Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Shittest'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Einführung & Grundsätze
    • Pickup Guides & Leitbild
    • Aktuelles & Presse
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Lifestyle
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

300 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo zusammen! folgendes Szenario ist mir passiert: Ich bin seit ca zwei Wochen an einer neuen Hochschule, und in der ersten Woche lief ein Mädchen hinter mich her( wollte mich noch einholen/erwischen) als ich zu meinem Auto ging; (nach Unterrichtsschluss). Sie hat gefragt woher ich komme etc. Etwas längeren smalltalk halt, und wir haben uns dann verabschiedet. Die Woche darauf hatten wir eine Art „Praktikumswoche“ und heute wieder normal Unterricht an der Hochschule. Ich habe Sie heute nicht angesprochen da ich keine passende Situation gefunden habe (ist mit Ihren zwei Freundinnen zusammen), und irgendwie hinterherzulaufen und ansprechen kommt creepy rüber. Oder? Ich fand’s aber süß als Sie es tat. Ich kann Sie definitiv als nicht extrovertiert bezeichnen aber auch nicht introvertiert, etwas in der Mitte. Ob Sie mich ignoriert hat oder nur Angst hat dass ich kein Interesse habe kann ich nicht sagen. Evtl ist es ein Shittest? Soll ich Sie einfach ansprechen, auch wenn Ihre Freundinnen dabei sind? Nach der Nummer fragen und auf einen Kaffee/etwas zusammen unternehmen einladen, ist ja schon mal nicht verkehrt. Was meint Ihr? Vielen Dank an euch!
  2. Hey hey, ich dachte mir es macht Sinn hier mal eine kleine (aktuelle!) Shittest Sammlung einzurichten. Dabei wäre spannend: Welche Shittests kommen bei euch am häufigsten vor? Was waren die heftigsten Shittests? Wie habt ihr sie bestanden oder wie seid ihr durch gefallen? Freue mich über eure Beispiele!!! PS: @jon29 war so nett uns hier noch einmal zwei ähnliche in die Jahre gekommene Threads zu schicken, die ich hier natürlich auch nicht unterschlagen will: https://www.pickupforum.de/topic/43596-shit-test-spiel-8/ https://www.pickupforum.de/forum/101-anfänger-der-verführung/
  3. Mein Alter 22 Ihr Alter 18. Konkrete Situation. Ich lebe in einem Seminarhaus, hier kommen andauernd gutaussehende Frauen hin. Hab das target in einem Shop gesehen, bin zu ihr hin gegangen hab gesagt dass ich sie echt attraktiv finden kurz gequatscht und sie zu einem event am Abend eingeladen. Sie kam, wieder kurz gequatscht, insta abgecheckt und dann auf einmal sagt sie sie hat einen freund. Ich hab gesagt, "okay dann sehr es einfach als Kompliment" Sie gefragt wie lang sie mit ihrem Freund zusammen ist und ein "nadann hab ich ja vielleicht Glück und die Beziehung wird bald langweilig" Mit einem Grinsen hinterher geschoben. Sie wollte sich dann unbedingt nochmal treffen ich hatte aber keine Zeit. Sie ist abgereist. Chat schrieb sie dann folgendes: Sie: "Mach dir aber keine hoffnungen." Ich:"worauf? " 2 Tage pause Sie:"mach dir keine hoffnungen dass die Beziehung zu langweilig wird, ich und mein Freund wir haben es schwer aber es will sich keiner trennen" "Aber kannst ja mal raten wie viele Typen mich am Wochenende angesprochen haben" Frage: Soll das jetzt ein shittest sein? Oder wird das einfach nichts? Es ist attraction vorhanden sonst hätte sie sich nicht treffen wollen. Würde sie entweder freezen. (Sie hat ja auch extrem lange gebraucht um zurück zu schreiben) Oder direkt schreiben "Schau mal du siehst wirklich gut aus und ich finden sich auch wirklich attraktiv, aber es gibt mehr als eine attraktive Person auf dieser welt. Mir geht es darum zu schauen ob dahinter auch ein entspannter und lockerer Charakter ist. Und wenn ja dann ist es mir egal ob daraus eine Freundschaft, mehr, oder nur ein interessantes Gespräch wird. Und das gilt nicht nur für dich sondern für jeden den ich kennenlerne. Ist aber nur ein Angebot. Nehms an oder lehns ab ;)" Was denkt ihr?
  4. Hallo Brüder und Schwestern, 1. Mein Alter: 36 2. Ihr Alter: 33 (Doktorandin; macht in Deutschland ihren Abschluss) 3. Art der Beziehung: monogam 4. Dauer der Beziehung: 1,25 Jahre 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 2 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: 1-2 x pro Woche 7. Gemeinsame Wohnung? Nein, aber sie wohnt bei mir 8. Probleme, um die es sich handelt: Ich habe mir eine Glatze rasiert, da ich Anfang des Jahres festgestellt habe dass meine Haare licht werden (v.A. Hinterkopf, sichtbar). Freundin ist grade noch 2 Wochen (von 5 Wochen gesamt) Urlaub Familie im Ausland besuchen. Vor einer Woche habe ich ihr 2-3 Bilder meiner neuen "Frisur" geschickt und sie fand es sexy laut eigener Aussage. Heute haben wir zum ersten Mal video-gechattet (vorher ging nicht wirklich da Eltern kein Internet haben; sehr armes Viertel). In dem Video-Call habe ich gleich zu Beginn an ihrem Gesicht gemerkt dass sie nicht fröhlich oder gut drauf war. Auf meine Frage wie es ihr geht, kam die Antwort á la "alles ok". Nach wenigen Minuten dann ein halb scherzhaftes, halb trauriges "Wer bist Du? Gib meinen Freund wieder her". Danach ein "Du schaust so anders aus", was auch stimmt meiner Meinung nach. "Ich muss mich daran erst gewöhnen". Dann haben wir über meine Haare geredet und wieso ich sie rasiert habe. Daraufhin hat sie leicht geweint und sie meinte wie ich mich fühlen würde wenn sie sich z.B. die Lippen aufspritzen lässt ohne sie zu fragen. Ich habe nur geantwortet dass das eine bewusst verändert wird, aber man an einem Haarausfall nichts ändern kann. Dann kam aus dem Nichts "ich kann aber erstmal keinen Sex mit Dir haben wenn wir uns wiedersehen". Dann habe ich gesagt dass wenn sie solche Sachen (mit Sachen meine ich Sätze, die man als Drama oder Shittest einordnen kann) sagt, ich nicht erkenne ob sie das spassig oder ernst meint. Ich habe dann gesagt sie solle soetwas nicht kommentarlos in den Raum stellen sondern mir auch Kontext geben, woraufhin sie sagte dass ich grade wie ein Fremder aussehe. Haben das Telefonat dann beendet. 9. Fragen an die Community: Wie ordne ich so ein Verhalten ein? In solche Momenten wie dem hier bin ich sehr frustriert. Stellt euch mal vor sie macht sich eine andere Frisur und ich sage ich "Sorry, aber damit kann ich nicht mit Dir schlafen". Da stellen sich bei mir die Nackenhaare auf. Und ganz generell bei ihr: So eine (meiner Meinung nach) krasse emotionale Reaktion auf eine Begebenheit kommt bei ihr häufig vor. Metaphorisch betrachtet: Wenn sie eine Platte Essen mit 6 Gerichten bestellt und eins davon schlecht ist (alle anderen aber gut), dann ist das ganze Essen schlecht in ihren Augen. Hinzugefügt: Ich habe wegen ihren emotionalen Ausbrüchen schon länger das Gefühl dass sie sich öfters respektlos verhält bzw. emotional überreagiert. Beispiele: Im ersten Jahr LDR (im Wechsel 3-5 Wochen gemeinsam, 4-8 Wochen auseinander). Jedes Mal als wir uns am Flughafen wiedergesehen haben war eine merkliche Distanz zu spüren (evtl. normal bei 4-8 Wochen nicht sehen). Manchmal vergingen 2-3 Tage bis wir Sex hatten nach dem Wiedersehen. Nichts zu spüren von Vermissen. Jegliches sexuelle/romantische Annähern geht zu 90% von mir aus. Aber auch das in den Arm nehmen, oder sonstiges Berühren. Ich hatte sie darauf angesprochen dass ich es schön fände wenn sie mehr körperlichen Kontakt suchen würde weil es für mich wichtig ist. Denn wenn den ganzen Tag über die Beziehung auf eine Art freundschaftlichem Level existiert, fördert das nicht grade die Lust am Abend. Ihre Antwort war dass für sie körperliche Liebe an dritter Stelle nach emotionaler Liebe und Sicherheit stehen würde. Ich habe ein eigenes Unternehmen womit ich okay verdiene. Weil ich aber Kinder haben möchte in den nächsten Jahren, war mir seit Ende des letzten Jahres klar dass ich auch einen Angestelltenjob annehmen muss bis eventuell das eigene Unternehmen größere Früchte trägt. Da die Freundin im Mai 2019 nach Deutschland (wegen uns) gezogen ist hatte ich als Ziel gesetzt bis dahin eine Stelle gefunden zu haben. Aufgrund von Verpflichtungen im eigenen Unternehmen konnte ich mich nur bedingt auf Stellen bewerben und die 2-3 Stellen auf die ich mich beworben hatte kamen Absagen. Das hat Freundin dann zum Anlass genommen mir an den Kopf zu werfen ich wäre nicht zuverlässig und sie wolle kein Leben führen wo man sich abmühen muss (ihre Familie kommt aus einer armen ländlichen Gegend im Ausland). Ich sagte sie doch sieht dass ich grade sehr viel arbeite und ich das Ziel nicht aus den Augen verliere und dass es nur um wenige Wochen handeln würde bis ich eine entsprechende Stelle finde. Das interessierte sie aber nicht "Reden kann man viel; Taten zählen". Dann gab es erstmal tagelang nur Knatsch. Nur zur Info: ab 01.08. habe ich einen gut bezahlten Consulting-Job. Wenige Tage bevor sie in meine Wohnung (und nach Deutschland) gezogen ist, sagte sie dass sie sich auf nichts freut wenn sie hierher kommt. Ich habe ihr gesagt dass das verletzend für mich war. Siehe Beispiel oben (5 Sachen laufen gut, 1 Sache nicht -> Alles nicht wert aus ihrer Sicht)
  5. Hallo alle zusammen Ich : 33 Sie : 35 ettappe : OG folgendes : Habe ein Mädel aus dem Online Game gecatcht ... Sie hat mich umworben sind jeden Tag am teln uns schreiben ... Versuche es auf ein Minimum zuhalten ... Sie sagt das ich ihr es angetan habe wohnt 500 KM von mir weg ... sonst hätte ich sie auch schon gedatet ... Sie flirtet hart mit mir geht auch auf Dirty Talks ein , heute sagte sie mir das sie mich so sehr mag weil ich witzig bin , das wenn es mit uns nichts werden sollte das wir dann hoffentlich Freunde bleiben können ... Ich antwortete mit Ehm Okay .... dann fragte sie was ist denn ? Ich sagte ich fand jz deine Frage jz grade Creepy ... Darauf sagte sie nicht das du denkst das ich Dich nicht will ich will dich .... Wie darf ich das jz deuten ? Ist das n shittest gewesen ? Und vorallem wie sieht es aus mit dem Rar machen habe die Erfahrung gemacht das die Frauen wenn ich mich rar gemacht habe es als machtspiel wahrgenommen haben und es sich dann immer hochgeschauckelt hat ...
  6. Vor 2 Monaten mit dem Motorrad durch die Stadt gefahren zu nem Date. Fahre über eine Kreuzung und vor mir auf einem e-Tretscooter eine sehr sexy Frau. Enge weiße Hose, tolle Bluse gut gefüllt, schlank. Ich, einfach begeistert, fahre an ihr vorbe und rufe ihr zu "Tolle Hose!" war wirklich einfach als Kompliment gemeint. nicht als Anmache. Dann sehe ich ihren Blick im Rückspiegel, bin noch mehr fasziniert, halte nach 100m doch an. Warte auf sie. als sie auf meiner Höhe ist, signalisiere ich ihr zu halten. Spreche sie an. Wir kommen ins Gespräch. 3min später, fährt sie mit mir mit dem Motorrad um den Block. (2. Helm dabei, weil ich mit dem Date später auch ne Runde drehen wollte.) Dann Nr. tauschen. Wg. berufl. Stress meinerseits und Tochter ihrerseits erst mal kein Date, dann vor ca. 5 Wochen Date no. 1. Kurz darauf Date No. 2. Knutschen. Dann Date No. 3. Rummachen. Aber noch kein Sex. Am nächsten Tag in Spa. Dort rumgemacht. Ich sie gefingert, sie meinen Schwanz in der Hand. Aber keinen Sex. War ihr zu gefährlich, weil der Pool sehr gut einsehbar ist. Beim nächsten Date hat sich mich dann gefragt, was ich beim Sex mag und ob ich lange durchhalte, weil ihr das sehr wichtig sei. Ich habe darauf nicht richtig geantwortet. Ich sehe das wirklich als Problem bei mir, dass ich nicht sonderlich lange durchhalte. Frauen haben schon viel Spaß im Bett mit mir und mein Schwanz ist auch gut gebaut, aber ich schätze, dass ich eher unterdurchschnittlich lange "kann". Ich bin relativ ehrlich, mag es nicht, was vorzumachen, deshalb habe ich nicht geantwortet auf ihre Frage. Bin irgendwie ausgewichen. so in der Art: "Die Frauen finden den Sex mit mir schon recht gut." "ich frage dich doch auch nicht, wie du bläst." Das war aber ziemlich theoretisch, uncool, wie ich da geredet habe. Wahrscheinlich wäre es besser gewesen, zu sagen: "lange genug, um es dir gut zu besorgen" oder so ähnlich. Was hättet ihr gesagt in meiner Situation? So hat es schon so gewirkt, als würde eben nicht lange durchhalten, denn sonst würde ich ja was dazu sagen. Und die meisten Männer übertreiben ja sowieso meistens, denkt sie wahrscheinlich. Also, wenn ich gar nichts sage, muss es schon SEHR schlecht sein. Mein Problem: ich übertreibe eben nicht. Wenn ich was gut kann, sage ich es, und wenn ich was schlecht kann, mache ich mich da nicht besser. Danach war es kühl zwischen uns. Und kein Date mehr und sie hat mir gesagt, keine Gefühle mehr, nachdem sie sich 3 Wochen nicht gemeldet hat. Wie hättet ihr in meiner Stelle vor 3 Wochen auf die Frage reagiert?
  7. Hallo Leute, das ist mein erster Post, nachdem ich längere Zeit - vor allem in der Schatztruhe - mitgelesen habe. Ich beschäftige mich seit einigen Wochen - wieder - intensiv mit PUA und versuche zunächst mein Inner Game auf Vordermann zu bringen. Ich sehe, dass ich Fortschritte mache und vor allem auch, dass mein Umfeld anders auf mich reagiert, weil ich meine Ausstrahlung deutlich verändert habe. Nur ganz kurz: Ich war zwar nie jemand, der ganz unten in der Hierarchie steht, aber eben auch nur selten oben. Das will ich, aus verschiedenen Gründen, ändern. Durch Meditation bin ich bedeutend gelassener geworden, durch Veränderung der Körpersprache wirke ich auch selbstbewusster und insgesamt habe ich mein Mindset soweit verändert, dass ich nicht mehr "nur dabei" bin, wenn in einer Gruppe etwas passiert. Wie gesagt, ich bemerke schon nach ein paar Wochen sehr sehr deutliche Unterschiede und bin sicher auf dem richtigen Weg zu sein. Trotzdem habe ich folgendes Problem: Es gibt immer wieder Situationen, in denen mein Frame massiv und teilweise aggressiv und/oder körperlich getestet wird. In diesen Situationen weiß ich dann nicht, wie ich mich verhalten soll. Erst dachte ich, dass ich noch gelassener werden muss, damit ich in der Situation dann Ruhig und sinnvoll agieren kann. Allerdings musste ich feststellen, dass ich auch im Nachhinein auf keine Lösung komme, es also gar nicht daran liegen wird, dass ich in der Situation zu nervös bin. Um die Situation zu veranschaulichen, zwei kurze Beispiele: 1. Ich bin in der Küche im Büro und habe gerade Wasser für meinen Kaffee aufgesetzt. Kurz bevor das Wasser kocht, kommt ein Kollege rein, sagt: "Ach, voll gut, dass du gerade Wasser kochst, kannst du meinen Tee auch aufgießen?" und stellt mir seine Tasse hin. Ich antworte nett und höflich, dass es mir leid tue, aber das Wasser nur für den Kaffee reichen wird, weil ich den Wasserkocher nicht ganz voll gemacht habe. Damit war das Thema für mich eigentlich durch und wir haben sogar noch gesmalltalked. Als das Wasser kocht, nimmt der Typ eiskalt den Wasserkocher und gießt seinen Tee auf. Die einzige Möglichkeit das zu verhindern, wäre gewesen, wenn ich ihm den Wasserkocher wieder entrissen hätte - allerdings auch nicht gerade alpha. Welche Reaktion ist hier alpha? Ich habe ihn angeschaut und ironisch: "Wow, jetzt hast du es mir aber gezeigt!" gesagt. Etwas viel besseres, fällt mir auch mit Abstand nicht ein. Ich werde wegen so einer albernen Provokation sicher keine körperliche Auseinandersetzung suchen und fände das auch sehr "unentspannt". Vielleicht hätte ich noch einen Witz darüber machen können, dass er wohl mehr Zeit braucht, um seine Arbeit zu erledige oder wie gut er erzogen ist oder so - aber das zeigt eigentlich ja auch wieder, dass es mich interessiert. Was denkt ihr? 2. Wenn ich durch die Stadt laufe oder einkaufen bin oder so, dann mache ich durch meine Körpersprache deutlich, dass ich selbstsicher bin und mich nicht nach anderen richten muss. Normalerweise kann ich einfach meinen Weg gehen und werde nicht gestört. Die meisten Leute gehen mir einfach aus dem Weg - meist nachdem wir kurz Augenkontakt hatten und sie abgebrochen haben. Manchmal muss man sich ein bisschen aneinander vorbeiquetschen, ganz normal. Allerdings kam es auch ein paar Mal vor, dass Leute eher noch weiter in meinen Weg gegangen sind und dann frontal auf mich zu. Die erstem Male bin ich dann letztlich ausgewichen, fand das aber irgendwie falsch. Daraufhin bin ich dann in den Situationen eher stur geblieben und es hat auch meist gut funktioniert, die Leute gehen aus dem Weg. Aber es gibt Leute, die wollen das aggressiv testen: die gehen nicht aus dem Weg. Ich bin tatsächlich inzwischen zwei Mal gegen jemanden gegen gelaufen. Auch albern. Auch hier wieder: ich habe nicht das Gefühl, dass es von Selbstsicherheit zeugt, wenn ich gegen jemanden gegen laufe - das ist einfach nur kindisches gepose. Aber allen Leuten aus dem Weg gehen, ist auch keine gute Lösung. Muss ich einfach ein Gefühl entwickeln, wann ich draufhalten muss und wann nicht? Oder gibt es da eine offensichtliche Lösung, die mir nur gerade nicht einfällt? Natürlich kann man gut argumentieren, dass mein erster Fehler schon ist, dass ich darüber überhaupt nachdenke - ein Alpha macht einfach. Das mag stimmen, aber trotz meiner Fortschritte bin ich natürlich schon manchmal noch in der "Fake it 'til you make it" Phase und stoße dabei manchmal an meine Grenzen. Daher freue ich mich über Feedback. Und last but not least: bei dem Kollegen, ist natürlich ein Grund, dass er mich schon länger kennt und bisher nicht als selbstsicher wahrgenommen war hat - der will mich testen. Aber trotzdem muss ich ja irgendwie reagieren. Beste Grüße GuTo
  8. Guten Abend, gerade mit einer telefoniert. Ich meinte wir hören in 4 Minuten auf und gehen schlafen. Sie meinte dann „wer bist du, dass du sagst, wann ich schlafen gehe?“ Dann meinte ich „mir ist es eigentlich egal, wann du schlafen gehst, ich gehe dann auf jeden Fall schlafen“ Ich meinte vorher, dass sie manchmal männliche Züge hat und es sie unattraktiv macht. Sie wollte sich treffen, aber ich sage ab, ich kann mich nichtmal mit so einer sehen lassen.
  9. Hallo liebes Forum, das ist die Fortsetzung von meinem Thema "Druck in LTR" Sie hat sich vor zwei Tagen von mir getrennt. Ihr hattet mir so gute Tipps gegeben und ich habe auf nichts gehört, beziehungsweise wurde nicht Herr über meine Verlustangst, wurde weiter hart betaisiert und letztlich kam es zur Trennung. Im September waren wir lange im Urlaub. Es war kein guter Urlaub. Nach dem Urlaub hätten wir beide noch mehr Urlaub gebrauchen können und im Urlaub hätte ich mich fast getrennt (weil mir ihr Drama und der ganze Streit so zusetzte). Wir haben viel gestritten (weiß schon gar nicht mehr über was), sie hat weiterhin ne Mauer hochgezogen, wenn ihr was nicht passte und bei mir schoss die Verlustangst an. Oft haben wir kein Wort miteinander geredet, konnten schlecht Unternehmungen zusammen planen und somit unseren Urlaub zusammen planen, es war oft ein Machtkampf usw. Einfach nur anstrengend. Nach dem Urlaub sagte sie, dass sie ratlos sei und die Distanz zwischen uns sie traurig mache. Sie aber auch keine Lösung mehr dafür wisse. Mein Verlustangst sprang wieder an. Ich sagte ihr also, ich würde zu ihr in ihre Stadt kommen und "probehalber" bei ihr wohnen (also meine Wohnung in meiner Stadt behielt ich noch. Ich drückte da plötzlich auf das Gaspedal, weil ich wieder einknickte, weil ich Angst hatte, sie könne sich sonst trennen. Also einen großen Teil meiner Sachen zu ihr gebracht. Das Zusammenwohnen lief kurz gut und dann auch immer mehr dem Bach runter. Sie war ständig an ihrem Handy, wir redeten wenig, stritten viel, sie begann wieder Sport zu machen, sich zu verabreden in "Ich", statt in "Wir"-Form zu sprechen (also eigentlich die typischen Anzeichen, dass es auf eine Trennung hinausläuft. Ich kritisierte viel an ihr rum (blöde Beta-scheiße: wir haben kaum noch SEx, duschenkst deinen Hunden mehr Zuwendung als mir etc.), aber auch sachliche Sachen (was wir in ihrer Wohnung verbessern könnten oder was ich mir anders im Zusammenwohnen in ihrer Wohnung wünschen könnte oder wie wir ihre Hund besser trainieren könnten, damit sie nicht alles machen, was sie wollen). Ersteres war wohl mein eigenes Grab schaufeln und Zweiteres konnte ich gar nicht mit ihr. Sie war beleidigt, zog sich zurück, nahm Verbesserungsvorschläge sehr persönlich und machte so das Besprechen von sachlichen Themen unmöglich. Sie zog sich komplett zurück irgendwann. Wir waren zwar in einer Wohnung, aber sie war mega distanzeirt. Meine Verlustangst führte dazu, dass ich immer mehr mit ihr über diese Veränderungen reden wollte, Streit entstand, ich kraftlos wurde (also nicht einfach mein Ding machte und die Stadt für mich entdeckte, sondern nur noch rumhing). Weil der Druck ja jetzt raus war mit dem ZUsammenziehen, fing sie an zu sagen, dass sie bald aufs Land ziehen wolle, um dort einen Bauernhof zu haben. Das hatte sie mir schon zu Beginn der Beziehung gesagt. Ich hatte damals gesagt, dass ich mir das vorstellen könne, was auch teilweise stimmte, aber teilweise ich auch sagte, weil ich Angst vor einer sonstigen Trennung hatte. Das Thema wurde also wieder aktueller. Als deutlich wurde, dass ich dazu jetzt nicht sofort JA sagen könne, war sie so dermaßen verletzt, dass sie sich noch mehr distanzierte und erstmals die Beziehung selbst in Frage stellte. Plötzlich wollte sie diesen Bauernhof auch nicht mehr zwischen unseren beiden Städten kaufen, sondern da wo sie ursprünglich herkomme. Sie sagte, dass sie auch nicht mehr zu Kindern mit mir JA sagen könne (was mein großer Wunsch ist). Sie sagte, dass selbst wenn ich jetzt zu dem Bauernhof JA sagen würde, sie Schwierigkeiten hätte mir zu vertrauen und noch zu glauben. Irgendwas sei in ihr zerbrochen, was nicht mher reparierbar sei. Es ging noch ein paar Tage so. Wir waren auch nochmal bei einer Paartherapie. Stritten noch einige Male. Ich zog auch nochmal ein mit meinen Sachen aus, damit wir nicht mehr so viel stritten. Ich war ziemlich am Ende meiner Kräfte. Ich schlug ihr vor, dass wir uns doch einfach wieder beide mehr auf uns selbst konzentrieren sollten und einfach uns wieder für schöne Dates treffen sollten. Sie ja das mit dem Bauernhof angehen könnte und wir dann einfach sehen, ob wir dann dort zusammenleben würden. Ich nur zum jetzigen Zeitpunkt nicht 100% JA dazu sagen könne (insebesondere, da sich die Ausgangssituation verändert habe, dass der nicht mehr zwischen unseren beiden Städten sien sollte) und sie ja auch nicht mehr 100% zur Familiengründung zusagen konnte. Aber es war an dem Punkt schon durch. Es kam immer weniger Kontaktaufnahme ihrerseits. Sie kritisierte verschiedene Sachen (z.B. warum ich über Weihnachten zu meiner Familie wolle und wir nicht entweder bei ihrer oder meiner feiern usw.). Letztlich wollte sie ein Gespräch. Wir trafen uns. Sie trennte sich. Es gab keine Möglichkeit sie von meiner Idee noch zu überzeugen (jeder konzentriert sich auf sich - auch damit ich wieder aus meinem Beta-Modus rauskomme - und wir treffen uns für Dates). Sie blieb dabei, dass ihr Vertrauen zu sehr erschüttert sei. Sie mich gerade nicht als festen Partner sehen kann, nicht mit mir schlafen könne etc. und es alles keinen Sinn mehr mache. Sie sagte, dass bei ihren Exen es immer klar war, dass es kein comeback geben könne. Jedoch bei uns eventuell in einigen Monaten, oder einem Jahr, sie könne es aber nicht sagen. Ich akzeptierte die Trennung. Sagte meinen typischen Spruch von CM "Ich liebe dich. Ich will die Trennung nicht, akzeptiere sie aber. Falls du doch nochmal an der Beziehung arbeiten möchtest, melde dich.". Das ist jetzt zwei Tage her. Mir geht es entsprechend. Der Boden ist unter meinen Füßen weg. Stehe ziemlich neben mir. Hätte von selbst früher mich trennen sollen, aber ich konnte es nicht. Ich wollte die Beziehung weiter. Wir treffen uns in ein paar Tagen nochmal zum Sachen austauschen und dann wollte ich in Null-Kontakt gehen. Jetzt weiß ich nicht was los ist. Was ist da gelaufen? Ist sie einfach eine ganz normale Frau, die mich betaisiert hat oder ist sie doch auch schon sehr dramatisch und anstrengend (also gibt es auch Frauen, die weniger so testen)? Wie würdet ihr euch jetzt verhalten ihr gegenüber oder ist es so richtig wie oben beschrieben (mit Null-Kontakt usw.)? Wäre das alles anders gelaufen, hätte ich von vornherein meinen Frame bewahrt (also bei dem geblieben, was ich in dem Moment wollte) oder hätten wir uns dann eh nur schneller getrennt, weil wir unterschiedliche Vorstellungen haben? Warum hat sie immer wieder irgendeine neue Entscheidung von mir gewollt (erst Beziehung labeln, dann zusammenwohnen, dann Bauernhof kaufen)? Wie geht es ihr jetzt (sie sagte, sie hat mich geliebt. und weil sie mich so geliebt hat, hat sie sich nicht shcon gleich nach unserem Urlaub getrennt)? Geht es ihr jetzt gut? Sie hat die Trennung ja schließlich schon innerlich ein paar Wochen vorher vorbereitet. Wie geht es jetzt weiter? (bin grad ziemlich im Liebeskummer, will einfach nur zu ihr zurück und hab null Bock mit einer anderen Frau wieder von vorne zu beginnen. Mein Plan ist es jetzt erstmal die Beziehung zu verarbeiten und zu lernen alleine zu sein. Trotzdem will ich ja irgendwann wieder da raus.... DANKE jetzt schonmal für eure Einschätzungen und Antworten!!!!
  10. ...Ich habe jetzt mal selbst von Anfänger der Verführung in konkrete Verführungssituation verschoben und nur rüberkopiert, was hierher passt.....: Alter der Frau: 47 Mein Alter: 52 Anzahl dates 2: Phase: KINO Zusatzinfos: HB hat 3 erwachsene Kinder, 1 Kind 6 Jahre alt, Von Lebenspartner und Vater der Kinder getrennt nach vielen Jahren. Laut ihrer Aussagen gut Party und Sex gehabt, in einschlägigem Fetish-Club gewesen. Hat einige Gastronomie-Betriebe, Haus, Wohnung, cooles Auto, Kohle... An der Waschanlage. Ein HB 7 saugt sein Auto. Ich sauge meins neben ihr. Ich fahre ein recht großes auffälliges Auto, sie auch. Sie sieht mich offenbar schon bevor ich sie sehe. Sie fragt, nachdem ich Blickkontakt mit ihr suchend ratlos an meinem Sauger stehe, ob mein Sauger nicht geht und will mir erklären wie man es macht. Ich frage wie lange sie noch braucht, weil mein Sauger kaputt ist. Sie sagt sie beeilt sich. Ich parke dann doch zu einem anderen Sauger um, sage ihr bescheid. Spreche sie beim Saugen immermal an, frage warum ihr Mann das nicht für sie macht und ich würde es für sie machen, wenn ich ihr Mann wäre usw. Ein kurzes Gespräch über Autos entsteht. Ich noch "schöne Frauen und schöne Autos.." bla bla. Dann ist sie fertig und winkt das sie jetzt fährt. Ich hin zu ihr. Sage: ich muß jeztzt leider auch los, würde das Gespräch mit Dir aber gern fortsetzen, gib mir Deine Nummer. Sie macht kurz eine Bewegung zu ihrer Handtasche, stoppt dann aber und sagt dann, gib mir Deine Nummer. Ich schreibe meinen Namen und meine Nummer auf einen Zettel und gebe ihn ihr. Sie liest meinen Namen vor und stellt sich vor/sagt wie sie heißt. Ich sage "bis bald". Sie fährt ab. Sie hat sich nach 1,5 Wochen gemeldet. Per SMS, obwohl bei WhatsApp: "Hallo TheSteve, das ist Deine (und meine) einzige Chance auf einen Kaffee in der nächsten Woche! Was für einer bist Du? Schöne Grüße HB" SMS und ihre Frage "Was für einer bist Du?" sagen mir sie ist vorsichtig. Werde heute Abend per SMS antworten. Einfach auf WhatsApp wechseln könnte sicher creepy wirken. Ihre Frage werde ich per SMS natürlich nicht beantworten. Werde nur konkret Tag, Zeit und Ort vorschlagen. Habe hier gelernt, Nachrichten möglichst nur zum date ausmachen verwenden. Vor allem am Anfang. Damit es nicht ganz so trocken rüber kommt noch was witziges dazu. Etwa so: "Hey HB! Herrlich, "einzige Chance" klingt spannend... 😁. Gern nächste Woche auf einen Kaffee. Am.... um... Café X? " Friss ihr einfach nicht aus der Hand. "einzige Chance" ist natürlich völliger quatsch - "was für einer bist du?" ist nur ihre Unsicherheit (die muss sie sich schon selber nehmen, wenn sie dich sehen will) - würde ich gar nicht weiter drauf eingehen. Bleib neutral und cool. Kannst auch auf WA wechseln - creepy sind in dem Fall nur deine Gedanken darüber. "ok, passt (ja cool, alles klar, etc) - Location xy um 14 oder 16 Uhr?" dein Motiv ist die Message (du willst sie treffen) und nicht das blöde rumgetippe - leg da keine Emotion oder Höflichkeitsfloskeln rein - du kennst sie doch gar nicht! November 27 bearbeitet von ElCurzo Update & Bitte um Euren Rat!  So..., ich habe nach dem gestrigen Date wieder intensiv über Verbeserungen nachgedacht, lest selbst was vielleicht verbesserungswürdig war/ist.... Der Reihe nach: Nach dem sie mich also nach 1,5 Wochen angeschrieben hatte und ich in etwa wie empfohlen geantwortet hatte, gab es letzte Woche am späten Nachmittag das 1. date, ca 3h. Spazieren mit Kaffee und Glühwein. Gut geredet, eine Humorebene viele gemeinsame Themen, Kino & Comfort gestartet. Ich mich bei ihr dann nach 1,5 Tagen gemeldet, kurz neues date vorgschlagen. Nach Terminfindung dann gestern das zweite date. Vormittags um 11:00, 3h Dauer. Bei beiden dates war sie überpünktlich und vor mir da. Gestern 2. date: weiter KINO, deutlich intensiver mit offensichtlichen Berührungen, leichte IOS von ihr (auf dem Arm boxen, beim erzählen berühren, mir schweigend in die Augen schauen, "warte mit dem Rauchen wir rauchen zusammen, wenn wir noch einen Kaffee dazu haben"...) sexualisierte Anspielungen und Themen bis hin zu ihrer Schambehaarung, beidseitig. Ich zeige mein Value in Interaktion mit anderen HB (Kaffeestandverkäuferin, Büromäuse in einem Ladenbüro), Sie sieht regelrecht ein bisschen eifersüchtig aus. Wieder viele gemeinsame Themen und Spaß. Zeige uns gemeinsam im Spiegel "schönes Paar" bla bla. Weiter KINO. KC habe ich einmal angedeutet (näher gekommen und dann gestoppt um Spannung aufzubauen), aber nicht wirklich versucht. Sie hat es aber deutlich mitbekommen, und irgendwas von nicht zu nah wegen Corona gesagt. War natürlich Quatsch. Ich habe heute so gedacht hätte ich mal KC probiert, bin aber auch mit den Andeutungen zufrieden. Verabschiedung mit Küsschen li/re und einmal kurz auf den Mund. Irgendwann während des dates sagt sie: ich muss Dir was sagen, ich habe mich verliebt. Ich antworte locker und witzig: oh , das ging aber schnell, nach 3h und dann schön für Dich, freue mich für Dich und ich habe immer die ganzen Irren am Start. Frage noch was er denn für einer ist. Sie nur: ein ganz durchgeknallter/Irrer....Und sie will mich trotzdem kennen lernen und ich soll es mir überlegen. Ich lasse mich nicht aus dem Konzept bringen und mache danach weiter als wäre nichts gewesen und die schönsten Momnte kamen eigentlich fast danach..., wenn ich so überlege. Bei der Verabschiedung dann nochmal ich soll es mir überlegen und ich wäre ein toller Typ. Ich: überleg Du es Dir! Ende des dates. 1. Frage: das mit dem ich habe mich verliebt shittest? Oder Tatsache und sie will mich zusätzlich oder überlegt ob sie doch mich lieber will? Ich meine welches HB das tatsächlich richtig verliebt ist, datet so andere Männer? Heute früh dann ihre Nachricht: *** Guten Morgen! Du rettest mein Bild vom Mann aus dem Osten. Du weißt schon... Mann, Ostler, mittleren Alters, immer das Gefühl, zu kurz gekommen zu sein.... Das ist zwar nicht ganz richtig, aufgewachsen bin ich unter den Intellektuellen (insofern kenne ich natürlich andere), interessiert haben mich früher aber immer nur die kaputten Chaoten... Aber Du bist wie meine Freundinnen und ich. Ich bin neugierig und gespannt auf diesen Menschen. Und falls Du Zeit für Langsamkeit hast.... würde ich gerne Deine Freunde kennenlernen und Dich Gitarre spielen hören und Deine Bücher sehen und Deine Geschichte hören und das nächste Mal einen Rundgang in Deiner Wohngegend machen und bei Dir einen Glühwein trinken. Betonung liegt auf der Langsamkeit. HB *** Und zweite Nachricht: *** Kennst Du das Album dazu? Hier ist ein Song für Dich… Here Is the News von Electric Light Orchestra https://open.spotify.com/track/4zfAmSIRwnzMp7dJo9BFEV?si=dryrYeDHQLeYve4Gmp6XXQ *** weitere Fragen: 2. Klingt erstmal gut und Glühwein bei mir ist eindeutig, aber....die Passage mit "Aber Du bist wie meine Freundinnen " gefällt mir garnicht. Nice Guy oder LJBF-Gefahr? Oder von ihr nur etwas unglücklich formuliert? 3. Und/oder gamet sie auf LTR? Oder habe ich einfach noch nicht genug Comfort für FC aufgebaut? Wie kriege ich sie nur auf die Sex-Schiene und erhöhe das Tempo? In meine Hauptwohnung geht es ja wegen LTR nicht und aus der Langsamkeit und dem Kennenlernen meiner Freunde und Bücher bla bla wird deshalb natürlich erstmal nichts. Um es in die Richtung zu bringen in die ich will (FC und dann evtl. FB) wollte jetzt einen Gegenvorschlag machen: etwa so: "Langsamkeit gern, genau deshalb würde ich gern ertsmal mit Dir essen gehen, aber da alle Restaurants zu, zusammen kochen. Nicht bei Dir und nicht bei mir sondern auf "neutralem Terrain" in meiner alten Wohnung (habe schon davon erzählt und diese Wohnung angeteast). Beim Kochen erfährt man viel über den anderen und eine Gitarre ist der Wohnung auch irgendwo...Wie wäre es am um..." Evtl noch bei Bedarf nachschieben: "In meine neue Wohnung zu kommen musst Du Dir verdienen....".. Ach so, ich könnte es als Videonachricht aus meiner neuen Wohnung (Hauptwohnung mit der LTR) schicken, damit sie sieht, die Wohnung gibt es und sie sieht ganz nach mir aus....Comfort....? Selten war ich so gespannt auf Euer Urteil wie diesmal...! DANKE!
  11. Hallo liebe Leute, Da ich inzwischen wirklich viel Mädels am Tag anspreche, und es aufgegeben habe, auf "die eine" zu warten,teile ich hier meine Ansprechsituationen mit und danke euch, wenn ihr euren sinnvollen Senf dazugebt, da ich glaube, dass man Meisterhaftigkeit darin erlangen kann, wenn man sich übt und Feedback annimmt. Ich beschreibe nur die Ansprechsituationen an, die zu etwas führen könnten. 1) Sprach eine sehr süße junge Frau an, die sich sehr reizvoll kleidete. Mir fielen sofort ihre langen Fingernägel auf und nach dem "Hi, ich wollte zu dir hallo sagen, anstatt vorbeizulaufen, du gefällst mir" sprach ich mit ihr über ihren Tag und dass ich sie als Designstudentin einschätze. Sie sagte drauf, dass sie gerne malt, ich sagte drauf "sicher Fantasybilder" und sie meinte gleich "jaa, voll". Ich alberte mit ihr so rum, dass sie gern Catwoman spiele und das schien sie zu beeindrucken, sie so einschätzen zu können. Dann kam ihr Bus und ich sagte "wenn du magst, können wir morgen gerne eis essen hier im Park.." und sie willigte ohne Zögern sofort ein "jo, voll gerne" Ich bin gespannt morgen 2) Ein Mädel, Studiert das erste Jahr, war extrem schüchtern und zurückhaltend. Ich sprach sofort aus, dass es untypisch ist, aber sie auch meine Lage verstehen kann, nicht einfach vorbeizulaufen. Ich sprach mit ihr viel, aber sehr bald in die persönliche tiefe Ebene, da sie am Weg zum Psychologen war. Ihre väterliche Erfahrung war da schlimm etc... Deshalb hat sie so große Angst vor fremden Leuten und ich merkte auch, dass sie extrem zitterte, als sie meine Nummer in ihr Telefon speicherte. Sie fühlte sich mit mir aber so wohl, da ich auch null Drang zeigte und alles unverbindlich sah. Das schien ihr zu gefallen. Ich schaue, ob sie schreibt, von sich aus. 3) Sie war auch eher zurückhaltend und als ich mit ihr über ein Date sprach, meinte sie, dass sie auf Frauen steht. Sowas macht mich natürlich neugierig und ich testete mich einfach ran, wie weit ich gehen kann. So lenkte ich das Gespräch auf die sexuelle Ebene, Frauen sind dann nur auf zärtlichen Kuschelsex und verwöhnen aus, sie meinte dann, dass sie ja keine Referenz habe. Ich kam dann zur Entscheidung, ihr vorzuschlagen, dass wir uns unverbindlich treffen können, der Neugierde halber usw. Aber sie meinte, dass wenn wir uns nochmal sehen, dann. Es kam dann ihr Vater sie abzuholen, das war lustig. 4) Bei ein paar Mädels merkte ich, dass Hartnäckigkeit tatsächlich zu wirken scheint. Ich sprach eine an, die aber eher abweisend reagierte, ich ging ihr aber nach und meinte "hey, warte mal" das schien auch keinerlei Abweisung hervorzurufen, sondern eher die Tendenz sich mir mehr zuzuwenden. Leider ist mein Mut noch nicht so weit, dass ich meine von Zuhause gelernte "freundlichkeit" ablege und ihr dann spielerisch näher komme, anstatt ja nicht weiter auf ihre Füße zu treten. Aber ich trainiere konsequent, um mein Ziel zu erreichen. Was meint ihr zu den Situationen?
  12. MioMyMio

    Druck in LTR

    1. Dein Alter: 35 2. Ihr Alter: 29 3. Art der Beziehung: monogam 4. Dauer der Beziehung: 6 Monate 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 2 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: häufig (jedesmal wenn wir uns sehen) 7. Gemeinsame Wohnung?: Nein 8. Probleme, um die es sich handelt Ich und meine Freundin sind seit 6 Monaten zusammen und kannten uns seit 2 Monaten. Ich war vorher nicht lange single (ca. 3 Monate) und wurde in der vorherigen Beziehung von meiner Freundin verlassen, weil ich durch und durch BETA war. Zum Glück bin ich dann bei Youtube auf CM gestoßen und dann auf Rollo Tomassi "The rational male". Ich habe viel von dem RedPill Content konsumiert mich sehr verändert (gebe nur dann Aufmerksamkeit wenn mein Gegenüber mir Aufmerksamkeit gibt, versuche mich als Zentrum meines Lebens zu sehen usw). Meine jetzige Freundin ist sehr attraktiv und das hat mich am Anfang eingeschüchtert. Wir wohnen nicht in der gleichen Stadt, sondern sie lebt in der Stadt, wo ich arbeite und noch ein Jahr arbeiten werde. Wir sehen uns also jede Woche. Es fing an, dass sie relativ schnell ein Label unserer Beziehung geben wollte. Das hatte mich schon sehr gestresst und ich hätte eigentlich noch etwas gewartet, aber um des Friedens Willen habe ich nach zwei Monaten sie gefragt, ob sie mit mir zusammen sein will. Dann wurde aus 1x pro Woche bei ihr schlafen, 2x, dann 3x und irgendwann war ich kaum noch in der Stadt in der ich lebe, sondern entweder bei ihr oder mit ihr verreisen am Wochenende oder Familie besuchen. Als wir dann zwei Wochen im Urlaub waren brach es bei mir total zusammen und ich merkte, ich kümmere mich nicht mehr genug um mich und pflege mein eigenes Leben ohne sie nicht mehr. Ich sagte ihr dann, dass ich wieder öfter in meiner Stadt am Wochenende sein will. Generell war sie kaum bei mir (insgesamt 5 Wochenenden in 6 Monaten). Ähnlich wie sie Druck mit dem Zusammenkommen gemacht hat, übt sie Druck auf, dass wir zusammenziehen, was aber bedeutet, dass ich in ihre Stadt ziehen soll. Ihre Agumentation dafür ist, dass wir ja beide hier unsere Berufstätigkeit haben und ich ja auch schon Bekannte in ihrer Stadt habe. Sie habe weder Job noch Freunde in meiner Stadt. Später könne sie sich dann vorstellen zwischen die zwei Städte zu ziehen (liegen etwa 1,5 Std. auseinander) aufs Land. Sie weiß, dass ich mir Familie wünsche und wir reden oft übers Heiraten und Kinderkriegen. Wir haben viele ähnlich Interessen und sexuell passt es sehr. Was schwierig ist, dass unsere Konfliktart sehr unterschiedlich ist. Wenn ich ein Problem habe rede ich darüber, auch mal emotional geladen, aber danach ist es auch für mich geklärt. Sie muss immer alles erstmal durchdenken, zieht sich dann emotional zurück und ist beleidigt. Das triggert oft sehr meine Verlustangst, aber ich habe versucht Alternativen zu finden (Spazierengehen, mich ablenken etc.). Nun ist es so, dass ich ihr vor kurzem gesagt habe, dass wir am Ende des Jahres zusammenziehen und ich in ihre Stadt zu ihr ziehe. Ich glaube ich hab es einfavch nur gesagt, weil ich diesen Druck nicht mehr ausgehalten habe. Seitdem geht es mir gar nicht gut, reagiere voll körperlich. Vor zwei Tagen habe ich ihr dann gesagt, dass ich mir einfach nicht sicher bin, ob ich in ihre Stadt ziehen will. Daraus wurde ein riesiger Streit mit Tränen und Beleidigtsein. Ich hatte richtig das Gefühl, jetzt ist sie durch mit mir. Ich bin mitlerweile zurück in meine Stadt gefahren. Sie meldet sich gerade sehr wenig bei mir. Meine Verlusangst ist total an. Ich schaue ziemlich oft auf mein Handy. Sie merkt davon aber nichts, weil ich nicht doppel texte etc. Ich weiß einfach nicht was ich machen soll. Wahrscheinlich wäre Ruhe, wenn wir einfach zusammenziehen würden. Aber vielleicht kommt dann auch irgendwann das nächste, was sie anders will und wieder DRuck macht. Generell shittestet sie mich öfter (z.B. hat sie mir am Anfang immer Sachen auf Instagram gezeigt, die mich normalerweise eifersüchtig gemacht hätten; oder sie schweigt, wenn wir einen KOnflikt haben und wenn ich frage was ist, sagt sie, sie hat nichts oder fande es immer nicht gut, wenn ich meine Autonomie leben wollte wie Freunde treffen, auf ein Festival fahren usw.). 9. Fragen an die Community Meine Frage ist, wie gehe ich mit all dem um? Bind ich zu hart? Ist sie zu schnell und macht zu sehr DRuck? Bin ich zu sehr in ihrem Frame? Wie soll ich mit ihren Shittest umgehen bzw. mit dem Schweigen/Diastanzieren wenn es nicht nach ihrer Nase geht? Was ist wenn ich meine Linie fahre und sie sich deshalb von mir trennt? Soll ich einfach versuchen mit ihr zusammenzuziehen? Viele Fragen und ich bin ratlos. Bitte gebt mir mal euren Input. Ich hoffe das kann mir weiterhelfen. 1000000000 Dank!
  13. 1. 21 2. 18 3. Ca. 20 4. Sex (LTR) 5. Erstes mal Drama mit LTR wegen Nichtigkeit: Habe den ganzen Tag mit meiner Freundin verbracht und sie hat bei mir geschlafen (inklusive 4 Runden bester Sex). Morgens sind wir noch frühstücken gewesen und danach musste sie in Richtung Busbahnhof, da sie heim musste um zu lernen. Ich habe ihr auf dem Weg zum Busbahnhof mit einem Augenzwinkern gesagt, dass ich noch schnell zuhause vorbei muss um etwas zu holen. Ich bin mir sicher dass meine Mimik verraten hat, dass ich eigentlich nichts holen muss, sondern einfach Bock auf einen Quickie hatte. Wir sind also zu mir und haben uns darauf geeinigt, dass wir nur so lange Sex haben werden, wie sie Ihren Bus noch erwischen kann. Sie war navh dieser Abmachung nicht mehr abgeneigt, da sie nun wusste, dass sie es trotzdem rechtzeitig schaffen wird. Hatten also guten Sex, danach war sie plötzlich eingeschnappt und hatte gemeint, dass ich doch weis, dass sie für eine Klausur lernen muss und mir der Sex wichtiger war als ihre Note (Sie hat es noch rechtzeitig zum Bus geschafft, also ist sogesehen überhaupt nix passiert und sie hatte keinen Nachteil aus der Sache). Sie meinte noch, dass ich ihr es doch hätte sagen sollen und sie bestimmt dabei gewesen wäre und ich ihr keine "Falle stellen muss". Im Auto auf dem Weg zum Busbahnhof hat sie weiterhin geschmollt und nicht auf Fragen geantwortet. Ich habe mit einem Grinsen im Gesicht gesagt, dass man bei so einer geilen Frau nunmal ständig an Sex denkt und habe ihr mit sehr ironischem Ton bestätigt, dass ich Ihren guten Willen schamlos ausgenutzt habe und ein ganz schlimmer Finger bin. Beim aussteigen wollte sie mich nicht küssen, worauf ich ihr gesagt habe sie soll mit dem Kindergarten aufhören. Darauf hin hat sich mich auch geküsst und ist gegangen. 6. 1. Habe ich richtig reagiert? 2. (Falls nicht, wie sieht die richtige Reaktion aus?) 3. Wir haben für nächste Woche ein Treffen ausgemacht. Soll ich ihr also ganz normal schreiben, wie ich es immer mache (als ob nix gewesen wäre)? 4. Oder soll ich mich tatsächlich dafür entschuldigen? Möglicherweise hat sie sich in dem Moment wirklich schlecht gefühlt. Danke für eure Antworten und eure Zeit!
  14. Moin, ich hatte vor längerer Zeit ein Date und würde gerne wissen, ob das was sie mich gefragt hat, ein Shittest war. (ich bin leider kein Pickupartist, deswegen entschuldigt bitte mein unvollständiges Fachvokabular) Kurz zur Situation: Kennengelernt auf einer Feier, gleich rumgemacht auf der Tanzfläche und insgesamt nicht viel geredet. Dann wieder getroffen eine Woche darauf und miteinander geschlafen, leider nur ein ONS, kann aber verschiedene Gründe haben, sie war mit freunden 3 Wochen im Urlaub ich zu Hause und Depri. Naja wie dem auch sei, wollte ich das jetzt doch noch auf arbeiten, auch wenn das schon ein paar Jahre zurückliegt. Shittest: "Nach dem du weg warst (ich bin von der Party allein gegangen) hat mich noch ein anderer Typ angemacht" Meine Antwort: "(ruhiger Ton, leichtes lächeln) Hör mal, bin hier nicht den weiten Weg zu dir gefahren um mich mit dir über andere Typen zu unterhalten" Was meint ihr, was das ein Shittest und wie war meine Antwort?
  15. servus meine kerle, ich wollt mal fragen wie ihr so mit anderen männern umgeht. va im beruf. ich arbeite als zimmermann und hier ist natürlich ganz schön testo am start und manche meiner vorarbeiter haben nen richtigen schaden. machen fast den ganzen tag den brüllaffen. was mir bei tomassi und konsorten n bischen fehlt ist generell das zwischenmännliche. habt ihr da generell tips, wie man nen frame hält gegen andere männer und welchen frame sollte ich einnehmen, wenn ich auf der kompetenzhirarchie klar drunter bin. bis jetzt lach ichs meistens weg, wenn das nicht geht oder ich keinen bock auf eine konfrontation habe, geb ich halt klein bei. ich denk mir aber innerlich schon: du drecksack am liebsten würde ich dich auseinander nehmen. aber ist halt in dem moment der boss und ich hab 2 kids und brauch den job. n paar mal hab ich mich auch mit einem gefetzt, weil er einfach wegen allem rum gemotzt hat und hab ihm gesagt, dass man doch auch normal miteinander umgehen kann. kam auch gut an im ersten moment, aber dann hat er sich beim feierabend bier quasi hintenrum über mich beim chef beschwert(man kann ja heutzutage nix mehr sagen...) seitdem lass ich ihn auch seine 5 minuten haben. bin aber in dem moment, wenn er ne blöde fresse hat so sauer auf mich selber, wenn ich nix sag. bin bei ner single mama(sozialpädagogin mit narzistischen zügen) groß geworden und hab internalisierten männer und autoritäten hass und war als jugendlicher extrem harmoniesüchtig und hatte mein leben lang mit toxischer scham zu kämpfen. war natürlich voll drin im emotionalen inzest und wurde auch paternalisiert. danke an den feminismus an dieser stelle.
  16. Hey, letzte Woche Samstag habe ich ein HB (sie ist wie ich auch 20) angesprochen, darüber habe ich bereits einen Beitrag erstellt in dem ich gefragt habe wie ich sie nach einem Treffen frage. Kurze Zusammenfassung: Ich habe sie angesprochen und mit ihr ein bisschen geredet. Dabei habe ich möglichst viel Augenkontakt gehalten, im Gespräch kam dann aber raus, dass sie fast vergeben. Ihre Nummer hat sie mir trotzdem gegeben und auf die Frage ob sie Lust hat sich mal zu treffen meinte sie Ja können wir mal machen. Ich habe ihr dann letzten Sonntag geschrieben "Hey wann treffen wir uns?🙂 Bei mir passt Heute noch und ab 18:30Uhr und Dienstag ab 18:00Uhr"dass hat sie aber nicht gelesen und Gestern habe ich ihr dann nochmal "Hey☺️" geschrieben und dann kam kurz danach eine Sprachnachricht von ihr in der sie meinte: Sorry dass ich mich nicht gemeldet habe aber ich habe momentan halt echt nicht so wirklich Zeit und wie bereits gesagt bin ich so gut wie vergeben deswegen tut mir das auch leid für dich, weil ich denke nicht dass aus dem Treffen was wird. Darauf habe ich nur geschrieben Okay und habe sie dann noch gefragt ob sie gerade wieder da am arbeiten ist wo ich sie angesprochen hatte und Ja da war sie wieder. Ich war unterwegs und kam da vorbei also bin ich kurz ausgestiegen und habe noch etwas mit ihr geredet, was mir aber unangenehm war, weil sie da nicht wie letztens mit einer Freundin sondern mit einer anderen Arbeitskollegin am arbeiten war und dann habe ich mich auch relativ schnell wieder aus der Situation entfernt. Da es windig war und geregnet hat habe ich den Vorwand genommen dass es regnet und kalt ist. Dann habe ich ihr auf WhatsApp noch geschrieben Viel zu kalt😂 und dann kam von ihr eine Sprachnachricht, dass sie mir einfach nochmal sagen wollte dass es ihr leid tut und sie hat auch mit ihrer Arbeitskollegin geredet. Ich wäre auch nicht so ihr Typ Mann den sie sucht oder wo sie so überhaupt drauf steht und es besser ist dass sie es offen und ehrlich sagt und es besser ist zu wissen woran man ist. Ist sowas wie du bist nicht mein Typ oder du bist nicht der Typ auf den ich stehe ein Shittest? Mir kommt es halt ein bisschen komisch vor, weil sie mir ja ihre Nummer geben hat.
  17. 1. Mein Alter: 25 2. Alter der Frau: 24 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 1 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): - Leichte / Unabsichtliche Berührungen (Zufällige Berührungen am Arm, Bein; Händchen halten u.s.w.) 5. Beschreibung des Problems: Hatte mich mit einer Bekannten verabredet, das lief auch recht gut, und nun ging's um das zweite, habe einen Termin vorgeschlagen. An dem Termin könne sie aber nun nicht, da sie mit ihrem "Freund" dort schon was mache, aber man könne ja "wann anders" mal was machen. Ich bin mir relativ sicher, dass es diesen ominösen Freund nicht gibt (hat sie nie von geredet, den kennt auch niemand und sie hat sich ja auf ein ziemlich klares Date eingelassen) und würde nun mal gern wissen, was man darauf am besten entgegnet. Komplett ignorieren und neuen Termin vorschlagen? Nexten, weil's ein Flake ist? Selbst wenn sie einen Freund hätte, wäre es mir auch relativ egal, sie hätte es doch sonst vorweg gesagt, insofern scheint der ihr ja nicht so wichtig zu sein
  18. Guten Abend liebes Forum. Zu meiner Frage: Ich schreibe jetzt schon seit längerm mit einem Mädel. Nun kam von ihr der Satz ich habe einen Freund. Darauf hin gab es von mir die Antwort, wie lang Sie das Problem schon habe. Danach kam von ihr das Sie nur mit Jungs in Kontakt kommen könne, wenn sie Single sei. Im gleich Satz kam noch das Thema Sex ins Spiel das wir Jungs nur daran Interessiert wären. Meine Antwort: Du denkst auch nur an das eine. Lachende Smylies. Jetzt schreiben wir so hin und her. Ich hab das als Traning gesehen, da ich noch nicht so in dem Game drin bin. 😄 Grüße
  19. Ich 26 - Sie 23 - 1 Date - leichte, unabsichtliche Berührungen Frage: Wie scheiße war meine letzte Nachricht? Beschreibung: Letzten Freitag 16 Uhr haben wir unser erstes Date. Vorher schon ca 2 Stunden telefoniert. Sie war ein paar Minuten zu Spät. Sie teased mich, ob ich wohl keine Mütze habe, ist dann aber sofort da. Unser Date ging ca 3,5 h. Gelaufen ist nichts weiter außer flüchtigen Berührungen. Am nächsten Tag öffne ich Sie als Antwort auf ihre vorherige Nachricht. Sie geht auch voll drauf ein und shittestet mich (glaube ich). Meine Antwort darauf war glaub ich voll der Müll (dadurch belegt, dass seit Sonntag Mittag bis jetzt (Dienstag Morgen) keine Antwort drauf kam). Lösung: Was meint ihr, war die scheiße? - ja, sie war nicht optimal. Ich dachte es wäre flirty. War es wohl nicht. Die Nachricht war irgendwie zu langweilig. Eine passendere Antwort fällt mir dennoch noch immer nicht ein.
  20. Hallo Community, seht mir nach wenn ich die Begriffe nicht richtig verwende, dies ist mein erstes Beitrag. Ich habe mich hier schon eingelesen und einige gute Tipps mitgenommen. 1. Mein Alter: 27 2. Alter der Frau: 26 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 20 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Kiss, Petting 5. Beschreibung des Problems Zunächst einmal zu mir, ich habe schon einige Erfahrungen über das Tindergame gesammelt, allerdings wenig bei LTR. Vor ein paar Jahren hatte ich aufgrund einer Trennung eine Depression, weshalb ich damals in Behandlung begab. Diese Phase ist vorbei, jedoch habe ich schon seit Kindheitstagen große Verlustangst, weshalb ich wohl immer wieder needy wirke sobald es ernster wird. Nun zu meinem Problem: Es geht um eine HB 8, die ich schon seit der Schulzeit kenne, aber nie wirklich wahrgenommen habe. Vor 2 Jahren haben wir uns dann auf einer Feier einer Freundin kennengelernt und hatten danach regen Kontakt über WhatsApp. Sie wollte auch ein Treffen haben, jedoch habe ich das immer abgelehnt, da ich zu dem Zeitpunkt mit meiner Ex zusammenkam. Wie der Zufall so wollte hatte sie dann auch eine Beziehung, die allerdings dieses Jahr im Frühjahr endete. Meine Beziehung hatte ich zu dem Zeitpunkt schon beendet und war wieder im Tindergame aktiv. Dennoch war ich an ihr interessiert, allerdings ging sie für ein halbes Jahr in ein Auslandssemester. Wir hatten dann trotzdem noch regelmäßig Kontakt und auch mal telefoniert. Wir sprachen auch dann darüber, dass wenn sie wieder im Lande ist wir uns mal treffen und schauen, was draus wird. Die Intention war beiderseits LTR. Als sie wieder hier war, kam von ihr wenig Invest, da sie einiges um die Ohren hatte mit der Arbeit und Umzug. Wir traffen uns dann erst 1-2 Wochen später bei mir und verstanden uns von Anfang an gut. Sie machte jedoch schnell klar, dass sie das Ganze langsam angehen will und sich sicher sein und ihre Freiheiten haben will. Ich sagte es sei okay es langsam anzugehen und brauche auch meine Freiheiten. Die ersten Treffen hatten immer einen recht großen zeitlichen Abstand, sodass ich davon schon genervt war. Nach dem 3. oder 4. Date küssten wir uns auch und von da an Regelmäßig. Die treffen wurden auch regelmäßiger so 2-3 die Woche. Ein paar Dates weiter schauten wir einen Film und es war zumindest schon Petting drin. Danach war ich noch einmal bei ihr und fragte, ob sie Freitag bei mir schlafen wolle, weil wir für Samstag morgen Pläne hatten und Freitag eh was machen wollten. Sie bejahte. Ein paar Tage später war ich bei einer Freundin, weswegen sie vermutlich leicht eifersüchtig ist, und sie rief mich an und meinte wir müssen reden. Ich rief später zurück und sie sagte mir, dass es ihr zu schnell ginge und wir es langsamer angehen sollten. Ich war leider zu dem Zeitpunkt breit und konnte nicht soviel zu dem Thema sagen, war allerdings auch leicht genervt, da wir es meiner Meinung sowieso sehr langsam angehen würden. Ich hatte vorher Schon immer wieder ein komisches Gefühl was das angeht, allerdings wollte ich dem nicht zu viel Bedeutung bemessen. Allerdings hat sich das hier bestätigt. Am Freitag redeten wir dann miteinander und machte ihr deutlich klar (im Hinterkopf dass ich sie verlieren könnte), dass ich gewisse Vorstellungen habe und sie keine Angst bei mir haben müsse. Meiner Meinung nach hat sie große Angst verletzt zu werden, da dies in der Vergangenheit wohl schon vorkam. Sie sagte es liegt an ihr und sie wolle an sich arbeiten. Die nächsten Tage waren dann ganz gut allerdings merkte ich dann irgendwann wieder eine gewisse Distanz, weshalb ich das ansprach. War im Prinzip wieder das gleiche Thema und sie wolle an sich arbeiten, machte aber auch klar, dass Sex erst kurz vor der Beziehung in Frage kommt. In der nächsten Zeit war dann wieder eine bessere Verbindung vorhanden, sodass sie sich auch mal wagte bei mir zu schlafen. Hier muss man sagen, dass sie ein paar Probleme hat, die ich hier nicht nenne, weshalb ihr das nicht so leicht fällt. Wir sahen uns dann in der Woche fast jeden Tag und ich bekam wieder ein besseres Gefühl, allerdings war was sexuelles zu dem Zeitpunkt nicht drin. Dann kam ihr Geburtstag, wo ich bei ihr schlief und da ein Gefühl hatte, dass es ihr gerade nicht so recht ist, dass ich da bin. Um 12 schenkte ich ihr dann eine Kette, was für mich keine große Bedeutung hat, sie war etwas perplex und hat sich bedankt. Ist eine Kette an Anfang zu krass? Am morgen wurde dieses Gefühl dann schlimmer und sie blockte mich ab. Dann bin ich nach Hause und war erstmal genervt, sodass ich auf ihre Nachricht später nicht antwortete. Einen Tag später rief sie dann an, worauf wir uns normal unterhielten, allerdings hatte ich wieder das Gefühl das etwas im Busch ist. An Weihnachten wünschte sie mir dann halbherzig Frohe Weihnachten, worauf ich ihr dann auch frohe Weihnachten wünschte und keine Antwort bekam. Hier habe ich leider etwas überreagiert und meinte wir müssten noch mal reden, ich überlege das Ganze zu beenden. Davon wir sie etwas geschockt und meinte ja wir sollten reden. Das machten wir dann einen Tag später. Ich sagte ihr nochmals klar, dass mir teilweise die Bestätigung ihrerseits und mir das sexuell momentan einfach nicht reicht. Ich war bereit das Ganze zu beenden wenn sich das nicht ändert. Wir sagten auch beide, dass das gefühltechnisch bei beiden nicht so krass ist, obwohl wir es wollen. Wir sprachen uns länger aus, sie hatte Tränen in den Augen und versprach mir sich zu bessern und ich gab dem Ganzen noch eine Chance. Es wurde aber auch klar, dass ich ein größeres Nähe Bedürfnis habe als sie, wodurch ich wohl dann schon mal needy wirke, obwohl ich es versuche zu vermeiden. Kann das halt nicht komplett abstellen. Seitdem lief es dann gut und ich hatte auch ein gutes Gefühl, auch gefühlsmäßig tat sich was bei mir und ich hatte das Gefühl bei ihr auch. Sex gab es zwar noch nicht, aber zumindest petting wieder, was ihr auch sichtlich gefiel. Das lief dann zwei Wochen gut, wo wir oft was gemacht haben oder beieinander übernachtet. Zudem hat sie mir dann ihre Schwester vorgestellt und ich ihr später meine, was für mich schon ein recht eindeutiges Zeichen von ihr war. Mit gemeinsamen Freunden gingen wir dann am Wochenende wandern und ich dachte okay, jetzt geht es endlich mal in die richtige Richtung. Wir hatten dann noch was Kontakt über Whatsapp und telefonierten. Montag hatte ich dann irgendwie wieder ein komisches Gefühl, wollte dem aber nix bemessen. Sie rief mich an und frage ob wir Dienstag was machen und ich sagte ja. Also fuhr ich dann Dienstags zu ihr und hatte meine Schlafsachen eingepackt. Angekommen merkte ich direkt, dass sie schlecht drauf, da sie die Tage hatte und Unterleibsschmerzen. des Weiteren merkte ich, dass sie mir gegenüber fies war und alles was ich machte falsch war. Ich überlegte, nach dem Essen wieder zu fahren, entschied mich aber dann leider doch zu bleiben. Es wurde nicht besser und sie machte mir klar, dass ich gleich gehen müsse und sie schlafen, kam mir allerdings auch immer wieder näher, jedoch empfand ich es als halbherzig. Ich dachte darüber nach und sie merkte das auch und fragte nach. Ich sagte, dass ich eigentlich geplant hätte hier zu schlafen aber gut. Was ich noch dachte sprach ich dummerweise nicht an. Ich fuhr also nach Hause mit einem richtig miesen Gefühl. Am nächsten Tag war ich immer noch pissig und schrieb ihr daher, dass ich mich gestern richtig fehl am Platz bei ihr gefühlt habe und sie immer Distanz aufbaut, sobald es gut läuft. Ja ich weiß richtiges Drama... Sie meinte, ob sie es schreiben soll oder lieber drüber sprechen. Ich meinte sie soll erstmal schreiben und wir können dann drüber sprechen. Hier muss man dazu sagen, dass wir uns gerade beide nach neuen Jobs umschauen und wir wahrscheinlich in den nächsten Monaten umziehen, dabei ist es aber recht wahrscheinlich, dass es die gleich Stadt ist. Sie schrieb auf jeden Fall, dass sie auf keinen Fall eine Fernbeziehung will und sich deshalb nicht binden will um sich die Entscheidung zu erschweren. des Weiteren schrieb sie, dass sie sich momentan keine gemeinsame Zukunft vorstellen könne. Wumms das saß damit hatte ich nicht gerechnet, nachdem es die Tage vorher meiner Meinung nach gut lief. Ich sagte ihr, dass das noch Zukunft ist und ich auch noch nicht weiß, wohin es mich verschlägt und ich auch keine Fernbeziehung will, das allerdings noch Zukunftsmusik ist. Wir vereinbarten für den nächsten Tag noch mal zu reden. Ich legte schon alle Sachen von ihr raus, weil ich wusste wie das Enden würde. Bei dem Gespräch machte sie noch mal klar, dass sie nicht so die Gefühle hat, wie für ihren Exfreund (war eine Fernbeziehung), und es deswegen nicht passt. Ich sagte okay, bei mir sind die Gefühle auch nicht so krass, aber da die letzten zwei Wochen gut liefen, wollte ich es halt weiter versuchen, aber es dann halt so sein soll. Zudem zeigte ich mich ziemlich enttäuscht, dass sie das Ganze nicht mal vorher angesprochen hat. Naja ich versuchte den Spieß noch zu drehen natürlich ohne Erfolg. Ich war von der Situation ziemlich geschockt, weil es auf einmal so schnell ging und ich das mit meiner Vorgeschichte nicht so leicht verarbeite bzw. sich meine Befürchtungen erfüllt haben. Um dann nicht ganz so needy zu wirken, habe ich ihr dann später noch geschrieben, dass das Gespräch gut war und ich mich befreit mit der Situation fühle (das war im ersten Moment echt gut). Zudem sagte ich, dass ich mit dem ganzen abgeschlossen habe es mir gut geht und ich ihr alles gute Wünsche. Sie schrieb mir dann sie hofft ich habe gut geschlafen. Fände es einerseits gut, dass ich damit abgeschlossen habe und befreit bin und wünscht mir auch alles Gute. Darauf hab ich natürlich nicht mehr reagiert. Das Ganze ist natürlich nur die halbe Wahrheit sonst würde ich hier nicht schreiben... Nachdem ich es realisiert habe, hab es mich schon fertig gemacht. Mein Wochenende ist allerdings komplett mit Freunden verplant um mich abzulenken. Nun danke schon mal an diejenigen, die sich das Ganze durchgelesen haben und wahrscheinlich denken, warum hängt der Typ noch an der. Der Gedanke ist zurecht, ich bin mir da selbst nicht sicher, aber momentan will ich das Ganze rückgängig machen. Ich kann es nicht beschreiben, aber mit ihr konnte ich einfach stundenlang Zeit verbringen, wo wir einfach nur geredet uns geküsst oder sonst was haben. Da war für mich einfach so eine gewisse Verbindung, auch durch ihre Bemühungen, die mich trotz dieser Widrigkeiten daran festhalten lassen. Des Weitern habe ich stets versucht mich daran zu halten, dass die Frau sich bindet. Dennoch habe ich wie zu sehen einige Fehler gemacht. Damit komme ich auch zu meinen Fragen: 6. Frage/n Brauche ich einfach nur einen Arschtritt aus der Community, um sie zu vergessen? Leider habe ich wegen Corona keine wirklichen Alternativen, bzw. auf die beiden möglichen nicht soviel Lust, sind mometan für mich nicht sonderlich anziehend. Seht ihr die Chance, dass sich das Ganze noch zu Guten wendet, wenn ich weniger Drama mache und nicht alles für voll nehme? Wenn ja, wie sollte ich vorgehen. Erstmal natürlich keinen Kontakt. Die Attraction hat hier wohl nicht gestimmt. Insgeheim hoffe ich, dass sie sich meldet, selber mache ich das frühstens in zwei Wochen. Oder sollte ich das Ganze abhaken, da zwischen mir und ihr das Nähe-Distanz-Verhältnis nicht stimmt? Um Ehrlich zu sein, möchte ich wegen meiner Vorgeschichte und Corona momentan am liebsten das Ruder rumreißen und zumindest noch 1-2 Monate mit ihr verbringen. Evtl. bringt mir aber auch ein paar Tage mehr Abstand mehr Klarheit. Vielen Dank im Voraus und sorry für den langen Text 😉
  21. 1. Mein Alter: 24 2. Sie: 21 3. Dates: 5 4: Etappe: Küssen und Sex 5: Problem: Sie zieht sich plötzlich zurück 6: Wie soll ich mich verhalten? Hallo zusammen, ich bin neu und hoffe, alle Angaben sind so richtig. Also: Ich habe vor mehreren Wochen eine Frau auf Lovoo kennengelernt (Im Profil stand, sie sucht Beziehung, keine ONS oder F+). Sie studiert Medizin und sagte sofort, dass sie viel Stress hat. Trotzdem haben wir uns dann direkt getroffen und es kam auch beim ersten Date zu Berührungen (auch von ihr) und zum Kuss. Dann hat sie mich alle paar Minuten mit Nachrichten überhäuft, auch mit Kuss- und Herzemojis. Ich habe mir beim antworten immer etwas Zeit gelassen und auch Kussemojis verwendet, aber deutlich weniger. Dann das zweite Date, kuscheln und rumgemacht. Beim dritten Date genauso, Sex habe ich versucht, war ihr aber noch zu früh. Sie hat auch immer so Andeutungen über die Zukunft gemacht, also "das müssen wir mal zusammen machen..." usw. und auch Komplimente. Dann hat sie irgendwann schon etwas weniger geschrieben, auch mit weniger Emojis, es gab allerdings ein viertes Date und da dann auch den Sex (ich hatte nicht das Gefühl, das es schlecht war 😄). Sie hat mehr oder weniger das fünfte Treffen von sich aus vorgeschlagen, allerdings konnte sie nicht lange und es gab dann nur Küsse und Kuscheln, aber keinen Sex (aus zeitlichen Gründen, weil wir vorher gekocht und gegessen haben). Danach hatte sie per WA ein weiteres Treffen vorgeschlagen, hat allerdings dann kaum noch geschrieben und fast ohne "romantische" Emojis und das Treffen jetzt auch 2-mal verschoben, dieses Mal auch auf unbestimmte Zeit und meine letzte Nachricht hat sie gestern gelesen aber bis jetzt nicht beantwortet. Ich weiß jetzt nicht, wie ich reagieren soll. In der Vergangenheit habe ich Fehler gemacht und Körbe bekommen, aber bei dieser Frau weiß ich echt nicht, woran es liegen könnte. Ist es vielleicht ein Shittest, ob ich anhänglich bin (was sie nicht mag) oder kann es sein, dass ich sie keine Lust mehr hat zu schreiben usw.? Dazu muss ich sagen, dass sie recht häufig bei WA online ist. Leider habe ich nicht die Erfahrung bei Frauen, um ihr Verhalten einschätzen zu können. Danke vorab!
  22. Ich habe mit einem Mädel 30 Minuten im Daygame gequatscht, alle Signale haben deutliches Interesse gezeigt. Hinterher schreibt sie mir dass sie sich mit niemandem treffen möchte, sie sei noch nicht soweit. Darauf habe ich geantwortet, dass es nur freundschaftlich sei. Sie wiederum meint, dass sie generell niemanden kennenlernen möchte. So einen Shittest hatte ich schon mehrfach. Wie reagiere ich am besten drauf?
  23. Mein Alter: 30 Alter der Frau: 30 Anzahl Dates: ca. 10 Etappen der Verführung: Sex Problem: Hi, ich hatte dieses Wochenende eine denkwürdige Situation, die ich nicht ganz einordnen kann. Kurze Vorgeschichte: Habe sie im Sommer auf Bumble kennengelernt, erstes Date hat ausnahmsweise mal gefunkt, seitdem sehen wir uns alle paar Wochen. Sie wohnt in einer anderen Stadt (ca. 400km entfernt) und kommt mittlerweile meistens ein ganzes Wochenende zu mir. Sie ist menschlich sehr cool, guter Humor, kluger Kopf. Das Problem lag für mich beim Sex. Zwar fand der jedes Mal statt, wenn wir uns gesehen haben, aber nicht so oft und auch nicht so, wie ich mir das vorstelle. Erstens: Pro Wochenende nur einmal. Zweitens: Nie spontan auf Couch oder Küchentisch, sondern immer nur brav zwischen Zähneputzen und Schlafengehen im Bett. Alle Versuche außerhalb dieses Rahmens wurden ihrerseits geblockt. Der Sex an sich war für mich allerdings top. Dieses Wochenende hat's mich echt gelangweilt. Stundenlang kuscheln und Filmschauen, aber keine Reaktion auf meine sexuellen Avancen. Ich Donnerstag und Freitag mit blauen Eiern ins Bett. Am Samstag hab ich sie dann gefragt, ob es einen bestimmten Grund hat, warum sie keine Lust hat. Dachte zuerst, das Gespräch geht richtig nach hinten los. "Ich will keinen Erwartungsdruck, will auch einfach mal so einschlafen" usw. Angesprochen auf das immer gleiche Setting: "Auf dem Küchentisch? Wir sind doch keine 16 mehr! Da frag ich mich eher, wer danach den Tisch putzt!" Aussagen, bei denen ich drauf und dran war, ihr nach dem Wochenende den Laufpass zu geben. Hab ihr auch gesagt, dass mir einmal Sex am Wochenende nicht reicht, ich es auch gerne spontan und dreckig mag und wir deswegen vielleicht nicht kompatibel sind. Wieder ohne Sex eingeschlafen. Hab die Zeit schon genutzt, um einen Korb für sie vorzuformulieren. Dann aber heute, Sonntag: Ich zu ihr aufs Sofa, bevor ich sie zum Bahnhof gebracht habe. Auf einmal Heavy Makeout, innerhalb 5min nackt und echt geiler Sex auf dem Sofa (!). Na immerhin, dachte ich mir. Doch dann das Unfassbare: Kurz bevor ich mit ihr zum Zug musste, gab's noch einen zweiten, richtig guten Quickie. Zweimal an einem Tag, absolutes Novum. Aber was hat das zu bedeuten? Ich hab zwei Interpretationen: 1. Durch das Reden hat sie gemerkt, dass ich kein Problem mit schnellen Nummern hab bzw. sie nicht weniger respektiere, wenn sie sexuell auch mal durchdreht. Deswegen fühlt sie sich jetzt endlich wohl damit, mit mir ihre slutty Seite auszuleben. oder, die negative Interpretation: 2. Sie hat mir einen Gefallen getan, um mich weiter als Kuschelbuddy behalten zu können, weil sie gemerkt hat, dass ich sonst weg vom Fenster bin. Aber sollte man irgendwann sogar zusammenkommen, wär das eine ziemlich trockene und sexlose Veranstaltung. Educated guesses, anyone?
  24. 1. Mein Alter 26 2. Alter der Frau 29 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 5-6 (jedoch in der vergangenheit) 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Sexuelle Berührungen 5. Beschreibung des Problems Hallo leute, Hab vor ca. Zwei Jahren eine Hb8 auf tinder kennengelernt. Lief alles ganz gut und die Dates waren für uns beide wirklich sehr entspannend. Jedoch nach einiger Zeit hatte sie mich damals damit konfrontiert, ob ich nicht noch andere Frauen zurzeit kennenlerne. Ich war ehrlich zu ihr und hab ihr meine Situation erklärt auf unseren nächsten Treffen. Jedoch war die Dame sehr enttäuscht von mir. Ich weiß bis heute nicht ob es gut oder schlecht war das ich so direkt kommuniziert hab, aber hab das als shittest gesehen. Jedenfalls haben wir uns vor einigen Wochen Mal auf Instagram gefunden, aber es fanden nur sehr kurze Gespräche statt. Am Samstag Nachmittag schrieb sie mir ob ich ihr einen kleinen Text auf meine Heimatsprache übersetzen kann. Nachdem kam noch ein wenig Smalltalk (zB das sie mittlerweile in meinen Ort Arbeitet) und ich meinte ob wir nicht gemeinsam einen Herbstspaziergang in den nächsten Tagen machen. Sie meinte das sie eigl damit gehofft hat, dass ich sie nicht damit konfrontiere und es eher nicht in Frage kommt, da ich meine alten Verhaltensuster gegenüber Frauen bestimmt nicht geändert habe 😂 6. Frage/n Wie würdet ihr mir empfehlen die Sache weiter anzugehen? Ich fand sie damals sehr sympathisch und auch optisch voll mein Typ. Hab nicht das Gefühl das sie mich nur wegen den kurzen und einfachen Text kontaktiert hat. ( Google Übersetzer hätte das sehr easy gepackt) freu mich auf eure Antworten und vllt habt ihr ganz andere Perspektiven auf die Situation
  25. 1. Mein Alter: 26 2. Alter der Frau: 26 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 3 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") FC. 5. Beschreibung des Problems: Hallo Leute, es geht um eine HB welche ich beim helfen eines Freundes kennengelernt habe. Wir hatten nachdem wir eine renovierung gemeinsam abgeschlossen haben uns super verstanden und uns weiterhin auch privat getroffen. 3 dates hatten wir die auch super liefen und wir haben auch miteinander geschlafen. Habe das Gefühl ich habe bei dieser EINEN eine One-It-Is. Wir waren allerdings in keiner richtigen beziehung. sondern noch dabei uns gegenseitig ein wenig kennenzulernen. sie sagte mir sie entwickelt gefühle für mich und alles drum und dran (hab nicht damit angefangen sondern sie nach unserem 3ten mal). Sie möchte aber auch schauen was es sonst noch für männer "da draussen" gibt. Na gut... dann kann ich ja auch schauen was es da draussen noch für andere Frauen gibt oder? Also hatte ich am Freitag ein Date mit einem FB in der City. Wo wir allerdings ausgerechnet von ihr im McDonalds gesehen wurden. Im Macces selbst ging sie nur vorbei und lächelte mich an und nickte. Kurz darauf wurde ich von meinem Kumpel (bei dem wir renoviert hatten) angerufen, weil sie gesagt hatte ich solle zwei sachen die sie noch bei mir hatte bitte schnellstmöglich zu ihm bringen weil sie es wollte. Okay. Erstmal mit FB noch den Tag weiter genossen und Abends probiert sie anzurufen. Keine Reaktion, Kein Rückruf. NIX. Gestern dann ihre sachen zu dem besagten kumpel gebracht. Ihm gesagt "Lass uns nicht drüber reden", bei ihm noch ein bisschen entspannt und Tee getrunken. Thema war durch. 6. Frage/n: Irgendwie fängt heute (Sonntag Abend) doch das grübeln an, sollte ich ihr mal schreiben das da irgendwas falsch rüberkam(needy)? das es ein Missverständnis von mir war (ultraneedy)? Einen Anruf versuchen? (sie wird ja meinen letzten gesehen haben oder nicht?). Das ganze auf Eis legen weil sie von alleine angeschissen kommen kann? Ja ich weiss ich bin momentan am podestdenken und in der oneitis. Trotzdem möchte ich am ende wissen das ich das richtige getan habe. Was meint ihr liebes Forum?