis auf ein paar kleine Auseinandersetzung sehr harmonisch, obwohl wir uns auf Grund der gemeinsamen Wohnung jeden Tag sehen und viel Zeit miteinander verbringen. Sie ist eine Frau mit sehr starken Werten was Liebe, Treue, Beziehungen angeht, was nicht zuletzt an ihrer letzten und auch bisher einzigen Beziehung liegt. In der Zeit die wir hier gemeinsam in Shanghai verbrachten, haben wir viel unternommen. Ich bin seit wir uns kennen ihre einzige richtige Bezugsperson geworden, da viele ihrer alten Freunde schon seit einem längerem zurück in ihre Heimat sind. Ich habe ihr von Anfang an gesagt, dass mir gewisse Freiheiten in einer Beziehung wichtig sind und sie schätzte vorallem meine Einstellung zum Thema Eifersucht. Es war kein Problem für beide getrennt in die Disko zu gehen, auch wenn ich schon immer gemerkt habe, dass Sie dabei ein ungutes Gefühl hatte, wenn ich mit meinen Freunden alleine um die Häuser ziehe. Sie redete schon oft von einem späteren gemeinsamen Leben und machte mir in der Vergangheit schon oft klar, dass ich der Mann bin ihres Lebens bin. Ich kenne mich recht gut mir der osteuropäischen Kultur aus und kenne die Unterschiede in der Denkweise zwischen einer russischen und z.B. einer deutschen Frau. Trotzdem ging ich nie darauf ein, wenn sie anfing über Kinder oder Heirat zu sprechen. Wir beide wissen das es noch zu früh ist und ich Ende des Jahres auch noch einmal für ein paar Monate zurück nach Deutschland muss. (Ich sah es mehr als Test an nach dem Motto," Wäre er der richtige?") Zusammenfassed gesagt ist uns beiden die Beziehung sehr wichtig, doch dann kommt eine Situation wie diese, wo ich nicht weis, wie ich sie Verstehen soll. Mitte Juli ist sie nach Russland geflogen, um ihre Familie zu besuchen und dort ein paar wichtige private Dinge zu erledigen. Am Tag nach ihrer Abreise flog ich ebenfalls mit meinen Freunden die mich aus Deutschland besuchten für ein paar Tage zum Strandurlaub. Schon nach den ersten Tagen folgten die ersten Anrufe wie sehr sie mich vermisst und das sie schon jetzt sich wieder freut mich bald wieder zu sehen. Auch kamen Fragen in denen ich ihre Verlustängste merkte, auf die ich aber nicht einging. Zurück in Shanghai flogen meine Freunde wieder zurück nach Deutschland und ich setzte mich an meine Bachelorarbeit, da ich nun viel Zeit habe und die meisten meiner hier kennengelernten Freunde Ende Juli China verließen wegen dem Visa. Ich schreibe also meine Bachelorarbeit fertig und versuche für die nächsten Monate einen Job zu finden um etwas Geld nebenbei zu verdienen. Zwei bis Dreimal pro Woche gehe ich Clubben um mal rauszukommen, neue Leute kennenzulernen und weil es hier in so einer großen Stadt einfach Spaß macht. Von meiner Freundin kommen dann nachts regelrechte Kontrollanrufe, da es ihr gar nicht passt, dass ich so oft feiern gehe. Sie würde so etwas niemals machen wenn ich nicht da wäre und auch sonst glaubt sie, dass ich nur unterwegs bin, um Frauen abzuschleppen. Ich gehe auf solche Diskussionen nie ein, worauf sie meistens beleidigt das Telefon auflegt. Wenn wir dann am nächsten Tag Skypen, fängt sie nach ein paar Minuten immer wieder die selben sinnlosen Diskusionen an. "Du liebst mich gar nicht", " Du vermisst mich gar nicht", " Du könntest dich ruhig öfters melden", "Für mich ist das nicht genug, ich kann dir nicht mehr Vertrauen"....... Als ich vor zwei Tagen mit einem anderen User aus dem Forum getroffen habe um hier feiern zu gehen, rufte sie Nachts wieder an und hörte natürlich, dass ich nicht zu Hause bin. Sie meinte nur "Denkst du nicht das du zu oft Feiern gehts?", "Wie kannst du...", "Sammelst du wieder Bekanntschaften" und legste auf. Seit dem meldet sie sich nicht mehr und hat mich sogar im Facebook gesperrt (Kann gar nicht glauben, das mein Mädchen so einen Kindergarten abzieht) Ich schätze hier sind starke Verlustängste von Ihrer Seite im Spiel. Sie bekommt von mir nicht die Bestätigung bzw. Sicherheit die sie braucht. Dazu kommt noch, dass ich in den Gesprächen oder Telefonaten die wir seit ihrer Abreise führen, nicht rumheule nach dem Motto "Schatz, ich vermisse dich", "Liebe dich so sehr, kann nicht ohne dich".... Ich weis dass sie in Russland viele Dinge zu erledigen hat und auch Spaß haben soll mit ihren Mädels, bis sie dann am 6. September wieder nach Shanghai kommt. Jetzt zu meiner Frage, wie würdet ihr Reagieren auf ihre Kontaktsperre? Warten bis Sie sich meldet, dann über die Situation reden und ihr klar machen, dass so ein kindisches Verhalten nichts bringt?Oder einfach so tun als ob nichts Gewesen ist: "Hey kleines, wieder etwas Überhitzt in dieser Nacht, btw hattest du Angst ich stalke dich Nachts im Facebook?" Oder denkst sie wirklich mir liegt nichts mehr an der Beziehung und sie will fängt an alles zu beenden? Wie stelle ich wieder ein gesundes Verhältnis in der Beziehung her, ist es meine Aufgabe ihr eine gewisse Sicherheit zu geben? Wie kann ich verhindern, dass sie in Zukuft mit solchen manipulativen Mitteln versucht den Spieß umzudrehen? Vielen Dank im Vorraus für eure Hilfe.
  2. hi leuts.. ich habe momentan folgendes problem.. ich (19) hab vor zwei wochen auf einer houseparty einen KC bei einer hb4 (19) gelandet (war nix besseres da dessen freund kein kollege von mir war/ist).. waren eigendlich nur leute da die ich kenne (und das ist eigendlich das problem).. letzte woche hatten das target und ich noch ein date, waren anschließend bei mir gab aber gut lmr zurück, habs nicht zum FC geschafft (vlt. auch zum glück, hatte paar tage später eine fiese mundschleimhautentzündung.. ursprung bis jetzt noch nicht geklärt xD) soo kommen wir nun zum eigenen problem: war heute wieder auf einer feier wo zu viele leute da waren, ein freund hatte ein mädel "aus seiner straße" mit (hb7, 18), deren blick mich irgendwie direkt angezogen hat.. nach 30 min "ich bin der preis" game und viel cocky funny und kino hatte ich meinen NC und KC, saßen zu der zeit aber komplett sichtbar für alle und auch für die ische von letzter woche die plötzlich aufgetaucht ist. als mein target für den abend dann nach hause musste gabs heftig stress mit ein paar kollegen von mir, was ich denn für ein arrogantes arschloch sei und wie ich mir sowas erlauben könnte.. ich hab ihr nie irgendwelche hoffnungen gemacht, weder so gehandelt als wenn zwischen uns mehr wäre als das wir kurz was hätten (hb4) bin natürlich ruhig geblieben und hab meinen standpunkt gehalten, mich nicht gerechtfertigt noch sonst irgendwelche ausreden gesucht, trotzdem kam mir nur wut und unverständniss entgegen, so extrem hatte ich das wirklich noch nie.. ok vlt ist es wirklich ein wenig frech gewesen und ich kann auch vollkommen verstehen wieso man in so einer situation als mädel eingeschnappt und sauer werden kann, wie man als freund jedoch sowas abziehen kann und mich dadurch echt im regen stehen lässt verstehe ich nicht.. bitte um konstruktive kritik! vibezZz
  3. HB fragte mich vor 20 min ob ich Lust hätte noch etwas mit ihr zu machen...Sie ist frisch geduscht =). Mit den Worten:"Klingt ja verlockend so ne frisch geduschte Paula, aber ich bin ziemlich müde hab die Nacht durchgemacht und gehe gleich schlafen" habe ich das Angebot abgelehnt. Daraufhin: HB: Am Wochenende kann ich nicht weil die Postapokalyptische Zeitrechnung beginnt. Wie wäre es mit Mittwoch? Ich: Mittwoch bin ich den ganze Tag unterwegs. Da wird nix draus. Ich kann dir Donnerstag anbieten. HB: Donnerstag würde gehen. Was machen wir denn? Ich: Wir schauen uns Bambi an. HB: Ich hab aber keine Lust auf nen Film Ich: Das nicht einfach ein Film das ist BAMBI die Legende =) HB: Egal ich habe trozdem keine Lust irgendein Film zu schauen. Außerdem solltest du endlich ins Bett (Aber hallo falscher Film??? Nur weil Sie weiss dass ich die Nacht durchgemacht habe? Der einzige Grund ins Bett zu gehen ist ne Blowjobeinladung von ihr!) Ich: Nein HB: Aber blablabla Ich: Wie süß nur weil ich dir heute abgesagt habe soll ich jetzt ins Bett? HB: Ja weil du bist doch müde! Ich: Vll wars ja auch nur ne Ausrede um dich für heute los zu werden (Scherzhafter Ton!) HB: Achso wenn das so ist wünsche ich dir noch ne Gute nacht und leg jetzt auf (ERNSTHAFTER TON) Ich: Ohhhh da wird doch jetzt wohl nicht jemand gleich beleidig........*KLICK* Sie hat aufgelegt Genau deshalb bin ich nicht der Fan vom Telefongame. Ich kann solche dinge einfach nicht am Ansatz unterbinden. Ganz anders im Field. Ich hatte mir ihr noch keinen Close aber das letzte Date lief so gut und hat mir soviel Attraction eingebracht dass sie mein Auto anner SB Waschtheke geschrubbt hat =) Wollte nur schauen wieviel invest sie gibt. Jetzt wird sie denke ich mal erst 2 Wochen aufs Eis gelegt wenn ich sie dann überhaupt noch anrufe. Sollte sie in der Zwischenzeit anrufen pflichte ich dem Date am Donnerstag nur bei wenn sie sich für das Görenhafte Verhalten entschuldigt.
  4. Pablo.

    LTR macht Drama

    Hallo Forum, Ich :34 Sie:30 LTR 6 Monate + Frage: Wo mangelt es bei mir oder liegt es an Ihr? Problem: Rückzug Ihrer Gefühle bzw. Drama! Erklärung: Wir treffen uns schon seit zirka 6 monaten und man könnte sagen das wir zusammen sind. kennen uns seit über 10 jahren jedoch mit langen und vielen unterbrechungen (auslandsaufenthalte und andere partner). Haben auch schon über das zusammen ziehn gesprochen: und hier das problem! Ihre eltern bewohnen ihr eigenes haus und die 4 zimmer wohnung unter den eltern ist nun frei, sie möchte da gerne einziehen, aber ich sehe da probleme, weil bei ihren eltern! Ich sehe das einfach als sehr problematisch da bei einem streit oder ende der beziehung ICH auf der strasse stehe! Das habe ich ihr auch so erklärt und eine neutrale wohnung vorgeschlagen. Eine die wir uns zusammen leisten können (die bei den eltern könnten wir uns beide mit unserem gehalt nicht leisten, 4 Zi. 100 m² usw.). So jetzt fängt sie an die ganze zeit von der whg. zu reden als ob wir da schon eingezogen sind, plus reagiert nicht auf meine bedenken. Ok soweit so gut. Gestern sagte sie das sie dort einzieht und das doch kein problem wäre. So ich sehe dort aber ein problem! Rein theoretisch kann ich sie direkt nexten, weil das für mich ein rückschritt einer beziehung gleich kommt und kein weiteres wachstum. Auch das erst vom zusammen ziehen gesprochen wird und dann wieder nicht. zusammen ziehen muss ich nicht mit ihr, geniesse meine freiheit und mag das auch, nur möchte ich mich verbessern in pickup und würde gerne wissen wo dran es liegt oder liegen könnte das solche reaktionen kommen. meine alternativen könnten ein problem sein da ich sie im moment nicht suche oder brauche, oneities hab ich auch nicht, aber ich würde gerne den schritt des zusammen ziehens wagen. das sie erstmal aus ihrer eigenen 2 zi whg in die 4 zi ihrer eltern ziehen möchte und es für sie erstmal so geklärt ist das ich dann einfach nach gewisser zeit dazu ziehe ist für mich ein problem, da ich auch aus meiner jetzigen whg ausziehen möchte. bleibt nur das sie umzieht und ich auch. tja und dann mal schauen was passiert, aber das weiß ich jetzt schon Erläuterung der frage: was fehlt bei mir? Rapport, attraktion usw.?? shittest? Drama queen? Und bitte keine antworten wie: musst du selbst wissen ob du das machst! Für mich steht klar das ich nicht in das haus ihrer eltern einziehe. oder hab ich ein schwerwiegenden gedanken fehler? Lasst mal hören was ihr davon denkt
  5. AndreasB

    Hilfe Dramaqueen

    Hi Leute! Ich steh schon wieder mal total auf dem Schlauch! War gestern mit meiner "Freundin" (wir sind beide 20) und vielen Leuten in einem Club... Hatten eine schöne Zeit viel Kino, Küssen, usw... Wollten dann zu mir fahren und es uns gemühtlich machen... Als wir dann zu mir fahren wollten haben wir noch ihre Tasche gesucht -in der nicht mal was drin war- Jedenfalls ist sie nicht aufgetaucht und ich hab ihr gesagt, dass wir sie am nächsten Tag holen würden! Also sind wir ins Taxi und richtung zu mir... Plötzlich fängt sie an Drama zu schieben und spricht von wie sauer sie sei und versucht das auf mich abzuwelzen und ich geh natürlich nicht drauf ein! Dann fängt sie aber erst recht an und sagt sie fährt jetzt heim und will nicht mehr und sei so sauer und so ein zeug! Ich versuche natürlich mein bestes aber keine chance und ich steige allein aus dem taxi!! So eine Dramaqueen das hebt man nicht aus! 2 min später hab ich eine sms bekommen mit " ich liebe dich - aber dass geht mir zu weit" Hab nicht geantwortet und dann kam 20 minuten später noch "sorryyyy" Bis jetzt nicht geantwortet! Ist ja auch verdammt kindisch und schraeg von ihr, oder? Jedenfalls hab ich auf sowas keinen Bock und will ihr das deutlich aber richtig verklickern! Wie jetzt vorgehn?! Danke und LG
  6. Kurze Vorgeschichte: zuvor schon mal 2011 in einer LTR gewesen, danach von ihrer Schluss gewesen - völliger Kontaktabbruch für mehrere Monate - sie suchte wieder den Kontakt und investierte kräftig => seit Januar 2012 wieder einer LTR. Die Meinungen über Ex-Back gehen hier weit auseinander und auch ich war im Januar skeptisch, ob so was funktioniert, weil es auch für mich Neuland war. Wie lief das Ex-Back ab? Nach dem von ihrer Seite aus Schluss war (wollte allein sein, Studentenleben genießen etc.) , brach ich den Kontakt völlig ab und konzentrierte mich auf die Zukunft. Ich reflektierte das Vergangene, erkannte einige Fehler und nahm die Erfahrung mit. (kein böses Blut auf beiden Seiten, passt also) Irgendwann traf man wieder aufeinander (Bar Besuch, kurze Begrüßung - mehr nicht), ich war zu dem Zeitpunkt nicht mehr an ihr interessiert. (hatte zu dem Zeitpunkt auch eine FB, die mich ganz gut ausfüllte) Sie steigerte ihr Invest von 0 auf 100, bekam meine FB Bekanntschaft mit (Konkurrenz hat bei ihr immer gezogen) und es kam ein paar Mal zum Makeout und auch zu mehreren Lays. Soweit so gut, ich wollte es erstmal als FB mit ihr laufen lassen, machte sie dann aber nach einiger Zeit wieder zu meiner Nummer 1. (sie ist nach meinen Ansprüchen sehr LTR kompatibel, da ich einige Charaktereigenschaften sehr an ihr schätze (die ich selten bei Mädels finde)) Jetzt komm ich zu einem Thema, wofür ich einen Rat gebrauchen kann. Meine LTR und ich waren am vergangenen Wochenende in London und sie freute sich sehr auf diesen Besuch. (war vorher Aupair dort) Ich hatte ihr einen Teil der Reise zum Geburtstag geschenkt (kleines Englandpaket), worüber sie sich riesig freute. Natürlich ist auch ein Urlaub ein kleiner Test, wie es läuft wenn wir uns 24 Stunden wirklich nicht aus dem Weg gehen können. Wir sehen uns sonst 2-3x die Woche und am Wochenende und machen auch gerne mal was für uns allein oder mit Freunden. Ich hab sonst ein Fulltime Job + Studium nebenbei, sie ist Studentin und hat grad Semesterferien. (eher der faule Typ) Wie ist es gelaufen? Ich musste wohl oder übel meine Führung recht stark aus der Hand geben, weil sie sich in London einfach perfekt auskennt und somit einen Großteil der Planung übernahm. Sie ist sonst eine recht ziellose Person und ich übernehme die volle Führung in unserer LTR. (ich bestimme eigentlich, was wir wann und wo machen, weil sie ungern Entscheidungen trifft) Sie äußerte während der Reise sogar verbal, dass sie das anstrengend findet, wenn sie alles planen muss. (da ich mich null auskannte, musste ich hier wohl oder übel in den sauren Apfel beißen) Ich äußerte nur meine Vorlieben und setzte es dann in ein Tagesprogramm um. Wie es in London auch so ist, stand zum großen Teil Shopping auf dem Programm. Sie ist sehr modebewusst und kennt sich bestens aus. Ihr fehlt jedoch das Budget ihre Vorlieben komplett zu befriedigen. Ich dagegen konnte aus vollen Zügen schöpfen. Ich gab mich jetzt aber sonst auch nicht geizig und übernahm öfter das Essen, tube etc. auch einen Teil zu einer Tasche, die völlig über ihr Budget hinaus ging. (der Tag lief gut und ich machte ihr gerne die Freude) Einfach auch weil sie als Studentin nicht so viel Geld hat und ich gut verdiene. Was ist das Problem? Wir hatten uns dermaßen viel vorgenommen, das wir ein recht straffes Programm hatten. Sie wollte mir alles zeigen und dementsprechend war es körperlich auch nicht ohne, was zu dem auch mal auf das Gemüt schlug. Sie hatte teilweise echt fiese Launen, wo sie in Ruhe gelassen werden wollte. (danach entschuldigte sie sich immer und sagte, dass sie dann einfach mal kurz allein sein muss - ok, kein problem) Der Sex war trotz täglicher Anstrengung bestens. (lang und ausgelassen, top) Sie warf mir noch teilweise Unachtsamkeit vor, da ich gerne die Wegführung übernehme.. (obwohl ich keine Ahnung hatte ;) ) Da fühlte sie sich öfters übergangen und das ich mich an ihr orientieren sollte. C+F weggewischt, fertig. Sie war trotzdem ziemlich unzufrieden am Ende des Urlaubs, da sie beim Shopping kaum Erfolg hatte und zudem das Tagesprogramm sehr geschlaucht hat. Nach Rückkehr nach Hause und dem ersten Morgen danach, gab es Drama vom feinsten. Ich bin 5min länger liegen geblieben und sie fing sofort an wild zu rotieren. (Wäsche, Wohnung, alles musste sofort erledigt werden) Sie schmollte richtig, was in Tränen endete und sie mich als "faul" bezeichnete und ich Dinge die selbstverständlich sind nicht tun würde. Ich roch sofort den Braten, sagte ihr aber klar die Meinung zu dem Thema (auch bezüglich ihrer Launen die sie jetzt öfters hat.) Danach umgeswitched in positive Stimmung und sie wurde schnell wieder ganz "zahm". Gingen dann noch einkaufen und ich fuhr dann erstmal nach Hause, um andere Sachen zu erledigen. Danach keinen Kontakt mehr. (hatte volles Programm, so dass wir abends nicht mehr sprachen und es eine SMS gab) Heute Mittag dann erste SMS: "Hallo Schatz, alles gut? bist du sauer auf mich?..", Stunde später hab ich dann kurz geantwortet, dass ich nen Sack voll zu tun habe und mir es gut geht. (auf das "sauer sein" nicht eingangen, was ich ja auch nicht bin) Danach nächste SMS "blabla.. wie sehen wir uns diese Woche noch? oder brauchst du jetzt erstmal abstand von mir? :*" Merke grad, wie sich ihre Launen häufen und mich das verstärkt abnervt. Konkurrenzsituation ist für sie konstant da. (vielleicht daher das Drama?) Meine weiblichen Kontakte pflege ich nach wie vor. (habe ich davor vernachlässigt) Sie hat letztens auch mit bekommen, wie eine Bekannte von ihr mich während eines Gespräches küssen wollte. (sie lässt sich das aber nicht mehr so anmerken wie früher - sagte nur "die dumme" und ignoriert sie jetzt völlig) Also mal ein wenig mehr Abstand gewinnen? FO? Woran ich noch arbeiten muss, dass ich trotz völliger physischer Anstrengung und Erschöpfung noch im Frame bleibe. (bisher immer noch gut die Kurve gekriegt, aber das schlaucht halt enorm)
  7. Hallo liebe Community und danke erstmal für alles! Ich (28) hab letztes Jahr nach einer ziemlichen ungebundenen Phase eine ziemlich abgefreakte Frau (27) mit Kind kennengelernt. Ich bin mir nicht sicher, was ich von der LSE/HSE-Einteilung halten soll, aber ihr Ex hat sie geschlagen, sie konsumiert doch relativ viel Alkohol und ist mit ihrem Kind und ihrer beruflichen Situation latent überfordert. Ihre Bemerkung, nicht monogam leben zu wollen hab ich nur abgenickt. Daraufhin entwickelte sich daraus eine offene Beziehung, die wunderbar lief. Ab und zu ein wenig Eifersucht und Shittests, die ich ohne Probleme meisterte. Nach einem einmaligen grossen Drama letzten Sommer hab ich sie zu meiner Königin "ernannt" und dann war auch schon gut, sie entschuldigte sich sogar fürs Drama. Dann lief es wunderbar weiter bis mitte Winter, ich traf andere Frauen mehr oder weniger regelmässig. Ich hab aber am Anfang die Spielregeln gesetzt, dass wir alles erzählen, aber nur auf Nachfrage. Sie sprach davon, wie nüchtern und cool ich generell bleibe, dass sie nie wisse, ob ich mich wieder melde. Gebe ihr mehr Sicherheit und kleine Aufgaben und machte dafür mit ihr die tollsten Sachen. Ich erfuhr, dass sie nur einmal mit einen Mann und einmal mit ihrer Ex geschlafen habe, aber das sei noch in der Anfangszeit gewesen. Kleine Eifersuchtsanfälle, kleine Dramas, aber alles immer gut mit C&F gelöst und eskaliert. Nach Sex handzahm. Sie vermisst mich dauernd, sagt der Sex mit mir sei der absolute Wahnsinn, aber ist sich bewusst, dass ich mit anderen Frauen schlafe, aber sie fragt nie konkret nach. Denkt sich aber wohl Schlimmeres als die Realität aus. Der Knackpunkt: Ich schenke ihr "The Ethical Slut", worauf sie sehr undankbar reagiert. Werde im Verlauf des Jahres ein wenig müde, Shittests mit C&F wegzuwischen, "auf der Hut zu sein", verliere wohl allmählich meinen Frame. Der Bekanntenkreis sagt mir, ich solle auf dieses Mädchen acht geben. Ich lese hier im Forum, dass wenn nur der Mann die Möglichkeit einer offenen Beziehung pflege, dies einfach angekündigtes Fremdgehen sei. Ich offensichtlich selber ein Problem damit bekomme, meinem Mädchen mehr und mehr wissentlich wehzutun. Versuch ihr einen FB zu suchen scheitern. Dennoch Liebesbrief von ihr, es läuft. Dann der Fehler: Ich lüge über einen momentan stattfindenden Sex-Besuch bei meiner Nachbarin und behaupte, ich sei in einer WG von Freunden, da ich in diesem Moment einfach nicht die Eier hatte, ihr die Wahrheit zu sagen. Hatte wohl unbewusst Angst, dass sie eine solch direkt-konkrete Situation nicht wegsteckt, die Angst sie zu verlieren steigt in mir auf. Sie schnallt den Umstand mit der Nachbarin, ich halte die Lüge aber auch nicht aufrecht, entschuldige mich - mein Frame bröckelt rasant - laufe noch in dieser Nacht zu ihr nach Hause, verspriche ihr, dass anlügen nie mehr vorkommen werde. Was folgt sind drei Wochen mit Versöhnung, sie zickt aber ziemlich rum. Schliesslich lasse ich mich auf Monogamie ein, "wir können ja mal schauen, wie es sich anfühlt und dann weiterschauen", so sie. Nicht ganz inkohärent von mir, da ich selber langsam in ein moralisches Dilemma gerate. Aber Klarstellung: Keine Zickereien mehr! Danach Hammersex, Beruhigung der Beziehung. Ein- zwei Wochen später: Ein abendlicher Besuch meinerseits, wir sind beide nicht in bester Stimmung. Sie wirft mir vor, ich spreche u.a. das Wort Monogamie abfällig aus. Stehe nicht dahinter. Was stimmt, ich halte Monogamie leider für überhaupt keine Lösung auf längere Zeit. Dennoch kann ich treu sein, wenn ich will. Ich versuche - wahrscheinlich zu unkalibriert - zu eskalieren, worauf sie blockt und Minuten später erklärt, ich könne jetzt einfach gehen, ich solle verschwinden. Sowieso wolle sie nichts mehr von Sex hören. Ich überrascht, bitte darum noch einen Drink nehmen zu dürfen, bevor ich gehen werde. Bin aber schnell wieder gefasst, weil ich denke, das wars jetzt. Hocke ruhig auf'm Sofa, leicht angepisst. Sie lobte unsere überaus leichtfüssige Beziehung. Ich sage ihr, dass das ganze Theater erst angefangen hat, seit es darum gehe, monogam zu leben. Seit ich ihrem Wunsch zugestimmt hätte, wolle sie es beenden. Sie bestätigt dies auch noch. Später nähert sich allmählich wieder, Berührungen, Blicke. Ich lasse absichtlich die Temperatur noch steigen, bis wir zu sehr wildem Sex eskalieren. Nach dem zweiten Mal gibt sie eine Liebeserklärung ab (wir haben das beide immer sein lassen), die ich mit "ich dich wahrscheinlich auch" beantworte. Dann steigen langsam aber sicher Tränen aus ihren Augen, sie sagt, ich könne nicht hier schlafen, der nächste Morgen sei sonst blöd. Ich beginne mich anzuziehen, packe meine Sachen, wir knutschen noch bischen rum, sie weint bitterlich. Ich sag ihr, sie soll zu sich kommen, ihr Leben in den Griff kriegen, sie könne sich auch in ein paar Monaten wieder bei mir melden, ich würde demnächst nicht monogam. Ich verlasse das Haus und laufe in Eiseskälte nach Hause. Dann Freezout meinerseits bis paar Tage später SMS von ihr: "Es tut mir so fest leid... Mein Herz fühlt sich wie zersplittert an, möchte überall hinkotzen damit dieser Schmerz aus mir tritt. Es ist Horror, dass wir noch einmal derart schönen Sex hatten. Du fehlst mir so sehr." Worauf ich mit Belanglosigkeiten und "Achte gut auf dich, ich vermisse dich auch" antworte. Was nun? Ich hab wohl eine Oneitis. Aber ich mag diese Frau einfach auch ziemlich gerne. Date momentan wieder FBs und neue Frauen und mach DJBC. Freezout. Eier zurückgewinnen. Ich muss mir bewusst werden, wass ich eigentlich will. Ich will keine monogame Beziehung mehr. Andere Frauen reizen mich zu sehr. Könnte mir aber durchaus einen Kompromiss zwischen "ganz offen" und monogam vorstellen (das wollte sie aber auch nicht, obwohl sie die Möglichkeit dazu antönte). Fühle mich irgendwie schlecht, hab das Gefühl, dass egal was ist, ein letztes Gespräch sicher angebracht ist und ich mich jetzt nicht mehr einfach nicht melden darf/kann. Mein Plan ist es, mich spätestens in ein- zwei Wochen mit ihr zu treffen, zu eskalieren, mit Frame vom letzten Herbst, als noch alles gut lief und diesen Zustand wieder zu "installieren". Ich bitte um eine Lagebeurteilung, wäscht mir ruhig den Kopf.
  8. Einen wunderschönen guten Abend an die Forengemeinde. Ich durfte im laufe der Jahre viele Erfahrungen zum Thema inner Game sammeln. Vieles von dem was damals für mich noch absolut neu war, und mein Weltbild auf den Kopf gestellt hat, ist heute ein alter Hut. Daher tue ich mich ein wenig schwer mit dem Anfang dieses Themas. Ich setze Stillschweigen vorraus das ihr euch schon einiges angeeignet habt, und ein brauchbares Modell mit dem sich viele dinge Logisch und schnell entzerren lassen gebrauchen könnt. Grundlage für einen gigantischen Hirnfurz der mich beim bestreichen meines Toasts mit Butter heimsuchte war folgender Satz im Radio... "... haben Forscher nun nachgewiesen das der menschliche Verstand bei Entscheidungen so gut wie nichts zu melden hat. Die Entscheidung ist bereits emotional getroffen, der Verstand erklärt uns diese plausibel..." Zu erst ploppte bei mir die frage auf "Wozu haben wir denn dann unseren Verstand?", dicht gefolgt von eben jenem Gehirnfurz den ich geistesgegenwärtig direkt zu Papier brachte Man könnte über das Modell auch schreiben "Wie funktioniert ein Limiting Belief?" Also... Fangen wir mal oben an... Zu beginn des Kreislaufs steht eine Erfahrung, bzw. eine Entscheidung. Zirkelchien entscheidet sich auf eine glühende Herdplatte zu fassen... Die dabei entstehende Erfahrung wir sowohl auf der Emotionalen als auch auf der Rationalen Ebene erlebt und bewertet. Emotional: UUUUHHHHH Ha ha ha ha das tut ja schweine-weh, ausserdem klebt meine Hand an der Platte... Rational: Merke => glühende Gegenstände verursachen brutale körperliche schmerzen. NIE WIEDER! Diese Erfahrung + Entscheidung wird im emotionalen Verstand hinterlegt und dient von nun an als Grundlage für zukünftige Entscheidungen und wird in den Filter gefüttert. Was ist der Filter, gekoppelt mit dem emotionalen Verstand? Nun, den Filter können wir tagtäglich erleben. Ist deine Freundin schwanger werden dir viele schwangere Frauen oder Frauen mit Kinderwagen auffallen. Hast du ein neues Auto wird dir auffallen wie oft der Wagen im Straßenverkehr vorkommt. Unbewusst trifft der Filter für uns die Vorauswahl welche Informationen direkt ausgesiebt werden, und welche Informationen in die Wahrnehmung gespült werden. Der emotionale Verstand verpasst dem ganzen dann das "wie erlebe ich für mich diese Information" auf der Grundlage an Erfahrungen die wir gemacht haben. Der untere teil der Grafik beschäftigt sich mit dem "wie werden Erfahrungen als Grundlage gespeichert". Also, die Information "heiße Herdplatte" wird gespeichert als NEIN Erfahrung. Denn, eine verbrannte verletzte Hand kann sogar Lebensgefahr bedeuten (vom schmerz mal abgesehen). Dementsprechend wir die Erfahrung als "NEIN => weil Lebensgefahr => Nie wieder oder keine Wahl" gespeichert. Keine Wahlmöglichkeit im eigentlichen Sinne bedeutet das der Filter die Information demnächst gar nicht mehr weiterleitet, da wir auf glühende Herdplatten konsequent mit "NEIN" reagieren werden. Eine art Lebensrettender Automatismus. Die Entscheidung auf eine Glühende Herdplatte zu fassen wird in Zukunft keine Entscheidung mehr sein, sondern ein Dogmatisches NEIN, MACHEN WIR NICHT!!!! Kleines Praxisbeispiel, versucht mal (so richtig) vergammelte Kartoffeln zu Essen. Da werdet ihr sehr schnell merken was ich mit "keine Wahl haben" meine. Das gleiche passiert auf der positiven Seite. Auto, oder Fahrrad fahren beispielsweise, ist eine Sache die in der Regel spaß bereitet. Also grundsätzlich eine Ja Erfahrung, da unser Limbisches System (Belohnungszentrum) uns mit guten Gefühlen flutet wenn etwas gelingt, oder sogar Lebensförderlich ist (Sex zum Beispiel). Eine positive Erfahrung oft genug wiederholt ergibt eine Positive keine Wahl, und somit einen positiven Automatismus. Notwendige Entscheidungen werden auch hier automatisch getroffen und vom Filter übernommen. Das ist beim Autofahren auch gut so. Beim Glücksspiel weniger gut ;) Ok, wozu der grüne Balken mit dem "Vielleicht"? Nehmen wir mal an wir entscheiden uns eine Frau anzusprechen und kassieren einen derben Korb. Nein => schmerz => keine Wahl => Jetzt kommt der Punkt an dem der emotionale Verstand einsetzt... überleben ist schließlich stärker und Sex ne schöne sache. Also kommt der verstand und wandelt die "keine Wahl" in eine schmerzhafte erzwungene Wahl um, die uns für das nächste mal in eine position des Vielleicht bringt. Nein => schmerz => keine Wahl => emotionaler Verstand => schmerz ==erzwungen Wahl==> Vielleicht Die Information wird bei nächster gelegenheit also nicht gefilter, sondern nochmal ins bewusstsein gespült. Um uns daran zu erinnern wie es beim letzten mal war wird trotzdem eine emotionale Färbung der Erfahrung hinterlegt. Angst! "Sei vorsichtig, beim letzten mal tats weh." Deswegen heißt das Feld "emotionaler Verstand". Unser Verstand ist emotional vorbelastet, und füttert nun auch unseren Filter mit der emotionalen Färbung. Jetzt kommt der Trick... Situation: Das Mädel verpasst uns nen derben Korb. Wir haben jedoch eine pervers Positive Grundeinstellung und sehen alles "POSITIV"! "Wow, dank dieses Korbes weiß ich jetzt wie ich es auf keinen Fall machen sollte" Das ergibt... Nein (die Erfahrung bleibt negativ) => wird allerdings vom verstand als Positiv bewertet und führt zum Akzeptieren und zum erneuten vielleicht. Ohne schmerzhaft erzwungene neue Wahl. Je öfter wir beim Ansprechen Positive Erfahrungen machen, desto kleiner wird die Ansprechangst. An der stelle möchte ich darauf hinweisen das dies natürlich nur für eure natürliche Persöhnlichkeit gilt. Mutiert ihr fürs Sargen zu einem Huttragenden Sunnyboy, macht diese Persöhnlichkeitsabsplitterung (oder dieser Frame) die entsprechenden Erfahrungen. Seid ihr ohne euren tollen Hut unterwegs kann es durchaus vorkommen das ihr wieder die gleiche scheiss Angst habt. So, das war jetzt ne ganze menge geschreibsel, aber das Finale folgt auf den Fuß. Stellt euch jetzt bitte vor das ihr dieses Schema in allen alterstufen eures Lebens so gespeichert habt. Stück für Stück wurde jede Erfahrung gespeichert und auf dem jeweiligen stapel übereinander abgelegt. Das hat den riesen Vorteil, das wir den ganzen murks jetzt einfach von hinten aufrollen können. Angst vorm ansprechen... ok. Wo kommt sie her? Welches gespeicherte Schema ist das Anfangsglied der Erfahrungs-Kette? (Ja, genau deswegen wühlen Psychiater immer in der Kindheit rum.) Ein Grund warum ich immer relativ schnell Needy geworden bin, lag darin das ich damals mit 13 bei Daniela mit ner üblen Needy Tour erfolg gehabt habe. Nach Daniela kam bis ich 16 war keine weiteren Erfahrungen dazu (das sah für Daniela natürlich anders aus). Mit 16 hat sich dann ein Mädel inner Disco einfach betrunken auf meinen Schoß gesetzt und mit mir rumgeknutscht. Zack hatte ich "ne Beziehung". Das Mädel danach habe ich Romantisch zum Pizza essen eingeladen, und nach nem Spaziergang mit "eingeritztem Herz im Baum" kam es zum Kuss und zur nächsten Beziehung. Mit dem Mädel war ich 7 Jahre zusammen. Nach der Beziehung war ich mit 23 raus aus der Pubertät, aber Frauentechnisch auf dem Erfahrungsstand eines 14 Jährigen. Alleine das zu akzeptieren, (da ist das Wort wieder "Akzeptanz") brachte mich in die Position deutlich angstfreier die nächsten Ansprechversuche zu starten, denn mir war klar das ich einfach keine Erfahrung hatte, und das die gemachten Erfahrungen nicht so ganz der Realität entsprechen. Dieses Schema gilt grundsätzlich für alle Gefühle. Unter diesem Licht betrachtet sollte auch klar werden was Drama wierklich ist. Drama heißt nicht "fick mich du geiler Hengst". Drama bedeutet "keine Wahl" zu haben. Drama ist nichts anderes als die pure nackte Angst, und der versuch Herr (oder Frau) dieser zu werden. ------> Bitte betrachtet dies als die erste Fassung dieses Themas, die erste Auflage quasi. Ich bin müde und hab jetzt kein Lust mehr zu Tippen, würde mich aber wahnsinnig freuen wenn die erfahreneren User für die das alles hier sicher ein alter Hut ist, helfen das ganze zu korrigieren und zu vervollständigen. Ich werd in den nächsten Tagen noch n paar mal drüber lesen und ändern/vervollständigen usw. Für heute bin ich Platt <---- Der muss noch drunter, den find ich einfach sehr treffend: Jede Form von Angst - namentlich aber die Angst vor Armut - lähmt die Verstandeskräfte, zerstört die Imaginationsfähigkeit, lähmt die Initiative, untergräbt die Begeisterungsfähigkeit, fördert die "Aufschieberitis", löscht jeden Enthusiasmus und macht Selbstbeherrschung unmöglich. Sie beraubt uns der Fähigkeit zum folgerichtigen Denken, unterminiert unsere Ausdauer und Beharrlichkeit, verschwendet unsere Willenskraft an Belanglosigkeiten, zersetzt unseren Ehrgeiz, trübt unser Gedächtnis und zieht den Misserfolg in jeder nur denkbaren Gestalt an; sie tötet die Liebe, erstickt alle edleren Gefühle im Menschen, untergräbt jede Freundschaft, verursacht Schlaflosigkeit, Not und Leid - und das alles, obwohl wir doch in einem Teil der Welt leben, in dem es alles, wonach unser Herz begehrt, im Überfluss gibt und in der uns nichts von der Verwirklichung unserer Träume abhält als die Unfähigkeit, uns ein klares Ziel zu setzen!
  9. Bonesaw

    LTR rastet aus!

    Guten Abend liebes Forum! Ein paar Eckdaten: Mein Alter: 25 Ihr Alter :20 LTR seit mehr als einem Jahr Meine LTR ist heute komplett ausgerastet. Da ich mich in letzter Zeit recht selten (für mich aber ok) gemeldet habe , viel mit anderen Leuten unternehme und intensiv meinen Leidenschaften nachgehe und aufgrund der Klausurphase der Uni allgemein wenig Zeit hatte , kam sie vorbei und stellte mich zur Rede. Dies ist das dritte mal seit Beginn des neuen Jahres, dass sie so reagiert, die beiden vorigen male war es aber nie so krass und ich habs nicht für voll genommen.. SIE: " DU Vollidiot du bist schuld ich weine seit Tagen und dir ist alles scheissegal, Hauptsache die Uni läuft" Ich lag entspannt auf dem Bett und hab meinen Uni-Kram durchgelesen da kam sie an und riss mir alles aus der Hand und sagte: " guck mich wenigstens an, wenn ich mit dir Rede" Ich sagte ihr dann ruhig aber deutlich, dass sie gleich wieder gehen könne wenn das nochmals passiert. Natürlich habe ich versucht die negative Spannung in Sex umzuwandeln aber daraus wurde nichts, sie schlug mir unsanft ins Gesicht. Ich hielt sie dann nur fest und sagte: " Das reicht Tiger du verletzt noch jemanden ;) " Sie weinte und schluchzte und es hörte sich sowieso alles nach " Du liebst mich garnicht" an, Vorwürfe über Vorwürfe Früher hätte ich mich selbst betaisiert und hätte sie versucht davon zu überzeugen, dass es doch so ist, den Fehler habe ich jetzt nicht gemacht sondern ihr unmissverständlich beigebracht, dass ich keinen Grund sehe etwas zu ändern und wir wohl unterschiedliche Vorstellungen von einer LTR haben - (was natürlich bisschen dumm dargestellt ist, weil ich ein ziemlicher AFC von Januar - Juli letzten Jahres gewesen bin und die Beziehung daran fast gescheitert ist) Sie meinte darauf nur : "ne du hast überhaupt keine Vorstellung, denkst du du kriegst was besseres als mich? -meine Freundinnen sagen sowieso schon ich soll mich von dir trennen ich krieg ja auch NIE mal eine SMS von dir… ich gehe jetzt zu meinem Tanzlehrer der versteht mich eh besser als du und von dem krieg ich auch mehr Aufmerksamkeit" ICH: Mach das HB SIE: natürlich tu ich das nicht.. ich fahre jetzt zu ner guten Freundin und kack mich da mal so richtig aus ICH: und dann denkst du nochmals darüber nach was du alles gesagt hast, auf wiedersehen - - - so, ich weiss das das hier eine Situation sein könnte wie sie in LDS nicht besser stehen könnte aber: Meine Frage an euch wäre jetzt: Ich hab Probleme damit Drama in Sex umzuwandeln, wie gehe ich damit um? Oder hätte ich sie spätestens nach der Ohrfeige rauschmeissen sollen?!
  10. Hallo Allerseits, ich stehe gerade vor eine Wand - so glaube ich es zumindest... Ich versuche die Situation so kurz wie möglich zu schildern und dann würde ich gerne mal wissen was ihr so denkt. Vorgeschichte Wir sind uns vor fast 3,5 Jahren begegnet und was ich als einfache Spaß-Beziehung wollte schlitterte von selbst in einer Beziehung hinein, die uns beide sehr glücklich machte. Das einzige Problem war von Anfang an die Distanz zwischen D und Südeuropa. Wir fanden aber schnell einen Weg die Beziehung abwechslungsreich und spannend zu gestalten. Anstatt immer wieder in der gleichen Stadt uns zu treffen, bereisen wir die Europa und den Rest der Welt. So kam eigentlich nie Langeweile auf. Sie ist ein Jahr älter als ich und arbeitet bereits nach ihrem Hochschulabschluß und zwar täglich von 9 bis 21 Uhr. Ich habe zwar mein Studium abgeschlossen, schreibe gerade aber an meiner Doktorarbeit und muss noch ein zweijähriges Referendariat machen bevor ich arbeiten darf. Sie hat massig Stress auf der Arbeit - ihr Chef geht und die Abteilung wird wahrscheinlich aufgelöst - und weiß nicht was sie in der Zukunft machen soll. Sie will für einen Master in die USA - ich unterstütze es, da ich wohl entweder an eine Auslandsstation für meine Doktorarbeit käme, diese schneller abschließen könnte und auch einen Master dort machen könnte oder einfach ein Teil meines Referendariats verbringen könnte. Das ist kein Problem. Und wir haben es nach einer langen Debatte geklärt. Wenn wir uns sehen verläuft meistens alles sehr harmonisch und auch der Sex ist nicht schlecht. Das Problem und die Eskalation Anscheinend habe ich aber meine Eier in den Schrank gehangen und sie dort vergessen. Unser letzter Aufenthalt in einer südlichen Stadt war nämlich die Hölle par excellence. Während die ersten beiden Tage super verliefen und wir uns sehr freuten - auch ein super Hotel erwischt hatten, fing danach ihrerseits Drama an. Ich muss auch zugeben, dass ich es provoziert habe. Wir wollten ein bisschen Sightseeing machen und eigentlich eine kurze Strecke zu Fuß laufen (ca. 7km) - diese war aber dreifach so lang und wir haben beide nichts gegessen. (Hatten wir eigentlich nicht vor). Es war aber super heiß und wir hatten uns schon davor, weil wir uns verlaufen hatten, ein bisschen gezofft und nicht miteinander geredet. Naja, nichtsdestotrotz haben wir es bis zum Punkt geschafft und sie hatte sich dort abgeregt. Auf dem Weg zum Hotel kam es jedoch zum Drama ihrerseits. Sie fragte mich, ob ich Hunger habe und ich meinte ein bisschen wobei mein Magen knurrte (aufgrund des Stresses habe ich aber eine Magenschleimhautentzündung und mir war sehr übel - ich habe es ihr aber schon am Morgen nicht gesagt und mich durchs Frühstück gequält). Grds. habe ich auch so meine Probleme mit Essen, die ich aber langsam in den Griff bekomme. Sie warf mir vor nicht mehr der zu sein, den sie kennen und lieben gelernt hat und ich würde mich nicht um sie kümmern. Am liebsten würde sie mit mir Schluß machen. Ich sagte: "Dann fang mal an!" Sie sagte ok, fing an zu weinen und lief vor mir in der Riesenstadt weg. Ich wußte aber, dass ich sie im Hotel finden werde. Also bin ich gechillt dahin. Dort habe ich sie erstmal ins Zimmer gelassen und bin dann raus an die frische Luft. Nachher sind wir Abendessen gegangen und haben miteinander geredet und sie hat gesagt, dass sie sich mit mir z. Zt. nicht glücklich fühle und alles irgendwie komisch sei. Außerdem würde sie wegen mir auch sehr viel abnehmen und ich würde ungesund leben und mein Gewicht sei schon fast krankhaft. Ich habe ihr gesagt, dass es der Stress ist und sich alles legen wird. Darum beschlossen wir das Ganze in den Griff zu bekommen und uns nicht zu trennen. Momentane Lage In den letzten Tagen kommt es aber immer wieder zu Streitereien am Telefon - auch nach FO-Versuchen. Gestern hat es sich wieder gelegt, weil ich gesagt habe, dass sie sich mal beruhigen soll und ich muss hier tun was zu tun ist und kümmere mich erst mal um mich selbst. Dennoch will ich sie nicht einfach so aufgeben, obwohl ich Alternativen hätte, aber mit ihr fühl ich mich wohl und wir haben sehr viel an vielen verschiedenen Orten durchgemacht. Das einzige Mal, wo ich von ihrem Verhalten enttäuscht war, war nach einer meiner wichtigsten Prüfungen, bei der ich nicht mit der Bestnote, sondern mit der zweitbesten abschnitt und sie mir den Vorwurf machte, ich wäre nicht gut genug es zu schaffen. Ich sagte ihr auch, dass ich es scheiße finde, dass sie sowas sage, statt mich zu unterstützen - sie erwiderte aber nur, dass sie sonst lügen müsste und sie in Wirklichkeit enttäuscht sei, dass es nicht geklappt hat. Meine Einschätzung Ich weiß, ich habe mich schon arg betaisieren lassen. Auch die Attraction ist dadurch fast weg und ich schaffe es nicht diese auf der Distanz aufzubauen. Unser nächstes Treffen ist ein Konzert ihrer Lieblingsband, was wir schon vor einem halben Jahr gebucht haben. Ich habe aber das Gefühl, dass wenn ich nicht tun werde und einfach so laufen lasse, es nach dieser Reise für immer Schluß sein wird. Ich weiß, dass ich an mir arbeiten muss. Deshalb versuche ich jetzt meine Magenschleimhautentzündung und den Stress in den Griff zu bekommen. Außerdem mache ich mehr Sport - das lenkt ab und verbringe mehr Zeit mit meinen Freundinnen. Meine Fragen sind daher: - Wie soll ich die Spannung wieder aufbauen? (Ich bin Pro-LDR, also keine es hat kein Sinn eine LDR zu führen Antworten) - Wie bekomme ich es wieder hin Attraction zu erzeugen? - Wie bekomme ich mehr Kontrolle in das Ganze? Wenn mir weitere Fragen einfallen, dann werde ich es dazuposten. Vielen Dank für euren Rat, so hart er auch werden wird. ;)
  11. Hallo Community! Ich 19, sie 17, sind seit 4 Monaten ein Paar, haben uns davor schon getroffen, hat sich dann so ergeben. Bei uns läuft es eigentlich super. Wir haben sehr viel guten Sex, und sie meint, sie hatte so einen wie mich vorher noch nie. Wir unternehmen viele schöne Sachen zusammen und auch mit meinem Freundeskreis kommt sie sehr gut klar. Das Resultat des Ganzen war, dass ich in den Weihnachtsferien ziemlich oft bei ihr war, ihr das sehr gefiel und wir viel unternommen haben. Nun legt sich die Kleine immer sehr ins Zeug für mich, diesen Samstag gabs zum Aufstehen z.B. als Überraschung Frühstück ans Bett mit Pfannkuchen etc., am Abend als ich zu ihr kam machte sie mir ein sehr schönes 3-Gänge-Candlelight-Dinner, was ich zu Weihnachten bekam als Gutschein. Ich war einfach überwältigt, danach wieder guter Sex. Doch dann am nächsten Morgen trafen wir zufälligerweise eine Freundin von ihr mit ihrem Freund, und ich wurde gefragt, wie mir das Essen gefiel. Meine Antwort: "Hat scho basd!", aber mit einem Zwinkern. Ich wollte sie wohl ärgern, was ihr aber gar nicht gut gefiel. Sie sagte mir dann nach etwas Drama und keinem Sex, dass sie mich nicht mehr so sehr liebe wie am Anfang. Danach fuhr ich, hatte einen Termin. Ohne großes Tamtam, sah dazu keinen Grund. Am Abend wollte sie mich dann noch einmal sehen, zum reden. Also fuhr ich zu ihr, da es eh auf meinem Weg lag und sie freute sich mich zu sehen, versuchte zwar ein bisschen ernst mit mir zu reden, das bekam sie aber nicht hin, da ich sie einfach die ganze Zeit angrinsen musste aufgrund ihrer Bemühungen und sie auch nicht richtig ernst nahm. Der Sex war super. Danach haben wir wirklich noch bisschen geredet, ich habe ihr ein Gefühl der Sicherheit gegeben, ohne dass ich mich zu einem Deppen gemacht habe, der ohne sie nicht klarkommt. Das wollen Frauen nach dem Sex ja. Ergebnis: Sie liebt mich sehr und will lange an meiner Seite bleiben, da ich ihr gesagt habe, ich gehe meinen Weg, mache mein Ding und es wäre schön sie dabei zu haben. Nun schreibt sie mich gestern an und meint, sie will evtl. die Pille absetzen, da sie dadurch zunimmt blabla, dann ruft sie mich an, und frägt warum ich sie denn die ganze Zeit wegen ihres Hüftspecks ärgere (mache ich gerne, doch ehrlich gesagt ist nicht viel davon da), ich habe gemeint ich nehme sie auch so wie sie ist, was ihr natürlich auch nicht gefallen hat. Dann redeten wir noch eine halbe bis dreiviertel Stunde am Telefon, ich habe ihr gesagt, dass sie in letzter Zeit Probleme sieht wo eigentlich keine sind und sie das nur durch ihr Gerede zu einem macht und sie sich viel zu viele Gedanken macht. Eigentlich redeten wir über Probleme, wo keine sind. In meinen Augen. Ich bin mir nicht sicher ob sie sich diese Gedanken macht, da sie sich Sorgen macht, sie könnte mich verlieren, da wir letztens ein Gespräch hatten, dass ich auch andere Frauen attraktiv finde, sie aber nicht verletzen will und auch glücklich mit ihr bin, doch es schon einmal passieren könnte, dass ich sie spontan mit einer anderen Frau "betrüge". Sie war sehr erschüttert, meinte sie macht sich Sorgen darüber, wie sehr ich sie verletzen könnte. Ich versicherte ihr, dass ich mit ihr glücklich bin und ihre Gefühle bei mir in verantwortungsvollen Händen sind und solange ich glücklich bin, nicht das Verlangen nach anderen Frauen habe. Danach wieder guter Sex. Nun meinte sie auch, sie wünscht sich von mir dass ich ihr mehr zeige dass ich sie schätze und liebe, da sie mich immer anruft und mir SMSen schreibt und ich ihr bis jetzt noch nie eine kleine Persönlichkeit, z.B. einen Brief geschenkt habe, sondern nur zu Weihnachten einen Anhänger, der ihr sehr gefallen hat, und zum Candleligtdinner eine Kerze in einer Vase, aber immer ohne einem persönlichen Brief. Am Ende des Telefonats meinte sie, sie braucht etwas Abstand. Meine Antwort war, dass sie ihn haben kann. Doch gleich darauf sagte sie, ich soll mich melden wenn ich weiß wann ich am Donnerstag Zeit habe. Das passt in meinen Augen nicht ganz zusammen Ich schrieb ihr dann eine SMS, dass wenn sie unseren Stern, den man von ihrem Zimmer beobachten kann, sieht, an die schönen Gefühle denken soll, die sie mit ihm, die sie mit mir verbindet, denken soll…ich weiß nicht ob das richtig war, aber ich wollte es so machen, da ich nicht wollte, dass sie mit negativen Gedanken einschläft. Ich frage euch jetzt, was ich unternehmen soll. Ich denke ehrlich gesagt nicht, dass ich zu sehr zu einer Pussy geworden bin. OK, sie ist mein einziges Mädchen, davor hatte ich mehrere, aber das liegt daran dass sie mir gerade reicht und ich nicht der Ansicht bin, dass ich unbedingt mehrere brauche und sie auch nicht verletzen will. Nun denke ich, dass ich ihr wohl wirklich etwas öfter durch Kleinigkeiten wie einem kleinen Geschenk mit Briefchen, etc., beglücken soll. Aber nicht zu oft, und auch nur wenn sie es sich verdient hat. Ich denke sie ist enttäuscht, da sie so viel in mich investiert und sie dafür "nur" guten Sex bekommt, viele Ausflüge etc., aber ihr etwas an Zuneigung fehlt. Mein Schlachtplan sieht folgendermasen aus: Ich fahre Donnerstag Abend zu ihr, da ich da vom Studieren heim fahre und sie auf dem Weg liegt. Dann kommt Super-Sex, Liebesgeschnulze wenn sie brav war und am Wochenende gibts einen Roofblast als Belohnung dafür, dass sie wieder brav ist. Ich bin mir mit dem Roofblast aber nicht hundertprozentig sicher, da ich sie für ihr Drama nun auch nicht belohnen will. Doch ich denke, ich muss ihr etwas mehr Zuneigung zeigen. Was meint ihr? Bitte nur Antworten von Leuten, dich selber eine gute Beziehung meistern und sich durch Praxiserfahrung darin auskennen, auf Antworten wie "Alter, nexte sie, sie macht dich zur Memme!" oder so kann ich verzichten, da ich denke, dass das nicht zutrifft. Liebe Grüße und Danke im Vorraus, Basti
  12. Valid

    Doppelte Oneitis

    1. Mein Alter: 22 2. Ihr Ater: 18 3. Dates: 6 oder mehr 4. Etappe der Verführung: viel KINO 5. Beschreibung des Problems: Hallo liebe Community, ich habe hier denke ich mal eine ganz interessante Lebens- und Leidensgeschichte für euch. Ich leide an Oneitis, sie leides an oneitis. Im Folgenden, werde ich mich versuchen kurz zu fassen, weil es mir darauf ankommt, wie ihr die schlussendliche Situation beurteilt. Wir haben uns bei meinem Nebenjob in einer Diskothek kennengelernt. Als sie selber noch da gearbeitet hatte, habe ich sie ausschließlich geneckt und mit Push-Pull bearbeitet. Zu dem Zeitpunkt, war sie nur so ein Just for Fun Zeitvertreib für mich, da ich mit anderen Mädchen mehr beschäftigt war. Nachdem sie aufhörte in besagter Diskothek zu arbeiten, fingen wir an uns zu treffen. Hier habe ich, nach guten Start, starkes AFC-Verhalten an den Tag gelegt (viel geschrieben, andauernd nach Treffen gefragt, was sie macht etc.), weil sie charakterlich und äußerlich total mein Typ ist und ich, komischerweise, schnell needy wurde. Ich wusste, dass sie stark an ihrem Ex hängt und sie Zeit braucht sie zu öffnen, jemandem zu vertrauen, blaaa. Nachdem sie, einen Tag nach unserem dritten Date mit einem Arbeitskollegen rumgemacht hat, gab es ein kräftiges Freeze-Out von mir. Zu dem Zeitpunkt war ich noch nicht verliebt. Meiner Meinung nach bricht man ein Freeze-Out, wenn die Frau bereit ist wieder zu investieren. Dies war schon nach zwei Wochen der Fall. Sie blieb bis zum Ende meiner Schicht in der Disko um mit mir zu reden. Ich machte ihr klar, dass sie für mich gestorben ist. Sie hat mich angefleht ihr eine zweite Chance zu geben. Mir gesagt, sie habe eine Fehler gemacht und wisse nun wieviel ich ihr bedeute. Ich habe sie weggeschickt. Im Folgenden, habe ich sehr lange Romane von ihr bekommen, wo sie mir Honig um die Eier schmierte, aber ich ware nicht bereit mich mit ihr zu treffen. Ich habe ihr das Leben total schwer gemacht und sie hat mehr und mehr investiert, sodass ich sie am darauf folgenden Wochenende (unter Vorwand keine Zeit zu haben, kurz vor der Arbeit besuchte). Ich war beeindruckt. Als ich bei ihr war, habe ich mich mehr mit ihrer Freundinn beschäftigt (Mitbewohnerin) als mit ihr. Sie hat Kino versucht und hatte dieses Strahlen in den Augen. Obwohl sie am nächsten Tag um 5 aufstehen musste zur Arbeit, kam sie noch kurz zu mir in die Disko (um mich nochmal zu sehen), hat dort wieder Kino versucht. Ich war zu der Zeit dabei sie nur zu necken und dabei sehr kritisch mit dem, was sie mir geschrieben hat umzugehen. Bis hierhin lief denke ich mal alles gut. Da es besser und besser lief, sie mir mehr und mehr Zugeständnisse gemacht hatte. War ich so dumm, mich mehr auf sie einzulassen. Ich habe die lieben Nachrichten (z.B. "ich vermisse dich", "ich wäre gerne bei dir" erwiedert). Auch dies war "noch halbwegs" in Ordnung, weil es beidseitig war. Als nächstes sind wir zusammen romantisch Essen gegangen, wo ich meine Linie auch weiter durchgezogen habe. Anschließend waren wir noch bei ihr und sie hat sich hart an mich rangekuschelt. Leider habe ich meinen Frame nicht gehalten, als ich meinte, dass ich gleich gehe und doch bis ganz spät da blieb, ohne da schlafen zu können. Leider habe ich auch einen KC verpasst, der mehrfach perfekt gepasst hätte (da war wieder der Gedanke, sie "bräuchte Zeit"). An dem Abend habe ich mich verliebt. Einen Abend später kontaktierte sie ihren Ex-Freund, schrieb mir daraufhin, dass sie jetzt doch NOCH nicht bereit sei für eine Beziehung (danach habe ich sehr needy reagiert und im folgenden immer um Treffen gekämpft, was vorher sie tat). Sie meinte dann, dass sie es als nervig empfinde, wie es momentan ist und sie sich eingeengt fühle. Es wird noch besser. Im Folgenden besuchte ihr Ex (erste große Liebe, seit drei Jahren getrennt) sie spontan. Hat ihr wieder Hoffnungen gemacht, Andeutungen gemacht... Daraufhin ging sie auf Abstand, unser Kontakt wurde weniger. Etwas später schrieb sie mir dann, dass sie es nochmal mit ihm versuchen würde, sofern er sich Mühe gebe. Woran es damals gescheitert war und er es ja ernst meinen müsse, weil er sie seit 3 Jahren warm hält, was sie nicht sieht. (Ich meine, welcher Kerl ist an einer ernsten Beziehung interessiert, über 300km Distanz der SMS schreibt wie "Ich + du + Freitag = Sex") Seit dem, vor 2,5 Wochen haben wir keinen Kontakt. (bis auf eine Nachricht von ihr "Hei wie gehts dir?" - nach einer Woche, worauf ich auch antwortete, aber sie mir nicht erneut) Mittlerweile ist sie eine harte Oneitis für mich. Sie selber leidet aber auch an einer... Also was tun?! Vieler Fehler bin ich mir mittlerweile bewusst, ich bin auch überzeugt, dass sie LSE ist. Aber nun gut. LG Valid
  13. Hallo zusammen, habe seit ca. einer Woche erhebliche Probleme in meiner LTR und benötige euren Rat bzw. Einschätzung. Wir kennen uns seit 8 Monaten und sind seit 3 Monaten "offiziell" zusammen. Frau ist 31 Jahre alt, ich 6 Jahre jünger, war nie ein Problem, gibt auch jetzt in der Phase keine Probleme deshalb. Ich geb grad kurz ein paar Infos zu Ihr in Bullets, da es meiner Meinung nach wichtig ist um ne richtige Einschätzung zu geben: - klug, beruflich erfolgreich, hat sich hochgekämpft - einfacher Familienhintergrund - raucht seit sie 13 ist (vorgestern aufgehört), kifft seit 13 (vor zwei Jahren aufgehört), hat in der Zwischenzeit auch andere Drogen ausprobiert und lange Zeit verkauft, Alkohol scheint ihre neue Sucht zu sein, ist allerdings nicht "ausgereift", sie weiß es, will in naher Zukunft auch damit aufhören - Kam trotz all dieser Suchtgeschichten echt gut in ihrem Leben klar, absolviertes Masterstudium, etc.. - Vater schlimmer Ex-Alkoholiker, mit 60 Jahren am Ende, Gewalt gegen Ihre Mutter in der Jugend, leben heute getrennt - Freundeskreis Rapperlastig, Streetdogs Sooo. Nun fragt man sich wahrscheinlich jetzt schon wie man mit sonem Mädel überhaupt zusammen sein kann. Ganz erhlich, wüsste ich all diese Dinge von Tag 1 an hätten sie mich wahrscheinlich so abgeschreckt, dass es auch nicht soweit gekommen wäre. Hab zwar auch fünf Jahre meines Lebens gekifft und WoW gezockt aber das ist nun wirklich ne andere Hausnummer. Wie ich schrieb kommt sie halt echt gut klar, sie sieht gut aus, nicht so verbraucht, wie man sich vorstellen mag. Hat echt was besonderes, aber mit der Zeit merkt man, dass ihr was fehlt. Das war am Anfang unserer Beziehung überhaupt nicht so, sie sagte auch oft, dass sie sich da sehr wohl gefühlt hat. Das bringt mich zu dem Gedanken, dass ich es wohl auch ein bisschen verbockt hab. Der Grund warum ich schreibe ist, dass sie gestern extrem abweisend war, das erste mal kein Sex wollte, obwohl sie da sonst sehr hungrig ist. Klar sie hat grad aufgehört zu rauchen und das ist sicherlich nen großer downer im Moment. Ich hab mir gedacht gut ein bisschen Bewegung schadet ihr nicht um sich abzulenken vom rauchen und wir waren ne Runde Squash spielen. War lustig etc. und trotzdem hab ich gemerkt, dass sie irgendwie distanzierter war. Kaum waren wir zuhause angekommen und ich hab noch schnell was zu essen gemacht, da sie echt fertig war, gings los. Man kann es gar nicht alles so komplett darstellen, aber ich denke viele von euch kennen sowas. Die Frau lässt an nichts etwas gutes dran. Sie hat sich einfach nur destruktiv verhalten. Durch und durch. Das essen ist scheisse, hät sie sich auch sparen können, jetzt wird sie fett etc. Seit ner Woche wäre unsere Beziehung so scheisse, bli bla blub. Ich sei so ein Egoist. Man könnte meinen, sie will mich dermaßen abfucken, dass ich die Sache beende. Drama hoch 300. Ihr Ziel hat sie übrigends fast erreicht, denn ich bin auch derbe abgefuckt. Respeklosigkeiten in diesem Maße gehen einfach nicht klar. C&F scheint es nurnoch schlimmer zu machen, sie in den Arm nehmen und Liebe geben bringt es auch nicht. Wir lagen dann später im Bett, war auf nem ganz gutem Wege sie aufzuheitern und haben ein bisschen gelacht und rumgeblödelt. Wo sie nur kann macht sie diese Laune aber wieder zunichte, zwingt mich zu assexuellem Verhalten, da sie sich wirklich wehement wehrt und deutlich macht, dass sie nicht will, dreht sich weg etc. Die ganze Nacht über kam sie dann an wollte kuscheln etc, aber nicht mehr. Hab mich relativ gleichgültig gegeben. Morgens wieder diese Eiseskälte, unfreundliche Verhalten etc. Jo, ich frag mich halt obs das schon war. Ich habe echt viele sehr sehr schöne Momente mit ihr erlebt. Ich hab keine Onitis, jedoch im Moment auch keine Alternativen, da ich zwar ein bisschen Kontakt zu anderen Frauen habe, aber das nur rein freundschaftlich, haben uns halt auf Monogamie geeingt. Und daraus ergibt sich natürlich auch eine gewisse Verlustangst oder Angst, dass es man es nicht mehr so hinbekommen kann wie es mal war. Zudem scheint sie das auch zu boykottieren. Attractionverlust hat sicherlich stattgefunden, da bin ich mir sicher, jedoch warum? Ich mein klar nach einer Zeit zusammen verliert der andere an Zauber, sie durchschaut mein Leben schon ziemlich genau, verbringen 2-4 Tage die Woche zusammen, Wochenenden oft komplett. Aber ich bin eigentlich sehr aktiv, ich mache meinen Sport, habe mich kürzlich beruflich weiterentwickelt, sehe oft meine Freunde. Ich merke, dass es von Zeit zu Zeit schwieriger wird sie zu verführen, auf C&F reagiert sie zunehmend beleidigt, versucht oft mich zu verurteilen für mein Verhalten, investiert weniger. Was invest angeht, habe ich es nicht wirklich angeglichen, sondern so weitergemacht, hier herrscht ein Ungleichgewicht. Wollte kein Erbsenzähler sein. Und im Endeffekt frag ich mich auch manchmal wo das Problem ist, denn ich biete ihr schon relativ gute Action mit Sex im Autokino in der ersten Reihe.... am Sex liegt es glaub ich nicht. Was ein weiteres Problem sein könnte ist folgende Dynamik: In letzter Zeit ist sie zunehmend negativ und zieht negative Ereignisse auch irgendwie an (beispielsweise wird ihre Handtasche im Club geklaut, sie hat an Silvester nen Alergieschock etc.). Zieht sie runter und sie lässt sich runterziehen, das mit dem Rauchen aufgeben ist natürlich ihr neuster Grund Scheisse drauf zu sein, was ich natürlich auch in gewisser Weise verstehen kann. Trotzdem muss ich mich doch deswegen nicht respektlos behandeln lassen. Was sie immer wieder sagt es fehle ihr in solchen Situationen an Verständnis meinerseits und Empathie, da ich dann halt schon versuche sie ein bisschen aufzuheitern, was meistens nicht so gut funktioniert. Ich will mir aber einfach nicht immer diese Kacklaunen geben und nehm sie dann schon manchmal nicht so ernst mit ihrem wehwechen. Alles in allem lass ich mir da wahrscheinlich zuviel gefallen und mir kommt immer wieder der Gedanke, dass das vielleicht der Alltag mit dieser Frau ist, was schrecklich wäre. In meiner Not versuche ich auch immer wieder kooperativ zu sein, doch so langsam hab ich auch die Schnauze voll von dem ewigen gejammer. Zudem bin ich einfach unbefriedigt. Mein jetziger Gedanke ist nen deftigen Freeze zu setzen. Jedoch seh ich im Moment auch keinen Grund für sie auf mich zu zu kommen, denn es scheint sie ja alles dermaßen abzufucken. Gibts also ne andere Lösung das Ding wieder hinzubiegen? Was sind eure Gedanken und Empfehlungen? Gruß
  14. Hallo Jungs, bräuchte mal kurzfristig euren Rat. Meine Freundin (31) versucht mir (24) gerade kräftig an den Karren zu pinkeln und es geht mir langsam echt auf die Eier. Dazu sei gesagt, dass sie gerade Ihre Tage hat und da meistens etwas am Rad dreht. Jedoch kann das ja kein Grund dafür sein, dass ich mir diese unnötigen Respektlosigkeiten gefallen lassen muss. Weiß aber auch grad nicht ob ich mich richtig verhalte, denn bisher habe ich ihr Verhalten als Drama eingestuft und habe sie nicht wirklich ernst genommen, ihr aber die Gelegenheit geboten mir zu sagen was los ist. Ich beschreib einfach mal kurz die Situation. Gestern hole ich sie zuhause ab, bring ihr etwas zum nikolaus vorbei und sie macht mir auch nen nettes Geschenk, macht nen Küsschen auf ihre Karte, alles ganz süß. Wir fahren zu mir, ich hatte sie mittags gefragt ob sie nicht was kochen wolle. Ich war vorher bei meinen Eltern, und hab halt nen etwas großzügiges Geschenk bekommen, ein iphone 4gs. War für sie irgendwie der erste Grund mich anzusicken. Ich sei verwöhnt und was hab ich denn schon in meinem Leben geleistet. Ich mit breitem Grinsen geantwortet: Ich war immer ein lieber Sohn. Weiter gings mit dem Kochen. Sie wollte mich unbedingt dazu bewegen die Kartoffeln zu schälen, hab ein bissche spielerisch den Macker raushängen lassen und dann so getan als ob sie mich gezämt hätte. Fands eigentlich auch echt nicht tragisch die Dinger da zu schälen, hatte eh nix zu tun während mein neues handy da installierte. Sie meinte dann noch sie würde sich kurz abduschen und dann kochen. Sie kurz ins bad kam aber sofort wieder und meinte sie würde nach dem essen duschen, denn ich sei ja so hungrig (hatte ich vorher gesagt). Ich meinte daraufhin nur, dass es okay sei sie bräuchte sich kein stress schieben. naja sie hat dann angefangen zu kochen. Ich also die Kartoffeln fertig gemacht und danach kurz im Wohnzimmer gecheckt wie weit mein Handy is. Kam danach direkt wieder in die Küche, sie mir nen ordentlichen Spruch vorn latz geknallt: Ich sei so unaufmerksam und überhaupt würde ich mich hier einfach aus dem Staub machen blablabla... Ich erstmal gar nicht drauf reagiert, fragte sie dann einfach was denn mit ihr los sei. Ich ganz normal mein Ding weitergmacht (decke normalerweise den tisch während sie da am kochen ist), die lage schien sich zu beruhigen. Was mir allerdings schon den ganzen Abend aufgefallen war und was sich auch durchzog war, dass sie nicht meine Nähe suchte (also küssen in den Arm nehmen etc, nur 1-2 mal am anfang als noch alles cool war) Naja war dann erstmal alles locker. Sie nach dem essen unter die dusche (schloss das badezimmer ab, frag mich eh immer was der quatsch soll), als sie sich abtrocknete klopfte ich an und sagte ich würd mir gern mal die zähne putzen nebenbei. Sie daraufhin voll am rumzetern blabla ob ich ihr nicht mal 5 min geben könnte und stürmte aus dem bad ins bett. Ich ganz cool geblieben, war zu dem zeitpunkt echt schon ein bisschen abgefuckt, weil ich mich noch aufn netten blowjob zum einschlafen gefreut hatte, den konnte ich mir wohl in ihrer gemütslage abschminken. Naja kam dann später auch ins bett, sie nochmal kurz ins bad, kam wieder, legte sich mit dem rücken zu mir und machte anstalten zu pennen. Ich sie gepackt umgedreht und gefragt was der scheiss soll und warum sie sich so anstellen würde. Sie von wegen ich sei voll der macho, wenn sie nicht immer geben würde wäre die beziehung nicht existent, sie habe den ganzen tag gearbeitet, in ihrer mittagspause eingekauft, abends direkt gekocht. Blabla wir sollten uns überlegen ob wir die beziehung so weiterführen, im Endeffekt Gespräch beendet, weil wir beide der meinung waren, dass wir uns das nicht geben bräuchten. also ich mir ihre respektloskeiten nicht und sie meinte einfach sie wäre jetzt emotional und ihr kopf wäre zu und würde mir auch gar nicht mehr zuhören wollen. Naja lagen da ne zeitlang so, ich noch einmal versucht ihr zu erklären, dass ich es sehr schätze, dass sie kochen würde und sie doch wisse wie meine sprüche zu verstehen seien (warn paar c&f sachen dabei und negs am abend, auf die sie eigentlich sonst gut reagiert, aber wenn sie angefressen ist oder mich versucht zu betaisieren will sie mir nen schlechtes gewissen machen) Naja haben dann einfach gepennt, nicht wie gewohnt arm in arm und den bj gabs natürlich auch nicht. Jo am nächsten morgen ich sie kurz in arm genommen, gemerkt sie will das spielchen weiterspielen und mich wieder weggedreht. Sie steht auf kocht kaffee, bringt mir den kaffee aber nicht wie gewohnt, macht sich fertig, ich penn noch etwas. Auf einmal kommt sie zu mir ans bett kuschelt sich an mich, wir liegen kurz 2 min da, ich nicht sonderlich reagiert, weil ich echt angepisst war/bin. Ne freundin ruft an, ich hol mein handy aus der küche ins schlafzimmer mach kurz die tür zu, sie geht ins bad. kommt dann wieder bügelt ihre bluse über und fragt mich warum mich denn die freundin so früh am morgen anrufen würde in sonem zickigen ton. ich ihr ganz normal geanwortet, dass wir uns treffen wollten und sie aber krank sei und sich gerne morgen mit mir treffen würde. sie nur blöd geguckt, fragte dann warum ich denn die tür zu machen würde wenn ich mit ihr telefoniere. habs in in dem moment einfach so aus reflex getan ohne einen grund, was ich auch sagte. Najo sie zog sich an, und ging dann einfach, sagte von der tür aus sie sei jetzt weg und weg war sie. Also ich denke, dass es ganz schön in richtung drama geht, vielleicht war ich in der einen oder anderen situation nicht feinfühlig genug, und habe sie zu oft gefragt was los sei (insgsgesamt 3x) wo sie mir immer nur so halbherzige antworten gab. Fakt ist, ich hab kein bock auf sonen scheiss. alle zwei wochen kommen solche mischdramen aus eifersuchtkicks, schlechtes gewissen machen, respeklosigkeiten gepaart mit ignoranz. Das passiert allerdings immer dann, wenn sie entweder extrem gesoffen hat oder ihre tage hat. wie krieg ich das in griff? Keine lust mich immer so blöd anmachen zu lassen bzw nen abend wegzuwerfen wegen sowas. Oder seht ihr hier vielleicht noch ernsthaftere Probleme? Sonst läuft einfach immer alles sehr gut, hängen nicht zu sehr aufeinander rum, sie ist sehr süß zu mir bemüht sich und ich tue das auch. Vielleicht ist es noch wichtig zu sagen, dass sie gewohnt ist wie das prinzesschen schlechthin behandelt zu werden und sie sagt mir auch oft genug, dass es eine totale umstellung für sie sei dass ich ihr praktisch nicht zu füßen liegen würde. Irgendwie habe ich das gefühl, dass sie deswegen auch teilweise radikal versucht zu betaisieren, immer dann wenn ihr kleines köpfchen wieder durchdreht und sie nicht drauf klarkommt, dass ich den ton vorgebe und nicht sie. obwohl sie mir schon so oft gesagt hat wie sehr ihr das gefallen würde. darüber hinaus hat sie sämtliche exfreunde im orbit und die leiden darunter teilweise so krass, dass ausbrüche zwischen ihre tür eintreten bis selbstmord vortäuschen dabei sind.