Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Aa'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

82 Ergebnisse gefunden

  1. Guten Abend liebe PickUp Community, ich bin schon seit etwas längerem ein eher stillerer Mitleser dieses Forums. Als ich mich hier angemeldet habe, konnte ich gar nicht glauben, ob das denn alles so funktioniert. Eine junge Dame auf offener Straße ansprechen und mit ihr eine längere Unterhaltung führen? Für mich ein Ding der Unmöglichkeit. Die müssen sich eigentlich verarscht vorkommen, wenn ein Grünschnabel vorbei eiert und sie einfach anspricht. Ich habe mich sehr kurze Zeit damit befasst und bin zu dem Punkt gekommen, dass alles doch nur Schwachsinn und aus purer Langeweile entstanden sei. Achtung langer Text !! Einführung: So zogen 2 weitere Jahre ins Land. Ich begann meine gymnasiale Oberstufenlaufbahn und machte zu guter letzt mein Abitur. Ich bewarb mich an einer dualen privaten Hochschule und nach einiger Zeit sogar ein sehr guten Arbeitsplatz. Meine letzten Sommerferien ( 6 Wochen? Ist das nicht etwas unverschämt? :D ) neigten sich dem Ende zu und das Studium begann. Jeden Tag 8-10h Vorlesung, platt nach Hause, noch was gegessen und ab in die Federn. Bis zu diesem Punkt hatte ich Pickup total verdrängt und vergessen. Zu meiner Person: Ich bin 20 Jahre alt und studiere wie oben schon erwähnt. Ich wohne im Kern von NRW. Ich bin eher der introvertierte Typ und leise Analytiker, der erst mal jeden Schritt im Kopf durchgeht und durchdenkt bevor er es in die Tat umsetzt. Ich hatte bisher 1 Freundin. Diese Beziehung sollte 1,5 Jahre dauern und in einer fatalen Oneitis enden... Ich war, wie hier im Forum beschrieben, der NiceGuy schlechthin und lief ihr regelrecht über die Beziehungsdauer hinterher. Als es dann zu Ende war, hatte ich noch lange dran zu knabbern. Mein sozialer Kreis hat sich erst langsam wieder aufgebaut und ich konnte neuen Lebensmut schöpfen. Ich habe bis kurzen Feldhockey gespielt (Insgesamt 11 Jahre lang), musste dies allerdings wegen der Uni aufhören und versuche jetzt öfters ins Fitnessstudio zu gehen. Ich bin ca. 1,95m groß und wiege allerdings nur 80kg, das für Kraftsport mehr als kontraproduktiv ist (hat da jmd. schon geeignete Tipps außer mehr essen? ^^) Back2PU: Die Uni hatte begonnen und man lernte sich unter den Mitstudenten so langsam kennen. Meine erste Festellung war eigentlich, dass ich das komplett falsche Fach gewählt hatte. Wir waren tatsächlich 45 Jungs und 15 Mädels. Wie so der übliche Verlauf ist wird am Wochenende so viel gefeiert bis die ersten Klausuren anstehen im Dezember (Wir haben 3 Monate Uni und müssen danach 3 Monate arbeiten. Wer sich für die Uni interessiert kann mir gerne eine Pn schicken! ). Und eines Freitags traf ich ihn per Zufall. Ich war mit einem Kumpel aus der Uni unterwegs in der Stadt und haben uns entschlossen in einen Club zu gehen. Dort traf er per Zufall ein Freund (nennen wir ihn Marc) aus alten Zeiten. Es sollte sich herausstellen, dass diese Person PickUp betreibt. Aber spulen wir einige Stunden zurück bevor ich Marcs "Geheimnis" lüftete. Wir tranken paar Bier zusammen an der Bar und beobachteten den sich immer weiter füllenden Club. Mir fiel sofort auf, dass er komplett anders ist als die meisten Typen, die den Frauen einfach nur hinterher sabbern. Dann geschah es. Wie vom Blitz geschlagen sprang er auf und lief zur nächst besten Frauengruppe und gesellte sich dazu. Mein Kumpel schaute mich verwirrt an und ich dachte mir nur:" was zur Hölle macht der da?!" Entgegen dem was ich vermutete, wurde er nicht ignoriert, sondern bekam jede Menge Aufmerksamkeit von jungen Damen. Ich konnte meinen Augen einfach nicht glauben und beobachtete ihn weiterhin. Ein wenig später verlor ich ihn aus den Augen und einige Stunden später traf ich ihn außerhalb des Clubs wieder. Er unterhielt sich angeregt mit einem anderen Typen über irgendwelche Taktiken oder whatever und auf einmal fiel das Wort Approach und bei mir machte es klick! Ich fragte ihn sofort ob er PickUp kennen würde. Er bejahte dies und ich fiel aus allen Himmeln. Da ist tatsächlich einer der betriebt das und es funktioniert tatsächlich und das nicht gerade schlecht! Ich fragte ihn paar Sachen wie zum Beispiel wie lange er das macht usw. Kurz darauf tauschten wir Nummern (zählt das als Numberclose?D :D ) und vereinbarten ein Treffen für das darauffolgende Wochenende. Erste Schritte: Freitags trafen wir uns dann also am Hauptbahnhof. Ich hatte in der Zeit mich wieder ein bisschen eingelesen, konnte aber nicht wirklich daran, dass das auch bei mir funktionieren würde. Also fuhr ich mit einer sehr kritischen Ansicht zum vereinbarten Ort. Dort stellte ich fest, dass Marc noch ein weiteren Kumpel( Nennen wir ihn Felix ) dabei hatte. Ich stellte mich vor und schon sollte das Spiel beginnen. Sie fragten mich wie lange ich schon PickUp kenne und wie ich dazu gekommen bin. Im Gespräch verschwand dann entweder mal Felix oder Marc, um die ein oder andere junge Dame anzusprechen und mit ihr die Telefonnummer zu tauschen. Zuerst fiel es mir wieder wie Schuppen von den Augen, als sie hemmungslos irgendwelche Frauen ansprachen, die sie optisch Ansprachen. Aber nach und nach gewöhnte ich mich dran und beobachtete und analysierte sie in ihren Bewegungen. Wir redeten über dies und das und ich war eigentlich ganz entspannt bis Felix sagte: Und jetzt bist DU dran! Sofort verschlug es mir die Sprache und ich suchte händeringend nach Gründen, um mich von dieser so groß zu scheinenden Prüfung entziehen zu können. Nur ich kam nicht drum rum, denn die beiden blieben hartnäckig und drängten mich immer weiter ( Dickes Danke nochmal dafür ! ). Und dann kam mein Moment. Sie sagten, sprech einfach die da vorne an und sag ihr XY und geh wieder. Ich bewegte mich also vorwärts und die Entfernung zu ihr, die sich eigentlich verkleinern sollte schien bis ins unermessliche zu steigen. Tausende von Gedanken schossen durch mein Gehirn. Angekommen sprach ich sie, sagte ihr was ich sagen sollte und kehrte zu meiner Gruppe zurück. Ich hatte einen gefühlten Puls von 200, doch ich fühlte mich sichtlich erleichtert. Ich hatte es überlebt und mir ging es prächtig. So kann es weiter gehen dachte ich mir! Stück für Stück weiterte ich den Dialog aus und stellte fest, dass ich mich gut mit fremden Leuten unterhalten kann und in der Lage bin das Gespräch nach beliebe zu steuern und zu lenken. Umso mehr war ich davon überrascht, dass anfangs kleinerer Austausch von Informationen zu witzigen Unterhalten führen kann, die sich über mehrere Minuten ausdehnten nach einiger Übungszeit. Das nächste Problem ließ aber nicht lange auf sich warten. Die meisten Frauen bleiben einfach nicht stehen, sondern gehen weiter ihre Wege. Zuerst dachte ich es liegt zu 100% an mir und meinem Aussehen. Also ich schaute mir dann passende Videos von Hypnotica auf YouTube. Er verkleidet sich dort zB. als Hühnchen usw. manche gehen weiter, manche bleiben stehen. Also kam ich zu dem Entschluss nicht groß darüber nachzudenken, ob es jetzt an mir liegt warum sie nicht stehen geblieben ist, sondern machte einfach immer weiter. Die Ansprechangst schien wie nicht existent nach 1,2 Sets und ich legte fröhlich nach Belieben nach. Besonders happy war ich dann als ich dann den nächsten Schritt machte und dann nach der Handynummer fragte. Ich hatte bisher 1 Erfolg, der sich allerdings im Sand verlaufen sollte. Seit 2 Wochen habe ich eine Art Blockade die sich im Kopf festgenagelt hat. Die AA zeigte sich in einem noch mir unbekannten Umfang und es führte dazu, dass die Anzahl der Approaches stetig sinken sollte und letztendlich zum Nullpunkt gelangen sollte. Dieses Problem habe ich nun seit ca. 1,5 Wochen und es geht nichts mehr. Aber wozu soll dieses Tagebuch eigentlich dienen und warum poste ich dies Online? Es soll in erster Linie für mich sein, damit ich sehen kann in welchem Zeitraum ich mich wie entwickel. Ich will so oft wie möglich immer aktualisieren, sofern es mir die Zeit erlaubt. Doch warum online? Ich als blutiger Anfänger sehe nicht unbedingt alle Fehler, die ich selber mache. Auch habe ich nicht immer einen im Schlepptau, der mich analysiert oder mit mir zusammen Sets macht und mir danach genau sagen kann, wo jetzt mein Fehler lag. Ich versuche in meinen weiteren Posts mich sehr genau auszudrücken und auch Gespräche wiederzugeben und hoffe da auf Korrektur von euch :). Ziele: AA minimieren Öfter Approachen Mit Clubgame beginnen Dies sind erst mal die Ziele, die ich mir für die nächste Zeit gesetzt habe. Die meisten denken jetzt, dass das Sachen sind die in wenigen Tagen ab gefrühstückt werden können. Das ist richtig, aber es gehört halt zu mir erst mal kleinere Schritte zu machen als einen großen Schritt zu machen und dann einen Rückfall zu erleiden und in alte Muster zu fallen.
  2. Hallo PickUp Community, ich lese schon seit langer Zeit immer mal wieder mit. Doch heute habe ich mich dazu entschlossen, mich hier anzumelden. Warum hatte ich den Drang, mich hier anzumelden? Nun, ich bin ein Extremfall. Bisher habe ich noch keine Geschichte meiner Art in dieser Form gelesen - bin aber sicher nicht der einzige. Kommen wir zum Punkt, ich bin männlich, mittlerweile 24 Jahre alt und studiere Informatik. Wegen meines Studiums wohne ich noch daheim. Ich habe in diesen 24 Jahren auf diesem Klasse M Planet nicht ein einziges mal mit einer Frau ein privates Gespräch geführt. Und damit meine ich wirklich noch nie! Von Sex, einem Kuss, einer Umarmung oder was es sonst noch so alles gibt ganz zu schweigen.Weder in der Schule, Studium, oder im Beruf mal was Privates (habe auch eine Ausbildung als Elektroniker - da hatte es eh keine Frauen im Betrieb). In der Schule habe ich mich nie mit den Mädchen unterhalten, weil es für mich immer ein unwohles Gefühl war. Es gibt da eine für mich krasse Geschichte aus meiner Jugend, die mich sehr gekränkt hat. Ich musste mal mit ca 16-17 Jahre operiert werden. Nun war es so, das ich mich natürlich entkleiden musste, weil man bei der OP immer so ein komischen Netzanzug aus Hygienegründen anziehen muss. Ich hab das Teil also angezogen und legte mich dann wieder im Krankenzimmer auf das Bett. Welches sie dann auch nach kurzer Zeit in den OP Vorraum gefahren haben. Hier bekam ich schon eine Pille, die einen müde macht - damit die Narkose besser wirkt. Da ich aber ziemlich dick bin, wirkt das bei mir nicht so schnell. Ich war also noch recht lange wach und bei klarem Verstand. Somit habe ich die ganzen Gespräche der OP Vorbereiter mitgehört. Hierunter waren auch viele junge Frauen, ich vermute mal FSJler oder sowas. Nun sagte ein Mann zu mir, "Sie sind ja noch wach, dann können sie ja selbst schnell auf das andere Bett(so eins aus komplett Alu) wechseln, dann müssen wir sie nicht rüberheben". Ich bejate dies und stand also auf - nur mit dem Netzanzug bekleidet. Bei diesem Netzanzug sieht man natürlich alles durch, da dieser sehr großmaschig ist. Sprich man hat meinen Schwanz und alles gesehen. Just in diesem Moment wie ich aufstehe kommen zwei HBs um die Ecke und schauen mir zwischen die Beine, danach haben sie mich ausgelacht. Das war total erschütternd für mich. Für mich brach in diesem Moment die Welt innerlich zusammen. Zum einen weil es einem eh schon beschissen geht und dann noch sowas.Der OP "Mann" hat dann die zwei HBs vollgemault was der scheiß denn soll. Die HBs sind dann auch wieder verschwunden. Aber alleine diese Erfahrung, von zwei jungen (ansehlichen) Frauen wegen meines nackten Körpers ausgelacht zu werden hat mich sowas von abgefuckt. Das geht mir heute noch durch den Kopf.Das hat natürlich mein Selbstwertgefühl in Bezug auf Frauen extrem gesenkt. Es war davor schon schlecht, aber dieses traumatisierendes Erlebnis hat bei mir irgendwie das letzte Fünkchen Hoffnung zerstört. Allein schon wenn eine attraktive Frau in meinem Umfeld ist, wird mir kotzübel. Mein Magen verkrampft total, es ist wie als hätte man was schlechtes gegessen und hat das Gefühl das man gleich kotzen muss aber nicht kann. Oder ich bekomme Blähungen und Unterleibstechen. Liest sich vielleicht witzig, aber das ist es keineswegs. Das macht die Situation dann natürlich um Welten unerträglicher und man kommt schnell in einen Teufelskreis. Das mit dem extremen Unwohlsein war früher nicht so ausgeprägt, das war erst nach der OP Geschichte. Aber so kanns ja auch nicht weiter gehen! Ich las mich also vor ca. 5 Jahren, als ich auch das Forum hier entdeckte ein. Dann kam ich zu dem Entschluss an meinem Selbstwertgefühl zu arbeiten. Ich war schon immer Übergewichtig, aktuell wiege ich 130Kg bei 1,83. Somit habe ich mich im Fitnessstudio angemeldet. Zum einen um eine bessere Figur zu bekommen, und zum anderen um unter Leute zu kommen und mein Selbstbewusstsein zu stärken. Das ganze hat mir soviel Spaß gemacht, das ich es bis heute ziemlich extrem betreibe. Ich bin aber nicht so der Fitnesstyp, ich gehe eher in die Richtung Kraftdreikampf - was mir ein Riesenspaß macht! Ich habe mit meinem Training an Gewicht zugenommen. Als ich mich angemeldet hatte- hatte ich 110Kg. Nun bin ich halt ein Fettsack mit Muskeln. Dadurch sehe ich noch fetter aus, aber ich mags. Mir ist es wichtiger das ich mich z.B beim Bankdrücken steigere als 5Kg Fett abzubauen. Im Bezug auf Frauen sicher nicht förderlich, aber das ist das wozu ich Lust habe. Weil ich mich so auf das Training fokussiere, schirme ich komplett ab. Eigentlich der Ideale Sport für einen Einzelgänger wie mich, aber um das Selbstbewusstsein und die soziale Komponente zu stärken eher fehl am Platz. Zumal ich in einer kleinen Eisenschmiede trainiere, wo ich bis dato noch nie eine Frau gesehen habe. Über den Freundes"kreis" habe ich auch noch nie Kontakt mit einer Frau gehabt, weil ich bloß einen Freund habe und dem gehts ähnlich - wobei dieser vor 8 Jahren mal eine Freundin hatte, mit der aber nie was lief. Ich selbst kenne sie nicht, da ich meinen Freund damals noch nicht kannte. Ich habe mir auch schon oft vorgenommen (und auch versucht anzufangen) dieses Bootcamp hier durchzumachen, und erstmal nur einer Hand voll Frauen Hallo zu sagen. Aber jedes mal wenn eine ansehliche HB an mir vorbei lief, bekam ich keinen Ton raus oder mir wurde wieder schlecht. Das letzte mal z.B vor einer Woche war es so das ich Blickkontakt aufgebaut hatte. Die HB schaute mich schon erwartend an, weil sie schon deutete das ich gleich was sagen will. Leider hat sich nur mein Mund bewegt, aber es kam kein Ton zu stande. Das ganze ist immer mit den oben beschriebenen Begleiterscheinungen der Übelkeit verbunden. Ich fühl mich einfach sau unwohl in der Nähe von hübschen Frauen. Obwohl ich diese durchaus heiß finde. Im männlichen Umfeld, habe ich 0 Hemmungen - solange es nichts ums andere Geschlecht geht. Bin eigentlich auch eher der lustige Typ und keineswegs ein Miesepeter(auch wenn sich das hier vielleicht so liest). Ich weiß ehrlich gesagt nicht mehr was ich tun soll. Von der Theorie her habe ich Grundwissen, aber ich habe einfach nicht die Eier dazu weils mir einfach auch jedes mal scheiße dabei geht. Und ich denke immer das ich zu scheiße aussehe und mich Frauen ja schon auslachen und eh nichts von mir wollen. Was ja in dem Erlebnis auch so war... Aber trotzdessen versuche ich es nach wie vor immer wieder - solange bis ich es wenigstens einmal geschafft habe einer Frau selbstbewusst laut und deutlich Hallo mit Blickkontakt gesagt zu haben. An ein was mangelte es bis jetzt immer. Entweder kams erst gar nicht dazu, war viel zu leise, oder ich habe dem Pflasterstein Hallo gesagt... Ich bin auch schon echt am überlegen ob ich in psychische Behandlung soll. Mittlerweile nagt es auch am Lebensspaß wenn man mit 24 Jahren noch 0 Erfahrung mit dem anderen Geschlecht hat. Aber es kotzt mich auch an an das ich nur einen Freund habe. 1-2 weiter Freunde wären schon nicht schlecht. Auch mal einen mit dem man Abends was unternimmt (war noch nie in einer Disco oder mal Abends weg). Was aber auch sicherlich daran liegt, das ich früher in meiner Jugend nie mit "saufen" gegangen bin, weil ich keinen Alkohol trinke. So war ich in der Schule schon immer ein Außenseiter. Aber meine Elter sind auch ein komplexes Thema. Wenn ich irgendwo hingehe ( und wenns nur kurz 5min zur Bank ist) fragen meine Eltern sofort wo ich hin gehe, und lassen erst locker wenn ich es denn gesagt habe. Es ist nicht so, das sie es mir verbieten - aber sie wollen eben ALLES wissen.Das geht mir auch wahnsinnig auf den Geist, weil ich ja nun mittlerweile alt genug bin. Aber sie denken eben immer noch das ich 12 bin. Eben weil ich noch nie eine Frau hatte. Auch meine Eltern machen mir ständig Vorwürfe, dass ich doch mal ein Mädchen kennenlernen soll und bla. Ansonsten verstehe ich mich mit meinen Eltern sehr gut, bitte nicht falsch verstehen. Aber im Bezug auf die oben genannten Themen sind sie furchtbar. Wenn jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat, bzw. ein schwerer Fall war. Dann wäre ich ihm über ein paar Tipps wie ich aus dieser scheiß Situation rauskomme sehr dankbar. Danke fürs lesen!
  3. Hallo alle zusammen, Bin vor kurzem über einen Freund auf dieses Forum gestoßen und war beeindruckt wie vielen Leuten hier schon geholfen wurde sodass ich auch den Mut gefasst habe hier zu posten. Allerdings handelt es sich hier um einen echten Härtefall. Ich bin 20 Jahre alt, studiere im 3.Semester Maschinenbau an der TU München. Beide meiner Eltern kommen ursprünglich aus China, ich bin jedoch hier geboren. Meine Kindheit lief eigentlich recht problemlos. Mit 12 sind wir dann jedoch von Hamburg in ein Kaff im Süden Bayerns gezogen wo es praktisch keine Ausländer gibt. Obwohl ich offentlichlich fließend Deutsch spreche, wurde ich quasi vom ersten Schultag an dort zum Mobbingopfer aufgrund meines Aussehens und wurde von der gesamten Schule als "Der Fitschi" tituliert. Bis ich 18 war, hatte ich quasi kaum Freunde, ganz zu Schweigen von Kontakt oder Erfahrung mit Frauen. Hab mich dann klassisch zu PC und Animes zurückgezogen und davon geträumt wie es ist eine LTR zu haben. Nach dem Abi habe ich gemerkt dass das nicht so weitergehen kann und wollte einen Neuanfang an der Uni starten. Jedoch gestaltet sich das recht schwierig, wenn das Selbstbewusstsein durch die Vergangenheit so gut wie nicht vorhanden ist und man selbst mittlerweile denkt dass man ein Weirdo bzw unattraktiv ist. Als ich dann irgendwann meinen gesamten Mut zusammengebündelt hab und eine Frau in ner Bar angesprochen hab, hat sie mich kurz angeschaut und dann ihre Freundin angetippt und auf mich gezeigt. Beide fingen zu lachen an. Ich hatte sogar das Gefühl dass sie überrascht war dass ich überhaupt Deutsch rede. Das aber eigentlich noch viel größere Problem sind andere Männer. Oft ist es so, dass eine Gruppe Jugendlicher mich im Club sieht und dann anhält und anfängt zu lachen. Versetzt euch da mal in meine Situation. Dazu kommen viele Flashbacks aus der Schulzeit wieder. Meistens ist dann der Abend für mich schon gelaufen und ich will nur noch weg. Auch wenn ich mit irgendner Bekannten tagsüber ganz normal die Straße entlanglaufe, drehen sich viele um oder starren uns an. Es kam auch mal der Spruch von nem Typen: "Was will die denn von diesem Schlitzauge?" Wie soll ich denn jemals wieder den Mut zusammenfassen eine Frau anzusprechen wenn ich nicht mal von der Gesellschaft bzw anderen Männern akzeptiert werde? Ich fühle mich benachteiligt,als ob ich ein riesen Handicap habe weil ich zuerst eine große Hürde überwinden muss um mit anderen Männern überhaupt auf der Startlinie zu stehen. Abgesehen davon dass ich dann immer noch socially awkward und anders aussehe. Für mich isses momentan unvorstellbar eine Freundin unter diesen Umständen zu finden. Das wäre quasi so die Kurzfassung meiner aktuellen Lage, Details gerne jederzeit. Ich weiß dass ich schwierig ist für jemanden sich in meine Lage zu versetzen aber ich bin über jeden Beitrag dankbar. Beste Grüße, Jiayi
  4. Hey Leute, Ich kenne sie jetz schon über nen Jahr, seit ca. 2 Monaten näher (siehe dazu meinen anderen Thread), aber es tut sich einfach nichts. Ich weiß ich heul jetzt vlt rum wie nen 15-Jähriger denn damit was passieren soll, muss ich was tun blabla. Ja das ist mir bewusst aber einfacher gesagt als getan. Als wir uns vor 2 Monaten näher gekommen sind, war diese Art sexuelle Spannung und Neugier da, die ich direkt hätte umwandeln hätte sollen. Anyway, seitdem haben wir uns zwar noch öfters gesehen an der Uni und sitzen auch in nem Kurs zusammen aber hauptsächlich kommt nicht mehr raus als generic smalltalk. Vor 1,5 Wochen waren wir Eislaufen, lief ganz okay aber sie hat mich ausgelacht weil ich die ganze zeit hingefallen bin. Kino war da, sie ist auch definitiv interessiert aber durch meine Tollpatschigkeit war das iwie am Ende doch in die friendzone Schiene entgleitet, happens. Heute mittag haben wir uns auf ihren Vorschlag aus auf nen Kaffee getroffen aber wieder fast nur über Uni geredet blabla. Ab und zu sind da glimpses von Spannung und Attraction zu spüren aber viel zu wenig. Kennt ihr das wenn wir in der Realität langweiligen smalltalk führt und man nur noch am Nicken und lächeln ist weil beide im Unterbewusstsein am rummachen sind oder gerne sein wollen? Ich habe das Gefühl dass wir beide einfach zu intelligent sind und keiner einen Fehler machen will, sodass man einfach überhaupt nix macht, sodass ich mittlerweile denke, dass die einzige Möglichkeit ist, wenn wir beide besoffen sind. Ich war schon teilweise so verzweifelt dass ich ihr straight up sagen wollte dass ich auf sie stehe. Bin echt für jede Meinung oder Vorschlag von Datelocations dankbar.
  5. Hey, nachdem ich schon verschiedenes probiert habe, um meine AA zu beseitigen (letzten Herbst Demonic Confidence zumindest bis Tag 15 ca durch) und es zeitweise schon geschafft hatte, hin und wieder mal ein Mädel direkt anzusprechen, hab ich nach einer weniger aktiven Zeit gefühlt wieder alles "verlernt". Da sich der Winter jetzt dem Ende neigt, wo man auch eher nicht so die Lust verspürt rauszugehen, werde ich jetzt einfach mal das DJBC ab heute starten und mal sehen, ob es mir hilft wieder reinzukommen. Ich nehme das DJBC nur als Vorlage und ich hab mir auch die PDF runtergeladen, aber Fokus liegt bei mir nur auf den praktischen Aufgaben. Ich hab genug von tausenden Hintergrundinfos und dem ganzen Blabla - ich habe für mich gemerkt, dass ich das meiste davon eh schon 5x hier irgendwo gelesen habe und im Grunde weiß man grob, worum es geht. Die Praxis ist das, woran es mangelt und bevor ich das nicht in den Griff bekommen hab, ist mir der ganze Theoriekrams ehrlich gesagt schnuppe. Ich werde die Aufgaben auch nicht mit Omas und 50-jährigen Männern erfüllen, sondern es zählen NUR(!) weibliche Personen, die groooob um mein Alter herumliegen (ich bin 20, also ca. 16-25) und mindestens durchschnittlich attraktiv sind. Wenn ich nichts auf die Reihe kriege, kann ich ja mit alten Männern üben oder so zum Reinkommen, aber zählen werde ich das jedenfalls nicht, schließlich will ich ja attraktive Mädels meines Alters ansprechen lernen. Die erste Aufgabe mit den "Angrinsen, bis sie zuerst wegguckt" hab ich letzte Woche bereits als eigene "Woche 0" erledigt und zwar hab ich die Zielmenge auf 50 gesetzt und nicht nur "1 Stunde soviel wie geht". Hat auch alle 7 Tage beansprucht, da die meisten nunmal einfach an dir vorbeilaufen und dir garnicht ins Gesicht schauen, aber nun gut. Dafür habe ich ja auch ne eigene Woche zum Warmup draus gemacht. Nun die erste Aufgabe, wo man was sagen muss. 50 "Hi's" an (hübsche) Mädels in 7 Tagen. Hab den heutigen Tag schon hinter mir, aber ich mach da nen neuen Post draus zur Übersichtlichkeit.
  6. Jiayi95

    Jiayi goes DJBC #2

    Sooo, nachdem ich prüfungsbedingt jetzt 1 Woche aussetzen musste, gehts endlich weiter. Ich hoffe das Gelernte ist noch da und ich bin nicht wieder im full AFC mode. Werd ich später die Theorie zuhause durchlesen und hoffentlich morgen schon die ersten Reports hier posten können. Stay tuned!
  7. Jiayi95

    Jiayi goes DJBC

    Moin allerseits, Da ich gemerkt hab dass ich egal ist wieviel theoretisches Wissen man anhäuft wenn man es nicht umsetzt, hoffe ich dass mir das DJBC finally hilft, den Arsch hochzukriegen und was machen zu "müssen". Ich bin schüchtern und habe definitiv Angst fremde Leute anzusprechen aber es wird ja nicht von alleine besser. Wie sagt man so schön: Wenn man eine Rolle lang genug spielt, wird es irgendwann real. Und besser ich zwinge mich jetzt als weiterhin jahrelang nix zu tun. Genug geschwafelt, "angefangen" hab ich diesen Montag schon, hab es aber von Montag bis Freitag auf sage und schreibe 2 "hi"s gebracht. Der EC lief da schon etwas gemeidiger. Freitag Abend dann in einer Bar bzw draußen 8 geschafft. Heute hab ich mich dann gezwungen raus in ne Mall zu gehen und min. 20 Weitere zu machen und Sonntag dann die restlichen 20. Was mir aufgefallen ist, auf der Straße wenn eine Person alleine geht, fällt es mir nicht allzu schwer. Wenns jedoch nen Pärchen ist oder eine Gruppe die mitten im Gespräch sind, will ich nicht iwie einfach sie unterbrechen bzw erschrecken. Zudem haben mich von ca 12 Mädels heute nur eine zurückgegrüßt, während alle Anderen entweder mich komisch angestarrt haben oder 0 Reaktion gezeigt haben. Ist das normal? Wie dem auch sei, ich hau mich mal aufs Ohr und mach die restlichen 20 morgen. Der Weg hat begonnen! Stay tuned.
  8. So, lange nichts mehr im Beginner-Forum gepostet. Ich komme grade ausm Club und es fuckt einfach nur ab. Ich habe kaum ein Problem damit eine Frau aus einer Frauengruppe anzusprechen und mich dann vorzustellen und eventuell isolieren ect. Jetzt ist es aber in letzter Zeit vermehrt vorgekommen, dass ich allein durch das Ansprechen mich fast geschlagen hätte, und da hab ich absolut Null Bock drauf. Ich spreche generell die hübschesten Frauen im Club an. Jetzt ist es aber tendenziell eher so, dass genau diese Frauen oft von Männern umgarnt werden, erklärt sich von selbst. Situation 1: vor zwei oder drei Wochen. Ein relativ junges, sehr süßes, aber heißes Mädel sucht die ganze Zeit Blickkontakt. Ich warte erstmal ein wenig, scheiß auf die Drei-Sekunden Regel. Ich sehe wie ein Typ nachm anderen bei ihr abblitzt. Attention-Bitch? Vergeben? Oder einfach nur Assi? Ich wollte es einfach heraus finden und sage meinen Standard-Spruch. Sie reagiert positiv und ich merke da geht auf jeden Fall was. Freundin vorgestellt und nett mit ihr geredet und dann erstmal isoliert. Es war schon relativ spät an diesem Abend. Ich saß dann mit ihr draußen, dann kam einer der Typen an, denen sie einen Korb gegeben hat. Das hat ihm überhaupt nicht geschmeckt und ich merke, dass er Streit sucht. Ich frage sie, ob sie Hunger hat, sie willigt ein zu McD zu gehen. Wir holen unsere Jacken und gehen. Der Typ kommt hinterher. Naja um es kurz zu machen, bei Mc Donalds gab es eine kleine Rangelei. Wer Stress sucht, findet auch Stress. Am Ende Polizei da gewesen, das Mädel ging nach Hause. Klasse. Situation 2: Ende letzen Jahres. Ich sehe eine sehr attraktive Frau, die von einem Kerl angetanzt wird. Ich sehe an ihrer Körpersprache und Mimik, dass sie das nicht möchte. Sie ist sehr defensiv, aber er lässt nicht locker. Irgendwann war sie in meiner Nähe und ich spreche sie an und ziehe sie im nächsten Moment auf die andere Seite, damit der Suffkopp sie nicht wieder antanzt. Ich gehe nicht weiter auf den Typen ein und tue so, als würde mich es nicht jucken. Mich hat es aber gejuckt, weil der Typ mich beobachtet und mit seinen Kumpels getuschelt hat. Er kommt wieder auf die Frau zu und sie zeigt ihm deutlich, dass sie nicht möchte. Ich signalisiere ihm er soll sie in Ruhe lassen mit der Handinnenfläche, nicht aggressiv. Er schubst mich weg und fragt Was denkst du wer du bist. Zum Glück waren meine Freunde in der Nähe, die sich dazwischen getan haben. Die Frau hab ich dann leider nicht mehr gesehen. Situation heute Abend: Ich sehe ein sehr sympathisches Mädel, zu zweit mit einer Freundin. Umgeben von bestimmt 6 Männern. Ich beobachte wieder, weil vielleicht einer davon ihr Freund sein könnte. Diesmal kein Blickkontakt ihrerseits, aber ist mir egal, ich will sie kennenlernen. Da sie von den Männern umzingelt war, sag ich zu einem Entschuldigung. Er macht Platz ich spreche sie an. Nach circa 10 Sekunden werde ich weggeschubst mit den Worten Verpiss dich! Ich hab es nicht drauf angelegt und bin gegangen. Früher als ich absoluter Beginner war, hatte ich echt Angst eine Frau anzusprechen, weil sie mir einen Korb geben könnte. Ich habe ewig gewartet, bis ich mich getraut hatte. Man waren das noch Zeiten. Aber ein Korb tut nur seelisch weh, da kommt keine Polizei. Ich habe jetzt echt langsam den Spaß dran verloren Frauen kennenzulernen, die in männlicher Begleitung sind, bzw. die von Männern angehimmelt werden. Und das sind nicht wenig. Hab ich im Moment nur ne Pechsträhne? Geht das wieder weg? Soll ich zu den Typen sagen halt die Fresse? Ich habe nicht das Gefühl, dass man mit den Männern groß reden kann, geschweige denn anfreunden oder so. Nagut, ich geh pennen. Gute Nacht
  9. So, jetzt bin ich auch in Woche 2 angekommen und darf gespannt sein, was mich in dieser Woche draußen in Field erwartet. Glaub fürs erste wirds erstmal kein Zuckerschlecken sein, ein Gespräch anzufangen und auch zu halten. Aber ich werde alles geben, denn ich will die Veränderung. Schließlich ist es mein Neuanfang! Dafür muss man was tun und Grenzen überschreiten! Möge die Macht mit mir sein :D Gruß Cash
  10. Alter ich: 31 Alter HB: 32 Dates: 3 Status der "Verführung": FC, jetzt aber vorbei Hallo Leute, ich möchte an dieser Stelle gern mal eine Situation zur Diskussion stellen, die sich heute für mich ereignet hat. Ich hatte mit einem HB, dass ich vor ca. 2 monaten kennengelernt habe insgesamt 3 Dates. Sie hat mich auf einem Fest gesehen und dann über eine Freundin von ihr meine Telefonnummer organisiert. Wir haben uns getroffen und uns bei einem Spaziergang durch die Stadt kennengelernt. An dieser Stelle muss ich sagen, ich bin insgesamt noch ein ziemlicher ®AFC, habe vor allem mit dem Eskalieren noch so meine Probleme. Es kam beim 2ten Date zum KC, wobei ich da auch ein wenig zu lange gewartet habe, habs dann aber doch noch hinbekommen. Das dritte Date war bei mir, Kochen, Film schauen, FC. So weit so gut, damit bin ich soweit zufrieden. Große Gefühle haben sich beiderseits nicht eingestellt, so zumindest meine Einschätzung, und es gab zwischen unseren Treffen fast null Kommunikation zwischen uns. Ich war recht zufrieden damit und wollte die sache auf eine Affaire/FB hinauslaufen lassen. Heute Abend sollte Date Nr. 4 stattfinden, wobei wir uns noch nichts Genaues ausgemacht haben. Ich wollte sie nachmittags anrufen und was klarmachen. Vor ein paar Stunden kam nun folgende Nachricht von Ihr: Hallo Tom ich muss dir leider absagen ich habe über uns nachgedacht und bin zum Entschluss gekommen das es zwischen uns nicht richtig passt bitte sei mir nicht böse ich wünsche dir alles Gute und ein schönes Weihnachtsfest Meine Antwort vor ein paar Minuten: Das wünsche ich dir auch Ich muss zugeben, ganz egal ist mir die Sache natürlich nicht, weil ich aktuell keine Alternativen habe und mich Frage, ob bzw. wo ich da die Attraction liegen lassen habe, die meiner Meinung nach offensichtlich anfangs hoch war, da sie ja sogar zuerst auf mich zugegangen ist. Der Sex war gut, ich bin kein Zuchthengst oder Pornodarsteller aber ich bin der Meinung, wir sind beide auf unsere Kosten gekommen. Ich weiß durchaus, was zu tun ist, nämlich abhaken, nicht persönlich nehmen, NEXT, Alternativen suchen. Ich merke aber doch recht deutlich, dass ich Schwierigkeiten mit dem Thema Zurückweisung habe, daraus resultiert auch, dass ich bei den Themen AA und Eskalation noch einiges an Luft nach oben habe. Wenn jemand noch seine 2 cents dazulegen möchte, bzw. einen Tipp für mich hat, ob ich da irgendwas falsch sehe oder mache, oder mir einen Wink in eine andere Richtung geben kann und will, freue ich mich sehr über Antworten. Gruß, Tom
  11. IDKWIDH

    Problem AA

    Hi, wie der Titel schon erkennen lässt geht des darum AA abzubauen und das am besten so schnell wie möglich. Was wären eure Tipps dazu und bitte nicht anfangen mir zu sagen ich soll rausgehen und mich an Daygame ausprobieren und sargen etc.. Mir ist bewusst das jene die besten Methoden sind und ich würde direkt loslegen wenn mich die AA nicht so extrem davon anhalten würde. vielen Dank für alle tipps IDKWIHDH
  12. Andy1984m

    Meine Entwicklung

    Hallo zusammen, um mich zu verbessern und meine Leistungen irgendwo festzuhalten, habe ich mich entschieden hier ein Teil meines Lebens mitzuteilen. Ich freue mich über eure Antworten, Tipps vlt auch Tricks und wenn erfoderlich auch gern man nen fetten Tritt in die Nüsse. Ich kann auf Beleidigungen und Tipps von KJ's echt verzichten also lasst mich bitte damit in Ruhe. Nun zu mir, ich bin 31 Jahre alt und war letztes Jahr in einem mega Loch, da nach 8 1/2 Jahren Beziehung der Ofen aus war. Heute bin ich Gott froh darüber, dass ich sie los bin. Ich bin frei und konzentriere mich im Moment auf mein Studium. Bevor ihr euch wundert. Habe neben der Arbeit mein Fabi nach geholt und studiere in meinem Jobbereich. Bis vor nem halben Jahr hatte ich noch eine Wampe und wog bei 1,80m 90kg. Mittlerweile habe ich durch freeletics und Laufen ca. 10 kg runter und wiege fast 79 kg. Fühl mich mega wohl will aber noch mehr. Ich mache Sport nicht mehr wegen den Ladies sondern für mich. Dadurch bin ich mental ausgeglichener, leistungsfähiger und natürlich auch selbstbewusster. Ja es war ein hartes Stück arbeit mit höhen und tiefen. Aber es ist einfach geil, wenn man keine FettTitten sondern Muskeltitten hat. Ich esse super gerne und habe viele Diäten probiert, ist zum kotzen. Oberstes Credo bei mir. Wenn du Bock auf ein Eis oder ne geile Pizza hast, dann wird halt ein KM mehr draufgepackt. Ich bin 31 ich hab kein Bock auf irgendwelche Shakes bei denen ich fast kotzen muss. Ich kann selber sehr gut kochen, was mir bei der einen oder anderen Lady geholfen hat. Meinen Kleidungsstil würde ich als gut bezeichnen. Mein Style ist besser als bei den meisten die ich im Club so kenne und da degenhart noch nicht gemotzt hat, würde ich behaupten, das mein Style bei den Ladies nicht aneckt. Zu mindest die die mich Interessieren. Ich achte auf meine Haare und bezahl lieber ein bissel mehr für meinen Haarschnitt und investiere auch in ein sehr guter Haarwachs um sie richtig stylen zu können. So nun endlich zum Game. Vorab Degenhart mein PUA Bro, danke für deine Hilfe bis jetzt, den restlichen Weg bekommen wir beide auch noch hin. Also ich hatte mega krasse AA. Kein Plan warum, aber sie war da und begleitet mich noch. Aber dank Degenhart's Hilfe und Unterstützung und natürlich noch unserem Wing M. habe ich deutliche Fortschritte gemacht. Wir waren einige WE auf der Straße dort habe ich Lone Wolf Sets und 2'er Sets angesprochen. Hatte am Anfang natürlich super viele Probleme. Zu schnelles sprechen, nur auf den NC gegangen, manchmal einfach zu nervös gewesen. Es wird von mal zu mal besser. Gehe mittlerweile auch allein durch die Stadt und zieh mein Ding durch, dass hat aber auch ewig gedauert bis ich mich das getraut habe. Allein ist man permanent mit sich und dem aproachen beschäftigt. Aber es klappt auch ganz gut. Achja bevor ich es vergesse. Für mich selbst habe ich festgestellt, dass ich mit DO besser fahre, da ich auch vom Typ her sehr Direkt bin. Dank sharkk's Thread "ask the sharkk" sind mir viele Dinge aufgefallen die ich jetzt angehen werde. Alter wir kennen uns nicht, aber ich mag deinen Weg und du hast mir so viele Arschtritte verpasst obwohl wir nie mit einander geschrieben haben. Ich habe gemerkt das mir einfach auch ein Stück weit die Struktur fehlt. Habe jetzt die Mystery Method gelesen, da gefällt mir nicht alles, aber die Struktur werde ich nutzen und sie versuchen auf mich abzustimmen und im Field zu testen. So dass war es erst Mal fürs erste von mir. Werde hier nach jeden WE, da ich in nem Kaff studiere und nur am WE in Heidelberg bin, meine FR's schreiben. Versuche euch so viel Info's wie möglich zu geben. Wenn ihr irgendwas über mich wissen wollt, weil euch in meinen Texten was fehlt gebt bescheid. Bis dahin euch allen eine schöne Restwoche. Gruß Andreas
  13. Hallo Habe schon wirklich fast alles ausprobiert jedoch fand ich noch immer keine hilfreiche Lösung...leider...da es mein größtes Hindernis im Game ist und ich kein schlechtes Potential habe im nightgame konnte ich mich schon öfters überwinden und hatte relativ gute ergebnisse...gibt zwar noch einige Nächte wo ich es leider nicht schaffw...jedoch wirds da immer einfacher... Aber im daygame schaffe ich es leider nicht... bin wirkl. Ratlos da es hier, wo ich wohne wenig bis keine Wings gibt und Bootcamps teuer sind... gibt es irgendwas guter zum thema überwindung? Buch, artikel oder tipp wäre sehr dankbar lg
  14. Hallo ist das normal, dass ich, wenn ich die 3s regel (Als hardcase newbie) nicht beachte..dass ich mich dann den ganzen abend nicht überwindwn kann? Beim Einhaltwn kam ich immer gut in state...ohne war mein ganzer Abend zerstört... Danke
  15. Wie sollte man am Besten mit respektlosen Gruppen, AMOGS, Frauen und konkurrierenden Männern der Gruppe umgehen? Zerstört man sich eigentlich durch offensichtliches Set wechseln(mit lächeln-egal ob korb oder nicht) nicht den Ruf unter Social Circles? ...oder handelt es sich nur um einen limiting believe? ...RSD instructors meinen ja, dass man nur die Frau aus der Gruppe eröffnen soll...danach evtl. "Nachkalibrieren"...Stimmt das? Lassen die Freunde einfach so mit der HB flirten oder kann man dennoch mit einigen Schwierigkeiten rechnen? KAnn man auch Gruppen ohne Indirect unterhalten? ...mir gehen die "guten Indirects" immer mehr aus, da in unserem Gebiet viele gleiche Leute sind, die sich zum Teil untereinander kennen... Bin zwar im Game nicht schlecht wenn ich mich Überwinde, jedoch fällt mir auf, dass ich mich gelegentlich im Kopf verfange und immer mehr Excuses habe. Soll ich die 3 s regel wirklich beachten? Bei einigen Indirects ist es für mich schwierig auf Direct zu switchen? Wie wird das genau gemacht? Danke LG MPU
  16. Hallo Mitstreiter und Freunde, 1. vorab möchte ich mich auf diesem Wege (bisher unbekannterweise) bei einigen hier im "Erste Schritte"-Bereich bedanken. Vegeta - ich habe mir in den letzten Wochen deinen Blog von der ersten bis zur letzten Seite durchgelesen und deine Entwicklung hat mich unglaublich erleuchtet und inspiriert. Albatraoz - in deinen Block habe ich immer mal wieder reingelesen und er schreit förmlich deine Furchtlosigkeit und deinen Willen, dich zu verbessern heraus. Rho-Diamant - deine minutiöse Darstellung jeglicher Gefühlsregungen und insbesondere Ängste, hat mir immer wieder das Gefühl gegeben, mit meinen Ängsten nicht allein zu sein. Und deine wissenschaftliche Vorgehens- und Darstellungsweise entspricht absolut meinem Verständnis und hat mir (und wahrscheinlich vielen anderen) eine gute Nachvollziehbarkeit ermöglicht. Zoidberg - dein Blog hat mir die Gewissheit gegeben, dass Selbsterfahrung und Überwindung von Widerständen keine Frage des Alters ist. Also nochmals: Danke! Danke für die Mühe, die ihr euch mit euren Aufzeichnungen macht und danke für die uneingeschränkte Offenheit, mit der ihr euch und euren Weg hier aufgezeichnet habt. Ihr helft anderen – vorliegend mir – unbeschreiblich. 2. Nun zu meiner Person: Ich bin mittlerweile 32 Jahre alt, von schlanker bis athletischer Figur, gut gekleidet und mittlerweile mit einer Glatze „gesegnet“. ;-P Seit 13 Jahren arbeite ich für unterschiedliche DAX-Konzerne und habe nebenberuflich einen Universitäts-Bachelor und –Master erworben. Seit meinem 17. Lebensjahr schlittere ich von einer LTR in die andere und habe mittlerweile gemerkt, dass ich hauptsächlich den Frauen genügen möchte, anstatt mein Leben in die Hand zu nehmen und mich zu verwirklichen. Das hat soweit geführt, dass ich zuletzt 8 Jahre in einer Partnerschaft war und wir sogar verheiratet sind. Nichts gegen meine angehende Ex-Frau, aber ich habe eigentlich von Anfang an gewusst, dass ich nicht angekommen bin. Ich habe versucht, in die Rolle des Ehemannes hineinzuwachsen, aber das ist natürlich die größte Selbstlüge überhaupt gewesen. Im Endeffekt ist mit der Situation dann keiner mehr glücklich: Ich war nicht der Mann, der ich sein wollte, und meine Frau hat nicht die Aufmerksamkeit bekommen, die sie verdient hat. Denn sie ist zweifellos eine wunderbare Frau und ein wunderbarer Mensch (jaja, das eine schließt das andere ja nicht aus. ). Allerdings haben wir uns mittlerweile beschlossen zu trennen, sie hat mittlerweile eine eigene Wohnung und der Umzug steht unmittelbar bevor. 3. Mein Probleme: a. Meine AA ist geradezu übermenschlich. Wenn ich Frauen angesprochen habe, dann eigentlich nur, wenn ich gerade mal total voll war (so habe ich vor 8 Jahren auch meine Frau kennengelernt :-/). Und das absurde ist: Ich verhandle mittlerweile beruflich über Millionenbeträge, ohne ernsthafte Nervosität. Aber das eine ist eben nicht das andere… b. Wenn ich mit einer Frau ins Gespräch komme, fällt es mir schwer, das Gespräch zu steuern und in eine sexuelle oder wenigstens emotionale Richtung zu lenken. Gott, was habe ich teilweise für Gesprächsverläufe produziert… c. Es fällt mir schwer IOIs wahrzunehmen, wie mir mittlerweile mehrfach von neutraler Seite mitgeteilt worden ist. d. Es gibt noch diverse weitere, aber wir wollen ja die Spannung nicht verderben. Open Loop und so… 4. Meine ersten Versuche: Also, in dem Ansinnen, für die Zeit ab der räumlichen Trennung zu meiner angehenden Ex-Frau mal gleich ein paar Telefonnummern und Dates zu haben, um gar nicht rückfällig zu werden, habe ich mich in dieser Woche mal auf die Straße gewagt. Um genauer zu sein: Infolge des gemischten Wetter, das wir diese Woche hatten, habe ich mich eher in die Einkaufscenter der Inner City von Benztown begeben. Um es kurz zu machen: Ich war am Montag, Dienstag und Mittwoch jeweils eine Stunde in allen Einkaufscentern der Innenstadt unterwegs und ich kann euch sagen, ich hatte jede, aber auch wirklich jede Excuse parat, um an der HB vorbeizugehen, von den 2er Sets ganz zu schweigen. Gestern Abend war mein Selbstwertgefühl echt endgültig am Ende und ich habe mich gefragt, ob es sich lohnen würde, schwul zu werden. Jedenfalls beschloss ich gestern Abend, dass es heute unbedingt soweit sein müsste. Ich nahm mir vor, direkt nach der Arbeit mindestens drei Approaches zu wagen. Hauptsache, ich würde nicht wieder mit eingezogenem Schwanz nach Hause gehen. Gesagt…getan? Nun, irgendwie musst mein Unterbewusstsein gewusst haben, dass es mich heute ernster nehmen muss, denn ich hatte schon auf dem Weg zur Arbeit ein mulmiges Gefühl im Magen, dass mich spontanes Übergeben in den Bahnhofsmülleimer in Betracht ziehen ließ. Auf Arbeit versuchte ich hier und da ein bisschen kommunikativer zu sein – ein paar KollegInnen aus der Zentrale waren da –, sodass ich hoffte, für den frühen Abend aufzutauen. Um 16 Uhr war es dann soweit…Ich zog mir noch ein Red Bull und eine Kippe hinter und begab mich dann in den nahen Unipark. Gott, mein Herz war schon lange in der Hose und meine Knie waren mehr als nur weich…. Und, wer hätte es gedacht, ich fand wieder eine Excuse nach der anderen, ich zog durch den Unipark und alle umliegenden Straßen und Nebenstraßen, aber ich konnte mich nicht überwinden. Aber dafür bin ich doch eigentlich echt zu ehrgeizig!!! Ich schwor mir, dass ich wenigstens eine ansprechen und mir eine schnelle Abfuhr einholen würde. Und da sehe ich aus einiger Entfernung mein „Opfer“: Langes Haar, Top, weiße Hose, große Sonnenbrille – aus der Entfernung HB7-8. Ich wollte es einfach so sehr, so sehr! Ich wollte einfach nur das Gefühl haben, meine Angst überwinden zu können. Und in dem Moment muss mein Gehirn ausgesetzt haben… Ich erinnere mich an nichts mehr, an gar nichts! Ich weiß nur noch, dass ich sie direkt öffnete, hübsch nannte und ihr sagte, dass ich sie kennenlernen will. Weiter ging es: HB7-8: Oh, so direkt hat mich noch nie jemand/schon lange nicht mehr (?) angesprochen. BR: Hi, ich bin BR. HB7-8: Hi, ich bin Aleksandra. Sie nahm ihre Brille ab und ich war wie vom Blitz getroffen: Diese HB war keine 7-8, sondern eine glatte 9. Und das nur, weil ich glaube, noch nie eine 10 gesehen zu haben. Dieses Mädel war einfach eine Granate und nie im Leben im Online Game zu gamen gewesen. Sowas trifft man nur im Real Life. BR: Oh, das klingt osteuropäisch. A: Ja, ich bin Bosnierin, aber in Deutschland geboren und aufgewachsen. BR: Ah, also bist du Muslimin? A: Nein, wir gehören der serbischen Minderheit an. BR: Ah, komm, lass uns einen Kaffee trinken gehen, hier in dem Restaurant nebenan. A: Hmmm, ok. Freunde, zu diesem Zeitpunkt konnte ich es kaum fassen. Ich war soweit gekommen, dass ich zu diesem Zeitpunkt bereit war zu sterben. Ich konnte nicht glauben, was hier gerade vor sich ging und kam mir vor, als würde ich in meinem eigenen Traum schlafwandeln. Um es kurz zu machen: Wir haben Kaffee getrunken und uns sehr gut unterhalten. Erstes Highlight: Ihr Handy klingelt, sie geht kurz ran und spricht auf Serbisch. Nach weniger als einer Minute legt sie auf. A: Das war meine Tante, ich habe ihr kurz erzählt, was passiert ist. BR: … (lächle) A: Sie hat gesagt, dass wir Nummern tauschen sollen. (Was für eine Tante!!! J) BR: Na, dann lass uns das doch mal gleich hinter uns bringen. A: Ok. (Nummern getauscht) Nach dem Kaffee habe ich gesagt, dass wir noch ein bisschen spazieren gehen. Gesagt…getan!!!! Während des Spazierens habe ich ein bisschen getestet, ob sie sich qualifiziert…Bingo! Ich habe ganz sanftes Kino gefahren, weil ich gemerkt habe, dass sie hier vorsichtig ist. Im Höhepunkt habe ich ihre Hand beim Laufen genommen und nach einer Minute sagt sie: Dass sie das zu diesem frühen Zeitpunkt noch nicht mag (exakt ihre Worte). Innerlich habe ich ein weiteres Bingo verbucht. Immerhin hat sie selbst „noch nicht“ betont. Nach insgesamt zwei Stunden habe ich ihr gesagt, dass ich noch kurz im Büro was erledigen muss und sie sich während ihres anstehenden Urlaubs überlegen soll, ob sie mich wiedersehen will. Ja, das hätte man selbstsicherer lösen können, aber mein Gedanke war auch, ihr damit klar zu machen, dass ich kein LJBF werde, sondern sie sich eindeutige Gedanken über mich machen soll. Ich habe angekündigt, sie gegen Ende ihres Urlaubs anzurufen, um zu erfahren, wann sie wieder da ist und wann wir uns ggf. sehen. Nachdem wir uns verabschiedet haben (Bussi-Bussi), dreht sie sich noch mal um und sagt mir über die Schulter lächelnd, dass sie hofft, dass wir uns wiedersehen. Freunde, von da an war ich endgültig auf Droge. Und es gibt keine bessere Droge als ein Adrenalin-Endorphin-Gemisch. Ich bin quasi nach Hause geschwebt und die Babes auf der Straße und im Bahnhof haben mich fast angesprungen, wenn ich mir ihre Augen angesehen habe. Ich muss meine dicken Eier förmlich auf die Stirn tätowiert gehabt haben. Jetzt habe ich mir gerade das zweite Heineken aufgemacht und sonne mich in meiner Selbstzufriedenheit. Daher an dieser Stelle an das Forum und insbesondere die Obengenannten meine fettesten Props! Ihr habt mir alle wahnsinnig geholfen. Daher hier mein erster Approach-Count: #1 - Day – Instant Date – NC Opener: Direct Nüchtern betrachtet, muss ich sagen, dass ich mein Ziel von 3 Approaches nicht erreicht habe. Allerdings habe ich dafür beim ersten echtes Anfängerglück gehabt und konnte es ziemlich gut ausreizen. Ich werde in den kommenden Tagen weiter konsequent streeten und hoffe, dass mir das heute ein bisschen Auftrieb gibt. Ob ich hier konsequent weiter schreibe, kann ich aktuell nicht versprechen, da es doch relativ zeitaufwändig ist. Aber der Nutzen eines Blog ist mir hinlänglich bekannt. Über Kritik, Anmerkungen und Mitgefühl jedweder Form freue ich mich schon jetzt sehr. VG BR Ach, eins noch: I'm jumpin' jack flash, it's a gas.
  17. So Freunde der Sonne , ich habe mich jetzt auch mal an das Boot Camp gerichtet und wollte euch nun von meinem ersten Tag berichten den ich absolviert habe. Das aller erste Hi zu jemanden zu sagen war verdammt schwierig und es hat verdammt viel Mut gekostet, wobei ich dann bemerkt habe das ich eine ziemlich große AA habe. Ich habe versucht echt kleine schritte zu machen wie z.B. eine Kassiererin anzusprechen und habe mich dann gesteigert so das ich danach auch Leute auf der Straße ansprechen konnte jedoch nur mit einem Hi :D Aber dieses Wörtchen "Hi" zu sagen fand ich irgendwie merkwürdig, ich glaube das liegt einfach dadran, dass ich immer andere Wörter zur Begrüßung genommen habe anstatt "hi", darum habe ich angefangen mit dem Wort "Moin" oder "Hallo" und da kommen wir dann auch gleich schon zu meiner Frage : Wurde das Wort "HI" speziell für diese Übung ausgewählt oder ist es egal wie man eine Person die man nicht kennt anspricht bzw. begrüßt? Naja es ist mir aufgefallen, dass es wesentlich leichter fällt, zuerst EC aufzubauen und dann wenn die andere Person einen anguckt dann erst die Begrüßung raus zu hauen. Tag 1 Bei meinem ersten Tag was es verdammt schwierig das aller erste "Hi" zu sagen und habe bei der ersten Person mir verdammt viel Mut zusammen genommen und es dann endlich auch geschafft, danach viel es mir wesentlich leichter die weiteren Personen zu begrüßen und habe so 9 "Hi`s" gegeben, einer der Meschen hat mich direkt danach nach dem weg gefragt und danach haben wir ein bisschen über die Stadt geplaudert und über irgend einen Fluss mit so einem komischen Namen aber es hat auf jeden Fall sehr viel spaß gemacht, man muss sich nur den Mut zusammen nehmen und das erste "Hi" loswerden danach wird es immer einfacher. Ich hoffe das ich in den verschiedenen weiteren 6 Tagen immer besser laufen wird und ich meine AA komplett verliere oder zumindest minimiere Lg Timo
  18. Hallo Welches Material würdet ihr mir zum Thema Approach Anxiety empfehlen? Hat sich zwar schon extrem gemildert...im Vergleich zu einem Jahr, jedoch ist es für mich als "Hard-Case Newbie" Schwierig damit umzugehen...
  19. Leute nach dem es mit dem Approachen langsam besser klappt möchte ich mal schreiben, was ich für viele Anfängerfehler begangen habe bis ich dahin gekommen bin, wo ich jetzt bin. Wer meinen aktuellen Stand wissen will geht einfach auf meinen Thread „Meine Entwicklung“. Ich schreib das hier, weil es mich in den Fingern juckt. Mir egal wie er ankommt. Ich glaube dennoch, dass ich vielleicht einen da draußen vor einer großen Anfängerdummheit bewahren kann. Welche Anfängerdummheit ist die größte?. Das Lesen. Ja ihr habt richtig gesehen. Lesen. Ja Lesen bildet und ist eine super Sache, aber gerade L E S E N verkopft. Ich kann nur von mir reden. Ich wollte erst mal alles wissen. Klar bei den Profis muss ja irgendein magischer Trick sein um an die geilen Chicks zu kommen. Ist es nicht so? Bei mir war es so. Ich wollte alles wissen. Opener, wie sage ich wann was und wie bekomme ich sie am besten ohne ein Wort ins Bett. Wenn ihr denkt das war alles weit gefehlt. Durch dieses Forum habe ich einige Pick Upper kennengelernt. Teilweise echt cool, teilweise mega creepy. Ich hatte Glück degenhart gefunden zu haben. Er hat mir geholfen meine AA zu überwinden. Aber ich wollte danach zu viel. Habe immer mehr und immer mehr Strategien gefressen und mir einen kompletten Gameplan erstellt. Wurde ich dadurch besser. Nein ich wurde immer schlechter und machte Rückschritte. Warum weil ich auf einmal verkopft war. Es war zu viel für mich. Ich habe zu viel nachgedacht und mir dadurch ein Bein gestellt. Während ich redete überlegte ich schon die nächsten Schritte. Könnt euch sicher vorstellen, was das Ergebnis war. Hiiii, äääähhhhhh, wwwwwiiiieeeeeee geeeeehhhhttttssss.? Ja zittern in der Stimme, ist echt der sexuelle Burner funktioniert jedes Mal bei den Chicks.............. Nicht! Und was mach ich, ich Trottel ich lese noch mehr und bin noch unsicherer. Bis zu diesem Moment, als ich Secret's „Ihr seid alles Pussys“ gelesen habe und bääääm, mega tritt in meine Eier. Autsch. Dieser Artikel ist der Erste den hier jeder lesen sollte. Ich habe dann darüber nachgedacht was ich ändern muss um mich wieder zu verbessern. Also habe ich einfach von vorne angefangen. Einfaches ansprechen. DO bei mir, da ich damit am besten zurecht komme. Ich bin weit weg davon ein echter PUA zu sein. Aber ich geh meine Schritte langsamer. Ich laufe ruhig durch die Straßen. Achte auf meine Haltung. Beobachte Menschen aus einer ganz Anderen Sicht. Ich bin nicht mehr so hektisch und gerade dieser Punkt entspannt auch Frauen. Zu mindest aus meiner Sicht. Das erste Mal seit Wochen, dass ich beim Ansprechen so viel Spaß hatte und ich denke auch die Frauen mit denen ich zu tun hatte. Und warum? Weil ich einfach ein paar Gänge zurück geschaltet habe. Was würde ich also anders machen fragen sich vielleicht einige. Ich verrate es euch. Weniger lesen und raus. Geht raus sprecht Frauen an. Ja gerade am Anfang ist man super angespannt und fast froh wenn die Situation vorbei ist. So ging es mir gerade am Anfang. Aber irgendwann kommt der Genuss. Ich bin gerade am Anfang des Genusses und hoffe auf viele weitere schöne Moment, auch wenn ich weiß, dass da Tage kommen die auch mal wieder scheiße sind, weil ich nicht weiterkomme. Jetzt kenne ich aber ein Geheimnis, welches keins ist. Es sind zwei einfache Worte! DRAN BLEIBEN!
  20. Tag zusammen, Ich hab erst vor wenigen Tagen/Wochen angefangen mich mit PUA zu beschäftigen und mich hier im Forum einzulesen. Allerdings wollte ich direkt an von Anfang an praktisch Üben. Normalerweise ziehe ich mich abends also schick an und konzentriere mich auf das was vor mir liegt, den Approach. Ich stelle mich darauf ein C&F zu sein und mit fremden Mädels Spaß zu haben. Allerdings habe ich das bisher auch nur gemacht, wenn ich gute Laune hatte und mich dazu bereit gefühlt habe. Einfach so im Alltag ohne mich vorzubereiten habe ich noch nichts versucht. Bisher! Heute mittag war ich bei der Physio Therapie. Ich war also nicht besonders schick angezogen. Außerdem hatte ich mich in der Eile beim Rasieren geschnitten, so dass vermutlich aussah wie ein Kriegsveteran. Zudem gab es noch andere Faktoren die mich negativ beeinflusst haben. Auf dem Rückweg setze ich mich also in der Bahn gegenüber einem HB8 hin. Zugegeben: Sie hat mich schon ein wenig eingeschüchtert! Ich dachte mir, wenn die in deinem SC wäre dann... Mir kam jedoch schnell der Gedanke, dass das eigentlich doof wäre, weil ich sie dann nicht einfach so approachen könnte. Wir fahren also beide bis zum Zentrum. Sie steig aus, ich laufe ihr hinterher und sammele meinen gesamten Mut. Ich laufe an ihr vorbei und sage: "sorry ganz kurz" währen mir das Adrenalin durch den Körper schießt. Sie ist total erschrocken (creepy approach von hinten) und nimmt ihre Kopfhörer raus. Ich sage, dass ich in der Bahn gegenüber saß und es sicher bedauern würde nicht hallo gesagt zu haben. Ich stell mich vor und wir plaudern kurz. Ich frage nach ihrem Namen und ergreife erneut ihre Hand, nur um sie 0,5 Sekunden länger festzuhalten als ich es sonst getan hätte. Wir plaudern kurz aber C&F klappt nicht so gut. Sie erzählt, dass sie auf Lehramt studiert, womit ich sie gleich ein bisschen aufziehen kann, da es hier echt viele angehende Lehrer gibt. C&F klappt ein bisschen besser, aber hier ist noch viel Potential! Ich begleite sie ein stück bis zur Bibliothek, wo ich dann sage: "Ich muss jetzt hier lang aber lass uns mal in Kontakt bleiben. Gib mir mal deine Nummer" Ich halte ihr mein Handy hin und sie fängt brav an zu tippen. Besonders niedlich war, dass sie sich sogar vertippt hat, war wohl doch auch ein bisschen aufgeregt. Ich frage, ob ich ihr meinen Namen nochmal buchstabieren soll (außergewöhnlicher Name), was sie aber verneint, obwohl sie den Namen nicht kannte. Von hinten nähert sich ein Bekannter von ihr und sie will mich jetzt schnell loswerden. Ich klingel sie kurz an und gehe meiner Wege kurz bevor ihr Bekannter aufschließen kann. Nummer scheint zu stimmen (Whatsapp bild). Yes, kein flake! Ich freue mich total, dass ich mich heute im Alltag überwunden habe ein HB8 anzusprechen obwohl ich mich nicht wohl gefühlt hatte. Der NC war die krönung! Was hat das ganze jetzt mit euch zutun? Ganz einfach. Ohne euch hätte ich mich heute nie überwunden sie anzusprechen. Ihr habt mir gezeigt, wie einfach es sein kann und mich auch ständig motiviert weiter zu machen. Darum möchte ich mich an dieser Stelle auch einfach mal bei euch bedanken, insbesondere bei all denen, die sich die Zeit genommen haben mir mit Rat und Tat zur Seite zu stehen! IHR seid geil
  21. Ich habe das Gefühl, dass ich mehr AA bekomme, obwohl ich unterwegs bin um sie zu besiegen. Ich werde immer aufgeregter, je mehr ich anspreche, ich glaube, dass das daran liegt, das ich halt viele absagen beim daygame bekomme. Ich bin oft in Dortmund unterwegs und versuche mein Glück, jedoch habe ich das Gefühl das es schlechter wird. Spreche ich jedoch 10+ an, dann fühle ich mich besser, aber ich verliere die angst nicht, es fällt mir nur etwas leichter und dass auch nicht immer. Wie schaffe ich es, das ich besser werde? Ich gehe oft mit einem kollegen raus, dann läuft es besser, aber wie erreiche ich, das ich unabhängig gut bin? Ich habe das Gefühl, dass ich schlechter werde und mehr angst bekomme und eher Rückschritte mache, je mehr ich anspreche? Was sagt ihr dazu,habt ihr Tipps oder sonst was, was mir helfen könnte? Auch mit dem kollegen besitze ich das Gefühl schlechter zu werden, von Tag zu Tag. Musste jemand hier mal ähnliches feststellen?
  22. Hallo, Habe mir während der letzten 2,5 Monate intensiven WE Nightgame-Pick up einige Social Circles aufgebaut und möchte sie nicht verlieren bzw. wie ein "Möchtegernaufreißer der zig Körbe bekommt(man kann nie vorhersagen was passiert)... Somit kommt eine Angst, in die ich mich immer mehr reinsteigere und kann nur bedingt Cold Approaches machen(manchmal geht es extrem gut...da starte ich zb eine ganze Cold Approach Runde mit einigermaßen Erfolg) Mit Warm approaches kann ich gleich in die Schritte des PU übergehen-jedoch passieren die natürlich selten.... Einige PUAs empfehlen sein Ego durch bestimmte, lächerliche Übungen zu brechen, womit ich aber vor den Social Circles noch blöder da stehe... Bin echt verzweifelt, da ich gerne mehr Cold Approaches machen möchte und jene Gründe mir viele Chancen nehmen... Kann mir vllt. jemand weiterhelfen? Wie kann man am besten in einem PArtyzelt approachen? Habe viele Anläufe gemacht, jedoch ist es 1. Schwierig jmd. zu verstehen-egal wie laut und intensiv man redet? 2. Wird man selbst bzw. die HB oft gerempelt, was nicht vom Vorteil ist...und das Gespräch stört... Danke
  23. Ich habe folgendes Problem: Ich wohne in Aschaffenburg (eine Mittelstadt in Bayern mit knapp 70k Einwohnern). Ich möchte manchmal in die Stadt sargen gehen. Jedoch fällt mir auf, dass ich es erstens nie schaffe, zu approachen (aus Angst, dass jemand, den ich kenne in der Nähe ist oder dass das HB gleich jemanden trifft, den ich kenne) und zweitens, dass ich mir dabei sehr doof vorkomme, da ich in unserer Stadt sehr oft Leute treffe, die ich kenne und die fragen dann meistens, was ich denn hier alleine in der Stadt mache. Außerdem habe ich Angst, dass ich das HB irgendwann mal wieder in einer peinlichen Situation Wiedersehen könnte. (Z.B. Schule, Arbeit oder einfach in der Stadt, wenn sie z.B. mit Freunden unterwegs ist) Ich denke mal in einer Großstadt hat man solche Probleme nicht, weswegen ich mir immer wieder wünsche, in einer Großstadt zu wohnen. Nach der Schule werde ich auf jeden Fall umziehen. Alternativ könnte mir aber denke ich auch ein Wing in meinem Alter helfen. Jedoch finde ich da leider keinen aus direkter Umgebung. Wenn ich zum sargen in benachbarte Städte fahre wie Hanau, Frankfurt oä. habe ich deutlich weniger Probleme mit dem Approach, da ich weiß, dass mich hier sowieso niemand kennt und ich das HB, wenn es nicht gut läuft, sowieso nie wieder sehe. Eigentlich weiß ich ja, dass mir das alles egal sein sollte und dass mich nicht interessieren sollte, was die anderen denken, aber es ist einfacher gesagt als getan. Rein rational sage ich mir ja immer: scheiß doch auf die anderen! Du ziehst nach dem Abi eh weg und dann wirst du 99% davon eh nie wieder oder zumindest für eine sehr lange Zeit nicht mehr sehen! Aber diese Einstellung schafft es leider nicht in mein Unterbewusstsein. Wie geht/ging es euch? Wohnt ihr alle in einer Großstadt, wo ihr sowieso "anonym" unterwegs seid und die Mädels nie wieder seht? Habt ihr Tipps, was man machen könnte?
  24. Ich bin 20. Ich beschäftige mich seit einiger Zeit mit natürlichem PU (oder RSD) also, ohne opener ohne verstellen usw. So nun war ich ziemlich häufig unterwegs und ich merke, wie meine Ansprechangst singt, aber irgendwie nicht durchgehend, ab und zu habe ich so ein Gefühl, dass sie wiederkommt. Nun meine Frage, wie wird man sie los? Ich mache seit c.a. zwei Wochen mindestens ein Set, also ansprechen, direkt. manchmal 5, 4 oder auch mal 8 oder 10. Sehr oft zu zweit, alleine mach ich aber auch ab und zu mindestens eine, aber ich denke mir irgendwie, dass das zu lange dauert, was kann man machen damit das schneller geht? Habt ihr schon mal was von Flooding gehört? das ist eine Methode aus der Psychologie um ängste zu bekämmpfen. Es geht grob darum das Gehirn mit Reizen zu überfluten, sodass das gehirn lernt, damit umzugehen. Ich weiß auch ab und zu gar nicht, was ich tun soll um weiter zu kommen und das liegt auch nicht daran das ich schon so super toll bin. ... Würdet ihr auch welche aus eurer Stadt ansprechen? Wie habt ihr eure AA besiegt?
  25. Hallo War heute im Nighgame aktiv und habe 2 Fragen bzgl. 2 versch. Frauen und eine zum Thema AA... 1. Hab ich vor wochen mal gegamed... starke Anziehung... hag mich danach angeschrieben etc. Heute hab ich sie getroffen... und als sie mich ihrer Cousine vorstellen möchte, hat die mich beschimpft (Du hast bessere Freunde als diesen Deppen)... ich schwieg und blieb im set, da ich die hb sehr mochte... die verließ jedoch nach ner zeit die gruope und ging zu ihren freunden... wie soll ich vorgehen?soll ich sie vergessen oder weitergamen? 2. Ne alte Schulkollegin hat mich heute angesprochen... hat mir einen drinl spendiert...zeigte mehrere iois...wir blieben um fie 20min zusammen... als ich etwas zu lange in ner anderen Gruppe von meinen freunden stand ging sie weg... hat mich jedoch aufgefordert...10min vorher... nächste woche auf die party soundso zu gehen... wie soll ich einsteigen,wenn sie lich nicht approached, bzw soll ich die selben steps wiederholen oder wirkt das tricky? 3. Öfters tue ich mich schwer mich zu überwinden... Manchmal ist es jedoch extrwm einfach und ich starte ne Hardcore runde... woran kann das liegen?... und hätte jemand ne gute Übung bzw Aufgabe zum Thema AA im NG? Danke