Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Exfreundin'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

72 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo, ich brauche mal euren Rat, da ich aktuell selber keine Antwort auf meine Fragen finde. Ich war fast vier Jahre mit einer Frau zusammen. Sie ist 23 und ich bin 26. Die Beziehung war sehr intensiv. War für uns beide nicht die erste Beziehung, aber auf jeden Fall für beide die ernsthafteste. Davor gingen unsere Beziehungen nie länger als ein Jahr. Die ersten zwei Jahre liefen komplett problemlos, war eine ausnahmslos wunderschöne Zeit. Danach habe ich mit dem Studium angefangen und sie war mit ihrer Ausbildung fertig. Ich hatte plötzlich nur noch sehr wenig Zeit. Sie wollte mich sehr häufig sehen und ich musste sie sehr häufig versetzen. Im Nachhinein habe ich das Studium zu ernst genommen. Wollte nur 1er schreiben und habe das sozial life inklusive Freundin sehr vernachlässigt. Ich war damals wie in einem Tunnel. Selbst wenn sie nur paar Stunden vorbeikommen wollte, habe ich das häufig abgelehnt. Im Nachhinein war das total dumm! Sie war die komplette Beziehung sehr attracted. Der Sex war Wahnsinn, sie hat mich ständig mit schönen Aufmerksamkeiten überrascht, ist für mich zwei Stunden lang gefahren nur um mich zu sehen etc. Ich habe auch sehr viel gemacht, habe ihre Liebe aber im Nachhinein nicht adäquat wertgeschätzt. Sie war längere Zeit krank. Verdacht: Borderline ---> Der Verdacht wurde allerdings nie von den Ärzte bestätigt, es gab lediglich Merkmale welche dafür gesprochen haben. In der Zeit habe ich sie auch sehr unterstützt, bin mit ihr zu Ärzten, Nachts in die Klinik etc. Nach vier Jahren hatten wir große Meinungsverschiedenheiten welche immer für Diskussionen und Streit gesorgt haben. Sie wollte mit mir zusammenziehen, ich hingegen wollte noch bis nach dem Studium warten. Sie wollte mehr Zeit mit mir verbringen, ich hatte aber oft nur in den Semesterferien viel Zeit. Sie wollte in meinen Freundeskreis integriert werden, ich hingegen wollte meine Kumpels immer alleine sehen. Wir haben uns dann gemeinsam getrennt. War für beide ein Drama. Ich habe es allerdings bisschen besser weg gesteckt wie sie, sie hatte leider sogar einen Nervenzusammenbruch. Danach haben wir uns noch paar mal gesehen und sie wollte mich immer küssen und zurück haben. Ich habe das allerdings abgeblockt! Habe über ihre Freundinnen erfahren, dass sie mich zu dem Zeitpunkt unbedingt zurück wollte. Zwei Wochen nach unserer Trennung habe ich eine Frau kennen gelernt. War ein Zufall und die Frau war extrem attraktiv... Hatte dann Anfangs eher was lockeres mit ihr und dann war ich mit ihr zusammen. Meine Ex hat das mitbekommen. Nachdem sie das mitbekommen hat ist die Stimmung total gekippt. Eigentlich wollten wir beide eine Freundschaft und vielleicht in Zukunft immer mal wieder Sex. Nachdem sie von meiner neuen erfahren hat, hat sie mich überall gelöscht und blockiert. Kontaktversuche meinerseits hat sie komplett ignoriert. Nun sind fünf Monate vergangen und ich merke erst was ich für einen Fehler gemacht habe. Ich habe eine Frau die immer alles für mich gemacht hat und mit der ich wunderschöne Momente hatte nicht immer korrekt behandelt. Ich habe langsam erst realisiert was ich mit der Frau eigentlich wundervolles hatte. War ein sehr intensives Gefühl mit ihr und sie war irgendwie ein fester Halt in meinem Leben. So etwas habe ich mit keiner Frau davor und danach erlebt. Der Sex war immer genial. Hatte vor ihr schon einige Sexpartnerinnen, aber das war alles kein Vergleich zu dem Sex mit ihr! Mit meiner neuen habe ich wieder Schluss gemacht. Habe gemerkt, dass das einfach nur eine Ablenkung war. Nun vermisse ich seit paar Wochen meine Ex total. Muss ständig an unsere Momente denken etc. Wir haben extrem viel erlebt und hatten wunderschöne Momente. Im Nachhinein tut mir mein Verhalten auch leid. Es gibt auch wichtigeres im Leben als 1er. Ich würde mich gerne persönlich bei ihr entschuldigen und mal schauen ob wir vielleicht eine zweite Chance haben. Irgendwie kann ich mit der Sache nicht abschließen.... Habe ihr einen Brief geschickt, in welchem ich für viele meiner Aktionen entschuldigt habe und ihr dargelegt, dass ich sie vermisse. Sie hat alles ignoriert. Nur einmal kam eine Antwort "Ich sei lästig" ---> Weil ich über paar Wege versucht habe sie zu erreichen. Nun stecke in der Klemme. Sie weiterhin über FB, E-Mail, SMS zu kontaktieren habe ich keine Lust. Ich könnte sie mal persönlich aufsuchen. Allerdings könnte das auch in die Hose gehen. Vielleicht will sie das auf keinen Fall, vielleicht hat sie schon einen neuen.... Ich brauche zu dem ganzen mal eine objektive Meinung, welche ich mir hier erhoffe. Vielen Dank ;)
  2. Grüßt euch, ganz vertrackte Situation hier. Ex hat sich im Februar von mir getrennt ( Beziehung lief fast 2 Jahre), nachdem ich durch Jobverlust Despressiv wurde und unsere Beziehung arg vernachlässigt hatte. Man kann sich vorstellen, ich hatte deswegen auch alles falsch gemacht was man falsch machen konnte: Immer wieder Kontakt gesucht, Brief geschrieben, usw. Ging circa zwei, drei Monate so, bis ich dann endgültig geschnallt hatte, dass die Bedürftigkeits und Reue Schiene die ich da fuhr nicht das Beste sein kann. Haben uns auch zweimal getroffen nooch getroffen: Einmal erzählte Sie mir, dass sie mich noch wollen würde aber sie keine on off beziehung haben wollen würde. Das darauf folgende Mal meinte sie, dass es mit uns gänzlich aus sei, ich mir keine Hoffnung machen müsste und sie vorher einfach nur selber Psychisch labil war. Daraufhin hab ich den Kontakt abgebrochen, Sie nurnoch bei Feiern unseres gemeinsamen Freundeskreis gesehen und reagiert. Freundlich, nicht aktiv. nyway, das ist Basis der ganzen folgenden Situation. Wir haben kommenden Sonntag einen Stadtflohmarkt. Wir wollten da gemeinsam mit meiner halben Familie hin (Schwester, Cousin + Freundin, Cousine, ihre Schwester), Dinge verticken. (Standgebühren usw wurden gezahlt als wir noch zusammen waren, wir planen den Flohmarkt tatsächlich etwas länger). Jetzt hat Sie sich die letzte Woche aufgrund ihre Geburstages wieder bei mir gemeldet. Ich habe freundlich reagiert, beglückwünscht, Ende. Jetzt kam die Frage wegen dem Flohmarkt auf, war ja geplant, Geld gezahlt usw. Sagt sie ja, machen wir. Heute schreibt Sie mir dann, dass Sie wohl Ihren neuen Freund mitbringt. Wie reagiere ich? Mein Ziel ist es, nicht als Verlierer da zustehen. Wenn ich jetzt absage, ist das in meinen Augen eine klare Kapitulation. Wenn ich ihm die Fresse poliere bin ich der Assi. Wenn ich nett mit ihm Worte wechsle, gratuliere ich ihm dafür, dass er meine Ex vögelt. Im Optimalfall will ich ihr zeigen, dass sie sich nen Lappen ausgesucht hat, und mit mir besser dran gewesen wäre. Meinen Wert steigern. Ideen?
  3. Hallo, Mein Alter: 24 Ihr Alter: 22 Dauer: 2 Jahre Ich habe vor einer Woche die Beziehung mit meiner Freundin beendet, weil ich es nicht mehr für sinnvoll gehalten haben, mit ihr zusammen zu sein. Letztes Wochenende habe ich bereits mit einer neuen Frau geschlafen, allerdings versuche ich trotzdem noch die Probleme und Gefühle aufzuarbeiten und hoffe, dass ihr mir mit eurer Meinung helfen könnt. Doch nun von Beginn an: Vor zwei Jahren sind wir zusammen gekommen und haben uns bis vor einem halben Jahr beide über alles geliebt. Seit einem Jahr lebten wird quasi zusammen. Ich schlief 6 von 7 Tagen bei ihr. Anfang dieses Jahres hat es immer mehr Probleme gegeben. Gestartet hat alles, als sie von ihrem Vater eine Wohnung geschenkt bekommen hat, in die sie Ende des Jahres einziehen soll, weil sie derzeit noch gebaut wird. Ich habe mich versucht so gut es geht einzubringen und sie dabei zu unterstützen, wenn sie Entscheidungen zu treffen hatte. Es fiel ihr immer schon schwer Entscheidungen zu treffen. Es war auch immer davon die Rede, dass es unsere Wohnung sein wird und wir dort gemeinsam leben werden. Im Nachhinein ein großer Fehler, weil ich mich hätte mehr zurück halten müssen. Das letzte halbe Jahr war für mich ein sehr aufwendiges. Ich schließe bald mein Studium ab und habe dabei extrem viel Zeit für mich benötigt und sie ein wenig vernachlässigt. Ich dachte eigentlich, dass unsere Beziehung das aushalten wird. Sie ist sich allerdings im letzten halben Jahr auch ein wenig unsicher über uns geworden. Für sie wurde es immer Wahrer, dass sie bald mit mir dort einziehen wird und das hat für sie auch bedeutet, dass ich dann quasi der Mann sein werde, mit dem sie ihr Leben verbringen wird. Da ich allerdings viel Zeit für mich selbst gebraucht habe, wurde sie eben zunehmend unsicherer und dachte viel über die Beziehung nach und stellte sie immer öfter in Frage. Streits gab es natürlich auch, allerdings immer um Kleinigkeiten, die schnell wieder ausgebügelt werden konnten. Mitte Juli reiste ich 2 Wochen auf Urlaub und merkte zunehmend, dass sie mir weniger als sonst schreibt und wenn sie es tat dann irgendein 0815 Zeug. Meldete ich mich nicht, dann schreib sie mir immer, wie es mir denn ginge. Was ich damals nicht wusste war, dass für sie mein Abflug quasi das Ende der Beziehung war, aber sie auch testen wollte, wie sie sich fühlen wird, wenn ich mal nicht da bin. Nun ja, weil die letzten Monate auch nicht so berauschend waren, hat sie dementsprechend nicht viel gefühlt. Zwar vermisste sich mich, aber wie sie später sagte als Mensch und weil sie sich dran gewohnt hatte mit mir zusammen zu leben. Als ich zurück kam, erzählte sie mir von ihren Gedanken und ihrer Unsicherheit, dass ihr Kopf sage, sie solle mit mir zusammen bleiben, allerdings ihr Herz mich los gelassen hat. Sie hat dann ihre Bedenken geäußert und gemeint, dass sie es besser fände, wenn wir getrennte Wege gingen. Ich hab ihr darauf hin gesagt, dass ich mir in der Zeit, in der ich sie nicht gesehen hatte, ebenfalls Gedanken zur Beziehung gemacht und die Dinge mit ihr besprochen. Sie meinte daraufhin, dass sie mich ja noch so toll findet und sie so glücklich mit mir sei. Sie aber ihrer Gefühle auch selber nicht verstehen kann. Ich habe sie damals kennen gelernt, als sie nicht wusste was sie mit ihrem Leben anfange sollte. Ein Studium begonnen hatte, mit dem sie unglücklich war und ihr viel Energie und Hoffnung gegeben, damit sie sich in der Zeit so weiter entwickeln konnte, wo sie jetzt gerade ist. Ihr den Weg gezeigt, auf dem sie sich derzeit befindet und glücklich ist. Das weiß sie und schätzt sie auch sehr. Als wir dann geredet haben, wollte sie nicht Schluss machen, sondern hat gemeint, ob wir nicht eine Pause einlegen könnten. Ich hab gemeint, dass ich mir das überlegen muss. Am nächsten Tag haben wir uns wieder getroffen. Sie war sich wieder unsicher, weil sie andauern anders dachte. Mal wollte sie weiter machen, mal wieder nicht. Sie fragte mich, ob wir nicht weiter Freunde bleiben könnten um die Welt zu bereisen. Ich machte ihr klar, dass es nicht klappen wird und ich denn Kontakt mit ihr Abbrechen werde, sobald wir die Beziehung beenden und ich sie nicht als Freundin sondern als Frau sehe. Dann erzählte sie mir, dass sie ihre Freiheit braucht, sie noch so viel Erleben möchte (als Single Frau) und ob wir uns nicht in ein paar Monaten wieder finden könnten und dann immer zusammen leben könnten. Als ich dann der Meinung war, dass sie nichts mehr empfindet und das ich doch keine Lust auf das alles habe und es ja schon aussichtslos ist, hab ich gesagt, dass ich die Beziehung beenden möchte und morgen meine Sachen packen werde. Daraufhin ist sie in Tränen ausgebrochen und mich gebeten es noch ein Mal zu probieren. Schließlich sagte ich zu und wir begannen wieder das Beziehungsleben, wobei ich sie wieder versuchte zu verführen und mehr mit ihr flirtete als in den letzten Monaten und wir auch viel unternahmen. Ich sagte ihr, dass ich das Feuer wieder entfachen werde. Einige Tage vergingen nach dem Gespräch. Wir machten heiß rum, allerdings blockte sie ab, wenn es zu viel wurde. Sie hatte die Tage, also war kein Sex möglich. Vier Tage nach dem Gespräch fuhr sie mit ihrer Freundin eine Woche auf Urlaub, was natürlich nicht die besten Voraussetzungen waren, allerdings dachte ich, dass ihr diese Pause von mir gut tun wird. Ich begann mein Leben zu leben und wollte vorbereitet sein, wenn ich die Beziehung definitiv zu Ende gehen sollte. Ging feiern, lernte neue Menschen kennen. Meldete mich sehr wenig bei ihr. Anfangs kamen von ihr täglich 0815 Urlaubsbilder. Zwei Tage später war ich was trinken mit meinem SC. Sie rief mich an und es regte sie sogar ein wenig auf (wie mir ihre Freundin im nachhinein erzählte) als ich das Gespräch beendete, weil ich nicht vor meinem SC lange telefonieren wollte und sie im unklaren lies, mit wen ich den da getroffen habe. Später rief sie nochmal an, ich hob nicht ab und rief sie eine halbe Stunde später an. Ihre Freundin erzählte mir, dass auch das sie störte. Gegen Ende der Reise schickte sie mir immer mehr Fotos von sich am Stand in sexy Pose und auch vor dem Feiern gehen vom Badezimmer. Als wir dann telefonierten, meinte sie, sie freue sich auf mich. Letzten Montag kam sie nach einer Woche zurück aus dem Urlaub. Sie wollte sich mit mir treffen. Wir trafen uns, allerdings waren auch viele Freunde dabei und gingen in die Stadt. Als wir kurz unter uns waren, küsste ich sie. Sie war allerdings etwas abweisen. Sie fragte mich, wo ich denn schlafen wollte. Ich meinte, dass wir schon bei ihr schlafen könnten. Kurze Zeit später meinte sie, dass sie doch lieber heute alleine schlafen würde. Ich hatte vorgeschlagen am Tag darauf ins Openair Kino zu gehen. Sie meinte, dass ich ja dann da bei ihr schlafen könnte. Ich fuhr zu mir nach Hause. Am nächsten Tag kochte ich uns etwas und fuhr ich zu ihr, wir aßen und sie meinte ob wir nicht zu Hause bleiben könnten um einen Film zu schauen, den sie vorgeschlagen hatte. Ich meinte nein, weil das ausgemacht war. Doch als es dann anfing stark zu Regnen, wurde es nichts mehr mit dem Open Air Kino. Wir blieben zu Hause. Kuschelten am Sofa. Allerdings war sie abwechselnd abweisend und dann streichelte sie wieder und hielt meine Hand. Wir gingen schließlich ins Bett und ich versuchte ein wenig zu eskalieren. Sie blockte ab, allerdings hielt ganz Fest meine Hand und kuschelte sich an mich ran. Ich sagte ihr dann, dass ich die Beziehung jetzt beenden möchte, weil sie sich noch immer nicht im klaren ist und sie akzeptierte es und erzählte mir, dass sie sexuell für mich nichts mehr empfinde. Ich schlief noch bei ihr, weil es so spät war und ich am nächsten Tag arbeiten musste. Am nächsten Tag holte ich meine Sachen ab. Sie hatte sich davor mit einer Freundin getroffen und sicher einige Flaschen Wein getrunken und war komplett betrunken. Beim Verabschieden meinte sie, ob wir uns nicht ein paar Jahren wieder treffen könnten, weil sie nicht glaubt einen besseren Mann als mich zu finden. Und ich sagte ihr ganz hart, dass sie sich denken muss, dass ich jetzt gestorben bin und wir beide unsere eigenen Wege gehen werden. Auch wenn ich totkrank irgendwo liege, möchte ich nicht, dass sie mich besuchen kommt. Das hat sie gar nicht verstanden und ich fuhr weg. Seitdem hab ich keinen Kontakt mehr zu ihr und hab auch nicht vor mich bei ihr zu melden. Gestern schrieb sie mir eine SMS, dass ich noch einige Sachen bei ihr hätte und zählte dabei ziemlich belanglose Sachen auf, für die ich sie sicher nicht noch einmal treffen werde. Mir ist nun unklar, warum sie sich so unsicher ist. Ist sie noch "unreif" für das Alter und kann derzeit nicht mit ihrem Leben umgehen? Ihre Freundin hat mir auch erzählt, dass sie ein großes Problem mit ihrem Selbstbewusstsein hat und immer nach Aufmerksamkeit sucht. Sie hat auch immer das Gefühl, dass sie jeden Typen zu jedem Zeitpunkt bekommen kann. Flirtet auch viel mit Typen und gibt ihnen das Gefühl, allerdings hat sie fast nie Sex mit ihnen. Generell ist sie auch mit ihrer Sexualität unzufrieden und konnte sich im Bett auch nie richtig gehen lassen und abschalten. Außerdem hat sie noch immer Kontakt mit dem Typen der sie entjungfert hat, meint aber nichts mehr für ihr zu Empfinden, er aber ein Platz in ihrem Herzen hat, weil das Entjungfern etwas besonderes für sie war. WTF? Ist das eine Krise die sie durch macht? Fällt euch etwas an meinem Verhalten auch, das man hätte besser machen können? Weil wir uns ja noch fest geliebt haben und sie sich ja nur unsicher war. Denkt ihr, dass es nach einer gewissen Zeit klappen könnte? Wenn ich dann überhaupt noch Lust auf sie habe? Generell wäre ich zu jedem Senf den ihr mehr geben könnt, sehr dankbar! Danke fürs Lesen und Antworten.
  4. Bin seit einigen Wochen wieder Single und drüber hinweg. Waren 2,5 Jahre zusammen. Bin jetzt wieder langsam aktiv und kümmere mich, um mein Leben. Gehe viel Weg und mache viel Sport. Plötzlich hat sich meine "Ex" Ex Freundin gemeldet, mit der ich vor meiner letzten Freundin 5 Jahre zusammen war. Dies war jeweils unsere erste richtige Beziehung. Die Beziehung war am Ende äußerst schlimm und sie konnte eine echte Furie sein. Als wir uns getrennt haben, hat sie mich gerne noch Wochen später vor der Tür terrorisiert und gebettelt. Zusätzlich auch auf Work angerufen und Freunde und Familie von mir belästigt. Sie hatte jetzt zwischen uns laut Infos von Dritten viele Beziehungen gehabt und ist nun wieder single. Sie hat sich jetzt bei mir gemeldet und nach ein bisschen texten habe ich direkt gemerkt, dass ich sie locker daten und auch bestimmt layen könnte. Ich wäre nicht abgeneigt. Der Sex war immer ganz gut und aktuell stehen die Frauen, wegen meiner erst vor kurzen Trennung, nicht Schlange an der Tür. Ich muss also erstmal wieder anfangen mit dem Daten und Frauen kennenlernen. Würdet Ihr diese komplizierte Ex daten und abschleppen oder lieber Finger weg, weil Emotionen hochkommen könnten und ich wieder eine Klette am Bein hätte? Ich will auf keinenfalls etwas festes mit ihr. Wie würdet ihr vorgehen? Lieber Handarbeit und stressfrei oder risiko eingehen und bisschen Spaß haben? Ich meine es sind 3 Jahre rum und wir beide - ich hoffe sie auch - sind reifer geworden.
  5. Hi Leute, brauche euren Ratschlag für folgende Situation: 1. Mein Alter 30 2. Alter der Frau 25 3. Beziehung zu ihr EX von mir 5. Beschreibung des Problems Eine Ex von mir meldet sich nach 3-4 Jahren und will sich mit unseren alten Freunden und mir wieder treffen. Vorher war ich needy und habe sie alle paar Jahre mal angeschrieben aber keine Antwort erhalten. Plötzlich dieser Treff. Ich stimmte zu und sie fing bereits vor dem Treff an mit anderen Freunden von mir zu flirten. Einen Tag vor dem Treff wurde das Treffen abgeblasen. 6. Fragen Was war ihre Intention? Sie weiß dass ich auf sowas nicht eingehe und eher eskaliere. Soll ich sie komplett aus Facebook etc. einfach blocken oder einfach ignorieren? und was würdet ihr machen um sie nochmal zu layen?
  6. Hallo liebe Community! Mich betrübt eine bestimmte Angelegenheit und suche hierbei eine bestmögliche Lösung. Über einlangende Erfahrungen, Einschätzungen, Ideen und Meinungen würde ich mich ehrlich freuen! Grob geht es um folgendes: Vor 8 Jahren hat meine Ex, wegen eines anderen Typen unsere Beziehung liquidiert. Kurz und bündig hat sie mir das am Telefon mitgeteilt. Sie meinte, wir haben die letzen Jahre nur gestritten, es war nicht mehr harmonisch und ich bin mit meinen sexuellen Forderungen zu weit gegangen. Habe mich voll reingesteigert, habe mir täglich die Pornoscheisse reingezogen. Sie hatte recht und es war leider noch viel mehr. Ich war immer nur mies drauf, hab alle meine Energien ins Studium gesteckt, habe mich zu Schluss nicht mal mehr gescheit gepflegt. Ich habe andauernd nur gekifft und sie war Nichtraucherin. Ich habe gerochen wie ein Aschenbecher und ich hatte dadurch auch nie Geld, um gemeinsam etwas unternehmen zu können. Ich konnte ihr nie eine kleine Freude machen, ganz im Gegenteil, ich habe mir von ihr und sogar von ihren Eltern Geld ausgeborgt. Die letzen 3 Jahre hatte ich einen Nachbar, der mich mit seiner Technomusik täglich regelrecht malträtiert hat. Dadurch wurde ich auch äußerst aggressiv, es folgten Streiterein mit dem Nachbarn, was die Ex natürlich mitbekam. Ich war nur mehr wütend und habe mit Sachen herumgeschmissen, wenn es Streit mit der Ex gab. Ich hatte die Beziehung einfach nicht mehr im Griff. Hinzu kam noch, dass ich ohne fixen Job war und ohne große Perspektiven. Sozusagen ein Typ der keine Zukunft hatte. Sie hatte mir immer gut zugesprochen, aber ich habe ihre Signale einfach nicht verstanden. Ich habe meine Scheisse weiter vorangetrieben. Mit der Zeit wurde ich dann klassisch "betaisiert"... Da wären wir auch beim nächsten Thema, die Mutter von der Ex; Ich war mit dem Mädel 14 Jahre zusammen, kenne die Mutter dadurch ein wenig. Ich bin der festen Überzeugung, dass sie ihrer Tochter jahrelang suggeriert hat, wie schlecht und fad ich nicht wäre. Und, dass es bessere gäbe, da sie ja noch jung ist, und ich ihr erster, etc... Ich habe das dadurch mitbekommen, weil die Ex manchmal davon gesprochen hat, dass sich die Mutter scheiden lassen will, weil ihr Daddy so fad sei. Das war aber auf mich bezogen, die beiden sind noch heute zusammen. Es folgten weitere komische Aussagen. Die Mutter hat mich die ersten Jahre sehr gemocht, aber mit dem Geld ausborgen und mit dem schlechten Benehmen gegenüber der Tochter, war Schluss mit lustig. Wie sie dann eine eigene Wohnung bekommen hatte, habe ich gemerkt, dass ihre Mutter nicht wollte, dass ich bei ihr einziehe und so habe ich mit ihnen gebrochen und mich nicht mehr gemeldet. Es hat mich auch voll fertig gemacht, weil nix weiter gegangen ist, keine Ehe, keine Kinder... und ich war natürlich voll hysterisch... Was ist dann passiert? Nachdem sie mich abserviert hat, habe ich alle klassischen Fehler begangen, die man nur begehen konnte. Ich bin ihr hinterher gerannt... habe zwar keinen Telefonterror gemacht, allerdings habe ich sie 3 mal abgepasst, weil ich einfach mit ihr reden wollte. habe ich ihr e-mails geschrieben mit blöden Inhälten; habe sie eh die ganze Zeit betrogen, werde unsere privaten Tapes veröffentlichen, lauter Scheisse halt. Klar, dass sie mich nicht mal mehr zum Geburtstag angerufen hat. Falls ich angerufen habe, hat sie aufgelegt. Das letzte mal hab ich vor 4 Jahren angerufen. Ich war voll fertig, hatte schon kurz vorm Ende der Beziehung Schweissausbrüche, habe voll ne Glatze bekommen, habe Antidepressiva genommen, ich war voll fertig mit den Nerven. Wie dass nach der Beziehung war, möchte ich euch gar nicht schildern. Das wäre so der Stand vor 8 Jahren. Ich habe wirklich alle Fehler gemacht, die man nur machen konnte. Ich geniere mich für mein damaliges Benehmen und mir wird schlecht wenn ich nur daran denke, was ich nicht alles verbrochen habe. Jedes Mädel nach ihr, wurde besser von mir behandelt. Ich habe mittlerweile tatsächlich aus meinen Fehlern gelernt, ich habe vieles eingesehen, ich bin reifer geworden. Heute bin ich Akademiker, hab einen mehr oder minder OK-Job, fahre ein tolles Auto, kiffe nicht mehr, bin gepflegt, also völlig das Gegenteil von früher. Zudem habe ich mir die Haare eigentransplantiert, was natürlich mein Selbstwertgefühl gesteigert hat. Ich sehe überdurchschnittlich gut aus und mit den Haaren ist das der Hammer. Ich muss sagen nach Ende der Beziehung hatte ich sicher ohne Übertreibung über 100 Frauen, manche Mädels waren echt heiss, hatte aber auch genügend Vogelscheuchen. Jedenfalls haben sie mir bei der Überwindung der Ex sehr geholfen. Ich bin sehr charmant und witzig, und diese Eigenschaften helfen mir ungemein, Frauen kennen zu lernen. Ich war immer Gentleman und habe keine traurigen "The end" Geschichten hinterlassen. Habe noch heute viel Kontakt mit den Exen, konnte mich allerdings bis heute nicht verlieben. Da wären wir eigentlich bei meiner Problematik; Ich will die Ex zurück, ganz einfach weil ich sie immer noch liebe. Ich habe vor paar Jahren "Lob des Sexismus" gelesen und habe mich in diesem Buch wiedergesehen. Auch deshalb weil die Geschichten in Wien spielen. Man kann sagen, 80% des Buches entsprechen der Wahrheit. Jedenfalls bin dieser klassischen Betaisierung der Ex auf dem Leim gegangen und ich will ein "Regame" :) Ich leide an keine "oneitis", aber sie war einfach die Beste, eine Frau mit hohen Selbstwertgefühl, erfolgreich, wunderhübsch, groß, elegant und vor allem hatte sie eine gute Seele. Warum jemanden zurückhaben wollen, obwohl ich nen Arschtritt wegen einen anderen bekommen habe? Daher, weil dass durch Druck und jahrelange Suggestion der Mutter zustande gekommen ist und ganz einfach weil ich ein Arschloch war. Zu jener Zeit gabs nen Typen der nett zu ihr war und wie sie nachhause gekommen ist, gabs schon schlechte Stimmung. Ich hatte mal so ne Dramaqueen, obwohl sie wirklich ne heisse Braut war, konnte ich sie nach einem Monat nicht mehr sehen. Sie hat so an meinen Kräften gezerrt. Ich war die letzten 5 Jahre der 14 jährigen Beziehung genau so. Ich wundere mich, dass sie so lange mit mir zusammen war. Sie hat mich wirklich geliebt. Jedenfalls 3 Monate nach dem Ende der Beziehung, schreibe ich ihr eine mail und sie ruft mich telefonisch zurück und sagt ihr ginge es so schlecht. Ich frage sie warum es ihr schlecht gehe. Ich mein wenn ich frisch verliebt bin, dann gehts mir doch nicht schlecht? Hab ihr gesagt, dass soll sie ihren Neuen erzählen. Also ich stell mir den Start einer Beziehung ganz anders vor. Nun gut. Ich weiß, sie ist noch immer nicht verheiratet, hat keine Kinder, gut ich war schlecht, aber was passt jetzt wieder nicht? Ich habe sie und ihre Mutter vor 1 Monat wiedergesehen. Sie haben wie üblich ihren wöchentlichen Spaziergang absolviert, ich weiss das noch von früher. Ich stand gegenüber einer Straße mit Freunden in des Mutters Wohngegend, als sie und ihre Mutter die Straße überquerten. Ich hatte als ersters die Mutter im Visir und sie hat geschmunzelt, ich zurück und sie hat wieder gelächelt, ich ebenfalls. Dann sah ich meine Ex beim Vorbeigehen an und sagte "Hallo soundso" und sie schaute mich ebenfalls an aber mit genervten Blick und sagt "Hallo". Dann sind die beiden abgebogen und haben ihren Spaziergang fortgesetzt. Man muss sagen, ich war eben nicht alleine, und sie kannte einige der Freunde. Die Freunde haben gar nix mitbekommen. Die Situation war ihr einfach unangenehm. Da hätte ich eine erste Frage, wieso hat sie mich so genervt angesehen? Wie kann ich das interpretieren? Mein Vater, ein altes Alphatier meint, sie sei eifersüchtig weil sie mich so strahlend und gepflegt gesehen hat. Mit Anzug und vollem Haar, gesund und fröhlich, genau das Gegenteil von früher. Ich würde dass auch so interpretieren. Es könnte aber auch anders sein. Über Meinungen wäre ich euch sehr dankbar. Die zweite Frage wäre, wie ich das Lächeln der Mutter interpretieren soll? Sie hat geschaut, als ob ich ihr sehr gut gefallen habe. Es könnte aber auch Schadenfreude gewesen sein? Was haltet ihr davon? Und da wäre ich endlich bei meinem eigentlichen Hauptanliegen; Ich komme nicht rann an meine Ex! Ich kann ja nicht vor ihrem Haus stehen und sie abpassen. Sie würde, glaub ich Angst bekommen und rasch weiter gehen. Vor ihrer Arbeitsstätte wärs ja noch schlimmer. Wie sehr wünschte ich mir eine halbe Stunde mit ihr, ich wüsste ich bekomme sie wieder rum. Ich hatte sie ja schon mal, ich war ihr erster und ich habe sie ab den Alter von 16 Jahren angefangen zu prägen, wir haben unsere Jugend verbracht. Obwohl die Ex eine starke Persönlichkeit ist, kann sie sich nicht von der Mutter lösen. Nach dem Motto Helikoptermum und Mamakind. Die Mutter hat sie fest im Griff, was ihre Lebensplanung betrifft. Wie erwähnt, ist die Mutter Mitschuld am Ende der Beziehung. Ich bin mir sicher ich komme an die Ex wieder rann durch die Mutter. Komischerweise taucht sie immer in meiner Wohngegend auf. Zwar ist der Park, indem sie spazieren geht, in der Nähe bei mir, aber dort wo ich sie immer antreffe, dort hätte sie eigentlich nix verloren. Mein Plan ist nun jener, dass ich die Mutter, eines Montags Abends einfach mal anrufe, und nachfrage wie es ihnen und der Tochter so geht. Wie sie Schluss gemacht hat, hat mir ihre Mutter angeboten miteinander zu reden!!! Ich habe ihr damals gesagt, dass sie ne Intrigantin sei, worauf sie aufgelegt hat :) Ich könnte sie ja fragen, ob das Angebot noch nach 8 Jahren gilt und ich sie in der Nähe auf einen Kaffee einladen darf. Ich bin der Auffassung, wenn ich bei der Mutter wieder top bin, dass mit der Ex wieder was geht. Komische Rechnung... :) Ich habe so viel geschrieben, dass man sich ein ungefähres Bild von der Lage machen kann. Mich würde interessieren, was ihr zu meiner Vorgangsweise sagt. Ich wäre über eure Meinungen und Ideen sehr dankbar! Zoran
  7. Hallo liebe Community! Mich betrübt eine bestimmte Angelegenheit und suche hierbei eine bestmögliche Lösung. Über einlangende Erfahrungen, Einschätzungen, Ideen und Meinungen würde ich mich ehrlich freuen! Grob geht es um folgendes: Vor 8 Jahren hat meine Ex, wegen eines anderen Typen unsere Beziehung liquidiert. Kurz und bündig hat sie mir das am Telefon mitgeteilt. Sie meinte, wir haben die letzen Jahre nur gestritten, es war nicht mehr harmonisch und ich bin mit meinen sexuellen Forderungen zu weit gegangen. Habe mich voll reingesteigert, habe mir täglich die Pornoscheisse reingezogen. Sie hatte recht und es war leider noch viel mehr. Ich war immer nur mies drauf, hab alle meine Energien ins Studium gesteckt, habe mich zu Schluss nicht mal mehr gescheit gepflegt. Ich habe andauernd nur gekifft und sie war Nichtraucherin. Ich habe gerochen wie ein Aschenbecher und ich hatte dadurch auch nie Geld, um gemeinsam etwas unternehmen zu können. Ich konnte ihr nie eine kleine Freude machen, ganz im Gegenteil, ich habe mir von ihr und sogar von ihren Eltern Geld ausgeborgt. Die letzen 3 Jahre hatte ich einen Nachbar, der mich mit seiner Technomusik täglich regelrecht malträtiert hat. Dadurch wurde ich auch äußerst aggressiv, es folgten Streiterein mit dem Nachbarn, was die Ex natürlich mitbekam. Ich war nur mehr wütend und habe mit Sachen herumgeschmissen, wenn es Streit mit der Ex gab. Ich hatte die Beziehung einfach nicht mehr im Griff. Hinzu kam noch, dass ich ohne fixen Job war und ohne große Perspektiven. Sozusagen ein Typ der keine Zukunft hatte. Sie hatte mir immer gut zugesprochen, aber ich habe ihre Signale einfach nicht verstanden. Ich habe meine Scheisse weiter vorangetrieben. Mit der Zeit wurde ich dann klassisch "betaisiert"... Da wären wir auch beim nächsten Thema, die Mutter von der Ex; Ich war mit dem Mädel 14 Jahre zusammen, kenne die Mutter dadurch ein wenig. Ich bin der festen Überzeugung, dass sie ihrer Tochter jahrelang suggeriert hat, wie schlecht und fad ich nicht wäre. Und, dass es bessere gäbe, da sie ja noch jung ist, und ich ihr erster, etc... Ich habe das dadurch mitbekommen, weil die Ex manchmal davon gesprochen hat, dass sich die Mutter scheiden lassen will, weil ihr Daddy so fad sei. Das war aber auf mich bezogen, die beiden sind noch heute zusammen. Es folgten weitere komische Aussagen. Die Mutter hat mich die ersten Jahre sehr gemocht, aber mit dem Geld ausborgen und mit dem schlechten Benehmen gegenüber der Tochter, war Schluss mit lustig. Wie sie dann eine eigene Wohnung bekommen hatte, habe ich gemerkt, dass ihre Mutter nicht wollte, dass ich bei ihr einziehe und so habe ich mit ihnen gebrochen und mich nicht mehr gemeldet. Es hat mich auch voll fertig gemacht, weil nix weiter gegangen ist, keine Ehe, keine Kinder... und ich war natürlich voll hysterisch... Was ist dann passiert? Nachdem sie mich abserviert hat, habe ich alle klassischen Fehler begangen, die man nur begehen konnte. Ich bin ihr hinterher gerannt... habe zwar keinen Telefonterror gemacht, allerdings habe ich sie 3 mal abgepasst, weil ich einfach mit ihr reden wollte. habe ich ihr e-mails geschrieben mit blöden Inhälten; habe sie eh die ganze Zeit betrogen, werde unsere privaten Tapes veröffentlichen, lauter Scheisse halt. Klar, dass sie mich nicht mal mehr zum Geburtstag angerufen hat. Falls ich angerufen habe, hat sie aufgelegt. Das letzte mal hab ich vor 4 Jahren angerufen. Ich war voll fertig, hatte schon kurz vorm Ende der Beziehung Schweissausbrüche, habe voll ne Glatze bekommen, habe Antidepressiva genommen, ich war voll fertig mit den Nerven. Wie dass nach der Beziehung war, möchte ich euch gar nicht schildern. Das wäre so der Stand vor 8 Jahren. Ich habe wirklich alle Fehler gemacht, die man nur machen konnte. Ich geniere mich für mein damaliges Benehmen und mir wird schlecht wenn ich nur daran denke, was ich nicht alles verbrochen habe. Jedes Mädel nach ihr, wurde besser von mir behandelt. Ich habe mittlerweile tatsächlich aus meinen Fehlern gelernt, ich habe vieles eingesehen, ich bin reifer geworden. Heute bin ich Akademiker, hab einen mehr oder minder OK-Job, fahre ein tolles Auto, kiffe nicht mehr, bin gepflegt, also völlig das Gegenteil von früher. Zudem habe ich mir die Haare eigentransplantiert, was natürlich mein Selbstwertgefühl gesteigert hat. Ich sehe überdurchschnittlich gut aus und mit den Haaren ist das der Hammer. Ich muss sagen nach Ende der Beziehung hatte ich sicher ohne Übertreibung über 100 Frauen, manche Mädels waren echt heiss, hatte aber auch genügend Vogelscheuchen. Jedenfalls haben sie mir bei der Überwindung der Ex sehr geholfen. Ich bin sehr charmant und witzig, und diese Eigenschaften helfen mir ungemein, Frauen kennen zu lernen. Ich war immer Gentleman und habe keine traurigen "The end" Geschichten hinterlassen. Habe noch heute viel Kontakt mit den Exen, konnte mich allerdings bis heute nicht verlieben. Da wären wir eigentlich bei meiner Problematik; Ich will die Ex zurück, ganz einfach weil ich sie immer noch liebe. Ich habe vor paar Jahren "Lob des Sexismus" gelesen und habe mich in diesem Buch wiedergesehen. Auch deshalb weil die Geschichten in Wien spielen. Man kann sagen, 80% des Buches entsprechen der Wahrheit. Jedenfalls bin dieser klassischen Betaisierung der Ex auf dem Leim gegangen und ich will ein "Regame" :) Ich leide an keine "oneitis", aber sie war einfach die Beste, eine Frau mit hohen Selbstwertgefühl, erfolgreich, wunderhübsch, groß, elegant und vor allem hatte sie eine gute Seele. Warum jemanden zurückhaben wollen, obwohl ich nen Arschtritt wegen einen anderen bekommen habe? Daher, weil dass durch Druck und jahrelange Suggestion der Mutter zustande gekommen ist und ganz einfach weil ich ein Arschloch war. Zu jener Zeit gabs nen Typen der nett zu ihr war und wie sie nachhause gekommen ist, gabs schon schlechte Stimmung. Ich hatte mal so ne Dramaqueen, obwohl sie wirklich ne heisse Braut war, konnte ich sie nach einem Monat nicht mehr sehen. Sie hat so an meinen Kräften gezerrt. Ich war die letzten 5 Jahre der 14 jährigen Beziehung genau so. Ich wundere mich, dass sie so lange mit mir zusammen war. Sie hat mich wirklich geliebt. Jedenfalls 3 Monate nach dem Ende der Beziehung, schreibe ich ihr eine mail und sie ruft mich telefonisch zurück und sagt ihr ginge es so schlecht. Ich frage sie warum es ihr schlecht gehe. Ich mein wenn ich frisch verliebt bin, dann gehts mir doch nicht schlecht? Hab ihr gesagt, dass soll sie ihren Neuen erzählen. Also ich stell mir den Start einer Beziehung ganz anders vor. Nun gut. Ich weiß, sie ist noch immer nicht verheiratet, hat keine Kinder, gut ich war schlecht, aber was passt jetzt wieder nicht? Ich habe sie und ihre Mutter vor 1 Monat wiedergesehen. Sie haben wie üblich ihren wöchentlichen Spaziergang absolviert, ich weiss das noch von früher. Ich stand gegenüber einer Straße mit Freunden in des Mutters Wohngegend, als sie und ihre Mutter die Straße überquerten. Ich hatte als ersters die Mutter im Visir und sie hat geschmunzelt, ich zurück und sie hat wieder gelächelt, ich ebenfalls. Dann sah ich meine Ex beim Vorbeigehen an und sagte "Hallo soundso" und sie schaute mich ebenfalls an aber mit genervten Blick und sagt "Hallo". Dann sind die beiden abgebogen und haben ihren Spaziergang fortgesetzt. Man muss sagen, ich war eben nicht alleine, und sie kannte einige der Freunde. Die Freunde haben gar nix mitbekommen. Die Situation war ihr einfach unangenehm. Da hätte ich eine erste Frage, wieso hat sie mich so genervt angesehen? Wie kann ich das interpretieren? Mein Vater, ein altes Alphatier meint, sie sei eifersüchtig weil sie mich so strahlend und gepflegt gesehen hat. Mit Anzug und vollem Haar, gesund und fröhlich, genau das Gegenteil von früher. Ich würde dass auch so interpretieren. Es könnte aber auch anders sein. Über Meinungen wäre ich euch sehr dankbar. Die zweite Frage wäre, wie ich das Lächeln der Mutter interpretieren soll? Sie hat geschaut, als ob ich ihr sehr gut gefallen habe. Es könnte aber auch Schadenfreude gewesen sein? Was haltet ihr davon? Und da wäre ich endlich bei meinem eigentlichen Hauptanliegen; Ich komme nicht rann an meine Ex! Ich kann ja nicht vor ihrem Haus stehen und sie abpassen. Sie würde, glaub ich Angst bekommen und rasch weiter gehen. Vor ihrer Arbeitsstätte wärs ja noch schlimmer. Wie sehr wünschte ich mir eine halbe Stunde mit ihr, ich wüsste ich bekomme sie wieder rum. Ich hatte sie ja schon mal, ich war ihr erster und ich habe sie ab den Alter von 16 Jahren angefangen zu prägen, wir haben unsere Jugend verbracht. Obwohl die Ex eine starke Persönlichkeit ist, kann sie sich nicht von der Mutter lösen. Nach dem Motto Helikoptermum und Mamakind. Die Mutter hat sie fest im Griff, was ihre Lebensplanung betrifft. Wie erwähnt, ist die Mutter Mitschuld am Ende der Beziehung. Ich bin mir sicher ich komme an die Ex wieder rann durch die Mutter. Komischerweise taucht sie immer in meiner Wohngegend auf. Zwar ist der Park, indem sie spazieren geht, in der Nähe bei mir, aber dort wo ich sie immer antreffe, dort hätte sie eigentlich nix verloren. Mein Plan ist nun jener, dass ich die Mutter, eines Montags Abends einfach mal anrufe, und nachfrage wie es ihnen und der Tochter so geht. Wie sie Schluss gemacht hat, hat mir ihre Mutter angeboten miteinander zu reden!!! Ich habe ihr damals gesagt, dass sie ne Intrigantin sei, worauf sie aufgelegt hat :) Ich könnte sie ja fragen, ob das Angebot noch nach 8 Jahren gilt und ich sie in der Nähe auf einen Kaffee einladen darf. Ich bin der Auffassung, wenn ich bei der Mutter wieder top bin, dass mit der Ex wieder was geht. Komische Rechnung... :) Ich habe so viel geschrieben, dass man sich ein ungefähres Bild von der Lage machen kann. Mich würde interessieren, was ihr zu meiner Vorgangsweise sagt. Ich wäre über eure Meinungen und Ideen sehr dankbar! Zoran
  8. Seje85

    Und sie meldet sich wieder....

    Hey Leute, meine Ex (Trennung war ca. vor nem Jahr, nach 8 Jahren LTR) meldet sich nun wieder mit belanglosen Textnachrichten. Unser letztes Treffen, ist schon wieder ein paar Wochen her, dabei ging es um noch zu regelnde Altlasten. Dabei fragte ich sie, ob sie mal Bock hätte auf ein Essen, sie meinte darauf ja, wäre cool oder wir gehen mal wandern. Das Treffen wurde noch nicht umgesetzt und in der Zwischenzeit, fand minimaler Kontakt per WhatsApp statt. Sie schrieb mich in den letzten Tagen wieder an und erzählte mir von ihrem Leben. Ich weiß nicht, wie ich mit der ganzen Sache umgehen soll. Finde sie als Mensch top, würde sie auch jederzeit flachlegen und auch sowas wie ein Neu kennenlernen, wäre auf eine gewisse Art und Weise reizvoll. Hmm, schwierig, schwierig ?
  9. Hi, eine Ex von mir (sie hat Schluss gemacht) wollte sich letztens mit mir treffen und es mir erklären/mit mir darüber reden. Ich habe dann erstmal abgelehnt weil ich der Meinung bin das mir die Handlung reicht, Erklärungen waren mir erstmal egal. Hatte direkt nach der Trennung auch einfach keinen Bock drauf. Seit ein paar Tagen frage ich mich aber ob ich es nicht doch machen soll, schaden kann es ja nicht mit ihr zusprechen? Muss jetzt auch nicht direkt um die Aktion gehen, aber so allgemein, wie steht ihr dazu macht sowas Sinn?
  10. Hallo community ich bin ganz neu hier und brauch gute Ratschläge was ich machen kann. Als erstes erstmal meine lange kurzgefasste Geschichte. :D Meine Freundin und ich waren jetzt fast 2 jahre zusammen.(sie 19,ich 22) Nach einem Jahr sind wir sogar schon zusammen in eine Wohnung nach Dresden gezogen. Wir haben wirklich super zusammen gepasst, sie war halt was besonders und wir haben den selben Humor Geschmack etc geteilt. Seit dem wir zusammen wohnen wurde die Beziehung zwischen uns eigentlich immer schlechter. Das heißt weniger Sex. Grund : ich bin Ziellos durch die Gegend gesteuert (mit Job unzufrieden(wo ich allerdings alles versuche um in eine andere branche zu kommen was aber nicht so leicht ist) kein richtiges Hobby verfolgt. Sie hat mir sogar gesagt das sie das an mir stört. Ich habe es aber mehr als Beleidigung gesehen anstatt einfach zu kapieren wie wichtig es ist ein Ziel zu haben. Meine Welt hat sich eher um sie gedreht. (beta) Deswegen wurde ich immer unattraktiver für sie, sie hatte nicht mehr wirklich Bock auf sex und dazu kam noch das sie schmerzen beim und nach dem Sex hatte. Sämtliche shittests hab ich verkackt und Mega eifersüchtig war ich auch noch dazu. Also mehr beta ging gar nicht. Anstatt ich einfach mal mein Leben zu verbessern, indem ich mir noch ein Hobby gesucht hätte. Hab ich mehr versucht unsere Beziehung zu verbessern indem ich versucht hab ein gemeinsames Hobby zu finden und unser Sexleben aufregender zu machen. Bla bla Bla Fazit: bis hier hin kann man feststellen ich war einfach vollständig Betaisiert und nur noch ein NiCe guy der versucht hat ihr alles recht zu machen. Hatte Verlustangst und war mit mir selber unzufrieden, deswegen ging alles den Bach runter. Vor 3 Wochen hatten wir uns gestritten, ich bin in die Heimat gefahren und sie ging abends feiern. Sie kam zufällig über Freunde auf eine vip Party von 3te Liga Fußballer wo sie einen neuzugangsspieler, der grade mal 19 ist, kennengelernt hat . Mit dem versteht sie sich ganz gut, meinte jedoch zu mir mehr könnte sie sich mit ihm nicht vorstellen. SIE ist jedoch zurzeit in so einer ich verpass was Phase wo es heißt, wenn man alt ist will man doch was erzählen können. Das heißt eigentlich wäre es ja schon ne coole Story mit einen Fußballer gevögelt zu haben. So auf jeden Fall am nächsten Tag nach der Party war sie so abweisend zu mir. Hat viel am handy gehangen. Abends als wir im bett lagen hab ich gefragt ob alles ok ist und sie fing an zu heulen, ich hab immer mehr nachgehakt (pussy Diagnose Modus) sie wollte es mir aber nicht sagen. Nächsten Tag hab ich nochmal nachgehakt. Meinte sie zu mir "du weißt doch weswegen ich heule" (weil es zwischen uns kacke läuft) dann hab ich sie gefragt was sie denn überhaupt so sehr daran stört das wir zusammen wohnen bzw was sie an uns beiden stört. Meinte sie "ich fühle mich halt nicht mehr angezogen von dir" (beta halt). Sie ist dann heulend auf Arbeit und fertig. Die nächsten Tage habe ich mir überlegt es einfach zu beenden, in der Hoffnung das es bei ihr nochmal Klick macht, sie könnte mich ja verlieren. Gesagt getan. An meinem Geburtstag haben wir schluss gemacht. Respektlos hat sie kurz danach aber alles ihren Fußballer erzählt. Ich hab ihr auch gesagt das sowas scheiße ist und man sowas nicht macht. Bla bla Bla abends haben wir nochmal gevögelt das letzte mal. Sie ging anfangs echt locker mit der Trennung um. Wir wohnen jetzt immer noch zusammen. Ich war am Boden zerstört, bin erstmal für eine Woche in die Heimat, hab mich ausgeheult. Wir haben nochmal telefoniert uns ausgeredet, ich hab ihr erklärt das ich glaube wenn ich einfach mal den arsch hoch bekomme, mir paar Hobbys Suche und meine techniker ausbildung beginne, sie sich vllt wieder angezogen von mir fühlt. Sie nur "ja kann sein aber das mit uns wird nichts in nächster Zeit, wenn dann vllt erst wieder in ein paar Jahren." Dann hab ich mit einem Kumpel gequatscht der mir jetzt sehr viel hilft, von ihm hab ich auch Lob des Sexismus bekommen. Weswegen ich jetzt erstmal merke was ich in dem letzten Jahr alles falsch gemacht habe. Vor 2 Wochen bin ich wieder nach Dresden, die erste Zeit haben wir erstmal getrennt geschlafen. Ich hab den Eindruck gemacht als würde ich super klar kommen mit der Trennung, hab viel in meiner Freizeit unternommen und mich abgelenkt. Bisschen cocky funny mit meiner ex betrieben und mich normal höflich verhalten. Eines Tages habe ich mit meiner ex ein Film geguckt. Danach meinte ich zu ihr sie soll mal her kommen. Wir haben gekuschelt, uns geküsst, ich hab sie oben rum ausgezogen weiter gemacht, wollte an ihr Höschen. Bam sie blockt. Ich wieder zu ihr nach oben gekommen, Rapport erhöht, nochmal versucht,wieder geblockt. Sie war mega feucht das hab ich gespürt sie wollte einfach nicht. Hab nochmal den Rapport erhöht, es noch einmal versucht, sie wieder geblockt. Sie meinte sie müsste erstmal duschen. Ich: "ok geh dich erstmal duschen." Sie ist duschen gegangen ich hab mich mit etwas anderem beschäftigt. Als sie fertig war mit duschen kam sie nur ihr top holen. Wir haben noch kurz bisschen in der Küche gequatscht haben uns gute nacht gewünscht und jeder ist in sein Zimmer. Am nächsten Tag das selbe spiel nochmal. Diesmal war sie aber komplett nackt und feucht. Ich wollte mehr, sie nicht. Hab ich den Rapport erhöht. Sie überredet wenigstens nur einmal kurz bei ihr rein zu stecken. So richtig wollte sie aber auch nicht. So ich war dann nur ein paar Zentimeter drin da hat sie zusammen gezuckt weil es weh tat. Naja also sein gelassen. Zusammen gekuschelt und eingeschlafen. Christi Himmelfahrt waren wir beide bei meinen Eltern. Danach wieder zuhause und wir haben wieder gemeinsam in einem Bett geschlafen und gekuschelt. Nächsten Morgen hat sie mich richtig stark umarmt und geküsst. So dann lief es eigentlich erstmal alles wieder gut. Cocky funny, keine Eifersucht gezeigt. Hab eine Geschichte erzählt. Usw. Freitag abend bin ich feiern gewesen. Samstag haben wir tagsüber zusammen gechillt, abends kam ihre Freundin, meine ex wollte dann bisschen cool vor ihrer Freundin tun. Ich bin aber nicht drauf eingegangen, bin locker geblieben. Hab mich mit ihrer Freundin ein wenig unterhalten. (sehr heiß übrigens) . Sie sind später feiern gegangen ich hab zuhause gechillt. Am nächsten Tag kam sie wieder so kühl rüber. Ich war joggen und habe provokant den Rucksack ihres Fußballer mitgenommen weil ich ins Fitnessstudio gejoggt bin (andere lange geschichte warum der Rucksack bei uns zuhause ist) Wir waren später mit ihren Eltern Picknicken. Danach waren wir wieder zuhause, sie immer noch kühl und abwesend. Dachte ich mir ok zieh ich jetzt einfach den beta blocker durch. Ich habe mich ihr entzogen, bisschen mit ihrer Gitarre gespielt. Hatte kurz pause gemacht. Dann kam sie in mein Zimmer und hat gefragt ob sie TV gucken kann. Ich gesagt ja klar mach ruhig. Hab kurz mit geguckt, bin aber dann in ihr Zimmer und hab weiter mit IHRER Gitarre gespielt. Später hab ich was gegessen sie kam zu mir hat sich auf einmal wieder normal mit mir unterhalten und sich für mich interessiert. Dann sind wir ins bett, sie hat gefragt ob ich ihre Füße wärmen kann. Hab ich gesagt "ok zeig mal wie kalt sie sind." Dann hat sie ihre Füße an meine Beine gehalten und im selben Moment meinte ich dann. Ok ich muss erstmal kurz was trinken gehen. (ihren Annäherungversuch geblockt) Ich wieder ins Bett gute nacht gewünscht. Mit der Zeit kam sie immer näher zu mir und hat irgendwann ihren Kopf auf meine Schulter gelegt. Ich wieder abgeblockt in dem ich sie gefragt hab ob sie bei sich eine Flasche Wasser hat. Hatte sie nicht also bin ich wieder aufgestanden Flasche Wasser geholt getrunken wieder hin gelegt. So dann lag sie weiterhin noch so nah an mir dran das sie mich berührt hat. Irgendwann ist sie eingeschlafen und hat sich an mich ran gekuschelt. Da hab ich es dann aber zugelassen und mit ihr gekuschelt bis zum nächsten Morgen. Am nächsten Morgen war sie wieder so kalt zu mir. Allerdings glaube ich das es auch einfach daran liegt das sie ein kleiner morgen Muffel ist. Beide auf Arbeit. Nachmittags Sind wir wieder zu ihre Eltern weil der Vater Geburtstag hat. Sie sollte letzte Woche für Ihre Mutti was anfertigen und ausdrucken. Was zum Geschenk für Ihren Vater gehört. Meine ex hatte natürlich vergessen es auszudrucken weil sie an dem Tag wieder zu sehr mit sich selbst beschäftigt war. (manchmal kommt sie so rüber als wäre sie wieder in der Pubertät und glaubt die Welt muss nach ihrer Nase tanzen, das gleiche hat mir auch ihre Mutter über sie gesagt) jedenfalls war die Mutti dann bisschen sackig auf meine ex und meine ex musste nochmal schnell zu uns nach Hause um es auszudrucken. Dann hatte sie uns angerufen weil sie Probleme mit dem Drucker hatte und hat sich mir gegenüber schon wieder zickig verhalten. Ihre Mutti meinte dann zu mir. Tu es nicht für Sie sondern für mich und fahr ihr nach und helfe ihr, sonst sitzen wir morgen noch hier. Dann bin ich meiner ex hinter her, ihr zickiges verhalten hat mir gezeigt das sie der Meinung ist Ich wäre daran schuld das der kack Drucker nicht geht. Deswegen meinte ich zu ihr spaßig "na Flachzange, bekommst du es nicht hin" dann ernster "pass auf das mach ich hier nicht für dich, Sondern für deine Mutti" naja dann hat sie angefangen zu heulen und mich voll gequatscht mit Dinge wie " du kannst froh sein das ich dich überhaupt mitnehme" und" kannst du mal nicht so scheiße sein "etc. Bin aber cool geblieben nicht drauf eingegangen und ihr verklickert das das ganze hier ihr und nicht mein problem ist. So ich spul mal vor :D. Jedenfalls waren wir dann später mit ihren Eltern essen. Haben ein tollen Abend gehabt, doch sie war dann später zuhause immer noch leicht angepisst. War mir aber egal und bin auch nicht drauf eingegangen bzw hab auch nicht den pussy Diagnose Modus gemacht. Hab sie einfach Ihre Gefühle auskosten lassen. So dann wieder ins Bett, jeder ist auf seiner Seite eingeschlafen. Mitten in der Nacht aufgewacht, wer liegt auf meiner Brust mit dem Kopf? Richtig meine ex. Dienstag war ich dann mit Freunden abends unterwegs. Meine ex wollte evtl auch noch nach kommen. Hat mir aber dann später geschrieben: "tut mir leid hab bis jetzt mit Marie geskypt." Ich darauf geantwortet : "ok auch cool? " ich bin dann spät nach Hause gekommen und hab gesehen das sie ihre liebes Kugeln über den Abend getragen hat. Hab ich mich gefreut. Die hab ich ihr mal geschenkt, sie hatte sie aber erst einmal getragen, fand sie damals nicht so toll. Allerdings fand sie es dann am Dienstag doch ganz toll als ich sie am nächsten Tag darüber ausgefragt habe. Als ich sie dann gefragt hatte ob sie auch ein Orgasmus hatte, hat sie schon wieder zornig mit nein geantwortet. Aber ok es war früh am Morgen und ich hab sie förmlich mit fragen darüber bombardiert. Gestern hatte sie mir im Laufe des Tages geschrieben. Das ich ihr bei Paypal mal helfen muss, Wie man ein Konto erstellt und gemeint "das müssen wir heute nachmittag mal machen." Weil das so Befehlerisch rüber kam hab ich ihr geantwortet: "das sie das ja wohl auch mal alleine schaffen wird." Ich hab ihr dann mein Konto Namen geben damit ihr Kunde mir erstmal das Geld überweist, weil ein Konto erstellen ja auch nicht von jetzt auf gleich funktioniert. Daraufhin hat sie gefragt was ich heute mache und ob wir mal die Kündigung für die Wohnung schreiben wollen. Meinte ich" ja hab ja schon vor 2 Wochen gesagt das wir die mal schreiben müssen :D aber heute ist der letzte tag schönes Wetter, lass uns lieber jeder das schöne Wetter nochmal genießen und die Kündigung schreiben wir morgen." Als ich nach hause kam war sie absolut gar nicht gesprächig. Deswegen musste ich auch lachen, hab ihr gesagt das sie ja richtig gesprächig heute ist, meinte sie sie ist kaputt von Arbeit. Kurz bevor ich dann spazieren gehen wollte hatte ich nochmal das Gespräch mit ihr gesucht, kam aber von ihrer Seite nichts, deswegen hab ich mich geschüttelt und spaßig gemeint : "da wird ein ja ganz kalt bei deiner Laune heute." Daraufhin antworte sie zickig : "was ist denn los mit dir? "Meinte ich auch nur freundlich "nichts, ich geh jetzt ne runde spazieren" und bin raus. Sie war dann später nochmal bei ihrer Mutti und als sie wieder nach Hause kam, siehe da, auf einmal redete sie. Aber hauptsächlich hat sie auch nur ihr Zeug gequatscht und sich darüber und über irgendwelche Fotos bei Instagram wie bekifft gefreut. Wenn ich ihr irgendwas erzählt habe hat sie Mega uninteressiert gewirkt. Deswegen hab ich mich dann auch einfach schlafen gelegt weil ich eh noch müde vom abend davor war. Heute morgen war sie wesentlich aktiver und ist sogar joggen gegangen bevor sie auf Arbeit ist. Als sie heute morgen dann duschen war, hab ich mal ein wenig auf ihren handy gestalkt, was man eigentlich nicht macht, und habe dann ein Foto gesehen wie sie auf den Rücken von ihrem Fußballer, Freude strahlend auf unseren bett liegt. Das war hundert Prozent zu dem Zeitpunkt als ich kurz nach unserer Trennung in die Heimat bin. Am Telefon sagte sie auch damals sie will mich erstmal nicht sehen weil ich angedeutet hab doch schon früher wieder nach Dresden zu kommen. Ja jetzt weiß ich auch warum. Nämlich weil sie sich mit ihrer neuen Bekanntschaft, nach einer Woche kennen, bei uns zuhause getroffen hat und Freude strahlend anscheinend in unseren bett sich gerauft, gekuschelt oder geküsst haben. Sex hatten sie bestimmt nicht. Sowas traue ich meiner ex dann doch nicht zu. Vllt war es auch wirklich nur ein Best friends Foto. Ich weiß es nicht. Das hat mich auf jeden Fall tierisch gekränkt das Foto. Ich fühle mich gleich so hintergangen obwohl ich weiß das es mir eigentlich scheiß egal sein sollte. Ich habe mich ihr gegenüber aber normal verhalten, hab ihr einen schönen Tag gewünscht und sitz jetzt hier auf Arbeit und schreibe diesen Text. Ich hab mir jetzt vorgenommen mich normal ihr gegenüber zu verhalten, ein wenig c&f und Kino anwenden. Aber jetzt nicht groß fragen wir ihr tag und sonstiges war. Ich werde mich jetzt mehr mit mir selber beschäftigen. Ich bin auch soweit das wenn sie irgendwann angekrochen kommen sollte sie nicht gleich mit offenen Armen empfangen werde, sondern noch ne weile zappeln lassen will und dann entscheide ob es Sinn macht mit ihr nochmal was festes anzufangen oder nicht. Ich hab die letzten Tage auch nicht mehr viel cocky funny angewendet (bin da noch nicht so geübt drin, zumindest Was meine ex angeht) und glaube mit cocky funny läuft es allgemein besser zwischen uns als ohne. Und ich glaube das sie schon innerlich irgendwie wieder zu mir will es aber selber nicht so richtig zulassen will, weil sie denkt es ist falsch. Weil nachts wenn sie schläft, kann sie sich ja nicht mehr kontrollieren und kommt immer auf meine bettseite gekrochen und sucht Nähe. So also innerlich würde ich schon gerne mit ihr wieder zusammen kommen und dann aber alles richtig machen. Aber wenn es nicht dazu kommen sollte wäre es mir auch egal. Allerdings hab ich zurzeit wirklich das Verlangen sie wenigstens noch ein mal durchzunehmen. Ich weiß das der richtige Weg wäre sie einfach zu vergessen aber sie ist mir dann doch was zu besonderes und als ich noch nicht so beta war lief ja alles richtig schön Zwischen uns und der Sex war auch Mega gut. Ich weiß klingt nach oneitis. So jetzt wollte ich gerne von euch wissen ob es Sinn macht dran zu bleiben um sie vllt doch nochmal zum sex zu bekommen, wenn ja dann wie? Oder ob ich sie einfach weiter ziehen lassen soll? Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Beste Grüße
  11. Die fortsetzung von dem Thread, da es nun um eine andere Thematik geht. Das Mädchen(21) ist weg von mir, sie hat schluss gemacht und gesagt das sie mich nicht mehr liebt, sie kann zu mir nicht Nett sein, weil ich weiss das sie es nur spielt und eigentlich total manipulativ ist und so. Sie ist ja umgezogen und seit dem ging es los, haben uns weniger gesehen, weniger Kontakt gehabt, das seltsame ist dabei, sie hatte nicht viele neue Kontakte, sie hat sich einfach komplett zurück gezogen. Sie hat übrigens Magersucht und eine total verschobene Wahrnehmung, sie nimmt alles anders war, sie ist z.b. 1,70 groß und wiegt 53 Kilo und sagt sie muss auf 47 kommen, damit sie wieder gut aussieht, obwohl sie jetzt schon nur aus Haut und Knochen besteht, und naja, solche Leute neigen dazu eine Beziehung zu manipulieren, und keine Ahnung wieso, aber sie hat es so manipuliert das es nun kaputt gegangen ist. Ich habe mich danach sehr dumm verhalten, habe zum Beispiel vor ihr geweint, wirklich gebettelt das sie noch mal her kommt etc... habe die Kontaktsperre nicht eingehalten und um ein Treffen gebeten, war heute bei ihr (war sowieso da in der Stadt, weil ich ja auch die anderen Baustellen in meinem Leben angehen muss) und da hat sie endlich mal gesagt was sie so stört, und da sieht man wieder das sie eine Wahrnehmungsstörung hat, sie wirft mir sowas vor von wegen ich hätte ihr nicht vertraut etc.. habe ich Anfangs auch nicht, habe ihr das aber auch offen gesagt das ich schon oft Enttäuscht wurde und deshalb Probleme damit habe sofort zu vertrauen. Ich muss diese Fehler irgendwie ausbügeln, nur wie mach ich das? Ich weiss, es ist eigentlich sinnlos, aber vielleicht habt ihr ja eine richtig gute Idee die ich bringen kann damit sie sich das noch mal überlegt und vielleicht zur Besinnung kommt und merkt das sie einen guten Freund hatte. Sie hat ja öfter mal Schluss gemacht die letzte Zeit, sie kam 2 mal wieder nach dem ich Lieder für sie gemacht habe und sie ihr geschickt habe, aber dieses mal brauch ich was größeres, was besseres, etwas was sie total aus den Socken hauen wird. Tipps fürs Mindset wären auch gut, ich bin am Boden zerstört seit Tagen.
  12. ...
  13. 1. Mein Alter: 33 2. Alter der Frau: 29 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 6 Monate Beziehung, nach 1,5 Jahren wieder 5 Dates 4. Etappe der Verführung: Sex 5. Beschreibung des Problems: Mit der besagten Dame, ich nenne sie im Folgenden 'Sarah', hatte ich vor 1,5 Jahren eine circa halbjährige Beziehung, sie wohnt ca. 1 Stunde entfernt in ländlicher Gegend, und ist, so wie auch ich, durch ihren Lebenswandel (Beruf / Hobbies / Sport etc.) relativ eingeschränkt. Aus diesem Grund beschränkten sich damals die Treffen auf das Wochenende, aber das war und ist okay, und Sex stand an 1. Stelle, andere Zweisamkeiten wurden leider nie so richtig zelebriert, wir haben relativ wenig gemeinsame Interessen und unser gemeinsamer Freundeskreis besteht aus 2 weiteren Personen. Meinen Einschätzungen nach ist sie HSE, hat aber einschlägige LSE Merkmale, die aber mit ein bisschen Fingerspitzengefühl easy kontrollierbar sind. Die Beziehung ist damals zu Ende gegangen: 1. weil ein sehr dramatisches familiäres Problem ihrerseits aufgetreten ist (die Beziehung zu den Eltern war damals auch sehr angespannt und hat sie tatsächlich emotional sehr beeinträchtigt, was eigentlich nicht ihrem Naturell entspricht) 2. weil ich mich durch die plötzlich abnehmende Aufmerksamkeit ihrerseits extrem zum abhängigen Äffchen gemacht habe (ja Neediness usw. echt schlimm... oh man wie peinlich) Zu Punkt 1: Das familiäre Problem ist mittlwerweile kein besonders großes Thema mehr und es geht bei ihr alles wieder in geregelten Bahnen zu, sie hat sich wieder gefangen Zu Punkt 2: Ich habe aus meinen Fehlern gelernt, alles weitestgehend in den Griff gekriegt und meine Cochones hängen wieder da wo sie hin gehören ;) Nach 4 monatigem vollständigen Kontaktabbruch nach der "Beziehung" haben wir uns mal wieder öfters in Clubs wieder gesehen und ein bisschen über dies und jenes geredet, freundlich und ohne über "früher" zu reden, alles ganz entspannt über ca. 1 Jahr hinweg. Ich hatte in dieser Zeit auch eine sehr entspannte Haupt-Beziehung zu einer anderen tollen Frau, die auch häufig mit mir unterwegs war, Sarah hatte soweit ich das mitbekommen habe, nicht besonders viel positiven Kontakt mit dem anderen Geschlecht (sie meinte mal, sie musste beim Sex immer an mich denken, ob das jetzt stimmt, sei dahingestellt, aber wenn ihr mich fragt, stimmt das natürlich :D). ...Nun 1 Jahr später war meine Beziehung zu der anderen tollen Frau dann wieder vorbei und 'Sarah' hat sich dann wieder plötzlich mehr um mich bemüht, wir haben uns verabredet und vom ersten Date an wieder sehr guten Sex gehabt. Diese Dates erstreckten sich über einen Zeitraum von 2 Monaten und gingen immer nach dem selben Schema: Wir haben uns einmal die Woche kurz und knapp geschrieben (ich habe sie angeschrieben), daraufhin ein Date ausgemacht wenns uns in den Kram gepasst hat. Sie kam immer zuerst zu mir nach Hause, dann hattten wir ausgiebig Sex und danach haben wir zu zweit etwas unternommen, viel über Gott und die Welt geredet oder einfach mal in der Sauna entspannt, Alles in Allem sehr schön und liebevoll. Manchmal hat sie bei mir übernachtet, ist aber dann am nächsten Tag nach dem Frühstück relativ bald abgehauen. So, bis zu diesem Zeitpunkt war eigentlich nichts außergewöhnliches dabei. Beim 4. Date habe ich 'Sarah' nach dem Sex auf eine Feier eines Bekannten mitgenommen, das war insoweit nichts besonderes, allerdings wurde sie gefragt, ob wir ein Paar sind, was sie mir dann auch im Anschluss erzählt hat und mich gefragt hat, ob die Antwort, die Sie gegeben hat, für mich okay war. Leider habe ich die Antwort akustisch nicht richtig verstanden und hab nur geantwortet, es sei für mich wie das "Wiederaufleben einer alten Bekanntschaft" oder so ähnlich... es gab keine Reaktion von ihr darauf, damit hatte ich das Thema abgehakt. Nach diesem 4. Date haben wir uns am nächsten Tag mit unserem gemeinsamen Freundeskreis (2 Personen :) ) in der Sauna verabredet, dieses Date ging mehr oder weniger von ihr aus. Bei dem Treffen haben wir uns nicht besonders emotional/verliebt/etc. verhalten, es war ein bisschen wie ein sexuell angehauchtes Treffen mit 2 Männern und 2 Frauen in einer zauberhaften Saunalandschaft. Bei einem Versuch ihr im Pool einen Kuss zu geben hat sie im Affekt irgendetwas von sich gegeben über "Du küsst mich in der Öffentlichkeit?", ich bin nicht darauf eingegangen, weil ich es im ersten Moment für Schwachsinn gehalten habe und auch nicht deuten konnte. Im Verlauf des Abends kam auch keine besondere Stimmung auf und die Verabschiedung reduzierte sich dann auf ein Küsschen auf die Wange. Bei einer darauffolgenden Begegnung im Club, wir hatten seither keinen Kontakt, war 'Sarah' dann ziemlich kurz angebunden und abweisend. Ich bin nicht näher darauf eingegangen und habe mich anderen Leuten zugewendet. Irgendwann kam Sie dann nochmal auf mich zu und sagte, sie habe Bauchschmerzen usw. bla bla bla, quasi wie eine Entschuldigung für ihr Fehlverhalten von vorhin. Seitdem sind 2 Wochen ins Land gestrichen, in denen wir uns nicht kontaktiert haben. Auf einen kurzen Versuch nach 2 Wochen ein Date auszumachen, hat sie sich sofort freundlich gemeldet und gemeint, sie hätte keine Zeit, aber auch keinen Invest gebracht mit einem Ausweichtermin o.ä. aber dennoch freundlich gefragt ob es mir gut geht usw. Ich habe jetzt entschieden sie erstmal nicht zu kontaktieren und mal auf einen Invest ihrerseits zu warten, natürlich geht dabei die Attraction flöten, aber ich mach mich ja nicht wieder zum Hampelmann. 6. Frage/n Dennoch schwirren mir noch ein paar Fragen im Kopf herum, da ich natürlich schon darauf hoffe, dass sie mich nochmal reitet wie einen wilden Stier :) 1. Ist da dieses Ködern & Warten mit im Spiel (weil sie vielleicht wissen will, ob ich immer noch der Vorsitzende der Waschlappen-Vereinigung bin wie vor 1,5 Jahren)? 2. Hab ich irgendwo den Anschein gemacht needy rüberzukommen ohne es selber bemerkt zu haben? 3. oder hat Sie etwa versucht mir auf emotionaler Ebene etwas näher zu kommen und ich hab es nicht bemerkt, hab ich einen Invest nicht bemerkt und jetzt ist sie desillusioniert? Ihr merkt, ich sehe wahrscheinlich den Wald vor lauter Bäumen nicht, also bitte schreibt ein paar Einschätzungen oder wascht mir mal den Kopf etc. Ach ja, und ich will sie nicht zu meiner Königin machen oder sonstiges, hab auch keine Oneitis oder sowas, wenns vorbei ist, ist es vorbei, aber wenn ich da noch was machen kann wär ich froh, weil der Sex sich in der Qualität sehr positiv von dem mit anderen Frauen unterscheidet, ihr versteht mich :). Eine nochmalige "Beziehung" sehe ich, wenn, dann eher als Herausforderung, nicht als unbedingt erstrebenswertes Ziel. Danke im Voraus fürs Durchlesen und für eure Antworten ;)
  14. Mein Alter: 27 Ihr Alter: 27 Dates: Einige Stand der Dinge: KC Guten Abend, liebe Leute, Das Mädchen: Ich komme gerade mit einem Mädel nicht weiter, die ich hier Yvonne nenne. Sie ist die Ex-Freundin eines Bekannten, der aber nun umgezogen ist. Er war kein enger Freund von mir, ich werde ihn nur noch höchst selten sehen und hatte nicht das Gefühl, dass beide lange um die Beziehung getrauert haben… ein fader Beigeschmack bleibt natürlich trotzdem. Die Story: Wie auch immer: Ich kam immer unglaublich gut mit ihr klar. Wir haben uns toll verstanden, teilten in vielen Punkten den Geschmack, hatten einfach eine gute Dynamik. Einige Wochen nachdem die beiden getrennt waren, trafen wir uns zu zweit. Wir hatten einen guten Abend und ich küsste sie. Zunächst war sie etwas überrascht und skeptisch. Aber ich blieb hartnäckig und irgendwann machten wir rum. Sie blieb allerdings eher zurückhaltend. Das selbe Spiel einige Tage später. Wieder gingen wir gemeinsam feiern, wieder küsste ich sie, wieder war sie zurückhaltend. Sie sagte, sie knutsche gerne mit mir, aber sie habe Angst, es werde zu kompliziert. Ich ging nicht groß darauf ein und wir machten weiter rum, ohne, dass sie sich dazu bewegen ließ, noch mit zu mir zu kommen. Vielleicht war ich hier nicht hartnäckig genug. Wieder einige Tage später waren wir mit dem gemeinsamen Freundeskreis auf einem Konzert. Es war ein herausragender Abend, die Stimmung war großartig, die Musik der Wahnsinn. Wir machten wieder rum, diesmal intensiver und länger. Erst als wir später allein auf dem Heimweg waren, wurde sie stiller und wieder zurückhaltender. Zwar küssten wir uns immer wieder, aber das Feuer war weg. Sie fühlte sich sichtlich unwohl. Ich versuchte mit massig Comfort wieder Vertrauen und Entspanntheit in die Situation zu bringen, aber sie wollte auf jeden Fall zu sich nach Hause. Gleich am nächsten Tag rief ich an. Wir waren beide verkatert und ich fragte, ob sie Abends vorbeikommen wolle, was essen und einen Film gucken. Sie willigte ein, kam rüber. Wir aßen, ich machte den Film an, setzte mich neben sie auf mein Bett und versuchte sie erneut zu küssen. Diesmal blockte sie entschieden ab: „Ich bin dafür zu kaputt“. Ich lehnte mich an sie, begann Kino zu fahren und versuchte es etwas später erneut. Wieder eine Abfuhr. So ging es ungefähr noch drei Mal. Nach dem Film blieb sie sitzen und wir unterhielten uns vertraut und persönlich. Ich zeigte ihr Fotos meiner Familie und habe viel erzählt. Sie entspannte sich und erst als ich lange gähnte, wollte sie sich auf den Heimweg machen. Einen erneuten Kussversuch erwiderte sie diesmal, aber nur kurz. Dann zog sie los. Möglicherweise war ich hier viel zu needy. Denn seither ist quasi Funkstille. Wir waren zwar noch Mittagessen in der Uni mit einer größeren Gruppe, wobei ich leider etwas zu sehr den Clown gegeben habe und wohl nicht unbedingt für mehr Attraction gesorgt habe. Ich beschloss, ihr etwas Raum zu geben und zu warten, ob sie sich meldet. Möglicherweise der falsche Schritt? Denn das ist nun seit 1,5 Wochen nicht geschehen. Eine gemeinsame Freundin schrieb mich an, ob ich Freitag mit feiern wollte. Yvonne sei auch dabei. Ich habe abgesagt, weil ich Samstag arbeiten muss. Wäre sonst gerne mitgegangen. Letzten Endes gibt es nur zwei Möglichkeiten. Entweder ich hab es verspielt und sie steht einfach nicht (mehr) auf mich bzw. nicht genug. Oder sie ist prinzipiell offen (dass sie gerne mit mir rummacht, hat sie immer wieder gesagt), hat aber Bammel vor der Reaktion unseres gemeinsamen Freundeskreises, in den sie vor allem über ihren Exfreund, meinen Bekannten, integriert wurde. Möglicherweise hat sie Angst, diese Leute zu verlieren. Was ich will: Einfach die Sache laufen lassen und gucken wohin es führt. Ohne Erwartungen, ohne Druck. Einfach die gemeinsame Zeit genießen, denn sie ist eine coole, attraktive Frau und davon gibt es nicht viele. Im Freundeskreis ist das ganze natürlich nicht unbemerkt geblieben, stieß aber eher auf positive Resonanz. Diese potentielle Angst könnte man ihr also nehmen. Das Problem: Ich kann nicht deuten woran ich bin. Sie kommt am Tag nach dem Konzert alleine zu mir zum Film gucken. Ich mein, was hat sie erwartet, was passieren wird? … und trotzdem blockt sie ab und meldet sich dann gar nicht mehr. Mein Plan war, sie nochmal zu treffen und ihr einfach zu sagen was ich mir vorstelle. Und sie frage, warum sie so zurückhaltend ist. Dann gibt sie mir entweder ne Abfuhr, womit ich leben kann. Oder es stimmt einfach, dass sie Angst davor hat, dass es kompliziert wird. Dann ist vielleicht noch was drin. Oder bleibe ich bei meinem kleinen "Freeze" und warte weiter, bis sie mal die Inititative ergreift? Ich habe immer versucht bis zu dem Punkt zu eskalieren, an dem sie nicht mehr mitmacht. Wie ihr seht, war dieser Punkt stets recht schnell erreicht. Vielleicht hätte ich das noch ausreizen können. Aber oft hat sie sich schon beim Knutschen schnell wieder zurückgezogen und nichts weiter zugelassen außer ein bisschen fummeln. An anderen Stellen war ich wohl zu needy. Ich wollte ihr aber hauptsächlich zeigen, dass ich nicht wirklich an platonischen Treffen interessiert bin. Ich will die Sache einfach nicht zu früh an den Nagel hängen. Was ratet ihr? Danke für eure Lesegeduld und deutlichen Worte. Und ja: natürlich kümmere ich mich um Alternativen und um mein Leben ;) Beste Grüße KS
  15. Hallo Community, ich bin neu hier und hoffentlich richtig in dieser Sektion, jedoch hoffe ich hier "qualifizierte" Hilfe zu bekommen.. Sorry es folgt ein sehr langer vermutlich vewirrender Sachverhalt, weitere Details können gerne erfragt werden, bin über jede Hilfe dankbar und danke schonmal im voraus! Zum Sachverhalt: Ich war jetzt etwa 10 Monate mit einem Mädchen "zusammen" (sie 20 Jahre, ich 21 Jahre), wie beide leben bei unseren Eltern und haben demnach keine eigene Wohnung. Die Zeit mit ihr war eigentlich ziemlich perfekt. Wir haben uns immer gut verstanden, verschiedene Sachen unternommen (meistens Kleinigkeiten, da wir beide Auszubildende sind und daher nur am Wochenende viel Zeit hatten) und uns so 2-3x pro Woche zumindest kurz gesehen um was zu quatschen, nen Film zu gucken oder sonstiges. Das "zusammen" stand hier in Anführungszeichen, da wir nie konkret darüber gesprochen haben ob wir denn zusammen sind oder nicht und es auch nicht in Facebook öffentlich gemacht haben. Fakt ist aber, sie schrieb "Schatz" "ich liebe dich" und andere Sachen, die dies untermauern. Auch ich habe es eigentlich automatisch als Beziehung gesehen. Jetzt war es aber in letzter Zeit so, dass wir immer mal kleine "Auseinandersetzungen" und lächerliche Streits hatten, z.B. gefiel mir nicht das sie raucht (2-3 Zigaretten am Tag) und ihr gefiel es nicht so, dass ich 4x die Woche 2 Stunden im Fitnesstudio hänge, da sie nicht so auf Muskeln stünde... Wir beide sind recht stur und haben deshalb nicht wirklich was daran geändert (zumindest nicht an den vorgenannten Dingen). Diese Streits waren aber auch nach 10 Minuten meistens gegessen und wir haben dann drüber geredet, geschrieben oder sonst was und danach wieder ganz normal und "liebevoll" weitergemacht... In letzter Zeit nahm dann beruflicher und privater Stress zu, mein Bruder heiratete, ich fing den Motorradführerschein an und saß 2x die Woche beim Unterricht, mir ist 2x in kurzer Zeit jemand in mein Auto gefahren und ich hatte Sachen mit der Verischerung zu klären, ich hatte beruflich einige Termine, war öfters erst spät zu hause. Das Chatverhalten wurde deshalb verkürzt, war nicht mehr so liebevoll und "süß" von beiden Seiten aus. Sie sprach das dann mal an und meinte, wir würden neuerdings komisch schreiben. Ich sagte ihr dann das das garnicht meine Absicht war und sich das natürlich wieder ändert wenn der Stress reduziert wird - ich liebe sie ja und habe es nicht extra gemacht. Wir haben uns also wieder vertragen und der private Stress ging weiter.. Wir haben uns dann in der Zeit (war so vor 3-4 Wochen) zwar noch treffen können, aber auch nur total kurz und ohne wirklich was zu unternehmen. Vorletzte Woche hatte ich dann nochmal richtig viel auf der Arbeit zu tun und war oftmals erst so um 18 Uhr zu Hause, da ich um 5:30 aufstehen muss, was essen wollte, duschen und dann noch 15 Km fahrt zu ihr habe, hätte es sich kaum gelohnt was mit ihr zu machen. Also konnten wir die ganze Woche nichts machen. Am Freitag in der besagten Woche wollten wir uns dann nach 1 Woche endlich nochmal sehen, ich kam gegen 13 Uhr von der Arbeit, sie musste bis 16 Uhr. Als sie dann bei sich zu Hause ankam, schlief sie ein bis etwa 20 Uhr. Als sie wach wurde, machte ich ihr per Chat Vorwürfe, wieso sie denn eingeschlafen sei, schließlich wollte ich mit ihr was unternehmen und planen, was um 20 Uhr etwas spät ist. Es entbrannte also ein Streit... Nachher meinte sie dann, es wäre wohl nicht so gut sich heute noch zu sehen, wir würden uns ja eh nur anzicken. 5 Minuten später berichtete sie, dass ihre beste Freundin geklingelt hätte, weil sie sich Sorgen gemacht hat (ich denke sie hat ihr in Whatsapp geschrieben das wir streiten) => sie hat also dann was mit ihrer besten Freundin gemacht und auch da geschlafen. Am nächsten Tag (Samstag) konnten wir auch nichts unternehmen, da sie ein Treffen mit einer anderen Freundin vorhatte, das war wohl auch schon länger geplant. Das Schreibverhalten war weiterhin zickig und angespannt, da ich mich verletzt fühlte, schließlich hatte sie mich "versetzt" und ich steigerte mich kindisch in die Sache rein. Ich sah dann, das sie besagter bester Freundin einen Facebook Kommentar machte "Danke für alles ♥" und hab mir noch nichts dabei gedacht, vielleicht wollte sie sich für das aufbauende Gespräch nach dem Streit mit mir bedanken ?! Am wiederum nächsten Tag (Sonntag) wurde das Chatverhalten entschieden besser, ich versuchte wieder freundlicher zu sein und ein Treffen auszuhandeln. Darauf sagte sie "Ne geht nicht, ich habe heute noch viel vor" (Nagelstudio, putzen, aufräumen). Ich akzeptierte es und wir schrieben freundlich weiter. Am Abend kam dann "findest du nicht wir schreiben total freundschaftlich?" ich meinte dann nur "Ja durch den Stress in letzter Zeit und den Streit von Freitag kam mir das auch so vor, aber ändert ja nichts daran das ich dich liebe".. sie meinte dann "Mir wird das alles zu freundschaftlich und ich will mich erstmal auf meine Ausbildung konzentrieren. Das ist glaube ich für eine Beziehung zu viel" In Folge dessen hab ich ihr dann eine lange Liebesnachricht geschrieben, sie in den Himmel gelobt, mich entschuldigt und eine mega kitschige Nachricht geschrieben. Die Antwort war "das war ein süßer Text aber meine Entscheidung steht fest, es tut mir leid :(" als ich dann anfing zu betteln und ihr zu sagen das ich ohne sie nicht leben kann, kam "jetzt hör auf :( " habe dann irgendwie nur noch 1-2 Zeilen geschrieben auf die sie nicht mehr geantwortet hat. Fakt ist, dass die darauffolgende Woche also quasi ab dem nächsten Tag mal für SIE eine extrem stressige Woche bevorstand.. hunderte Termine und es wäre definitiv nicht zu einem Treffen gekommen... Eventuell hat sie dann gedacht das eine Beziehung nicht reinpasst ?! Wir hatten uns 9 Tage nicht sehen können und es wären eventuell 15 draus geworden und das war ihr zu lang ?! ich weiß es nicht.... Ein weiterer Fakt ist, dass sie ab Morgen (genau 7 Tage nach der Trennung) Urlaub hat, demnach theoretisch wieder Zeit und allgemein jetzt wieder alles beruhigt ist, keine Termine stehen an und diese krasse Zeit hat ein Ende genommen. Jetzt zur Frage: Was kann ich tun? Wie kann ich sie zurückholen? Ich weiß ich habe Fehler gemacht, zu viel geschleimt an dem Abend, wie ne Pussy verhalten, Liebeserklärung gemacht und sie mit kitsch quasi überschüttet. Hab sogar der Freundin geschrieben sie meinte aber sie hält sich daraus. Seit dem Sonntag also vor 7 Tagen habe ich aber nicht mehr geschrieben, um es nicht noch schlimmer zu machen, wollte ihr einfach mal die Zeit geben. Sie hat ja auch auf die 1-2 Zeilen Nachricht nichts mehr erwidert.. Meine Freunde meinen ich soll ihr nicht mehr schreiben, eventuell meldet sie sich jetzt ab morgen in ihrem Urlaub weil sie Zeit hat nach all dem Stress mal über alles nachzudenken. Ich glaube auf keinen Fall das sie wen neues hat, dafür wäre einfach keine Zeit gewesen, aber die Begründung zu freundschaftlich durch den Stress sowie Fokus auf die Ausbildung finde ich unlogisch. Sie wollte nichtmal ein persönliches Treffen oder telefonieren, sie meinte das hätte keinen Sinn ihre Entscheidung steht fest. Eventuell hat sie es geplant mit ihrer besten Freundin? Daher der Facebook Eintrag? Bisher ist leider auch überhaupt nichts gekommen.. Ich bitte um Hilfe! Und jetzt sagt bitte nicht, sie war es nicht wert oder so, das war die erste Beziehung in der ich mir eine Zukunft perfekt vorstellen kann und auch weiß das es sich lohnt darum zu kämpfen.. Bitte helft mir! Viele Grüße Prolin
  16. Liebes Forum, ich möchte meine Exfreundin zurückgewinnen und brauche eure Hilfe! Hier die Daten: Wir waren ein halbes Jahr zusammen, bevor ich für ein Jahr lang in die USA ging um dort ein Auslandsjahr zu machen. ( September 2014) Davor entschieden wir es über das Jahr zu probieren, haben aber im Februar 2015 per Skype Schluss gemacht, was von ihr ausging. Die Gründe dafür sind, dass wir immer weniger Kontakt pflegten, ich ihr nichts zu ihrem Geburtstag schenkte und man sich auseinanderlebte, was ja kein Wunder ist, da man ganz woanders lebt. Seit Februar haben wir dann nicht mehr geschrieben;sie hat allerdings noch meine Freunde und meinen kleinen Bruder über mich gefragt. Vor ein paar Wochen bin ich nun wieder in Deutschland und Gestern habe ich sie durch Zufall auf einer Party gesehen und meine Gefühle kamen zurück Ich war schon angetrunken und wollte sie deswegen nicht ansprechen, bin aber am Ende doch zu ihr hin und wir haben ein wenig Smalltalk geredet. (ca. 2-3 Minuten) Sie hat sich mir auch zugewandt als ich zum Thresen ging aber Da sie am Thresen arbeitete und beschäftigt war, haben wir uns nur kurz unterhalten, ehe ich mit meinen Freunden wieder ging. Ich möchte sie unbedingt zurückgewinnen, aber ich weiß nicht wie ich vorgehen soll. Wir gehen auf die selbe Schule und da ich in Mecklenburg Vorpommern lebe sind die Ferien auch schon wieder vorbei. Mein Kumpel meinte ich solle ihr eine SMS schreiben, ob sie nicht Lust hätte mit mir mal nen Kaffee trinken zu gehen, aber ich weiß nicht, ob das eine so gute idee ist. Ob sie noch Gefühle für mich hat, würde ich auch gerne herrausfinden, wobei sie ja noch andere Leute nach mir fragt, was villeicht etwas bedeutet? Ich bin 18 und sie ist 19 Mir ist es total wichtig und ich möchte nichts falsch machen, weshalb ich mich über eure Ratschläge und Tipps sehr freue! Vielen Dank Robert
  17. Hallo, ich (25) erwische mich nach wie vor noch zu oft in Gedanken an meine Ex. Sie (22) war bisher die hübscheste Frau, die ich in meinem Leben gesehen habe. Ich wohne zwar in einer Großstadt, aber irgendwie vergleich ich jede Frau mit ihr und allein aus dem optischen Vorteil gewinnt sie den Vergleich. Das ist nun sehr oberflächlich, aber wer mir irgendwie erzählen will, das es komplett auf innere Werte ankommt, hat noch nie ein objektives Bild der Gesellschaft gezogen. Zu meiner Frage: Wie komme ich endlich los, warum halte ich da noch fest? Es ist wie ein Virus, eine Wunde die nicht heilen will, eine Sperre im Kopf. Der Gedanke zieht mich runter, das sie andere Männer haben wird. Nach meiner Erkenntnis habe ich ein Selbstwertproblem, ich stufe mich niedriger als ich bin, jedoch ist das Muster so tief, das auch dieser Gedanke nichts daran ändert. Ich brauche irgendwie Hilfe...
  18. Alpha 1812

    Ex hat einen Neuen!

    Hallo alle zusammen.... um gleich zum Thema zu kommen. Ich bin 21 und seit 3 Monaten aus einer 4,5 Jahre langen Beziehung raus. Schluss hat damals meine jetztige Ex gemacht, weil sie meinte es würde nicht mehr laufen zwischen uns, wir wären nicht mehr glücklich etc. Ich bin nicht der Typ der seiner Freundin etwas verbietet oder ihr hinterherspioniert. Jedoch kam es als wir noch zsm waren einmal dazu das ihr Handy in meinem Zimmer lag und sie gerade auf der Toilette war. Es hat vibriert und weil ihre Mutter öfters nen dumm gemacht hat wenn sie sich nicht gemeldet hat, weil sie gleich nach der Arbeit zu mir kam dachte ich ich schau mal und beruhige sie falls was. Ich hatte keine anderen Hintergedanken! Plötzlich sehe ich eine Nachricht von einem alten Klassenkammerad von ihr in der steht "Alles klar bis dann". Ich hab erstmal nichts gesagt, weil wir beide im Prüfungsstress waren und das unnötig wäre sich dann iwie anzupissen und evtl noch die Prüfung zu vermasseln, wegen einer Sache die auch ein Missverständnis sein könnte. Man hat mir aber angemerkt das ich mies drauf war. Ich hab natürich auch die Nachrichten gelesen die davor waren und hab etwas von einem treffen am Mittwoch rausbekommen. Am Frühstückstisch am nächsten Morgen habe ich sie mal gefragt ob wir nicht wieder mal ausgehen wollen, was essen oder so. Sie meinte ja klar warum nicht und als ich aber dann diesen Mittwoch vorschlug sagte sie lass uns doch lieber am Wochenende weggehen da haben wir mehr Zeit :D da war mir schon alles klar ich hab bisschen gedrängt und dann meinte sie iwann ok Mittwoch geht auch. Kurze Zeit darauf hab ich sie dann direkt auf das was ich gelesen habe angesprochen und wollte wissen was das soll, sie meinte dann da ist nichts der wollte sich nur mal mit mir treffen weil er bald wegzieht usw. er wird ja jetzt Pilot bei der Lufthansa und die wollten nur mal nen Kaffee trinken. Vor allem wurde mir noch vorgeworfen ich habe ihr Handy durchsucht. Ich habe ihr gesagt du weißt ich verbiete dir nichts sei einfach ehrlich zu mir sowas ist unnötig. Kurze Zeit darauf kriege ich eine SMS nach der Arbeit von wegen Schatz wollte dir nur bescheid sagen ich treffe mich heute mit dem damit du bescheid weißt. Hat mich abgefuckt aber ich dachte mir ok wenigstens ehrlich. Nichtmal eine Woche später wollte sie den Abend zu mir kommen meinte aber es könne ja bisschen später werden. Ich hab ihr gesagt kein Problem hatte den Abend eh nichts vor komm dann einfach. Dann kommt mal ne Nachricht ach wird doch so spät dann aber ich will doch kommen hin und her iwann hatte ich keine Lust mehr hab mein Handy ausgemacht und hab mich Pennen gelegt. Am nächsten Tag kam sie gleich nach der Arbeit zu mir so ganz lieb und freut sich mich zu sehen. Dann hab ich gefragt wo sie gestern denn so lange war.... da antwortet sie mir mit dem Namen der Bar in dem sie sich mit dem Typen treffen wollte in der SMS. Da wusste ich was Sache ist ich frage mit wem sie sagt ach ja mit dem und paar Kumpels von ihm. Dann bin ich ausgetickt. Ich hab ihr gesagt sie solle sich verziehen ich habe keine Lust mehr auf so ne scheiße bin in die Küche gegangen und hab mir essen gekocht. als ich wieder in mein zimmer kam war sie immernoch da. Dann fing sie iwann an zu heulen bla bla ich hab sie halt beleidigt was für nen Nuttiges verhalten das denn sei usw. Keine ahnung warum es hat sich gelegt und wir waren weiter zsm bis sie mir plötzlich einen Montag morgen nachdem wir uns 2 Tage nicht gesehen haben komisch schreibt ich frage was los sei und sie meint wir müssen reden. Getroffen sie sagt sie kann nicht mehr schluss gemacht wir haben noch rumgemacht sogar den tag noch zsm verbracht und heim. Nächsten tag kommt geich ne nachricht von ihr ohh nein vllt wäre ne Pause besser ich fühl mich so schlecht ich vermisse dich jetzt schon. Darauf hab ich ihr geantwortet du wirst dir schon was dabei gedacht haben wird das richtige sein. Innerlich hab ich mich aber natrülich gefreut das zu hören warum auch immer bei so ner Slut. Ab un zu noch geschrieben bis ich es nicht mehr für richtig hielt hab mich mit ihr getroffen um noch ne Shorts abzuholen und ihr zu sagen, dass ich ihre nummer löschen werde weil es mir nicht gut tut und wer weiß was mal im suff passiert sie antwortet ganz locker ja kann ich verstehen und fängt dann aber an zu heulen fragt ob sie mich umarmen darf ich sage ok. dann redet sie wie schön ja alles war das der sex so toll war dann hab ich ihr angeboten das wir ja noch weiter miteinander schlafen können sie meinte ja gerne und das sie jetzt ja sooo feucht sei und ich hatte sogar meine hand noch in ihrem hösschen. Nächsten Tag hab ich mir bewusst gemacht das sei falsch um drüber hinweg zu kommen immerhin sind 4,5 Jahre keine kurze Zeit. auf jedenfall lese ich ca 1-2 wochen später über ne gemeinsame freundin bei facebook sie ist mit denen Bowlen und der Typ ist dabei ich bin ausgetickt hatte ihre nummer nicht mehr sie auch bei FB gelöscht aber Ne nachrit geschrieben das sie billig sei später am abend schreibt sie mir nen dicken text meinst du es wäre wegen ihm es lief nicht mehr ich hab darauf hin nur beleidigt und sie schreibt sie wird wieder glücklich werden. Kontaktabbruch! Alles gelöscht alle Freunde in der Liste die was mit ihr zu tun haben damit ich ja nix lese, nummer weg alte sachen von ihr hab ich in ner kleinen Zeremonie mit paar jungs verbrannt (war übrigens sehr amüsant :D) Mittlerweile ist es ca 3 Monate her ich hab mit Sport angefangen 6 mal die Woche habe 13 Kilo abgenommen war feiern neue Leute kennengelernt nächste woche hab ich sogar ein date :) Aber vorletzten Donnerstag schreibt sie mir sie habe schuhe von mir gefunden ob ich sie wiederhaben möchte und hoffe dir gehts gut wollte erst nicht antworten aber sie hat mir nen bild geschickt und dann wollte ich sie haben bin kurz nach der arbeit vorbei und hab sie abgeholt smaltalk bye. alles schön und gut war kurz genervt sie gesehen zu haben aber nach ner fahrradtour wars in ordnung. Getsern abend erfahre ich jedoch das sie mit dem Zusammen ist und das seit einem Monat sogar schon was auch der Grund ist warum ich schriebe. Das hat mich jetzt nochmal richitg runtergezogen ich bin nachts um 2 vor wut einfach ne std joggen gewesen hab wieder von ihr geträumt denke an nichts anderes. Ich hoffe das damit der letzte Funken Hoffnung den ich ja sehr warscheinlich hatte zerbrochen ist. So... ich habe das alles so detailiert beschrieben, weil ich gerne von euch Fehler hören möchte ich weiß das ich wie ein Pisser reagiert habe. Ich habe mich gehen lassen Kontakt zu Freunden war in der Zeit kaum noch da. Am wichtigsten wären mir evtl. Tipps die Slut aus meinem Leben/Kopf zu verbannen. Ich wil nicht mehr angepisst sein. Ich meine mir geht es verdammt gut ich sehe wieder richtig gut aus ich Kleide mich ganz neu ein bin viel mit den Jungs unterwegs hab neue Leute kennengelernt und sogar ein Date demnächst mir ner richtig heißen 23 Jährigen :D... aber iwas fehlt iwas lässt mir keine ruhe ich habe wochen gehabt da hab ich nichtmal richitg an sie gedacht und dann fuckt mich dieser scheiss so ab. würde mich über paar ratschläge, tipps und evtl bisschen motivation sehr freuen. Dankeschön im vorraus an die, die sich diese Gaystory durchlesen und mir wirklich helfen wollen. Liebe Grüße Alpha
  19. Hallo zusammen, die Nachfolgende Story lässt sich leider leicht als Komödie lesen, doch alles was ich schreiben werde, ist mehr als eine Tragödie. Ich hoffe, das geschriebene wird ernst genommen und ihr könnt mir helfen meine Gefühlswelt wieder auf die Reihe zu bekommen. Kurz zu mir: Ich bin 20 Jahre alt, komme aus einen guten Elternhaus, würde mich selbst von Natur aus als sehr offen, gefühlvoll und als Kämpfer, der das Wort Anstand, Ehre und Vertrauen zu verstehen weiß, beschreiben. Wenn ich neue Leute kennen lerne zeigt sich eigentlich, was ich eigentlich sehr sehr gute soziale Kompetenzen habe und mich mit jedem Menschen unterhalten kann, doch leider fehlt es mir so sehr an Kompetenzen beim Umgang mit Frauen Never-Ending-Story Ex: Seit nun fast zwei Jahren, kenne ich ein Mädchen, das ich abgöttisch liebe. Wir sind vor zwei Jahren ziemlich schnell zusammen gekommen, sie ist gerade mal 16 (war 15) und ich bin nun 20 (ich war 18 Jahre alt). Wir hatten von Anfang an Probleme, ihre Mutter hat versucht unsere Beziehung durch Einschränkungen und Verbote zu sabotieren und mich täglich spüren lassen, dass sie am längeren Hebel sitzt. Sie lebt bei ihrer Mutter, die lesbisch ist, und mit ihrer Lebensgefährtin zusammen lebt, ich denke ihre Orientierung ist ein Grund warum sie mich versucht aus dem Leben ihrer Tochter zu verbannen. Aufgrund von Eifersucht in ihrem ehemaligen Freundeskreis war ich dort auch sehr schnell nicht gerne gesehen. Wir haben uns jetzt seit dem wir uns kennen eigentlich jeden Tag (bis auf Ferien) gesehen und viel Zeit miteinander verbracht. Weil wir es oft sehr schwer hatten und uns wegen jeden Scheiß gestritten haben, haben wir uns bestimmt 5 mal getrennt. Ich hatte was mit anderen Mädchen, sie mit anderen Jungs. Leider hatte sie etwas mit anderen Typen, während sie noch was mit mir hatte. Sie hat mich mehrmals weg geworfen und von einen auf den anderen Tag ausgewechselt. Dadurch habe ich mich total minderwertig gefühlt und mich selbst verloren. Deshalb habe ich auch meine ganze Zeit, Geld und Kraft in sie und die „Beziehung investiert“ dadurch, habe ich die Schule Sport und besonders meine Freunde vernachlässigt. Da ich wie ich oben schon schrieb, mehr als offen bin (leider oft zu naiv und gutgläubig bin und Menschen zu schnell vertraue) habe ich vielen Menschen erzählt, wie verletzt ich war als SIE mich wieder und wieder von ihr austauschen lassen habe. Ich bin ihr jedes mal hinterher gerannt wie ein Dackel. habe ihr schließlich jedes Mal verziehen und mich aufs äußerste demütigen lassen und jede Respektlosigkeit in Kauf genommen um sie zurück zu gewinnen. Da dies auch meine „Freunde“ mitbekommen haben und ich oft sagte es ist vorbei mit ihr aber drei Wochen später wieder mit ihr zusammen war, verließen diese mich, sodass meine soziale Kontakte mehr als wenig sind. Nach jedem „Auseinadergehen“ kamen wir uns schließlich immer wieder näher. Ich kann oft ihre Worte der Vergangenheit nicht deuten, wenn sie etwas sagte wie, „Es war seit langer Zeit eine einseitige Liebe“, „ich will etwas neues, jemanden neues“. Diese Worte sagte sie, doch kam nicht von mir weg und wollte mich wieder haben. In den Pausen habe ich mich sehr viel mit anderen Mädchen beschäftigt, war oft trinken und feiern. Ich habe gemerkt, wie attraktiv ich doch sein kann. Ich hatte mit vielen Mädels was, doch richtig im Bett war ich bisher nur mit meiner ersten und aktuellen „Freundin“. Als ich im Urlaub war, habe ich auch gemerkt dass ich gewisse Qualitäten an mir habe und ich andere Mädchen haben kann. Doch leider hat mich das alles nicht glücklich gemacht. Momentan bin ich wieder mit ihr „zusammen“. Blöd nur dass ich momentan auch alles andere als glücklich und zufrieden bin. Ich fühle mich so unterdrückt und meine Gefühle und Wünsche erreichen sie nicht. Wir sehen uns jeden Morgen, ich hole sie bei sich zuhause ab, wir fahren zu mir, schlafen 20 Minuten und dann fahre ich sie in die Schule. Das jeden Tag. Wenn sie im Bett bei mir ist, wir alleine sind, kuscheln wir und alles ist schön. Aber sobald Stress und Zeitdruck auftaucht behandelt sie mich wie Dreck. Sie wird respektlos. Sie tut zum Beispiel Füße aufs Armaturenbrett obwohl ich ihr es schon tausendmal verboten habe. Sie hat schon immer ihre Grenzen ausgetestet (Zuerst durch eifersüchtig machen durch angucken von Typen und sagen wie gut einer aussieht, dann schreiben mit anderen Typen, dann mit diesen treffen und schließlich mit denen was haben, dazu muss ich sagen, dass auch sie erst nur mit mir Sex hatte) Was mich sehr belastet ist, dass ich ihr „geheimer Freund bin“. Ihre Familie außer ihr Bruder weiß nicht, dass wir wieder zusammen sind, ihre Freunde nicht. Sie möchte nicht mit mir feiern gehen, nicht mit mir an den See gehen. Wenn ich das selbst lese, muss ich lachen. Es entsteht der Eindruck, dass ich hässlich und nen Buckel habe, leider bin ich genau das Gegenteil..Ich bin für sie so durch mein Verhalten so unaktraktiv geworden.. Sie hat Kontakt mit Typen mit denen sie was hatte (ich weiß nicht was da zwischen ihr und ihm ist, ob sie es tut um ihn warm zu halten), sie sagt zwar dass sie nur mich will aber beispielsweise war vor zwei Tagen die Situation dass ich das Thema ansprach, dass es mich belastet dass sie mich versteckt und nicht zu mir steht. Daraufhin sagte sie dass sie „einfach nicht will dass man uns sieht“. Daraufhin habe ich ne Vollbremsung auf dem Feldweg gemacht und sie aus dem Auto geworfen. Ob das übertrieben war, ich weiß nicht. Ich doof bin ihr nur dann wieder hinter her gelaufen und mich dafür entschuldigt, obwohl doch sie die jenige war die mich durch den Kommentar verletzt hat. „Sie sagte sowas wie es hat keinen Sinn mehr, ich will dich nicht, ich liebe dich nicht“ Paradox, dass ich zuerst Eier zeige sie aber im nächsten Moment wieder weg werfe oder? Ich bin immer der jenige, der zuerst den Kontakt aufnimmt, ich bin der jenige, der immer fragt, ob wir was machen wollen, ich bin der jenige der im Bett auf sie zukommt. Ich lasse mich finanziell ausnutzen und ich BIN DIE FRAU IN DER BEZIEHUNG, m.M.n.. Sie liebt mich, das sagt sie, doch ich merke nicht, dass sie investiert. Sie investiert weder Geld, denn ich bin immer derjenige der alles bezahlt. Und sie lässt sich immer abholen von mir, anstatt mit der Bahn 15 Minuten zu mir zu fahren. Sie ist total träge und überhaupt nicht abenteuerreich wie sie es mal war. Unsere „Beziehung“ besteht aus Essen, schlafen, Autofahren und Autofahren. Ich bin ihr persönlicher Taxifahrer. Es gibt aber auch wunderschöne Momente wo sie gefühlvoll ist und ich einfach nur glücklich bin. Leider nicht ausgewogen genug. Auch wenn ihr das als Außenstehe nicht versteht, aber ich liebe diesen Menschen. Ihr werdet mir raten, auf einen anderen Planeten zu reisen, um sie zu vergessen. Bevor ich die Reise antreten werde, bitte ich Euch um Hilfe. Da meine erste „Erste-Beziehung-Horror-Story“ ein wenig unübersichtlich ist nochmal meine Probleme in Stichworten: -Sie steht nicht zu mir -Sie hat keinen Respekt mehr vor mir -Ich habe Angst sie wieder zu verlieren (ich weiß dass wenn ich mein Verhalten nicht verändere sie ganz schnelle weg ist) -Ich bin inzwischen alles andere als attraktiv für sie, sondern wie eine Klette denn wenn sie schnippst stehe ich mit meiner Chauffeur-Kappe vor ihr, ich bin immer da, egal was sie tut ich werde sie nicht weg werfen, das weiß sie und ich habe realisiert wie ungesund das verhalten für mich ist, sie weiß, dass sie keinen Funken für mich investieren muss, doch ich für sie alles erdenkliche nur tun würde -Ich bin abhängig von ihr, ich bedränge sie (das sagt sie selbst zu mir) -Lässt mich nicht an ihrem Leben teil haben: Integriert mich nicht im Freundeskreis, sondern versteckt mich -Oft kommt die Situation vor, dass sie sagt "Das habe ich dir doch erzählt", ich frage mich mit wem verwechselt sie mich bitt?! Mit dem Typen den sie meiner Erfahrung nach warm halten möchte? -Wenn ich sie frage ob wir was machen, kommt sowas wie "mal sehen", "schauen wir mal" -Dadurch, dass Ihre Mutter nichts von uns weiß, lügt sie ihre eigene Mutter täglich an wo sie sei und lässt sich einschränken mit mir was zu machen weil sie dann sagt: "Was soll ich denn dann meine Mutter sagen wo ich bin?" Das regt mich einfach nur noch auf, dass ihre Mutter nun nicht wie früher aktiv, sondern nun passiv unsere Beziehung einschränkt, nur weil meine Partnerin nicht reinen Tisch macht. -Sie sieht mich als Normal an und schätzt mich und meine Taten in keinster Weise und gibt mir für alles erdenklich die Schuld -Ich bin für sie immer erreichbar und plane meinen Tag nach ihr, ich bin quasi 24h auf Warteposition bis sie mich will und brauch -Routine der Beziehung beenden und spannende neue Sac -Ich weiß nicht ob sie mich wirklich liebt Ich möchte für sie wieder attraktiv sein und der Mann in der Beziehung sein und meinen Stolz vor ihr wieder gewinnen, ihr zeigen zu was ich in der Lage bin und schöne neue und nicht immer dieselben Momente mit ihr erleben. Wie ich schon sagte, werde ich sie nun endgültig weg werfen, wenn das Mann-werden meinerseits durch Eure Hilfe nicht bei ihr wirkt. Ich kann mich nicht errinern, wann sie das letzte mal gefragt hat, ob wir uns sehen wollen (tägliches Fahren mal ausgenommen, da dieser Morgentliche Stress und Geld-verschwenden(eine Strecke 20km), bis auf das im Bett kuscheln kein sehen ist, denn wir verbringen mehr Zeit auf der Straße als im Bett(ich betone dass ich gerne mit ihr schlafe auch in der hinsicht sie nie auf mich zukommen lasse sondern bedränge, doch das morgentliche kuscheln nichts mit Sex zu tun hat) Ich wünsche mir, dass sie für mich investiert, dass sie auch auf mich zu kommt, mich fragt, ob wir uns sehen wollen, mir zuerst schreibt, gefühlvoll ist und mir zeigt dass sie mich liebt. Eine normale spannende und aufregende Beziehung führen. Ich sehe mich und mein Verhalten in der Zukunft als letzte Möglichkeit irgenwas zu retten. Lange Rede kurzer Sinn: Wie werde ich wieder ein Mann und gewinne meine Attraktivität ihr gegenüber, die ich mir nehmen lassen habe? Wie bekomme ich Gewissheit, ob sie mich liebt? Vielen lieben Dank! PS. Da ich die Situation "Sie zu vergessen und hinter mir zu lassen" schon zu oft hatte, soll dies als letzter Schritt erfolgen.
  20. Hallo Liebe PUA-Gemeinde, Kurze beschreibung: Habe eine damalige Freundin von der Hauptschule auf einem Fest getroffen und habe auch darauf die Tage mit ihr was gemacht, ich habe mich öfters mit ihr getroffen und schon hat es gefunkt und wir küssten! War jetzt bis gestern Abend knapp 7 Monate mit ihr zusammen hatten oft den ein und anderen kleinen streit aber wegen kleinigkeiten (sturheit/dummheit/diskussionen)also nichts heftiges meistens über SMS oder Whatsapp und wenn ich sie frag ob ich anrufen kann kam meistens jetzt so am ende ich schau noch den film wir können ja dabei schreiben.....dumm von mir! einfach anrufen wäre wohl besser gekommen so das ganze lief ganz cool, wir redeten über alles, sex war gut nur dann kam die dummheit von mir und ich wurde so leicht zum betamännchen was mir bisher NOCH NIE passierte!!! sonst immer LTR max 2jahre min. 1 jahr 3mal Ihre aussage: Sie wollte mal ne langjährige beziehung (am anfang sagte sie das) Ich bekam die Kriese wenn sie mir nicht mehr zurückschrieb/nach meinem Wohlbefinden nicht fragte ETC.meckerte auch rum wenn das der fall war - ganz klarer Fehler seh ich auch ein nachdem ich mich ein wenig eingelesen hab Sie:20 Ich: 21 ha Gestern, ich bei ihr, wollte mich wie der DICKSTE ALPHA fühlen und ignorierte sie und gab ihr auch keine so richtig begrüßung. Sie natürlich gegen gehalten und auch nichts gemacht. Nach einer Zeit eskalierte die sache - ich gab nach und frage was das denn soll das sie mich so ignoriert = Antwort: machst du doch auch STRESS BLA BLA Dann ist mir die sache über den Kopf gewachsen und ich hab gesagt wir beenden die ganze sache besser sie stimmte mir zu.(ICH SOLLTE EIGENTLICH VON IHR AUS AN DEM ABEND BEI IHR SCHLAFEN WAS SIE KURZE ZEIT VORHER ZU MIR GESAGT HAT) Wir haben zu diesem Zeitpunkt noch sachen erledigt und die ganze Situation hat sich beruhigt, ich bin auf Sie eingegangen, Sie auf mich alles friedlich. Wir haben schön geredet, sie sagte die tage werden jetzt denk ich schwer. ich ihr zugestimmt. Sie sagte auch noch das sie zu mir nach dem halben jahr noch kein Ich Liebe Dich sagen könnte meine antwort: das verlange ich garnicht. so einen satz sollte man respektieren und nicht grundlos ausnutzen und sie sagte noch ich hätte sie eingeengt weil ich ihr mal gesagt habe das sie nicht pausenlos ihr handy in der hand halten soll wenn ich da bin ganz schlimm war der smalltalk mit ihrem ersten freund was 7 jahre her war. er ist in einer beziehung Abends schrieb sie mir noch ne Gute nacht sms die ich erst morgends gelesen habe meine Antwort: Morgen, hab leider schon geschlafen. wünsch dir einen schönen tag:).....-> keine antwort....ist auch halb so wild.Soll ich bis Sonntag warten, sie anrufen und sagen ich würde gern mit dir reden oder einfach warten bis Sie ihre sachen holen kommt und dann sagen...kommt doch gerade rein ich würde gern mit dir reden... nunja jetzt bereue ich das ganze das ich so überreagiert hab und direkt das handtuch geworfen hab. Sie kommt sonntag zu mir ihre sachen abholen. Soll ich sie fragen für ne zweite Chance? Dazu zu sagen ist, sie wollte auch das handtuch werfen am 2monat ich hab gesagt "Nehm dir für dich zeit mach dir gedanken ich lass dir die zeit und du kannst gerne wieder zu mir kommen" sie kam und ich ging drauf ein war auch echt glücklich über die entscheidung Würde mich freuen über gute Antworten. Wenn ihr fragen habt fragt ruhig! grüße Stom
  21. Hallo zusammen, Es kommt oft vor, dass mich Hbs auf Facebook anschreiben. Ich dachte bis her immer, so schnell wie möglich NC machen und treffen. Das klappt aber nicht bei mir. Ich bitte euch um ehrliches Feedback. Hier der Auszug vom Gespräch mit einer Ex Freundin von mir: HB: lange nichts gehört.. gehts dir gut und meint es das leben gut mit dir?? liebe grüße Ich: Hola HB Mir gehts sehr gut und das Leben meint es auch sehr gut mit mir! Und bei dir? Ich nehme an du studierst fleißig? HB:guten abend der herr, sorry meine letzte zeit war sehr stressig-vor allem uni und arbeit.also,ja- bin fleißig am studieren,die halbzeit ist geschafft dann habe ich den BA in der tasche.arbeite nebenbei im liquidrom und ab und an im farbfernseher.ansonsten wohne ich jetzt alleine-bzw mit meiner dicken katze-in einer wunderbaren 1 zimmerwohnung mit dachterasse am kleistpark.wie läuft es bei dir?bekomme ja immer die proud einladungen,war aber leider noch nie dabei.... alles liebe und lass von dir hören Ich: Hey HB. Hört sich sehr schön an. Dann sehe ich mich gezwungen einen deiner leckeren Kaffes in Anspruch zu nehmen. Ich meld mich wenn ich wieder da bin. Schick mir mal deine Nummer. Grüße aus dem wunderschönen Istanbul. daraufhin kam keine Antwort. Hb ist 24 und wir waren vor 3 Jahren mal für 5 Monate zusammen. Was mache ich falsch ?
  22. Einer meiner Seminarteilnehmer hat beim Kapitel Storytelling die berechtigte Frage aufgebracht, ob man Infield von Ex-Freundinnen erzählen sollte. Zur Diskussion und zum Nutzen für Alle, hier meine Antwort: Ob Storytelling mit Geschichten aus dem Lebensbereich Ex-Freundin für einen Flirt sinnvoll sein kann, hängt stark von der Situation, der Frau und dem Gesprächsverlauf ab. Wenn, dann baue es in den Comfortphasen ein. Oft kommt man auch in tiefergehenden Comfort-Gesprächen gar nicht um das Thema Beziehungen herum. Es gibt dafür auf jeden Fall klare DOs und DONTs. Do: + von schönen Aktivitäten und Erlebnissen sprechen z.B. gemeinsame Urlaube + von lustigen Eigenheiten von Frauen reden, auf die du jetzt liebevoll schaust + gute Eigenschaften subtil vermitteln z.B. du hast ihr bei einer Sache gut zugehört + gute Erfahrungen aus Beziehungen herausstellen + was du von Partnerinnen gelernt hast + zeigen, wie liebevoll du Frauen in dein Leben und in deine Familie integrierst + alles was beim zuhören schöne Gefühle erzeugt und ihr subtil zeigt, dass du ein guter Freund wärst. Es geht immer um das Bild, welches du in ihrem Kopf erzeugst (siehe als Beispiel meine Routine im Kommentar). Do Not: - von Misserfolgen mit Frauen sprechen oder wie du verlassen wurdest! - sie schlecht machen: du bist ja schließlich nur mit tollen Frauen zusammen! - nicht über peinliche Situationen von ihr sprechen - die Ex nicht mit vollem Namen identifizierbar machen - Eifersucht und Co aufbringen, sowas kennst du gar nicht - wie du deine Ex schlecht behandelt hast - wie Streit, kompliziertes und schlechte Gefühle entstanden sind - nie von kurzen Beziehungen sprechen - nie über die Anzahl sprechen, auch nicht auf Nachfrage, dabei kann man in beide Richtungen nur verlieren! - niemals Anzeichen machen, dass du noch an ihr hängen könntest! Tipp: Stell bei den Storys das Erlebnis in den Vordergrund und nicht die Beziehung. Wenn die Frage kommt, wie die Beziehung denn geendet sei, schlägt der Shittest-Alarm aus. Meine Antwort-Routine an der Stelle ist: "weil wir uns beide weiterentwickelt haben und es nicht mehr passte. Wir haben uns echt im Guten getrennt. Ich finde man sollte auch nach einer Beziehung fair zueinander sein." Und direkten Themenwechsel machen. Die Frage umdrehen Andersrum frage ich Mädels, wenn sie von Aktivitäten mit ihren Ex-Freunden erzählen, wie die Beziehung geendet ist, oft gibt es dabei ein Muster, wie die Frauen mit ihren Freunden umgehen. Um diesen Umgang richtig zu interpretieren, kannst du in Lob des Sexismus die verschieden Frauentypen nachlesen. Denn LSE Frauen (Low Self Esteem= Frauen mit geringem Selbstbewusstsein) kann man an der Stelle sofort aussortieren. HSE Frauen machen als F-Buddys einfach viel mehr Spaß und sind weit stressfreier. Hier für Fortgeschrittene eine Technik Gefühle aus ihren alten Beziehungen auf dich zu übertragen Frag dich durch ihr Leben (quasi durch ihre Story-Mindmap, sie hat nämlich auch eine, die du dir im Kopf beim Gespräch mit aktivem Zuhören von ihr zeichnest). Frag dich zu ihrem Ex Freund durch und zu dem, was sie mit ihm Schönes erlebt hat bzw. was seine positiven Charaktereigenschaften waren. Das kann man auch durch eigenes Storytelling (siehe DOs) einleiten. Dann sorg dafür, dass sie sich an das gute Gefühl, welches sie bei ihm hatte erinnert. Sie wird es mit dir ankern, wenn du ihr tief in die Augen schaust, ihr nah bist, sie anlächelst und dabei ihre Hand hältst. Hier zwei fieldtested Beispiel-Routinen. Um eine positive Charaktereigenschaft für dich mit großem Comfort-Nutzen zu übernehmen. Ich: "alle meine langen Beziehungen waren super weltoffene und spontane Frauen. Was sprach für deinen treusten Verflossenen?“ Sie: "Mein Ex war immer super verlässlich und ich konnte ihm alles anvertrauen." Ich, Gefühl skalierend: „Vertrautheit ist schon wichtig.“ oder Urlaubs-Story von meiner Ex-Freundin + "ich finde schöne Momente sind das, woran man sich aus Beziehungen noch am Meisten erinnert. Was war der schönste Moment mit deinem Ex-Freund im Urlaub?“ Sie: "als er mich am Strand an der Atlantikküste in den Arm nahm." Ich hab sie in den Arm genommen, direct makeout. Aufpassen, dass du bei diesem schwierigen Themenfeld nur schöne Gefühle mit dir ankerst, achte also auf ihre Stimmung und lenke das Gespräch stärker bzw. breche den Augen- und Körperkontakt für das Thema ab, wenn sie selbst gerade die Do Nots rausholt und über ihren Ex schimpft. Beispiel Hier eine Beispiel Exfreundinnen Story aus meinem Routinen-Repertoire, mit dem ich in Mädels positive Bilder vom Leben mit mir aufbaue. Obwohl ich kein Routinen-Fan bin ist diese auch ein gutes Beispiel für die beim Storytelling entscheidende Delivery (hab ich inzwischen infield ca. fünfzig mal mit gutem Effekt erzählt): Einleitung: "Erst hab ich ein Jahr an der Uni-Duisburg Essen studiert, auch Wirtschaftsinformatik, da wohnte ich mit einem Emo namens Andre zusammen, ein schwarzhaariger zwei Meter Emo-Typ *Hände nach Oben, ich zeige, wie groß der Kerl war*. Andre war Single und halt Emo, er saß immer traurig vor seinem Keyboard und spielte daran hochemotional 'from Sarah with Love'. Damals war ich mit Nora zusammen, immer wenn sie bei mir war hörten wir ihn aus dem Nachbarzimmer singen *Ich mache Emo am Keyboard nach und singe from Sarah with Love* -- Lach Pause -- DHV Story: "Dann bin ich mit Nora ins schöne verträumte Münster gezogen. Wir waren beide damals so naiv. Kannst du dir das vorstellen, so Hals über Kopf verliebt zu sein. Niemand konnte uns davon abhalten uns zusammen eine Wohnung zu nehmen. Auch nicht unsere Eltern. Wir sind dann in die gemütlichste Wohnung der Stadt gezogen, mit kleinem Wintergarten. Weißt du, zusammen eine Wohnung auszusuchen und diese einzurichten, das ist echt super romantisch. Wir sind soooo oft zu Ikea. Kennst du das, obwohl man nur einen Gardienenaufhänger kaufen will, kommst du aus Ikea nicht ohne 1000 weitere Sachen raus?" Wie alle meine Routinen eine wahre Geschichte. Ich benutze die Ex-Freundin Story erst in den hinteren Comfort-Phasen, weil ich da besser ankern kann und man sein Game ja an einem ruhigeren Ort fährt. Entscheidend für die Frage, ob du etwas erzählst oder nicht ist im Zweifel welchen Nutzen deinem Game eine EX-Story bringt: Es geht nur um die Gefühle, die du mit der Beziehungsgeschichte in ihr erzeugst. Blos keine logischen Diskussionen über das, was mit deiner Ex schief lief, deswegen auch der direkte Themenwechsel. Man muss als PUA bei fesselnder Delivery durch Gespräche leiten.