Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'hirnfick'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

49 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo liebe Community, Bin schon länger stiller leser und komme nun mal mit einem eigenen Problem auf euch zu! Hatte vor knapp 2 wochen Sex mit einer jungen Frau. Sie hat bis vor 2 Monaten mit dem Nuvaring verhütet. Wir haben mit kondom verhütet. Als ich danach das kondom abgezogen habe hatte ich das gefühl das etwas Flüssigkeit (Sperma?) am Kondom war! Wir haben darauf hin am nächsten morgen die pille danach geholt. Hab im Freundeskreis einen bekannten dessen affäre trotz kondom und pille schwanger wurde. Seitdem bin ich da übervorsichtig und fahr einen dicken hirnfick! Gibt es sondt noch leute hier die vor soetwas panische angst haben? Und wie geht ihr damit um?
  2. Moin moin Ich 29 Sie 30 3 Monate Lte Hirnfick wegen Vergangenheit Ideen/Tipps Und zwar geht's um folgendes, Beziehung läuft wunderbar Sex ist fabelhaft verstehen und super. MEIN Problem ist das sie mir alles aus ihrer Vergangenheit erzählt hat, z.B das sie sexuell sehr aktiv unterwegs war, ca 20-25 sexual Partner hatte, viele ons. Bevor ich das wusste war ich mir sehr sicher das sie die richtige für mich ist aber nach den ganzen Geschichten mache ich mir so dermaßen nen Kopf ob es die richtige ist.. ich denke so oft an diese Geschichten z.B wo sie mal im Laden Inventur hatte und einen übern durst getrunken hat und mit ihrem Kollegen Sex hatte... Ich weiß nicht warum mich das so abfuckt... Habt ihr irgendwie Tipps wie man diese scheiss Gedanken irgendwie los wird? LG
  3. 1. Mein Alter 22 2. Alter der Frau 19 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 15+ 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") sex 5. Beschreibung des Problems Hi Leute, ich hab momentan ein kleines Problem mit einer tollen Frau und bräuchte Rat von euch. Vielen Dank schonmal Hab die Frau vor ca. 4 Monaten kennen gelernt und seitdem gab es bei jedem Date Sex und eine gute Zeit miteinander. Allerdings waren die letzten Treffen nicht wirklich gut, bin jedes mal mit nem schlechten Gefühl nachhause, weil irgendetwas nicht gut gelaufen ist. Sei es das sie manchmal abweisend war, oder ich mich teilweise needy verhalten hab. Auch wurde bisher JEDES Treffen von mir initiiert. Naja jedenfalls wollte ich für dieses Wochenende wieder etwas ausmachen, dabei kamen folgende Antworten: Baumpflanze: Hey Mädel. Freitag. Du und ich. Ein toller Abend erwartet uns HB: Freitag geht nicht Baumpflanze: Sonntag geht auch HB: Sonntag bin ich bei Sonya Baumpflanze: Tja dann bleibt nur die Woche. Mittwoch und Donnerstag würden gehen. HB: Ich überlegs mir, mir gehts grad nicht so gut Baumpflanze: Kein Problem, versteh ich. Geb mir heute noch Bescheid Ich weiß Leute, das Geschreibe war etwas Needy. Aber ich mag das Mädel halt und wollte sie sehen. Hab das Gefühl sie hat keinen Bock mehr auf mich, bin momentan ein bisschen zu sehr involviert und seh das ganze nicht objektiv, wascht mir bitte den Kopf 6. Frage/n Ich möchte eigentlich nur Meinungen hören, wie ich reagieren sollte. Sie wird wahrscheinlich nicht mehr antworten, davon kann ich ausgehen. Freeze out? Schieb ich einfach zuviel Hirnfick und sollte sie nächste Woche nochmal ganz locker anschreiben und falls sie dann abweisend ist abhaken? Ich mag das Mädel und möchte sie ungern verlieren. Hab noch einiges zu lernen in Sachen Persönlichkeitsentwicklung und Pu. Vielen vielen Dank für Antworten!
  4. Hey PUAs brauche Ratschlag in einer speziellen Situation 1. Mein Alter 29 2. Alter der Frau 26 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 3 1/2 Monate, angehende LTR 4. Etappe der Verführung Sex 5. Beschreibung des Problems Ich habe seit Anfang des Jahres eine Beziehung zu einer Frau, mit der ich auf dem guten Weg zu einer LTR war. Wir verkehren nun seit 3 1/2 Monaten. Eltern, Freunde etc. sind mittlerweile gegenseitig alle bekannt. Während eines 1-wöchigen Urlaubs hat sie nach dem dritten Tag jegliche Annäherungen von mir geblockt. So ist das vormals noch nie passiert. Da ich mich hier bereits eingelesen habe, habe ich unverzüglich jegliche Annäherungsversuche meinerseits eingestellt. Das doofe ist nur, dass man noch einige Tage zusammen im Urlaub verbringen musste. Ein Rückflug wäre für mich finanziell unvorteilhaft gewesen. Deswegen haben wir dann den Urlaub noch bis zum Ende durchgezogen. Wir haben zum Größten Teil auch noch gemeinsame Aktivitäten unternommen. Ich habe jedoch erfahren, dass es wohl daran liegt, dass ich zu sehr auf "nice guy" gepolt wäre, und ich, Verhaltensmäßig zusammengefasst, eher wie ein Hündchen hinter ihr hergelaufen bin. Das war mir selbst bereits vormals aufgefallen. Habe mir während des Urlaubs dann noch den Beta-Blocker durchgelesen und mein Verhalten entsprechend angepasst. Mit ihr wurde es dann zugegebener maßen etwas besser. Nach dem Urlaub haben wir weiterhin Kontakt über WhatsApp, meine Brocken in Ihrer Wohnung sind noch bei ihr, und umgekehrt ihre in meiner. Bisher wollte sie ihre Sachen nicht wieder haben. Wir waren zwischenzeitlich auch zsm bei einer Freizeit/sportlichen Aktivität, bei der sie mich auch umarmt und längere Zeit geküsst hat (weiterhin keine Annäherungsversuche von mir). Da ich jedoch nicht in ein Loch fallen wollte, habe ich mir zwischenzeitlich Alternativen klar gemacht, indem ich alte Tel.-Nummern abgeklappert habe. Habe für dieses Wochenende Dates mit zwei Frauen. 6. Frage/n 1. Ist mein Verhalten so richtig? Ist es verwerflich, jetzt schon mit anderen Frauen zu verkehren? Mein Kopf fühlt sich aktuell eigentlich nicht bereit für andere Frauengeschichten.. 2. Sollte ich den Kontakt zu ihr komplett einfrieren gem. dem altbekannten Zitat, wenn sie sich nicht sicher ist? p.s. die Regel mit der LTR erst ab dem 6. Monat ist mir bekannt :) Beste Grüße
  5. Hallo Ihr lieben, Ich hatte eben ein date, es war sehr nett und wir haben uns mehrfach geküsst. Sie ist ne süße Maus. Auch hat sie sich als sie zuhause war gemeldet und gesagt das sie gut zuhause angekommen ist ;)... Ich noch 2-3 sachen geschrieben. Und am ende das ich es schön fande und wir uns doch am sonntag auf ein kochen treffen sollten... "Sie meinte prinzipiell ja, nur leider kann sie da nicht (hand vor die augen) sry" ich darauf kein problem, dann ruf ich dich sonntag oder montag mal an und wir finden ein passenden zeitpunkt. Darauf kam als antwort "okay ;)". 1. War meine Antwort richtig? 2. Und jetzt ist die Frage soll ich die nächsten Tage bis ich anrufe, normal hin und wieder ihr schreiben um attracted zu bleiben oder bis zum Anruf gar nichts mehr schreiben. Ach ich hirnficke mich gerade, beim date an sich habe ich keinerlei probleme, aber im anschluss hinterfrage ich mich vor allem nachts, hab ich alles richtig gemacht....hat sie genug attraction? :0 Danke für jede Unterstützung! Noob123
  6. Das Gefühl nach dem Scheitern Ein einfacher Korb im Club, für ein Date oder eine beendete Beziehung - Jeder kennt dieses Gefühl das einen danach belastet. Aber warum belastet uns das überhaupt? Wieso sind wir danach, manchmal noch über Tage betrübt? Gefühle sind ein Ergebnis unserer Gedanken. Wie wir denken, so fühlen wir. Wie man mit diesem Gefühl nach dem Scheitern umgeht, hängt stets vom Selbstbewusstsein und den derzeitigen Einflüssen auf einen selbst ab. An einem Beispiel möchte ich zeigen wie ich damit umgegangen bin. Das ganze diente mir dazu mir das Ganze nochmals vor Augen zu führen und meinen Verstand zu reinigen. Ich verbringe derzeit mindestens zwei Stunden am Tag damit zu lesen und befinde mich gerade in einer Phase, in der sich meine Persönlichkeit stark verändert (also das was hier meist als InnerGame bezeichnet wird). Sollte euch also der ein oder andere Gedanke bekannt vorkommen, so seid euch gewiss: Ihr liegt eventuell richtig - könnte ich irgendwo aufgeschnappt haben. Des Weiteren könnte auch passieren dass sich etwas mit dem widerspricht, was ich zuvor geschrieben habe oder danach schreiben werde. Wie gesagt, innere Umräumaktion. Einleitung Ich kam von einer zur nächsten (ONS, Beziehungen, F+... - aber alles relativ belanglos) und blieb dann plötzlich bei ihr hängen. Sie schien die Summe der positiven Eigenschaften jener, die ich bisher kennenlernte. Auslöser für diesen Thread ist diese beendete Beziehung, in die ich viel Hoffnung investierte. Sie beendete die Beziehung ohne Vorwarnung und ich fühlte mich wahrhaftig schlecht. Ich kontaktierte sofort ein paar Freunde und wir trafen uns. Die ersten Tage verbrachte ich fast ununterbrochen mit Freunden. Weder an schlafen noch an Essen war zu denken. Ich kam einfach nicht auf klare Gedanken und fühlte mich durchgängig schlecht. Die Kontaktsperre aufrecht zu erhalten fiel mir schwer. Nur wieso? Wieso konnte ich das nicht einfach hinter mir lassen? Gedanken sind hochansteckend, denn wie wir denken, so fühlen wir. Befindet man sich also in einer Phase der negativen Gefühle/ Gedanken, so ist es wichtig dies zu erkennen und dieser Spirale zu entkommen. Mich holen diese negativen Gedanken derzeit alle paar Tage immer wieder ein. Der Umgang mit negativen Gefühlen und Gedanken Ich muss diese negativen Gedanken also abschaffen. Aber aufschieben/ verdrängen ist auch keine Lösung. Ich muss versuchen meine Gefühle zu analysieren und auf eine sachliche Ebene zu abstrahieren, um mir dann zu verbildlichen warum es keinen Sinn macht darüber weiter nachzudenken und ich das Ganze einfach abschließen sollte. Ich versuche mich zu entspannen, an nichts zu denken und das Gefühl zu lokalisieren. Ein drückendes Gefühl im Bauchraum, direkt unter der Bauchdecke. Warum habe ich dieses Gefühl? Sie hat Schluss gemacht. Ich vermisse es bei ihr zu sein. Vermisse ich bei ihr zu sein oder allgemein sie? Ich lasse meine Gedanken kreisen. Zärtlichkeiten - erster Gedanke. Diese tauschte ich inzwischen woanders aus. Daran kann es also nicht liegen. Und so kreuze ich viele Ideen. Jetzt hab ich's: Geborgenheit, die Gewissheit zu wissen dass dort jemand ist, der mich kennt, liebt und schätzt wie ich bin und anders rum genauso. Jene Person zu der ich immer kann und die mich am Ende einer anstrengenden Woche empfängt und mir genau dieses Gefühl vermittelt. Genau das ist es was mir fehlt. Kann ich dieses Gefühl bei jemand anderem bekommen? Schwierig, denn genau das war eine der Eigenschaften, die sie so besonders gemacht hat. Moment Mal, jemand der mich liebt und schätzt wie ich bin und mir dieses Gefühl vermittelt? Hey ese, sie hat dich verlassen. Warum hat sie mich verlassen? Die Gründe waren eher schwammig und ich hakte nur ein Mal nach. Ich merkte sofort, dass sie mir nicht die Wahrheit sagte. Wollte sie nicht oder konnte sie nicht? Das ist eigentlich nicht wichtig. Ich gelange an einen Punkt, an dem ich mich frage ob etwas in meiner Persönlichkeit der Auslöser gewesen sein könnte. Immerhin offenbarte ich ihr Seiten, die sonst niemand kennt. War das richtig? Sollte ich mich ändern? Meine Gedanken kreisen erneut... Vom Negativen ins Postive Was mache ich hier gerade? Ich will mich für jemanden ändern, der mich ohne Nennen eines plausiblen Grundes fallen gelassen hat. Hab ich sie noch alle? Niemand ist perfekt und gäbe es einen Grund, dann könnte man damit an sich arbeiten. Aber den hat sie mir nicht genannt. Das ist ziemlich rücksichtslos, wie ich finde... Aber vielleicht hatten wir einfach nicht genügend Zeit, damit sie meine Persönlickeit erkennt und vielleicht lernt sie das noch in mir kennen, was sie eigentlich sucht. Bullshit. Es ist nicht meine Aufgabe mich wie auf einem Markt zu präsentieren und meine Persönlichkeit auf dem Tisch auszubreiten. Es ist die Aufgabe des anderen die gewünschten Aspekte herauszukitzeln. Ich muss aufhören zu hoffen dass wenn sich etwas ändert, ich mich ändere/ verbiege und sie mich vielleicht wieder zurücknimmt. Wenn sie jetzt nicht glücklich mit mir war, wenn sie jetzt keine Beziehung haben wollte, warum sollte sie es in absehbarer Zeit wollen? Weil ihre Alternative/ Ex doch nicht klappt? Weil sie erkennt dass es eigentlich doch nicht so schlecht war? Warum sollte ich Begeisterung für jemanden haben, der keine Begeisterung für mich hat? Beziehungsweise nicht im gleichen Verhältnis.. Ich will keine derartige Beziehung, auf einem solchem ,,Fundament". Dafür gefällt mir das Single-Dasein zu sehr. Wenn dann muss diese Beziehung auf 100%iger Anziehung beruhen und nicht auf einer Laune. Diese Person hat mich als nicht wertvoll genug eingestuft und damit habe ich sie in ihren Augen nicht verdient. Aber sie hat mir doch so oft gesagt sie hätte mich nicht verdient, ich sei zu gut... Moment... Ich habe sie nicht verdient? Wer bin ich? Nach meiner Wertvorstellung sind alle Menschen von Grund auf gleich und unterscheiden sich nur in dem was sie tun. Sie hat mich plötzlich fallen gelassen, ohne jede Vorwarnung. Also wenn dann hat sie mich nicht verdient, denn ich war stets offen und ehrlich zu ihr und habe alles versucht, dass es ihr an nichts fehlt. Dieses Gefühl nicht zu genügen, das ist es was mich so belastet hat. Es kränkte mich und mein Selbstwertgefühl und machte mir deshalb zu schaffen. Schlusswort Das Verfassen dieses Textes hat mir selbst eine Last abgenommen. Ich bin gespannt ob das jemand liest, was ihr (vielleicht zwischen den Zeilen) lest und wie das Feedback ausfällt. Solltest du diesen Text in einer ähnlichen Situation lesen: Halt die Ohren steif. Es liegt nicht immer alles an dir. Es gibt so viele Einflüsse denen wir tagtäglich ausgesetzt sind und dazu kommen die unterschiedlichen Persönlichkeiten. Halt die Augen offen und lauf nicht im Trübsinn an der potentiell besseren Frau vorbei. over and out.
  7. Hey Leute, ich habe ein für mich sehr großes Problem: Mit Frauen klappts eigentlich ganz gut, nur möchte ich keine Beziehung. Stattdessen ist mein Ziel mir mehrere Frauen gleichzeitig zu angeln und meinen Spaß zu haben. Dabei mache ich mir aber einen zu großen Hirnfick. Sobald ich, z.B wie letzte Woche, eine ausm Club abgeschleppt habe, dann plagen mich die Tage danach direkt Gewissensbisse und ich nehme auf sie viel zu viel Rücksicht. "Vielliecht will sie ja mehr"- denk ich mir dann. Ich bin ein sehr Rücksichtsvoller Mensch mit viel Empathie. Das liegt wohl daran, dass ich als Judenlicher ne Zeit lang ein Aussenseiter war und ich deswegen weiß, wie es sich anfühlt ausgeschlossen und ausgenutzt zu werden. Ich denke mich deswegen oft in die Position der anderen hinein und gebe dem zu viel Gewicht Letztendlich wollte die Olle also nur ein ONS und ich habe mir die Tage, bis mir das klar wurde, mal wieder selbst blockiert. Ich bin im Moment einfach zu gutherzig, und das soll sich ändern. Die Frauen sind ja was gerade was Partnerwahl angeht genauso eiskalt. Nur wenn eine Bock hat, dann ist sie super nett und lieb und süß zu mir, zumindest solange sie Bock hat, dann geht direkt der Hirnfick wieder los. Mir ist gerade klargeworden, dass es wohl auch im Alltag im Umgang mit fremden Menschen ähnlich ist. Ich bin eigentlich immer etwas zurückhaltend und freundlich, gebe zu viel auf die Reaktion der anderen Menschen. Dabei entspricht das wenig meiner Persönlichkeit. Im Umgang mit meinen Freunden/Familie bin ich eher etwas dreist und egoistisch. Den ersten Gedanken, den ihr habt, wird wohl ziemliche "Unsicherheit" sein. Aber eigentlich habe ich es mir angewöhnt und geniesse es sogar aus meiner Comfortzone zu gehen. Auf die Leute im großen Bekanntenkreis und Studienjahr wirke ich mittlerweile wie ein Player. Kann mir jemand dabei Helfen, im Umgang mit Frauen/ anderen Menschen abzukühlen und egoistischer zu werden? Wäre sehr cool.. Gruß Mäntos.
  8. Liebe Selbsthilfegruppe, Liebes Dr. Sommer Team! Ich poste das bewusst wieder bei den Anfängern, denn so fühl ich mich grad wieder. Mein Alter 37 Ihr Alter 30 Verhältnis zueinander Freundschaft > 10 Jahre Status der Eskalation Friendzone (-1000) Typenklasse Beide HSE/HSD. Background Ich kenn das HB 7,5 seit sie 17 ist. Damals war sie zwar heiß, aber wegen striker Monogamie in meiner damaligen LTR nicht relevant. Ehrlich gesagt fand ich sie sogar äußert heiß (damals eher noch eine ehrliche HB9), aber das waren viele andere auch. So, vorspulen, zwischendurch keinen Kontakt, immer mal wieder lose. Nun seit ca. 1 Jahr wieder ehrheblich mehr Kontakt. Zunächst wegen räumlicher Trennung über fast 1000km per Fernkommunikationsmitteln. Ich hab gerade eine Ex abgesägt und wir sind spontan für einen City Trip wohin gejettet. Ich hab wegen der neuerlichen Trennung meinerseits und der langen Freundschaft Sie garnicht als potentielle Partnerin wahrgenommen. Gegenseitige Orbiter während unserer jeweiligen Beziehungen. Vollkommen ok. In der Zeit vor meiner Trennung so ein paar kleine Spielchen, à la ich ruf Dich aus der Badewanne an, Du bist der einzige Freund mit dem ich nicht geschlafen habe (sie so stolz drauf), Mist Wäsche schmutzig, grad kein Höschen an. Ich hab's entsprechend kommentiert. Geil auch die Story von einer ihrer "Freundinnen" die bei ihrem bestem Freund pennt, wo aber nix laufen wird, weil er sich nicht traut. Ich nur ??? - will Dich mich etwa testen, nach xx Jahren? Jetzt das übliche Gejammere Mein Grundsatz (tm): Es gibt immer genug Alternativen, und selten einen Grund eine Freundschaft zu killen, um zu ficken. Wir sind mir zu sehr auf einer Wellenlänge. Bei sowas läßt Onetis ja bei vielen schnell grüßen ;) Plötzlich seit Mitte des Tripps werde ich von ihr aus heiterem Himmel aber sowas von geshittested (shit-getestet, test-geshitted?). Sie hält mir Macken vor, ich retourniere adhoc. Prompt kam auf meine Retour "wenn Du glaubst, dass wir mal zusammenkommenl, liegst Du falsch. Das wird nicht passieren". Ich lache Sie aus, gucke ihr in die Augen und sage ihr mit ernstem Blick "wenn ich Dich hätte haben wollen, hätte ich Dich schon viel früher gehabt". Damit war das Thema für mich erledigt und der Trip wieder im Lot. War auch so stressig genug, volles Programm. Wie gesagt, bisher war Sie nicht im Fokus. Kurz nach dem Trip ist sie beruflich in meine Region gezogen. Seit diesem Trip vor ein paar Wochen kommt es nun immer wieder vor, das ein Satz wie oben fällt, sobald Sie mich irgendwo in Gesellschaft unter Kolleginnen oder Freundinnin vorstellt, wenn wir mal was unternehmen. Kollegin "ist das Dein Plan B, von dem Du erzählt hast?" - "Nein, das ist xyz und wir sind nur Freunde". Aber mit einer Geschwindigkeit, dass ich doch etwas irrtiert war. Subtil wie nen Schlag in die Fresse. Wenn wir alleine sind oder telefonieren, total aus dem Zusammenhang gerissen heut ein beiläufiges "bei uns wird nie was laufen" wenns ums gegenseitige Sexleben geht. Also sowas, ich denk mir grad: Was zur Hölle will die?? Deswegen, zurück zum Anfang und den Thread ins Anfänger-Forum ^^ Kurzum: Mich nervt das. Ich versuche nichts mit Frauen anzufangen, die mit denen ich über 10 Jahre befreundet bin. Gibt es auch nicht viele. Weihnachten ist öfter. Aber Sie kommt langsam aber sicher in den Fokus, wenn Sie so weitermacht. "Herausforderung angenommen", ne? Auf jedenfall bin ich angepisst von diesem Ton, der mir wohl sagen soll "0 Attraction", "selbst wenn Du der letzte Mann auf der Erde wärst". Ach Nachtrag, gutes Forum hilft beim denken: In letzter Zeit macht Sie meine früheren HBs auch runter, so Marke "waren nur hübsch im Dunkeln" etc. Wobei sie einige kennt, persönlich und/oder von Fotos. Wie bei ihr, gute Qualität. Letztes irgendwo Ihr nen Spruch gebracht, sie retoure "sagst Du das immer zu Deinen Mädels?". So, jetzt die Lösungsmöglichkeiten, die ich sehe: A) Ich habe tatsächlich bei ihr 0 Attraction. Bin quasi Quasimodo. Ken ohne Fleischpeitsche. Wir flechten uns die Haare zu Zöpfen und reiten in den Sonnerunternang. Ich auf dem Einhorn, Sie auf dem Surferboy. Das finde ich Scheiße, weil ich ein sexueller Mann bin. Und gerade von einer engen Freundin auch erwarte so wahrgenommen zu werden, auch wenn wir nicht ficken. B) Sie ist eine Frau und weiß selber nicht, was sie will. Forum, Ideen für das weitere Vorgehen? Ich muss gegen A) was machen. Mich nervt das langsam so richtig. Sie soll eigentlich nicht Teil dieses Spiels werden. Ich hab genug Alternativen. Aber wenn sie mir weiter verbal gegen das Schienbein tritt, versohl ich ihr den Arsch.
  9. Hey Cats :) vielleicht kennt ihr folgende Situation: ihr trauert einem typen hinterher, der nicht zu euch gepasst hat - ihr wisst objektiv, dass es total sinnlos ist, aber ihr müsst dennoch andauern daran denken und diese Gedanken lassen einen nicht los. oder ihr wisst objektiv, dass ihr zu unselbstbewusst seid, könnt es aber irgendwie auch nicht ändern. Wie bringt ihr eure Gefühle und eure Gedanken in den Einklang? ich weiß, das hört sich jetzt etwas spirituell an :D. Habt ihr es schonmal mit Klopftechnik (Eft) oder sowas probiert? wenn ja, schildert mal eure Erfahrungen...
  10. Hirnfick Deine Barriere zu deinem Erfolg by Lafar Warum du hier bist Du hast hierher gefunden weil du dich im Urwald deiner Gedanken verlaufen hast, du schon wieder Hass und Frust schiebst da du erneut keinen Erfolg bei Frauen hattest. Oder besser gesagt, du hast nicht gefickt. Außer dein Hirn. Aber sexy ist das nicht. Oder du dich in irgendeiner anderen miesen Stelle in deinem Leben befindest wo dein Hirn dir erneut hinderlich war. Bezogen ist der Text hier vorallem im Bezug auf Frauenverführen und Frauen behalten. Sollte es dir nicht darum gehen, könnte er dir dennoch was bringen. Also lass mal schön deine Augen hier drauf gerichtet. Vielleicht denkst du es fehlte an irgendeiner Technik, einem guten C&F-Spruch, eine bessere Isolation oder ähnliches. Vielleicht. Aber vielmehr wird es an einer weitverbreiteten Männerkrankheit gelegen haben, die vorallem im Mitteleuropäischen Raum vorzufinden ist: dem Hirnfick. Der Hirnfick-Profi Damit bist du nicht alleine. Der bekannteste unter den Hirnfickern war Nietsche. Ein Meister des Hirnficks. Er hat ihn sogar perfektioniert, wenn nicht sogar revulotioniert. Das Ergebnis war, das er Null Erfolg bei Frauen hatte. Friedrich hatte es irgendwie geschafft in einer weiteren Liga ein Meister zu sein, nämlich auf geniale und präzise Art und Weise keinen Sex mit Frauen zustande zubekommen. Friedrich hat das einfach nicht hingekriegt eine Frau klar zumachen, weil sein Hirnfick sein Leben gefickt hat und zwar so sehr das seine Gedanken selbstständig wurden und er am Ende dem Wahn verfiel. Das nennt man sexuelle Unterdrückung. Jemand der viel und guten Sex hat, schiebt keinen Philosophen um sich. Jemand der selten oder nie Sex hat, ist ein brutaler Kopfmensch. Und zwischen einem Sexmenschen und einem Kopfmenschen gibt es einen schmalen Grad und dortbefindet sich deine Angst. Gehst du durch die Angst nach vorne mutig voran, dann wirst du ein sexueller Mensch, der handelt, der in der Realität spontan agiert, wird leicht extrovertiert was man meist an seiner besseren Kleidung und Haltung erkennt. Lässt du dich hingegen von der Angst in die Defensive drücken, wirst du philosophieren, fantasieren, träumen, hoffen, glauben und introvertierter sein und dich hinter einem dicken Walross-Schnauzbart verstecken. Unterdrückte sexuelle Energie kann platzen, wenn sie sich nicht irgendwie freisetzen darf. Dann wirst du entweder ein krasser Philosoph oder ein mürrischer Typ den niemand leiden kann oder man sucht Zuflucht in seine Kopfwelt und fängt an den Waffenschrank des Vaters aufzubrechen und wild auf den Schulhöfen überwiegend junge Frauen zuerschießen oder aber man schließt sich anderen radikalen Gruppen an, um Erfolg zuverspüren, um Aufmerksamkeit zu bekommen, um sich männlich zufühlen… Also: Je besser du im Hirnfick bist, desto weiter davon entfernt bist du, Erfolg bei Frauen zu haben. Was ist Hirnfick? Um gleich vorweg zu sagen. Diese unkontrollierten Gedanken sind eine Krankheit. Es ist eine Verhaltenskrankheit, eine Geisteskrankheit. Hört sich schlimm an, ich weiß. Kopflastigkeit ist ein Ungleichgewicht. Du hast zuviel Masse im Kopf und zuwenig im Schwanz. Damit lässt sich schwer gehen. Zuviel Masse im Schwanz ist genauso krank. Da wird alles gefickt was vor die Flinte kommt – ohne nachzudenken, ohne Kondom, ohne Verantwortung. Mit zu dicken Eiern geht man auch beschissen. Hast du jedoch ein Gleichgewicht zwischen Hirn und Eiern, wirst du zwangsläufig Erfolg bei Frauen haben. Hirnfick ist eine Fessel. Ein Trieb, ist Freiheit. Dieses heiße Babe zehn Meter vor dir im viel zuknappen Minirock siehst du schon minutenlang an. Dein Trieb sagt dir schon seit der ersten Sekunde „Boah geil ey Alter! Ab dahin, die muss gevögelt werden. Los, aufstehen, ansprechen, klar machen!“ Dein zugemüllter Verstand aber fängt ein Endlosmonolog an: „Hm joa nicht schlecht. Aber die Ohren sind zu groß, die Nase zu klein. Ob der Sex echt so gut ist mit ihr? Sicher hat sie einen Freund. Außerdem ist es viel zu heiß sie anzusprechen, sicher ist sie genervt wenn ich da jetzt hingehe. Der Korb von ihr ist garantiert. Sie trägt ne Sonnenbrille, ich vermute sie hat ein größeres Selbstbewusstsein als ich und ist sowieso erfahrener. Was für ein Opener sollte ich denn wählen bei solch einer klasse Frau? Und es wäre auch ziemlich blöd wenn ich aufstehe zu ihr hingehe, mir die besten Routinen zurechtlege und dann kommt nachher noch ihr Freund. Nä, das ist zu peinlich.“ Hier siehst du wie die Angst dich in die Defensive bringt. Dein Verstand war stärker. Aber es ist nicht das Ergebnis was du willst. Du hast dir selbst die Eier abgeschnitten. Dein Trieb hingegen sollte stärker sein in solch einer Situation. Er sollte so groß sein, dass dein Verstand gar nicht erst zu denken beginnt (daher die vielzitierte Drei-Sekundenregel). Das Beispiel verdeutlicht dir noch etwas. Es erschafft vor deinem geistigen Auge eine völlig andere Realität als jene, die wirklich sich vor dir befindet. Du baust ein Märchen um etwas, was so aber nicht existiert, weil du Null Informationen über die Realität zulässt. Um Informationen über eine Tatsache zuerhalten musst du neugierig sein und Neugier ist auch ein wichtiger Trieb. Und das sind zwei Triebe, Neugier und Sex, die in vielen Glaubensbereichen unterdrückt wurde. Seitens der Glaubensgemeinschaften, der Erziehung usw. Anderes Beispiel: Deine Freundin ist im Urlaub mit ihrer besten Freundin – ausgerechnet Ibiza! Party, Schwänze, Titten, Alkohol. Achja und viel Sex, und sie sagte ja mal das sie Südländer cool findet. Verdammt seit zwei Tagen schreibt sie mir nicht. Die beiden liegen sicher mit Carlos am Strand und vögeln angetrunken die ganze Nacht durch. Ich ruf sie an. Aha, sie geht nicht ran. Direkt SMS hinterher. Boah, ist gerade eben auf Whatsapp online gewesen. Keine Reaktion, nichts. Ich mach schluss. Mich einfach mit Carlos zubetrügen. Wie konnte sie mir das nur antun! Miststück! Ich lösche ihre Nummer…. Dabei genießt seine hartarbeitende Freundin einfach das schöne Meer, die freien Tage die sie sich echt verdient hat, das gute Essen und hat ihrem Freund sogar was tolles gekauft was sie ihm schenken will. Warum hab ich Hirnfick? Wie können wir also den Hirnfick umschreiben. Es ist ein Worst-Case-Szenario. Man ruft automatisch genau die Dinge in den Verstand die eintreffen könnten, die einen besonders schmerzen würden. Man setzt sich in Gedanken bereits diesen Situationen aus. Das kann, muss aber nicht, folgende Gründen haben: Einmal weil man auf Selbstkastei steht. Weil man sich selbst niedermachen will, sich selbst damit zeigen will das einem das Leben immer schon mies mitgespielt hat. Man ist gerne in der Opferrolle und fühlt sich sogar noch irgendwie gut dabei. Die andere Möglichkeit ist das man sich auf diese Gefühle vorbereiten will, falls diese wirklich eintreffen sollten. Dann ist es vielleicht nicht allzu schlimm wenn es geschieht – welches eher die Pessimisten betrifft und die ängstlichen Leute unter uns. Das sind dann die perfekten Gründe für selbsterfüllende Prophezeihungen. Verstehst du nun warum Hirnfick dich nur zurückwirft im Leben? Aber versteh mich nicht falsch. Du sollst jetzt nicht deinen Verstand wegwerfen. Du brauchst ihn. Wie sonst willst du Matheaufgaben lösen, einkaufen, daran denken das ein Kondom keine so schlechte Sache ist? Wenn du Pinkeln musst, dann schiebst du ja auch kein Hirnfick. Sondern du spürst einen Trieb dem du nachgehen musst. Jetzt muss dein Verstand logisch dir verhelfen den schnellstmöglichen Weg auf eine geeignete Toilette zukommen. Praktisch und logisch. Dein Gehirn ist dein Freund. Du kannst Wasser lassen und bist ein glücklicher Mann. Wenn dein Verstand aber unkontrolliert wird, dann sieht das so aus: „Hm ich halts schon noch was ein. Wär ja peinlich jetzt extra aufstehen zu müssen. Wenn Leute auf dem Klo sind kann ich eh nicht pinkeln.“ Kein Pinkeln. Volle Blase. Nicht glücklich. Dein Verstand ist dein Feind. Klar soweit? Wie entferne ich den Hirnfick? Wie können wir Hirnficker nun zu Frauenficker werden? Reißen wir es vorweg schon an: Selbstbewusstsein. Selbstwertgefühl. Coolness. Scheißegal-Einstellung. Einen wachen Geist, Optimismus bzw Realismus, Vertrauen und die PU-Basics. Sobald du merkst das du dich in einem Pussy Diagnose Modus befindest, du dir mögliche unmögliche Szenarien ausmalst, du schon sauer bist weil deine Süße sich nach fünf Minuten auf deine WA-Nachricht immernoch nicht gemeldet hat, musst du dir ein dickes STOP ins Hirn rufen und einfach mal dir vor den Kopf knallen und über dich selbst lachen was für einen Scheiß du da zusammenreimst. Ohne Fakten dir schon ein Märchen zuerschaffen ist schlichtweg bescheuert. Wenn du reifer wirst, wenn du dich vielleicht sogar durch die Basics von PU weiterentwickelst – also diesen Alpha-Weg gehst, dann verschwindet diese Hirnfickerei automatisch. Sobald du einfach glücklicher mit dir selbst bist und Erfolge beruflich, familiär, freundschaftlich, hobbietechnisch oder in Sachen Sex mit Frauen zuverzeichnen hast, wirst du dein Hirn nicht mehr ficken wollen, weil ne feuchte Pussy sich halt besser anfühlt. Fassen wir zusammen: Hab den Mut ein sexueller Mann zu sein, der dazu steht ein sexueller Mann zu sein.Sei kein Theoretiker. Erprobe lieber aktiv im Handeln die Wirklichkeit wie sie tatsächlich ist und mache echte Erfahrungen (Anhand dessen erkennt man schon oft wer hier im Forum ein ungevögelter PU-Theoretiker oder ein echter PUler ist)Du benötigst ein stabiles Rückrad, eine gewisse Standhaftigkeit und Lockerheit, damit du die Situationen nicht zu eng siehst.Habe Vertrauen in dein Leben, in dich, in deine Freundin und allen anderen Menschen die dir was bedeuten.Liebe die Spontanität. Im Leben kommt oft alles anders als man denkt. Du musst lernen auch ohne einen Plan im Kopf im Leben zu agieren und den Mut haben das Leben auf dich zukommen zulassen.Angst ist Energie. Entweder du wandelst sie um in Angriff oder in Flucht. Flucht bringt dir jedoch keine Frau ein.Bring Coolness in dein Leben hinein. Dann bist du locker. Wenn du locker bist, kann sich deine Freundin auch entspannen und nicht jedes mal fürchten, nur weil sie sich nicht direkt bei dir gemeldet hat (sie hat schließlich auch ein Leben). Vögel Pussys. Keine Hirne. Vielleicht hat dir dieser Artikel mit seinen kleinen Beispielen geholfen etwas mehr den Hirnfick zuverstehen, wie er entsteht, warum er existiert und was man dagegen tun kann. Du bist dafür verantwortlich ihn zu kontrollieren und nicht ausarten zulassen. Entweder du gibst ihm oder entziehst ihm Nährboden. Und wenn du das erstmal gelernt hast, gehörst du zu den coolen angenehmen Männer da draußen, mit denen Frau eine schöne Zeit haben kann. Das Leben ist zu kurz und zu wunderschön, als es sich mit schlechten Märchen kaputt zudenken. Sie die Dinge so wie sie sind. Liegt dein Girl nackt mit gespreitzten Beinen vor dir samt Schild wo beschriftet steht „Bitte hier einführen!“ dann tu mir den Gefallen und vögel sie und komm ihr nicht mit solchen Gedanken „Hmmm, am besten hau ich noch eine Comfort-Routine raus samt einen C&F Spruch. Achja und die Attraction muss ich auch noch irgendwie steigern. Vielleicht bedecke ich sie noch mit einer Decke, damit ihr nicht kalt wird und wir noch etwas kuscheln können, damit ich die Eskalation einleiten kann.“ Dann hast du nämlich dein Hirn gefickt und nicht sie. Klar soweit? Danke für deine Zeit. Ich wünsche dir eine oder mehrere heiße Frauen die dir das Hirn rausvögeln.
  11. Ich weiß, die Frage mag etwas dumm klingen. Aber gerade ich als Frau neige dazu, regelmäßig wegen Typen (z.b. aus Angst vor Körben) Hirnfick zu betreiben (Also sinnlose, endlose Gedanken,die einfach zu nix führen), anstatt dinge zu klären Meine Gedanken sind dann in etwa Wieso meldet er sich nicht? Was habe ich falsch gemacht? steht er vielleicht doch auf mich? was könnten Zeichen sein, dass er mich mag? Betreibt hier noch wer (egal ob mann oder frau) regelmäßig Hirnfick? Oder hat es vielleicht früher getan und hat einen Weg gefunden, davon loszukommen? Ich wäre sehr dankbar über Erfahrungen und Tipps um Hirnfick zu vermeiden ! ;)
  12. Hallo Leute, ich habe mal eine Frage zu einem Thema was jetzt nicht unbedingt etwas mit PU zu tun hat. Ich bin ein ziemlicher "Kopfmensch" und mache mir immer über alles eigentlich zu viele Gedanken. Jetzt bin ich aktuell in folgender Lage: Ich studiere berufsbegleitend und bin mitten in einer Prüfungsphase. Ich arbeite 50h die Woche im Vertrieb. Ich mache viel Sport und bin eigentlich wirklich zufrieden wie es aktuell läuft. Aufgrund von Umstrukturierungen im Vertrieb bei uns ist jetzt Urlaubssperre bis April angesagt. Nicht einmal fürs Lernen bekomme ich Urlaub. Folglich komme ich jetzt nicht wirklich aus dem Haus und kann mich wenig bis kaum mit Freunden treffen, da ich jede freie Minute zum Lernen brauche. Sport mache ich trotzdem weiterhin ansonsten würde ich nach 2 Tagen aus dem Fenster springen. Karneval fällt also auch aus für mich und das nervt mich tierisch! Durch die Umstrukturierung steht für mich eine Beförderung an, also kann ich mich de facto darüber ja garnicht beschweren. Jetzt ist es so, dass ich aktuell keine HB am Start habe. In den "ruhigen Minuten", die ich eigentlich zum Lernen verwenden sollte kreisen dann meine Gedanken von HB X zu HB Y und ich frage mich immer wieder was ich falsch gemacht habe und ob ich nochmal einen Versuch starten sollte usw. Außerdem bin ich, da ich auf Karneval verzichten muss chronisch unzufrieden. Ich kann das einfach nicht die nächsten 4 Wochen daheim sitzen und nicht zu feiern, wohlwissend, dass alle meine Jungs verkleidet durch die Welt rennen mit 3 Promille im Blut. Jetzt kommen wahrscheinlich 90% von euch und sagen: "Junge was hast du für Probleme. Du wirst befördert und hast jetzt halt mal 4 stressige Wochen vor dir, komm mal runter". Das Problem bei der Sache ist aber, dass ich mich durch diese wirklich unnötige "Hirnfickerei" nicht so aufs Lernen konzentrieren kann wie ich es eigentlich tun sollte. Kennt ihr sowas? Bin ich der einzige der so tickt? Alle meine Jungs sagen zu mir "man Karneval ist nächstes Jahr auch wieder, mach nicht so ein Geschiss". Ich komme damit aber irgendwie nicht klar. Habt ihr Tipps wie ich das in den Griff bekomme?
  13. 1. 20 2. 20 3. 3 4. Sex 5. Beschreibung des Problems: Hey Leute, nach längerer Abstinenz brauche ich nochmal den ein oder anderen Ratschlag. Aktuell habe ich was mit einer HB am laufen, die ich zufällig kennen gelernt habe. Wir hatten vor ein paar Tagen unser drittes Date. Beim ersten Treffen harmonierten wir sehr, ich zog die Eskalationsspirale soweit durch wie es mir in einer Stunde möglich war, mit KC am Ende. Sie meldete sich darauf hin auch von sich aus ein paar Stunden später per WA - meine Antworten waren aber immer nur kurz und rudimentär, da ich mir durch TG schon so einiges versaut habe. Nach ein paar Tagen wollte sie mich sehen, fragte über WA mehrfach nach einem Treffen während meiner Arbeitszeit. Ich hatte keine Zeit also bot ich ihr am nächsten Tag Abends an, Netflix & chill :D An dem Abend gabs auch das erste Mal Sex, den sowohl sie als auch ich als unglaublich gut und befriedigend Empfanden. Keine Blocks ihrerseits, sie hat danach noch bei mir geschlafen und wir haben ein paar Stunden noch über comfort-Themen und unsere persönlichen sexuellen Vorlieben geredet, z.B. welche Spielchen wir gerne mögen und welche Stellungen. Am nächsten Morgen schrieb sie wieder, aber nur smalltalk ohne Bezugnahme auf die Nacht davor. Meine Antworten fielen selten und der Frage entsprechend aus, wir schreiben sowieso nur ein paar Nachrichten am Tag, ist mir lieber so. Ich machte dann c&f-Mäßig über nen Insider von uns ein weiteres Treffen am Sonntag aus, was von ihr sofort angenommen wurde. Das Date lief gut, hatten wieder viel Zeit für Comfort und ich für meine Tricks, also nach dem Date wieder ab zu mir. Der Sex war wieder wahnsinn, und sie schlief wieder bei mir. Seit dem haben wir wenig Kontakt über WhatsApp, ich entscheide wann wir schreiben durch meine Antwortfrequenz :D. War jetzt heute in der Stadt und hab bei ihr geklingelt, wollte dass sie mich bei meinen Erledigungen begleitet (zu needy?). Sie war halt nicht zu Hause. Ich leide teilweise unter ziemlichem Hirnfick :S. Da sie ne wirklich hübsche ist und auch sozial sehr aktiv weiß ich dass sie evtl auch andere Typen nebenher am Start hat und ich wills einfach nicht durch irgend etwas versauen. Also versteht mich nicht falsch, die Tatsache dass es da evtl noch andere gibt ist vollkommen okay, für mich gibt es ja auch andere Frauen. Wäre cool wenn ihr kurz Stellung nehmen könnt, ob das gut ist was ich mache oder ob es irgendwas gibt was ich in Zukunft auf jeden Fall nicht machen sollte. Edit: Die Frage bezieht sich z.B. darauf wann und ob ich ein nächstes Treffen ausmachen soll oder ob ich damit auf sie warten kann oder sollte. Danke Leute! MfG M4yD4y
  14. 1. 30 2. 27 3. 10-15 4. Sex Ich bin seit gut 6 Wochen mit einem HB in Kontakt, es gab mehrere Treffen, bis hin zum Sex. Sie übernachtet bei mir, ich mal bei Ihr, also von der Sache her läuft das auf eine LTR hinaus. Ich mag sie wirklich, ist komplett anders als meine Ex, wir haben super Sex usw. Trotzdem schwirrt mir gerade Nachts immernoch meine Ex im Kopf rum, ich weiss nicht warum, sie hat bereits einen anderen, wir hatten zuletzt vor 3 Monaten Kontakt, danach garnichtmehr, da der letzte Kontakt auch mehr oder weniger im Streit auseinader gegangen ist. Oftmals versuche ich, sobald sie mir in den Kopf kommt, an das Negative zu denken was wir miteinander hatten, nicht die positiven Seiten. Aber trotzdem verwirrt mich das ganze, ebenso ist es für die Neue an meiner Seite komisch, auch wenn ich ihr davon natürlich nichts erzähle, aber vielleicht merkt sie es unterbewusst.Es fühlt sich verdammt komisch und falsch an diese Gedanken die ich da teilweise habe... Ich vergleiche auch stellenweise die Ex mit der neuen, ich will das selbst garnicht, weil sowas immer schlecht ist, aber es hängt mir im Kopf! Vielleicht hat jemand einen Rat, danke!
  15. Weil es mir in letzter Zeit mehrmals passiert ist, folgendes Problem: Frau meldet sich von sich aus bei mir / geht auf mich zu etc. und macht den Vorschlag sich doch mal zu zweit zu treffen. Ich reagiere relativ locker und meine dann, dass wir das schon mal machen könnten. Entweder vereinbaren wir direkt einen Termin oder einigen uns darauf demnächst was auszumachen. Daraufhin höre ich wenig bis nichts mehr von den Mädels. Die, die einen Termin ausmachen wollten melden sich nicht oder haben erstmal keine Zeit. Bei denen die bereits einen Termin mit mir vereinbart haben kommt dann vorher aufeinmal doch noch ein flake. Nun muss ich sagen, dass ich dann irgendwie null Bock habe den Mädels noch hinterherzurennen, fühle mich da einfach nur needy. Wenn ein Date zustande gekommen ist, sind die Mädels auch oft sehr interessiert, erzählen mir schon was sie noch mit mir machen wollen etc. Und auch da kommt es vor, dass ich danach nichts mehr von Ihnen höre. Vielleicht würde da noch einiges gehen wenn ich mich melden würde, aber irgendwie denke ich immer, dass ein Datevorschlag von mir, der dann nicht angenommen wird einfach zu needy rüberkommt. Einfach nur Zufall? Ist jetzt 3-4mal so passiert.
  16. Hey Leute, ich brauche euren Rat. 1. Mein Alter 21 2. Alter der Frau 21 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 3 Dates 4. Etappe der Verführung Küssen 5. Beschreibung des Problems Ich habe sie vor 5 Wochen in der Vorlesung angesprochen, danach sind wir zusammen in die Mensa gegangen. Seitdem gehen wir regelmäsig vor der Vorlesung zusammen in die Mensa. Ein erstes Date nach einer Woche. Dabei habe ich versucht sie zu küssen, was sie abgeblockt hat, ich war ein wenig voreilig. Date war trotzdem schön. Seitdem noch ein langweiliges Date im Kino und eben Kontakt in der Uni. Vor einer Woche ruft sie mich an und fragt ob ich spontan mit ihr in den Park will. Dort haben wir eine gute Zeit, ich setze nach einer Weile wieder zum Kuss an, was sie wiederum abblockt. Später dann Gespräche über das erste mal verliebt sein, ersten Kuss usw. sie hat mit den Themen angefangen. Mitlerweile viel Kino von ihr, sie benimmt sich wie eine Frau die geküsst werden will, ich bin aber noch verunsichert weil sie mich davor schon abgeblockt hat. Also sage ich: "Du machst es mir nicht gerade leichter dich nicht zu küssen. "Daraufhin fragt sie mich, ob ich immer so triebgesteuert sei und ob ich alle meine Freundinnen gleich küssen würde. Ich antworte, dass ich vielleicht daran denken würde, es aber nicht immer auch machen (was die Wahrheit ist). Darauf die Frage, warum ich es dann bei ihr machen würde. "Weil ich dich mag"-"Wir reden ja auch von Freunden, die magst du doch alle" "Aber in dich habe ich mich verknallt (was auch wahr ist)" Dazu muss man sagen, dass dieses Gespräch in Wirklichkeit länger gedauert und sie mehr nachgebohrt hat. Aber sinngemäß passt das. Danach mehr Kino von ihr und schlieslich küssen wir uns. Leider muss sie dann bald gehen, und haut ohne einen Abschiedskuss ab. Am nächsten Tag schreibe ich ihr, ob sie wie üblich in die Mensa will. Sie lehnt ab und vertröstet mich auf nächste Woche. Nach der Vorlesung haut sie auch gleich wieder ab ohne sich richtig zu verabschieden weil sie einen Zug erwischen muss. Zwei Tage später schreibe ich ihr eine kurze SMS die extra so gehalten ist dass sie nicht antworten muss, nach dem Motto "War schön am Montag, bis bald mal". Sie Antwortet nicht. Wiederum zwei Tage später findet sie ausreden warum sie Abends und am nächsten Tag nicht kann. Hatte mir vorgenommen sie nicht mehr zu fragen, bis von ihr aus etwas kommt. Heute morgen kommt ein belangloser Text von ihr, was mich dazu verleitet (ich Idiot) sie zu fragen ob wir wieder in die Mensa gehen. Das ignoriert sie und schreibt, dass sie heute nicht in die Vorlesung kommt und entschuldigt sich. 6. Frage/n 1. War es Falsch ihr zu gestehen, dass ich in sie verknallt bin. 2. Ist mein Hirnfick berechtigt? 3. Freezen oder wieder nach einem Date fragen? (In zwei Tagen haben wir wieder eine Vorlesung zusammen.) Danke
  17. Wir hatten gestern unser 6 oder 7tes Date. Sie kam zu mir und ich wollte für sie kochen. Sie will eine Beziehung mit mir und ich möchte es eher langsam angehen was das anbelangt. Habe sie knapp 2 Wochen nicht gesehen, keine Frage ich mag sie und habe mich riesig auf den Abend gefreut. Habe paar Sachen vorbereitet etc und sie kam dann so gegen halb 9. Sassen auf der Couch. Geredet rumgemacht und bisschen gefummelt. Da stand sie aid ging zz ihrer Handtasche guckte aufa Handy und murmelte was. Als ich nachfragte meinte sie sie müsse wohl bald gehen. Grund war dass ihre Familie einen jungen Hund hat und sie die einzige ist die schnell nach Hause könnte. Anscheined lief er Amok und eine Nachbarin schrieb ihrer Mutter. Also schnell gekocht - also den Teil der schnell ging, rest weggelassen. Gegessen und mit einem innigen langen Kuss nachhause geschickt. Klar ich war von der Situation angepisst und enttäuscht. Hab mich darauf gefreut und mir mühe gemacht. Ihr gebe ich keine schuld..und trotzdem habe ich den hintergedanken dass sie testen will wieweit sie gehen kann.. Sie meinte auch sie meldet sich wenn sie tihause ist.. bisher kam nichts. Bin ich paranoid? Wie soll ich handeln? Warten bis sie sich meldet? Oder mal nachfragen was war?
  18. Ich: 22 Sie: 20 Dauer der Beziehung: 3 Tage Art der Beziehung: Freundschaft+!? Monogam Hi, Ich hab mich ein wenig in eine Oneitis verrannt und mich in das Mädchen um das es geht ziemlich "verliebt". Kenne Sie schon seit einem Dreiviertel Jahr und hab sie zunächst nur als eine Freundin kennen gelernt, weil mein Mitbewohner ziemlich offensichtlich was von ihr wollte. Mir war zwar stets klar, dass ich was von ihr wollte, hatte aber aus Loyalität zu meinem Mitbewohner zunächst nichts unternommen. Er hat's schließlich verkackt und meinte ich solle es doch versuchen, wenn ich wolle. Hab dann vor ein paar Monaten einen Salsa-Tanzkurs mit ihr begonnen, was als Freunde, die wir inzwischen waren, halt vollkommen normal war. Ich war in dem Sinne nie in ihrer Friendzone, hatte aber Schiss weiterzugehen und damit die inzwischen echt angenehme Freundschaft auf's Spiel zu setzen. Im Laufe des regelmäßigen durchaus sehr erotischen Tanzens und anderer Gemeinsamkeiten hat sie zusehends meine Gedanken beherrscht und ich bin in eine Oneitis geschlittert (eifersüchtige Gefühle, wenn sie mit anderen Typen redet etc...) Da sie nun eventuell in absehbarer Zeit wegzieht (2 Monate) bin ich letztes Wochenende auf's ganze gegangen und es hat geklappt. Der Sex stellt alles bisherige in den Schatten. Dieses Mädchen passt einfach perfekt in den Madonna-Whore-Komplex; sieht super unschuldig aus aber macht einfach alles im Bett; für mich also die HB10. Nun meinte sie, sie stelle sich eine Freundschaft+ vor, "damit es hinterher keine offenen Fragen gibt." Ich hingegen hab einfach richtig Bock auf eine Beziehung. Ich muss dazusagen, dass ich noch nie eine richtige LTR hatte, nur zweimal sowas 3-wöchiges mit mittelmäßigen HB's was ich dann recht schnell wieder beendet habe. Hatte vor knapp einem Jahr etwas mit so einem Mädchen laufen, für das ich keine besonderen Gefühle hatte und ihr auch was von Freundschaft+ erzählt. Im Endeffekt war sie meine FTOW in einer Person und nach drei Wochen bin ich über zwei andere drüber und sie glaub ich damit ziemlich fertig gemacht. Mein gelegentlicher Hang überzuinterpretieren (bin leider sehr anfällig für Winterdepressionen und damit einhergehender Grübelei), dreht in meinem Kopf quasi die Geschichte um und nun hab ich Angst, dass meine jetzige mir in ein paar Wochen sagt: "Sorry, hab wen anders. Jetzt können wir mit normaler Freundschaft weitermachen." Ich weiß, dass diese Verlustängste das Gift sind, die das ganze potentiell kaputtmachen könnten. Frage an euch: Wie kann ich am besten vorgehen? Das ganze auf sich beruhen lassen und mit regelmäßigen Grübeleien kämpfen? Klarmachen: Das mit Freundschaft+ ist Quatsch, aber riskieren, dass es sofort ein Ende nimmt (Horrorgedanke)? Oder gibt es einen anderen Weg, der mir grad einfach nicht in den Sinn kommt!? Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und entsprechend Tipps? FTOW wäre natürlich eine Möglichkeit, die ich mir auch vorher vorgenommen hatte. Es hat aber einfach nicht geklappt. Möglichkeiten wären zur Genüge da gewesen, aber ich hab auch einfach keinen Bock gehabt auf ONS's mit mittelmäßigen HB's. Und so guten Sex wie ich ihn gerade bekomme liegt bei meinem derzeitigen Entwicklungsstand auch nicht einfach so auf der Straße. Ich mache inzwischen eine Verhaltenstherapie um diese depressiven Phasen endgültig in den Griff zu bekommen und bin auch in meiner Persönlichkeit sehr viel gefestigter als zuvor, stehe hier nur gerade einer gänzlich neuen Situation gegenüber. P.S.: Wollte letzte Woche NoFap beginnen, weil es schon bei früheren Versuchen Erfolge gezeitigt hat. Bin nur in darauffolgenden Durststrecken wieder rückfällig geworden und habe auch bis letzte Woche recht regelmäßig Pornographie konsumiert. Kann es auch an diesem nicht abgeschlossenen ReBoot liegen, dass ich grad so einen Hirnfick schiebe? LG
  19. Guten abend wuensche ich der werten internet gesellschaft, Ich moechte euch gerne eine geschichte erzaehlen, eine geschichte voller leid, eine geschichte voller unwissenheit, eine geschichte die im endeffekt der groeste scheiss der welt ist.. kommen wir doch zuerst zu den altbekannten informationen 1. Mein Alter: 21 2. Alter der Frau: 20 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: nach 8 habe ich aufgehoert zu zaehlen 4. Etappe der Verführung: vor meiner rueckkehr ins afc land war ich einmal mit dem patschehaendchen in ihrer schluepfer, nun gibt es gerade mal creepy kuesschen Lange geschichte die aber kurz erzaehlt werden kann.. Maedel aus meinem studium, haben angefangen uns waerend der ferien zu treffen, irgendwann gings nur noch bergab da sie sich nicht hat vergenusswurzeln lassen, habe ihr betrunken gefuehle gestanden, wurde in die friendzone gestopft (obwohl sie mich nach ihrem ljbf spruch trotzdem kuesste..) hab ihr eine woche spaeter gesagt sie kann friendzone vergessen und sie gefreezt, habe sie nun wieder in der uni tag ein tag aus.. kommen wir zum eigentlichen hirnfick, ich schmiss letztes wochenende eine party zum anfang des semesters wo sie auch mit ihrer besten freundin kam und noch ein haufen weiterer leute, es wurde getanzt es wurde getrunken, am ende blieb nurnoch sie mit ihrer freundin und mein mitbewohner im haus und es ergab sich so das sie mit ihrer freundin beide in meinem bett schliefen, ich hab mich natuerlich dazugehauen und gemerkt sie tragen beide keine bhs mehr, dayumm.. und wie es dazu kam weis ich nicht mehr aber ich fing an mit meier oneitis rumzuknutschen waerend ihre freundin neben uns pennte, irgendwann waren wir dann zu muede und ich gingen pennen wo ich ihr unters hemd langte um mit tittchen in der hand einzupennen. die frage nun, sind frauen wirklich so bestialisch dass sie einen in der friendzone halten koennen obwohl sie mit ihm rumknutschen und ihn an ihre tittchen lassen? (es wurde ein wenig ueber den durst getrunken muss dabei erwaehnt werden, von ihr wie auch von mir) Ich frage da sie gestern zu mir ueber den campus rief das da der creep kaeme, und als ich sie heute anrufen wollte um irgendeine aktivitaet auszumachen (ich dachte mal so an sauna, da muss man ja nackt sein ;D ) ging sie nicht ran. Wenn ich wirklich in der friendzone sitze, wie krieg ich diesen oneitis scheiss aus meinem kopf? ich geh mental daran kaputt wenn ich sie im unterricht sehe, ich hab beschissene traume wo sie mich gackernd aufzieht, ich kann keine anderen frauen daten, ich hab nur auf sie lust. es ist grausam.. (vermutlich bin ich dazu noch depressiv rueckfaellig geworden was ich in der uni schaffe zu kaschieren aber zuhause geh ich unter die decke heulen.. )
  20. Liebe Gemeinde: Mein Alter 33 Ihr Alter 32 1 gemeinsames Kind Beziehung seit 4 Jahren Sex ca. 2-3 Mal pro Woche Davor hatte ich eine 4-jährige Beziehung mit einer LSE HD. Da gab es Drama bis hin zu Selbstmordversuchen – mit anschließendem Sex (!!!). Völliger Wahnsinn, wenn man darüber nachdenkt. Am Schluß ist sie fremdgegangen mit einem richtigen Assi (ihr Ex), was mich total fertiggemacht hat. Problem: Die eigene Unfähigkeit zur Führung, Unsicherheit, Unterordnung unter andere Männer. Mein Problem ist also hausgemacht. Nach der schrecklichen Erfahrung mit meiner Ex habe ich mich damals in die PU-Literatur eingelesen. Habe mir vor allem vorgenommen, nichts mehr mit einer LSE-Frau anzufangen, und wenn ich für immer allein bleiben muß. Habe so meine jetzige Freundin kennengelernt. Sie war nicht unbedingt und zu 100 % mein Typ, aber sie war (und ist) auf eine Art und Weise vernünftig und dramafrei, daß ich mir dachte, daß ich zuschlagen muß. Als der Sex dann auch noch richtig gut war (was ich nicht gedacht hätte), waren die anfänglichen Zweifel schnell verflogen und sind auch nicht wiedergekehrt. Das Problem ist also definitiv nicht sie. Ich bin es. Und zwar bin ich permanent am Hirnficken. Obwohl eigentlich alles gut läuft, rattert mein Hirn andauernd: wie muß ich mich jetzt verhalten? Verliert sie gerade den Respekt? Findet sie diesen Typen toll? Was kann ich dagegen tun? Usw. usf. Ich bin also eifersüchtig, geltungssüchtig, neidisch und mißgünstig. Nur mein PU-Wissen sorgt dafür, daß ich kein (oder nur wenig) Drama mache. Ich kann das Wissen einigermaßen umsetzen und habe die Situation unter Kontrolle. Zumindest, solange wir unter uns sind. Anders ist es leider, wenn wir unter Menschen sind. Da mein Hirn ständig rattert, denke ich in allen sozialen Situationen an die Rolle, die ich gerade einnehme. Alles beziehe ich auf mich, betrachte jeden nett gemeinten Scherz als Angriff und fühle mich grundsätzlich jedem anderen Mann unterlegen. Der eine ist witziger, der andere schöner, der dritte redegewandter oder interessanter pi pa po. Das passiert mir auch bei guten Freunden, die rein objektiv keinerlei Gefahr darstellen. Auch hier versuche ich, mich zu zwingen, keine Eifersucht zu zeigen, aber es funktioniert nicht richtig. Meist sinkt meine Laune einfach total in den Keller und meine Freundin labert dann natürlich die ganze Zeit mit den anderen und ist von denen angezogen, was es nur noch schlimmer macht. Natürlich habe ich versucht, mein inner game zu verbessern. Habe alles mögliche gelesen zu Selbstwertgefühl, innerer Ruhe, Mann-sein usw., in Büchern und hier im Forum. Das hat es aber nur noch schlimmer gemacht. Je mehr ich weiß, desto mehr analysiere ich. Wenn es z.B. heißt, daß ich weniger denken und mich stattdessen entspannen soll, dann denke ich eben darüber nach, daß ich jetzt eigentlich nicht denken sollte. Es ist ein Teufelskreis. Und ich merke langsam, daß mir die Umwelt – und meine Freundin – den Respekt entziehen. Wovor sollen sie auch Respekt haben? An manchen Tagen bringe ich keinen vernünftigen Satz in Mehr-Personen-Gesprächen unter vor lauter Gedanken, die sich um mich kreisen. Meine Fragen sind leider nicht sehr konkret. War einer von Euch schon einmal in dieser Situation, in diesem Teufelskreis? Wie kommt man da raus? Ich habe den Eindruck, daß ich ein Kartenhaus bin, das jederzeit zusammenbrechen kann. Meine Souveränität, soweit vorhanden, kommt nicht aus mir selbst, sondern einfach aus der Tatsache, daß ich mich an die Vorgaben der PU-Theorie halte. Manchmal denke ich mir, daß ich am besten dran wäre, wenn ich das alles gar nie gelesen hätte und demnach die Welt nicht ständig unter diesem Vorzeichen analysieren würde. Hat jemand einen Rat für mich oder will seine eigenen Erfahrungen mitteilen? Ich wäre sehr dankbar. Viele Grüße, Ede
  21. Kurzfassung: aus irgendeinem Grund (4 mögliche Ursachen: Kraftsport,Studium,Negative Erfahrungen beim Sex,übermäßiges Mastubieren+Pornokonsum) hatt sich meine Libido/Potenz in den letzten 2-3 Jahren von dauer-rattig, wie man es von einem 19 Jährigen gesunden/sportlichen Kerl erwartet zu jemanden, der die meiste Zeit asexuell auf die meisten Reize reagiert und selbst wenn er beim Rummachen geil wird, für den anschließenden Sex keine Lust/Standfestigkeit mehr aufbringen kann. Längere ausführlichere Fassung: Hey, ich hab das Problem dass ich jetzt schon eine ganze Weile keinen richtigen Sex mehr hatte, entweder bin ich zu Hacke, krank oder müde um ihn hochzukriegen (dachte ich bisher zumindest aber inzwischen habe ich genügend widersprechende Erfahrungen gesammelt um langsam daran zu zweifeln). Die Sache ist aber, ich werde sehr geil beim rummachen solange klar ist, dass es nicht (sofort) zum Sex führt. Um Beispiele zu nennen, vor ihren und meinen Freunden im Park oder im Club auf der Tanzfläche. Sobald es dann aber ans ausziehen geht und es klar wird das es jetzt zum Fick kommt vergeht mir komplett die Lust und damit auch die Standfestigkeit. Ich zerbrech mir inzwischen auch total den Kopf(währenddessen und davor) und auch trotz Versuche mein Hirn und den Haufen negativer stressiger Gedanken, die die momentane Situation mit den vielen Erfahrungen, in denen nichts lief, zusammenbringt auszuschalten und mich einfach zu entspannen kommt die Lust nur selten und wenn nur kurz wieder. Inzwischen schlage ich auch schon einige Angebote von ziemlich heißen HBs ab, aus der Angst heraus wieder wie der Trottel dazu"stehen". Ich bin mir nicht sicher ob dies Ursache oder Symptom von etwas anderem ist das momentan falsch läuft... Generell im Alltag fühle ich mich viel seltener erregt als noch vor vllt. 2(ich bin jetzt 21) Jahren als ich körperlich vermutlich in schlechterer Verfassung gewesen sein müsste(hab seit dem mit Krafttraining angefangen). Ich musste Mitschülerin/Studentinnen/Frauen im Alltag nur kurz angucken und war bereit sie sofort zu nehmen.. den ganzen Tag lang. Inzwischen lassen mich selbst Pornos eher kalt. (Mit etwas Handarbeit gehts dann aber doch irgendwann.) Die großen Veränderungen in den 2 Jahren sind vermutlich Krafttraining und Studiumsanfang. Das Studium gibt mir ziemlich zu knabbern und ich bin auch nicht komplett glücklich damit, es fehlt mir aber an Alternativen um das einfach hinzuwerfen. Die ersten negativen sexuellen/enttäuschenden Erfahrungen. Früher mastubierte ich auch täglich mehrmals und konsumierte dabei oft Pornos, inzwischen brauche/will ich das nicht mehr und gib dem kleinen eher seltener die Hand. Ich habe vorgestern eine nofap/noporn challenge angefangen und fühle mich ehrlich gesagt kaum verändert (auch nicht geiler). Meine Fragen nun: Woran liegt mein plötzlicher Lustverlust (generell und beim Sex) und wie bekomme ich das gefixt?
  22. Hallo zusammen, ich benötige glaube ich einmal eine Gehirnwäsche von Euch: ich (31) leben seit 3 Jahre in einer glücklichen LTR mit meiner Freundin und wohne auch mit dieser seit 2 Jahren zusammen. Jetzt im Sommer hat mich ein HB7(29) aus meinem Büro angegraben...allerdings nie etwas "offizielles", sondern immer nur mit Textnachrichten und dann auch ohne der Tür ins Haus zu fallen sondern subtiler mit Honig ums Maul schmieren, hat mich 2x zu sich eingeladen usw. . Ich habe leider keine klare Ansage angemacht und alles dahinplätschern lassen, die beiden Dates musste ich absagen, da ich da wirklich keine Zeit hatte und generell hat mich das Hb7 auch nicht groß interessiert, wenn dann höchstens als FB, aber ne FB in der eigenen Company muss ja nicht sein...so weit die Theorie. Mittlerweile ist es Herbst/Winter, HB7 gräbt mich nicht mehr offensichtlich an und jetzt fang ich auf einmal an Gefühle für die Hb7 zu entwickeln, help! !! Objektiv betrachtet sprechen 100 Gründe gegen das HB7 (Firma, wohnt zu weit weg (40KM), bin selbst in einer LTR, HB7 ist schon geschieden, investiert nix mehr in mich usw.), aber ich kriege sie trotzdem nicht aus meinem Kopf und schiebe jetzt schon seit Samstag üble Laune infolge des Hinrficks. Habt ihr ne Idee wie ich diesen Hirnfick wieder aus meiner Birne kriege?
  23. Hallo miteinander, ICH : 26 SIE: 27 beziehung : seit ca 3 Wochen, aber nur Wochenendbeziehung. Letztes WE gabs Drama , daraufhin konnt ichs wieder einrenken ... gleich danach gabs ne Aussprache, wo Sie ug. äußerste.. eine klarere Ansage, mehr kann man sich eigentlich von seiner Freundin gar nicht wünschen, das ist eigentlich ein Riesen Geschenk, das Sie offen zeigt, was Sie erwartet..., doch es fickt mein Hirn einfach nur zu denken, immer Paroli und Dominanz und v.a. die Gretchenfrage wie anstellen ohne beleidigend zu werden ? wortwörtlich meinte Sie letztes WE zu mir : " ich weiß, bin doch bisschen konservativ und starrsinnig, ich weiß das meine Art echt anstrengend sein kann kleines Problem bei mir is das ich schnell Leuten auf der Nase rumtanze.. sobald jmd ein Schritt zurückgeht und ich das subtil checke, mach ich das unterbewusst halt automatisch ich brauch im Grunde jemand der DAGEGEN hält.. sobald ich unterbewusst checke das jmd nen Schritt zurückgeht ( so wie Hunden ) kommt da bei mir eine immer noch dominantere Ader raus, automatisch... und dann werd ich echt verdammt anstrengend ich brauch jmd der DAGEGEN hält, sonst nimmts überhand .." wie stell ich das nur an, eine so dominante Freundin bzw. eigentlich eine die einen dominanten Mann will, der Ihre Schranken zeigt... fuck ach ja, dann hat sie auch noch gemeint : ich höre dir gern zu wenn du über berufliches redet oder ich zieh dich auch gerne auf, weil dann legt sich bei dir iwie ein Schalter um im Kopf und du kriegst so eine dominantere Ader / Art ...
  24. 1. Mein Alter: 21 2. Alter der Frau : 21 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: zu viele um mitgezählt zu haben 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Sex (FB) 5. Beschreibung des Problems: Habe mit HB X eine FB seit ca einem Monat. Sie gehört zu meinem engeren freundeskreis und hat einen freund, der (leider) auch zum entfernten freundeskreis gehört. Sie wohnt zusammen mit ihm, will sich aber trennen und spricht davon, mit mir "abzuhauen" etc (eindeutiges Interesse an einer LTR von ihrer seite) allerdings hat sie ein schlechtes gewissen (sie fragt manchmal, wenn wir am rummachen sind sachen wie "sag mal hast du nicht auch ein schlechtes gewissen wegen *BF*" entweder überspiele ich es mit c&f oder antworte mit soetwas wie "Nein. immer wenn wir zusammen habe ich ein verdammt gutes Gefühl" sie sagt dann auf einmal "ich eigentlich auch nicht" Letztes wochenende war ihr freund nicht da und ich habe bei ihr übernachtet.in dieser nacht habe ich das erste mal wirlich etwas von mir erzählt und gemerkt, dass ich mich sehr gut mit ihr unterhalten kann und wir die zeit miteinander genießen, auch wenn ich sie nicht gerade von hinten nehme. ich habe begonnen über eine LTR mit ihr nachzudenken, doch genau hier ist der KNACKPUNKT. Seit dieser nacht habe ich Hirnficks ... schon fast einer oneitis ähnlich jedoch bei weitem nicht so stark. mir missfällt der gedanke, dass sie sich von ihrem freund nageln lässt aber seit einiger zeit davon redet, sich zu trennen. ich denke öfter als vorher an sie, sehe oft auf mein handy ob sie mir geschrieben hat und würde sie am liebsten jeden 2. abend treffen. Die letzten treffen waren inniger als die vergangenen (mehr romantisches gerede/komplimente + sex) zur gleichen zeit fühle ich mich absolut pussyhaft, da ich genau weiss, dass hirnfick nichts bringt und mir ihr freund egal sein sollte. ich finde aber im moment keinen weg, diese "Probleme" die ja eig. keine sind zu umgehen 6. Frage: Wie würdet ihr in der beschriebenen situation vorgehen? welche wundermittel / routinen gibt es gegen Hirnfick? Was haltet ihr davon, eine FB mit einer HB zu haben, deren freund sich im entfernten freundeskreis befindet?