Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Social'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

21 Ergebnisse gefunden

  1. Situation: In einem Freundeskreis gibt es einen Typen, gerade volljährig geworden, der permanent dumme Sprüche raushaut und meinen Value in der Gruppe öffentlich angeht. Das passiert bei fast jedem Treffen in der Gruppe mehrmals und es sind eben nicht nur flapsig dahergesagte Sprüche, sondern teilweise bewusste persönliche Angriffe gegen mich. Alles was ich sage wird versucht lächerlich zu machen. Der Typ selbst ist ein unreifes, eierloses Kind, optisch und von seiner Verhaltensweise. Er ist auch der best-friend von vielen Mädels, zwar in keinster Weise sexuell, aber Frauen lachen dann fast über jeden Mist. Ich sehe, dass das auf meine Kosten geht. Normalerweise stehe ich ja über so etwas, gerade bei richtig guten Freunden darf man das nicht falsch verstehen. Wenn das mal vorkommt und sich die Gelegenheit bietet, bin ich schlagfertig. Aber hier handelt es sich eben nicht um einen guten Freund, sondern eher "freundschaftlich" Bekannten und nicht um gelegentliche Sticheleien, sondern häufige, absolut nervige Respektlosigkeiten. Ja, schlagfertig sein hilft auch hier weiter, ist aber nicht immer möglich, da die Sprüche oft "aus dem nichts" kommen. So einen Value-Angriff gegen mich einfach unkommentiert im Raum stehen lassen, sehe ich aber auch nicht als Lösung an, unabhängig davon, ob der beim Rest der Gruppe witzig rüberkam oder nicht. Dafür passiert das zu regelmäßig. Wenn ein schlagfertiger Konter nicht bereitsteht, wie reagieren? Seinen Spruch in der Gruppe öffentlich mit fehlender Reife und Minderwertigkeitskomplexen in Verbindung bringen? Ihn zur Seite nehmen und bestimmt darauf hinweisen, dass er dass zu unterlassen hat, sonst subtil mit Schelle drohen? Wie kann man auf so etwas reagieren?
  2. abon

    Huhu, los gehts

    If you want something done right, do it yourself. Huhu, los gehts. auf diesen glorreichen Themen-Name ist bestimmt noch keiner gekommen. Ich möchte mich zuerst mal vorstellen. Ich bin 21 Jahre jung und ich habe nie ein schlechtes Leben gehabt. Habe es halt immer so nach meinen Vorstellungen gestaltet. Einer dieser sogenannten „Vorstellungen“ war es, dass DIE richtige Frau ja eh per Schicksal irgendwann in meinen Leben kreuzt und ich sie dann bis an mein Lebensende behalte. Natürlich genau so wie in den ganzen Filmen. Aber mal ganz ehrlich, man bekommt es ja schon so erzogen von den Eltern. Später dann von den Freunden, wenn man ein heißes Mädchen sieht: ,,Ne du, lass das mal. Bevor du nicht die fetteste Karre fährst, die besten Sachen trägst, kannste Knicken. Die steht eh auf die ganz krassen Typen.‘‘ Und somit zieht sich das die Jahre, bis man dann irgendwann komplett drauf hängen bleibt. Damit ist jetzt Schluss !!! Ich habe gelernt Verantwortung für mein Leben zu übernehmen. Ich habe meine negativen Glaubenssätze gefunden und positive daraus gemacht. Auch habe ich mir Ziele erstellt, was ich in meinem Leben alles erreichen will. Und das eine ist den Umgang mit Frauen zu „meistern“. Da ich gerade mal am Anfang stehe, habe ich mir gedacht: Fang ich zuerst einmal an mich zu resozialisieren. und hier kommt dieser Threat genau recht. Hier möchte ich immer mal niederschreiben, was sich so tut auf meiner Reise. Für Tipps bin ich immer dankbar. Erfahrungen im Pick-Up speziell habe ich keine. Aber dennoch bin ich nicht komplett auf den Kopf gefallen. So so, dann fange ich gleich mal an zu berichten: Den Tag über ganz normale Routine, ->Berufsausbildung. Habe versucht jeder Frau ein Lächeln zu geben beim Grüßen. Ist mir auch fast immer gelungen. Fiel mir jedoch stellenweise ganz schön schwer. Natürlich kam das ganze nicht gezwungen rüber, ich mache das ja gerne und fühle mich danach gleich ein wenig besser, wenn ich einer Frau ein Lächeln auf die Lippen zaubere. Am Abend dann bin ich wie immer zum Sport gegangen. Dachte mir nix wildes dabei und bin einfach hin da. Da waren es nicht mehr wie 200 Meter bis zum Eingang, da habe ich jemanden sitzen gesehen. Ich dachte mir gleich am Anfang: ,,Oh bitte eine Frau ^^“. Ich kam näher zum Eingang und tatsächlich, es war eine HB7. Je näher ich da war, desto schneller schlug mein Herz. Ich konnte förmlich spüren wie mein Verstand mir regelrecht sagen wollte: ,,du Lusche, bist eh nicht gut genug für sie‘‘. Ich habe allerdings letzte Woche den Beitrag von Dreamcatcher gelesen, darin geht es im Jetzt zu leben und sein Verstand auszublenden. (Vielen Dank für den Gottesgleichen Text). Das kam mir gerade recht, habe die Situation realisiert und konnte mir dann sagen: ,,Hey Verstand , jetzt bin mal ich an der Reihe, geh weg, ich regel das ab sofort!“ Und genau das tat ich dann auch. Ich:,, Puhhh, ist das nicht kalt hier draußen?“ HB7:,, Ja schon ein wenig“ Ich:,, Naja, alles für die Zigarete, wa?“ Natürlich mit einem leichten Grinsen HB7:,, Blabla“ Hab dann ein bisschen smalltalk gemacht, ist mir recht gut gelungen. Anschließend ins Gym, HB7 wollte dann auch noch was machen. Kurz warm gemacht auf dem CrossFit, dann die ersten Übungen. Hat nicht lange gedauert, da bin ich dann nochmal zur HB7 gegangen (hat natürlich Beine trainiert) und hab ihr geholfen beim CrossFit den einzustellen. Hab sie dann noch ein bisschen geneckt und immer auf ne übelst schwere Stufe gestellt ^^ (Mir ist übrigens gerade der perfekte Spruch zu so einer Sache eingefallen) ,,Wenn du das nicht 10 Minuten durchhältst, dann musst du mich auf ein Date begleiten. Wenn doch, dann hast du ein Wunsch frei.“ (Merk ich mir:) Hab ihr dann immer wieder geholfen. War wahrscheinlich das erste mal im Gym. 10 Minuten später bin ich dann auf eine andere Frau zugegangen und hab ebenfalls ein wenig smalltalk gemacht. Naja, wurde dann 15 Minuten draus. Ihre Freundin kam dann noch dazu und wir haben rumgealbert. In der Zeit kam genau die HB7 vorbei (Yes!, Socialproof 😆 ) und wollte wahrscheinlich gehen. Haben dann noch ein wenig geredet und uns bekannt gemacht mit Namen. Dann wollten auch sie sich losmachen. Habe dann noch einen alten Bekannten getroffen durch Zufall. Haben dann noch gequatscht. Naja, mit trainieren war dann nicht mehr viel. Bin wieder kalt geworden. Normaler weise ist mir das Training das wichtigste und ziehe es voll durch, komme was wolle, aber das wollte ich mir nicht entgehen lassen. Was habe ich gelernt/hätte ich besser machen können: HB7 nach der Nummer fragen sollen Die anderen beiden Frauen nach der Nummer fragen sollen Eventuell Kino, lief nämlich ganz gut beim Reden Mehr fällt mir erstmal nicht ein. Soweit so gut. Das wars erstmal.
  3. Hallo leute ich bin der Fabio und 22 Jahre alt. Ich studiere zurzeit Maschinenbau im Fünften Semester. Ich lese mich gerade fleißig ein und habe ein paar fragen. Ich hoffe ich das Thema in das richtige Forum erstellt :D Also ich weiß nicht, wie ich anfangen soll. Das Problem ist, ich bin schon 23 Jahre alt und mir kommt es so vor, dass mein Leben keinen Sinn macht bzw ich schon sehr vieles vergeudet habe. Ich hatte noch nie Sex, erlebe kaum, eintöniges Leben. Ich habe keine Sozialen Kontakte, ich weiß nicht warum, aber ich habe im Leben keine festen Freunde mit denen ich was unternehmen kann. Das ist schon seit der Grundschule so. Also ich war zwar nie alleine, aber ich war halt immer derjenige, der ruhig ist bzw der fünfte Rad in der Gruppe. Also wenn ich die anderen Jugendliche sehe, finden die meisten ja ihren "Besten Freunde" in der Oberstufe oder im Studium. Da ich ja fast mit meinem Studium fertig bin, habe ich angst das ich nie richtige freunde finde, weil die meisten ja halt wie gesagt, seine Freunde während des Studium oder Oberstufe findet. Also ich zocke jeden tag 1 bis 2 Stunden online Games selbst da fällt es mir schwer, freunde zu finden. Also die meisten die im "Real Life" keine freunde haben flüchten ja ins online Gaming und finden da die Leute freunde. Mir geht es nicht jetzt darum, das ich in online Spiele keine freunde finde. Sondern das es mir selbst schwer fällt, in der Online-Welt freunde zu finden. Also im Studium ist es jetzt nicht so das ich alleine bin zum Beispiel habe ich immer Leute um mir mit denen ich Lerne, ins Mensa gehe etc. Aber mehr auch nicht. Also ich habe schon ein paar mal auch meine Kommilitonen gefragt, ob wir auch was Privat unternehmen können, aber oft kommen dann halt die Ausreden wie ich habe zu tun muss zur arbeit usw. Ab und zu gehe ich mit einen freund raus, aber das ding ist wir sitzen nur einfach da und gucken ins Smartphone oder ich muss das Gespräch führen. Also ich habe keine Probleme auf Leute zuzugehen, aber ich denke das Problem, warum ich keine freunde habe ist das ich meistens nicht weiß worüber ich reden soll und deshalb kaum rede oder wenn ich mal rede dann halt im Interview Modus, zum Beispiel wenn ich eine neue Person kennen lerne frage ich dann halt, was machst du wer bist du von wo kommst etc. Danach fällt mir nichts mehr ein Worüber wir reden könnten und dann ist die Stille da. Was ich mir wünsche ist halt, dass ich freunde habe denen ich vertrauen kann und mit denen ich sehr viel scheiße erleben kann, das wäre mein Traum. In der Pflichtlektüre steht ja auch, dass das Social Proof wichtig sei was ja auch logisch ist. Was kann ich tun damit ich freunde finde und wie kann ich ohne nachzudenken zu reden halt nicht im Interview Modus. Und das zweite Problem ist was ich habe ist, dass ich nicht ein besonders großen/breiten Penis habe. Also wie ihr euch dann vorstellen könnt bin ich dementsprechend noch Jungfrau. Also es macht mir echt zu schaffen das ich einen kleinen Penis habe. also die Länge beträgt im Erigierten zustand 9,1 cm und der Umfang 9,5 cm. ich will jetzt nicht wissen, ob man da was machen kann etc. Ich gehe seit ein paar Monaten zum Psychologen, wegen denn genannten Gründen und andere Gründe. Also ich muss ja damit klar kommen was mir Gott gegeben hat es macht ja keinen sinn, sich die ganze zeit darüber nachzudenken, warum habe ich einen kleinen Penis. Also ich habe es seit ich zum Psychologen gehe es Akzeptiert bzw es hat sich verbessert das ich damit mehr Klar komme. Aber das Problem ist meiner Meinung nach, wenn ich es Akzeptieren sollte bringt es ja nichts. Weil für die meisten Frauen wird es halt zu klein sein. Was ich wissen wollte, kann ich mit meiner Größe vergessen Frauen zu klären also nur für One-Night Stands ? Also beim One-Night Stands geht es ja nur Oberflächliche zu aussehen spielt ja eine wichtige rolle und da passt ja halt kein kleiner Penis für die meisten Frauen. Also ich habe in denn Foren gelesen, das für viele Frauen halt die Größe/Breite schon wichtig ist, was ich auch verstehen kann. Ich weiß das man mit der richtigen Technik vieles weg machen kann, aber das Problem ist ja dafür muss man ja oft Geschlechtsverkehr haben um es zu Üben. Falls ich halt eine Frau kläre, wie soll ich damit umgehen sollte ich es ihr vorher sagen ? Ich denke mir halt immer wenn es zur Sache geht und ich mich ausziehe das sie dann lacht oder flüchtet. Und wenn ich mal eine feste Freundin haben sollte, wie kann ich vorher wissen, ob mein Penis sie Befriedigen kann also wenn ich mal eine Freundin haben sollte und die Beziehung scheitern sollte, weil der Geschlechtsverkehr nicht ausreichend war was ja wichtig ist in einer Beziehung. Also wie kann ich vorher ausschließen das die Beziehung nicht daran scheitert wegen dem Sex ? Würdet ihr mir empfehlen damit ich Selbstbewusster werde ins Bordell Haus zu gehen ? Ich freue mich über jede Antwort
  4. Ich komme zwar einzeln mit Leuten gut aus aber in gruppendynamiken bin ich sehr schwach. Auch in gemischt geschlechtlichen Gruppen mit Mädels, ich kann die Leute im Gruppenverhalten meist nicht ertragen was sich auch negativ auf mein Sozialleben auswirkt. Wie kann man daran arbeiten oder versuchen dieses Denkmuster abzustellen?
  5. Mein Alter: 28 Es ist mal wieder Freitag Abend. Ich weiß mal wieder nicht was ich machen soll. An mindestens 2 Wochenenden im Monat läuft es so. Ich bin in letzter Zeit viel im Forum unterwegs. Immer wieder lese ich wie toll das Leben und der SC der Mitglieder hier ist: "Wenn ich sie freeze dann denke ich nicht mehr an sie, weil ich so viel anderes zu tun hab / weil ich mich einfach mit einer anderen treffe / weil ich mit meinen SC Spaß habe / weil mein Leben so abwechslungsreich ist / usw." "Da nexte ich einfach und vergesse sie, weil... (siehe oben)" "Wenn sie mir weg läuft ist das kein großes Problem. Ich bin nicht abhängig von ihr, weil... (siehe oben)" Ich verstehe das Konzept einer solcher Lebenseinstellung. Ich möchte meine eigene Lebenssituation auch gerne ändern und bin allgemein ein sehr geselliger Mensch und genieße es daher auch in Gesellschaft zu sein. Nun versuche ich auch seit Monaten meinen SC auszubauen und einfach viel raus zu gehen aber es klappt im Endeffekt nicht. Mein SC ist sehr klein (10-15 Leute die man fragt und mit denen man regelmäßig in Kontakt steht) und wächst auch nicht wirklich. Hinzu kommt, dass sich der SC in einigen Monaten durch Umzüge auf ca. 5 verringern wird. Ich bin weder der extreme Partytyp noch der Typ der den ganzen Tag zuhause zockt und Kontakt mit seinem gesamtem SC im Teamspeak pflegt. Ich bin gerne abends unterwegs. Nur sollte die Musik in einer Lautstärke sein in der man sich noch ohne Zeichensprache unterhalten kann (Clubs, Diskotheken, etc.). Ich will mit meinem Mitmenschen nicht nur visuell in Kontakt stehen. Ich bin kein Freund von Läden in denen es einfach zur Kultur gehört sich sinnlos volllaufen zu lassen wie pubertierende Teenager (Studentenkneipen, etc). Genauso wenig hab ich Interesse daran auf irgendeiner Couch zu sitzen und mich vom Abendprogramm im TV benebeln zu lassen. Ich bin gerne in Kneipen und Locations wo es entsprechend gesittet zugeht. Alkohol, Musik, Gespräche, usw. Aber alles halt in gewissen Grenzen. Und damit verschließe ich mir irgendwie jegliche Türen (ich bin auch mal in oben genannten Situationen vorzufinden, aber einmal im Monat reicht das auch). Hin und wieder bin ich dann auch mit Leuten in solchen Locations unterwegs. Aber nun zähle ich mal die typischen Leute auf, aus denen mein SC besteht: Der "ich hab kein Bock was zu unternehmen und bleibe zuhause" - typ Der "wenn ich unterwegs bin MUSS ich mich betrinken, rumgrölen und erbrechen" - typ Der "ich habe einen Partner und melde mich wenn die ganze Sache in die Brüche geht" - typ Der " ich bin so fertig von der Arbeit, dass ich nicht mehr mit einem Getränk auf einem Stuhl sitzen kann" - typ Der "ich bin frisch getrennt und will jeden Abend unterwegs sein bis ich einen neuen Partner gefunden hab" - typ Der "ich antworte nicht wenn man mich fragt" - typ Der "ich zocke jeden Abend bis tief in die Nacht" - typ Und und und... Ich bin eher der "ich gehe auch gerne mal abends spontan einfach mal ein Bier trinken" - typ. Oder der "ich hänge abends auch mal in einem kleinen Bistro rum und quatsche" - typ Ich habe den Eindruck das alle Menschen in meinem Umfeld extrem träge sind. Dabei lade ich die Leute ja nicht zu einem 20km Marathon ein sondern zu einem gemütlichen Abend mit Wein, Weib und Gesang in einem gesitteten Umfeld. Leute die dann mal raus gehen scheinen nur vor irgendwas zu flüchten. Laute Musik die das Gedankenkarussell übertönt und/oder massiver Alkoholmissbrauch um jenes zu ertränken. Oder dem langweiligen, monotonen und frustrierenden Alltag entfliehen in dem man einfach total übertreibt und sich oftmals noch blamiert. In den Sommermonaten ist das okay. Ich bin dann gerne in der Natur oder am Wasser. Lese, relaxe und schaue durch die Gegend. Jetzt in den Wintermonaten stehe ich dann aber immer wieder vor dem selben Problem. Es wird viel zu schnell dunkel um noch draußen relaxen zu können. Von den Temperaturen mal ganz zu schweigen. Ich lande dann oftmals in Billardhallen, Spielotheken oder Dönerbuden, hänge einfach rum und führe oberflächliche Gespräche mit den Anwesenden. Die ganze sch**** frustriert mich jedes Jahr aber ich komme da nicht raus. Ich will nicht jeden Abend auf der Couch liegen und warten bis ich müde werde, um anschließend wieder das selbe zu machen wie am Tag davor. Wo liegt mein Fehler? Ist das Kaff mit 70k Einwohner einfach zu klein? Liegt es an meinem Standort (Nordosten) das hier scheinbar nur solche Leute umherziehen? Wo finde ich Leute die einfach gerne mal unter Menschen sind ohne zu übertreiben? Wie lernt man sie kennen und baut darauf Freundschaften auf (ohne den Satz "Willst du mein Freund sein?")?
  6. Hey ich möchte euch heute mein aktuelles Problem schildern welches ich im sozialen Kontext in der Uni habe. Ich studiere etwas was mir fachlich zusagt und vor durchzuziehen habe ich es auch. Allerdings habe ich in meinem Fachbereich eine Menge äußerst komischer und sehr seltsamer Kommolitonen.Anfangs war ich neu in der Stadt und ich habe gut socializen können und hatte auch Spaß daran aber nachdem die anfängliche Euphorie abgeklungen ist, überhaupt mal neue Leute kennenzulernen habe ich schnell gemerkt dass wir zwischenmenschlich auf ganz verschiedenen lanes sind. mein fachbereich ist auch bekannt dafür dass dort viele freaks unterwegs sind.soweit so gut zwar ist es sehr arrogant sich darüberzustellen aber im laufe der zeit habe ich mich immer mehr von den leuten abgekapselt und schritt für schritt die beziehungen einfrieren lassen. leider sind "komische vögel" in großen studiengängen wie bwl noch verhältnissmäßig harmlos was wir in meinem studiengang geboten bekommen. jetzt zum eigentlichen Problem: während ich immer weiter auf distanz ging haben sich die grüppchen immer mehr gefestigt. ich habe fachfremde leute gefunden und war auch ziemlich froh darüber aber im inneren kreise des fachbereiches bin ich leider etwas außen vor und bin auch nicht mehr uptodate. meine freie zeit möchte ich so ungern mit den menschen verbringen die ich nicht wirlich mag aber das studium lässt es oftmals einfach nicht anders zu dass ich mich mit ihren arrangieren muss und immer wieder in den sog des sozialen zirkels zurückgezogen werde. ich passe charakterlich einfach nicht zum gruppenkollektiv und möchte mich mit den werten und ansichten im prinzip auch garnicht arrangieren. leider behandele ich die leute in meiner gedankenwelt immer etwas von oben herab da ich sie nicht als wirklich gleichgesinnte wahrnehme ( ist tatsächlich so dass es sehr spezielle menschen sind). die studienkommiitonen sind sehr langweilig und es wird auch permanent gelästert und es gibt viel klatsch und tratsch. ich regiere darauf indem ich michsozial zurückziehe statt aktiv zu versuchen zu gestalten weil die menschen es mir ehrlich gesagt auch nicht wirklich wert sind und ich es als fehlinvestition an zeitsehe mich mit ihenen tiefgreifeder zu befassen. ich spreche mittlerweile so gnadenlos weil ich über ein jahr versucht habe mich auf sie einzulassen und ich zwischenmenschlich nur enttäuscht wurde und sie mir im sozialen kontext auch nicht das bieten können was ich suche oder als "auf einer wellenlänge" betrachte. was sagt ihr dazu ? fake kontakt halten um vorteile im studium zu bekommen obwohl es einen maximal anätzt ? oder weiterhin auf distanz gehen und die freie zeit sinnvoll zu investieren? lg
  7. Hey Leute, ich bin zurück mit einem weiteren Daygame Field Report. Dieses mal ist es eine Daygame Session mit einigen Leuten aus unserem neu gegründeten Lair in Regensburg. Ich hatte um 15 Uhr ein Treffen mit Alex1(Warum da eine 1 steht wird später in der Story klar), den ich über das Forum kennengelernt habe. Ich saß vor der Kirche und dachte über Gott und die Welt und Pick Up Techniken nach, als ich ihn sah. Wir saßen auf einer Bank und haben uns ausgetauscht, der Standardkram (Warum bist du im Game? , Wie lange bist du schon dabei etc.). Er sagte zu mir er habe noch keinen richtigen Cold Approach auf der Straße gemacht, also dachte wollten wir das natürlich machen. Wir liefen durch die Regensburger Stadt, wobei einige schöne Damen unseren Weg kreuzten und wir (leider) nichts gemacht haben. An diesem Tag hatte ich schon ein paar angesprochen waren allerdings Nieten (Kein Numberclose, hatten nen Freund usw.), allerdings dachte ich mir an diesem Tag da geht noch was. Später sprach Alex ein Mädchen an und fragte sie was die Wurzel von 64 ist (Meine Idee, um seine Approach Anxiety zu senken, im Nachhinein eher schwachsinnig aber mega lustig). Nach dem Erfolgsmoment sagte er er treffe sich um 4 mit einem anderen PUA aus dem Forum, wo ich natürlich dabei sein wollte. Um ca 4 Uhr traf Alex2 ein. Er war ein PUA der seit einiger Zeit Game betreibt und auch schon gute Resultate hatte. Zu dritt und voller Euphorie machten wir uns auf dem Weg einer nach dem anderen zu approachen. An dieser Stelle kann ich nur empfehlen zu dritt zu gamen und sich bei den Approaches abzuwechseln, das erzeugt Druck, sorgt aber auch für Motivation. Man hat weniger Ausreden und man die ausreden nicht mehr glauben, weil der andere einem sagt, dass es nicht stimmt. Ich sprach 2 Sets an, mit jeweils 2 Mädchen. An dieser Stelle eine Frage: Wie geht ihr mit der Konstellation 1 gegen 2 oder 2 gegen 2 am Tag um, ich finde es enorm schwierig das Gespräch in eine Richtung zu lenken, wo ich z.B eine Nummer rausholen kann oder mehr. Jeder von uns sprach einige Sets an, zwar ohne richtigen Erfolg, aber mit positiver Einstellung. Später trafen wir Drew, einen weiteren PUA aus Regensburg mit dem wir weiter durch die Straßen zogen. Ich sprach eine hübsche Blondine an, die aber sagte das sie zur Arbeit und gleichzeitig einen Freund hatte. Ich habe gemeint: "Ja egal, war trotzdem cool dich kennengelernt zu haben". Daraufhin hab ich sie umarmt und bin gegangen. An dieser Stelle eine Frage: Hätte ich in dieser Situation mehr versuchen sollen, da sich mich offensichtlich mochte oder ist das an sich in Ordnung? Nach einiger Zeit hatte einer von uns tatsächlich ein produktives Gespräch aufgebaut: Alex2 unterhielt sich längere Zeit mit einer hübschen Braunhaarigen während wir (Natürlich vollkommen unauffällig :D) dabei zusahen. Er schien sehr gut zu laufen, doch plötzlich taucht die Mutter aus dem Laden vor dem die beiden standen auf. Der gute Alex2 ließ sich aber nicht beirren und machte schön weiter mit seinem Game, wobei er die Mutter mit einbezog. Nach 10 Minuten hatte er einen NC. An dieser Stelle eine Frage: Wenn ich mit grad mit einem HB unterhalte und plötzlich die Mutter auftaucht, wie sollte ich mich verhalten? Es war schon 6 Uhr und ich musste meine neu gefundenen Lair Freunde verlassen, da ich noch zum Training musste. Auf dem Weg bemerkte ich eine Blondine (HB7) mit einem schönen Hinterteil.Angefixt von den vorherigen Stunden nutze ich die Chance und versuchte sie aufzuhalten, und mit ihr zu reden. Zu meiner Erstaunen blockte sie komplett ab und sagte :"Nö" und ging weiter. Ich beließ es dabei und ging nach hause. An dieser Stelle eine Frage: Wie verhält man sich in so einer Situation? Weiter versuchen oder es dabei belassen (Ich tendiere im Nachhinein zu weiter versuchen, bin aber auf eure Meinung gespannt). Ich hoffe der Report hat euch gefallen, auch wenn er dieses mal echt storylastig ist. Danke schonmal im voraus für alle Antworten und für jegliches Feedback. Euch nach einen schönen Tag und gutes Spiel! Mfg Rei H.
  8. Moin, Alter: 26 HB: 23 Dates: 4 Etappe: absichtliche berührungen etc. KC --> blocked Folgendes: Hab eine HB im Januar kennengelernt. Sie ist seit einem Jahr single und wohnt noch zu Hause und studiert. Zu mir: ich stehe mitten im Leben, habe studiert, Job, Auto etc. also läuft. Bin mit der Dame Ende Januar in Kontakt getreten und wir haben angefangen miteinander zu schreiben. Da ich damals zu dem Zeitpunkt noch eine andere HB hatte, die ich besser fand, war mein Invest eigl beschränkt. Nun hat sich das alles hingezogen bis Mitte März, wo wir uns dann auch 3 mal getroffen haben im März: 1. Date: Bar, Shisha rauchen und was trinken gehen. War eigl. so das erste richtige kennenlernen. Sie kam mir sehr verschlossen und schüchtern rüber. Haben auch eigl. nur über so allgemeine Themen geredet, Uni Beruf etc. 2. Date: Hat sie initiiert. Sie hat mich eines Abends angerufen und gefragt ob ich mir ihr was essen gehen möchte (wir haben beide ein faible für gute restaurants etc.). Dort sind wir anschliessend auch noch gemeinsam in einen Club gegangen und sind uns näher gekommen. Haben sehr eng getanzt, wollte sie mehrmals küssen. Hat sie abgeblockt. Ok dachte ich mir alles klar. 3. Date: Ich war nachts unterwegs im Club etc. Sie hat mir n Bild per Snapchat geschickt. Hab ich sie gefragt wo sie ist und ob sie auch noch mit feiern kommen möchte. Sie willigte ein und kam. (dachte ich mir jackpot, heute kommt der Lay). Nun ja, sie kam zum Club wollte aber nur etwas trinken gehen in der Club-Bar (ist ne Bar wo Musik ist :D) gegenüber. Stimmte für mich auch, da es schon 3 Uhr morgens war. So ich nahm sie mit bis vor meine Wohnungstür und fragte Sie ob Sie noch mit hoch kommen will was trinken etc. Sie meinte: Ne lass mal, heute nicht. Danach setzte ich wieder zum KC an und sie meinte nur, dass ich mir das noch nicht verdient hab. (den Spruch fand ich gar nicht lustig). Naja jedenfalls ging sie dann heim und ich hoch. Naja nach dem Dritten Date (da wars dann Anfang April) stellte ich den Kontakt meinerseits ein. ( da sie 2 meiner date-anfragen abgeblockt und ignoriert hat) Sie schrieb mir zwar noch mehrmals belanglose Sachen und schickte auch Bilder etc. aber da hab ich entweder gar nicht geantwortet oder nur das nötigste, weil es mir einfach zu doof wurde. In der Zwischenzeit in April ging sie dann noch 2 Wochen Reisen. So nun diese Woche hat sie mir wieder geschrieben gehabt wie es bei mir läuft. Meinte daraufhin nur gut und frage sie wie es bei ihr denn geht. Sie meinte bei ihr läuft momentan im Leben alles aus dem Ruder. Da ich auf das ganze Psycho gequatsche keine Lust hatte und sie wie gesagt eigl gar nicht kenne (und sie meinte 2 date anfragen davor geblockt hatte), meinte ich nur dass das alles schon wieder gut wird. Nun meldete sie sich gestern und fragte mich ob ich mich mit ihr abends treffen möchte. Ich willigte ein und wir trafen uns. Generell war es anfangs e bisschen schräg, weil wir ausser 1-2 whats app nachrichten seit mehreren wochen ja nichts ausgetauscht hatten. Nun ja wir fingen an zu reden etc. und plötzlich offenbarte sie mir jegliche sachen von ihrem persönlichen leben: - Familie läuft scheisse, Eltern wollen sich trennen etc. (und sie hält es daheim nicht aus) - Uni läuft scheisse - Sie braucht momentan halt etc. - Sie hat finanzielle sorgen und sucht nen Job. Ok dachte ich mir. Hab da eigl. nur zugehört und probiert ihr da Ratschläge zu geben, weil meine familäre situation eigl. die selbe war wie ihre jetzt. Hab aber sie im detail jetzt nicht ausgefragt, sondern eher von mir erzählt. (weil wie gesagt, ich kenn sie eigl nicht mal ^^). Als nächstes meine sie wegen dem Job. Naja ich arbeite bei einer grösseren Gesellschaft und sie studiert auch diese Branche. Und sie fragte mich ob ich ihr da nen Studentenjob organisieren kann (was ich auch könnte). ich meinte zu ihr, ich schau mal nach was ich da machen kann. Am Ende vom Abend hab ich sie dann heim gebracht, habe kein KC Versuch gemacht, weil es mir irgendwie komisch vorgekommen wäre, nach der ganzen Offenbarung da jetzt auf Liebesstory und Ficken zu machen. Heute Mittag meldete sie sich wieder von sich aus und meinte nochmal ob sie mir mal den Lebenslauf schicken könnte. Mein Gedankenproblem: Ist ja alles schön und gut. Sie ist nett etc., aber so richtig ran lassen tut sie mich ja auch nicht. Ich renne ihr 0,0 hinterher aber sie weiss und merkt das auch, dass ich mehr will, wenn wir uns treffen. Ich habe jetzt einfach die Sorge, dass sich das jetzt alles in friendzone entwickelt. Aber ich kämpfe jetzt auch mit dem Gedanken, ich kann ja jetzt nicht der letzte asoziale Penner sein und ihr nicht helfen (bzgl. Job etc.). Sicher werd ich ihr jetzt nicht jeden Tag schreiben, ob es ihr besser geht etc., dafür hat sie ja ihre freundinnen. Aber ich frag mich halt jetzt wirklich was sie genau will oder was ich davon hab ausser gutes karma. Und wie gesagt, die ersten 3 Dates waren eigl. so typische: Lass ma treffen und ich fick dich - Dates (also wenig vertrauliche informationen ausgetauscht, aber trotzdem gelacht, geflirtet etc.), aber der lay blieb aus. Ich würd ja nichts sagen, wenn ich mit der kleinen jetzt schon mehrmals geschlafen hätte oder so... aber so ist das irgendwie, als ob eine "fremde" person was von mir will nur weil ich im leben weiter bin. (tönt das jetzt sehr egoistisch und asozial?) Was meint ihr dazu?
  9. Moin zusammen, ich hatte vor einigen Wochen hier schon mal einen Thread bzgl. profilieren über Social Media eröffnet und habe darauf einige gute Antworten erhalten. Diese Antworten haben mir auch alle weitergeholfen! Ebenfalls wurde dort auch angesprochen, dass ich vermutlich kein Selbstbewusstsein/Selbstvertrauen hätte und ich deswegen mich über Social Media Kanäle versuche zu profilieren. Also ein Inner Game Problem. Nur mir ist aufgefallen, dass ich auch sonst generell eigtl. nach Bestätigung suche. Weil ich mich danach krass fühlt. Weil ich denke, ich bin was besseres als andere... Kleines Beispiel: Vor einigen Wochen habe ich und meine Klasse, im Klassenverband, mit einer anderen Stufe tanzen müssen. In dieser Stufe waren die 3 geilsten Mädels der ganzen Schule. Jeder schaut sie an, jeder macht ihnen auf dem Hof "platz" und man merkt auch, wie sie polarisieren. Mit einer hatte ich bereits des öfteren über 1 Jahr verteilt Augenkontakt und ich war mir nie sicher, ob da was laufen könnte. Jedenfalls hieß es irgendwann dann beim Tanzen mal, dass die Frauen sich nun einen männlichen Tanzpartner aussuchen sollten. Und wer hat mich da gefragt? - Natürlich die, mit der ich häufiger mal Augenkontakt hatte und die zu den 3 geilsten Mädels der Schule gehört. (Ich hatte mich nicht getraut Sie zu fragen). Das war dann an dem Tag für mich so die Bestätigung á la "Ich bin wohl geil", "Sie steht wohl doch auf mich" und so weiter und sofort. Das Ende der Geschichte ist allerdings, dass da dann doch nichts mehr lief. Sie wollte nach dem Tanzen wohl nichts mehr mit mir zu tun haben (obwohl Sie beim tanzen straight auf mich zukam, als wolle sie explizit mich fragen - PS: nicht den Augenkontakt vergessen). Ich habe das dann alles irgendwie vergessen. Doch heute habe ich sie wieder gesehen und da kam es mir wieder ins Gedächtnis. Daher auch heute dieser Thread hier. Wieso hat sie mich gefragt... will mir nicht aus dem Kopf Was ich nun aber damit sagen will ist, wie schaffe ich es, genau so ein denken zu eliminieren? - Meiner Meinung nach ist es eigtl. normal, dass Menschen nach Bestätigung suchen und sich darüber freuen. Wer macht es nicht? Das Problem an der ganzen Geschichte ist halt nur, das man (finde ich) wieder in dieses Podest Denken verfällt und die Frau als was "besseres" einstuft, als man selbst. Habe ich bei ihr z.B. auch getan. Tue ich leider jetzt noch.. Nach dem Motto "bin wohl doch nicht so krass - ist sie was besseres?". Ihr müsst mir nicht predigen, dass das falsch ist. Was ich wissen will ist, wie kann ich dieses Denken schnellstmöglich ausschalten? - Wie kann ich mich auf einem "gleichen" Level mit solchen Weibern sehen? - Wie kann ich ausschalten, nach Bestätigung zu suchen? Ich bin euch sehr verbunden für Antworten und Hilfe! Vielen Dank und Peace
  10. Hallo Folgendes. Du triffst dich mit nem hb, es wird nichts aus welchen Gründen auch immer. Schlechtes Game, sie war noch nicht so weit usw. Jetzt hat man allerdings Überschneidungen im Social Circle. Wie reagiere ich, wenn ihre Freundinnen später mal das Thema anschneiden? Habe den Eindruck, die machen das um deine Einstellung zu eben dieser Ablehnung zu testen. andererseits um herausfinden, in wie weit man noch offen für das hb ist Wie antwortet man da, damit es selbstbewusst, unabhängig aber doch nicht abgeneigt, oder gar abschätzig rüberkommt? Thema gibt es bestimmt schon, Hab in der Suche aber nichts gefunden.
  11. Hey :) da ich die 12. Klasse der Fachoberschule freiwillig wiederhole, werde ich in ca. 6 Wochen vor einer fremden Gruppe Menschen stehen, die sich alle schon ein Jahr kennen. Ich habe jetzt schon Angst, dass ich mir direkt am ersten Tag die Chance auf wirkliche Akzeptanz und Freunde in dieser Klasse durch meine zurückhaltende Art kaputt mache. Geht schon bei diesen Vorstellungsrunden los, mein Herz klopft und ich rede wie der letzte Trottel. Vor Präsentationen trinke ich sogar Alkohol, um lockerer zu sein. Auch wenn mich jemand anspricht, den ich nicht kenne und noch andere dabei sind, die meine Antwort mitbekommen werden, bin ich wie blockiert... ich spreche unsicher und leise, mein Gesicht und mein Lächeln verkrampft sich. Dadurch wirke ich natürlich komisch auf andere, das würde ich gerne vermeiden.. Noch etwas zu meiner Person: ich bin weiblich und 19 Jahre alt, stehe auf Frauen (was die Situation nicht einfacher macht, weil die Klasse hauptsächlich aus Mädchen besteht:D). Bevor ich allerdings versuche hier was über Verführung zu lernen, sollte ich wohl erstmal an mir selbst und an meiner Schüchternheit arbeiten. Innerhalb von 6 Wochen wird es nicht möglich sein, mein Selbstbewusstsein auf ein gutes Level zu bringen, trotzdem wär ich sehr dankbar wenn vielleicht jemand ein paar Tipps für mich hätte, wie ich mich verhalten sollte etc, wie ich trotzdem bei fremden Menschen möglichst normal/gut und nicht mehr so unsicher rüber kommen kann.. :)
  12. Hi, ich mach mal long story short: - Erst eine langfristige Beziehung gehabt (2,5 Jahre), die aber auch schon lange zurückliegt (4 Jahre) - bin 25. - Beziehung war eine einzige Katastrophe. Ich damals kompletter Beta an ein psychisch krankes Mädel geraten. (Depressionen, gar kein Selbstwertgefühl, völlig kaputte Familiensituation) Hab damals so ziemlich alles mit mir machen lassen. Inklusive, dass sie mich vor anderen Leuten mies behandelt hat. - Iwann den Absprung geschafft und festgestellt "Junge, iwas machst du falsch". Musste mich dann echt erstmal von dieser "Horrorstory" (so richtig übertrieben ist das gar nicht - ging bis zu "ich bin bring mich um wenn du dich trennst" ...) erholen und hab danach angefangen ein paar Bücher zu lesen. (Thema Pickup, Männlichkeit, Selbstverwirklichung) Mittlerweile sind 4 Jahre vergangen. Problem in dieser Zeit war, dass ich zwar durch meine Selbstständigkeit, die ich nach der Schule begonnen habe, zwar viel Geld verdient habe, aber sozial etwas isoliert geworden bin. ("Vom Rechner aus Geld verdient" - genauer will ich jetzt nicht drauf eingehen) Vor einem halben Jahr hab ich dann den Entschluss gefasst ein Studium in einer mittelgroßen Stadt (300k Einwohner) hier in Deutschland anzufangen. Ich hatte sehr große Erwartungen. Also 1) großen Freundeskreis aufbauen und 2) Spaß mit Frauen/Freundin haben. Schnell musste ich feststellen, dass von alleine auch mit Studium nichts passiert. Um das ganze etwas abzukürzen: - die 5 Jahre zwischen Abitur und Studium wenig soziale Kontakte gehabt und außer der Beziehung mit Ex-Freundin im Prinzip nix gelaufen. D.h. sozial wenig weiterentwickelt. - seit Beginn Studium: Freundeskreis: Ist ok. Aber noch ausbaufähig. Hab 2-3 Kollegen in der Uni, 2 Bekannte mit denen ich 2x/Woche Sport gehe, eine Nachbarin mit der ich mal zum laufen gehe, jmd im Haus mit dem ich ab und zu was mache und nen mittlerweile ziemlich guten Kumpel mit dem ich abends weggehe. Was fehlt ist aber eine gemeinschaftliche Gruppe, mit der man sich regelmäßig trifft. (Zusätzlich natürlich noch einige, zum Teil sehr gute Freunde, die aber weit weg wohnen - und alte Freunde aus der Heimat) Frauen: War jetzt mit dem oben angesprochenen Kumpel, mit dem ich seit diesem Jahr befreundet bin, abends ca. 10x weg, bestimmt so 20 Frauen dort angesprochen und dazu waren wir jetzt 3-4x raus "Daygame" (dort insgesamt so 10 angesprochen). Es lief dort aber leider noch nichts. Bilanz abends: Ein Mädel fand mich geil (aber ich sie nicht), eine Nummer bekommen (sie aber nicht geantwortet), sonst bin ich wohl nicht interessant gewesen. Daygame: 7 haben positiv reagiert, meinten aber haben nen Freund. 2 so mittelmäßig und eine sehr negativ. Immerhin war beim letzten mal daygame ein PU-coach, den ich zufällig kennengelernt habe, mit dabei und meinte das sah schon ganz gut aus. Grund warum ich den Post jetzt hier verfasse ist, dass ich aktuell mal wieder ziemlich gefrustet bin. Ich habs jetzt schon zum 4ten oder 5ten mal erlebt, dass Mädels, die ich schon persönlich kenne, nicht mal auf whatsapp/FB zurückgeschrieben haben. Was imo schon der größte Disrespekt ist (ich würde das halt echt nur bei leuten machen, die mir wirklich zu 100% egal sind) bzw mir zeigt, dass ich iwas komplett falsch mache. Z.B. Situation vorgestern: Treffe 3 alte Freundinnen zufällig beim Wandern (waren in andere Richtung unterwegs), begrüßen uns recht herzlich und ich schreibe zwei davon den nächsten Tag an (gefragt wie der Tag noch so war). Keine Antwort. Dazu ist auch mein Eindruck, dass ich auf partys einfach nicht attraktiv auf Frauen wirke. Mein Selbstwertgefühl ist da aber auch sehr niedrig. Alleine die Vorstellung, dass eine Frau einfach so auf mich stehen könnte, war vor einiger Zeit noch undenkbar. Mittlerweile ist der Frustrationsgrad natürlich auch sehr hoch und ich bin mir bewusst, dass ich das auch ausstrahle. Beispiel vor einem Jahr in einem Club in England: Frau spricht mich an und fragt, warum ich so schlechte Laune habe. Ich glaube das beschreibt die Situation ganz gut. :D Meine Frage ist jetzt: Was soll ich tun? Welchen Bereich muss ich am dringensten verbessern?
  13. Hallo PUA-Gemeinde, ich spiele jetzt seit einem Jahr Football. Leider bin in der Mannschaft nicht so akzeptiert wie gewünscht. Es ist nicht so, dass ich geärgert werde, jedoch kommt niemand zu mir beim Training und fragt ,,Was geht bei dir?" - wenn ich auf sie zugehe kommen kurze, abrupte Antworten. Meine Leistung beim Football ist noch nicht so gut und ich stelle mich manchmal etwas blöd an. Wie kann ich das ändern, dass ich mehr akzeptiert und ,,bemerkt" werde? Ansonsten bin ich ein relativ beliebter Mensch, hab einen großen sc, ein paar sehr gute Freunde und eine sehr tolle Freundin. Karrieretechnisch läuft es auch. Es ist nur der Wunsch auf mehr Akzeptanz beim Football. Ich würde auch gerne besser werden. Vielleicht ist es noch von Relevanz zu sagen, dass ich 27 Jahre alt bin - also noch nicht ganz so alt ;) .
  14. Hi Leute, ich hab schon so lange ich denken kann dieses Problem und ich hoffe das ihr mir helfen könnt. Also ich bin von Natur aus ein stiller Mensch, nicht nur bei Frauen sondern auch bei Männern. Ich weiß einfach nie worüber ich reden soll. Das war schon in der Schule so und auf der Arbeit und auch im Privaten. Das ist wohl auch der Grund warum ich so schwer Freunde finde. Wenn ich zum Beispiel irgendwo in einer Runde stehe mit paar Leuten oder auf der Arbeit in der Pause und die Unterhalten sich lustig, ich kann mich einfach nicht einbringen, obwohl ich das möchte und wenn doch ist das eher Krampfhaft. Ich denke nach was ich sagen könnte aber mir fällt nie was ein. Ganz einfacher Smalltalk fällt mir so unglaublich schwer, ich begreife es nicht. Ich hab auch schon versucht mir bei anderen was abzuschauen, aber das hilft mir irgendwie auch nicht. Durch das ganze wirke ich auf andere halt wie ein Einzelgänger und/oder ein langweiliger Typ oder sogar Arrogant. Und ich will das aber garnicht sein. Seit ca. 10 Jahren ist mir dieses Problem bewusst geworden und ich hab versucht daran zu arbeiten, aber ich schaff es einfach nicht. Das einzige was mir hier Abhilfe schafft ist Alkohol, dann kann ich auf einmal Frauen klar machen, oder Freunde finden. Aber das ist absolut keine Lösung das ist mir bewusst. So, ich hab versucht mich so kurz wie möglich zu halten, aber das ist ein wirklich sehr tiefsitzendes Problem bei mir. Dieses unsoziale schränkt mich so unglaublich ein, bei der Arbeit mit den Kollegen, mit Frauen, oder im Privaten. Ich sitze meistens nur alleine Zuhause, nur am Wochenende geh ich auf Partys weil ich mich da besaufen kann und damit ein wenig soziale Interaktion habe und nicht ganz im unsocial Sumpf versinke. Wenn ich das nur irgendwie aus der Welt schaffen könnte ich glaube ich wär der glücklichste Mensch der Welt. Ich hoffe ihr könnt mir helfen :) LG
  15. SKFox

    FRs & LRs von SKFox

    Einleitung Ein FR & LR Thread von mir. Ich poste alte und neue Reporte von mir...Feedback ist erwünscht und gewollt.
  16. Hey Community, Ich finde mein Textgame mittlerweile sehr gute und habe auch schon des ein oder anderen male Sexframes etc drin gehabt und werde sogar schon angeschrieben. Jedenfalls ist meine Frage, wie lerne ich HB's kennen und bringe sie in meinen Social Circle, aber ihnen klar zumachen, dass da nichts laufen wird. Weil wenn ich ihnen das nicht klar machen würde, wären du total genervt von mir, da ich ja absichtlich mein Game verschlechtern würde und somit wie ein AFC rüberkomme. Ihr meint jetzt, das ist Time Waste. Aber wenn ich dann mit vielen Freundin Kontakt habe, angeschrieben werde und von denen eingeladen werde, zeigt das wiederum einer HB die ich Game extremes Value! Nur weiß ich nicht, wie ich dies anstellen soll... Hat jemand da ein paar Ratschläge oder Tipps :)? MfG und Danke
  17. Hey Community, Ich verfolge jetzt den Sinn von PickUp und die Persönlichkeitsentwicklung schon seit Mitte November. Bis auf ein paar intensiven Chats und nur eine, mit der ich mich spotan hätte treffen können (aber leider aus zeitlichen Gründen nicht konnte), kam bisher nicht mehr raus. Ich war jetzt die letzten 5 Wochen bestimmt jede Woche schon einmal unterwegs Streeten, habe aber bisher nicht mehr als 5 2er Sets indirekt gemacht... Werde mich aber nächste Woche (Freitag und Samstag) aufjeden Fall zu directs überwinden wollen! Kurz zu mir: Ich werde im Oktober 18 Jahre alt und hatte bisher noch nicht wirklich (privat = nur treffen, nicht mehr) Kontakt... Aber wie kann ich das ändern? Bin in meiner Klasse so ziemlich an der Alpha-Spitze, aber das liegt evtl. daran, da wir nur 2 Mädels in der Klasse haben. Nur wie bekomme ich mehr Kontakt, und auch privat, zu Mädels? Bei mir in der Klasse ist einer, der auch der einzigste über mir ist, und der hat massig Kontakt zu Mädels. Das will ich auch! Aber es ist dann auch ein selbst Läufer, wenn er den Social Proof zu den Mädels hat. Aber wie kann ich das auch haben? (Nicht vergessen, ich will mit Mädels abhängen und dadurch meine Skills (C&F, P&P etc) Trainern und meine "Angst" vor Mädels somit schwinden lassen, bzw. kalibrieren lernen) Die 2 Mädels in meiner Klasse könnt ihr schon mal vergessen... MFG
  18. Es geht um Fame, Ruhm, Anerkennung, Respekt, Aufmerksamkeit wie man es nennen möchte. Ich habe mir alles was ich zum Thema Social Proof und Alpha finden konnte durchgelesen und auch in den letzten Monaten umgesetzt, es zeigen sich erste Erfolge aber auch neue Baustellen. Vielleicht gibt es mehrere im Forum denen es ähnlich geht, was ich meine will ich kurz an meinem Beispiel erläutern. Man hört immer man selbst ist die Marke, aber wie vermarktet man sich nun richtig? Besonders in meinem Alter ist Social Proof enorm wichtig! Auf Facebook bspw. wird man von den meisten Frauen gar nicht beachtet wenn man keine obligatorischen 100 Likes auf seinem Profilbild und hunderte Freunde hat. Ich bin 18 Jahre alt und würde von mir selbst behaupten ein interessanter Typ zu sein. Ich lese und unternehme sehr viel, interessiere mich für alles aus den Bereichen Geistes- und Naturwissenschaften besonders Lyrik, Philosophie, Psychologie, Politik und Kunst. Ich bin sehr belesen und kann überall gut mitreden. Ich bin MMA Kämpfer, Powerlifter, und Künstler und fast nebenbei mach ich auch noch ein gutes Abitur. In all diesen Dingen bin gut bis sehr gut, kann Erfolge verbuchen und entwickel mich immerzu. Aber manchmal denke ich: Ich habe die schlechteste Öffentlichkeitsarbeit des Planeten. Eigentlich könnte ich mich doch gut von den vielen faulen, kiffenden und saufenden Hängern in meinem Alter abheben. Doch es scheint kaum jemand mitzubekommen, was ich mache. Ich rede eigentlich nur von mir , wenn ich gefragt werde, bin bescheiden und habe meist Angst als Angeber rüber zu kommen. Leider bin ich oft neidisch auf Leute die für weniger Verdienst mehr Aufmerksamkeit bekommen. Also um mich so kurz wie möglich zu fassen. Wie baut man sich einen Ruf auf der irgendwann von allein läuft, ohne sich jedem aufzudrängen und unter die Nase zu reiben was für ein toller Typ man doch ist?
  19. Ich habe ein Problem mit der sozialen Qualität Leute in meinem Leben und deren ICH-Einstellung. Die letzte Jahre meines Lebens bin ich viel umgezogen und musste immer wieder von vorne anfangen. Daraus lernte ich schnell ,wenn man sich nicht all so blöd anstellt, findet man immer neue Bekanntschaften. Als ich mit Pickup anfing und alle diese Threads in den sich die Leute über die Gesellschaft beklagt haben,gelesen habe, wusste ich noch nicht richtig was gemint war. Nun weiß ich es und gerade dies wird zu meinem Größten Problem. um das Problem zu erklären. Ich lege mein Focus auf die Gemeinschaft. d.h. für eine gesellige Runde mit meinem Leuten würde ich andere Sachen sausen lassen. Auch wenn ich morgen aufstehen muss, würde ich länger bleiben. um es kurz zu sagen Gemeinschaft ist mir sehr wichtig. Ich bin glücklich wenn die Gruppe glücklich ist. mein sozialer Umfeld legt sein Focus ausschließlich auf sich selbst d.h. allererste Frage die man sich fragt ist... Was habe ich davon ? Lohnt es sich für mich ? Verstößt es nicht gegen meine Stahlharte Regeln ( ich mache dies nicht, das nicht, ich bin ein Individuum und kann mich ganz genau definieren) gibt man meinem ICH genug Beachtung ? um es noch besser zu erklären. Den Leuten ist es wichtiger mir klar zu machen dass die kein Cafe trinken statt einfach sich n Tee zu bestellen. In einem Satz erklärt . Null Kompromiss für ICH gegenüber der GEMEINSCHAFT was auch sehr interessant ist. Das ICH das die Leute so sehr verteidigen, besitzen die in der Regel nicht mal. Bsp. Gruppendynamik 10 Leute Mitglied 1 - schlägt etwas vor und fragt restlichen 9 mitglieder. Mitglied 2 - sagt ab wegen Schule, Familie, Arbeit usw. Mitglied 3 - sagt nicht NEIN aber auch nicht JA sondern sowas wie: "ich fahre mit meiner Mercedes" oder " ich springe bungee am nächsten Tag " oder " ich kaufe mir neue Schuhe " usw. Kann man aber als NEIN verstehen Mitglied 4 - sagt "ICH mag/mache das nicht ansonsten wäre ich dabei" Mitglied 5 - sagt " och ja ich hätte Bock, WENN dies oder das oder was anderes nicht eintritt " kein JA kein NEIN ( im Gründe genommen wartet was die anderen sagen) rest - wartet ab oder liefert antworten ähnlich wie Mitglied 5. Denn genauso wie Mitglied 5 haben die keine eigene Meinung nun gibt es immer noch keine Antwort Mitglied 1 geht auf Bedürfnisse von Mitglied 4 "... wir können aber ..... und ..... auch ..... wärst du dann dabei ? ..." Mitglied 4 - liefert nun das gleiche wie 5 und der rest " ja... dann wäre ich eventuell dabei ..." nun möchte man meinen alles ist eingetütet. aber noch lange nicht. Mitglied 6 - "ich bin nicht so einer der dies oder das oder was anderes... aber ansonsten wäre ich dabei..." nun muss er sein ICH über die Gemeinschaft stellen Mitglied 7 - " oh ja 6 hat Recht " rest - wartet immer noch ab nun kann man das spiel endlos spielen. Sogar wenn paar Leute mit einem "...wenn ... " zusagen, sagen die in der Regel noch ab, wenn der Termin näher kommt. Was interessant ist bei 10 Mitgliedern haben locker 3-4 richtig Lust. Der Termin kommt aber trotzdem nicht zustande, für niemand. was witzig ist es gibt nur eine klare Absage von vorne rein. Das ganze Prozess liefert niemand eine Alternative, kein Gegenvorschlag. Egal wo ich bin und welche Leute es sind, diese Problematik verfolgt mich schon seit mehreren Jahren in Deutschland (lebe hier seit 10 Jahren und kam mit 18 aus Osteuropa). Die Frage ist, warum klappt es bei den anderen ???? Ich sehe immer wieder die Menschen in Gruppen. Hören Musik, unterhalten sich, lachen, haben einfach eine richtig schöne Zeit. Die beneide ich zu tiefst Die sehe ich immer wieder, es ist also möglich. Bei den läuft es bestimmt anders als sowas "[frage]... heute Abend treffen wir uns im Park. [antwort] ach ne ich sitz nicht gerne im Park, außerdem Abends ist kalt und ich wollte noch n Film schauen..." Ich würde gerne mit grillen, mitlachen, mitspielen einfach halt mitmachen. Nun es geht bei mir nicht. Und dies ist mein Problem nun gibt es 2 Möglichkeiten aus meiner Sicht. 1. Es liegt an mir man mag mich vielleicht nicht, deshalb ne gemeinsame Zeit mit mir ist nicht von Interesse 2. Es liegt an den Leuten vllt bin in einer für mich nicht geeigneten Gruppe. hat jemand von euch ähnliche Erfahrung ? Was kann ich dagegen machen ? Wo liegt eigentlich das Problem ? warum klappt es bei den anderen ? wäre echt dankbar für eure Antworten
  20. Hallo und Guten Abend, ich habe ein kleines Problem: ich bin von einer Stadt (ungefähr 500km entfernt) in eine andere umgezogen wegen einer Arbeitsstelle. Jetzt ist es natürlich so, das ich dort nicht so viele Leute kenne und das mir es etwas schwierig macht, da wirklich Anschluss zu finden. Da ich nicht gerade studiere ist es nicht so, das ich jetzt mit Leuten in einer Uni wäre und hier Chancen auf "Ansprechen und gleichwertige Themen finden" habe, da ich in der Regel zwar mit meinen Kollegen super auskomme, aber die auch schon in einem anderen Altersbereich als ich sind (Ü30). Ich suche aber eher Kontakt zu gleichaltrigen. Ansprechen von Leuten auf der Straße ist nicht das Thema, wobei ich hier auch noch ein paar kleinere Gedanken dazu habe, und ich denke es ist nicht schlecht das hier mal zu hinterfragen: - ist es denn nicht eigentlich "Belästigung" Leute einfach anzusprechen? rein theoretisch wollen manche ja gar nicht das man sie anspricht (speziell auf manche weibliche Personen kann das zutreffen) das macht mir manchmal Gedanken - abgesehen davon, ist es gar kein Problem Frauen anzusprech wenn der obige Punkt für mich geklärt wäre, aber wie lernt man dann allgemein Leute kennen mit denen man auch mal Abends fortgehen o. anderes kann (eben das übliche) Eher gesagt lautet die Frage: wie findet man Freunde in einer neuen Stadt? Wäre hilfreich könntet ihr mir da ja weiterhelfen oder ein paar Tipps geben wie ich das am ehesten hinkriege. Viele Grüße, FellaLikeMe ;)
  21. Hi, Ich habe sehr kontroverse Auffassungen über TD und RSD gefunden, und bin mir unsicher, ob es sich lohnen würde, das "Blueprint"-Video anzusehen. Wäre geil wenn mir ein paar Leute was darüber erzählen können, vor allem was ihr damit für Erfahrungen gemacht habt, und ob es wirklich funktioniert (in Deutschland).